1931 / 202 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E E SUBÓ La o E I - E E I E s

M “pre eer Paten d B E mer P R: » 2 E A

F eret CMAIT

Gräfenthal. Beschluß. [47790]

Veber das Vermögen des Kaufmanns Karl Neumann in Gräfenthal, Kolo- nialwarengeshäft, wird heute, am 96. August 1931, mittags 12 Uhr, das Vergleihsverfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet. Als Vertrauens- person wird der Re<;tsanwalt Sontag in Gräfenthal bestellt. Termin zur Ver- handlung und Abstimmung über den

En wird anberaumt auf Mittwoch, den 23. September 1931, vor- mittags 924 Uhr, vor dem unterzeih- neten Geriht. Versügungen über For- derungen und Gegenstände der Masse dürfen nur mit Zustimmung der Ver- trauensperson erfolgen. Der Vergleihs- vorshlag und seine Unterlagen sind zur Einsiht der Beteiligten auf der Ge- \chäftsstelle des unterzeihneten Amts- gerichts niedergelegt.

Gräfenthal, den 26. August 1931. Thüring. Amtsgericht. Weidelberg. [47792]

Veber das Vermögen der Firma F. Ackermann, Fnh. Foh. Gg. Heilig, Hei- delbera, Hauptstraße 42, Kurz-, Woll- und Weißwaren, wurde heute nah- mittag 5 Uhr das Vergleichsverfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet. Vertrauensperson ist Re<htsanwalt Dr. Mob in Heidelberg, Tel. 2931, Ver- gleihstermin ist am Dienstag, den 15, September 1931, vorm. 9 Uhr, vor dem Amtsgericht, 2. Sto>x, Zimmer Nr. 23. Heidelberg, den 20. August 1931.

Bad. Amtsgericht. A 1. Weiligenbeil. [47793]

Ueber das Vermögen der Firma Friß Flamming (Fnhaber Kaufmann Arno Flamming) in Heiligenbeil ist am 26. August 1931, 15,35 Uhr, das Ver- glei<sverfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet worden. Der Ge- schäftsführer Friß Karl Weindorf aus Königsberg, {Pr., ist zur Vertrauens- person ernannt. Termin zur Verhand- lung über den Vergleihsvorschlag ist auf Dienstag, den 22. September 1931, 14 Uhr, vor dem Amtsgericht in Heiligenbeil, Zimmer Nr. 11, anbe- raumt. Der Antrag auf Eröffnung des Verfahrens nebst seinen Anlagen und das Ergebnis der weiteren Ermitt- [ungen sind auf der Geschäftsstelle zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt. Amtsgericht Heiligenbeil, 26. 8, 1931. MWindenburg, O. S. [47794]

Uebex das Vermögen des Kaufmanns Max Puiower in Hindenburg. O. S,., Kronprinzenstr. 263, Fnhaber der Firma Max Puniower, Herrenarti!elgeschäft, ebendort, ist am 26, August 1931, 13,30 Uhr, das Vergleihsverfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet worden. Der Bücherrevisor Paul Zaja- dacz in Hindenburg, O. S., Dorotheen- straße 45, ist zur Vertrauensperson er- nannt. Termin zur Verhandlung über den Veraleihsvorshlag is auf den 25. September 1931, 10 Uhr, vor dem Amtsgericht in Hindenburg, Oberschles, [Zimmer Nr. 60, anberaumt. Der An- trag auf Eröffnung des Verfahrens nebst seinén Anlagen ist auf der Ge- \häftsftelle zux Einsicht der Beteiligten niedergelegt. 6 V N 19/31.

Amtsgericht in Hindenburg, O.S.,

den 26. August 1931.

