1931 / 198 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

ITr. 19 8 Zweite Anzeigenbeilage

Deutschen Reichs- und Preußischen Staatsanzeiger vom 26. August 1931.

Drítte Anzeigenbeilage zum Deutschen ReichSanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

Ir. 198. Es Verlin, Mittwoch, den 26. August 1931 7, Aktien- (46073). Gemeinschastêégruppe Deutscher Hypothekenbanken.

VBilanzübersichten deutscher Kredit

Beträge in Tausend RM

Passiva

Kreditoren

E

Veröffentlihung über den Stand der Teilungsmassen am 30, Juni 1931.

Von der Summe der Kreditoren [44978]

b) Aktien- V S

Laufende Nummer

Bezeichnung und Hauptsig

der Bank

favital bzw. Betriebs- tapital

Neserven

Kundschaft

seitens der

bei Dritten benutzte Kredite

Deutsche Banken,

Bankfirmen,

Sparkassen und sonstige deutsche Kredit- institute

sonstige

Kreditoren

überhaupt

(Sp. 41 und 44)

unter b und c (Spalte 44}

sind fällig

L

innerbalb 7 Tagen

2.

darüber hinaus bis zu

3 Monaten

3, nah

mehr als 3 Monaten

Akzepte

4l

42

45

47

48

49

Deutsche Bank und Disconto-Gesellschaft, Berlin

Dresdner Bank, Berlin

Darmstädter u. Nationalbank K. a. A., Berlin . Commerz- und Privat-Bank A.-G., Berlin L. Neichs-Kredit-Gesellschaft A.-G., Berlin . « « Berliner Handels-Gesellschaft, Berlin « « « « 6

285 000 100 000 60 000 75 000 40 000 28 000

160 000 34 000 60 000 40 500 20 000 15 000

479 234 396 934 256 302 212 987 124 124 111 636

187 323 169 287 124 623 95 263 54 249 24 492

2 544 197 1 004 268 1 066 573 829 639 296 314 189 980

2731 520 1173 555 1191 196 924 902 350 563 214 472

3210 754 1 570 489 1 447 498 1137 889 474 687 326 108

1 658 912 6295 249 850 571 925 240 157 772

73 587

1 009 097 489 593 300 438 362 595

99 781 108 702

a) Kredit

63 511 98 713 40 187 37 067 93 010 32 133

249 901 212 540 204 695 135 871 34 06L 36 566

988 000

329 500

1 581 217

655 237

5 930 971 |

6 586 208

8 167 425

3 891 331

2 370 206

324 671

873 634

Frankfurter Hypothekenbank, Frankfurt a. M.

Teilungsmasse für die Pfandbriefe nach dem Staude vom 30. Juni 1931 unter Berücksichtigung der auf die Pfandbriefe bereits geleisteten 23%, Ausschüttung (22% in Liquidationspfandbriefen und 1% in bar) und unter Kürzung des der Bank zustehenden Verwaltungskostenanteils, A. Aktiva. GM 700 285,18

38 080,—

gesellschaften.

[44701]

Bilanz per 31. Dezember 1930, Aktiva: Grundstückskto. NM 29 400,—, Aufw.-Ausgl.-Kto. NRM 25 922,—, Hyp.- Aufw.-Ausgl. NM 9806,59, Verlust RNN 6657,46, Finanzsvnd. RM 18 583,95, Kasse NM 13 124,98, Pasfiva : Hyp.- Kto. NM 70 000,—, Aktienkap. Reichs- mark 14 000,—, Grundst.-Abschreibung NM 6860 —, Afrikahaus NM 12 000,—, Gewinn NM 634,98. Gewinn- und Verlustrechnung. Verlust: Hypo- thekenzinsen RM 5950, —, Hausunkosten RNM 10 633,13, Personalsteuern Neichs- mark83,40, Grundsiücksabs{chr.NM490,—,

L Barguthaben . 2, Liquidationsgoldpfandbriese im Nennwert 3, Aufwertungshypotheken: a) feststehendec Aufwertungsbetrag: 1, erststellig (hiervon Saarhypotheken GM 122 289,83). . 245 097,13 2. mit Nachrang (hiervon Saarhypotheken GM 27 165,02) 1 173 695,26 b) noch nit feststehender Aufwertungsbetrag : 1, an eingetragenen Hypotheken (Saarhypotheken) 2. an Rüdckwirkungshypotheken (hiervon Saarhypotheken GM 118 688,88 3, an Vorbehaltshypotbeken (Saarhyvotheken) 4. Forderungen ohne dinglihe Sicherheit (hiervon noch' nit fest- chend GM 107 250,97 eins{hl. GM 12 154,64 Saar- TONETHNGI « o a o 64 5, Zinsrüstände

e N .0 0 E S

58 682,— 425 100,70 35 676,39 149 600,88 9 915,54

184 866,28 10 965,36

2 548 182,02

S E O , E Y: F . E E E. s s . .

