1888 / 142 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[12070] Bilanz der Aktiengesellschaft Breslauer Shlachtvieh-Markt in Ligr.dation. _Activa. pro 31. März 1888. Passìva.

brück niedergelegt und es ist der Vertrauenêmann für 5) Feststeilung des Etats für die Verwaltun den Regierungsbezirk Aurih Herr H. Mammes Ausgaben der Berufsgenossenschaft pro 1889 Papenburg mit der Verwaltung der Geschäfte für 6) Beschlußfassung über die Höhe der gemi : den Regierungsbezirk Osnabrück bis auf Weiteres . 18 des Unfallversiherungs-Gesetzes N M [s] betraut worden. j 6. Juli 1834 für das Rechnungsjafe 1888

. 1246000 4) Sckftiou X. zuräczustellenden Reserve. . [123900/— Vom 1. Januar 1888 ab ift der seitherige Ver- 7) Beschlußfassung über ein „Revidirtes Statut:

bleiben [123000|— | trauensmann für den I. Bezirk: die Königl. Kreis- der Becufsgenossenschaft. 30000|— | bauptmannfchaft und Amtsbauptmannschaft Bauten 8) Beschlußfassung über die Aufstellun 40343/01 | Herr Oberförster Johanu Peter Waurick in 66250/79 | Schirgi8walde ausgeschieden und für denselben Herr —— | Angust Ernft, Veamter in der domstiftlicheu 299593/80 | Mühle zu Kirschau, zum Vertrauensmann ge-

wählt worden. 5) Sektion X. 1) der Vertrauenêmann des. VI. Bezirks Herr

Dritte Beilage i L i zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

V 142. Berlin, Sonnabend, den 2. Juni 1, „Revidirten Gefahrentarifs“ gemäß & e

des Unfallversicherungs-Gescßes vom ¿as Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus den Handels-, Genossenschafts-, Zeichen- und Muster - Registern, über Patente, Konkurse, Tarif- und Fahrplan-Aenderungen der deutschen

1884, sowie über etwaige Zuschläge a Eisenbahnen enthalten sind, ersheint au in einem besonderen Blatt unter dem Titel

Bel usses, betrefend Benolmnöstig, Central-Handelgs- Register für as Deutsche Reich. (Nr. 142A)

: 2 Z a vom Reichs-Versicherungëamt für i A Z L ; 2 . ; ator Fin Sag he Rei scheint in der Regel täglich. D Gustav Dame Berlin ist ausgeschieden und haltene A aht des “ddie P Das Central - Handels - Register für das Deutshe Reich kann dur alle Post - Anstalten, für L Das Central - Handels - Register fis dag Prwtide Reich e L O F O für denselben Herr G. Bruker Verlin, Kl, vidirten Statuts* und „Reviditte "V Berlin auch durch die Königliche Expedition des Deutscheu Reichs- und Königlich Preußischen Staats- Abonnement beträgt L #& 50 H E I 4 Ae 9 = : Alexanderstraße 3, zum Vertrauens:nann gewthlt fabrentarifs“ in eigener Zuitändigkeit ¡y Anzeigers SW., Wilhelmstraße 32, bezogen werden. Insertionspreis für den Raum einer Drucßzeile K. L è worden. \chließen e gun _ e = E S E : ï e

2) Der Vertrauen3mann für den VII. Bezirk Herr 10) Beschlußfassung über etwaige Anträge voy Vom „Central - Handels - Register für das Deursche Reich“ werden Leut die Nru. 142 4. und 142 B. ansgegeven.

j M S 1) Grundstüd« und Immobilien - Conto 1115300 || 1) Aktienkapital-Conto . 2) UtensilieVonto 8 3500:— ab: 509% Rücfzahlung . 3) Effekten-Vonto . L 8534865 4) Casfa-Conto . 99445 15] 9) Reserve-Fonds-Conto . . . 3) Spezial-Rescrve-Fonds-Conto . Don e

[259593/80 Breslau, am 29. Mai 1888. Der Aufsichtsrath.

Aktiengesellshaft Breslauer Schlahtvieh-Markt in Liquidation.

Debet. Gewinn- und Verlust-Conto pro 31. März 1888. Credit.

M | S M S Cassa-Conto . . l E 290/— || Saldo-Vortrag . . s . . ., | 5274/60

Reparatur-Conto 4364/13 h Effecten-Conto .

Dia E D R L B E L R D Crt inz aa U S TTTIII S L

Markt-Conto

Abschreibungen

U |

109410|16

Vreslau, am 29. Mai 1888.

Der Aufsichtsrath.

34486/41 4058/83 66250/79

Zinsen-Conto

Markt-Conto .

O S4 : utter-Conto .

387/24 8089013 5647|— 12408/94

109410/16

[12068] Aktiengesellshaft Breslauer Schlachtvieh-Markt in Liquidation.

Den Herren Aktionären wird bierdur bekannt gemacht, daß von dem Aktienkapital der Aktien- gesellschaft Breélauer Sc{hlachktvieh-Markt in Liqui- UAbschlagszahlung vou 25 Prozent erfolgt. Die Auszahlung derselben findet gegen Abstempelung der Aktien, welche mit einem quittirien Nummernverzeihnisse einzureichen sind, bei dem Bankhause Gebrüder Guttentag bier-

tation die dritte

felbst vom 4. Juni 1888 ab statt. Breslau, am 29, Mai 1888. Der Auffichtsrath.