Krefeld, [47795]

Ueber das Vermögen 1. der offenen Handelsgesellschaft in Firma M. Meyen in Krefeld, Neumarkt 4, 2. deren per- sönlih haftenden Gesellschafter a) Kaus- mann Max Jakob in Krefeld, daselbst, b) Kauffrau Max Fakob, Erna geb. Robert, daselbst wird heute 12 Uhr das Vergleihsverfæhren zur Abwendung des Konkurses eröffnet. Dex Syndikus Dr. Kurt Fochim in Krefeld, Südwall 57, wird zur Vertrauensperson ernannt. Termin zur Verhandlung über den Ver- gleic8vorshlag wird auf Samstag, den 19. September 1931, 104 Uhr, vor dem untenbezeihneten Gericht, Steinstr. 200, Zimmer 202, anberaumt. Der Antrag auf Eröffnung des Vergleichsverfahrens nebst seinen Anlagen und das Ergebnis der weiteren Ermittlungen sind auf der Geschäftsstelle, Zimmer 7, zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt.

Krefeld, 25. August 1931.

Amtsgericht, Abt. 6.

Mettmann. [47796] 3 VN 17/31, Ueber das Vermögen der Firma Rheinishe Schloß- u. Bau- bes<hlagfabrik A. Stemper, Fnh. Herm. Hardt in Mettmann, ist am 26. August 1931, 1114 Uhr, das Vergleich8verfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet worden, Termin zur Verhandlung über den Vergleihsvorshlag ist auf den 28. September 1931, 10 Uhr, vor dem Amtsgericht Mettmann, Zimmer 6, be- stimmt. Der vereidigte Taxator und Gerichtssachverständige «Josef Wieden- fre in Wuppertal-Elberfeld, Friedrich- traße, E. zux Vertrauensperson er- nannt. Ein Gläubigeraus\{<huß ist be- stellt. Der Antrag nebst den Untec- lagen liegt auf Zimmer 10 zur Einsicht der Beteiligten auf. Amtsgeriht Mettmann. Mülheim, Ruhr. [47797] 8 Vermögen des Kaufmanns hi terhaus, hiers., Sandstr. 77, Alleininhabers der Firma „Mathias ilterhaus, Lebensmittel u. Tabak- rikfate“, Mat wird heute, am . August 1931, 12 Uhr, das Ver- leihsverfahren zur Abwendung des

——

onkurses eröffnet und Termin zur *

Zweite Zentralhandel®sregisterbeilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 202 vom 31, August 1931. S. 4

Verhandlung über den Vergleihsvor- {<lag auf den 24. September 1931, 10 Uhr, an Gerichtsstelle, Zimmer 24, anberaumt.

Amtsgericht in Mülheim-Ruhr.

Naumburg, Queis, [47798] Ueber das Vermögen der Firma . Herjsel, Gesellshaft mit beschränkter ftung in Ullersdorf am Queis, wird te, am 26. August 1931, 15 Uhr, das rgleiherfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet, Der Kaufmann Otto Matthesius in Sorau, N. L., wird zur Vertrauensperson ernannt. Termin zur Verhandlung über den Vergleichs- vorshlag wird auf Mittwoch, den 26. September 1931, 11 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht anberaumt. Amtsgeriht Naumburg a. Qu., den 26, August 1931. Beschluß. [47799] | Vermögen des Schuh- machermeisters Eduard Sichardt in Ohrdruf wird heute, am 26. August 1931, na<hmittags 4 Uhr 30 Min. (16 Uhr 30 Min.), das gerichtliche Ver- gleihsverfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet, da der Schuldner zahlungsunfähig geworden ist und seine Zahlungen eingestellt hat. Termin zur Verhandlung über den Vergleichsvor- s<lag wird auf den 24. September 1931, vormittags 10 Uhr, vor dem Thür. Amtsgericht, 3, in Ohrdruf, Zim- mer Nr. 1, bestimmt. Der Bücherrevisor Max Pfüßenreuter in Ohrdruf wird zur Vertrauensperson bestellt, Der Antrag auf Eröffnung des Vergleihsverfahrens nebst Anlagen und das Ergebnis der Ermittlungen liegen Ét Einsicht der Beteiligten auf der Geschäftsstelle des Gerichts aus. Ohrdruf, den 26. August 1931. Thüringisches Amtsgericht. 3.

