1888 / 151 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

(r » etge Seiner ia Lia t gr B Mg

Annen-Real-Gymnasium zu Dresden, 6) das Neustädter Real-Gym- nasium daselbst, die Real-Gymnasien zu 7) Freiberg, 8) Leipzig, 9) Plauen, 10) Zittau (verbunden mit einer Handels Abtheilung),

11) Zwid>au. T IV, Königrei< Württemberg. Die Real-Gymnafien zu 1) Stuttgart, 2) Ulm.

V, Großherzogtbum Baden. Die Real-Gymnasien zu 1) Karlsruhe, 2) Mannheim. VI. Großberzjiogthum Hessen.

Die Real-Gymnasien zu 1) Darmstadt (verbunden mit der Real- \<hule daselbît), 2) Gießen (desgl.), 3) Mainz (desgl.), 4) Offenbach a. Main (desgl. ).

VII. Großherzogthum Me>lenburg-S<Gwerin.

Die Real-Gymnasien zu 1) Bütow, 2) Güftrow 1), 3) Ludwigs- luft, 4) Malchin, 5) Rosto>, 6) Schwerin.

VIII. Großberzogthum Sat sen. Die Real-Gy1enasien zu 1) Eisena, 2) Weimar. 1X Herzogthum Braunschweig. Das Real-Gymnasium zu Braunschweig, X. Herzogthum Sachsen-Meiningen.

Die Real-Gymnasien zu 1) Meiningen, 2) Saalfeld.

XI. Herzogtbum Sachsen-Coburg und Gotha.

Die Realklasscn des Gymnafiums zu Gotha.

XII. Herzogtbum Anhalt.

Die Real-Symnasfien 1) (Karls:Real-Gymnasium) zu Bernburg, 2) (Friedrids-Real-Gymnasium) zu Dessau.

XIII. Fürstenthum Reuß jüngerer Linie.

Das Real-GBymnasium zu Gera.

XIV. Freie und Hansestadt Lübe>.

Das Real-Gpvmnasium des Catharineums zu Lübe>.

XV. Freie Hansestadt Bremen. 1) Die Handeléscbule (Real-Gymnasium) zu Bremen, 2) das Real-Grmnasium zu Vegesa>k. XVI. Freie und Hansestadt Hamburg. Das Real-Gymnasium des Jobarneums ¿u Hamburg. XVII. Gliaß-Lothbringen. Die Rcal-Gymnasial-Abtbcilung des Lyzerms zu Straßburg i. E. c. Ober - Realschulen. I. Königreicb Preußen.

Provinz Brandenburg. #1) Die Friedrihs - Werdersche Ober-Realschule zu Berlin, +2) die Luisenftädtise Ober-Realschule dajelbst, 73) die Ober-Realschule zu Potsdam.

Provinz Schlesien. Die Ober-Realshulen zu +4) Breslau, +5) Gleiwiß.

Provinz Sachsen. f6) Die Ober-Realschule zu Halberstadt, +7) die Gueri>e-Scbule zu Magdeburg.

N Schleswig - Holstein. 78) Die Ober-Reals@{ule zu Kiel.

Provinz Hessen-Nassau. +9) Die Klinger-Schule zu Frank- furt a. Main.

Rheinprovinz. Die Ober-Realshulen zu +10) Koblenz (ver- bunden mit dem Real-Gymnasium daselbst), +11) Köln, +12) Elberfeld.

II. Königreich Württemberg. Tie Real-Arstalten zu {1) Reutlingen, 2) Stuttgart, +3) Ulm. : I1I. Großherzogthum Oldenburg. 7 Die Ober-Realschule zu Oldenburg. IV. Herzogthum Braunschweig. {Die Ober-Rcals<hule ¿zu Braunschweig.

B. Lebranstalten, “bei wel<en der einiährige, erfolg- reihe Besuch der ersten Klasse zur Darlegung der wissens<aftliwen Befähigung erforderlich ist.

a Progymnasien.

