1888 / 146 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

der Kaufmann Ernst Hugo Uhlig und der Kauf- mann Siegfried Blankenstein, Beide zu Berlin.

Dies ift unter Nr. 11 007 des Gesellshaftsregisters eingetragen worden.

In unser Firmenregister sind je mit dem Site zu Verlin

unter Nr. 18773 die Firma:

5 Siegmund Auerbach (Geschäftslokal: Alexanderstraße Nr als deren Inhaber der Kaufmann Siegmund Auerbach zu Berlin,

unter Nr. 18 775 die Firma:

: F, Schiudler (Geschäftslokal: Ho!zmarktstraße 37) und als deren Inhaber der Ingenieur Eugen Gottlieb Schindler zu Berlin

eingetragen worden.

In unser Firmenregister ist unter Nr. 18 772 die

Handlung in Firma: I. G. Vlütchen

mit dem Sitze zu Vetschau und Zweigniederlassung in Berlin (hiesiges Geschäftslokal : Fischerstrafße Nr, 37) und als deren Inhaber der Kaufmann Wilhelm Ernst Vlütchen zu Vetschau eingetragen worden.

Der Fabrikant Carl Wilhelm August Friedri Neumeyer zu Berlin hat für sein hierselbft unter

der Firma: F. Neumeyer bestehendes Handelsgeschäft (Firmenregister Nr. 12 884) dem Wilhelm August Krüger zu Berlin Prokura ertheilt und ift dieselbe unter Nr. 7460 des Prokurenregisters eingetragen worden. Gelöscht sind: Firmenregister Nr. 13 975 die Firma: Wilhelm Zierlein. Firmenregister Nr 13 979 die Firma: C. Viuger. Firmenregister Nr. 14 453 die Firma: E. Penzlin. Prokurenregister Nr. 5695 die Prokura des Albert Gustav Iulius Penzlin für die Firma : E. Penzlin. Berlin, den 5. Juni 1858. . Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 56. Mila. [13662] Sechiläberg. Die in unserem Firmenregister eingetragene Firma Wolf Fischer ist gelöst. Schildberg, den 29. Mai 1888. Königliches Amtsgericht.

[13663] Schildberg. Die in unserem Firmenregister eingetragene Firma J+ Marcus ist gelöscht. Schildberg, den 29. Mai 1888. Königliches Amtsgericht.

[13661] SchwarzenfseIs. Laut Anmeldungen vom 29. und und 31. Mai 1888 ist in das hiesige Firmenregister bei Nr. 56, Firma Salomon Stern u. Cie. zu Züntersbach, unter Nr. 2 heute eingetragen : Die Gesellschaft is aufgelöst und die Firma crlos{en. Schwarzenfels, am 31. Mai 1888, Königliches Amtsgericht. Hofmann.

Soest. Handel®sregisfter [13665] des Königlichen Amtsgerichts zu Soest. Der Kaufmann Julius Mantel zu Soest hat für

seine zu Soest bestehende, unter der Nr. 225 des

Firmenregisters mit der Firma Julius Mantel

eingetragene Handelsniederlassung s\cine Ebefrau

Julius Mantel, Ida, geborene Zumbroich, zu Soest

als Prokuristin bestellt, was am 5. Juni 1888 unter

Nr. 47 des Prokurenregisters vermerkt ist.

Sommerseld. Befanntmachung. [13660] In das Genossenschaftsregister des unterzeichneten

Gerichts ist unter Nr. 3 Consum-Verein zu

Gassen, eingetragene Geuofseuschaft, mit dem

Siy der Genossenschaft zu Gafsen, eingetragen :

er Gesellschaftsvertrag ist am 3. März 1888 ab-

geschlosjen. S : ä Gegenstand der Genossenschaft ist der kaufmännische

Betrieo cines Geschäfts zur Beschaffung unverfälschter

und guter Waaren für den persönlichen und Haus-

haltungsbedarf seiner Mitglieder gegen sofortige

Baarzahlung und zur Ansammlung eines Kapitals

für dieselben aus dem dabei erzielten Ueberschusse.

Die zeitigen Vorstandsmitglieder \ind:

1) der Modelltishler Gustav Scholz,

2) der Schlosser Robert Schuster,

3) der Schlosser Louis Müller, sämmtlih in Gassen wohnhaft.

Willens8erk!ärungen des Borstandes sind für die Genossenschaft nur dann rechtsverbindlich, wenn sie mit der Firma des Vereins und den eigenhänkigen Namensunterschriften mindestens zweier Vorftands- mitglieder versehen sind.

Die Bekanntmachungen des Vereins erfolgen dur das Gafsea’er Wochenblatt und durch das Sommer- feld’'er Wochenblatt. )

_Das Berzeichniß der Genossenschafter ist bei dem

Königlichen Amtsgericht zu Sommerfeld einzusehen. Der Gesellschaftsvertrag befindet sich in Abdruck

in dem Beilageband Blatt 1 folg.

Eingetragen zufolge Verfügung vom 2, Juni 1888 am 2. Juni 1888, S

(Akten über die Genossenschaften Band I. Blatt 4.)

gez. T\chepke, Kanzleirath.

Sommerfeld, 2. Juni 1888.

Königliches Amtsgericht. 0 [13669]

Trier. Zufolge Verfügung von heute wurde

bei Nr. 54 des Genossenschaftsregisters, betreffend

den BVollendorfer Darlehus : Kassen - Verein,

e. G., cingetragen:

Durch Beschluß der Generalversammlung vom 6, und 30, Mai 1888 sind an Stelle der ausge- schiedenen Vorstandsmitglieder Adam Hacker und Johann Schwickert der Ackerer Michel Diederich und der Schlosser Nicolaus Lapierre I, Beide zu Bollendorf, zu Vorstandsmitgliedern, Ersterer zu- glei als Stellvertreter des Vereinsvorftehers, ge- wäblt worden.

Trier, den 2. Juni 1888.

26) und |

Wanzleben. Sefanutmachung. [13670 In das Firmenregister des unterzeichneten Amts8- gerihts ift heute zufolge Verfügrng vom 28. d. M. unter Nr. 371 die Firma „F. Werner“ mit dem Sige in Gr. Wanzleben und als deren Inhakær der Kaufmaun Julius Werner zu Gr Wanzleben eingetragen. Wanzleben, den 29. Mai 1888. Königliches Amtsgericht. Abtheilung Ik.

Muster - Negister Nr. 59.

(Die ausländischen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.)

Berlin. Königliches Amtsgericht L. [13534] Abthcilung 56 Ux. L . Verlin, den 5. Juni 1888.

In das Musterregister ist eingetragen:

Nr. 9190. Fabrikant Arthur Wilke in Berlin, 1 Umsch{lag mit Abbildung von 1 Modell für Klinaeln in neuer eigenthümlicher Form, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummer 1, Schuy- frist 3 Jahre, angemeldet am 1. Mai 1888, Vor- mittags 11 Uhr 14 Minuten.

Nr. 9191. Firma W. Möbes in Berlin, 1 Umscblag mit Abbildungen von 7 Modellen für Thürdrücfer, Thürschilder, Fenster-Oliven, Oliven- Rosetten, versiegelt, Muster für plastisbe Erzeug- nisse, Fabriknummern 861, 864, 867, 862, 865, 868, 869, Schußfrist 3 Jabre, angemeldet am 1. Mai 1888, Vormittags 11 Uhr 21 Minuten.

