1931 / 195 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

e—

[41497] Bekanntmachung.

Gläubiger der Südosteuropäischen Bank Aktiengesellschafi München i.L. innerhalb de nächsten 2 Monate anmelden beim Liqui- dator Joh. Evg. Sämmer, ve Bücherrevisor, München, Keuélinftr. 3/ILT.

wollen ihre Anjprüche

[45623] Peter Fix Söhne Aktiengesellschaft für internationale

Bauausführungen, Duisburg.

Aus dem Auf!sichtsrat ist ausgeschieden: Herr Ernst de Fries, Duisburg-Meiderich. teu gewählt wurden in den Aufsichtsrat - Herr Bankier August Lucas, Düsseldorf, und Herr Geschäftéführer Nichard Liebchen,

Duisburg-Meiderich.

Duisburg-Meiderich, 29. Juni 1931. Der Vorftand.

Vilanz per 3

vereid.

Kassenbestand Kapitalecinzahlungsko1 E: o 9 #- as Les Gewinn- und Verlustkonto: Verlustvortrag 6 986,06 Verlust 1930 12 505,80

Zusicherungskto. 1 38 195,35

[45627]

Das Aufsichtsratsmitglied Herr Alfred

Schäfer ist ausgeschieden

Berlin, den 26. Juni 1931.

Guftav Lohse Aktiengesellschaft,

[44985]

Die Betriebsratémitglieder Herr Emil Heinrich Soli\ch, Stettin, sind aus dem Aufsichts-

Quaudt, Stettin, und

Herr

rat unjerer Gejellshaft auégeschieden.

Nähmaschinen- und Fahrräder-

Fabrix Beruh: Stoewer,

Actiengesellschaft in Liquid., Stettin,

[45626]

Herr Brauereidirektor Paul V Chemnitz-FKappel, ist aus dem Aufsichtörat

unserer (Gejell1chaft ausge|chieden.

Zwickau, Sa., am 19. August 1931. Liktienbrauerei Zwickau-Glauchau

Aktiengesellschaft,

H. Müller. H. Bartf c.

Me E agner, | Sausertrag

Verlust per 31. 12, 1930

[45639]

Wohnungsbau A. G. „Oftfscevlat:““,

Berlin W 9, Lennéstr. 8,

Aus unterem Aufsichtsrat

Oberbürgermeister i. M.

geschieden.

ist Herr erwaltungs- recchtsrat Dr. jur. Alfred Glückésmann aus-

Berlin, den 10. Aïguft 1931.

Der Vorstand.

Erste Anzeigenbeilage zum

[ [45650]. Beda Grunadfstüds- Rear, . Dezember 1930.

Afttiva.

E eo ea E ¿eo Es

Abschreibung . 6 237,35 34% v. 28036,55 210,—

Passiva,

C e oos 64 Hypotheken s. E 0s 0-0 Kreditoren S, ck. 0 M Zusicherungskto.lTl 38195,

Gewinn- und Verlustkonto.

Soll,

Verlustvortrag « + « o o Hausaufwand » » « o 0 Steuern Abschreibung a. Grundst, E ea

Haben,

Berlin, den 20. März 1931, Beda GrundDstücks-= Littiengesellschaft,

Busch. Der Aufsichtsrat. Dr. Goldschmidt.

[45649]. Hotelgrundstüesgesellscchaf}t Westen Aktiengesellschaft.

Vilanz per 31. Dezember 1930.

Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 195 vom 22, August 1931.

Madruck Brikett A. G.,, München. Gesellschaft September 1931, vormittags 11 Uhr, in den Amktsräumen des Notariats München 11, Neuhauser Straße Nr. 6, stattfindenden außerordentlichen Generalversamm- lung eingeladen. Tagesordnung: 1. Beschlußfassung in der Zusammenseßung des Auf-

Vürstenfavrifk Pensberger «& Co., A.-G., München, Franzis- kanerstraße 6, ist laut Beschluß der General- versammlung vom 8. August 1931 in Liqui- Die Gläubiger werden aufgefordert, ihre Ansprüche geltend zu

dation getreten.

München, der 8. August 1931.

Der Liquidator : eränderung

Wurzner Tepvichfabrik Aktiengesellschaft, Wurzen. Einladungzur Generalversammlung. Gesellschaft

ito 2. Beschlußfassung führung des Betriebes

Z. Verschiedenes.

i Bezüglich der Teilnahme an der Ge-

hierdurch zu wird auf § 11 des

abend, dem

16,30 Uhr,

néralversammlung Gesellschaftsstatuts

Statut vorgesehenen ie Aktien unjerer Ge- auch bei der Finance Trust &

September 1931, im Sitzungszimmer All-emeinen Deutschen Credit - Anstalt, Atbeilung Dresden, markt 16, stattfindenden ordentlichen Generalversammlung eingeladen. Tagesordnung : 1. Vorlegung des Jahresberichts nebst Vilanz und Gewinn- und Verlust- rechnung für das Geschäftsjahr 1930 und Beschlußfassung über deren Ge- nehmigung sowie über die Verwen- dung des Reingewinns. . Entlastung des Vorstands und Auf-

n Stellen können Dresden-A.,

3 4, Crosby Square, hinterlegt

München, den 21. August 1931.

