1888 / 141 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

0

Preis für den Umtausch der zu bezeihnenden Obligationen ift für die | von Deutschland und Skizzen fremder Länder. (Jede Kur8buch-Abtbei- | für den Jubilar Ausdruck zu geben. Nahtem der Commers mit -;

4% Obligationen von 1862 auf 98,50% und für diejenigen von | lung mit besonderer Uebersichtskarte.) Berlin 1888. Ausga e Nr. 4. | Hob auf Se. Majestät den Kaiser eröffnet worden war ÎE E F e B E T [ a g c 1880 auf 98,70 % festgesetzt. Juni 1888. Gedruckt in der Reichsdruckerei, Verlag von Julius | ein Mitglied des Aus\chu}es die dem Jubilar geltende Festrede 1

Prag, 31. Mai. (W. T. B.) Die Jahresversammlung der | Springer, Berlin N., Monbijouplag 3, Preis 2 M ' welcher die Verdienste Hofmann's um die Wissenschaft, wie vas Buschhtehrader Eisenbahn beschloß für das Nez Lätt. A. vom Pünktlich am 1. Juni ist auh in diesem Jahr von dem

Feier dann noch di L , 2 « zuzuweisen und von dem Restbetrage von | bus S. Fischer Verlag, Charlottenstraße 79) erschienen. Ein | \prahe des Geheimraths Prof. Dr. von Gneist, welche dem aue Berlin Freitag, den l. ÎUn! 369 767 Fl. eine Superdividende von 15 Fl. 75 Kr. zu vertbeilen | Blick auf das reiche Inhaltsverzeichniß zeigt, daß alle für die Reichs- | den amerikanischen Senator Karl Schurz galt, und die von Jdealiz, 141. : i E wod D F s nl neue Teldnnns zu übertragen. Für das | bauptstadt wichtigen Verkehrsverhältnisse wohl berücksihtigt* wurden. | mus und patriotishem Sinn g M

Litt. B. sollen 4% etr

l : "m üdfic x etragene Erwiderung des Letteren. im age von 42528 Fl. - dem | Die zablreiden neueröffneten Eisenbahnlinien, sowie sämmtliche neu- Re'ervefends überwiesen und 59% im B

». Kommandit-Gesellshaften auf Aktien u. Aktien-Gesell\ch. Ier etrage von 715 000 Fl. | eingeführte Stationen haben Aufnahme gefunden und sind Redaktion und In der Maisigung des Elektrotechnisben Vereins ü auf die Aktien vertheilt werden. Sodann soll die statutengemäße | Herausgeber, wie der Augenschein lehrt, fortgese

9 L - e - : . Berufs-Genossenschasten. E a Y tels Bei ct CT.+ W -Ausweise der deutschen Zettelbanken. pt bestrebt, das Kursbuch | Professor Dr. R. Rüblmann aus Chemniy über die bei der G 1 StedbriefE jed Uiderfuns : E i bauk e en tli cher Anz á Per ence ate Tantième abgezablt und von dem Restbetrag 1 Fl. dem Er- | auf der Höbe und ihm den wohlverdienten Ru der Zuverlässigkeit und | richtung von Elektrizitätswerken maßgebenden Gesizts, 2 Mocfaufe Trbingns E neuerungsfonds, 10000 Fl. dem Pensionsfonds zugewiesen und eine rauchbarkeit zu erhalten. Der für jeden Bewohner Berlins höht : :

öniglih Preußischen Staats-Auzeig S e l i - / auch als Lehrer derselben gebührend gekennzeibnet wurden. Der i en Rei s-An ei C l Und Königlich Preußischen s ad 3- I1Zel el. Reinertrag 5 9/9 Dividende mit 481 451 Fl. zu vertheilen, an Tan- | Berliner A B C Eifenbahn -Kursbuch die Sommer-Ausgabe Jubilar antwortete in sinniger Weise mit einem Salamander auf die zuin cu E ( j j Lw Laer Be A E S. e ien, dem Erneuerungsfonds 120 000 F[., dem 1888, nach amtlichen Quellen bearbeitet, (Verlag des A B C Kurs- Jugend. Bedeutsam waren im Verlauf der E

I t d J

. Verschiedene Bekanntmachungen. E i mäßigfien A erd, havon, daß die Frage nach der jed erfäufe, VerpaGtungen, Verdingungen E a ieren. e uperdividende von 2 Fl. vertheilt werden. Der Rest von 80 871 F. shâpbare Inbalt des A B C Kurébr{s ist so geordnet, daß die größte | mäßigsten Art der Vertheilung elektrisher Energie in Verloo]ung, : u zu neue Rechnung übertragen werden. Zu der Mittheilung des Zeitersparniß bei dem Gebrauch desselben orsi

