1931 / 200 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Ae E ee Ar Ü A E C I R: Ae M TO e

8615 8663 8769 8814 8861 8961 9074 9118 9136 211 9253 9278s 9492 9572 9623 9656 9705 9739 9967 9989 10029 10041 10077 10234 10548 10575 10686 10736 10767 10807 10889 10953 11066 11105 11209 11220 11388

12083

12620 12662 12878 12922 12931 12968 12988 13059 13124 13143 13205 13270 13281 13289 13297 13307 13318 133283 13335 13412 13452 13476 13560 13601 13611 13668 13803 13811 13938 13951 14074 14145 14154 14168 14200 14206 14217 14226 14240 14247 14255 14262 14272 14287 14294 14305 14317 14323 14329 14340 14470 14536 14578 14707 14801 14839 14852 14907 14984 15006 15015 15021 15073 15110 15178 15206 15262 15533 15614 15662 15688 16697 15722

8618 8665 8772 8825 8962 9076 ‘( 9119 9

9149 91:

9218 9270 9311 9526 9592 9626 9664 9708 9920 9978

9212 9254 9302 9525 9591 9625 9658 9707 9740 9977 10004 10030 10058 10081 10303 10566 10578 10690 10749 10793 10845 10890 10971 11072 11166 11210 11221 11390 11451

) 11457

11491 11642 11676 11733 11780 11796

8 11879

11949

; 11959

11970

8 11979

12084 12092 12108

12924 12952 12979 12990 13060 13125 13146 13243 13271 13283 13290 13500 13310 13319 13330 13336 13415 13454 13504 13591 13603 13613 13702 13804 13820 13946 13957 14088 14146 14156 14191 14201 14207 14218 14227 14241 14248 14256 14264 14273 14288 14295 14308 14318 14324 14331 14341 14513 14537 14581 14736 14802 14840 14859 14978 14985 15008 15016 15022 15100 15111 15183 15207 15279 15534 15620 15664 15689 15698 15736

8622 8724 8791 8827

8862 8863

123 91

10010 10037 10059 10084 10304 10567 10583 10692 10754 10796 10871 10909 11025 11073 11193 11214 11222 11391 11452 11458 11507 11664 11677 11735 11781 11842 11890 11951 11961 11971 11980 12085 12102 12109

; 12120

12148 12220

12616 12623 12671 12881 12926 12955 12980 12991 13073

13339 13418 13455 13505 13592 13604 13628 13706 13805 13821 13947 13960 14089 14148 14157 14192 14202 14209 14219 14228 14243 14249 14258 14265 14274 14289 14296 14310 14319 14325 14334 14342 14527 14539 14661 14737 14805 14841 14870 14979 14986 15010 15017 15024 15103 15153 15184 15243 15280 15547 15622 15679 15692 15705 15737

8647 39 8792 8828 8871

8999 9080 28 9162 9235 9271

9312 9527 9594 9634 9665 9709 9930 9979

87

10013 10038 10060 10085 10359 10570 10585 10723 10760 10797 10872 10910 11062 11075 11199 11215 11223 11407 11453 11479 11530 11665 11684 11736 11786 11843 11940 11955 11962 11972 11982 12087 12103

12994 13074 13138 13163 13267 13273 13286 13293 13302 13314 13322 13332 13380 13427 13456 13507 13594 13605 13637 13780 13807 13845 13948 14032 14130 14149 14158 14195 14203 14210 14220 14230 14244 14251 14259 14267 14276 14290 14309 14311 14320 14326 14335 14372 14531 14542 14678 14739 14806 14845 14888 14981 14988 15011 15018 15056 15105 15154 15185 15244 15463 15570 15645 15681 15693 15708 15739

8650 8742 8808 8830 8886 9000 9081

9129 9202 925 9272 9313 9528 9595 9635 9701

9715 9950 9980

9131

9951

10023

10039 10061

10232 10384 10571

10589 10725 10763 10800 10887 10922 11064 11083 11200 11216 11225 11408 11454 11484 11560 11666 11707 11738 11787 11844 11942 11956

119636

11973 12008 12088 12104 12113 12128 12165 12226 12306 12388 12549 12566 12599 12618 12625 12712 12907 12928 12959 12986 12995 13075 13140 13164 13268 13274 13287 13294 13304 13315 13324 13333 13393 13432 13458 13530 13597 13607 13638 13781 13808 13848 13949 14071 14131 14150 14161 14197 14204 14211 14221 14235 14245 14252 14260 14268 14277 14291 14301 14312 14321 14327 14336 14429 14533 14574 14686 14761 14810 14847 14889 14982 14991 15013 15019 15057 15108 15155 15186 15253 15479 15593 15646 15685 15695 15720 15740

8653 8767 8812 8835 8909 9072 9115

9203 0 9251 9273 9489 9558 9608 9653 9703 9723

9984

8662 8768 8813 8839 8960 9073 9117 9135 9209 9252 9275 9490 9560 9616 9654 9704 9725 9952 9985 10026 10040 10062 10233 10433 10573 10595 10735 10765 10806 10888 10949 11065 11089 11202 11217 11345 11449 11455 11487 11561 11667 11711 11771 11788 11845 11944 11957 11965 11974 12081 12089 12106 12114 12136 12170

12626 12781 12916 12929 12960 12987 12997 13123 13142 13190 13269 13278 13288 13296 13305 13316 13325 13334 13410 13443 13460 13531 13600 13609 13666 13798 13810 13932 13950 14073 14144 14153 14162 14198 14205 14214 14223 14238 14246 14253 14261 14270 14278 14293 14304 14314 14322 14328 14337 14462 14535 14575 14705 14791 14823 14848 14891 14983 14994 15014 15020 15058 15109 15176 15203 15261 15527 15601 15650

15686 ! 15696 |

15721 15741

Exste Aunzeigenbeilage zum

5 15876 15931 6 15937

5 15788 15867 1: 8 15879 15891 159: 3 15934 15935 159 15999. Helsingfors Stads Drätselfontor.

7. Aktien- gesellschaften.

[47245] Aktien-Gesellschaft „Ems“ Dampfschiffahrt&ä-Gesellschaft, Emden. e Die Aktionäre unszrer Gesellschaft werden hiecdurch zur Teilnahme an der ordentlichen Generalversammlung auf Sonnabend, den 12, September 1931, nachmittags 3 Uhr, im Hotel „Weißes Haus“ in Emden eingeladen.

Tagesorduung:

1. Geschäftsberiht, Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und Ver- lustrechnung für das Betriebsjahr 1930/31 sowie Festseßung der Divi- dende und Entlastung des Vor- stands und des Aufsichtsrats.

2. Neuwahl von Aufsichtsratsmit- gliedern.

3. Geschäftliche Mitteilungen.

Aktionäre, welche an der ordentlichen

Generalversammlung teilnehmen wollen, erhalten gegen Vorzeigung der Aktien oder eines Bankhinterlegungsscheins bis spätestens am 9. September Eintritts- farten und Stimmzettel im Büro unserer Gesellshaft in Emden, Am Delft 32.

Emden, den 26. August 1931. Z

Der Vorfißende des Aufsichtsrats: H. Brons.

[47183] / Sechaudels-Aktiengesellschaft, Dresden.

Einladung zur Generalversammlung. Die Aktionäre unserec Gesellschast werden zu dex am Montag, dem 21, September 1931, vorm. 104 Uhr, im Sißungszimmer des Bank- hauses Bassenge «& Fritsche, DreS- den, Gewandhausstr. 5, stattfindenden

6. ordentlichen Generalversamm- lung eingeladen. TagesLordnung :

1. Vorlegung des Rehnungsabschlusses nebst Gewinn- und Verlustrechnung sowie des Berichts des Vorstands

und Aufsichtsrats füx das Ge- schäftsjahr 1930.

2, Genehmigung des Rechnungsab- {lusses nebst der Gewinn- und

Verlustrechnung.

3. Entlastung des Vorstands und Auf- sihtsrats auch wegen verspäteter Ab- haltung der Generalversammlung.

Aktionäre, welche in der Generalver-

sammlung stimmen wollen, müssen ihre Aktien spätestens am dritten Tage vor dem Tage der Generalversamm- lung bei der

Gesellschaftskasse in Dresden oder

bei dem Bankhause Bassenge «& Fritsche, Dresden, Gewandhaus- straße 5, oder |

bei einem deutschen Notar :

hinterlegen. Die Hinter!egung bei einem deutshen Notar if dec Gesellschaft so- fort anzuzeigen.

Dresden, den 25. August 1931. Sechandels8-Aktiengesell schaft,

Der Vorstand. Kellermann.

47184] | Dresdner Strickmaschinenfabrik

Jrmscher Witte A. G., Dresden. Einladung zur Generalversammlung.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden zu der am Montag, dem 21, September 1931, vorm. 94 Uhr, im Sitzungszimmer des Vank- hauses Vassenge «& Fritsche, Dres- den, Gewandhausstr. 5, stattfindenden 19. ordentlichen Generalversamm- lung eingeladen.

Tage®Lordnung:

1. Vorlegung der Bilang, dex Ge- winn- und Verlustrehnung und des Berichts über das Geschäftsjahr 1930 sowie Veschlußfassung über deren Genehmigung. Beschlußfassung über die Erteilung der Entlastung an den Vorstan und den Aufsihtsrat auch wegen verspäteter Abhaltung dex Gene- ralversammlung.

3. Aufsichtsratswahl.

Aktionäre, welche in der Generalver- sammlung stimmen wollen, müssen ihre Aktien oder Hinterlegungsscheine eines deutshen Notars oder einer deutschen Sa über dort hinterlegte Aktien (leßtere nur für Mitglieder des Effektengirodepots) spätestens 18. Séptember 1931 bei der

Gesellschaft8kasse in Dresden oder

bei dem Bankhause Bassenge «&

Fritzsche, Dresden, Gewandhaus=-

straße 5, hinterlegen, Die Hintexleaung der Afk- tien bei den Hinterlegungsstellen gilt auch dann als ordnungsmäßig, wenn die Aktien im Einverständnis mit einer der Hinterlegungsstellen bei einem deut- Que Bankhause bis zur Beendigung

r. Generalversammlung im Sperr- depot gehalten werden.

Dresden, den 25. August 1931. Dresduer Strickmaschinenfabrik Jrmscher « Witte Aktiengesellschaft.

DD

am

r Vorstand. Kar fc.

——=—_=— T E er a, - —— S D

S 2

Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 209 vom 28, August 1931. S. 2

47182

Heilmittelversorgung deutscher

Kraufkfeufassen A.-G., Die Afktionâre unserer

Berlin. Gesellsch

aft

werden hierdurch gemäß- § 13 des Ge-

sellshaftsvertrags zu Der

am

Soun-

abend, den 19. Oktober 1931, vor-

mittags tenburg, Berliner

ck i S iL,

914 Uhr, in Berlin-Charlot- Deutsches Krankenkassenhaus, 137, stattfindenden or-

dentlichen Generalversammlung ein-

geladen. Tagesordnung 1. Geschäftsbericht.

2. Abnahme der Bilanz nebst Gewinn-

und Verlustrehnung. 3. Entlastung des des Vorstands.

4. Neuwahl des Aufsichts

Aufsichtsrats

rats.

und

Die Ausübung des Stimmrechts ist davon abhängig, daß die Aktien späte- stens eine Woche vor dem Stattfinden der Generalversammlung bei der Ge-

sellihaft hinterlegt werden. Berlin-Charlottenburg

26. 8. 19

Der Vorstand. H. Lehmann. s r 4 r P O Pet Rap M i R J

[45323].

