1931 / 198 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

undi E

E +

[43316].

Norddeutsche Leder A.-G., Berlin. Bilanz per 30. Juni 1931.

Kaution Einrichtung und Fahrzeug Zölle Kasse Verlust

Kapital Kreditoren .

Gewinn- und BVerlustre{chnung per 30. Juni 1931.

Soll, Verlustvortrag . . « « Handlungsunkosten . « Steuern Warenspesen

Verlust

}

Î 100 000 8 989/70 445/04 3261 60 117/68

169 585/03

100 000'— 69 585/03

169 585 03

|

57 800/11 1 341/67 764 |— 211/90

60 117/68 60 117/68

60 117/68

[43317].

Norddeutsche Leder A.-G., Berlin. Liquidationsbilanz per 16. März 1931.

Aktiva.

Erste Anzcigenbeilage zum

[46381]. Bilauz per 31. Dezember 1930.

Attiva. | E Kreissparkasse Königsberg Häuserkonto 1456 200,— —- Abschrift 14 900,— Gewinn- und Verluftkonto : Saldo per 31. 12. 1929 D 34 542,69 Verlust 1930

D 400,66

wv N 5 6679

«

1 441 300|—

34 943/35 1481 911/45 Passiva, Aktienkapital . . .

Hypothekenkonto Kreditorenkonto

5 000 45 359 92

1431 551/53 1481 911/45

Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1930.

Debet. Saldovortrag . . . « Hauskonto ae Hypothekenzinsenkonto . « TUINTORENTOIO . « «s

34 542 69 14 900|— 2 720/08 6 388/31

Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 197 vom 25. August 1931. S. 2

[44439]. Cigarrenfabrifen GVebrüder Mayer Aktiengesellschafi in Mannheim. Bilanz per 31. Dezember 1930.

j RM [5 852 000—

Aftiva. Jmmobilien Gerätschasten, Fuhrwerk Vorräte laut Jnventurc E Kasse und Wechsel » 2 P

Autos® und | 50 000 1185 03588 1 552 803/37 52 854/72 100 000|—

3792 693/17 Passiva. | R 800 000 Darlehen und Banken . « | 2009 309/83 Diverse Kreditoren 673 575/76 Akzepte 115 979/82 Abwielungsreserve für ab- | gestoßene Beteiligungen G e s

190 224/75 3 603/81 3792 693/17 Gewinn- und Verlustrehnung per 31. Dezember 1930.

Soll, RM |5 Generalunkosten . . 640 93661

[45778].

Kredit. Mietsertragskonto Verlustvortrag . Verlust 1930

34 542,69

400,66

Fen 58 551/08

23 607/73

34 943/35

58 551/08

Steuern und soziale Laster Abschreibungen Saldo

Haben.

Bruttonußen .

829 773/91

143 180/40 42 053/09 3 603/81

- 829 773/91

14. Verschiedene

Von der Frankfurter Bank

a) GM 10 000 000,— Inhaber lautende pfandbriefe Reihe 40 (1 0,35842 g Feingöld),* *

Bekanntmachung.

79/0

Goldhypotheken-

Bekanntmachungen.

[46106]

und der

Firma Herbert Bally ist bei uns der An- trag auf Zulassung von

auf den

GM =

b) GM 18 500 000,— 41%/5 (bom 1. Ja- nuar 1932 ‘an 79/9) auf den Inhaber

lautende Goldpfandbtiefe tionsgoldpfandbriefe) * (1

(Liquida- GM =

1/00 kg Feihgolb) der Rheinischen Hypothekenbänk in Mannheim

zum Handel uñd zur Notierung an der biesigen Börse eingereiht worden.

Frankfurt à. M., 22. August 1931. Zulassungsstelle an der Börse zu Frankfurt a, M.

Allgemeinér

Sih Leipzig.

Sparversicherungsverein a. G.

Bilanz für den Schlu des Geshäftsjahres 1930.

Aktiva.

