1931 / 195 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

RNeichs- und Staatsanzeiger Nr. 195 vom 22, August 1931. S. 4

5. Verluft- und Fundsachen.

JFduna-Germania Lebens- Versicherungs-Aktiengesellschaft. Kraftloserklärung von P Pol. Nr. 54 195 (Iduna) zur Lebens-

versicherung des Herrn Dr. Heinrich Eisold, Dresden-A., Prager Str. 10, Pol. Nr. 3770636 (Germania) zur Lebensversicherung des Herrn Magnus Böck, Landwirt, Geigers i. Shw. Nr. 4, Pol. Nr. 3770949 (Germania) zur Lebensversiherung des Schreiner, üsseldorf, Konkordiastr. 52, Pol. Nr. 3 802 847 (Germania) zur Lebensversihe- rung des Herrn Ernst Frenzel, Kauf- mann, Halle a. Saale, sind angebli ab- handen gekommen. Kraft, falls ein Berechtiger si innerhalb zweier Monate nicht meldet. Berlin, den 19. August 1931. Der Vorstand,

Einlodung zur Generalversammlung.

mündlihen Verhandlung Rechtsstreits wird der Verklagte vor das Thüring. Amtsgericht in Buttstädt auf 2. Oktober 1931, Zum Zwedcke ustellung an den Ver- flagten wird diejer Auszug der Klage Die öffentliche Beschluß des

Beklagten, mit dem Antrage, den Be- klagten kostenpflichtig vollstreckbar

verlorengegangenen Hypotheken- briefs vom 28, Januar 1920 über die im Grundbuch von Remscheid Band 51 Artikel 2004 in Abteilu Eigentümer des Grundstücks: Kauf- Karl Holdinghausen zu Rem- \cheïid für die Ehefrau Max Emme- und inzwischen ge- über 25 000 Papier- Der Jnhaber der Ur- funde wird aufgefordert, spätestens in dem auf dem 15. Dezember 1931, vormittags 11 Uhr, vor dem unter- zeihneten Geriht, Zimmer Nr. 30, an- beraumten Aufgebotstermin seine Rechte und die Urkunde vorzu- legen, widrigenfalls die Kraftloserklä- rung der Urkunde erfolgen wird, Nemíscheid, den 17. August 1931, Amtsgericht,

Aufgebot.

Die Frau verw. Gabriele v. Wurmb Herwarth in Porstendorf hat des Hypothekenbriefs 2. des Hypotheken- briefs vom 11. Juli 1908 über die für Antragstellerin Grundbuch

und vorläufig verurteilen, i Klägerin mit dem Tage der öffentlichen Zustellung ab eine Unterhaltsrente von 50 RM Fünfzig Reihsmark mo- natlich zu zahlen, und zwar die rüdck- ständigen Beträge sofort und die laufen- den am Ersten eines jeden Monats im voraus. Der Beklagte wird hiermit zur Verhandlung 26. Oktober 1931, vorm 114 Uhr, immer 144, vor das Amtsgericht in üsseldorf, Mühlenstraße 34, geladen.

Amtsgeriht Düsseldorf, Abt. 62.

Die Aktionâre unserer Gesellschaft iverden hierdurch zu der în den Ge- shäftsräumen der Deutschen Bank und Disconto-Gesellschaft, lautern, in Kaiserslautern am S. Seps tember 1931, vormittags 11 Uhr, stattfindenden ordentlichen Generals versammlung eingeladen. Tagesordnung: 1. Vorlage des Geschäftsberichts #0- wie der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung für das Geschäftss jahr 1930/31. . Genehmigung der Bilanz und Ents lastung des Vorstands, des Prü fungsaus\chusses und des Aufsichts-

3. Wahlen zum Aufsichtsrat.

Eintrittskarten zur Generalversamnt- lung fönnen bis zum 4. September 193L einschließlich Aktien bei

Gesellschaft,

vorm. 10 Uhr, geladen. der öffentlichen

bekannigemaht,

ellung ist bewilligt dur

erihts Buttstädt vom 9.

Irkfundsbeamte der Geschäftsstelle des Thür, Amtsgerichts.

rihch eingetragen löshte Hypothek mark beantragt.

e L

mündlichen

fabrik in Frankfurt a. O., Uferstr. 1, Prozeßbevollmächtigte: Justizrat Hauptmann und Dr. Zäpke in Frankfurt a. O., Halbe Stadt 1, gegen: 1. den W. Vücheler, Jnh. der Möbelhaus Friedrichstr. Y W, Freiherr von Richthofen, klagt gegen den W. Freiherrn von Nicht- hofen, frühec in Berlin, Kaiserdamm Nr. 97, wegen 262,50 RM Wechselforde- rung mit dem Antrage auf vorläufig vollstreckbare kostenpflichtige lung des Beklagten als Gesamtschuldner, an die Klägerin 262,50 RM nebît geseß- den Reichs- banfdisfkontsaß) seit dem 24. rFuni 1931 zu zahlen. Zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits wird der Beklagte vor das Amtsgericht in Frankfurt a. O. auf den 14, Oktober 1931, vormittags

9 Uhr, geladen. Frankfurt a. O., 17. Das Amtsgericht.

anzumelden

Rechtsanwälte Bildhauer,

[45594] Oeffentliche Zustellung.

