1888 / 149 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

eingetroffen, arding 3. Na

derselben Gesellschaft Lizard passirt.

und der Postdampfer

„Borussia“ von West - Indien kommend, gestern

ch Kampf um einen Hals gewonnen. wurde für 3500 4 zurückgekauft. andicap. Preis 2000 4 Dist. 1400 m. ._ eDiscoverer* Barton 1.

* Sopp 2. Fürst Hohenlohe- (ta , nah Kampf sich

das Mittelfeld dur \{chmücktes Weihw, réchts und links dur Pilaster getheilte

ufstellung. Vortre stilvollen Abschluß, j Verdachung und die beiden gefälliger Wei eils erhebt sich nochmals ei rdahung, den Fries belebt

ch ein mit prähtigem Akant

hus und Engelks afserbecken belebt.

An diesen Schrein Felder, welche von etrus und Paulus lib gebildete

ommer - H . Marenhol;’83 br. H. „Riffpi H. Br

Der Lloyddampfer

Major von ostindishen Post aus

Dehringen's er mit einer

finden daselbst 1_geben dem A Schrein von ä Seitenfelder dox se bekrönt

.) ist heute Nachmittag mit der bier eingetroffen.

Theater und Musik.

Im Friedrich-Wilhelmstädti nur „Die Fledermaus* i

„Euterpe“ Mollard's f Alerandria F.-St. „M halben Länge. Werth: 2400 M

Nach beendigtem Regiments der Gard

nah unten einen ornamentirten einer zierlihen Balu Archivolt des Mittelth mit giebelartiger Ve

während der

Regiments:Erxerzieren is die 3. Escadron des

Ueber dem Corps von P

hen Theater hat nicht solengesims

Y ) ier wieder ein- Wirkung ausgeübt und h L

zum Deutschen Reichs-

2 149.

gerückt. Die Besi

esihkigung des Garde-Küras\s\ und des 2. Gar

j Regiments Ulanen-Regiments wird am 15

tiges Ranken diejeniae

frau Maria mit dem

( U s ein vollzähliges Publikum versammelt, sondern au der Ruf des und das Giebelfeld wird ur die

Iesuskinde

geschaffenen Concertparkes hatte len begrenzte

esuher bineingeführt, die, überrascht, ihrer Befriedigung namentli druck gaben, der bei allen Vortragsprogramms ershallte. Kroll’'s Theater. anrico im „Troubadour“

chmüdckt. Der mittlere,

alsdann die Kreuzab bme aufgeshlagenen Thüren die ngung Christi im Tempel. Die ns’\chen Gemälde in der Kat gsvollstem Hochrelief gebildet. Der

an diesem Tage .wieder zahlreiche des Etablissements ch in dem lauten Beifall Aus-

Nummern des umfassenden Concert- und

r. Mierzwinski singt am Mittwoch zum ersten Male während seines

des 1. und 2. Garde-

Dragoner-Regiments am 1 tags auf dem Erxerzierpl

aße hinter der Hasenhaide stattfinden.

Einrichtung eines wirklichen alten c schienene 72. Lieferung der rei ishen Kaiserreihs" von Victor

6. Vormit- | korinthishe Säu Seiten und die Christi und die Rükseiten der suhung Maria's und die Darbri Darstellungen sind nah dem Rube zu Antwerpen in wirkun

„Römerbades*“ ch illustrirten „Ge- Duruy (überseßt von

bietet die soe \chihte des rôm

Gustav Herbber eipzig, Schmidt u. Günth

er) ein anschaulihes Caracalla Ruine in Rom und welche darin, unter wie folgt geschildert werden : hnung umfaßte Baumgruppen,

bobe und 61 cm Nußbaumholz g das Weihwasser

breite Flügelaliar ist in hellem , der gesammte figürlihe Theil, de î en sind in Elfen priht dem Wert bezeihnet werde

diesmaligen Gastspiels. lu «Lucia von Lammermoor*® in einer der Donizetti’shen Oper wurde bereits erw

Manuigfaltiges.

Mary Howe tritt Dienstag als f, die Besetzung

Bild. Es find di no jeßt, nächst d eine der bedeutend Beifügung mehrer Säulenhalle von auf welchem si

e riesenhaften Thermen de em Colofseum, die gewaltigste sten der Vorwelt überhaupt —, er Abbildungen, 4750 Fuß Ausde ch Gârten mit

neuen Partie au becken und einige F Der Werth der Komposition en j beide müssen als mustergültig einen weiten Raum,

Mit Allerhö

Erste Milange Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-

Berlin, Montag, den 11. Juni

Anzeiger. h

Deutsches Reich.