RM

Gewinn- u. Verlustrechnung 1930. RM

Einnahmen. Ueberträge aus dem Vor- jahr:

Decckungskapital 1929 . Reserve für s{chwebende Versicherungsfälle

545 059

699 545 T58 Prämien für: Kapitalver- sicherungen auf den

Todesfall einschl. gest. Prämien Nebenleistungen der Ver- siherungsnehmer . « « Kapitalerträge: Zinsen Gewinn aus Kapitalan- lagen: Kursgeivinn aus Wertpapieren 83 008,25 sonstiger Ge- winn . - . 58 880,— Sonstige Einnahmen

2 767 680

33 262 134 115

61 888/25 78 994

| 3 621 699

Ausgaben. Zahlungen für unerledigte Versicherungsfälle der Vorjahre aus selbst ab- geschlossenen Versiche- rungen . Zahlungen für Versiche- rungsfälle im Geschäfts- jahr aus selbst abge- \chlossenenVersicherungen 48 194,50 zurückgestellte Fälle . . 1677,

Deutscher Reichsanzeiger Preußischer Staatsanzeiger.

“O

Erscheint an jedem Dolhentag abends.

Bezugspreis vierteljährlih 8,10 #K. Alle P

Bestellungen an, in SW. 48, Wilhelmstraße 32.

ostanstalten nehmen erlin für Selbstabholer auch die Geschäftsstelle

Einzelne Nummern kosten 30 #/, einzelne Beilagen kosten 10 Æ/. Sie werden nur gegen bar oder vorherige Einsendung des Betrages

eins{ließlich des Portos abgegeben. Fernspreher: F 5 Bergmann 7573.

Irr. 198. Neichsbankgirokonto. L S

Anzeigenpreis für den Raum einer fünfgespaltenen Petitzeile 1,10 4, einer dreigespaltenen Einheitszeile 1,85 Geschäftsstelle Berlin 8SW. 48, Wilhelmstraße 32. Alle Druckaufträge

auf einseitig beshriebener: Papier völlig druckreif einzusenden, insbesondere ist darin au anzugeben, wel druck (einmal unterstrihen) oder dur

strichen) hervorgehoben werden ‘ollen. Befr

. Anzeigen nimmt an die

Worte etwa durch Sperr -

E (zweimal unter- istete Anzeigen müssen 3 Tage

vor dem Einrückungstermin bei der Geschäftsstelle eingegangen sein.

Berlin, Mittwoch, den 26. August, abends. Postschectkonto: Berlin 41821, T19ZA

E Alle zur Veröffentlichung im Reichs- und Staats- anzeiger bzw. im Zeutral-Haudel®register bestimmten Druaufträge müssen völlig druckreäif- eingereicht werden; es muß aus den Manuskripten selbst au

Dieses Verbot umfaßt auch die in dem gleichen Verlag erscheinenden Kopfblätter der Wochenschrift N

geblih neue Druckschrift, die sih sachlih als die alte darstellt oder als ihr Ersaß anzusehen ist. ist die Beschwerde an den 4. Strafsenat des Reichsgerichts

owie jede an-

Gegen diese Verfügung

Statistik und Volkswirtschaft. Î : UELDEecliOt über die im Rehnungsjahr 1930 mit dem Anspruch auf Kakaozollvergütung ausgeführten oder nieder- gelegten Kakaowaren.

829 773/91 Mannheim, 23. Juli 1931,

Berlin, den 31. Dezember 1930,

Aktiengesellschaft Ost für Zahlungen und Rüdkstellun-

gen für vorzeitig aufge-

39 658 2 079 900

100 000

9 04320 Grundbesiß

Hypotheken

Malte 64 Einrichtung und Fahrzeug

ersichtlich sein, welche Worte durch Sperrdruck oder s ge die unter Beifügung von 4 beglaubigten Abschriften Fettdruckck hervorgehoben werden sollen, Schriftleitung | bei mir einzulegen is, Die Beschwerde hat keine auf-

Debitoren Zölle Kasse Verlust

Kapital Kreditoren

[45958]. Vanthaus

S. Vielshowsky Aktiengesellschaft, Breslau, Namslau.

168 118/61

168 118/61 E S S S S E I I

820/95 445/04 9/31

57 800/11

100 000 |— 68 118/61

[44460].