Die minderjährige Christel Gertrud Anita Macht in Stettin, vertreten dur den Vormund, Lehrer Franz Stöhr in Stettin, Prozeßbevollmächtigter: Rechts- Königsberg, Hilfslehrer Mey, z. Zt. unbekannten Aufenthalts, früher in Königsberg, wegen Forde- rung, mit dem Antrage, zu erkennen: wird verurteilt,

Sie treten außer ß Vorzeigung

der Gesellshaftskasse und und Discont0- Filiale Kaiserslautern, in Kaiserslautern bezogen werden. Gienanth-Werke Hochstein A.-G. Der Vorsißende des Aufsichtsrats: Fr. Neumayer. L f E R E

A. Batschari Cigarettenfabrik A.-G. i. L., Berlin. Liguidationsbilanz ant 17. April 1931.

das Aufgebot: 1.

Aufgebot.

Der von uns unterm 22. April 1925 Unfall - Versicherungsschein Prämienrückgewähr, auf Herrn Dr. Sogalla, geb. am 11. Januar 1897, ist abhanden gekommen. Inhaber des Scheins wird aufgefordert, ih binnen 2 Monaten bei uns zu melden, Schein für kraftlos

Großfurra 7 eingetragenen zu 1 1w Hohe von

Vollendung des Lebensjahres

ausgefertigte

Darlehnsforderungen, 8000 RM mit 4 % verzinslich, zu 2 in Höhe von 19 000 RM mit 4 % verzins- Der JFnhaber der Ur n wird aufgefordert, spätestens in

rihtende Geldrente von vierteljährlich 90 neunzig Reichsmark, und zwar rüdständigen künftig: fällig werdenden am 1. 1., 1. 4, . 7, und am 1. 10. j. J. zu zahlen und die Kosten des Rechtsstreits zu tragen. Das Urteil ist vorläufig vollstreckbar. Verhandlung Rechtsstreits wird der Beklagte vor das Amtsgericht in Königsberg, Pr., Hansa- ring Nr. 14/16 Zimmer Nv. 116 (Neu- bau), auf Freitag, den 2, Oktober 1931, 9% Uhr, geladen. Königsberg, Pr., 15. August 1931. Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

lih, beantragt. Der gegenwärtige

9 Uhr, vor unterzeichneten Ge-

anberaumten widrigenfalls der

erflärt wird.

Berlin, den 18. August 1931. Victoria zu Berlin Allgemeine Versicherungs-Actien-Gesellschaft. Dr. Utech, Generaldirektor.

August 1931.

mündlichen L in Grundstücke und Gebäude

Hypothekenforderungen - Kasse und Bankguthaben . Beteiligungen und Effekten Debitoren « « -

Avaldebitoren 219-

Aufgebotstermin und die Urkunden vorzulegen, widrigenfalls deren Kraftloserklärung erfolgen wtrd, Sondershausen, den 17. August 1931, Thüringishes Amtsgericht.

[45591] Oeffentliche Zustellung.

Die Firma B. Sprengel & Co. in Schaufelderstr. gegen den Konditor Josef Heeb, früher in Geinsheim, jeßt unbekannten Auf- enthalts, wegen Kaufpreises mit dem Antrage, den Beklagten kostenpflichti zu verurteilen, an die Klägerin 408,7 Reichsmark nebst 9 % Zinsen auf 245,15 Reichsmark seit dem 10, März 1931 und auf 154,85 RM seit dem 1, Mai 1931 u zahlen und das Urteil für vorläufig streckbar zu erklären. i Verhandlung des wird der Beklagte vor das Amtsgericht in Hannover, Volgersweg 1, Zimmer 0. Oktober 1931,

Hannover,

Aufgebot. DerVersicherungs\cheinNr.36 der Kolonne München des Neichsverbandes Deutscher Sanitätskolonnen vom Noten Kreuz zur Sterbegeldversiherung des verstorbenenMit- glieds Justizrat Hermann Damm, München, ist angeblich abhanden gekommen. Er wird für fraftlos erklärt, falls ein Berechtigter {ih innerhalb zweier Monate nicht meldet. JFduna-Germania Lebens- Verficherungs-Aktiengesellschaft. Walter Klein, Generaldirektor.

Kaufmann i. Br.,, Fahnstraße beantragt, den verschollenen Kaufmann Karl Heberle, geb. 14. Februar 1868 in Hemmenhofen bei Radolfzell, zuleßt in Zürich,

Passiv Kreditoren u. Rüstellungen

4] Oeffentliche Zustellung. Avalkreditoren 219 53i,—

Der Tierarzt Dr. Friedrih Bertram in Soest, Prozeßbevollmächtigter: Rechts- anwalt Thiele, Arnsberg, klagt gegen die Ehefrau Heinrih Bertram, Hilde- gard geborene Claussen, mit unbekann- Aufenthalt, Zehlendorf, Klein Monchort

tot zu er- Gewinn- und Verlustrechnung.

ur münd- ehtsstreits

Unkosten . «- «

Wießmann- Abschreibungen « «

Mittwoch, März 1932, 10 Uhr, vor dem untev ock, Zimmer Nr. Aufgebotstermin

melden, widrigenfalls die Todeserkla- rung erfolgen wird. funft über Leben oder Tod des Ver- schollenen geben können, wevden ouf-