Uebersiht der in den deutschen Münzstätten bis End

von Munkma es Monats ferti esuchten Genehmi angemessener Fei

großen Rasenstrihen für die verschiedensten hre na dem Genuß Die Thermen ge und 500 Fuß Tiefe, ch cin Theater, „und Studien betreiben die mit Hallen für Spaziergänger um- seen und Bibliotheken. ures, von 1600 Badezellen aus Marmor Menschen gleichzeitig gewaltigen Bauwerks deren großes, technisch höôchcst voll- mit möglichster „Weite der Spren- noch heute bewundert wird. Ueberall stbarsten Marmorgattungen zur Au- au sonst mit \{önen Mosaikbildern ch geschmüdckt. Unter diesen sind ferner cine dem Prariteles ruppe der Dirke (diese unter noh allgemeiner bekannt) senwerk übrigens nit Lampridius at dieselbe Säule aus diesen Thermen Plagzes della Santa Trinità

ster Genehmianng Ihrer

Majestät Königin-Mutter

find aus den stiftungsmäßig genden Zinsen der Stiftung n gewährt worden:

Dermbach für Kinder- Frauenverein

Die Dampfspurbahn land, die noch im L1ufe dies sell, unter Vorbehalt der nag Regierung, am 8. Juli unter und in Betrieb Munkmarsch über der Haide ohne V km langer Stred woselbft eine Wartehalle zur ist; auf demselben Terrain q die Güterhalle und mehrere Stationen sind untereinander eigene Telephonleitung verbund des Eisenbahnbetriebs-Direktors Kuhrt i und Güterwagen liefert die Waggonfabrik mann in Breslau, die Lokomotiven die Ma Kraus in München,

Westerland sind

r\ch nach Wester, gestellt werden wird gung der Köni erlihkeit eingeweiht urbahn führt vom Hafenplag

und Blumenbeeten, der Bäder

waren überaus hier gab es S konnte; hier sah geben waren; endlich auch-: Mu der Badenden war ein ungehe umgebenes Becken bestimmt, ; fih bewegen korinten. Im. Mittelpunkt dieses lag die berühmte Cella Soliaris, endet ausgeführtes, überaus fühn gung“ angelegtes Deckkreuzgewölbe waren dabei die seltensten ‘und ko wendung gekommen, das Gebäude und anderen Meisterwerken -der Ku chwelt Glykon’s Herkules, e Flora und die berühmte G „Farnesischen Stiers“ Caracalla hat dies önnen: die äußere Säulcnhalle und wirklih zu Ende geführt b Eine einzige Scchmuck des

und namentlih auc ein gen, wie sie dié römische Gesundheitsle vorschrieb, vorbehaltenes Gebiet bef

Gebäude von 750 Fuß reih ausgestattet; hier wo man Vorträge hören und man Höfe,

Kaiserin und in diesem Jahre zur Vertheil „Frauentrost“ Sachsen-Weimar' pflege 250 M, Kinderpflege zu Oestriugen

ung gelan nachstehende Beihülfe hen Frauenverein zu

geseßt werden. 2) dem Badischen

\ : gerader Linie Ls N Benußung öffentliher We rauenverein nach Westerland Aufnahme der Fahrgäîte elangen der Lokomotivshup Waarenläger zur Ausführu und mit dem Direktion e Bauleitung lie Flensburg. A. G. vorm. schinenfabrik die Schienen das Eisen- in Station Munkmarsh in den Warteräumen auch Billet

ge In etwas Kinderpflege

des Vaterländischen Unterstüßung Rateburg für das für das Siechenha

Frauenvereins Für den Zweck gefallener Krieger 200 4, ankenhaus 200 A, Meseriß für Krankenpflege 150 M,

zur Krankenpflege

Hinterbliebenen

Wilbelm Augusta Kr us 200 M, Scelow für Armenpflege 150 #, Rhe und Weßlar für die Kranke

es $. 7 der Urkunde über die wird dies hiermit veröffentlicht. Dreéden, den 11. Juni 1888. / Der Vorsigende des Aus\chu}es für die Verwaltu eFrauentrost“. asel, Geheimer Regierungs-Rath.

in welchem 3000

shause dur gt in Händen

Auf Grund d Stiftung „Frauen- A. G. vorm,

und Stahlwerk in und a1 in Station sür die Na au8gabestellen zugeschrieben

Namen des erhalten geblieben. selbst vollenden k berichtet) Elagab erst Severus Alexander.

reibt jegt zum würdigen

ng der Stiftung

Essen, 9, Juni. (W. T folge wurde in der heut Westfälischen Städtetag mals in der P

Der „Rhein.-We e in Witten stattgehabten Vers es der Antrag auf E Westfalen f

f. Ztg.“ zte } ammlung des rrihtung cines Denf- ür Kaiser Wilhelm

fügte (wie

erkäufe, Verpachtungen, , Verloofung, Zinszahlung 2. von öffentlihen Papieren Die Rennen

zu Hoppegarten am gestrigen Sonntag ver- liefen wie folgt:

e Mai 1888 stattgehabten Ausprägungen von Reichsmünzen. O Im Monat Mai Goldmünzen Silbermünzen Nickelmünzen Kupfermünzen 1888 sind geprägt Doppel- Kronen | Halbe V 3 worden in: kronen Kronen nung pfennigstücke } pfennigstücke pfennigstücke | pfennigstüdcke pfennigstücke M. M M M M M M. o) M L C 16 759 800| 150 660 16 910 460 S | E 2 Minen 28196000 | 291900 E E H OEAOO E 31 U G. 6 P ias e em, —— E amis Stuttgart 800 000 800 000 Es fach e E E E E Karlsruhe . 100 000 100 000 E _ - E Hamburg. . . 998 960 E 998 960 E Ls E 2 e Summe 1. 16 759 800

