1931 / 200 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Reichs: und Staat®sanzeiger Nr. 200 vom 28, August 1931. S. 2

Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 200 vom 28, August 1931.

S. 3

L F l

Nr. 34 des Reihsgesundheitsblatts (heraus, "geben vom Reichsgesundheitsamt) vom 26. August 1931 hat folgenden

Jnhalt: A.

gesundheitsaut. - gefährlihen Krankheiten im Jn- und Auslande. Maßregeln gegen gemeingefährlihe Krankheiten. des Verzeichnisses der zur

usw.

Amtlicher Teil I.

(Deutsches

Fortlaufende Meldungen

Reich.) Aenderung

Arbeiten aus dem Reichs- über die gemein- Zeitweilige Geseßgebung

Ausstellung von Leichenpässen zuständigen Behörden und Dienst-

stellen.

Krankheiten in Kinderheime. suhe am Menschen.

- (Preußen.) Verhütung der Einshleppung übertragbarer Vornahme wissenshaftliher Ver- Richtlinien für neuartige Heilbchandlung

und für die Vornahme wissenschaftliher Versuhe am Menschen.

Technische Assistentinnen. Familien. Instituten.

und Zinkdrucker bei der Verwendung von Bichromaten.

kinderreiche nischen der Stein

- Technishe Afsistentinnen

Seuchenbekämpfung.

YHauterfranfk

Staatliche Beihilfen an besonders an medizl- unacn

Staatliche Prüfung von Technischen Assistentinnen. (Sachsen.)

Seuchenübertragung auf Futter- und Tränkstationen. Ausfuhr deutiher Fleischwaren nach Kanada. Fleishvergiftungsinfek-

tionen (Paratyphus) bei Rindern und Kälbern. Tierseuchen im Auslande. Vermischtes. (Deutshes Reich.) Wissenschaftliches Komitee zur Erforschung und Bekämpfung der Kreislauf- störungen. Die Gebrechlihen im Deutschen Reich 1925/26. Aerzte und Zahnärzte-Rundfunk. B. Nichtamtlicher Teil. C. Amtlicher Teik Il. Tierseuhen im Deutschen Reich am 15. August. Wochentabelle über Eheshließzungen, Geburten und Sterbefälle in den deutschen Großstädten mit 100000 und mehr Einwohnern. Geburts- und Sterblichkeitsverhältnisse in einigen größeren Städter des Auslandes. Erkrankungen und Sterbefälle an übertragbaren Krankheiten in deutshen Ländern. - Witterung. 2. Betheft 1931: Entwurf eines Geseßes über den Verkehr mit Arzneimitteln und Giften (Arzneimittelgeseß) nebst Begründung :

Statistik und Volkswirtschaft. Getreidepreise an deutshen Börsen und Fruchtmärkten in der Woche vom 17. bis 22. August 1931

für 1000 kg in Reichsmark.

Notie-

| REEO Noggen Weizen Gerste Marktorte Handelsbedingung Brot- Hafer getreide kg kg Sommer-| Winter- am je hl NM je hl NM | Brau- f | Futter-F Aachen . « « [frei Aachen in Ladungen von mindestens 10t | 20. ——— 200,0 -— 227,5 192,5 ®) | 181,3 197,5 4) Bamberg « « - | Großhandelseinkaufspreise ab fränk. Station | 18. 185,0 [225.0 Berlin « « «ab märkishe Station igs Sd 17.—22.1 168,5 —_ 222 2 156,3 5) | 150,8 9 2; A September . ,„ « 17.—22. 179,3 231,7 -—— 146,6 : A s Ba in | Oftober . . «« .117.—22.] 180,7 230,3 147,9 ; Dezember « « . .120.—22.]| 180,3 228,8 —- 148,0 Braunschweig ab braunsckchweigisde Station . ..... 19, —— 176,0 220,0 167,0 172,0 Bremen *) . [ab Bremen oder Unterweserhafen . « « . —— Breslau . , « . | fractfrei Breslau in Waggonladungen v. 15 t |17.—21. 184,2 226,0 158,4 8) | 170,07 Chemnitz « . |Frachtlage Chemnitz in Ladungen von 10—15t; 19. 192,08) 231,0 162,5 175,0 9 Dortmund . « | Großhandelsverkaufspr. waggonfrei Dort- mund in Ladungen von t .. . 20. -—— 201,319 242,5 10) 191,3 205,0 11) Dresden . . « . | waggonfrei säch|!.Versandst. b. Bez. v. mind. 10t | 17, 21. 182,59 -— 227,5 162,5 175,0 12) Duiéburd « « « ledi Waggon Duilat@ ao 6 o —— —— 200,0 205,0 18)

.. " E E 2E e 6 _— .— 201,344}

a ab thüringische Vollbahnstation bei Abnahme f von mindestens 15 t S E 20, 71 185,0 745 | 215,0 —— 147,5 150,9 Essen . « + » | waggonfrei Essen bei Abnahme von Waggon-

: I E vgn —_— 205,0 11) Frankfurt a. M. | Frachtlage Frankfurt a. M. ohne Sack . .| 17. 19. 913,1 —— 249,4 172,5f | 172,5 201,3 Gera . . . ._, Jab ostthüringishe Verladestation . . . 22, 185,0 217,5 1775 | 152,5 165,0 15) Gleiwi. .-. u E 18, 21 72 180,0 76 221,5 —— -—— 137,5 Halle a. S. netto, frei Halle bei Abnahme v. mindestens 15 t | 18. 22. 186,0 ——— 226,5 _— 153,0 16) 147,5 8) Hamburg « frachtfrei Hamburg . . ... e e ELT 22, 177,5 238,0 183,3 181,0 170,8