I. Í Teilungsmasse für Pfandbriefe der vormaligen Preußischen Central-Vodenkredit- Aktiengesellschaft. 1. Anklagen der Masse: a) Bankguthaben . RM 1 635 355,71 b) 414%ige Liquidationsgoldpfandbriefe der Preußischen Central-Bodenkredit-Aktiengesellshaft zum Nennwert . GM 1 587 920,— c) Reichsshuldvöuchforderungen (Stammentschädigung) nom. GM 853 550,— zum Kurse von 64!/,%, RM 547 338,94 d) Reichsshuldbuchforderungen(Wiederaufbauzuschlag) nom. GM 225 700,— zum Kurse von 6% „.. .,. .. . RM . Feststehende Aufwertungsansprüche : a) Erststellige Aufwertungshypotheken «c « G b) Nachstellige Aufwertungshypotheken mit Rangverlust gemäß §8 6, 20, 21, 22 Aufw.-Ges. GM 1 787 405,45 . Noch nicht feststehende Aufwertungsansprüchhe « . . « « GM 642 931,08 . Persönliche Forderungen . «e « « + GM 1 005 500,37 . Rückständige und anteilige Zinsen. « ch..«. + . RM 73271,06 l GM= RM 7 763 505,31 Gewinn NM 634,98. Gewinn: Haus- Der in Goldmark umgerechnete Umlauf an Papiermarkpfandbriefen von ertragkto. NM 1829151. GM 656 166 400,— is verkörpert in Stück 656 166,4 Anteilscheinen, Bisher sind „„Biterolf“/ Grundstücks- 18% ausgeschüttet. Verwaltungs- u. Verwertungs A.G., IT. ._“Verlin. Teilungsmasse der Pfandbriefe der vormaligen B. Passiva E Preußischen Voden-Credit-Actien-Vank, Goldmarkbetrag der teilnahmeberehtigten Pfandbriefe . . . GM 484 283 400,—

[46627]. Bilanz per 31. Dezember 1930.

], Anlagen der Masse: a) Bankguthaben G RM b) Goldhypotheken S GM

4 960 070,06 220 000,—

Sotveit der Auftvertungsbetrag noch nicht feststeht, sind die Forderungen mit

dem geseßlichen Höchstbeirag, im übrigen mit dem endgültig festgestellten Aufwertungs- betrag eingeseßt.

__ Mit Ausfällen ist insbesondere bei den Forderungen ohne dingliche Sicherheit, bei den nicht erststelligen Hypotheken und den noch nicht feststehenden Hypotheken zu rechnen. Eine zuverlässige Schäßung über das Ausmaß der zu erwartenden Aus- fälle ist niht mögli. Dex Beitrag der Bank zur Teilungsmasse is bereits berücksichtigt. Der Anteil der Tilgungshypotheken an der gesamten Teilungsmasse und ebenso an den zur Deckung der bisher ausgegebenen Liquidationspfandbriefe übernommenen Aufwertungshypotheken beziffert sih auf rund 8,5%. Frankfurt a; M., den 26. August 1931,

Fran fkfurter Hypothekenbank.

S R E E T L E R E 7 U: Ds S E C0 O E M G I I I E “R R C E E P E 258 [45354]. [45978].

Koch's Delwerte Aktiengesellschaft, |RheinischeZement-FudustrieAttien= in Liquidation, Harburg /Elbe, Gesellschaft, Duisburg-Ruhrort. Bilanz per 31. Dezember 1930. Bilanz am 31. Dezember 1930.