2 4 862 210 21 622 010 Vorber waren geprägt*)} 1 610 938 200/458 139 170 27 969 925]776 007 480 Gesammt- Ausprägung | 1 627 698 000/463 001 380/27 969 925/797 629 790 hiervon wieder eingezog. 907 000l 734 790 9 055

309 100 60 1053 904 20

1 363 304/80

151 108/50 24 390 444 60

24 541 553/10

178 990 334 175 990 331

102 515 678 102515 673.

71 653 095

| 71486 552 71653 095

6 213 207 44 TT 186559

6 213 207/44

11 982 5806 12 048 201 20

4 155 521 82 4172939 T3

A 1 626 791 0001462 266 59027 960 870 2 117 018 460

71 647 355

178 984 491| 71 484013 —|5:

447 241 007,20 4

102 508 910 24 541 072/60

37 952 376,00 A

1 363 299/&0 12 048 093/60

6 213 182 84 10 386 106,83 A

4 172 923 59

*) Vergl. den „Reichs-Anzeiger“ vom 11. Mai 1888 Nr. 124.

Berlin, den 9. Juni 1888.

. Steckbriefe und fnlersuGungo-Sa en. wangsvollstreckungen, a orladungen u. dergl. S) c

erdingungen 2c.

mit großer Mehrheit ange

I. Versuchs-Ren Dist. 900 m. K. Hrn. O. Spiekerm . „Vagabund* Sopv 3. 27C0 dem Sieger.

II. Preis der Diana. Hrn. F. May's F.-St. „Rothhaut“ W. Hunter ranza“ W. Smith 3. 6200 M der Siegerin.

III. S ilbernes Friedrich Wilhelm IV. W. Hiestrich's br. H b «Dviper

und 3610 dem S IV. Trib K. Hpt -Gest.

Lindner’s br,

nommen, mit dec Maßgabe, daß oder ges{lossenen Ortshaf die Porta Westphalica in

O A e

pl.-Gest. Graditß's F.-H. , anns br. H. „Tscin-Tschin“ Siegte leiht mit einer

Klubpreis 2000 46 Spatz“ LVallantine 1. Hrn. Ehrich's Länge. Werth :

Staatépreis 5000 A4 Dist. 2000 m. Hrn. Ulrich's F.-St Radziwill’s br. St, Leiht mit einer Länge gelandet.

Pferd Sr. Majestät des Hochs und Klubpreis 3000 4 Dist. „Fulham“ Hupxtable 1. Hrn. O Gr. Pototi's ch Kampf mit einer Länge,

in Florenz aus. die aus diesen Ruinen stammen, und großartigste Anstrengung der Spartian meldet, war au und die ebenfalls von Car

Das Museum zu Neapel ist reih an Skulpturen, dieser Schöpfung, die als die letzte römischen Kunst gel!en kann. die Straße, die zu diesen Thermen führte alla angelegt wurde, die \cköórsíte der

Dentmal in keiner Stadt sei, sondern als Standort nehmen wäre.

Paris, 10. Juni. champs um den großen sranzösisches, als zweites drittes „Saint Gall“

\wfidt u Bund Untersuchungs - Sachen.

Bei dem heutigen Rennen in Long Preis kamen als erstes „Stuart“

„Herzdame* Sopp 1. ein englisches, und als

„Crowberry“, Lt. Pr. G.

, ein französisches

(W. T. B.) ierlihe Empfa

Baumeister Braun in Erba i. O. Hessen“ von der Elfen- Der treffliGße Elfenbein- eit vielen Jahren an einem ügelaltars gebildet ist. dieses Frühjahrs vollendet und

Der Großherzoglide Kreis- schreibt in dem „Gewerbebl. beinindustrie des Odenwaldes: Hartmann zu Michelstadt arbeitet # \chrein, der in Hartmann hat das We dasselbe zur deutsch München gesandt.

dem Screin in den d anlaßt, eine zweite Skizze im Geis zu fertigen und diesen Entwurf der A Der kräftig hervortretende mittlere T ift seitlich von fkannelirten korinthish sind die Flügelthüren angeordnet, we ornament und die Symbole der vier {elbst erheben si

, Bologna, 10. Juni. Universität fand heute der fe 800jährigen Bestehens d italienisden und fremdländishen Un Der Vertreter der Student sprache, welhe von den Vertrétecn Athen, Berlin, Leipzig, R Studirenden von stcllten, falutirten diese mit blanke frischung an aufgestellten Büfets n einer überaus z nach dem Bahnaha d Fakultäten F

