1931 / 194 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

_———

[43510].

Bilanz am 31. Dezember 1930.

Attiva. Grundbe) eo é 6 o. Gebäude . e « 390 360,—

Zugang + « 5400,— 395 760,— 3%, Abschr. a. 395 760. 11 872,— Maschinen . . 18 637,— Zugang »- . 1600,— 20 237,— 10%, Abschr. a. 20 237,— Ausstattung Juventarzug.

2 024,— 92 590,— 12 000,—

104 990,

10% Abschr

a. 104590 10459 e 2 8658,— 20%, Abschr. a. 2 868,— Küuhl- und anlage 10% Abschr. a. 10 260,—

573 Warmwwajjer 10 260,

Debitoren i ane Bank

Passiva. Aktienkapital . . Kreditoren Gef, Rückl, 1929

Zugang 1930

41 993,85 540,15

Ik D 200 0090'—

94 131|—

11 776/70 4751/58 10 626/32 —734 915/60 490 000 9202 381160 42 534 —_— 734 915/60

Gewinn- und Verlustrechznung.

MULNALITOUIO » » p 6 Geschästsunkostenkonto . DCMINCTÓNIO 096 Abschreibungenkonto . « « [ON sebliche Reserve ..

E

Badehauskonto . , « « U AHSTONIO . » e o o Aufwertungskonto « « «

—_—RM {9}

22 651/11 67 972/13 11 610/74 25 954|—

540 15

128 728/13

T1 673105

6 355/08 7 700|— 128 728/13

Mülheim a. d. Nuhr, 5

1. Dez. 1930.

Aktien-Gesellschaft Solbad Raffelberg.

Dex Vorstand. Fra

edri.

[43781].

AGEMA Aftiengesellschaf}t für cletiromedizinische Apparate vorm, Louis & H. Loewenstein, Berlin.

Bilanz per 31. Dezember 1930.

Aktiva. Grundstücke und Gebäude 314 100,— Abschr. .. 6000,— Maschinen und Fabrik- utensilien . . . 1,— Zugang + « + + 390,80 391,80

Abschreibungen . 390,80

S

Juventar z ¿»005 .—

Zugang « -

686,—

Abschreibungen . 685,—

22 000,—

1 021,85 23 021,85 Abschreib, 13 021,85

Fuhrpark .. Zugang « -

Patente . . . . 4 001,— Abschreibungen 4 900,— Beteiligungen Kasse, Postscheck, Sche8, ec P Forderungen « « » e « « t R Verlustvortrag per 1, Jan. 1930 . . . 131 477,81 Verlust a. 1930 1 892,17

Avale 185 833,91

Passiva. Aktienkapital . , Reservefonds . « Hypotheken . Verpflichtungen Met E s 66 Avale 185 833,91

308 100 /—

10 000

1 6 701

13 227

926 485 338 527

133 369/98

1 736 414

320 000

4 000/— 227 005/05 718 388/59 467 020/78

1736 414/42

Gewinn- und Verlustkonto.

E

Soll. Verlustvortrag p. 1.1.1930 Abschreibungen:

Gebäude . « Maschinen « Junventar

6 000,— 390,80 685,—

13 021,85

4 000,—

Fuhrpark Patente .

131 477

24 097

155 575

Haben, Rohübershuß

aller Unkosten

Verlust

abzüglich

22 205 133 369

155 575

Verlin, den 31. Dezember 1930.

Der Vorstand.

Paul Sto.

Der Aufsihtsratsvorsibßende:

Dr. Hermann Fischer,

M. d. R.

Der Aussichtsrat besteht jeßt aus den

Herren: Rechtsanwalt und

Notar Dr.

Hermann Fischer, M. d. R,, General- direktor Alexander Kremener, General- direktor Dr. Richard Friedmann, Rechts- anwalt Dr. Hugo Fleishmann, Direktor

Wilhelm Limberg.

Vom Betriebsrat: Friß Dähnst.

Erste Anzeigenbeilage zum

[43511]. Bilauzkonto 31. März 1931.

RM D

° 105 440/—

An Aktiva. Grundstückkonto . . « Gebäudekonto: Bestand 429 873,—

8 597,—

Abschreibung 421 276

Maschinenkonto: Bestand Abgang

379 970,— 630,45 379 339,55 56 900,55

Abschreibung 322 439|—

Lithographiesteinekonto : Bestand . « 45 860,— Abgang - - 45,—

e D | Abschreibung 45 814,—

Utensilienkonto: Bestand

57 874,— 8 698,80

66 572,80 Abschreibung 16 642,80

Originalekonto: Bestand .

Fabrikationskonto: a) fertige, zu

Lieferterminen faufte Waren á

b) in Fabrikation befind-

liche, bestellte Waren

Materialkonto: Bestand

Kassakonto: Bestand . .

Wechselkonto: Bestand

Zugang « «

späteren ver-

47 666/40

41 333/20 176 942/60 3 277/40

3 323|— Postschekkonto: Guthaben 2 959/36 Kautions- und Efsfekten- konto: Bestand . Kontokorrentkonto: Schuldner Gewinn- und Verlustkonto: Verlust im Jahre 1930/31 . 201 443,76 =—- Gewinn- vortrag vom Jahre 1929/30

3 500|—

321 083/20

192 653 1713 962

8 789,77

Per Passiva, Aktienkapitalkonto , « « « Reservefondskonto « «- « Dividendenkonto: uner-

hobene Dividende . « « Ueberaangsfonto Kontokorrentkonto:

Gläubiger « «

Bankkonto « « Akzeptekonto .

1 120 000|— 118 600|—

314/40 E 26 774/10 171 970/35 196 313/20

79 990/10

1713 962115

Niedersedliß bei Dresden, den 31. März 1931, : Aktiengesellschaft für Kunstdruek.

Siebels. Schulz.

