1931 / 198 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

I I E O S R I I I Y S T, F. P R F

Prov. Ostpreußen . «

Stadt Berlin

Prov. -

Brandenburg Pommern

Schweine 65 290 31 302 35 299

Grenzm.Posen-Weslpreußen Niederichlesien . » « 5

D

Oberi\chlesien . . Sachsen

DAantoVeL . e. o do Westfalen . . + - Hessen-Nafjau . « s

D

und

Gebietsum fang.

- Schleéwig-Holstein . E

Vorläufige

Ergebnisse.

Neichs: und Staatsauzeiger Nr, 198 vom 26.

August 1931.

Nichtbeschaupflichtige Hausschlachtungen an Schweinen vom 1. März bis 31. Mai 1931 nah der Ermittlung vom 1. Juni 1931,

2?) Ohne Berlin. ®) Vervollständigtes Ergebnis.

NheinprovinzY . » «

Hohenzollern « « -

Preußen ?) . . rechts des Rheins . . .

Bayern links des Rheins ?)

Bayern 2)

Sachsen . . Württemberg Bades. © Thüringen «

Saargebiet.

Schweine 78 580 2 644

390 707

137 505 12 476

. 149981 . 194 . 60 111 . 31 144 . 5 077

Hessen A D. 0 D 18 549 e 2.4 Mecklenburg-Schwerin Oldenburg - Braunschweig Aubald. . - Bremen - Lippe

Lübeck

Mecklenburg-Streliß . Schaumburg-Lippe . « « 565

Deutsches Neich ?) 676 663 Dagegen vom 1. 3. bis 31. 5.1930 571 523

Saßnih;

7816 5 107 4 200

157 1908

448 699

9 Flenéburg, Kiel, Hamburg ;

8) Aus den Angaben der Seegrenzshlahthöfe über Durhschnittsgewichte der Schlachttiere. Berlin, den 25. August 1931.

-— E

Statistisches Neichsamt. J. V.: Dr. Burgdörfer.

Nachweisung der Einnahme au Kapitalverkehrsteuer.

Gegenstand der Besteuerung

Juli 1931

NM

[4

| April 1931

bis Juli 1931 NM |s

April 1930 bis Juli 1930

RM [s

I. Gesellscha ft steuer. Aktiengesellshaften und Kommanditgesellschaften

auf Aktien

Gesellschaften mit beshränk-

ter Haftúimg

BergrechtlicheGewerkschaften Andere Kapitalgesellschaften AndereErwerbsgesellschaften

und die übrigen juristischen

Bersonen

II. Wertpapiersteuer. Verzinsliche inländische Schuld- und Nentenver-

schreibungen, scheine und

{reibungen über zinsbare Darlehns- oder Renten-

{Gulden

Verzinsliche ausländische Schuld- und 1 s{reibungen u. Zwischen-

scheine

Für ausländische Aktien und andere Anteile sowie für ausländische Genußscheine und Zwischenscheine IIT. Börsenumsah-

steuer.

Anschaffungsgeschäfte Aktien und andere Anteile sowie verzinslihe Werte

Zusammen . . .

Zwischen- Schuldver-

Nentenver-

über

798 240 762 789 71 151

991

72 314

236 921/18

31 038/40

27 74766

1 745 362

03

V0

174 4021 139

- 2 674 007 294 4598/8! (10 4 964

89 316 768

1 754 4448

90 896/60

6OLL 894

7745 476

4 006 320 142 623 45 854

498 678/81

4 896 250

59 809

7 619 277

3706 116

Berlin, den 2%. August 1931. Statistishes Reichsamt. J. V.: Wohlmannstetter.

93

15 724 126

125 098 7453

W. T. für 100 kg.

Handel und Gewerbe.

Berlin, den 26. August 1931.

Die Elektrolytkupfernotierung der Vereinigung für deutsche Elektrolytkupfernotiz stellte sfih laut Berliner Meldung des

B.“ am 26. August auf 74,50 4 (am 25. August auf 74,50 4)

Telegraphische Auszahlung.

Buenos-Aires . Canada « «« « fstanbul. apan e... airo eee. Loud New York . .. Nio de Janeiro Uruguay . . « Amsterdam- Notterdam . Athen Brüssel u. Ant- werpen « «- - Bucarest. « . « Budapest e... Danzig, « lfingfors «. Me „ée Sugoslawien. . Kaunas, Kowno Kopenkbagen Lissabon und Oporto .… - S ces

E E, 02 teykjavik (Island) Sa K e we e... Sefá o. Spanien. .. Stockholm und Gothenburg. Lakinn (Reval, Estland). . .

ien.

1 me,

100 Gulden

100 Belga 100 Lei

100 Pengö 100 Gulden 100 finnl. M 100 Lire

100 Dinar 100 Litas 100 Kr.

100 Escudo 100 Kr. 100 Frs. 100 Kr.

100 isl. Kr. 100 Latts 100 Frs. 100 Leva 100 Peseten

100 Kr.

100 estn. Kr. 100 Schilling

100 Drachm.

Geld 4,191

2,078 20,96 20,458

4,209

0,261

1,898

169,78 5/45

58,68 9/502 73,43 81,77 10/59 92,03 7,413 42/01 112,49

18,55 112,49

16,495

12,47

92,21 81,22 81,94 3,057 37,36

112,54

112,39 59,18

1,173

26. August

Brief 1,177 4,199

2,082 21/00 20/498

4/217

0/263

1,902

170,12 5,46

58,80 2/508 73,57 81,93 10/61 22,07 7,427 42,09 112,71

18,59 112,71

16,535

12,49

92,39 81,38 82,10 3,063 37,44

112,76

112,61 59,30

25. August Geld Brief

1,173 1,177 4,191 4,199

2,078 2,082 20,95 20;99 20,449 20,489

4,209 4,217

0/261 0,263

1,848 1,852

169,78 170,12 5,45 5/46

58,70 58,82 2,507 2,513 73,43 T3,57 81,68 81,84 10,599 10,61 99,03 22,07 7,423 7,437 42,01 42,09 112,49 112,71

18,55 18,59 112/49 112,71 16/495 16,535 12,47 12,49

92,21 92,39 81,22 81,38 81,94 82,10 3,057 3,063 37,21 837,29

112,54 112,76

112,39 112,61 59,18 59,30

Warschau Kattowitz ... Posen -.…5

100 ZI. 100 31.

100 B31

47,15 47,15 47,15

47,35 47,35 47,35

47,100 47,300 47,075 47,275 47.100 47,300

E chweine

L : L s 1 Nostocks, Wiêmar; Bremen; Lübeck. ) In den Schlachthöfen Berlin, Frankfurt a. M. und Dreéden. 5) Jn den Schlachthöfen Königsberg i. Pr., Tilsit 1 } Die Vergleichszahlen 1930 und 1913 und die Zahlen 1931 entsprechen dem gleichen bietsun Bei Vergleichen sind die neueren Bestimmungen über Ausdehnung des Beschauzwangs bei Haus)\{lachtungen zu beiüsichtigen. *) Ans den Angaben von 68 der wichtigsten deutshen Schlachthöfe über Durchschnittégewichte der Schlachttiere,

Ausländishe Geldsorten und Banknoten.