Nr. 9192, Firma Otto Jachmann in Verlin, 1 Umfch{lag mit Abbildungen von 9 Modellen für Briefbeshwerer und Cigarrenabschneider (Schuß- granaten darstellend), versiegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummern 100 bis 108, Schutz- frist 3 Jahre, angemeldet am 1. Mai 1888, Vor- mittags 11 Uhr 41 Minuten.

Nr. 9193, Fabrikant Franz Jffland in Berlin, 1 Ums{lag mit Abbildung 1 Modells für Artikel in Metallguß, darstellend eine Gruppe „kaltes Wasser“, versicgelt, Muster für plastishe Erzeug- nisse, Fabriknummer 10, Schußfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 2. Mai 1888, Vormittags 9 Uhr

52 Minuten.

Nr. 9194. Firma C. Pohl & C°_ in Verlin, 1 Paket mit Abbildungen von 2 Modellen für Sterne zum Christbaumbehang, versiegelt, Muster für Pplastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 1455, 1456, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 2, Mai 1888, Vormittags 10 Ubr 58 Minuten.

Nr. 9195. Firma Vergas Gebrüder in Berlin, 1 Packet mit 1 Modell für Bowlenariffe, vecsiegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummer 498, Schuyfrist 3 Jahre, angemeldet am 2. Mai 1888, Vormittags 11 Uhr 15 Minuten.

Nr. 91986, Firma Schufter & Baer in

Berlin, 1 Umschlag mit Abbildungen von 38 Mo- dellen für Tish- und Hängelampen, versiegelt, Muster für plafstisbe Erzeugnisse, Fabriknummern 2424 bis 2437, 2612 bis 2619, 2674 bis 2689, Schußfrist 3 Iahre, angemeldet am 2, Mai 1888, Nachmittags 12 Uhr 35 Minuten. Nr. 9197, Firma Wilhelmi Woellmer's Sehriftgicßerci in Verlin, 1 Umslag mit Ab- drücken von Modelltypen für 3 Grade Zierschrift, für 3 Grade amerikanis&e Mediaeval-Cursivs{rift und für 2 Grade Jnitialen zur amerikanischen Me- diaeval-Cursivschrift, versiegelt, Flächenmuster, Fabrik- nummern 1028, 1029, 1030, 1039, 1040, 1041, 1039a, 1040a, Schußfrift 3 Jahre, angemeldet am 3. Mai 1888, Vormittags 11 Ubr 2? Minuten,

Nr. 9198, Firma F. W. Hoppenworth in Berlin, 1 Padet mit 1 Modell für Chapeaur- Claques en miniature zu Ballzwecken, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummer 8, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 3, Mai 1888, Nachmittags 12 Uhr 12 Minuten.

Nr. 9199, Firma Schlag & Berend in Berlin, 1 Paket mit 2 Modellen für Lochapparate zu Fabr- scheinen, und Reflektoren mit s{chwimmender Glas- kugel zu Wasserstandsgläsern (emaillirt mit farbigem EGmaillestreifen und vernickelt), Geschmacsmuster, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabrik- nummern 85, 86, Schußfrist 10 Jahre, angemeldet am 3. Mai 1888, Nachmittags 1 Uhr 25 Minuten. Nr. 9200. Fabrikant Rudolph Scherier in Verlin, 1 Umschlag mit Abbildungen von 44 Mo- dellen für kunstgewerblichhe Industrie-Artikel (Kan- delaber, Schaalen, Rauchgarnituren, Leuchter, Becher, Tischglocken, Briefwaagen1, Schreibgarnituren, Lan:- penfüße), versiegelt, Muster für plastische Erzeug- nisse, Fabriknummern 1 bis 23, 26 bis 34, 40 bis 51, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 4. Mai 1888, Vormittags 11 Uhr 18 Minuten.

Nr. 9201, Firma Actien-Gesellschaft für electrishe Glühlampen (Patent - Seel) in Verlin, 1 Packet mit Abbildungen von 10 Modellen für dekorative Aus\chunückung an Glühlampen, ver- siegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabrik- nummern 1 dis 10, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet e 4, Mai 1888, Nachmittags 12 Uhr 24 Mi- nuten.

Nr. 9202 Fabrikant Eugène Falksou in Berlin, 1 Padet mit Abbildungen von 7 Modellen für A von Zinkgußwaaren, versiegelt, Muster ür plastische Erzeugnisse, Fabriknummern 1033 big 1039, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 5. Mai 1888, Nachmittags 12 Uhr 31 Minuten

Nr. 9203. Firma C. H. Herm. Schmidt in Verlin, 1 Umschlag mit Abbildung von 1 Modell für Ofen-Ornamente aus gebranntem Thon, ver- siegelt, Muster sür vlastishe Erzeugnisse, Fabrik- nummer 191, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 7, Mai 1888, Vormittags 11 Uhr 40 Minuten. Nr. 9204. Firma J. C. Pfaff in Berlin, 1 Umshlag mit Abbildungen von 50 Modellen für Möbel in cigenthümliher Form (Herrenzimmer eLivrepool “, Herrenzimmer „Bulver“, Schlafzimmer «Ariadne“, Schlafzimmer „Undine“, Schlafzimmer „Mignon“, Schlafzimmer „Pompadour“, Sthlaf- zimmer „Trianon“, Schlafzimtner „Josephine“ ), ver- siegelt, Muster sür plastishe Erzeugnisse, Fabrik- nummern 434, 439, 436, 439, 440, 441, 4216 bis 4246, 5318, 5323, 6261, 6262, 6263, 6265, 6268, 6461 bis 6466, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 8, Mai 1888, Bormittags 11 Uhr 25 Minuten. Nr. 9205. Firma Gustav Lohse in Berlin, 1 Padcket mit 1 Modell für Flaschen in geshmadck- voller Pressunrg und 1 Muster für Etiquettes zur Dekoration in geshmackvoUer, künstleriswer Aus-

nummern 607, 607a Sc{ußfrift 5 Jahre? angemeldet am 8. Mai 1888, Vormittags 11 Uhr 58 Minuten.

Nr. 9206. Firma Th. Herbst in Berlin, 1 Padet mit Abbildungen von 2 Modellen für Thonfiguren und Tbonbütnten, versiegelt, Muster für plastisde Erzeugnisse, Fabriknummern 357, 358, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 8. Mai 1888, Nacwnittaas 12 Uhr 57 Minuten.

Nr. 9207. Firma Berliner Blechemballage- Fabrik Gerson in Verlin, 1 Umsclag mit Ab- bildungen von 20 Mustern für einfarbige und mehr- farbige Dekorationen für Bleh-, Papier-, Holz-Ver- packungen, Leder-Verpackungen und für Metallflähen aller Art, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 1023 bis 1042, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 9. Mai 1888, Vormittags 11 Uhr 30 Minuten.

Bei Nr. 6465. Firma Merzbach & C°_ in Verlin hat am 9. Mai 1888 für die laut An- meldung vom 18, Mai 1885 mit S@(uktfrist von 3 Jahren cingetragenen Modelle für Kunstindustrie- Artikel bezügli der Modelle Fabriknummern 1710, 1850 die Verlängerung der Schußfrist bis auf 10 Iahre angemeldet.