Vorstehende Bilanz haben wir geprüft und mit den ordnungsmäßig geführten Büchern übereinstimmend gefunden.

Dresden, im Juli 1931,

Treuhand-Vereinigung Aktiengesellschaft. v. Albedyll. R. Albrecht. Gewinn- und Verlustkonto 31. März 1931.

An Soll. RM Handlungsunkosten: Pro- visionen, Gehälter, Zin- sen usw i Steuern u. soziale Abgaben Abschreibungen: Gebäudekonto « « . « Maschinenkonto . . « « Lithographiesteinekonto Utensilienkonto « « « «

379 097 109 618

8 597 56 900/5! 45 814 16 642

616 670/2!

Per Haben. Saldovortrag 1, Avril 1930 Fabrikationskonto: Brutto-

geiwvinn Bilanzkonto:

Verlust im Jahre

1930/31 . . 201 443,76 =— Gewinn- vortrag vom Jahre

1929/30 ,

8 789 415 226

192 653/99 616 670/25 Niederseoliß bei Dresden, den 31. März 1931. Aktiengesellschaf}t für Kunstdruek. Siebels. Schulz. Vorstehendes Gewinn- und Verlust- konto haben wir geprüft und mit den ordnungsmäßig geführten Büchern über- einstimmend gefunden.

Dresdeît, im Juli 1931. Treuhand-Vereinigung Aktiengesellschaft.

v. Albedyll. R. Albrecht.

8789,77

[43512]. Bekanntmachung.

Wir machen hiermit bekannt, daß der Aufsichtsrat unserer Gesellschaft zur Zeit aus folgenden Herren besteht: 1. Konsul Max Reimer, Dresden, Vorsißender; 2. Geh. Hofrat Dr. Louis Ernst, Dresden, stellv. Vorsißender; 3. Rechtsanwalt und

) | Notar Hans Schubert, Dresden; 4. Di-

rektor Wilhelm Fllgen, Zwickau; 5. Bank- direktor Dr. jur. Georg Kanz, Dresden.

Der Betriebsrat hat als seine Vertreter die Herren: Otto Oehlert, Niedersedliß, Arthur König, Dresden, ‘in den Auf-

sichtsrat gesandt. Niedersedliß bei Dresden, 11, August 1931. Aktiengesellschaft für Kunstdruck, Der Vorstand. Siebels, Schulz.

den

Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 194 vom 21, August 1931. S. 4

[43796] Maschinenfabrik Stumbeck, Nosenheim. Bilanz auf den 31. Dezember 1930,

Aktiva. Immobilien m. Wasserkr. NM 138 574,—, Mas. u. Betriebsanl. RM 11 256,—, Betriebseinrihtg. u. Modelle RM 3001,—, Warenvorräte NM 69460,45, Außenstände RM 20418,21, Kassa, Wesel u. Bankguth. RM 6860, —, Nerlust NM 2068,62, Bürgsch. Neichs- mark 2770 —, zus. RM 251 638,28. Passiva. Aktienkapital NRM 200 000, —, Neterve NM 20000, —, Arbeiterunterst.-Fd. NM 61329, Verbindlichkeiten Reichs- mark 26649,99, Akzepte RM 4375,—, Bürg. NM2770,—, zus. NM 251 638,28.

Gewinn- und Verlustrechnung.

Soll. Betriebshandl.-Unk.MM 98791,19, Abichreibunaen RM 13 173,19, zus. NM 111 964,38. Haben. Vortrag NM 3492,62, - BetriebéübersGBuß Reichs- mark 104 595,91, Zinsen u. Kurêgewinn RNM 1807,23, Verlust RM 2068,62, zus. NM 111 964,38.

C E C I E E E R Qs E T [43083].

Ful. & Edm. Kronenverg Aftien- Gesellschaft, Leichlingen (Fheinld,). Vilanz am 31. März 1931.

Aftiva, F 16 Grundstücke und Gebäude 192 070|— Fabrikanlagen u. Maschinen 367 281 |— Patente 3 710|— Kasse, Postscheck u. Banken 2 948/99 Kunden ° ° 102 383/87 Lagerbestände . 140 920/92 Verlust S. . ‘284 336/92 1 093 651/70

Vasßsiva. Aktienkapital . « « « o Rückstellungen « « « 4 4 O E Verschiedene Gläubiger

640 imt 15 228/95 71 621/17

366 801/58

[1093 651/70

Gewinn- und Verlustrechnung zum 31. März 1931.

Soll. M [5 Verlustvortrag aus 1929/30 287 970/30 Gesamtabschreibungen « « 43 519/41

331 489|71

Haben. Betriebsergebnisse usw, Verlust aus

1930/31 . , 287 970,30 Gewinn aus 1930/31

47 152/79

3 633,38 284 336/92

331 489\71

10. Gesellschaften E m. b. H.

Die Bergmannswohnstättengesellschaft R Gefsellshaft mit beschränkter aftung, Hamersleben, ist durch Beschluß der Gesellshafterversammlung und des Berwaltungsrats vom 15. Juli 1931 auf- gelöst. Etwaige Gläubiger der Gesell- \haft werden daher aufgefordert, ihre Forderungen anzumelden. Bergmannswohnstättengesellschaft Friederike G. m. b, H. in Liquidation. Dr.-Ing. Wilhelm Pieper, Liquidator, Magdeburg, Fürstenwallstraße 17.

[41530] Stachelband Geselischaft mit beschränkter Haftung. Die Gesellschaft ist durch Gesellschafter- bes{chluß vvm 29. Juli 1931 aufgelöst. Die Gläubiger werden aufgefordert, si bei der Gesellschaft zu melden. Stachelband Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Der Liquidator: H. Jülich.

[43360]

Die Firma Westdeutshe Hundekuhhen- & Geflügelfutter - Fabrik Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Langenfeld, ist dur Gefell|chafterbes{luß vom 95. 2. 1931 auf- gelöst. Zum Liquidator wurde der unter- zeichnete Geschäftsführer bestellt. Die Gläubiger werden hierdurch aufgefordert, ihre Forderungen anzumelden.