November 1928 in Höhe von 2000 RM nebst Zinsen und Kosten (Art. 81 der Wechselordnung). Der Kläger ladet die Beklagte zur münd- Verhandlung des vor die Il. Zivilkammer des Land- gerihts in Arnsberg auf den 23. Ok- tober 1931, mit der Au bei diesem Gericht zugela anwalt als Prozeßbevollmächtigten ver- treten zu lassen. Arnsberg, den 19, A1 Der Uxrkundsbeamte des [45586] Oeffentliche Zustellung. Der Elektrotehniker A. Feibush in Berlin 80 16, Michaelkirhstr. 28, Pro- zeßbevollmächtigter:

„} Wechsels vom 1 625 132

neben Gericht, Il. (

anberaumten Nr. 323, auf den

vormittags 11 Uhr, Hannover, den 20. August 1931. Der Urkundsbeamte des Amtsgerichts.

che Zustellung. Firma L. Weinrich, Aktiengesell- Klägerin, Prozeß- echt8anwälte Punge u. Busse in Herford, klagt gegen den Paul Reimers, früher in Hohenzollern, j enthalts, unter

Victoria am Rhein Allgemeine Versicherungs - Actien - Gesellschaft.

fgeb Versicherungsshein O0. auf das Leben des Johann Kasper in Niederheimbach ist abhanden gekommen. Wenn nicht binnen zweier \spruch, wird Schein für kraftlos erklärt und neuer ausgefertigt. Düsseldorf, den 18. August 1931. Der Vorstand.

6. Auslosung usw. von Wertpapieren.

Aus3losungen

Alle, die Aus- Rechtsstreits MechiTs)Tr

t [45592] Oeffentli U. 8121781 Rh. P Berlin, den 20. August 1931.

Die Liquidatoren : Deutsche Treuhandgesellschaft

für Handel und JFudu

vormittags | forderung, sih durch einen ssenen Rechts-

gebotstermim dem Gericht anzuzeigen. Neustadt, Baden, 14, August 1931. Badisches Amtsgericht.

Aufgebot, den Antrag des Avbeiters F Bastish in Heidenau-Großsedliß Nr. 14 ist das Aufgebotsverfahhren zum Zwecke der Todeserklärung des am 17. Fuli i: Kreugburg, Oberschles, geborenen, guleßt im Klein- sedlip wohnhaft gewesenen Carl Gott- lieb Bastisch eingeleitet worden. aufgefordert, dem auf den 23. tober 1931, vorm, 9 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht bestimmten Auf- ebotstermin zu melden, widrigenfalls Todeserklärung Alle diejenigen,

haft in Herfo

bevollmächtigte: Monate Fin-

strie m. b. Friedrich.

igmaringen, unbekannten Auf- Behauptung, daß der Beklagte der Klägerin aus einen Scheck einen Betrag von 268,60 Reichs- mark verschulde, mit dem Antrage, den kostenpflihtig durch vor- läufig vollstreckbares Urteil zu verur- teilen, an Klägerin 268,60 2% Zinsen über den jeweilig bankdiskont seit dem 7, Mai 1931 und 6,80 RM Scheckunkosten zu zahlen. Zur mündlihen Verhandlung des Recht3- streits wird der Beklagte vor das Amts- Zimmer Nr. 23, auf 931, vormittags

dgerichts. é andgerih liede Akt.-Ges., Elbing.

Bilanz per 31. Dezember 1930.

|

Grundbesiß . Maschinen und nah Abschreibung : Fuhrwerk und Automobil, nach Abschreibung Kontorutensilien . « Kassen-, Postsche Bankguthaben Debitoren , i Zinsenkonto, rüdckständige « Fabrikaticns8- und andere

Rechtsanwalt Dr, Berlin §0 16, Michaelkirhstr. 19, klagt gegen die Frau Rosa Schäfler in Wien, nahere Adresse unbekannt, wegen einer Forderung von

Zahlung von 22,30 RM nebst 2% Zin- Reichsbankdiskont ur mündlichen Ver-

Verschollene en Reichs- spätestens in Aktiengesell- Kommanditgesellschaften Kolonial-

I

auf Aktien, gesellschaften, Gesellschaften m. b. S. und Genossenschaften werden in den für diese Gesellschaften beftimmten Unterabteilungen 7—11 veröffent- liht; Auslosungen des Reichs und der Länder im redaktionellen Teile.

24, Oktober 1930. handlung des Beklagte vor das Amtsgericht in Berlin- Mitte, Abt. 174, auf den 6. Oktober vormittags mer 170/72, Neue Friedrichstr, 14/16,

Verlin, den 8, August 1931. Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts Berlin-Mitte,

[45587] Oeffentliche Zustellung. Der Kreda Kreditverein Apotheker, Eingetragene Genossenschaft mit beschränktex Hastpfliht in Berlin W 35, Magdeburger Straße 36, Prozeß- bevollmächtigte: Rehtsanwälte Dr. Paul Bensche und Wilhelm Kühne in Berlin W 35, Lüßotwstr. 96, klagt g eker und Nahrungsmittelhemik« ard Neubauer, früher in Tilsit, Jnselstraße 5, jeßt unbekannten Aufent- RM, mit dem An- trage, den Beklagten kostenpflichtig und vorläufig vollstreckbar zu verurteilen, an den Kläger 200 RM nebst 2% Zinsen über Reichsbankdiskont, und zwar von 100 RM seit dem 4. Juli 1924 und von |[ 100 RM seit dem 1. Oktober 192 zahlen. Zur mündlihen Verhand es Rechtsstreits wird der Beklagte vor das Amtsgericht in Be Friedrichstraße

die über Leben oder Tod des Verschollenen Auskumft zu er- teilen vermögen wevden aufgefordert, alsbald und spätestens im Aufgebots- dem Gericht Anzeige gzu

mtsgericht Pirna, 19, August 1931.

