1888 / 143 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

1. Fwangérol und, Untersuhungs-Sacen. s 2. Dwangsvollstreckungen, Aufgebote, Vorladungen u. deral 9 5. K it-Ges F ; 12827] A 3. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c E \ c én Î én Nn c - Kommantit-Gesellshaften auf Aktien u. Aktien.a:.- hs i ufgebot. 291 4) an die B ; ; z L, N fe, Mac j ‘gungen 2. 6 7 7 ien-Gei,y Das Grund 5 ¡17 n die Berechtigten ohne Kaution aus- ] Kaufmann Friedr zu Tes voll- S ; j 4. Verloofung, Zinszahlung 2c. von sfentlichen Papieren. 5 iger . D S S e E j Redlin Ss E, if Nr uar F. S. e Santwortet werden wird. ave nats Me Fie ich Hoffmann zu Testamentsvoll c, die Eilufdutkunde des Amtsgerihts Hitzaer 8. Verschicdene Bekanntmachungen. MEN, n Se t. groß, soll zum Grundbu(e übernommen E Sab Ai di G lend ermit helunat gemacht. Darlehn, E E E E 2) Zwangsvollftrecku cerselbf und für l : Tin, den 30. Mai 1888. ad a,, b. und c 7 n bierselbst belegene c Swchmied I (Unterschrift. i i de o qud o. audgesiellt von dem Anbauer Fran Aufgebote, BorlaLungen n dgl, | 19% Vormitiags 10 Uhr, en Serail: | (Be! Soartafent N e utae ver Stat | Befe obann Galicien fun 17 y Maria lter, gt, Werih fie ems : E Who 9. 1E O E E E + dgl, | Neue Kriedribstraße 13, Hof, Flügel C E ; D fassen arkafse der Sta gebildet aus dem Kauf IT U Tes 2) Franz Iosef Heinrich Hütt , { [12820] Amtktsgeri c j nten des Rentier m Swinkel zu Nien- E e = N LIOTAYE Se , C., rre, | Haspe, Rr. 394 über 44 M 18 E De em Kaufkontrakt vom 22 5 0 R üter, gt. Werth, in L mtsgericht Samburg. [12831 dorf (eingetragen in E 1 Zwangsversteigerung. ber Ee E S Nähere ergiebt p Oktober Has lautend auf den Ra Se 1839, dem PEntragungévermerf vom 3) S rbelin Vierbaus, gt. Wertb, bi Bort aao ite cue ei Beenbarvine Oftoimine In Sachen, betreffend Aufgebote von Hypotheken- Bo L B satt 7 Abtheilung T1 Ne Ee | Im Wege der Zwargévollstreckung foll dasim Grund- | Verlin, den 25. April 1888. emann u Paspe, ist angebli verloren gegangen zember 1827 E N 4) Johann Theodor Vierkaus, at. Wertb, n | des Sanitätsratbs e'stande ihres Chemannes | posten und Hvypothekenbriefen pro 11. Halbjahr 1887 - die Schuldurkunde des Amtsgerichts Neu- bue von den Umaebunzen Band 142 Nr. 6458 guf Königliches Amtégerict T. Abtheilung 5 Der Franz Baumann zu Haspe bat daber unter | b. 269 Thlr. ei J "Ss Ayaovor BItNaus, . g1- SBerib, Be OO [ anitafsratbs Dr. Carl Gottlieb Christian | bat das Königliche Amtsgericht am 18. Mai 1888 baus a. E vom 29. April 1865 über j den Namen deë Tis lermeisters Hermann Neum u lite theilung 51. Beobachtung der im §. 15e des Reglements vom S r eingetragen Abtb. IIT. Nr, 3 A Nz; : E i DEMY, vertreten durch den Consul Paul | für Ret erkannt: i _100 Tbaler Darlehn, H biersclbst eingetragene, in der Grünauer Straße [12815] 6 Iw V it i 12. Dee 1838 vorgeschriebenen Fristen und Vetter, Ser nze, Caroline August N Fon A T Scrth M die Rechte N Gaierer O E Die auf dem Grundftück Nr. 43 Ostrowine Ab- | Firgelellt pon dem Anbauer Franz Joabim Heinrich Fi (Parzelie Nr. 7) belegene Grundstü, am 28. Juli 3 angsvet] cigerung. unter Vorlegung der vorscriftzmäßigen Bescheinigung vom 6. Öfktobe: N el aus der (Ft: diridiliat weiden Braudis, wird ex can Heinfen, Moenckebera und | theilung 111. unter Nr. 10 für den Müller Reipert | Lipp zu Süau zu Gunsten des Rentiers Wilbelm 1888, Vormittags 10 Uhr, ror dem une | Im Wege dec Zwangsvollstreckung soll das im das Aufgebot des obigen Sparkassenbuhs beantragt. s I S e _den Eintrz: “Auf M vid derselben. eracbt deshalb án d das Alle, n es dabin erlassen: in Vierraden auf Grund der Sculd- und Verpfän- Swinkel zu Niendorf (eingetragen im Grundbu | E E _— an Geritêstelle Neue Lene von den Umgebungen Band!127 Nr. 6004 Iafeud L E auf obiges Spar- 1839 E fannten Slgenibumsoprätendenten und dinglich Bure: 17. April 1888 ‘bieselbst versigeteaen Heinris von 30, Sul "1893, cinutt ne B Derlnns Nr. “u E | Friedristraße 13, Hof, Flügel C., varterre, Saal 40, | uf den Namen des Banquiers Albert Hadel zu | ) geilend ma@en wollen, werden daher auf- | aufzubieten tigten die Aufforder a, ih Arp de Recte Ferdinand Gottlieb O \onîti m Sp Duil 1853. eingetragene Darlebnsforderung | “*" wird fg f versteigert werden. Das Grundstück ist mit 7 e | Charlottenburg eingetragene, i Straße ° gefordert, dieselben bis spätestens im Termine : S : E U NTURC,. Are „ANPERE And Reie Mans Sotlliedb Dtto Erb- oder sonstige | von Einbundert Reihethalern (100 Tblr.), zins wird für fraftlos erflärt, : L Mt unt cio BUE 12 S q S | Biedlbl teien Grei a0 T BericuC2 | 22: Sebraar 1880, Vormitiags 16 USe, ce | forte ci Beteniere age Lie M del Seebad 1 Mien Benin | Mmonnden det ven Len nte GUNZ | "O Srisea Jfgien Q8 fi P, | (1-8) Berent: Krage, als Geritösreite e ¿ur Grundfteuer veranlagt. Auszug aus der Steuer- , Vormittags 10 Uhr, an Gerichtéstelle, Neue | Melden und eventuell das Sparkasenbuch vor- | beben, werden aufgaefortert, i nprüdbe dar Ae Rarebotatermi Es : S A) For es bon dem genannten Grbialer | wird für fraftlos erklärt, und werden der einge- F : 1 rolle, beglaubigte Abschrift des Grundbu&blatts, | Sricdrichitraße 13, Hof, Flügel C., parterre, Saal 26 zulegen, widrigenfalls dasselbe für kraftlos erklärt | Vorle erden aufgefordert, ibre RNechte eve E usgebotstermin wird auf den n 29. Sebruar 161 errichteten, mit Nab- | tragene Gläubiger und dessen Rebtänafol nit | [12833] ; : E ZE N cs STUndouMeatte, R R E P , Saal 36, | wi | / a 6. September 1888, Vormittags 10 Uh tragen vom 30. Oftober 1878 15. September | ibren Ansprüche F E L E a R of : etwaige Atshätungen und andere das Grundstü | versteigert werden. Das Nähere ergiebt der Aueb wird. s egung der Urkunden spätestens im Ter: * , g r, Is E und 15. September | ihren Ansprüchen auf diese Post bierdur ausge- | Durch Urtbeil vom heutigen Tage if betreffende Nackweisungen, sowie besondere K Le | an der Geridtétafel : “USLang | Haspe, den 18. Mai 1888 ’. September 1888, Vormittags 11 bestimmt. E & ckckck veredenen, am 26. April 1888 biefelbst | s{lofsen. | Band VIIL B e Ge E Os Nachweisungen, C Sonder U N C 5nialî ie auf dem biesigen Amtêgericht, Abth A Recklinghausen, 7. Mai 1888, publicirten Test2ments, in w S - | Die Kos es Verfabrens d Abt I. Platt 14 des Grundbuhs von Legden Verlin, den 11. April 1888 Königliches Amtsgericht. widrigenfalls die Kraftloserklärung Leon Königliches Amtsgericht. itellerin E Univerfalerbin ‘ernannt worden if stellern auferlegt Leit a S be: 26 T Trio 2 Ahaus g e be e Uin emt s wider!prech{e; e tomt Fofnrhe G Di - S fs S __| VegLen Und Franz ZTtep zu Laus aus de E een wollen, hiemit aufgefordert werden, | _ Die auf dem Grurdstück des Antragstellers Nr. 26 ie 16. Mai 1825 eingetragene Darlehn ad 200 Thlr: 4 nebst 34 9% Zinsen, sowie die Band III1. Blatt 49 :