25. August * Geld Brief 20,388 420,46 1616 16,22 4,185 4,205

420 422 420 422 V4 1,16 0,24 0,26 4,166 4,185 20/393 20,473 20,393 20,473 1,92 1,94 58,53 - 58,77

112,28 112,72 81/51 81,83 i603 T7 10,53 10,57 16,465 16,525 169,36 170,04 22,04 22,12 92,08 22,16 T TA4 80/44 80,76 41,97 4213 112,28 112,72 59,09 959,33 59/18 59,42

26. August Geld Brief Notiz 20,38 20,46 j 16,16 16,22 Stüd 4,185 4,205

420 422 420 422 4 418 023 0,25 4,1656 4,185

20,405 20,485

90,405 20,485 1,992 1,94

58,51 58,75

112,298 112,72 81,59 81,91 111/53 111,97 1053 10/57 16,46 16,52 169/36 170,04 22,04 22,12 9208 22,16 73% 74 80/44 80,76 41,92 42,08 112,28 112,72 59,09 959,33 59,15 59,39

Sovereigns | 20 Fres.-Stücke Gold-Dollars . |/ Amerikanische : 1000—5 Doll. | 1 2 und 1 Doll. 1 Argentinische . | 1 Pap.-Pef. Brasilianische . | Milreis l 1 1

—. ) e

Es

Canadische. nad. § Englische: große 1 u. darunter Tie. 5 Belgische. . « . Bulgarische . Dänische . . Danziger. « « « | 100 Gulden Estnische . « « « | 100 estn. Kr. innishe. « . . | 100 finnl. M Französische « « | 100 Fres. Holländische . . | 100 Gulden Italienische: gr. | 100 Lire

100 Lire u. dar. | 100 Lire JFugoslawische . | 100 Dinar Lettländische . . |-100 Latts Litauishe . . « | 100 Litas Norwegische . . | 100 Kr. Oesterreich.: gr. | 100 Schilling 100S{. u. dar. | 100Schilling Numänische: 1000 Lei und neue 500 Lei unter 500 Lei Schwedische . . Schweizer: gr. 100Frcs.u.dar. Spanische . Tschecho - low. 9000 u.1000 K. 500 Kr. u. dar. ungarische . . «

Polnische: große 10—500 | 100 ZI. 47,05 Üeine 2—d .| 100 ZL

=; Wo

ürk. Pfd. 100 Belga 100 Leva

. | 100 Kr.

100 Lei

100 Lei

100 Kr. 100 res. 100 ¡Frcs. 100 Peseten

100 Kr. 12,43 100 Kr. 12,425 100 Pengô

2,46

112,28 81,76 81,79 36,77

12,43 12,44

2,48

112,72 82,08 82,11 36,93

12,49 12,90

2,46

112,30 81,76 81,76 36,87

2,48 112,74 82,08 82,08 37,03

12,49 12,489

47,50

47,45 47,10

Oslo, 26. August. (W. T. B.) Wochenausweis der Vank von Norwegen vom 22. August (in 1000 Kronen): Metall- bestand 146 335, ordentliches Notenauësgabereht 250 000, gesamtes Notenausgabereht 396 335, Notenumlauf 287 453, Notenreserve 108 882, Depositen 43 307, Vorschüsse und Wechselbestand 172 777, Guthaben bei ausländischen Banken 8000, Renten und Obligationen 54 248.

————

Wagengestellung für Kohle, Koks und Briketts am 2%, August 1931: Ruhrrevier: Gestellt 16 031 Wagen.

Berlin, 25. August, Preisnotierungen für Nahrungs- mittel. Einkaufspreise des Lebensmitteleinzel- handels für 100 Kilo frei Haus Berlin in Originalpackungen.) Notiert durch öffentlich angestellte beeidete Sachverständige der Jndustrie- und Handelskammer in Berlin. Preise in Reichsmark: Gerstengraupen, grob 34,00 bis 36,00 Æ, Gerstengraupen, mittel 36,00 bis 44,00 .4, Gerstengrütze 32,00 bis 34,00 4, Haferflocken 37,00 bis 38,00 4, Hafergrütze, gesottene 40,00 bis 41,00 4, Noggen- mehl 0—70 9/6 30,00 bis 31,00 4, Weizengrieß 44,00 bis 45,00 4, Hartgrieß 45,00 bis 46,00 4, 000 Weizenmehl 32,00 bis 40,00 4, Weizenauszugmehl in 100 kg-Säken br.-f.-n. 41,00 bis 45,00 4, Weizenauszugmeh!, feinste Marken, alle Packungen 45,00 bis 57,00 4, Speiseerbsen, Viktoria, gelbe 36,00 bis 39,00, Speifeerbsen, Viktoria Riesen, gelbe 39,00 bis 41,00 4, Bohnen, weiße, mittel 31,00 bis 33,00 4, Angbohnen, ausl. 38,00 bis 40,00 Æ, Linsen, kleine, leßter Ernte 30,00 bis 36,00 Æ, Linsen, mittel, leßter Ernte 36,00 bis 46,00 M, Unsen, große, leßter Ernte 46,00 bis 84,00 4, Kartoffel- mehl, fuperior 32,00 bis 3300 Æ, Bruchreis 22,00 bis 23,00 Æ, Nangoon - Reis, unglasiert 24,00 bis 25,00 .4, Siam Patna-Neis, glasiert 38,00 bis 46,00 .Æ, Java-Tafelreis, glasiert 50,00 bis 62,00 4, Ningäpfel, amerikan. extra choiîce 130,00 bis 144,00 4, Amerik. Pflaumen 40/50 in Originalkistenpackungen 72.00 bis 75,00 M, Sultaninen Kiup Caraburnu F Kisten 120,00 bis 126,00 M4, Korinthen choice, Amalias 84,00 bis 86,00 4, Mandeln, süße, courante, in Ballen 260,00 bis 280,90 .#, Mandeln, bittere, courante, in Ballen 250,00 bis 270 Æ, Zimt (Kassia vera) ausgewogen 230,00 bis 240,00 M, Pfeffer, s{hwarz, Lampong, ausgewogen 230 00 bis 240,00 4, Pfeffer, weiß, Muntok, aus8gewogen 280,00 bis 325,00 4, Nohkaffee Santos Superior bis Extra Prime 326,00 bis 360,00 4, Robkaffee, Zentralamerikaner aller Art 398,00 bis 540,00 4, NRöst- kaffee, Santos" Superior bis Extra Prime 418,00 bis 448,00 Æ, Röstkaffee, Zentralamerikaner aller Art 500,00 bis 670,00 , Nöst- roggen, glasfiert, in Säcken 33,00 bis 35,00 F, Röstgerste, glasiert, in Säcken 35,00 bis 36,50 4, Malzkaffee, glasfiert, in Säken 48,00 bis 52,00 M, Kakao, stark entôlt 170,00 bis 238,00 4, Kakao, leicht entölt 244 00 bis 270,00 4, Tee, chines. 750,00 bis 840,00 Æ, Tee, indijch 850,00 bis 1100,00 #, Zucker, Melis 68 50 bis 6900 , Zuder, Raffinade 70,50 bis 72,00 #4, Zuder, Würfel 74,50 bis 81,00 4, Kunsthonig in } kg-Packungen 75,00 bis 77,00 4, Zuder- firup, hell, in Eimern 82,00 bis 102,00 4, Speisesiruy, dunkel, in Eimern 70,00 bis 82,00 4, Marmelade, Vierfrucht, in Eimern von 124 kg 72 00 bis 79,00 4, Pflaumenkonfiture in Eimern von 12è ke 88 00 bis 92.00 Æ, Erdbeerkonfiture in. Eimern von 124 kg 130,00