E aud eten Gerichte, Zimmer Nr. 4, : ; ; ; : den E f s ick, geb. Prange, zu Vorbeck ge- | vor dem unterzei@ne L ae 1 erzielt wird, und die An- | legten Wochen die Elektriker auf das Lebbafteste beschäft; S C aae Frs übergehenden Ansprüche, | Ehefrau Auguste Vi, geb. T D ; anberaumten Aufgebotstermine seine Recke anzu- thivenden, daß die Regierung die Beshlüsse der vorjährigen General- | s{chafung dieses au für Nichtreisende kaum entbehrlihen Rathgebers | habe, gab der Vortragende ein Bild von dem derzeitiga, T B Steekbriefe E A ris aeg dem Grund- | börigen Grbpahtstelle Me E aaa melben ud. des Srarkafenbuch vorzulegen, widrigen ver)ammlung bezüglih der Zusammenlegung der Betriebsrechnung | besonders mit Rücksiht auf den überaus geringen Preis sicher Niemand | Stand dieser Frage. An die Erklärung des Begriffs „Elektrizitäts, 8 - Sachen buche zur Zeit der Eintragung des Versteigerungs- 1) zum Verkaufe H O am Mitt- | falls die Kraftlosecklärung deéselben erfolge: : beider Linien bis jezt nit genehmigt babe, wurde na | gereuen wird. werk“ fknüvfte er eine allgemeine Auseinanderseßung der B, und Untersuchung x S iers nit hervorging, insbesondere derartige For- [irung der 2E A uft 1588 Mittags | Spremberg, den 23. Mai IBBS, längerer Debatte von einigen Aktionären, welche 279 Stimmen Norddeutscher Lloyd in B dingungen, welchen eine öffentliche Stromlieferungsanstalt ger Steckbrief d i von Kapital ( Zinsen, wiederkehrenden woch, den 15. g , Königliches Amtsgericht. it 1116 000 Fl. vertraten, der Antra estellt, es sei, falls die o RE ex L m Dremes, nügen müsse. An der Hand einiger dem Betrieb d 9996] E M Carl | Lrungen t eo E im Versteigerungs- 12 Uhr, L E —— E , E nrag 9 d ; Leßte N idten üt : j pes er All [122 ten besckchriebenen Buchhalter Car Hebungen oder Kosten, spätestens 1m Versteig g bt Mittwoch, den 19. Sep L Regierung wider Erwarten die vorjährigen Beschlüffe genehmigen (Leßte Nahrihten über die Bewegungen der Dampfer.) emeinen Berliner Elektrizitätswerke entnommenen grapbisen Gegen den unte n, welcer flüchtig ist, ist die | frmin vor der Aufforderung zur Abgabe von Ge- 2) zum Ueber bt g 8 12 Uhr, [12350] / Aufgebot. In bat das Auf- lone eine E eng age s qs zu New- ia und Baltimore-Linien : (Bingen y 2 e e VOOE, m rep erbâltnise riedri} A egen Unterschlagung in den boten anzumelden und, falls der betreibende Gle 3) e dinalid er Rechte an das | Der Mathias A L u Süche vestimmen, ob die vorjährigen Bes{lüsse no ausgeführt werden estimmung : erörtert, welche bei nlegung einer Stromlie erungsanstast tersuwung2bas! S E G E GSeriht glaubhaft zu machen, 3 “An S: iliarmafse | gebot eines von der stadtiswen Sparlahie zu Sud sollen oder können. Der Antrag wurde mit 845 A- und 249 B-Aktien : Bremen 30. Mai von Southampton. | zu berücksihtigen „sind, und auf gewisse Widersprüche A dim U. R. I. 299. eg in das Unter- A H A O és 12 Feststellung des geringsten E E E ln auf seinen Namen Fs De a, L gegen 12 A- und 312 B-Aktien abgelehnt. Die Herren Abegg und : Bremen 31. Mai Lizard passirt. ewiesen, welhe zwischen einzelnen als allgemein gültig angesehenen sucht, denselben zu Alt-Moabit 11/12 abzuliefern. | e E nit berücksihtigt werden und bei Ver- desselben gehören Ä 4 1888, Vormit- | Betrag von 565 #76 «4 auêgentellten a9 “ur lar Wachsmuth wurden wieder in den Verwaltungsrath gewählt. j F : Bremen 26. Mai von New-York. Ingaben und den vorliegenden Erfahrungs\äten besteben, Unter Ays, subungége\angns I Nai 1888 : itr des Kaufgeldes gegen die berüdsichtig- woch, E E S bffengeri@tsfaale des | fommenen Sparkassenbuchs E Ap d Le .. Bradford, 31. Mai. (W..T. B) Wolle fest, nament- ; : Bremen 30. Mai von New-York. führung und fkritisher Beleuchtung der allgemeinen Gesihtépunt, W Berlin, den 2 tersubungêrichter ten Ansprühe im Range zurücktreten. Diejeni- tags LES hr, btagebi Des att der Urkunde wird aufgefordert, spätestens 18 10 Uhr n dts G 296 n N Sl offe f E E A y New-York 24 Mai s es orde sind ‘beh Lie A l ny rate ise scbradt M bei én Gie len, indgeriihte E gen welche das Eigenthum des Grundstücks s A ee n vom 1. August | 13. Dezember A ba rige t Auf- adwarkend, E xportgarne ruhiger, Stoffe fest. ; ew-Yor 4. Mai von Southampton. worden find, behardelte der Vortragende verg eibéweise nete, M et Œ S A en aufgefordert, vor Schluß des Ver- E s il Las | uge bem unterzeichneten Gerichte, anberaumten Zus: St. Petersburg, 1. Juni. (W. T. B.) Die Reichsbank |- W : New-York 26. Mai von Southampton. einander: Das Gleichstromsystem mit Dreileiter-Kabelneg, die cnetnanat Alt S dee geboren 18. 5. 65 zu e N ‘Einfleluna des Verfahrens | d. J. _an auf S E R otwall Sieg- | gebotêtermine seine Rechte gie pet BuA erbebt fortan für Darlehen auf Zinspapiere 64/6 und für Darlehen L New-York 31, Mai Dover paísirt. Verwendung hintec einander geschalteter Afkumulatoren-Gruppen, di Beschreibung : alle Statur \hlanf, Haare \{warz, b f izufübren, widrigenfalls nah erfolgtem Zuschlag | zum Sequester beste N fliebhabern nah vor- | funde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlose auf durch Zinêpapiere garantirte Spezialcontos 72 9%. Bis zum i Bremen 23. Mai von Baltimore. Vertheilung durch Wechselstrôme hoher Spannung unter Gebraug Haëpe, Größe 1,75 m, Satt rzer Schnurrbart, | X Qu ren, wrortgen] auf den Anspruch an die | fried zu Roîtock, welcber Kaufliebhc 7 des Grund- | der Urkunde erfolgen wird. 1. April cr. sind in diesem Jabre aus Rußland ausgeführt | „Weser“ . Bremen 26. Mai von Baltimore. von Transformatoren (Umsfezungsapparaten) und die Vertheilung Stirn frei, Bart E Nase gerade, L E tritt. Das Urtbeil über gängiger Anmeldung die Besichtigung des : Dülken, den 12. Mai 1888. e 4 Ho eas für 2 Millionen Rubel und Edelmetalle „Main“ S Baltimore 30, Mai in Baltimore. durh Gleihstrom boker Spannung mit Kraftübertragung Augenbrauen \Wars, ns vollständig, Kinn rund, die Ertbeiluna des Zuschlags wird am 21. Juli E E26. Mai 1888. : Königliches A )t. 1, ur 6,4 Millionen Rubel. In dem gleichen Zeitraum des Vor;ahres « Braunschweig“. Baltimore 23, Mai von Bremerkbaven. oder unter Anwendung von Rotations - Traxsformatoren. Alz Mund gew E Hiéfarbe fris, Sprache deuts. | 1888, Mittags 12 Uhr, an obenbezeichneter int. Gerichtsf reiber des Großherzoglichen 4 E S GeaStireibes betrug der Werth der ausgeführten Waaren 101,6 Millionen und der- Donau“ . Baltimore 31, Mai von Bremerhaven Beispiel wurde ein kreiéförmiger Bezirk von 759 Gesicht oval, Gesichtsf igefi der reten | a, tar Saat 40, verkündet werden Der int. Gerichts) : L42 (L. 8.) Beglaubigt: Kaiser, Gericht E der ausgeführten E 3,8 L E Ein- | Brasil- und La Plata-Linien: i E zu Grunde gelegt, in welhem 10 000 Glüblamven qn Besondere KennzeiGer h Seigelinger Ver A Mi 1888. j S A oan E R eführt wurden im ersten Quartal dieses Fa res Waaren im | Leipzig“ Vigo, Bremen | 28, Mai von St. Vincent as Leitungêneß angeschlossen sind, und Anlagekosten und jährli Hand fehlt da : óniglihes Amtsgericht I. Abtheilung 53. S E [44624] : L Us Sautin ertbe von 51,5 Millionen und Edelmetalle im Werihe von | S Lissabon : | Betriebsausgaben für den Fall betrachtet daß die Entwielung d "Gl O E Alle Diejenigen, welche an das auf den Name] 2 Ant , Î M. i ittóeés i 97 Mai ; E Le, DO ung des : Stetbrief. 9568 i des Dienftknechts August Zahn zu Kutelberg aus- 0,8 Millionen Rubel, agegen 60,5 bezw. 0,9 Millionen Rubel im | -Baltimore“ . Antwerpen Bremen l27. Mai von St. Vincent. Elektrizitätswerks zu einem vollständigen Abschluß gelangt sei. De [1229] d Stlofsfergesellen Hermann Matz aus [12581] 2 sieiagerun agen der Firma A. Bracke in Braun- | des i S E Ddtifben Svarkaîie zu gleichen Zeitraum des Vorjahres. ¿Go Brasilien 6. Mai in Rio de Janeiro. Vergleich ergab, daß beide Beträge für die verschiedenen System: Megen. vel Usedom-Wollin, welcher sich ver- | L++9° Zivangsversieig g. ay “Klägerin, wider die Wittwe des Müllers gestellte Sparbu übe 939 16 ( Ansprüche zu Submissi im Ausland "Samos |Bigo, Ant Bremen| 26. Mai von Buenos Aires. leite sefoLe s Fro Gli O E A N la bali, ift die Untersuchungsbaft wegen Be Im Wege der O DaRgovo ung L AE iee Lina geb. Reinecke, in Vechelde, egnis A B E v des Rittmeisters Submissionen im Auslande. eHannover“ . La Plata 26. Mai in Montevideo. ceeri9item mi mchlirom aeringer Spannung, für fehr zerstreut orgen ache §8. 