1931 / 193 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

6. Auslosung usw. von Wertpapieren.

Anslosungen der Aktiengesel!:- schaften, Kommanditgesellschaften auf Aktien, deutschen Kolonial- gesellschaften, Gesellschaften m. b. H. und Genossenschaften werden in den für diese Gesellschaften bestimmten Unterabteilungen 7—11 veröffent: licht; Auslosungen des Neichs und der Länder im redafktiouellen Teile.

[459271] Bekanntmachung. 5% wertbeständige Deutsche Kommunalanlcihe von 1923, Die Einlösung des am 1. September 1931 fälligen Zinéscheins Nr. 8 erfolgt zu folgenden Sägen : 1, 59%, Deutsche Kommunal- roggenwertanleihe 5 Pfd. Roggen mit RM 0,49 25 245 90 L - " 4,90 O Z e 2. 5% Deutsche Kommunal- go!dmarkanleihe zu den auf den Zins\cheinen aufgedruckten Goldmarkbeträgen in Reichsmark. Einlösungöstellen sind die Deutsche Girozentrale-— Deutsche Kommunalbank in Berlin sowie sämtliche deutschen Giro- zentralen und angeschlossenen Landesbanken. Berlin, den 18. August 1931. Deutscher Sparkassen- und Giroverband. Deutsche Girozentrale Deutsche Kommunalbank —.

7. Aktien- gesellshasten.

[44966 | -„Amiag““‘ Allgemeine Mineralölindustrie Aktien-Gesellschaft, München. Herr Direktor Ernst Müller, Wien, if aus dem Aufsichtêrat ausgeschieden.

[44969] Veränderung im Aufsichtsrat. Herr Geheimer Baurat Dr. G. Kem- mann ist durch Tod aus dem Aufsichisrat unserer Gesell|haft ausgeschieden. Berlin, den 18. August 1931. Elektrische Licht- und Kraftanlagen Aktien-Gesellschaft. Ebbecke. Brünig.

[44968]

Düsse!dorfer Auto-Verficherungs-

Aktiengesellschaft in Berlin.

Herr Direktor Heinz Lerch zu Berlin ift aus dem Au!sichtsrat ausgeschieden. Vom Betriebsrat gehören dem Aufsichtsrat an: Herr Paul Boigtländer, Herr Hermann Klemm.

Berlin, den 17. August 1931,

Der Vorstaud, S{olz. Böhmer.

[43798]

Die Electromophon - Aktiengesell- schaft, Siß Vaihingen- Fildern, ist durch Generalver})ammlungsbes{hluß vom 1. August 1931 aufgelöft. Der unter- zeichnete Liguidakor fordert die Gläu- biger der Gesellshatt hiermit auf, ihre Ansprüche anzumelden.

Vaihingen-Fildern, 13. August 1931.

Der Liquidator: Frit Kercher.

[43089] i Unter Hinweis auf die am 25. April 1931 beschlossene Auflösung der Gejell- {aft fordern wir die Gläubiger der Ge- sellshait auf, ihre Ansprüche anzumelden. Chrysfkraft Aktiengesellschaft für Automobilvertrieb in Liquidation, Berlin. Die Liquidatoren.

[44057] Mitteldeutiche Flanscheufabrik Aktien-Gesellschaft.

Um dexr Vorichrift des R H.-G.-B. zu genügen, fordern wir hierdurch, nach- dem der Beschluß unserer Generalver- fammlung vom 31. Juli 1931, die Herab- seßung des Aktienkapitals unserer Gesell- schaft im Verhältnis 10: 1 betreffend, im Handelsregister eingetragen worden ist, unsere Gläubiger auf, ihre Ansprüche bei

uns anzumelden.

Lebendorf, den 14. August 1931. Mitteldeutsche Flanschenfabrik Aktien-Gesellschaft.

Der Vorftand. Höhle.

[44997]

Aus dem Aufsichtsrat ist alsgeschieden Negierungësrat Karl Maßmann, Berlin, Deutsche Landvolk - Bank Aktiengesellschaft, Berlin.

Der Vorstand.

[44991]

Kommunales Elektrizitätswerk

_ Mare Aktiengesellschaft.

Die am 1. September 1931 fällig werdenden Zinsscheine unserer 109/4 Gold- mai fteil|chuldvershreibungen gelangen vom Pellihfeitdtage ab an unserer Gesell\chafts- asse sowie bei den auf der Rückseite der Zinsfcheine vermerkten Einlöjungsstellen ju den aufgedruckten Goldmarkbeträgen in

Ga u Malleng, G 193

agen «p ugu L. Der Vorstand.

[44468]

Aufsichtsrat neu

. Herr Direkt . Derr . Herr Die bisherige rats,

durch Tod aus ge!chieden.

[44967] Jahre 1929 dur

seinen Posten niedergelegt. Berlin, den

Der Vo

[44998]

Jakob Schäfer, entsandt worden

De

[44973].

Bilanz per

sichtsrat ausgeschieden. rat a. D. Reimann hat am 4. August 1931

Neichs8- und Stäatsanzeigér Nr. 193 vom 20, August 1931. S. 4

Lederwerke Hermann Simon, Akt. - Ges., Trier. In der Generalversammlung vom 8. 7. 1931 wurden folgende Herren

in den gewählt:

1. Herr Kommerzienrat W. Naukten- \strauch. Trier, i . Herr Syndikus Dr. L. Schmeger, Trier,

or (wald Engels, Berlin,

Julius Würzburger, Rotterdam, #Frédéric Osterrieth, Antwerpen, 3. Herr Dr. Voremberg, Trier.

Vorsitzende des Aufsichts-

Frau Clementine Jacobésohn, ist

dem Au!fichtêrat aus-

Herr Fabrikbesißer Carl Kopp ist im

ch Tod aus unserem Auf- Herr Landgerichté-

als Auffichtsratsmitglied 18. August 1931.