I. Königreich Preußen.

Provinz Ostpreußen. Die Progymnasien :u 1) Königsberg i. Ditpr., 2) Löpen. Provinz Westpreußen. Die Progymnasien zu 3) Pr. Frieds- land, 4) Löbau, 5) Neumark i. Westpr., 6) Schwet. f Provinz Brandenburg. Die Progymnasien zu 7) Forst i. d, Lausiß (verbunden mit dem Real-Progpymnasium daselbit), 8) Groß-Lichterfelde, 9) Krossen (verbunden mit dem Real-Progym- nafium daselbft), 10) Steglitz 2). Í Provinz Pommern. Die Progymnasien ¿zu 11) Lauenburg i, Pomm, 12) Sólawe. Provinz Posen. Die Progywnasien zu 13) Kempen, 14) Tremefsen. i Provinz S<hle sien. Die Pregymnasien zu 15) Frankenstein, 16) Striegau __ Provinz Sa<sen. Die Progymnasien zu 17) Genthin, 18) Weißenfels, Provinz Schleswig-Holstein, 19) Das Progymnasium zu Neumünster (verbunden mit tem Real-Progymnasium daselbst). Provinz; Hannover. Die Progymnasien ¡u 20) Duderstadt (verbunden mit dem Real-Progymnasium daselbst), *21) Geestemünde, 22) Münden (verbunden mit dem Real - Proaymnasium daselbst, 23) Nienburg (verbunden mit dem Real-Progpmnasium daselbst), Provinz Westfalen. Die Progymnasien zu 24) Dorsten, 25) Rietberg. : Provinz Hessen-Nafsau. 26) das Progymnasium zu EsH- wege (verbunden mit der Realschule daselbst). Rheinprovinz. Die Progymnasien zu 27) Andernach, 28) Boppard, 23) Brübl, 30) Eschweiler (verbunten mit dem Real- Progymnasium daselbst), 31) Cusfkirchen 32) Jülich, 33) Linz, 34) Malmedy, 35) Prüm, 26) Rheinbah, 37) Sobernbeim 38) Trarbach, 39) St. Wendel, 40) Wipperfürth. | L IT, Köntareih Württemberg. : «Dle Lyzeen ¿zu *1) Kannstatt, *2) Eßlingen, *3) Ludwigsburg, 4) Debringen. E II]. Großherzogthum Baden. Die Progymnasien zu 1) Donaueschingen, 2) Durla< (verbunden mit ciner Real-Abtheilung). s i IV. Großberzogthum Hessen. Die progymnasiale Abtheilung der Realschulen zu 1) Alzey, 2) Friedbera. / V. Herzogthum Sa<sen-Coburg und Gotha. Das Procymnasium zu Obrdruf (verbunden mit der Reals{ule

daselbst).

Die P Ae en

Dle Progymnahen z: 1) Altkir<, 2) Bischweiler, 3) Forbach 4) Obercbnheim, 5) Thann. / f

b. Realschulen.

S / I. Königreich Preußen.

Provinz S&les8wig-Holstein, Die Realschulen zu 1) Al- tona (verbunden mit dem Real-Gymnasium daselbst, +2) Ottensen.

Provinz Westfalen. {3} Die Realshule zu Bohum?),

, Provinz Hessen-Nassau. Die Realsculen zu 4) Bo>en- heim, +5) Kassel, 6) Eschwege (verbunden mit dem Progymnasium daselbit), 7) der ¡sSraelitiswen Religiontgesellshaft zu Frankfurt am S et R daselbst, A die ARELIOY Jule daleibif, die Neals<ulen zu 710) Hanau, F1 omburg vor

der Höbe, +12) Wiesbaden. M k E

Rheinprovinz, #13) Die Realshule mit Fatklassen zu Aacben, die Realschulen zu 14) Barmen-Wupperfeld, +15) Krefeld, +416) die Gewerbes{ule (Nealsbulc) zu Remscheid, 717) die Realschule zu Rheydt. : ) Auf dem Realgymnasium zu Güstrow beginnt der Unterricht im Latein erst mit der Untertertia. e. Anerkennung mit rü>wirkender Kraft bis zum Ostertermin

t) Die mit einem + bezcihneten Lehranstalten haben keinen obli- gatoris<en Unterricht im Latein.

: II. Königreih Württemberg.

Die Realanstaltcn zu {1) Biberach, 2) Kannstatt, 3) Eßlingen, +4) Göppingen, +5) Hall, +6) Heilbronn, 7) Ludwigtburg, +8) Ra- vensburg, +9) Rottweil, f10) Tübingen.

