1888 / 144 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Course um 24 Uhr. Fest. OesterreiGishe Kreditaktien 144,00, Franzssen 91,50 Lombarden 34,12, Türk. Tabakaktien 92,50, Bohumer Guß 148,25, Dortmunder St. - Pr. 67,37, Laurabütte 99,12, Berliner Handel8gesell]ch. 155,50. Darmstädter Bank 145 40, Deutscbe Bank 161,25, Diskonto-Koms- mandit 194,00, Ruf}. Bank 47,20, Lübeck-Vüch. 172,25 Mainzer 100,62, Marienb. 59,00, Mecklenb. 149,00, Ostpr. 96,50, Duxer 124,25 Elbethal 69 60, Galizier 80,25, Mittelmeer 123,75, Gr. Ruf}. Staatsb. —,—, Nordwestbahn —,—, Gotthardb. 136,00, Rumänier 104,75, Italiener 96,75, Oest. Goldrente 88,50, do. Papierrente 63,50 do. Silberrente 64,60, do. 1860 er Loose 112,50 Russen alte 92,75, do. 1880 er 79,25, do. 1884er 9300 49% Ungar. Goldrente 78,50, Egypter 80,87, Ruf. Noten 174,00, Ruf. Orient Il. 92,60, do. do. III. 53,60, Serb. Rente 80,25, Neue Serb. Rente 80,75.

Vorprämien. 2 Berl. Hdls.-Ges. 156¿—12 1577 —2} Diskonto... . 1952a9%5t—15 1964à96—24 Dest.Kred.-Aftien. il vat a 146}-2}à457-2è

Marienburger . 604 12 Mcklb. Fr.-Franz. E

Ostpreußen . Franzosen Gotthardbahn .. 138}à37}—2 Egypter 81¿— Italiener... 97% M Ot... 4 1880 er Russen 79F—Ï atm, Ut... 935— t 79—} 682—11

Ungarn Dortmund. Union * 1004—1#4 176— 1}

Laurahütte ..… MNussishe Noten .

Vreslau, ?. Juni. (W. T. B.) Sehr fest. 329/60 Laud. Pfandbr 101,00, 4% ung. Goldr.*) 78,50. Brs1, Disfb, 95,50, Brsl, Wslb. 97,00, Schles. Vankrerein 115,00, Kreditaktien*) 143,55, Donners- markßütte 53,85, Obshl. Eis. 83,00, Opp. Cement 134,50, Giesel Cement 164,75, Laurah.*®) 99,10. Verein. Oelfabr. 90,00, 1880r Russen®) 78,75, 1884r Nusfen*) 92,80, Oeft. Banknoten 161,20, Nuff. Banknoten 173 90.

Swles. Dampfer-Comp. vorm. Pricfert 118,00.

*) per Ultimo.

Frankfurt a. M., 2. Iuni. (W. T. B) {S&luß-Courfe.) Fest. Lond. Wechsel 20,397, Dacer Wechsel 80,75 Wiener Wechsel 161,00, eihSanleiße 167,65, 4% ungarisde Goldrente 78,60 Ital 96,70 1820r Ruff. 79,00 11. Orientanl. 92,70, III. Drientanl. 53,70, 49% Spanier 69,70, Unifizirte Egypter 80,80, Conv Türken 14,10, 3%/o portugiesi]ce Anleihe 62,00, 5% Cy. Portug. 98,90, 99/0 ferb. Rente 80,00, Serb. Tabatêr. 80,59, 95% œin, Anl. —,—, 6% konf. Mexikaner 85,20, Böhm. Westb. 245, Centr. Pacific 112,00, Franz. 1814, Gal. 160, Gotthardb.131,70, Hef}. Ludwigsb. 100,90, Lorabarten 684. Lübe-Büchen 167,10, Nordwest- bahn 126%, Unterelb. Pr.-Æ* 93,70, Kreditaktien 2298, Darmít. Bank 145,40, Mittld. Kreditb. 92,60, Reich8b, 136,70, Diskonto-Kom. 19420, Oesterr. Silberrente 64,45, do. Papierrente 63,40, do. 5% do. 75 10, do. 4% Goldr. 88,40, 1860er Loose 112,40.

Privatdiskont 12 °/0.

Nah Scoluß der Börse: Kreditaktien 2292, Franzosen 1807 Galizier 160, Lombarden 68, Egvpter 81,00, Diskonto-Kominandit 193,80, Gott- bhardbahn —.

Frankfurt a. M.,, 2. Juni. (W. T. V) Effeften-Societät, (Schluß.) Kreditaktien 2294, Franzosen 1804, Lombarden 68, Galizier 1594, Egypter 81,C0, 4% ung. Goldrente 78,60, Gott- hardbahn 131,99, Diskonto-Kommandit 193,80, 1880er Russen —,—, Dresdener Bank 126,30, 69% konsol. E 89 99, Mecklenburger 149, Laurahütte 9 eit,

Fraunkfart a. M., 4. Juni. (W. T. B) AnfangLcourse. Kreditaktien 2292, Franzosen 180F, Lombarden 68, Galiziec 1591, Egypter 81,C0, 4 °/o ungac. Goldrente 78,70, Gotthardbahn 132,30, Disconto-(STommandit 194,30. Fest.

Leipzig, 2. Juni. (W. T. B.) (S{luß-Course) 3% fs. Rente 9150, 4% äb. Anleibe 105,15, Leipziger Kreditanstalt - Aktien 175,50, Leipziger Bank-Aft, 126,75, Leipziger Diskonto- Gefelisch.-A_ 8,03, Sächs. Bank-Aktien 110,00, Leipz. Kamma. - Spinnerei - À 214,590. „Kette“ Deutsche Elbschiff-Akt. 76,75, Zuckterfab. Glauzig-Aktien 94,50. Zuckcrcaffinerie Halle Aktien148,00, Thür. Gas-Gesell- \chafrs- Ar. 139,00, Oesterr. Banknoten 161,00, BVuschtierader Eisenb,-Aktien. Litt. A. 132,00, do. do. Litt. B. 107,75, Böhm. Nordb.-Akt, 100,00 Graz-Köflach. Eisb.-Akt. 87,00.

Hamburg, 2. Juni. (W, T. B) Fest. Preufisde 4% Consols 1074, Silberrente 62, Oest. Goldrente 88}, 4/9 ung. Goldr. 784, 1860r Loose 112, Italiener 964, Kreditaktien 2294, &ran:, 4514, Lombarden 1704, 1877 Russen 971, 1880 do. T7, 1883 do. 1034, 1884 do. 882, IL. Orient. 51, II, Orient. 518, B. Handelsg. —, Deutsche Bank 1614, Diék.-Komm. 194, H. Kom- merzb. 127%, Nationalb. für Deutschland 1018, Nordb. Bank 1563, Gotthardb. 1354, Lübeck-Büchen 171¿, Marb.-Mlawka 592, Mecklb. Fr.-Fr. 1492, Ostpr. Südb. 95#, Unterelb. Pr.-A. 94, Laurabütte 982, Nordd. I.-Sp. 1243, Privatdiskont 13 9%.

Tien, 2. Juni. (W. T. B.) “(Schluk-CGourse.) Andauernd günstig. Oeft. Papierr 78,95, Oest. 59/a Papiecrente 93,95, Oesterreichishe Silberr. 80,60, do. Goldrente 109,90, do. Ung Goldr. 98,00, 9 9/o Papierr. 86.05, 1860r Loose 135,75, Anglo-Austr. 104 75, Länderbank 213,60, Kreditaktien 284,40, ünionb, 199,00, Ung. Kredit 283,75, Wien. Bankv. 90,00, Galiz, 199 50 Kronpr. Rudolf 183 50, Lemb. Czernow. 212,09, Lomb 73,30, Nordwestb, 158,50, Dardubitz 153,00, Tramway 229,75, Tabackakt, 101,90, Nordb. 2505,00, Franz.223 99, Buschth.-Eisenb. —,—, Elbethb.162,00, Ämsterd.104,70 Deutsche Plâte 62 05, Londoner Wechsel 126 60 Pariser do. 50,10, Navo- leons 10.024 Marknoten 62,05, Russishe Banknoten 1,083, Silbercoup. 100 00, /

Nachbörse: Oesterreichishe Kreditaktien 285,00, Franzosen 225,30, ungar. Goldrente 98,124,

Wien, 4. Juni. (W. T. B.,) (Schluß. Ung. Kreditaktien 283,25, Oest. Kreditaktien 284,40, Franzosen 225,10, Lombarden 72,75, Galüzier 198,00, Nordwestbahn 159,00, Elbethal 162,00, Oeft. Papierrente 78,95, 5% 93,60, Taback 99,30, Anglo 106,00, Oesterr. Goldrente 109,90, 59/6 ung. Parviercrente 86,00, 4% ung. Goldrente 97,95, Marknotenb2,00, Napo!cons10701$, Bankverein 90,00;

Juli

Juni

93a93è—12

138}—22 812 —2 97t—2 94i—# 794— È

794 694—24 101—2} 176{—2

Unionb. 199,50, Länderbank 213 00, Buschtherader Babn 250,00, Ungar. Waffenfabrikaktie- b Abgeshwäht.

Londou, 2. Juni. (W. T. B) S 23°/0 Consols 987, PreußisGe 4%/ Consols 107, Italienishe 5% Rente 97%, Lombarden 62, 5 °/o Russ. von 1873 943, Cv. Türken 14, 49/0 fund. Amerikaner 130, Oesterr. Silberrente 65, do. Gold- rente 87, 4% ung. Goldrente 785. 59% privil. Egypter 1003, 4 9/6 unifizirte Egypter 793, 39% garant. Egypter 102, 44 °//6 egyptische Tributanlehen 837, Conoertirte Merifaner 38#, 69/0 konfolidirte Mexitaner 83 9% Agio, Ottomanbank 102, Suez- aktien 853, Canada Pacific 583, 49% Spanier 697, Platdiskont 1j, Silber 423.

In die Bank flossen beute 105 000 Pfd. Sterl,

London, 4 Juni. (W. T. B.) Consols 23% 995, 1873er Ruffen 94, Ital. 977, Lombard. 64, konv. Türken 141/16, 4% fund. Amerikaner 130, 4% ung. Goldr. 787, Oesterr. Goldrente 87, preuß. Consols 107, 4°/9 unifiz, Egypter 791/16, ò 9%/a priv. Egyvter 1003, 39% gar. Egypter 1024, Ottomanbank 108, Suezaktien £6, Canada Pacific —, Spanier 69F, 69% kons. Mexican. äußere Anl. 8 9/0 Agio, Neue 449% egypt. Anl. —,—. Ruhig.

Paris, 2. Juni. (W T. B.) (Schluß Course.) Sest, 3% amort. Rente -—,—, 3°/9 Rente 83,05, 44 ‘/a Anleihe 105,924, Ital. 5%

Enal.

Rente 98,174, Desterr. Goldrente 88, 4°%/ ungar. Goldrente 791/16, 4%/o Ruff. de 1880 79,00, unif. Egypter 405,31, 4% Span. äußere Anleihe 703, Cv. Türken 14,20, Türk. Loose 40,25, 5 9% priv. Türk .-Obligationen 398,19, Franzosen 457,50, Lombarden 173,75, Lombard Prioritäten 295,00, Banque ottomane 920,00, Banque de Paris 766,25, Bangue d'escompte 468,79, Credit foncier 1458,75, do. mobil. 315,75, Panamna-Kanal-Aktien 397,50, Panama: Kanal 5 °/9

bligat. 315,00, Nio Tinto 48625, Suezkanal- Aktien 2175,00, Wechsel auf deutsche Pläße 1232, Wechsel auf London 25,264, Meridional-Aktien 800.

Anisterdam, 2. Juni. (W. T. B) (Schluß- Course.) Oesterr. Papierrente Mai-November verzl. 625, do. Silberr. Jan.-Juli do. 63}, do. Goldr. 862, 4°%%/0 ungar. Goldrente 772, 59% Ruffen von 1877 Rufsishe große Eisenbahnen 1095, Russische I. Orientanleihe Ruff. 11. Orientanl. 504, Conv. Türken 14%, 5209/6 holländisce Anleihe 1002, 30/0 garantirte Transv. - Eisenb.- Oblig. 102}, Warfchau - Wiener Cisenbahnakt. 834, Marknoten 99,20 Ruff. Zollcoupons 1914.

New-York, 2. Juni. (W. T. B) (S{hluß- Course.) Schwach. Wesel auf Berlin 95é, Wechsel guf London 4,884, Cable Trans- fers 4,894, Wechsel auf Paris 5,193, 4% sundirte Unlcihe von 1877 127%, Erie - Bahn- Ukticn 237. New-York Centralbahn-Aktien 15, Chic. - North - Western do. 1084, Late Shore do. 90%, Central Pacific do. 304, North. Pacific- Preferred do. 49, Louisville u. Nashville do. 53, Union Pacific do. 54%, Chic.-Milw. u. St. Paul do, 663. Philadelphia u. Reading do. 593, Wabash, St. Louis Pacific Pref. do 233, Canad. Pacific do. 978, Illinois Centralb do 118, St. Louis und St. Francisco pref. do, 664, NY. Lake Erie, West, 2nd Mort Bonds 93}.

Geld leicht, füc Regierungsbonds 1 9/0, für andere

ebenfalls 1 9/6.

Sicherheiten ZVien, 2. Juni. (W. T. B) Ausweis der Oesterr.-Ungar. Bank vom 31. Mai,*) Notenumlauf ., . 371700000 unverändert Metallschaß in Silber 149 500 000 290 000 F! do. in Gold. 59 600 000 unverändert In Gold zahlb. Wechsel 19 800 000 unverändert Portefeuille. 136 000 000 + 2 100 000 Lombard. ,,, , 21900000 200000 tee 100 100 000 4 100 000 ‘fandbriefe im Umlauf 98 200 000 + 1 100 000 *) Ab- und Zunahme gegen den Stand vom 23. Mai. _Wien, 3. Juni. (W. T. B.) Ausweis der Karl - Ludwigsbahn (gesammtes Netz) vom 21, bis 31, Mai 249798 1, Mehreinnahme 23 829 FL, die Einnahmen des alten Netzes betrugen u e Zeit 186 287 Fl, Mehreinnahme

V. D; V

Produkten- und Waaren - Börse.

Verlin, 4. Juni. (Amtliche Preis feststcllung von Getreide, Mehl, Oel, Petroleum und Spiritus.)

Weizen per 1000 kg. Loco ohne Umsatz. Termine flau. Getkündigt 2100 t. Kündiguugspr. 169,75 „% Loco 169—190 nah Qualität. Gelbe Lieferungs- qualitát 170,5 Æ, ver diesen Monat und ver Juni-Juli 170,25—169,25 bez, per Juli-August 172 172,5—171,75 bez, per August-September —, per September-Okto®ex 175—174,5 bz, per Novem- ber-Dez. —.

Weizen (neuer Ufance mit Auss{luß von Nauh- wetzen) per 1000 kg. Loco ohne Umsaß. Termine (Sekündigt t, Kündigungspreis K Loco 176—190 #4 na& Qualität, Leferungsqual, 176 M, per diesen Monat —.

Roggen „ver 1000 kg. Loco feine Waare fest. Termine niedriger. Gek, 3600 t. Kündigungspr. 4 Loco 125—133 # nach Qualität. Lieferungs- qual. 130 , russ. —, inländ. mittel 129—130 ab Bahn bez., per diesen WVonat —, per Juni-Juli 129,5—130—129,75—130—129,75 bei, per Juli- Auguít 131,5—132—131,75—132—131,75 bez., per August-September —, per Scptember-Okt. 134,75 —135—134,5—135,5—134,75 bez, per Novémber- Dezember —.

Gerste per 1000 kg. Unverändert. Grote u. kleine 112—185 46 n. Qual. Futtergerste 112—125 4

Hafer per 1000 kg. Loco matter. Termine nie- driger. Sekündigt 100 t. Kündigungspreis 121,75 A Loco 120—144 # nach Qual. Lieferungsqualität 122 #4, pommerscher mittel 127—132 ab Bahn bez., guter 134—138 # ab Bahn bez., preuß. mittel 126—128 ab Bahn bez., guter 130—135 ab Bahn bez., per diesen Monat —, ver Juni-Juli 121,5 bez, rer Zuli-August 122—121,75 bez, per Septhbr.- Oktbr. 122,25—122,75 bez.

Mais per 1000 kg. Loco fest. Termine Gek. t. Kündigungspreis A Loco 126— 142 nach Qual. Per diesen Monat und per Juni- Juli —, per Juli-August —, per Sept.-Okt. —.

Erbsen per 1000 kg, Kohwaare 125—180 M Futterwaare 116—-124 „4 nah Qualität.

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 pr. 100 kg bruttv inkl. Sack. - Sgließt fest. Gelünd. Sack. Kündi- gungêpreis „é Per. diesen Monat und per Juni-

.

Juli 17,60—17,75 bez., per Juli-August 17,80— 17,95 bez, per Sept.-Okt. 18,15—18,35 bez.

Rüböl per 100 kg mit Faß. Termine behauptet. Gek. 200 Ctr. Kündigungévr. 47 A Loco mit

a #4 Loco ohne Faß —, per diesen Monat 47,1 bez, per Juni-Juli 47,1 bez., per Zulii- Auguft —, per September-BVftober 47,7 bez., per Okt.-Nov. 48,1 bez., pr. Nov.-Dez. 48,3 4

Kartoffelmehl pr. 100 kg brutto incl. Sack. Ter- mine ruhig. Gekündigt Sack. Kündigungspreis M Prima-Qual. loco 21,50 #4, per diesen Monat 21,50 Æ, per Juni-Juli 21,30 #, per Juli-August 21,20 4, per Aug.-Sept. 21,10 , per Sept.-Okt. 20 46, per Okt.-Nov. 19,30 6

Trockene Kartoffelstärke pr. 1C0 kg brutto incl. Sack Termine rubig. Gek. Sack. Kündigungspreis ÁÆ Prima-Qual. loco 21,50 #, per diesen Monat 21,30 #, per Juni-Juli 21,30 4, per Juli- August 2120 Æ per August-September 21,10 #, per Sept.-Okt. 21 4, per Oft.-Nov. 19,30 /

Petroleum. (Raffinictes Standard white) per 100 kg mit Faß in Posten von 100 Ctr. Ter- mine —, Gefündigt —-kg. Kündigungspreis M Loco —, per diesen Monat #, per Dezember- Januar —.

Spiritus 7e 100 1! à 109 % = 10000 1°/4 nah Tralles loco mit Faß (versteuerter). Termine still. Sef. 10 000 1. Kündigungspreis M, per diesen Monat 99 bez., per Juni-Juli 99 bez,

Spiritus per 100 1 100 °/% =: 10 000 %% (ver- fteuerter) loco ohne Faß 101 bez. Ss

Spiritus mit 59 # Verbrauch8abgabe ohne Faß. Gef. 110 000 1. Kündigungspr. 52,4 6 Loco 93,3 bez., per diesen Monat 52,5—52,3—52,6 bez., per Juni-Juli 52,5—52,3—52,6 bez., per JIuli-August 93,2—93,1—53,3 bez., per Aug.-Sept. 53,8—53,7— 93,9 bez., per Sept.-Dkt. 54—53,8—54 bez.

Spiritus mit 70,6 Verbrauchtabgabe. Gek. 2800001. Kündigungspr. 33,2 6 Loco obne Faß 33,6 bez, mit Faß —, per diesen Monat 33,2—33,1— 33,9 bez., per Juni-Juli 33,2—33,1—33,3 bez, per Juli-August 34—33,8—34 bez.,, per Aug.- Sept. 34,6—34,45—34,7 bez, ver Sept.-Oktober 34,7—34,9—34,8 bez , per Nov.-Dez. —.

Weizenmehl Nr. 00 25,50—23,50, Nr. 0 23,50 —21,50. Feine Marken über Notiz bez. ;

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 17,795—16,75, do. feine Marken Nr. 0 u. 1 18,75—17,75 bez. Nr. 0 1,75 Æ böber als Nr. 0 u. 1 pr. 100 kg br. infl. Sat.

Bericht der ständigen Deputation für den Eier- handel von Berlin. Normale Eier je nah Qualität 1,95—2,15 M pro Sbock. Aussortirte, kleine Waare ie nah Qualität 1,55—1,60 #4 per Scho, Kalkeier je nah Qualität per Shock. Matt.

Verlin, 2, Juni. Marktpreise na Ermitte- lungen des Königlichen Polizei-Präsidiums.

Höchste |Niedrigite Preise.

M S1 M | A

19 | 18 | 60

Per 100 kg für:

Weizen gute Sorte . Weizen mittel Sorte 18 | 20 117 | 80 Weizen geringe Sorte . L740 Roggen gute Sorte. . . , 13/20/13 Roggen mittel Sorte . , (12/912 |75 Roggen geringe Sorte. . 112/7012 |5 Gerste gute Sorte , . 118/50] 16 | 80 Gerste mittel Sorte... 115/7014 | Gerste geringe Sorte 12 On L 20 Hafer gute Sorte... , 14/4014 Hafer mittel Sorte. . , ,| 13/4013 Hafer geringe Sorte . 12 40 12 Richtstroh E r 4d T 4 S rbsen, gelbe zum Kochen . 30 Speisebohnen, wciße 40 E Co Kae 6 Rindfleisch von der Keule 1 kg . Bausfleisch 1 kg . Schweinefleish 1 kg. Kalbfleish 1 kg . , O l kg. Ui Le, Eier 60 Stück. Karpfen 1 kg . Aale E bede echte Barsche Sdleie Bleie A Krebse 60 Stück .

Stettin, 2, Juni. (W. T. B.) Getreide- marlt. Weizen till, loco 169—173, vr. Iuni- Juli 174,00, pr. September-Oktober 177,50. Roggen unveränd., loco 120—126, pr. pr. Zuni-Juli 127,00, pr. September-Oktober 132,09, Pommerscher Hafer loco 120—125. Rüböl rubig, pr. Juni-Iuli 47,50, pr. September-Oktober 47,50. Soiritus rubig, loco ohne Faß mit 50 Æ Konsunst. 52,70 do. mit 70 Konsumsteuec 33,60, pr. Juni- Juli mit 70 Konsumsteuer 33,70, pr. August- September mit 70 & Konsumstezer 34,30. Petro- leum loco verzollt 11,50.

Posen, 2. Juni. (W. T. B\,) loco ohne Faß (50er) 51,70, do. do. (70er) 32,30, do. do. mit Verbraucsabgabe von 70 # und darüber 32,30. Geschäftslos.

Kölu, 2. Juni. (W. T. B.) Getreide- markt. Weizen hiesiger loco 19,25, fremder loco 19,75, pr. Juli 18,70, pr. November 18,25. Roggen, hiesiger loco 1425, fremder loco 14,75, pr. Juli 13,65, pr. November 14,25, Hafer biesiger loco 14,00, Rüböl pr. 50 kg {oco 50,80, pr. Oktober pr. 100 kg 50,50.

Bremen, 2. Juni. (W. T. B) Petro- leum (Scwlußbericht). Schwach. Standard white lo:0 6,40 Br.

Hamburg, 2. Juni (W. T. B.) Getreide- mackt. Weizen loco ruhig, holstein. leco 182 —186 MRoggen loco ruhig, medcklenburgis&er loco 136—142, russisher loco rubig, 90—95, Hafer ruhig. Gerste still. Rüböl ruhig. loco 46. Spiritus matt, pr. Juni 22 Br., pr. IJIuli- August 224 Br., pr. August-Sevtember 223 Br., pr. September - Oktober 23 Br. Kaffee fest. Umsaß 3500 Sack. Petroleum \{chwach, Standard white loco 6,65 Br., 6,60 Ed., pr. August-Dezem-. ber 6,90 Br.

O 117 24 30

25 40 20 40 50 30 80 20 80 380 80 69 20 40

ck

60 80

LO bd 0D bk DO D DD DD S LD bt p j ja jd Ll a

pak

Spiritus

Hamburg, 2 Juni. (W. T. B.) Kaffee, (Nachmittagsberiht) good average Santos pr. Juni 70, pr. Juli 704, pr. Sept. 644, pr. Dezember 971

Ruhig.

Zuckermarkt. (Nahmittagsberiht). Rüben, Rohzucker I. Produkt, Basis 88 % Rendement, frei X Bord Hamburg pr. Juni 13,10, pvr. Juli 13,15 E ugust 13,25, pr. November-Dezember 12,55;

etig.

Hamburg, 4. Juni. (W. T. B), Kaffee (Vormittaasberiht) good average Santos vr. Juni pr. Dezember

694, pr. Juli 70, pr. Septbr. 632, (Vormittagsberiht.) Rüben-

57. Rubig.

Zudckermarkt.

Robzuer I. Produkt, Basis 88 96 Rendement, frej an Bord Hamburg pr. Juni 13,10, pr. Juli 13,15 pr. August 13,20, pr. November-Dezember 12,50’ Abrwartend. j

Wien, 2. Juni. (W. T. B) Getreide, markt. Weizen pr. Mai-Juni 7,50 Gd., 7,59 Br., pr. Herbst 7,77 Gd., 7,79 Br. Roggen pr. Mai-Juni 6,11 Gd,, 6,13 Br., pr. Herbst 6,43 Gd., 6,45 Br. Mais pr. Mai-Iuni 6,89 Gd., 6,91 Be, pr. Juli-August 6,90 Gd., 6,92 Br. Hafer pr, A ag 5,46 Gd., 5,48 Br., pr. Herbst 5,80 Gd, ,82 Br.

Pest, 2. Juni. (W. T. B.) Produkten- markt. Weizen loco fester, pr. Mai - Iunt 7,10 Gd., 7,12 Br., pr. Herbst 7,55 Gd., 7,56 Br,

afer pr. Herb't 5,46 Gd., 5,48 Br. Mais pr. Viai-Juni 6,64 Sdo., 6,66 Br.

London, 2. Juni. (W. T. B.) 969% Iavg- in 15¿ rubig, stetig, Rüben-Rohzucker 132 rubig,

ettg.

Liverpool, 2. Juni. (W. T. B) Baum- wolle. (Schlußbericht.) Umsagz 5000 B, davon für Spekulation und Export 590 B. Ruhig, Middl. amerikan. Lieferung: Juni-Juli 53 Käuferpreis, Juli-August 52 Verkäuferpreis, August, Septbr. 52/64 do., September-Oktober 513/64 Käufer, preis, Oktober-November 59/64 Verkäuferpreis, No- vember-Dezbr. 57/64 Käuferpreis, Dezember-Januar 97/644 do., Januar-Februar 57/64 d. do,

Paris, 2. Juni. (W. T. B) Robhzutcker 889 fest, loco 36,75. Weißer Zucker fest, Nr. 3 pr. 100 Kilogr. pr. Juni 40,60, pr. Juli A pr. Juli-August 40,80, pr. Oktober-Januar

Amsterdam, 2 Juni. (W. T. B) Ge- treidemarkt. Weizen pr. Novbr. —, Roggen pr. Oktober 108à109. Bancazinn 51.

Antwerpen, 2. Juni. (W. T. B,) Petro» leummarkt. (Schlußvericht.) MNaffinirtes, Tue weiß, loco 163 bez., 16} Br., pr. Juni 162 Br, pr. August 162 Br., pr. Septbr.-Dezember 16x bez, 16% Br. Weicend.

Untwerpen, 2. Juni. (W. T. B.) Ge- treidemarkt. (Schlußbericht.) Weizen ruhig, Roggen still. Hafer unverändert. Gerste \ckwa(h.

New-York, 2. Juni. (W. T. B.) Waaren- beriht. Baumwolle in New-York 10, do. ix New-Orleans 9?/16, Raff. Petroleum 70 ©/9 Abel Test in New-York 7} Gd., do. in Philadelphia 71 Gd. Rohes Petroleum in New-York 6è, do. Pipe line Certificates 7983. Fest. Mebl 3 D. 30 C. Rother Winterweizen loco 91, do. pr. Juni 90}, pr. Juli 912, pr. Dezbr. 952, Mais (New) 622. Zudcker (fair refining Muscovados) 4}, Kaffee (Fair Rio) 161, do. Nr. low ordinarv pr. Juli 13,17, do. do. vr. Septbr, 11,42. Sÿmalz (Wilcox) 8,45, do. Faicbantks 8,45, do. Robe und Brothers 8,45, Speck Kupfer rr. Juli 16,65. (Setreidefracht 17.

Zuckerbericht der Mazdevurger Börse den 1. Juni, Mittags. (Magdb. Ztg.) Kornzucker, Die regere Kauflust, welche unsere heimishen NRaffinerien {hon in den leßten Tagen voriger Wote bethâtigten, fand während der größeren Hälfte der Becichtsperiode Unterstüßung dur günstigere Nah- rihten der Auslandêmärkte und zufriedenstellenderen Abzug raffinirter, namentlich gemahlener Zuern ; was daher von guten 92er und 88er Zuckern ange? botey wurde, fand zu langsam um 20—40 „S der Centner anziehenden Preisen Nebmer. Seit gestern aber ist die Stimmung wobl durch Wirterungs- verbältnifse beeinflußt, an allen Zuckermärkten ent- s%ieden lustloser, die Kauflust hat allerorts großer Zurückzattung Plaß gemacht und nur mit einem Preisnalaß von ca. 20 4 ver Centner waren noŸ Ubscblüsse zu ermöglichen. Der Umsatz dieser Woe beträgt ca. 138000 Ctr. Die Gesammtbestände Deutschlands in erster Hand von Rohzuer I. Pro- dutt werden beute auf:

1316 009 Ctr. geschäßt geg-n 1 482 000 Ende Mai 1887 0D 3422300 1966

Raff inirte Zuk er hatten seit Montag dieser Woche einen gut belebten Markt ; besonders erfreuten sih gemablene Zucker besserer Beachtung und gingen deren zu fest behaupteten Preisen ansehnliche Posten fowobl loco, als auch auf Lieferung Juni—Juli um. In Vrodzuckern wurden zu den verzeichneten Preisen auch mehrere Geschäfte in daseiender und Lieferung swaare abgeschlossen.

Ab Stationen : Granulatedzucker, inkl. Krystallzucker, I, über 98 9/0 Do! 9890 Kornzucker, exkl., 92 Gd. Nendem. 22,75—22,90

Do: « 989 Gd. Rendem. 21,40—21,80

Nachprodukte, , 75 Gd. Rendem. 16,00—18,00 Bei Posten aus erster Hand: Raffinade, fein, ohne Faß 29,00 do. fein, e 28,50 Melis, fein, a 28,25 Würfelzuer, I., mit Kiste IT ü Ï 28,25 mit Faß

do. H Gem. Raffinade, T., I I0., r r 26,75 —28,00 E 25,75

do. Gem. Melis, do. S —_——

Farin r o E A e Melasse: bessere Qualität, zur Entzuckerung gecignet, 42—43 Grad Bs. (alte Grade) ohne Tonne 2,90—3,20 4, 80—82 Brix, ohne Tonne 2,99—3,20 Æ, geringere Qualität, nur U Brennzwecken passend, 42—43 0 Bé. (alte Grade) ohne Tonne 2,40—2,80 M 7 eal

Unsere Melasse-Notirungen verstehen si auf alte Grade (429 = 1,4118 spec. Gewicht).

Die Aeltesten der Kaufmannschaft.

E

Königlich Preußische

h Alle Post-Anstalten nehmen Bestellung an;

3W., Wilhelmstraße Nr. 32.

/ Einzelue Kummern kosten 25 A.

Das Abonnement beträgt vierteljährlih 4 A 50 S,

t : e A E E D

| für Berlin oußer dèn Post-Anstalten auch die Expedition

t Staats-Anzeiger.

Iusertiouxpreis für den Raum einer Druckzeile 30 4.

Juserate nimmt anu:

die Königliche Expedition des Deutschen Reichs-Anzeigers

nud Königlich Preußischen Staats-Anzeigers

Berlin, Dienstag, den 5. Juni, Abends.

Berlin $W., Wilhelmftraße Nr. 32.

188,

Deutsches Rei.

Bekanntmachung.

Der Bundesrath hat in seiner Sißung vom 12. April d. J. heshlossen, ein neues statistishes Waarenver eihniß und Verzeichniß der Massengüter, auf welche die Bestimmung im $. 11 Absag 2 Hiffer 3 des Geseßes vom 20. Juli 1879, betreffend die Statistik des Waarenverkehrs, Anwendung findet, mit dem 1. Juli 1888 in Kraft zu segen. /

Der Vertrieb der neuen Ausgabe des statistischen Waaren- verzeichnisses uud des Verzeichnisses der Massengüter ist der Buchhandlung R. von Decker's Verlag (G. Schenck) in Berlin übertragen worden. j N | :

Der Ladenpreis beträgt 1,50 Æ für ein brochirtes Eremplar.

Berlin, den 4. Juni 1888. Der Stellvertreter des Reichskanzlers. von BoetticheL.

Königreich Preußen.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht : den bisherigen Dirigenten des König-Wilhelms-Gym- nasiums in Breslau, Oberlehrer Theodor Thalheim, zum Gymnasial-Direktor zu ernennen.

Ministerium für Landwirthshaft, Domänen und Fotsten.

Tie nerfügt gewesene Verseßung des Oberförsters Böhme zu Skaliishen im Regierungsbezirk Gumbinnen nach Eichwald ist aufgehoben worden. i

Ministerium der P Sn, Unterrichts: und Medizinal-Angelegenheiten.

Dem Gymnasial-Direktor Thalheim if die Direktion des Gymnasiums zu Schneidemühl übertragen worden.

Die Königlichen Wissenschaftlihen Prüfungs- Kommissionen sind für das Jahr 1. April 1888 bis 91. März 1889, wie folgt, zusammengeseßt:

(Die Prüfungsfächer sind in Parenthese angedeutet.)

1) Für die Provinzen Ost- und Westpreußen in Königsberg i. Pr. Ordentliche Mitglieder.

Dr. Friedländer, Geheimer Regierungs - Rath und r ltd flassishe Philologie und zugleih Direktor der Kom- mission).

Dr. Schöne, Professor (klassishe Philologie).

(D V O Geheimer Regierungs-Rath und Professor euts).

Dr. ‘Baumgart, Professor (Philosophie und Pädagogik). deb üs mi l, Professor (evangelishe Theologie und

ebräisch).

Dr, Kißner, Prosessor (Englisch und Französisch).

Dr. Lindemann, Professor (Mathematik).

Dr, Hahn, Professor (Geographie).

Dr, Lossen, Professor (Chemie). a

Oberlehrer Professor Dr. Ellendt (Geschichte).

Außerordentliche Mitglieder. :

Dr, Dittrich in Braunsberg, Professor (katholische Theologie und Hebräisch). ,

Dr. Luers}en, Professor (Botanik).

Dr, Ch un, Professor (+ A

Dr. Volkmann, Professor (P ysif),

Dr. Branko, Professor (Mineralogie).

2) Für die Provinz Brandenburg in Berlin.

Ordentliche Mitglieder. :

Dr, Kl ix, Provinzial-Scul- und Geheimer Regierungs- Rath (D \{, zuglei Direktor der Kommission).

Dr. Rödiger, Professor (Deutsch). E

Dr, Diels, Professor (klassische Philologie).

Dr. Hübner, Professor (klassishe Philologie).

Dr, Koser, ir Si (Geschichte). |

Oberlehrer Dn or Dr. Diris e A /

Mehrer Professor Dr. Schellbacch (Mathematik und

* FUchs, Professor (Mathematik und Physih). Dil L A (Philosophie und Vüdagogil).

. Paulsen, Professor (Philosophie und Pädagogik).

« Lommat s ch, Professor (evangelishe Theologie).

: Lobler, Professor (Französisch).

QUPpiga, Professor (Englisch).

- Shneider, Professor (Chemie). :

+ Freiherr von Richt R Professor (Geographie). . Shwendener, Professor (Botanik).

Schulze, Professor (Zoologie).

.

Theologie und

Provi Af eror et e Mit lieder. ropit mann (fa e Leo! j Dr f Dillmann, orer (Hebräisi P Dr. Klein, Professor ( oli Dr. Brückner, Professor (Polnisch).

3) Für die Provinz Pommern in Greifswald.

Ordentliche Mitglteder.

Dr. Schwanert, Professor (Chemie, zugleih Direktor der Kommission). S l Dr. Haupt, Konsistorial-Rath und Professor (evangelische

r (Mathematit )

Hebräisch).

Dr. Minnigerode Foroie

Dr. Oberbe ck, Professor (Physik). T

Dr.

2 Maaß, Professor (klassische Philologie)

Ulmann, Peotelioe (Geschichtè). Dr. Credner, Professor (Geographie). Dr. Schuppe, Professor Co E und

. Reiffserscheid, Profe)sor (Deuts).

. Koschwißt, Professor ( O,

. Konrath, essor (Englisch).

; P E A ie)

. Gerstäcker, Professor (Zoologie).

. Cohen, Professor (Mineralogie).

4) Für die Provinzen Schlesien und Posen

in Breslau. Ordentliche Mitglieder. Dr. Sommerbrodt, Provinzial-Schul Regi erungs-Nat (Direktor der Komniis'ion), Dr. Roßba Geheimer Regie ugs

Dr.Scholz, Professor (kat Dr. Meuß, ee iaE ath und Pro Theologie und Hebräisch).

S . Schröter, Professor (Mathematik).

P. Dr, Dr, Dr. Dr. Dr. Dr,

Bäumker, Profe Wein hold, Professor (Deutsch).

E. Meyer, Professor (alte Geschichte). Caro, Professor (mittlere und neuere Part ch, Professor (Geographie). Gaspary, Professor (Französisch).

Außerordentliche Mitglieder.

Dr. Schneider, Professor (Zoologie). Dr. Engler, Professor (Botanik).

Dr. Löwig, Geheimer Regierungs-Rath und Professor

(Chemie und Mineralogie). Dr, O. E. Meyer, Professor 570 Dr. Kölbing, Professor (Englisch). Dr. Nehring, Professor (Polnisch).

5) Für die Provinz Sachsen in Halle a. S.

Ordentliche Mitglieder.

Dr. Keil, Geheimer Regierungs-Rath und Professor (klassishe Philologie und alte Geschihte, zugleich Direktor der

Kommission).

Dr, Dittenberger, Professor (klassishe Philologie und

alte Geschichte). : ] Dr, Cantor, Professor (Mathematik).

Philosophie und

Dr. St ¿ oe Profe (Deutsch).

Dr. Sievers, Dr. Droyfen, Geographie). Dr. Kirchhoff, Professor (Geographie). Dr, Volhard, Professor (Chemie). Dr. Wagner, Professor (Englisch). Dr. Suchier, Professor E engati Dr. Hering, Professor (evangeli Hebräisch).

Hebräisch). Dr, Dorn, Professor (Physik). Dr. Kraus, ol or (Botanik). Dr. Grenacher, Dr. von Fritsch, Professor (Minera

6) Für die Provinz Schleswig-Holstein in K:el.

Ordentliche Mitglieder.

Dr. Förster, Direktor der Kommission). Dr. FoGyamme n, Professor Dr. Karsten, Professor (Physik).

Dr. Stimming,

Dr. Busolt, Professor Geschichte).

Dr. Krohn, Professor (Philosophie und

Dr. Möller, Professor (evangelische Hebräisch). j Dr, Krümmel, Fron or (Geographie). Dr, Vogt, Professor (Deutsch).

Kießling, Professor (klassische Philologie).

[- u.» Geheimer

Bie ind Lebralsy.

h, : s VPhilol L N U A es E Pre (fait 9 lische essor (evangélis

Erd , Professor ilosophie und Pädagogik). u N leser u und Pädagogik).

Dr. Haym, Professor E und Pädagogik).

Professor (mittlere, neuere Geschichte und he Theologie und Dr. Baethgen, Professor (evangelishe Theologie und

rofessor (Poologie). ie) gie).

Professor (klassishe Philologie, zuglei (Mathematik). rofessor (Englisch und Französisch).

Pädagogik).

Geschichte).

Pädagogik).

ädagogik). Se und

Außerordentliche Mitglieder. Dr. Brandt, Privat-Dozent (Zoologie). Dr. Ladenburg, Professor (Chemie). Dr. Th. Möbius, Professor (Dänisch). Dr. Reintke, Profesor (Botanik). Dr. Lehmann, Professor (Mineralogie).

7) Für die Provinz Hannover in Göttingen. Ordentliche Mitglieder. :

Dr. Schering, Professor (Direktor der Kommission).

Dr. Sauppe, Geheimer Regierungs-Rath und Professor

P klassische Philologie). E ( e Tae N leka: Matiehbortt Professor

klassische Philologie). : ( E * r S rofessor (alte Geschichte). E Dr. G. E. Müller, Professor (Philosophie und Päda- ogik). A Br. Weiland, Professor (mit:lere und neuere Geschichte). Dr. e: Professor Sr : Dr, Vollmöller, Pro cor (Französisch). Dr, Brandt, Professor ( gli P : / : S) Knoke, Professor (evangelische Theologie und He- räisch). Dr. Klein, Professor (Mathematik). Dr. Schwarz, Professor (Mathematik). Dr. Voi gt, Professor (Physik). Dr. V. Meyer, Professor (Chemie). Dr. L. Wagner, Professor (Geographie). _ Dr, Ehlers, Professor (Zoologie). Dr, Berthold, Professor (Botanik). Dr. Liebisch, Professor (Mineralogie).

2 Für die Provinz Westfalen in Münster.

“D in\ Ordentliche Mitglieder. i __ Dr. Squlßÿ, Geheimer Regierungs-Rath (Pädagogik, zugleich Direktor der Kommisfion). E S E ___ Dr. Storck, Professor (Deutsch, zugleihÖr \rtreter in den Direktionsgeschäften). ; - Dr. Langen, Professor (flassi he Philologie). Dr. Stahl, Professor (klassishe Philologie). Dr. Bachmann, Professor Ar papa Dr. Niehues, Professor (Geschihte un Dr. Lehmann, Professor (Geographie). i Dr. Shwane, Professor (katholishe Theologie und Hebräisch). E E Dr, Spider, Professor (No sauhie und Pädagogik). Dr. Brefeld, Professor S otanif). (Ph Rb Hitt orf, Geheimer Regierungs-Rath und Professor it). D Körting, Professor (English und Französish). i Dr, Niemann, Konsistorial: Rath (evangelishe Theologie und Hebräisch). : Dr. Hoftus, Professor (Mineralogie). Dr. Landois, Professor (Zoologie). Dr. Salfkowsfi, Professor (Chemie). 9) Für die Provinz Hessen-Nassau in Marburg. Ordentliche Mitglieder. Dr. Zincke, Professor (Chemie, zugleih Direktor der Kommission). / S Dr. Birt, Professor (klassishe Philologie und alte Ge-

hihte). , D Dr. Niese, Professor (klassische Philologie und alte Ge-

schihte). : i Dr. Bergmann, Professor (Philosophie und Pro- pädeutik). Dr. Lucae, Professor (Deutsch). & äi@ Varrentrapp, Professor (mittlere und neuere eshichte). Dr. AGelis, Professor (evangelische Theologie). Dr. Weber, Professor (Mathematik). Dr. Stengel, Professor (Französisch). Dr. Fischer, Professor (Geographie). Dr, Feußner, Professor (Physik). Dr. Göbel, Professor (Botanik). Dr. Greeff, Professor (Zoologie). Dr. Kayser, Professor (Mineralogie). Außerordentliche Mitglieder. Dr. Graf von Baudissin, Professor (Hebräish). Dr. Vietor, Professor (Englisch). Pfarrer Weber (katholische Theologie).

10) Für die Rheinprovinz in Bonn. Die B Mitglieder. Dr, Neuhäuser, Professor (Philosophie und Pädagogik, zuglei M der E A bilofapbie unt. Pa r. „F. D. Meyer, Professor (Philosophie und ifk). _ Dr. Mangold, fonfisiorial-Kate und Professor irma lische Theologie und L, | Dr, Schrörs, Professor (katholische Theologie und Hebräisch).

Dr. Usener, Geheimer Regierungs-Rath und Professor

Geographie).

(klassische Philologie).