Berliner Asphalt-Gesellschaft Kopp & Cie. Aktiengesellschaft,

rstand. Wendt.

Aus dem Aufsichtsrat der Guano- Werke Aktien - Gesellschaft mals Ohlendorff'’ sche und Merck'sche Werke), Hamburg, ist Herr Karl Nürn- berg, Harburg-Wilhelmsburg, ausgeschieden und an seine Stelle vom Betriebsrat Herr

(vor-

Neuß 11 Land, Nierstr. 19,

Samburg, den 18. August 1931.

r Vorstand.

Rich. Klinger Aktiengesellschaft, Verlin-Tempelhof.

31. Dezember 1930.

An Barbestände « Wechselkonto Außenstände Warenbestände Grund- u, Ge Anlagen . .

Per Reservekonto . Delkrederekonto

Reingewinn 1930

per 31.

Aktiva.

Passiva. Aktienkapitalkonto

Verpflichtungen « Gewinn aus 1929

. 96 907,35

M [9 167 457/85 49 524/65

2 397 202/67 633 337 96 2504

11

3 343 783

bäudekonto

2 000 000 655 750 439 021

54 271

97 832,82

194 740 3 343 783

Gewinn- und Verlustkonto

Dezember 1930.

An Abschreibungen Generalunfkoster Reingewinn 19

Per

Bruttogewinn

[45000].

Vilanz auf

Soll.

Haben.

Der Vorstand. R r E +4 N

M H 60 673/51 1534 170/20

b . 30

R. Eisermann.

Schloßgartenbau- Aktiengesellschaft in Stuttgart.

31, Dezember 1930.

96 907/35 1 691 751/06

1 691 751/06 1691 751/06

Besi Grundstück . Gebäude. « « Mobilien Außenstände

Wertpapiere «

Aktienkapital :

Reservefonds J Kreditoren . « Gewinn:

Avalkreditoren

auf 31.

guthaben. , Beteiligung. « « « Avaldebitoren RM 20 000

Verbindlichkeiten,

Stammaktien . « Vorzugsaktien

Vortr. v. Vorj. 5 290,89 Gew. i.lf. Jahr 11 805,60 RM 20 000 |

Gewinn- und Verlustrechuung

h. RM

e. « A 0 . 2 750 000 #009 397 000 . . . . 1 1\chl, Bank- 50 388 298 478 60 000

6.0 S 9 4.9 E

| 3 555 867

2 724 000 276 000

E

238 77

3 555 867

Dezember 1930.

3 000 000|— e fee 60

17 096/49

Abschreibung. Gewinn:

Gewinnvortrag Miete und sonst abzügl. Ste

“Baar

Ausgaben.

Vortrag v. Vorj. Gewv. i. lf. Jahr . 11 805,60

Einnahmen.

Unkosten u. Rüekstellungen .

RM

5 290,89 17 096

48 5987

vom Vorjahr. ige Einnahmen uern, allgem. 43 307

48 598

19, August 1931, r Vorstand,

H 81 502/21 49 70 5 290/89

81 70

Die aus dem Aufsichtsrat ausgeschie- denen Mitglieder, Direktor Julius Pfeiffer in Stuttgart und Direktor Karl Meßner in München, wurden in der General- versammlung vom 18. August 1931 wieder

[41825] Bekanntmachung. Unter Hinweis auf die fn unserer Generalversammlung vom 8. Juli 1931 beschlofsene Herabsetzung unseres Stamm- aftienkapitals auf NM 525 000, fordern wir hiermit die Gläubiger unserer Gesell- schaft gemäß § 289 H.-G.-B. auf, ihre Ansprüche anzumelden. Dresden, den 1. August 1931. Düngerhandelsaktiengesellschaft zu Dresden. Sccharstein.

[44963] Wir laden ein zur 11. ord. Generai- Versamml. am 19. Sept., 16 Uhr, im Natsfkeller zu Grimma. Tagesordnung : 1, Vorlegung des Ge|\chäftsberihts und Rechnungsabschlusses für 1930. 2. Genebhmig. d. Nechnungsab\{l. 1930. 3, Entlastg. d. Vorstands u. Aufsichtsrats. 4. Aufsichtsratswahl. Sächs. Steinzeug- u. Chamotte-Werk vorm. Sugo Wießner A.-G, Beiersdorf bei Grimma. Der Aufsichtêrat.

[44994] Aachener Aktiengesellschaft zur Unterstüßung hülfsbedürftiger Personen männlichen Geschlechts zu Aachen. Die Herren Aktionäre werden hierdurch zu der am Donnerstag, den 17. Sep- tember 1931, nachmittags 4,45 Uhr in unjerem Geschäftslokal in Aachen, Alexianergraben 33, stattfindenden Ge- neralversammlung ergebenst eingeladen. Tagesordnung, Genehmigung der Bilanz vom 31. De- zember 1930, Entlastung des Vor- stands und Aufsichtsrats. Aachen, den 18. August 1931. Der Vorstand. Joseph Niessen. Jacob Marelle.

[43517]

Oldenburgische Glashütte, Oldenburg i. O., Aktiengesellschaft. Aufforderung zur Anmeldung von Ansprüchen.

Nachdem die ordentliche Generalver- sammlung vom 20. Juli 1931 beschlossen hat, das Grundkapital unserer Gesellschaft um NM 850 000,— auf RM 2 500000,— herabzuseßen, und dieser Herabsezungs- beschluß am 5. August 1931 in das Handelsregister des Amtsgerichts Oldenburg eingetragen ist, fordern wir hiermit gemäß 8 289 H.-G.-B. unsere Gläubiger auf, ihre Ansprüche bei uns anzumelden.