erfolgen wird. [ / sole An- und Widersprüche spätestens in dem auf Ostrowine in Abtheilung IIl. unter Nr. 5 und 7 des Grundbuchs von Nienborg Abtb. III. Nr. 2 für

R tönnen in der Gerichtsfchreiberei ebenda, AAntalidog N : Ht T Ho i Flüge D, parterre, Zimmer 42, eingefebcn werden, Königliches Amtsgericht 1. Abtbeilung 51. ¿e Healbcre@Ugten werden aufgefordert, die nit f (12579 E i ‘4 : A E E F - t S Ei dad e , - E s B A 7, R Y A “K ais : eue sell berrQtigten erden, aufgefordert, die nit | (13895) R a ufgebot * Köni ties ar O 0134) Ausgebos, | Sonnabend, den 22. S i f pon selbft auf den Ersteh c übergehenden Ÿ sprüce, In Saten dés De. ma s ARORROR G. ar Vas N der Sparkasse zu Haspe glides Amtsgericht. Ver Kausmann Tugust Fürstenberg von bier hat | 2 Uhr N . September 1888, | eingetragenen Posten : : n j | A A : : i r ed. oi | i L G Le . 90 Ï al! Â s Nufgo! s. v T „13: 9) + 55 2 , S ? Gd P L - S cin ader Betrag aus dem Grund- Magdeburg, 'glégers, wirce Vou j Me s h L, D S Ende [12813] Aufgebot 0 H E E Van E anberaumten Auf boa E unterzei- Pet rat f. C ia Reichstbaler | die Gebr. Heinri und Fran: Wiswebrink in Burg n ermerks nidt hervorging, insbefondere derartige & besizer Carl Nesemann bieselbt, i ch E E 2 ! - er Yiarta Baumann No A Á . Dan . O( AUTD. E rur Unna Sopvbie ; L E O E U 3 ch-artebn, eingetragen für den Suk cher G ; steinfurt für erbaltene Wolle i À (ie Les rungs | besi Nee : bieselbst, jeßt zu Halberstadt, | L T Der Kofsäth Job Se 6 i p S9 S D ieten Amtsgericht, Da Lac E 5 ; T 2A 18 S macher Gottlieb emnfurt Tur ertaltene Wolle laut AbreGnunga v f derungen von Kapital, Zinfc O Bet lagten, wegen OpvotSckfavitalzinf : 4, j zU Daëpe, it angeblich verloren gegange Der | ch,; natd Johann Gottfried Wels: Hanisch aus der Urkunde vom 18, Dezember 1790 Nr 56 ane N LO, TEe J Dare laut Esuldinstr E s Tos e 2e U, Aug | l “E " Zinsen, wiederkekretden | Betlagten, wegen Hypothekkapilalzins@ wird nach: | Ba Ne th Wilbelm B 8 S T | Frieder2terf bat das Aufg , Wollarkf Z L „10, z ( Nr. 56, anzumelde I B s E nstrument vom 6, Mai 1807 | 19. Mat 1521 und Swuldurkunde vom 11. August Di he S E S V | dem auf Antraa dee Rläzers die Nofchl D, - j Vater Wirth Wilhelm Baumann kier, als gesetzlicher ÆreTors Hat das Aufgebct der im Grz ingetragenen Poft von 8 Thír. 11 Sgr. 9 Pf. | (T. 99, anzumelden und zwar Auswärtige | nebît 5% Zinsen 1821 cingetra ene CHAE S . AUQU] L : fien, fplleltens {im Versieinenmas auf Antrag des Klägers die Beschlagnahme des | Vertrete S s 4 , GEICO von Friederêdorf B Y Pur U G s unter Bestellung s biefiae Ç D S ¿09 i ck21 eingetragene Hvpotbekenpost ad 159 Tklr so: 2 termin vor der Aufforderung zur Abgabe vor dem Beklagten ebörigen, biesell5 Ls T2 f Vetlreler aner minorennen Tochter Maria, bat c Mor! Zand 1. Ner. 9 Rubr. 11 4 E Îéitigien bei Strafe bes Auesh(sS igetlalee 9 Sgr 6 Pf cingetragen für H A i | “Y : Kesten, spôtetens im Versteigerungs Beklagten gehörigen, biefi Ke e Zes | Vertreter seiner. : ter D , bat | und 2 [ L e - 111. F veantrag! E mätbtigten bei Strafs Sa Mara | Mt Lz . 9 Sgr. 9 Pr, t. W. Fünfunddreißig | weit he den Heinrih Wischebrink betrifft, für S Aufforderung zur Abgab [pon Ges belege S S A E e, ag s der im 8, lc des Reglements tember r den Oppotbekerbriefen vcm 2 Die eingetragene Gläubigerin bezw. deren RNecht2- É RGETA, vex bei Maxi E Aus\{lusses. | Reichêtbaler 9 Sgr. 9 Pf., eingetragen für Viattbias losen erflärt. i L, Tur ere bec en und, falis der betreibende Gläubige | ai dro Bee E E ver utg è Vezcmber 1838 vorgeschriebenen Fristen für die Kossäthentocht Meier Christian S&{:- nachfolger, werden aufzefordert, spätestens im | Das Amtbacidt S at Cin Abtbeilu, Türkwig [aut Schuldinstrument vom 12, Januar Ahaus, den 17. Mai 1888 | Í E : il : ; ft : : : 5 99 s g L L: i Á : F S - 2 f M r. c \ | d) n 5, 4 7 T5 ine a e : E e iet j a g j | n widricenfells diclelbe E Fe n maden, | E ou die Giucccini E ver: e er Borlegung der _vorschriftsmäßigen BVe- | 54 bezw 50 Tbl: o Per Marie Ewaldt cirgètr:; Termine am e S g B ira i theilung VIII. |} 1826 gemäß der Verfügung vom selben Tage, Königliches Amtsgericht Gebots nickt berücksihtigt werden und bei WVer- | Srundbuce am 29. Mat 1888 erfolgt iit, Termin elntgung das Aufgebot des obigen Sparkassenbu§s | Dis cinr eantragt. Z 19. September 1888, Vormittags 11 Uhr, E B gun tue uts fai U werden für kraftlos erklärt, und werden die ein- : i Ber Z OC gt ut, Termin | beantraat i is E Gläubiger bezw. deren Fig dem Eigenthümer des belasteten Grundstücks gegen ers E, Ges, E M En Er E o e E a 1a folger werden aufgefordert, ibre Arten. Emvfang der Zablung Quittung oder Löscungs- 112307 —— [mit ibren Ansprüchen auf diese Posten bierdurch Verkündet am 26. Ma: 1888, 12307] | auSgeschlofsen E e Goetsch Gerichts! Hreiber. Vie Kosten des Verfahrens- werden dem Antrag- | Auf den Antrag des Stlofsermeisters August