Westdeutsche Hundekuchen- «C Geflügelfutter-FabrikG,m.b.H, i, Liq. Herm. Kühne.

[42440]

Durch Gefellshafterbeschluß vom 27. Juli/ 3. August 1931 find wir mit sofortiger Wirkung in Liquidation getreten. Wir fordern hiermit unsere Gläubiger auf, sich bei uns zu melden.

Cottbuser Eisengroßhandlung Gesellschaft mit beschränkter Haftung i, L., Cottbus.

Die Liquidatoren: Schmid. Dietze.

[42472] Bekanntmachung.

Die Firma Heinrißh Ochsenbrücher Kohlen- u. Kokshandelsge|ell schaft m. b. H., Natingen, ist aufgelöst. Die Gläubiger werden aufgefordert, ihre Forderungen anzumelden.

Ratingen, den 7. August 1931.

Der Liquidator der Seinrich Ochsenbrücher Kohlen- u, Kokshandelsgesellschaft m. b, H. Heinrich Ochsenbrücher sen.

(43522) HSutfabrik „Asa“‘‘ G. m. b. H. Berlin, Kantstr. 162, ist aufgelöst. Die Gläubiger

werden aufgefordert, sich zu melden. Der Liquidator.

11. Genoffen- schaften.

[43795] Bekanntmachung.

Die Baugenossenschaft Mittelstandéhaus Düren e. G. m. b. H. ist aufgelöst. Jch fordere die Gläubiger der Genossenschaft auf, sich zu melden. Die Liquidations- eröffnungsbilanz stellt sich per heute wie folgt:

Aktiva,

Passiva, Kassen- Geschäfts- bestand . 8/92] anteilfkto. 100|— Bankbestand 409/01 Gewinn }_317/93

417/93 417/93

Düren, den 23. Juli 1931.

Baugenofssenschaft Mittelstandshaus

Düren e. G. m. b, S, in Liquidation. Der Liquidator; Dr. Stahlhofen.

13. Bankausweise. Stand der Badischen Bank

vom 15, August 1931. [45330] F Attiva, RNM Goldbestand 8 123 609,40 Deckungsfähige Devisen . 804 684, Sonstige Wechsel u. Schecks 17 610 098,78 Deutiche Scheidemünzen 13 076,32 Noten anderer Banken , 83920 890,— Lombardforderungen. . « 1249 490,— AVCTIDAPICIE + + © +04 E Sonstige Aktiva . . « « 21609 735,94 Passiva.

Í 8 300 000,— 3 300 000,— 23 484 200,—

16 418 990,60

Grundkapital Nüklagen Î Betrag d, umlaufdn. Noten Sonstige täglich fällige Verbindlichkeiten . An eine Kündigungsfrist gebundene Verbindlich- keiten 12341 877,81 Sonstige Passiva... . 2087 452,62 Verbindlichkeiten aus weiterbegebenen, im Inlande zablbaren Wechseln: Neichs- mark 311 238,54. Badische Bank.

[44050].

A. Einnahme. « BELNtbgenouortrag » « s « « 9 . Vermögenserträge (Zinsen) . « . Vermehrung des Aufwertungs- stocks: M) Bothe» o d Cd 9 b) Darlehn 1928. « « « 622,80 c) Darlehn 1929. « «+ 580,40

. Sonstige Einnahmen . . Abgetretene Hypotheken

o 069

Summe

B, Ausgaben. Verwaltungskosten (einschließlich Rückstände):

a) persönliche E 6 S#:0 b) fächliche Entnahmen aus d. Aufwwertungs- stock: abgetretene Hypotheken Abfindungen aufgewerteter An- e E . Vortrag auf die nächste Abrech- Me e a o as

Summe

#4 ch4 S Q

. Hypotheken, Grundschulden usw. mungen e «s v à

. Sonstige Guthaben, Wertpapiere

B. Belastangen.

rechnung « « «

folgende Saßungsänderungen:

hinzuzufügen;

Oberpostinspektor Johannes Schneider,

-RM

ITï, Vermögensübersiht.

A. Vermöge nsbestände.

Anleihen des Reichs, der Länder, der Gemeinden usw. Bare Kasse, Postschekkonto, Reichsbankkonto Guthaben bei Banken und Versicherungsunterneh- |

Aufwertungsstock zum Vortrag auf die nächste Ab-

(#614) Württembergische Notenbank, Stuttgart.

Stand am 15. August 1931, Aktiva. Neichsmark Goldbestand (Barreugold sowie in- und ausländische Goldmünzen, das Pfund fein zu RM 1392,— gerechnet) A

Deckungsfähige Devisen Wechselbestand . . Deutsche Scheidemünzen « Noten anderer Banken . .

8 193 758,26 1 665 860,36 18 761 800,93 39 813,49

3 993 350,— 3 483 558,82 4 135 362,25 27 936 746,54

Lombardforderungen . CGffekten Sonstige Aktiva . . Passiva,

O i Umlaufende Noten. . . . 24 509 300,— Täglich fällige Verbindlich-

keiten 10 923 347,76 An Kündigungsfrist ge-

bundene Verbindlichkeiten 18 498 226,01 Sonstige Passiva 4 834 376,88

Eventuelle Verbindlichkeiten aus weiters gegebenen, im Inlande zahlbaren Wechseln: Neichsmark 4 442 920,—.

7 000 000,— 2 441 000,—

14. Verschiedene Bekanntmachungen.

(45570] Bekanntmachung.