Der Vorstand. Hummel,

HSammvnia Stearin Fabrik in Hamburg. Gesellschaft ordentlichen Generalversammsung auf den 11. September 19314, mittags im Geschäftslokal der Nord- Vank in Hamburg, Filiale und Disconto- Gesellshaft, Hamburg, Alter Wall 37, I, Stock (Direktion), eingeladen. TageS8ordnung: 1. Vorlage des Geschäftsberichts sowie der Bilanz und Gewinn- und Ver- lustrechnung für das Geschä 1930 sowie Beschlußfassung Ü Genehmigung dieser Vorlagen und die Entlastung von Vorstand und Aufsichtsrat. . Wahl zum Aufsichtsrat. . a) Antrag des Vorstands und des Aufsichtsrats auf Herabseßung des Grundkapitals von F

. Ermächtigung des Aufsichtsrats, der Gesellschaft ange- botene eigene Stammaktien

und Beschluß-

fassung über die Einzelheiten und die Bedingungen, zu welchen der gegebenenfalls

D... 0.4 +#Â

- e. o. eso.

stattfinden

. Aenderung Gesellschaftsver-

a) § 3, Einfügung eines Zusates, betr, die Zulässigkeit der Einziehung (Amortisation) eigener Aktien.

8 13, Aenderung gänzung der Hinterlegungsbestim-

5, Aussihtsratswahlen.

Zu Punkt 3 der Tagesordnung findet neben den Beschlüssen der Generalver- sammlung ein in gesonderter Abstims-

M 2000 000 1 500 000 durch sammienlegung Aktienkapitals mittels Verminderung der Zahl der

Grundstück .

[45625]

Bayerische Wohnftätten- Aktiengesellschaft, München.

In der Generalverjammlung vom 26. 5. wurde statt des ausge|hiedenen Vorstands- mitglieds Herrn Otto Nosenhauer Herr Geheimer Hofrat Franz Wohlenberg zum Voistandsmitglied gewählt.

Aus dem Aufsichterat ist auêgeschieden Herr Baron von Waldenfels, Neu hinzu- Graf zu Leiningen-Westerburg und Herr Justizrat Fritz Freiherr von Malchus.

gewählt wurden Herr

Attienkapital , Reservefonds Hypotheken « Grundschuld . Darlehn « « 6 Kreoditoren «

[45637]

Alexanderwerkx A. von der Nahmer

«A. G., Nemscheid.

Nachdem unsere Generalversammlung vom 10, Juni 1931 u. a. die Herabseßung des Grundkapitals unserer Gesellschaft von nom. NM 7 440 000,—— auf non. Neichs- mark 2976 000,— unter Wiedererhöhung des herabgeseßzten Grund- kapitals auf nom. NM 5 250 000,— be- \{hlossen hat, fordern wir, nachdem diese Beschlüsse in das Handelsregister einge- tragen sind, hiermit die Gläubiger unserer Gesellschaft unter Bezugnahme auf § 289 H.-G.-B. zum zweiten gegebenenfaUlls ihre Ansprüche gegen unsere

Gesellschaft anzumelden.

gleichzeitiger

Male auf,

Nemscheid, den 20. August 1931.

R C Ls

Der Vorstand.

[45651] Charlottenvurg- Ds Grundstücks- Aktiengesellschaft.

Bilanz ver 31. Dezember 1930

Attiva. - Grundstück . . 479.345,49

Abschreibung 5088,25

Kassenbestand Debitoren . « Damnum . «

Passiva, Aktienkapital d ees Hypotheken ‘o o o oe Et «Na 0G Geivinn- und Verlustkonto:

Gewinnvortr, 26 282,31

Verlust 1930 18 177,38

474 257 15 187 398 059 56 700

944 204

10 000|—

900 000 26 100

8 104

944 204

Gewinun- und Verlustlonto.

Aftiva.

Passiva.

E N E

Gewinn=- und Verlustkonto.

