1888 / 149 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Disposition, wobei es in Laurahütte und Gelsen- firhen zu anziehenden Kursen lebhafter zuging. Antere IÎIndustrievapiere in einzelnen Pferdebahnen und Maschinenfabrifen gut beachtet und fester ten- denzirt. in Brauereien mehr angeboten und theilwei'e \chwächer. Freinde Fonds gingen in russishen Ärs leihen und Notcn bei allgemein fester Stimmung reger um. Preußisbe und deutshe Fonds, Pfant o und Rentenbriefe, Eiscnbaßn-Obligationen 2. fest, rubig; Preußishe 4% Konsols + 0,10 %/%. Privatdiskout 13 9% bez. u. Gd.

Course um 24 Uhr. Ruhig. Oesterreichische Kreditattien 144 12 Franzosen 91,37. Lombarden 34,95, Türk. Tabakaktien 9225, Bochumer Guß 149,57, Dortmunder St. - Pr. 69,37, Laurabütte 102,57, Berliner Handelsge!. 155.75, Darmstädter Banf 14525 Deutsche Bank 161,75, Diskonto-Kom- mandit 194 87, Nuff. Bank 47,00, Lübeck-Vüch. 171,25 Wtainzer 100,75. Marienb. 59,00, Mecklenb. 151,00, . Ostpr. 95.00. Durer 124 37. Elbethal 69.75. Galizier 80 99 Mittelmeer 124,00, Gr. Ruf. Staatsb. 118 25, Nordwestbahn —,-—. Gotthardb. 136,12, Rumänier 105,00, Staltener 97,12, Oest. Goldrente 88,70, do. Papiecrentie €4,10 do. Silberrente 65,20. do. 1860 er Loose 113,290 Russen alte 93,37, do. 1880 er 79,62, do. 1884 ex 9370 49/0 Ungar. Goldrente 79,70, Egypter 81,10. Russ. Noten 176,50, Rus}. Orient Il. 5325, »0, do. I. 54,25, Serb. Rente 80,62, Neue Serb. Rente 80,12. y

BVorprämien. äJuni Juli Diatonto s. 196— 1} 19637 2&4 Ocst Kred.-Aktien. 1454-110450 45%-1 1463àG6Zàa61-2 Marienburger 60-14 —- Mcklb. Fr.-Franz, 1525—1¿B Ostpreußen . 96¿— 17 Gotthardbahn . . Mittelmeer Egypter Staliener III. Orient .

1880 er Nussen . . L—} Ungarn : 8O04— Dortmund. Union 693à70—1 Laurahütte . . . .10230103—13

Bresla!i, 8 Juni. (W. T. B.) Fest. _389/0 Land. Pfandbr. 101,25, 4% ung. Goldr.*) 79,60 Brél, Diskb. 96,25 Brsl, Whslb. 97,25, Schles. Bankverein 115,00 Kreditaktien*) 144,00, Donners- markbütte 55,90. Obschl. Cis. 84,40, Opp. Cement 134 50, Giesel Cement 165,2, Laurah.*) 101,50 B,, Verein. Oelfabr. 93,00, 1880r Russen®) 79,90, 1884r Russen*) 93,50, Oest. Vanknoten 161,80,

uss. Bankroten 177 95,

Nene Damyfer-Comp vorm. Priefert 118,25G.

*) ver Ultimo

Frankfurt a O S) (Sluß-Course) Still. Lond. Wechsel 20,386,

acer Wechsel §8065 Wiener Wechsel 1E1,20, MNeich8aulethe 107,65, ungariswe Goldrente 79,20, Stat 96,80, 1880r Ruff. 79,70, I. Orieatanl. 53,30, IIL. Orientanl. 64,30, 4% Spanier 70,90, Unifizirie Egypter 81,00, Conv. Türken 14,90, 3% vortugiesishe Anlcibe 63,29 5% Cy. Portug. 98,50, 596 ferb. Rente 80,60, Serb. Tabaksr. 81,09, 519%, &in, Anl 112,20, 69/0 konf. Merikancr 86,20, Böhm. Westb. 2442, Centr. Pacific 112,10, Franz. ? 31%, Gal. 16124 Gotthardb. 130,80, Heff. Ludwigs. 106,70 Lombarden 684, Lübeck-Büchen 167,30, Nordncfst- bahn 1263, Unterelb. Pr.-A. 93,70, Kreditaliien 2992, Darmft Ban? 145,10, Mittly. FÆrebiib 92,70, Reaic63h, 137,30, Diaskento-Kom. 194,50, Oesterr. Silberrente 65,00, do. Papterrente 64,00, bo. 5% do. 75 90, do. 49/0 Goldr, 88,69, 1860er Loose 113,40.

44°%/o egyptiscke „Tributanlehea 84 60.

Privatdiskont 1F 2/6.

Noch Schluß dar Börse: Kreditaktien 229, Franzosen 181 WGaliziex 161, Lombarden 68, Egypter 80,90, Diskonto-Kommandit 194,30. i

Frankfurt a. M, 8, Juni. (W. T. B.) EGffekten-Societôt. (Schluß) Kreditaktien 2993, Franzosen —, Lombarden —, Galizier —, Egypter 0,95, 49% ung. Goldrente 79,50 (comptant), Gott» bardbahn 131,09. Diékonto-Kommandit 194,40, 1880er Russen —,—, Laurahütte 101,50. Still. L î Frankfurt a. V, 9. Juni, (W. F. B) Anfangscourse. Krebitaktien 2298, Franzosen 1815, Lombarden —, Galizier —, Egypter 81,10, 4 °/o ungar. Goldrente 79,50, Gottbarbbahn 131,30, Disconto-Commandit 194,30, Still.