10 Uhr, geladen. Herford, den 17. August 1931. Das Amtsgericht,

Geivinn- und Verlustkonto: Verlustvortrag aus

Verlust per

[45593] Oeffentliche Zustellung. Die Firma Stern & Freudenthal zu Tann, Rhön, klagt gegen den Arbeiter

und Landwirts Felix Hermann aus Simmershausen, ._ Zt. unbekannten Aufenthalts, früher in Simmershausen, wegen Forderung, mit dem Antrage, 1. den Beklagte verurteilen, an die Klägerin 69 nebst 8 9% Zinsen seit 1. Warenlieferung

60/0 ige Holzwertauleihe der Stadt Offenbach a. Main vor 1923. Der für die Verzinsung der Anleihe

vom 1, Oktober 1930 bis zum 1. Ok-

Holzpreis ist

Aufgebotssache, Todeserklärung des am 1851 zu Bischofrode geborenen Dienst- Christoph Schleicher zu Sterxkelshausen, wird der Aufgebots- termin verlegt auf den 5. April 1932, 94 Uhr vormittags.

Rotenburg a. F., 18. August 1931. Amtsgericht.

4. Vefsentliche Zustellungen.

[45585] Oeffentliche Zustellung.

Der Elektromonteur Adolph Groß in Benshausen, Prozeßbevollmächtigter: der Rechtsanwalt Dr, Schulße Mehlis, klagt gegen seine Frau, Marie Grof geb. Chrupalla, früher in Bens- l wegen Ehebruchs widrigen Vevhaltens auf Ehescheidun mit dem Antrage, die Ehe aus Schu der Verklagten zu scheiden.

er ladet die Verklagte zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor die _ Hivilkammer des Landgeri Meiningen auf Dienstag, den vember 1931, vormittags 9/4 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei diesem Gericht zugelassenen Rechtsanwalt zu

tober 1931 maßgebende dur die s\taatlihe Forstbehörde 13,17 NM für den Festmeter fest- estellt worden. Für den am 1. Oktober 1931 lligen 9. Zinsschein werden daber bezahlt:

bei 1 Festmeter 0,80 R 0,40 N

0,20 NM.

Main, 13. August 1931.

Der Oberbürgermeister. Granzin.

19. Fanuar

knehts Heinr: Aktienkapital . « + +

Baufonds . « e o - Reservefonds . « - « Sonstige Kreditoren «

uli 1930 aus

ts\streits zu vollstveckbar ur mündlichen Vevhand- ts\streits wird der Be- e vor dás Amtsgericht in Hilders den 12. Oktober 1931, vor- mittags 10 Uhr, geladen. Hilders, den 18. August 1931.

Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

2, das Urteil Offenbach a. u erklären.

ung des Re

Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1930

Gewinne. Betriebsgewinne « - Steuernkonto «

alts, wegen L A A N f Die am 30. September cr. fällige Aus-

losung von Schuldverschreibungen über die Roggenwertanleihe der Stadt Insterburg statt, da die planmäßige

ugust 1931.

findet nicht Tilgung durch Rückkauf JFnsterburg, den 15. Der Magistrat.

7, Attien- gesellschaften.

[37013]. Bekanntmachung.

Durch Beschluß der Generalversamm- uli 1931 ist die Kessel Granit- und Marmorwerke Berlin-Wolgast Aktiengesellschaft in Berlin aufgelöst und der Kaufmann Arnold Gelfmann in Ber- lin, Kalckreuthstr. 16, zum alleinigen Liqui- dator bestellt worden. Jn meiner Eigen- schaft als Liquidator fordere ich die Gläu- biger der Gesellschaft auf, ihre Ansprüche anzumelden.

u, den 3. Juli 1931,

Kessel & Röhl Granit- und Mar- morwerke Berlin-Wolgast Aktien- gesellschaft i. L. Gelfmann.

Bilanzkonto: Vortrag aus

Verlust per

Der Rechtsanwalt Dr. Hoever in Opladen hat als Bevollmächtigter der Klägerin der Stadtgemeinde Opla-

den —, vertreten durch ihren Bürger-

112 342/17

rlin-Mitte, hier,

12—15, Quer-

gang 8, Zimmer 159—161 im 11. Stock-

den 12, Dezember 1931,

10 Úhr, geladen.

Berlin, den 15, August 1931,

Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts

Berlin-Mitte.