bis 144 00 4, Pflaumenmus, in Eimern von 124 und 15 kg 70,00

S. 2

bis 76,00 Æ, Steinsalz in Säcken 740 bis 8 60 4, Steinsalz in Den 9,80 bis 13 00.4, Siedesa!lz in Säcken 10,80 bis —,— Æ, Siedesalz in Packungen 13.00 bis 15 00 4, Bratenshmalz in Tierces 120 00 bis 122 00 4, Bratenschmalz in Kübeln 120.00 bis 122 00 Æ, Purelard in Tierces, nordamerik. 106,00 bis 108 00 4, Purelard in Kisten, nordamerik. 107,00 bis 109,00 4, Berliner Rohichmalz 126,00 bis 128,00 4, Corned Beej 12/6 Ibs. ver Kiste 86,00 bis 87,00 , Corned Beef 48/1 lbs. per Kiste 45,00 bis 47,00 4, Margarine, Handelsware, in Kübeln, 1 132,00 bis 136,00 Æ, 11 114,00 bis 126,00 46, Margarine, Spezialware, in Kübeln, l 156,00 bis 162,00 .46, TI 138,00 bis —,— Æ, Molkereibutter [la in Tonnen 296,00 bis 304,00 , Molkereibutter Ta gepackt 308,00 bis 316,00 4, Molkerei butter [Ia in Tonnen 276,00 bis 280,00 4, Molkereibutter [Ia ge packt 288,00 bis 292,00 #4, Auslandsbutter, dänische, in Tonnen 310,00 bis 316,00 4, Auslandsbutter, dänische, gepackt 322,00 bis 328,00 .4, Sped, inl., ger., 140,00 bis 160,00 S, Allgäuer Stangen 20 9/6 92,00 bis 100,00 Æ, Tilsiter Käte, vollfett 158,00 bis 168,00 Æ, eter Holländer 40% 156,00 bis 170,90 Æ, eter Edamer 40 9% 156,00 bis 170,00 , echter Emmenthaler, vollfett 280.00 bis 308.00 Æ, Allgäuer Romadour 209% 10800 bis 120,00 M, ungez. Kondensmilh 48/16 per Kiste 2050 bis 22,00 M, gezuck. Kondensmilch 48/14 ver Kiste 28,00 bis 31,00 4 Speiseöl ausgewogen 110,00 bis 120,00 M.

Berichte von auswärtigen Devisen- und Wertpapiermärkten.

Devisen.

Danzig, 25. August. (W. T. B.) (Alles in Danziger Gulden.) Banknoten: Polnishe Loko 100 Zloty 57,599 G., 957,61 B, 100 Deutsche Reichsmark 121,98 G., 122,22 B., Amerikanische (5 - bis 100 -Stüke) 5,16,48 G., 5,17,52 B. Schecks: London 25,00 G, —,— B. Auszahlungen: Warschau 100 Zloty 57,97 G,, 57,69 B, Telegraphische: London 25,00} G.,, —— B,, Paris 20,14 G 20,18 E New York 5,14,25 G.,, 5,15,29 B.,, Berlin

Wien, 2. August. (W. T. B.) Amsterdam 286,65, Berlin —,—, Budapest —,—, Kopenhagen 189,90, London 34,513, New York 709,95, Paris 27,82, Prag 21,032, Zürich 138,41, Marknoten 168,10, Lirenoten —,—, SJugoslawisde Noten 12,9525, Tichecho- \lowakishe Noten 21,00}, Polnische Noten —,—, Dollarnoten 712,00, Ungarishe Noten —,—“), Schwedishe Noten —,—, Belgrad 12,93. *) Noten und Devisen für 100 Pengös.

Prag, 25. August. (W. T. B.) Amsterdam 13,623, Berlin —,—, Zürich 657,80, Oslo 902,25, Kopenhagen 902,25, London 164,024, Madrid 300,50, Mailand 176,66, New York 33,76, Paris 132,34, Stockholm 903%, Wien 474,524, Marknoten 800,50, Polnische Noten 377,00, Belgrad 59,494, Danzig 650,00.

Budapest, 25. August. (W. T. B.) Alles in Pengs. Wien 80,324, Berlin 135,65, Zürih 111,274, Belgrad 10,08.