III. Großherzogthum Baden.

Die Realshuklcn zu 1) Freiburg, 2) Heidelberg, +3) Karlsrube,

+4) Konstanz, +5) Pforzheim. , IV. Großberzogtbum Hessen.

Die Realschulen zu F1) Alsfeld, {2) Alzey (verbunden mit einer progvmnasialen Abtkeilung), +3) Bingen, 4) Darnustadt (verbunden mit dem Real-Gymnasium daselbst, 5) Friedberg (verbunden mit einer progymnasialen Abtbeilung, 6) Gießen (verbunden mit dem Real-Gymnasium daselbst, +7) Groß-Umstadt, +8) Mainz (verbunden mit dem Real-Gymnasium daselbst, 9) Michelitadt, {10) Offenbach a. Main (verbunden mit dem Real-Gymnasium daselbst), f11) Oppen- beim, +12) Wimpfen am Berg, 13) Worms.

V. Großheriogthum Me>lenburg-Schwerin.

{Die RealsŒ(ule der großen Stadts{ule zu Wi8mar.

VI. Großkberzogtbum Me>lenburg-Strelit. Die Realschule zu Neustrelitz. ŸVII. Großberzogthum Oldenburg.

_ Die Realsculen zu F 1) Oberstein-Idar, 2) Varel (verbunden

mit der Landwirtbschafts\{ule daselbft).

V1II. Fürstenthum S<hwarzburg-Sondershausen.

Die Realschulen zu 1) Arnstadt, 2) Sonder8hausen.

IX. Freie Hansestadt Bremen. ____ +1) Die Realschule in der Altstadt zu Bremen, #2) die Real- \<ule beim Doventhor daselbst. X. Elsaß-Lotbringen.

+1) Die Realkliassen des Lyzeums zu Kolmar, #2) die Real- Abtbeilung des Gymnasiums zu Hagenau, +3) die Realschule zu Meß, +4) die Gewerbescbule zu Mülhausen î. Els., die Realschulen zu £5) Münster, +6) Rappoltsweiler, +7) die Neue Realschule zu Straßburg i. Els., 18) die Realschule bei St. Iobann daselbst.

e. Neal-Progvmnasien. __]I. Königreich Preußen.

Provinz Ostpreußen. Die Neal-Progymrasien ju 1) Gum- binnen, 2) Pillau.

Provinz Westpreußen. Die Real-Progvmnasien zu 3) Kulm, 4) Dirschau, 5) JIenkau, 6) Riesenburg.

Provinz Brandenburg. Die Real-Progymnasien zu 7) Char- lottenburg2)s 8) Forst in der Lausig (verbunden mit dem Progym- nasium daselbst), 9) Havelberg, 10) Kottbus (verbunden mit dem Grmnasium daselbst), 11) Krossen (verbunden mit dem Proapmnasium daselbt), 12) Lu>k-nwalde, 13) Lübben, 14) Nauen, 15) Rathenow, 16) Spremberg, 17) Wriezen.

Provinz Pommern. Die Real-Progymnasien zu 18) Greifs- wald (verbunden mit dem Gymnasium daselbst), 19) Stargard in Pomm., 20) Stolp (verbunden mit dem Gymnasium daselbst), 21) Wolgaft, 22) Wollin.

Provinz Swlesien. Die Real-Progymnasien zu 23) Frei- burg i. Sl, 24) Löwenberg, 25) Ratibor.

» Provinz Sachsen. Die Real-Proaymnasien zu 26) Delißs{, 27) Eilenburg, 28) Eisleben, 29) Gardelegen, 30) Langensalza, 31) Müblbausfen i. Thür. (verbund-n mit dem Gymnasium daselbst), 32) Naumburg a. d, Saale, 33) Schörebe>.

E Schleswig-Holstein. Die Real-Progvmnasien zu 34) adersl[eben (verbunden mit dem Gymnasium daselbst, 35) Husum (verbunden mit dem Gymnasium da'elbst), 36) Itehoe, 37) die Albinus\chule zu Lauenburg a. d. Elbe, die Real - Progymnasien zu 38) Marne, 39) Neumünster (verbunden mit dem Progpmnasium da- selbst), 40) Oldesloe, 41) Schleêwig (verbunden mit dem Gymnasium daselbst), 42) Segeberg, 43) Sonderburg, 44) Wai.debe> (verbunden mit dem Gymnasium daselbst).