Nr. 9208. Fabrikant Johaun SHermanu Walter in Berlin, 1 Umschlag mit Abbildung 1 Modells für Broschen, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummer 1, Shukfrist 3 Jahre, angemeldet am 9. Mai 1888, Nachmittags 12 Uhr 40 Minuten.

Nr. 9209, Firma Emil Lüdke in Verlinu, 1 Padet mit Abbildungen von 2 Modellen für Rahmen, versiegelt, Muster für plastishe Erzeug- nisie, Fabriknummern 1629, 1630, Schuyfrist 3 Jahre, angemeldet am 11. Mai 1888, Vormittags 11 Uhr 25 Minuten.

Nr. 9210. Firma Gust. Grohe in Berlin, 1 Paket mit 2 Modellen und Abbildungen von 4 Modellen für Schaalen, Vasen, Albumplatten, Ubrenrabwmen, Barometerrahmen und Albumausflagen, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabrik« nummern 2257, 2256, 2261, 2264, 2263, 2267, Schutfrist 3 Jahre, angemeldet am 11. Mai 1888, Vormittags 11 Uhr 31 Minuten.

Nr. 9211, Firma S. J. Arnheim in Verlin, 1 Ums(lag mit Abbildungen von 50 Mustern für Geldschränke, Gitter und Profile, versiegelt, Flächen- muster, Fabriknummern 1 bis 50, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 11, Mai 1888, Nachmittags 12 Uhr 22 Minuten.

Nr. 9212, Firma August Schroeder in Verlin, 1 Umschlag mit Abbildung von 1 Modell für Gas- lampen, versiegelt, Muster für plastishe E: zeugnisse, Fabriknummer 42, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 11, Mai 1888, Nachmittags 12 Uhr 24 Minuten.

Bei Nr. 6446. Fabrikant G. H. Speck in BVer- lin bat am 11. Mai 1888 für die laut Anmel- dung vom 11, Mai 1885 mit Schußfrist von 3 Jahren eingetragenen Modelle für Thürdrüker, Fensteroliven, Thürschilder, Hausthürgriffe, Brief- einwürfe, Portierschilder, Porticrshaalen, Klingel- zuggriffe, Papetericen, Kannen, Cigarrenbeher, Aschbecher die Verlängerung der Schußfrist bezüglich der Modelle Fabriknummern 724, 723, 726, 730, 731, 739 bis auf 8 Jahre, bezüglih der Modelle Fabriknummern 728, 729, 732, 733, 734 bis auf 10 Jahre und bezüglich der Modelle Fabriknummern 736, 737 bis auf 15 Jahre angemeldet.

Nr. 9213. Firma Julius Leuuhoff in Berlin, 1 Paket mit Abbildungen von 27 Modellen für Mantel- und Gürtelschlöffer, versiegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummern 213, 219 bis 229, 725, T2T, 728, 729, 731, 732,733, 736, 737, 739 bis 744, Schußfrist 2 Jahre, angemeldet am 12. Mai 1588, Vormittags 11 Uhr 49 Minuten.

Nr. 9214. Firma Albert Meves Nachf. in Verlin, 1 Umschlag mit Abbildungen von 2 Mo- dellen für Eisen-, Zink- und Bronce-Artikel (traben- des Pferd, Bismarck-Relief), versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 8048, 8049, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 12. Mai 1888, Nachmittags 12 Uhr 52 Minuten.

Bei Nr. 6756. Firma Th. Guiremand in Verlin hat am 13, Mai 1888 für die laut Anmeldung vom 15. Septemker 1885 mit Schutz- frist von 3 Jahren eingetragenen Modelle für Jardinièren, Vluménvasen, Weinkühler, Kaffeekannen, Sahnenkannen, Zuckerdosen, Theebretter, Rund- bretter, LLärmer, Theekessel, Spiegelrahmen, Wash- gefäße, Delphine und Petroleumlanpen bezüglich des Modells Fabriknummer 3302 die Verlängerung der Schutzfrist bis auf 10 Jahre angemeldet.

Nr. 9215. Fabrikant Ph. Sattrup in Berlin, 1 Umschlag mit Abbildungen von 2 Modellen für Uhren und Ständer, versiegelt, Muster für plastische Grzeugnisse, Fabriknummern 916, 917, Schußtfrist 3 Jahre, angemeldet am 14. Mai 1888, Vor- mittags 11 Uhr 10 Minuten.

Nr. 9216. Fabrikant Max Fritze in Berlin, 1 Padet mit 6 Modellen für Artikel in Metall- guß, versiegelt, Muster für plastisGhe Erzeugnisse, Fabriknummern 420, 421, 423 bis 496, Schubfrist 3 Jabre, angemeldet am 14. Mai 1888, Vormittags 11 Uhr 16 Minuten.

Nr. 9217. Fabrikant Otto Groth in Berlin, 1-Umschlag mit 1 Modell für silberne Brohes, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabrik- nummer 0162, Schußfrist 1 Jahr, angemeldet am 14. Mai 1888, Vormittags 11 Uhr 50 Minuten. Vei Nr. 6457. Firma J. G. Hoffmaun in Berlin hat am 12. Mai 1588 für das laut An- meldung vom 13. Mai 1885 mit Schußfrist von 3 Jahren eingetragene Modell für Geradehalter mit Hofenträger-Cinrichtung die Verlängerung der Schutz: frist bis auf 6 Jahre angemeldet.

Nr. 9218. Fabrikant Alex Hönig in Berlin, 1 Umswlag mit 5 Mustern für Plakate und Etiquetten, versiegelt, Flähenmuster, Fabriknummern 2478, 2479, 2420, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 15. Mai 1888, Vormittags 11 Uhr 10 Minuten. Nr. 9219. irma A. Waagen «& Co in Verlin, 1 Umschlag mit Abbildung 1 Modells für Zink- und Bronceguß (Statuette Kronprinz Wilhelm), versiegelt, Muster für plastisde Erzeugnisse, Fabrif- nummer 488, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 15, Mai 1888, Vormittags 11 Uhr 18 Minuten. Nr. 9220. Fabrikant W. Quehl in Verliu, 1 Umschlag mit Abbildungen von 11 Modellen für Broncegußwaaren zum Theil in Verbindung mit Holzkörpern und Porzellan - (Konfolen, Jardinièren, Shreibzeuge und Abreißkalender), versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 952, 953, 996, 957, 958, 960, 963 bis 967, Squßfrist 3 Jahre, angemeldet am 15. Mai 1888, Vor- mittags 11 Uhr 52 Minuten.