An Aktiva. M Kassakonto

Kontokorrentkouto .. Getvinn- und Verlustkonto

Aktiva. M Geldbestände , « 10 867 Hypothek . 12 000 Außenstände . « 448 353/52 Vorräte 206 492 Maschinen und Fnventar . 68 367

746 080/6f

_

Deutsche Golddiskontbank, Berlin c) 419% Liquidationsgoldpfandbriefe der Preußischen

Boden-Credit-Actien-Bank zum Nennwert , GM 2, Feststehende Aufwertungsansprüche: a) Erststellige Aufwertungshypotheket „...„.. .., GM b) Nachstellige Aufwertungshypotheken mit Rangverlust gemäß §5 6.29, 21, 22 Auel, « » «- +4 s #4 (6M c) Aufgewertete Hypotheken aus abgetretenen Gebieten . GM 3, Noch nicht feststehende Aufwertungsansprüche . . . . GM 4, Persönliche Forderungen oe v0 o o o GM 514 007:85 0, RUCNandige Und antetilige Zinsen ++ e. « 9. . ¿-HM 97 198,99

GM'= RM 14 661 818,66 Der in Goldmark umgerechnete Umlauf an Papiérrnarkpfandbriefen von GM 348 688 166,15 ist verkörpert in Stück 523 032,25 Anteilscheinen, Bisher sind 17% ausgeschüttet. :

204 300 65 327 122 764 258 277 381 041 | 381 041 131 059 20 000 229 982 2 690 090,—

933 265 123 123,97 279 959 280 086 141 114 200 149 66 323 31316 47 008 17 164 2 423 56 816 12512

118 793 112 214 82 598 38 579 77 591

90 239 92 647 102 291 79 631 84 162

12 321 27 226 29 238 25 371 10 935 26 673 22 904 _— T 34 281 23 157 15 300 1 038 7 028 14 124 2491 6 353 2 423 —— 12 905 3 969 1140 85 995 6 728 66 793 5 646 98 415 9 263 9 053 8 648 1 993 Allgemeine Unkosten | Abschreibungen . 5 961 656 1 478 3 827 Bilanzkonto 44 971 8 180 8 359 716

221 353 234 099 195 824 141 114 196 034 47 654 33 779 2 423 29 386 79 167 26 964 | 5 961 17 255 14 429 35 127 6 875 34 543 3312 17 157 19 778 9 014 31 446 26 428 10 785 42 634 15 684 12 477 4 864

2 704 7014

20 508 11 000 18 017

5 800 15 363

13 264 22 208 26 828 43 369 27 495 5 000 2 786 4 000 2 948 3 290 596 1 500 641 3972 9021 1 700 888 650 1 448 1250 369 1 700 §52 1400 4664 1150 1100 4 453 500 244 2100 1668 1756 665 480 9210 1100 2 746 1031 851 1000 31 870 596 750 1613 600 96

208 089 211 891 168 996 97 745 168 539 44 868 30 831 1 827 28 745 T0 146 26 076 4 513 16 886 14 077 30 563 6 875 30 090 3 068 15 589 19 113 6 804 28 700 25 577 10 754 42 038 14 171 12 381 4 637

2 697

7 014

45 012 40 000 36 000 34 300 31 050 15 000 15 000 13 100 11 000 10 000 6 000 5 500 5 250 5 000 5 000 5 000 5 000 oov 6 5 000

Bayer. Hypotheken- u. Wechselbank, München . « « s Allgemeine Deutsche Credit-Anstalt, Leipzig Barm. Bk.-V. Hinsberg, Fischer & Co. K. a. A., Düsseldf. Deutsche Bau-: u. Bodenbank A.-G,, Berlin » « « o o 5

1

Bayerische Vereinsbank, München . . Vereinsbank in Hamburg, Hamburg « - « « « » Deutsche Effect.- u. Wechsel-Bk., Frankfurt a. M.

Bank für Brau-Induftrie, Berlin . 5

Bank für auswärtigen Handel A.-G., Berlin . « Deutsche Unionbank A.-G., Berlin

Hall. Bkver. v. Kulish, Kaempf & Co. K. a. A., Halle Leipz. Immob.-Ges. Bk. f. Grundbesiß A.-G.,, Leipzig . Westfalenbank A.-G.,, Bochum . Dürener Bank, Düren

Anhalt-Dessauische Landesbank, Dessau . » « «a6 Commercial Jnvestment Trust A.-G., Berlin « « Oldenburgische Spar- u. Leih-Bank, Oldenburg Westbank A.-G., Frankfurt a. M. Kroch ir. K. a. A., Leipzig ¿ Ry 4 000 Schleswig-Holsteinishe Bank, Husum « o ooo. 4 000 Getreide-Kreditbank A.-G., Berlin . . o «o 3 500 Oldenburgische Landesbank, Oldenburg « « « . 3 200 Handels- u. Gewerbebk. Heilbronn A.-G., Heilbronn 3 000 Plauener Bank A.-G., Plauen i. V 3 000 Mecklenburgische Depositen- u. Wechselbk., Shwerin Niederlausitzer Bank A.-G., Cottbus 6 Commerz-Bank in Lübeck, Lübeck

