1888 / 149 p. 15 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

¡ine Gläubigerverien::nlung anberaumt.

(21 Konkursverfahren.

Havntschuh- und Müller hierselbst (G-orgstraße 29), ist zur Âb-

Hebung von Einwendung@1 gegen daë Slußver- ¿cibniß der bei den Forderungen und zur Bescblußfassung der Släubiger über die nit / verwerthbaren Ver- mogenéstüde der Scblußtermir auf Montag, den 9. Juli 1888, Vormittag&# 11 Uhr, vor dem Köntglichen Amtegerihte hierselbst, Abtheilung IVa. Zimmer 80 keitimmt.

[14379]

Bekannimahhung.

In dem Konkursverfabren über das Vermögen des

werden. Verlíin, den 8. Iunt 1888. Thomas, Geri{tsschreiber

des Königlichen Amt8geridts I. Abtbeilung 49.

{14381]

Bekanntmachung

In der Paula Blut’schen Konkurssache von hier soll eine Abschlagsvertheilung vorgenommen

werden.

Die zu berücksidtiaenden Forderungen betragen 7920,35 M, der verfügbare Mafsenbeftand 2376,10 Æ; | [14398] es fommen fonach 309%/6 zur vorläufigen Vertheilung, was gemaß S. 139 der N-K.-O. hiermit bekannt

gemaht wird. Veuthen O.-S., den 109. Juni 1888. Der Konkursverwalter : Fr. Schoelling.

(122) Konkursverfahren.

R

Das Konkurêverfabren über das Bermögen des

[14399]

Konkursverfahren.

Harzgerode, den 5. Juni 1888. Verzoglich Anbaltishes Amtsgericht.

geboben ift. Secrbftein, den 8. Juni 1888. Grofßhberzoglihes Amtsgeriht Herbstein. Dr. Scriba.

Bekanntmachung.

versiorbenen Rittergutsbefitzers

Juhabers der nicht eingetragenen Firma „J. | 1888, Vormittags 8 Uhr, verlegt.

Vachstiz“\ und der eingetrageuen Firma

e Malergesellschaft Rembvrandt ,

23. April 1888 bestätigt ist, bierdur aufzeboben. Breslau, den 6. Iuni 1888. Königliches Amtsgericht. Beglaubigt: Geisler, Gerichtss{reiber.

(1832 FKonfursverfahren.

Jutroschin, den 8. Juni 1888,

Vachstitz- Blo Hochdors““, Wobnung und Geschäftslokal Neue S(weidnitzerstraße Nr. 1 wird, nabdem der in den Ver leichstermine vom 23. April 1888 angencmmene [13913] Zwangêvergleih durch, re&téfkräftigen Beschluß vom

Geri®tsschreiber des Königlichen Atntsgerichts.

Konkursverfahren.

durch aufgeboben. - Jülich, den 4. Juni 18883. Königliches Amtsgericht.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen v. Dam.

des Kaufmanns Carl Otto

i Rochel Firma Otto Nochel)

gerichte XT, hiecselbt, Zimmer Nr. 42, bestimmt. Danzig, den 6. Juni 1888, Grzegorzewsfki,

Serités{reiber des Königlichen Amtsgerichts. RYI.

(1830 Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Tischlermeister Leopold Beer und Edmund

Paul von hier wird nach erfolgter Abhaltung dée ck l E ine bier rckch Fa be S@lußtermins bierdur aufgeboben. Deffau, den 7. Juni 1888, Oerzogliwes Amtsgericht. gez. Stegfried. E Zur Beglaubigung: Schumann, Sekretär, Gerichtsshreiter Herzoglihen Amtsgeribts.

[24065] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über den Nachlaß des Gafthofspachters Ernst Julius Zimmermann in Sutha wird na erfolgter Abbaltung des Schluß-

termins bierdur aufaeboben. Freiverg, den 7. Iunt 1888, Königlich Säf. Aimtégericht. Abtheilung Ik. Schütze.

Veröffentliht: Nicolai, GerithtssGreiber.

(12400) Konkursverfahren.

„Nr. 11 830, Jn dem Konkuréverfabren über das Vermögen des Kaufmauns Jakob Schneller dahier ist in Folge eines von dem GemeinsGuldner cematen Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche Veralci{stermin auf Montag, den 18. Juni 188%, Vormiitags 9 Uhr, vor dem Großberzog- liden Amtsgerichte bierselbst, Zimmer Nr. 81, an-

Leraumt. Freiburg, den 9, Junt 1888. Dirrlker,

Gerichts\ch{2ciber des Großberzogliben Amtsgerits.

E

(46 Befkfanntmaqung. In den Konkursen über den Nachlaß; des am

2. August 1878 zu Eckersdorf verstorbenen Gafthausbesitzers Ludwig Kahßlert und über das Vermêégen der verwittweten Gafthaus- besizer Viktoria Kahlert, geb. Dittrich zu Eckeæzsdorf, Haben die beiderseitigen Verwalter den freibändigen Verkauf der zu den beiden Konkurs- maten gehörigen Grundstücke Nr. 268 und 269 Etersvorf beantragt.

Zur Genehmigung diefer Verkäufe Seitens der Glaubiger wird daher gemäß &, 122 der Konkurs- ordnung auf den #0, Juni 1888, Vormittags 10 Uhr, vor dem ugterzei®neten Gericht, Richterzémmer 3,

Glatz, den 5. Iuni 1888. ___HKöniglibes Amtsgericht. Begl. Dierich, Geric@ts\{reiber.