Im großen Hofe der ng der zur Feier des hiesigen Universität von iversitäten entsendeten Studenten en von Bologna bielt eine An- der Studirenden der Universitäten Parma und Graz erwidert wurde. den deutshen Studenten vor- Nach einer Er- zogen die Studenten mit ihren ablreihen Menschenmenge gefolgt f zum Empfang der Abgesandten rankreihs, welche ebenfalls überaus

eligen Königs 3200 m. Hrn. . Oehlshläger's „Cornhill“ erth: Ehrenpreis

46 Dist., 2000 m. „Manichäer“ Ballantine 1. Skarpe 2.

orm eines rf im Verlau - nationalen Kunstgewerbe - Der Künstler, Kunfstformen de

Ausstellung welcher den ersten Entwurf zu r Gothik zeichnete, sah si ver- italienisher Früh - Renaissance usführung zu Grunde heil der eigentlihe S en Säulen begrenzt. [he Füllungen mit reichem Blatt- zeigen. Die Säulen a Unterbau.

ünen-Rennen. Staatspreis 2000 Gradiz's F.-H. H. „Ambrosius ängen gewonnen. Werth 2225 V, Verkaufs-Rennen. Lt. v. Skopnik's F.-H. „Boris“ „Admiral“

n Shlägern.

Im Kanter mit

Dazwischen | Fahnen und vo dur die Stadt der Universitäten un

herzlih begrüßt wu

Klubpreis 1500 A Dist. 1800 m. Hrn. Ulrih's F.-H. F.-St. „Seeshlacht“

7 Ballantine 1. H. Jeffery 2. Mr. H. Sollowny's

Evangelisten ch auf einem \chöôn gegliederte

er gegen den früheren Schanfkwirth Louis Krüger, 5 E gez. B 19, Dezember 1849 zu Oderberg geboren, in den Veröffentlicht: Wiecklo fn 90 D. 168. 83 unter dem 7. Februar 1884 jene Steckbrief wird zurückgenommen.

t vom 10.

Juni 1888, Moraens j

om 11. Juni 1888, Morgens.

Oper in 4 Akten v enry Meilhac ovelle des Prosper Meéri

on Georges Bizet. Dichtung von ic Halévy, nah einer Tanz von Paul

Damen - Sexrtetts, des Wiener Salon -

und Ludov I. Walder und der Z

igeuner-Kapelle Domby

|

m. pt

Katie [14480] 1) Steckbriefe D e Grundstücks, Ban am 15 Iunt d

S ae Reichs-Schazzamts.

P E t L E S É E C L

ffentlicher Anzeiger.

eriht Hamburg. artin Zossenheim als Testaments- med. Sacob

W. Heilbuth, wird ein Auf-

. Kommandit-Gesells . Berufs-Genossens\ Wochen-Ausweise der deutschen erschiedene Bekanntmachungen.

chaften auf Aktien u. Aktien-

Zettelbanken.

00 M N

Der Hypothekenbri stücken Gogolin Bla Blatt 56 in Abtheil die 3 Geschwister Ka

ef über die auf den Grund- tt 42, Blatt 45, Blatt 49 und ung III. unter je Nr. 133 für

g des Albert Hatel'shen

ntrag von M 997, und die Termine

vollstrecker von Dr, Rechtsanwalt Dr.

d 127 Nr. 5 / ._ J. werden aufgehoben.

Steckbrief. Verlin, den 8. Juni 1888.

] e

egen den Knecht Franz Kusch aus Beuthen D.-S,, Königliches Amtsgericht I. Abtheilung 51. oren am 6. März 1868 zu Gwosdzian, Kreis :

linißg, welher sich verborgen bält, ift die Unter-

wegen Diebstahls und gefährlicher | [14519]

perverlesung verhängt. Es wird ersucht, den- Der S{lossermeis en zu verhaften und in das nächste Gerihts- | hat das Aufgebot eines ingniÿ abzuliefern. III. J, 331/87. 144 A 25 S [autenden Beuthen O.-S., den 6 Juni 1888.

S i als Verfalltag, Der Erste Staatsanwalt Unterschrift an

Steckbriefs-Erneueru

Königliches Amtsgericht. Steckbriefs-Erledigung.

ferlin, den 7. Juni 1888. [5937]

Brillante Jllumina Mittwoch: Volksvor

Temperatur in ° Celsius

stellung zu halben Kassen- um 44, Male: Die Goldtante, Großes Auftreten sämmtlicher Sänger-

sius 4 R.

eratur

José: Hr. Streitmann aus Wien, ng 7 Ubr.

137. Vorstelluna. spiel in 5 Akten von Stiller.

als Gast.) Anfa

Wallner- Theater. und Liebe. (Luise: Frl. Hot,

=4 "R!

Stationen. |

=

Stationen. |

in Milli

Wind. | Wetter.

F

Gesellschaften.

in 9 Cel

Temp 59 C.

T

Aufg E, ; E Der Gutspächter Kleine zu Heiden hat als Be- Königliches Amtsgericht T. Abtheilung 90. vollmächtigter des Bäckers A.

ville das Aufgebot einer unter

Steckbriefs:-Erledigung. zu Gunsten des

er unter dem 6, April 1888 hinter den S{hlosser | auf den Seundbesi Maschinenbauer Peter Stiehl erlassene Steck- | der Grundst. M

D

als Gast; Ferdinand: Hr. Mat- t-Theater in Hamburg, als Gast.)