Stommaktionäre und derx Vorzugsaktio- Aktien im Verhältnis 4: 3 um den bilanzmäßigen Ausgleih der durch den Verkauf des Hamburger Grund- stucks entstehenden Buchverluste \o- wie der durch die Auflösung und teilweise Verlegung der Hamburger Fabrikation vorzubereiten. b) Ermächtigung des Vorstands Aufsichtsrats j seßung dex Einzelheiten der Aktien- zusammenlegung. : i . Ermächtigung des Aufsichtsrats, die sih aus den Beschlüssen zu 3 er- Aenderungen i Fassung der Saßung vorzunehmen, insbesondere im § 5 Abs. 1. . Aenderung der Saßungen: a) § 5 Abs. 2 wird gestrihen, b) § 8: Fn Zeile 1 und 4 werden die Worte:

dexr Generalver- Stimmrecht wollen, haben ihre Aktien spätestens am 2, Tage vor der Generalversammlung

. 300 244,50 - Abschreibung 1 455,50 Rebe ¿4 ck09 Getivinn- und Verlustkonto: Verlustvortrag 8 988,92 Verlust 1930 2534,56 3 : I REEERESLIZRNTS M S7 F bei der Gesellschaftskasse oder bei der Allgemeinen Deutschen Credit- Anstalt Abteilung Dresden, Dresden, bis zum Schluß dexr Generalversamm- hinterlegen, Hinterlegungsstellen ausgefertigten, die beurkundenden Bescheinigungen berehtigen gur Stim- menführung im der Generalversamm-

Anzahl * der

0.0. ck S o o. o U.

on

Wurzen, den 2, August 1931, Wurzner Tevpichfabrik

Housertrag

Soll.

e E Dou IIDanO « e o ee Steuern S S M Zinsen

Haben,

Berlin, den 20, März 1931. Hotelgrundstüctsgesellschaft Westen Aktiengesellschaft.

Busch. Der Aufsichtsrat, Dr. Gold

A T E E E E R S Er R T I T A

[45648 ]. Kurfürstendanim 40/41

Grundsiücks8= Aktiengesellschaft.

Vilattz per 31. Dezember 1930.

Aktiengesellschaft, A. Bechtold.

„dreißig Fahre“ erseßt durh die Worte „zehn Jahre“. c) § 16 Abs. 1: Die Worte „aus zivei oder mehreren

„aus einem oder mehreren“, d) 8 28: Die Worte „Anträge wegen Er- 3 Grundkapitals

zwei Millionen Reichsmark“ wer- |

den gestrichen. j Diejentgen „Herren Aktionäre, die an Generalversammlung wollen, haben ihre Aktien odex Hinter- legungsscheine bis -zum 9, September der Norddeutschen J Hamburg Filiale der Deutschen Bank und Disconto-Gesellshaft in Hamburg einzuveihen, Die Hinterlegung ist auch ; dann ordnungsgemäß bewirkt, wenn die Aktien mit Zustimmung der Norddeut- hen Bank Filiale dex Deutschen Bank und Disconto-Gesellshaft in Hamburg für sie bei einex anderen Bankfirma bzw, Effektengirobank bis zux Beendi- Generalversammlung

KaltsanDsteinwerk Trave Alschreibung auf Grundstü

Aktiengesellschaft, Lübe. Bilanz am 31. Dezentber 1930 für da3 3. Geschäftsjahr.

d 40MM D: §0

mo hnmo Verlust per 31. 12, 1930 teilnehmen

Gebäude: Bestand am 1.Ja- nuar 1930. Abschreibung

Maschinen und Jnventarc: Bestand am 1. Januar

4 129999

Zugang -

Abschreibung Büroinventar: Bestand am

1. Jan. 1930 Abschreibung Beteiligungen:

Grundstück . Zugang « « 185 402,19 Debitoren Damnum SAIIE + »ck 25.04 Gewinn=und Verlustkonto:

Verlustvortrag 58 956,38

Verlust 1930 26 000,02

Soll, Hausaufwand e e eo 6 Us 2 C0 06 Abschreibung a. Damnum Abschreibung a. Grundstück Rückstellung für Grunder- VCLDNEHEL » e e + « Getwvinn per 31. 12, 1930,

___ Haben. Gewinnvortrag - « » . Hausertrag 6E 66

M

65 064

78 508

15 791 8 100 5 088

5 400

8 104 186 057/68

26 282 159 775

186 057

Verlin, den 20. März 1931. Charlottenburg-Ost

Grundstücks- Aktiengesellschaft,

Andree. Bu

Der Aufsichtsrat, Adolf Rewald,

Aktiva.

.. G S S: S S S

Passiva.

A 6 eee Hypotheken « « « «. o 5 Kreditoren T0

Getwinn- und Verlustkonto.

Sperrdepot gehalten werden.

am 1, Jan, 1930 350,— Vorftand.

Zugang . « « 2500,— Wechselbestand . MUREH D O » as 60 Kasse und Bankguthabe1 Warenvorräte

1 958 025,45

Geschäftsbericht der F. M. Varschali Aktiengese!lscha}t, Verlin. Bilanz per 31.

ezember 1930.

Altienlaital » + « «

Bein aldo «+ ¿os

Kassakonto « ¿ + « è Debitorenkonto . « « JFnventarkonto

2 304 762 40

Gewinn- und Verlustre

am 31. Dezember Aktienkapicalkonto .