Provinz Hannover. Die Real-Progy:nnasien 3u 45) Burte- bude, 46) Duderstadt (verbunden mit dem Progymnasium daselbst), 47) Einkte>, 48) Hameln (verbunden mit dem Gymnasium daselbt), 49) Hildetbeim (verbunden mit dem Gymnasium Josevbinum daselbst), 90) Münden (verbunden mit dem Progymnasium dafelbst), 51) Nien- burg _ (verbunden mit dem Progvymnafium daselbst), 52) Northeim, 93) Vtterndorf, 54) Papenburg, 65) Stade (verbunden mit dem Gym- nasium daselbft), 56) Uelzen.

Provinz Westfalen. Die Real-Progpmnasien zu 57) Altena, 98) Bocholt, 52) Hamm (verbunden mit dem Gymnasium daîelbst), 60) Lüdenscheid, 61) S<Hwelm.

Provinz Hessen - Nassau. Die Real - Progymnasien zu 62) Biebrib-Mosbah, 63) Biedenkopf, 64) Diez, 65) Ems, 6) Fulda, 67) Geisenheim, 68) Her?feld (verbunden mit tem Gym- nasium dafelbst), 69) Hofgeiëmar, 7u) Limburg a. d. Lahn, 71) Mar- burg, 72) Oberlahnstein, 73) S&malkalden.

} (beinvrovinz. Die Real - Progymnasien zu 74) Dülken, 79) Düren, 76) Eschweiler (verbunden mit dem Progymnasium daselbst, 77) Eupen, 78) M.:Gladbac (verbunden mit dem Gym- nasium daselbst), 79) Langenberg, 80) Lennep, $1) Neuwied (verbunden mt dem Gymnasium daselbft), 82) Oberhausen, 83) Saarlouis, 84) Solingen, 85) Viersen, 86) Wesel (rerbundez mit dem Gyms- nantum daselbst)

: I7. Königreih Württemberg.

Die Real-Lyzeen zu 1) Kalw, 2) Gmünd, 3) die Realklafsen des

Gymnasiums zu Heilbronn, 4) das Real-Lyzeum zu Nürtingen. I. Großberzogthum Baden.

__ Die Real-Progymnasien zu 1) Ettenheim, 2) Lörra (verbunden mit dem Gymnasium daselbst).

IV. Großherzogthum Me>lenburg-S<werin.

Die Real-Progymnasien zu 1) Parcim (verbunden mit dem Friedri<h-Fran;-Gymnasium daselbst, 2) Ribnitz.

: V. Großherzogthum Oldenburg.

Die Real-Abtbeilung des Gymnafiums zu Birkenfeld.

VI. Herzogthum Braunschweig. Das Real-Progymnasium zu Gandersheim VII. Herzogthum Sachsen-Altenburg.

Das Real-Progvmnasium zu Altenburg.

VIII. Herzegtbum Sachsen-Coburg und Gotha,

Die Realschulen zu 1) Coburg, 2) Obrdruf (verbunden mit dem Progvymnajium daselbst).

: _ IX Herzogthum Anhalt. Die Realklafsen der Gymnasien zu 1) Cötben, 2) Zerbst. X. Fürstenthum Schwar:burg-Rudolstadt.

1) Das Real-Progymnasium zu Frankenhausen, 2) die Realklafsen

des Gymnasiums zu Rudolstadt. XI. Fürstenthum Walde>.

Das Real-Progymnasium zu Arolsen,

: II. Fürstenthum Reuß älterer Linie.

Die Real-Abtbeilung des Gymnasirms zu Greiz.

XIII. Fürstenthum Schaumburg-Lippe,

Das Real - Procymnasium zu Vü>eburg (verbunden mit dem Gymnasium daselbst).

l __A1YV. Fürstenthum Lippe.

Die Realklassen des Gymnasiums zu Detmold.

: _XV. Freie Hansestadt Bremen.

Die Realschule (Real-Progymnasium) zu Bremerbaven (verbunden mit dem Gymnasium daselbft).

XVI, Elsaß-Lothringen.

Das Real-Progymnasium zu Markir{.

C. Lebranstalten, bei wel<hen das Bestehen der Ent- lassungsprüfung zur Darlegung der wissenschaftlichen Befähigung erforderlich i f.

a. Oeffentliche. aa. Höhere Bürgerschulen.