[12069] Aïrtiengesellshaft Breslauer Schlachtvieh-Markt in Liquidation.

Die Auszahlung der Zinsen à 69% des Aktien- fapitals und der Dividende 60 4 pro Aktie für das Geschäftsjahr 1. April 1887 bis dabin 1888 findet nur gegen Vorlegung der Aktien und Talons bei dem Bankhause Gebrüder Guttentag hierselbst

vom 4. Juni 1888 ab ftatt. Breslau, den 29. Mai 1888, Der Auffichtsrath.

[12609]

é

Zinsenzahlnxg von Obligationen der che- maligen Rheinischen Eisenbahn-Gesellschaft

pro 1. Juli 1888.

Die am 1. Juli 1888 zahl{älligen halb-

jährigen Zinsen :

a, von den unterm 8. September 1843 Aller- höchst privilegirten 34 %/igen Prioritäts- Obligationen à 10,50 4 für den Coupon

Serie Y. Litt. J.; 2. August 1858

. von den unterm 26, Novembec 1860 Aller-

höchst privilegirten 4%/oigen (urspr. A 0: ezw. à 6 M für den Coupon Ser. VI. Litt. P.

Prioritäts-Obligationen à 12 M

können vom 1. Juli 1888 ab: in Kölu: bei unserer Hauptkasse und den Bank-

häufern: A Schaaffhausen'scher Bankverein, Sal. Oppenheim jr. & Cie., I. H. Stein, Deichmann &

Cie. und A. & L. Camphausen;

in Aachen: bei der Königlichen Eisenbahn- A und bei der Aachener Disconto-Gefsell-

aft ; :

in Bonn: bei dem Bankhause Jonas Cahn;

in Krefeld: bei der Königlichen Eisenbahn- Vetriebskasse und bei dem Bankhause von Bekerath- Heilmann;

in Koblenz, Trier und St. Johann-Saar- Len bei den Königlichen Eisenbahn-Betriebs-

aen ; :

in Elberfeld : bci dem Bankhause von der Heydt, Kersten & Söhne;

in Frankfurt a. M.: bei der Königlichen (Fifenbahn-Hauptkasse und der Filiale der Bank für Handel und Industrie z |

in Hamburg: bei der Norddeutshen Bank;

in Verlin: bei der Königlichen Eisenbahn-Haupt- kasse, Abtheilung für Werthpapiere (Leipziger Platz Nr. 17), der Königlichen Haupt-Seehandlungs-Kasse, deni Bankhause S. Bleichröder und der Bank sür Handel und Industrie ;

in Breslau und Altona: bei der Königlichen Eisenbahn-Hauptkafse

gegen Auslieferung der bezeihneten Coupons erhoben werden.

Vom 1. August 1588 ab wird die Einlösung nur noch bei unserer Hauptkasse hierselbst und bei den Königlichen Eisfenbahn- Hauptkassen in Berlin, Frank- furt a. M., Breslau und Altona erfolgen.

Köln, den 30, Mai 1888,

Königliche Eisenbahn: Direktion Clinksrheinische).

Alt-Damm- Colberger Eisen- i bahn-Gesellschaft.

Aktionäre der Alt-Damm-Colberger

Sisenbahn-Gesclischaft werden hiermit eingeladen, {ich zur diesjährigen ordentlicheu Generalver- fammlung am Dienstag, den 26. Juni d. Is., Mittags 12 Uhr, im Saale des Hôtel de

Prusse, Louisenftraße 10 und 11 in Stettin ein- zufinden. Die Einlaßkarten zur Verfammlung werden gegen

“Deponirung der Altíen_ auf der Gesellschaftskasse,

Lindenstraße Nr. 29 zu Stettin am 25. Juni d. Is., Vormittage 9 Uhr bis Mittags 1 Uhr und von 3 bis 6 Uhr Nachmittags und am 26. Juni von Vormittags 9 Uhr bis 11 Ut ausgegeben.

der Veränderuugen iu der Organisation der

seit der Veröffentlichung im Reichs: Anzeiger

veröffentlihte neue Organisation der Vertrauens- männer-Bezirke, Vertrauen8männer und deren Stell- vertreter wird durch folgende Berichtigungen ergänzt :

zirk: Regierungsbezirk Arnsberg und Waldeck Herr L. Bongard in Hagen ‘sowie dessen Stellvertreter

und für dieselben sind Herr W. Himmelmann in Firma Himmelmann & Cie Fröndenberg zum Vertrauenêmann und Herr O. M. Bougard in Firma Fr. Wilh. Ebbinghaus Letmathe zu dessen Stellvertreter gewählt worden.

zirks: Regierungsbezirk Minden und beide Lippe Herr Theodor Halbrock in Hillegossen ist ausge- schieden und für denselben Herr Carl Süllwald in

An Stelle der Aktien können auch amtliche Be- \heinigungen von Staats- und Kommunalbehörden und Kafsen über die bei denselben als Depositen be- findliden Aftien deponirt werten. Gleichfalls werden Einlaßkarten gegen Depositalscheine der bei dem Bankhause Wm Schlutow zu Stettin oder bei der Berliner Handels-Gesell haft deponirten Aktien auf der Gesellschaftskasse in den oben angegebenen Zeiten ausgefertigt werden.