E

kowsky, vom Stad Anfang 7 Uhr.

Deutsches Theater. Dienstag: Goldfische. Mittwoh: Macbeth.

Die nähîte

Central-Theater.

Zum 95, Male: Die Himmelsleiter. in 4 Akten von W. Mannstädt. | Mittwoch: Benefiz für Hrn. Willy Klein.

e Familien - Nachrichten.

Stängle mit Hrn. Julius —Mergelstetten). Frl, mit Hrn. Karl Hundhausen Sieg—Fischeln b. Krefeld). Hr. Christian Weber

Anton. Kraus (B.-Gladbab—Kalk). Hr, Stanislaus von Woisky mit Freiin Everild von Ascheberg (Merseburg). Hr. Lieut. Mari- uilian v. Roques mit Frl. Gertrud von der Sode

: Letzte Woche! Mullaghmore | ß ch A Christiansund | Kopenhagen . | Stockholm Haparanda . S. Petersburg Moskau .…. . |

Cork, Queens-|

halb bed.

S

duk j

it erledigt. erlin, den 8. Juni 1888. niglihe Staatsanwalt\ haft beim Landgericht I.

Mullaghmore |

Christiansund |

Stockholm. t.Petersbg.

Cork, Queens-|

Gesangéposse

pk pk O

Das Urbild des Tartüffe. Aufführung von Faust findet am den 15. Juni, statt.

halb bed. er gegen den Schlächtergeselen Emil Thaesler

Akten J. IV c 283, 88 wegen Unterschla- unter dem 15. Mai 1888 erlassene Steckbrief | rgumten Aufgebotstermine seine Rechte anzumelden zulegen, widrigenfalls die Kraft- unde erfolgen wird.

Verlobt: Frl. Anna Bozenhard (Dettingen Henriette Hundhaufen

Verehelicht

¡urückgenommen. erlin, den 6, Juni 1888, : itéanwaltshaft bei dem Königlichen Landgerichte I.

Victoria-Theater. Dienstag : Zum 663. Male,

Die Reise um die Welt in Tagen, nebst einem Vorspiel : Die Wette um eine Million. Großes Ausstattungs\tück mit Ballet von A. d’Ennery und Jules Verne Mittwoch und folgende Tage: die Welt in 80 T : Sonnabend: Die Kinder des Kapitän Grant.

2/halb bed. zu halben Preisen :

Co A D

winemünde Neufahrwasser l.

Die Reise um

der Strafsache gegen den Daniel Konrad

Neufahrwasser id Friedrihs genannt Stélenkermann und Ge-

2 halb bed. 3 [wolkenlos

Schuld bezahlt, Steckbriefs-Erledigung.

Beschluß.

ggen Vergehens gegen $ 140 Abs. 1 Nr. 1 | [14532

Münster... | 759 Karlsruhe . ._| Wiesbaden. .

2\bedecktt

(Hannover). 2ihalb bed.

WSW s bedeckt Ein Sohn: Hrn. G. Slicßting S ). Hrn. Postsekretär Csselbrügge (Ber

D. Georg von A

Friedrich - Wilhelmstädtisches Theater. Die Fledermaus. i 3 Akten von I. Strauß. 5 Im prachtvollen Park um 6 Uhr: Großes Triple- Auftreten erster Gesangs- mental-Virtuosen. Mittwoh: Im Theater : Großes Triple - Concert. sämmtlicher Gesangs- und Instrumental-K

Wiesbaden . F ae panE a. en. nim (Sprengelshöhe bei Regen Chemniy Rechtsanwalt Wetel (Tübinge i Sqcüerhoff (Soest). Schmolz (Stuttgart).

5/halb bed. L o Hrn. Reg.-Baumeister Hrn. Amtsrichter Dr. Jackisch (Kattowiß). Eine Tochter: H Adolf Binda (Krefeld). Hrn. Emil Rahmelow (Westerhüsen). Hrn. Amtsrichter K. Schneider (Nienburg). :

Gestorben: Hr. Kaiserl, Rechnungsrath a. D. Paul Henkis (Berlin). Hr. Oberst-Lieutenant Ad. Jung (Berlin). Hr. Walther Hr. Geh. Kommerzienrath Karl Koehne (Wiesbaden). Hr. Oekonomierath Hermann Scherz (Kränzlin bei Neu-Ruppin). Franz von Goerne (Bromberg). -Lauchstädr, geb. von f Dr, La T en), Frau Christiane Hagenbuch, geb. gee Frau Professor Pauline

erdurch wied : und Instru- eder aufgehoben

Die Fledermaus.