Baukverein f. Nordwestdeutschland A.-G., Bremen 500 227 Bremen-Amerika Bank A.-G., Bremen . . « 302 7 Hollandsche Credietbank A.-G., Düsseldorf « « « « 50 Westholsteinishe Bank, Altona-Heide . . «o o 46 487 49 369 Dresdner Handelsbank A.-G., Dresden 25 559 26 527 Süddeutsche Holzwirtschaftsbank A.-G., Mlinhen . . . « 406 886 Städte- u. Staatsbank d. Oberlausiß K. a. A., Bauten 13 602 19 437 Deutsche Vollsbank A-G, Essen «e o od ooo 20 962 22 660 Bank für Handel und Gewerbe A.-G., Leipzig - - « 6 714 6751 Wirtschaftsbank f. Ntederdeutshland A.-G., Hannover 2 653 6 385 Deutsche Landmannbank A.-G., Berlin i 2518 2 546 Bankverein f. Schleswig-Holstein A.-G., Neumünster 19 602 20 868 Leipziger Handels- u. Verkehrs-Bk. A.-G., Leipzig 14 226 14 344 Geeslemünder Bank, Wesermünde-Geeslemünde . . . , 4 404 4 859

4 503 963,68 1 206 041,72 346 722,39

Passiva. Attienlapllal 4 Reservefonds . . s: # s 4 MEITICDELE » + a a odo Verbindlichkeiten . . Gewinn- und Verlustkonto

100 000

25 000

50 000

557 191

13 889/06

746 080/69 Gewinn- und Verlustrechnung.

M [H

ITT. S Teilungsmasse für Pfandbriefe der vormaligen Schlesischen Voden-Credit-Actien-Vank, . Anlagen der Masse: a 455 344/03 a) Bankguthaben Z 66 548/70 b) 419% Liquidationsgoldpfandbriefe 2 13 889/06 Boden-Credit-Actien-Bank zum Nenntvert . —735 781/79 z d Ne N oe U t O M a) Erststellige Aufwertungshypotheken, nur auf einer Grund- 19 970 5 065 8 495 869 Vortrag 12 944/71 i | E E á

stückshälste haftend E

35 629 14 740 10 630 9 757 f Warenkontoüberschuß 522 837108 b) Nachstellige Aufwertungshypotheken mit Rangverlust us S dg 1001 f —— 5 700,15 6 875 325 6 168 382 B 535 781/79 M 2 '85

E §8 6, 20, N Ls Aufw.-Gef,

c) Aufwertungshypotheken aus abgetretenen Gebieten. . GM 282 862,85

36 640 11391 4 233 18 919 Marburger Tapetenfabrit Aktien- ; ata Os ' 5 : Gesellschaft, Marburg (Lahn).

3312 228 2 225 859 A s

. Noch nicht feststehende Aufwertungsansprüche GM 70 023,41 . Persönliche Forderungen ._GM 163 137,30 | mm E E} t 17 157 3 442 5 903 7812 [44722]. 19 773 6451 3 284 10 043

. Rückständige und anteilige Zinsen . . ._ RM 39 870,69 An Bilanz per. 31. Dezember 1929. 9 014 4 435 4 579

GM = RM 6724 117,44 Der in Goldmark umgerehnete Umlauf an Papiermarkpfandbriefen von Aktiva. RM [D 31 446 10 400 4 502 16 544 Grundstücke und Gebäude 81 340 28 713 5 857 15 338 5 233

GM 364 883 600,— is verkörpert in Stück 364 883,6 Anteilscheinen, Bisher sind Per Kredit. Aufweortung . « « -+ 7 70373 10 785 5 773 2 207 2 809

17% ausgeschüttet, | IV. Gewinnvortrag . e. e. « - 2 392/15 Teilungsmasse für Pfandbriefe der vormaligen Betriebsüberschüsse + » « | 484 071/09 Fabrikeinrichtung 19 000|— Debitoren « « « 11 993/43 42 634 16 121 6 040 20 473 16 015 9 276 4 940 1 468

