1931 / 202 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E

[46610]

Heymer «& Pilz Aktiengesellschaft, Meuselwitz, Thür. Einladung.

Die Aktionäre unterer Gesellschaft werden biermit zu der am Montag, den 21. Sep- tember 1931, nahm. 4 Uhr, im Hotel „Sachsenhof“ zu Leipzig stattfindenden außerordentlichen Generalversamm-

lung eingeladen. Tagesordnung: :

1. Bericht über die Lage der Gesellschaft.

2. Verschiedenes.

Diejenigen Aftionäre, welche sih an der Generalversammlung beteiligen wollen, haben ihre Aktien oder einen den Vorschriften des § 6 unserer Saßung entsprehenden Hinterlegungésshein bis spätestens am 18. September 1931 bis zum Schluß der Schalterkassenstunden bei der Gesellschaftskasse in Meujelwitz oder bei der Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt in Leipzig, Altenburg oder Meuselwiz oder bei einer deutschen Effeftengirobank zu hinterlegen.

Meuselwitz, den 24. August 1931. Der B, P Aufsichtsrats:

E:

[47891]

Unsere Anteilseigner laden wir zur ordentlichen Hauptversammlung auf Donnerstag, den 24. September 1931, vormittags 11 Uhr, nah Berlin in den Siyzungssaal der Ber- liner Handels-Gesellschaft, Behren- straße 32, Eingang B, 1l Treppen, ein.

Tagesordnung :

1. Bericht des Vorstands und des Auf-

sihtsrats über das Geschäftsjahr 1930. Feststellung der Bilanz und der Ge- winn- und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr 1930.

3. Entlastung des Vorstands und des

Aufsichtsrats.

4. Wahl zum Aufsichtsrat.

Das Stimmrecht auszuüben sind ge- mäß §§ 11 und 38 der Saßung die- jenigen Anteilseigner berechtigt, deven Anteile auf dew Namen umgeschrieben und in das Stammbuch der E eingetragen sind oder welche ihre An- teilsheine oder die über diese lautenden Hinterlegungsscheine einer Effektengiro- bank eines deutshen Wertpapierbörse:1- plabes spätestens am 19. September 1931 bei unserer Gesellschaftskasse oder folgenden Stellen hinterlegen:

Berlin:

Berliner Handels-Gesellschaft,

Bankhaus S. Bleichröder,

Bankhaus Delbrück Schieckler

«& CGo.; Berlin, Frankfurt a. M., Hamburg, Köln und Stettin: i Darmstädter und Nationalbank, Kommanditgesellschaft auf Afk- tien,

Deutsche Vank und Disconto-Ge- sellschaft; : Bankhaus M. M. Warburg «&

Co., Hamburg;

Bankhaus Wm. Schlutow, Stettin, oder bei einer Effefkftengirobank eines deutschen Wertpapierbörjenplaßes.

Berlin, im August 1931,

Kamerun-Eisenbahn-Gesellschaft.

Der Vorstand.

DO

[47679] Dommitßzscher Tonwerke Aktiengesellschaft, Dommißsch a. E.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft verden hiermit zu der am Donners- tag, den 24. September 1931, nachmittags 5 Uhr, in dem Räumen der Darmstädter und Nationalbank Kom- mand.-Ges. a. A., Berlin W 8, Behren- raße 68/70, stattfindenden ordent- lichen Generalversammlung einge- laden. Tage®Lordnung:

1. Vorlage des Geschäftsberichts und der Bilang nebst Gewinn- und Ver- lustrehnung für das Geschäftsjahr 1930/31.

2. Feststellung der Bilanz und der (GBeivinn- und Verlustrehnung sowie Beschlußfassung über die Verien- dung des Reingewinns.

3, Entlastung von Vorstand und Auf= sichtsrat.

4. Aufsichtsratswahl.

Diejenigen Aktionäre, welche in der Generalversammlung ihr Stimmrecht ausüben wollen, haben ihre Aktien spätestens bis zum 19. September 1931

bei der Gesellschaftskasse in Dommibsch,

bei der Darmstädter und National- bank in Berlin oder Hamburg,

bei dem Bankgeschäft Paul Meyrowibß Kommand.-Ges, Berlin W 56, Schinkelplaß 5, :

bei der Deutshen Bank und Dis- conto-Gesellshaft, Berlin,

= der Norddeutschen Bank in Ham-

urg, :

bei der Bank des Berliner-Kassen- Vereins und den Effektengiro- banken der Deutschen Wertpapier- börsenpläße oder

bei einem deutschen Notar zu hinterlegen. E

Erfolgt die Hinterlegung bei einem Notar, so muß die notarielle Hinter- legungsbescheinigung spätestens am Tage vor der Generalversammlung bei der Gesellschaftskasse vorgelegt werden. Die Hinterlegung is durch eine mit Nummernverzeichnis versehene Beschei- ung der Hinterlegungsstelle oder des

otars nachzuweisen.

Dommitßsch a. E., 29. August 1931. Der Auffichtsrat der Dommißtzscher Touwerke Akftiengesellschaft. Ludwig Uffel, Vorsibender.

Dr. Eduard Blell [45982] Fabrik pharmazeutischer Präparate Aktiengesellschaft, Magdeburg. Die Aktionäre laden wir zu der am Montag, dem 21. September 1931, 4 Uhr nach- Büro des Notars Zirkler, Magdeburg, Breite Weg 189/90, stattfindenden ordentlichen General- versammlung ein. Tagesordnung :

1. Vorlegung der Bilanz nebst Ge-

winn- und Verlustrechnung und des

Geschäftsberichts für das Geschäfts-

Gesellichaft NM 400,—, Gewinn NM 7216,58.

. Beschlußfassung über die Genehmi- | zeichnete Bücherrevisor Hermann Müller, gung der Bilang nebst Gewinn- und Verlustrechmung für 1930.

3, Entlaîtung des Vorstands und des

Aufsichtsrats.

Zur Ausübung des Stimmrechts sind diejenigen Aktionäre berechtigt, welche spätestens am dritten Werktage vor dem Generalversammlung Aktien oder eine von einem deutschen Notar ausgestellte Bescheinigung über die Hinterlegung der Aktien bei der Ge- sellshaft Hinterlegt haben.

Magdeburg, den

Der Auffichtsrat.

Friv Vehlow, Vorsißender.

August 1931.

Baltimore and Ohio Railroad Company.

Unter Bezugnahme auf die Bekannt- machung vom 26. Juni 1931 wird hier- mit zur Kenntnis gebracht, daß die aus 1% % festgeseßte Dividende auf die Stammaktien Baltimore

Nailroad Company

ausgestellten, utshe Bank“ Disconto-Gesellschaft“ Reichsstempel versehenen, beschlagnahmefreien Zer- 5 und -10 un §& 1,25 pro Aktie zum Kurse Í 0 E September

oder „Deut

in Berlin: bei der Deutschen Bank und Disconto-Gesellschaft; in Frankfurt Lazard Speyer-Ellissen Kom- manditgesellsha#f auf Aktien, bei Herrn Jacob S. H. Stern, bei der Deutschen Bank und Dis- - Gesellschaft Frankfurt (Main) zur Auszahlung gelangt. Zu dem Zweck sind die Berlin mit einfah aus Frankfurt a. M. mit arithmetisch Nummernverzeichnis einzureichen; drucke sind an den Kassen der genannten Firmen kostenlos erhältlich. U S E S

ertifibate in ertigtem, in |[ ppelt ausge-

geordneten ur Abstempelung

Bilanz zum 30. Juni 1931.

Vermögen. Kasse, Postscheck, Bankgut- haben und Forderungen: a) in laufender Rechnung b) mit besonderer Bestim-

Grundstücke und Gebäude Jnventarien . s Aval RM 1 640 000,—

[S|

Verbindlichkeiten. Aktienkapital . .. Reservefonds (Agio) Erneuerungsfonds: a) aus Vorzeit 289 220,72 b) Abschr. auf

JnventarII

284 608,22

c) Zugang in

2 693 889,93 Amortisation 27 981,20 Aval RM 1 640 000,—

Hypotheken

Giroverbindlichkeiten: keine. Dortmund, den 28. August 1931. Westfalenhalle Aktiengesellschaft, Ohrtmann.

Gewinu- und Verlustrechnung zum 30. Juni 1931.

Zinsen und Steuern Erneuerungsfonds

596 946/64

Erfolg und Vergütungen 596 gadles

Dortmund, den 28. August 1931. Westfalenhalle Aktiengesellschaft. Ohrtmann.

Die sayßungsgemäß ausscheidenden Mit- glieder des Aufsichtsrats, Herren Stadtrat Dr. Kaiser, Voeger, Rohrbach und Stock, wurden einstimmig wiedergewählt. Stelle des ausgeschiedenen Herrn Ge- Fischer wurde Herr Direktor Buttke, Dortmund, dem Auf- sichtsrat zugewählt.

Dortmund, den 28. August Westfalenhalle Aktiengesellschaft.

neraldirektor

Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 202 vom 31, August 1931. S, 4

Debitoren RM 17616,58. Passiva : Aktienkapital NM 20 000,—, Kreditoren

Verluft u. Gewinn per 31. Dezember 1930. Verlust: Unkostenkonto 4 2316,10, Steuern Æ4 2155,61, Verlustvortrag 1929 M 7733,65, Gewinn .47216,98. Gewinn : Fmmobilienkonto 4 18 589,13, Effekten M 184,95, Zinsen 4 647,86.

Die Gesell\chaft ist durch Beschluß der Generalversammlung vom 31. Juli 1931 aufgelöst. Zum Liquidator ist der unter-

Frankfurt a. Main, bestellt worden. Die Gläubiger der Gesell|haft werden aufge- fordert, ihre Ansprüche bei der Gesellichaft anzumelden.

Frankfurt a. Main, 21. August 1931. Vegru A.-G. für Vermögens- und Grundftücks8verwaltung.

Der Liquidator: Hermann Müller.

[45981].

Bilanz per 31. Dezember 1930.

An Aktiva. RM |N Mobiliarkonto « + . -. 2 000|— Jnventarkonto « - «0. 1 500|— Warenzeichenkonto. » » « 500|— Debitorenkonto . « + «« 115 495/76 Post und Bankguthaben « 3 649/27 Warenbestand « « e

4 29 447/56 Nicht eingezahltes Kapital 37 000 Verlust 0 9.9 13 000

Zl]

202 592 Per Passiva. Kapitalkonto « «e 9e 100 000|— Kreditorenkonto «¿d 27 660/51 Akzeptekonto «. s (5 00 69 432/08 Darlehnskonten « 6 6 6 4 5 500|— 202 592/59

Gewinn- und Verlustrechuung per 31. Dezember 1930.

An Soll. RM Handlungsunkosten « #6 4 155 577/97 155 577/97

Per Haben. Z s R § 4 1 Î “e 7 97 erlu 6s 09 MES 165 577/97

Bremen, den 31. Dezember 1930. Vorstand der Sparga A.-G. Dr. G. Meyer. U

45647]. Geschäftsjahr 1. Mai 1930 bis 1. Mai 1931. « Vilanz.

An Aktiva. M H Jmmobilien « s à 4 Mobilien « «4 ed (i Verlust ee d T T

e ew ..- pi I S |

TEEA 390/25 67 603/23

Per Passiva,

Aktienkapital « «F 9 9+ # 60 000/— Hypothekenschuld 4 4 à » j 6306 46 Reservefonds « «& #646 | 129677 67 603/23

Gewinn- und Verlustkonto.

An Aktiva, M 9 Miete. « 9 2 o 69 0 990 350|— Philisterverein « « « » # þ 9 | 5779/59 B « 46 e T 1 390/25

7 519/84

Per Passiva. i Unkosten « « ee. 5 781/86 Abschreibung auf Jmmobilien | 1 290/25 Abschreibung auf Mobilien 100|— E ae O 347/73

7 519/84

Bonn, 1. Juni 1931, Der Vorstand der Aktiengesell- schaft Arminenhaus Vonn. r. Elsas. Schwingeler.

ESTSEEZGNC A S R [45014].

Carl Aug. Shmidt A. G. i. L.

Bilanz per 31. Dezember 1930.

Unterschied . « « « + Avale: Deutsche Verkehr Cred,-Bank 8 000,—

Aktiva. #1 Maschinen . - - o 2 000|— Fuhrpark S, E e A E 2 900|— Jnventar E C606 2 017|— Warenbestand « « . 69 995/70 Debitoren d Q S E 832 788 61 Postscheckguthaben » « - 9/68 Wechsel und Scheckl8 « 6 868/59 M e E 107/76

T & 602 887/22 3-

719 574/56

Passiva. Mena 6 e +4 400 000|— Verbindlichkeiten: Bank-

O 6 S 6a 318 128/36

Sonstige Schulden . « 1 446/20 Avale: Avalgläubiger 8 000,— 719 574/56

Aus dem Aufsichtsrat sind ausgetreten die Herren Konsul Friedr. Hiny und Major a. D. von Frankenberg. Neu ge- wählt sind die Bankdirektoren Lothar Gittermann und Otto Krauß in Erfurt.

Erfurt, den 10. August 1931.

Carl Aug. Schmidt A.-G. i. Liquidation. Holtshmit, Liquidator.

[45013]. Z Bilanz per 31. Dezember 1930: | Hotel Continental A, G,, München.

Aktiva; Hypotheken RNRM 10000 —, Bilanz 31. Dezember 1930.

RM |5 Jmmobilien 1 122 327|— Maschinenanl. Poien » e s Konto Walter Bill Verlustvortrag

118 613

1355 256/85

1 000 f d |__355 256/85 1 355 256/85

Gewinn- und Verlustrechunung 31. Dezember 1930

Aktienkapital . . Hypothekenkonto

31 570

69 871/74 12 875/11

+

Verlustvortrag

Hypothekenzinsen Abschreibungen «

e... o... S D S

[47678]

Aus dem Aufsichtsrat unserer Gesell-

[baft ist ausgeshieden Herr Bankier Siegfried Baer, in den Aufsichtsrat sind eingetreten:

a) Direktor Dr. Friedrich Ackermann, Berlin C 2,

b) Direktor Dr. Wilhelm Böbkes, Ber- lin SW 68,

c) Generallandschaftsdirektor Sieg- fried von Grolman, Breslau,

d) Direktor Walter von Karger, Ber- lin W 8,

e) Dr. Hans Pilder, Berlin W 56,

f) Landrat a. D. Achaz von Saldern- Wilsnack in Wilsnaock (Mark).

Berlin-Halensee, 27. August 1931. Deutsche Ansiedlungsbank.

von Kehler. von vem Hagen.

RM | H

44 901/68 19 714/70 18 258/73 35 046/45

117 921/56

Pachteinnahmen Ersay für Absch.

117 921/56 B I E I E E

Bilanz ver 31. Dezember 1930.

70 000|— 35 046/45 12 875/11

esit. Außenstände 475 980,61

470 412

RM

739

471 152

T R 29

Verpflichtungen. Kapital 0 6D S

421 152

50 000

471 152

Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1930.

= [E |

Geschäftsunktosten Abschreibung auf Außenstände

RM 5 380 5 567

10 947

S [N R

Haben. Gewinnvortrag aus 1929 Zinsenkonto . « « « « . Verlust. - 2 o o 20

e

Ferner zeigen wir gemäß § 244 des H.-G.-B. an, daß der Aufsichtsrat in der teilweisen, von der Generalversammlung vorgenommenen Neuwahl sich nunmehr aus folgenden Personen zusammenseßt: 1. Herrn Karl Bäumer aus Magdeburg als Vorsißenden, 2. Herrn Direktor Hans Jakobs aus Erfurt als stellvertretenden Vor-

3, Herrn Direktor Hermann Röhm aus

Stuttgart, den 20. Juni 1931. Bergbau-Handelsaktiengesellschaft. Der Vorstand. Schaar.

E S E E E I I A

Kraftwerk Sachsen-Thüringen Aktiengesellschaft, Auma (Thür.). Vermögensrechnung

am 31. März 1931.

Vermögen. Elektrizitätswerk8anlagen . Betriebs- und Lagervorräte Forderungen « « « e . «- Wertpapiere « o. o.

12 257 161/81

13 344 188/45

Schulden. Aktienkapital . , Gesebliche Rücklagen Abschreibungen . + « Rücklage IL Hypotheken Teilschuldverschreibungen . Verbindlichkeiten . . « « Teilschuldverschrzibungs-

zinsen und unerhobene

Gewinnanteile . . . « Gewinnanteile 1930/31 Vortrag a. neue Rechnung |

9 600 000 1 120 000 2 100 000

D 0 S i. S. 4 -ck

13 344 188/45

Gewinn- und Verlustrechnung am 31. März 1931.

1 483/47 8 725/14 739/28

10 947/89

96 200 907 710 76 258 6 857

[ck|S|

23 634 14 648 39 933 130 890

Bi Sl

24 429/67 279 957/60 10 694/48

Betriebs- u. Verwaltungs8-

Versicherungen,

1344 757/47

Abschreibungen : Gewinnanteile 1 Vortrag a. neue Rechnung

327 139/85 300 000|—- 279 957/60

10 694/48

2 262 549/40

Erträgnisse. Vortrag aus 1929/30 . Stromverkauf : Jnstallations- und sonstige

Einnahmen

2 063 714/30

1115/63

197 719/47

2 262 549/40

Generalversammlung vom 14. August 1931 wurde Herr Regierungs- und Landesbaurat a. D. Dr.-Jng. Erich Allstädt, Leipzig, in den Aufsichtsrat be-

Auma, den 18. August 1931. Der Vorstand.

Ohrtmann.

(Nachdruck wird nicht vergütet.)

Rehbein.

10. Gesellschaften m. b. H.

Die ordentliche Cesellshafterversamms-

[45780]

lung vom 14. August 1931 hat die Auf- lösung der Geselljhaft beshlossen. Die Gläubiger werden ersucht, ihre Forde- rungen anzumelden.

arieuburg, den 19. u 1931. Raiffeisen-Handelsgesellschaft

Westpreußen m. b. H. Marienburg

Weftpr. in Liquidation. Die Liquidatoren: Wiese. Fänchen.

[42117

Die Firma Körner & Co.,G. m.b. H.,

Köln, Bayénstr. 69, befindet \ich seit dem 17. 7. in Liquidation. Ich bitte alle

Gläubiger, umgehend ihre Forderungen bei

mir anzumelden.

Der Liquidator: L, A. van Joolen, Bayenstraße ba,

[42473] Lukra,

Ges. für Elektrobedarf m. b. S., Düsseldorf, Hüttenstraße 31/33. Dur Gesellschafterbeschluß vom 6. 7. 1931 ist die Gesellshaft aufgelöst. Gläu-

biger wenden sich an den Liquidator Hermann Guthmann, Düsseldorf.

[45314]

Anatolische Judustrie- und Handels- Gesellschaft m. b, H., Berlin. Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Gläubiger werden aufgefordert, \sich zu melden. Der Liquidator.

[45315]

Habereht & Würt G. m. b, H., Berlin. 5

Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die

Gläubiger werden aufgefordert, \sich zu

melden, Der Liquidator.

11. Genossen- [44811] chaften.

Dritte Veröffeutlichung. In der außerordentlichen General|- versammlung vom 27. August 1930 der „Gewerblichen Vereinigung in der Schneider-Jnnung für Düsfsel- dorf, G. m. b. S., Düsseldorf, Alexanderplat 15“ wurde einstimmig die Liquidation bes{hlossen. /

Die Gläubiger der Gewerblichen Ver- einigung werden gebeten, derselben ihre Forderung einzureichen. s Schlußbilanz der Gewerblichen Ver- einigung in der Schneider-Fnnung

für Düsseldorf, E. G. m. b, §H.,

per 31. August 1931.

Aktiva. Guthaben bei Firma Walter d Westhoff d 0-0: 9.56 9 1119102

asfiva. Anteile . Mas c ew ELLADLIOS

14. Verschiedene Bekanntmachungen.

[48146] Bekanntmachung. Die Reichsbankhauptstelle in Köln hak

den Antrag gestellt:

RM 150 000 000,— 69/ Scha anweisungen Neihe x der Deut- sen Reichsbahn- Gesellschaft, ällig am 1. September 1939, Zins lauf ab 1. September 1930

zum Handel und zur Notierung an dek hiesigen Börse zuzulassen. 4 Die Zulassungsstelle für Wertpapiert an der Börse zu Köln. A. Düring.

[47671] Wir bringen hierdurch zur Kenntniß daß Herr Geh. Kommerzienrat Dr. ref oec. h. c. Richard Schmidt in Leipzig all 16. August 1931 infolge Ablebens ausl dem Au!sichtsrat unserer Gesellschaft au? geschieden ist. Leipzig, den 27. August 1931. Leipziger Lebensverficherungs8- Gesellschaft auf Gegenseitigkeit (Alte Leipziger). Tiedke. Dr. Houget.

° i

ist heute unter Nr.

ESrste Zentralhandel8registerbeilage

zum Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger zugleich ZentralhandelSregister für das Deutsche Reich

Irr. 202.

Verlin, Montag, den 31. August

1931

Erfcheint an jedem Wochentag abends. Bezugs- preis vierteljährlich 4,05 ÆK. Alle Postanstalten

nehmen Bestellungen an,

in Berlin für Selbstabholer

auch die Geschäftsftelle SW. 48, Wilhelmstraße 32.

Einzelne Nummern kosten 15 Æ/. Sie werden nur gegen bar oder vorherige Einsendung des Betrages einschließli des Portos abgegeben.

Anzeigenpreis für den Raum einer fünfgespaltenen Petitzeile 1,10 ÆK. Anzeigen nimmt die Geschäftsstelle an. Befristete Anzeigen müssen 3 Tage vor dem Einrückungstermin bei der Geschäftsstelle eingegangen sein.

nhaltsübersicht, ndelôêregister, üterrehtsregister, Vereinsregister, Genossenschaftsregister, Musterregister, 6. Urheberrechtseintragsrolle,

Konkurse und Vergleihs\achen, 8, Verschiedenes.

O

l. Handelsregister.

Aachen. . [47267] H.-R. A 3163. Jn das Handelsregister wurde eingetragen am 24. August 1931: Die Kommanditgesellschaft „Hermens «& Co.“ mit dem Siß in Aachen. Per- sönlih haftende Gesellshafterin: Agnes Hermens, Kauffräulein zu Aachen. Die Gesellschaft hat am 21. August 1931 be- gonnen. Es ist ein Kommanditist vor- handen. Als nicht eingetragen wird ver- öffentlicht: Geschäftszweig: Agentur- und Kommissionsgeschäft sowie Salznieder- E Geschäftsräume: Alexianergraben 1 1s 7.

Die Firma „Printenfabrifk Eduard Dolhain“ in Aachen und als deren Jnhaber der Kaufmann Eduard Dolhain, daselbst. Der Ehefrau Eduard Dolhain, Maria geborene Dienstknecht in Aachen, ist Einzelprokura erteilt. Als nicht eingetragen wird veröffentlicht: Geschäftsräume: Pont- straße 101—103.

Die Firma „Marmor- und Stein- bearbeitungs-Gesellschaft mit be- schränkter Haftung“ in Aachen. Der Gesellschaftsvertrag ist am 10. August 1931 festgestellt. Gegenstand des Unterneh- mens ist der An- und Verkauf von Marmor, sowie sonstigen Steinen und Baustoffen, sowie die Be- und Verarbeitung dieser Gegenstände für eigene oder fremde Rech- nung, sowie der Abschluß aller damit zusammenhängenden Geschäfte und die Ausführung aller damit zusammenhän- genden Arbeiten. Stammkapital: 30 000 Reichsmark. Sind mehrere Geschäfts- führer bestellt, so wird die Gesellschaft durch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer mit einem Pro- kuristen vertreten. Als alleiniger Ge- schäftsführer ist bestellt: Albert Rader- macher, Kaufmann zu Aachen. Die Dauer der Gesellschaft beträgt 10 Jahre, vom 1. Januar 1932 ab gerechnet. Falls nicht spätestens 6 Monate vor Ablauf dieser Frist von einem der Gesellschafter eine Kündigung erfolgt, so gilt der Gesell- schaftsvertrag jeweils als um 5 Jahre verlängert. Mit Rücksicht auf die augen- blicklihen Wirtschaftsschwierigkeiten wird zum 1. Juli 1933 eine außerordentliche Kündigung mit sechsmonatiger Frist unter der Einschränkung zugelassen, daß bis dahin durch dauernde Verluste der Fort- bestand des Geschäftsbetriebes gefährdet erscheint. Als nicht eingetragen wird ver- bffentliht: Bekanntmachungen der Ge- sellschaft erfolgen nur durch den Deutschen Reichsanzeiger. Geschäftsräume: Eynat- tener Strafe 24—44.

Bei der offenen Handelsgesellschaft „Kaagtzers Erben Verlag des Echo der Gegenwart“ in Aachen: Witwe Justizrat Hubert von den Hoff, Julie eborene Kaaßer, ist am 30. März 1927 urch Tod aus der Gesellschaft aus- geschieden. Gleichzeitig sind ihre Kinder: 1. Emilie von den Hoff, 2. Luise von den Hoff, beide ohne Stand in Aachen, 3. Theo-

Dor von den Hoff, Apotheker in Frei-

lautern, 4. Julie von den Hoff, Mittel- \hullehrerin in Aachen, 5. Maria von den Hoff, Kindergärtnerinin Aachen, 6. Martha von den Hoff, Oberschullehrerin in Aachen, als persönlih haftende Gesellschafter in die Gejellschaft eingetreten. Ferner is

in die Gesellschaft als persönlich haftende

Gesellschasterin eingetreten Frau Lambert

van de Winkel, Julie geborene von den Hoff, ohne Stand in Roermond. Zur

Vertretung der Gesellschaft ist nur der

Gesellschafter Friy Weyers, Chefredakteur in Aachen, allein ermächtigt. Die Gesamt- prokuren von Johannes Volk und Josef

Scherer bleiben bestehen. Bei der offenen Handel3gesellschaft

ePrick & Amian“ in Walheim : Die Gesellschafr ist aufgelöst, Zum alleinigen Liquidator is} bestellt Johann Amian, Schlossermeister in Walheim.

Amtsgericht, 5, Aachen.

Andernach. [47268] Im hiesigen Bardelgroitev Ahb- teilung A Nr. 286 ist bei der Firma

„¿Motorfahrzeug - Kommanditgesellschaft am

osef Brelsig“ in Andernah

13. August 1931 folgertdes eingetragen worden: Kaufmann Fosef Breisig jun., Koblenz, ist am 1. Dez. 1

sönlih haftender Gesellschafter ausge- getreten und als Kommanditist einge- treten, Amtsgeriht Andernach.

929 als per-

Bad Salzungen. u 269

] Jn das Handelsregister Abteilung B 33 bei der Aktien-

gesellshaft Fung & Dittmar in Bad Salzungen eingetragen worden:

Die Prokura des Christian Schiverdt in Bad Salzungen ist erloschen.

Bad Salzungen, den 15. August 1931. Thüringisches Amtsgericht.

Bamberg. [47270] Handel3registereintrag. Haindrogerie G. « K. Einwag, Siy Bamberg: Offene Handelsgesell- shaft aufgelöst; Gesellshafter Paul Ein- wag führt das Geschäft unter der Firma „Haindrogerie Paul Einwag“ fort, Forderungen und Verbindlich-

keiten sind übernommen.

Bamberg, den 26. August 1931. Amtsgeriht Registergericht. Barth. [47271] H.-R. A 215: Firma Paul Lambrecht

«& Co., Barth, ist erloschen. Varth, den 18. August 1931. Amtsgericht. Berlin. [47272] Jn das Handelsregister Abteilung B des unterzeichneten Gerichts ist am 22. August 1931 folgendes eingetragen: Nr. 15 467 Deutsche Textilvereinigung Aktiengesellschaft Detag : Max Kom=- mer ist nicht mehr Vorstand3mitglied. Nr. 24 608 Dachdeckung und Bau- industrie-Aktiengesellschaft: Durch Beschluß der Generalversammlung vom 30. Juni 1931 ist der Gesellschaftsvertrag in §8 8 und 10 geändert. Max Boelcke ist nicht mehr Vorstand. Amtsgericht Berlin-Mitte. Abt. 89a.

Berlin. . [47274] Jn das Handelsregister Abteilung B des unterzeichneten Gerichts is am 22. August 1931 folgendes eingetragen: Nr. 25266 Aktiengesellschaft für Vüroartiktel-Vertrieb : Durch Beschluß der Generalversammlung vom 7, August 1931 ist der Gesellschaftsvertrag in § 1 geändert. Die Firma lautet jeßt: Zim=- merstraße 10 Grundstücks-Afktien- Gesellschaft. Nr. 40 599 Müller & Braun Aktiengesellshaft VButter- großhandlung: Kaufmann Abraham Weinberger in Berlin ist zum Vorstand bestellt. Nr. 41784 Metallgesell- schaft Akftiengesellschaf}ft Abteilung Berlin: Prokurist: Walter Ellinger in Frankfurt a. M. Er vertritt in Gemein- schaft mit einem Vorstandsmitglied. —- Nr. 45935 Sächsisch - Thüringische Portland-Cement-Fabrif Prüssing & Co. Afktiengesellschaf}ft, Zweig- niederlassung Berlin: Prokuristen: Anna Böhm in Berlin, Hermann Brand- shwei in Berlin-Wilmersdorf, Albert Willich in Berlin, Friedrich Wöhlbier in Berlin-Wilmersdorf. Jeder vertritt ge- meinschaftlich mit einem Vorstandsmit- glied oder einem Prokuristen. Amtsgericht Berlin-Mitte. Abt. 89D.

Berlin. . [47278]

Jn unser Handelsregister B is heute eingetragen worden: Nr. 46 167 Finan=- O esellschaft für Milchwirt= chaft mit beshränkter Haftung. Siß: Verlin. Gegenstand des Unter- nehmens: die Finanzierung von Auf- trägen zur Verbesserung der Milchwirt- schaft und Viehhaltung. Stammkapital: 20 000 RM. * Geschäftsführer: Kaufmann Carl Vogell, Berlin-Südende, Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Der Gefsell- schaftsvertrag ist am 13. August 1931 ab- geschlossen. Als nicht eingetragen wird veröffentlicht: Oeffentlihe VBekannt- machungen der Gesellschaft erfolgen nur durch den Deutschen Reichsanzeiger. Bei Nr. 3630 Allgemeine Verlag®= und Druckerei-Gesellschaft mit be- schränkter Haftung: Hans Hoppe und Max Feldt sind nicht mehr Geschäfts- führer. Bei Nr. 10 600 Benzin- und Del-Vertriebsgesellshast mit be- schränkter Haftung „Anker“: Jo- hannes Preußner is niht mehr Geschäfts- führer. Bei Nr. 16 372 Deutscher Kalk-Bund Gesellshaft mit be- schränkter Haftung: Laut Beschluß vom 4. Juni 1931 ist der Gesellschafts- vertrag bezgl. der §§ 7 und 10 abgeändert und im ganzen neu gefaßt. Bei Nr. 18 870 Eisenwerk Hugo Hartung Gesellschaft mit beshränkter Haf- tung: Dem Erich Troschke in Berlin und dem Paul Begler in Berlin ist Pro- kura erteilt derart, daß jeder von ihnen berechtigt ist, die Gesellshaft gemeinsam mit einem anderen Prokuristen zu ver- treten. Die Einzelprokura des Paul Begler ist erloshen. Bei Nr. 27 342

Gemeinnügtige Siedlung Jungfern- heide Gesellschaft mit L F brautter

Haftung: Arthur Lange und Heinrich Parizot sind niht mehr Geschäftsführer. Buchdrucker Max Thunert in Berlin- Plöbensee ist zum Geschäftsführer bestellt. Bei Nr. 34 520 Deutsche Northern Transport Agency Gesellschaft mit beshränkter Haftung: Die Gesell- schaft ist aufgelöst. Liquidatoren sind: Kaufmann Walter Scherk in Berlin, Kaufmann Hermann Graß in Berlin, Die beiden Liquidatoren sind gemein- schaftlih vertretungsberechtigt. Bei Nr. 35 527 Co-operative ToolSupply Company Gesellshaft mit be- schränkter Haftung: Dr. Salomon Schapiro ist niht mehr Geschäftsführer. Bei Nr. 35567 German-JFrish- Trading Company Gesellschaft mit beshränkter Haftung: Kaufmann Karl Lindner in Berlin-Friedenau ist zum weiteren Geschäftsführer bestellt. Bei Nr. 36 911 „Optima“ Stahlseder- Matravzen Gesellshaft mit be- schränkter Haftung : Die Firma lautet fortan: A. B. C. Allgemeines VBeschaffungs-Contor für Holz Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung: Gegenstand ist fortan: Vermittlungsweise Beschaffung von Holz jeder Art und ähn- lichen Bedarfsartikeln der Holz- und Bau- industrie. Das Stammkapital is um 15 000 RM auf 20 000 RM erhöht. Laut Beschluß vom 11. Mai 1931, 2. Juli 1931 und 3, August 1931’ is der Gesellschafts- vertrag bezüglich der Firma, des Gegen- stands des Unternehmens, des Stamm- kapitals und der Vertretungsbefugnis abgeändert. Feder Geschäftsführer ist allein vertretungsberechtigt. Kaufmann Stefan Rosenbaum, Berlin-Wilmersdorf, ist zum weiteren Geschäftsführer bestellt. Bei Nr. 39 213 Boarding-Hoch- haus Gesellschaft mit veshränkter

Haftung: Vie Ftrma Cautret fortan: Britzer Kiesgruben Gesellschaft mit

beschränkter E? Gegenstand ist fortan: Die Herstellung von Bau- materialien, der Handel mit Baumate-

rialien, die Errichtung von Bauten sowie

alle dazu gehörigen Nebengeschäfte. Die Gesellschaft ist befugt, Grundstüke zu erwerben. Laut Bes{luß vom 20, April 1931 ist der Gesellschaftsvertrag bezüglich der Firma, des Gegenstand3 des Unter- nehmens und der Vertretungsbefugnis (§8 1, 2, 6) abgeändert. Sind mehrere Geschäftsführer vorhanden, so vertreten sie die Geseltshaft gemeinschaftlih, Sind Prokuristen bestellk, so vertreten diese in Gemeinschaft mit einem Geschäfts8- führer die Gesellschaft. Dr. Bernhard Vogeler is niht mehr Geschäftsführer und auch nicht mehr Liquidator. Kauf- mann Dr. Franz Körner, Berlin-Neu- kfölln, ist zum Geschäftsführer bestellt. Er ist von den Beschränkungen des § 181 B. G.-B, befreit. Die Gesellschaft war aufgelöst, jedoch is der Auflösungs- beschluß vom 26. Juni 1929 am 20. April 1931 wieder aufgehoben. Bei Nr. 44803

Erdoelwverke Wathlingen Gesell-

schaft mit beschränkter Haftung: Laut Beschluß vom 20. Juli 1931 ist der Gesellschaftsvertrag bezüglih des Sißes der Gejellschaft 1) abgeändert. Der Siß der Gesellschaft ist nah Hannover

verlegt. Bei Nr. 46 121 Herag Ver- | Ÿ triebs-Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Dem Alfred Brack in Berlin- Friedenau ist Prokura erteilt derart, daß er berechtigt ist, die Gesellschaft gemeinsam mit einem Geschäftsführer zu vertreten.

Berlin, den 22. August 1931. - Amtsgericht Berlin-Mitte. Abt. 92.

Berlin. . [47280]

Jn unser Handelsregister B is heute

eingetragen worden: Nr. 46 168. Sach- scheck=Gesellshaft mit beschränkter Haftung. Siß: Berlin. Gegenstand des Unternehmens: Vermittlung von An- zeigen, insbesondere von sogenannten Sachinseraten und von anderen Ankündi- gungen, Gewerbe- und Wirtschaftsbera- tung, der Vertrieb von Gutscheinen auf Waren und sonstige Leistungen, genannt „Sachschecks“. Stammkapital: 20 000 RM. Geschäftsführer: 1. Bankier Georg Arons, Berlin, 2. Kaufmann Hans S. Levin, Berlin, 3. Kaufmann Dr. jur. Freiherr Helmut von Coßhausen, Berlin. Gefsell- schaft mit beschränkter Haftung. Der Ge- sellschastsvertrag ist am 9. Juli 1931 ab- geschlossen und am 12. August 1931 ab- geändert. Die Gesellschaft wird durch mindestens zwei Geschäftsführer oder durh einen Geschäftsführer in Gemein- haft mit einem Prokuristen vertreten. Als nicht eingetragen wird noch ver- öffentliht: Oeffentlihe Bekanntmachun- gen der Gesellschaft erfolgen nur durch

den Deutschen Reichsanzeiger. —- Bei Nr. 40 509 Kursbuch- und Verkehrs- Verlagsgesellschaft mit beschränk- Durch Gefsellschafter- vom 6, August 1931 is der Ge- sellschaftsvertrag in § 1 abgeändert. Die Firma heißt jeßt: Verkehrs-Verlags- gesellshaft mit beschränfter Haf- tung. Gegenstand des Unternehmens ist jeßt der Betrieb von Verlagsgeschäften, insbesondere auf dem Gebiet des Ver- fehrswesens, sowie buchhändlerisher und buchgewerblicher Unternehmungen die Beteiligung an solchen. Die Gesell- schaft ist befugt, sih auch dem Betriebe aller anderen Handelsgeschäfte zu widmen und sich in irgendeiner Form an anderen Unternehmungen zu beteiligen und zu beliebigen Zwecken Grundbesiß zu er- werben. Martin Gottlob Weigel ist nicht Geschäftsführer. führern sind bestellt:

Direktor Dr.

1. kaufmännischer Erih Wiegand, 2. kaufmännischer Direktor Georg Engel, Berlin. Prokura ist erteilt dem Dr. Jo- hannes Westenberger, Berlin. tritt die Gesellschaft in Gemeinschaft mit einem Geschäftsführer. Die Prokura des Theodor Wilhelm Märcker ist erloschen. Bei Nr. 40 631 Auto-Mafam Gesell- schaft mit beschräntfter Haftung : Die Firma heißt fortan: Staßfurter Rundfunk Gesellschaft shränkter Haftung. Der Siß ist nach Staßfurt verlegt. Der Gegenstand ist weiter aus8gedehnt auf die Herstellung, Ausführung und den Vertrieb von rund- funktechnischen Erzeugnissen und Waren. Das Stammkapital ist um 200 000 RM auf 500 000 RM erhöht. Laut Beschluß vom 1. Juli 1931 ist der Gefsellschafts- vertrag bezüglih der Firma, des Sißes, des Gegenstands des Unternehmens, Hos Stammkapitals uns durch Hinzufligung einer Bestimmung, betreffend eines Verwaltungsausschusses, abgeändert. Zu weiteren Geschäftsfühcern sind bestellt: Direktor Adolf Steindorff, Staßfurt, mit der Befugnis, die Gesellschaft allein zu vertreten, Kaufmann Friedrih Störig, Betriebsingenieur Wolf Steindorff, Staßfurt, mit der Maßgabe, daß sie jeder nur in Gemeinschaft mit einem anderen Geschäftsführer oder uit einem Prokuristen die Gesellschaft zu ver- treten berechtigt sind. Als nicht eingetragen wird veröffentlicht: Als Einlage auf das erhöhte Stammkapital wird in die Ge- sellschaft eingebracht von der Gesellschaf- terin Staßfurtex Licht- und Kraftwerke Aktiengesellschaft, Staßfurt, ihre Forde- rung an die Firma Auto-Mafam GmbH., jeßt Staßfurter Rundfunk G. m. b. H., aus dem Verkauf der LVisherigen rund- funktechnischen Abteilung der Staßfurter Licht- und Kraftwer?e A,-G., die mit 200 000 RM angerechnet wird. Bei Nr. 42 579 Nord-Europäische ODel- Gesellshaft mit beschränkter Haf- tung: Der Siß ist nah Hannover ver- legt. Laut Beschluß vom 20. Juli 1931 ist der Gesellschaftsvertrag bezüglich des Sitzes der Gesellschaft 1) abgeände.t. Chester Naramore is niht mehr Ge- schäftsführer. Bei Nr. 43 832 Ully Schuhgesellshaft mit beschränkter aftung: Max L Ullmann sind nicht mehr Geschäftsführer. Kaufmann Theodor Keller in Stettin ist um Geschäftsführer bestellt. Nach- ehende Firmen sind erloschen: Nr. 37 170 Kremer GmbH. Nr. 39 812 Paul Thies u. Co. GmbH. Panu-To Werk GmbH., Fabrik für Autozubehör. Berlin, den 22. Amtsgericht Berlin-Mitte. Abt. 93.

Staßfurt, und

y und Bernhard

Lichtbild - Haus Nr. 41 955 ugust 1931.

Jn das Handelsregister Abteilung B des unterzeichneten Gerichts 24. August 1931 folgendes eingetragen: Nr. 134 Baer «& Ste Fabrik Aktiengesell schluß der Generalversammlung vom 22. Juli 1931 is der Gesellschaftsvertrag in § 11 geändert. Besteht der Vorstand aus mehreren Mitgliedern, so wird die Gesellschaft durch zwei glieder gemeinsam oder durh ein Vor- standsmitglied in Gerheinschaft mit einem Prokuristen vertreten. ist befugt, einzelne Vorstandsmitglieder zur Alleinvertretun 6 Nr. 3653 Central- werks-Gesellsch Verliner Kredit- Aktiengesellschaft : Die Liquidation ist beendet. Die ist erloschen. Nr. 24493 „Abiag“ Allgemeine Bau-JFudustrie Aktien- Zweigniederlassung erlin; Hans Annuschat ist niht mehr

Metallwaren= chaft: Durch Be-

Vorstandsmit-

Der Aufsichtsrat

esellshaf}t

Vorstand. Paul Wendt, Bücherrevisorz Berlin-Steglißtz, ist zum Vorstand bestellt, Nr. 33 293 Aktiengesellschaft West für Tertilhandel: Die Generalver- sammlung vom 8. Juli 1931 hat die Er- höhung des Grundkapitals um 950 000 Reichsmark beschlossen. Die Erhöhung ist durchgeführt. Das Grundkapital beträgt jeßt 1 000 000 Reichsmark. Der Gesell- schaftsvertrag ist durch Beschluß der Gene- ralversammlung vom 8. Juli 1931 in F 3 geändert. Als nit eingetragen wird noch veröffentlicht: Auf die Grundkapitals3- erhöhung werden 10 JFnhaberaktien zu je 1000 Reichsmark, 4 Jnhaberaktien zu je 10 000 Reichsmark und 9 Jnhaberaktien zu je 100000 Reichsmark zum Nenn- betrage ausgegeben. Das gesamte Grund- fapital zerfällt jeßt in 50 Aftien zu je 100 Reichsmork, 55 Aktien zu je 1000Reichs- mark, 4 Aktien zu je 10 000 Reichsmark und 9 Aktien zu je 100 000 Reichsmark, alle auf den JFnhaber lautend.

Amtsgericht Berlin-Mitte. Abt. 89a.

Berlin. : [47275] Jn das Handelsregister Abteilung B des unterzeihneten Gerichts is am 24. August 1931 folgendes eingetragen: Nr. 6706 Kontor-Haus Aktien-Ge- jellschaft: Die Prokura des Joseph Bacharach is} erloschen. Amtsgericht Berlin-Mitte. Abt. 89D.

Berlin. / [47276] Jn das Handelsregister Abteilung A ist am 24. August 1931 eingetragen worden: Nr. 77 289. Kohlenvertrieb Tempelhof Bruno Kuhn, Berlin. Jnhaber: Bruno Kuhn, Kaufmann, Berlin. Bei Nr. 32 545 Klein & Comp. Grimlinghauser Pavier- und PVappenfabrif Zweigniederlassung Werlin: Die hiesige Ziveigrriederlassung ist zur selbständigen Niederlajsung erhoven, Die Firma lautet jeßt: Klein & Comp. Grimlinghauser Papier- und Pappenfabrifk. Leo Nathansohn und Simon Oettinger führen das Geschäft als offene Handelsgesellschaft fort, die am 1. Juli 1931 begonnen hat. Nr. 73 180 Pilipþp Elden: Die Pro- fura des Heinz Elden is erloschen. Folgende Gesellschaften sind aufgelöst und die Firmen erloschen: Nr. 65 933 Carl Kämmer. Nr. 71 396 Bau- bedarfsgesellschaft Gebr. Zänker & Co. N: 69 535 Epstein & Co,: Die Firma ist erloschen. Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 90,

Berlin. . [47277] Jn das Handelsregister Abt. A ist am 24. August 1931 eingetragen worden: Nr. 77 288. Heinrich Meier, Berlin, Jnhaber is Heinrich Meier, Kaufmann, Berlin. Bei Nr. 35925 Julius Markus: Erwin Markus is} alleiniger Fnhaber der Firma. Die ungeteilte Srbengemeinschaft is aufgehoben. Gelöscht: Nr. 40 073 Musik- & Buchz verlag „Orion“ Arthur R. Dotzauer, Nr. 45 963 Franz Weber Maschinen- bau, Nr. 67836 Martin Nathan Herren- und Knabenkleider-Fabrik und Nr. 70 084 Wader & Co. Auto- mobile Elektromobile Zubehör. Amt3gericht Berlin-Mitte. Abt. 91.

Berlin. . [47279]

Jn unser Handelsregister B is heute eingetragen worden: Nr. 46 169 Deutsche Ra Sa Hasse & Dreher

erlag, Gesellschaft mit beschränk: ter Hastung. Siß: Berlin. Gegenstand des Unternehmens: Der Betrieb eines Verlags und einer Drudckerei, sowie die Herstellung und der Vertrieb von photo- graphischen und chemigraphischen Erzeug- nissen und Druckerei-Bedar} und Er- zeugnissen jeder Art, insbesondere der Fortbetrieb des zu Berlin unter der Firma Deutsche Hutmacher-Zeitung Hasse & Dreher bestehenden Verlages und Drue- reiunternehmens. Stammkapital: 40 000 Reichsmark. Geschäftsführer: 1. Frau Charlotte von Schweiniß geb. Salomon in Berlin, 2. Kaufmann Ernst Schaeffer in Berlin-Halensee. Gesellschaft mit be- schränkter Haftung. Der Gesellschaft3- vertrag ist am 5. Juni 1931 abgeschlossen und am 2. Juli 1931 abgeändert. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so is jeder allein zur Vertretung ermächtigt. Als nicht eingetragen wird veröffentlicht: Als Einlage auf das Stammkapital werden in die Gesellschaft eingebracht von der Gesellschafterin Frau Charlotte von Schweiniß in Berlin das von ihr unter der fans Deutsche Hutmacher- Zeitung Hasse & Dreher zu Berlin be- triebene Verlags- und Drudckereigeschäft