- . « «frei Fahrzeug Hamburg, unverzollt!) ... —— —— -— —— —- 97,14 1 Dánnobér. , » «Lb LanipbcisMe Slalilon o a ooo 18. 180,0 224,0 176,0 175,0 S «s 1 O E o K A -— —— ——- 104,0{14) Karlsruhe « « |waggonweise Frachtlage Karléruhe ohne Sack 19. —— 216,31) 2925 1) 170,0+418)} 190,0 Kassel). « « . | Frachtlage Kassel ohne Sack s —— —— —— A S o ab holst. Station bei waggonweisem Bezug 2 s 165,0 76/77 | 216,0 178,0 165,0 167,0 19) u e... u v v y y y 22. d 170,0 E Lg N C POME E e R 4 a C ov 15. 21 208,8 9 241,3 29) 182,5 178,8 197,5 21) E E d M o 0090 _ s 193,844) Königsberg i. Pr. | loco Königsberg E Ev E 17.—22 174,1 227,2 161,4 Rréfeld © ¿s ab niederrheinische Station „o... 19, 205,0 20) —— 232,5 2) 177,5 Leipzia «¿s « [Pompt frachifrei Leipzig . « o o. o. 0 6-0 18. 22 —— 185,0 -— 220,0 E 173,0 23) « e. e. x " v L. E P G D Bra E D E T 165,0 ®) E O E DO. e eda U e Cs A 2E -— 173;5 216,0 _— 155,0 135,0 Magdeburg netto, ab Stationen des Magdeburger Be- zirks bei Abnahme von Waggonladungen . | 18, 21. 172,0 222,8 163,0 28)} 175,0 24) Mälut «¿E M a eto E e A A ——— -— 247,5 -—— 171,3 25)} 195,0 Mannheim . | netto, waggonfrei Mannheim ohne Sack. . | 17. 20. 215,6 -— 256,3 177,5 187,5 26) München « « « |Großhandelseinkauftpreise waggonweise ab südbayerische Berladestation i 19, 22. 193,0 231,0 131,8 Nürnberg « « |Großhandelseinkfspr. ab nordbayer. Station 20. 191,5 233,0 -—— —— 170,0 Plauen . , «„ |Großhandelspr. waggonfr, ab vogtl. Station | 22. 182,5 222,5 B) —— 157,9 177,5 Stettin . « « « |waggonfrei Stettin ohne Sack . ...., 17.—22. 1 73/74 | 173,3 77/78 | 227,3 163,7 5) 1 151,8 8) Stuttgart . « . |Großhandelspr. waggonw. ahwürttbg. Station 17. -— 200,0 ?) is e alts 185,0 Wo1ms . . |bahntrei Worms . E E 21. 208,8 —_— 255,0 170,07 | 160,07 —- Würzburg « « « | Großhandelseinkaufspreise waggonweise ab fränk. Verladestation „.. ¿44:48:22 —_— 202,0 231,0 Preise für ausländishes Getreide, cif Hamburg ?). Noggen Weizen Gerste Manitoba (Kanada) Nojafs | Barusso E Western II Q anitova (Kanada Hardwinter II oja arusjo Donau } La Plata a Plata T La Plata (Ver. Staaten) I Tx F 10 IV (Ver. Staaten) (Argentinien) (rufs.) [N d 110,0 | 103,8 “e bs / ai 849 | 83,2 fat | 76,4 | 77,1 *) An diesen Märkten wurden Preise nicht notiert. 1)

b0 RM je Tcnne. Abladung (im Verschiffungéhasen) im laufenden Monat. 8)

oll 180 NM. Ermäßigter Die Bezugsscheine werden bei Abnahme einer entsprehenden Menge Kartoffelflocken gewährt. 2) Notierungen für Neuer Ernte. 4) Rheinischer; pommerscher 203,8. §*) Futter- und

oll bei der Einfuhr gegen Bezugsschein

Jndustriegerste. ®) Industriegerste 162,4. 7) Neuer Ernte 133,6. *) R, Sandroggen 196,0. ®) Neuer Ernte 162,5.

9) Westtälijcher. 11) Futtergerste verschiedener

ommerscher Weißhafer.

12) Neuer Ernte 155,5. 18) erfunft. 5) Neuer Ernte 150,0. 16) Jndustriegerste 162,9. 1?) Süddeut scher. 18) Jndustrie- und Futter-

\tseehater; pommerscher 195,0. 14) Ausländische

gerite. 1%) Weißer. %®) Rheinisher. 2) Norddeutscher 205,0. 2) Neuer Ernte 155,0, 2) Futter- und Industriegerste 162,5. ) Neuer Ernte 152,0. *) Industriegerste. *) Neuer (Frnte 167,5.

Berlin, den 26. August 1931.

Statistishes Neihsamt. J. V.: Dr. Plaßtzer.

Kartoffelpretse an deutschen Märkten in der Woche vom 17, bis 22. August 1931.

| Notie- Speisekartoffeln Marktorte") Handelsbedingung rungen 2) RM für 50 kg am weiße rote gelbe Berlin {f) Erzeugerpreise waggonfrei märk. Statin. .. „. e [170A 1,50 1,60 1,75 ®) E Erzeugerpreise ab Veiladestatin „ee oooooooooo oie | 17, 21, 2,93 4) Breélauf) . . . „} Enzeugerpreise ab Erzeugerstation. „eo 17,—21. 1,32 1,32 1,32 rankfurt a. M.{f) | Großhandelspreise Frachtlage Frankfurt a. M. bei Waggonbezug . . « « - 17. 2,40 amburg ff) . . . } Erzeugerpreije ab Erzeugerstatin .......... L E 20. —_— 1,70 5) arlsrube+t) waägonwei]e Frachtlage Karléruhe o ooo) 19. 2,63 8) —_— 2,63 6) Kiel .. . + + . | Enzeugerpreise ab holstein. Station bei waggonw. Bezug « - o o «o 22. —_- 2,207 Köln f) . « + « - | Großhandelsverkaufspreise frei Köln ....... Too e T Al —_ 2,70 8 Liegniß tf) S G D. E ab Liegnitz S . * S9 S . . 0 s A T... 0 0 # 18. 21. 1,65 Magdeburg ff) . . } Erzeugerpreise frei Waggon nahegeleg. Station ohne Sa. . . . « « « | 21. 22, 1,45 9) Nürnberg . . « - Er1zeugerpreije frei Bahnstation „ooooooo S4 20. 1,45 1,60 Worms . « « . .} bahnnei Worms . . L E E C V U 21. 1,94 Würzburg « « « « | Erzeugerpreise frei Bahnstation . «eee oooooo 23. 1,45

1) An den mit f) bezeichneten Märkten amtlide Bêrsennotierungen; an den mit Ff) bezeichneten Märkten amtlihe Notierungen der Landwirtsckaftékammer, der Handelékawwer oder des Magistrats; an den übrigen Märkten nihtamiliche Preisfeststellungen (Notierungen oder durch Umfrage). ?) Wo webrere Angaben vorlagen, sind aus diesen Durch|chnitte gebildet worden. ®) Odenwälder Blaue 1,60.