Der Gerichts\ chreiber des Königlichen Amtsgerichts : Semmelroth.

stattung Que, versiegelt, zu a Muster für plastische Erzeugnisse, zu þ Flächenmuster, Fabrik-

1 Pakt mit 3 Mustern für Galons, verßeg:[ lähenmuster, Fabriknummern 3763, 3764, 367 ußfrist 3 Jahre, angemeldet am 15. Mai 1888"

Nachmittags 12 Uhr 8 Minuten. s Nr. 3222. Firma Albert Jacoby in Verlin,

1 Pacet mit a. 25 Modellen für Cartonnagen ¡ur

Papier-Ausstattung, und b 6 Mustern für Litbo- raphie-Etiquettes zu Cartonnagen und Papier- lus\tattungen, versiegelt, zu a. plastishe Erzeug,

nisse, zu b. Fläctenerzeugnisse, Fabrifnummern 80 bis 805, 807, 808, 810, 811, 816 bis 819, 895 826, 828, 829, 834, 835, 880, 885, 886, 887. £99 20 bis 25, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet ay 15. Mai 1888, Nachmittags 12 Uhr 14 Minuten Bei Nr. 6462. Fabrikant W. Schmidt É Verlin bat am 15, Mai 1888 für die laut Ant meldung vom 16. Mai 1885 mit Schußfrist von 3 Iabren eingetragenen Modelle für Kunstindustrie, Artikel in Bronce-Zinkguß 2c ," bezüglich der Modelle Fabriknummern 630, 630b, 634, 648, 648 a, 648)

659, 647, 646 F, 646H, 6463, die Verlängerung

der Shußfrist bis auf 5 Jahre angemeldet.

Nr. 9223. Firma F. W. Hoppenworth j Berlin, 1 Paei mit 1 Modell für Atraypey (Köcher mit Pfeil), versiegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummer 9, Scut:frist 3 Iabre angemeldet am 16. Mai 1888, Vormittags 11 Ukr 28 Minuten.

Nr. 9224. Firma Lüttmann « Plonus in Verlin, 1 Packet mit 15 Modellen für Album- Dekel, versiegelt, Muster für plastische Erzeugnife Fabriknummern 6193 bis 6196, 6198, 6199, 7101 bis 7106, 7110, 7111, 7113, Séußfrist 3 Jahre angemeldet am 16. Mai 1888, Nachmittags 12 Uhr 41 Minuten.

Nr. 9229, Firma Joseph Heimann in Verlin, 1 Paket mit 2 Muitern für Tapeten, verfiegelt Fläbenmuster, Fabriknummern 284, 285, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 17. Mai 1888, Vormittagz 11 Uhr 5 Minuten.

Nr. 9226. Firma Schuster «& Baer in Berlin, 1 Umstblag mit Abbildungen von 50 Modellen für Tischlampen, versiegelt, Muster für plstische Erzeug, nisse, Fabriknummern 2430 bis 2437, 2493 biz 2498, 2506 bis 2541, Stußfrist 3 Jahre, ange meldet am 17, Mai 1888, Vormittags 11 Uhr 6 Minuten.

Nr. 9227, Fabrikant W. Schmidt in Berlin, 1 Paket mit 4 Modellen für Kunstindustrie-Artikel in Bronce-Zinkguß 2c., versiegelt, Muster für vlastishe Grzeugnisse, E 910, 916, 917, 920, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 17. Mai 1885, Vormittags 11 Uhr 20 Minuten.

Nr. 9228. Firma Müller & Sußmann in Verlin, 1 Umschlag mit 1 Modell für Damen Kragen, versiegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummer 6967, Scuzfrift 3 Jahre, angemeldet am 17. Mai 1888, Vormittags 11 Uhr 47 Minuten,

Nr. 9229, Firma J. Freystadt in Berlin, 1 gge mit 1 Modell für Verzierungen an Herren- ten, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummer 150, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 17. Mai 1888, Vormittags 11 Uhr 48 Minuten,

Nr. 9230. Firma Wild «& Wessel in Berlin, 1 Umschlag mit Abbildungen von 2 Modellen für Tis&lampen, versiegelt, Muster für plastische Erzeug nisse, Fabuisnummern 2081, 2082, Schutzfrift 3 Jahre, angemeldet am 17, Mai 1888, Nachmittags 12 Uhr 20 Minuten.

Bei Nr. 6478, Firma Wild & Wessel in Berlin hat am 17. Mai 1888 für die laut An- meldung vom 21, Mai 1885 mit Schußtfrist von 3 Jahren eingetragenen Modelle für Lampen die

gemeldet.

Nr. 9231, Firma Berliner Cartonfabrik Ernft Oscar Heinsdorf in Verlin, 1 Ums&lag mit 2 Mustern für Ausstattungen von Fächer Cartons, ‘versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 100 w., 100 br., Schußfrist 3 Jahre, angemeldet an 18. Mai 1888, Vormittags 11 Ubr 47 Minuten.

Bei Nr. 6477. Fabrikantin Lina Cohn, geb, Litten, in Berlin hat am 19. Mai 1888 für die laut Anmeldung vom 20. Mai 1885 mit Schuyfrist von 3 Jahren eingetragenen Muster für Vorlagen zum Zuschneiden von Damenkleidern resp LTaillen, die Verlängerung der Schuyfrist bis auf 6 Jahre m |

Nr. 9232, Firma Gust. Grohe in Berlin, 1 Palket mit 2 Modellen für Reliefs, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 2269, 2270, Scußfrist 3 Jahre, angemeldet au 19. Mai 1888, Vormittags 11 Ubr 6 Minuten. -

Nr. 9233, Firma M. Eichelbaum in Berlin, 1 Umschlag mit Abbildungen von 18 Modellen für Schirmgriffe, versiegelt, Muster für plastische Er- zeugnisse, Fabriknummern 415, 417, 418, 419 bis 423, 428, 492, 433, 437, 438, 440 bis 443, 434, Schutfrist 3 Jahre, angemeldet am 22. Mai 1888, Vormittags präzise 11 Uhr. :

Nr. 9234, Fabrikant Hermanu Perl in Berlin, 1 Padet mit a. 2 Modellen für Programme in runder Form und in Sternform als Fächer, b. 2 Mustern für Verzierungen zu Programmen in Fächerformat, zu a, plastische Erzeugnisse, zu

lächenerzeugnisse, Fabriknummern 1, 2, 1a, 2a Schugfrist 3 Jahre, angemeldet am 23. Mai 188d, Vormittags 11 Uhr 40 Minuten. i

Bei Nr. 6516, Firma Otto Riug & C°. în Berlin hat am 24, Mai 1888 für die laut Ar meldung vom 30. Mai 1885 mit Schußfrist von 3 Jahren eingetragenen Muster für Etiguettes dit dens der Schuyfrist bis auf 10 Jahre angt meldet. :

Nr. 9235, Firma Th. Guiremaud in Berlin, 1 Ums{lag mit Abbildungen von 6 Modellen n Kaminschirme, Weinbowlen, Spirituslampen un Kamin-Vorsezer in Messing und jedem andert Metalle, versiegelt, Muster für plastifce Erzeugnis, Sabrifnummern 3125 bis 3128, 3271, 22, Sup! frist 3 Jahre, angemeldet am 25. Mai 1888, Dor mittags zwishen 8 und 9 Uhr. j

Nr. 9236, Firma Arndt «& Marcus, y0 Berlin, 1 Ums&lag mit Abbildungen von 159 2 ü dellen für kunstgewerblihe Artikel, namentli L Bronceguß und in Verbindung mit Glas, Marm Porzellan und Majolika, versiegelt, Muster 7 plastische Erzeugnisse, Fabriknummern 21258, ái 4 2132 bis 2136, 2136a, 2138, 2140, 2142, 2 x 2144, 2147, 2148, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet 25, Mai 1888, Vormittags 11 Uhr 13 Minuten. 4 Nr. 9237, Firma Theodor Hildebrand für Sohn in Berlin, 1 Umschlag mit 3 Mustern

Nr. 9221. Firma Gebr. Buhlmann in Berlin,

Drudekorationen zur tuns von Kakao, 98 siegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 26, 2;

einen Migränestift), versiegelt, Muster für vlastisbe

Verlängerung der Schußfrist bis auf 6 Jahre an! -

| 937, 528,

| mit einer Schußfrist von 3 Jahren,

uk frist 3 Jahre, angemeldet am 26. Mai 1888, m-rmittags 11 Uhr 25 Minuten.