[45588] Oeffentliche Zustellung. Die Hessisch-Thüringishe Knappschaft ch Rechtsanivalt Bachmann in Buttstädt, Hippolit Karl Ri wohnhaft, jeßt un

Vortrag aus 1929 Abschreibungen . Allgemeine Unkosten und

Steuern - - -. - .

in Leverkusen-Bürrig, von-Ketteler-Str. 183, jeßt unbekannten Aufenthalts, unter dem 21, Fuli 1931 Klage eingereiht, mit dem Antrage, u verurteilen, an die g M nebst 7 % d. 5. 6. 1930 zu zahlen und das ür vorläufig voll}

den Beklagten

btei Abteilung 74. den 10. Juni 1931.

Der Aufsichtsrat. H. Loewenstein.

lung vom 2. Der Vorstand.

treckbar zu erklären. eiter hat die Klägerin beantragt, die zu bewilligen. Die Forderung ergebe sih aus einem Daxrlehnsvertrage nebst Zinsen, fällig am 1. 11. 1930. Termin zur Gütever- at das unterzeichnete Ge- ewilligung der öffentli Zustellung auf den 12. 10 Uhr, Nr. 28, bestimmt, zu dem der iermit im Wege der öffentlichen ellung geladen wird.

Amtsgericht, Abt, 2b, Opladen.

Zustellung

Verantwortlih für Schriftleitung Direktor Mengering

in Berlin-Pankow. Drudck der- Preußischen Drutckerei_ L Ÿ baft, Berlin, ilhelmstraße 32. Drei Beilagen

ß s andelsregisterbeilagen)

f8, zul. in Rastenberg nnten Aufenthalts, Sie behauptet, der Verklagte habe von der Klägerin an Krankengeld 114,15 RM zu Unrecht be- Sie beantragt daher, den Ver- u "verurteilen, an die Klägerin M nebst 7% Zinsen seit 1. 10. 1928 zahlen und die Kosten des Ver- fahren zu tragen. Zur Güteverhandlung

Meiningen, den 19, August 1931, Der Urkundsbeamte der Geschäftsstelle des Landgerichts.

[45589] Oeffentliche Zustellung.

Die Ehefrau Theo Dahlmann, Käthe l Düsseldorf, Scheibenstraße 43, Klägerin, klagt gegen den Telegraphensekretär Theo Dahl: mann, z. Zt. unbekannten

und Verlag:

und Beriaus

e wei gentrali

ufenthalts,

Erste Anzeigenbeilage

zum Deutschen RNeichSanzeiger und Vreußzischen Staatsanzeiger Ir. 195. Berlin, Sonnabend, | den 22. August : 1931

- [45624] [45344] E A 4? : 343]. Westbank Aktie ll * Aktien- Gemäß § 244 H.-G.-B. geben wir be- | „Amag“/ Automatische y E ngesellshaft, Frankfurt a, M, gesells cchaften Herren daß o em O Gideat die | Kettenwerke Arcienaeseniee nt s por EL. Bogomber LIvV, __NRechtsanwa ilhelm Süß, i. Liquid., Pforzheim ® anfdirektor Eugen Kretshmar, Nechts-| Bil [D ) j Ae RM [3%] RM

[45620] anwalt Dr. Adolf Schaeffer, E G RERE “Drit + F eel M Ie Sa E Be und Dividenden- n

Vereinigte Stralsunder Spielkarten- | rat a. D. Dr. Hans Paichke auéëgeschieden | mittel RM 11,47, Wertpapiere RM 1,—, Daten .. , y 2 A D E D

Fabriken Aktiengesellschaft. and 5 ihre Stelle die Herren Bankier | Debitoren RM 2000,—, Verlust Reichs- Scheck3, Wechsel und unverzinsliche Schaßza1 weisungen: R

: 1, Aufforderung. e rnhold, Bankdireltor Dr. Franz | mark 297681,42. Schulden: Aktienkapital a) Schecks und Wechsel (mit Aus\cchluß nam: 1 172 544

Die ordentliche Generalversammlung | Belib, Bankier Paul Bergmann, Bank- | RM300000,—, Hypotheken RM 18500,— j j j s ) “s

unserer Aktionáre vom 14 Februar direktor Ludwig Berliner, Bankdirektor | Kreditoren RM 141 193 89 E b) Ms betder Reichsbank rediskontabel 1126711,95 Ó S j : ? : i „09. ») u S i Sche

1931 hat beshlossen, den bisherigen | Frib Bruck, Bankier Paul Hamel, Ge-| Die ordentlihe Generalversammlung R des Meile ad e SEE uns, R

Firmennamen in - Vereinigte Alten- neralbevollmächtigter Alfred Kurzmeyer, | vom 14. August 1931 genehmigte die c) eigene Akzepte ) e Se Îs Fans

burger und Stralsunder Spiel- Don Mosler, Vorstandsmitglied der | Bilanz per 31. Dezember 1930. In den d) eigene ca A S E A S