Der \chwedishe Staatéangehörige Ande1s Albert Christenfson, geboren am 8. Ok- tober 1874 in Tossene, Schweden und

egenwärtig wohnhaft in Berlin, beab- sichtigt, mit der deutshen Neicheangehörigen Hedwig Gertrud Graap, geb. Scheine- mann, geboren am 15. September 1884 in Tuchel und gegenwärtig wohnhaft in Berlin, im Deutschen Reiche die Ehe zu \chließen. ECinsprühe gegen diese Ehe- \{ließung find spätesiens am 5. Sep- tember 1931 bei der unterzeichneten Be- hörde anzumelden.

Berlin, den 20. August 1931. Königl. Schwedische Gesandtschaft.

Sterbekasse „Deutscher Postverband“ V. V. a. G. in Berlin, in Liq uidation. Nechuungsabsh{uß für das BeYHEBRZZES 1929 (1. Januar bis 31, Dezember 1929) und für (1. Januar bis 31. Dezember 1930). 1, Bewegung des Mitgliederstandes. Zahl der Mitglieder bzw. deren Nechtsnachsolger. Bestand zu Anfang und Ende des Geschäftsjahrs 1929: 42 563 bziv. 42 505; 1930: 42 505 bzw. 24 242. IT, Einnahme und Ausgabe des Aufwertungsstocks.

as Geschäftsjahr 1930

1939 RM |F

1929

H RM [F

474 885 02 27 753/29

RM 530 577: 28 955

14 393/94

264 |— 14 657

Kursgewinn 812 239 981

535 159/28 814 984

3 072

239 981 784/84 227 260|

530 577/54 344 670 535 159/28 814 984

1930 RM [H 196 198/50

8 000 |— 8 930/03

1929 RM |H 421 786/06

7 736/— . . . 5 64248 66 809/50 64 732/50

344 670/53

31 493 63 920/—

530 577/54

Summe

530 577/54 530 577/54

344 670/53 344 670/53

Summe

Vorstehender Rechnungsabschluß einschließlich der Vermögensübersicht (Bilanz sowie Gewinn- und Verlustrehnung) ist von der 19. ordentlichen Haaptverjammlung am 15. Juni 1931 genehmigt worden. Diese Hauptversammlung beschloß ferner

1. Jn der Sabung ist überall da, wo die Worte stehen „Deutscher Postverband, alleinige Standesvertretung der Zivilsupernumerare“ zu seßen: „Deutscher Postverband, Mitgliedschaft im Bunde Deutscher Zivilsupernumerare“;

2. im § 1 der Sabung sind dem Namen des Vereins die Worte „in Liquidction“

3, der Abschnitt TV im § 11 der Saßung is wie folgt zu ändern:

„Die Sterbekasse wird zur Zeit durh drei Liquidatoren vertreten; scheidet einer von ihnen aus, so soll sie dur zivei Liquidatoren vertreten werden. Jn jedem Falle genügt fortan zur Zeihnung der Firma die Unterschrift zweier Liquidatoren unter der Firmenzeichnung.“

Jn den Aufsichtsrat wurden wiedergewählt die Herren Knappe, Looß, Lorenz und Zacharias und neu hinzugewählt als weiteres Mitglied des Aufsichtsrats Herr

Berlin SW 61, Großbeerenstraße 82 a.

Ferner wurden zu Liquidatoren die Herren Funk und Vogel wiedergewählt und als 3. Liquidator hinzugewählt Herr Oberpostinspektor a. D., Rechnungsrat Friedrich Schubert, Berlin NO 18, Elbinger Straße 29. Endlich wurden zu Mitgliedern des Rechnungsausschusses die Herren Hansen und Poske wiedergewählt, und zu Treu- händern wurden gewählt Herr Postamtmann Otto Curwy und Herr Rechnungsrat

Hugo Fischbach in Berlin, lebterer als Vertreter. Berlin SW 61, Großbeerenstraße 82a, den 5. August 1931.

Die Liquidatoren: Funk.

Vogel, Schubert.

1

Ir. 194.

Erste Zentralhandel8registerbeilage

zum Deutschen ReichSanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger zugleich ZentralhandelSregister für das Deutsche Reich

Verlin, Freitag, den 21. August

Grescheint an jedem Wochentag abends.

Bezugs-

preis vierteljährlich 4,05 ÆK. Alle Postanstalten nehmen Bestellungen an, in Berlin für Selbstabholer auch die Geschäftsftelle SW. 48, Wilhelmstraße 32.

Einzelne Nummern kosten 15 Æ/. Sie werden nur gegen bar oder vorherige Einsendung des Betrages einshließlich des Portos abgegeben.

Anzeigenpreis für den Raum einer fünfgespa?tenen Petitzeile 1,10 ÆK, Anzeigen nimmt die Geschäftsstelle an. Befristete Anzeigen müssen 3 Tage vor dem Einrückungstermin bei der Geschäftsstelle eingegangen sein.

1931

nhaltsübersicht,

[ey .

Vereinsregister, Genossens Musterregister,

99 DI D e if I YO

Verschiedenes.

m lêregister, üterrehtsregister,

aftsregister,

Urheberrehtseintragsrolle, Konkurse und Vergleichs\achen,

1. Handelsregister.

'Allenstein, [44737] Fn unser Handelsregister A. Nr. 589

trugen wir heute bei der Firma Walter

Born in Allenstein ein, daß die Firma

erloschen ist.

Amtsgericht Allenstein, 7. August 1931.

'Arnstadt, [44738]

In unsex Handelsregister Abt. B Nr. 104 ist bei der Firma Paul Goen- bach, Gesellshaft mit beshränkter Haf- tung in Arnstadt, eingetragen worden: Der Fngenieur Hugo Ehrlich hat fein Amt als Geschäftsführer niedergelegt. Die Gesellschaft ist aufgelöst. Der Kauf- mann Wilhelm Dirkes in Arnstadt ist aum Liquidator bestellt worden.

Arnstadt, den 15. August 1931.

Thür. Amisgericht.

‘Aue, Erzgeb. [44739]

Im hiesigen Handelsregister ist einge- tragen worden:

1. am 7. August 1931 auf Blatt 227, die Firma Hermann Günther in Aue betr.: Die Firma ist erloschen.