3ihalb bed. 4|wolkenlos

Breslau . .|

1) Gestern Nachmittag Gewitter und Regen. Uebersicht der Witterung.

gen Luftdrucks erstreckt \ich von südostwärts nach der Balkan- uftdruck über West-Ruß- am höchsten ist. her bis westliher Luft- Wärmeverhältnissen Europa vorwiegend Hamburg, Kassel, atten gestern Ge-

Deutsche Seewarte. S ————

II. Jm Reiche der Mütter. Akt von F. von Sakken.

kammer I. des Königlichen Landgerichts.

Triest E emann, Stolt. Thielemann.

Nordwest-Curopa

Halbinsel, während land und Südwest-Europa {waer bis frischer, südli \trômung und nahezu norm ist das Wetter über Central- trübe und vielfa regnerisch. hafen und Bamberg h

Residenz-Theater. Dienstag: Aufführung von Trümpelmann's Lutherfestspiel :

Zeit dur die Berliner Studente des Luther-Denkmals auf dem N

Uebersicht der Witterung.

fangreihes barometrisches Maximum über i Mitteleuropa, charakterisirt nd vielfach heiteres Wetter. peratur ist über Central-Europa fast überall in Westdeutschland liegt sie bis zu 3, im Grad unter der normalen, Deutschland ist stellenweise Regen gefallen.

eutshe Seewarte.

Luther und seine n\chaft, zum Besten euen Markt.

Kroll's Theater. Dienstag: Gastspiel der Lucia von Lammermoor.

a. D. Gust. Uhlmann (B

765 mm l

iegt über West- dur ruhiges, trockenes u

*) Zwan gebote,

Hr. Sec.-Lieut. Verw. Frau von Brand Kameke (Berlin).

Miß Mary Howe. (Lucia: Miß H Mittwoh: Gastspiel des K. preuß. und K. K. sängers Hrn. Ladislaus Mierzwinski Der Troubadour. ter vor und nah der nter elektrisher Be-

ôsterr. Kammer und der Fr. Carlotta Gro Täglich: Bei günstigem y Vorstellung, Abends bei brilla

rt (Weinsberg). Eisenhans, geb. Heß (Stuttgart).

Lustspiel in

Theater É Anzeigen. In Scene geseßt vom

e fer Königlichen Staatsanwaltschaft e

chirmer der Vermögensbe\chlagnahme-

h / wiß geborene Buchalter Ioseph Holländer, welcher luß vom 10. Dezember v. F, Bl, 39 act. e A Iahre 1864 hierselbst ap de und aufgefordert,

a dahin erlassen:

24. April 1888 hies Jacob Meyer Erb- haben vermeinen, oder den Bestimm genannten Erblasser am 13. F n, am 8, Mai 1888 hi wie au der Ernennung zum Testamentsvollstrecker ls solchem ertheilten Befug- hiemit 4 aufge- und Widersprüche

a, Hermine Amalie,

b, Albertine,

c. August Daniel, eingetragene Hypo Restkaufgeld nebst

an den Nachlaß des am elbst verstorbenen Dr. med. und sonstige Anf

hek von 1200 Thlr. = 3600 M

Aufgebot. 9% Zinsen wird für fraftlos

Ferdinand Mohr zu Kassel sein Accept tragenden, We{s\els, mit dem Dat m 10, August cr. zum Vollzug der

publicirten Te des Antragstellers und den demselben a nissen, widersprehe fordert wérden, solche spätestens in dem auf Sonnabend, den 29. September achmittags, Stermin im unterzeihneten orstraße 10, Zimmer Nr. 56, war Auswärtige unter Be- ustellungsbevollmächtigten

Berlin, den 10. Mai 1888 und de welchen Wechsel er G. Fuhrmann in B Der Inhaber der Urkunde ns in dem auf Vormittags 9 Uhr, erihte, Zimmer 20, an- seine Rechte anzumelden widrigenfalls die Kraft- olgen wird.

Ausschlußurtheil. {hen Aufgebotssache von Borowen Tennt das Königliche

in der Sißung vom 28,

Die Hypothbe Blatt 47 Abth der Maria Bork von verzinélih zu 6 9/0, die unbekannten etwa Post für Jobann un je 13 Thlr. 13 Sgr. 5 Pf. sprüchen auf diese Posten au8geschlofsen.

Bekanntmachung. ges Aus\ch{lußurtheil unterzei- vom 25. Februar 1888 zu folgender Hypothekenpost: Borzymmen 57 Abth. 111. Nr. 1 7 Pf. der und Anna Loj August 1800 ausges{chlofsen.

In der Egger Blatt 47 erkenn Sensburg Recht :

ug. gegeben, beantragt. er hinter dem Gerichtsvollzieher Sffar Scharff | aufgefordert, späteste hier unterm 9. Februar 1885 in Nr. 38 des Î ' 4s Anzeigers pro 1885 erlassene Steckbrief wird | vor dem unterzeichneten G dur erneuert. Y, F, 20/80. beraumten Aufgebotstermine önigshütte, den 5. Juni 1888.

Amtsgeriht z Mai 1888 für

kenurfunde über den auf Borowen Nr. 2 eingetragenen Erbtbeil 939 Thlr. 23 Sgr. 75/9 P wird für kraftlos erflärt u gten der von dieser Rybußki subingrossirten mit ihren An-

den 2. August 1888,

2 Uhr N anberaumten Aufgebot Amtsgericht, Dammth anzumelden und z stellung eines hiesigen bei Strafe des Aus\ch den 2, Juni 1888. cht Hamburg. Civil-Abtheilung VIII.

Zur Beglaubigung : rg Dr., Gerihts-Sefretär.

und die Urkunde vorzulegen, loserklärung der Urkunde erf Kassel, den 6. Juni 1888.

igen Berechti Königliches Amtgericht. Oa B;

Hamburg Das Amtsgeri

w, Serichts\chreiber.

neten Gerihts vor

Vekanutmachung. Berechtigten

betreffend das d Vermähtnißnehmer des ver- nns Salomon Rosenbaum von

Nöltker in Walsh- m 25. Januar 1853 Wirths Heinri Meyer hieselbst seincs Mandanten (Artikel 271 und B. Nr. 152 der Gebäude etmold) Fol. 278 Bd. B. ein- getragenen Obligation über 2350 Thlr. = 7050 4 unter der glaubhaft gemachten

Das Verfahr Nachlaßgläubiger un storbenen Handelsma hier ist beendigt.

Sohrau O.-S., den 7. Juni 1888. SE

Aufgebot der

Geschwister ewski j aus Erbrezeß vom 31.

St. R. der Stadt D Ansprücen

Königliches F. 41/87) aaa Lyck, den 3. Juni 1888. Königliches Amtsgericht. Foerster.

Behauptung, daß die das Hypothekendokument aber ver- Der Inhaber der testens in

loren gegangen sei, beantragt. Urkunde wird aufgefordert, sp 1 den 13. November 1888, Vormitta vor dem unterzeichneten Gerichte, Zi

Verscholleuheitserklärung. 8D . Amtsgericht Lörra hat heute durch Beschluß v gger von Herthen wird für ver- nd sein Vermögen den nachbenannten fürsorglihen ill, Wilhelm, Joachim, Johann und Rofalie Brugger, Ehefrau lle in Herthen bezw. Rheinfelden

f s 11 Uhr,

Im Namen des mmer Nr. 7, anbe-

Verkündet am 29, 9

Duntcker, Gerihtsschreiber. Sachen betreffend das gegangenen Hypoth Skompe Nr. 24 un Nr. 6 bezw. 22 Sgr. 5

sollen erflärt u Geschwistern Chrysostomus, Cyr Evangelist Brugger des Peter Richner, a

Lörrach, den 6. Juni 1888. Der Gerichts\{chre S.) App

und die Urkunde vor loserflärung der Urk ( Detmold, den 24. April 1888, Fürstlihes Amtsgericht. II. I At Steg.

Aufgebot der verloren eken-Urkunde über die auf Alt ß 9 in Abtheilung III. ng über 266 Thlr. . AUusstattung2pflicht, eriht in Kulmsee

4 eingetragene F Pf. nebst 150 Thlr. A erkennt das Königliche Amtsg rihter Berwin für Ret : nde über 266 Thlr. 22 Sgr. wie über 150 Thlr.

Gr. Amtsgerichts, Aufgebot. ; Auf den Antrag des Abwesenheitsvormundes, des Auktions - R E s E L 1 , Mysélowit, vom 21. Januar , wir essen züglih des freigesprochenen Georg Disogebetolenei, der am 19, Mai 1838 zu Myslo-

Die Hypothekenurku 9 Pf. Muttererbtheil, so eingetragen aus der Sgtuldurkunde vo 1874 für Emma Mathilde Besißer Pick in Modcker, in Nr. 6 bez. 4 des Nr. 24 und Chrapitz Nr. 9,

Im Namen des Köuigs!

trag des Käthners Johann Theuß zu t das Königliche Amtsrichter Braun

Ausftattung, m 8. Iuli Bluhm, jeßt verebelichte Abtheilung II]. unteë ch8 von Alt Skompe gebildet aus

Auf den A5 Annafeld erken Konitz dur den Die Hypotkekenurkunde über groschen 44/5

Amtsgericht für Recht : 86 Thaler 13 Silber- Kaufgelder, ein-

Pfennige rückständige dem Hypo-

seit di it vers ist, den 6. Juni 1888. seit dieser Zeit vershollen if

f i i 0. Ausgefertigt : geriht, Zimmer 1 den V 1888, wird T | ande!, i } iß, . Juni 1888, ‘rihtsschreiber des Königlichen Landgerichts. Myslowitz, den 7. Juni [14511]

versteigerung des Albert Hadckel'shen ingebungen Band 131 Nr. 6134, und 15. Juni d, F.

tlin, den 8. Juni 1888 Gerichte \chriftli@ | } Amtsgericht T. Abtheilung 51. widrigenfalls sie gegen die Benefizialerben

Redacteur: Riedel.

Verlag der Expedition (S {ho lz).

Druck der Norddeutshen Buchdruckerei und Verlagé/ Anstalt, Berlin SW., Wilhelmstraße Nr. 32.