Oldenburg i. O., den 11. August 1931,

Oldenburgische Glashütte. Der Vorstand.

[41812]

Vereini

Maschinen - Fabriken,

schaft, vormals S. Oppenheim

«& Co. und Schlesinger «& Co. in Hannover-Hainholz.

Die Gencralversammlung unserer Ge- sellschaft vom 22. Fuli 1931 hat u. a. beschlossen, zum Zweck der Beseitigung einer Unterbilanz sowie zwecks Vor- nahme besonderer Abschreibungen das Grundkapital von RM 3 540 000 um RM 2 380 000,— auf RM 1 160 000,— herabzusegen. Dieser Beschluß ist am 3, August 1931 in das Handelsregister eingetragen.

mäß § 289 H.-G.-B, fordern wir iermit die Gläubiger unserer Gesell- haft auf, ihre Ansprüche anzumelden.

Hannover, den 10, August 1931.

Der Vorstaud.

E Schmirgel- unv Aktiengesell-

[44732]

In der Generalversammlung vom 14. August 1931 sind die Herren: 1. Direktor Artur Petsch in Greiz (Thüringen), 2. Direktor Nud. P. Wolf in Meerane (Sachsen) als Mitglieder des Aufsichtsrats der Aktiengesellschaft für Färberei und Appretur Glauchau in Glauchau i. Sa. zugewählt worden. Walther Dietel, Vorstand.

[45313] Getreide - Krediibank

Aktiengesellschaft, Berlin.

Die Aktionâre unserer Gesellschaft werden hiermit zu der am Donnerêtag, den 10. September 1931, vor- mittags 11 Uhr, in unseren Geschäfts- räumen Berlin W. 56, Taubenstr. 25, stattfindenden außerordentlichen Gene- ralversammlung eingeladen : Tagesordnung: 1. Beschlußtassung über die Herabsetzung des Stammkapitals der Gesellschaft

um 750000 NM auf 2750000 N'M

durch Einziehung von 750000 NM

Aktien zur Beseitigung dieser bereits

an die Gesellschaft zurückgelangten

eigenen Aktien. 2. Aenderung des § 3 des Gesellschafts- statuts:

a) Absatz 1, Aenderung des Grund- kapitals bedingt durch die Herab- seßung.

b) Hinzufügung eines Absatz 4 gemäß 227 H.-G.-B. (Einziehung

, eigener Aktien). _ Aktionäre, welche an der Beschlußfassung in der Generalversammlung teilnehmen wolien, haben ihre Aktien spätestens bis zum 7. September 1931 bei einer der folgenden Stellen zu hinterlegen: 1. bei unserer Gesellschaftskasse W 56,

Taubenstraße 25,

2. bei der Dresdner Bank, W 8, Behren-

straße 35,

3. bei einem deutschen Notar.

Berlin, den 20. August 1931. Getreide- Kreditbank Aktiengesellschaft.

Der Aufsichtsrat. J. A.: Zielenziger.

[45270] Stahnsdorfer Terrain Aktien- gesellschaft am Teltowkanal, Berlin,

Die Herren Aktionäre unserer Gesell- schaft werden hiermit zu der am Donners- tag, den 10. September 1931, nach- mittags Uhr, im Büro des Nechts- anwalts und Notars Heinrtch Levinsohn, Berkin NW 7, Dorotheenstraße 78, statt- findenden ordentlichen Generalver- sammlung unserer Gesellschaft ergebenst eingeladen. Tagesordnung :

1. Vorlage der Bilanz auf den 31. De- zember 1930 nebst Gewinn- und Verlustrehnung.

2. Genehmigung der Bilanz.

3. Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

4. Ausscheiden und Neuwahl von Auf- fihtsratsmitgliedern.

Wegen der Berechtigung zur Teilnahme an der Generalversammlung verweisen wir auf § 23 der Satzungen und bemerken, daß die Aktien mit einem doppelten Nummernverzeichnis oder die Hinter- legungs|cheine eines deutshen Notars während der üblihen Geschäftsstunden spätestens am dritten Werktage vor der Generalversammlung bis 12 Uhr mittags bei der Industrie- und Privat-Bank A.-G., Berlin NW 7, Mittelstraße 2—4, hinter- legt werden können.

Berlin, im August 1931. Stahnsdorfer Terrain Aktiengesellschaft am Teltowkanunal. Der Vorstand.

H. Kleber. [44989].

9920 9930 9999,

bei der Dresdner Bank bei der Frankfurter Bank 1932 auf.

Berlin, den 1. August 1931,

Loebinger.

Slektricitäts-Lieferungs-Gesellschaft.

Auslosung von Teilschuldvershreibungen. j Nachstehende Nummern der Teilschuldverschreibungen unserer Anleihe von

1908 sind bei der notariellen Verlosung am 20. Juli 1931 gezogen worden: Nrn. 5016 5047 5076 5097 5121 5144 5175 5248 5257 5261 £273 5315 5347 5376 5448 5478 5645 5649 5672 5700 5719 5792 5800 5895 5918 5939 5943 5948 6011 6077 6080 6101 6127 6188 6205 6239 6257 6277 6296 6328 6330 6342 6360 6402 6416 6428 6445 6461 6470 6487 6564 6584 6587 6634 6650 6828 6855 6861 6912 6918 6927 6933 6937 6975 6988 7050 7067 7110 7144 7160 7222 T7246 7275 7280 7283 7314 7332 7362 7368 7404 7451 7461 7472 T481 7507 T7517 7530 7587 7596 7597 7608 7639 7644 7676 7698 T7772 TTT9 T7881 7925 7975 8005 8024 8048 8051 8063 8093 8108 8110 8124 8132 8153 8160 8179 8225 8242 8342 8360 8362 8368 8415 8425 8455 8462 8476 8521 8539 8566 8590 8607 8622 8644 8649 8652 8672 8695 8722 8723 8765 8766 8832 8913 8915 8922 8959 9021 9047 9108 9110 9250 9255 9282 9405 9411 9430 9530 9584 9585 9610 9612 9616 9618 9633 9650 9658 9721 9744 9784 9787 9806 9809 9834 9855 9866 9867 9902