C P E

In dem Konkursverj{abren über den Nachlaß der Schirmhäudlerin Otga

itahme der Sclußrechnung des Vertvalters, zur Er-

der Ver!læilung zx berücksichtigen-

Hannover, den 6 Juni 1888. : Sitte, Gerihts\Freiber des Königlichen AmtZgericts

(in E zu Danzig ist ¿ur Ab- | [14367] nabme der S&lußrechnung des Verwalters, zur Erbebung von Einwendungen gegen das S6luß- | kleidermachers hicr, stebt die S{lußvertheilung verzeichniß der bci der Vertheilung zu berücksiti- genden Forderungen und zur Beschlußfassung der | Es (läubiger über die nit verwertbbaren Vermögens: | läßlid ciner am 15, März; 1888 erfolgtez Abs{lazs- stúcke der Stluftermin auf den 22, Juni 1888, Mittags 12 Uhr, vor dem Königliben Amts-

Kannstatt.

bevor.

bievon geben die Kosten des Ver-

fabrers incl. einer noch unbezabl-

ten Mass t 2 es erütrigen also noch zur Ver- tbeilung unter die unbevorre(teten

Gläubiger .

Konftursordnung benabri&tigt werden. Den 8. Juni 1888. Der Konkursvertvalter: Notar Kümmerle.

Konkursverfahren.

:143§8]

Kaiferlichen Amtsgerichte bierselbst anberaumt. Kolmar, den 9, Iunt 1888.

S Meg, Serichtssreiber des Kaiserli&en Amtsgerichts. 14167 E) É 7 [111167] Konkursverfahren.

maten Vorschlags zu einem

biersel Zimmer Nr. 3, anberaumt.

6000 M geprüft werden. Labes, den 4. Junt 1388.

Nemit, Amtsgerits-Seékretär, Gerichts\chreiber des Königlichen Amtsgericts.

[14389] e

Oceffentlihe Bekanntmachung.

Mehlhändlers Wilhelm Aichele von Mark- dorf lol mit Genebmigung des Großh. Badischen Amtsgerichts die Sclußvertheilung erfolgen. Dazu

Gerichtéschreiberet niedergelegten Verzeichniß sind

dabei 278 M. bevorrechtigte und 26 379 M nicht be»

porre{tigte Forderungen zu berücksitigen.

Meersburg am Bodensee, 9. Juni 1888. Der Konkursverwalter :

Futherer, Großk. Bad. Notar.

N Z s (Res Beschluß. N Saten, betr. das Konkursverfahren über das Vermögen des Maurers Ludolph Klauc zu Ekel, wird nach stattgehabter Slußvertheilung das Kon- furêverfabrea biermit aufgeboben. Nordeu, den 5. Iuni 1888.

Königliches Amtsgeri®t. [14366]

Bekanntmachung. Das unterm 19, März l, Irs. cröffnete Konkur8- versadren über das Vermögen des Kaufmanns Robert Schnurmann dahier wird wegen rechts-

p, gewordenen Zwangéve: gleis wieder auf- geboben, Nürnberg, den 6. Juni 1888, Königlides Amtsgericht. (L. S8) Eismann. _ Zur Beglaubigung : Ler gesckäftsleitende Gerichts\chreiber

e des K. Amtsgerichts: (L 8) Hader, K. Sékretär.

1 Das Konkursverfahren über das Vermögen des Schuhwaarenhändlers Jêracel Schwarz k;icr, Kaufmanns Frauz Buchmaun hier wird nach | Vermögen des Kaufmauus Guftav Adolf, WBuck&owerstraße 10, foll in dem am 15. Juni 1888, | erfolgter Abbaltung des S&lußtermins aufgehoben. Vormittags 11} Ubr, Neue Friedrihîtrafße 13, Hof, i &túgel B., vart., Saal 32, anstebenden Schlußtermine aud über die Liquidation eines Mitgliedes des Glöubiger - Ausschusses verhandelt und besch{losen

Vollzug der SHlußoertheilung das Verfahren auf-

In dem Konkurêverfabren über den Nachlaß des

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kolonial-, Farbwaaren-, Tapetenhändlers uud Anftreichers Mathias Zeius zu Jülich wird na erfolgter Abkaltung des Schlußtermins bier-

In der Konkurssache des Albert Geyer, Serren-

eträgt die Aktivmasse, über Abzug der an-

2

vertbeilung bezahlten Beträge, noh 2029 4 08 A,

S 1212 A 56 A so daß dieselben für ihre Forderungen von 18 967 K 81 S, außer den bei ber Absclagêvertbeilung er- baltenen 40 9%, rod mit 6,39% partizipiren, wovon dieselben unter Hinweisung auf § 140 und 141 der

In dem Konkurtverfahren über das Vermögen der Ehe- und Neblente Josef Meyer, Sohn von Nicolaus und Clementine Vorburger in Vöklinshofen, ist zur Prüfung der natträalich an- gemeldeten Forderungen Termin auf Samstag, den 23. Juni 1888, Vormittags 10 Uhr, vor dem

_In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Vrauereibesizers Carl Schlütter zu Labes it in Folge eines von dem GemeinsGusldner gee

t i Zwangsvergleiche Vergleistermin auf den 6. Juli 1888, Vor- Rg 9 Uhr, vor dem Köriglicher Amtsgerichte bierselbst, In dem Termine 1oll gleichzeitig die von dem Dr. S&[ütter zu Pyriß angemeldete Hvpotbekenforderung von

In dem Konkurse gegen den Nachlaß des

ind noch verfügbar 1744 A Nach dem auf der

[14401] Nr. 4187. In dem Konku Wirlderer in Oppenau ift

Nr. 16690. Das Konkurêve na erfolgter Abbaltung des

aufgehoben Pforzheim, 8.