Xarien - Fabriken Aktiengesellschaft fi ms L, Bankier Leo Perl, Ban- | Aufsichtsrat wurden wiedergewählt die e) Solatwechsel der Kunden an die Order der Bank s 1 172 544/79

abzuändern I r. Sigmund Wassermann getreten find, Herren Andreas Meylein, Privatmann, | Nostroguthaben bei Banken und Bankfi T E Wir fordern hiermit unsere Aktionäre erliner Lombardkafse Aktien- | Pforzheim, Willy Hilsbos, Direktor, bis j 3 Weiidis E T

auf, die Mäntel zu ihren Aktien bei gefellschaft. Hirsau, Oscar Lang, e, Pforzheim. aide inni S F Ei E A Cre 0a E E BELon genen Schickler «C Ganikuezen E E feTdt Der Liquidator: Friedrih Schöninger. Reports und Sombards ect Ri R 153

., Berlin, O L i ierfeldt.| zu L iga1gige Wertpapiere 5 380 |— der Darmstädter und Nationalbank | R : davon. entfallen auf Reports alle:n RM 15 380,— K. a. A., Berlin, [45613] Vekannt Hotel“ Drei Moh Akti e Ar eiteS nb inslihe S j und der Darmstädter und National- 1 Vekanntmachung. j ren tiengesel(- a) Anleihen und verzinsliche Schaßanweisungen des :, bauk K. a. A. Filiale Mann- Die Aktionäre der in Gründung be- schaft, Augsburg. Mes Uno Der. E os p 116 277/05 ! heim, Mannheim, De eta tReN tier de Vilanz per 31. Dezember 1930. b) unge bei der Reichsbank und anderen Zentral-

bis zum 30. November 1931 reuhand rheinish-westfälischer notenbanken beleihbare Wertpapiere . , , . , | 1079 849/75 gwecks Abstempelung derselben auf den Rechtsanwälte Ds e, Aktieng-sell- ui L c) sonstige börsengängige Wertpapiere . » - +4 17 248/50 ‘neuen Firmennamen während der üb- sen werden hiermit gemäß n2 d) sonstige Wertpapiere . «e «e « | 160803/70] 1374179 lichen Geschäftsstunden einzureichen. E gu E: am Montag, ROE e e en aen E E —} 1876645

Nah Ablauf dieser Frist kann die | um 1014 Uhr vor dem Amtggerit| B, A O Ms e 4e da aa n 5 590 924 78

Abstempelung der Mäntel nur noh bei | hier Zweigertstr, 52 Zimme R : 435 897,80 davon entfallen auf Kredite an Banken, Bankfirmen,

Berlin s “Sa erigi Schickler & Co., findenden Generalversammlung E S —| A E S oran NiDe Se B

DerUn, stattfinden. L ci obtilten: mark 35 7,24 Altenburg, Thür, 19. August 1931. lie ae Le EN: E BAM u Vortrag « « 220 650,— Von der Gesamtsumme sind gedeckt:

Vereinigte Altenburger und gesellshaft “Teniland “tai is ade Zugang « « 19 391,62 a) durch börsengängige Wertpapiere , « e « e e [ 1613 510/70 Stralsunder Spielkarten-Fabriken le Rechtsanwälte g n E 240 041,62 b) dur sonstige Sicherheiten 4G 3585 745/77 R ttiengelellidafe in Essen, 2, Aenderung | Abschreibung 31 381,62 | 208 680/—| Lonhge Iumebn ‘1177111 Pt

C É des ellschaftsvertrags: a) die Ein- Vorräte: Lug E S S 4E 18 |: führung eines neuen § 3a. „Die Aktien| Hotel . , , 29 408,18 Mobilien n, a oda ea co au tee o | A

[45634] u g sowohl bei der Gründung als | Weinhandlung 63 633,82 93 042/— O B I M M L Eaianiiiietióe

MiaiScoealafeT Mina sh A.-G., E ris 2 c taenA, v ; E aide S Summe der Aktiva | 1 9422 376/78

: bach. g ai otel . . , 6374,65 Fs | P

Vir laden unsere Aktionäre zu der | den Nennwert ausgegeben werden.“ | Wei j 5 i j S 5

Amtszi d Joe H Tis Mortziais, mindestens 5 Persone be sieht, s"17 e 61: I

Amtszimmer des hiesigen Notariats, | Mindestens » Personen besteht. c) Z 17 L ite i Dri j

Kalte Marier 8, stattfindenden elften ed A Sab 1 wird dahin ergänzt, daß eian. eo ea oe} 30 300/— B e U La ne -avitamgg vers m Puebits “je

ordentlichen Generalversammlung | die Berufung der Generalverjammlung f i S, SUREIET I 5

böflist ein mittels Bekanntmachung nah Maßgabe | Verlust 1929 68 017,58 sonstige deutsche Kreditinstitute . .. . . . . | 43998588

“Bis Gintrits des § 5 erfolgt. y y Gewinn 1930 13 147,05 54 870/53 6) E E a e + e 0e s t ALO 584/61 3 616 570/49 1. Vorlegung der Abshlußrechnung Essen, den 19. August 1931, 899 078/37 Von der Gesamtsumme der Kreditoren (mit Aus- Æ

und des Geschäftsberichts für das Das Amtsgericht. Passiva E [chluß von 3) sind:

verflossene elfte Geschäftsjahr, so-| T7577 Attientavié + L 1. innerhalb 7 Tagen fällig . , 582 799,42

wie Beschlußfassung über Genehmi- [45909] lenkfapital « «94 375 000/— 2, darüber hinaus b’ zu 3 Monaten *

gung der Jahresbilanz und Ver- O O QEEREs hatke aven E “06 42107 3 E R Tie O

X R *T 2 -G., Steinen (Va é 60 4 : È 33 M 21 fällig . 3

2. Beil and p Ene nta Einladung s Akzepte « « « Í Ï ¿ ¿ 7 647|— | Akzepte A O A E N : 7 R 7 E 167 540/42

lastung des Vorstands und des zur Generalversammlung. / 899 078/37 | Noch nicht erhobene Dividende «« «ee. eo. 1 698/380 Aufsichtsrats. Die Herren Aktionäre werden hier- Gewinn- und Verlustkonto Avale RM 115 405,—