Leipzig, 8. Juni, (W. L. B.) (S@&luß-Course) 3% fb. Rente 91,90, 4 2/ fächs. Anleibe 105,25, Leipziger Kreditanstalt - Aktien 176,00, Leipztger Bank-Akt, 127,29, Leipziger Diskonto- Gesell\ch.-A 950, Sächs. Bank-Aktien 110,00, Leipz. Kanumzg, - Spinnerei - A 218,10, „Keite" Deutsche (Flbschif-Akt. 74,50, Auc@erfab, Glanzig-Aktien 92,00, Zuckerraffinerie Halle Aftien147,50, Thür. Gas-Gesell- \chafts-Aft. 140,00, Oesterr, Banknoten 161,60, Buschtierader Eisenb.-Altien. Litt, A. 133,10, do. do. Litt. B, 109,59, E Ntordb.-Aft. 100,50, Graz-Köflach, Eisb.-Ukt. 87,00. / /

Hamburg, 8. Juni. (W. T. B.) Fest. Breußische 42/6 Conscls 1074, Silberrente 651, Oest. Goldrente 882, 49 ung. Goldr. 79#, 1860r Loose 118, Italiener 96}, Kreditaktien 2291, Fran. 453, Lombarden 1704, 1877 Russen t, 1880 do. 784, 1883 do. 1047, 1884 do. 8815/16, 1. Orient. 51%, 111. Orient. 524, B. Handelsg. —, Deutsche Bank 1618, Disk.-Komm. 1944, H. Kom- merzb, 1274, Nationalb. für Deutscland 104, Nordd. Bank 157, Gotthardb. 1344, Lübeck-Büchen 171¿, Mark.-Mlawka 584, Mecklb. Fr.-Fr. 151, Ostyr. Südb, 94, Unterelb, Pr.-A. 94, Laurahütte 1004, Nerdd. J.-Sp. 1232, Privatdiskoat 14 “/6.

Go)» in Barren pr. Ktlogr, 2786 Lr, 2782 Sd Silber ir Barren pr. Kilogr. 124,00 Br., 123,560 Go.

Wiecbselnotirungen; London lang 20,33 Br., 20,28 Ed,, London furz 20,40 Br, 20,30 Gd. London Sit 20,41 Br, 26,58 Gd, Amsterdam 168,10 Br., 167,70 Gd, Wien 160,50 Br, 158,50 Gd., Paris 80,30 Br., 80,00 Gd., St. Peters- burg 174,00 Gr., 172,00 Gd.,, New- Vork kurz 4,20 Br., 4,14 Gd., vo. 60 Tage Sicht 4,17 Br., 4,11 Gd.

Wien, 8. Juni (W. T. B.) (Schlust-8ourfse.) Schwankent, Scluß abgeschwächt, Renten matt. Oetterreichi]che Papierrente 79,15, Desterreichische 53/0 Papierrente 9430 Destere, Silberr. 80,80, do. Goldrente 109,90, do, Ung Goldr. 99 00, b e Papierr. 6 90 1860r Loose 138,00, Anglo-Austr. 107 409, Länderbank 212,75, Kreditaktien 284,90, Ünionb. 200,25, Ung. Kredit 283,50, Wien. Bankv.

|

hak S F

o

N F i

No C Mm R PERPEAL

|

MOD —I D P O Le P P pk

1

104à1044—2}

S "M

e C =—J

90,00, Saliz, 27000 Krenpr. Mudolf 12550, Lemb. *

Czernow. 214,00, Lomb. 83,75, Nordwestb. 158,75,

ardubig 153 50, Tramway 230,00, Tabaakt. 99,50, Nordb. 2530,00, Franz. 225 25, Buschth.-Eisb. 259,50, Elbethb.162,50, Amsterd.164,50 Deutsche Pläße 61,95, Londoner Wechfel 126,40 Pariser do. 50,023, Napc- leons 10,02 Marknoten 61,974, Russische Banknoten 1,094, Silbercoup. 100,00,

Wien, 9. Juni. (W. T. B.) (S@luß.) Ung. Kreditaktien 283,75, Oest. Kreditaktien 285,60, Franzosen 226,29, Lombarden 83,50, Galizier 900,00, Nordwestbahn 159,00, Elbethal 161,75, Oest. Papierrente 79,30, 5 % 94,20, Taback 99,50, Auglo 108,25, Oesterr. Goldrente 110,00, 5% ung. Papierrente 86,85, 4% ung. Goldrente 99,172, Marknoten 62,90, Napoleons 10,02, Bankverein 90,50, Unionb. 200,50, Länderbank 213,00, Buschtherader Bahn A Ungar. Woeffenfabrikaktien Schließlich behauptet. : :

London, 8. Juni. (W. X B) Ruhig. Engl. 22% Gonfols 999/16, Preußische 4°/« Consols 107, &alienise 5% Rente 974, Lombarden 611/16, 5 9/0 Russ. von 1873 94%, Cv. Türken 143, 49/0 fund. Amerikaner 130%, Oesterr. Silberrente 65, do. Gold- rente 88, 42% ung. Goldrente 79%, 59% privil. Egypter 1003, 4 % unifizirte Egypter 794, 39%/o garant. Egypter 1024, 44 °/o egyptisce Tributanlehen 83%, Convoertirte Mexitanec 38}, 69/0 konsolidirte Mexikaner 9+ % Agio, Ottomanbank 108, Suez- akiicn 8514, Canada Pacific 58, 4%/o Spanier 70%, Plandiskont 1}

In die Bank flossen heute 18 000 Pfd. Sterl.

Paris, 8, Juni. (W T. B.) (Schluß- Course.) Fest. 3 2/9 amort, Rente 86,05, 3%/ Rente 83,22, 44 9/4 Anleihe 105,80, Ital. 59% Rente 98,925, Oesterr. Goldrente 88k, 49/6 ungar. Goldrente 801/16, 4/0 Ruff. de 1880 79,70, 4?/a unif. Egypter 404,68, 4 9% Span. äußere Anleihe 705, Cv. Türken 14,29, Türk. Loose 40,40, 5 9% priv. Türk.-Obligationen 420,00, Franzosen 457,90, Lombarden —,—, Lombard Prioritäten 296,00, Vanque ottomane 520,00, Bangue de Paris 770,09, Bangve d’escompte 467,50, Sredit foncier 1458,75, do. mobil. 825,75, Panama-&Kanal- Aktien 383,75, Panama: Kanal 95 °/6 Obligat. 309,50, Rio Tinto 480,00, Suezkanal- Aktien 2168,75, Wechsel auf deutshe Pläße 1237/16, Wechsel auf London 25,273, Meridionral-Aktien 802,