2. am’ 13, August 1931 auf Blatt 580, die Firma Curt Reißmann in Aue betr: Der Kaufmann Emil Curt Reiß- mann in Aue ist ausgeschieden. Frida geno verehel. Reißmann geb. Zapf in

ue ist Fnhaber. Der neue Fnhaber Haftet nit für die im Betriebe des Ge- [châfts begründeten Verbindlichkeiten des bisherigen Fnhabers, es gehen auch nicht die im Betriebe begründeten For- derungen auf ihn über.

3. am 15. August 1931 auf Blatt 576, die Firma Apollo-Lichtspiele Max Berthold in Aue betr.: Die Firma ist erloschen.

Amtsgericht Aue, den 17. August 1931.

Bad Oeynhausen. [44740]

Die im hiesigen Handel8register unter A 514 eingetragene dres „Westfälische Maschinenfabrik, Wasserversorgung und Pumpenbau Grassel & Co.“ soll von Amts wegen gelösht werden. Wider- sprüche sind binnen 3 Monaten geltend au machen.

Bad Oeynhausen, den 10. August 1931.

Das Amtsgericht.

Bad Oeynhausen. [44741] Jn unser Handelsregister Abt. B ist Heute bei dex Firma „Oeynhauser Mühlenwerke Carl Koch, Aktiengesell- schaft“ in Melbergen (Nr. 124 des Re- gisters) eingetragen: Die Vertretungs- befugnis des Hans Pundt ist beendigt; statt seiner ist dex Kaufmann Ernst Schlanstedt in Bad Oeynhausen zum Vorstandsmitglied bestellt. Bad Oeynhausen, den 17. August 1931. Das Amtsgericht. Bamberg, [44742] Handelsregistereintrag. Üüberlandwerk Reguißgau, Gesell- \chaft mit beschränkter Haftung, Siß Effeltrih: Geshäftsführer Georg ZFüngel ist ausgeschieden; für ihn wurde bestellt: Weber, Ernst, Direktor in Bamberg. Bamberg, den 17, August 1931. Amtsgeriht Registergericht.

Berlin. [44743]

Jn das Handelsregister Abteilung B des unterzeichneten Gerichts is am 14. August 1931 folgendes eingetragen: Nr. 1356 F. Butke—Vernhard Jo- seph Aktiengesellschaft: Der Gejell- E RLT09 , durch Beschluß der

neralversammlung vom 30. Funi 1931 geändert in § 1. Degen ta des Unternehmens ist jeßt: 1, die Fabrika- tion E Artikel der Gas-, Wasserleitungs- und Heizungsbranche und der Handel in Prien 2. der Er- werb von anderen Anlagen zuv Aus- führung des vorgedachten Zes und von Grundstückcn. Nr. 23 346 Deutsche Kolonialwoll Alktien- gesellschaft: Der Gesellschaftsvertrag ist durch Beschluß der Generalver- sammlung vom 21. Juli 1931 in § 1 und § 2 geändert. ie Firma lautet jeßt: Grundstücks-Aktiengesellschaft Lindenstras;e 112 Aktiengesellschaft. Gegenstand des Unternehmens ist jeßt die Verwaltung des der Gesellschaft gehörigen Grundstücks. Der Vorstand Kaufmann Gustav Oberländer ist von den Beschränkungen des § 181 B. G.-B. befreit. Nr. 31571 Grundstücks- Verwaltungs-Gesellschaft „Gevege““ Aktiengesellschaft : Max Mark ist nicht

mehr Vorstand. Leo Goldstaub, Kauf- mann, Shwanenwerder (Havel), E Vorstand bestellt. Nr. 31 751 r- liner Bank für Handel und Grund- besi, Aktiengesellschaft: Die Ge- neralversammlung vom 20. Funi 1931 hat die Erhöhung des Grundkapitals um 865000 Reichsmark heschlossen. Durch Beschluß der Generalversamm- lung vom 20. Funi 1931 ist dev Ge- bp ltivertros in § 26 (Reserve- onds) geändert. Nr. 35 269 „Fides“ Treuhand-Aktiengesellschaft Zweig- niederlassung Berlin: Durch Beschluß der Generalversammlung vom 26. Juni 1931 ist der Gesellshaftsvertrag in § 25 geändert. Nr. 41 552 „Alag“/ Auto- mobile Lastfahrzeuge Afktien-Gesell- schaft: Die Prokura für Karl Schöder ist erloschen. Casimir Veisblat ist nicht mehr Vorstandsmitglied. Karl Schöder, Kaufmann, Spandau, ist zum stell- vertretenden Vorstandsmitgliede bestellt. Amtsgericht Berlin-Mitte, Abt. 89 a.

Berlin. [44744]

In das Handelsregister Abteilung B des unterzeihneten Gerichts ist am 14. August 1931. folgendes eingetragen: Nr. 14 991 Schlefische Dampfer-Com- pagnie Verliner Lloyd Aktien- gefellschaft: Die Prokuren für Karl Meye und Hans Kreuschner sind er- loshen. Karl Meye, Kaufmann, Bres- lau, Hans Kreuschner, Kaufmann, Ham- burg, sind zu stellvertretenden Vor- standsmitgliedern bestellt. Nr. 32 979 Papierhaus Germania, Aktiengesell: schaft: Die Liguidation ist beendet. Die Firma i] erloschen, Nr. 22 807

teatit-Magnesia Aktiengesellschaft: Das Vorstandsmitglied Adolf Joseph wohnt jeßt in Berlin.

Amtsgericht Berlin-Mitte. Abt. 89 b.