Kusch, Konkur:

[14387] Das Konkursverfahren über Färbercibcsizers Friedr. aus Nheydt:Gencicken mird

Nheydt, den 6. Iunt 1888. Königlibes Amts

Die Rittigkeit der Abschrift [14386]

Das Konkursverfahren über Kaufmauns Victor Gruhs

dur aufgehoben. Ninteln, den 4. Iuni 1888.

Wittwe Dorothea Linducr (Werrabahn) wixd, nabdem gleidêtermine vom 16, Mai

(Unterschrift.) [14392]

Kaufmanns Arthur Ball, in Nachfolger zu Spandau, ift

mittags 9 Uhr, vor dem Könt

Spandau, den 7. Iuni 1288. Kluge,

Gerichtsschreiber des Königlib

Beschluß.

[14393]

wirths Berthold Volkmerx in Trevnuitz, den 9. Juni 1888,

[14382]

Mangels an Masse eingestellt. Waldmohr, 9. Iuni 1583.

Prüfung der rahträglich angeme 11 Uhr, vor dem Königlichen selbît anberaumt.

Witten, den 1. Juni 1828. Feldmann,

[21]

Konkursverfahren.

dem Gemeinschuldner gemachten Vorschlags zu einem Zroangsvergleie Vergleibétermin auf Donnerstag,

14885) Konkursverfahren.

mögen der Firma H. C. Göttig von hier wurde Bescbluß Er. Amtsgerichts hier vom 19 Mai 1888 |

ritsihreiver Gr. Ämtsgerits: Rittelmann. Leopold E T N j Müller ¡u Vartoschewit ist der zur Abnahme | [14403] der Slukrechnung des Verwalters, zur Erbebung von Einwendungen gegcn das StHlufverzeichniß der Konkurssacie 1oll die S{lußvertbeilung erfolgen. bei der Vertheilung zu berücksihtigenden Forderungen | Den bevorrechtigten Forderunge und zur Bescblußfafung der Gläubiger auf den 9. Juni : E L 1888, Vormittags 9 Uhr, vor dem Königlichen Amts- | Aktiomasse ven 1242484 4 g LUTEvertaD as 1 get ¿u Jutrof{in Zimmer Nr. 6 anberaumte Strohhutwäschers Jacob Vachftiz zu Breslau, | S&luftermin aufgebobèn und auf den 3. Juli

In der Rittergutêpächter J. H. Wrampe'schen

den nit bevorrechtigten mit 30 207,77 Æ steht cine | Holzs

Ratzebuhr, den 8. Juni 1888, verwalter.

Konkursverfahren.

baltung des Sluftermins bierdurch aufgehoben. gez. Montigny.

Daeger, Gerichtsschreiber

nah erfolgter Ablaltung des Schlußtermins bier-

16. Mai 1888 bestätigt ift, hierdurd aufgehoben. Sonnefeld, den 31. Mai 1883 Herzogliches Amtsgericht,

Zwanasvergleih durch recktéfräftigen Besch{luß vom

Konkursverfahren.

Ina dem Konkursverfahren über das Vermögen des |

am 14. Juni cr. aufgehoben worden und ein neuer : Termin zur Prüfung der nadbträglih angemeldeten | [1] Forderungen auf den 18. Juni 1888, Vor- |

bierselbst, Zimmer Nr. 15, anberaumt.

Der Konkurs üter das Vermözen des Gast: Sólußvertheilung beendet und daher aufgehoben.

Königliches Amtsgerit.

Bekanutmachung. | Durch Beschluß des K Amtsgerichts Waldmokßr | bom VDeutigen wurde das Konkursverfahren über das Vermögen von Johann Lehuert, Zimmermann | [1621] und Holzhäudler, zu Mittelbexbach wegen

Der Gericbts\{reiber des Köntiglihen Amtsgeri§ts.

In dem Konkuréverfabren über das Vermögen der Zeche Helene Nachtigall zu Bommern ift zur

4: E | Zermin auf den 26. Juni 1888, Vormittags | |

|

l

Geri@teschreiber des Königliche

(14401]

E L Das Konkursverfahren über das Vermöaz, .

réverfaßren über das Gultsbesizers Gustav Reinhold Meutsche; A Nicderoderwitz wird auf des Legteren Antrag „*

naw Zustimmung aller Konkursgläubiger, wg

Forderungen angemeldet baben, biermit eingestell;

in Folge eines vo..

(Unterschrift.) den 21. Juni 1888, Vormittags 10 Uhr, vor A “Reus Tia cie: E dem Großherzoglißen Amtsgerichte bierselbst an- Eisold. [14383] Bekanntmachung. beraumt. —— Veröffentlicht : Act. Junge, Eer.-S&r. ci 2 E Oberkirch, den 8. Iuni 1888, e Kmse an das SELES des A SGneider Scheich in Lanzenhain wird bekannt gematt, iGtsihrei É eeinali it s daß nach Abbaltung des S&lußtermins und na Gerichtsschreiber des Großberzoglihen Amtsgerichts.

Tarif- :c. Veränderungen der deutschen Eisenbahnen

Nr. 149. Schlußtermins mit | [24]

Mlaßtermins f Vom 15. Juni d. J. ab findet der Ausna, Juni 1888, Der Ge- | tarif für Holz des Spezialtarifs Il in den Let. a verkehren der Bezirke Elberfeld (eins{ließlis ;. | Cisern - Siegener isenbabn), Köln (reHts- A

rfabren über das Ver-

| linksrb.) sowie zwiscen Stationen diefer Bezirk, / Rbeinishen Natbarverkehr- und soweit ni&t Frik, eingeführt, im Verkebr der genannten Direktig-s, | bezirke mit den übrigen preußishen Staatetzr. auch Anwendung auf die Artikel : „Öolzmebl, fer ägespähne und Holzsägemebl, verpackt Elberfeld, 5./6. 88. Namens der betheiligten Verwaltungen. Königliche Eisenbahn- Direktion.

n mit 629,33 M und

« - F Me: ne

egenüber.