) Rheinische Eistlinge. *) Industrie; Julinieren 2,15. ®) Süddeutsche. ?) Lange. *®) Rheinische 1. Qualität; norddeutsche I. Qualität 2,60, Notierung vom 21. 8.; rheinijche und norddeutshe Nieren 3,40. ®, Böhms und Zwiauer.

Berlin, den 26. August 1931.

Statistisches Neichsamt. J. V.: Dr. Platzer.

Telegravhische Auszahlung.

Handel und Gewerbe.

Berlin, den 28. August 1931.

28. August

———————_— |

27. August -

Geld Brief Geld Brief Buenos-Aires . | 1 Pap.-Pef. 1.183 L187 L E Canada | 1 fanad. § I 19 4191 4,199 I1tanbul . . . .| 1 türk. L e s Japan . « « « | 1 Yen 2,078 2,082 2,078 2,082 Kairo . « .| 1 âgypt. Pfd. | 2096 21,00 20,96 21,00 BOndou . «-» 1 L 20,4598 20,498 20,461 20,50L New York . .|1s 4,209 4,217 4,209 4,217 Nio de Janeiro | 1 Milreis 0255 90,957 0,257 0,259 Urnguay . . . .| 1 Goldpeso 1,968 1.979 1,998 2,002 Anisterdam-

Rotterdam . | 100 Gulden | 169,73 170,07 169,75 170,09 Athen. „e 100 Drachm. 5,4959 5,465 5,455 55,465 Brüssel u. Ant- |

werpen . . 100 Belga " | 58.68 58,80 58,67 958,79 Bucarest é e «L Li 2,009 2511 2502 2,508 Budapest .| 100 Pengö 73,43 73,57 73,43 T7357 Danzig. . « « | 100 Gulden 81,82 81,98 81,84 82,00 Helsingfors . . | 100 finnl. M 10,59 10,61 1059 10,61 Italien 100 Lire 203 2007 22,02 22,06 Sugoslawien. . | 100 Dinar 1,413 L F L Kaunas, Kowno | 100 Litas 42,01 42,09 42,01 42,09 Kopenhagen . . | 100 Kr. [1251 HST3 1126 11273 Lissabon und

Oporto . . „100 Escudo 1855 18,59 18,65 18,59 Oslo.. . « {100 Kr. - 1112,51 112,73 11251 112,73 Paris . « « « « | 100 Frs. 1650 16,54 16,495 16,535 Prag - « oe 6 «1 100 Ns 12,468 12,488 12,471 12,49L Neykjavik

(Island) . | 100 isl. Kr. 9226 92,44 9226 92,44 i. ete 100 Latts 8122 81,38 81,222 81,38 Schweiz « « « « | 100 Fres, 81,91 82,07 81,91 82,07 Sofia . « « « « | 100 Leva 3,057 3,063 3,057 3,063 Spanien . . . . | 100 Peseten 38,06 38,14 37,76 37,84 Stockholm und

Gothenburg. | 100 Kr. 112,59 112,81 11259 112,81 Talinn (Neval,

Estland). . .| 100 estn. Kr. | 112,39 112,61 112,39 112,61 i s 100 Schilling | 59,17 59,29 59,15 59,27 Warschau . | 100 Zl. 47,0795 47,275 47,075 47,275 Kattowitz « « « | 100 ZL 47,075 47,275 47,075 47,275 Posen »=« «1100 51, 47,075 47,275 47,075 47,275

Ausländische Geldsorten und Banknoten.

28, August

27. August

ri

Geld Brief Geld Brief Sovereigns Notiz 20,38 20,46 20,38 20,46 20 Fres.-Stüke | für 1616 16,22 16,18: 16/23 (Gold-Dollars . |} 1 Stüdck 4,185 4,205 4,185 4,205 Amerikanische:

1000—5 Doll. | 1 § 420 4,22 420 4,22 2 und 1 Doll. |18 4,20 4,22 4,20 4,22 Argentinische . | 1 Pap.-Pef. 1,15 1,17 1,14 1,16 Brasilianische . 1 1 Milreis 0,24 0,26 0,23 0,25 Canadische. . . | 1 kanad. § 4165 4,185 4165 4,185 Englische: große | 1 S 20,403 20,483 20,407 20,487

1 S u. darunter | 1 £ 20,403 20,483 20,407 20,487 Türkische. . . „1 türk. Pfd. 1,91 1,93 1,91 1,93 Belgische. . . | 100 Belga 58,52 58,76 608,51 58,75 Bulgarische . . | 100 Leva Dänische « « | 100 Kx. 11228 112,72 11228 : 112,72 Danziger . « - « | 100 Gulden 81,62 81,94 81,64 81,96 Estni\che . « « «| 100 estn. Kr. | 111,53 111,97 11153 111,97 Finnische. . . . 100 finnl. A | 10,53 10,57 10563 10,57

ranzösische | 100 Fres. 16,465 16,525 1646 16,52 Holländische . . | 100 Gulden 169,31 169,99 169,33 170,0L Italienische: gr. | 100 Lire 22,06 22,14 22,06 22,14

100 Lire u. dar. | 100 Lire 22,06 22,14 22,06 22,14 JIugoslawische . | 100 Dinar 7,39 7,41 7,39 7,41 Lettländische . . | 100 Latts 80,44 80,76 8044 80,76 Litauishe . . . | 100 Litas 41,88 42,04 4192 42/03 Norwegische . . | 100 Kr. 112,28 112,72 | 112,28 112,72 Oesterreih.: gr. | 100 Schilling | 59,10 59,34 59,08 59,32

100S(. u. dar. | 100Schilling| 59,15 59,39 59,15 59,39 Numänische:

1000 Lei und neue 500 Lei | 100 Lei 2,46 2,48 2,46 2,43 unter 500 Lei | 100 Lei 2,44 2,46 2,44 2,46 Schwedische . . | 100 Kr. 112,35 112,79 112,35 112,79 Schweizer: gr. | 100 Fres. 81,74 82,06 81,74 82,06

100Frcs.u.dar. | 100 Frs. 81,74 82,06 81,74 82,06 Spanische . . . | 100 Peseten 37,72 3837,88 37,42 37,58 Tschecho - \low.