St. Vetersburg, 8. JIuni. (W. T. 2.) Wechsel London 115,25, do. Berlin 56,69, do, Amsterdam 95,25, do. Paris 2 Vi, 45,50, ¿-Impérials 9,20, Russische Prämien-Anleihe de 1864 (gestpit.) 274, vo. de 1866 (gestplt.) 2444, Nuische Anleihe de 1873 170, Russische I. Orientan!. 99, do. I. ODrientanleiße 99, do. 69%) Soldrente 198, do. 49/0 innere Anleihe 823, do. 43% Vodeukred.-Pfandbr. 154, Sr. Russ, Eisenb. 273, FKurst-Siew-Aktien 318, St. Petersb, Diskb. 636, do. internat. Handelsbank 435,00, do, Privat- Handelsbank 306,00, Nuss, Wank für cuêmwärtigen Hanvbel 9221,00, Privatdiskont 65 %/o.

Unmsterdvam, 8. Juni. (W. T. B) (S@luß- Course.) Oesterr. Papierrente Mai-November verzl. 63¿, do, Silberr. Jan. .-Juli do. 63#, do. Goldr. —, 49/0 ungar. Goldrente 783, 0 9%/0 Rujsen von 1877 982, Russische große Eisenbahnen 1124, Russische 1. Orientanleihße 50è, Ruff. 11. Orientanl. —, Conv. Türken 144, 54% holländische Anleihe 1004, 3% garantirte Transv, -Eisenb.- Oblig. 103, Marscgau - Wiener Eisenbahnakt. 813, Marknoten 59 20, Ruff. Zollcoupons 1904.

Londoner Wechsel kurz 12,07.

New-York, s. Juni. (W, T. B.) Course.) Lustlos, Wechsel auf Wechsel auf Londou 4,86è, fers 4,89, Wechsel auf Paris 5,20, 4% fundirte Unleihe von 1877 1274, Erie - Bahn- Aktion 24}, New-York Centralbahn-Aftien 195d, Chic. - Noriß - Western do. 1094, Lake Shore do. 903, Central Pacific do. 30, North. Pacific- Preferred do. 614, Louisville u. Nashville do. 535, Ünion Pacific do. 945, Chic.-Milw., u. St. Paul do. 643, Philadelphia u. Neading do, 594, Wabash, St, Louis Pacific Pref. do 22, Canad. Pacific do. S3, Iliinois Ceutralb. do 1183, St. Louis und St. Francisco pref. do. —, NY. Lake Erie, West, 2nd Mort Bonds 943.

Geld leich:, für Regtierung8bonds 13 9/0, für anderc Sicherheiten ebenfaüs 183 o.

(Séluß- Berlin 95, Cable Trans-

Produkien- und Waaren - Vörse.

Berlin, 9. Juni. (Amtliche Preis- feststellung von Getreide, Mehl, Dei, Petroleum und Spiritus) :

‘Weizen per 1000 Ee. Loco ohne Umsaß. Termine werig veräntert, Sckündigt 100 t. Klindigungsprets 167 X Loco 166—186 & nab Qualität. Gelbe Liefcrung8qualitäi 167 M, abgelaufene Kündigungs- cheine voni 4ten 165 f, ver diesen Vèonat und per Funtis Juli 167-=167,5-—--167 bez. , per Juli-August 167,29—168,25—-167,5 bez, per August-Septe-nber , per September-Oktober 170,25—170—171— 170 25 bez, per November-Dez. —.

Weizen (neuer Usance mit Auss{luß von Rauÿ- weizen) per 1000 kg. Loco ohne Umsaß. Termine flau. Gekürdigt t, Kündigungspreis «t ocn 170-—186 M nag Qualität. Lieferungsquai. 173 #, per diesen Monat —. :

Roggen per 1000 kg, Loco feine Waare fesi. Termine till, Gekünd. t. Kündigungepreis # oco 195— i134 M nah Qualität. Liefecungsqual, 129 Æ, russ. —, inländ. hier stehende Ladung 128 bez, abgelaufene Kündigungsscheine vom Lten 128,5 verk, per diesen Monct —, per Juni-Juli —, per Iuli-August 129 —129,75—129,5 bez., ver Aug.- September —, ver September-Oktober 132,9-— 13?,29-—133,99—132,5 bez., per Ottober-November 1384,5--135—134,5 bez., per Novbr.-Dezember 136,25 —-136,75—-136,25 bez. i

Gerste per 1000 kg. Unverändert. Große und fleine 112—185 46 n. Qual. Futtergerste 115— 130 S

Hafer per 1000 ke. Loco flau. Termine niedriger. Sekündigt t. Kündtgunespreis #6 Loco 120— 144 A na Qual, Lieferunas8qualität 121 „6, pom- merscher 128—132 ab Bahn bez., russischer -— ab Bahn bez, per dicsen Monat —, per Funi-Fult 119,5—120,26—120 bez, per Juli-August e Ed bez, per Septbr.-Oftbr. 121,75 —121 bez.

Mais per 1900 kg. Loco fest. Termine —. Gek. «x. Kündigungßspreis F Loco 126— 142 # nach Qual, Per diesen Monat und per Juni- Juli —-, per Juli-August —, per Sept.-Okt. —.

Erbsen per 1000 kg. Kochwaare 125—180 „#& Futterwaare 116-—124 na Qualität.