14276]

Aendernng der direkten Gütertarife der Station Eisenberg in Sachscu:Altenburg Vom 1. August d. Ïs. ab werden im geiamis | direkten Güterverkehr der Station Eisenberz | Satbsen-Alteaburg die vollen Frabten der Stzz-, | Kroffen a. d. Eliter und für die Strecke Kroïa= | Gisenberg folgende Frahtbeträge zur Erbebunz -,

braÞt : :

I - für 1009 kg in Mark

| Eilgut. Skückqut A: B As 1. 11 jy i 056. 0,28. 021 016.014 0,13. 0,12. 010 Auénabmetarife für

das Vermögen des | Wilh. Muthweiß na© erfolgter Ab-

gericht.

beglaubigt :

das Vermögen des

¡u Ninteln wird Holz d. L bestimmte StüTcaütz x | O/TE. 023 Î

| Erfurt, den 7. Juni 1888

Königliche Eisenbahn-Direktion,

L T O L i Í uale? î ç ; M otrtiol:änormaltiins bos Königes Amtsgericht. zugleih im Namen der Betrieb8verwaltung dz:

Eifenterg-Kroener Eisenbahn.

[14406] Konkursverfahren. [14275] E S Das Konkur2verfabren über das Vermögen der Rheinisch - Westfälisch - Bayerischer Güter:

verkehr. Für Robeisensendungen in Wagenladungen r: 000 kg ermäßigen si vom 10. d. M. ab tz eilfrahtsäße des Spezialtarifs 111. der Sérit Tariftabelle ò B. des Nheinisch-WestfälisG-Bayeri

von Ebersdorf | der in dem Ver- } 10 1888 angenommene | Ib

h b

Gütertarifs vom 1. Auguït 1884 um je 0,11 44 i

| 100 ke Köln, den 7. Iuni 18388. Namens der betbeiliaten Verwaltungen : Königliche Eisenbahn-Direktion

C(rechtêrheinuische).

Firma J. F. Carl | der Prüfungstermin

Anzeigen.

ATENTE terwinte J.BRANDTeGWNAWROCK

Jnhaber: GERARD W.v.NAWROCK|

Unrgenieun uad Patenfanwalf,

Begründer des Vereins deutscher Patentanwälz,

BERLIN,W. Friedrich-Str 18

Ecke Franzüsische-Strasse.

Aettestes Berliner Patentbureaubestehtseit N

PATENTE-

deaergt u. verwerthet ia allen Ländern Alfred Lorentz Nachf. [ Proepeate gratis. Bsrlin, Lindonstr, 67.

E. Gronert

Ingenteur u. Patent - Anwalt Verlin, Alexanderstr. 25,

glichen Amtsgerichte |

l

|

t

es l 5 R 59y; j en Amtsgerichts. | j

Trebnitz ist durch |

L

är. |

(L. 8.) Ever, K. Sekret A [14224] : L E _ Der Juahaber des Reichspateutes 23 259 (14204] Konkursverfahren. | für : „Decuerung an hydraulischen Prefser

und Pumpen“ wüns{t weaex Gebrau diet | Erfindung si mit soliden Fabrikauteu weiterbi: | in Verbindung zu setzen. : Er will Licenzen ertheilen, eventuell auch daë Patent verkaufen. Auékunft ertbeilt

Carl T. Burchardt,

_ Patentanwalt, Ingenieur, 45 Friedrichstraße, Berlin SW.

ideten Forderungen

Amtsgerichte hier- |

n Amtsgerits.

E

Prooessen,.

Vertretung YRT[ aller Länder werden prompt u. korrekt nachgesucht durch|/ Berichte übe!) inPatoent- PATEN [E C. KESSELER, Patent- u. Techn. Bureau, Berlin SW. 11. Anhaltstrasse 6, Ausführliche Prospecte gratis.

j

Patent- | Anmeldungéz/

[41]

fall in Patentsa

[61]

4

V

Druck der Norddeutshen Buch

Gaesehäftsprinzip: Persönliche, prompte uni energisgche Vertretung.

Berlin: Redacteur: Riedel. Verlag der Expedition (S {ol 3).

ertheilt M. M. ROTTEN, diplonirter Ingenieur ( Q früher Dozent an der technischen Hechschnle zu Zürick

Berlin NSW., Schissbauerdsmm So. 298

{ I T - Angelegenheiten, Muster-u. Markenschut! d weer durch E

L M L !IN.S } Telegramm-Adressf:

» GLASER CESN S ummi

Kostenanschläge frei und unentgeldiich# Berlin. E

druderei und Verlags-Anstalt, Berlin 8W., Wilhelmstraße Nr. 32.

15%.

zum Deutschen Rei

X 149.

Vierte Beilage chs- Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Montag, den 11. Juni

1888.

o

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus den Hande Eisenbabnen enthalten find, ersheint au in einem besonderen Blatt unter dem Titel

Central-Handels-Re

Das Central - Handels - Register für das Deutshe Reih fann tur alle Post - Anstalten, für Kerlin auch durch die Königlihe Erpedition des Deutschen Rei&s- und Königlih Preußischen Staats-

Anzeigers SW., Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

D e

[s-, Genofsenshafts-, Zeichen- und Muster-Registern, über Patente, Konkurse, Tarif- und Fahrplan-Aenderungen der deutschen

gister für das Deutsche Reich. x: 1195,

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich erscheint in der Regel täglich. Das Abonnement beträgt 1 4 50 F für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 5. Insertionspreis für den Raum einer Drudckzeile 30 .