5000 u.1000K. | 100 Kr. 12,427 12,487 1243 12,49 500 Kr. u. dar. | 100 Kr. 12,427 12,487 12,43 12,49 ungarisde . . . ¡ 100 Pengs ait Polnische:

roße 10—500 | 100 ZI. 46,975 47,375 46,975. 47,375

leine 2-—5 „| 100 Bl. A abet

London, 26. August. (W. T. B.) Wochenausweis der Bank

von England vom 26. August (in Klammern

Zu- und Abnahme

im Vergleih zum Stande am 19. August 1931) in tausend Pfund Sterling: Noteaumlauf 350 310 (Abn. 3820), Depositen der Negierung 26 320 (Zun. 6599), andere Depositen: Banken 53 590 (Abn. 8170), Private 48 7 S 8610),

133 240 (Abn.

, Silberbestand der Emissionsabteilun 10), Gold- und Silberbestand der Bankabteilung 13 Regierungssicherheiten öd 180 (Zun. 6300),

Goldbestand der Emissionsabteilung 4080 (Abn. (Abn. 10), andere Sicherheiten:

Wechsel und Vor|ch. 9300 (Zun. 2440), andere Sicherheiten: Wert- papiere 28 050 (Abn. 240). Verhältnis der Reserven zu den Passiven 625 Millionen, gegen die

46,12 gegen 45,84. Clearinghoujeumsa

entsprehende Woche des Vorjahrs 103 Paris, 27. August. (W.T. B.) Ausweis der Bank von

Frankrei vom 21. Angi 1931 (in Klammern gegen die Vorwoche) in Mi

illionen weniger.

ionen Franken. Aktiva.

ö

u- und Abnahme oldbestand 58 561

Zun. 3), Auslandsguthaben 14 142 (Zun. 46), Devisen in Report

(Abn. u. Zun. —), Wechsel und

chatscheine 18 949 (Abn. 534),

davon: diskontierte inl. Handelswechsel 4608, diskontiecte ausländische

Handels8wechjel 1794, gefauste LEUEN

echjel 12 21

täglich fällige

Tretorguthaben 1394 Amortijationskasse 7906

Bonds

(Abn.

zusammen

430),

27 471

zusammen 12547 (Abn. 312), 2730 (Abn. 74), 5065 (unverändert). 0 Verbindlichkeiten

6402 (Abn. 222), in Frankreich ge Wechsel 330, im Ausland gekaufte börsenfähige

Lombarddarlehen der Autonomen Amortijationskasse

assiva. Notenumlauf -77 767 (Abn. 627), (Zun. 218),

davon:

Guthaben der Autonomen

(Abn. 9), Privatguthaben 17819 (Zun.

648), Verschiedene 352 (Zun. 9), Devisen in Report (Abn. und n elben B des Banknotenumlaufs und der tägli in

erb

keiten durch Gold 55,65 vH (55,43 vH)

fälligen

Die Elektrolytkupfernotierung der Vereinigung für deutshe Eleftrolvtfkupfernotiz ftellte sich laut Berliner Meldung des ag T. B.“ am 28. August auf 74,50 .4 (am 27. August auf 74,50 4)

ür 100 kg.

Wagengestellung für Koble, Koks und Briketts am 27. August 1931: Ruhrrevier: Gestellt 17006 Wagen.

—--—

Berlin, 27. August. Preisnotierungen für Nahrungs“ mittel. Einfkfaufspreise des Lebensmitteleinzel- handels für 100 Kilo frei Haus Berlin in OriginalpaŒungen.) Notiert durch öffentliß angestellte beeidete Sachverständige der Sndusftrie- und Handelskammer in Berlin. Preise in Reichsmark: Gerstengraupen, grob 34,00 bis 36,00 FÆ, Gerstengrauven, mittel 36.00 bis 44,00 4, Gerstengrütze 32,00 bis 341,00 .4, Haferflocken 37 00 bis 38 00.4 Hafergrüge, gesottene 40,00 bis 41 00 .4, Noggen- mehl 0— 70 9/9 30 00 bis 31.00 4, Weizengrieß 44 00 bis 45,00 Æ, Hartgrieß 45 (0 bis 46,00 4, 000 Weizenmehl 32,00 bis 40,00 ., Weizenauszuamehl in 100 kg-Säten br.-t.-n. 41,00 bis 45 00 Æ, Weizenauszugmebl|, feinste Marken, alle Packungen 45,00 bis 57,00 4, Speiseerbsen, Viktoria, gelbe 36,00 bis 39,00, Speiseerbsen, Viktoria Niesen, gelbe 39 00 bis 41,00 4, Bohnen, weiße, mittel 31,00 bis 33 00 4, Langbohnen, aus1. 38,00 bis 40,00 Æ, Linsen, fleine, leßter Ernte 3000 bis 36.00 Æ, Linsen, mittel letzter Ernte 36,00 bis 46.00 Æ, Unsen. große, leßter Ernte 46,00 bis 84,00 4, Kartoffel- mehl, juperior 32,00 bis 33 00 4, Bruchreis 22,00 bis 23,00 MÆ, Nangoon - Reis, unglasiert 24 00 bis 25,50 4, Siam Patna-Reis,