Die gezogenen Stücke werden am 1. April 1932 nebst aufgerundeten Zinsen für die Zeit vom 1. 1. 1932 bis 31. 3. 1932 mit RM 152 ,— zurückgezahlt. Die Einlösung erfolgt gegen Einreichung der Teilschuldverschreibungen in Berlin: bei der Allgemeinen Elektricitäts-Gesellschast bei der Berliner Handels-Gesellschaft bei dem Bankhaus S. Bleichröder bei dem Bankhaus Delbrück Schickler & Co. bei dem Bankhaus Hardy & Co. G. m. b. H. in Müncheu : bei dem Bankhaus Hardy & Co. in Verlin, Aachen, Breslau, Frankfurt a. M., Köln, Leipzig: bei der Darmstädter und Nationalbank Kommanditges. a. A. bei der Deutschen Bank und Disconto-Gesellschaft

in Breslau : bei dem Bankhaus E. Heimann in Frankfurt a. M.: bei dem Bankhaus Gebrüder Sulzbach

in Köln: bei dem Bankhaus A. Levy f bei dem Bankhaus Sal. Oppenheim jr. & Cié. in Leipzig: bei der Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt in Zürich und Vasel : bei der Schweizerischen Kreditanstalt. Z Die Verzinsung der ausgelosten Teilschuldverschreibungen hört mit dem 31, März

Wegen Bekanntgabe der früher verlosten, aber noch nicht eingelösten Stücke verweisen wir auf Nummer 148 des Deutschen Reichsanzeigers vom 29, Juni 1931,

Elektricitäts-Lieferungs-Gesellschaft.

Eisfeld. Sternbach.

762 6772 6803

[44970] Dem Aufsichtsrat gehören an die Betriebs ratsmitglieder Arthur Kühne, Meißen, Nichard Schneider, Meißen. Steingutfabrik Aft. Ges. Sörnewitz-Meißen.

[44988] Speditious «& Lagerhaus Akt. Ges., Aachen. Einladung zu der am 30. Sep- tember 1931, mittags 114 Uhr, im Geschäftslokal der Gesellshaft in Aachen, Jülicher Straße 114 a, statt- Em ordentlichen Hauptvers ammlung. Tagesordnung: 1. Vorlage des Geschäftsberichts so- wie der Bilanz 1930/31. 2. Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrehnung. 3. Entlastung des Vorstands Aufsichtsrats.

4. Wahl für den Aufsichtsrat.

5. Verschiedenes.

Aktionäre, die an dieser Versamms- lung teilnehmen wollen, wevden ge- beten, ihre Aktien bis zum 24. Seps- tember 1931 bei unserer Gesellschafts- kasse in Aachen oder Köln oder bei der Dresdner Bank, Dresden, oder Deut- hen Bank und Disconto-Gesellschaft in Berlin odex dem A. Schaaffhausen'- “aer Bankverein, Filiale der Deutschen

ank und Disconto ellshaft, Köln, oder deren deutschen Niederlassungen oder bei einem deutshen Notar zu hinterlegen.

Aacheu, den 19, August 1931. Der Vorstand.

und

[44960] Generalversammlung der Lonis Cohn Aktiengesellschaft in Görliyg.

Die Aktionäre unserex Gesellschast werden hiermit zu der am Douners- tag, den 17. September 1931, nach- mittags 4 Uhr, in unserem Haupt- kontor Görliß, Facobstraße 3, Hof, parterre, stattfindenden ordentlichen Generalversammlung eingeladen.

Tagesordnung: :

1. Vorlegung des Geschäftsberichts sowie der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung für das Ge- \chäftsjahr 1930/31. :

. Beschlußfassung über die Genehmi- gung der Bilanz sowie dex Gewinn- und Verlustrechnung.

3. Erteilung der Entlastung an Vor-

stand und Aufsichtsrat.

4. Aufsihtsratswahl.

5, Verschiedenes.

Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung sind diejenigen Aktionäre be rehtigt, welche ihre Aktien spätestens am 3. Werktage vor dem Tage der Ge- neralversamm!lung, den Tag der Hinter- legung und der Versammlung nicht mit- gerechnet,

in Berlin bei der Commerz-

Privat-Bank A.-G., in Görliß bei der Commerz- und Privat - Bank A.-G.,, Filiale Görliß, oder h bei der Gesellschaftskasse oder bei einem deutschen Gericht Notar hinterlegt haben. :

Görlißz, den 18. August 1931.

Louis Cohu Aktiengesellschaft, Friß Cohn.

und

bziv,

[44992]

Wir laden hiermit unsere Aktionäre zu der am Freitag, dem 11, Sep- tember 193 ü, nachmittags 164 Uhr, in den Raumen dex Darmstädter und Nationalbank, Berlin W 8, Behvren- straße 68/70, statifindenden ordeut- lichen Generalversammlung ein.

Tagesorduung:

1. Vorlegung der Bilanzen, der Ge- winn- und Verlustrechnungen für das Geschä E 1929 und für das Geschäftsjahr 1930 sowie des Berichts des Vorstands und Auf- sichtsrats und Beschlußfassung der (Benehmigung der Bilangen und Gewinn- und Verlustrechnungen.