London, 26. August. (W. T. B.) New York 486,09, Paris 124,00, Amsterdam 12051/¿B., Brüssel 34,844 B,, Italien 92,90, Berlin 20,51, Sdbweiz 24,97 B., Svanien 54,75, Lissabon 110,00, Kopen- hagen 18,174, Wien 34,59, Istanbul 10,25, Warschau 43,37, Buenos Aires 31,43, Rio de Janeiro 309,00,

Paris, 2. August. (W.T. B.) (Sc{lußkurfe, amtlich.) Deutsch- land —,—, London 123,95, New York 25,514, Belgien 356,00, Spanien 226,50, Italien 133,55, Schweiz 497,00, Kopenhagen —,— Holland 1029,00, Oslo —,—, Stockholm —,—, Prag 79,90, NRutnänien —,—, Wien ——= Belgrad 44,70, Warshau —,—.

Paris, 25. August. (W. T. B.) (Anfangsnotierungen, Frei verkehr.) Deutshland —,—, Bukarest 15,15, Prag 75,50, Wien 35,90, Amerika 25,51, England 123,95, Belgien 356,00, HoUand 1029,00, Stalien 133,40, Schweiz 496,75, Spanien 226,50, Warschau —,—, Kopenhagen 681,75, Oslo 682,00, Stodtholin 682,90, Belgrad —,—.

Amsterdam, 25. August. (W. T. B.) (Amtlich.) Berlin 58,85, London 12,041!/;;, New York 248,00, Paris 9,72, Brüsjel 34,61, Schweiz 48,32, Stalien 12,984, Madrid 22,00, Oslo 66,30, Kopenhagen 66,274, Stockholm 66,374, Wien 34,90, Budapest ——, Prag 735,00, Warschau —,—, Helsingfors —,—, Bukarest —,—, Yokohama —,—, Buenos Aires —,—.

Zürich, 26. August. (W.T. Bi.) (Amtlich.) Paris 20,134, London 24,964, New York 513/, Brüssel 71,65, Mailand 26,86, Madrid 45,75, Berlin —,—, Wien 72,20, Jstanbul 243,25.

Kopenhagen, 25. August, (W. T. B.) London 18,17% New York 374/g, Berlin 88,99, Paris 14,77, Antwerpen 92,26, Zürich 73,00, Rom 19,67, Amsterdam 151,20, Stockholm 100,20, Oslo 100,05, Helsingfors 944,00, Prag 11,12, Wien 52,70.

Stockholm, 25. ma (W. T. B.) London 18,16, Berlin 88,85, Paris 14,67, Brüssel 52,17}, Schweiz. Pläße 72,90, Amsterdam 150,822, Kopenhagen 99,92#, Dslo 99,9, Washington 3737/,, Helsingfors 9,414, Rom 19,58, Prag 11,11, Wien 92,60.

Dsl o, 25. August. (W. T. B.) London 18,174, Berlin 88,90, Paris 14,73, New York 374,25, Amsterdam 151,05, Zürich 73,09, Helsingfors 9,45, Antwerpen 52,35, Stockholm 100,20, Kopenhagen 100,05, Rom 19,65, Prag 11,13, Wien 52,75.

Mosfau, 25. August. (W. T. B.) (In Tf\cherwonzen.) 1000 ene. Pfund 943,30 G., 945,18 B., 1000 Dollar 194,15 G4 194,53 B, 1000 Neichsmark 46,01 G., 46,11 B.

_ London, 25. August. Silber auf Lieferung 127/g.

Wertpapiere.

Wien, 25. August. (W. T. B.) (In Schillingen.) Völker- buntsanleihe 111,90, 4 9/9 Galiz. Ludwigsbahn —,—, 4 °/0 Rudolfs- bahn —,—, 4 9/6 Vorarlberger Bahn —,—, 3 9/9 Staatsbahn 91,25, Türkenlose —,—, Wiener Bankverein 14,00, Oesterr. Kreditanstalt —,—, Ungar. Kreditbank —,—, Staatsbahnaktien 13,10, Dynamit

G. ——, A. E. G. Union 13,80, Brown Boveri 116,00, Siemens-Schuckert 134,25, Brüxer Kohlen —,—, Alpine Montan 12,20, Felten u. Guilleaume (10 zu 3 zusammengelegt) 163,90, Krupp A.-G. —,—, Prager Eisen —,—, Rimamurany —,—, Steyr, Werke (Waffen) 1,45, Skodawerke —,—, Steyrer Papierf. —,— Scheidemandei —,—, Leykam Josefsthal —,—, Aprilrente —,— Mairente —,—, Februarrente —,—, Silberrente .—,—, Kronen- rente —,—

Amsterdam, 2. August. (W. T. B.) 7 9/9 Deutsche Neichs- anleihe 1949 (Dawes) 84,75, 54 9% Deutsche Reichsanleiße 1965 (Voung) 51,00, 7 90/6 Bremen 1935 74,50, 6 °/9 Preuß. Obl. 1952 50,00, 7 9/6 Dresden Obl. 1945 —,—, 7 9/0 Deutsche Nentenbank Obl. 1950 635/z, 7 9/0 Deutscher Sparkassen- und Giroverband 1947 55,00, 7 9% Sächs. Bodenkr.-Pfdbr. 1953 69,00, Amsterdamshe Bank 134,75, Deutsche Reichsbank 7 9% Arbed 1951 99s, 7 9/9 A.-G. für Bergbau, Blei und Zink Obl. 1948 50,00, 8 % Cont. Caouts. Obl. 1950 70,00, 7 9% Cont. Gummiw. A. G. Obl. 1956 —,—, 6 9/9 Gelsenkirhen Goldnt. 1934 67,00, 7 %/ Mitteld. Stahlwerke Obl. m. Op. 1951 49,00, 7 9/ Rhein-Elbe Union Obl, m. Op. 1946 59,50, 7 9% Siement-Halske Obl. 1935 87,00, 7 %% Verein. Stablwerke Obl. 1951 50,00, Norddeutshe Wollkämmerei —,—, Zertifikate I. G. Farben Aktien 97/8, 7 Nhein.-Westf. Elektr. Obl. 1950 79,00, 69/6 Eschweiler Bergw. Obl. 1952 71,00, Kreuger u. Toll Winsid. Obl. 305,00, Kreuger u. Toll A. G. B. Ant. 295,00, Montecatini —,—, 6 ®% Siemens u. Halske Obl. 2930 98,00, Deutsche Bank Zert. —,—, Ford Akt. (Berl. Emission) ——

(W.-T. B.) Silber (Kasse) 12?/s,

Berichte von auswärtigen Warenmärkten.