Reservefondskonto . « « « Kréditorenkonto. .- « « + Verlust- und Gewinnkonto:

S Handlungs- und Betriebs-

Verlusivortrag R .

r | 5 zt |

STEUELN » + #6 Abschreibung a. Damnum

|

Hausertrag

Soll,

Ut . «s 6

Haben,

Verlin, den 20, März 1931. Kurfürstendamm 40/41 Grundstücks3- Aktiengesellschaft. Busch. Schneider. Der Aufsichtsrat,

unkosten . . Steuern . Abschreibungen Ge:

Vortrag a. 1929 4493,87 Reingetvinn 1930 - 421,75

Verlust- und Gewinure per 31. Dezember 1930.

G

Getwvinnvortrag aus 1929 Fabrikation

Allgemeine Geschäftsun- kosten und Zinsen « « » Reingewinn 1930 + « +

Verlust per 31. 12, 1930 .

Gewinnverteilung : Zuweisung an den geseßlichen Reservefonds . . Vortrag auf neue Rechnuy

ung 12 788,37 Gewinn der Warenkonti .

Verlin, den 30. 5

F. M. Barschall Aktiengesellschaft, F. M. Barschall,

Lübeck, den 20. August 1931. Der Vorstand.

Adolf Rewald.

[43561]

Die Schlesische Nofßhaarspinnerei A.-G. vormals Julius Friedmann, Breslau 10, wird durch Beschluß der Generalversammlung vom 10. Juni 1931 aufgelöst. Zum Liquidator is Herr Direktor August Neichel, Breslau, Am Wäldchen 17, bestell, Die Gläubiger der Gesellshaft werden aufgefordert, ihre Ansprüche bei der Gesellsha!t anzumelden.

Breslau, den 12. August 1931.

Der Liquidator. Tr R E E E E I P [44462] Eisenbahngesellschaft Greifswald Grimmen.

In der Generalversammlung am 6. d. M. mit 1894 Stimmen wurde die nachfolgende Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung genehmigt und Aufsichtsrat und Vorstand entlastet. Das ausscheidende Aufsichtsrats- mitglied, Oberbürgermeister Fleischmann, wurde wiedergewählt. Die Zahl der Aufs sichtsratsmitglieder wurde um zwei erhöht. Neu in den Aufsichtsrat wurden die Direk- toren Drewes und Stephan in Berlin gewählt.

Bilanz: Vermögen: Eisenbahnanlage 2 250 000 M, Betriebsmittel 85 636,47 M, Betriebévorräâte 4629,11 4, Spezialreserve- fondéanlage 21 780,79 A, Erneuerungé- fondsanlage 84 759,76 Æ, Schuldner 32 529,94 M, Kasse 828,44 M, zusammen 2480164,51 4. Verbindlichkeiten: Aktien- fapital 1379000 4, Ordentlicher Neserve- tonds 487 066,57 Æ, Wertberihtigung 387500 4, Spezialreservefonds 21 780,79, Erneuerungéfonds 84759,76 Æ, Hypothek 2000 Æ, Gläubiger 95582,47 Æ, Gewinn 22414,92 Æ, zusammen 2480164,51 M.

Gewinn- und Verlustrehnung: Soll: Unkosten und Steuern 23 345,54 Æ, Er- neuerungsfonds 97003 4, Spezialreserve- fonds 2290 M, Gewinn 22474,92 Æ, zu- fammen 145070,46 4. Haben: Gewinn- vortrag aus 1929 1753,76 4, Eisenbahns

! betrieb 142 192,10 A, Zinsen 1124,60 A,

zusammen 145070,46 M.

Auf die Vorzugsaktien von 689500 46 wurden 39% Dividende verteilt und von der Fa. Lenz & Co. G. m. b. H., Berlin, ausgezahlt.

Grimmen, den 13, August 1931. Die Direktion der Eisenbahn- gesellschaft Greifswald Grimmen, Ruedert.

[45632]. Localbahn-Afttiengesellschaf}t München. Vilanz vom 31. Dezember 1930.

Aktiva. | RM [X Bahnanlage . « « « « « 117 802 476/91 Reparaturtiverkstättegebäude| 466 039/24 Betriebsmittel . . . . | 4496 009/15

E 6 6006 623 552/49 Jmmobilien 6 412 186/87 Beteiligungen « 1037 996/62 Wertpapiere . « 200 000|

2 092 809 186

Bauvorlagen |

Material. » « 7 463 598/01 e eis e 6 607/92 Debitoren « . « . | 1719 826/63 Avalschuldner 1 379 934,08 j