31,

A.-G. für Büro- und Geschäfts- hausausbauten (Grundstück Mar- burger Str. 2).

Bilanz per 31. Dezember 1930.

[47246] Wetterauer Druckerei und Verlag A. G., Friedberg i. Ö. Die Herren Aktionäre der Wetterauer Druckerei und Verlag A. G. werden zux

[47186] Veränderung im Aufsichtsrat der Brotfabrik Schönhausen A.-G. Am 31. Juli 1931 \chbieden aus die Herren Dr. Franz Belitz, Berlin-Dahlem,

Finfenstr. 21, und Dr. Alfred Rosenteld, ordentlichen Generalversammlung Berlin - Charlottenburg, Kaiserdamm 3%. | auf Montag, den 14. September

1931, nachmittags 2!4 Uhr, in das

[43505] Hotel „Deutsches Haus“ in Friedberg Die Bekanntmachung des Vorstands | eingeladen.

der Deutschen Feldspat- und Kaolin- Tagesordnung: ;

werke Aktiengesellschaft, Seiliß} 1. Genehmigung des Geschäftsabs

b. Meißen, im Reichsanzeiger vom \{lusses 1930 und Entlastung des

8. April 1991 22, April 1931 und Vorstands und Aufsichtsrats.

. Uebertragung von Altien. Saßungsänderungen.

. Antrag auf Zusammenlegung des Aktienkapitals von 10 zu 1 und Wiedererhöhung desselben bis zu

6. Mai 1931 wird dahin ergänzt, daß der unterzeihnete Vorstand die Aktio- näre der Gesellshaft auffordert, ihre Aktien zwecks Abstempelung bei der Stadtbank Dresden, Dresden-A., Ge-

K C D

wandhausstraße 2, bis spätestens 55 000 Reichsmark durch Ausgabe 30. Sept. 1931 einzureihen. Aktien, von neuen Namensaktien.

die bis zum Ablauf der festgeseßten Frist | 5. Neuwahl des Aufsichtsrats. niht eingereiht werden, sowie ein- Die vom Aufsichtsrat geprüfte und gereihte Äktien, welche die zum Ersaß | festgestellte Bilanz und Gewinn- und durh neue Aktien erforderliche Anzahl | Verlustberehnung liegen vom 1, Sep- niht erreihen und der Gesellschaft | tember ab auf gwei Wochen im Ges- niht zur Verwertung zur Verfügung j shäftslokal zur Einsicht der Herren gestellt werden, werden für kraftlos | Aktionäre offen. ertlärt. Friedberg, den 26, August 1931,

Seiliß, am 12. August 1931 Der Auffichtsrat.

Der Vorstand. Huppert. Breidenbach, Oekonomierat.

Aftiva. T Grundstücksfonto S6 162 970|— Kontokorrentkonto III , 25 476/35

188 446/35

NPajssiva.

O » «o 0d 30 000|— Hypothekenkonto (Städt. s

I aao 85 000|— Abnußungskonto , » + 4 077|— Reservekonto . «d o 64 955/89 Reingewinn « « «a èo 4 413/46

188 446/35 Gewinn- und Verlustkonto.

An M (D Hausunkostenkonto , , « » . 122 706/14 Hypothekenzinsenkonto « » « | 8457/56 Geschäftsunkostenkonto , ¿ + | 3 855/08 SIENELTONTO + 2 o 6 0 0.0 01 32190 Abnußungsgebühr , + e « + | 2038/50 Reservekonto (Reingewinn) « | 4 413/46

45 243/69

Per

Mietzinskonto , « e e « « st [45 243/69 45 243/69

[45329].

Bilanz per 31, Dezember 1930.

Aktiva. Kasse, Wechsel, Debitoren 11 392/57 E «S G6 00 650 S S 1|— Rückständiges Aktienkapital 37 500|— Verlust einschließl. Vortrag 150 542/53 200 086/10 Passiva. Aktienkapital . „9 4 200 000 |— Kreditoren « - e o o d « 86/10 200 086/10 Gewinn- und Verlustrehnung. Debet. Verlustvortrag .- « e 6. 92 520/94 Unkosten und Dubiose « « 59 599/88 Warenverlust . ch + « o « 817/04 152 937/86 Kredit. Zinsen und Sonstiges « - 2 395/33 Verlust: Vortrag 92 520,94 1930. 58021,59 150 542/53 152 93786

Berlin, den 19. August 1931. Handels- Actiengesellschaft für Getreide und Futtermittel. T E S

[43778].

Bilanz der Heilbronner Schürzen: fabrik Ludwig Maier «& Cie., A.-G., Heilbronn, auf 31. Dezember 1930.

Aktiva. SUUIONCL « « ao e 6 127 070 Ren » o s a4 0% 6 89 292 Kasse . . . . * . 6 . . 13 310 Einrichtung - s o + o 3 577 Wei « e 6 d C00 121 369 354 619

Passiva. Aktienkapital . + « c. » 100 000 Reservefonds . « - . 10 000 Sonderrücklage « « . . 20 000 242422044 C 219 183 Gewinnvortrag 1929 » - 5 436 354 619

Heiïbvronn, im August 1931,

Der Vorstand.

55 40 51

33 79

20 59

9

I

Siegfried Maier.

Verlust- und Gewinnrechnung auf 31. Dezember 1930 der Heilbronner Schürzenfabrik Ludwig Maier «& Cie. A.-G., Heilbronn.

Verlust. Unoneli . ¿e oe 354 673 Abschreibungen « « « - - 5 673 360 346

Gewinn. Bruttogewiän . « « 238 977 Bt c «e e e659 121 369 360 346

Heilbronn, im August 1931, Der Vorstand. Siegfried Maier.

88

88 55 33 88

[47180].

Vergedorf-Geesthachter Eisenbahn-Aktien-Gesellschaft.