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 pr. 100 kg brutto inkl. Sack. Behauptet. Sekünd. Sack. Kündigungs- preis A Per diesen Monat und per Junt-Juli 17,50 bez., per Fuli-August 17,65 bez., per Sept.- Okt. 18 bez. L ; :

Rüböl per 100 kg mit Faß. Termi:e still. Gek. Ctr. Kündigungspr. Loco mit Faß A Loco ohne Faß —, per diefen Monat 47,1 #, per Juni-Juli 47,1 , per Julî August 47,1 M, per September-Vktober 47,1 M, per Okt.-Nov. 47,5 4, pr. Nov.-Dez. 47,7 M_

Kartoffelmehl pr. 100 kg brutto incl. Sack. Termine fest. Gekündigt Sack. Kündigungs- preis # Prima-Qual. loco 21,50 H, per diesen Monat 21,20 #4, per Juni-Juli 21,20 H, per I 21,20 E Ae Aug.-Sept. —, per Sept.-Okt. —, per Nov. :

Trokene Kartoffelstärke pr. 100 kg brutto incl. Sack Termine fes. Gek. Sack. Kündigungsprets A Prima-Qual. loco 21,50 4, per diesen Monat 21,20 6, per Juni-Juli 21,20 K, per Suli-August 21,20 4, per August-September —, per Sept.-Okt, —, per Dkt.-Nov.—

Petroleum. (Raffinirtes Standard wHite) per 100 kg mit Faß in Posten von 100 Ctr. —- Ler- mine —. Gekündigt kg. Kündigungspreis Loco —, ver diesen Monat M, per Dezember- Januar —. : F Spiritus pe 100 1 à 100 2/9 = 10 000 19% nad! Tralles loco mit Faß (versteuerter). Termine —. Bek. 1. e —,— M, per diejen Monat -—, per Juni-Juli —.

Syviritus per 100 1 199% = 10 000 ?%/ (ver- Feuerter) locc ohne Faß —. 2 - :

Spiritus mit 50 4 Verbrauc8abgabe obne Faß. Gek. 10 000 1. Kündigungspr. 52,6 „# Loco 53,1 bz, per diesea Monat 52,5 bez, per Juni-Juli 52,5 bez, ver Juli-August 03,1——93_ bez, per Aug.-Sept. 53,7-—— 53,5 bez. per Sept.-Dkt. 53,9— 53,7 bez., per Nocvemb.-Dezember —. :

Spiritus mit 70 M Verbrauch8abgabe. Gek. 10 0001. Kündigungspr. 33,3 A Loco ohne Faß 34,4—34 bez, mit Faß —, per diesen Monat 33,3 bez, per Juni-Juli 33,3 bez. per ZFuli-August 34—33,8 bez, per Aug.-Seyt., 345—34,6—34,3 bez., Per Sevtember-Oktober 34,6—34,7—34,4 beg,

Meizenmehl Nr. 09 25,00-—23,00, Nr. © 23,00 ---21,00, mehr M bei geringem Begehr, Feine Markea über Notiz bez.

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 17,50—16,50, do. feine Marken Nr. 0 u, 1 18,50-—-17,50 bez., till bei {water Zufuhr, Nr. 01,75 6 höher als Nr. 0 u. 1 pr. 100 kg br. infl, Sad.

Berlin, 8, Juni. Marktpreise nack Ermitte- lungen des Königlichen Nolizei-Prästdiums. Höchste |Ntedrigste Preise.

Per 100 kg für: M S M S Wetzen gute Sorte . . « 19 18 | 50

Weizen mittel Sorte . . . 18 | 20 17 Weizen geringe Sorte . . . | 17 | 40 {16 oggen gute Sorte... „13 | 40 13 | 20 Roggen mittel Sorte .. . 13 05 12 i Roggen geringe Sorte . . . | 12 | 70 | 12 90 Gerste gute Sor .. „18 | 90 80 Gerste mittel Sorte . S Gerite geringe Sorte . . « | 12 | 90 Hafer gute Sorte. . . . „14 | 40 Hafer mittel Sor... [13 | 40 Hafer E Ce 12 40 Mi E E Erbsen, gelbe zum Kochen. | 30 | Spcisebohnen, weiße. . i S E R E 25 Rindflei\ch von dex Keule 1 Eg . 40 S Baucfleisch 1 kg. 20 é Schweinefleisch 1 %g. 40 Kalbfleish 1 kg . . 90 Fammelfleisch 1 kg . 30 Ute E. 80 Eier 60 Stück. R Aale S 3 | 80 De A 80 ete Barsche 69 Sw(leie 20 Bleie A 40 | Frebse 600 Sti... .112|—12 a Stettin, ch. Juni. (W, T B.) Getrcetde- markt. Weizen matt, loco 167—171, br. Juni- SFuli 171,50, pr. September-Ofktober 175,00. Roggen matt, loco 120—126, pr. vr. Juni-Juli 127,90, pr. September-Dktober 131,90. Pommerscher Hajer loco 120—126, Rüböl still, pr. Juni-Juli 48,60, pr. September-Oktober 47,90, Spiritus flau, loco ohne Laß mil 50 Æ Konsumst. 52,50, do. mit 70 A Konsumsteuer 33,20, pr. Juni- Juli mit 70 4 Konsumsteuer 33,30, pr. August- September mit 70 4 Konsumsteaer 33,70, Petro? leum loco verzollt 11,50. L Vosen, 8. Juni, (W. T, B.) Spiritus {oco ohne Faß (50er) 51,90, do. do. (T0er) 32,40, do. do. mit Verbrauchsabgabe von 70 # und darüber 32,40, Matter. i 5 i Breslau, 9. Juni. (W. T. B) Getreide- markt. Spiritus per 100 1 1009/0 exkl. 50 46 Berbrauchsabgabe pr. Juni - Juli 51,00, do. pr. Juli-Aug. 51,50, do. pr. August-September 52,90, do, 70 M pr. Juni-Juli 31,50, Weizen —, Roggen pr. Juni-Juli 124,00, pr. Juli-Aug. 126, do. pr. September-Oltober 130,00. Rübö! loco pr. Juni 48,00, do, pr. September-Oktober 48,50.