S... ckck. q M e E E S E S S ch0 S S D S S S

29 321 10370 Passiva. | Aktienkapital . . . « « « {10 000 000|— Geseßliche Rücklage . . . | 1000 000'— Fonds für Tilgung der | Bahnanlage, dex Betriebs- | mittel und des Betriebs- i ie O Erneuerungsfonds für Ober- bau und Betriebsmittel 668 396/63 Sonderrücklage . «1 1/500 000/— Gekündigte aufgewertete | Schuldverschreibungen . | 1 465 650|— Ausgeloste aufgetwwertete j

7 857 334/33

Schuldverschreibungen . 20 550|— Aufgewertete Schuldver- |

schreibungencoupons . 7 698/90 DOROLIEIAR 4 c 53 435/49

Tee e Baurat Dr. Lechner Per-

sonalfürsorgefonds .. 501 927130 Avalgläubiger 1 379 934,08 | Get a 598 628/06

29 321 103/70

Gewinn- und Verlustrechnung vom 31. Dezember 1989.

Soll, M | GBoeneralulonen » s. # 579 638/13 Betriebskosten . . . . . 183729 851/77 Fonds für Tilgung der i

Bahnanlage, der Be- trieb8mittel und des Be- | triebsinventars . . 234 883/88 Erneuerungsfonds fürOber- | bau und Betriebsmittel 48 935 Verzinsung der aufgewerte-

ten Schuldverschreibungen 74 310|— Zinsen E S 16 e igt 65 049/83

(40205 T 598 628/06 5 331 295/67

5 647 482/99

Haben, - Gewinnvortrag . - » « « 71 669/95 Roheinnahmen . « « « « | 5 259 626/72

5 331 296/67

München, den 18. August 1931. Die Direktion.

[45633].

Gemäß § 244 des H.-G.-B. geben wir

bekannt, daß Herr Kommerzienrat Albert Schwarz in Stuttgart durch Tod aus dem Aufsichtsrat unserer Gesellschaft ausge- schieden ist. München, den 18. August 1931. Localbahn- Aktiengesellschaft. Der Vorstand.

[43515].

Leipziger & Co. A.-G. i, Liquid., K Vilanz per 31. Dezember 1930.

Aktiva. Grundstückskonto

straße . Debitoren

Passiva. Stammkapital Kreditoren . . . ¿ Rückstellung für zweifel- . haste Forderungen

D S. E S &

Verlustvortrag U Verlust pro 1930 , „.

Gewinn- und Verlustrehnung.

Soll. Verlustvortrag bis 31, De- EE O » 6 qo S « op s

Unkosten .

H Verlust bis 31, Dez. 1930

Der Liguidator. E E S I S R E I S I E E E E C

[43312].

Kraftverfkehr Pommern A. G,, Vilanz per 31. Dezember 1930.

und

durch

334 140/95 zur Ve H werden, werden. Franvffürt a. Main, im August 1931. Westbank Aktiengesellschaft,

Frankfurt a. M,

Der Vorstand.

Berliner.

Vermögenswerte.

Gebäude .

Inventar

Werkstattmaschin richtung . Tankgeräte .

Beteiligung Vorräte . Schuldner Ae 5 Verlust

Schulden. Aktienkapital . « Hypothek ,

Gläubiger

Gewinn- unD Berlustrechnung per 31. Dezember

e N en d

Erste Anzeigenbeilage zum

[45342]

Westbank Aktiengesellschaft zu Frankfurt am Main. 1, Aufforderung.

Die Generalversamn:lung vom 8. Juli 1931 hat beschlossen, das Grundkapital der Gesellschaft von 5 Millionen Reichs- mark um 3 Millionen Reichsmark auf )Smark herabzuseßen und zwar dadurch, daß die Aktien !m 5 zusammengelegt werden. Die Herabseßung erfolgt dem Zweck, um drei Fünftel des Grund- kapitals an (

zuzahlen. Nachdem dieser Beshlaß am 27. Zuli 1931 in das Handelsregister eingetragen worden ist, fordern wir hierdurch gemäß F 289 Absaß 2 H.-G.-B. die Gläubiger der Gesellshaft auf, ihre Ansprüche dei der Gesellschaft anzumelden. Gleichzeitig werden die Aktionäre auf- gefordert, zum Zwecke der Zusammen- legung ihre Aktien nebst Gewinnanteil- Erneuerungsscheinen 5, Dezember * 1931 Vorstand der Gesellschaft einzureichen. bis zum Ablauf dieser

2 Millionen Rei Verhaltnis

Aktien, die

Frist nicht eingereichte Aktien, welche die zum Ersatz neue Aktien erforderlihe Zahl nit erreichen und der Gesellschaft nicht riung zur Verfügung gestellt werden

S P S A R T S C E d M fa Lr Dri l P D

Barmer BVergvbahn A.-G,, [45345] Wuppertal-Varmen. Vermögensstand am 31. März 1931.

04ck E: ck 00-0 0 6 Q D D S: S S G. S 0: A D G D

O a; ara

Soll, Verlustvortrag 1929 , Betriebsausgaben Abschreibungen .