Deutschen Grundcredit-BVank, Gotha. Verlust a + 99 221/77 Kasse » o % 477/16 12 477 3377 5 799 3 301

. Anlagen der Masse: Le N ._._ RM 7255 078,89 GIE G Waren. » « e 1 327/40 5 299 1 924 2940

2 b b +8 E A au s . B) Golbbupatheten o M 41827506} Vorstehende Bilanz und Gewinn- und Verlust « 17 857/98 : Verlustrechnung ist in der Generalver- 139 699/70 3 944 549 901 1 254 7 014 140 200 6 674

A 0/ 14 , , 8 . d N t c) 414% Liquidationsgoldpfandbriefe der Deutschen Grund sammlung am 14. August 1931 genehmigt. 50 196 10 545 6 453 32 371

credit-Bank zum: Nennwert » « « « . e - e «o GM 2225 100,— L L d) Deutsche Reichsanleiheablösungsshuld mit Auslosungs- Dar Ra Ernst Sa E 26 909 6 994 11 321 8212 886 349 330 207

recht nom. RM 32 037,50 zum Kurse von 51,90%, . RM 83 137,31 e) Reichsschuldbuchforderungen, fällig am 31. März 1945, E S E I E E E A I nom. RM 15 700,— zum Kurse von 64% RM 10 048,—- [46612]. 713 074,59 "hemische Zndu „Adler“ für 21 345 10 262 7253 1 922 22 660 6 570 3 100 12 990 Abschreibungen « « « « 13 860 6 7òl 1 203 3 835 1713 Außenstehende Rechnungen 2 000

Feststehende Aufwertungsansprüche : a) Erststellige Aufwertungshypotheken „.. GM chemische Industrie, Berlin. Vilanz für das Geschäftsjahr von | ume [46600]. 6 335 5 397 932 56 32 886 2 546 T7 I - 749 1 060 15 028

b) Nachstellige Aufwertungshypotheken mit Rangverlust 1. März 1930 bis 28. Febr. 1931. Zuderfabrifk Altfelde Ac.-Ges. 20 931 8 067 6 172 6 629 Aida

gemäß §8 6, 20, 21, 22 Aufw.-Ges c) Aufgewertete Hypotheken aus abgetretenen Gebieten GM Aktiva. RM |H e E E 32 88675 14 344 3720 : S 005 9 619 Chemnitz, den 10. Zuni 1930. 4 859 1 728 1 765 1 366

. Noch nicht feststehende Aufwertungsansprüche . ._. GM 268 420,16 MANE 6-4 836/86 Atftiva, Bilanz per 31. Dezember 1930. Pomm. Bk. }. Landwirts. u. Gewerbe A.-G., Stettin 11 873 13 028 13 028 7441 4105 1 482 i

. Persönliche Forderungen GM 164784,27 . Rückständige und anteilige Zinsen RM 81 039,42 Effekten « « , 8 415/— | Fabrifanlage 452 008|— Hypotheken , 9:000/64 | Culden e 205 417/83 L ; L Atktiva. RM Schlesische Getreide-Kreditbank A.-G., Breslau . « « 1 288 1 629 1 629 420 776 433 Grundstücke und Gebäude 81 000 Bank für Montanindustrie A.-G., Berlin . . « 794 828 828 318 403 107 Seen

