1931 / 200 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

“a Rh E A

[46930].

Ernst Tewes Bauk und Verwal-=-

tungsaftiengesellshaft, Düsseldorf. Bilanz per 31. Dezember 1930.

Aktiva. RM |5 Kassenbestand. 83 196,87 Postschecktgut- en . . - O Bankguthaben 172 130,28 178 627/04 Wechselbestand . . . « 2 235/50 E o s 0 e û 1 086 305/13 S e ch4 32 492/50 Wertpapiere und Beteili- | E o 63 050|— Einrichtungen. - - - « - 1 362 711/17 Pasfiva. i | 500 000|— Reservefonds . « - 40 000 E Cp 807 609/04 Reingewinn „o. 15 102/13 1 362 711/17

Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1930. Soll,

Allgemeine Unkosten .

Steuern

Reingewinn . « -

RM |9, 37 140/08 19 266/17 15 102/13 71 508/38

j j

Haben. Gewinnvortrag aus 1929 . {12 512/25 Einnahmen aus Zinsen, Ge- |

bühren, Wertpapieren und | Beteiligungen 58 996/13

71 508/38 Düsseldorf, im August 1931.

ausscheidenden Aufsichtsratsmit- glieder sind wiedergewählt. Der Auf- sichtsrat besteht aus den Herren General- konsul Dr. Hermann Friederich, Düssel

N V1e

dorf, Fabrikbesißer Dipl.-Jng. Paul Schwießke, Düsseldorf, Direktor Otto Peters, Düsseldorf.

Der Vorstand. Ernst Tewes. R E C E T A E P T 1: 22A [45321] Bankverein Werther

Aktiengesellschaft. Bilanz vom 31. Dezember 1929.

Aktiva. RM [d Kasse, Guthaben bei Ban-

ken und auf dem Post-

6 6 # d 62 908/25 Debitoren É 0 C6 847 116/84 E s C 217 992/06 Bankgebäude . « « ° 22 300|— U E e O 1 500— Aufgewertete Hypotheken 200 000|—

1 351 717/15

Passiva.

O 6 2:6 #8 100 000|— Reservesonds , » e. o o. 27 500|— i s 305 095/47 Spareinlagen 695 077/17 Rückst. Divid, für: 1926. . 14/27 LU2T 9 12/43

1928. . 16182

Reingewinn für 1929 . . 24 000199 Aufwertungsfonds . « 200 000|— I. 51 717/15

Gewvinn- und Verlustkonto.

RM |9

Debet. ) Handlungsunkosten u. Steuern 124 052/77 Abschreibung auf Bankgebäude 450|— Abschreibung auf Jnventar . 500|— Melden «o «6 . « « 124 000/99

49 003/76

Kredit.

Gewinnvortrag aus 1928 . . 904 |—

Ueberschuß vom Zinsen- und Provisionskonto . . . 48 095/46

Ueberschuß vom Devisenkonto. 4/30

49 003/76 Bilanz vom 31. Dezember 1930.

Afktiva.

Kasse, Guthaben bei Ban- fen und auf dem Post- \checkonto . . « « 6

Debitoren .

Wechfel

RM

62 052/32 4 994 607/72 212 421/57

Wertvapiere N s ; ; ¿ 14 084/80 Bankgebäude « « « « 21 850|— S di 1 000|— Aufgewertete Hypotheker 200 000|— 1 506 016/41 Pasfiva. Aktienkapital 06 C 4 100 000|— Moeserveionbs . (6 a #65» 44 500|— R OLEN + «6 C6 274 195/31 Spareinlagen . +6 4 o » 855 319/35 Aufwertungsfonds . 200 000!— Reingewinn füx 1930 . . 32 001/75 1 506 016/41 Gewinn- und Verlustkonto. Debet. RM |9 Handlungsunkosten u. Steuern 28 210/05 Abschreibung auf Bankgebäude 450|— Abschreibung auf Jnventar . 640|— Reingewinn . . « « « « « «- 132 001/75 61 301/80 Kredit.

Gewinnvortirag aus 1929 , , } 1000/99

Veberschuß vom Zinsen- und Provisionskonto . . . . . 160 277/69 Ueberschuß vom Devisenkonto . 23/12 61 301/80

E atung B gun E erther enge a Sudfeld. Tremper. Max Müller.

a T T M E A E T T

Erste Anzeigenbeilage zum

[46928]

Hütteuwerk, Eisengießerei

Æ Maschinenfabrik Michelstadt in Michelstadt i. O,

111, Vekanntmachung, betr. Herabseßung des Aktienkapitals. Unter Bezugnahme auf die im Deut-

schen Reichsanzeiger vom - 24, August 1931 erschienene Bekanntmachung, betr. Zusammenlegung unseres Aktienkapi- tals, fordern wir gemäß § 289 H.-G,-B. unsere Gläubiger leßtmals auf, ihre Ansprüche bei uns anzymelden. Michelstadt i. O., im August 1931.

Hüttenwerk, Eisengießerei Æ Maschinenfabrik Michelstadt. Der Vorstand. Neundörfer

E E L E E I I E A C I I [43564]. Hessische gemeinnützige Afktien- gesellschaft für kleine Wohnungen. Bilanz per 31. Dezember 1930.