Textilhandel. (Unterschrift.)

Bilanz per 31. Dezember 1929.

Kassakonto Bankkonto

Debitoren Automobilkonto . Mobiliarkonto . . « Maschinenkonto Beteiligungskonto

Postscheckkonto . « «

M 927/55 11 162 2 104

Cigarrenfabrifen Gebrüder Mayer Aktiengesellschaft. Dr. Mayer. von Nicolai. Das turnusgemäß ausscheidende Auf- sihtsratsmitglied Herr Rechtsanwalt Anton Lindeck, Mannheim, wurde wieder- gewählt.

10. Gesellschaften m. b. H.

Wertpapiere « Kursgewinn .

lehen auf Policen Guthaben bei:

U,» bei anderen Ver- sicherungsunter- nehmungen au3 dem laufenden Rükversiche-

rungsverkehr Gestundete Prämien

Vorauszahlungen und Dar-

Bankhäusern, Sparkassen 68 459,18

6 251,46

Rückständige Zinsen . « «

83 095

44 365

74 710 968 172

31 319:

löste selbst abgeschlossene Versicherungen(Rückkauf) Rückversicherungsprämien. Verwaltungskösten: Abschlußkosten Kosten) . fonstige Ver- waltungs- fosten . . 403 057,95 Steuern und öffentl. Ab- gaben 22 896,10

Abschreibungen Prämienreserve Prämienüberträge Sonstige Auslagen . « «

29 590 98 742

(erstm. 167 466,18

593 420

3 855

1 629 997 968 172 81 625

und Geschäftsstelle lehnen jede Verantwortung für etwaige auf Verschulden der Auftraggeber beruhende Unrichtig- keiten oder Unvollständigkeiten des Manuskripts ab. “Fz

É É E i I I A

Juhalt des amtlichen Teiles.

Deutsches Reich. Exequaturerteilungen. Bekanntmachung über den Londoner Goldpreis. Anzeige, betreffend die Ausgabe der Nummer 57 des Reichs- geseßhlatts, Teil L.

\chiebende Wirkung.

Berlin zurückgekehrt und übernommen.

Hannover, den 25. August 1931. Der Oberpräsident. Nosfke.

Nichtamtliches.

Deutsches Reich. Der französische Bots

fter do Babu eis ist nah

die Leitung der

otschafi wieder

Gattung der Ware

Eigengewroicht der Ware

ke

H

Betrag # der | Vergütung

| nt

. Kakaop

I O A C O A

. Kakaobruh . Kakaomasse « . Kakaobutter

. Schokoladen

Fa d [ndere Kakaowaren

ulver

L , 9 K , I

Berlin, den 25. August 1931. Statistishes Reichsamt.

63 333 721 437 770 160

957 737 |

304 569 133 229

| | |

26 263 j 16 298

zusammen || 936 234 | 96

J. V.: Wohlmannstetter.

Bilanz per 31. Dezember 1930. RM [9 43 025/79 487 187|— T5 792/87 41 215/53

Preußen.

Ernennungen und sonstige Personalveränderungen. Zeitungsverbot.

E

Außenstände bei -General- agenten und Agenten . Kassenbestand einschl. Post-

scheckguthaben .. Jnventar und Drucksachen Sonstige Aktiva —- Heim--

(4639 1] 66 103

P3455 974

Der Vorstand. Fr. Koch. E. Richard Gruner. Der Aufsichtsrat. Alwin Th.- Richter, Vorsibßender.