Zink: umsazlos. N (W. T. B) GSetreide-

do D

E

S U S I pat j puri jemek

S

L

_ S

80 S0 80 69 90

D L

33

a

_ _-

í

t t

H L

Köln, 8. Juni, ; markt, Weizen hiesiger loco 19,25, fremder loco 19,75, pr. Juli 18,40, pr. November 18,90. Roggen, hiesiger ioco 14,25, fremder loco 14,75, pr. Juli 13,39, pr. November 13,75, Hafer hiesiger loco 14,00. Rüböl pr. 60 kg oco 50,40, pr. Oktober

pr. 50 kg 50,30. | Bremen, 8. Iuni. (W. T. B.) Petro- Ruhig. Standard wbite

leunmn (Schlußbericht) loco 6,95 Br. : Hamburg, 8. Juni. (W. T. B.) Getreide- maoartt. Weizen loco ruhiger, holstein. leco 180 1859, Roggen loco ruhiger, mecklenburgis(er loco 138—-142, russisher loco matter, 90—9. Hcfer ix, Gerste till, Rüböl ruhig loco_ 46, Sricitus till, pr. Juni 214 Br., pr. Juli-

August 224 Br., pr. August-September 223 Br. pr. September - Oktober 23 Br. Kaffee rubig, Umsay 2000 Sack. Petroleum fest, Standard white loco 6,70 Br., 6,70 Gd., pr. August-Dezem- ber 6,95 Br. i Hamburg, 8. Juni. (W. T._B.) Kaffee, (Nachmittagsbericht) good average Santos pr. Juni 674, pr. Iuli 67, pr. Sept. 61é, pr. Dezember 55}, Behauptet. : ; Zudermarkt. (Nahmittagöbericht). Rüben- Rohzuer I. Produkt, Basis 88 %/o Rendement, frei an Bord Hamburg pr. Juni 13,25, pr. Juli 13,25, pr. August 13,35, pr. November-Dezember 12,50. Fest. j Z V pamburg, 9, Juni. (W. T. B.) Kaffee (Veormittagsberiht) good average Santos vr. Juni 674, pr. Juli 67}, pr. Septbr. 614, pr. Dezember 56. Behauytet. / : S Zuckermarkt. (Vormittagsbericht.) Rübens Robzucker I. Produkt, Basis 88 %/o Rendement, frei an Bord Hamburg pr. Juni 13,25, pr. Juli 13,25, pr. August 13,39, pr. November-Dezember 12,50. Stetig. h: Veit, 8. Juni. (W. T. B.) Produfttens- markt, Weizen loco ruhig, pr. Juni - Juli 7,17 Gd., 7,18 Br., pr. Herbit 7,96 Gd., 7,98 Br. Hafer pr. Herbit 5,47 Gd., 5,49 Br. Mais pr. Iuni-Juli 6,73 C 6,75 Br. : L London, 8. Juni. (W. T. B.) 96/9 Java- zuer 154 ruhig, Rüben-Rohzucker 137 fester. Chilikuvfer 824, do. pr. 3 Monat 78. | London, 8. Inni. (W. T. B.) Getreide» markt. (Schlußbericht.) Fremde Zusuhren seit leßtem Montag: Weizen 40 110, Gerste i2 580, Hafer 138 500 Qurtr. i H Weizen ruhig, beinahe unverändert, russischer Hafer stetiger, mitunter + h. theurer, übrige Artikel sehr träge, nur niedriger verkäuflich. : Liverpool, 8. Juni. (W. T, B.) Baum- wolle. (Schlußberict.) Umsaß 10 000 B., davon für Spekulation und Export 1000 B. Stetig. Middl. ameritan. Lieferung: Juni 52/4 Käuser- preis, Juni-Juli 52/4 do., Juli: August 5/64 do., Nugust-Septbr. 52/6e4 Verkäuferpreis, September 52/e4 Käuferpreis, September-Oktober 5/64 do., Ofivber-INovember 5/64 do., November-Dezbr. 57/64 do., Vezember-Januar 7/64 do., Jan.-Februar 57/64 d. do. i - A Liverpool, 8. Juni. (W. T. B..) (Vaum- wollen-Wochenbecicht.) Wochenumsaß 59 000 B, (v. W. 45 000), desgl. von amerifanishen 46 000 (v. W. 35 000), desgl. für Spekulation 2000 (v. W. —,—), desgl, für Export 4090 (v, W. 3090), desgl. für wirkl. Konsum 54 000 (v. W8, 42 000),

| desgl. unmittelbar ex Schiff 12 000 (v. W. 15 000),

wirkliher Export 7000 (v. W. 14 000), Import der Woche 40 000 (v. W. 58 000), davon amerikanische 31000 (v. W, 40 000), Vorrat 7438 000 (v. W, 782 000), davon amerikanische 552 000 (v. W. 577 000), schwimmend nach Großkritannien 88 000 (v. W. 103 000), davon amerikanisde 36 000 (v. W. 35 090). _ | Giasgow, 8. Juni. (W. T. B.) Roheisen. (Schluß). Mixed numbers warrants 37 sv, 9 d. Paris, 8. Juni. (W. T. B.) Rohzuckter 8809 fest, loco 37,50438. Weißer Zucker steigend, Nr. 3 pr. 100 Kilogr. pr, Juni 42,20, pr. Julî 42,50, pr. Juli-August 42,60, pr, Oktober-Januar 36,80, _ NVaris, 83. Juni. (W. T. B) markt Weizen rubig, px. Juni E Suli 24,50, pr. Juli-August 24,90, pr. Sept.- Dezember 24,36. Mehl ruhig, pr. Juni 92,2ò, pr. Juli 52,75, pc. Juli-Uug. 92,90, pr, Sept.- Dezbr. 53,30, MRüböl ruhig, x. Juni 96,25, pr. Iuli 56,50, pr. Juli-August 06,79, pr. Sep- tember-Dezbr. 57,25, Spiritus mati, pr. Zuni 43,00, yr. Juli h L JZuli-Nugust 43,00, pr. September-Dezember 41,79. L S1. Peteröburg, 8. Juni. (W, L. BZ Produftenmarktt. Talg loco 97,00, pr. August 52,00. Weizen loco 12,00. NRoggek pr. Junt- Juli 6,25. Hafer ioco 3,80. Hanf loco 45,90. Lcini)gai (ocv 13,80. . Amsterdam, 8. Juni. (W. T. B.) Ge- treidemarlt. Weizen auf Termine niedriger, pr. November 203. Roggen loco niedriger, au] Termine geschäftslos, pr. Oktob. 108à107à 1060107, Raps pr. Herbst —. RKübs1 254, pr. Herbst 204, pr. Mai 1889 26K. -— Java-Kaffee Good ordinary 40s.

Bancazinn 905. S Nutwerpeu, Juni. (W. T. B,) Petro- leummartl:. (Schlußbericht.) Maffinirtes, Type weiß, loco 164 bez. und Br., pr. Juni 164 Br, pr. August 168 Br,, pr. Septbr.-Dezeudber 162 bez, 16; Br. Rukig. : H Antwerpen, 8, Iurni (W. T. B) Ge- treidemackt. (Schlußbericht) Weizen ruhig, Roggen unverändert. Hafer b-:hauptet. Gerite ch wad. : O New-York, 8, Juni. (W. T. B.) Waaren bericht, Baumwolle in New-Vork 101/16, do. 1 New-Orleans 9, Raff. Petroleum 0" i Test in New-Yoc? 77 Gd., do, in Philadelphia 74 Gd. Nohes Petrolcunt n New-York 68, do. Pipe line Certisicates 784. Felt, Mehl 3 D. 20 C. Rother Winterweizen loco 92, do. Pk. Juni 918, pr. Juli 924, pr. Dezbr. 96. Mais (3tew) 62, Zucker (faix refining Muscovados) 411/16, Kaffee (Fair Rio) 16 nom., do. Nr. f low ordinary pr. Juli 12,52, do. do, pr. Septbr. 10,72. Schmalz (Wilcox) 8,50, do. Fairbants 8,49, do. Rohe und Brothers 8,50, Sped —, Kupser pr. Juli 16,62. Getreidefcacht 13. E

Getreide- 24,40, pr.

8. L S

Ausweis über den Verkehr auf vom Ver- liner Schlachtviehmarkt vom S. Juni 1888, Austrieb und Marktpreise nah Flei chgewicht, N Ausnahme der Schweine, welche nah Lebendgewich chandelt werden. e : E Auftrieb 502 Stück. (Durchschnitte. für 100 kg.) I. Qualität A, II. Qualtie M, 11. Qualität 70—76 6, IV, 2ua:la 60-—66 A6 K n hnittgs

Schweine. Austrieb 681 Stück. (Dur preis für 100 kg.) Mecklenburger 70—72 H, N \chweine: a. gute 66—68 f, b. geringere 600—6 Ai Bakony 46, Serben 4, Nujsen M V 20 9/9 Tara. :

Kälber, Auftrieb 1111 Stü. (Durst i für 1 kg.) I. Qualität 0,80—0,96 «#6, Il. Quaul

0,56-—0,76 M S Schafe. Auftrieb 413 Stück. (Durchschnitt8 für 1 kg.) I. Qualität J, II. Qualitàl

111. Qualität -—

70 v Abe. d

r

Q T7 à

Deutscher Reichs-Anzeiger

Königlich Preußischer

Das Abonnement beträgt vierteljährlich 414.50 §9 / d Fr ZEOD 5 I h Alle Post-Anstalten nehmen Bestellung an; | Lc für Berlin außer den Poft-Anstalten auch die Expedition |

' SW., Wilhelmstraße Nr. 32.

A S

| i Einzelne UNuumern koßen 25 | N & R K |

UNd

j j '

1 l 9 Ü l

U K P X H 1] || N am bh Bod | j

Ea ms

g

_—Sthloß Friedrichskron, 10. Funi 1888, E Vormittags.

Bei Sr. Majestät dem Kaiser und König sind in den leßten Tagen von Neuem leihte Schlingbeshwerden auf- getreten, jedoch hat dies keinen wesentlichen Einfluß auf das Allgemeinbefinden gehabt.

Macckenzie. von Wegner. Bardeleben. Leyden. Senator. Krause.

Se. Majestät der Kaiser und König haben Aller- gnädigst geruht:

den nahbenannten Beamten im Ressort des Auswärtigen Amts die Erlaubniß zur Anlegung der ihnen verliehenen Jnsignien zu ertheilen, und zwar: des Großkreuzes des Herzoglich braunschweigischen

Haus-Ordens Heinrich's des Löwen:

Allerhöchstihrem Gesandten in Oldenburg, Kammerherrn

von Normann;

ferner: des Großkreuzes des Königlih norwegischen Ordens des heiligen Olaf: Allerhöchstihrem bisherigen I in Stockholm, Wirk- lichen Geheimen Rath von Pfuel; des Großherrlich türkishen Medschidje-Ordens erster Klasse: Allerhöchhstihrem Gesandten in Washington, Grafen von Arco-Valley; der dem Großherrlich türkishen Jmtiaz-Orden affiliirten goldenen und silbernen Medaille: dem Kaiserlichen Konsul in Beirut, General-Konsul Dr. Schröder; : des Commandeurkreuzes des Königlih portu- giesishen Christus-Ordens: dem Ersten Sekretär bei Allerhöchstihrer Botschaft in St, Petersburg, Legations:Rath Grafen von Pourtalès;

des Großherrlich türkishen Medschidje-Ordens dritter Klasse: dem Dragoman bei dem Kaiserlihen General: Konsulat für Egypten, Dr. von Niemeyer; sowie des Ritterkreuzes des Königlich spanischen Ordens Jsabella's der Katholischen:

dem Legations-Kanzlisten bei der Kaiserlichen Minister- Residentur in Marokko (Tanger), Rothert.

Deutsches Neich.

Dem mit der Verwaltung des Kaiserlichen Konsulats zu Jassy heauftragten Königlich preußishen Gerichts - Assessor Ohneßeit is auf Grund des §8. 1 des Gesezes vom 4. Mai 1870 für die Dauer seiner Geschäftsführung und für der. Amtsbezirk des Konsulats die Ermächtigung ertheilt worder., bürgerlich gültige Eheschließungen von Reichsangehörigen vorzunehmen und die Geburten, Heirathen und Sterbefälle derselben zu beurkunden.

Bekanntmachung.

Einrichtung des Telegraphenbetriebes bei dem Postamt Nr. 84 (Krausen straße 6/7).

__ Vei dem Postamt Nr. 84 (Krausenstraße 6/7) in Berlin wird am 15. Juni der Telegraphenbetrieb eingerichtet, Die Dienststunden für den Telegrammverkehr mit dem Publikum werden wie folgt festgeseßt:

A. an Wochentagen:

von 8 Uhr Vormittags bis 7 Uhr Nachmittags ;

B. an Sonn- und Feiertagen: von 8 bis 9 Uhr Vormittacçs und von 5 bis 7 Uhr

Nachmittags.

Berlin C., den &. Juni 1888.

Der Kaiserliche Ober-Postdirektor,

Geheime Postrath. Schiffmann.

Bekanntmachung.

Die Postverbindungen nach den Badeorten auf den Inseln Föhr (Wyk) und Sylt (Keitum, Westerland) gestalten sich während der Monate Juni und Juli d. JF., wie folgt:

A. Nach Föhr (Wyk): 1) Von Husum nah Föhr tägli mittels der Dampfschiffe

- fuhrwerks.

——

Staats-Anzeiger.

E N 2 Ss pa E p E ———— ——— E Insertionspreis für den Raum: einer Druckzeile 30 „. Juserate nimmt an:

die Königliche Expedition | des Deutschen Reichs-Anzeigers | und Königlich Preußischen Staats-Auzeigers

Bei Benußung des Eisenbahnzuges 6 Uhr 15 Min. Vorm. aus Hamburg, Kloîterthor (ab Berlin, Lehrter Bahnhof, 11 Uhr 15 Min. T ist Wyk (Föhr) noch am Tage der Abfahrt aus Hamburg zu erreichen.

Die Schiffe werden postseitig nur zur Beförderung von Brief- sendungen benutzt.

Dauer der Ueberfahrt ab Husum ungefähr 3 Stunden.

2) Ueber Dagebüll nah Föhr:

I. Von Niebüll nah Dagebül!:

a, Mittels des täglich um 6 Uhr 35 Min. Vorm. und 1 Uhr 30 Min. Nachm. bezw. zum Anschluß an das Schiff nad Wyk (Föhr), jedoch spâtest:zns 5 Uhr 30 Min. Nachm. von Niebüll abgehenden Privat-Per‘onenfuhrwerks, welches in Dagebüll 8 Uhr 20 Min. Vorm. e E 15 Min. Nachm., spätestens 7 Uhr 15 Min. Nachm. eintrifft.

b. Mittels besonderen, täglich_ zweimal verkehrenden Privat- Personenfuhrwerks von Niebüll nach Dagebüll zum unmittelbaren An- \chluß an die nah Wyk (Föhr) fahrenden Dampfschiffe.

Die Verbindung unter a. wird zur Beförderung von Postsen- dungen jeder Art, die untex b, nur zur Veförderung von Brieffen- dungen benußt.

11. Von Dagebüll nah Wyk (Föhr) zweimal täglich mittels des Dampfschiffes „Stephan“. Abgang vom Eintritt der Fluth abhängig. Dauer der Ueberfahrt ungefähr 2 Stunden.

Am 9,, 24, Juni, 9., 23. Juli fällt die erte Fahrt von Dagebüll nach Wyk (Föhr) aus. Die Beförderung erfolgt mittels Segel schiffes bei beiden Fahrten am 21. Juli.

Mit den Schiffen werden Peflsendungen jeder Art befördert.

B. Nach Sylt (Keitum, Westerland) über Hoyer:

Von Tondern nach Hoyer:

a. Mittels des täglich zweimal 6 Uhr 45 Min. Vorm. unv 1 Uhr 50 Min. Nahm. von Tondern abgehenden Privat-Personen- uhr Das um 1 Uhr 50 Min. Nachm. abfahrende Fuhrwerk {ließt an den um E Uhr 25 Pin. Vorm. aus Hamburg (Kloster- thor) in der Richtung nach Tondern abgehenden Eisenbahnzug (aus Berlin 11 Vhr 15 Min. Abends) an.

b. Mittels besonderen Privat-Personenfuhrwerks, welches täglich zweimal zwischen Tondern und Hoyer zum unmittelbaren Anschluß an die von Hoyer nach) Sylt fahrenden Schiffe verkehrt.

Die mir a, beze’chnete Verbindung wird zur Beförderung von Postsendungen jeder Art, die unter b. angegebene nur zur Beförderung von Briefsendungen benußtt.

_Von Hoyer nah Sylt mittels der Dampfschiffe „Sylt* und „Westerland“ bis zum 14. Juni täglich einmal, vom 15. Iuni bis 24. September tägli) zweimal. Beförderung von Postsendungen jeder Art. Der Abgang der Schiffe ist vom Eintritt der Fluth abhängig. Dauer der Ueberfahrt etwa 2 Stunden. Am 24. Juni, 9,, 24. Iuli fällt die zweite Fahrt aus.

An den Tagen vom 11. bis 23., 26, bis 30. Juni, 1, bis 8,, 10. bis 31. Juli ist Sylt bei der Abfahrt mit dem Eisenbahnzuge 6 Uhr 15 Vin. früh aus Hamburg (ab Berlin, Lehrter Bahnhof 11 Uhr 15 Min. Nachts) noch am Tage der Abfahrt aus Hamburg, bezw. in der darauf folgenden Nacht zu erreichen.

__ An den Tagen vom 15. bis 21., 28, bis 30. Juni, 1. bis 5, 16. bis 20,, 27., 28, 30,, 31. Joli werden zum Anschluß an den um 9_ Uhr 59 Min. Abends von Hamburg (Klosterthor) abgehenden Schnellzug Ertrazüge von Tingle} nach Tondern (Ankunft in Tondern 2 Uhr 48 Min. früh), am 10, 24. Juli solhe zum Anschluß an den Zug 6 Uhr 15 Min. früh aus Hamburg (Klosterthor) in Tondern 12 Ubr 39 Min. Mittags, am 25. bis 27. Juni, 10. bis 15, 25, 26., 29. Juli Extrazüge zum Anschluß an den Zug b Uhr 55 Min. Nachm. aus Hamburg (Klostertbor) (in Tondern 12 Uhr 15 Min. Nachts) abgelassen werden zum Anschluß an die von Hoyer nah Sylt abgebenden Schiffe,

C. Dampfschiffs8verbindung zwischen Föhr und Sylt.

Zwischen Wyk (Föhr) und dem Anlegeplaß Munkmarsh auf Sylt findet täglich ein unmittelbarer Verkehr mittels der Dampfschiffe N und „Wyk-Föhr“ statt. Dieselben fahren ar. folgen- cn Tagen:

am 17,, 19, 21., 28. Juni, 1., 3., 9, 15, 17., 19,, 29,, 31, Juli von Wyk (Föhr) aus, am 18., 20., 21., 29. Juni, 2., 4,, 6., 13, 16, 18, 20., 27., 30. Juli von Munkmarsh aus täglich zweimal, Die Fahrzeit beträgt ungefähr 27 Stunden.

Kiel, den 6, Juni 1888. :

Der Kaiserliche Ober-Postdirektor. Husadel.

Königreich Preußen.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

dem Vize-Präsidenten des Staats-Ministeriums, Staats- Minister und Minister des Jnnern von Puttkamer unter Belassung des Titels und Ranges eines Staats-Ministers die nachgesuchte Dienstentlassung zu ertheilen und demselben gleich- eitig den Stern der Großkomthure des Königlihhen Haus- Ordens von Hohenzollern zu verleihen.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht: den bisherigen pen n im Auswärtigen Amt,

Geheimen Legations-Nath Grafen zu Nangyau, zu Allerhöhst-

ihrem außerordentlichen Gesandten und bevo mächtigten Minister

am Königlich bayerischen Hofe zu ernennen; sowie

dem Bürgermeister August Prenzel zu Hagen i. W

„Nordfriesland“, „Nordsee“ und „Wyk-Föhr“.

den Titel als Ober-Bürgermeister zu verleihen.

Ministerium der geistlihen, Unterri Medizinal-Angelegenheiten.

Am Schullehrer-Seminar zu Boppard ist der Schulamts- i ris Stratmann aus Bonn als Hülfslehrer angestellt worden.

Bei den evangelischen Bildungs- und Erziehungsanstalten zu Droyßig ist die Hülfslehrerin Facobiß zur ordentlichen Lehrerin befördert worden.

Der praktishe Arzt Dr. Veltkamp in Remshheid ift, unter Belassung in seinem Wohnsiß, zum Kreis-Wundarzt der Kreise Remscheid-Lennep ernannt worden.

Finanz-Ministerium. Hauptverwaltung der Staatsschulden.

Bekanntmachung.

Die am 1. November d. J. zu tilgenden Kurmärkischen Schuldverschreibungen werden am Montag, den 2 Juli d. J, Vormittags 101, Uhr, in unserem Sißungszimmer, Oranienstraße Nr. 92/94, 1 Treppe, im Beisein eines Notars öffentlih durch das Loos gezogen.

Die verloosten Schuldverschreibungen werden demnächst nach den Nummern und Beträgen durch Zeitungen und Amts- blätter bekannt gemacht.

Berlin, den 4. Juni 1888,

Hauptverwaltung der Staatsschulden. Sydow.

Angekommen: Se. Excellenz der General der Jnfanterie Freiherr von Meerscheidt-Hüllessem, kommmandirender eneral des V. Armee-Corps, von Posen.

Abgereist: der Direktor der Königlichen Staats-Archive Wirkliche Geheime Ober-Regierungs-Rath Dr. von S ber nah der Rheinprovinz;

der Königlich bayerische Bevollmächtigte zum Bundesrath, E Freiherr von Stengel, beurlaubt nah Bayern.

Nichtamtliches. Deutsches Reich.

Preußen. Berlin, 11. Juni. Se. Majestät der Kaiser und König empfingen im Laufe des Sonnabend Nachmittags den General-Adjutanten von Mischke und den Jujtiz-Minister Dr. von Friedberg.

Gestern Vormittag empfingen Se. Majestät um 12 Uhr den Ober-Stallmeister von Rauh und fonferirten bis nah 1 Uhr längere Zeit mit dem Reichskanzler Fürsten von Bismark.

Se. Kaiserlihe und Königliche Hoheit dec Kronprinz kehrte am Sonnabend 7 Uhr 39 Minuten Morgens von dem Jagdausfluge nah Ostpreußen, wo Höchst- derselbe im Gc.nzen 23 Rehböde erlegt hat, zurü.

Nach kurzem Aufenthalt im Marmorpalais begab Sich Se. Kaiserlihe Hoheit nah dem Bornstedter Felde und wohnte daselbs: der Besichtigung des Regiments der Gardes du Corps und des 1. Garde:Ulanen-Regiments bei.

Nach beendigter Besichtigung erstattete der Kronprinz Sr. Majestät Meldung über die erfolgte Rückkehr.

Nach kurzem Aufenthalt in Friedrihskron begab Sich der Kronprinz nach dem Marmorpalais und empfing daselbst zu- nöchst den Kriegs-Minister, dann den General der Kavallerie von Albedyll und scließlich den Chef der Adniralität zu Vorträgen.

Um 6 Uhr entsprach Se. KaiserliHe Hoheit einer Ein- ladung des Offizier-Corps des Regiments der Gardes du Corps zum Diner; nah aufgehobener Tafel beehcte der Kron- prinz noch das Offizier-Corps des 1. Garde-Ulanen-Regiments mit einem Besuch.

Der Aus\huß des Bundesraths für Handel und Verkehr, sowie die vereinigten Ausschüsse für das Seewesen, für Handel und Verkehr und für Justizwesen; für das See- wesen und für Handel und Verkehr; für Zoll- und Steuer- wesen und für Handel und Verkehr, und für Handel und Verkehr und für Justizwesen hielten heute Sißungen.

__ Potsdam, 190. Juni. (W. T. B.) hre Majestät die Kaiserin und Königin traf mit Zhrer König- lihen Hoheit der Prinzessin Victoria und Gefolge einige Minuten nach 12 Uhr wohlbehalten auf der Station Wildpark ein und begab Sich sosort zu Wagen nah Schloß

Friedrichskron.