lasiert 38,00 bis 46,00 A4, Java-Tafelreis, glasiert 50 00 bis 62,00 4

ingäpfel, amerikan. extra choice 130,00 bis 144,00 Amerik. Pflaumen 40/56 in Originalkistenpackungen 7200 bis 75,00 M, Sultaninen Kiup Caraburnu # Kisten 120,00 bis 126,00 4, Korinthen dhoice, Amalias 84,00 bis 86,00 4, Mandeln, süße, courante, in Ballen 260,00 bis 280,00 4, Mandeln, bittere, courante, in Ballen 250,00 bis 270 Æ, Zimt (Kassia vera) ausgewogen 230,00 bis 240,00 Æ, Pfeffer, s{chwarz, Lampong, ausgewogen 230 00 bis 240,00 4, Pfeffer, weiß, Muntok, ausgewogen 280 00 bis 325,00 4, Rohfkaffee Santos Superior bis Extra Prime 326,00 bis 360,00 4, Nohkaffee, Zentralamerikaner aller Art 398,00 bis 520,00 4, Nöst- faffffee, Santos Superior bis Extra Prime 418,00 bis 448,00 , Nöstkaffee, Feetrelawartläner aller Art 500,00 bis 670,00 M, Röst- roggen, glasiert, in Säcken 33,00 bis 35,00 4, Nöstgerste, glasiert, in Sâkèn 35,00 bis 36,50 4, Malzkaffee, glasiert, in Säcken 48,00 bis 52,00 4, Kakao, stark entölt 170,00 bis 238,00 4, Kakao, leicht entölt 244 00 bis 270,00 Æ, Tee, chines. 750,00 bis 840,C0 M, Tee, indi\ch 850,00 bis 1100,00 4, Zucker, Melis 6850 bis 69 00 , Zucker, Naffinade 70,50 bis 7200 #4, Zucker, Würfel 74,50 bis 81,00 4, Kunsthonig in } kg-Packungen 75,00 bis 77,00 4, Zuer- sirup, hell, in Eimern 82,00 bis 102,00 4, Speisesirup, dunkel, in Eimern 70,00 bis 8200 4, Marmelade, Vierfrucht, in Eimern von 123 kg 72 00 bis 79,00 &, Pflaumenkonfiture in Eimern von 12è kg 88 00 bis 9200 M4, Erdbeerkonfiture in Eimern von 123 kg 130,00 bis 144 00 4, Pflaumenmus, in Eimern von 125 und 15 kg 70,00 bis 76,00 A, Steinsalz in Säcken 7,40 bis 860 4, Steinfalz in Packungen 9,80 bis 13 00 M, Siedesalz in Säcken 10,80 bis —,— 4, Siedesalz in Packungen 13,00 bis 15,00 4, Bratenschmalz in Tierces 126,00 bis 128 00 4, Bratenshmalz in Kübeln 126,00 bis 128,00 4, Ds in Tierces, nordamerik. 107,00 bis 109,00 4, Purelard in tisten, nordamerik. 107,00 bis 109 00 4, Berliner Noh)\chmalz 128,00 bis 130,00 4, Corned Beej 12/6 1bs. per Kiste 86,00 bis 87,00 s, Corned Beef 48/1 1bs. per Kiste 45,00 bis 47,00 4, Margarine, Handelsware, in Kübeln, 1 132,00 bis 136,00 4, II 114,00 bis 126,00 4, Margarine, Spezialware, in Kübeln, 1 156,00 bis 162,00 4,

C n L s E E

Dr

TT 138,00 bis —,— Æ, Molkereibutter Ta in Tonnen 296 00 bis 304,1 0 Æ, Molkereibutter | « aevackt 308,00 bis 316,00 .4, Molkerei- butter lla in Tonnen 276,00 bis 280,00 4, Molfereibutter Ila ge- packt 288,00 bis 292,00 Æ, Auslandsbutter, dänische, 1n Tonnen 310,00 bis 316,00 Æ, Auslandsbutter, däni|che, gepackt 322,00 bis 328 00 .4, Sped, inl., ger., —, bis —,— Æ, Allgäuer Stangen 20 9% 92,00 bis 100,00 Æ, Tilsiter Käse, vollfett 158,00 bis 168,00 Æ, eter Holländer 40% 156,00 bis 17000 , eter Edamer 40 9/9 156 00 bis 170,00 , echter Emmenthaler, vollfett 280 00 bis 30800 Æ, Allgäuer Romadour 20% 10800 bis 120,00 M, ungez. .Kondensmilch 48/16 per Kiste 2050 bis 22 00 #, gezuck. Kondensmilh 48/14 ver Kiste 28,00 bis 31,00 4 Speiseöl, ausgewogen 110,00 bis 120,00 Æ.

Berichte von auswärtigen Devisen- und Wertpapiermärkten.

Devisen.

Danzig, 27. August. (W. T. B.) (Alles in Danziger Gulden.)

Banknoten: Polnishe Loko 100 Zloty 57,53 G., 57,65 B., 100 Deutsche Reichsmark 121,98 G., 122,22 B., Amerikanische (5 - bis 100-Stüde) 5,16,23 G., 5,17,27 B. Stheds: London 25,00 G. —,— B. Auszahlungen: Warschau 100 Zlotv 57,51 G., 57,63 B, Telegraphishe: London 25,C0} G.,, —,— B., Paris 20,14 G., 20,18 B., New York 5,13,84 G., 5,14,86 B., Berlin E Ld: Ee B. Wien, 27, August. (W.T. B.) Amsterdam 286,65, Berlin —,—, Budapest —,—, Kopenhagen 189,70, London 34,522, New York 709,95, Paris 27,85, Prag 21,024, Zürich 138,40, Marknoten 168,10, Lirenoten —,—, IJugoslawiide Noten —,—, Tschecho- slowafiihe Noten 20,993, Polnisdbe Noten —,—, Dollarnoten 712,00, Ungarische Noten —,—*), Schwedisbe Noten —,—, Belgrad 12,53F. #*) Noten und Devisen für 100 Pengs.