G

Handels-Register. | a. in dem Vorwort des Statuts statt der Worte | einem Stellvertreter eines Vorstandêmitgliedes oder | Dorum. Vekanntmachuug. : [14295] gregistereinträge aus dem Köntareig | zom 27. März 1867“ zu seßen „vom 4. Juli | einem anderen Profkuriïten der Gesellshaft deren | Auf Blatt 3 des biesigen Handelsregisters F Die Handelsregistereinträge Que dem Konigrei® | 1865“ &irma zu zeibnen, beute eingetragen worden, heute zu der Firma Joh. Meyer Folgendes ein- Sac!en, dem Königreich _uUrtkemoverg und} h in S. 7 statt der Worte „vom 27. März 1867 Breslau, den 5. Junt 1888, getragen : O L dem Großherzogthum Hessen werden Dienstags M: . ff.° zu setzen „vom 4. Iuli 1868 &. 17 ff*. Das Geschäft ist mit Aktivis und Passivis auf

î

bezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik

Leipzig, resp. Stuttgart und Darmstadt

veröffentlicht, die beiden ersteren - wöcentlib, die leßteren monatli.

L IASSE

Aachen. Unter Nr. 1851 des Gefelischaftsregisters

wurde bei der daselbft eingetragenen Handelsgesell- |

schaft Fontaine & Cie, die ihren Sig in Aachen |_

hat, cingetragen: : | Der Gesellshafter Louis BouLeron, Rentner zu Aacben, ift aus der Gesellichaft auëgetreten. Aachen, den 7. Juni 1588, Königliches Amtsgericht. V.

Allenstein. Befanntmachung. [14280] | Fn unser Firmenregiiter ist zufolge Verfügung vom beutigen Tage zu Nr. 157 Folgendes ein- | Q agen : S Die Firma der Zweigniederla#ung „S. Sol- | mersfiz Nachfolger“ in Allenftein it erloschen. | H 2H 2 | Allenstein, den 1. Juni 1888, Königliches Amtsgericht. | | j

Altenburg. Vekanntmachung. [14282] | Auf dem die Braunkoblen - Aktien - Gesellschaft | „Grube Agnes“ zu Kriebigsh ktetrefenden | ol. 21 des jeßt dem unterzeihneten Amtsgericht | fompetirenten Handel8recisters des vormaligen Ges | rihts Meuselwitz ist beute verlautbart worden, daß | an Stelle d-s Rudolph Gröshel gegenwärtig Albin Hennig Dire Altenburg, am 7. Juni 1888, Herzoglibes Amtsgericht. Abtheilurg Ilb. | : Krause. |

Altenburg. Befanutmahung, [14281] | In das Handelsregister des Amtsgerichts ist heute | auf Fol. 114 die neuangemeldete Firma Gustav | Engelhardt, Sbubwaarenhandlung in Altenburg, | und als deren Inhaber Herr Gustav Engelhardt, | Fabrifant in Zeit, etnge worden. “Altenburg, am 8. Juni 1888. Senates Amtsgericht. Abtheilung Ib.

Krau!e. Altona. Vekauntmachuug. _ [14283) In das Handelsregister ist heute Folgendes eins |

getragen worden: - e 1]. Bei Nr. 931 des Gesellschaftsregisters, woselbst | unter der Firma Th. Lüdemann Nachfg. zu | Eidelstedt die Handelégesellsbaft der Kaufleute | Ludwig HeinriG Wiegels und Nicolaus Hinrich | Lüdgens, Beide daselbst, verzeichnet ftebt: | Die voreingetragene Handelgesell]\@aft üt am | 10. April 1888 aufgelöst ; der Kaufmann Lüdgens sett das Geschäft unter der bisberigen Firma fort. IT. ÎÏn das Firmenregister unter Nr. 2146 die Firma Th. Lüdemann Nachfg. ¿u Eidelstedt und als deren Inhaber der Kaufmann Nicolaus Hinrih Lüdgens daselbst. Altona, den 6. Juni 1888. : Königliches Amtsgericht, Abtheilung III. a.

Ballenstedt. Befanntmahung. [14371] Die auf Fol. 138 des Handelêregisters eingetragene Firma Guftav Wendeuburg in Vadeborn ist auf Antrag des Inhabers beute gelö\cht worden. Vallenstedt , den 4. Juni 1888. : Herzogli Anhaltisbes Amtsgericht. Klinghammer.

Ballenstedt. Befanntmahung. [14370]

Auf Fol. 484 des Handelsregisters ift heute die Firma Louise Meyer in Badeborn und als deren Inhaberin die Ebefrau des Baugewerksmeisters Gottlieb Meyer, Louise, geb. Wendenburg, daselbst eingetragen worden. -

Vallenstedt, den 4. Juni 1888. :

Herzogli Anhbaltisches Amtsgericht. Klinghammer.

Ballenstedt. Bekanntmachung. [14369] Auf Fol. 485 des Handelsregisters ist heute die Firma W. Leers, D. Ebelings Nachfolger in Soym und als deren Inbaber der Klempner- meister Wilhelm Leers in Hoym eingetragen worden. Ballenstedt, den 5. Juni 1888. j Herzoglich Anbaltisches Amtsgericht. Klinghammer.