Zur Teilnahme an der Generalver- durch zur 46, ordentlichen General- + Gewinnvortrag U c 6 E E 22 502/29 an sind nat 8 21 unseres Ge- T. E Soll A ls Gewin 1930 „- ¿6-5 6/05 24/0 T6 S 114 064/78] 136 567/07 ellshafts8vertrages diejenigen Aktionäre | 7, She L S ‘iebs Z S si 76/78 berechtigt, die ihre Aktien spätestens | 3 Uhr, im Hauptbüro in Steinen ein- Unkosten der Weinhandlung “is 104/43 Soll. Gewi S S | IERRAS 3 Tage vor ader ¿Generalversammlung Pte zur Behandlung folgender Ge- ea I A S010 + ewinu- u.Verlusirehnung per 31. Dezember 1930. Haben. ei der Gesellschaftskasse oder bei der e: N ¿ i 5 Binse i: 515 l M12 - Bayerischen Hypotheken- und Wehsel-| 1. Beschlußfassung über die Berichte venietE L Z pes Verwaltungskosten und | : Zinsen und Provisionen 501 863/18 bank, A.-G,, Filiale Kulmbach, Hinter- E, Vorstands und des Aufsichts- Abschreibungen N ¿ é j 57 581137 E E L 280 044/87 | Cinnahmen für Miete , 2 874/32

E / E f h I ; : ) -|\@5 | Verlust auf Effekten « 30 627/85 i / 3 192 /

"Die gesehlihe Ermächtigung der Ax-| 2: Beschlußfassung über die Jahres- | "eingewinn « « «+44 1212705 bitt. T E E

tionäre zur Hinterlegung bei einem rechnung und Bilanz per 31, De- S CGUOS T Gean e e, 136 567/07

Notar wird hierdurch nicht berührt, zember 1931. Ss Haben, E e Bs thten [eds

Ee E 8. n, D Briblabt der O NT: Erträgnisse des Hotels , 364 700/83 dia M 547 239/79 547 239/79

er Vorftand. Arn st. . Beschlußfassung über allfällige An- | ,4x8gnt E Frankfürt a. M., im August 1931, Sa Ss A E De E Westbank Aktiengesellschaft, [45619] L Feder ea T an der Géneras R E E E t Der Vorstand. Deutsche Gesellschaft zur Förderung ersammlung teilnchmen will, hat si 388 005/82 _ Zusammenseßung des Aufsichtsrats: Kammerpräsident Dr. Kurt von Kleefeld de s WohnungEbaues, eimelitei bige E S L Ae as N Sas L U Staechelin, Bajel, Wilhelm Paderstein, Hof Häusel, Carl Schaefer, iengese aft, Verlin - Schöne: | ¿iner Aktion bet A Ha FESE A, Er E Ee

bers Inter Sit. Bn [tee bei der Baller Handelcbent u Sa HeE El, Degembe 1930, | amn

Wir laden hiermit unsere Aktionäre ; z G t E 43315]. zur ordentlichen Generalversamm- E E L E Mens , Aktiva. RM |H E ; e r lung auf Sonnabend, deu 12. Sep- | Hinterlegung und der Tag der General- ben Sab ies a Rhenania-9 ag Mineralölwerte Aktiengesellschaft. tember 1931, mittags 12 Uhr, im versammlung nit mitgerechnet werden en Fabrikgebäuden und Geschäftsavschluß per 31. Dezember 1930. Flugverbandshaus, II, Stock, Berlin Hievgegen embvfängt D diz Eitritits Ne, eo s o] 1938 792 W 35, L, karte, die allein zur Teilnahme be- |" Fabrikeinrichtunuen a 1 339 727|— | Verwaltungsgebäude, A orge l E N

: / ag unga: 198 D | Verwaltung8gebäude, Anlagen und Transportbraittel einschließlich im

1. Bericht des Vorstands und des Auf- E v: der: Vertu Vorräte . « « « « « e e [ 2092 948/45 Bau beoblicher Anlagee und Gebéubé anda Kmcctic tene 128 045 808/21 sichtsrats, werden die Aktien gegen Rückgabe des Schuldner A L E 3 559 151 81 Vorräte d É « 6 P 4 0E T 0 4 S T 46 240 299/06

2. Genehmigung der Bilanz nebst | Zinterlegungssceins - wieder ausge; Uebergangskonto « « « « IO B L D e S 34 798 101/85

¿ Gewinn- und Verlustrechnung vom | liefert - an Sge- | Kassenbestand . « + - 15 071/22 | Banken und Postsheck, Schecks, Wechsel, Kassen. « ....« 5 565 558/74 31. Dezember 1930. Steinen, den 19. August 1931 Bürgschaften 398 015,35 __| Beteiligungen, Wertpapiere, Hypotheken. « «+6 1 677 936/09