Recklinghausen. [47800] Zum Zwecke der Abwendung des Kon- kfurses über das Vermögen der Möbel- handlung Heinri<h Rabe in Re>kling- hausen, Hernerstr. 57, ist heute, 12 Uhr, das gerichtlihe Vergleichsverfahren er- öffnet. Vertrauensperson ist der Bücher- revisor und Steuersyndikus Arthur Grüße in Mülheim-Ruhr, Arnoldstr. 8. Vergleichstermin ist am 15. September 1931, 10 Uhr, im hiesigen Amtsgericht, Zimmer Nr. 56. Der Antrag auf Er- offnung des Vergleich8verfahrens nebst seinen Anlagen sind auf der Geschäfts- gene des Amtsgerichts, Zimmer 37, zur insiht der Beteiligten niedergelegt. Re>linghausen, den 25. August 1931. Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

Regensburg. [47801]

Das Amtsgericht Regensburg hat zur Abwendung des Konkurses über das Vermögen des Kaufmanns Hans Wildauer, Alleininhabers dex Firma Konfektionsgeshäft Fortuna, Hans Wildauer in Regensburg, Glo>en- gasse 5, heute, den 27. August 1931, mittags 12 Uhr, das Vergleichsverfahren eröffnet. Vertrauensperson: Ludwig Seeber, Kaufmann in Regensburg, Von- der-Tann-Straße 22. Termin zur Ver- handlung über den Vergleichsvorschlag, der wie dex Antrag auf Eröffnung des Vergleichsverfahrens nebst seinen An- lagen und dem Ergebnis weiterer Er- mittlungen auf der Geschäftsstelle des Amtsgerichts zux Einsicht der Beteiliaten niedergelegt ist, ist bestimmt auf Mon- tag, den 21. September 1931, nach- mittags 214 Uhr, Zimmer Nr. 20/0 des Justizgebäudes.

Geschäftsstelle des Amtsgerichts Regensburg.

[47802]

Ohrdruf. Ueber das

Bekanntmachung. Auf Antrag des Kaufmanns Klemens Oechtering in Rheine i. W. wird das gerichtliche Vergleichs8verfahren zur Ab- wendung des Konkurses heute um 18 Uhx eröffnet. Als Vertrauensperson wird der Rechtsanwalt Ph. Pontenagel in Rheine bestellt. Termin zur Ver- handlung über den auf der schäfts- stelle des Amtsgerichts zur Einsicht- nahme der Beteiligten niedergelegten Vergleihsvorschlag mit Unterlagen wird anberaumt auf den 21. September 1931, vormittags 914 Uhr, auf Zimmer 9 des hiesigen Amt3gerichts. Rheine i. Westf., den 26. August 1931. Das Amtsgericht.

[47803]

Velbert, Rheinl. Veschlufß. :

Ueber das Vermögen des Wilhelm Plets<h, Schmieds in Velbert, Hohen- zollernstraße 29, wird heute um 1 Uhr das Vergleichsverfahren zur Abwendung

des Konkurses eröffnet. Zur Ver- trauens3person wird der Syndikus Dr. ern rén in Mes b, Termin ur ung über dew eih8vor- flag wird auf den 26. September 1931, 9 Uhr, vor dem Amtsgericht, Zimmer Nr. 1, bestimmt. Der Antrag auf Eröffnung des Vergleihsverfahrens nebst seinen Anlagen und das Er is der weiteren Ermittlungen sind in der An Bari BiEinsicht niedere Ld: mtsgerihts, zur Einsicht niedergelegt. Velbert, den 26. August 19831. Amtsgericht,

: [47804]

Wittenber Bz. Potsdam. eichsver fahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns

Richard Klaembt in Wittenberge, Put-

lißstraße 8, handelnd unter der Firma

Richard Klaembt, ist am 22. August

1931, 11 Uhr, das Vergleihsverfahren zur Abwendung des -Konkurjes eröffnet worden. Der Volkswirt Dr. Huth in Wittenberge, Turmstraße 20, ist zur Ver- trauensperson ernannt. Termin zur Verhandlung über den Vergleichsvor- [mex A auf Montag, den 14. Sep- tember 1931, 11 Uhr, vor dem unterzeihneten Gericht, Zimmer 20, an- beraumt. Der Antrag auf Eröffnung des Verfahrens nebst seinen Anlagen sind auf der Geschäftsstelle zur Einsicht der Beteiligten niedergeleat. Das Amtsgericht Wittenberge, den 2. August 1931.

Wuppertal-Elberfeld. [47805]

Ueber das Vermögen der Firma Modehaus Michel & Co. Nachfolger A.-G. in Wuppertal-Elberfeld ist am 27. August 1931, 11,30 Uhr, das Ver- gleihsverfahren eröffnet worden. Ver- trauensperson: Rechtsanwalt Dr. Mook, WuppertalÆlberfeld. Termin zur Ver- handlung über den Vergleihsvorschlag am 1. Oktober 1931, 11 Uhr, Zim- mer 106. L

Amtsgericht Wuppertal-Elberfeld.

Abt. 13.

Zwickau, Sachsen. [47806]

Zur Abwendung des Konkurses über das Vermögen der offenen Handels- gesellshaft Fsac Recher, Schuhwaren- handluna in Zwi>au, Fnnere Plauensche Straße 3, mit Zweigniederlassungen în Planiy, Glauchau und Meerane, wird

Dresden. [47815]

Das Vergleihsverfahren z'ir Abwen- dung des Konkurses über das Vermögen des Kaufmanns Louis Herma 1n Harzer in Dresden, Comeniusîtr. 55 der unter der eingetragenen Firma F. H. Loebel in Dresden, Kreuzgstr. 2, den andel mit Textilwaren und Strümpfe betreibt, ist zugleih mit der Bestätig!ag des im Vergleihstermièn vom 26. August 1931 ARISARNEN Vergleihs dur< Be- \{<luß vom 2%. August 1931 aufgehoben worden.

Amtsgericht, Abt. IT, Dresden, den 27, August 1991,

Diisseldorf. [47816]

Das Vergleihsverfahren über das Vermögen der Frau Anna Kramer, Düsseldorf, Graf-Adolf-Straße 1, ist nah re<tsfräftiger Bestätigung des in dem Vergleichstermin vom 19, August 1931 angenommenen Vergleihs heute aufgehoben worden.

Düsseldorf, den 24. August 1931.

Das Amtsgericht. Abteilung 14 a. Frankfurt, Main. [47817] __Beschluß in dem Vergleichäverfahren über das Vermögen der Firma Wolf & Co. in Frankfurt a. M., Zeil 84, ver- treten dur< die Deutsche Grandstüds- gesellshaft m, b. H., hier, Plaß der Repuolik 6: 1. Das Vergleihsverfahren wird gemäß $ 79 Ziff 1 V.-O. einge- stellt. 2, Die Eröffnung des Konkurs- M TEIoens wird mangels Masse abge-

heute, am 27. August 1931, na<mittags | lch

124 Uhr, das gerichtliche Vergleichs- verfahren eröffnet. Vertrauensperson: Herr Bücherrevisor Friß Meinhold in Zwi>kau, Glauchauer Straße 90, Ver- gleihstermin am 24. September 1931, vormittags 10 Uhr. Die Unterlagen liegen auf der Geschäftsstelle zur Ein- siht der Beteiligten aus.

Amtsgeriht Zwi>kau, 27. August 1931.

Altenburg, Tir. _ [47807] Das Vergleihsverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Karl Fischer in Altenburg, Fnhabers der Firma Karl Fischer, daselbst, ist nah gericht- liher Bestätigung des im heutigen Ver- gleihstermin angenommenen Vergleichs wieder aufgehoben worden. Altenburg, am 27. August 1931, Thüringisches Amtsgericht.