177, 43, 185, 74 | Gruntbue von der Königstadt, Band 18, Nr. arl lz 2 in ver Strafanstalt in Wolfenbüttel, und deren | baben I e A 8, auf- | : Been 1 #0 Dato 22. Mai in Bahia. fegende Abnahmestellen das Transformatoren-System mit Wetje: W trebens und e Hel A uidta mi CUVuRe von de E ages Emma und Marida | von Kis auf Tbetens dea 27. Juni 1888, Italien. Swan" : Brasilien 16. Mai St. Vincent pa} strom boher Spannung die größten Vortheile darbiete. Q G. D “Amtsgerichts-Gefängniz zu Oryon eingetragene, in der Gollnowstrafe Nr. 9 | Kinder: Gustav, W det dur den Protokollführer | geforde:t, dieselben Ad ée Fier Gerichtsstelle 1) 8, Juni, 2 Uhr. Turin. Territorial-Direktion des Militär- | "S 99 E : Der interessante Vortr ief cine lebhafte Diskussi verhaften und in das Amtsg è ryon eingetragene, August 1888, | Heberling, bevormundet dur de: . S Uhr, an der unterzeihneten | erihtôlteue, B 2 eHranffurt* . La Plata 29, Mai 1a rirag rief etne lebbafte Diskussion bervor, ver - zuliefern belegene Grundstü am 9. Augus A Bechelde, Beklagte, wegen Forde- | 11 G Do zumelden und das Sparkassen- Kommifariats des T. Armee-Corps : 300 000 m bronzefarbener Baum- E Coruña, | | i e an welcher \sich die Herren Wilhelm von Siemens, Ober-Ingenieur Swinemünde abzu Sg Mai 1888. Vormittags 10 Uhx, vor dem unterzeichneten Ge- | Carl Brandt E O auf Antrag des Klägers die | Zimmer Nr. 29, E E Lebte Ae Trastlos wollenstof zu Bekleidungs8stüen, 0,68 m breit, in 15 Loosen zu | „Köln“ . ., Vigo, La Plata (28. Mai von Antwerpen. Beringer, Direktor von Miller mit sehr beifällig aufgenommenen Er- : Swinemünde, den L Amtsgericht rit an Gerichtsstelle Neue Friedrichstraße 13, | rung, wird, na A Brie gebörigen Wind- | duch vorzulegen, widricenfalls das'e 20 000 m. Gr. Bi 2“ Nifabo lien] 29. Mai örterungen betheiligten, welchen die vorgerüdte Zeit ein Ziel setzte A ier, | of, Flügel C e, Saal 40, versteigert werden. | Beshlagnabme der L : Dee DEN | erblatt erben V A S ee : „Gr. Bismar ifsabon, Brasilien] 29. Mai von Antwerpen, D S : 2 n Ziel sehte, (Unterscrift.) Hof, Flügel C., parterre, Saal 40, A 8 ble No. ass, 39 zu Vechelde zum Z : R Daenber 1887 E obe be Behörde: 80000 metallene Wash- | * Linien nah Ost-Asien und Australien: 10 be nit ntg General-Major Golz, \chloß die Sigung un Lis “Bas Granbstüt ift mit 200 4 Nupungs- Zwangeverfteigerung dur Beschluß vom 19. Mai | Lieguit, A Es Amiégecióit, Näheres bei den Central-Militär-Ma azinen in Turin, Florenz, | «Bayern® Bremen 27. Mai in Aden. dét nin d intret jn S: teien, versehens nach dem Alluf | [12298] Steckbriefs-Erlediguug. ¿c, | werth zur Gebäudesteuer veranlagt. v Gua 1888 verfügt, auch die Eintragung diefes Be- I S Neapel A N “E Ost-Asien 22. Mai in Shanghai. E Der gegen den Kaufmann urd l E Steuerrolle, i Es L das Grund- | schlusses im Grundbube am 19. Mai E Ra A Aulgebot ; t S ae : F; Tz Sadbsen® stt- 26 ii - ; C E , aas ârz zu Laar in Daden | bsgtts, etwaige Abschäßungen und andere le it, Termin zur Zwangsversteigerung 2579] _ _ é S faNe zu Susve 3) 11. Juni, 2 Ubr. Florenz: Territorial- irektion des Militär- Sachsen“ Ost-Asien 20. Mai in Aden. -2tg * : s Rubin, am 10, März 1834 zu E | L, E Q S en, sowie besondere Kauf- | folgt ist, Termin zu! O Das Sparkassenbuch der Sparkasse zu Has Ce T R H g MegeeTonzs: 286 máalere Modteten | P eite: | Seen | 9 Ma T E e L U L UR in 8 Loosen zu 10000 Siick. “Soeaie S 31 Ms: L S portal unseres Domes, der âltesten Kirhe Lübecks, währen von vier Wochen in | Januar 1880 erlaffene, | Hof, lügel D., part, Zimmer 42, eingesehen werden. | Herzogli die Hypothekgläubiger die Hypothekenbriefe | 1887, lautend auf den Namen der Maria Baum; E bei den Central-Militär-Magazinen in Turin, Florenz, e Frein ch I N A 0D, S able u E e E I ues Roi R, 781/7 (l p, grie e S Hof, s E e tverden aufgefordert, die D n _die Hypothelgliubig Hypott Di f Fili ; ; „Nü s i . Mai i : itteluna dee oesahr lezigtausend Mark ist nah sorgfältiger Er- erte Steckbrief wird hiermit zurückgenommen. selbst auf den Ersteher übergehenden Ans ' os Mer T888 d Die Angaben sind auf Filigran-Stempelpapier zu 1 Lire zu S e Lo lan 24 M S ae N A auf ben ursprünglichen Zustand der E E O A e Betrag aus dem Geuns Vechelde, Ea reiben, " s g i Dorhaue deuteten_ unter sachkundiger Leitung eie Restaurirung er: C E ônigl. Landgeri®t T. | uhe zur Zeit der Eintragung des Versteigerung O n. S as C eaen S j London, 31. Mai, (W. T. B.) Der Union -Dampfer | folgt, die unserer Stadt zur Ehre gereiht und das lebhafteste Interesse Staatsanwaltschaft bei dem Königl. ih B 4 E hervorging, insbesondere derartige A vom 12. Dezember #1838 R a R Verkehrs Anstalten. eTrojan* ift gestern auf der Heimreise von Capetown abgegangen. | au aller Fremden erwecken dürfte, welche die chrwürdigen Bauwerke e Stebriefs-Erlediguug. Forderungen von Kapital, Zinsen, wiederkehrenden E9 5 und unter Voclegung der Ea cubuds ; e . : Lübecks besichtigen. Das Portal felbst zeigt nunmehr seinen reihen [12297] SteckorIie] Nar t Robert | 5 c Kosten, spätestens im Versteigerung8- | [12352] E des Albert Hackel \{en | \Heinigung das Aufgebot des obigen S1 enr s S Que s S der nah t Theater und Musik Farbenschmuck und die funstvolle Ornamentirung in voller Frische, die j Der gegen den is Law A A are D April E A ftcebeniin zur Abgabe von Ge- Die S Sd 131 Nr. 6136, | beantragt f óbiges- Sp ¿stimmten Postsendungen is es unbedingt erforderli, daß vorgebaute uralte Halle wurde neu gedeckt, die offenen ensterbc Sander, wegen Untersblagung, unter de L | termin vor | falls der betreibende Gläubiger | Grundstüfs, Umgebunge ine am 18. Juni d. S. | Ane Dicienigen, welWe Rete auf odiges Spar- die Empfänger dur Hinzufügen der Wohnung (Straße, Haus- Im Friedri - Wilhelmstädtishen Theater gelangt find mit paarweise angeordneten Süulen aus fene Se E 1883 in den Aften I. IIT. E. 278, 83 S iee boten anzumelden E ‘ete laubbaft zu machen, | Straße 44, und die Termine am 18. J f A eltend machen wollen, werden daher auf- nummer, Stockwerk 2c.) näher bezeichnet werden. Au dient es zur | heute (Freitag) Millöcker's „Bettelstudent“ zur Wieder-Aufführung. | Marmor mit Sandsteinkapitälen versehen, die Minág Miétlagein und unter tem 11. Mai 1886 erneute Stebrief E R 0 as bei Feststellung des ge? | werden aufgehoben. Mai 1888 E eselben bis spätestens in termino den Beschleunigung der Bestellung, wenn außer der Wohnung noch der | Die Vorstellungen beginnen von beute ab bei großen Operetten, | Granitquadern ruhen. Der Fußboden ist mit rothen und glasirten wird zurügenommen. 2 cincflen Gebots. nit perücksichtigt n E au ericht L. Abtheilung 51. 12. Februar 1889, Vormittags 10 I Postbezirk (C., N., 0., 8, W._NO, 80., 8W.,, NW.), in welchem | der längeren Spieldauer wegen, bereits um 7 Uhr. Ziegeln belegt, die Gewölbegurten sowie die Wände find im Ziegel- Berlin, den 24. Mai 1888. L, SmbairiGtt O e theitung des Kaufgeldes gegen die be- Königliches Am E anzumelden, eventuell das Sparkaffenbuch vorzulegen, Be „elegen ist, hinter der Ortsbezeihnung „Berlin“ angegeben Central-Theater. Hr. Direktor Thomas, der von seiner robbau gebalten. Die Höhe der Restaurationskosten wird verftändlid, Staatéanwaltschaft bei dem Königlichen © : Ll ibtiaten “Ansprühe im Range zurüctreten. : E E widrigenfalls dasselbe für kraftlos erklärt wird, E tve me h E E E der L S bie E ift, e C morgen Ara wenn man u, A. hört, daß seckch8 Steinmetzen beinahe zwei Jahre ge- 91 Diejenigen welche das Eigenthum des Sind des E dai des Albert Halel'\hen | Haspe, den 30. a! O richt Impfän en, i ( „nug in der Destellung | abend) ab wieder die Rolle des „eler Schladriß* in der heiteren | brau(t aben, u i j s i - 12299) . E T A E aufgefordert, vor de tei s L 6138, und Königliches Amtsgericht. n A : mflänben 14 e a G A E Posse „Die Himmelsleiter“. ; Mi L S R E if anae i In der S von Bischof3heim, ge- A E Vie vCinstellung des A O o E E A E E n unler Umständen sogar die Rückleitung der Sendungen na em indi i f i f G C U Ps Franz Ad û Ed De Ege E: [chla ije Termine E S S ; S ferti é Aufgabeorte, behufs Rüctgabe an die Abiender bedingen Es liegt Mannigfalti zändige Zeit vemübt, unter großen Opfern die Mou ade BE E ls am 16. Dezember 18s6, ; herbeizuführen, widrigenfalls nah N "i den 28. Mai 188. , [42852] Ausfertigung deshalb im eigenen Interesse ter hiesigen Empfänger, wern dieselLot H as V Sue E, e s 2) Konrad Heinri KlofterbeckŒer von Windeden, | pas E Königliches Amtsgericht T. Abtheilung 51. Aufgebot.

4 2 “V B L 2 D: E 4 : ) } E D n o é N ; E ck= L 8 ditucks tritt. e E C As L: E aLEE 2, Es Saiten Pelenbungen Me Gl E genaue Wol Cel gchen | 8 x Pete et, Gebehmen Majors Natfs, Prof. pr A, | L hel Ps, aoferotentll dei» o innern wie 2 Uc tex /),Leinrid Wilkelm Doru von Hanau, geboren | “Las Uebel, üde die Ertbeilung des Aus Ms gen | ,„Otzrg unt Thercs Biecinger, Austräglers. Ebeleute ] ] | i r j ersehen. „von Hosmann, fand gestern in dem festilich ges{müdckten Raume | stube des Rathhauses und an den noch einige Jahre in Ar- d) Oetnrih Wilh E d 9. August 1888 Mittags 12 » | (120 O des Albert Hackel'shen | von Schönberg, jeßt in Eidenberg, I L

Reichs-Kursbu ch, Uebersiht der Eisenbahn-, Post- und | des Winter artens aus Anlaß des siebzigsten Geburtst | e u de fes felbfile S am 7. November 1867, wird am 9. ugu) Ea Saal 40, ver- Die Zwangsversteigerung Ss 5 Ne 6137 | 20! Bauers-Ebeleute in Karlsbah und Johann Damvfschiffverbindungen in Deutschland, Oesterreih-Ungarn, Shweiz, berühmten Solebeten ein Fe A Di bieflien Sans E E a E H Jabann Heinrih Ebert von Hanau, geboren an obenbezeihneter S S : Grundstücks De L a ls Saal N voher ü Oberaschenberg, dieser O E jowie der bedeutenderen Verbindungen „der übrigen Theile Europas | schaft statt. Der Saal war völlig gefüllt; namentlih hatten id eine München, 1. Juni. (W. T. B.) Die IIl. Int ernatio: am 26. Januar 1867, A kündet A 23. Mai 1888. Straße 41 und A î Anna Luger, Inwohnerin in Oberascenberg, N: en D e npsschiff-Verbindungen mit außereuropäischen Ländern. | ungewöhnlich große Zabl von Docenten der hiesigen Hot- | nale Kunst-Ausftellung ift beute Vormittag durch Se. König- 5) Johann Georg Müller, (eaten A De nietigtes Amtsgericht I. Abtheilung 53. d. I. R ey 1888 die Kraftloserklärung des auf v A e

carveltet Im Rursbureau des Reichs - Postamts. Mit einer Karte \chulen und andere Gäste eingefunden, um ihrer Verehrung | liche Hoheit den Prinz-Regenten feierli eröffnet worden. 6 O A ‘Reinhard von Hanau, E C —— Le Amtsgericht 1. Abtheilung d1. Inwohners L E Sai ea ‘Sparkasie- B) tto XVILC 7E J V ede B C tnlage von 199 Suden ge 6 E i Me U E aae ; (125%! Sivangsversleigerung | bucbes der Distrikts - Sparkaffe Wegscheid vom 1. Juni 1888, | statt, Memel meldet 20, Königsberz 22 7) Johann Georg Ludwig Schäfer von Hanau, Zwangsvollstreckung foil das im | [12570] 626 Alpert Hadel'ien R zember 1857, Tagebuhnummer 126, beantragt. s 7 att. eme et 2 ; 92 : r . . . - . m g. 2 L E c z s. N Io Ce De V gSuVL 14 x h “49 tos 5 A Sv tel es P 1 Í O, ez s F E ndo 41 facî ETI, Pauns S batte Nachts S, mm Regen Friedrich - Wilhelmstädtisches Theater. Familien - Nachrichten. (eboren aur 12, Tieos LOL, leckser von Hanau, ge* | bie von be Königstadt Band 18 Nr. 1314 | Die e Band 127 Nr. 5999, | Der Inhaber diefer Ürkunde wird aufg Vreia Deutsche Seewarte Sonnabend: Zum 375, M.. Der Bettelftudent. Verlobt: Frl. Klara Voigt mit Hrn. Pfarrer Hnr, Metau Moe uf den Namen des Polizei-Inspektors a. D. Carl | Grundstücks, d die Termine am 13 Juli d. I. | spätestens im Aufgebotstermine cine o Le Ufinbe : : es n s ften von J. Zell und R. Genée. Georg Staemmler (Leipzig —Wurcow i. Pomm.) |ff An E Lir s Schleser von Hanau, | Devon eingetragene, in der Sollnowstraße Nr. 8 | Straße 41, un fertigten Gerichte anzumelden und die a ———— m prach!vollen Park um 6 Ühr: Großes Triple- Frl. Bertha Curdts mit Hrn. Dr. x d. Karl 9) Adolf Valentin Fr S D getragene, T erster Gefangs- und Instru- öri. Bertha Curdts mit Hrn. Dr. med. Ka

i : terferti CIE U E A O S E werden aufgehoben vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung der c; ckZ S667 oleagene ( ck : en 28, Mai 18388, vorzulegen, widr1g ; : T i; G j 29. September 1867, q | belegene Grundstü V ittags 10 Uhr, Berlin, den 29. 2 , : Scnnriß (Langenbielau) Frl. Frieda Ko mit geboren am 29. Septem! l, geboren am 16. No: | "gm 7. August 1888, Vormittag Theater - Anzeigen. mental-Virtuosen, : 10) Karl Friedrih Ditzel, ge

10 Ul A 8gericht I. Abtheilung 91, Urkunde erfolgen werde. ; ie diesgeritli®e i enolel = i E T E tsftelie Königliches Amtsgericht 1. Als Aufgebotstermin wird die diesgertichtlic) L L rn. Lieut. Julius Koh (Sülldorf— Hannover). L a Q relbold vor dem unterzeichneten Gericht an Gerich i : __Als Aufge „om Montag, 9. Juli 1888, E : Sonntag: Im Theater : Der Vettelstudent. e Klara Schneider mit Hrn. Dr. Mar Stadt- Mee Os E E ‘geboren in Langen- | Neue Friedrichstraße 13, Hof, Flügel C., parterre, 12569] 7. | offentliche Sißung L E Königliche Ecauspiele, ad! Sva Ä è Gei e d Me Soncert, AOER lammt- | hagen (Ratibor—Berlin). Frl Hedwig Flem- D in N Tus 1867, zulest in Hanau | Saal 40, versteigert werden. 70 A Nugungêwerth [ Die Zwangsversteigerung des O ide D N Movetab er 1887 baus. 122. Vorstellun Das Rheingold von | ‘Her Gesangs- und Inftrumental-Künstler. ming mit Hrn. Oskar Richter (Berlin). Frl S B h i : Das Grundstück ist mit 57 (UBUNngo / es Umaebungen Band 131 Nr. 6139, un egscheid, 29. November Sl. A . S2 s s / . L Es hf j 2 S E E Eh 2: é euer. rundstücks, Umge unge , [as 4 5 4 “. J tSC ericht Wegscheid. Richard Wagner. In Scene geseßt vom Regisseur s E E Lina Wepler mit Hrn. Dr. med. Osfar Müller E aa der Wehrpflicht, ist dur Be- | „ur Gebäudesteuer G N E L i@blatts die Termine am 22, Juni H werden aufgehoben. E Amtsrichter. Sn tens 7 E i 7 Victoria - Theater. 2.—7. Juni: Aufführung eas) 44 are s mit qun, Med | {luß Königlichen Landgeridts, San A le E 5 "U andere das Grundstück | Berlin, den G 26 T Abtheilung 1. Zur Beglaubigung: ersten Male: Fn sittlicher Entrüstung N ¿ee Trümpelmann's Lutberfestspiel: Luther und l Maraarbe e der Sue vom 18. Mai d. J. auf N E Straf- E 'Nebuelimaen sowie besondere Kaus- Königliches Am E Wegscheid, S L Aildecrils ( A e . S i s . . uis 398 der S1rafyrozef a 1D F. N e e R vi iberet, ebe E erihts\chreiberet des Kgl. AmklSgeriMts. A N von Paul Heyse. In Scene geseßt vom Besten des Lars die Berlin Tf dem cniGalt Ma nton Diten (Kordeshagen, Kreis Köslin— A Reiche befindliche | edingungen können in der N A eN 9578 Aufgebot. (ife var: Siuvi Gei a Sekretär: Kalkhof. z Ä CE 18 V Aen é d E E : e V 1 c E E L as e 19 Va an V ps N e uns, y j j Chor : Akad. Gesang-Verein. Orchester des Victoria: | „, Oobenhagen). j Berinögen der Angeklagten zur Deckung der die | Hof, Flügel D., part., Zim den aufgefordert, die niht | Das Sparkassenbuch der II. Zum ersten Male: Ju Reiche der Mütter. | Fheaters. Verehelicht: Hr. Prem.-Lieut. Alexander Torganv selben möglicherweise treffenden höchîten Geldstrafe | " Alle Realberehtigten wer Se Bedin Ansprüche, | Haspe 2 ; Namen Franz eustsviel in 1 Akt von F. v. Sakken. In Scene | E gr, Gs d O Stub und der Kosten des Verfahrens mit Beschlag belegt | „5 felbst auf den Ersteher überge i tober 1880, [autend auf den Namen F evoren: Ein Sohn: rn. Hugo Schub-

N 5 zu Haspe, ist angebli verloren, deganaen. ibe Vater Wirth Wilbelm Baumann bier, als ge)eß gts Vertreter seiner minorennen e E unter Beobachtung der im §. 15e des Neglements

|

c _

sp. 2.

r

Ls

o 2

0 D

m.8B3

Wind. | Wetter.

2 V

Stationen. |

Bar. auf0 Gr. u. d. Meeres red. in Milli Temperatur O00 in 0 Celsius

99G.

Mullaghmore | |DSO 2bedeckt | berdeen . . NW d wolkig | Christiansund | S 1 bedeckt | Kopenhagen . 757 | 4 balb bed. | Stotholm. . 75 till bede | aparanda . 2 S 4 bedeck | t.Petersbg. | 762 | 4 wolkenlos | osfau. | 1 wolkenlos | Cork, Queens- | Town 5 Regen LLDEL 2 wolkig

/

Nr. 394 über 44 6. 18 «l, ausgestellt am E ge]eßt vom Direktor Anno.

| : r1111Ds I ) , o | 5 hiermit in Gemäßheit des §. 326 Abs. 1 | deren Vorhandensein oder Betrag aus dem Grund N. zu Haspe, ift angeblich verloren gegangen. j Led 25 | : ¿ 5 ; L z 8 n Gemäßkbeit des F. deren BOoran! : „8 N e s- | Baumann zu Haspe, f, Z Ns A Sypar- E wi : E A e altecia: Lust- Kroll's Theater. Sonnabend: Gastspiel des ei O H E e Q I Sr ae veröffentlicht wird. buche „ur Zeit e D L bee befaetige Der Franz Baumann zu M A ne Aufgebot des von dem Ga A E (bededt : car Zuslinus, In Scene ge- | F preuß. und K. K. österreihishen Kammersängers O a, MU9r), Hrn. Gustav Krigler (Hoben- Hanau, den 25. Mai 1888. vermerts O on Rapital Zinsen, wiederkehrenden | Beobachtung der im §. 15e des Re Fristen und | verein Lehrte, G. G., E Ee 6|bedeckt1) | 11 seßt vom Direktor Anno. Sei abi , K, ôsterre g limburg). Hrn F. von Schmiterlöw (Drabeim). , S S analt Forderungen von Kapital, Zinsen, EDES - | 12, Dezember 1838 vorgeschriebenen Fristen und stellten, über eine Einlage von 1809 Wutenden | 5 : è rn. Ladislaus Mierzwinski und der Fr. Carlotta O ; Der Erste Staatsan Or ( osten, svätestens im Versteigerungs- | 12. Dez rift gen Bescheinigung | ge! “GTi blenen Quittungsbuchs Nr. 513 4bedeck | 12 _IV. Zum ersten Male: Die Prüfung. Lust- si: i üdi , in Hrn. von Weiß (Plauen). Hrn. Ric. Glakn F A.: Kit, bungen oder Kosten, 1pätestens Laabe von Ge- | unter Vorlegung der vorsrift2mäßigen L he | d angeblich gestohlenen Quittungsbu E Neufahrwasser| | wolkig?) | 13 spiel in 1 Akt von Lothar Clement. In E ent ge- N, ot M (Endora: Fr. Grossi, (Kranzin b, Rleebecg) L Eine Tochter: ea A bebuns vor der A beth ibeade Glaubiger das Aufgebot des obigen E E beantragt. Der Inhaver der Urkunde wird deshalb Memel . | 2'bededckt3) 10 seßt vom Direktor Anno. Anfang 7 Uhr. Sonntag : Gastspiel der Miß Mary Howe. D Hrn. Kammer-Assessor von Dewitz (Neustreliß). O boten anzumelden und, falls E, N Eb 4 u machen Alle Diejenigen, welche Rechte auf f A, aufgefordert, spätestens in dem auf s 4186S Münster... | 76 NW bnollg | 19 Wasfenng: P G A eg Der | Barbier von Sevilla. : ene. S D: Bub, Lrdter e (Balingen). 2) Zwangsvollstreckungen, wiberspre M Sa des geringiten | fassenbuch G s L Se deu Sonna, en L N E 0 ' Karlsrube..| 76 5 wolki | 16 assenschmied. Komische Oper in kten von ali: Bei astnsti en. Wilh, Herlinger (Stuttgart). ; «P FSVS e ç | widrigenfalls dieselben bei Festite ei Vertheilung | gefordert, dieselben bis spätestens e : Mittags 122 Uhr, L G Wiesbaden. . | 2 halb bed. | H gi A ge Se es E Vorftellung, Abends Les Jute vor und nach der Bui L Bureau} e e | Aufgebote, Vorladungen u. dgl. Gebots Us berü csiG tigt wee btiaten Ansprüche 12. Februar a R E O vor den unterzeichneten R L

l l Y x « ckeélersvurg, a eßte S j ; erin). Pr. Dr. jur. Friedri allmann . des Kaursgeldes ge L zumelden und eventuell das Sp ed 0 ebotstermine jeine Rechte anzumelden und die Ur a t C A | t b e Fufang 7 e Guan ° C L Ee E Berlin). Be; Geta G a A O) Zwangsversteigerung. im Range s Eigenthum des Grundstücks zulegen, widrigenfalls dasselbe für fraftlos erklärt funde L, DEaIS die Kraftloserklärung n. ¿ i i ner « heater. 128. Vorstellung: I. Zum : eyden, geb, Lüders (Berlin). Hr. Haupt- A Í O S S Diejenigen, we s Gigenth " Se be | vis. : R der Urkunde erfolgen wird. S Wien 4 3 half bed 15 L. Male wiederholt: Ju sittlicher Entrüstung. S mann a. D. und Fideikommißbesizer Casimir Im Wege der aue Pg Harzellen beanspruchen, werden E A H Tes Metkrens Haspe, den 18. Mai 18 its iht Burgdorf, den 6. e A I Breslau W 3 betet | 12 A in 1 Aft Su F L L Zum 1. Male Belle-Alliance-Theater Sonnabend: Zum | L Fen Com), S Sa Nas Louife E : Sande An “el, en Ls Diauvese Berlielgenge E 8 R Zuschlag Königliches Amtsgericht. AOREREE F m Jos «L Triet | 6 E i —— |—— tederholl: Fm Reiche der ütter. Lustspiel j s i E E endauer, geb. Marggraf (Bromberg). Hr. and 15 Nr. 597 auf en ame On ; er | herbeizuführen, ensans_ 5 i I E E T N ed. N 008 DES [wolkig in 1 Akt von F. v. Safken. 11]. Zum 1. M 38. Male: Die Goldtante. Posse mit Gesang in Kaufmann Wilbelm elf (Abtemocbtinnen), x meisters Emil Foerder Hier eingetragene, in der E Kaufgeld in Bezug auf den Anspru an die Aufgebot.