Einberufung z. außerord. Gen.-Versamml. Dienstag, 1. Sept., 20 Uhr, Hannover, Kar- marschstr. 18. Tagesordn.: I. Abstim. ü. d. gem. § 40 d. G. ü. E. u. W. G. erf. Entheb.

7 080

Passiva. Kreditoren C60 22 105

Kapitalkonto ; S0 Kapitalkonto Il . ..

Wechsel Effekten Reichsbanl¿ . «»

Schlachtvieh- und Fleischbeschau im Deutschen Reich im 2. Vierteljahr 1931.

19 140 (Veschaupflichtige Schlachtungen.) !)

Postscheck

Report und Lombards

Schecks

A a S

Jnventar

Debitoren

S. Bielschowsky Kohlenh.- Gesellschaft

L 1 746 448/49

2459 12877

2 575/99 50 000 |—- 332/10

2 550 |—

10 000|—

Getwvinn- und Verlustkonto j

19 631

Gewinn- und Vort ntrag per 31. Dezember 1929.

Ausgaben. M Geschäftsunkosten 10 86575 Steuern 4036 Zinsen 433

d. stellv. Vors. Heinrih Borges, Hannover, Fischerstr. 9, u. ev. Neuwahl. II. Ausfluß d. Gen. H. Borges als Genoff. I[I. Versch. Volkshilfe allg. Zweksparkasse G. m. b, H., Hannover, Karmarshstr. 18.

[44096]

Durch Gefsellschafterbeshluß vom 12, 8. 1931 ist die Firma P. Schmahl G, m. b. S., Eisenwaren-Großhand- lung, Mainz, in Liquidation getreten.

Gründungsfonds* . + Reservefds. (§262 H.-G.-B.,

sparbüchsen

3 435 650

Passiva.

§ 37 V.-A.-G.,): Bestand am Schluß des Vorjahrs . 160 437,72 Zuwachs im

50 000

Vorstehende Bilanz mit Gewinn- und Verlustkonto vom 31, Dezember 1930 ist von uns auf Grund der ordnungsgemäß geführten Geschäftsbücher- und der uns zur Verfügung gestellten Unterlagen des Allgemeinen Sparversicherungs-Vereins a. G. Siß Leipzig bericht- und ordnungs- gemäß aufgestellt worden.

Leipzig, den 29, Mai 1931.

Bücherrevisoren Eugen Stüber und

Amtliches.

Deutsches Reich.

Dem polnischen Generalkonsul in Königsberg, Dr. Kasimir Papse, ist namens des Reichs unter dem 15. August 1931 das Exequatur erteilt worden.

Dem brasilianishen Generalkonsul in Hamburg,

Landesteile

Pferde und andere Einhufer

Zusammengestellt im Statistishen Reichsamt.

Ochsen

- Bullen

Kühe

über

3 Monate alt

Kälber bis

Schweine

Schafe

Zahl der Tiere, an denen die Schlachtvieß- und Fleishbeschau vorgenommen wurde:

Jung- rinder

Ziegen

Hunde

Geschäftsjahr 74-205,15 | 234 642

Kriegsrüdcklage. 16043,77 Zuwachs im : Geschäftsjahr 7 420,51

Prämienreserven . « « «

Prämienüberträge « «- «

Reserven für s{chwebende VerJicherungsfälle . .

Sonstige Reserven und Rü- _

Barkautionen . « « - +

Organisationsfonds . . «

Sonstige Passiva, Gläubiger

Gewinn « - A

Bento Carvalho do Paço, ist namens des Reichs unter dem 15. August 1931 das Exequatur erteilt worden,

——_

Abschreibungen: Beteiligungskonto Maschinen

Zum Liquidator wurde der seitherige Geichäftstührer, Herr Eduard Schmahl, ernannt. Die Gläubiger werden hiermit aufgefordert, Forderungen beim Liquidator anzumelden.