Fünf Beilagen (einshließlich Börsen-Beilage).

Direktor Anr leuhtung des Sommergartens: Großes Doppel-

IIT Die Ehestifterin. Oscar JIustinus,

Königlihe Schauspiele. Dienstag: Opern- 131, Vorstellung Ballet in 4 Akten und 7 Bi Musik von P. Hertel. Anfang 7 Uh Wallner - Theater. fittlicher Entrüstung Paul Heyse.

Lustspiel in 1 Akt von In Scene geseßt vom Direktor

Lustspiel in 1 Akt von n Scene geseßt vom Direktor

Sardanapal. Paul Taglioni.

136. Vorstellung. T. Lustspiel in 1 Akt von In Scene geht vom Direktor Anno.

Belle-Alliance-Theater. Die Goldtante. in 4 Akten von Carl Costa.

Ver, während und na Doppel-Concert,

gêversteigerung des Albert Hackel'shen

43, Male: m

Posse mit Gesang

ch der Vorstellung: Auftreten des Ersten Shw

Lothar Clement. Anfang 7 Uhr. : Mittwoch: Opernhaus. 132. Vorstellung. Carmen.

thekenbriefe vom 5. Juni 1877 und der A

getragen aus dem des Erbvergleihs vom 8. Juli 18 erklärt.

am 3. Januar 185 Nr. 4 des den Käthner

Dobbeck, Theuß'shen Ehe \stüdcks Annafeld Bl. 13,

vertrage vom 23. Juli 1 vermerk vom 3. Januar 1850 und dem pen vom 3. Januar 1850, wird für

Die Kosten Antragsteller.

Kaufvertrage vom 23, Juli 1849 Behnke in Abth. III. Iohann und Rosa, geb, leuten gehörigen Grund- gebildet aus dem Kauf- 849, dem E

spätestens im Aufgebotstermine, den 6. Juni 1889, Vorm. 10 Uhr, bei dem unterzeihneten Amts- \chriftlih oder persönlich zu melden, widrigenfalls feine Todeserklärung erfolgen

0 für Rosa (4 wird für kraftlos

Die Kosten fallen dem Antragsteller zur Laft.

Ausgefertigt . Juni 1888, Dombrowski, Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts.

intragungs- Hypotheken- kraftlos er-

i msee, den 2 Königliches Amtsgericht. Kulmsee, den

Aufgebot.

des Aufgebotsverfahrens trägt der Auf den Antrag der

e u am a 1888 zu Breslau verstorbenen Kaufmanns Gustav gsSvollfstreckungen, l Dees aus Breslau A H pie og ubiger des Gustav Overweg aufgefordert, spätestens in dem

Vorladungen u. dgl, auf den 20. September 1888, 10 Uhr, im Zimmer Nr. 47 im 11]. Stock des hiesigen Amtsgerihtsgebäudes, Am Schweidniger Stadtgraben Nr. L e E | i Ansprüche un ete det dem unterzeichneten L oder persönlich anzumelden,

m Nameu des Königs!

erkündet am 2. Juni 1888. Behrmann, Gerichtsschreiber.

fend das öffentlihe Aufgebot über die im Grundbuche d t 84 Abth. III. Post von 3000 4 Darleben erke mtsgeriht zu Burgsteinfurt d Meulen für Recht : zeihnete Post gebildete ird. für kraftlos erklärt mit nfertigung einer neuen Hypo-

gez. Braun. Verkündet Konitz, den 30. Mai 1888. Begl. : Koh, Geridts\chreiber. m Namen des Königs! erkündet am 5. Juni 1888. Schulz, Gerichtsschreiber.

Grundeigenthümer Wilhel-

In Sache des Hypothekeninftru von Laer Band 53 Blat eingetragene Königliche A Gerichtsafse}

Vormittags

Auf den Antrag: 1) der verwittweten

2) des Grundei

or Dr. ter . Das über die v Hypotheken-Instrument wir g, daß die A

Ansprüche nur noch insoweit geltend machen können, genthümers August Karau, der Wirkun

als der Nachlaß, mit Ausschluß aller seit dem Tode

3) des Grundei

genthümers August Müller, 4) des Grundei

thekenurkunde erfolgen k genthümers Paul Winter,

des Erblassers aufgekommenen Nu IL. Die Kosten des Verfa

ungen, durch Be- Fhe nicht ers{chöpft

hrens werden dem fatho-

gebungen Band 131 Nr. 6133, und friedigung der angemeldeten Anspr

15. Juni d. J, werden aufgehoben. | wird.

den 8, i reslau, den 5. Juni 1888. E, P A0 A Amtsgerit.

es Amtsgericht I. Abtheilung 51.

zu Gogolin,

Rethtsanwalt Thiel zu Krone Amtsgericht zu ihter Kade für

lishen Kirchenvorstand zu

Laer als Antragsteller

Ausgefertigt: Buhheister, Gerihts\chreiber Kgl. Amtsgerichts.

vertreten durch den erkennt da

s Königliche a. Br. durch den Amtsr