3, Ansa E Vorstands und des | Dex Vorsitzende des Aufsichtsrats: 8 865 584/19 Bürgschaften und sonstige Verpflichtungen RM 35 166 302,46 2

4. Ersagwahl zum Aufsichtsrat für cin | uuummmenomzencwmn ne e (ften N iva, ———_- T rit des orstands und des J N T M T C o C E E C 83615 000|—

Aufsichtsrats sowie die Bilanz und Ge- p F id ried (Dele, Hypotheken und länger lau- r E 39 346 658/09 hwinn- und Verlustrehnung lie en ab Bilanz per F De oe. M8 bef “vf fende Kredite L. 49:0 2 018 824/33 Hypotheken E L s S 0-90. T9 + s 00ck S 69 750|— 22. August 1931 in den Ge hâfts- - - d Ö x M Gläubiger E 9 Ba. G S 2 400 046/42 Kreditoren 6 49. E. 56-0. 4.0 0 # E. 0 S0 6 C & Q—Ù 89 484 158/8L räumen der Gesellschaft, Berlin-Schöne- Aktiva RM Uebergangsfonto « « » « | 4923985 | Gewinn- und Verlustkonto: berg, Fnnsbruder Str, 31, zur Einsicht | Immobilien « « « « « « 46 Es Bücaiciaton aae 720/— S borteao per 1.1.1930, . « « « « « : 0122421,25 r : 10Nare aus. Mobilien 46 400|— } i erlust in 1930 «E ck0 ck C T. C E 2 310 284,20 3812 137 05 Die LZeilnahme an der Generalver- R S ° Gewinn- und Verlustkonto: j j E sammlung E Li GEGS La Maren - - R O 20 658 76 Gewinnvortrag aus 1929 Bürgschaften und sonstige Verpflichtungen RM 35 166 302,4 L spätestens am vierten Tate voc ver | Ke A C A Q 131 619,39 216 327 703/95 neralversammlung, al - E eivinn a . tember 1931 bei der Déatstn Grell, | Volscheck «46e 23489] 1930 . « . 21 134,20 | 152 753/50 | —LL u, A: x chaft zur Förderung des Wohnungs- 137 417/92 8 19 ; i i ues, gemeinnübige Aktiengesellshaft, Passiva T A 865 584/19 Produktions und Verwaltungs- Gewinnvortr. Berlin-Schöneberg, Jnnsbrudcker Str. 31 | grttienkartt s + # erlufi Luna unkosten einschl. Abschreibungen | 106 760 072/40) p.1.1.1930 6 122 421/25 oder bei dem Notar Ernt Gustàb Beicas s E Lgré a e per 31. Dezember 1930. Geivinnvortrag per 1. 1, 19 Bruttoüber- 104 ¿dd Tosiad Wegener, Berlin W 62, Kleiststr. 27, | @eibi 29s L LEN Bs . - Me hin derlegt und bis zur Beeadigung bex un as r Lts e ies Z Abschreibu D f G RM [N | Verlust in 1930. , 2 310 284,20 3 812 137/05 neralversamm i : i t ùe a) n Lobe ees Hb Gewinn «+ s « » k ° ¡ ¡ 442/57 | bäude und Eindihiutigen 261 979/90 | 110 572 209/45 110 572 209/45 ( U 3 en- Tes i . i ï G

dia acrbueies e Laim 137 11799 | Bilanzkonto: Gewinnvor- Hamburg, den 31, Dezember 1930,

E Ves? Ge Telinabme Lei Meine Unv Verlan trag aus 1929 131 619,39 Der Aufsichtsrat. Der Vorstand.

Rimanten Aktien 8+ | Gewinna.1930 21 134,20 | 152 753/59 Der Aufsichtsrat seßt sich wie folgt zusammen:

b). bie Aktieir sex die darüber landet Soll. RM [5 11473319 8) von der Generoïversammlung gewählt: Herren Wilhelm Rudeloff, Hambur den Hinterlegungssceine. Der | Unkosten, Steuern, Zinsen und ——— | Vorsißender, Franz Koenigs, Haarlem, stellvertretender Vorjißender, Dr. jur. Ludw, Hinterlegungsshein muß die Be-| Gehälter . 30 701/18 : Habe. Hogrewe, Bremen, A. de Jongh, London, W. C. Knoops, Haag, Jacques Sonneborn, merkung enthalten, daß die Heraus- Abschreibungen. pay E ABORDS Cs a E ZEA GLOEO L BERIRrG, Lay Brett, DENELZ) i gabe der Aktien mur gegen Nilgabe | Gewinn , « - - 5 254 449/57 | Nohgewinn, « « « «+- __283 114/10 b) vom Betriebsrat entsandt: Herren Hermann Knopfe, Berlin, Wilhelm

2 O Dee Me 1931. S —| Flottmann E

. Ge + erie. R u \ch,, Vorsitzender. Warenkonto « « « » e. o » « [34 033/71 E. Flottmann, Müller

t S R E C V C A EEE L S S A200 g 2E 04 6E VT, V URRE D

prAwe Arie “E

P E E I I