Den Aktien oder den an Stelle derselben über- reihten Bescheinigungen ist von jedem Aktionär eiu von ihm unterschriebenes nach Art der Aktien und Nummern geordnet:8 Verzeichniß der Aktien in je 2 Exemplaren beizufügen. Vollma®ten und sonstige Legitimationépapiere müssen mindestens 3 Tage vor der Versammlung an die Direktion eingereiht werden.

Tagesorduung für die Generalversammlung : 1) Vorlage des Verwaltungsbericts der Direktion, der Bilanz und der Gewinn- und Verlust- rechnung für das Geschäftsjahr 1887,88 sowie Berichterstattung des Aufsichtsraths über diese Vorlagen. Genehmigung der Bilanz und Feststellung des Reingewinns und der Dividenden. Ertheilung der Decharge an die Direktion und den Auffichtsrath. | 1 G von 3 Mitgliedern des Aufsihts- raths. Verwaltungsberiht, Bilanz und Gewinn- und Verlustrehnung können von den Aktionären vom 10, Juni ab im Geschäftslokal der Direktion, Lindenstraße 29 zu Stettin während der Geschäfts- stunden eingesehen werden.

Stettin, den 28. Mai 1888. Der Vorsitzende des Aufsichtsraths der Alt-Damm-Colberger Eisenbahn- Gesellschaft. von Bismarck.

[12698] Berliner Velvetfabrik. Ordentlihe Generalversammlung der Aktionäre zu Berlin am 20. Juni d. I., Mittags 12 Uhr, Köpnickerstraße 18—20. A. Vorlegung des Geshäftsberihts und der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung für das verflossene Geschäftéjahr und Beschlußfassung über Ertheilung der Entlastung. B. Wahl von Aufsihtêra!bunitgliedern. C. Beschlußfassung über die Abänderung be- ziebungsweise Ergänzung des Paragraph 26 der Statuten. Berlin, den 1. Juni 1888.

Der Aufsichtsrath.

6) Berufs - Genofsenschaften. [12076] Vekanntmachung Papiermacher - Berufsgenossenschaft, welche

vom 17. November 1887 eingetreten sind. : L. Genossenschafts-Vorstand. Keine Veränderungen. T. Seftiouen. : 1) Scttion Tx. Die dur Bekanntmachung vom 30. April 1887

a. Der I. Vertrauensmänner-Bezirk umfaßt außer den in der Bekanntmachung vom 30. April 1887 genannten Amtsbezirken au noch die Amtsbezirke Weinheim, Wertheim und Wiesloch.

- Der vollständige Namen des Vertrauensmanns für den II. Bezirk ist „Rudolf Buhl jx. Ettliugen““,

. Der richtige Name des Vertrauensmanns für den IV. Bezirk ist „Dr. Franz Hicber in Firma Fickes Nachfolger Oberried“‘ und nit Direktor Hicber.

. Der richtige Namen des stellvertretenden Ver- trauensmanns des VII. Bezirks ist Direktor Karl Vrüstlein in Nixheim und nit Carl Vürstlein in Rixheim.

_ 2) Sektion VI. _1) Der bisherige Vertrauersinann für den I. Be-

err Franz Vassen in Arnsberg sind ausgeschieden

2) der stellvertretende Vertrauensmann des II. Be-

irma Hartwig « Süllwald Vlotho a. d. eser gewählt worden. 3) Sektion VILI.

als Vertrauensmann für den Regierungsbezirk Osna-

Herr S. Gruner in Gretesch hat sein Amt

4802/25 | Gustav Nitschke Spremberg ist ausgeschieden und für denselben Herr G. Baerwald in Pulver- kræg b. Frankfurt a./O. zum Vertrauensmann

gewählt worten. 6) Scktion XT.

Der Vertrauensmann des Ix. Bezirks: Regierungs- bezirk Liegniß, Resttheil: Herr Carl Sünfstück Zobligtz bei Lodenau ist autgeshieden und es ist dem stellvertretenden Vertrauensmann Herrn J. Griesch in Görliß die Fübrung der Geschäfte des Herrn Fünfstück als Vertrauensmann bis auf Weiteres Übertragen worden.

Lacheudorf, den 2. Juni 1888.

Der Vorstand

der Papiermacher -Berufsgenossenschaft.

Carl Drewsen, Vorsizender.

[12695] Verufsgenosseuschaft der Feinmechauik.

Wir laden“ hierturd die Hecren Delegirten der Genossenschaft gemäß §. 8 unseres Statuis zu der am Dienstag, den 26. Juni 1888,

: Vormittags 10 Uhr,

im kleinen Saal der Gesellschaft „Museum“ zu München, Proimnenadenstr. 12 II. stattfindenden ordentlichen Genossenschafts-

versammlung ergebenst ein.

Tagesordnung :

1) Erstattung des Verwaltungdbericktes für das

_ Rechnungsjahr 1887.

2) Prüfung und Abnahme der JIabre8rechnung pro 1887.

3) Wahl von sechs Vorstands- Mitglicdern und von sc{s Ersatinännern. 5

4) Wakhl eines aus drei Mitgliedern bestehenden Ausschusses zur Vorprüfung der Jabhres- re@nung pro 1888, sowie Wahl dreier Stell- vertreter der Mitglieder des Aus\{u}es und Sestsezung der Reihenfolge, in welcher Lettere in Funktion treten.

Viitgliedern der Genossenschaftsversam (8. 8 Absay 6 und 7 des Statuts) nun, Berlin, den 25. Mai 1888. Verufsgenossenschaft der Feinmechanik, Der Genosseaschasts-Vorstand. Alexis Riese, Vorsigender.