Berlin. : [44745]

Jn unser Handelsregister B is heute eingetragen worden: Nr. 46148, Ab- reMunugsgesellschaft mit beshränk= ter Haftung. Siß: Berlin. Gegen- stand des Unternehmens: Die Uebernahme von Abrechnungsarbeiten jeder Art. Stammkapital: 20 000 RM. Geschäfts- führer: Kaufmann Otto Kmoth, Berlin- Friedenau, Jngenieur Ernst Berlin, Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 1. Juni 1931 abgeschlossen und am 22. Juli 1931 abgeändert. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so erfolgt die Vertretung durch je zwei Geschäftsführer zusammen oder durh einen Geschäfts- sührer in Gemeinschaft mit einem Pro- kuristen. Als nicht eingetragen wird ver- öffentlicht: Oeffentliche Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen nux durch den Deutschen Reichsanzeiger. Bei Nr. 18610 Berliner Vermögensverwal- tung Jaffé & Co. Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Dr. Walter Munk ist niht mehr Geschäftsführer. Bei Nr. 34087 Arthur Dietrih Kunst- «& Vauglaserei Gesellschaft mit be- schränkter Haftung: Hermann Lam- beck ist niht mehr Geschäftsführer. Bei Nr. 36113 Haus- u. Küchengeräte Gesellschaft mit beshränkter Haf- tung Hans Verger junior: Hans Berger junior ist nicht mehr Geschäfts- führer, Fräulein Gerda Grünspahn in Berlin-Wilmersdorf is zum Geschäfts- führer bestellt. Bei Nr. 37743 Dr, Herbst & Co. Gesellschaft mit be- schränkter Haftung : Dr. Herbert Herbst ist nicht mehr Geschäftsführer. Bei Nr. 38615 Valtic-Verlag Gesellschaft mit beschränkter Haftung : Laut Be- {luß vom 20. Juli 1931 ist der Gesell- schaftsvertrag bezgl. der Vertretungs- befugnis abgeändert. Der oder die mehreren Geschäftsführer sind von der Beschränkung des § 181 B. G.-B, befreit. Karl Heinrih Evers is} nicht mehr Ge- schäftsführer. Finanzschriftsteller Dr. Her- mann Zickert in Zeuthen is zum Ge- schäftsführer bestellt. Bei Nr. 41 107 ADddressograph Gesellschaft mit be- schränkter Haftung: Dem Dr. Robert Weiß in Berlin ist Prokura erteilt derart, daß er berechtigt ist, die Gesellschaft ge- meinsam mit einem anderen Prokuristen zu vertreten. Die Prokura des Josef Roitner ist erloschen. Bei Nr. 42 908 „Concordia“ Wirtschafts betrieb Gesellschaft mit beshränkter Haf- tung: Richard Paul Hugo Mielih is nicht mehr Geschäftsführer. Frau Martha Wendling geb. Wendling in Berlin ist zum Geschäftsführer bestellt. -— Nach- stehende Firmen sind erloschen: Nr. 15460

Gesellschaft für landwirtschaftliche

A,

t N N y E N h N - S N P G N e » 4 N T B I S U T I O I E S P E E I E E E E E E E E E E E E E I E

Ziegler, | F

Maschineu mbH. Nr. 15474 Braune*s

GmbH.

. Berlin, den 14. August 1931, Amtsgericht Berlin-Mitte, Abt. 92,

Berum. [44746]

Jn dem hiesigen Handelsregister A Nr. 49 ist heute zu der Firma Heinr. Speckmann, Dornum, folgende Ein- tragung erfolgt:

Dem Kaufmann Eilert Martin Doiler aus Warsingsfehn, jeßt in Dornum wohnhaft, ist Prokura erteilt. Amtsgericht Berum, 14. August 1931.

Bochum. . [44497] Eintragungen in das Handelsregister des Amtsgerichts zu Bochum.

Am 29, Juli 1931:

Bei der Firma Ewald Höher in Altenbohum: Die Firma is erloschen. H.-R. A 1782.

Am 390. Zuli 1931:

Die Firma Friedrich Buddenhorn Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung in Bochum. Gegenstand des Unter- nehmens is die Ausführung von berg- männischen, Tiefbau- und ähnlichen Ar- beiten sowie der Ein- und Verkauf von Bergbau- und Jndustriebedarf sowie der Erzeugnisse von Bergwerken und der Industrie, auch die Beteiligung an Berg- bau- und ähnlichen Unternehmungen. Geschäftsführer sind Bergwerksunterneh- mer Friedrich Buddenhorn und Prokurist Wilhelm Buddenhorn, beide in Bochum. Das Stammkapital beträgt 20 000, RM. Gesellshaft mit beschränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 27. Juli 1931 festgestellt. Die Gesellschaft hat einen oder mehrere Geschäftsführer. Die Ge- sellshaft wird, wenn ein Geschäftsführer bestellt ist, durch diesen, wenn mehrere Geschäftsführer bestellt sind, durch min- destens zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer in Gemeinschaft mit einem Prokuristen oder durch zwei Pro- kuristen vertreten. Die Gesellschafter- versammlung is berechtigt, einem Ge- schäftsführer die Alleinvertretungsbefug- nis zu übectragen. Die Zeichnung ge- schieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der geschriebenen oder auf mechanischem

irma ihre Unterschrift beifügen. Jeder der Geschäftsführer Friedrich Buddenhorn und Wilhelm Buddenhorn kann die Ge-

sellschaft allein rehtsverbindlich jenen. C

Nicht eingetragen, aber veröffentlicht wird: Die Bekanntmachungen der Gesell- schaft erfolgen nur durch den Deutschen Reichsanzeiger. H.-R. B 707,

Am 31. Juli 1931:

a) Bei der Firma Heinrich Richarz Ha-Ri-Vo in Bochum: Die Firma ist erloschen. H.-R. A 2186.

b) Bei der Firma August Bracht in Bochum: Das Handelsgeschäft ist im Erbgang und durch Vertrag vom 29. Juli 1925 übergegangen auf die Witwe Kauf- mann August Bracht, Luise geb. Schlüter, in Bochum. Sie führt es unter der bis- herigen Firma weiter. H.-R, A 1225,

c) Die Firma Revisions- und Treu- hand-Büro Hermann, Kredewahn & Comp. in Bochum und als deren Gesellschafter: 1. Bankdirektor Albert Her- mann, 2. Bergingenieur Ernst Kredewahn, 3. Kaufmann Friß Kredewahn, sämtlich in Bochum. Offene Handelsgesellschaft seit 20. Juli 1931. Zur Vertretung der Gesellschaft sind nux je zwei der Gesell- eter gemeinschafstlih ermächtigt. H.-R.