Bei Nr. 6506. Firma Wilhelm Kühne &

“Berlin hat am 29. Mai 1888 für die laut nmeldung vom 2. Juni 1885 mit Schutfrist n 3 Jahren eingetragenen Modelle für Guß, eell Bronceguß, bezüglich der Modelle Fabrik- e mern 811, 812, 813, 815, 798, 834, 803 831, [39 die Verlängerung der Schußfrist bis auf 6 Jahre “qemeldet. P geme 6500. Firma Guft. Grohe in Verlin P am 29. Mai 1888 für die laut Anmeldung m 30. Mai 1885 mit Schußfrift von s ahren eingetragenen Modelle für Schaalen, Trink- zrner, Screibzeuge und Albumautlagen bezüglich (s Modelles Fabriknummer 2034 die Verlängerung r Schußfrist bis auf 8 Jahre angemeldet,

‘Nr. 9238, Fabrifant Carl Pohl in Berlin,

Padet mit 6 Modellen für Blumen zu Madart- zguquets und anderweitigen Dekorationen und Ver- wendungen, versiegelt, Muster für plastische Erzeug- ise, Fabriknummern 500 bis 505, Schußfrist 3 Iakre, angemeldet am 28, Mai 1888, Vormittags 11 Uhr 99 Minuten. : i /

Nr. 9239, Firma Brie «& Co in Verlin, 1 Paket mit Abbildungen von Bustern für De- rationen zu Hülsen s{wedisber Zündhölzer, ver- ¡cgelt, Flächenmuster, Fabriknummern 301, 302, 307, 501, 1307, Schußfrist 2 Jabre, angemeldet am 28. Mai 1888, Vormittags 11 Uhr 32 Minuten.

Nr. 9240. Fabrikant Rob. Feller in Berlin, 1 Paket mit 3 Modellen für Cigarrenspinde, Edlüsselspinde oder Bebâälter zu sonstigen kieinen Gegenständen, in Form von Wand- und Stutuhren, das Zifferblatt als immerwährender Kalender ein- geridtet, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnifie, Fabrifnummern 1450, 1451, 1452, Schuyfrist 3 Jahre, angemeldet am 29. Mai 1888, Vormittags 11 Uhr 28 Minuten.

Nr. 9241, Fabrikant Otto Wolleuberg in Berlin, 1 Paket mit 1 Modell für Cigarren!spiten- Abschneider, versiegelt, Muster für plastishe Erzeug- nisse, Fabriknummer 53, Schußfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 29. Mai 1888, Vormittags 11 Uhr 30 Minuten.

Nr. 9242, Fabrikant Th. Seifert in Berlin, 1 Packet mit 2 Modellen für Konfitüren (darstellend 39

zj

Erzeugnisse, Fabriknummern 22, 23, Schußfrist 9 Sabre, ang meldet am 29, Mai 1888, Nachmittags 12 Uhr 13 Minuten.

Nr, 9243. Firma J. Neuhusen's Villarv-Fabrik in Berlin, 1 Ums&lag mit Abbildung 1 Musters für Dekorationen an Mikadobillards, versiegelt, Flächen- muster, Fabriknummer 379, Schußfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 29, Mai 1888, Nachmittags 1 Ubr 30 Minuten,

Bei Nr. 6490, Firma Schlag & Berend in Verlin hat am 27. Mai 1888 für die laut An- meldung vom 27. Mai 1885 mit U von 3 Jahren eingetragenen Modelle für fechéfeitige Elatflaschen die Verlängerung der Schußfrist bis auf 6 Jahre angemeldet.

Nr. 9244, Firma Ferd. Theiußardt Séehrift- gießerci in Verlin, 1 Umschlag mit Abdrücken einer Serie von 48 Mustern für Randeinfassungen, versiegelt, Flähenmuster, Fabriknummern 1 bis 48, Schuyfrist 3 Jahre, angemeldet am 30. Mai 1888, Vormittaas 11 Uhr 25 Minuten.

Nr. 9245. Firma Ferd. Theinhardt Schrift- gießerci in Verliu, 1 Umschlag mit Abdrücken einer Serie von 36 Mustern für Randverzierungen, versiegelt, Flähenmuster, Fabriknummern 49 bis 84, Swußfrist 3 Jahre, angemeldet am 30. Mai 1888, Vormittags 11 Uhr 25 Minuten. i

Nr. 9246, Firma Berliner Corset-Fabrik W. «& G. Neumaun in Berlin, 1 Patket mit 2 Modellen für Corsets, verziert mit einer Messing- öse, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 43020, 43020a, Schußfrift 3 Jahre, angemeldet am 31, Mai 1888, Vormittags 11 Uhr 8 Minuten.

Nr. 9247, Firma Schuster & Baer in Berlin, 1 Ums&lag mit Abbildungen von 29 Modellen für Hängelampen, Kannen und Vasen, versiegelt, Muster für vplastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 2620 bis 2627, 2693, 2695, 2712 bis 2727, 2736, 2737, 2738, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 31. Mai 1888, Vormittags 11 Ubr 12 Minuten.

Nr. 9248, Fabrikant Leopold Kaufmann in- Verlin, 1 Packet mit 10 Modellen für Vöbei- beshläge und Garderobenhaken, versiegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummern 529 bis l Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 31, Mai 1888, Vormittags 11 Uhr 2% Minuten.

Nr. 9249, Firma Adolf Vartosik in Verlin, 1 Ums&lag mit 3 Modellen und Abbildungen von 4 Modellen für Uhren, Kandelaber und Schlüssel- \cilder, versiegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabrifnummern 128 bis 131, 304, 305, 36la,

ußfrist 3 Jahre, angemeldet am 31, Mai 1888, Naqhmittags 12 Uhr 45 Minuten.

Breslau. [13595] In unser Musterregister sind eingetragen worden: 1) Unter Nr. 334 für den Kaufinann Heinrich

Krishke in Breslau, . nah Anmeldung vom

4, Mai 1888, Vormittags 9 hr 15 Minuten, ein

versiegelies Padet mit einem Modell einer Dopvel-

thur mit Mes'singhebelvershluß zu _Heizöfen,

Fabrifationsnummer 51, für vlastiste Erzeugnisse esimmt, mit einer Schußfrist von 2 Jahren.

2) Unter Nr. 335 für die Firma C. T. Wiskott zu Vreslau, nach Anmeldung vom 11. Mai 1888, Vormittags 10 Ubr 15 Minuten, ein versicgeltes Gouvert mit 12 Mustern für photolithographische

morettenbilder, verwendbar als Tischkarten, Menus,

etlamekarten u. s. w., Fabriknummern 331, 332, 934, 335, 337, 338, 340, 341, 343, 344, 346, 8347, für Slächenerzeugnisse bestimmt, mit ciner Schuß- rist von 3 Jahren. . :

9) Untec Nr. 336 für die Aktiengesellshaft Bres- lauer Wechslerbank in Breslau, nach Anmel-

ung vom 16. Mai 1888, Vormittags 84 Ubr, ein versiegelter Umschlag, enthaltend die Abbildung eines

Modells zu cinem Grabständer, Fabriknummer 106,

für plastische Erzeugnisse bestimmt, mit einer Schuß-

rist von 3 Jahren. . 4) Unter Nr. 337 für die offene Handelsgesellschaft arl Vöhme, nach Anmeldung vom 15. Mai 1888,

Vormittags 10 Uhr 15 Minuten, ein versiegeltes ouvert, enthaltend zwei Muster Bildergruppen,

verwendbar zu Einpackungen jeder Art, Fabrif-

nummern 1 und 2, für Fläcbenerzeugnisse bestimmt,

9) Unte- Nr. 333 für Robert Kueis, nach Ar- meldung vom 18. Mai 1888, Vormittags 11 Uhr 15 Minuten, eine versiegelte Rolle, enthaltend eine Abbildung eines Modells für einen eisernen Bier- vertheilungs - Apparat, Fabriknummer 4, für plastiste Erzeugnisse bestimmt, mit ciner Schußfrist von 3 Jahren. 6) Unter Nr. 339 für die Firma Türkische Cigaretten u. Tabakfabrik „Sultan“ J. Prze- decki zu Vreslau, nah Anmeldung vom 18. Mai 1888, Vormittags 11 Uhr 45 Minuten, ein ver- siegeltes Paket, enthaltend ein Muster für Kartons mit Bastumhüllung und 1 Muster für Packete mit Bastumbüllung, beide zum Einpacken von Cigarretten, Fabriknummern 196, 197, für plastishe Erzeugnisse estimmt, mit eirer Schußfrist von 3 Jahren () Unter Nr. 340 für die Firma Christine Jauch zu Vreslau, nah Anmeldung vom 19, Mai 1888, Vormittags 11 Ubr 15 Minuten, ein offenes Packet mit 20 Modellen von Blumennacbildungen zu Sculzwecken, Fabriknummern 61— 80, für plastische Erzeugnisse bestimmt, mit einer SHußfrist von 3 Iabren. 8) Unter Nr. 341 für die Firma G. Keiser.«& Gade zu Breskau, nah Anmeldung vom 25. Mai 1888, Vormittags 10 Ubr 15 Minuten, ein ver- siegeiter Umschlag, enthaltend in Abbildung 4 Muster | 4 von Billardformen, Fatriknummern 990—993, für plastische Erzeugnisse bestimmt, mit einer Schußfrist von 3 Jahren. Vreslau, den 2, Juni 1888,

Königliches Amtsgericht.

ei

Frankfurt a. M.

In das Musterregister ist eingetragen : Bei Nr. 538. Die hiesige Firma Schriftgießerci Flinsh bat die Verlängerung der Schußfrist der am 6. Mai 1885, Nachmittags 124 Ubr, binterlegten Muster, 1) eine Garnitur Fette Grotesk mit den *abrifnummern 1493 bis 1499, 2) eine Garnitur Mediaeval Script. mit Fabriknummern 1509 bis 1505, 3) vier Sortimente Jnitialen mit Fabrik- nummern 39 bis 42, auf weitere drei Jahre ange- meldet.

Nr. 775. Firma Louis Marburg «& Söhne hier, ein versieaeltes Couvert, enthaltend: die Ab- bildung eines Ofens, in Gußeisen und Majolika aus8- geführt, mit Fabril!nummer 654, plastishe Erzeug- nisse, angemeldet am 8. Mai 1888, Vormittags 93 Uhr, Schutzfrist 15 Jahre.

Bei Nr. 539, Firma Ludwig «& Mayer hier hat die Verlängerung der am 15. Mai 1885, Vor- mittags 115 Ubr, binterlegten Flächenmuster 4o Schlußstüke mit den Fabriknummern 1727 bis 1771 auf weitere drei Jahre angemeldet.

Nr. 776, Diese!be Firma, ein versiegeltes Couvert, enthaltend 21 Eckverzierungen mit Fabrik- nummern 2004 bis 2024, 28 Trauervignetten mit Fabriknummern 2025 bis 2052, Flähenerzeugnisse, angemeldet am 9, Mai 1888, Vormittags 113 Ubr, Schußfrist 5 Iabre.

Nr. 777. Firma BVanuer'sche Gießerei hier, ein versiegeltes Couvert, enthaltend verzierte Rund- \chrift, Flächenerzeugnisse, angemeldet am 12, Mai 1888, Vormittags 115 Ubr, Schuyfrist 15 Iabre.

Nr. 778. Dieselbe Firma, ein versiegeltes Couvert, enthaltend Nelief-Zierschriften, mit den Fabriknummern 995 bis 999, Flächenerzeugnisse, an- gemeldet am 12. Mai 1888, Vormittags 114 Uhr, Schußfrist © Jahre. : i

Nr. 779, Firma Ludwig & Mayer hier, ein versiegeltes Couvert, enthaltend zwei Grade Magnaten- \hrift mit Fabr.-Nr. 857 u. 858, Flächenerzeugnisse, angemeldet am 19. Mai 1888, Vormittags 11 Uhr, Schutfcist 3 Jahre. : :

Nr. 780, Firma A. Eberftadt dahier, ein ver- siegeltes Couvert, enthaltend elf Muster buntgewebter Halstücher, mit den Fabriknummern 381 bis 385, 393 bis 3958, Fläcenerzeugnisse, angemeldet am 28, Mai 1588, Vormittags §10 Uhr, Schußfrist

3 Iahre. :

Nr. 781, Gürtlermeister Max Hofrnanin in Oberrad, ein versiegeltes Couvert mit einem Schlößchen an Ledertaschen, mit Fabriknummern 229 und 230, plasftisde Erzeugnisse, angemeldet am 30, Mai 1888, E 11 Uhr 20 Minuten, Scóutsfriít 1 Jahr. i

Frankfurt a. M., den 2. Juni 1588,

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 1YV.

[13599]

l

Görlitz. E : [13593] In unser Musterregister ist heute unter Ne. 89 Folgendes eingetragen worden: Colonne 1. Nr. 89, E Colonne °. Klempnermeister Johann Fricd- rich Nobert Posselt zu Görli. Colonne 3, a. 2. Suni 1888, Vormittags 10 Ubr ; b. 2 Juni 1888, Vormittags 10 Ubr. - Colonne 4. a. ein doppelter Rinnenbaken für Rinnen aufs Dach ; b. ein eîserner verzinnter Aufsag- ring an einem Latrinen-Tonnentrichter. Colonne 5. Plastishe Erzeugnisse. Colonne 6. Drei M örliß, den 2, Juni 1888, E M Königliches Amtsgericht.

Gotha. E (13594] In unser Musterregifter ist eingetragen worden: Nr. 231, Simon Halbig in Gräfenhain b.