C 7) Wochen - Ausweise der deutschen Zettelbauten,

(12547] „Wochen-Uebersicht der Städtischen Vank zu Breslau am 31. Mai 1888.

Activa. Metallbestand: 1028 668 M 31 2 Bestand an Reicskassenicheinen: 2 100 46 Bestand an Noten anderer Banken: 670 400 Wedel; 665836 M 11 S. Lombard: 2432000 4 Effekten: 780800 # 4. Sonstige Aktiva; 24498 M 68 4. : __ Passiva. Grundkapital: 3 000000 A Ros serve-Fonds: 600000 # Banknoten im Umlauf; 2 610 400 „G Depositen-Kapitalien: Tägliche Ver bindlichkeiten 183 970 6 An Kündigungsfrist gts bundene Verbindlichkeiten: 5080 000 Sonstize Passiva: 13198 4 17 S. Eventuelle Verbindlió: keiten ans weiter begebenen im Inlande zahlbaren Wewseln: 88337 X 15 9.

Ss) Verschiedene Vekannturachungen.

[125481 Bekanntmachung.

Die unkekannten Eigenthümer der im Jahre 1887 im hiesigen Zeughause stehen gebliebenen Schirme x, und aufgefundenen Sachen werden hierdurch auf gefordert, dieselben bis Ende d. Mts. im Zeu hause beim Oberzeugwart Müller abzuholen, da sonst anderweit darüber verfügt werden muß.

Berlin, den 1. Juni 18838.

Königliche Zeughaus-Verwaltung.

[12558]

inzel=

2

ßen auch bei

ie

*

g für Drucksachen.

igun

jograph gen

versandt Portoermäß

Nr. 0 für Octavformat . Nr. 1 für Quatt und Folio ..…,

Die Abdrücke vom Tad

Preise der Tachographen:

Nr. 2 für Dopp.-Quart und Dopp.-Folio Complett mit allem Zubehör für Schivarzdrnck.

Hermaun Hurwiß & Co.

Verlin C., Klosterstr. 49. Man verlange Prospect, Probedruck und Anerkennungsschreiben.

S U I E

‘ago anî (p11113S1uIun 3LvD pv 3zvavdd7 101 u23j211 UICI0(j3gx

e ———

:

. . . Druckfflähe 17 x 26 em „é 25. L 26 X 38 cm ,„ 36. 38 X 50 ecm ,„ 50,

[12559]

§

zu

TOTTATTTTAETTTTTTUTT

33972 Gew. 375000 M baar.

Carl Heintze,

Jeder Bestellung, welche durch Postanweisung erbitte, sind 20 3 für Porto und Liste beizufüget.

Unfer Allersiödisffem Profecforafe Sr, Majesláf des Kaisers u, Königs,

arienburger

Geld-Lotterie.

unter Aufsicht der Königlichen Staatsregierung in Danzig,

Ziehung bestimmt am 11.—13. Juni cer.

1. Treffer 90 000

Loofe à 3 H, halbe à 1,50 4 sind in allen

dur Placat kenntlihen Handlungen

haben,

alleiniger General-Debiteur, 3 Verliu W., Unter den Linden

Handels-Register.

ie Handelsregistereinträge aus dem Königreih

Stn: Dan Königreih Württemberg _und

dem Großherzogthum Hessen werden Dienstags

bezw. Sonnabends ( Württemberg) unter der Rubrik

Leipzig, resp. Stuttgart und Darmstadt

veröffentlicht, die beiden ersteren wöchentlich, die letzteren monatli.

Berlin. Handelsregister {12720} des Königlichen Amtsgerichts =. zun Verlin, Zufolge Verfügung vom 31. Mai 1888 find am selben Tage folgende Eintragungen erfolgt : In unser Genossenschaftsregiiter ist unter Nr. 106 woselbst die hiesige Genosserscaft in Firma: : Neu-Cöllnischer Credit: Vercin (Eingetragene Genossenschaft) ermerkt steht, eingetragen: E Der Kaufmann Georg Ney zu Berlin ist als stellvertretendes Mitglied des Kaufmanns Her- mann Ney in den Borstand eingetreten.

In unser Firmenregister ist unter Nr. 14915, woselbst die Handlung in Firma: Ofias L. Zikel mit dem Site zu Leipzig und einer Zweignieder- lassung zu Verlin vermerkt steht, eingetragen : Die Zweigniederlassung zu Berlin ift auf- ehoben.

Ein gleier Vermerk ist unter Nr. 5923 und Nr. 5924 des Prokurenregisters bei dea dem Carl Zikel zu Leipzig beziehungsweise dem Adolf Zikel zu Berlin für die vorgenannte Firma crtkbeilten Pro- kuren eingetragen worden. _

In unser Geseüschaftsregister ist unter Nr. 10 473, woselbst die hiesige Handel8gesell\{haft in Firma : Moreau Vallette vermerkt steht, eingetragen : N

Die Gesellschaft ist dur Ucbereinkunft der Betkeiligten aufgelöst. :

Der Kaufmann Wilbelm Ecwin Limpert zu Berlin hat die Aktiva und Passiva der aufgelösten Gesellschaft übernommen und seßt das Handelsgeschäft unter unveränderter Firma fort. Vergleiche Ne. 18 760 des Firmen- registers, : : E