. Beschlußfassung über die HZu- jammenlegung des Stammkapitals im Verhältnis 5:1 und Verwens- dung des sih ergebenden Ueber- usses zur Deckung des Verlustes. . Aenderung des Statuts ent-

prehend dem zu Punkt 2 ge-

aßten Beschluß. 4. Entlastung des Vorstands und des

Aufsichtsrats.

5. Aufsihtsratswahlen.

6. Allgemeines / L

Stimmberechtigt sind die Aktionäre, die ihre Aktien oder die von einem deutshen Notar, der Reichsbank oder der el, E E ias Todes ausgestellten Hinterlegung ine [pate- fend big ug 7. September 1931, mittags 12 Uhr, in Berlin an unserer Gesell\chchaftskasse, Wassertorstraße 9, hinterlegt haben.

Berlin, den 19. August 1931.

Schulz & Sackur Aft.-Ges. Der Auffichtsrat.

Verantwortlih für Schriftleitung und Verlag: DirektorMengering in Berlin. Druck der Preußischen Druckerei und Verlags-Aktiengesellshaft, Berlin,

ilhelmstraße 832.

Drei Beilagen

v. Rieben.

einschließli j awei BentralbandGoren terbeilagen)

zum Deutschen ReichSan

Berlin, Donnerstag, den

Ir. 193.

7. Attien- _ gesellschaften,

Die ordentliche Generalversammlung vom 195. April 1931 hat be\ch{lossen, das Grundkapital von NM 500 000,— au RM 250 000,— herabzuseßen und alsdann um NM 750 000,— aut NM 1 000 000,— zu erhöhen, Der Beschluß über die Herab- lezung und die Erhöhung des Grundkapitals ist in das Handelsregister eingetragen.

Unter Hinweis hierauf fordern wir die Gläubiger unserer Gesellichaft gemäß § 289 H.-G:-B. auf, ihre Ansprüche an- zumelden.

Ariston-Elka Maschinenfabrik Aktiengesellschaft, Dresden.

[44961].

Wir laden hiermit unsere Aktionäre zur ordentlichen Generalversammlung am 11. September 1931, nah- mittags 4 Uhr, im Geschäftshaus der Gesell|chaft zu Essen, Heinickestraße 11, ergebenst ein.

Tagesordnung :

1, Vorlage des Ge|chäftéberihts, des Jahreeabs{lusses und der Gewinn- und Verlustrehnung für das 22. und 23, Geschäftsjahr und Beschluß- faffung darüber. Erteilung der Ent- lastung an Aufsichtsrat und Vorstand.

2. Einziehung von Aktien.

3. Aufsichtsratswahl.

Wegen der Autübung des Stimmrechts wird auf §28 .der Satzungen verwiesen.

Essen, den 15. August 1931.

Essener Privatbank Aktiengesellschaft. Dr. Diederidchs.

[45008]. Lebensversicherungs-Gesellshaft Phönix, Wien, I Sre) Riemer- | { gasse 2. Gewinn- u. VeLlastrechuung f. 1930. (Jn österreichischen Schillingen.)

Ausgaben. Schadenzahlungen . e Dividenden an Ver-

E a6 Regieauslagen . . Andere Ausgaben Schadenreserven Prämienreserve , Prämienüberträge Dividendenfonds

Versicherten . , Sonstige Reserven Ueberschuß

12 856 021 3 676 938

58 80

502 051/39

20 343 249/53 3 320 305/47

2 025 245/76 174 945 916/46 11 495 212/86

6 404 771 6 294 725 758 508

242 622 947

85 52 02 24

S. & Jes: E Q S I 0 e S 66

Einnahmen, Gewinnvortrag Prämienreserve Be eamerieäge ividendenfonds Versicherten . , Schadenreserve Sonstige Reserven Prämieneinnahme Zinseneinnahme . Andere Einnahmen

137 798/33

135 336 725/64 10 666 684/01 59 1 888 797/69 5 725 766/20 66 052 432/46 11 986 524/33 4 871 716/99

242 622 947/24

1930. Scthillingen.)

F _]0 9 S S chck S

x . 5 956 501

Vilanz für (Jn österreichischen

Attiva. Kanastand Disponible Guthaben . Realitäten Wertpapiere . Hypothekardarlehen Gemeindedarlehen Darlehen gegen Sicher-

E a ed

Aktiva des deutschen

Aufwertungsstockes .

Policendärlehen . .

O an Genossen- a

4 020 236

5 179 521 64 013 647 187 925 323 21 169 242 558 929

460 396

12 564 348 28107 717

2 143 338 45 794 399 6 811 897 9 705 829

6 584 097 2 483 231

e e 8 1

397 522 158

Prämienreservedepots. Rückversicherer . . . , Unverrechnete Prämien Ausstände bei Geschäfts-

stellen d E 6A S D Diverse Debitoren « « Inventar . .

Passiva. Aktienkapital E 0 84 Kapitalsrücklage . Kursdifferenzenreserve Prämienreserve und

Ueberträge . « ., Dividendenfonds der Versicherten . . „, Schadenreserven . , Sonstige Reserven . , rämienreservedepot der Rüversicherer , Rückversicherer . . . , Unbehobene Aktiendivi- denden Ee 6 Uverse Kreditoren . Ueberschuß

4 000 000 2180 000 2107 415

199 005 477

11 950 622 3496 410 2149 916

149 107 082 4 722 489

40 907 18 003 328

758 508 397 522 158 Wien, am 21. Juli 193i,

Der Verwaltungsrat,

¡ist Herr Rechtsanwalt Dr. Albert Falken-

Erste Anzeigenbeilage

Landwirtschaftliche Warenzentrale _A.-G., Darmsiadt. Gewinn- und Verlustrechnung am 31. Dezember 1930.

Soll. RM Verwaltungsunkosten . 2 952 Betriebsunkosten . « 47415: Jnventarabschreibung . 62 Reingewinn in 1930 , 595

4 084

Haben. Bruttogewinn auf Waren QUteleiiahn »+ ch 6. e

1 050/26 3 034/6

4 084; 1930.

RM 56 5896

4 720 61 309

Vilanz am 31. Dezember

Aktiva. Forderungen , Resteinzahlung auf Vorzugs-

aktien

Passiva. Aktienkapital if Reservefonds Kreditoren „. ., Reingewinn in 1930

43 320/— 17 190/72 203/77 595/20

61 309169

Darmstadt, den 15. August 1931. SORBRIGa Ne Warenzentrale

B .

. . . * . .

Berg. Strasburger.

[44974].

Conrad Scholl Aktiengesellschaft. Bilanz vom 31. Dezember 1930.

Aftiva. Kasse, Wechsel, Postscheck und ähnliche Guthaben Wertpapiere .. Waren und Debitoren Grundstücke, Gebäude, Ma- schinen und andere An- LGget »»

RM |H 40 501 25

7 613/20

1 144 602/41

e d S:

1 193 143/95

2 385 860/81

d 0 I

Vassiva. Aktienkapital S S Kreditoren « « « s Hypotheken Rückstellungen ,

e e 44 000 ats Gewinnübertrag auf 1931

684 74415 86 680/50 109 516 |— 4 920/16

2 385 860/81 Gewinn- und Verlustkonto.

. Soll, RM Rliäntellungen + ¿40:4 6 « 108 000|— Gewinnübertrag auf 1931 , | 4920/16 62 920 16

L

: Haben. Getwvinnvortrag aus 1929 . , Warenkonto 2. s R N L E

9 297/30 53 622/86 62 920/16

In der ordentlichen Generalversamm- lung vom 18, Juli 1931 wurde das turnus- mäßig ausscheidende Mitglied des Auf- sichtsrats, Herr H. Berckemeyer, wieder- gewählt.

Hamburg, den 18. Zuli 1931, Conrad Scholl Aktiengesellschast.

Der Vorstand. Hart. Brandt.

[44975]. Portlandzement- uud Kalkwerke Sachsen - Anhalt Aktiengesellschaft __ Nienburg (Saale). Vilanz per 31. Dezember 1930.

An Vermögen. Immobilien und Mobilien Vorräte . . . . * - . . Kassen- und Wechselbestand

WUIONET ¿v o o 04 Avale und Bürgschaften

RM 390 000,—

M |\HN

4 185 000|— 408 208/05 11 004/24

1 908 014/66

Per Schulden, Aktienkapital: Stammaktien « « Vorzugsaktien

Reservefonds . « - s «e. Cen Ca Seh N RE bs s ñ ° vale un ürgschaften RM 30 000,— Reingewinn «e.

6 512 226

Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1930.

An Soll. RM Fabrikations- u, Geschästs- UNTONeN « « 4 s e ae Abschreibungen . .. Reingewinn

D

2 435 475/36 336 643/03 162 609/47

2 934 727/86

E 2 E

Per Haben.

Einnahme für Zement usw, | 2 934 727/86 2 934 727/86

Jn den Aufsichtsrat unserer Gesellschaft

heim in Berlin eingetreten. Nienburg (Saale), 6. August 1931,

T Re

[39360] Rheinische Bauernbaunk A.-G., Köln. IT. Bekanntmachuug. betr. Kapitalherabseßzung.

Die ordentiiche Generalversammlung unserer Gesellschaft vom 1. Juni 1931 hat beschlossen, das Grundkapital von RM 1 500 000 durch Zusammenlegung der Aktien im Verhaltnis von 3 : 1 au RM 500 000 erabpuseden und zuglei um RM 500 000 auf RM 1 000 000 zu erhöhen. Nachdem die Eintragung dieses Beschlusses ins Handelsregister erfolgt ist, fordern wir die Jnhaber unserer Aktien auf, ihre Aktienurkunden nebst den dazugehörigen Gewinnanteilschein- bogen, die mit den Gewinnanteil- sheinen 7—10 und Erneuerungsschein men sein müssen, mit einem zahlen- mäßig geordneten Nummernverzeichnis bis zum 10. November 1931 ein- schließlich bei

unjerer Zentrale in Köln sowie

unjeren Filialen in Gladbach-Rheydt

und Cleve

zwecks Umtausches in neue Stücke ein- remen. Für je RM 60 eingereichte

ktien oder ein Vielfahes davon werden neue Stücke im Nennwert von RM 20 oder einem Vielfahen aus- gegeben. Soweit eingereihte Aktien den zum Ersaß durch neue Stücke er- forderlihen Nennwert niht erreichen, uns aber zur Verwertung für Rech- nung der Beteiligten zur Verfügung gestellt werden, werden die auf die alten Aktien entfallenden neuen Aktien zum Börsenpreis verkauft und in Ermange- lung eines solchen öffentlih versteigert. Dex Erlös wird den Beteiligten zur Verfügung gestellt.

Diejenigen Aktien unserex Gesell- schaft, die nicht spätestens biz zum 10. November 1931 zum Umtausch ein- gereicht worden sind, werden nah Maß- gabe der geseßlihen Bestimmungen für kraftlos erklärt: Das gleiche gilt von eingereichten Aktien, welbe den zur Zu- sammenlegung in neue Aktien erforder- lihen Nennwert nicht erreihen und uns niht zur Verwertung für Rech- nung der Beteiligten zur Verfügung ge- stellt werden. Die an Stelle der für traftlos erklärten Aktien ausgegebenen neuen Aktien werden für Rechnung der Beteiligten verkauft; dex Erlös wird nah Abzug der Kosten zur Verfügung der Beteiligten gehalten.