Ballenstedt. Befanntmahung. [14368] Die auf Fo1. 325 des Handelsregisters eingetragene irma D. Ebeling in Hoym ist auf Antrag des Ínbabers heute gelö[cht worden. Vallenstedt, den 5. Juni 188. Herzogli Anhaltisdes Amtsgericht. Klinghammer.

c

[14292] Bismark (Pr.Sachsen). Befanntmachuug. Bei dem unter Nr. 1 unseres Genossenschafts- registers vermerkten Vorshuß-Verein zu Bismark eingetragene Genossenschaft ist zufolge Ver- fugung vom beutigen Tage folgende Eintragung be- wirkt worden : E _ In der Generalversammlung vom 3. Juli 1885 lind folgende Statutenänderungen endgültig be- lhlossen worden : :

j A8

c. in S. 13 siatt S8. 4. 6, 17, 22 24 5 9 40, 47, 50° zu seßen 88. 4, 6, 18, 23, 25, 36, 41, 48, 51. Ferner in demsclben Paragrapben statt der eingetlammerten (SS. 54, 56) zu seßen (§8. 66—68).

d_S. 35e soll lauten: „tei Gewährung von Vor- schüfsen und Krediten jeder Art, sowie die Be- stimmung 2c. 2.

e, S. 37b fommt bis zu dex Worten „zu ent- scheiden“ in Wegfall, selbstredend auch der vorher-

gebende Buchitabe a.

S. 39 Absag 2 statt „die Magdeburger Zeitung“ zu seten „das Altmärkische Intelligenz- und Leseblatt zu Stendal“, ferner ftatt „wird vom Vor- sigenden des AutschGusses unterzeichnet“ zu segen: „Wird, wenn sie vom Auës{usße ausgeht, an dessen Vorsitenden, andernfalls vom Vorstande in gewöhn- licher Art (§. 6) unterzeichnet. Ferner im Absag 3 die Worte „dem Auss{usse“ wegzulassen.

g. §. 43 dabin abzuändern: die Tagesordnung wird vom Uué\{u8ß festgeseßt, sofern derselbe die Ver/amm-

| lung beruft, andernfalls vom Vorstande. Do müssen

alle Anträze darin aufgenommen werden, welchbe von einem der beiden Organe oder dem zehnten Theile der Vereinémitglieder gestellt werden

b. §. 44 dabin abzuändern: „Die Leitung der Generalversammlung gebührt dem Vorsitzenden des Auss{u}es oder Vorstandes, je nachdem die Be- rufung von dem einen oder andérn ausgeht. Der- selbe ernennt auch den S{riftführer, welcher das Protofoll abzufafsen hat. Doch kann die Leitung durch Beschluß der Versammlung in jedem Augen- blick cinem beliebigen andern Mitglied übertragen werden.

i in §. 46 Absatz 2 binter dem Worte „obne Rüdck- iht auf die Zabl der Anwesenden* einzuschalten : „mit einfaher Majorität“.

k. §. 47 dahin abzuändern: „Die über die Ver- bandlungen der Generaiversammlung aufgenommenen Protofolie, welhe den Vorgang in seinen wesent- lien Punkten, namentlih die gefaßten Beschlüsse und Wablen, bei leßteren auv die Zahl und das Verhältniß der abgegebenen Stimmen enthalten, werden unter dem Datum der Generalversammlung in ein besonderes „Protokollbub“ eingetragen, vom Vorsitzenden der arwesenden Vorstands- und Aus- \cußmitgliedern, demn Schriftführer und mindestens drei anderen Vereinêgenoflen unterzeihnet und vom Auésckbuse, ebenso wie die in den Belagseremplaren der öffentlihen Blätter enthaltenen Einladungen, aufbewabrt. . E

l im §. 48 zu 8 binzuzufügen: „sowie die Ge- nebmigung der die Geschäftsführung des Vorstandes und Aus\{ufses regelnden Instruktionen. .

m. im §. 53 Absatz 2 statt „§. 51 des Genofsen- scaftégeseßes vom 27. März 1567* zu segen „§. 63

es Gen. Gesetzes vom 4. Juli 1868“,

n. in §. 57 \tatt „30 Téalern* zu seßen „200 sowie statt „5 Sgr.“ zu seßen „50 Pf.*,

o. 8, 85 binzuzufügen: mit alleiniaer Ausnabme des Falles, wo der Konkurs wegen Geringfähigfkeit der Masse geseglih nit eröffnet werden kann, _

p. in §. 86 statt „der §. 39 ff. des Genofsen- shaftêgeseßes vom 27. März 1867“ zu seßen: „der 8. 40 ff. des Genossenschaftëgeseßes vom 4. Juli 1868“, Ferner nach den Worten „durch den Vor- stand“ binzuzufügen : „sofern die Generalversammlung nicht andere Personen zu Liquidatoren ernennt“. Ferner dem Absatz 2 hbirzuzufügen: „aber die im è 57 des Statuts bestimmte Minimalgrenze dabei innegehalten baben“, y

q. im §. 90 Absaß 1 ftatt „der Magdeburger Zeitung“ zu seßen „das Altmärkishe Intelligenz- und Leieblatt zu Stendal“, im Absag 2 statt „die- selbe* zu seßen „dasselbe“, i

r, in S. 62 statt „2 Shaler* zu seßen „3 4.

Eingetragen zufolge Verfügung vom 28, Mai 1888 am 28, Mai 15888, ——

Bismark (Pr. Sachsen), den 23. Mai 1888,

Hering, als Gerihts\chreiber.

C47.