: _1, Königreich Preußen. i; __ Provinz Ostpreußen. +1) Die höhere Bürgers<hule im Löbenicht zu Königsberg i. Ostpr.

Provinz Brandenburg. Ff2) Die erste böbere Bürger\&y,

zu Berlin 2), 3) das Real-Progymnasium zu Strausberg. Provinz Schlesien 4) Die erste evangelische höhere Bürger, \{ule zu Breslau, f5) die zweite erangelishe böbere Bürgers$y, daselbft, 6) die fkatholishe böbere Bürgerschule daselbst, +7) die böbere Bürgers{ul- zu Görliß 9), 8) die Wilbelmsschule zu Liegnis Leo vinz Sahfen. l Die böhere Bürgerschule zu Griurt rovinz Hannover. f10) Die erfte höhere Bürgerf<hule ;; Hannover, {11) die zweite höhere Bürgerschule daselbst. n __ Provinz Westfalen. Die Gewerbeschulen (höhere Bürger, \hulen) zu {12) Dortmund, 13) Hagen. 2 Provinz Hessen-Nassau. 14) Die Gewerbeschule (böber, Bürgerschule) zu Kassel, 15) die Selektenshule zu Frankfurt a. Mai : beinprovinz. 16) Die Gewerbeshule (böbere Bürgeri{y/, mit Facfklassen) zu Barmen, die böheren Bürgerschulen zu {17} Bory {18) Köln, #19) Düsseldorf, +20) Essen (verbunden mit dem Rz

Gymnasium daselbst).

Hobenzollerns<he Lande. {21) Die böbere Bürgers(ul:

Hechingen. : ___IL Königreih Bayern.

Die Realschulen zu +1) Ansbab, {2) Aschaffenburg, +3) tj Kreis-Realschule zu Augsburg, 4) die Realschule zu Bamberg, +5) d Kreis-Realscule zu Bayreuth, die Realschulen zu +6) Erlangen +7) Freising, +8) Fürth, +9) Hof, +10) Ingolstadt, {11) die Kreit: Realschule zu Kaiserslautern, die Reals<hulen zu +12) Kaufbeurer +13) Kempten, +14) Kissingen, +15) Kitzingen, +16) Lardzy 717) Landshut, +18) Lindau, +19) Memmingen, +120) die Kreis: Realscule zu München, die Realchulen zu 21) Neustadt a. d. Haardt +22) Nördlingen, die Krei8-Realschulen zu +23) Nürnberg, 124) Païz, +25) Regensburg, die Realschulen zu 26) Rothenburg a. d. Taute +27) Schweinfurt, +28) Speier, 429) Straubing, +30) Traunîteir £31) die Kreis-Realscbule zu Würzburg, die Realschulen zu +432) Wer siedel, 733) Zweibrü>en. iz

i _ 1I7. Königrei<h Sachsen.

Die Realsbulen zu 1) Bauten, +2) Krimmitschaul), +3) »z, Lebr- und Erzichungs- Anstalt für Knaben zu Dresden-Friedristztt1; die Realschulen zu 4) Frankenberg,1) 5) Glauchau,!) 6) Grimna!, +7) Großenhain,l) +8) Leipzig, +9) Leisnig,)) +10) Löbau! +11) Meerane,1) +12) Meißen,1) +13) Mittweida,!) +14) Pirna l E Reichenbach i. Voigtlande,1) +16) Reudnitz, +17) Rogliz!

18) die Realklassen des Gymnasiums zu Swneeberg, die Reals{ulz ¡u +19) Stollberg,!) +20) Werdau. E | IV. Großherzogthum Baden.

1) Die Realklassen des Gymnasiums zu Baden, 2) die Res, Abtbeilung des Progymnasiums zu Durlach, 3) die Real-Abtkbeilur: des Gymnasiums zu Lahr, die böberen BürgersHulen zu 4) Sinsbtin, 5) Villingen, 6) Waldshut. i

V. Großberzogthum Hessen.

{Die bêhere Bürgerschule zu Heppenheim a. d. Bergstraße,

VI. Großber¡ogthum Me>lenburg-Schwerin. _ 1) Das Real-Progymnasium zu Grabow, +2) die böbere Bü: schule ¡u Rosto>. : ______VIL. Großberzogthum Saw sen. __ +1) Die Wilhelm und Louis Zimmetmanns Realschule zu Apolda, 72) die böbere Bürgerschule zu Neustadt a. d Orla, VIII. Großherzogtbum Me>lenburg-Strelißt. Die Realschule zu S@önberg. j IX. Herzoz¡thum Braunschweig.