; bewilligung zu ertbeilen, bezw. fch zu melden und

Ï

tbeilung des Kaufgeldes gegen die berücksictig- | ¿Ur Zwanasversteigerun f S ing des j S en die berücksiGtig- | s wanaëverteigerung auf den 6. S Alle Diejeni i f obi ten Ansprüche im Rang E Diejeni, N Morgeus 10 Uhr, 2 E elten osaitah Se E E werten daber auf, | ReÓte auf die erwähnten Poften spätes ; L Fi I s s lenbu) geltend machen wollen, werde : e j E mnen +91len patestens mtSgeridte bieselbst anae E \ ) gelter j en, werden daber auf- | ¿gts , estens 4 L Ma - a i nd ¡Gen wol , ) i eb â E 2 1 F N L Z e LLREE S s Fi D M ntr 2 of Pr r! . elcbem die | gefordert, dicselben bis spätestens im Termine den e am 19. September 188, z ibr Verfügung:rebt nachzuweisen, widrigenfalls dem |, “U, den Antrag des Königlihen Regierungs- | f 1 Uhr, anzumelden, widrigen; Antragsteller die Hinterlegung des Kapitals nebst Luurers Alfred zur Megede zu Berlin NW., | steller. auferlegt. Tae u Demmin exfennt. das Königliche Aurts Tr 45 - c c S Ss C o 5 S 72 c CLn C Q e . ovt s : F L s D: L 2A irten'traße 4, welcher die Erbschaft feines am | „Vie auf dem Grundstücke Nr. 29 Hönigern in | geribt zu Demmin durH den Königlichen Amts- | Abtbeilung IIT. unter Nr. 2 haftende ursprünglich | gerits-NRath Görte für Ret: ;

gen, welche das Eigenthum des Grundstücks bvean- | faläub Oppotbetgläubiger die Hyvotkbekenbriefe i j l 3 1 e 5 5 Pz? É Cw » . le e fe zu überreihen | 12. Februar 1889, Vormittags 10 Uhr, | zit ibren Ansprüen auf diefelb ins Z 55 Þ ! Un) uf dieselben aus Zinfen gestattet und die zur Lösung der Post nah Ce E 7 . tober 1887 zu Fürstenberg in Braunschweig | Adtheil] #7 109 Tbaler lautende, jeßt nur noch in Höhe von | Die nabbezeihneten Urkunden :

_ ie

sprucen, werden aurgefordert, vor S{luß des Ver- steigerungstermins die Einstellung des Verfa Z E E s g des Verfahrens | #4Æ?. O S f

herbeizuführen, widrigenfalls des Bersahrens ScHöni A O : 1288 anzumelden, eventuell das Sparkassenbuch vorzulegen ;

rbeizufubren, widrigenfalls nach erfolgtem Zuschlag | Schöningen, den 29. Mai 1888. idrigenfalls dasselbe für fraftlos erklärt wird, | ° A j 3 iee E das Kaufgeld in Bezug auf den Anspruc) S Herzogliches Amtzgerict widrigenfalls dasselbe für fraftlos erklärt wird, i E Posten im Grundbuche werten 5 § 197 G.-O. erforderlide Bescheinigung ertbeilt itorb 3 Ten Krei Stelle des Grundstüts tritt. Das Urtheil über ; Haspe, den 39. Mai 1888, A a : werden wird. verftorbenen zu Mavgadefsen Kreis Hörter wobnhaft | 21

: l DItUc il. Vas ) b SatoliRs Huttaráss S 29 t 1860 F 9c : 1888 gewesenen Vaters, des Majors a. D, ; j 92 T 2 Sg i : zwei ißig Thal s L : Î di die Ertheilung des Zuschlags wird am 28. Juli | (12823) Königliches Amisgericht. " as tei ire N Seelow, 29. Mai 1888. : E ¡Majors a. D ux Meyede, | N ete! eiunddreisiig Lhaler | 9098 Hypothekendokument über die im Grund- 1888S, Mittags 12 Uhr, an oktenerwähnter | In Sacen des Maurermeisters Friedri N-: S ontgliches Amtsgericht. Königliches Amtsgericht. als alleiniger Erbe mit der Rectswoblthat des | 2 Sgr, zu Ret bestehende Restgelderforderung für | buSe von den Demminer Häusern intra moenia

Iod wildags Va jr, n me E Eates 4 Meere E E A S por vage O dal, ied VINAES Ds Muse (Ul Es CSrnges uf Geunb der dorf, j Daus U Seite G Me: 195 Ably. A1 9 Berlin, den 26. Mai 1888, zu aa ir Angers wider den Arbeiter Anton 1) Die Gbefrau Mortfeld, Auguste, geb. Wester- | 299] Aufgebot. 9794 Aufgeb gebot der Naclaßgläubiger erlaffen. geritlihen Kaufpunktation vom 11. Dezember 1842 | für den Eisengießereibesizer Shünemann eingetraaene