[14293]

Bremervörde. Auf Fol. 101 des hiesigen

Handelsregisters ist heute zu der Firma Glasfabrik

zur Carlshütte bei Guarrenburg eingetragen: Lfde. Nr. 8 Spalte 4. :

Das Grundkapital der Gesellshaft beträgt laut Beschlusses der ordentlichen Generalversammlung vom 31, Mai 1888 nit 120000 Æ, sondern 126 009 und wird durch 100 auf den Namen lautende Aktien über je 1260 # aufgebracht.

Bremervörde, den 1. Juni 1888.

Königliches Amtsgericht. I.

Breslau. VBefanutmachung. [14290] In unser Prokurenregister ist unter Nr. 1613 Julius Osfar Hermann Weichhardt zu Berlin als Prokurist der zu Berlin unter der Firma: : Aktiengesellschaft für den Bau landwirth- schaftlicher Maschinen und Geräthe und für Wageufabrikation H. F. Eckert mit einer Zweigniederlaffung zu Breslau unter der Firma : Aktiengesellschaft für den Vau laudwirth- schaftliher Maschinen und Geräthe und für Wagenfabrikation H. F. Eckert Berlin Filiale Breslau bestehenden, in unserem ea ler er Nr. 1776 eingetragenen Aktiengesellschaft mit der Maßgabe, daß derselbe nur ermäthtigt ist, in Ge-

' meinshaft mit einem Mitgliede des Vorstandes oder

Königliches Amtsgericht.

Breslau. Bekanntmachung. [14291] In_ unser Gefellschaftêregister tit bei Nr. 899, betreffend die Aktiengefellshaft Vereinigte Bres- lauer Oelfabriken Aktieugesellshaft hier, beute eingetragen worden : Der Kaufmann Ismar Sackur zu Breslau ist als Direktor in den Vorstand der Gesellschaft eingetreten. Breslau, den 6. Iuni 1888, Königliches Amtsgericht.

Breslau. Bekanntmachung. [14289] In unser Gesellschaftsregister ist bei Nr. 948, be- treffend die Aktiengesell hat Breslauer Baubank hier, beute eingetragen worden : Dur Besbluf der Generalversammlung der Actionaire vom 30. Mai 1888, welcher sich im Beilagebande XXXF. zu unserem Gesellschafts- register Seite 62 ff. befindet, ist der S. 36 des Gesellshaftêvertrages geändert worden. Breslau, den 6. Juni 1888. Königliches Amtsgericht.

Bromberg. BSefanntmachung. [14287] In unfer Handelsregister, Attbeilung „Prokuren“ ist zufolge Verfügung vom beutigen Tage Folgendes eingetragen worden : Sp. 1. Die laufende Nr. 199 Sp. 2. Bezeichnung des Prinzipals : S Die Actiengesellschaft : Actiengesellschaft für den Bau landwirthschaftliher Ma- schinen und Geräthe und für Wagen- fabrikation. H. F. Eckert. E Sp. 3. Bezeicbnung der Firma, welche der Pro- kurist zu zeichnen bestellt ift: : Actiengesellswaft für den Bau landwirtb- \caftliher Maschinen und Gerätbe und für Wagenfabrikation. H. F. Eckert. p. 4. Orte der Niederlaffung : Berlin, Filiale Bromberg.

(5

Sp. 5. Verweisung auf das Gesellschaft2register : Die Firma ist eingetragen unter Nr. 131 des Gesellschaftsregisters.

Sp. 6. Bezeichnung des Prokuristen :

Julius Oskar Hermannn Weichhardt zu Berlin, welcer ermächtigt ist, in Gemeinschaft mit einem Mitgliede des Vorstands oder einem Stellvertreter eines Vorstandsmitgliedes oder einem anderen Prokuristen der Gesell- schaft deren Firma zu zeihnen. S Der Prokurist vertritt in dieser Weise auch die Hauptuniederlafsung Berlin und die Zweig- atederlafsungen zu Breslau und Hannover, welche leßtere in der Firma den Zusay führen Berlin Filiale bezw. Breslau, Hannover. Bromberg, ò. Juni 1888. Königliches Amtsgericht. Bromberg. Sefanntmachung. [14285] Die unter Nr. 152 unseres Gefellschaftsregisters unter der Firma: Vlottuer & Seligsohn ein- getragene Handels8gesellschaft ist durch gegenseitige Uebereinkunft der Gesellschafter aufgelöst. S Eingetragen zufolge Verfügung vom 5. Juni 1888 an demselben Tage. Bromberg, den 5. Juni 1888, Königliches Amtsgericht.

Bromberg. Befanntmachung. _ [14288]

In unser Handelsregister, Abtbeilung für Ein- tragung der Aussch{liezung der Gütergemeinschaft, ist unter Nr. 258 zufolge Verfügung vom 5. Iuni 1888 an demselben Tage Folgendes eingetragen :

Der Kaufmann Otto Jandt aus Bromberg hat dur Vertrag vom 28. Mai 1888 für seine Ebe mit Fräulein Marie Stephan die Gemeinschaft der Güter und des Erwerbes mit der Bestimmung ausgeschlofsen, daß alles, was die zukünftige Ehefrau in die Cbe bringt, oder während derselben dur Erbschaften, Glücktfälle oder sonst wie erwirbt, die Natur des vorbehaltenen Vermögens baben foll.

Bromberg, den 5. Iunt 1888.

Königlies Amtsgericht.

Buxtehude. Befanntmachung. [14286]

Auf Blatt 86 des biesigen Handelsregisters ift heute zu der Firma Heinrih Wilhelm Leddin eingetragen : S, h

Die Prokura des Rudolph Glaser ift erlosGen und dem Johannes Christoph Leddin anderweit Prokura ertheilt.