Aktiva RM |H s 845,76 | Postscheck U Bankguthaben . 6621,— 11 627/91 Forderungen: a) Wohnungsfürsorgege- E x s e 523 592/22 b) Mietrückstände 13 675/45 0) t «68/4 7 128/14 |

Grundstüde :

E. E D E o s ch6 94 Neu- und Umbauten Einzahlungsforderungen a,

4126 159/72 210 444/20 264 653/24

L E 454 |— DELEIIQUNIEN - » « 98 000|— e I

89 096/11

Transitorische Posten . . 109 612/12

S Bürgschaftsschuldner RM 10 000,—

| 5454 444 11

Passiva. ti L E 150 000|— Reserven:

a) Geseßl. Reserven . 3 000|— b) Sonderrücklage . « 10 500|— Handwerkeraktien . . « 79 200|— R » e o 47 201/46

Ne llUngen .+ « » « « 31 513/54 Verpflichtungen:

8.) Wohnungsfürsorgege-

E p 666 371 876/76 b) Handwerkerrestforde-

E e 78 106/51 c) Sonstige Bauschulden 74 872/11 d) Vorauszahlung auf

Kapitalerhöhung 7 250|— 0) Sonstige Verpflich-

A n 6 o g 3 21781 f) Gestundete Handwer-

kerforderungen . . . 100 546/31 g) Schuldscheindarlehen . 30 305|—

Zwischenkredite : i a) auf Kontokorrentbasis b) auf Wechselbasis

133 900|— 443 731/28

Akzeptverpflichtungen 9 200|— Einzahlungsverpflichtungen auf Beteiligungen 73 375|—

Hypothekenverpflichtungen lt, grundbuchlicher Ein- tragung . 3958 411,90 davon ab: noch nicht valutiert . 219 987,30 davon ab: ge- leistete Til- gung ¿ 23 351,64 3715 072,96 davon ah: bis 31, 12, 1930 aufgelaufene Tilgung 17 832,25 Transitorische Posten « Bürgschaftsverpflichtungen RM 10 000,

3 697 240/71 109 407/62

| 5454 44411 Hessische gemeinnützige Aktien- gesellschaft für kleine Wohnungen. Gewinn- und Verlustrehnung per 31. Dezemver 1930.

AufwanD9. RM [D Ot s 44 46 784/61 Betriebs- und Verwval-

Gen: . (a4 33 759/86 E n va o 198 601/48 Rückstellungen E 31 513/54 T a «6406s 5 220|— Abschreibungen . « « « 3 650|—

319 529/4 Ertrag. Gewinnvortrag aus dem

Jahre WW «s 702/61 Hausertragskonto: Mieten 172 757/34 Hausertragskonto: Zins-

E 4 pee 15 242/50 Unkostenerstattung: Regie-

abgeltung - « « + 21 214/92 Me en p «e 109 612/12

319 529/49

Darmstadt, den 31. Dezember 1930. Hessishe e Nu Ee Aktien- gesellshaft für kleine Wohnungen. Für deu Vorstand :

Klein. ppa. Schneider. Für den Aufsichtsrat: Wagner.

Auf Grund unserer Nachprüfungen be- stätigen wir hiermit die Uebereinstimmung der vorgelegten Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung mit den ordnungsgemäß geführten Büchern der Gesellschaft. Darmstadt, den 10. Juli 1931, Emil Jakobi. H. Thümmel.

e e i

E E E E E E

Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 200 vom 28, August 1931. S. 4

[43559].

Aktiva. Kasse, Postscheck, Effekten N » «p o Waren

Passiva. Aktienkapital . . . o. 25 000|— Reservefonds . . . o. 31 261/51 NLeGlorel - e 2.06 128 109/58 140 000|— 324 371/09

Bilanz per 31. Dezember 1930.

324 371/09

Gewinn- und BVerlustrechnung

4 E 187 425/83 132 925/74 |

1930.

per 31. Dezember Soll D Haben.

Bruttogewinn und Vortrag

Lack- und Farbenfabrik Court & Baur Aktiengesellschaft, Köln-EhrenfelD.

(Unterschrift.)

[45608].

Bilanz per 31. Dezember 1930.

Aktiva.

Kassakonto:

Barbestand . « « 112,76

Postscheckonto . 519,51 Kautionskonto: Hinter-

legung b. d. Rödergleis

Ms e L L Debitorenkonto: Diverse

Außenstände laut Auf-

stellung Anlagewerte: Utensilien lt.

vor. Bilanz . . 3 645,— 10% Abschr. 364,50 Maschinenbestand

11 494,80

25% Abschr. 2873,80 Autokto.-Bestand 7 943,60 25% Abschr. . 1985,90 Umbaukontobeftand

14 047,80

50% Abschr. 7023,90 Warenkonto: Warenvor-

räte laut Aufnahme

32 750,60 10% Abschr. durch Preis- rückgang . . 3275,05 29 475,55 10% als Minder- wert durch Ab- lagerung. . 2947,55 Gewinn- und Verlustkonto 1929, Vortrag 8 582,81 Verlustvortrag 1930 .. . 80472,74

357 734/9:

357 s E

RM |9 632/27 200|—

/

68 150 15

3 280/50

8 621|—

5 957/70

7 023/90

26 528|—

84 055/55

Passiva. Stammkapitalkonto: Stammanteile . . «« Kreditorenkonto: . Diverse Kreditoren lt. Aufstellung Bankkonten: Bankschuld bei der Commerz- und Pri- vat-Bank T.-U, 4 199,80 Bankschuld bei der Danatbank 1 125,88

Rückstellungskonto: Abschr. 20% a. Außenstd. für evtl. Verluste und Abzüge ..

Rückstellg. noch zu leistender Zahlungen betr. Steuer, Krank.- Kasse, Jnval.- Marken 1930

13 630,—

3 688,26

204 449

El

100 000|— 81 805/13

5 325/68

17 318/26

Verlin, den 11. Februar 1931. Gebrüder Möller A.-G. Der Vorstand. Adolf Leiser.

Genehmigt:

204 449/07

Der Aufsichtsrat. Arthur Flatow. Gewinu- u. Verlusttonto pex 1930. An Debet. RM Handlungsunkostenkonto . 17 647/15 Betriebsunkostenkonto . 17 681/54 O o v o 66 2 042/76 Provisionskonto. . . « « 2 139/81 S 7 350/81 Mietekonto. . . .. I 5 560/68 Autounterhaltungskonto . 3 936/20 Gehallertonto =. « » 82 612/90 Arbeiter- und Angestellten- versicherungskonto . . . 13 514/95 Dubiose, erlittene Verluste 13 205/79 Rückstellungskonto, Abschrei bung auf Außenstände und für 1930 zu leistende Zahlungen . . « « 17 318/26 133 010/85 Abschreibungen für: Umbaukonto . 7023,90 Utensilienkonto 8364,50 Maschinenkonto 2 873,80 Autokonto . . 1985,90 12 248/10 145 258/95 Per Kredit. Warenkonto, Bruttogewinn 63 813/21 Sicherheitsgloskonto . « « 1 473|— Verlust O eo #06 80 472/74 145 258/95 Berlin, den 11. Februar 1931. Gebrüdér Möller A.-G.

Der Vorstand.

Genehmigt:

Adolf Leiser. Der Aufsichtsrat. Arthur Flatow.

[46604]

Progreßwerke Hofmann & Wild Aktiengesellschaft i. L., Bru bei Erlangen.

Die ordentliche Generalversamm- lung findet am Freitag, den 18. Sep- tember 1931, nachm. 3 Uhr, in den Amtsräumen des Notariats Erlangen,

Hauptstraße 2/1, statt. Tagesordnung :

1. Vorlage der Bilanz für das erste Liquidationsgeshäftsjahr sowie der Gewinn- und Verlustrehnung und Beschlußfassung hierüber.

2. Entlastung des Aufsichtsrats und des Liquidators.

Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung sind diejenigen Aktionäre be- rechtigt, welche ihre Aktien spätestens am dritten Werktage vor dem 18. Sep- tember 1931 bei der Gesellschaftskasse Bruck bei Erlangen oder bei einem Notar hinterlegt haben.

Erlangen, den 24. August 1931. Der Liquidator der Progreßwerke Hofmann «& Wild Aktiengesellschaft i. L.:

Dr. Rud. Opfer ma nm, Rechtsanwalt. E O L P R E 75 E R P R A C: E E S E [44706].

Oscar Falbe, Aftiengesellschaft,

Berlin SO 36. Bilanz per_31. Dezember 1930.

Aftiva. Grundstücke und Gébäude E «ss 9

215 000|— 13 376/49

E = in a6 p 5 959/60 E s a 0s 2 397/40 Hypothekenauswertungs8-

ausgleichsfonto . . « 99 135/08 E 1 903/62 E «L «64 142 993/52 Warenlager G ck D 0 55 447|— Verlust . . . . . . . 4 444 95

540 657/66 Passiva. S «v4 250 000|— Hypothekenkonto . . « « 113 770/65 Reservefondskonto T .. 1471/56 Reservefonds und Erneue-

LURGSTOROS. + é 90 54 310/85 Delkrederekonto . . . « « 25 549/92 Rükstellungskonto . « « « 11 944/58 E. a 54 da 68 028/10 Pensions-u. Unterstüßungs-

fasse . . . . . . . * 15 582|—

540 657/66

Gewinn- und Verlustrechnung am 31. Dezember 1930.

[33469].

Bilauz per 31. Dezember 1930.

Soll, | D 35 327 42 Masch.-Einr. und Werkz. . 26 950-23 E E S 5 232/50 Warenbestände . . . .. 95 707/50 Grundst. und Gebäude. . T2 679/74 Entwertungskonto . . 15 227/23 Berin. - e o A 2 649 85 248 774/47

Haben. | Kontokorrent . .. . « - 138 774 47 O « è e e. 30 000 /— Seibgeouto. - - 2 o. 80 000|— 248 T7447

Gewinn- und Verlustrechunung. Abschr.: Geb. und Grund 1 483/26 Betriebsunkostenkonto . . 39 810/40 Handlungsunkostenkonto . 76 79618 118 089 84 Fabrikationsfonto . « « « | 115 439/99 _ E e s 2 64985 118 089/84

Zeva-Elektricitäts- Afkt.-Ges.

Kassel-Wilh.

(Unterschrift.) U R [46931].

Wäschefabrif A.-G., Ulm a. Donau.

Bilanz zum 31. Dezember 1939. Aktiva. RM ‘|Ÿ Kasse- u. Wechselbestand. 3 083/87 Postscheckguthaben 1 708/34 Jmmobilien, Maschinen, Einrichtung u. Fahrzeuge 113 399|— Forderungen und Waren- E L 4 000 6 283 323/27 401 424/48 Passiva. Mena al » . o 175 000|— Buchshulden und Gut- haben der Aktionäre. . 170 591/48 Bankschulden . . . . 18 835/41 Gewinnvortrag per 192 619,18 Gewinnsaldo per 1930 ohne Ab- schreibungen 831 378,41 36 997/59 401 424/48

Verlust- und Gewinnrehchnung zum 31. Dezember 1930.

RM

Gewinne, Unkosten. . . .. . . . | 600 916/75 Bruttogewinn . « « « « « « 27 168/76 | Gewinnsaldo per 1930 ohne

Verlust 1930 « « « « . . + 4444/95] Abschreibungen , « « - 31 378/41

31 613/71

Verluste. Zuweisung zum Delkrederefds. Diverse Abschreibungen . «

25 549/92 6 06379

31 613/71

532 295/16 Rohertrag ch - .. e. 532 205/16

Ulm a. Donau, im August 1931. Der Vorstand. Erwin Bach. Karl B. Levinger.

10. Gesellschaften m. b. H.

[45017]

Bekanutmachung.

Die Kiesverkaufstelle Stuttgart, G. m. b. H. in Stuttgart, wurde

laut Gefell\hafterbe\chluß vom 17. August 1931 aufgelöst. bestellt Herr Karl Klaus, Kaufmann in Geislingen, Steig.

Zum Liquidator wurde Sämtliche Gläubiger

wollen ihre Forderungen umgehend bei dem Liquidator unserer Gesellshaft unter folgender Adresse: Geislingen, Steig, Postfah 2, anmelden.

Stuttgart, den 18. August 1931.

Kiesverkaufstelle Stuitgart, G. m. b. H.

[44051]

Die Ficma S. Herz Gesellschaft m. b. Haftung in Berlin ist am 31. Zuli 1931 aufgelöst. Liquidator ist der Kaut- mann Heinrich Pu}ileb, Berlin SW 61, Wartenburgstr. 3. Gläubiger werden auf- gefordert, ihre Nechte anzumelder.

Berlin, den 14. August 1931,

Heinrich Pufleb, Konkursverwalter.

[44712] .

Laut Beshluß vom 11. Juni 1931 ist die Firma Bruno Conrad & Co. G. m. b. H.,, Borna bei Leipzig, Luckaer Straf:e 16, aufgelöst worden. Die Gläubiger werden aufgefordert, fich bei der Firma zu melden.

Borna, den 12. August 1931. Bruno Conrad & Co. G. m. b. H. in Liquidation.

Heyer, Liquidator.

(46495) ——

Die Gläubiger der Firma Martin Bäcker G. m. b. H. i. Liqu. in Dresden werden auf- getordert, ihre Ansprüche bis zum 31. August 1931 anzumelden. Martin Bäcker, G. m, b. H. i. Liqu. H. Gerber.

[440952]

Die Lepapy Exporthandels-G. m. |

b. H., Berlin N 4, Chausseestraße 17, ist ausgelöst. Die ile werden auf- gefordert, sich bei der Getellschaft zu melden. Der Liquidator: Bernhard Nöger, Berlin-Frohnau, Barbarossakorso 20.

[45780]

Die ordentliche Cesellschafterversamm- lung vom 14. August 1931 hat die Auf- lösung der Gesell|haft beschlossen. Die Gläubiger werden ersucht, ihre Forde- rungen anzumelden.

arienburg, den 19. August 1931. Raiffeisen-Handelsgese ft Westpreußen m. b. H. Marienburg Westpr. in Liquidation.

Die Liquidatoren: Wiese. JFänchen.

(47034) :

Durch Beschluß der Gesellschafterver- fammlung vom 15. August 1931 ist die Kraftverkehrsgesellshaft m. b. S. Ostpreußen in Königsberg, Pr., auf- gelöst und Herr Neichsbahnrat Negierungs- baurat a. D. M. Rothkehl zum Liquidator bestellt. Es werden daher sämtlihe Gläu- biger und Schuldner aufgefordert, ihre Forderungen bzw. Schulden anzumelden.

Königsberg, Pr., 24. August 193,

Kraftverkehrsgesellschaft m. b. S.

Ostpreußen in Liquidation. M. Nothkehl.

[46622] Bekanntmachung.

Die Treffurter Muschelka!kitein- und Kalkwerke Gustav Lehmann Getellschaft mit beshränkter Haftung in Treffurt (Werra) ist aufgelöst. Die Gläubiger der Getell- haft werden aufgefordert, sh bei dem unterzeichneten Liquidator zu melden.

Berlin, den 24. Auguft 1931.

Der Liquidator der Treffurter Muzchelkalkstein-& Kalkwerke Gustav Lehmaun Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Liquidation: Herbert Weiß, Wilmersdorfer Straße 94, Charlottenburg.

14. Verschiedene Bekanntmachungen.

(43320] Die Hauptversammlung des Sterbe- fafsen-Mitgliedervereins für Deutsch- land e. V. findet am 15. September

1931 in Berlin, Europahaus, statt. Tagesorduung: 1. Bericht des Vor- stands. 2. Rechnungslegung. 3. Ver- schiedenes. Die Mitglieder werden zu dieser Versammlung eingeladen. Anträge sind bis zum 1. September 1931 zu stellen. Der Vorstand.

Ir. 200.

Erste Zentralhandel8registerbeilage

zum Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger zugleich ZentralhandelSregister für das Deutsche Reich

Berlin, Freitag, den 28. August

1931

Erscheint an jedem Wochentag abends. Bezugs- z A L nhaltsüberficht, preis vierteljährlich 4,05 ÆK. Alle Postanstalten Anzeigenpreis für den Raum einer : meldregister,

nehmen Bestellungen an,

in Berlin für Selbstabholer

auch die Geschäftsftelle SW. 48, Wilhelmstraße 32.

Einzelne Nummern kosten 15 #/. Sie werden nur gegen bar oder vorherige Einsendung des Betrages einshließlich des Portos abgegeben.

fünfgespaltenen Petitzeile 1,10 ÆXÆ. Anzeigen nimmt die Geschäftsstelle an. Befristete Anzeigen müssen 3 Tage vor dem Etinrückungstermin bei der Geschäftsstelle eingegangen sein.

Vereinsregister,

Musterregister,

90 I D N ja (o IO js

Verschiedenes.

. Güterrehtsregister, Genossenschaftsregister,

Urbeberrechtseintragsrolle, Konkurse und Vergleichs\achen,

O

l. Handelsregifter.

Alfeld, Leine. [46639] «Fm Handelsregister B Nr. 72 ist am 28. 7. 1931 bei der Firma Spiegelglas- (ri Reisholz Aktiengesellshaft Deut- he Opakglas-Werke Freden in Freden, Leine, eingetragen wovden: Dr.-Fng. Georg Herrmann, Direktor in Gelsen- kirchen. Fernand Henet ist aus dem Vorstand ausgeschieden, Dr.-Fng. Georg Herrmann, Divektor in Gelsenkirchen ijt zum Vorstandsmitglied bestellt. Amtsgericht Alfeld, 28. Juli 1931.

Allenstein. [46638]

In unser Handelsregister B Nr. 33 trugen wir heute bei der Firma Marko Hir|ch G. m. b. H. in Allenstein ein, daß die Gesellschaft aufgelöst und der Kauf- mann Marko Hirsch in Allenstein Liquidator ist, Amtsgericht Allenstein, 20. Aug. 1931.

Altdamm. [46637] Jnt unser Handelsregister Abt. A ist heute bei der offenen Handelsgesellschaft in Firma „O. Fibelkorn“, Blaurocks- mühle bei Altdamm (Nr. 10 d. Reg.), eingetragen worden: Die Gesamtprokura des Max Wilke und des Hermann Radünz ist erloschen. Dem Kaufmann Max Wilke in Alt- damm ist Einzelprokura erteilt. Altdamm, den 5, August 1931, Amtégeri® E

Altena, Westf, [46636] Handelsregistereintragungen vom 17, August 1931,

a) zu A 105 (Wilh. Berg, Altena): Dem Kaufmann Karl Böke zu Altena i, W. ist dergestalt Gesamtprokura er- teilt, daß er berechtigt ist, die Firma der Gesellschaft sowohl für die Haupt- niederlassung in Altena î. W, als auch für sämtlihe Zweigniederlassungen zu- sammen mit einem anderen Gesamt- prokuvisten der Firma zu zeihnen und die Gesellschaft zu vertreten.

b) zu B Nr. 18 (Stahlwerke Brüning- haus, Aktiengesellschaft, Werdohl): Die Prokura des Kaufmanns Eugen Men- hel zu Westhofen ist erloschen.

Amtsgeriht Altena, Westf,

Aschaffenburg. [46640] Bekanntmachung.

,„Stadt-Apotheke Andreas Rausch- mayer Obernburg a. M.“‘ in Obern- burg a. M.: Fnhaber der von An- dreas Rauschmayer betriebenen. Apo- theke sind seit dessen am 23. 8. 1930 er- ent Ableben seine Erben: Ciattins

auschmayev, geb. Nüßlein, Apothekers- witwe, in Obernburg und Franz Rauschmayer, Kaufmann, allda, in Erbengemeinschaft. Die Firma ist un- verändert.

Aschaffenburg, den 22, August 1931.

Amtsgeriht Registergericht.

Ascháffenburg. [46641] Bekanntmachung.

,„Cementwarenfabrik Kahl a. M. und Baumaterialien en gros Albert Christner“’ in Kahl a. M.: Jn- haberin des bishev von Albert Christner in Kahl a. “M. unter obiger Firma be- triebenen Geschäfts ist seit 1. 10. 1928 die Gemeinde Kahl a. M. Die Firma lautet nunmehr: „Sand- und Kies- werke A a. Maîn Fnh. Gemeinde Kahl a. M,

Aschaffenburg, den 24. August 1931.

Amtsgericht Registergericht.

Aschaffenburg. [46642] Vekanntmachung. „Moses Grün“ in Uvspringen: Die Firma ist erloschen. Aschaffenburg, den 24. August 1931. Amktsgeriht Registergericht.

Aschaffenburg. [46643] Bekanntmachung.

-„Louis Faulhaber“ in Milten- berg a. M.: Jnhaber des bisher von Heinvih Faulhaber unter obiger Firma betriebenen Geschäfts ist seit 5. 2, 1927 auf Grund Pachtvertrags die Kauf- mannsehefrau rgareta Walter in Miltenberg a. M. Die Fivma lautet nunmehr: „Louis ulhaber Fnhaber Margareta Walter Kolonialwarenhand- “n in Miltenberg a. M.“.

Aschaffenburg, den 24. August 1931.

Amtsgericht Registergericht.

[46644] Bad Schmiedeberg, Bz.Halle, Jm Handelsregister B Nr. 19 ist heute bei der O m. b. H. der Keramishen Werke Alfred Lohse in Bad Schmiedeberg, Bez. Halle, eingetragen: Die Firma ist Le: Bad Schmiedeberg, Bez. Halle, den 19, August 1931, Amtsgericht, Bamberg. [46645] Handelsregistereintrag. Bekleidungs-Werke Horn, Gesell- schaft mit beschränkter Haftung, Siy Bamberg: Geschäftsführer: Leo Horn, Kaufmann in Bamberg. Der Gesellschaftsvertrag wurde am 19. August 1931 errihtet. Gegenstand des Unter- nehmens ist die Fabrikation und der Vertrieb aller zur Bekleidung und Ausrüstung gehörigen Gegenstände, ins- besondere Sportbekleidung und Sport- aus3rüstung aller Art sowie die Ueber- nahme und Fortseßung der von dem Fabrikanten Moriß Horn in Bamberg seither betriebenen Fabrikation nebst dem Vertrieb von Sportbekleidung und Sportausrüstung, ferner der Betrieb aller mit der Fabrikation und dem Handel vorstehender Artikel zusammen- Hhängender oder verwandter Geschäfte. Stammkapital: 20 000 RM. Als nit eingetragen wird bekanntgemacht: Ge- sellshafter Moriß Horn bringt das unter der Firma Moriß Horn zu Bam- berg betriebene Fabrikgeshäft nah dem Stande vom 15. August 1931 im Rein- wert von 19 500 RM ein, wodur dessen Stammeinlage in gleicher Höhe ge- dedckt ist.

Bamberg, den 24, August 1931. Amtsgeriht Registergericht. Bentheim. [466416] In das hiesige Handelsregister Ab- teilung A Nr. 1 wurde heute zur Firma Gerhard ten Wolde in Schüttorf ein- getragen: Die Prokura des Kaufmanns Johann ten Wolde in Schüttorf ist

erloschen. Amtsgericht Bentheim, 20. August 1931.

Berlin. . [46397] Jn das Handelsregister Abteilung A ist am 19. August 1931 eingetragen worden: Bei Nr. 17 431 Georg Graf: Jnhaber jeßt: a) Wilhelmine Graf geb. Schulze, verwitw. Kauffrau, Berlin; b) Heinz Graf, Kaufmann, Berlin; zu a u. b in ungeteilter Erbengemeinshaft, Nr. 74 257 Bratke & Geißler Farben- fabrifation: Die Gesellschaft ist auf- gelöst. Die Firma ist erloschen. Amtsgericht Berlin-Mitte, Abteilung 90,

Berlin. . [46399] In das Handelsregister Abteilung À ist am 19, August 1931 eingetragen worden: Bei Nr. 4636 Sponholz & Co. vorm. §: Herz Kommandit- gesellschaf}t: Ein Kommanditist ist aus der Gesellschaft ausgeschieden. Eine Kom- manditistin ist in die Gesellschaft einge- treten. Nr. 10009 Jsr. Schmidt Söhne: Die Prokura des Emanuel Hirnheimer ist erloshen. Nr. 42 581 Carl Reit neider : Die Firma lautet jeßt: Reifshneider & Troplowigt. Jeßt offene Handelsgesellschaft seit 1. Au- ust 1931. Der Kausmann Günther Trop- owiß, Berlin, ist in das Geschäft als persönlih haftender Gesellschafter ein- getreten. Nr. 56 162 Alfred Ro- landsen : Jeßt offene Handelsgesellschaft seit 16. August 1926, Der Kaufmann Paul Klaköw, Berlin, ist in das Geschäft als persönlich haftender Gesellschafter ein- getreten. Nr. 51 382 Zirker & Co: Die Gesellschaft ist mi rg Die Firma ist erloschen. Gelöscht: Nr. 59 253 Saliy Leiser und Nr. 66636 Dr. Hans Weile.

Amtsgericht Berlin-Mitte, Abt. 91.

Berlin. . [46401] Jn unser Handelsregister B is heute eingetragen worden: Nr. 46 155. Her- cynia-Werkstätten Wilhelm Cron- jaeger & Sohn Gesellshaft mit beshränkter Haftung. Siß: Berlin. Gegenstand des Unternehmens: Die Her- stellung und der Vertrieb von Stickereien, Häkeleien, Vorlagen zu solchen und von in dieses Fach fallenden Handarbeiten und von Stick- und Häkelmaterial. Zur Er- reichung dieses Zweckes ist die Gesellschaft befugt, gleichartige oder ähnliche Unter- nehmen zu erwerben, sich an solchen Unternehmungen zu beteiligen und deren

kapital: 20000 RM. Geschäftsführer: Kaufmann Wilhelm Cronjaeger, Berlin- Lichterfelde. Gesellschaft mit beschränkter Hastung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 18, Juni 1931 abgeschlossen und am

führer Wilhelm Cronjaeger vertritt die Gesellschaft allein. Frida Kolb, Berlin- Mariendorf, und Hans Cronjaeger, Berlin- Lichterfelde, is Einzelprokura erteilt. Nr. 46 156, Dammann-Straßenbau Gesellshaft mit beshränkter Haf- tung. Siß: Berlin. Gegenstand des Unternehmens: Die Ausführung von Straßenbauten jeder Art und die Her- stellung der dafür erforderlichen Materi- alien, Stammkapital: 200 000 RM. Ge- schäftsführer: Kaufmann Theodor Mah- dorff, Berlin. Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 9, Juli 1931 abgeschlossen und am 13. August 1931 abgeändert. Sind mehrere Ge- schäftsführer bestellt, fo erfolgt bie Ver- tzetung durch je zwei Geschäftsführer zasammen. Johannes Mauer, Berlin- Lichtenrade, und Oberingenieur Karl Berner, Berlin-Wilmersdorf, sind zu Pro- kuristen bestellt, derart, daß sie berechtigt sind, in Gemeinschaft miteinander die Gesellschaft zu vertreten. Als nicht ein- getragen wird veröffentlicht: Als Einlage auf das Stammkapital werden in die Gesellschaft eingebraht von den Gesell- schaftern Stadtbaurat a. D. Dr.-Jng. Karl Dammann und der Sproißer Basalt- werke G. m. b. H. die ihnen gehörigen, zum Zwecke des Dammann-Straßenbaus angeschafften Mobilien lt. einem beson- deren Verzeichnis, deren Wert auf 100 000 Reich3mark festgeseßt is, und die mit je 50 000 RM auf die Einlage beider Ge- sellschafter angerechnet werden. Zu Nr. 46 155 und 46 156: Al3 nicht ein- getragen wird veröffentlicht: Oeffentliche Bekanntmachungen dex Gescllschaft er- folgen nur dur den Deutschen Reichs3- anzeiger. Bei Nr. 16 703 Alte Jacob- sirabe 156/157 Gesellschaft mit be- chränkter Haftung : DemErich Rother, der Frau Johanna Treumann geb. Krüger und der Frau Frieda Stich geb. Mittel- städt, sämtlich in Berlin, ist Prokura erteilt derart, daß sie berechtigt sind, die Gesell- schaft gemei:.sam mit einem Geschäft3- führer oder mit einem anderen Prokuristen zu vertreten. Herrmann Nathansohn ist nicht mehr Geschäftsführer. Bei Nr. 21 947 Carl Hofmann Gesell- s t mit beschränkter Haftung : e Prokuren des Wilhelm Eggert, Fried- rich Engemann und Gustav Könißer sind erloschen, Bei Nr. 41 036 Ein- und Verkaufs3gesellschaf}t Deutscher Garagenbesitzer esellschaft mit beschränkter Haftung: Julius Levy ist nicht mehr Geschäftsführer. Kaufmann Willy Dietrich in Berlin-Tempelhof ist zum Geschäftsführer bestellt. Bei Nr. 28 788 Vendler Tattersall GmbH.: Die Firma ph gelöscht. Bei Nr. 25 241 Gitschinerstraße 16 Grunderwerbs- gesellshaft mbH.: Die Firma ist er- loschen. . Berlin, den 19. August 1931. Amtsgericht Berlin-Mitte. Abt. 92.

Berlin. . [46396] In das Handelsregister Abteilung B des unterzeihneten Gerichts ist am 20. August 1931 folgendes eingetragen: Nr. 767 Württembergische Metall- waarenfabrik: Die Zweignieder- lassung in Berlin ist erloschen. Nr. 969 Nordstern und Vaterländische All- gemeine Versicherungs-Aktienge- sellshaft: Die Generalversammlung vom 25. Juli 1931 hat die Herabseßung des Geundkavitals um 4 000 000 Reichs- mark und seine Wiedererhöhung um 2 000 000 Reichsmark beschlossen. Die Erhöhung is durchgeführt. Das Grund- fapital beträgt jeßt 6 000 000 Reichsmark. Als nicht eingetragen wird noch ver- öffentlicht: Auf die Grundkapitalserhöhung werden 2000 Fnhaberaktien über je 1000 Reichsmark zum Kurse von 130% aus- gegeben. Nr. 14 547 Verkehrs- und Handels- Aktiengesellshaft : Proku- risten: Oskar Schönewerk in Berlin, Willy Weider in Frankfurt a. M. Jeder ver- tritt in Gemeinschaft mit einem Vor- standsmitglied. Paul Reiner is nicht mehr Vorstandsmitglied.

Amtsgericht Berlin-Mitte, Abt. 89b.

Berlin. [46398] Jn das Handelsregister Abteilung A ist am 20, August 1931 eingetragen worden: Bei Nr. 34 571 Paul Ball: Der bisherige Gesellschafter Paul Ball

Vertretung zu übernehmen. Stamm-

10. Juli 1931 abgeändert. Der Geschäfts- | &

Gesellschaft ist aufgelöst. Nr. 44 725 A. H. Kersten & Sohn : Jnhaber jeßt: Dr. Alexander Landa, Kaufmann, Berlin. Nr. 74899 Elektro JFlfa Are DLgje Ia Franz Keil Co.: Der bisherige Gesellschafter Franz Keil is} alleiniger Jnhaber der Firma. Die Gesellschaft ist aufgelöst. Amtsgericht Berlin-Mitte, Abteilung 90,

Berlin. . [46400]

Jn das Handelsregister Abteilung A ist am 20. August 1931 eingetragen worden: Bei Nr. 33316 Gustav Winkler: Die Prokura des Dimiter Kristeff ist erloshen. Nr. 74 077 Merkur Leih-Wäsche Georg Jaco- bowit Funh. W. Strauß : Die Firma lautet fortan: Merkur Leih-Wäsche Walter Strauß. Nr. 75892 S. Scchwarzschild FZweignieder- lassung Berlin: Die Prokura des Sigwart Lomnih is erloschen. Ge- lösht: Nr. 59 865 Otto Wolf und Nr. 70 454 Stadtküche und Feinkost Heinrich Bühler.

Amtsgericht Berlin-Mitte, Abt. 91.

Berlin. . [46402]

Jn unser Handelsregister B isst heute eingetragen worden: Nr. 46 160. Belinde Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung Repräsentanz Berlin, Zweig- niederlassung der Belinde Gesell- schaft m. b. H. in Wien. Sit: Berlin. Gegenstand des Unternehmens: Die Er- zeugung und der Vertrieb von aus oder unter Verwendung von Gummi, Gutta- percha und ähnlichen Rohmaterialien hergestellten Waren aller Art, namentlich Attika von Shwammgummiartikeln, ins- besondere von Waren mit der Marke „Belinde“. Stammkapital: 20 000 Schil- ling. Geschäftsführer: 1. Kaufmann Gustav Woebs, Wien, 2. Kaufmann Karl Kozell, Wien. Gesellschaft mit beschränkter Hastung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 21. August 1930 abgeschlossen. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so erfolgt die Vertretung durh je zwei Geschäfts- führer zusammen oder durch einen Ge- schäftsführer in Gemeinschaft mit einem Prokuristen. Georg Hartberger, Wien, ist Prokura erteilt mit der Berechtigung, die Gesellschaft mit einem der beiden Geschäfts- [ührer zu vertreten. Adele Mayer, Berlin- (Tharlottenburg, und Arno Eppstein, Ber- lin, ist für die Zweigniederlassung Berlin Gesamtprokura erteilt, mit der Befugnis zur Veräußerung und Belastung von Grundstücken. Ein jeder von ihnen ist auch in Gemeinschaft mit einem Ge- Ke ies oder einem anderen Pro- kuristen zur Vertretung der Gesellschaft berechtigt. Als ot eingetragen wird veröffentliht: ODeffentli)e Bekannt- machungen der Gesellschaft erfolgen durch den Deutschen Reichsanzeiger und Preußi- schen Staatsanzeiger und die amtliche Wiener Zeitung. Nr. 46161. R. Vaum Vertriebs8- und Jukasso- Gesellschaft mit beshränkter Haf=- tung. Siy: Berlin. Gegenstand des Unternehmens: Der Vertrieb von Waren aller Art sowie die Einziehung von Teil- zahlungsforderungen. Stammkapital: 20 000 RM. Geschäftsführer: Frau Ruth Baum geb. Thaler, Berlin. Gesellschaft mit beschränkter La Der Gefell- schaftsvertrag ist am 18. August 1931 ab- geschlossen. Al3 nicht eingetragen wird veröffentliht: ODeffentlihe Bekannt- machungen der Gesellschaft erfolgen nur durch den Deutschen Reichsanzeiger. Bei Nr. 36 761 Deutsche Spielwaren Zeitung, Gesellschaft mit beshränks ter Haftung: Dem Dr. jur. Kurt Mer- laender in Berlin ist Prokura erteilt derart, daß er berechtigt ist, die Gesellschaft ai meinsam mit einem Geschäftsführer oder mit einem anderen Prokuristen zu ver- treten. A Günther Koppel isst nit mehr Geschäftsführer. Bei Nr. 38 785 Dari-Verlag Gesellschaft mit be: shränkter Haftung: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Liquidatoren sind die bis- herigen Geschäftsführer Kaufmann Rudolf Schulze, Berlin-Wilmersdorf, und der Steuersyndikus Bernhard Harms, Berlin- Charlottenburg. Bei Nr. 40 617 Otto Hoffsmanns Verlag, Gesellschaft mit beschränkter Haftung : Dem Dr. jur. Kurt Merlaender und dem Harry Fest-Thomas, beide in Berlin, ist Prokura erteilt derart, daß sie berechtigt sind, die Gesellschaft gemeinsam mit einem Ge- schäftsführer oder mit einem anderen Prokuristen zu vertreten. Heinz Günther Koppel is nicht mehr Geschäftsführer. Bei Nr. 41590 Berliner Gefrier-

_-

ist alleiniger Jnhaber der Firma. Die

[Haftung: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Liquidator is der bisherige Geschäfts- führer Stadtverordneter Ernst Arndt, Berlin. Bei Nr. 43 205 Vox Coma pany mit beshränkter Haftung: Durch Gesellschasterbeschlüsse vom 20. Juli und 17. August 1931 is der Gesellschafts- vertrag in § 1, § 2 und § 5 abgeändert. Die Firma heißt jeßt: Deuco Deutsche Cordy-Company mit beshränkter Haftung. Gegenstand des Unternehmens ist jeßt der Vertrieb von Schallplatten, insbesondere Cordy-Schallplatten und an- deren Musikwaren sowie der Betrieb aller hiermit zusammenhändenden Geschäfte und die Beteiligung an Unternehmungen des gleichen oder eines ähnlihen Ge- \hästszweiges. Zum weiteren Geschäfts führer ist bestellt: Kaufmann Hans Jrm- scher, Berlin. Er is berechtigt, so lange er Geschäftsführer ist, die Gesellschaft allein zu vertreten. Die Prokura des Wilhelm Hesse ist erloshen. Bei Nr. 43 586 Das Drogisten-Fachblatt, Gesellschaft mit beshränkter Haf= tung: Dem Dr. jur. Kurt Merlaender in Berlin ist Prokura erteilt derart, daß er berechtigt ist, die Gesellschaft gemeinsam mit einem Geschäftsführer oder mit einem anderen Prokuristen zu vertreten. Der Prokurist Erich Liepmann is} zur Ver- tretung der Gesellschaft auch in Gemein- schaft mit einem Prokuristen berechtigt. Heinz Günther Koppel is niht mehr Ge- schäftsführer. Bei Nr. 44611 Der VBüchermarkt Gesellschaft mit bez schränkter Haftung: Heinz Günther Koppel is nicht mehr Geschäftsführer. Kaufmann Paul Leonhard, Kaufmann Paul Gügßlaff, beide in Berlin, sind zu weiteren Geschäftsführern bestellt, Berlin, den 20, August 1931. Amtsgericht Berlin-Mitte. Abt. 92.

Borlin. . [46403] Jn unser Handelsregister B is} heute eingetragen worden: Nr. 46 162. Eri Kober Filmproduktion Gesellschaft mit beshränkter Haftung. Siß: Berlin. Gegenstand des Unternehmens: die Herstellung: von Tonfilmen und ihre Verwertung durch Vertrieb und Verleih, die Durchführung aller hiermit zusammen- hängender Geschäfte einschließlich des Betriebs von Kinotheatern und die Be- teiligung an gleichartigen Unternehmuns gen. Stammkapital: 29000 RM. &es- sellschaft mit beschränkter Haftung. Gesellschaftsvertrag ist am August 1931 abgeschlossen. Sind mehrere Geschäfts- führer bestellt, so wird die Gesellschaft durh zwei Geschäftsführer oder dur einen Geschäftsführer in Gemeinschaft mit einem Prokuristen verireten, Die Geschäftsführer sind von der Beschränkung des § 181 B.-G.-B. befreit. Geschäfts» führer: Regisseur Erih Kober, Berlin, Als nicht eingetragen wird noch veröffent- licht: Oeffentliche Bekanntmachungen der Gesellschast erfolgen nur durch dea Deut- schen Reichsanzeiger. Bei Nr. 352 AOEeSE Berlin-Tempelhof esellschaft mit beshränkter Haf] tung in Liquidation: Der Löschung verraerk vom 26. Oktober 1928 ist von Amts wegen gelöscht. Die Liquidation wird fortgeseßt. Bei Nr. 476 A. Seyso del & Cie. Gesellshaft mit bes schränkter Haftung: Frau Antonie Leonhard geborene Stern is nicht mehr Geschäftsführerin. Dem Erich Rother in Berlin ist Prokura erteilt derart, daß er berechtigt ist, die Gesellschaft gemeinsam mit. einem Geschäftsführer oder mit einem anderen Prokuristen zu vertreten, Die Prokuren des Karl Mühle und des Heinz Günther Koppel sind erloschen. Bei Nr. 9356 Obstverwertungsgeselle schaft mit beshränkter Haftung im Kreise Teltow: Kreisgartenamtmann Ernst Rades in Seehof bei Teltow is um stellvertretenden Geschäftsführer be- ellt. Bei Nr. 17387 Hermaun Kristall Star mit beschränk« ter Haftung: Die Gesellschaft ist aufs geof. Kausmann Alfred Bernhardt, erlin-Schöneberg, ist zum Liquidator bestellt. Bei Nr. 17 599 Waitstraße Nummer 19. Grundstücksverwer- tungs®sgesellshaft mit beschränkter Haftung: Durch Gesellscha at u vom 2, Juli 1931 ist die Gesellschaft aufs- elöst. Liquidator is der bisherige Ge- shäftsführer Bankdirektor Alfred Hahn in Berlin. Bei Nr. 21 057 „Wübrun“? Gesellschaft mit beshränkter Haf] tung Grundstücksverwertung und Vauausführung : Durh Gesell- \schafterbeshluß vom 23. Juni 1931 i} die Gesellshaft aufgelöst. Zum Liqui-

flei{h Gesellschaft mit beschränkter

dator ist der bisherige Geschäftsführer

Der -