: Haben. Betriebzseinnahmen

Veriust

Stettin, den 30. März 1931, Der Aufsichtsrat.

v. Zibewib, Landeshauptmann. Der Vorstand, Herrmann. Obiges wurde in der orden:l. General- versammlung am 29. Juli 1931 geneh- migt. Aus dem Aufsichtsrat schieden aus: saßungsgemäß Stadtrat Hans Schmidt, Stettin, welcher wiedergewählt wurde; durch Tod Geh. Baurat J. E. Otto Koepcke, Dresden.

[45629]. Deutsche Uliraphon Aktiengesell- i; \cchaft, Berlin. Vilanz per 30. Juni 1939.

-

f R A

Reichs: und Staatsanzeiger Nr, 195 vom 22, Augvst 1931. S. 3

Güterssoher Aktiengesellschaft in Gütersloh. Gesellschaft t 9. Sep- - nachmittags 4 Uhr, erhof in Gütersloh statt- Generalver-

Bei der beute durch einen Notar vor- gerommenen 8 °/oigen Obligationen von 1926 Ausgabe L und 1 von der Ausgabe [l die Serien 23 und 24, von der Ausgabe [I und 39 gelost. zahlung findet zum Nennwert statt ab 2. Sanuar 1932 G. m. b. H.,

Deutsche Laundesbankeuzcutrale Aktiengesellschaft Verlin C 2, Hinter dem Gießhause 3.

Die auf den 19. August 1931, nach- einberufene Generalversammlung Deutschen Londesbankenzentrale Aktien- hat die Einfocde- rung des auf die Aktien Nr. 50 001 bis 000 noch nit eingezahlten Kapitals beschlossen und die Befugnis forderung des Kapitals dem der Gesellschaft übertragen. Ausführung

Margarinewerke in Liquidation und Il wurden [werden hiermit zu der an außer- | tember 1931 im Hotel Kais. ordentlichen fammlung eingeladen. Tagesordnung:

. Vorlage der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung für das 1930 und des Geschäftsberichts

4 Genehmigung der Vilanz und Er- teilung der Entlastung an die Lis quidatoren und den Aufsichtsrat.

. Aufsichtsratswahl.

Verschiedenes.

Hinterlegung

S 23 des Gesellschaftsstatuts hat bei

unserer Gesellshaft oder bei dex Deut-

hen Bank und Disconto-Gesells

Gütersloh,

Vresdner Bank Filiale Gütersloh oder

bei einem Notar mindestens drei Tage

vor der Generalversammlung zu er-

ordentliche

Hardy & Co. Delbrück Schickler & Co., der Dresdner Bank und der Darmstädter und Nationalbank K. a. K. Berlin - Oberschöneweide , 19. August 1931. Nationale Automobil-Gesellschaft Aktiengesellschaft.

gesellshaft,

TUhrung dieses Beschlusses ern wir die in Frage kommenden Aktionäre unserer Gesellshaft auf, die Resteinzahlungen auf die Aktien (75 % Aktiennennwertes) 28. August 1931 an unserer Kasse

Scheulen & Amrath A, G,, Nheydt, Vilanz per 31. Dezember 19390,

Deutsche Laudesbankenzentrale Aktiengesellschaft, Der Vorstand.

v. Bitter,

Kasse und Wechsel Zweigstelle

Lehmann.

e o E L 6 L S A e E ri]

Avschluß der Niederrheinischen Bauk A.,-G. Wesel per 31. Dezember 1930.

Anlagewerte . . ._. Verlustvortrag aus 19

S-W S M

einshließlich

D

——————

Gütersloh, den 19, August 1931. Die Liquidatoren: Pass Helmke. Aktienkapital Kreditoren . «

Deutsh-Franzöfische Handelsbank (Banque Franco- 4llemande Bour Fe Commerce) Aktiengesellschaft,

Kasse, fremde Géldsorten und Coupons. , G Guthaben bei Noten- 1nd Abrechnungsbanken

Wechsel und unverzinsliche Schaßanweisungen

Nostroguthaben bei Banken und Bankfirment Vorschüsse auf Waken und Warenverschiffungen Eigene Wertpapiere .