Buxtehude, den 4. Juni 1888,

Königlihes Amtsgericht. I.

Diez. Vekanntmachung. [14294]

In unser Gesellschaftsregister ift Heute unter Nr. 36, woselbst die Handelsgesellshaft „W. Vauer «& zu Diez“ eingetragen ist, in Spalte 4 Folgendes eingetragen worden :

Der Kaufmann Heinrih Straßburger von Gelsenkirchen, jezt {u Bochum, if aus der Handel sgesellshaft ausgeschieden. Der Kauf- mann Wilhelm Bauer zu Diez hat das Han- delsgeschäft vom beutigen Tage an über- nommen, und seßt dasselbe unter der unver- änderten Firma fort.

Diez, den 4. Juni 1888, : Königliches Amtsgericht. I. (Untersch{rift.)

den Sobn des bisberigen Firmeninhabers, den Hof- besißer Iobann Diedrih Meyer in Dorumer Alten- deih übergegangen, welcher dasselbe unter der bis- herigen Firma unverändert fortführt. Dorum, den 31, Mai 1888, Königliches Amtsgericht.

Eckernförde. Befanntmachung. [14298] Im hiesigen Firmenregister ift beute- in Spalte 6 bei folgenden Firmen : Nr. 8/128 E. F. Baeen, Nr. 20/363 C. F. Stegelmann, Nr. 21/330 Tonis Kruse, Nr. 23/441 F. J. F. Nathjen, Nr. 35/599 A. H. Ackermann eingetragen worden: Die Firma ift erlos. Eckernförde, den 6. Juni 1338, Königliches Amtsgericht.

: [14296] Ellwürden. In das Handelsregister des unter- zeihneten Amtsgerihts ist Seite 173 Nr. 253 beute eingetragen : S

Firma: Vurhaver Molkereigenofseuschaft in Burhave, eingetragene Genossenschaft.

Siz: Vurhave. _ . i:

1) Der Gesellshaftsvertrag ist am 18. März 1888 abge’chlofsen. e :

2) Gegenstand des Unternehmens ift die Errihtung und der Betrieb eines Molkereige\chäfts für gemein- \haftli®e Recbnung zur Verwendung der von den Genofsens&aftern für eigene Gefabr und Rechnung cinzullele M

3) Die Dauer der Genofenshaft ift unbestimmt.

4) Der Vorstand vertritt die Genoffenschaft ge- richtlich und außergeritli(. E

Die zeitigen Vorstandsmitglieder sind:

a. Kaufmann Emil Lewenitein zu Burhave, ¡Ge- \chaftsfübrer,

b. Kaufmann Heinrih Reinhard Theodor Bruncken zu Burbave, Beisiger und stellvertretender Ge- äftsfübrer. C

Der Vorstand zeich@net für die Genossenschaft, in- dem die sämmtlichen Vorstandsmitglieder der Firma der Genoffenschaft ihre Namensuntersch{riften 3 binzu- fügen.

Die offentliben BekanntmaWungen erfolgen durch die Oldenburgi] {hen Anzeigen. : Q

Zuglei wird bekannt gemadt, daß das Verzeih- niß der Genofsenscafter jeder Zeit beim Amtsgericht eingesehen werden kann. i

Ellwürden, 1888, Mai 29, i : Großhberzoglihes Amtsgeri{t Butjadingen.

E Ellerbor ft.

Ellwürden. In das Handelsregister des unter- zeihneten Amtsgerichts ist heute Seite 5 Nr. 8 zur Firma V. D. Wardenburg in Burhave ein- getragen : i, :

„Die Firma ift erloschen.“

Ellwürden, 1888, Mai 39, Großherzogliwes Amtsgeriht Butjadingen. Ellerborsft.

[14299] Elsfleth. In das Handelêregister ift beute zur Firma „Elsflether Solzcomptoir“ eingetragen: Dur Beschluß der Generalversammlung ¿vom 30, Mai d. I. sind gewählt : - a. zum stellvertretenden Direktor der Schifsbau- meister F. Deetjen biefî., b. zu Mitgliedern des Aufsichtsraths : 1) Kaufmann Tb. Ruvkbaver bief., 2) Conditor M. A. Eilers bies., 3) Küpermeister W. Koplau bie|.,? i 4) Hauëmann G, Koopmann, Burwinkel, * 5) Hausmann Röbe von Reeken zu Barden- fletb. Elsfleth, 1888, Großherzogli F

(S)

Festenberg. SBefanntmahung. [14301] In unser Firmenregister ist unter laufende Nr. 41 die Firma Carl Otto zu Goshüß und als deren Inhaber der Fleischermeister Carl Otto ¿u Goschütz am 8, Juni 1888 eingetragen worden. Feftenberg, den 8. Juni 1888, Königliches Amtsgericht.

Flensburg. Sefanntmachung. [14300] Die im biesigen Firmenregister unter Nr. 1504 eingetragene Firma „D. H. Borchers“ in Flens- burg ist beute gelö|cht worden. _ Flensburg, den 8. Juni 1888.

Königliches Amtsgerit. Abtbeilung Il. GeIlsenkirchen. Sandelêregifter [14303] des Königlichen Amtsgerichts zu Gelsenkirchen.

Die unter Nr. 106 des Firmenregisters eingetragene Firma H. Pokorny zu Gelsenkirchen (Firmen- inhaber: der Kaufmann H. Pokornv zu Ueckendorf ift gelö\cht am 6. Juni 1888.

Gera. Vekauntmachuug. __ [14305] Auf Fol. 126 des Handelsregisters für unseren Stadtbezirk ist heute verlautbart worden, daß die

l daselbst eingetragene Firma nicht