Der Umtausch is próvisiónsfrei, so- fern die Ea der Aktien an den Schaltern der bezeihneten Stellen er- folgt; in anderen Fällen wird die üb- lihe Provision in Anrechnung gebracht.

Unter Hinwetîs auf die dotstrhend be- fanntgemahte Kapitalzusammenlegung fordern wir gemäß ¿ 289 H.-G.-B. unsere Gläubiger auf, ihre Ansprüche bei uns anzumelden.

Köln, im Fuli 1931,

Rheinische Bauernbank A.-G.

E [44478]. Vilanz þÞper 30. Juni 1930.

Aktiva, RM |HŸ E ae 836/82 Wertpapiere 7 è +6 «4 7746 Schuldner . 760 980,18 Abschreibungen 20 000,— 740 980 Filme . . « « 382000,— Abschreibungen 30 000,— Jnventar, Fundus und Theatereinrihtung 236 684,15 Abschreibungen 11 500,— Beteiligung an Filmgesell- At 6 4 eh Grundstücke und Beteili- gung an Grundstücken

352 000

225 184

496 850 1 651 000

3 474 597

Passiva. Grundkapital: Stammaktien 1390000,— Vorzugsaktien 10000,— R A4 140 000 Licda onds IT 20 000

1 400 000

Hypotkzken „5 263 750 Gläubiger . . « « . « | 1648 102 Noch nicht abgehobene Divi-

denden 1926/29 „., 2 er

Ucberschuß E TTEA 3 474 597

Gewinn- und Verlustrechnun per _ 30. Juni 1930. G

SIRS lll

RM 174 282 61 500 643

236 425

225 128 11 296

236 425

Aus dem Aussichtsrat sind ausgeschieden die Herren Magistratsoberbaurat Hansen und Direktor Bier, Neugewählt wurden die Herren Johannes Bock und Arthur Gräff.

Verlint, den 14, August 1931.

National=-Film- Aktiengesellschaft,

Handlungsunkosten « + + Abschreibungen « « « « » Ueberschuß o 0006 0-5

Betriebsgewinn. . . ., Gewinnvortrag 1928/29 ,

Dr. Hans Mauthner.

Der Vorstand. Dr. M. Oels, Schimmelbusch.

Göhre, Drews,

[44964]

Maschinenfabrik & Eisengießerei Saaler Aktien-Gesellschaft __ Teningen i. Baden.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu der am Samstag, den 12. September 1931, vor- mittags 11 Uhr, in den Geschäfts- raumen der Firma Maschinenfabrik & Eisengießerei Saaler Aktien-Gesell- schaft, Teningen i. Baden, stattfinden- den XXVIL ordentlichen General(- versammlung eingeladen.

Tagesordnung :

1. Vorlage des Geschäftsberichts über das schäftsjahr 1930 und der Bilanz auf 31. Dezember 193( sowie Genehmigung derselben.

2. Entlastung des Vorstands und Auf sichtsrats.

Behufs Teilnahme an der General- versammlung haben die Aktionäre ihre Aktien nah § 15 des Statuts bis spä- testens 5. September 1931, abends 5 Uhr, bei der Gesellshaft in Tenningen i. Baden zu hinterlegen.

_An der vorgenannten Stelle werden Stimmkarten ausgckändigt.

Teningen, den 17. August 1931.

Der Vorstand. Ernst Saalervr.

[44962] Hotel Nassau (Nassauerhof) Aktiengesellschaft. Die Aktionäre unserer Gesellschaft

werden hierdurch zu der am Freitag,

den 11. September 1931, vor- mittags 12 Uhr, in Berlin, Hotel

Esplanade, stattfindenden ordentlichen

Generalversammlung eingeladen,

Tagesordnung:

1. Erstattung des Berichts des Vor- stands und des Aufsichtsrats“ über das Geschäftsjahr 1930.

2. Fesistellung der Bilanz und der Ge- winn- und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr 1930.

3. Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

4. Wahlen zum Aufsichtsrat.

5. Verschiedenes.

__Unt in der Generalversammlung zu

stimmen oder Anträge zu stellen, müssen

die Aktionäre spätestens am dritten

Tage vor der Generalversammlung bis

3 Uhr nachmittags bet der Gesellschafts-

kasse oder bei der Deutsche Kreditsiche-

rung Aktiengesellschaft, Berlin W.8,

Mohrenstraße 10:

a) ein doppett ansgefertigtes, arith- metisch geordnetes Nummernver- zeihnis der zur Teilnahme be- stimmten Aktien einreichen,

b) ihre Aktien oder die darüber lau- tenden Hinterlegungssheine der Reichsbank hinterlegen und bis zur Beeudigung der Generalversamm- _lung dort belassen.

Wiesbaden, den 18. August 1931.

Der Vorstand,

[44993] Verein für chemische Judustric ____ Aktiengesellschaft. Mit Rücfsiht auf die Rechtsprechung der Spruchstelle beim Oberlandesgericht im Frankfurt a. M. werden wir auf die von unserer Gesellschaft im Jahre 1926 ausgegebenen Genußrehtsurkunden im nom. Wert von zusammen RM 60 500 für die Fahre 1926 bis einschl. 1929 eine zuv Verzinsung dienende Nach- gehen „bis zur Höhe des ursprüng- lichen Zinssaßes der Schuldverschrei- bungen von 44% vornehmen. avis das Fahr 1926, . für das eine Ver- zinsung der Genußrechtsurkunden bis- ex nicht O hat, beträgt die Nachzahlung 4s %, während für die Jahre 1927 bis 1929, für die bereits je 2% bezahlt worden sind, eine Nach- zahlung von e 224 % vorgenommen wird. Die Auszahlung erfolgt in Frank- furt a. M. 4 an der Kasse der Laien oder bei der Mitteldeutshen Creditbank Niederlassung der Commerz- und Privat-Bank Aktiengesellschaft oder bei der Deutschew Bank und Disconto- Gesellschaft Filiale eit : ften Einreichung , der Gewinnanteil- ine Nr. 4 für das Jahr 1926 mit je RM 4,50 abz. 10% Kapital-

eri ag ener, - Nr. 5 für das Jahx 1927 mit je 10% Kapital-

RM 2,50 abz. ertragsteuer,

Nr. 6 für das Fahr 1928 mit je RM 2,50 abz. 10% Kapital- ertragsteuer,

Nr. 7 für das Jahr 1929 mit je RM.. 2,50 abz. 10% Kapital- ertragsteuer.