Ohrdruf. Ein fünffaw versiegeltes Kisthen mit

der Aufschrift: „Eine versiegelte Kiste, enthaltend

13 Stúck BViéequit-Puppenköpfe. Das Modell ift ein

Kinderkopf und wird deponirt in den Haupt-

nummern 738—749 für alle Bewegungen und alle

Größen. Deponirt wird der Gesihtsauzdruck. Gräfenhain (Herzogth. Gotha), den 18, Mai 1888,

Simon Halbig.“

Plastische Erzeugnisse. Scbußfrist drei Jahre. An-

gemeldet am 18. Mai 1888, 11 Uhr 30 Min, Vor- ittags. i;

nr 232, Carl HSellfarth’s Lith. Aust. in

Gotha. Ein einmal versiegeltes und mit der Auf-

rift: „Carl Hellfarth's Lith. Anst. Gotha Druck-

sahen. Mustershuß auf Drei Jahre. Druckerzeug-

nisse. Flächenmuster. Fabriknummern 3128, 3129,

3130, 3131, 3132. Gotha, den 31. Mai 1888,

Carl Hellfarth's Lith. Anst." versehenes Couvert.

Flächenerzeugnisse. Schußfrist drei Jahre. Angemeldet

am 31. Mai 1888, Nachmittags 4 Uhr. Gotha, am 4. Juni 1888.

Herzogl. S. Amtsgericht. 11]. E. Lotze.

Haspe.

Kleinshmied FriedrichÞch Jschebeck Jr. Loh bei Vörde, ein Muster zu einer Bohnen- \chneidmaschine, Erzeugniß, 30, Mai 1888,

von Gußstahlfedermatrage, e Schußfrist drei Jabre, angemeldet am 25. Mai 1888, Nachmittags 44 Uhr.

versiegeltes Packet, enthaltend Zeichnungen von einer S bestebend aus Bildnissen deutscher

Hacken, Nr. 1729, plastische Erz:eugnisse, Schußfrist drei Jahre, an- gemeldet am 30. Mai 1888 Nacmittaas 54 Uhr.

ein versiegeltes Paket, enthaltend Muster von Klavier- leuchtern, Nrn. 4079, 4086, 4087, 4088, 4089, 4090,

Möbelbeschlägen, Nrn. 6114, 6115, 6116, 6117, Kandelaber, Nr. 534, plastishe Erzergnifse, Schutz- frist drei Jabre, angemelder am 31. Mai 1883, s Nachmittags 32 Uhr.

hier bat für die sub Nr 413 des Mufterregisters eingetragene Muster von Klavierleuchtern, Nrn. 29688, 2969, und von Klaviergriffen, Nrn. 509 und 510, am 19, Mai 1888, Nachmittags 3} Uhr, eine Ver-

gemeldet.

Kottbus. des unterzcichneten Geri{chts eingetragen worden:

und 49 Mustern für Buxkin-Stoffe— Flächenerzeugnisse Schußfrist drei E Firina Gebrüder Krüger in Kottbus am 19, Mai 1888, Nachmittags 4 Uhr 45 Minuten.

garn-Sommermustern Flächenerzeugnisse Schutz- frist zwei Jahre, niedergeleat von der Firma H. Gründer et C-° zu Peiß am 26. Mai 1888, Bormittags 11 Uhr 20 Minuten.

Lüdenscheid.

scheid, 4 Muster “Kn 20 Muster für Damenbesaßknöpfe, in einem ver- flegelten Paket, Fabriknummern 6789, 6790, 6791, S 8 L 7104 7126 lat, 7194 7139, 7140, 7142, 7145, 7152, 7154, plaftif{e Erzeugnisse,

plastiide Erzeugnisse,

: Metuftcreegifier j des Königlichen UAnmitsgerichts zu Saspe.

Eingetragen am 31. Mai 1888 1uter Nr. 42, am

Fabriknummer 1, plastisches Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am

ormittags 11 Uhr 20 Minuten. Serlohn.

[13598] In unser Musterregister ist eingetragen : A. Nr. 597. Fabrikart Albert Grothoff hier, n versiegeltes Paket, enthaltend einz Zeichnung vlastis@es Erzeugniß,

Nr. 598, Firma H. Andrée ir. hier, ein [

ürsten, Nr. 1706, einem zu dieser Kette gehörenden einem Löwenkopfî, Nr

Nr 599. Firma Ludwig Braß Erben hier,

092, 4094, 4100, 4101, 4102, 4103, 4104, 4105,

B. Ner. 413. Firma H. D. Eichelberg @ C°°

ängerung der Shußfrist um sieben Jahre an-

Iserlohn, den !, Juni 1888. :

Königliches Amtsgericht. Bekanntmachung. __ [13596]

Im Monat Mai 1888 it in das Musterregister

Nr. 206. Zwei versiegelte Pakete mit bezw. 30

Iahre, niedergelegt von der

Nr. 207, Ein versiegeltes Packer mit 50 Kamm-

Kottbus, den 4. Iunt 1888. : Königliches Amtsgericht.

[13600] In unser Véusterregister ist eingetragen toorden :

Nr. 491. Firma Overhoff &@ C°_ zu Lüden- für chinesishe Knöpfe und

6792, 7057, 7100, 7104, 7106, 7107, 7110, 7114,

Schutzfrift drei Jahre, angemeldet am 5, Mat 1888, Nawmittags 4 Uhr. :

Nr. 492. Firma Wilhelm Berg zu Lüden- scheid, 6 Muster für chctinesisde Knöpfe, in einem versiegelten Paket, Fabriknummern 73 bis mit 78, e, Schutzfrist drei Iahre, an- gemeldet am 9. Mai 1888, Bormittags 10} Uhr.

Nr. 493. Firma Nottebohm & C°_ zu Lüdeu- scheid, 7 Muster sür Metaü-Damenbesaßzknövfe, in einem versiegelten Padet, Fabriknummern, Uvt, 1576, 1582, 1585, 1589, 1590, 1595, 1597, plastische Erzeugnisse, Schußfrist drei Jabre, angemeldet am 7. Mai 1888, Nachmittags 5f Ubr.

Nr. 494. Firma Gustav Kolbe zu Lüden- scheid, 2 Mutter für Blewe Büfel und Stein- nuf-Imitatioa in cinem versiegelten Padet, Fabriknummern 1 und 2, Fläcenerzeugnifse, Schut- frist fünf Jahre, angemeldet am 26. Mai 1888, Nathmittags 3 Ubr.

Nr. 495. Firma Guftav Kolbe ¿u Lüden- scheid, 2 Muster für Merallknövfe, in einem ver- ficgelten Packet, Fabriknummern 4704 und 4707, plastische Erzeugnisse. SOLEE fünf Jahre, ange- meldet am 26. Mai 1888, Nacmittags 3 Uhr.

Nr. 496, Firma Wilhelm Deumer zu Lüden- scheid, 2 Modelle und 2 Muster für Müßenverzierungen, in einem versiegelten Poket, Fabriknummern 497, 950, 948, 949, plastische Erzeuzn fe, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 30. Nai 1888, Nachmittags 54 Ubr. |

Lüdenscheid, den 1. Iuni 1888

Königliches Amtsgericht.

Konkurfje. (13492) Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen der Holzpantoffelmacher Johann Friedri) Reiher uad Anton Her- maun Theil, Veide in Nobvit; (in nicht einge- trageuer Firma Reiber «& Theil in Cotteritz), wird heute, am 4 Juni 1838, Nachmittags 5 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter: Kaufmann Karl Besser hier. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 4, Juli 1888, Anmeldefrist bis 4. Juli 1888 einschließlich. Erste Gläubigerversammlung 4. Juli 1888, Vor- mittags 11 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin 24. Auguft 1888, Vormittags 11 Uhr.