Gewinn- und Verkluftrechnung per 31. Dezember

I]

Vank für Junen- und Außenhandel 2 Aktiengesellschaft,

In der Generalversammlung vom 12, Mai 1931 ist bes{lossen, das Grundkapital der Gesellschaft umm NM 500 000; dadur herabzuseßen, daß die Zahl der Aktien im Verhältnis von 3:2 vermi

Dickhaut. E e v oa 0

—————————- —-

Ss S e. -”

An Vermögen, Bahnanlagen . Verwaltungsgebäud

marfkt

Autohalle Schönebeck , Kraftwagen 4 Vorratsläger und Ersaßtteile Dienstkleidung Stadtgemeinde Remscheid

(Grundstücke

siepen und Hafenclever) Bankguthaben Verschiedene Schuldner « Beteiligungen Getilgte eigene Aktien Hinterlegte Werte

Per Verbindlichkeiten. AkttiènkäpPital « , « Reservestock geseßl. Rücklage Anleihen . G Vorschuß Stadt Wuppertal Verschiedene Gläubiger Haftpflichtversicherungsrück- e e Erneuerungsstock

Spezialreservestock Wertberichtigungskonto Stock für größere Erneue-

rungen

Ruhegehaltsftock : Abschreibungen auf

vagen

Dinterlegundgen « « «e s

Getwvinn- und Verlustrehnung am 31. März 1931.

Aktiva. Kasse, Banken, Poftscheck. Grundstück Rittergutstraße Platten- u. Apparatefabri-

fen

Nohstoffe, Halb- u, Fertig- fabrikate . .

Debitoren

Avale 143 72340

Kapital Kreditoren . Akzepte

Rückstellungen

Darlehen

Avale 143 723,4 Getwvinnvortrag 15 257,29

Gewinn in 1929/30 .

Einnahmen lieferungen

Bassiva. E mann

. . . .

. . L . S S: S ck00

[45346].

Struwe,

| 5 650 378 Gewinn- und Verluftrechnung. Soll, Handlungsunkosten è Provisionen s Grundstücksunkosten

Nettogewinn .

i Haben. Gewinnvortrag 1, 7, 1929 Bruttogewinn

Die aus dem Aufsichtsrat turnus8gemäß ausscheidenden Mitglieder, die Herren R. L. Boissevain, Amsterdam, und A. E. wurden wieder- gewählt. Jn den Aufsichtsrat ist ge- wählt: Generaldirektor J. C. Klaus,

Berlin, den 16, März 1931,

Der Vorstand.

An Verlust, Betrieb8ausgaben Zinsen 6 Erneuerungsstock Spezialreservestock Abschreibung a. Kraftwagen Stock für größere Erneue- Men e 4

Ler Gewinit.

Betriebseinnahmen « « s Verschiedene Einnahmen . aus Strom-

4 S G} 009 O D

J mi e S 00 1a i a

as L U:

tasse un Be + s e « Debitoren : Warenvorräte «A4 Mobiliar, Verpackung, Kraftwa Fuhrpark, Immobilien . E » a v N Banken Schweine

Den Haag,

Soll. Unlosien ss Gebäudeunterhaltu

Viberah, R., im August 1931

—————————

Die Aktionäre werden demgemäß aufs gefordert, ihre Aktien nebst Gewinnanteil- und Erneuerungs\cheinen bis zum 1. Oktober 1931 eins{ließlich bei dem Vorstande ein-

7 975 112/60 2 961 821,14

642 007/78 522 032/19

Gebrüder Borchardt Wäschefabrikt Aktiengesellschaf}t, Berlin N 58, Vilanz per 31. Dezember 1930.

1108 221,97

9+ L Kli 9 E r S Bankgebäude in Wesel und Aktien, die bis zum Ablauf dieser Frist

nicht eingereiht werden, f Aktien, welche die zum Ersaß durch neue Aktien erforderlihe Zahl nit erreichen und der Gesellshaft niht zur Verwertung zur Verfügung gestellt werden, werden für kraftlos erflärt.

Berlin, den 29. Juni 1931.

Der Vorstand.

ie eingereichte

Schuldner aus geleisteten

Geldbestände , , Bürgschaften 270 000,58

Wechselbestände , Wertpapiere » 4 Warenlager Außenstände , ¿* Beteiligungen ) Maschinen, Anlagen Inventarien: Bestand a, . 113 689,14

Verbindlichkeiten. Aktienkapital 6 6.0 ck.@ M

*.- . .. ... .

1073 235/87

-— « m. -—_—_— -

Gläubiger: a) Schulden bei Banken auf Termin

Deutsch-Französishe Sandelsbank (Banque Franco- Allemazande pour le Commerce)

_____ Aftiengesellschaft.

Die Generalverjammlung vom 12. Mai 1931 hat beschlossen, das Grundkapital der Gesellschaft zum Zwecke der Beseitigung um NM 500 000, Dieser Beschluß ist am 12, Juni 1931 in das Handelsregister ein- getragen. Um den formalen Bestimmungen des & 289 H.-G.-B. daher die Gläubiger der Gesellschaft auf- gefordert, ihre AnsprüHe anzumelden. Berlin, den 29. Juni 1931.

Der Vorstand. A E S E Ne "E ETEECEI : FRIORICE’ APEE E I [43329]. August Niedinger Vallonfabvrik Augsburg U.-G. Bilanzkonto per 31. Dezember 1939.