Prag, 27. August. (W. T. B.) Amsterdam 13,623, Berlin —,—, Zürih 657,75, Oslo 9025/2, Kopenhagen 9025/,, London 164,14, Madrid 301,00, Mailand 176,67, New York 23,762, Paris 1328/2, Stockholm 9037/4, Wien 474,55, Marknoten 800,00, Polnische Noten 377,00, Belgrad 59,524, Danzig 655,00. :

Budapest, 27. August. (W. T. B.) Alles in Pengs. Wien 80,324, Berlin 135,65, Zürich 111,25, Belgrad 10,07. ;

London, 28. August. (W. T. B.) New York 486,03, Paris 123,97, Amsterdam 1205,50, Brüssel 34,854, Italien 92,94, Berlin 20,484, Schweiz 24,964, Spanien 53,60, Lissabon 110,00, Kopen- hagen 18,173, Wien 34,62, Istanbul 10,25, Warschau 43,37, Buenos Aires 31,65, Rio de Janeiro 303,00, f

Paris, 27. August. (W.T.B.) (S@lußkurse, amtlih.) Deutsch- land —,—, London 123,98, New York 25,90}, Belgien 355,75, Spanien 230,00, Stalien 133,40, Schweiz —,—, Kopenhagen 682,00, Holland 1028,25, Oslo —,—, Sitockholm —,—, Prag 75,60, Rumänien —,—, Wien —,—, Belgrad —,—, Warschau ——.

Paris, 27. August. (W. T. B.) (Anfangsnotierungen, Frei- verkehr.) Deutshland —,—, Bukarest 15,15, Prag 75,90, Wien 35,90, Amerika 25,50, England 123,984, Belgien 355,75, Holland 1028,75, Stalien 133,45, Shweiz 496,50, Spanien 229,75, Warschau —,—, Kopenhagen 682,00, Oslo 682,00, Stockholm 682,79, Belgrad —,—. : E

Amsterdam, 27. August. (W. T. B.) (Amtlich.) Berlin 58,90, London 12,055/,, New Vork 2481/15, Paris 9,724, Brüstel 34,60, Schweiz 48,30, Italien 12,984, Madrid 22,40, Oslo 66,372, Kopenhagen 66,35, Stockholm 66,40, Wien 34,90, Budapest —,—, Prag 735,00, Warschau —,—, Helsingfors —,—, Bukarest —,—, YVokohama —,—, Buenos Aires —,—.

entlicher NAnzeiger-«

Aufgebote,

I Se S0 do Pes

Untersuhungs- und Strafsachen, Zwangsversteigerungen,

Oeffentliche Zustellungen, I Verlust- und Fundsachen,

Auslosung usw. von Wertpapieren, Aktiengesellschaften,

Züri ch, 28. August. (W.T. B.) (‘Amtlich.) Paris 20,144, London 24,964, New Bork 513,75, Brüssel 71,60, Mailand 26,88, Madrid 46,60, Berlin 121,50, Wien 72,20, Sstanbul 243,50.

Koperhagen, 27. August. (W. L. B.) London 18,174, New York 374,25, Berlin 88,95, Paris 14,77, Antwerpen 52,20, Zürih 7295, fom 19,67, Amiterdam 151,10, Stockholm 100,20, Oslo 160,05, Helfingfors 944,00, Prag 11,12, Wien 52,70.

Stockholm 27. August. (W. T. B.) London 18,16, Berlin

88,95, * Paris 14,67, Brüßel 52,15, Schweiz. Pläye 72,774, Amsterdam 150,70, Kopenbagen 99,924, Oslo 99,95, Washinaton

373,75, Helsingfors 9,414 Nom 19,57, Prag 11,10, Wien 52,55.

Os1o, 27. August. (W. T. B.) London 18,17}, Berlin 88,90, Paris 14,73, New Bork 374!/,, Amsterdam 151,00, Zürich 72,95, Helsingfors 9,45, Antwerpen 52,30, Stockbolm 100,20, Kopenhagen 100,065, Nom 19,65, Prag 11,13, Wien 52,75.

Moskau, 27. August. (W. T. B.) (In Tscherwonzen.) 1000 engl. Pfund 943,55 G., 945,43 B., 1000 Dollar 194,15 G, 194,53 B., 1000 Neichsmark 46,03 G., 46,13 B.

London, 27. August. Silber auf Lieferung 13,00.

Wertpapiere.

Wien, 27. August. (W. T. B.) (In Sgwillingen.) Völker- bundsanleibe 110,15, 4 9 Galiz. Ludwigsbahn —,—, 4 9/9 Nudolfs- bahn 2,38, 4 9% Vorarlberger Bahn —,—, 3 %/% Staatsbahn —,—, Türkenlose 10,70, Wiener Bankverein 14,00, Oesterr. Kreditanstalt —,—, Ungar. Kreditbank —,—, Staatsbahnaktien 13,20, Dynamit A.-G ,—, A. E. G. Union 13,590, Brown Boveri 116,00, Siemens-Schuckert 132,25, Brüxer Koblen —,—, Alpine Montan 12,05, Felten u. Guilleaume (10 zu 3 zusammengelegt) 162,50, Krupp A.-G. —,—, Prager Eisen 254,75, Rimamurany —,—, Steyr. Werke (Waffen) —,—, Skodawerke —,—, Steyrer Papierf. —,—, Scheidemandel —,—, Leykam Josefsthal —,—, Aprilrente —,—, Mairente —,—, Februarrente —,—, Silberrente 0,34, Kronen- rente 0,321. 4

Amsterdam, 27. August. (W. T. B.) 7 9/9 Deutsche Neichs- anleibe 1949 (Dawes) 83,00, 54 9/9 Deutsche NReichsanleibhe 1965 (Young) 51,25, 7 9/4 Bremen 1935 73,00, 6 9% Preuß. Obl. 1952 51,75, 7 9% ODrebden Obl. 1945 —,—, 7%/ Deutsche Rentenbank Obl. 1950 —,—, 7 9/9 Deutscher Sparkassen- und Giroverband 1947 56,00, 7 9% Sächs. Bodenkr.-Pfdbr. 1953 —,—, Amsterdamsche Bank 134,00, Deutsche Reichsbank 100,00, 7 %/ Arbed 1951 99?/g, 7% A.-G. für Bergbau, Blei und Zink Obl. 1948 50,25, 8 %%

(W. T. B.) Silber (Kasse) 13,00,

Cont, Caoutsch. Obl. 1950 72,50, 7 9/9 Cont. Gummiw. A. G. Obl.