{Die böbere Bürgerschule zu Wolfenbütt-[.

= A. Herzogtbum Sawsen-Meiningen.

Die Realschule mit Handels-Abtheilunz zu Sonneberg.

XI. Herzogthum Sachsen-Coburg und Gotha.

{Die höhere Bürgerschule zu Gotha.

/ XII. Freie und Hansestadt Lübe,

{Die böbere Bürgerschule zu Lübe>.

__X1TII. Freie und Hansestadt Hamburg.

{Die höhere Vürgersbule zu Hamburg.

| X1Ÿ. Elsaß-Lothringen. Die Realscbulen zu +1) Barr, +2) Waßelnbeim.

bb. Andere Lehranstalten. I Königreich Preußen.

Provinz Ostpreußen. Die Landwirtb\caftsschulen zu 1) 6 ligenbeil, 2) Marggrabowa in Oftpr.

Provinz Westpreußen. 73) Die Landwirthschaftäsdule i Marienburg in Westpr.

Provinz Brandenburg. 4) Die Landwirtbscaftséule i Dahme.

Provinz Pommern. Die Landwirthschafts\<ulen :u 5) Eldex 6) Schivelbein in Pommern. :

Provinz Posen. 77) Die Lantwirtbschaftss{ule ¡u Samt:

Provinz Schlesien. Die Landwirthschafts\<ulen zu * Brieg, 79) Liegniß.

Provinz Schleswig-Holstein. 10) Die Landwirtbs<:f schule zu Flensburg.

Provinz Hannover. 11) Die Landwirtbscaftsschule i Hildesheim.

Provinz Westfalen. Die Landwirtbscaftss{ulen 712) Herford, +13) Lüdinghausen.

Provinz Hessen-Nassau. 14) Die Landwirthscaftéséu zu Weilburg.

Rheinprovinz. Die Landwirthscafts\{ulen zu +15) Bittuz

716) Kleve. Il. Königrei<h Bayern. A +1) Die Industries<hule zu Augsbura, 72) die Kreis-Landwiri schaftêssdule zu Lichtenbof, 73) die Handelss<hule zu Münden, Industries<ulen 4) daselbst, 15) zu Nürnbera, +6) die Handelésdr! daselbst, 77) die landwirths<aftlive Centralshule zu Weihensteptz III. Königreih Sachsen.

71) Die öffentlide Handels-Lebranstalt zu Chemnitz, f?) 8 Landwirtbscafts!<ule zu Döbeln (verbunden mit dem Real-Gymnt daselbft), 73) die éffentlive Handelé-Lebranstalt der Dresdener K" mannscbaft (böbere Handelss<hule) zu Dresden, {4) die öffentli® Handels-Lebranstalt zu Leipzig, 5) die Handels- Abtheilung des Ri Gymnaßums zu Zittau.

IV, Königrei<w Württemberg. Die Gemeinde-Latci-\<hule zu Kornthal V. Großherzogthum Oldenburg. G

+Die Landwirthschafts\{ule zu Varel (verbunden mit der K \{Gule daselbst). :

VI, Herzogtbum Braunschweig. - +Die landwirthic<aftlive Schule Marienberg bei Helmstedt. VII. Elsaß-Lothringen.

7 Die Landwirth\chafts\{ule zu Rufach.

b, Privat-Lehranstalten. X) I. Königreich Preußen. U Provinz Westpreußen. 1) Die Handels-Aktademte U Leitung des Dr. Völkel zu Danzig. ; 4 Provinz Brandenburg. +72) Die Handelsscule deé Lange zu Berlin, 3) das Victoria: Institut des Dr. Siebert (1° Dr. Schmidt) zu Falkenberg i. M. Provinz Posen. 4) Das Pâädagogium des Dr. Schwarzbach zu Ostrowo bei Filehne.

rid Ms afi Sees

1) Mit den Realschulen zu Krimmitschau, Dresden-Friedri&!? : Frankenberg, Glau@au, