1888 / 151 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

zusammen 1 242 372: von den ta

17387 inlâändisch Norwegen und 4 „ausl Correspondenz war am größten aus Großbritannie

folgt Deutschland mit 24, Dänemark mit 15,8,

Rußland mit 8,5 und Frankreih mit 7,1 °%. zahl eines Telegramms aus Schweden dern 11,7; die Wortanzahl ist Jouiit nah Einführung des Wort- tariffystems fortgeseßt in der A

nahmen beliefen ih auf 1201 752 weniger als im Jahre 1886; währ Correspondenz si um 19958 K die ausländische um 9873 Kr. (1 brahte im Durchschnitt 1,12 Kr. u mangelhafter Adresse konnten 2358 Telegramme (0,3°/6) den E n d Das etatsmäßige männliche Beamtenpersonal bestand aus 4 Direktoren, 15 Kommissaren, Kassirern und Controleuren, 112 Assistenten und 11 Telegraphisten Anzabl der Telegrapbistinnen betrug 177. 79 männlihe und 195 weiblihe P [ien Einnahmen der Königlichen Telegraphen-Verwaltung beliefen ch im Vorjahr auf 1 229 859 Kr. und d

die Wortan LUndern 11

niht zugestellt werden.

die Minder-Einnahme betrug also 12 118 Kr.

Victoria - Theater. Na langen erfolgreihen Kämpfen muß „Die Reise um die Welt“ weiden und zwar dem nicht minder beliebten Ausstattungs\tück: S Um nun nit hinter den Hahn zurückzustehen, bat die Direk Engagements getreoffen,

Grant“.

neue

Theater und Musik.

in glänzender Weise aufführen zu können.

Grant“

In Kroll's in bunter Reibenfol

dieselbe bald zu den- bervorra und den namkbaftesten Vorgän wie wir son neulich ecrwäh

mehr Lebendigkeit, was demselben nur zum Bortheil gereichen tann. Die Aufnahme, welche auch das gestrige Gastspi eine überaus freundliche; die reihlihen Beifall Dame zu Theil wurden, b

A

von Emil Thomas, welhem das. Glück seines

Thomas

Saison, welche am 11, August crö dieselbe dem Publikum m

Mannigfaltiges. zu Hoppegarten am Dienstag, den 12. Juni, Derselbe

é es E di Sf Be pu.

«Eintracht“, H. Jeffery 1. Gr. L. Dendel's Der wachsende Mangel und die Bowman 2. K. Hpt.-Gest. Gradiy's fP. Wohnungen in Berlin hat den Centralrer th: A Klasse veranlaßt, mit der Gründu ese a ur Preis Sr. Majestät deë Hochseligen p n Berl in® s m. Rittm. v. Boddien's (17. Ul.) | das Kapital auf eine Million Mark Lt. Gr. H. Dohna E E Schlüter's (4. UL.) eine normale Verzinsun Rittm. v. Tresckow's (1. Gde.-Ul.) I 3. Nach Kampf mit einer balben Länge | {on vorhandene Wobnh Werth: 810 6 dem Sieger, 195 A der Zweiten. É zu übernehmen, solche in wohnlichen Handicap. Klubpreis 2000 4 Dist. Bar. G. Marenbolz's br. H. „Discoverer“ Barton 1. beaufsihtigen, „Little Bella“ Sopp 2 Major Gr. | bereits bewährten Little 3. Siegte nah Gegen- | maten Erfahrungen wird Werth 2875 F dem Sieger, 875 & | auch auf Neubauten vorbebalten. e San Remo vom 8. Novem IV. Großes Jubiläums - Armee - Jagd - Rennen. Protektorats in Ausfi Sr. Maiestät des Kaisers und Königs vom Union-Klub. n's (3. Kür.) br. H. „Republican“ Bes_1. Lt. o. Willih's | Schritte zur Konstituirung des Vereins „&og Horn“ Lt. v. Sytow 2. Rittm. | 15. Juni, Abends 7 Uhr, l „Lotterie“ Bes, 3., Lt. Nescreiter's bayr. 2. Schw. Reit.-Regt.) dbr. St. „Spring Garden“ Bes. 4., | Unternehmens cingeladen werden. v. Schmidt-Pauli's (1. Gre.-Ul.) br. St. „Forelock* Lt. Gr. | des Statmeisters, Banquier Weisbach, Thierg

. Dohna 5. Siegte nah Kampf mit einer Länge. Werth : Chren-

preis und 3970 Æ dem Sieaer, Ehrenpr. und 1970 A der Zweiten, Soeben crshienen im Verlage von Orell Ebrenpr. und 470 Æ der Dritten, 170 4 der Vierten, 70 4 der | „Wie bereist man die Shweiz billig, reich? Praktishe Reiseregeln von Jwan v mitglied des Schweizerischen Alpenklubs. L O Las : A Wer billig und be Oehringen's F.-St. „Mica“ 3. Leicht | der wird ih gewisse Neiseregeln „Boris* wurde für 5200 von Hrn. f

rirten waren 539 273 inländisGe und 650 433 ausländishe. Die Zeitungstelegramme beliefen sich auf e und 7119 ausländishe, davon kamen 2795 aus dische telegraphische n mit 25,8 9/0, dann Norwegen mit 9,6, Durt&schnittlich betrug nah allen europäischen

Die Rennen verliefen wie folgt: I. Maiden-Rennen. Hrn. V. Mayr's br. St. H. „Mussapbir*“,

324 über Dänemark. Die auslän

„Hadabrand“, Ballantiné 3. Siegte leiht mit einer Länge. Wer 2650 M der S _11. Offizier-Rennen. Kaisers von 825 A Dist. 1800 . eMikado*, . „Hymenaen“, Bes. 2. .„W. „Galemännel*“, Bes.

nahme begriffen. Kr. oder 10084 Kronen (0,8 90) end das Porto für die inländische r. (3,29%) verminderte, stieg das für 7 9/0). Ein inländishes Telegramm nd ein ausländisces 0,92 Kr. mpfängern Neuenhagener ._ Ebrih’s dbr. Schlippenbah's F.-St. wehr um eine halbe Länge. der Zweiten.

02 Personen; die Außerordentlich _waren Die sämmt-

, zusammen 2

ersonen angestellt.

Ebrenpreis Lt. v. Fresi (3. Gde.-Ul.) dbr. St. v. Boddien's (17. Ul.) F.-St.

ie Ausgaben auf 1 241 977 Kr,,

„Die Kinder des Kapitän früheren Aufführungen unter tion eiligst für die Hauptrollen sämmtliche Dekorationen, Garderobe, Requisiten 2c. ganz neu herstellen lassen, und wird jeßt tägli eifrig gearbcitet, um am Sonnabend, den 16. Iuni, das Stü Hauptrollen befinden sih unter Andern in decn Händen der Fr. von Pöllniy (Lady Arabella) vom Residenz-Theater, als Gast, Frl. i (Robert), des Hrn. Litaschi (Grant), Pauly, dessen Leistung als Paganet n steht und Hrn. Reisch (Bob) als kannter opulenter Weise vom Balletn leitet, mit dem graziósen Frl. Seiten der Direktion Alles get am Sonnabend würdig in Scene Theater wechseln die interessanten Gastspiele ge ab und verleihen dem beliebten Institut auch in dieser Saison die gewohnte Anzichungskraft. Am gestrigen Abend seßte Miß Mary Howe ihr Gastspiel als Lammermoor“ fort.

Klubpreis 2000 #. Dist. 1400 m.

V. Verkaufs-Rennen. ; ‘H. „Boris“ 1. Hrn. v. Tepper-Laski's br. H. | Preis 80 4.

Lt. v. Skopnik's ePudck“ 2. Fürst Hobenlohe- mit zwei Längen gewonnen. Oehlschläger gefordert. VI. Biesdorfer H 1 w. Dist. 800 m. V. May's F.-St. „Hagar“ Leicht mit zwei Längen gelandet. 1954,01 46 dem Sieger, | Reijeregeln desselben bringt, reisen wollen, aufs Wärmite

Handicap. Graditzer Gestütspreis 1514 M Hrn. Ghrich's br. H. „Vagabund*“ 1. Hrn. | Interesse der Touristenw Gr. R. C. Schönburg's br. St. | Ertheilung folcher Ratbschläge. so ist es Allen, zu empfchlen.

(W. T. B.)

der das Stück inscenirt, Hrn. och heute in bester Erinnerung Gast, Das Ballet wird in be- teister Hrn. Cesar Severini ge»

r Severi 440 F der Zweiten. Somit 1!t von

Den Rennen 1 ) Hoheit der Kronprinz bei, Kaiser-Pavillons den Siegern die

Ala an der Spitze. 9 han, um „Die Kinder des Kapitän geben zu lassen.

Kaiserliche und Königliche welcher zum Schluß im Innern des Preise ‘überreichte.

wohnte Se.

„Lucia von Freundlich eingeführt hatte h die Gastin bereits in der „Nachtwandlerin" und im „Barbier von Sevilla“, auch ihre gestrige Leistung reihte si in würdiger bestätigt das gute Urtheil,

Lucia in stehenden Vereins

Weise den beiden ersten an und welches sich allgemein über die Fäbig- reiten der jungen Dame gebildet hat. Als Koloraturfängerin dürfte aendsten Künstlerinnen ge:ählt werden gerinnen mit Glück naceifecn, wenn der, nten, mäßige Umfang der St nicht hinderlih wird. Was die Darstellung anbetrifft, so hat Miß Howe aucb bier {on Fortschritte gemacht und zeigt in ihrem Spètel

wachsene und 435 jugendliche, zusammen 2854 Personen an den

Verein mit der Bitte um Hülfe

suhenten betrug ( (2604 —+ 278) 2882, 1887 (2419

el fand, war wiederum sspenden, welHe der 1 ewiesen, daß dieselbe sich nur noch mebr in der Gunst des Theaterpublikums befestigt hat. Die übrigen ‘Mit- wirkenden erledigten sich in zufriedenstellender Morgen gelangt zum ersten Mal in dieser Hochzeit“ zur Aufführun Susanne Frl. Ottermann, und Frl. Better die der G wird von Frl, Bachmann gegeben werden. die belicbte Primadonna Frau Klafé

Das Central- Theater beschließt Sonntag, den 17. d. M,, die erste, so außerordentlih erfolgreiche

seher 71, Handwerker 357, Kutscher,

Weise ihrer Aufgabe. Saison „Figaro?'s 9, den Figaro singt Hr. Richmann, die während Hr. Frie die Partie des Grafen räfin Übernimmt. Die Rolle des Cherubim Am Freitag wird sodann

mente und 5417,28 M baar. im Jahre 1887 5264,50 A ein.

ky ibr Gastspiel eröffnen. d L kontogesellshaft in Berlin i Saison unter der Dircktion | welcher sich als englischer Botsch Vorgängers noch in erhöhtem Maße zu Theil geworden ist. Sonnabend, den 16. d. M,, findet zum Sch{hluß noch eine Jubiläums- führung der Mannstädt schen Posse:

statt, in welcher die ersten Kräfte diese Première des Werks gespielten ist seit Wochen {hon mit

shrieben und auf die L fasso übergab, um 23 hat der S{windler bei Wertbpapiere cingekauft : 1887 (Nr. 7661,

Vorstellung, die 100. Auf- „Die Himmelsleiter“, r Bühne ikre auc bei der Rollen innehaben werden. Hr. Direftor den Vorarbeiten für die reue ffnet wird, beschäftigt und dürfte an angenehme Ueberraschung bringen.

Banket von

Die Diskontogesellshaft hat eine Belohnung von 1000 4 uf u Ergreifung ausgesetzt. t etrüger hat bei einem hiesi

elier ein i von 6000 M erschwindelt. ‘n fr

Brillantohrringe ir1 Werth Mangelhafti ein für das Wol le ng einer neuen Verbesserung der kleinen Wobhnu», vorläufigen Statutenentw 1 , in Antheilen von 1090 mit 4% in Aussicht genommen. Un ege zu ermöglichen, wicd äuser zu erwerben oder i

vorzugehen.

zunächst beabß i n Seretalvert en, nah Ne

Abhülfe auf kürzestem

ustand zu setz pezial-Comités zahlreichen

kontrafkten zu vermiethen und durch

eine Ausdehnung des Un

durch Erlaß Ui me des Allerbzg; cher Theil der Ati, ung über die we

ber v. J. die Uebernah 1 i cht geftellt und ein anfehnli zeihnungen bercits gesichert ist, wird eine Berath

im Reichstagsgebäude, zu welcher Gönner

r G dieses gemein Zuschriften

werden an die artenstraße 4,

zigerstraße 4, stattfinden,

Füßli u. Co. in 3 bequem und genut, on Tschudi Mit 50 Route quem die Schweiz bere merken müssen, die das erkfsamen Beobachtung sind : eines fehr guten welcher einen großen Theil feines elt gewidmet bat,

einer langen Erfahrung und aufm von Tschudi, der Verfasser des

bandbuchs der Schweiz, eignet sich zweife Da das vorliegende Bücel welche die Schwei ly

Bologna, 12. Juni. Festzug, an welhem die Pr ländischen Universitäten ih betheiligten Emanuel“ angekommen war, Nach dem Bericht über die Wirksamkeit des unter dem Aller- | Familie, welcher enthusiastische Ov Protektorat weiland Sr. Majestät des Kaisers und Königs | Nah Eintreffen d zur Besserung der Straf- | Rektor die Maiestäten und den gefangenen im Jahre 1887 haben si im Beritsjahre 2419 er- | gleitung des Ministers des Untecrich Hosstaats der Feierlihkeit beiwohnten gewendet. Von diesen wurden 1835 | der Universität für ihre Anwesenheit

= 2241 (78,5%) in Arkeit | von den fremden Souveränen in Berlin (443 + 51) 494, | hatte, spra der P 1747. Die DLabl der Hülfc- | desselben hielten C ì 3 1885 (2726 + 172) 2998, 1883 kurze Ansprahen und überreichten Gesbenke. —+ 439) 2854. Die Zabl der | erwiderte Namens fuchenden hat also erfreuliher Weise abgenommen, die Zabl der Professor Gaudino_ Hülfefindenden ist von 75,85 9% auf 78% gestiegen. Von leßteren | lateinisher Sprade, in welcher er wurden untergebracht als Buchhalter, Verkäufer, Screiber und Auf- | zu einigen, daß die Gärtner, Hausdiener 110, Ziegelei- | und dem unle:dlichen arbeiter 419, Fabrikarbeiter 273, Erd- und Feldarbeiter 1011. Die | Zeit ganz Europa bedr Kasse des Vereins wies im Jahre 1887 16 785,41 Einnabmen Kampf unter den Völkern und 14 721,83 4 Ausgaben, mithin am Jahresshluß einen Bestand | Wissenschaft. von 2063,98 F auf, außerdem bei der Sechandlung 36009 M Doku- ; | An Beiträgen von Mitgliedern kamen 12. Juni, Abends. 400 Gedecken ftatt, ausländischen Univ

Als der historisé; und die Studenten der q, Playe , Vit er vor der königlit:; ationen dargebraŸht wurd; im Erzgymnasium Kronprinzen, ts und des Civil- und Milit , Und fprach ibnen den Yz Nachdem der Rektor tj cingetroffenen Schreib Nach der Ny der Universitita Preofessor Péssn Hierauf hit Professoren Alle aufforderte, #ch in dem Wuris Zwistigkeiten zwischen den Völkern ausgegliéa Zustand des bewaffneten Friedens, der fe drohe, ein Ende gema{t werde. sei derjenige ihrer Tugend e war um 2 Vhr beendet. glichen Herrschaften erithusiastis begrüft, Heute Abend fand à welches die Regierung den Ver ersitäten gab. e Bo!schafter und der (Gesan esenden aufgefor igs von Italien zu len, Unterrichts einen Toast auf die \ouveráta esenden auswärtigen Verträtx rofessor Finaly das Wort und bil ache, in welchem er dem Wurst immer gemeinscaftlió abrt gehen mögen. Der ferntt r anim:rter und kerzl

rofessor und Dichter Carducci. auêwartigen

der italienischen Universitäte Nbschiedêrcde

Die Ceremoni Rüdcfahrt wurden die Könt (W. T. B.)

tretern der italienishen und N diesem Banket nahmen auc) der deuts (W. T. B.) Die Direktion der Dis- | von Portugal theil. stt gestern durch einen Schwindler, L afts-Setretär Charles Stewart Scott | brachte der Minister des legitimirte und Checks, auf Formularen der englischen Botschaft ge- Herrscher und Staatsoberhäupter der anw ondon Counting Bank gezogen, zum ÎIn- | aus. Darauf ergriff der ungarische P betrogen worden. Für diesen Be- | einen Trinkspruch in lateinischer Spr einem anderen Bankhause folgende | Ausdru& gab, 20 000 Æ 33/0 deutshe Neich8anleihe de 7662 je à 5000, Nr. 7415, 11311 je à 2000, Nr. 51, 92, 495, 23393 je à 1000, Nr. 49632, 49633, 49634, 49635 je | derselben Zeit, in welcher das Banket stattfand, à 500 6). Der Sc{windler befindet sih im Besite eincs Ouittungs- | buches der Diékontogesellscaft, blauer Unterdruck Nr. 14426—14450, | festlichen Kommers versammelt.

s tk Nachdem Ersterer die Anw hatte, ihre Gläser auf das Wobl d.s Kön

daß die Italiener und Ungarn den Weg des Nuhms und der Wohlf Verlauf des Bankets war ein seh waren die Student

in Cavasechio, einem kleinen Dorfe in der Näbe Bolognas, zu ein

Wetterbericht vom 13, Juni 1888,

02 c.

1

exa

r V? oraens.

in Königsberg ziehen über

die Temperatur urter der normalen,

Mullaghmore | Aberdeen | Ghbristiansund | Kopenhagen . | Stoctholm Lapgrinda ë S, Petersburg Moskau . | Cork, Queens- e E

B 1 Déldér, ..….

Sylt

Hamburg Swinemünde | Neufahrwasser|

Memel

S Stationen. |=

L

f

p.

tz

Wind. | Wetter.

_ D = »ck S

Temperatur in ® Celsius Or [C = 4 R

d, Meere red. in Millim

É5/halb bed.

W 3 heiter lwolfenlos | 14 2 beiter [T4 2\wolkenlos 15 6\bedeckt 12 [WSW 1 heiter 2

Iu

A

Deutschland aus West und Südwest. Deutsche Seewarte.

Theater - Auzeigen.

Königliche Schauspiele. Donnerstag: Opern- Lohengrin. Romanti)che (Elsa: Fr. Telramund: Hr. Franz gl. Hof-Theater in Weimar,

138. Vorstellung. Die Weis-

133. Vorstellung. Akten von R. Wagner. Piecrfon:-Bréethol, als Gast, Schwarz, vom Großberzo als Gaît) Anfang 7 U

Wallner-Theater.

Oper in 3

NW 1halb bed. 15

[WSW 4 halb bed. [W 4'halb bed. | W 3/bedeckt ¡DSO 2hbeiter |OSD 2heiterl) ¡NO 2 heiter?) OSO 1 bedeckt

Paris ... Mürster. .. Karlsruhe . . | Wiesbaden

München .. Zhemnig

Berlin

Wien Breslau. ..

[W volk) |_

1|bedeckt 2 heiter 1 heiter 1 heiter |

still wolkenlos 19 l'beiter) | 20 2 heiter S 1 wolkenlos | 14

till wolkenlos | 14

Jle d'Aix

Nizza

De,

NNW 4bedet 14 O 2 beiter 22 still wolkenlos 24

1) Dunst, Thau, 2) Thau. ?) Nabts feiner Regen. 4) Thau. / : E i

Uebersicht der Witterung.

Das Minimum im Nordwesten hat einen Aus-

lâufer na Großbrita

ch Central-Europa entsendet, wobei über nnten ausgedehnte Regenfälle ftattfanden.

Ueber Deutschland ijt bei {water, meist südlicher bis osftlicher Luftbewegung das Wetter heiter, trocken und warm; nur in den östlichen Gebietstheilen liegt

Scauspiel in 5 Akten von Anfang 7 Uhr.

Freitag: Opernhaus, 134. Vorstellung. Mignon. Oper in 3 Akten von A. Thomas. Dichtung mit Goethe'\{chen Romans Meisters Lehrjahre“ von Miel Carré und Jules Barbier, deutsch von F. Gumbert. (Wilhelm Meister: Hr. Streitmann aus Wien, als leßte Gastrolle.) Anfang 7 Uhr.

139, Vorstellung. Die Jour- stspiel in 4 Akten ron Gustav Freytag.

Salomo’s. von Paul Heyse.

Benußung des Ballet von P.

Wallner- Theater. Anfang 7 Uhr

Deutsches Theater. Donnerfiag: Das Ur-

Anfang 624 Uhr. #8 - in der man fich

bild des Tartüffe.

Sonnabend: * Die Welt, langweilt. -

Die nächste Aufführunx von Der Richter von Zalamea findct am Sonntag, den 17. Juni, statt.

Victoria-Theater. Donnerstag: Z. 665. und leßten Male, zu balben Preisen: die Welt in 80 Tageu, Wette um eine Million. stattungsftück mit Ballet von A. d’Ennery und Jules

Geschlossen, Zum 1. Male: Die Kinder des

Die Reise um nebst cinem Vorspiel : Großes Aus-

Sonnabend: Kapitän Grant.

Jriedrich - Wilhelmstädtishes Theater.

Donnerstag: Zum 380, Male: Der Bettel- student. Operette in 3 Akten von F. Zell und R. Genée.

Im praHtvollen Park um 6 Uhr: Großes Triplke- Concert. Auftreten erster Gesangs- und Instru- mental-Virtuosen.

Greitag: Im Theater: Der Vettelstudent. Im Park: Großes Triple - Concert. Kuftreten \jäammtliher Gefangs- und Instrumental-Künstler.

Residenz-Theater. Donnerstag: Aufführung von Trümpelmann's Latherfestspiel: Luther und seiue Zeit dur die Berliner Studentenschaft, zum Besten des Luther-Denkmals auf dem Neuen Markt.

Kroll's Theater. Donnerstaz: Die Hoch- zeit des Figaro.

Freitag: Gastspiel der Miß Mary Howe. Lucia von Lammermoor.

Sonnabend: Erstes Gastspiel der Fr. Katharina Klafskfy. Fidelio.

Täglich: Bei günstigem Wetter vor und nah der Vorstellung, Abends bei brillanter elektrischer Be: ung des Sommergartens: Großes Doppel-

oncert.

Belle-Alliance-Theater. Donnerstag : Zum 45. Male: Die Goldtaute. Posse mit Gesang in 4 Akten von Carl Costa.

Vor, während und nach der Vorstellung: Großes Doppel-Concert. Auftreten des Ersten S@wedischen Damen - Sextetts, des Wiener Salon - Humoristen Hrn. I. Walder, der Zigeuner - Kapelle und des ungarischen National - Opernhors aus Budapest, Brillante Illumination.

Sreitag: Zum 46. Male: Die Goldtankte. Großes Doppel - Concert. Auftreten sämmtlicher Sänger-Gesellshaften. Erstes Gastspiel der Wiener Volks-Sängergesellshaft Kriebaum und Nowak.

Central-Theater. Leßte Wohe! Donnerstag: Zum 98. Male: Die Himmelsleiter. Gesangsposse in 4 Akten von W. Mannstädt.

j M Zum 100. Male: Die Himmels- eiter.

Familien - Nachrichten.

Frl. Julie Bourse mit Hrn, Ge Kuch (Berg Stuttgart —München) Frl. Mart Gallus mit Hrn. Hermann Lindckugel (Gentkin- Wolmirstedt). Frl. Margarethe Pancritius n Hrn. Gutsbesißer Hugo Koppetsch (Königsberz) Frl. Hermine Schumacher mit Hrn. Reinbol! Swerping (Gernrode a. H —König8born b. Mat burg). Frl. Elisab:th Schüler mit Hrn. Ku! mann Wilh. Riese (Berlin). |

Verebelicht: Hc. Ger. Assessor Walther Smit

rtha Migeod (Königsberg i. Pr.) -

Verlobt:

mit Frl. Martl Hr. Ritterschaftsrath Karney (Reihen). ; Geboren: Ein Sohn: Hrn, Prem.-Lieut. d. © . von Uslar (Bushmoos b. Gravenstein). - Gymnasßallebrer e (Stettin), Hrn. Dr. jur. Siegfried (Vorder walde). Hrn. Landrath Röhrig (Vohwinkel. Hrn. Friß von der Schalk (Sciedam). - Hrn. Dr. Meblhaufen (Gettorf). Hrn R Assessor von Hinüber (Rochliz). Hrn. Amt rihter Mifsuweit (Bischofsburg). Hrn. Heinri Sperling (Berlin). Eine Tochter: Dr. Henius (Berlin). Hrn. Hauptmann Scho (Burg b. Magdeburg). Gestorben:

Peter Webrmat:

Hr. Major L A Köckritß (Kosemit). Hr. Zahlmeister a. D. Lies Gottlieb Henschke (Kottbus). Frau Friede Behrendt, geb. Koch (Berlin). Frau Augui Wittich, geb. Heim (Berlin). Schulte, geb. Fröauf (Berlin). N Alff Tochter Elisabeth (Berlin Frau Louise Trog, geb. Herbst (Hohenwarele Hrn. Oberst von Sarwey Sohn Otto (Sl? i Frau Emilie Heim, ge

nungs-Rat

hardt (Ba

Redacteur: Riedel.

Verlag der Expedition (S ch o lz).

Druck der Norddeutshen Buchdrudckerei und Verla Anstalt, Berlin 8W., Wilhelmstraße Nr.

Fünf Beilagen (cins{ließlich Börsen-Beilage).

zum Deutschen Reichs-An

M 151.

Deutsches Reich. Bekanntmachung

ines Verzeichnisses derjenigen höheren Lehr- tnstalten, welche zur Ausstellung von Zeugnissen über die wissenshaftlihe Befähigung für den ein- jährig-freiwilligen Militärdienst berehtigt sind.

Es wird hierunter ein Verzeichniß derjenigen höheren Lehranstalten zur öffentlichen Kenntniß gebracht, welche jih zur Zeit in Gemäßheit des Z. 90 Th. T der Wehrordnung vom 98. September 1875 im Besiß der_ Berechtigung zur Aus- stellung A über die wissenschaftliche Befähigung für den eînjährig-freiwilligen Militärdienst befinden.

Verzjeic{niß der höheren Lehranftalten, welche ¡ur Ausstellung von Zeugnissen über die wissenshaftlihe Befäbigung für den einjährig-freiwilligen Militärdienst berechtigt sind.

, bei welchen der einjährige, erfolg- der zweiten Klasse zur Darlegung der aftlihen Befähigung erforderli ist.

a. Gymnasien. _]1. Königreich Preußen,

Provinz Ostpreußen. Die Gymnasien zu 1) Allenstein, 2) Bartenstein, 3) Braunsberg, 4) Gumbinnen, 5) Hohenstein, 6) Insterburg (verbunden mit dem Real-Gvmnasium daselbst), 7) das Altstädtishe Gymnasium zu Königsberg i. Oftpr, 8) das Friedrihê- Kollegium daselbst, 9) das Kneiphöfishe Gymnasium daselbft, 10) das Vilhelm8-Gymnasium daselbst, die Gymnasien zu 11) Lyck, 12) Memel, 13) Rastenburg, 14) Röffel, 15) Tilsit, 16) Weblau, 5

Provinz Westpreußen. Die Gymnasien zu 17) _Konig, 18) Kalm, 19) das Königli®e Gymnasium zu Danzia, 20) das Städtishe Gymnasium daselbst, die Gymnasien zu 21) Etbing, 22) Graudenz, 23) Deutsh-Krone, 24) Marienburg i. Westpr., 25) Marienwerder, 26) Neustadt i. Westpr, 27) Pr. Stargardt, 95) Strasburg i. Westpr., 29) Thorn (verbunden mit dem Real- Gymnasium daselbst). :

Provinz Brandenburg. 30) Das Askanishe Gymnasium zu Berlin, 31) das Französische Gymnasium daselbst, 32) das Friedrih2- Gymnasium daselbst, 33) das Friedris-Werdershe Gymnasium daselbst, 34) das Friedrich-Wilhelms-Gymnasium daselbst, 35) das Humboldts-Gvymnasium daselbst, 36) das Ioachimsthalsche Gymnasium daselbst, 37) das Gymnasium zum grauen Kloster daselbst, 33) das Kölluische Gymnafium daselbst, 39) das Königstädtisbe Gymnasium dafclbst, 40) das Leibniz-Gymnasium daselbît, 41) das Lessing- Gymnasium taselbst, 42) das Luisen-Gymnasium daselbft, 43) das Luisenstädtisde Gymnasium daselbst, 44) das Sophien-Gvmnasium daselbst, 45) das Wilbelms-Gymnasium daselbst, 46) das Gymnasium zu Brandenburg, 47) die Ritter-Akademie daselbst, die Gymnasien zu 48) Charlottenburg, 49) Eberswalde, 50) Frankfurt a. d. Oder, 91) Freienwalde a. d. Oder, 52) Friedeberg i. d. Neumark, 53) Fürsten- walde, 54) Guben (verbunden mit dem Real-Gymnasium daselbt), 55) Königsberg i. d. Neumark, 956) Kottbus (verbunden mit dem Real-Progymnasium daselbs), 57) Küstrin, 58) Landsberg a. d. Warthe (verbunden mit dem Real-Gymnasium daselbst), 59) Luckau, 60) Neu- Ruppin, 61) Potédam, 62) Prenzlau (verbunden mit dem Real- Gymnasium daselbst), 63) Schwedt a. d. Oder, 64) Sorau, 65) Spandau, E6) Wittstock, 67) das Päâdagogium zu Züllichau.

Provinz Pommern. Die Gymnasien zu 68) Anklam, 69) Belgard, 70) Köslin, 71) Kolberg (verbunden mit dem Real- Gymnasium daselbst), *72) Demmin, 73) Dramburg, 74) Garz a. d. Oder, 75) Greifenberg i. Pomm,, 76) Greifäwald (verbunden mit dem Real-Progymnasium daselbît), *77) Neustettin, _(38) das Pâdagogium zu Putbus, die Gymnasien u 79) Pyriß, 80) Stargard i, Pomm, 81) das König-Wilhelms- Gymnasium zu Stettin, 82) tas Marienstifts-Gymnasium daselbst, 83) das Stadt-Gymnasium daselbst, die Gymnasien zu 84) Stolp (verbunden mit dem Real-Progym- nasium daselbst), 85) Stralsund, 86) Treptow a. d. Rega. __ Provinz Posen. Die Gymnasien zu 87) Bromberg, 88) Gnesen, §9) Inowrazlaw, 90) Krotoschin, 91) Lissa, 92) Meseriß, 93) Nakel, 94) Ostrowo, 95) das Friedrih-Wilhelms-Gymnasium zu Posen, 96) das Marien-Gpmnasium daselbst, die Gymnasien zu 97) Rogasen, 98) S@neidemühl, 99) Schrimm, 100) Wongrowig.

Provinz Schlesien. 101) Das Gymnasium zu Beuthen i. O-Schl.,, 102) das Elisabeth-Gywmnasium zu WBreslau, 103) das Fricdrihs-Gymnasium daselbst, 104) das JIohannues-Gpmnasium da- selbst, 105) das Magdalenen-Gymnasium dafelbst, 106) das Matthias- Gymnasium daselbst, die Gymnasien zu 107) Brieg, 198) Bunzlau, 109) Glat, 110) Gleiwig, 111) das evangelische Gymnasium zu Giogau, 112) das fatholishe Gymnasium daselbst, die Gymnasien zu 113) Görliß (verbunden mit dem Neal - Gymnasium daselbst, 114) Groß - Strebliß, 115) Hirschberg, 116) Jauer, 117) Kattowitz, 118) Köuigsbütte, 119) Kreuzburg, 120) Lauban, 121) Leobs{chüBß, *122) die Nitter-Akademie zu Liegniß, 123) das Städtische Gymna- fium datelbît, die Gymnasien zu 124) M 125) Neustadt l D.-Sdl,, 128) Dels, 127) Oblau, 128) Oppeln, 129) Patschkau, 130) Pleß, 131) Ratibor, 132) Sagan, 133) Schwcidniß, 134) Strehlen, 135) Waldenburg, 136) Wohlau. L O

Provinz Sachsen. Die Gymnasien zu 137) Asherêleben (verbunden mit dem Real-Gymnasium daselbft) 1), 135) Burg, 139) Eisleben, 140) Erfurt, 141) Halberstadt, 142) die Lateinische Stcule zu Halle a. d. Saale, 143) das Städtis&e Gymnastum da- selbst, 144) das Gymnasium zu Heiligenstadt, 145) das Pâdagogium des Klosters Unserer Lieben Frauen zu Magdeburg, _die Vom- Gymnasien 146} daselbst, 147) zu Merseburg, 148) das Gymnasium zu Mühlhausen i. Thür. (verbunden mit dem Real-Progymnasium daselbst, 149) das Dom-Gymnasium zu Naumburg a. d. Saale, die Gymnasien zu 150) Neubaldensleben, 151) Nordhaufen a. Harz, 152) die Landesfchule Pforta, 153) das Gymnasium zu Quedlinburg, 194) die Kloftersule ¿zu Roßleben, die Gymnasien zu 155) Salz- wedel, 156) Sangerhausen, 157) Schleusingen, 158) Seebausen i. d. Tr - ,_*) Die Gymnasien und Progymnasien an Orten, an welchen si eme zur Ertheilung wissenshaftliher Befäbigung8zeugnisse für den einjährig-freiwilligen Militärdienst berechtigte Anstalt der unter A. b, B.e oder C. a. aa. aufgeführten Kategorien (Real-Gymnasium,

,

Realschule, Real- Progymnasium oder höhere Bürgerschule) mit obli-

atorishem Unterricht im Latein nicht befindet, sind befugt, derartige Befäbigungézeugnisse au zihren von der Theilnahme am Unterricht

in der griecwischen Sprache dispensirten Schülern zu ertheilen, in- |

losern Leßtere an dem für jenen Unterricht Qigestgee S Unterricht regelmäßig theilgenommen und nach mindestens einjahrigem Besuch der Sekunda auf Grund ciner besonderen Prüfung ein Zeugniß

. des Lebrerkollegiums über genügende Aneignung des entsprechenden

ebrpenfums erhalten baben. ae Zur Zeit sind dies die in dem Verzeichniß mit einem * bezeich» neten Gymnasien und Progymnasien (A. a. und B. a). M D Anerkennung mit rückwirkender Kraft bis zum Vlter- termin 1888,

Erste Beilage

Berlin, Mittwoch, den 13. Juni

Altmark, 159) Stendal, 160) Torgau. 161) Wernigerode, 162) Witten- berg, 163) Zeit.

ProvinzSchles8wig-Holstein. Die Gymnasien zu 164) Al-

tona, 165) Flensburg (verbunden mit dem Real-Gymnasium daselbst), *166) Glüd stadt, 167) Haderéleben (verbunden mit dem Real- Progymnasium daselbst), 168) Husum (verbunden mit dem Real- Progymnasium daselbst), 169) Kiel, *170) Meldorf, *171) Plön, 172) Rayeburg, 173) Rendsburg (verbunden mit dem Real-Gym- nasium daselbit), 174) S6leswig (verbunden mit dem MReal-Pro- gymnasium daselbst), 175) Wandsbeck (verbunden mit dem Real-Pro- gymnasium daselbst)

ProvinzHannover. Die Gymnasien iu 176) Aurith, 177) Celle,

*178) Klausthal, *179) Emden, 180) Göttingen (verbunden mit dem Real-Gymnasium daselbst, 181) Goslar (verbunden mit dem Real- Gymnasium daselbst), 182) Hameln (verbunden mit dem Real-Progym- nasium daselbt) die Lyzeen 183) I. zu Hannover, 184) I. daselbft, 185) das Kaiser-Wilhelms-Gymnasium daselbst, 156) das Gymnasium Andreanum zu Hildetheim, 187) das Gymnasium Jofevhinum daselbt (verbunden mit dem Real-Progymnasium daselbst), 188) die Kloster- \chule zu Ilfeld, die Gymnasien zu 189) Leer (verbunden mit dem Real-Gymnasium daselbt), .*190) Lingen, 191) Lüneburg (verbunden ! mit dem Real - Gymnasium daselbst), 192) Meppen, 193) Norden, 194) Carolinum zu Osnabrück, 195) das Raths-Gymnasium daselbst, die Gymnasien zu 196) Stade (verbunden mit dem Real-Progym- nasium daselbst), *197) Verden, 198) Wilhelmshaven.

Provinz Westfalen Die Gymnasien ¿u 199) Arnsberg,

200) Attendorn, 201) Bielefeld (verbunden mit dem Real-Gymnasium daselbst), 202) Bochum, 203) Brilon, 204) Burgsteinfurt (verbunden mit dem Real-Gymnasium taselbst, 205) Coesfeld, 206) Dortmund, 207) Gütersloh, 208) Hagen (verbunden mit dem Real-Gymnasium dafelbst), 209) Hamm (verbunden mit dem Real-Progymnasium da- felbst), *210) Herford, 211) Höxter, 212) Minden (verbunden mit dem Real-Gymnasium daselbst), 213) Münster, 214), Paderborn, 215) Redlinghausen, 216) Rheine, *217) Soest, 218) Warburg, 219) Warendorf.

Provinz Hessen-Nassau. 220) Das Friedribs-Evmnasium

¡u Kassel, 221) das Wilhelms-Gymnasium daselbst, die Gymnasien zu 222) Dillenburg, 223) Frankfurt a. M, 224) Fulda, 225) Ha- damar, 226) Hanau, 227) Hersfeld (verbunden mit dem Real-Pro- gymnasium daselbst), 228) Marburg, 229) Montabaur, 230) Rinteln, 231) Weilburg, 232) Wiesbaden.

Rheinprovinz. 233) Das Kaiser-Karls-Gymnasium zu Aachen,

234) das Gymnasium zu Barmen, 235) die Ritter-Akademie zu Bed- burg, die Gymnasien zu 236) Bonn, 237) Kleve, 238) Koblenz, 239) das Gymnasium an der Apostelkirhe zu Köln, 240) das Friedrich- Wilbhelms-Gymnasium daselbst, 241) das Kaifer-Wilbelms-Gymna- sum daselbst, 242) das Gymnasium an Marzellen daselbst, 243) das

Gymnafium zu Düren, 244) das Königliche Gymnasium zu Düfsel-

dorf, 245) das Städtische Gymnasium daselbst (verbunden mit dem Real - Gymnasium daselbst), die Gymnasien zu 246) Duisburg, 247) Elberfeld, 248) Emmerich, 249) Essen, 250) M .-Gladbath (ver- bunden mit dem Real-Progymnasium taselbit), 251) Kempen, 252) Krefeld, *253) Kreuzna, 254) Moers, 255) Mülheim a. d. Rubr

(verbunden mit dem Real-Gymnasitum daseltst), 256) Münstereifel, *257) Neuß, 258) Neuwied (verbunden mit dem Real-Progymnasium

daselbst), 259) Saarbrücken, 260) Siegburg, 261) Trier, 262) Wesel

(verbunden mit dem Real-Progymnasium daselbst), 263) Weglar._ Hohenzollernsche Lande. 264) Das Gymnasium zu Sig- maringen (früher Hedingen). Il. Königreich Bayern. L: E (Die nachstehend unter Ziffer 1— 35 aufgeführten Lehranstalten sind vollständige humanistishe Gymnasien mit neun Jahreskursen und führen au die Bezeichnung „Studienanstalten“. Die Gymnasien zu 1) Amkterg, 2) Ansbach, 3) Asœaffenburg, 4) das St. Anna - Gymnasium zu Augsburg, die Gymnasien zu 9) St. Stephan daselbst, 6) Bamberg, 7) Bayreuth, 8 Vurgbausen, 9) Dillingen 10) Eichstätt, 11) Erlangen, 12) Freising, 13) Hof, 14) Kaiserslautern, 15) Kempten, 16) Landau, 17) Landshut, 18) Metten, 19) das Ludwigs-Gymnasium zu Müncben, 20) das Luitpold-Gymnasium daselbst, 21) das Marximilians-Gymnasium da- selbst, 22) das Wilhelms-Gymnasium daselbst, die Gymnasien zu 23) Münnerstadt, 24) Neuburg a. d. Donau, 25) Neustadt a. d.

Haardt, 26) Nürnberg, 27) Passau, 28) das Alte Gymnasium zu |

Regensburg, 29) das Neue Gymnasium daselbst, die Gymnasien zu 30) Schweinfurt, 31) Speyer, 32) Straubing, 33) das Alte Gym- nasium zu Würzburg, 34) das Neue Gymnasium daselbst, 35) das Gymnasium zu Zweibrücken. - :

ITI, Königreih Sachsen.

Die Gymnasien zu 1) Baugen, 2) Chemnitz, 3) die Kreuzs{ule |

A \ \ I E s zu Dreéden, 4) das Vißthumsce Gymnasium daselbst, 5) das Wet- tiner Gymnasium daselbst, die Gymnasien zu 6) Dresden-Neustadt, 7) Freiberg, 8) die Fürsten- und Landesshule zu Grimma. 9) das (Symnasium zu Leipzig, 10) die Nikolaischule daselbst, 11) die Thomas-

schule daselbst, 12) die Fürsten- und Landess{ule zu Meißen, die |

Gymnafien zu 13) Plauen, 14) Scneeberg (verbunden mit Real- klassen), 15) Wurzen, 16) Zittau, 17) Zwickau. IV. Königreich Württemberg.

1) Das evangelish-theologishe Seminar zu Blaubeuren, die Gymnasien zu *2) Ebingen, *3) Ellwangen, *4) Hall, 5) Heilbronn (verbunden mit Realklassen), 6) tas evangelis{-theologische Seminar zu Maulbronn, die Gymnasien zu *7) Ravensburg, *8) Reutlingen, *9) Rottweil, 10) das evangelisc-theologische Seminar zu Scönthal, 11) das Eberhard:Ludwigs-Gymnasium zu Stuttgart, 12) das Karls- Gymnasium daselbst, die Gymnasien zu *13) Tübingen, 14) Ulm, 15) das evangelisch-theologische Seminar zu Urach.

V. Großherzogthum Baden e

Die Gymnasien zu 1) Baden (verbunden mit Realflaffen), 2) Bruchsal, 3) Freiburg, 4) Heidelberg, 5) Karlsruhe, 6) Konstanz, 7) Lahr (verbunden mit einer Real-Abtheilung), 8) Lörra (ver- bunden mit dem MReal-Progymnasium daselbst), 9) Mannheim, 10) Offenburg, 11) Pforzheim, 12) Rastatt, 13) Tauberbischofsheim, 14) Wertheim. : e VI. Großherzogthum Hessen.

Die Gymnasien zu 1) Bensheim, 2) Büdingen, 3) Darmstadt, 4) Gießen, 5) (Fridericianum) zu Laubach, 6) Mainz, 7) Worms.

VII. Großherzogthum Mecklenburg-Schwerin. .

1) Das Gymnasium Friderico-Franciêceum zu Doberan, 2) die Domschule zu Güstrow, 3) das Friedrih-Franz-Gymnasium zu Parchim (verbunden mit dem Real-Progymnasium daselbst), die e zu_4) Rostock, 5) Fridericianum zu Schwerin, 6) Waren, 7) die große Stadtschule zu Wismar (verbunden mit einer Realschule).

VIII. Großherzogthum Sachfen. Die Gymnasien zu 1) Eisena, 2) Jena, 3) Weimar. IX, Großherzogthum Mecklenburg-Strelig. Die Gymnasien zu 1) Friedland, *2) Neubrandenburg, 3) Neu-

streliß. O X. Großherzogthum Oldenburg.

Die Gymnasien zu 1) Birkenfeld (verbunden mit einer Real- Abtheilung), *2) Eutin, *3) das Marien-Gymnasium zu Jever, die Gymnasien zu 4) Oldenburg, 5) Vechta. :

XI. Herzogthum Braunschweig. -

1) Das Gymnasium zu Blankenburg, 2) das (alte) Gymnasium

Martino-Catharineum zu Braunschweig, 3) das Neue Gymnasium

zeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

11S,

daselbst, die Gymnasien zu 4) Helmstedt, 5) Holzminden, 6) Wolfen- büttel. 7 E X11. Herzogthum Sachsen-Meiningen.

Die Gymnasien 1) Georgianum zu Hildburghausen, 2) Bern- bardinum zu Meiningen. :

XIII. Herzogthum Sacbsen-Altenburg. e

1) Das Friedrihs-Gymnasium zu Altenburg, 2) das Christianeum zu Eisenberg.

XIV. Herzogthum Sachsen-Coburg und Gotha.

Die Bymnaßiea 1) Casimirianum zu Coburg, 2) Ernestinum zu Gotha (verbunden mit Realklafsen).

XV. Herzogthum Anhalt. e

Die Gymnasien 1) (Karls-Symnasium) zu Bernburg, 2) (Ludwigs- Gymnasium) zu Cötben (verbunden mit Realklafsen), 3) (Friedris- Gymnasium) zu Deffau, 4) (Franciëceum) zu Zerbst (verbunden mit Realklassen). E

XVI. Fürstentbum Schwarzburg-Sondershausen.

Die Gymnasien zu 1) Arnstadt, 2) Sondershausen.

XVII. Fürstenthum Schwarzburg-Rudolfstadt.

Das Gymnafium zu Rudolstadt (verbenden mit Realklafen).

XVIII. Fürstenthum Waldeck.

Das Gymnosium zu Corba.

A, Va eam Neus alterer Linie

Das Gymnafium zu Greiz (verbunden mit einer Real- Abtheilung).

XX. Fürstenthum Reuß jüngerer Linie,

Die Gymnasien zu 1) Gera. *2) Schleiz.

XXI. Fürstenthum Schaumburg-Lippe. .

Das Gymnafium Adolphinum zu Bückeburg (verbunden mit dem Real-Progvmnasium daselbst). i

N Sre nthum Lippe,

Die Gymnasien 1) Leopoldinum ¿zu Detmold (verbunden mit Realklafsen), 2) zu Lemgo.

XX1II. Freie und Hansestadt Lübe ck. /

Das Catharineum zu Lübeck (verbunden mit einem MReal- Gymnasium). i

XXIV. Freie Hansestadt Bremen. | :

Die Gymnasien zu 1) Bremen, 2) Bremerhaven (verbunden mit der Realschule [Real-Progymnasium] daselbst).

XXY, Freie und Hansestadt Hamburg.

1) Die Gelehrtenshule des Johanneums zu Hamburg, 2) das Wilbelm-Symnasium daselbft.

XXVI. Elsaß-Lothringen. :

1) Das Gymnasium zu Bucsweiler, *2) das Wzeum ¿u Kolmar (verbunden mit Realklasen), die Gymnasien zu 3) Diedenbofen, *4) Gebweiler, 5) Hagenau (verbunden mit einer Real-Abtheilung), 6) das Lyzeum zu Mey, 7) das bischöflihe Gymnasium (Knaben- Seminar) zu Montigny bei Met, die Gymnasien zu *8) Mülhausen i. Els, 9) Saarburg, *10) Saargemünd, 11) Séslettstadt, 12) das Lyzeum zu Straßburg i. Elf. (verbunden mit einer Real-Guinnasal-

| Abtbeilung), 13) das Protestantishe Gymnasium daselbt, die Gym-

| naten zu *14) Weißenburg, *15) Zabern.

b, Real-Gymnasien. F Soniaretd Preußen. :

Provinz Ostpreußen. 1) Das Real-Gymnasium zu Iníter- burg (verbunden mit dem Gymnafium daselbst), 2) tie Burgschule zu Königsberg i. Ostvr., 3) das Städtiswe Real-Gvmnasium daselbst, die Real-Gvmnasien zu 4) Osterode i. Ostpr., 5) Tilsit. :

Provinz Weslbreußen 6) Die Jobanniss{ule zu Danzig, 7) die Petrischule dafelbst, die Real-Gymnasien zu 8) Elbing, 9) Thorn (verbunden mit dem Gymnasium daselbst) S -

ProvinzBrandenburg. 10)Das Andreaë-Real-Gymnasium

(Andreas\cule) zu Berlin, 11) das Dorotheenstädtische Real-Gymnafium | daselbst, 12) das Falf- Real-Gymnasium daselbst, 13) das Friedrichs- | Real-Gymnasium daselbst, 14) das Königliche Real-Gymnasium | daselbt, 15) das Königstädtishe Real-Gymnasium daselbst, 16) das

Luifenstädtishe Real-Gymnasium daselbst, 17) das Sovbien-Real-

| Gymnasium daselbst, die Real-Gymnasien zu 13) Brandenburg, | 19) Franffurt a. d. Oder, 20) die Haupt-Kadettenanstalt zu Groß-

Lichterfelde, die Real-Gymnasien zu 21) Guben (verbunden mit dem

| Gymnasium daselbst), 22) Landsberg a. d. Wartbe (verbunden mit

dem Gymnasium daselbst), 23) Perleberg, 24) Potsdam, 25) Prenzlau (verbunden mit dem Gymnasium daselbst). E Provinz Pommern. 26) Das Real-Gymnasum zu Kolberg (verbunden mit dem Gymnasium daselbst), 27) die Friedri&-Wil \elms- \chule zu Stettin, 28) das Städtishe Real-Gymnasiuum daselbft, 29) das Real-Gymnasium zu Stralsund. S Provinz Pofen. Die Real-Gymnasien zu 30) Bromberg, 31) Fraustadt, 32) Posen, 33) Rawitsch. i . Provinz Schlesien. Die Real - Gymnasien 34) zum heiligen Geist zu Breélau, 35) am Zwinger daselbst, 36) zu (Görliß (verbunden mit dem Gymnasium daselbft), 37) Grünberg, 38) Landes-

| hut, 39) Neisse, 40) Reichenbach, 41) Sorottau, 42) Tarnowit.

Provinz Sabfen, Die Real-Gymnasien zu 43) Aschersleben (verbunden mit dem Gymnasium daselbst), 44) Erfurt, 45) Halber- stadt, 46) Halle a. d. Saale, 47) Magdeburg, 48) Nordhausen S

Provinz St&leswig-Holstein. Die Real- Gymnasien zu

| 49) Altona (verbunden mit der Realschule daselbst), 50) Flensburg | (verbunden mit dem Gymnasium daselbst), 51) Rendsburg (verbunden

mit dem Gymnafium daselbst). ck, - i Provinz Hannover. Die Real-Gymnasien zu 52) Celle,

| 93) Göttingen (verbunden mit dem Gymnaßum daselbst), 54) Goslar

(verbunden mit dem Gymnasium daselbst), 55) Hannover, 56) das Leibniz-Real-Gymnasium daselbst, 57) das NReal-Gymnasium zu Harburg, 58) das Andreas-Real-Gymnasium zu Hildesheim, die Real-Gpymnasien zu 59) Leer (verbunden mit dem Gymnasium da- felbst), 60) Lüneburg (vertunden mit dem Gymnastum daselbft), 61) Dénabrück, 62) Osterode, 63) Quakenbrück. L S

Provinz Westfalen. Die Real-Gymnasien zu_ 64) Bielefeld (verbunden mit dem Gymnasium daselbst), 65) Burgsteinfurt (ver- bunden mit dem Gymnasium daselbst), 66) Dortmund, 67) Hagen (verbunden mit dem Gymnasium daselbst), 68) Iserlohn, 69) Lipp- stadt, 70) Minden (verbunden mit dem Gymnasium daselbft), 71) Münster, 72) Schalke, 73) Siegen, 74) Witten. , S

Provinz Hessen-Nassau. 75) Das Real-Gymnasium zu Kassel, 76) die Mustershule zu Frankfurt a. Main, 77) die Wöhler- \chule daselbst, 78) das Real-Gymnasium ¿zu Wiesbaden.

Rheinprovinz. Die Real-Gymnasfien zu 79) Aachen, 80) Barmen, 81) Koblenz (verbunden mit der Ober- Realschule daselbst 1), 82) Köln, 83) Düffeldorf (verbunden mit dem Städtischen Gymnastum daselbst), 84) Duisburg, 85) Elberfeld, 86) Essen (verbunden mit der böberen Bürgerschule daselbst), §7) Krefeld, 88) Mülbeim a. Rbein, 89) Mülheim a. d. Rubr (verbunden mit dem Gymnasium daselbst), 90) Ruhrort, 91) Trier.

IT. Königreich Bayern.

Die Real-Gymnasien zu 1) Augsburg, 2) München, 3) das Kadetten-Corps daselbst, die Real-Gymnasien zu 4) Nürnberg, 5) Würzburg.

III. Königreih Sachsen.

Die Real-Gymnasien zu 1) Annaberg, 2) Borna, 3) Chemnit,

4) Döbeln (verbunden mit der Landwirthschafts\hule daselbst), 5) das

1) Anerkennung mit rückwirkender Kraft bis zum Ostertermin 1888.