Demnächst ist in unser Firmenregister unter Nr. 18 760 die Handlung in Firma: Moreau Vallette mit dem Sitze zu Berlin und als deren Inhaber der Kaufmann Wilhelm Erwin Limpert zu Berlin eingetragen worden. In unser Gesellshaftäregister ist unter Nr. 10 832, woselbst die Handel8gesellshaft in Firma:

Ch. Eisenberg & Conip. - mit dem Sitze zu Stettin und Zweigniederlassung zu Berlin vecmerft iteht, eingetragen:

Die Gesellschaft ift durch gegenseitige Ueber- einfunft aufgelöst. : :

Das Hauptzeshäft zu Stettin und die Zweig- niederlassung zu Berlin sind zu selbstständigen Geschäften erhoben. e

Ersteres seßt der Kaufmann Gustav Wilhelm Albert Behrendt, letzteres der Kaufmann Christian Eisenberg zu Berlin unter unver- änderter Firma fort. Vergleiche Ne. 18 761 des Firmenregisters. :

Demnähst ist in unser Firmenregister unter Nr. 18 761 die Handlung in Firma :

C. Eisenberg & Comp. mit dem Sitze zu Verlin und als deren Inhaber der Kaufmann Christian Eisenberg zu Berlin cin- getragen worden.

In unser Firmenregister ist unter Nr. 18 751, woselbft die Handlung in Firma:

S. Stein j ; wit dem Sitze zu Werlin vermerkt steht, ein- getragen : i

Da3 Handelsgeschäft ist mit dem Firmen- rechte durch Vertrag auf die Kaufleute Acnold Stein und Bernhard Stein, Beide zu Berlin, übergegangen. .

Die Firma ist nach Nr. 10999 des Gesell- \chaftsregisters Übertragen. : E

Demnächst ift in unjer Gesellschaftsregister unter Nr. 10 999 die ofene Handelsgesellschaft in Firma: ; S. Stein mit dem Sige zu Berlin und sind als deren Gesellschafter die beiden Vorgenannten eingetragen dorden.

Die Gesellschaft hat am 31, Mai 1888 begonnen.

In unser Firmenregister ist mit dem Siye zu erlin unter 1A 18 a A A ax Em uger (Geschäftslokal : Wilhelmstraße Nr. 43a.) und als deren Inhaber der Kaufmann Max Emil Unger zu Verlin eingetragen worden,

s : Gelöscht sind: Vrmenregister Nr 12034 die Firma: A Karl Ludwig Buggenhagen. ölrmenregister Nr. 18 734 die Firma: W. Bertram. Derlin, den 31. Mai 1888, : Königliches Amtsgericht I. Abtheilung 56. Mila.

Giatz. Bekanntmachung. [12651] In unser Firmenregister ist bei Nr. 61, 162, 163, wosfeibft cie Firmen:

1) Gräflicch Wilheim von Magnis'sche Zuckerfabrik in Eckersdorf,

2) Gräflich von Magnis’sche Kalkbrenne- rei zu Gabersdorf, Ulbeudorf, Schwenz und Volperêdorf,

)) Gräflich von Magunis'\che Ziegclfabrikcu zu Nicdersteine, Volpersdorf und Ulbeudorf,

eingetragen sind, vermerkt worden: A daf die ad 1, 2, 3 bezeihneten Handelsgeschäfte nach dem Tode deé eingetragenen F!rmeninhabers von den übrigen Erben deese:ben dem Miterben

Grafen Anton Magnis zu Eckcrödckorf übereignet

worden find und ron demselben uater der Firma:

Gräflich Maguis' sche Fabriken

fortge*übrt werden. S

Demnachst ift unter Ne. 567 des Firmenregifters die Firma: i

e-Gräflich Magnis'\she Fabriïen“

mit dem Sitze zu Ecersdorf und den Zwceignicder-

laffungen in Swwenz, Niederîteine und Volpersdork,

und als deren Inhaber Graf Unton Magntis zu

Ederédorf beut eingetragen worden.

Glas, den 12. Mai 183838. /

Königlicics AÄmtégericht.