Ferner werden wix aus dem nicht zur Verzinsung verwendeten Restbetrag der in den Fahren 1926 bis 1229 auf die Genußrechts8urkunden entfallenden Ge- winnanteoile eine Tilgungs durch Aus- losung vornehmen. Ueber das Ergeb- nis der Auslosung wird demnächst eine Bekanntmachung in den Gesellschafts- blättern erfolgen, S

Frankfurt a. M., 15. August 1931.

Verein für chemische Judustrie

Aktiengesellschaft.

Der Vorstaud.

zeiger und Preußischen Staatsanzeiger

20. August

1931

R,

[43508]. VELEndalpio Berlin-Dessau _Aktiengesellschaft Berlin.

Bilanz am 31. Dezember 1930.

Aktiva. RM 5 Grundstücke und | 1 229 037/30

anlagen . .-, j Beteiligungen 60 640/25 Bargeld . . 17 629/97 Wechsel 26 321/21 Forderungen . 334 613/71

721 503/51

Waren 75 000

Fabrik-

Aufwertungsschuldausgleich Verlustvortrag aus RM 1929 . . , 178979,84 | Verlust 1930 . 771 357,77 950 337/61 3415 083/56

Passiva. - Aktienkapital . . . 2 500 000 Reservefonds . . . 190 000/— Verbindlichkeiten . 513 777/92 Aufwertungsschuld 75 000|— Rückstellungen 136 305/64

3415 083 56

Verlust- und Gewinnrechnung am 31. Dezember 1930.

Verluste. RM

Unkosten einschl. Abschrei-

L és Gewinne,

Betriebsergebnis . Verlust 1930

H

1 088 391/54

771 357/77 1 088 391/54 Die vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung sür unser 10, Ge- schäftsjahr is in der Generalversammlung vom 12, August 1931 genehmigt worden. Gleichzeitig machen wir bekannt, daß Herr Karl Joachim in Dessau aus unserem Betriebsrat und Aufsichtsrat ausgeschieden st. Das Betriebsratsmitglied Herr Franz Starke aus Libbesdorf is in den Auf- sichtsrat eingetreten.

Dessau, den 12. August 1931. Der Vorstand. Dahm. [45006]. Adam Dpel Aktiengesellschaft, Rüsfßselsheim am Main. Vilanz für das Geschäftsjahr vom 1. Januar bis 31. Dezember 1930.

RM 104 513/69

317 357 77

Aktiva. Kassc, Bankguthaben .. Debitoren, Wechselbestand abzüglich Delkredere . . Rohmaterialien, Halb- und Fertigfabrikate . . « « Grundstücke, Gebäude, Ma- schinen, Einrichtungen . Hypotheken, Darlehen, Jn-

vestierungen in Filialen

und Beteiligungen . GeseblicherReservefonds ver

31.12.1929 1694480 30 Verlust

1,1.1930b.

31,12,1930 13884792,11

4 215 951/69 12 351 721/35

67 506 197/48

3 594 040/68

12 190 31181 99 962 736/70

Passiva. Miel 4 «e e 2 Kreditoren u. Bankschulden Aufgelaufene Verpflichtun- gen, noch nicht fällig . . BYPOtbelen b e os e Reserven für Abschreibun- gen avi Anlagen und son- stige Reserven . . « »

60 000 000 19 371 213/88

2 412 795/82 411 19945

17 767 ¿2754 , 99 962 736 70 Gewinn- und B C unn

für das BABAOE ahr vom 1. Januar bis 31. Dezember 1930.

Soll. RM Handlungsunkosten . 110 492 767 Soziale Abgaben , . | 1301 584 Steuern . « «+ « 1 2 384 791/57 L ° 883 131/98

iquidationen « . 1 2 158 55793 Delkredere « « « « « « « | 1960 892/77 Abschreibungen auf Anlagen |

und Material . | 7192 154/6

26 373 880

H 61 10

S r -W

._ Haben. Bruttogewinn « « » “. » Saldo . . . . . . . . .

12 489 088/46 13 884 792/11

26 373 880/57

Rüssels heim a. M., 12. August 1931, Adam Opel Aktiengesellshaft. Wronker-Flatow. Palmer. Wieland,

[48007]. 5 Adam Opel Atktiengesellschafi. Jn der ordentlichen Generalversamm-

lung vom 12, August 1931 wurde der

Aufsichtsrat unserer Gesellschast wie folgt

ewähli: Geheimer Kommerzienrat Dr.-

Ing. e. h. Wilhelm von Opel, Dr.-Jng. e. h.

Friß Opel, Generaldirektor R. K, Evans,

Alfred P. Sloan, Fred Fishèr, James

D, Mooney, John Thomas Bradley,

Charles Fisher. Vom Betriebsrat in den

Aufsichtsrat entsandte Mitglieder sind zux

Zeit: Otto Ditterich, Carl Reviol. Rüßselsheim a. M., 17, August 1931; Adam Opel Aktiengesellschaft.

Wronker-Flatow, Wieland, Palmer.