Am 1. August 1931:

Bei der Firma Westfälische Straßen- bahn G. m. b. H. in Bochum-Gerthe: Direktor Jngenieur Heinrich Knaup in Bochum is zum weiteren Geschäftsführer bestellt. H.-R. B 117.

Am 4. August 1931:

Die Firma Gebr. Piht, offene Handelsgesellschaft, in Bochum und als deren Gesellschafter die Kaufleute Emil und Hugo Picht, beide in Bochum. Offene Handelsgesellschaft seit 4, August 1931, H.-R. A 243/9,

Am 5, August 1931:

a) Vei der Firma Dortmunder Matten- und Läuferfabrik M. Diet- rich A.-G. in Bochum: Die General- versammlung vom 24, Juni 1931 hat beschlossen, das Grundkapital um 300 000 Reichsmark herabzuseßen und es gleich- zeitig um 100000 RM zu erhöhen. H.-R. B 611,

b) Bei der Firma Max Feller Gesell- schaft für Hoch- Tief- und Eisen- betonbau m. b. H. in Bochum: Durch Gesel!schafterbeshluß vom 1. Juli 1931 ist § 8 Geschäftsanteil bei Erbfolge

Wege O n oben bezeichneten | &

des Gesellschaftsvertrags geändert. H.-R. B 559,

Am 6. August 1931:

a) Bei der Firma Arminia Gesell- schaft für Kreditschuß m. b, H. in Köln, mit einer Zweignieder- lassung in Bochum, unter der FEE Arminia Gesellshaft für

reditschut m. b. H. in Bochum: Die Zweigniederlassung in Bochum isst auf- gehoben. H.-R. B 660.

b) Bei der Firma Julius Willstädt in Bochum: Die Gesellschaft ist durch den Tod des Gesellschafters Julius Willstädt aufgelöst. Der bisherige Gesellschafter Richard Wald in Vochum is alleiniger Jnhaber der Firma. H.-R. A 944,

Am 7. August 1931:

Bei der Firma JFonis Naujocks in Langendreer: Die Firma is erloschen. H.-R, A T 125.

Am 8. August 1931:

Bei der Firma Langendreerer Ver- sandhaus Bode & Zengerling in Bochum-Langendreer: Adele Bode ist durch Tod und Frau Fengerling durch Erklärung vom 23. Juli 1930 aus der Gesellschaft ausgeschieden. Kaufmann Heinrih Bode in Bochum-Langendreer ist alleiniger Fnhaber der Firma. Die Firma lautet jeßt: Langendreerer D Heinrich Bode. H.-R,

78,

Braunschweig.

In das Handelsregister E am 47, Ea 1931 bei der Firma Kohlen- handelsges]ellshaft „Brunsviga“ Wie- nickde & Co, in Braunschweig einge- tragen: Neue Fnhaber: 1, Kaufmann Max Klose, 2. Witwe Anna Schröder Bf L N Usa Sur weig.

ene ndelsgesellshaft seit 1. Fuli 1931. Der Uebergang der im BetNebe des Geschäfts Tas Forderungen und Verbindlichkeiten auf die Gesell- chaft ist ausgeschlossen. Amtsgericht raunschweig.

[44747]

Buttstädt. [44748]

Fn unser Handelsregistec Abteilung A ist heute unter Nr. 211 die offene Han- delsgesellshaft in Firma Albert Cotte öhne, mit dem Siß in Buttstädt, eingetragen worden. Die Gesellschafter ne die Händler Albert Cotte sen.,

udolf Cotte, Friy Cotte und Albert

otte jun., E in Buttstädt. Die Gesellshaft hat am 1. Fanuar 1931 be- gonnen.

Buttstädt, den 5. August 1931.

Thür. Amtsgericht. Deutsch Eylaw. [44749] ekanntmachung.

Jn unser Handel3register 'A U dene unter Nr. 348 die Firma „Ostdeutsche Schul- und Siymöbelfabrik Dt. Eylau, Klaus Graf Finck von Findckenstein“ und als deren Fnhaber der Oberförster Klaus Graf Finck von Finckenstein in Schönberg eingetragen. Dem Kauf- mann Friy Tschentscher in Dt. Eylau, Kaiserstr. 11, ist Prokura erteilt.

Deutsch Eylau, den 30. Fuli 1931.

Das Amtsgericht.

Dresden. . [44750]

Jn das Handelsregister ist heute ein- getragen worden:

1, auf Blatt 22225 die offene Han- delsgesellshaft Oskar Schulze Sohn in Dresden. Gesellschafter sind die Kaufleute Hermann Oskax Schulze und Hans Max Oskar que, beide în Dresden. Die Gesellschaft hat am 1. Juli 1931 begonnen. (Fabrikation von Yî- garren jowie Groß- und Kleinhandel mit Tabakwaren; Hechtstraße 21 u. 42 b.)

2. auf Blatt 22226 die Kommandit-

esellshaft Kaiser «& Co. in Dresden.

esellshafter sind der Es Hell- muth Kaiser in Leipzig als persönli haftender Gesellshafter und zwei Kom- manditistinnen. Die Gesellschaft hat am 28. Juli 1931 begonnen, (Wilsdruffer Straße 7.)

3. auf Blatt 11 425, betr. die offene Handelsgesellshaft Dora Engelhardt in Dresden: Der Gesellschafter Max Arthur Strobel ist ausgeschieden. Die Gesellschaft ist aufgelöst, Die Gesell- shafterin Dora verehel, Strobel verw. gew. Engelhardt geb. Findeisen führt das Handelsgeschäft und die Firma als Alleininhaberin fort. e

4. auf Blatt 10251, betr. die Firma Alexander Hessel in Dresden: Der Kaufmann Roland Hessel in Dresden

delsgesellshaft hat am 14. August 1931 begonnen.

9, auf Blatt 21 008, betr. die Firma Franz Schneider in Dresden: Die Prokura des Kaufmanns Walterx Hein- rich Weiske ist erloschen.

August 193L

Amtsgericht Dresden, 14. Duisburg. [44513]

In das Handelsregister ist einge- tragen bei den nachstehenden Firmen:

Nr. 743 Niggemann & Co. in Duis- burg, Nr. 1453 Haférkamp u. Co. in Duisburg, Nr. 1670 Fndustrie & Bau- bedarf Hugo Kemmerih in Duisburg: (Die Prokura des Hugo Kemmerich ist erloshen), Nr. 3193 Max Kemniß in Duisburg-Meiderih, Nr. 3460 Walter Mismahl in Duisburg-Meiderich: (Die Prokura der Frau Walter Mismahl ist erloshen), Nr. 3618 Conrad Bellof jr. in Duisburg, Nr. 3970 Hochfelder Hut- bazar Heinrich van Dawen in Duiss- burg, Nr. 4146 Gebr. Heesen in Serm: (Die Gesellschaft ist aufgelöst), Nr. 4562 Johann Schiffer in Hamborn, Nr. 4655 Rheinishes Möbelkaufhaus Karl Haber in Hamborn, Nr. 4664 Provinzial- theater JFnhaberin Ehefrau Gerhard Menke in Hamborn, Nr. 4688 Modernes Theater JFnhaber Otto Rosenberg in Hamborn, Nr. 4689 aua Lilien- thal Fnhaber Otto Lilienthal in Ham- born, Nr. 4804 Richter u. van Els Rohprodukte in Hamborn: (Die Gesell- shaft ist aufgelöst), Nr. 4811 Max Rosenbaum in Hamborn, Nr. 4929 Ha- vana-Haus, Fnhaber Friedrih Heese in Hamborn, Nr. 4933 Ernst Lückhoff in Hamborn: (Die Prokura des Ernst Miebach ist erloshen), Nr. 4939 Restau- ration zum Dortmunder Krug, Gott- fried Ulrih in Hamborn, Nr. 4988 Uhrenvertrieb Josef Brox in Hamborn: (Die Pröôkura des Heinrih Dalinghoff ist erloschen). Am 31. Juli 1931: Die Firma ist erloschen. Am 3. August 1931: Unter B Nr. 1318 bei der Lira Duisburger Kohlen Transport Gesell- haft mit beshränkter Haftung in Duisburg: Durh Beschluß der Gesell- shafterversammlung vom 4, Juli 193k ist die Gejellschaft oufgelöst. Der Kauf- mann Jakob He&es in Homberg ist Liquidator.

Am 4. August 1931:

Unter A Nr. 3910 bei der Firma Gebr. Röchling in Duisburg: Dem Karl Pister in Ludwigshafen/Rh. ist Gesamt- prokura erteilt: er ist berechtigt, die Gesellshaft zusammen mit einem Ge- sellshafter oder einem anderen Prokus risten zu vertreten.

Unter B Nr. 1431 bei der Firma«& Eltax Lira Va Hatt mit beshcänk- ter Haftun; in Duisburg: Die Prokura des Reinhold Juhre ist erloshen. Der Prokurist Max Dettmers ist in. Zukunft berechtigt, die Gesellshaft allein zu ver-

treten. Am 5. August 1931:

Unter B Nr. 1596 bei der Firma ie DlG See Belt Westdeutschland mit beschränkter Hastung in Duisburg: Eugen Kaufmann ist nicht mehr Ge- L EITeE, Der Hoteldirektor Curt

urm in Düsseldorf i}t {un Geschästs- führer bestellt. Der Gese era ist durch Beschluß der Gesellshafterver- sammlung vom 27. Juli 1931 geändert; demgemäß ist der Siß der Gesellschaft

«& [nah Köln verlegt.

Am 14. August 1931:

Unter B_ Nr. 1698 die Firma Edox Schuhgesellshaft mit beschränkter Haf- tung in S Der Ge! enua vertrag ist am 17. und 27, Fuli 1938 festgestellt. Gegenstand des Unter- nehmens ist der Kleinverkauf von Schuhwaren und verwandter Artikel, Das Stammkapital beträgt 20 000 RM- Geschäftsführer ist der Kaufmann Abraham Simon in Duisburg. s

Unter ‘A! Nr. 4210 die Firma Léopold Gaspard Schiffahrtagentur in Duiso burg-Ruhrort. Fnhaber is der Kaufs mann Léopold Gaspard in Homberg, Niederrhein. ;

Amtsgeriht Duisburg.

Egeln. Befanntmachung. [44751 Fn unser Handelsregister ist in Abt. untex Nr. 4 bei der tlengettza t Consolidirte Alkaliwerke in Westeregeln Ges en worden: :

em Wilhelm Grosse in Hannover ist Prokura erteilt in der Weise, daß er be- rechtigt ist, die Gesellshaft gemeinsam mit einem Vorstandsmitglied oder einem anderen Prokuristen zu vertreten.

ist in das Handelsgeschäft eingetreten. ie biedurk Begeindete offene Han-

Amtsgericht Egeln, den 3, August 1931,

“M Dp a0 S U E R B B S E E E R E t P 3 V S I,” mig i: s E. Ret Ä B L ENL, 0 k L

4

U

EIESE E E E E E