[43521]

Die Gesellschaft Kohlenhandel G. m. b. §., Schötmar (Lippe), ist aufgelöst. Die Gläubiger derselben werden auf- gefordert, sih zu melden (Postanschrift:

Lage, Schötmarer Straße 11),

:| Herford, den 10. August 1931. Dr. M ußler, Liquidator.

[44097] Lactana- Werke G. m. b, H., Ludwigshafen a. Nh. Betr. Herabsetzung des Gesellschafts- kapitals.

In der Gesellschafterversammlung vom 25. Juni 1927 is beschlossen worden, das Stammkapital der Gesellshaft von NM 600 000,— auf RM 300 000,— herabzusetzen.

Gemäß § 58 Ziffer 1 des Gesetzes betr. die Gesellshaft m. b. H. werden die Gläubiger der. Gesellschaft, welche der Herabseßung nicht zustimmen, hiermit auf- gefordert, sich bei der Gesellschaft zu melden.

Ludwigshafen a. Rh., 13. August 1931.

H. M. Daege, Geschäftsführer.

[44436]

Dr. Weruer Stüber durchEugen Stüber.

Gleichzeitig geben wir bekannt, daß der Aufsichtsrat saßungsgemäß ausscheidet. Jn den Aufsichtsrat wurden wiedergewählt die Herren: A. Faber, Leipzig, Vorsißen- der, und Kurt Nauber, Göteborg. Neu wurden in den Aufsichtsrat gewählt die Herren Baumeister Hellriegel, Leipzig, Rechtsanwalt und Notar Dr. Henke, Leipzig, E. F. Michaelis, Weimar.

Leipzig, den 18. August 1931,

Allgemeiner Sparversicherungs-

Verein a. G. Sih Leipzig. Der Vorstand. Fr. Koch. E. Rich. Gruner.

Passiva, Aktienkapital . . , L Kreditoren / Getwvinn- und Verlustkonto

828 1 336 1 154 Sol 97

1 598 288 2 150| 574 1658 1715 991

2 820

212 711 6510 163 987

7 981 1 333 34 142 217 578 828 2 659 1 873 298

58 052|

19 249 11834

20 424

7 681 4 560 6 382 12 960 D 787 286 151 49 89 346 93

78

8 423 21 305 12 428

8 890

1475 16 163

8977 16 551

9 533 11 532 33 708 10 229 48 613

324

208 151

32 691 2 333

35 024

34 850 16 624 9 604 8 734 9 303 3 601 4 381 1 637 1 423 1 383 5 804 733 1175 470 228

33 802

4 A

Gi 391 49 810 24 147 6 242 76 898 29 910 38 467 2221 35 538 63 157 48 564 105 405 984

996 9526

157 333 13 380

170 713

120 507 56 264 48 284 26 096 19 380 13 526 10 564

6 183 9 948 3 438 4 197 2 703 2 035 1513

759

118 355 424 661 239 979 127 884 28 843 248 637 121 692 288 502 138 295 204 110 280 059 163 062 473 178 2 599

2 859 856

488 127 57 546

945 673

339 179 154 176 139 276 125 455 103 568 115 604 49 357 62 749 46 770 28 307 23 894 7 612

9 803

6 184 2419

5 966 132 575 15 305 11 890 1241 13 886 824 18 970 6 307 11773 1 808 3 957 11412 21.

236 935

12 245 125

12370

39 50i 2155 1 890 7991 736 15 784 29 743 492 2913 1780 3370 100 482 64 680 15 29 O

4619 882| 356527 1 300 3

1 023 3 277

6 392

2 805

Provinz Ostpreußen Stadt Berl b

3814 9 374 7919 4 128 605 12 489 2710 7710 2 204 5 885 9 799 3019 8 214 60

73 930

14 145 957

15 102

15 909 2 981 3 705 1 793

498

808

496

334 1 952 1 104 1 492 j 96 260 C E : 96 161 Medcklenburg-Strelitz s 50 75 Schaumburg-Lippe. . 9 63