1956 —,—, 6 % Gelsenkirhen Goldnt. 1934 65/14, 7 9/6 Mitteld, Stablwerke Obl. m. Op. 1951 48,00, 7/9 Rhein-Glbe Union Obl, m. Op. 1946 9587/4, 7 9/9 Siemens-Halske Obl. 1935 89,00, 7 9% Nerein. Stablwerke Obl. 1951 49,00, Norddeutsche Wollkämmerei —,—, Zertifikate J. G. Fa1ben Aktien 97,50, 7 9% Rhein.-Westf. Elektr. Obl. 1950 80,00, 6 9/% Eschweiler Bergw. Obl. 1962 —,—, Kreuger u. Toll Winstd. Obl. 281,00, Kreuger u. Toll A. G. B. Ank. 958,00, Montecatini —,—, 6 % Siemens u. Halske Obl. 2930

100,00, Deutsche Bank Zert. —,—, Ford Akt. (Berl. Emission) —,—

Berichte von auswärtigen Warenmärkten.

Bradford, 27. August. (W. T. B.) Für Garne und Kammzüge besteht bessere Na®fragez; da aber die Spanne zwischen Forderungen und Geboten zumeist zu groß ist, kommen ‘nur wenige Umsätze zustande.

8. Kommanditgesellschaften auf Aktien, 9, Deutsche A RaNE,

10. Gesellshaften m. b.

11. Genossenschaften,

12. Unfall- und Invalidenversicherungen, 13. Bankausweise,

14. Verschiedene Bekanntmachungen.

D-,

gezogenen und von ihm angenommenen, | si spätestens

3 Aufgebote am 10. November 1931 fälligen und bei 0. ® D der und B UEE in [11 ns, vor dem unter

ese

über 750 RM und |me rre verhängt | rung erfo D Ee pop oe Barsche E L nigun istrats d tadt | in Nordhausen das Verbot erlassen, an | Verschollenen zu erteilen vermögen, er- SesNeingnng des Magistrats Der B Inhaber der Wesel eine

Handels-

E E a) der Friy | 10. August 1931

i stwiete | 500 RM die Zahlungss

Loos und an die Handels- un

[47213] Aufgebot, zahlbaren

Es haben beantragt: Busse in Wandsbek, Nr. 5, das Aufgebot der Hinterlegungs-

Salzwedel, betr. das Sparbuch Nv.

18 87 der Ta tra ie Salzwedel, | U bewirken. enbe

April 1932, neten Ge- vom | riht anberaumten E otstermin zu . widrigenfalls die Todeserklä-

wird, An alle, welche Uber Leben oder Tod des

[47219]

eistung | geht die Aufforderung, Aufecbbistermin dem Gericht Anzeige

Þ) der Kiesku i Carl dis | Nordhausen, den 24. August 1931. | zu machen. ; is Salzwedel, neb jer Str. 383, das Das Amtsgericht. Amtsgericht Jork, 10. August 1931, | erteilte Aufgebot dexr Hinterlegun sbescheini- eis C BA 1. Juli 1931 Wedel, bett, die Eparbüier Nr. 21 631 [Wes gg V tnendlung in, Es bat beantragt ‘die Witwe a| eng 1 . 4 0 , m! y . 7 e va us 22 461 : der Stadtsparkasse Singen a. G t das Aufgebot fol- E, on. Ee e MROO: E zwedel. Die Fnhaber der Urkunden ender Urkunde beantragt: Wechsel am 10. ptember in M

werden aulgetomert, spätestens in dem Über 350 RM, fällig am 9. Mai 1931,

vor dem unterzeihneten Gericht, Zim- dictldihe Dun Mes ael d (Lo EEe Umgegend von Salzwede

auf den 26. Februar 1932, 12 Uhr,

akzeptiert von

mer 20, anberaumten Termin ihre | nd au

Rechte anzumelden und die Urkunden | err T E D wird auf

vorzulegen, E alls die Berech- Jnhaber der Urkunde wix Sie auf den 2e . Februar 1932, 12 Uhr,

in dem auf den] Girantin: Firma J. Basmizki, Heidel-

ormittags | berg, für kraftlos erklärt. (2a F 27/30.)

Solingen, den 14. 8. 1931, Amtsgericht.

Der über die in dem Grundbuch von e a E 211 as ie * [unter Nr. ür Frau Margare spätestens im Eidam in Berlin, Kurfürstendamm 28 eingetragene Hypothek von 5000 RM nove ypothekenbrief ist durh Urteil | Georgsplaß 3 IV, Prozeßbevolmächtig- des Amtsgerihts Fürstenwalde vom h

ür kraftlos erklärt worden. | Hannover, gegen den Arbeiter Gustav de, den 24. August 1931. So Das Amtsgericht,

kannten Aufenthalts, § 1568 B, G.-B. -— 8 V R. 819/30 —, 2, die Ehefrau Elisabeth von Unruh geb. Heydenreih, Hannover, Seumestraße 14 1 b. Kah- mann, Prozeßbevollmächtigte: Rechts- anwälte Dres, Müller 11, Taenzer uno Wülfing in Hannove::, gegen den Land- wirt E von Unruh, Hannover, Artilleriestr. 28 IV, § 1568 B. G-B. 3 1II R. 14/31 —, 3. die Ehefrau Hedwig p‘ner geb. Brauer in Hanover,

bt. 3

tez: Rechtsanwalt Dr. Blumberg in

öpfner in nnover, Engelbosteler mm 7, § 1565 B. G.-B, 3 IV R. _ | 845/30 —, 4. die Ehefrau Rosa Michal- czyk geb. Kruppek in Berlin S0 36

Tochter Else Jda Heuer, zuleßt aufhältig gewesen in der del, füv e zu ene

geborene

Die bezeich

nete Verscho ordert, sih spätestens in dem

erklären.