Einladung zur ordentlichen Generalversammlung der Aktionäre am Donnerstag, dem 24. September 1931, nachmittags 3 Uhr, im kleinen Sißungszimmer der Finanzdeputation, Hamburg, Gänsemarkt 36 I.

Tagesordnung : : 1, Aenderung der F§§ 2, 3, 8, 9, 12, 13, 16 und 19 des Gesellschaftsvertrags und Ein- fügung eines neuen g 4a.

§ 2 soll in Zukunft lauten: / : „Gegenstand des Unternehmens sind der Bau und die Ausnußung einer normalspurigen Kleinbahn von Bergedorf nach Geesthacht nebst einer gleich- artigen Zweigbahn von Bergedorf nah Kirchwärder-Zollenspieker (Vier- länder Eisenbahn) und der Billwärder Jndustriebahn samt deren Jndustrie- anschlüssen, die etwaige Erweiterung dieser Linien sowie alle hiermit zu- sammenhängenden Geschäfte. Die Gesellschast kann auch den Güter- und den Personenverkehr mit Fraftwagen betreiben und sich an derartigen Unter- nehmungen beteiligen. i

Die der Gesellschaft für den Betrieb ihrer Eisenbahnlinien erteilte Kon- zession läuft bis zum 1. Mai 2006.“

F 3 soll in Zukunft lauten: j O „Das Grundkapital der Gesellschaft beträgt RM 4 500 000,— und ist ein- geteilt in 990 Vorzugsaktien Lit. A und 3600 Stammaktien Lit. B und B L Sämtliche Aktien lauten auf den Fnhaber und über je RM 1000,—.

Die Vorzugsaktien gewähren den Anspruch auf vorzugsweise Beteiligung an dem jährlichen Gewinn bis zur Höhe von 5% nach Maßgabe von § 12 sowie bei etwaiger Auflösung der Gesellschaft den Anspruch auf Auszahlung ihres vollen Nennwerts, bevor eine Auszahlung auf die Stammaktien ge- leistet wird.

Jm Falle der weiteren Erhöhung des Grundkapitals ist die Ausgabe von Aktien zum höheren als dem Nominalbetrag zulässig.“

Der Gesellschaftsvertrag erhält einen neuen § 4a, lautend:

Genußscheine. „Die Gesellschast gibt 5400 Genußscheine aus.

Die Genußscheine berechtigen zur Teilnahme an Auslosungen nah Maß- gabe folgender Bestimmungen. Wird für ein Geschäftsjahr, beginnend mit dem Geschäftsjahr 1931 und endend mit dem Geschäftsjahr 1955, auf die bestehenden RM 900 000,— Vorzugsakiien 5 v. H. 1nd auf die bestehenden RM 3 600 000,— Stammaktien 4 v. H. Dividende oder auf ein verändertes Grund*apital insgesamt RM 189 000,— Dividende ausgeschüttet, so ist ein Viertel des alsdann noch verbleibenden Reingewinns zur Auslosung der Ge- nußscheine mit je RM 100,— zu verwenden. Spißenbeträge verbleiben für pätere Auslosungen. Mit Erledigung des Abschlusses für das Geschäst3- jahr 1955 erlöschen sämtliche Rechte aus den Genußscheinen. 5

Die Gesellschaft hat das Recht, die Genußscheine jederzeit zum Rück kauf mit je RM 30,— im Wege der öffentlichen Bekanntmachung in den Gejellschaftsblättern aufzurufen. i -

Den Jnhabern der Genußscheine steht keinerlei Einfluß auf die Geschästs- führung der Gesellschaft zu, insbesondere nicht auf die Entschließungen der Gesellschaft, ob und in welcher Höhe Abschreibungen und Rückstellungen statt- finden und Dividenden ausgeschüttet werden.“

An Stelle von § 8 Absatz 1 tritt folgender Absaß: : : „Für die der Gesellschaft gehörenden Bahnen und für die Kraftwagen sind ein Erneuerungsfonds und ein Spezialreservefonds zu bilden.“

Jn § 9 sollen die ersten drei Worte: Lf „Da beide Bahnlinien“ in Zukunft lauten „Da die Bahnlinien“,

8 12 soll in Zukunst lauten:

Gewinnverteilung. : : „Von dem Reingewinn des Geschäftsjahrs, welcher sich nah Abzug der Rück- agen zu dem Erneuerungs-, dem Spezialreserve- und dem Amortisations- fonds ergibt, werden olljährlih 5 v. H. dem geseßlichen Reservefonds über- wiesen. Erreicht der Reservefonds die Höhe von 10 v. H. des Grundkapitals, so bestimmt der Aufsichtsrat über die Verwendung der überschießenden Beträge.

Von dem verbleibenden Gewinn erhalten unter Berücksichtigung des in § 4a geregelten Rechts der Genußscheine auf Verwendung eines Teils des Reingewinns zur Auslosung dieser Genußscheine: /

a) die Jnhaber der Vorzugsaktien bis zu 5 v. H. des Nennwerts ihrer Aktien;

b) die Jnhaber der Stammaktien Lit. B und B 1 gleichmäßig bis zu 4 v. des Nennwerts ihrer Aktien; e :

c) bie Jnhaber der Stammaktien Lit, B und B 1 gleichmäßig ein weiteres Hundertteil des Nennbetrags ihrer Aktien;

a) die Jnhaber der Vorzugs- und Stammaktien gleihmäßig von dem als3- dann noch verbleibenden Reingewinn eine von der Generalversammlung festzuseßende Superdividende. :

Wenn die Jnhaber der Stamm- oder Vorzugsaktien in einem Fahre einen Gewinnanieil von 5% nicht erhalten sollten, so findet eine Nachzahlung nicht statt.

Jn § 13 Absatz 1 leßter Sas soll es statt:

„vorgezeigt“ heißen „hinterlegt“.

8& 16 soll in Zukunft lauten: h „Die Mitglieder des Aufsichtsrats erhalten außer dem Exsaß des ihnen er- wachsenden Aufwands keine Vergütung.“

F 19 soll in Zukunft lauten: : „Die öffentlichen Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen durch Ein- rückZung in den „Deutschen Reichsanzeiger.“ ;

2. Vorlegung der Jahresberichte und der Vermögensabschlüsse nebst Gewinn- und Verlustrechnungen für die Geschäftsjahre 1929 und 1930.

3, Genehmigung der Vermögensabschlüsse nebst Gewinn- und Verlustrehnungen für die Geschäftsjahre 1929 und 1930.

4. Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats sür die Geschäftsjahre 1929 und 1930.

5, Wahl von Aufsichtsratsmitgliedern. : :

Zur Teilnahme an der Generalversammlung is jeder Aktionär berechtigt, der spätestens am 21. September 1931 seine Aktien bei einer der folgenden Stellen vor- gezeigt und eine Stimmkarte entgegengenommen hat:

bei den Herren M. M. Warburg & Co., Hamburg, bei der Norddeutschen Bank in Hamburg, Filiale der Deutschen Bank und

Disconto-Gesellschaft, Hamburg, bei der Deutschen Bank und Disconto-Gesellschaft, Depositenkasse Bergedorf,

Bergedorf, !

sowie für die dem Effektengiroverkehr angeschlossenen Bankfirmen: bei der Liquidations-Cassc in Hamburg A.-G., Hamburg, bei der Bank des Berliner Kassen-Vereins, Berlin. Hamburg, den 25. August 1931, Der Vorstand,

P

Erste Anzeigenbeilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 200 vom 28. August 1931. S. 3

[47494] Chemische Fabrik in Billwärder vorm. Hell & Sthamer Aktiengesellschaft in Hamburg.

Die Herren Aktionäre unserer Gefell- \cha!t werden bierdurch zu der am Mitt- den 16. September 1931,

woch, j nachmittags 1 Uhr, im Hotel Bristol

Berlin W, Unter den Linden 5/6, Blauer Saal, stattfindenden ordentlichen Gene-

ralversammlung ergebenft eingeladen. Tagesordnung:

1. Vorlage der Bilanz für den 31. De- zember 1930 nebst Gewinn- und Ver- lustrechnung und Vorlage des Geschäfts- berichts.

2. Beschlußfassung überdie Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung.

3. Entlastung des Vorstands und des Autsichtörats.

4. Uutsichtsratswahlen.

5. Sonstiges.

Die Herren Aktionäre, welche an der

Generalversammlung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien oder einen notariellen Hinterlegungéschein spätestens 3 Tage vor dem Versammlungstag, diesen nicht mit- gerechnet, bei der Gesellschaftskasse in Hamburg- Billbrook, Billbrookdeich 28, bei der Norddeutschen Bank in Hamburg, bei Bes I. F. Schröder-Bank, Hamburg, oder bei der Industrie- und Privat - Bank, Berlin NW 7, Mittelstr. 2—4, zu binterlegen.

Hamburg, im August 1931.

Chemische Fabrik in Billwärder

vorm. Sell & Sthamer Aktien-

gesellschaft. Der Aufsichtsrat.

Mar Goitein. [46320] Hierdurch laden wir die Jnhaber unserer Teilshuldvershreibungen aus

der Obligationsanleihe von Mark 600 000,— aus dem Jahre 1919 zu einer Gläubigerversammlung auf Grund von § 16 des Gesetzes, betr. die gemeinsamen Nechte der Besitzer von Schuldverschreibungen vom 4. Dezember 1899, auf Montag, den 28. September 1931, vormittags 11 Uhr, nah Chemniß in den Sißungsjaal der Commerz- und Privat- Bank Aktiengesellshaft Filiale Chem- nißv, Chemniß, Fohannisplay 4, ein. Tagesordnung:

Bestellung der Commerz- und Privat- Bank Alktiengesellshaft Filiale Chemniß, Chemniß, zum Grund- buchvertreter gemäß § 1189 des Bürgerlichen Geseßbuhs mit den Befugnissen nah Ziff. 8, 9 und 10 unjerer Anleihebedingungen, an Stelle des bisherigen Grundbuch- vertreters, des Chemnißer Bank- Vereins zu Chemniß, der infolge Fusion mit der „Commérz- und Privat-Bank weggefallen ist.

Zur Teilnahme und Abstimmung in

dieser Versammlung sind alle Fnhaber von: Schuldverschreibungen berechtigt, die spätestens am zweiten Tage vor der Versammlung ihre Schuldverschreibun- gen bei der Reichsbank in Berlin, bei einem deutschen Notar oder bei etnem sächsishen Amtsgericht hinterlegt haben und sich durh Vorlegung des Hinter-

legungssheins in der Versammlung austwveisen. Das Stimmrecht kann durch einen

Bevollmächtigten ausgeübt werden. Für die Vollmacht ist \{hriftlihe Form er- forderlih und genügend. Chemnitz, den 21. August 1931. Sondermann «& Stier Aktiengesellschaft.

[469331]. Kasseler GrunDfkredvitbantk Aktiengesellschaft. Vilanz per 31. März 1931.

RM |9 817 540'—

: Aktiva. Grundstücke S4 E

Passiva. | E 500 000|— Geseßliche Reserve . . 43 500|— U .. «los 235 414/11

Aufwertungshypotheken kraft Rückwirkung . . Grunderwerbssteuerreserve S «ee a4

107 031/32 T 130¡— 16 221/81 909 297/24 Gewinn- und Verlusirehnung für das Geschäftsjahr 1930/31.

. Soll, RM |5 Steuerkonto . . « « « « « « [15 455/15 Untosleutonto 6 » oos 9 240/22 Reservefonds 5e S S 1 000|— Senn oa ec O

41 917/18

: Haben.

Gewinnvortrag 1929/30. , , 920/89 Häuserertragskonten . « « - |36 412/75 Binsenkonto . . . . + « « »- | 4439/19 Aufwertungsausgleichskonto , 144/35

41 917[18

Kassel, den 1. Juli 1931. Kasseler Grundkreditbank A.,-G. Schäfer.

E D E R 1 E E E h P E 2 A [46615].

Grohner Mühlenwerke A.-G,,

j Grohn b. Vegesack.

Bilanz für den 31. Dezember 1930.

Aktiva. RM [5 Grundstücke und Gebäude 625 230/20 Werkeinrihtung . .-. = 263 979/20 Hafengebäude, Arbeiter-

wohnungen á 39 100|— Araftiahraeuge + . + 5 000|— Kasse, Bankguthaben, Posft-

S : 2 448/38 Eigene Aktien und Obli-

s E 9 204 300|— Warenheitand « « » e 449 421/21 JFnterimskonto, Debitoren 170 150/57 D 4 Ee A 103 706/41

1863 335/97

Passiva. Aktienkapital . . f 300 000|— Obligationsanleihe « 500 000|— Kredite « » e e e 11068 33507 1 863 335/97

Gewinn- und Verlustrehnung für den 31. Dezember 193909.

RM |5 312 822/04

Soll. Verlustvortrag aus 1929 , Betriebs- und Handlungs- unkosten, Steuern Abschreibungen .

602 824/07 40 800|—

956 446/11

Haben. Warenkonto

l . | 413 940/70 Buchgewinn aus Kapital-

zusammenlegung 438 799 |— Bee «S A6 M 103 706/41 956 446/11

Den Aufsichtsrat bilden: Dr. Loest,

Dr. Mertens, Direktor Weiß. Grohn b. Vegesack, 21. August 1931, Der Vorstand.

Schöning.

E H d i E O N Ps A F G S f n p N

[47177].

VestandD der Teilungsmasßse nach Abzug des Verwaltungstostenbeitrags aus den gesamten Aktiven am 30. Juni 1931.

I. Vestand der Pfandbriefteilungsmasse am 30. Juni 1931 (wie schon bisher

Nominalbeträge ohne Rücksicht auf die Einbringlichkeit) nah Abzug des von der Bank

übernommenen und zur ersten, zweiten und dritten Teilausshüttung in der Gesamthöhe

von 26% verwendeten Betrags an erststelligen Deckungshypotheken und Barmitteln.

A. Aftiva.

1, Ansprüche aus bestehenden erststelligen und nachstelligen Hypotheken GM

einschließlich Zinsen und Tilgungen: T. erststellige IT. nachstellige

A Persönliche Forderungen aus Rückw. (davon im Nominalbetrag noch nicht

E E G S T-È. T “76:- 0

8, Anlagen der Teilungsmasse aus eingeg. Rükzahlungen und Zinsen:

a) Effekten:

H Liquidationspfandbriefe (3. Kurswert) 152 911,20 2. Sonstige Effekten (zum Kurswert)

b) Bankguthaben

B. Passiva. Goldmarkbetrag der teilnahmeberechtigten

der Umtausch noch nicht in solche vollzogen ist, Pfandbriefe, unter Berückfichtigung der fristgerehten Anmeldungen auf Grund § 49 Aufw.-Ges. (Vorbehalt) bzw. Art. 80 Durchf.-Best. z. Aufww.-Ges.

E N

I, 30.

A. Aktiva.

1, Reichsmarkbestand der aufgewerteten Kommunaldarlehen einschl.

Zinsen und Tilgungsraten (davon im Nominalbetrag noch

B.

Goldmarkbetrag der teilnahmeberechtigten Anteilscheine bzw. soweit

meldungen auf Grund § 49 Aufw.-Ges. Durchf.-Best. z. Aufw.-Ges. (Umtausch) Vayerische Handelsbank Bodenkreditanstalt, München.

Passiva. . , GM der Umtausch noch nicht in solche vollzogen is, Kommunalschuld- verschreibungen, unter Berücksichtigung der fristgerechten An- (Vorbehalt) bzw, Art. 80 E E E 16 422 300,—

Vesitand der Kommunalshuldverschreibungen-Teilungsmasse am : Fu ni 1931. Nach Abzug des von der Bank übernommenen vas zur Teil- ausschüttung in der Höhe von 19% verwendeten Betrags an Deckungshypotheken und Barmitteln.

1 ‘nit feststehend M 215 742,78) 2, Anlagen der Teilungsmasse aus eingeg. Rückzahlungen und Zinsen

Stern. Rühms.

GM e 4002661 N 991 366,05 1 040 392,56

und anderen Hypotheken

252 853,05 feststehend M 28 340,—)

GM GM

. 106 974,50 259 885,70 . 701 520,06 961 405,76

2254 651,37

Anteikscheine bzw. soweit

4 ae 827700 000

248 904,69

15 807,62 264 712,31

91 757/24

909 297/24

[46913]

biger

Die 25. Jai

ltonen

schaft gemäß § Ansprüche anzumelden. Verlin-Schöneberg, 25. Aug. 1931. Der Vorstand. E E P R D R E E E T E P l "E E [46701]. Kaufkredit A.-G., Zürich. Bilanz per 31. Dezember 1939.

der

li d,

gn

und

j teihsntark beschlossen. diese Beschlüsse in das Handelsregister eingetragen worden sind, fordern wir hiermit die Gläubiger unserer Gesell- 289 H.-G.-B. auf, hre

Zweite Aufforderung an die Gläu- i Nordftern ländische Allgemeine Versicherungs- Aktiengesellschaft zu Berlin. Generalversammlung hat

am

F. die Herabießzung des Aktienkapitals von 8 Millionen Reichs- mark auf 4 Millionen Reichsmark und gleihzeitig die Erhöhung auf 6 Mil-

Nachdem

Soll.

Haben.

Betriebskapitalkonto . « . Wertschristenkonto . . « Kontokorrentkonto . Blankart & Co., Konto. . Blankart & Co., Konto ord. Bankverein Zürih . Gewinn- und Verlustkonto

Aktienkapitalkonto . . « Kaufkredit A.-G., Berlin . Transitor. Konto « « « «

2 525 399/87

2 525 399/87 Gewinn- und Verlustkonto per 31. Dezember 1930.

-_

Schw. Fr. 248 000|—

1 673 892/61 139 126/77 32 622/67 71 257|— 99 267/50 261 233/32

|

2 000 000|— 254 485/37 270 914/50

Vater-

[46921].

Aktiengesellschaft, Föl Vilanz vom 31. Deze Aktiva. Grundstück . E. T Maschinen u. Einrichtungen Material, Halb- und Fertig- E Forderung aus vertrag- licher Leistung « «-« « Personalsteuer

Passiva. Aktienkapital . Kreditoren

0

Werfïzeugfabrifk Hommel-Schieß

Gewinn- und Verlustrechnung.

n-Ehrenfeld, mber 1930.

RM |9 117 600|— 142 275|— 153 96141

301 667|—

I

8 175 6 534| 730 213|

Î 5

n

«

_ í

1A]

E O

360 000|— 370 213/74

730 21374

Aufwand

Ertrag . . * . e , . Reservevortrag 1929. Vertragliche Leistung Personalsteuer « .

Schröder.

[45355] J. Kahn Sohn Aftien

Köln-Ehrenfeld, den 27. Juni 1931, Werkzeugfabrik Hommel-Schieß, Aktiengesellschaft, Köln-EhrenfelD.

l Freiburg i. Br. Vilanz per 30, September 1930.

RM [D 545 141|—

545 141|— 411 932/92 118 497 75 8 175 78 6 534 55 545 141

gesellschaft,

[44466].

Dr. A. Reitler.

Soll,

Saldo per 1. Januar 1930 Kursdifferenzenkonto. . , Allgemeine Spesenkonto , SPpesentonto 11. o 64

Haben,

Eriragtonto. «¿s Cs Zinsenkonto . . Saldo per 31. Dez. 1930

S N

367 624/60

—.

Zürich, den 21, August 1931, Kaufkredit A.-G. Dr. Konrad Bloch,

Bilanz Ultimo 1929.

Schw. Fr. 63 397/03 208 684/29 17 351/28 78 192|—

102 596/53 3 79475 261 233/32

367 624/60

Akzepte

Aktienkapital . | Hypotheken

Kreditoren « « «

Soll.

Grundstück und Gebäude . Maschinen und Utensilien Jnventar Fuhrpark ZEaLEHVO E. ‘Kassen- und Bankguthaben Schuldner . Verlust 1928 , Verlust 1929

Haben,

.-.-. .

64 311,55 . 39 900/92

E

,

e... ..-.-“ e...

Ultimo 1929.

922 505/31

Gewinn- und Verlustrechnung

RM |H, 213 309/04 76 513/74

] tis

9 140/45 393 981 67 2 T4177 122 605/17

| 104 212/47

j

315 E 23 872/23 94 110/58

489 522/50

922 505 31

Verlust

Verlustvoctrag 1928 Gesamtkosten . « «

Herstellungsgewinn

. . .

——————--

Lübeck, 31, Dezember 1929. Lübecker Conserven-Fabrik vormals D. H. Carstens Aktien-Gesellschaft. Guhl.

RM 64 311/55 333 314/24

397 625|79

293 413/32 104 212/47

397 625|79

[44467].

Bilanz Ultimo 1930.

Akzepte

Aktienkapital . Hypotheken

Kreditoren

Gewinn-

Soll.

Grundstück und Gebäude. Maschinen und Utensilien

Nea «6 Fu 4 Warenvorräte é

Kassen und Banken Schuldner . : Verlust 1929 , 104 212,47 Verlust 1930 . 210 787,53

0," 9G

Haben,

o 9 . e: . .

e...

Ultimo 1930.

808 0688

RM |H 213 309/05 67 113/73 208 1 100/— 145 397/93 2 080/43 64 066/73

O 1

Verlust

Verlustvortrag 1929 . Gean e. C6

Herstellungsgewinn « » «

Linde,

Guhl.

Lübeck, 31. Dezember 1930. Lübedcker Conserven-Fabrik vormal D. H. Car Aktien-Gesellschaft,

“in

| Kasse, Postscheck, Wechsel-

Aktiva, Anlagekonto De s o 4 Kasse, Postscheck, Wechsel- Too Sa. L Debitorenlonto «- « 5: s Warenkonto É D - 0 Gewinn- und Verlustkonto: Vortrag 1929 104 445,33 Verlust 1930 346 415,70

Mh A 283 800 /— 6 400|—

9 546/21 667 515/63 53 314/28

450 861/03 1471 437/15

Ausgaben nach Abzug der Einnahmen

Kredit,

Saldo G 6 S. S

G: S-M

Passiva. | Aktienkapitalkonto « » « « 600 000|— Kreditorenkonto . « « « 652 320/12 Delkredererüdckstellung « « 209 000|— Rückstellung für Unkosten 10 117/03

1471 437/15 Gewinn- und Verlustrechnung. Debet. 4 15 Delkredererüdstellung « « 164 000/— Abschreibungen a. Anlagen

10 805|—

171 610/70 346 415/70

346 415/70

F. Bresmer, Vorstand.

346 41570

[45356].

Freiburg i. B

I. Kahn Sohn Aktiengesellschaft, Schlußbiïanz per 31. Oktober 1930.

r.

Aktiva. Anlagekonto

Inventarkonto ¿¿ » «

E S Debitorenkonto . . « «. » REGYENTOIRO: «(4 dite Gewinn- und Verlustkonto: Vortrag 1. 10, 450 861,03 Verlust 31, 10. 132 522,62

Passiva.

Aktienkapitalkonto . « « Kreditorenkonto , « . « Delkredererückstellung , « Rückstellung für Unkosten

"R 173 500|— 1 500

| 22 242 26 619 500/06 48 950 11

583 383 65

1 449 076 08

| 600 000 623 851/02 200 000|— 25 225/06

Gewinn- und Verlustrechnung.

1 449 076/08

Debet. Wertverminderung der Anlagen M + «s «e Ausgaben nach Abzug der Einnahmen

A

Kredit. Saldoverlust per 31, 10, 30

K 5

| 115 200/—

17 322/62 132 522/62

132 522/62

F. Bresmer, Vorstand.

132 522/62

.. [45357]. .. E 6 24| J. Kahn Sohn Aktiengesellschaft, E 18 Freiburg i. Br. ... 6/45| Liquidationseröffnungsbilanz 808 068/87 per 1. November 1930. und Verlustrechnung Aktiva K D Anlagekonto . . 0 9 S . 173 500|— Tai eee Ton E 1 500|— asse, Postscheck, Wechsel- 214 573/63 glonto E tis 4 22 e Ta | Debitorenkonto . « « . « 419 500/06 ——— Warenkonto . « « « « « | 4895011 316 000). __ 665 692/43 P Passiva. 918 780/10) aavitalkonto - ... « -{ 16861606 Kreditoren . . . 623 851/02

Rückstellung für Unkosten

25 225/06

F. Bresmer, Liquidator.

665 692/43

[46629 | Einladung zur ordentlichen Gene- ralversammlung und Schluß-Gene- ralversammlung am Freitag, den 18. September 1931, mittags 12 Uhr, in den Räumen des Herrn Rechtsanwalt und Notar A. Horoviß, Oberlindau 1. Tagesordnung:

1. Vorlegung des Geschäftsberichts des Liquidators für das Bilanz- ¡ahr 1930/1931 nebst Bilanz und Gewinn- und Verlustrehnung per 30. Funi 1931 sowie den Bemer= fungen des Aufsichtsrats. Vorlegung des Schlußberichts und der Shlußre{nung des Liquidators. Beschlußfassung über die Genehmis gung der Punkte zu 1 und 2. Entlastung des Liguidators und des Aufsichtsrats. 5. Vergütung für den Aufsichtsrat.

6. Verschiedenes.

Frankfurt am Main, Oberlindau 109, im August 1931.

von Gans Erben Grundstücks- Aktiengesellschaft in Liquidation.

Adolf Balzer.

R E C P E A E E C c P [45352]. Grundstücksverwaltung=Afktien- gesellshaft, Düsseldorf, Bilker- straße 5, 7, 9 und Poststraße 4, 5, 6, Bilanz zum 31. Dezember 1930.

Aftiva,. RM H

Jmmobilien . 294 885,— Zugang 1 534,25 | Abschreibung 83 005,25 293 419|— Debitoren 375 443/92

Getivinn- und Verlustkonto: Verlustvortrag 32 331 41 1 194,33

Gew. 1930 31 137/08

700 000

Passiva, E Aktienkapital . . « Hypothek .

400 000 300 000

700 000

Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1930.

Soll, a Abschreibung auf Jmmobilien

RM |5 32 331/41 3 009/25 35 331/66

Haben. Betriebsüberschuß Bilanzkonto: Verlustvortrag Geninn 1930

¿ ¿4 « «d 19058 32 331,41

1194,33 131 137/08

35 331/66

Grundstücksverwaltung-Aftien- gesellshaft, Düsseldorf, Vilker- straße 5, 7, 9 und Poststraße 4, 5. 6, Arthur Hauth.

C 2ER S A I E S R S S H ZELSE E chREE

[45606].

Askaniawerfe A.-G. vormals Centralwerfkfstatt-Dessau und Carl Vamberg-Friedenau.

Vilanz per 31. Dezember 1930.

Alliva. RM H U ae p05 718 665|— Gebäude . 2122 527,88 |

Abschreibungen 32 231,88 Maschinen, Apparaíe und Einrichtungen, Werk- | zeuge . 1 393 424,22 Abschreibungen186 011,20 Mobilien . . 8615,32 Abschreibungen 8 614,32 Modelle . . © 30036,34 |

2 089 696,—

| 1 207 413/02

s

Abschreibngen 30 035,34 ia Rohmatecialien . . . 614 549 /5L Halbfabrikate . ¿ .. . . 11622 510/39 Fertigfabrikate «e F O O6 WVETCINQUNGEN «s e o 6 260 378/20 Naa « è o e 10 642/84 Wechselbestand . « - » 235 226/45 Außenstände . « « « « « | 2131 675/68 omi ditt n 105 345/39

10 617 811/94

Passiva. Stammaktienkapital . . , | 4 000 000|— Vorzugsaktienkapital s 5 0009|— DPUGationett « «4 . « + ä 1 527|— Hypotheken e E E 52 500|— S s 6 Cs 393 279/34 Anzahlungen von Kunden 113 136/88 Vankichulden . s 549 290/14 Sonstige Verpflichtungen. | 5 498 427/49 Verlustvortrag aus 1929 . 147 693,70

Getvinn in 1930 152 344,79 4 651/09

10 617 811/94

Getwinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1930.

Soll. RM |Y Verlustvortrag aus 1929 147 693/70 Abschreibungen . . . 257 49274 Allgemeine Unkosten . . | 3611 941/54 Verlustvortrag aus 1929

147 693,70 Gewinn in 1930 152 344,79 4 651/09 4 021 779/07 Haben, Betriebsübershuß . . « « | 4021 779/07

An Stelle des verstorbenen Aufsichts- ratsmitglieds Herrn Dr. G. Sintenis ist in den Aufsichtsrat neu gewählt Herr Hans Fürstenberg, Geschäftsinhaber der Berliner Handelsgesellschaft. : Dessau, im Juli 1931.

Der Vorstand,

E E R L