Schlachtungen inländischer Herkunft U e E L 120 663 Schlahhtungen in Seegrenzs{lacht- Don) a a R S 2 473 Davon dânischet Herkunft. . . 2161 «„ \chwedischer O é 312 Schlachtungen von Tieren aus U e E R d 373 6 Schlachtungen von Tieren aus dem Memelland®). « . 577 233 Deutsches Reich: V b D Vierteliaüe 1931?) ; Jh verbiete hierd 4 d “R s des 8 12, § 1 Ziff. 2 avon, a M erbiete hierdurch auf Grun , iff. 2, e a al » § 13 der Verordnung des Herrn Reichspräsidenten gegen - e Juni, politische Ausschreitungen vom 28. März 1931 in Verbindung Dagegen 2, Vierteljahr 1930 6) it der Ziff. T1 der Preußischen Ausführungsverordnung zur darunter Schlachtungen in genannten Verordnung vom 30, März 1931 und der Ver- Seegrenzshlahthöfen 4 232 5734 21526! 5 046 667 erordnung vom 2. April 1931 das Erscheinen der Wochen- Durchschnitts\{chlachtgewi im 2, Vi j hrift „Die Wah t“ (politishe und kommunale Wochen- E Gia L E hau für das gesamte deutsche Reichsgebiet) in Hann.-Münden 334 964 907 auf die Dauer von 1 Monat, vom 27, August bis einschließ- 2333 936 174 lih 26. September 1931, 334 262 207

4 400 6 206 10 669 2 896 980

9 641 5 880 9 827 4 380 7 699 3 492 15 768 13 323 443

95 604

32 330 7 645

39 975

4 927 26 021 18 877

7 993 10 080

7 647

1 261

1579

1 626

751 TA47 223 93 213 77

2 000 2 000 100 382 1 500) 2 361

90 046

-

400 000|—

140 000 |— | 1 860 670/81 | Mobiliar

58 457|96| Spesenkonto

a ———.—_—_— Automobilkonto «

2459 128/77] Gewinn Gewinn- und Verlustrechnung

per 31. Dezembér 1930.

RM |Z 127 108/85 29 063/72 58 457/96

E

214 630/53 11 270/03

E Provinz Brandenburg «

Bekanntmachung e Pommern» über den Londoner Goldpreis gemäß § 2 der Ver- E Se ordnung zur Durhsührung des Geseßes über wert- D Ren 5

beständige Hypotheken vom 29. Bi 1923 Sadhsen . (NGBl. I S, 482). Schleswig-Holstein Der Londoner Goldpreis beträgt AntoLer . «Q

für eine Unze Feingold ¿ L a1 esalett -

für ein Gramm Feingold demnah . . 32,7777 E OttdrddE an

Vorstehenver Preis gilt für den Tag, an dem diese Bekannt- Hohenzollern . : i machung im Reichsanzeiger in Berlin erscheint, bis ein\{chließlih des 2

Tages, der einer im Reichsanzeiger erfolgten Neuveröffentlihung Preußen «

vorausgeht. Bayern rechts des Rheins . . .

Berlin, den 26. August 1931. links des Rheins (Pfalz)?)

Reichsbank -Direktorium. BayernY Dreyse. Fuchs.

Bekanntmachung.

Die am 25. August 1931 ausgegebene Nummer 57 des

Reichsgesegblatts, Teil I, enthält: die Verordnung über die Aufheb iner Gebühr für Auslands-

reisen, vom 22. August 1931, 1 E R

die Verordnung des Reichspräsidenten über \teuerlihe Erfassu bisßer nit versteuerter Werte und über Steueramnestie (Steuer: amnestieverordnung), vom 23. August 1931.

Umfang + Bogen. Verkaufspreis 0,15 NM.

Postversendungsgebühren: 0,04 NM für ein Stück bei Voreinsendung.

Berlin NW 40, den 25. August 1931.

Reichsverlagsamt, Dr. Kaisenberg.

23 464

1 629 997 968 172

_—

tpr.