Manchester, 25. August 1931. (W. T. B.) Der Garn- markt zeigt unregelmäßige Tendenz, Die Nachfrage nah Ge- weben weist eine Belebung auf, die Käufer sind im allgemeinen aber noch recht vorsichtig.

Öffentlicher Anzeiger.

E R a C I zu

D:

1. Untersuhungs- und Strafsachen, 2 Grun,

3. Aufgebot

4 Oe entliche Zustellungen,

H. Verlust- und Fundsachen,

6. Auslosung usw. von Wertpapleren,

7. Aktiengesellschaften,

8. Kommanditgefellichaften auf Aktien, 9. Deutsche A,

10. Geselishaften m. 11. Genossenschaften, 12. Unfall- und Invalidenversiherungen,

13. Bankausweise 14. Verschiedene Bekanntmachungen.

3. Aufgebote.

[46583] Beschluss. : Jn der Aufgebotssache Göhring/Keil wird der Beschluß vom 14, August 1931 aufgehoben. Greußen, den 22, August 1931, Das Thüringische Amtsgericht.

[46584]

Durch Auss{lußurteil des unterzeich- neten Gerichts vom 25. Juni 1931 sind der über die auf Groß Laszeningken Bl, 14 bzw. 232 in Abt, IIl unter Nr. 34 bzw, 11 eingetragene Grund- \{uld von 4000 GM gebildete Brief, das Sparkassenbuch Nr. 14718 der Junster- burger Kreissparkasse, der von der Firma Hermann H. San, in Berlin ausgestellte, von der Firma Eduard Heß Fnhaber Albert Plaumann in JFnster- burg angenommene und akzeptierte Wechsel vom 17. Juli 1929, fällig am 29. September 1929 über 200. RM, für kraftlos erklärt worden.

Amtsgericht Fusterburg.

4. Veffentliche Zustellungen.

[46585] Oeffentliche Zustellung.

Die Ehefrau Emmy Justine Adol- oe Quandt, geb, Cords, Hamburg, Zexstr. 29 I b. Fritsche, vertreten dur den Rechtsanwalt Dr. C. _Heckschex, klagt gegen ihren Ehemann Otto Emil Friedrih Ernsi Quandt, z. Z. unbe- kannten Aufenthalts, wegen Ehescheidung auf Grund § 1568 B. G.-B, Die Klä- erin ladet den Beklagten zur mund- ichen Verhandlung des Rechtsstreits vor das Landgericht in Hamburg, Zivil-

kammer 10 (Hiviltustigge ns, Sieve- | Dr. Weige 22, | Tröndlinring 3111, klagt gegen hren

kingplaß), auf den ftober 1931, 914 Uhr, mit der Aufforderung, sich durch einen bei diesem Gericht zuge- lassenen Rechtsanwalt als Prozeßbevoll- mächtigten vertreten zu lassen.

Samburg, den 22, August 1931. Die Geschäftsstelle des Landgerichts. [46586] Oeffentliche Zustellung.

Die Frau Maria Anna Schoch, ver- witwete Göv, geb. Weber, in Frißlax, Prozeßbevollmächtigter: Rechtsanwalt Dr. Schulte-Wintrop in Frißlarx, klagt gegen ihren Ehemann, den Schmied Karl Schoch, früher in Friblax, jeßt unbekannten Aufenthalts, auf Grund des 8 1567 Ziffer 2 B. G.-B. mit dem Antrag, die vor dem Standesamt in Fameck am 26. 9, 1917 geschlossene. Ehe zu scheiden und den Beklagten als den allein {huldigen Teil ju erklären. Die Klägerin ladet den Beklagten zux münd- lihen Verhandlung des Rechtsstreits vor die 5. Zivilkammer des Landgerichts in Kassel, Zimmer 76, auf den 7. Ok- tober 1931, vormittags 10 Uhr.

Geschäftsstelle, 5, des Landgerichts

in Kassel, (5. R. 153/31.) [46588] Oeffentliche Zustellung.

Der minderjährige Cord Günther Reinker, geboren am 8. September 1927 in Bremen, geseßlich vertreten durch das JFugendamt Amtsvormundschaft in Bremen, Prozeßbevollmächtigter: Justizsekretär Bußmann, Bassum, klagt gegen den Schlächter Cord Twiefel, g am 15. April 1901 in Fulde,

rs. Fallingbostel, zuleßt wohnhaft ge- wesen in Bramstedt, Krs. Syke, unter der Behauptung, daß der Beklagte der Vater des Klägers sei und verpflichtet sei, dem Kläger von der Geburt bis zur Vollendung des 16. Lebensjahres eine Unterhaltsrente zu gewähren, mit dem Antrag: 1. festzustellen, daß der Be- klagte dex Vater des Günter Reinker,

boren am 8. September 1927 in Bremen, ist, 2, den Beklagten kosten- pflichtig zu verurteilen, dem Kläger vom 8. Februar 1929 an bis zur Vollendung des 16. Lebensjahres eine Unterhalts- rente von 420 RM jährli, vierteljähr- lih im voraus zahlbar, zu zahlen und das Urteil für vorläufig vollstreckbar zu erklären. Zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits wird der Beklagte vor das Amtsgeriht in Bassum auf den 16. September 1931, 9 Uhr, ge- laden. i

Bassum, den 21. August 1931.

Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

[46539] Oeffentliche Zustellung.

Die am 16. Dezember 1929 in Preußliß, Kreis Köt (Anhalt), ge- borene Annemarie Martens in Preuß- li, vertreten durch das S in Köthen, klagt gegen den Melker Frißz Plog, früher in Bernburg-Dröbel, jeßt unbekannten Aufenthalts. Sie bean- tragt folgendes, vorläufig vollstrekbares

Urteil: Der Verklagte zahlt ihr als Unterhalt vom 16. Dezember 1929 ab, bis sie 16 Zoe alt ist, je am 16. Sep- dember, 16. pur. 16. März und 16. Juni 90 RM vierteljährlih im vor- aus, die Rükstände sofort, und trägt die Kosten des Rechtsstreits. Sie behauptet, der Verklagte sei ihr Erzeuger, da er ihrev Mutter Anna Martens in der Zeit vom 17. Februar bis 16. Juni 1929 beigewohnt habe. Zur mündlichen Ver- Was des Rechtsstreits wird der derklagie vor das Anhaltishe Amts- geriht in Bernburg, Zimmev 60, auf den 11, November 1931, 9 Uhr, geladen. Die Einlassungsfvist wird auf einen Monat bestimmt.