GM = RM 17 076 865,06 Der in Goldmark umgerehnete Umlauf an Papiermarkpfandbriefen von l 64 GM 349 011 567,80 ist verkörpert in Stück 349 011,6 Anteilsheinen. Bis zum | Beteiligungen 42 503|-— Bestände « 1574 027/06 30, Juni 1931 sind 15%, nah dem Stichtag dieser Veröffentlichung im Juli 1931 | Kesselwagen 63 600|— |— weitere 4,1% ausgeschüitet, Mobilien . # 1|— 2 231 452/89 V, Warenvorräte 7 407/93 | Teilungsmajsso für Kommunalobligationen der vormaligen Avale 249 674,43 abrifeinrihtung « » » » 18 000|— Leipziger Credit-Bank, Leipzig . 1921 2196 2196 891 1 035 970 Kass Z 2 Zan "p Y s t ees Q. a e é S A S s 2 Z Nostocker Bank, Nostock s 14916 165 Í s S E 1 750/40 theken-Actien-Bank zum Nenn vert . GM Ag E « ae s ens E A and 28 049/41 | 2- Feststchende Datlehensansprüche: Stolper Bank A.-G., Stolp i. Pomm. . . « + + 7 636 8 586 8 586 3 109 9 372 3 105 E B) Nas oie TreriuaEgent aufgewertet t N Nerei 27 s L m Anleiheablösungsgeseß aufgewertet . . « Borschuß- u. Spar-Vereins-Bank in Lübeck A.-G., 6 329 6 552 6 552 1 048 4 765 739 f——— c) Desgl. Anleiheablösungsschuld der Stadt Duisburg mit Wurzener Bank, Wurzen 4 633 4 799 4 729 1 560 1111 9 058 17 857/98 | beträgt GM 28 140 260,70, Fm Juli 1931 erfolgte die erste Teilausschüttung in Höhe 7 209/11 | von 12,5%. 9 420/78 : E : : 9 500! Soweit aus den zu den Teilungsmassen gehörenden Werten der Bank noch n ein Verwaltungskostenbeitrag zusteht, ist dieser in den vorstehenden Zahlen nicht Niesaer Bank A.-G., Niesa i. Sa... 2921 2 543 9 543 822 923 1 498 36 987/87 | mitenthalten. Die der Bank auferlegten Beiträge aus dem sonstigen Vermögen Schleibank, Kappeln (Schlei) 9 849 6 091 6 091 702 1165 4 224 Nheinaishe Volksbank A.-G., Köln . . 9 821 2 884 9 884 1175 753 956 Coburg-Gothaishe Bank A.-G., Coburg 1077 1147 1147 448 459 | 240 Frankenthaler Volkébank A.-G., Frankenthal (Pfalz) . 92 578 9 596 9 596 938 | 1576| 89

RM d: S 105-000|— 103/27

Vermögen. | Ani e L

729/33 | Kasse und Banken . ..… » 99 221/77 | Bürgschaft RM 5844,—

—’] Verlust 100 000|— Verlusi

| N RM 3 254 893,43 48/90 Schlesischen

D 0.0 v Y n 50 4 É 371671 08

476 774/35

76 779,61| Per Passiva, | L |Aftienfapitalfonto « « « |__100 000|— 100 000|—

Gewinn- unD Verlusikonto per 31. Dezemberx

Debet. Betriebsunkosten « s

Verbindlichkeiten. Aktienkapital . Darlehen

Bürgschaft RM 5844,—

166 640 310 134/35

476 774|35 Gewinn- und B NSNIDEAK am 31. Dezember 1930.

Soll, Verlustvortrag Unkofen « «. «+ 5 Abschreibungen

RM l H 322 593/43 11 377/65 37 700/|—

371 671/08

E 87102108 371 671/08

Der Verlust ist darauf zurückzuführen, daß die Wert8sanlagen aus bekannten Gründen am 1, Juli 1926 stillgelegt ivurden. ; Duisburg-Ruhrort, 7. August 193i, Der Vorstand. Belschner. Eltrop.

Haben, Verlust Vis e

Passiva. Kapital 0 §0490 § Hypothelen ¿ «oo o.s Laufende Verbindlichkeiten

110 000 25 609 4 090: 139 699]

Verlust und Gewinn per 31. Dezember 1929.

RM Verlust 1928 8 087 Handlungsunlosten . « « « 8 939

GM 5 529 684,49 328 222,87

. 9.0 S

E. ck A @

S d 0.0000 A 6000.90.00 @ S 00606

Fabrikationsgewinn « « « « Bill + o e e o od o. Passiva. | Aktienkapital . » 988 981/33 | Reservefonds . « « | Erneuerungsfonds . Gläubiger - . s . . s. Gewinn- und Verlustkont

s 600 000

, 120 000 60 000

1 404 765 46 687

2 231 452

Gewinn- und Verlustrechnung 1930/31.

Passiva. Aktienkapital . « « Reservefonds « « » Kreditoren . « « Avale 249 674,43 Gewinn:

Vortrag 1. 3, 1930 -

10 734,06 in 1930/31. 6033,19

125 000|— 12 500|— 834 714/08

5 660,— : 1923 329/19 113 172/63 46 687/67

2 083 189/49 2083 189/49 2 083 189/49

Generalunkosten d D Abschreibungen « + « « - Gewinn . « «ooo

16 767: 988 981

Gewinn- und Verlustrechnung per 28. Februar 1931.