4. Vefsentliche Zustellungen.

iener Straße 30 bei Spillner, 2. Hof part., Prozeßbevollmächtigter: Rechts- anwalt Dr. M 11] in Hannover, iegen den Arbeiter Albert Michalczyk n- nover, Burgstraße 19, § 1567 Abs. 2 B. G.-B. 3 V R. 460/31 —, 5. die

tigten mit ihren Rechten aus lossen | X ck* ; vor dem unterzeihneten Gericht, Zim- Ehefrau Hermine Pikowski geb. Nebe- und die Urkunden für trafil5s erflürt parcltens in dem auf Mittwoch, den | er 20, anberaumten Aufgebotstermin O 2e En Ae P S atha- en in T aw Calenberger Straße werden. i Tan T abelos eei, I Ens zu „melden, VOORAE die Todes- ae. L Bou a bun, Lievelinas- Nr. 39, Prozeßbevollmächtigter: Rechts- Salzwedel, den 17. August 1931. | Zimmer E ide 'Aufgebots: | erklärung erfolgen wird. An alle, welche | e 1 Prozeßbevollmächtigter: Rechts- | anwalt Gohde in Hannover, gegen den Amtsgericht, in lets n lge | Auskunft über Leben oder Tod der Ver- | I lt d in Bonn klagt gegen | Bruno Pikowski in Hahmühlen, § 1567

termin seine E een und Me ollenen zu geben vermögen, ergeht Gewalt E E hee Lay gegen Abs. 2 B. G.-B. 3 1V R, 471/31 —,

n e eee Pera le wid (hie Aufforderung, spôtestenL im Auf | rende dernbetenten Aufem- | 6 bie Ehefrau Rosine Auguste Regins Der Kaufmann Karl Güntner in ‘gebotstermin dem Gericht Anzeige zu fis r orchard in Hannover, Yorck-

Salza hat das Aufgebot der angebli verlorengegangenen, auf ihn gezogenen und von ihm angenommenen, am [47210] 10 November 1931 fälligen und bei der Handels- U. vom 10. August 1931 über 750 50 RM beantragt. Der

Urkunden wird aufgefordert

Schwetzingen, den 22. August 1931

Gebank in Ani lehenp au. aué Dana ies Pay! x vom 12. 5. n Nr. es Reichs- E LaURA aren Be G und | anzeigers wird wegen des Aufgebots der | 1931 wird de Inhabev der | dort genannten Aktien die Aufgebotstrist L

M um weitere 3 Monate verlängert, der Auf- Dorttitunb

pätestens | ebotstermin vom 3. 9. 1931 aufgeboben

chen

Das Amts3gevicht. des Bekl

B. G.-B.

[47217]

angeblich verloren- gegangene, am 16, Dezem 1929 in ausgestellle und am

in dem auf den . März 1932, 16. März 1930 fällig gewesene Wechsel | diesem Gêricht zugelassenen Rechtsan-

vormittags e pee dem unter- tag, den 3. Dezember 1931, vor. i E ie L bretie | Mt 4 Prozehbevollmächtigten ver- E | Hannover, Goeltestvats ihneten Gericht, Zimmer Nr. an- S *|Kösters au n ersteuersekretär | treten zu lassen. . G.-B, : “s eraumten Aufgebotstermin eine Rechte Bag, e SUE- den 26. August 1931 Alfred Wagner in Dortmund gezogen Mena, an 92. August 1931. . die p dine Martha Moeje geb, anzumelden und die Urkunden vorzu- Thüvin ¡isches Amts7 eriht. ‘und von diesem angenommen worden | Die Geschäftsstelle des Landgerichts. | Pagel nnover, Grenzweg S legen, widrigenfalls deren Kraftlos- E j ist, zahlbar in Dortmund, für kraftlos E E b, Krause, Prozeßbevollmächtigter: erflärung erfolgen wird. erklärt. Amtsgeriht Dortmund. [47221] : ,_| Rehtsanwalt Dr. Sudfeld, A Ld i Nordhausen, den 24. August 1931. | [47215] Aufgebot. Es klagen mit dem Antrag auf Schei- | gegen den Arbeiter Otto e e, gu, e : Das Amtsgericht. Der Landwirt ohann Barfels in | [47218] dung der Ehe: 1. die Ehefrau Ruth | in Hannover, Strie Ra b, bi G Loben hat beantragt, den verschollenen | Durch Ausscchlußuvrbeil wird der am Aua 8°, s e in Hannover, Ma- | B. G.-B. 3 V R. S e Aufs [47212] rnst Friedrih Brandt, zuleßt wohn- |20. Februar 1930 von Möbel-Joch, | rienstraße 46, Prozeßbevollmächtigter: | lihe Beklagten sind un gn R B Auf Ant des Kaufmanns Karl ft in Amerika, unbekannten Aufent- | Köln, ausgestellte, am 15 Juli 1930 | Rechtsanwalt Gaetke in Hannover, gegen | enthalts, Die Kläger laden B enn

Güntner in Salza wird bezüglich der | halts, für tot zu erklären. Der be- | fällig gewordene Wechsel über 30 RM, | den Kaufmann Oskar Knips in Han- | ten zur mündlichen Laiee ung_

angeblich vevrlorengegangenen, auf ihn * zeihnete Vershollene wird aufgefordert,

zogener: Erih Schöler, Solingen,

, früher in Bonn, Giergasse, wohn- fireße geb. E i Ot. | i 8 15671, | straße 1 1IV, Prozeßbevollmächtigter:

R i Salzwedel, den 16. August 1931. halt E chuldi erkflärun ten M 9 157

e

- klagten gur mündlihen Verhandlung Durch Ausschlußurteil vom 18. August | des Rechtsstreits vor die 1. Zivilkammer des Landgerichts in 1 10. November 1931, 94 Uhr, mit der Aufforderung, sich durch einen bei

nover, zuleßt Liebigstraße 9, jeßt unbe-

tsanwalt Kothe in Hannover, gegen O Ehemann, den Vertreter Julius

kar Preuß, Hannover, Tes e Nr. 46, 88 1567 Abs. 2, 1568 B. G.-B. 83 1V R. 569/31 —, 7. die Ehefrau Emmi Volkmann, geb. Ahlborn, Han- nover, Tellkampfstraße 19 Bie eno mächtigter: Rechtsanwalt Dr. Sh eißner, Hannover, gegen den Emil Volkmann,

4 Abs. lägerin ladet den Be-

Bonn auf den

Rechtsstreits vor das Landgericht Hän-