Bernburg, den 19. August 1931.

Geschäftsstelle, 8, des Amtsgerichts. [46361] Oeffentliche Zustellung.

Die Frau Maria Eschenbrücher geb. Körner in Köln, Domstraße 86 11, klagt gegen den Gustav Eschenbrücher, zu- leßt wohnhaft gewesen in Köln, Shil- lingstraße 33, jeßt ohne békannten Auf- enthalt, wegen Unterhalts mit dem An- trag auf fkostenfällige Verurteilung zur Zahlung von einer vom Täge der Klage- zustellung ab im voraus Zu zahlenden monatlihen Unterhaltsrente in Höhe von 50 (fünfzig) Reichsmark, und zwar die rückständigen Beträge sofort, die laufenden am Ersten eines jeden Monats im voraus. Zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits wird oer Beklagte vox das Amtsgericht in Köln, Reichenspergerplaß 1, auf den 5. “Ok- tober 1931, vormittags 9 Uhr, Zimmer 149, geladen.

Köln, den 18, August 1931,

Geschäftsstelle des Amtsgerichts, 47, [46592] Oeffentliche Zustellung.

Frau Charlotte Thoene in Leipzig, Kronpringstraße 77 I r., h vigf 208 mächtigte: Rechtsanwälte Dr, Richter,

Dr. Weigel und Donner in Leipzig C1,

Kaufmann Roderich | | Thoene, früher in Leipzig-Gohlis, | | Benedixstraße 10, jeßt unbekannten | Aufenthalts, mit dem Antrag: Der Be- | klagte wird verurteilt, der Klägerin vont | Tag der Klagzustellung ab eine monat- liche im voraus zu zahlende Unter: | haltsrente von 300 RM zu zahlen und | die Kosten des Rechtsstreits zu tragen. | Das Urteil ist vorläufig vollstreckbar: | Dex Beklagte wird zux mündlichen Vers handlung des Rechtsstreits vor das | Amtsgeriht zu Leipzig, Petersstein- | weg 811, Zimmer 156, auf den 16. Ok- | tober 1931, vormittags- 9!4 Uhr, geladen. Leipzig, den 22. August 1931. Der Urkundsbeamte der Geschäftsstelle bei dem Amtsgericht.

Ehemann, den

[46364] Oeffentliche Zustellung.

Jn Sachen des unehelichen Kindes Gisela Ruth Schleese, geb. 5. Mai 1929, in Magdeburg, Klägerin, . vertreten durch das Jugendamt Magdeburg, Amtsvormundschaft, gegen den Kaufmann Samuel Landes-

Aufenthalts, Beklagten, ist . neuer. Ver- handlungstermin auf den 23, Oktober 1931, vormittags 10 Uhx, anbe- raumt worden, zu welchem de Beklägke

Magdeburg, den 20, August 1931. des Amtsgerichts A. Abt: 7, *

[46365] Oeffentliche Zustellung. * Die geschiedene Ehefrau des Polizei- oberwachtmeisters a. D. Herbert Neuse, Lina geb. Müller, in Delmenhorst-Dwo- berg, Dwoberger Heuweg 32, klagt für | sich und als geseßl. Vertreterin ihres | | minderjähr. Sohnes Hans Hermann | Neuse gegen den Polizeioberwahtmeisïer a. D. Herbert Neuse, zuleßt wohnhaft in Rüstringen, z. Z. unbekannten Auf- enthalts, unter der Behauptung, daß der Beklagte geseßlih zur Ünterhaliszahlung verpflichtet sei, mit dem Antrage, den Beklagten kostenpflichtig zu verurteilen, an die Kläger vom 1. Funi 1931 ab eine rie s Unterhaltsrente von 70 RM zu ga len und das Urteil für vorläufig vollstreckbar zu erklären. Zux mündlihen Verhandlung des Rechts- streits wird der Beklagte vor das Amt3- richt Abt. 11, in Rüstringen aus den 5. November 1931, vormittags 9 Uhr, geladen. Den Klägern ist das AricenzSt bewilligt, Rüstringen, den 5, August 1931. Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

[46367] Oeffentliche Zustellung.

Der minderjährige Dietrich Erwin Schmidt, vertreten durch Stadtvormund Groschopf in Berlin-Stegliß, Rathaus, klagt gegen den Betrieb8werkvorsteher

! gerihts ÄAliona vom 19. Funi 1931 ver-

.| Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts 3 d.

|*bar zu erklären, Zur mündlihen Ver-

Neuer. Weg. 1/2, Grünberg i. Schl., klagt gegen den

mann, früher in Magdeburg, Neuer Grünberg i. Schl. wohnhaft, jeßt un- Ark 3 bei Märtens, jeßt unbekannten | bekannten Aufenthalts, unter der Be- e

"mitdem Antrag, den Velblagien fosten- hiermit geladen wird. [pflichtig zu verurteilen an

Dex Urkundsbeamte der Geschäftsstelle 15 5. 1931 zu i; ‘handlung des Rechtsstreits wird der Be-

_Fberg i. *SQI.,

unbekannten Aufenthalts, wegen Unter- haltsanspruchs mit dem Antrage, den Beklagten kostenpflihtig zu ver- urteilen, an den Kläger vom 13. April 1931, dem Tage seiner Geburt, ab bis zur Vollendung des 16. Lebensjahres eine im voraus zu entrichtende Geld- rente von 120 RM vierteljährlich zu zahlen und das Urteil für vorläufig vollstreckbar zu erklären. Zur münd- lihen Verhandlung des Rechtsstreits wird der Beklagte vor das Amtsgericht in Stolp i. Pom. auf den 10, De- zember 1931, 11 Uhr, Zimmer 52, geladen. 7 C. 1264/31.

Stolp, den 6. August 1931.

Geschäftsstelle 7 des Amtsgerichts. [46587] Oeffentliche Zustellung.

Das Altonaishe Unterstüßungs- institut in Altona, vertreten durch den Vorstand, Prozeßbevollmächtigte: Rechts- anwälte Justizrat Hah und Dr. Baur in Altona, klagt gegen den Drogisten Peter Tadsen, jeßt unbekannten Auf- enthalts, früher in Altona, Osdorfer Weg 40, wegen Forderung, mit dem Antrag, ihn als Gesamtshuldner mit dem durch Anerkenntnisurteil des Amts-

urteilten Kaufmann Hermann Seekamp in Altona, Steenkamp 55, zur Zahlung von 18908 RM nebst 914 % Zinsen seit dem 1. Juni 1931, abzüglih am 6. Juni 1931 gezahlter 10 RM kosten- pflihtig und vorläufig vollstreckbar zu verurteilen. Zur mündlichen Verhand- lung. des Retts\treits wird dex Be- klagte vor das Amtsgericht in Aliona auf den 23, Oktober 1931, 10 Uhr, geladen, Zimmer 188, 3d C 7281/31, . Altona, den 15. August 1931.