Altona-Blankenese. [47808] Das Vergleihsverfahren zur Abwen- dung des Konkurses über das Vermögen des Diplomlandwirts Herbert Knobbe in Altona-Kleinflottbek ist nah An- nahme und Bestätigung des Zwangs- verglei<hs dux< Beschluß des Gerichts vom 15. August 1931 aufgehoben worden. s Altona-Blankenese, 17. August 1931. Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

Bad Reichenhall. [47809]

Das Amtsgericht Reichenhall hat das Vergleichsverfahren zur Abwendung des Konkurses über das Vermögen der Pensionsbesißerin Brie Amamlie Bur- kert in Bad Reichenhall nah Bestäti- gu des geschlossenen Vergleichs auf- gehoben.

Bad Reichenhall, den 24. August 1931.

Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

Boppard. [47810] Das Vergleihsverfahren zur Abwen- dung des Konkurses über das Vermögen des Kaufmanns Jean Reinhard, Koblenz, wird na< rechtskräftiger ge- rihtliher Bestätigung des Vergleichs vom 19, August 1931 aufgehoben, Boppard, den 26. Augujst 1931. Amtsgericht. Darmstadt. [47811] Betr. Vergleichsverfahren über das Vermögen der Firma Wilhelm Ehr- hardt in Darmstadt und das threr unter der Firma „Mainzer-Tapeten-Fabrik- lager Luise Ehrhardt“ in Mainz be- triebenen Zweigniederlassung: Be- \hlusi. 1. Der im Vergleichstermin vom 17, August 1931 angenommene Vergleih wird hierdur<h bestätigt. 9 Infolge der Bestätigung des Ver- gleihs wird das Verfahren In, Darmstadt, den 21. August 1931. Hess. Amtsgericht T.

Dillenburg. - _ [47812] Ergänzend wird veröffentlicht, daß das Vergleihsverfahren Brachthäuser, Oberroßbach, am 17. 8. 1931, 9,05 Uhr, eröffnet worden ist. Amtsgericht Dillenburg. Dingelstädt, Eichsfeld. [47813] Das Vergleichäverfahren über das Vermögen der Firma Rudolf Webel in Dingelstädt, Eichsfeld, ist infolge der Bestätigung des Vergleichs aufgehoben. Dingelstädt, Gichsfeld, 25. 8, 1931. Das Amtsgericht.

Das Vergl ich8verfah iten: s Verglei hren zur en- dung des Konkurses über das Vermögen des Schneidermeisters Ernst Wagner in Dresden, Weinbergstraße 100, Geschäfts- raum: Dresden, iner Straße 51, ist Leih mit der Bestätigung des im ergleih8termin vom 26. August 1931 (R Vergleihs dur< Be- {hluß vom 26. August 1931 aufgehoben

worden.

Amtsgeriht Dresden, Abt. II, den 2%, August 1931,

Frankfurt a. M., den 26. August 1931. Amtsgericht, Abt. 44, Ttzehoe, [47818] ._ Beschluß in dem Vergleihsverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Wilhelm Münzmaier als alleinigen 7Fn- O der Firma G. Müngmaier ün bohoe: 1. Der in dem Vevgleihstermin vom 20. August 1931 angenommene e De wird Hierdur< bestätigt. 2. Jnfolge der Bestätigung des Ver- gleichs wird das Verfahren aufgehoben. Fbehoe, den 20. August 1931. Das Amtsgericht.

Karlsruhe, Baden. [47819] Vergleichsternrin vom 2. September 1931 vezüglih der Firma Mittel- badische Privat-Spar- und Darlehens- kasse G, m. b, H,, Karlsruhe, Schloß- plaß 13, wurde von Amts wegen ver- legt auf Mittwoch, den 23, September 1931, nahmittags 4 Uhr, vor dem Amtsgericht Karlsruhe, Akademie- straße Nr. 8, Il. Sto>, Zimmer 150. Karlsruhe, den 26. August 1931. Ge- \<häftêstelle des Amtsgerichts, A 4. Königstein, Taunus. [47820] Beschluß.

Das Vergleihsverfahren zur Abiwven- dung des Konkurses über das Vermögen des Bauunternehmers und Maurer- meisters Fosef He>enmüller in Mam- mo!shain i. Ts. ist am 22. August 1931 nah rechtskräftiger Bestätigung des Vergleichs aufgehoben worden.

Königstein i. Ts., 24. August 1931.

Amtsgericht.

Kolberg. [47821]

Das Vergleihsverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Max Winkler, Schuhhaus, Kolberg, Münderstr. 15, ist infolge Bestätigung des Vergleichs auf- gehoben. Amtsgeriht Kolberg, den 24. August 1931.

Kolberg. [47823] Das Vergleih8verfahren über das Vermögen des Kaufmanns Ferdinand Goch, Kupfershmiederei und Fn- stallationsgeshäft, Kolberg, Haberlings- plaß 3, ist infolge Bestätigung des Ver- leihs aufgehoben. Amtsgericht Kol- berg, 26. August 1931.

Kolberg, [47822]

Das Vergleichsverfahren über das Vermögen der Firma Dieß & V Buchhandlung, Fnh. Rüdiger Richert, Kolberg, Kummertstraße 6, ist infolge

Bestätigung des Verglei am 23, 7. 1931 Aigeheluk. Die Se ering der Vertrauensperson, des Bücherrevisors Emil Schlegel în Kolberg, ist auf 400 —- vierhundert Reich3mark fest- gelent. Amtsgeriht Kolberg, den . August 1931.

Liegnitz. 4 S Das DerewMersapran über da Vermöger: der Tee E, Vangerow, Liegniß, Fachgeshäft füx weibliche Handarbeiten Snh, Heinrich Vangerow in Lie pit, Goldberger Straße 1, wird nah Bestätigung 8 Vergleichsvor- shlags aufgehoben. Amtsgericht Liegniß, 19, August 1931.

Marienwerder, Westpr. [47825]

Jn dem Vergleihsverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Ernst Go- golin in Marienwerder ist der Rech- nungsrat a in Marienwerder zur Vertrauensperson bestellt, da der Kauf- mann Haase die Annahme des Amts ab- gelehnt hat. Der Antrag auf Eröffnung des Vergleihsverfahrens nebst Ren sind zur Einsicht der Beteiligten auf der Bean niedergelegt.

mtsgeriht Marienwerder, Westpr., den 25. August 1931.

Minden, Westf. L [47826] Das Vergleihsverfahren über das rmögen Kaufmanns Friß

Ve des Frerihs, Jnhabers der handel3gericht-

lih eingetragenen Firma Carl Frerihs in Minden, E A B aTe des

Vergleichs aufgehoben. j Minden Li LN den 24, August 1931, ! Das Amtsgericht.

Münsingen. [47827] Das Vergleihsverfahren über das Vermögen des Louis Adler, Handels- manns, des Simon Neumann, Han manns, der Mathilde Adler geb. Löwenberg, Handelsmannsehefrau, alle in Buttenhausen, als Fnhaber der nicht eingetragenen Firma Sofie Löwen: berg, Textilwarenhandlung in Butten- mre, wurde am 27. Mai 1931 nah estätigung on Se aufgehoben. Amtsgeriht Münsingen. Neustrelitz. i: [47828] Jn dem Vergleihsverfahren über das Vermögen der Firma Philipsborn & Schwarz, Inh. osa Philipsborn und Siegfried Schivarz, ist der am 21. August 1931 angenommene Vergleich bestättgt und das Verfahren aufgehoben worden. Neustreliß, den 25, August 1931. Amtsgericht. Abt. 3.

Nordhausen, ® [47829] Das gerichtlihe Vergleihsverfahren ur Abwendung des Konkurses über das rmögen der Firma Schmidt, Kranz & Co. Nordhâauser Maschinenfabrik Attiengesellshaft in Nordhaujen ist na< erfolgter Bestätigung des Vergleihs aufgehoben. ordhausen, den 27. August 1931. Das Amtsgericht.

Regensburg. [47830] Das Amtsgericht Regensburg hat am 24. August 1931 das Vergleichsver- fahren zur Abwendung des Konkurses über das Vermögen des Büchsenmacher- meisters Ludwig Bayerl, JFnhabers der Firma Ludwig Bayerl, Büchsenmacher in Regensburg, als durch gerichtlih be- stätigten Vergleih beendet aufgehoben. eshäftsstelle des Amtsgerichts Regensburg. Regensburg. [47831] Das Amt3gericht HegenBurg hat am 24. August 1931 das éentei@biar- fahren zux Abwendung des Konkurses über das Vermögen der Firma Regens- burger Maschinen- und Werkzeughand- lung Meier Nad tis Regensburg und deren persönlih haftenden Gesellshafter Meier Kay und Eduard Apfel, beide Kaufleute in Regensburg, als durch gerihtli<h bestätigten Vergleih beendet aufgehoben. z Geschäftsstelle des Amtsgerichts Regensburg. -

Schweinfurt. [47832] Das Vergleihsverfaßren zur Abwen- dung des Konkurses über das Vermögen des August Kraus, Fnhabers des in Schweinfurt, Lange Zehntstraße 3, be- triebenen Elektroinstallationsgeschäfts, wurde mit Beshluß vom 26. August 1931 na< Annahme und Bestätigung des Vergleichs aufgehoben. Î Geschäftsstelle des Amtsgerichts Schweinfurt.

Seelow. Í [47893] Fn dem Vergleichsverfahren über das

Vermögen des arenhauses Sally

Gurau in Letshin wird infolge der Be-

stätigung des in dem Vergleichstermin

vom 18. August 1931 angenommenen

Vergleichs das Verfahren aufgehobn. Seelow, den 25. August 1931.

Amtsgericht.

Steinheim, Westf. [47834] Bekanntmachung.

Das Vergleichsverfahren zur Abwen- dung des Konkurjes über das Ver- mögen des Spediteurxs Fr. Kleine in ; Lügde ist eingestellt. Die Eröffnung des Konkursverfahrens ist mangels Masse abgelehnt worden. Der Beschluß vont 28, Juli 1931 ist re<tskräftig.

Das Amtsgericht Steinheim, den 24. August 1931.

Thiersheim, [47835] Das Vergleichsverfahren übex das Vermögen der Firma Kurt Witte, ars nt in Arzberg i. Oberfr., wurde zufolge bestätigten rehtsfräftigem Vergleih vom 20. 8, 1931 mit Beschluß des Amtsgerichts Thiersheim vom 20. 8, 1931 wieder aus

gehoben, / Geschäftsstelle des Amtsgerichts Thiersheim. Vechta. [47836] Das Vergleihsverfahren zur Abien- dung des Konkurses über das Vermöge! des Kaufmanns Hermann Lanwer, Fnd. der eingetragenen Firma Herman! Lanwer in Vechta, ist, nahdem der i! dem Vergleichstermin vom 7. Augu!! 1931 angenommene Vergleich bestät!9f ist, aufgehoben worden. Vechta, 25, August 1931. Amtsgericht,

Walkenried. [4787] Beschluß in dem Beglei fahren über das Vermögen des Kat! | manns Adolf Deye, Braunklage: 1. eit in dem Vergleichstermin vom 10. J} 1931 a ommene Dage wird hielt dur bestätigt. 2, Jnfolge der Bestät! gung des Vergleichs wird das Verfahre!

aufgehoben. nried, den 17. Funi 1931. "Das Amtsgericht.