Soll. RM y : Generalunkosten « « « « | 256 259/01 Altfelde, den 31. Mai 1931. Gewinn «e420. 16 767/25 | Zudckerfabrik Altfelve Act.-Ges. 273 026/26 Dr. Cramer. Dr. Böhme.

W. Wüst, Aufsichtsratsvorsißender. Vorstehende Bilanz und Gewinn- und as Leeds Verlustrechnung haben wir geprüft und =— [mit den ordnungsmäßig - gesührten Ge- 273 026126 | shäftsbüchern . in Uebereinstimmung be-

Jn der heutigen ordentlichen General- | funden. versammlung wurde beschlossen, für das | Altfelde, den 12. August 1931. Geschäftsjahr 1930/31 5% Dividende zu Willer & Lang, verteilen und den Betrag von, Reichs- Treuhänder. mark 10 517,25 auf neue Rechnung vor-} Die auszuschüttende 6% Dividende ge» zutragen. langt mit RM 30,— pro Aktie gegen Ein- Herr Bankdirektor Deutsch-Reße ist aus | reichung des Dividendenscheins 1930/31 dem Aufsichtsrat ausgeschieden. bei unserer Kasse in Altfelde und bei der Berlin, den 21. August 1931: Dresdner Bank in Marienburg zur Aus-

Dex Vorstand, Rosenthal, zahlung,

152 168,— 196 404,49

assiva. Kapital V s

Hypotheken ... . Laufende Verbindlichkeiten

E Einnahmen 2:0 6d 6&4

7 465 143 075

Haben. Gewinnvortrag 1, 3, 1930 Warengetvinn

Preußischen Hypotheken- Actien-Vank, d) 414% Liquidationsgoldpfandbriefe der Preußischen Hypo- Auslosungsrecht nom. RM 1368,50 zum fsünffachen ais Mecklenbg.-Strelißshe Hypothekenbk., Neustreliß «. 8 388 9 155 9 155 3931 1415 3 809 RM Der in Goldmark umgerechnete Umlauf an Papiermarkkommunalobligationen Bergish-Märkishe Ind. Ges, Wuppertal-Barmen 54 420 420 414 E 6 Verlust: Kontokorrent 3 938/46 | sind zu den vorstehenden Teilungsmassen geleistet und bei den angegebenen Summen

l, Anlagen dexr Masss: a) Bankguthaben . . . . RM.1 239 975,67 b) Deutsche - Reichsanleiheablösungsschuld mit Auslosungs- rechi nom. RM 27 867,50 zum Kurse von 51,90% . . RM 72316,16 c) Deutsche Kommunalsammelablösungsanleihe mit Aus3- losungsrechi nom. RM 1035,— zum Kurse von 49,5% RM 2561,62 Nennwert é è 6842,50 d) Durch Vergleiche aufgewertet . . . . . GM 1846 Os Duisburger Bankverein A.-G,, Duisburg-Hamborn 3 258 3 266 3 266 1349 1377 f 540 3. Roh streitige Ansprüche : ¿ .. : 1 M 116 460,— Dank f. Millelsacjien A-G, Miliweida 5 899 6018 6018 1938 1054 3 026 Verlust und Gewinn 4. Rüdsständige und anteilige Zinsen . - ¿1 RM 21798,49 Landesbank Westsachsen A.-G., Plauen i. V. . . 6 588 8 067 8 389 2 865 1 034 4 168 per 31. Dezember 1930. GM = RM 3 878 941,05 Nheinische Bauernbank A.-G., Köln 5 024 9 636 9 636 1545 6 848 1 243 Niederrheinishe Bank A.-G., Wesel 2734 3212 3212 1644 646 922 S Hannoversche Landwirtschaftsbank A.-G., Hannover 5 607 5 607 5 607 3 342 1 368 897 Abschreibungen . « . agg aAE N 28 049 41 | mitgerechnet. : E Tre S Die in den vorstehenden Ausfstellungeu als nachstellige Hypotheken, noch nicht : 36 987/87 feststehende Ansprüche und petsönliche Forderungen aufgeführten Beträge sind Nenn- Chemnitz, den 10. Juni 1931, beträge; der wirkliche Wert dieser Forderungen is ungewiß, H. Felb ZE S Titionaoh ellschaft Berlin, den 26. August 1931, Richard Epperlein, Paul Epperlein, Deutsche Centralbodenkredit-Attiengesellschaft.