[46360] Oeffentliche Zustellung.

Der Jnnenarchitekt Eduard Schulz in Berlin W 50, Budapester Straße 16, Prozeßbevollmächtigter: Rechtsanwalt Dr. Zerkowski in Berlin W 50, Buda- pestex Straße 11, klagt gegen den Ernst Prager, zuleßt Berlin-Wilmersdors, Wittelsbacherstraße 13 bei Simon, wegen Wechselforderung mit dem Antrage, den Beklagten kostenpflichtig zu verurteilen, an den Klägêrx dreihundert Mark nebît 9 % “Zinsen über den jeweiligen Reichs- bánfkdiskont scit dem 17, Januar 1931 sowie elf Mark Protestkosten zu zahlen und -das Uxteil- für vorläufig vollstreck-

handlung des Rechtsstreits wird der Beklagte vor das Amtsgericht in Berlin- Chaxlottenburg, Amtsgerichtsplaß, Zim- mer. 135, . auf den 29, September 1931, 9 Uhr, geladen.

Berlin-Charlottenburg, 15. 8. 1931, Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts. [46590] Oeffentliche Zustellung.

Der. Landesfürsorgeverband der Pro- vinz- Grenzmark Posen - Westpreußen, vertreten durch den Landeshaupimann inm Schneidemühl, Prozeßbevollmäch- tigter: Berufsvormund Ristau în

Hausdiener Erwin Adam, frühev in

hauptung, daß Beklagter in dex Zeit vom 31. 1. bis 14. 3. 1930 aus öffent- lihen Mitteln unterstüßt worden ist,

n Kläger 50 RM nebst 4 % Zinsen seit dem zahlen. Zur Streitver-

lagte vor das Amtsgericht in Grün- ( Zimmer 34, auf den 27, Oktober 1931, 9 Uhr, geladen. Grünberg i. Schl., 22. August 1931. Der Urkundsbeamte der Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

[46362] Oeffentliche Hue nug,

Dex Josef Wildenburg in Roggen- dorf, Prozeßbevollmächtigter: Rechts- anivalt Dr. Geile ia Lechenich, klagt egen den Bergarbeiter Albert Meuche, lier in Köttingen, jeßt unbekannten Aufenthalts, wegen Forderung aus Scyuldshein mit dem ZEEE au ahlung von 1500 Reihsmark nebst 7% insen Jeit dem 1. Fanuar 1930. ur mündlichen Verhandlung des Rechts- streits wird der Beklagte vorx das Amts- geriht in Lehenih auf den 30. Sep- tember 1931, 9 Uhr, geladen.

Lechenich, den 21. August 1931.

(Unterschvift), J ere, als Urkundsbeamter der Geschäftsstelle.

[46591] Oeffentliche Zustellung. Die Firma Gustav Stux in Wien RI, Collinggasse 9, vertreten durch die Rechtsanwälte Dr. Klien und H. Wink- ler in Leipzig, klagt gegen den Kauf- mann Robert Paul Müller als Jn- aber der Vereinigten Lichtspiele in

Wechselforderung Beklagte wird als Bef nes mit der bereits verurteilten Adele Rols- hoven verurteilt, an die Klägerin 201,38 RM nebst 6 Zinsen seit dem 13. 5. 1931 zu zahlen und die Kosten des Rechtsstreits zu tvagen ps das Urteil für vorläufig vollstreckbar zu erklären. Dev Beklagte wird zur mündlichen Ver- handlung des Rechtsstreits vor das Amtsgeriht zu Leipzig, Petersstein- weg 8 T, Zimmer 122, auf den 15. Of- tober 1931, vorm. 914 Uhr, geladen. Leipzig, den 21. August 1931. Der Urkundsbeamte der Geschäftsstelle b. d. Amtsgericht.

[46363] Oeffentliche Zang, Der Josef Wildenburg in Roggen- dorf, Prozeßbevollmächtigter: Rechts- anwalt Dr. jur. Geile in Lechenich, klagt egen den Bergarbeiter Albert Meuche, Felbec in Köttingen, jeßt unbekannten Aufenthalts, wegen Forderung aus Schuldschein mit dem Antrag auf Zah- lung von 260 (zweihundertundsehzig) Reichsmark nebst 7 9% Zinsen seit dem 1, Januar 1930. Zur mündlichen Ver- handlung des Rechtsstreits wird der Be- flagte vor das Amtsgericht in Lechenich auf den 30. September 1931, 9 Uhr, geladen. Lechenich, den 22. August 1931. (Unterschrift), Fustizsekretär, als Urkundsbeamter der Geschäftsstelle.

5. Verlust- and Fundsachen.

[46869] Widerruf.

Die Ausschreibung im Deutschen Neich8-

anzeiger Nr. 184 vom 10. 8. 1931

B. Nr. 42737 wird widerrufen.

München, den 20. August 1931. Volizeidirektion.

7. Aktien- gesellschaften.

[46597]

Aus unserem Aufsichtsrat find au2ge-

schieden: Oberbürgermeister Dr. Bernhard

Blüher, Oberingenieur Arno Ullmann.

An deren: Stelle sind eingetreten: Ober-

bürgermeister Dr. Wilhelm Külz, Lehrer

Wilhelm Franke.

Dresden, am 19, August 1931. Dresdner Gas-, Wafsser- und

Elektrizitätswerke Aktiengesellschaft.

[45361] Gemäß Generalversammlungsbes{luß vom 31. 7. 1931 set si) der Aufsichtsrat unserer Gesellschaft runmehr wie folgt zusammen: Professor Dr.-Ing. Marcard, Hannover, Kaufmann Wilhelm Sei, Essen, Syndikus R. E Köln-Riehl. Düsseldorf, den 1. August 1931. Stahlschmidt & Co. Akt.-Ges. Settelmayer. Tebbenjohanns.

[43333]. Die Vürstenfabrik Pensberger & Co., A.-G., München, Fraazis- kanerstraße 6, ist laut Beschluß der General- versammlung vom 8. August 1931 in Liqui- dation getreten. Die Gläubiger werden aufgefordert, ihre “Ansprüche geltend zu machen. München, den 8. August 1931, Der Liquidator: E. Erpf.

[42119]

Baroper Maschinenbau Aktien- gesellschaft, Dortmund-Barop, in Liquidation.

Die Gesellschaft ist durch Beschluß der Generalversammlung vom 31. Juli 1931 aufgelöst. Zu Liquidatoren sind _ die Unterzeichneten, der Direktor Otto vom Scheidt und der Prokurist Nicolas Schanen bestellt worden. Die Gläubiger der Gesellshaft werden aufgefordert, ihre Ansprüche bei der Ge}ellschaft anzumelden.

Dortmund-Barop, den 1. August 1931.

Die Liquidatoren: - vomScheidt. Schanen.

[46704 Einladung zur ordentlichen General- versammlung am Mittwoch, dem 9, September 1931, mittags

DEUELIRURg: 1. Geschäftsbericht für 1930/31.

31. März 1931. 3. Entlastung der Verwaltungsorgane. 4. Wahl von Aufsichtsratsmitgliedern. Sisfal- Agaven - Gesellschaft,

mit dem Antrag: Der] [

121/, Uhr, im Park-Hotel zu Düsseldorf.

2, Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung per

46626] Wieler & Hardtmann Act.-Gef. Hexr Staatssekretär z. D. Professor Dr. Julius Hirs, Berlin, ist als Mitglied des Aufsichtsrats unserer Gesellschaft aus- geschieden. Danzig, den 24. August 1931. Der Vorstand.

[46598] i Gemäß § 244 des Handelsgeseßbuches zeigen wiv hierdurch an, daß die Herren Generalkonsul Alfred Thieme, Leipzig, und Kommerzienrat William Busch, Bauten, infolge Ablebens aus dem Auf- ihtsrat unserer Gesellshaft ausge- chieden sind.

Leipzig, den 24. August 1931. Allgemeine Deutsche Credit-Anftalt. Schoen. Weißel.

[46317] Landwirtschaftliche Maschinenhalle Liebertwolkwitz, Aktiengesellschaft in Liquidation. Die Aktionäre der Gesellshaft werden hiermit zux außerordentlichen Gene- ralversammlung für Donnerstag, den 10. September 1931, nach- mittags .6 Uhr, in der Kanzlei des Herrn Oberjujstizrat Theile, Letpzig, Schloßgasse 2, eingeladen, Tagesordnung: F Genehmigung der Liquidationseröff- nungsbilanz, der Bilanzen per 31 12 1928 31. 12, 1929, 31. 12. 1930 und der Liquidations\hluß- bilanz. Z Zur Teilnahme an der Generalver- samntlung ist berehtigt, wer vor deren Beginn Aktien der Gesellschaft oder Hinterlegungssheine über solhe vor- zeigt, welhe von deutshen Behörden, deutschen Notaren oder der nachstehend aufgeführten Bank ausgestellt sind und die Nummern der Aktien angeben oder wer sich durch eine s{chriftlihe An- erkenntniserklärung des Liquidators als Aktionär ausweist, J Hinterlegungsscheine erteilt die Säh- sische Landwirtschastsbank Akt.-Ges., Fla liale Leipzig, Blücherplahß 1. Liebertwolkwiß, den 18. 8, 1931. Laudwirtschaftliche Mafchinenhalle Liebertwolkwißz, Aktiengesellschaft i. Liqu. Kluge.

[46618]

Erneute Einladung zur ordentlichen Generalversammlung. Die Aktionäre der Norddeutsche Hefe- industrie Aktiengesellshaft, Berlin, wer- deu Hiermit zu der auf Freitag, den

95. September 1931, vormittags

12 Uhr, im Sißungssaa! der Schult-

heiß-Patenhofer Brauerei-A. B.,, Ber-

lin NW 40 Roonstraße 6, vertagten ordentlichen Generalversammlung evgebenst eingeladen.

Tagesordnung: :

1. Vorlegung des Geschäftsberichts und der Abshlußbilanz nebst Ge- winn: und Verlustrehnung für das Geschäftsjahr 1930 sowie des Be- rihts des Aufsictsvats. s

. Beschlußfassung über die Genehmi- gung der Bilanz, die Eewinnver- teilung und die Entlestung von Vorstand und Aufsichtsrat.

3, Aufsichtsratswahlen. i

Hinterlegungsstellen und Hinter-

legungsbedingungen sind Me Seen

wie in der ursprünglihen Einladung vom 1, Juli 1931, enthalten in der

1, Angeigenbeilage des Rei Mgeigeis

vom 2. Juli 1931. nterlegungs\rist

bis Montag, den 21. September

1931, mittags 12 Uhr: Frist für

Nachweis bei notarieller Hinterlegung

bis Dienstag, den 22. Septem-

ber 1931.

Berlin, den 21, August 1931.

Der Aufsichtsrat der Norddeutsche

Hefeindustrie Aktiengesellschaft.

Ludwtg Kathenellenbogen,

[44703] Vilanz per 31. Dezember 1930, Aktiva: Grundstückskto. RM 67 548,73, Aufwertg.-Ausgleihkto. RM 98 520,30, ypothefenaufw.-Ausgl. RM 834 794,02, ypothekengeldbes{ch. NM b5155,—, Finanze- \yndikat RM 12 309,23, Gewinn- us Verrat NM 19 139,50, Gewinn- u. Verlustkto. RM 3097,95, Verlust NM 10 675,27. Passiva: Hypothekenkto« RM 175 000,—, Aktienkapital Reichs mark 20 000,—, Grundstücksabshr. Neichs- mark 16 240,—. Gewinn- und Verlust- rechnung. Verlust: Grundstücksabschr. RM 1000,—, Hypothekengeldbesh. Reichss mark 2845,—, Hypothekenzinsen Reichs- mark 14 875,—, Hausunkostenkto. K. RM 6250,11, Hausunkostenkto. P. Reihs« mark 691,07, Personalsteuern Reichs« mark 2219,05. Gewinn: Mietenkto. K. RM 12 100,19, Mietenkto. P. Reichsmark 19 104,77, Verlust RM 10,675,27. „Am Dönhoffplatz““ Grundstücks- Verwaltungs- u. Verwextung®s A, G+-

ilenburg, zulegt in Eilenburg, jet un-

Helmut Küter, früher in Stolp, jeßt

bekannten Aufenthalts, wegen einer

Der Auffichtsrat.

Berlin.