9 882 805/77

m ————

Zugang im Jahre 1930 b) Guthaben

von Banken 117 765,— auf provi- sionsfreier Rechnung : 1, innerhalb 7 Tagen 468 355,66

900 E

442 52588 ec) Einlagen

3371 963/97 Grundstücke und Gebäude

Hypothekengufwertungse ausgleichskonto{ Bestand am 1.1.1930 85 246,

einer Unterbilanz herabzusetzen.

F ———————————— Gewinn- und Verlustkonto | zu genügen, werden

2 726 055/32

fällig 1183 883,77 a) Sonstige Gläubiger . Noch nicht erhobene Divi-

Pa} I Allienlapitial + » e + 1 230 000 /—- Delkrederereserve , « Kreditoren o 90:90h Aufwertungsverpflichtung

Transitorishe Posten

600 557/86

1 173 935/38 _ Hypotheken

Rückstellungen Gewinn- und Verlu U A 4 e 6 6

Gläubiger aus geleisteten Bürgschaften 270 000,58

2 726 05532

Gewinn- und Verlustrehnung ver 31. Dezember 1930.

Grundstücke Gebäude . «„ 190 000,— Abgang « - Einrichtung .

Zugang 1930

4 629 815/83 rechnung.

1 708 292/56 L: e o 332 974/34 | Verlustvortrag per 31, 12, Gewinn- und Verlust

Generalunkosten GSleuemt s e 4 #

j Verwaltungskoften Abschreibungen .

S a as Getvinn aus 1930

Abïchreibung

1304 907

2 237 540/68 461 359/49

Reservefondskonto Bruttogewinn per 19830 . Bilanzkonto: Verlust per 31, 12, 1930 inkl, Verlust- vortrag aus 1929 , «

451 783/66

W-M S S S S @

Verlust p. 1930 Gewinnvortrag

271 790/98

2 237 540/68 Aus dem Aufsichtsrat sind ausgeschieden die Herren Oberbürgermeister Dr. Hart- und Beigeordneter Stadtbaurat Köhler, ferner durch Tod Herr Ernst Schwwartner und Herr Heinrich Overbeck, Neu in den Anfsichtsrat wurden gewählt die Herren Oberbürgermeister Friedrich und Beigeordneter Dr. Beißen.

Wupbppertal-Barmen, 17. Aug. 1931.

Der Vorstand.

Franz Zauch Aktiengesellsch

Vilanzen für die Geschäftsjahre 1929 und 1930.

Niederrheinische Bank A.,-G. Der Aufsichtsrat. Niederrheinische Bank A.-G. Deè Vorstand.

Vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und

Verlustrehnung habe ih geprüft und mit

den Büchern der Niederrheinishen Bank

übereinstimmend gefunden.

Wesel, den 19, Mai 1931,

R. Seeliger, Bankdirektor a. D.,

vereid. Bücherrevisor der Handelskammer Duisburg-Wefsel.

cch a. N.

: | 1 304 907/69 Berliit, am 8. Mai 1931.

1464 449/16 Der Vorstand.

Willy Borchardt.

Aus dem Aufsichtsrat schieden aus: Herr Eugen L. Garbaty-Rosenthal, Berlin; Frau Lili Borchardt geb. Misch.

Jn den Aufsichtsrat wurden neu ge- wähït: Herr Dr. Leon BZeitlin, Berlin- Charlottenburg; Herr Rechtsanwalt und Notar Dr. Hugo Freudenstein, Berlin. Willy Borchardt.

aft ín Bibera

Aktienkapital: Stammaktien 800 000,— Namensaktien Reserve . , «

Hypotheken Abgang und Annuität . .

Kreditoren:

e!

806 000|—

. 202 795,30

| 191 406/12

Der Vorstand.

Bankschuld . 251 625,— | 334 714/14

Dividende (unerhoben) E WEITLEDELE G6 b ao 1484 449/16

Gewiztn- und Verlusiftonto per 31. Dezember

Aktienkapital . « « « OUNTIQUID « e e 6 è NLEDIorel « e o è M o S Reservefonds , « «, Rückständige Steuern,

Lokalgelder

9. 0. E S 7070: 4 P

Getvinnvortrag und Reingewinn .

145 907/20

M: S-A S S m S S

#4 .D: S: M S, O E

135 018/58] 130 218/80

A P T Le

Abschreibungen « « S » + » 4 5 Fabrikationsverlust

j 324 524|78 Gewinn- uud Verlustrechnungett.

404 488/67 Vortrag pro 1929,

Verlust pro 1930 ,

dae B Van i run

471 105|83} 453 571/69 | Bruttowarengewinn . « « « « «

i; 6 x Verpaung Der Verlust mit RM 169 909,61 wird

der Generalversammlung auf neue Rechnung vorgetragen.

laut Beschlu

475 626|85] 458 995|28 458 995/28

a2 i. 1B

Der Vorstatntv.