E wiederholt: Die Ehestifterin. Lustspiel in 1 Aft | 4 Akten von Carl Costa. Vor, während und na der

L : Ausgefertigt : : (Alt ) mil : ls ¿ck am i 0 [12349] rau Ober-Amtsrichter M ler, geb. Dietsh Oderbergerstraße (Nr. 20) belegene Grundstü Stelle des Grundstücks tritt. 7) Abends Wetterleuchten. 2) Gestern Nahmittag | von O. Justinus. 1V. Zum ersten Male wieder- | Vorstellung: Großes Doppel-Concert. Auftreten des (eailoheing ritter arie Rößler, geb. Dieß GEEIEGB telle des 2 Uhr Gewitter. 3) Nachmittags Gewitter. 4) Nachts | bolt: Die Prüfung.

- A S se der Stadt c Sckretär ; - Sparkassenbuch der Sparkasse der Sta (L. 8) Bcckmann, Sekretär, ; i i i Juli i jor dem il ü ie Ertheilung des Zuschlags | Das Sparka) enu 223 M 47 , ausgefer- crihts\chreiber Königlihen Amtsgerichts. ; ‘iedr. Dühel- 21. Juli 1888, Vormittags 10 Uhr, s 8 Urtheil über die Ertheilu S berg Nr. 3054 über 22 S Gerichtsschreiber Königli Lustspiel in 1 Ersten Schwedischen Damen-Sextetts, der Gesangs- dorf Grafe Free Cotta! S id | unterzeiBretes Gericht an Gerichtsstelle Neue a am 7. August 1888, Mittags 12 Uhr, L M Lan Wilbelm Pohle aus Stradow, Sohn C stspiel in 1 Akt von L. aH rf Grafenberg). Frl. Marie Sokts Saal 40, | wird 2 Saal 40, verkündet | tigt f el 1 ifried Poble

Regen. Clement, Anfang 7 Uhr. Ai e L ipeinhold und der ungarischen (Tarnowig). Friedridstraße 13, Hof, Flügel C., La ift mit 7 M | an obenbezeichneter Gerichtsstelle, Saal 40, ve des verstorbenen Fabrikarb i 1837 in Groß- (12356) Aufgebot. s Dr. Claes hier-

egersigt der V itterung. g Sun 14 Val E eite R . Ni E raus und einer Fläche von sa 11 qm Veri den 23, Mai 1888. ; c B L a Brande mitverbrannt_und | Auf d det Ee A gegangene

Unter dem Einfluß einer Depression über Norwegen Deutsches Theater. Sonnabend : Die Neu- Großes Doppel - Concert. A ftreten \ämmtliwer , edacteur: Riedel. rund g Auszug aus der Steuer- | Verlin, den Amtsgericht 1. Abtheilung 583. L Antrag der Königlichen Gerichtskasse zu | selbst wir E g

wehen im Nordseegebiete frishe westlihe und nord vermählten Der Schierli Sänger-Gesellschaften O R} Derätei iur Grundsteuer veranlagt. Auszug Königliches : soll auf den Antrag

, , 4 A - E ting. o z S westlihe Winde, bei trüb

5 - : : 2c î 8 ¡rif s ferti f- | Interims\hein der Aktie Nr. 03932 der Verein 6 Cob tit rolle, h igte Abschrift des Grundbuchblatts, 1 Zwecke der neuen Ausfertigung auf- | In Z sen i. Th. hiermit aufgeboten. Tempera!ur. Jm Uebrigen f ens und i as a! De Tei Verlag der Expedition (S {o lz). eglaubigte Abschr s S Der Inhaber des Sparkassenbuhs | bank Mühlhausen i. Th. hier

‘ur. entraleuropa ontag: Die Journalisten.

h : etwaige Abschä d andere das Grundstü], i i j funde wird aufgefordert, i 5 eu ontag: y Druck der Norddeutschen Buchdruerei und Sage leead Ma sowie besondere Kaus- (A beute erlassenem, seinem ganzen Inhalte nah wird aufgefordert, spätestens in dem auf Der Inhaber der Urkun das E gu At bei me {wachen grestiden Die näâhste Aufführung von Romeo und Julia Eentral-Theater. Sonnabend: "Zum 85. M. : Anstalt, Berlin 8W., Wilhelmstraße Nr. 32. i rch 2

inden und ziemlich normalen Wärmeverbä nifsen. L

E G, c ch ; f den 14. Februar 1889, S bedingungen können in der Gerichtsschreiberei Cs dur Anichlag an die Gerichtstafel befannt gematem den 14. Dezember 1888, Vormittags 11 Uhr, | spätestens in dem auf An der S l l findet am Dienstag, den 5. Juni, statt. Die Himmelsleiter. F Sechs Beilagen of, Flügel D., parterre, Zimmer 42, eingesehen werte Proclam finden zur Zwangsversteigerung n der Küste fanden vielfa elektrische Entladungen Sonntag: Letzte Sonntags-Vorstellung. (eins{ließlich Börsen-Beilage) lle Realberechtigten werden aufgefordert, di

E A Aufgebot. Z ia Bäcker W. Hebke zu Lehrte hat das

pad jd p A p jd ODOO0 e