annover. Beckfonntmachung. [126501 Auf Blatt 3912 des hbieltgen HandelSregisters ift heute zu der Firnia Carl L. Schunid cingetragen: Dem Kaufmann Leo Schmid zu Pannover ist Prokura ertbeilt, Dannuover, 30, Mai 1888. Königliches Amtsgericht. 1V b, Eaynanu. Vetanuntmaczung, [12691] In unser Firmenregister it unter laufende Nr. 74 die Ficma: Heinrich Gierschner zu St. Hedwigs- dorf und als deren Inbaber der Müblenbesiger Heinrich Gierschner zu St. Hedwigsdorf am 29, Mai 1888 eingetragen worden. Hayuau, decn 29, Mai 1888 Königliches Aintsgeriht ÆMeideïberg. SBcfanntmachung. {12649} Nr. 21204. Zu O. Z. 8 des Senossenscafts- registers wurde eingetraaen : „Candtwirthschaftlicher Consumvereiu LVicb- lingen“, eingetragene Genossenschaft, mit Siß in Wieblingen. - : Der Vertrag datirt vom 4. März 188 Gegenstand und Zweck des Unternedinens ift die Förderung der Wirtbschaft seiner Mit-lieder durch: a gemeinschaftliche billigte Beschaffung von Bedürfnissen der Haus- und Landwirtbschaft in besier Qualität, b. gemeinschaftlicher Verkauf von Produkten aus dem landwirthschaftlihen Betrieb und : c. Schuß der Mitglieder gegen UÜebervorthei- lung. E L Die Genossenschaft ift auf unbestimmte Zeit fest- setzt. a von der Genossens&aft ausgehenden Bekannt- machungen erfolgen in dem laudreirthshaftlichen Wochenblatt. : O Genossenschaft wird dur den Vorftand oder dessen Stellvertreter und ein weiteres Mitglied des Vorstandes vertreten. Dieselben zeichnen, indem sie der Firma ihre Unterschrift beifügen. Die derzeitigen Mitglieder des Vorstandcs, der aus 5 Mitgliedern befteht, find: : 1) Jakob Treiber, Landwirth, Mt. S. Vorsteher, 2) Ludwig Treiber, Landwirth. H. S. Cassier, 3) Peter Hermann Treiber, Landwirth, V & Beisitzer, zugleich Stellvertreter des 2 stebers, : 4) Ludwig Treiber, Landwirth, M. S. Beisißer, 5) Ludwig Treiber, Landwirth, A. S. Beisipger. Das Verzeichniy der Genossenschafter kann jeder- zeit bei dem diess. Gericte eingesehen werden, Heidelberg, ven 20, Mai 1888, Gr. Amtsgericht. Büchner.

Heidelberg. Befauntmahung. [12648] Nr. 22490. Zu den diesseitigen Handelsregister wurde eingetragen : : i I. Zum Firmenregister : 1) Die Firmen: : : I. P. Bihn in Neuenheim, O. Z. 311 Band I., Joseph Metger in Rohrbach, D. Z. 444 Band I., _— | 2, Jakob Uuterleiter in Neucnheim, D. Z. 418 Band I, Wilh. Edel in Schönau, O. Z. 362 Band I., C. F. Walter hier, O. Z. 785 Band I. d erloschen. l : s Dis Firma „Karl Will“ in Heidelberg, O. Z. 541 Band I, ist auf dessen Wittwe Katha- rina, aeb. Fontaine, von hier übergegangen. 3) Die Firma „J. V. Nongé“ in Heidelberg, O. 3. 52 E ist auf dessen Wittwe Luise, geb. der, von hier übergegangen. / i: D Die Firma „A. Ectert“\ in Heidelberg, O. ‘Z. 562 Band I, ist auf dessen Wittwe Auguste, geb. Recknagel, von hier übergegangen. e 5) Der Inhaber der Firma „Karl Met in Heidelberg, O. Z. 491 Band I., Wilhelm Theodor

Rückert von hier, hat sih mit Julie Scieck von

bier verehelicht. Nach Art. 1 des Ehevertrags wirft jeder Theil 100 #6 in die Gemeinschaft, während alles übrige, jeßig2 und zukünftige, liegende und fah» rende, atiive und pajisive Bermögen von derselben ausgesWloîen bleibt.

6) Der Inhaber der Firma „Jsaak Bacheri“‘ in Medesheim, O. Z. 270 Bano I1,, hat sich mit Hedwig Marx von FKaunstatr vercheliht. Nach Art. 1 des Ehevertrags wirft jeder Theil 50 6 in die Gemeinschaft, wogegen alles übrige, gegenwärtige und fünftige Bermögen voa dersclben auzge]chio}en bleibt. :

7) Der Inhaber ter Firma „B. Vodenheimer“ von hier, O. Z. 256 Band I., Beno Bodenheimer, bat ih mit Rosa Löb von Ilveshcim verebelicht. Nach Art, 1 des Ehevertrags wirft jeder Theil 50 in die Gemeinschaft, während alies übrige, gegen- wärtige und künftige, durch Erb}chaft oder SŸen- fung anfallende Vermögen mit den darauf haftenden Schulden von der!elben auëgeichlofsen bleibt.

8) Zu D Z. 153 Band 11. Die Firma „S. Kasten- berg“ mit Siß îin Heidelberg. Inhaberin der Firma iît die Handelsfrau Sophie, geb. Mark, Che- frau tes Kaufmanns J'aak Kastenberg von Warschau, wohnhaft dahier. Nach Art. 1 des Ehevertrags bicibt das beiderseitige, jeßige und fünstige Bermögen, foroie die Schulden der Chegatten durchaus getrennt.

Dem Isaak Kaitenberg von Warschau, wohnhast dahier, wurde Prokura ectheilt. :

9) Zu O. Z. 154 Band II. Die Firma „A. Schmitt Wwc“‘ mit Sig in Heidelverg. In- haberin der Firma ist Amalia Schmiit Wwe,, geb. Kö, von hier. S 5

10) Zau O. Z. 155 Band 11, Die Firma „C. Speungel zuir roten Ochsen“ mit Siß in Heidelberg. Inhaber der Firma ist Gastwirth Carl Sperngel von hier. Derselbe ist mir Emma Correll von Ziezelhausen verehelicht. Nach Art. 1 des Gheverirags wirft jeder Theii 50 Fl. in die Ge- meinsck{afi, währcid alles übrige, bewezliche und un- bewegliche Berinögen, ]oæie die beiderseitigen Schulden von derselben ausgeschlofsen bleibt. 2

11) Zu O. 3. 156 Band Il. Die Firma „F Schaefer zum Möänchuer Kindl““ mit Siy in Heideiberg. Inhaber dec Firma ist Restauraccur ¿Franz Schaefer in Heidelberg. Derselbe ist mit Élije Scâtfer von hier obne Cbevertrag verehelicht.

12) Zu D, Z. 157 Band II1. Die Firma „Wil- heim Dauth“ mit Siy in Heidelberg. Inhaber der Firma ist VMeyzgermeister Wilhelm Dauth von bier. Derselbe ist mit Anna Katharina Hauck von Eberbach vereheliht. Nach Art. 1 des Chevcrtrags wirst jeder Theil 40 4 in die Gemeinschaft, während alles ubrige, gegenwärtige und zufünftige, bewegliche und unbewegliche Vermögen von derjelben ausge- \chiossen bieibt. S -

13) Zu D, Z. 158 Band 11. Die Firma „F- Speagel“ mit Siß in Heidelberg. Inhaber der Firma ist der ledige Meygermeister Jafob Spengel von hier. S :

14) Zu O. Z. 159 Band Il. Die Firma „Georg Eiscie‘“ mit Siy ia Heidelberg. JIzhaber dér ésirma ist Kausmann eorg Eisele von hier, Der- jelbe ist mit Sovbhie Fischer von Reicheubuch verche« lit. Nach Art 1 des Chevertrazs wirft jeder Theil 100 Fl. in die Gemeinschaft, während alies gegen- wärtige uud zukünftige Vermögen nebst den beider“ seitizen Schulden für verliegen]{aîftct ecklärt wird.

15) Zu D. 3. 160 Band Il. Die Firma „Phi- lipp Reif“ mir Sig in Heidelberg. Inhaber der Fuma ist Meyugermeister Philipp Reif von hier, Derselbe ist mit Margaretha Schiling von Grom- ba ohne Ehevertrag vercheliht. : 5

16) Zu O, Z. 161 Band 11, Die Firma „„&- Lang“’ mir Siß in Heidelberg. JIndaber der Firma ist Viktualienhändler Ignatz Lang von hier, Derselbe ift vereheli)t mit Lucia Vechtler von Stett- feld. Nach Art. 1 des Chevertrags ist das Bermö- gen beider Theile durchaus getrennt. S

I) o D 5 2 Bano I Die Fitma „Louis Schaaff“ mit Siy in Heidelberg. In- haber der Firma ist Gastwirth Louis M.thias Schaaff von hier. Derselbe ist mit Anna Elisabetha Kraus von hier verchelicht. Nach Art. 1 des Éhe- vertrags wirst jeder Theil 50 # in die Gemein- schaft, während alles übrige, gegenwärtige und künftige, beweglihc und unbeweglihe Vermögen nebst den beiderseitigen Schulden von derselben ause- geschlossen bleibt. S

18) Zu O. Z. 163 Band T1, Die Firma „Carl Srba“/ mit Siß in Heidelberg, Inhabec der Firma ist der ledige Büchsenmacher Carl Srba von hier. i

19) Zu O. Z. 164 Band 11. Die Firma „L. Thomas“ mit Siy in Heidelberg. Jnùaber der Firma ist Bäckermeister und Wirth Leonhard Thomas von Sandhausen, wohnhaft dahier. Derselbe ist mit Julie Kornmaier von hier vercheliht. Nach Art. 1 des Chevertrags wirft jeder Theil 50 6 in die Gemeinschaft, während alles übrige, gegenwärtige und zukünftige, bewegliche und unbeweglihe Vermögen fammt den Schulden von derselben ausge[chlos]en bleibt. : :

20) Zu O. Z 165 Band 1]. Die Firma „Ludwig Waguer“/ mit Siß in Heidelberg. Inhaber der Firma ist Meßgermcister Karl Ludwig Wagner von hier. Derselbe ist verehciidßt mit Friederike Wilhelmine Kaufmann vou Sinsheim. Nach Art. 1 des Cheverlrags wirft jedcr Theil 50 in die Gemeinschaft, während alles übrige, gegen- wärtige und künftige, aktive und passive Mobiliar- vermögen nah Maßgabe des L.-R. S. 1500—1504 rerlicgenschaftet wird,

21) Zu O: 3. 166, Band U Die Firma eeFriedrich Oppel“’ mit Siß in Heidelberg. Jahater der Firma is Baumeiiter Friedrich Oppel von bier. Derselbe ist mit Maria Schändelmaier von Schönwald vereheliht. Nach Art, 1 des Che- vertrags wirst jeder Theil 25 A in die G?mein- schast, während alles übrige Vermögen von derselben ausges{lossen wird, :

22) Zu D. 3. 167 Band I1. Die Firma „W. V. Walimaun zum goidenen Nömer““ mit Sitz in Heidelberg. Inhaber der Firina ist Gastwirth Wilhelm Balthasar Wallmann von hier. Derselbe ist mit Christine Philippine S@&äfer von Nauheim vercheliht. Nach Arr. 1 des Shevertrags nimmt jeder Ebegatte bei der künftigen Theilung sein zus- gebra&tes Vermögen zurück, während die Errungen- chaft gleichbeitlih getfeilt wird, Der ükterlebende Chegatte erbält die häuslihe Einriltung und den Inventuranschlag zu Eigenthum Bezüglich der Nußnießungsrechte sollen die Artikel 385, 738a. und 745a. des Bad. L. R. maßgebend sein.

29) U D, S 168 Band 1 Die Firma „C. Lange“, mit Siß in Heidelberg. In- baber ter Firma ist Carl Lange, Photograph von dier, Derselbe ist mit Käthchen Fahlbuscz von hier vereheliht. Na Art. 1 des Chevertrages wirst jeder Theil 50 6 in die Gemeinschaft, während alles übrige, jeßige und künftige, aktive und passive Vers mögen von derjelben auëtgeschlo}sen bleibt.

24) QU D, S 169 Band l : Die Firma Joseph Mezger Wwet‘/ mit Siß in Nohrbach. Inhaberin der Firma urt Joseph Metzger Wittwe, Vabette, geb. Sondheimer, in Rohrbach. L

Der Bertha Meßger von Rohrbach), wohnhaft da- felbst wurde Prokura ertheilt.

29) U O S 0 Band l Die Firma „Jakob Wall“ mit Siz in Heidelberg. JIn- haber der Firma ist Kaumann Jakob Walz von hier. Derselbe ist mit Maria Heiler von Klein- gemünd verchelicht. Nah Art. 1 des Ehevertrags wirft jeder Theil 50 4 in die Gemeinschaft, wäh- rend alles übrige, gegenwärtige und fünftige, liegende und fahrende Vermögen von derselben auêgescchlossen

leibt,

20) Zu D: S 171. Band l Die Firma „U. Hamoerger“ mit Sitz in Heidelberg. In- haber der Firma ist Metgermeister Andreas Hams- berger von hier. Derselbe ist vereheliht mit Sus sanna Weiß von hier. Nach Art. 1 des Etevertrags wirft jeder Theil 50 Fl, in die Gemeinschaft, wäh} rend alles übrige gegenwärtige und zukünftige Ver- mögen von derselben au8gesciofsen bleibt.

27) ZBU D, S 12. Band 11. Die Firma „V. Unterleiter Wittive“ mit Siß in Neuen- heim. Inhabterin der Firma ist Wildpret- und Geflüzelhändlerin Jakob Ünterleiter Wittwe, Katha- rina, geb. Maier, von Neuenheim, wohnhaft daselbst.

20) U D S Wo Band N Die Firma (Deiurich Weber zur neuen Pfalz“ mit Siß in Heidelberg. Inhaber der Firma ist Bäder- meister und Wirth Heinriß Weber von Kailbach, wohnhaft dahiec, Derselbe ist mit Katharina Eli- sabetha Breit von Eberbach) vereheliht. Nach Urt. 1 des (Fbevertrags wirst jeder Theil 20 4 in die Gemeinschaft, während alles übrige, gegenwärtige und zukünftige, beweglibe und unbewegliche, aktive und passive Bermögen von derselben ausgeschlofsen bleibt.

29) Zu D. Z. 174 Band 11. Die Firma „Ed. Hofmaun“/ mit Siß in Heidelberg. Inhaber der Firma ist Meggermeister Edinund Hofinann von ODüffenhardt, wohnhaft dahier. Derselte ist mit Unna Banck von Reichartshausen verehcliht. Nach Art. 1 des Ehevertrags wirft icder Theil 509 in die Gemeinschast, während alles übrige, gegenwärtige und fünstige, liegende und fahrende Vermögen nebjt den darauf haftenden Schuiden von derselben aus- geschlossen bleibt. S

30) Zu D. Z. 175 Band 11. Die Firma „Karl Fischer‘‘, „vorm. Ph. Knauf“, mit Siy in Heidelberg. Inhaber der Firma iît Mectzgerimeister Iobann Karl Uiexander Fischer von Spcyer, wohn- haft dahier. Derselbe ift vereheliht mit Anna Iakobina Meister von Aglasterhausen. Nach Art. 1 des Ghevertrags ist zwischen den Eheleuten Errungen- schaftsgemeins{aft im Sinne des L-N. S. 1498 und 1499 bedungen und dater alles gegenwärtige, aktive und passive Bermögen von der Gemeinschaft auégeschlossen.

31) Zu D Z3._176 Band 11. Die Firma „Val. Schaaff““ mit Siu in Heidelberg. Inhaber der Firma ist Baumeister Valentin Schaaff von hier. Derselbe ist 1nit Maria Anna Helmling von Neckarau vereheliht. Nach Art. 1 des Ehevertrags wirft jeder Theil 100 Æ in die Gemeinschaft, während alles übrige Vermögen nebst den darauf haftenden Scul- den ron derselbeu ausges{chlossen bleibt.

32) Zu O. Z. 177 Band 11. Die Firma „J Reutter zum großen Faß“ mit Siß iu Heidel- berg. Inbaker der Firma ist Johann Jakob Reutter, Gastwirt) zum großen Faß dahier, verehe- lid:t mit Elise Ludwig von Heffenheim, Nach Art. 1 des Ehevertrags wirft jeder Theil 50 in die Ge- mcin¡chaft, während alles übrige Vermögen nebst den darauf haftenden Schulden von derselben aus- geschlossen bleibt. :

33) Zu O. Z. 178 Band II. Die Firma „F. Vr- nold zum silv. Hirsch“ mit Siz in Heidelberg. Inkaber der Firina ist Jakob Arnold, Gastwirth zum filternen Hirsh von hier. Dersclbe it mit Elisabetha Ritzhaupt von Heidelberg verchelicht. Nach Art. 1 des Ehevertrags wirft jeder Theil 50 Fl. in die Gemeinschaft, während alles übrige