Altenburg, den 4. Juni 1888.

Herzogliches Amtsgericht. Abtheilung I. (gez.) Döll. e : Veröffentlicht : Sr als Gerichtsschreiber.

(13501] Konkurs-Eröffnung. Ueber das Vermögen der Strumpfwaaren-Han- delsgecschäfts-Junhaberin Amalie Marie verw. Peter îin Klaffenbach ist cm beutigen Tage, 4 Uhr Nachmittags, Konkurs eröffnet worden. Rechtsanwalt Löser in Chemniß Konkursverwalter. Anmeldefrist bis zum 2. Juli 1888. Vorläufige Gläubigerversammlung am 21. Juni 1888, Nachmittags 4 Uhr. Prüfung der angemeldeten Forderungen am 21. Juli 1888, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 6, Juli 1888, ; Chemnig, den 4. Juni 1888, : Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. heilung B.

[13597] | [13700]

Wilhelm Louis Mehlhoie, h Uhrenhandblung unter dec Firma K. Holtermatn hier, wird beute,

Herr

Konkurseröffnung.

Veber das Vermögen des Kaufmanns Max

Schmidt zu Vischofswerder ist am 4. Juni 1888, Nachmittags 64 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurêverwalter : Dt. Eylau. : 20. Juni 1888. Anmeldefrist bis zum 27. Juni 1888. Erste Gläubigerversammlung am 20. Juni 1888, Vormittags 10 Uhr, Zimmer Nr. 6 Prüfungstermin am 4. Juli 1888, Vormittags 9

r: Sefretair von Pawlowsfi in Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum

Uhr, Zimmer Nr. 6 des Gerichts. Dt. Eylau, den 4. Juni 1888,

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. IT. Swieczkowski.

1246] Konkurs-Eröffnung.

Ueber das Vermögen des Kaufmann3 Zugust

- Fricke in Diepholz ift anu 5. Juni 1888, Vormit- 1730, | tags 411 Uhr, das Konkuréverfahren eröffnet. walter Kaufmann Kroning zu Dievlo!z. Ecfte Släu- bigerversammlung und Prüfungstermin den 10. Juli 1888S, Vormittags 19 Uhr. Anmeldefrist für die Konkursforderungen bis zum 39, Iuni 1888, Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis 39, Juni 1888.

Ae Ber

Diepholz, den 5. Juni 1858 Königliches Amtsgericht. T1. L

13184] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Wilhelur

Jost zu Frarfkfurt a. O., S&malzitraße Ne. 7, wird beute, am 4. Iuni 18858, Bormittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eréffnert. mann und Stadtrath F. Heinsius zu Frankfuri a. O. Lindenstr. Griîte 1888, Vorm. 102 Uhr. 31. Juli 1888, Vorm. 174 Uhr. Offener Acreft

Verwalter: Kauf- bis 16, Ult 13858: am 26. Juni Vritfunastermin am

30. Anmeldefrist Gläubigerversammlung

und Anzeigepflibt bis zum 4. Juli 1888, Frankfurt a. O., am 4. Juni 1883, Königliches Amtsgericht. Abtheilung 4.

[13698]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Gustav Juhabers der

am 6. Juni 13858, Vormittags 114 Ubr, das Konkursverfahren eröfuet, Verwalter : Nechtsantwalt Dr, Barth hier. Anmeldcfrift bis mit 9. Juli 1888, Wabltermin am 23. Juni 1888, Vorriittags 11 Uhr. Prüfungstermin am 19. Juli 1888, Vormittags 11 Ubr. Offener Arrest mit Ameigepflicht bis mit 6, Juli1388. Königlies Amtsgericht Leipzig, Abtheilung 11, den 6, Juni 1888, Steinberger. Bekannt gemacht durch: WBeck, Ger. -Schr.

(136971 Fonkursverfghren. Ueber das Vermögen der Handlung Cduard Haase Juhaber Kaufmann Eduard Daase zu Liegnitz, ist heute, am 5. Juni 1888, Vor- mittags 94 Uhr, das Konkurêverfahren eröffnet worden. Verwalter: Kaufmann Liean i Offener Arrest mit Anzcige- bis 1. August 1888, Erfte Gläubigerversammlung 1888, Vormittags 11 Uhr. Prüfungstermin den 14. Auguft 1888, Vor: mittags 11 Uhr, Zimmer Nr. 29. Liegnitz, den 5. Juni 1358.

Lindner, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

(13676) Konkurseröffnung.

Das K, Amtsgeriht Marktheidenfeld hat unterm 5, Juni 1888, Vormittags 9 Ubr, über den Nachlaß des K. Pfarrers Andreas Stier von Karvach auf Antrag des Sattlermeisters und Tapezters Naab in Marktheidenfeld Konkurs eröffnet.

Konkursverwalter Herr Rechtsanwalt K. Advokat Ko in Lohr.

Offener Arrest mit Anzeigefrist in dieser Hinficht bis Dienîtag, 26. Juni 1888 einsließlich.

Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis Samitag, 7. Tuli 1888 eins{&ließlic).

Termin zur Beschlußfassung über die Wabl eines anderen Verwalters, über Bestellung cines Gläubiger- aus\chusses, dann über die in §88. 120 und 125 der Konk. -Ordg. bezeichneten Fragen Mittwoch, 27. Juni 1888, Vormittags 9 Uhr. Aligemeiner Prüs fung8termin Mittwoch, 18. Juli 1888, Vor- mittags 9 Uhr, datiec.

Marktheideufeld, ». Juni 1838.

Gerihts\chreiberei des K. Amtsgerichts. (L. 8.) Lermer.

Adolph Blase zu

und Anmeldefrist

den 20. Juni

Las : 5 (1349) Konkursverfahren.

Nr. 11787. Ueber das Vermözen des Väckers Georg Oehler von Nordrach wurde heute, Nach- mittag ¿4 Uhr, der Konkurs eröffnet. Offener Arrest erlassen und Necbuungé steller Bittmann hter zum Konkursverwalter ernannt. Anmeldefrist bis Montag, 25. Juvi 1585, Prüfunastermin am Dienstag, 3. Fuli 1888, Vorm. 9 Uhr.

Offenburg, 4. Juni 1888.

Der Gerichtsschreiber Gr. Amtsgerichts. (L. 8.) C. Beller.

(13502) Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des hiesfigenKaufmann Karl Oestreicher, Alleininhavers der Firma Dirxsch- feld «& Oestreicher, Manufafturwaareugeschäft in Plauen mit Zweigaiederlasffung îin Weida wird beute, am ò. Juni 18388, Nachmiitags 45 Rhr, das Konkursverfahren cröffnet. Konkursverwalter : Necbtsüanwalt Dr. Hans Müüer in Plauen. Offener Arrest und Anzeigefrift bis zum 20, Juri 1888 eins{ließlich. Anmeldefrist bis zum 10. Juli 1888 einschließli. Erste Gläubigerversammlung am 25. Juni 1888, Nachmittags 4 Uhr. Allge- meiner Prüfungstermin am 31. Juli 1888, Vormittags 10 Uhr.

Königliches Amtsgeri(ht.

Plauen, am 5. Juni 1888.

Bekannt gemacht durch: Flach, G.-S.

t Pövs\ch