Königliches Amtsgericht T. Abtbeilung 53 baum, Beide in dessen Chefrau Louise, geb. Honig-| mann, in Rodewald, Im Srundbucke des dem Fabrikarbeiter 2. [1204]. Uge. Sawmitlide Gläubiger des vorbezcihneten Na- | Und der gerichtlichen Verbandlung vom 13. September | Kaution von 100 Thaler, a E | L, ee gefray Louise, geb. Honige | . monn in R Sb s M e , Die Kirchengemeinde zu Kieniß, vertreten dur | lane des Majors a. D. Rudolf zur Megede, sowie | 1843 gemäß der Verfügung vom 23. November 1843, | 2) das Hypothekendokument über die ebenda Ab- S d auci de Beflagta nabdem auf Antrag des Klägers das | 3) der Serzeant Fr. Brand in Hannover, ju Altendorf sind in Attheilung 111. na den Justiz-Rath Kette zu Frankfurt a. O., bat das | etwaige Bermätnißnebmer werden aufgefordert, | bei nit pünkfiliher Termins-Rückzablung zu 5% | tbeilung 111. Nr. 10 für den Kaufmann Auauft l Zinangsversieigerung. btefclbit A Ee Recht aus Auflassung des 4) der Vollmeier Fr. Knov in Rodewald. Ovpotbeken, und zwar: g Aufgevot des au Kientg belegenen Begräbnißplatzes ihre Ansprücbe und Rete spätestens in dem Auf- | verzinélih. welche durch Erbgang au? die verwittwete | Ferdinand Ladewig eingetragene Kaution “von ¡e! 4 2 Í 5 c I ch gg E E a . y rtonrlil +4 rel! 3: Q 7 E A 5 {5+ - Ino n 155 i 9 ch . î uäitaler E115 orf o Ft ï Brit l T : | 8 A is E göversieigerung biefclbft ou No. ass. 306 E Salitbore Vlegeuan haben das Aufgebot dcr nafiebent nhez bezelbticton D Abtheilung TUk. Nr. 2: Kartenblatt 1 Parzelle 132 von 1,18,70 ha Grêße gebotétermine vor biesigem Königlichen Amtsgerichte | Aus:ügler Susanna Sorstelle, geb. Finke, in Grün- | 110 Thaler Grundbu@e von der Königstadt, Band 13 S Un | ongawes zum Zwede der Zwangsversteigerung | Quittungsbücher der Spar- und Leibkase der G 9 Thlr. 15 Sgr. 1025 Pfg. als das v veantirag. ; N j anzumelden, widrigenfalls dieselben ibre Anfvrüce | eihe übergegangen und auf deren Namen im Grund- werden für frafîtlos erflärt A a A A S loffermelliers E A Vesluß vom 26, März cr. gepfändet ift, | meinde Rodewald, Kreis Neustadt a. Rbge , beantr at: Erttheil der Geschwister Anton und Iofevtz % Alle unbekannten Eigentbuméprätendenten oder | gegen den Beneficialerben nur foweit geltend machen | bube umge'Hrieben worden ift Die Kosten werden dem Antragsteller auferlegt

A L Paine es S6 -rmeisters Wis, | § 1 R aaa ita T l ! V E ueil 4, HICge., ntraat: : r T valii I A PLI H L CALEE AE : io: Roe ° +1 A & S 5 t Cre 2 O E c 2 - G E j S i LeH iTIg 1Terleat. belm Hermann Leopold Scmidr E 188S, ‘Morgens 10 fes auf den 23. Juli ad 1) Nr. 270, lautend auf Æ& 136 39 mit Vorbehalt ter Verzinsung von der Zeit T beh E a fgeforter V spätestens dem T de des & baer uigekommenen Nubungen gene ubiger nd dexen Kabigna olger mi S lelim Hermann Veopols Sm jer einget ene. | 1868, M. rgens. 0 “Uhr, VOE HerzogliGem T ae E. diese Kinder ni@t mebr der Hülfe ihrer M; M mig E bote E dur Bef jedi ung der gemeldeten Ansprüche nit (fre Ansprücen af diese Poft bierdur aus: | (1253 amen 14. September 1888, V , Brundit NISgertd cleloInt angeseßt. « Ny S 318 9 türstig find, auf Grund des Erbre:efcs x in dem AUsgevorelermtne _ : : | durch Befriedigung der anaem-ldeten Ansprüche nicht | thren Ansprüchen auf diese Post hierdurch aus- | (12334 Im Namen des Königs! vor dem inter eichnete E 1024 Uhr, | Schöningen, den 28. Mäi 1888 R E E St&uld- und Verpfäntungéprotokolls vom 127: am 19. September 1888, Vormittags 11 Uhr, | crs@èpfît wird. | Rol, s Mai 1 , E s 3 1 Ten Vertdt R, an (Ses- Ç ; T2 08 9 £55 A 2 L: S r e » 212 - B : F: N “© B V2 2 O 2.4 i re Re: 4 s li e Zul en ig f s A tgeb s in | uf dn E fte E E s i ite ee Hem uner ielEneten Geri n de Herioglide ai eid : Did e e Üailubes weilen aiten 1817 ex decreto vom 24. März 1817, E E An prüche anzumelden, widrigenfalls Ausgevotelermin wird auf tun _ Die Koîten des Verfahrens werden dem Antrag- Z Sauerbrey, Gerichteschreiber.

Flügel C., parterre, Saal 36, versteigert wc bo Reinbeck. spätestens in dem auf / b. in Abtheilung Alx. Nr. 3: Men Mie TYren Rechten und Ansprüchen werden | 83. Scptember 1888, Vormittags 9 Uhr, | steller auferlegt. : uf den Antrag der Ebefrau des Kolons Carl

Das Grundstück ist mit 3660 @ Nutungs- | [12824] A den 4. Januar 1889, Vormittags 10 Uhr, | „22 Tblr. 20 Sgr. 3 Pfg. zu fünf Pro E Me, t 1998 INE aas wers Releuigen Sllilger wae) M Spi Les Aulrmgsiellers Ne. 2 4 Ne, Sophie Weeline Wilhelmine, geb. Klages werth zur Gebäudesteu 9 ußungs- | [1292 2 vor dem unterzeihneten Geri&te, im Geschäftszi » | zinêlie rüdständige Kaurgelder aus der: ®- Scelow, den 2-9. Mai 1588. spätestens in diesem Termine ibre Ansprüche nit | Nieder-Shönau in Abtbeilung 111 unter Nr. 3 | Nr. 39 in Kathrinhagen, erkennt das Königliche Cra S E E aus der d In der Zwangëverfteizcrungssae bezüglich des ¿ur Wallstraße ch Maa S Ae vertrage vom 6. Novcmber 828 fär L t Königliches Amtsgericht. angemeldet haben, auf den Antrag des Erben mit | resp. Nr. 5 eingetragenen Posten : 08 Amtéêgericht zu Obernkirchen E E

\ , B 4 es «( A uU- S ( E) 6 a G- Fr us E S EE E G E y , + ui ? t L T Hrrr elt c T 7 e f L: - 2 : | : s i p j n ï : i G i E n | s @ A 1 : Î

Steuzcaile bezlartigte Kiste! de Grund i gonfurama: S Mupterichnreds C E E oe e i E vei eva verebelichte Kuballa, zu Altendorf laut ibren Anfprücben nach Maßgabe des Vorftebendez | 8./3. 50 Tblr. i. W.: Fünfzig Thaler, Darlehn | gerichts-Rath Stöber für Recht: stück betreffende Nachweisungen, sowie besondere Auf as E daselbst sub No. ass, 349 | widrigenfalls die Kraftloserflärung der Urkunden er- Lichen Anerkenntnisses vom 26. Oktober E Ee “Das von d S i: | De ata de, GeriEtegnis er. tek. “E a M Sm bedingungen können in der Geritss(reiberei ebenda Gläubiger fe E E O SUedos werden die | folgen wird. decreto vom 20. November 1839 Folgende in der K-G. Stadt Recklingbauscn | » E A Beneficialerben eingereichte Nachlaß- j} Depositorium des Gerihtsamts der Fideicommiß- | die zu Gunsten des Kolons Anton Steinmeier Nr. 7

bedingungen tönen in der Geri te/ireiber ends Slaubige aufg ordert, ihre Förderimben unier Ane Neustadt a. N., den 25. Mai 1888. _ , fingetragen belegene Grunditüde: E verzeiwnty fann auf hiesigem Gerichte von jedem der | Herrschaft Reesewiß und später gediehen an den | in Katbrinhagen in Artikel 45 Abtheilung III. sub

e S E ep N e 0s au Kapital, Zinfen, Kosten und Königliches Umtégericht. IV. Beide Posten find angeblich get 11 Flur 18 Nr. 3137/406, Erlbruch, 9 a 50 qm j Interententen eingeseben werden. ¡ Sottirted Reiche laut Urkunden vom ò. Marz 1846, Me 2 des Grundbuts von Kathrinbagen auf dem selbst auf den Ersteher übergebenden Ansprüche, | meidung des Aus\chlusses E Did 6 bei Ver- Ce und die über die'e groß, Höxter, ga E he, A f E as 1549, 12. April 1551 und 20. September | Grundeigentbum der Antragitellerin bvpotbekarifh E E E L pruce, g_des Ausfch{lusses hier anzumelden. 4550] Auf eten Hypothekenurkunden weld2 anzehltG p E R 92/40 e ü Königliches Amtsgericht. 851, gemäß der Vecfügung vom 29, April 1858, | eingetragene Darlebns\&-ld von 690 .% wird n Vortandenscin cte: E E a G A M e airs A [ O G ves E E sind, Raa 1 gie um giós welWwe angebli vern Slur 18 Nr. 3138/4006, Erlbruch, 36 a 6 qm nebst 5% Zinsen; U OS Tpril 1858, Mas Mad arlebn8\{ch»ld von 690 S wird für ie zur Zeit der Eintragung des Versteigerungs- | zur Vertheilung der Kanfaofee c emobplan, fowie | Die Wittwe des Dlegelmetsters Heinrich Holt- Auf den Ant es Gro nine A R E n i 9810 - b /5, 50 Tblr, i. W.: Fünfzig Thaler, Darle Die Antragstellerin bat die @of vermerks niht hervorging, insbesondere derartige | den 20. Juni 1 F d Termin auf | dauer ¿zu Heidenoldendorf, Wilhelmine, aeb. Köster . en Antrag des Grundeigenthiümers wat sollen behufs Anlegung eines neuen Grundbuchb!attes | [12810] Aufgebot. ingetr e das Eakeral-Pubillar-Depositeraue O —— i fervorging “insb ibere “derartig den 20. Juni 1588, Morgens 11 Uhr, vor | jeßt wobnbaft auf der Stätte Nr 5 u Moe desbalb die Rechtsnachfolger der Gläubiger A: für den Aervürger Hermann Sélütec gt. Eilert | Für den am 1. April 1842 geborenen, am 26. De des Patrit mi lzer t der Fieicownmibberr}a t a 29,

C A c E B Hy LEDG c iCLsC JELCH & bte anber n 5 8 ifochnt otnor : a E v! h 2 s 2 V: A Me s E E S s 48 A : C Aa f cs es k ntalae ]& he Ftdotonr ec Aft | R226 c [7 7 A ‘¿bungen oder Kosten, spätestens im Versteigerungs- | die Betbeiligten uni mtêgerihte anberaumt, wozu | bat das Aufgebo: einer zu Gunsten ihres Ehemannes | ¿1d Folepba Zpygor und der Wittwe Marti in Redcklinghausen aufgeboten werden. zember 1862 angeblich nab Australien auszewanderten | P57 Patrimonialgerihts der Fideicommißberrswaft | [12836] Verkündet am 29. Mai 1888,

termin vor der Aufforderung zur Abgabe von Ge- werden etltgten und der Ersteher biermit vorgeladen | mit welchem sie in Gütergemcinschaft lebte, Scitens Kuballa sowie die Inbaber der über die vort Auf den Antrag des Letzteren werden deshalb die | und seitdem gänzlih verschollenen Kaspar König von A gerihtliwen Schuldbekenntnisses vom | Harder, Gerichtsschreiber

feamin s f E og a jem sie il i j 1\Gaft le L ettens | neten ® fte: gebildeten H E, N nh Eannts ton G Es G e S e Dor Mar fp ec S T 5 E D (. unt 1849, gaecma der Lerfüa 7 v 0 Q i = E boten anzumelden und, alis der betreibende Gläubiger | Schöningen, den 27. Mai 1888 E R S Berat Nr. 26 zu Wahmbecker- S qE ¡deten Hypothekenurkunden dit unbekannten Eigentbumsprätendenten aufgefordert, E Mörlen ift aus dem Nalaß feiner verlebten | ¿zember 1848 S T Sia S E Nameu „des Köuigs! idersprit, dem Gerichte glaubbaft zu machen, Herzoglibes Amtsgericht S hiTde a f. Mie 1866 M@nbgeslelllez | echten Bolten ps S Und NeGte auf My ivre Ansprüche und Recke auf die Grundstücke spâte- | kern, der n Eng feleger Eüeleute von da, | werden für fraftlos erflärt und werden die ein- | F.“ 1/88 erfennt das Königliche Amtegeridht t widrigensalls dieselben bei Feststelung des ge- E Sgeriht. E H und Pfandverschreibung über 300 Son E patestens im Termine sters im Termine den 19. September cr., | Vermözen im Betrage von 1490 # zugefallen. getragenen Gläubiger ad Lam A Get ved Len An E T qu ringsten Gebots nit berücsihtigt werden und : beantragt. Der Inbaber der Urkunde wird aufge-| Ct 19 September 1888, Vormittag Vormittags 10 Uhr, bei dem unterzeichneten | Auf Antrag von Karl König 111 und Gottfried | mir ibren Ansprücen E E | Goftyn dur den AmtériSter Matthei für Ret : bei Vertbeiiung des Kaufgeldes gegen die be- | [12808] Nufgebot. fordert, spätestens 1n dem auf A E I Gerichte anzumelden, widrigenfalls Ausschluß der- | König I. in Oter-Mörlen, Adam Schön in Bug- | geschlofen Ie A) Ie DONER Mevour@ ause | 1) Die Hppotbekenurkunde über 1409 „6 Forde-

riffe Sid n e L D Be aaa E Montag, den 5. November 1888, r aag E einelen Sena im Ge' jelben erfolgen E L bad, Wilbelm S®ad Ebefrau in Darmstadt und | Die Koïten des Bielabvens: werbeu bein Antrag ¡ rung, fowie über eine Kaution zum Hötstbecraze

Dicjenigen, welche das Eigenthum des Grundstücks | fasse zu Görliß E vor dem u Vormittags 9 Uhr, 2 Wiwura's&en Recklinghausen, 24. Mai 1888. Jacob Berdel 11. Gbefrau in Köln ergebt an den | steller auferle. en dem 4nirag- | von 1090 #, eingetragen aus der Schulduréunde gean/prucen, werden ausgesordert, vor Schluß des a. Nr. 61115 Ende Iuni 1887 über 1021,97 ,«, | anberaum, unterzeichneten Gerichte, Zimmer Nr. 2, | die Urkunden vorn f anzumelden, bezie) Königliches Amtsgericht. unbekannt_wo abwesenden obigen Kaspar König bier- | Der Hypothekenbrief über die auf dem Blatte des s San L a e Ses Derstetgerungstermins die Cinstellung des Verfahrens gegenwärtig nur noch über 40059 f s | beraumten Aufgebotstermine seine Rechte anzu- | zit ioron 9 vorzulezen, widrigenfalls sie demi ————— mit die öffentlihe Aufforderung, im Aufgebotstermin, | im Eiaentbum des Antra asteller3 ebe den Gee, | mund Yanaszewski zu Goftyn in Abtheilung Il. herbeizuführen, widrigenfalls na erfolgtem Zus&lag Zinsen auf den Namen der Frag _& und | melden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls | Df thren Ansprüben auf die gedacten P: 12796 Mittwoch, den 22. August 1888, Vormittags |tücks Ne 121 E: R eggsieers siedenden Geund- | unter Nr. 19 des Grundbubs des den Kaufmann

das Kaufgeld in Bezug auf den Anspru “an die Herrmarn zu Görlitz lautend Brau Franziska die Kraftloserklärunz der Urkunde erfolgen wird. A auSgef{chloffen und die Kraftloserfläruz: ! i e Anus 2 Vekauntmachung. e 10 Uhr, um so gewisser seine Ansprübe an das | Nr 9 E Sen Al e ban AR Abtbeilung III. unter | Sdmund und Catharina (geb. CigZvúsfa) Czabajéfi’-

Stelle dcs Grundstücks tritt. b, Nr. 61803 Ende Oktober 1888 über 130,40 Lemgo, den 17, April 1888, rfunten wird ausgespro#en werden. wait +1. Mai 1882 zu Arolsen als Sobn des | obige, durch das unterzeichnete Gericht verwaltete | La A Grund de A n e; | ggen Gheleuten gehörigen Grundstücks Gostyn Las Urtheil über die Ertheilung des Zuschlags und Zinsen auf den Namen des Dienstmät s Fürstlihes Amtsgericht. Il. atibor, den 2, Mai 1888. Carl F „Kammerratbs Vreves dafelbst geborene | Vermêgen geltend zu machen und die Erb'haft an- | 1868 eingetrage eng R R unde vom 22, Mai | Band XI Blatt Nr. 279, gebildet aus dem Hypo-

wir am 14. September 1888, Mittags Annà Habn zu Görlitz lautead, mädchens gez. Brandes, Königliches Amtsgericht. Abtheilung IV. a O Franz August Dreves ift als König- | zutreten, als sonst sein Verzicht auf tas fragliche | i W Drei at dde Pi SG0 Thalern, | thefenbriefe vom 15. Juli 1881 und der Schuld-

p D AT A Pry E ZLRE ahe S c e ee A T 5 Utt, C 5 z l 0117 o ; C 2 5 7 C 1 bre erte | 8 a "3 t t A 2 j s 7 : | j : s i Gat 96 N i

l übe i e ARO| 9 e gu Ge e [gee Fülle, Se eier Baue tue See mit dem cnglis@en | Erbrecht unterstellt, das Depositum den Antrag- | welcher bestebt aus Q L S1 e e von demselben Tage, wird für kraftlos er-

Loe e a a2 He Dligalon de Kemnfaraltindifde S 5 - A aa Sctiffe „Cas „186 „na der Krimm und sräter stellern, die si als feine nähsten Seitenvcrwandten Verpfändungéerklärung vom 22 Mai 1865, de 2) die Kof 5 Aufgebotêverf E I Ee o uedbisde E zusis zu Görlis | Die Papierhandlung Carl Fis&:r bieselbst hat [12795] Veschluß i Ea inopel und Gibraltar ge]egelt und sind | und darum als die erstberechtigten Erben ausge- Eiunft S i l 2 —tat 1090, dem 2) die Kosten des Aufgebotëverfabrens werden dem

erlin, den 18. Mai 1888 e E R 200 f en Namen Der das Aufgebot des von der Herzoglid;en Leibbausfkaïe Aufgebot e das mehr als 31 “Pren keinerlei Nawrihten über | gewiesen, vorerst gegen Kaution überwiesen würde. E E S E E e 1868 S bén Antragsteller zur Last gelegt. J ] . Uth j n S R Unna Ver auten vieselbst am 17. November 1887 unter do; 81a! 53 Faben die s n A Ti n eingetroffen. Derselte wird auf Antrag seiner Dieselbe Aufford r 10h + E O T E 15 dem Vpbpoklbetenou@) von Dog!@Uß E nd verloren gegangen 1 8 end, tel C (. Vtovember 1887 unter dec N 5 baben die Erben der verstortenen (C 2E y L 5 as e Vieselbe Aufsorderung ergeht unter gleichem Retê- | Rand S 194 T Q 3 Fuli 18 i Ls d ret gangen und solln auf den Axt 918 E E Z 4 R ei ummer e S. E L erilorcenen Gei wl!te rDurm aufact 5 +5 A 4 B =ndormo! 7 E S | Band TTI. S. 124 Fol. SIIL vom 6. Su SOS 292

S Zwangsversteigerun der SBOs E es Sas [aut welces die Q geb. Völker hier, nämli: 1 3 ree. E L des L E T A en, E gleide oder gar | wird für kraftlos erklärt A4 N a | N Im Naries des Bmigs!

j; a A. De e C S 2 Db Le eta gege Derpsandun de Ct E. ck âclite Lauber, geb, We e E E E LISE . Set _D. He - eere &SrbrechMte als die Untraaîteller z aben ve Se He D C h E Y E Auf den Antrag der Wi af Faroline Gie: In Wege der Zwangsvol;strekung 9 das tim Seemann U E Gröbler, geb, Königlich preußifchen Tonfolitirten S ns d. Wat be H q 9 An La F tags 11 Uhr, mündli oder s@riftlih Nachricht | meinen, insbesondere an vie Le E n t Diicagllellee auferlegt. aeb o E n e e Gg , Grund G1; ; 6ngs E 2 S 117 e du Soi, 97 April 1887 T: T a5 5E A E _LOTE \ nau D: L R R s von lcinem Leten zu goeben, widrigenfalls er für ver» | Test Serb 8 verschollene ¿par Köni % Sarialibes Ku Amtger » Gil s dur de ntéribte

Grundbuch von den Umgebungen Band 127 Nr 6006 | 2 1b. des Dienstmädchens Anna Habn zu Görlitz E ay E Litt. A. Nr. 237977 über 5000 „46 | 2) der Zimmecmann Ernft David Wenk in Bala aas T e S Sa eren des verschollenen Kaspar König von Roniali®es Amtogerict | Emtsgeriht zu Gilgenburg durch den Amterichter

auf den Namen Les Vanquiers Albert Hackel zu ad 2) der Louise Minna Neraer, vertreten durs | Ds Aariebn von 1500 empfangen hat, beantragt. | LWMnover, 9) Frau Emma Traut in Hannov Weitere Bek G ne f 08 r die | Vad Nauhei i 188 S E | 1) Die Hypotbele

a ad A deren Vormuns, S e gard Der Inhaber dieses Pfandscheines wird aufgefordert und zwar die unter 2, 3, 4, 5 Genannten t Beilage e e AE n R erfolgen nur dur die Vad „Nauheim, den 24. Mai 1888, E 1) Die Hypothekenurkunde über 22 Thaler groë-

balb belecn: S L L E en nbi P Me auf deu 3. Dezember d. F., on Verollmättigten, Sóriftsetzer Ecnit Sté=: Gerichtslade. Zaldecäsckchen Regierungsblatt und die Großherzoglihes Amtsgericht Bad Nauheim. [12829] Im Namen des Königs! elterlihe Erbgelder, eingetragen aus dem Helene Pr

t e : L c E e « L le 4 Aal tz N uta 3 1221 T id r » E bus Le, 710 R 2 E : A (Rr:082 noh Mtotralall S Ss E L r Î

1 S, L ormittags 10 Uhr, x Grete mer al 1 ¡um Zweck der Ausfertigung neuer Quittungs- Zane E lhr, vor Verzogliwem Amtsgerichte, L , 6) die A RR E Helene und Elsa Wz: Arolseu, den 26. Mat 18838 Bauer. Verkünder am 23. Mai 1888, v. Grzesz, geb. Bietsalski, Boczeck'shen Erbrezeß, vom S L traßo 12 K a s 45 O, D Un N 22 £ LTITLEE BUL, ken 5 f etne Nnsrf e s nunTe ch f ; eister 2 Furs “Amt L f frübecen : t erst i f

v Fdriitraße 13, Hof, Flügel C., parterre, Saal 36, | Ver, ad 2 zum Zweck der Kraftloëerklärnng auf- | an dez Dora E seine AnsprüGe Lie 27 et dur den Hofmaurermeister Ne Fürstiiczes Amtsgericht. Abtheilung I §11? Auf den Anirag des früheren Beet bier Fricteit nb Caroline Balovsts in Ab L Sa F jan d i a3 ‘cin anzumelden und den Pfandscein hier 7) die unmündigen Richard und Lina L U Ves ch O äbtheilung I. [12811] Bekanntmachung. Auf den Antrag des früheren Barbierberrn schwister Friedri und Caroline Balewski in Ab-

G 4 io S5 .& , Ê 45 5 s . c 4 2 70 4 taonftalle f Fre E »t =1t7 577 Br : RBôotts s B 2 : S O L : s i j ls “e : : : e | | y ete | 2 s e E e e H selbst orzu egen, widrigenfalls soler füc kraftles in Nordhau en, bevormundet durch den Bö! ! Am 24. Februar 1888 ist zu Prißwalk im Kranken- | leßigen Privatmanns Christian Matibias zu Burg, theilung IIT. Nr. 1 des der Antragftellerin gehörigen

t r U Bücher bey late ie haber, er erwähnten l : i meister Heinri Sippel daselbst, 8) L E bause der Sc&âfer Carl Weinert aus Erdmannsdorf | erkennt das Königli®e Amtsgericht zu Burg durch Grundstücks Tannenberg Nr. 7, gebildet aus der Berlin, den 11, Avril 1888. Aufgebotstermin E raunschweig, den 24. März 1888. Therese Weida in Pfullendorf und [12821] Aufgebot in Stlesien, zulegt in Buchholz bei Prizwalk wohn- | den Amtsrichter Senst für Recht: S E I n dan

Königliches Amtsgeri@t 1. Abtbeilung 51. am 7. Dezember d. J., Vormittags 11 Uhr Verzoglices Amtsgericht IX, unter 7 und s Genannten dur ihren B Zur Ermittelung des Lebens oder Todes des ab- baft, verstorben. i O | itégeriGt L. N deu diber d, M: Vox ago 1A hr, L Nabert. tigten, Hofmaurermeister Merten hier das 2 wesenden Foharn Gottlob Liebold aus Rausdorf, | . Die geseßlihen Erben desselben werden aufge- | von Burg Abtheilunz T. Nr. 47 für den Äntrag- kraftlos erflärt, : ;

[12819] «6 2 o) Rechte anzumelden, ihre Bücher bez. die Obligati —— des Immissionssheins des vormaligen Herz welchcr seit länger als 10 Jab feine Nacbricht | fordert, fi bei dem unterzeichneten Amtsgerit zu | steller in Abtheilung III. unter Nr. 26 eingetragenen 2) die Kosten des Aufgebotsverfahrens werden der E ivangsversteigerung. vorzulegen, widrigenfalls die Kraflloberlina bee [12812] Aufgebot Stadtgerichts hier vom 22. April 1872 übe von si gegeben ‘bat, if E, eilte legitimiren, um den Natlaß in Empfang zu nehmen. | 400 Thaler, Rest von 650 Thaler rüdständige Antragítellerin auferlegt. i C S D 4 : e j: - ol c . : as O Lc ( Y L . - , 2 ? # [7 h t V Fa) c c . o : 00 5 x F 5 f; n Cts æ R7 i 20 i 388

G E der Zwangsvollstreckung foll das im selben erfolgen wird. 1) Der Büdner FriedriG Wilbelm Kunze 3 “ib e von Ein Hundert Neun und Acktzig 5 Verwandten die Eröffnung des Aufgebotsverfahrens | Pritzwalk, den 31, Mai 1888. E et (8 ats dee Mellen Auatetiguag E alies Amieg des Amiogeris Lund uch von den Umgebungen Band 127 Nr. 6005 Görlitz, den 30, Mai 1888. Platkow bat beantragt, folgende Hvvotbeken funt W El Pfennige, etngetragen für die Heinri N beschlossen und Aufgebotstermin vor dem unterzei{- Königliches Amtsgericht. E 176d A faetircns E L e C

T a des Banquiers Albert Hackel zu Königliches Amtsgericht. Fa gen auf feinem Grundstück Platkoro Ban L Le, A gee gn Grunde und Hupottes been Amtsgeribt auf Dienftag, den 18 Dezem- 1870, und des, NURANE Von 1. aud 1L bes (12839) J ¿n Namen des Banquiers Albert Hackel zu i E B i e für Gotha Band 6. Blatt 1753 * er 1888, Vormi t i 12797 Vek (0 und des Vertrags vom 7. I 1871, de 2839 Im N d é D)

t ELYTE / S E E s) y . : ' 5 . i 4 ¿ it ï 1 -i 7] efanutmachung. sationsnote E Januar 187: U s et am 6. April 1988

hierselbst belegene Gut c e M iaadas f j a. über 800 Thlr. zu 5% verzinslid, eingetraa tbeilung IIT. auf 1,0 ar, Wohnhaus mit Set? worden. tags 10 Uhr, anberaumt | [ Fn dem Verfahren, ana A Aufgebot der Ingrossationsnote vom 13. Januar 1871 und dem ¿ Verkündet am 6. April 1888

1888, Vormittags 10 U Gori tastolle N F 4 lufgebot. Abth L znsit@, eingetragen | gebäude und Hof am Hobea Sand Haus-Nr: * E sen Len ps 3er | für frafélos erflrt . Es wel, Us d d Sbeita

559, Vormittags 10 Uhr, an Gerictsftelle, Neue | Der Gutsbesitzer Friedrich & _— Abt. II1. Nr. 20 für den Kaufmann Abrabam | F Hof am Hobea Sand Haus _Es werden daher der genannte Abwesende, oder, | Nablaßgläubiger und Vermächtnifnehmer des bier | Fir fraf he von vemseIBen Ta0s, wirb | Sgpel "als Vormund der minderiäbriden Aloioe

E 8 10 Uhr, au Geriiöstelle Neue | Der Gutss siger Friedrich Kroppa vori Krzpwinsken Mizelis zu Seel, ters U E raham | Flurb. Nr. 2039a, früber der obengenannten dafern derselbe bereits verstorben sein sollte ' desen | am 15. Januar 1888 verstorbenen Hoteliers Aimar für fraftlos erflärt. Stapel als Vormund der minderjährigen Alwine

derfieigert werden ; wal aneecftellter SrERIE e Dziat- aus der Verschreibung E j ees Ide line Elise Wenk, jeßt dem Schneidermeister C Erben und alle Diejenigen, welche aus irgend einem | Kayser, ist der Antragsteller im Aufgebotstermine Senft. Best zu Krufendorf, erkennt das Königliche Amts-

15 Nähe L s L : i l LOwSÉI Sg è S nbuhs G7 » —, Is . e O Pre 1d of 4 G Nit E / R eh : C E 10 N En E ort : + 4 3 i“: in ui G E E L 1 Sparka, nbucs 9 c. 1397 E den Guta en vol 11. R N ag gs Ses Rogeite hier gehörig, beantrage clectsgrunde Ariprüche an dessen Vermögen zu haben | nit erschienen und bat derselbe au den Antrag gert u Neuhaus a. E. dur den Gerihts- Berlin, de î, Q beantragt. Der Inhater des S E LE e) und aus dem Hypothekenbuchsauszug vom 11 L Ta T obiger Urkunde wird aufge7ot® Sauvben, biermit aufgefordert, im anberaumten Ter- | auf Anberaumung eines neuen Termins binren [12838] Jm N D öunias! R B 5 ee 11, April 1888, aufgefordert u L br ien wird tober 1869, | s Faz3 “exan A La 1E A dem auf uh E an biefiger Amtsgerichtsitelle legal zu erscheinen, | 3 Wochen nah dem Aufgebotstermine nicht gestellt. Verkündet am 2). Ap il 1888 R 7 Z lin, den Hl April s T tan E, b. über 900 T FERO L E E | den 15. Dezember 1888, Mi 12 9 ire Ansprü j spätestens in demselben : “5 des Rentiers Die do N ilung 51 den 28. Dez ¡H . über 200 Thlr. zu 5 9% verzins ; 3 r , Mittags ; n\prüche und Rechte spätestens in demselbe L, Ut A D S | : : i : riégericht e / E i s . ¿U 5 9/0 veriinéli, eingetragen | vor R “e A 159 h Rechte spätestens in demselben E, „tal . Auf den Antrag des Rentiers Wilbelm S Di E A Bes | L über 200 Thir. zu 5 rinéli, eingetragen | vor dem unterzeiÞneten Geribte anberaumten anzumelden ) f e ratalA Königliches Amtsgericht I., Abtbei | Z e ilbelm Stinkel Die von dem Swhneide y A vor dem unterzeihneten Geri L Abth. . r, 22 für denselben Gläubi v Mata E ite anù . 16 und glaubhaft zu machen, andernfalls g o eger ‘t beilung 48. zu Niendo kennt das Königlihe Amtsgeri D a de s Sie

[12816] 5 S nkerzetWneten Gerichte anberaumten Auf- bildet E udtger, ge- | gebotstermine seine Rechte anzumelden und dit ® aber zu gewärtig : ‘a E. durch don Ameticter Shuly | ker das fund de: ur : Bes fa n Zwangsversteigerung. aetotötermine feine Reidté unden ul us 1870. ¡ans ole ean vom 9, Dezember unde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlogerflár ih Dee Le Atwesendez für verschollen und | [12798] Bekanntm Neuhaus a. E. dur den Amtsrihter Schultz über das Kind der L A Ana igai Jm O pangSbersleigerung, | Ehartassen G Vote wi Lis S ‘ember 1870 mo clenvuchSauszug vom 17. De- | der Urkunde erfolgen wird E todt, die übri Lowesend? f ŒEnterefi F achung. 4 4E dorf ausgestellte Schuldurkunde über 1200 (g

Im Wige der Zwangsvgllftredung foll das im äflárung déoselben erten 1e | E Ln und dem Eintragungêsvermerk vom | Gotha, den 28. Mai 1888 e E niht erschienenen Interessenten | In dem von dem General-Direktor der Magde- L für Recht : Neuhaus, den 17. Mai Dundee Aver 1200 «S, d dl.

Grundbube von ten Umgebu igen Band 127 Nr. 6007 Angerburg, den 28. Mai 1888 ó, (. Dezember 1870; : , Herzogli ck= “ae O nt i 5 er ibres Erbrechts oder ihrer sonstigen An- | burger LebeaSversiherungs - Gesellschaft Robert Kö- Æ& die Schuldurkunde des Amts Hitzacker vom | buch v L as brn Be (eingetragen im Grund-

Charlottenburg eingetrag ‘anquiers Albert Hackel zu Königliches Amtsgericht 9 2) auf feinem Grundstücke Platkow Band VI E Gs S. Amtsgericht. T. prüche und der ibnen etwa zustehenden Rechts- | nigsdörfer am 6. April 1860 errichteten, am 18. 17. Arril 1850 über 150 Thaler Darlehn theil L S 4. S. Vaud 1y. Blatt 107 Ab-

getragene, in der Straße Nr, (44) )t, tr. 110: Tas u C A wobltbat der Wiedereinseßurg in den vorigen | Mai 1858 publizirten Testamente bat derselbe scinen | b. die Shuldurkande des Amtegerichts Higaker | Die Koften Les urid für kraftlos erklärt. a. über 50 Thlr, eingetragen Abth. 111, Nr. 2 für | Gerichtsschreiber des H Erna Saeridté, L S für verlustig werden exklärt werden, auch | Sohn Richard Königsdörfer zum Miterben einge- vom 9. Dezember 1853 übec 50 Thaler | steller ur Aae M. S M e erzogl. S. Amtsge er Vermögensbestand des Abwesenden (ca. | seßt und den Dr, med. Hermann Mangold und den Darlehn, (L. 8.) Veröffentli ichts\ L, S.) Veröffentlicht: Krage, als Gerichtsschreiber,