1 677

Einnahmen. Vortrag aus 1928 . , Provisionskonto . . Kultivierungskonto . .

298 238/56 500

50 000 13 232 165 724

l 3 435 650

149 10 251 645

20 046 Bilanz per 31. Dezember 1930.

Aktiva. M y . . DTE

285

1 331 2 700 200 5 179 6 000

16 270

Handlungsunkosten Steuern Getwvinn

D M-W

e ooooo e e'eoto e. 0-09. 0 4.0.0 0. 0

14 990

2 450 166 2616

2188 208 366 510 292 722 406 142

78 338 313

Gewinnvortrag aus 1929 Diskont, Provision, Zinsen, Setten O, « + o.

203 360/50

214 630/53

Der Auffichtsrat besteht aus:

1. Herrn Rechtsanwalt Georg Falkenhayn, Berlin,

2. Herrn Geh. Medizinalrat Prof. Dr. Alfred Bielschowsky, Breslau,

3, Herrn Rittergutsbesißer Ullrich Scholz,

4,

Kassakonto Postscheckonto . . Debitoren Automobilkonto Mobiliarkonto . , Maschinenkonto Beteiligungskonto

Sadhsen Württemberg . Wb , Thüringen . . En s aura E S ecklenburg-Schwerin Brad ei S raunschweig Anhalt .

13. Vankausweise.

Wochenübersicht der Reichsbank vom 22. August 1931.

Veränderung gegen die Vorwoche RM RNM

1 365 861 000] + 77 0093

von

Jacobsdorf, Kreis Namslau, Herrn Major a. D. Herbert Hoffmann, Breslau. I [45645]. Warenhandel- und Credit-Aktien-

Gesellschast i. L., Köln. Bilanz am 31. Dezember 1930.

Aktiva. Hypothekenkonto . . « Eben + +_- + 60 Verteilter Liquidations-

erlós 1926—1929 . .. Verlustvortrag 31. 12. 1929 Verlust 1930 .

assiva. M i L u [46616] Aktiva. 5 6 000 569

2 419

16 270

Gewinu- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1930.

Ausgaben. M Geschäftsunkosten ° . 114 537 Steuern . ° 165 Mel » ch+ o 4 . 538 Abschreibungen: Maschinen . Automobil. . Mobiliar . . Gewinn 1930

Bankkonto Kreditoren Kapitalkonto

Kapitalkonto II

Gewinn- und Verlustkonto .

Bremen . E 6 e

1, Goldbestand (Barerass sowie in- und ausländische Goldmünzen, das Pfunk fein zu 1392 NM berechnet RM 1 266 308 000

99 553 000 «P 313 751 000} 3 273 000

2 951 460 —-152 540 000 119 276 -+ 30 782 000 15 058 -+ 83256 000

. 99 126 000} 731 000

und zwar: Goldfkassenbesiand Golddepot (unbelastet) bei aus-

ländischen Zentralnotenbanken RM A D m K M Ia, Bestand an dedungsfähigen Devisen... .

Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die | 2 9) » « Reichsshaßwehseln. . - - , - Auflösung ist im Handelsregister einge- | , ®) R e E ? tragen. Die Gläubiger der Gesellschaft Noten anderer Banken N 7 werden aufgefordert, ihre Ansprüche in den Lombardforderungen E E Geschäftsräumen der Gesellschaft, Berlin (darunter Darlehen auf Reichs\chat- SW 68, Kochstr. 58, anzumelden. wechsel: R

Rast & Hildebrandt G. m, b. H, 7 en G

in Liquidation, 8 sonstigen Aktiven .

Witter, Liquidator. E D R 1. Grundkapital . . . è s

2, Reservefonds: 8 geseßliher Reservefonds b) Spezialreservefonds für künftige Dividendenzahlung. . .. . c) sonstige Rücklagen... 3. Betrag der umläufenden Noten. . . 4. Sonstige täglich fällige Verbindlichkeiten . . . . . | 532 540 000} 4+ 6 253 000 5. An eine Kündigungsfrist gebundene Verbindlichkeiten 6. Sonstige Passiva . . . « « 744 153 0001 7 541 000

Verbindlichkeiten aus weiterbegebenen, im Inlande zahlbaren Wechseln RM —,—-

Berlin, den 24. August 1931. : : Reichsbank - Direktorium.

Luther. reyfe. i Seiffert. Vodcke. Friedrich.

Fuchs. Swhneider.

® 000000. o... s ooooooooo D 0-0 O 0.00

1088 636 116 978

336 318

18 568

3/589

217 654

1 346 1 346

334 258

3 600 23 420

5 033/66 343 125 15 957

15 957

156 740/88 347 953/38 1 380/06

514 707/98

Preufen. -_ Ministerium des Fnnern.

Der Regierungsrat Dr. Scheffler in Bentheim und der Regierungsrat Blanke in Gronau sind zu Landräten ernannt worden.

° 6 0:69 —,—)

1 000 1 407

100 2419

20 ae

44 19

102 971 846 334

150 000 57 920

46 235 000 233 176 4 049 813 000] —187 500 000

. r * + +#ck 0.0.0 6 ck.# 65 659 000

45

Passiva. Aktienkapital . . . . . . . . s L) Steuern und Kreditoren. Rückstellung für Liqui-

dationsfkosten . . . «

500 000|— 6 103/36

8 604/62

514 707/98 Gewinn- und Verlustkonto.

Soll. Unkosten und Steuern . «

: Haben. Zinsenkonto . . . . 8319,25 Verlust... , . , 1380,06 | 1699/31

In der Generalversammlung isst die Beendigung der Liquidation und die Löschung der Firma im Handelsregister beschlossen worden.

Der Liquidator.

611

33L 157 123

698

116 97

86 27 24 925 5 784

137 159\

4 630 379

L 557 233 1527 115 1546 031

3 998 164 6 855

3 808 858

1931,

356 575

103 380 97 936 155 259

377 384

124 086

39 229 39 348 49 509

123 935

359 321

121 896 116 435 120 990

392 550

1 093 129

339 283 384 655 369 191

1 182 835

28 420

r 8 572 04s 7 502 . 7 346

31 823

71 896

24 045 23 158 24 693

91913

219 592

69 730| T1 427 78 435

243 378

[42473] Lukra, Ges. für Elektrobedarf m. b. H., Düsseldorf, Hüttenstraßie 31/33. Durch Gefellschafterbeschluß vom 6. 7. 1931 ist die Gesellschaft aufgelöst. Gläu- biger wenden sich an den Liquidator Hermann Guthmann, Düsseldorf.

[46105] Die Parfums Sauzé G. m. b. H., Berlin, ist aufgelöst. Jch fordere die Gläubiger der Gesellschaft auf, sih zu melden. Berlin W 15, Meierottostr. 3, den 21. August 1931. - Parfums Sauzé G. m. b. H. in Liquidation. Der Liquidator; Kaufmann.

Einnahmen. Vortrag aus 1929 . , ° Provisionskonto . è Kultivierungskonto . .

2 361 16 415 1 392

20 168/81

Die vorstehenden Bilanzen wurden in der G.-V. vom 17. 2. 1931 genehmigt. Dem Aufsichtsrat und Vorstand wurde Entlastung erteilt. Von dem ausge- wiesenen Gewinn werden M 2000,— auf Reservekonto übertragen, der Rest von 4 419,37 wird in die neue Rechnung über- nommen. :

Gemeinnügzige A.-G. f. Urbar- machung u. Siedlung, Bremen.

s

1 699/31

its 13 avis anin 414566] 165 302] 1178

46 68 46

19 19 19

84 158 84

269 269

344 257 342

Bernhard. Julands\{lachthöfe d

Seegrenzschlahthöte * Deutsches -Neich zus.

§ C6. B 0 904 E «S ©Y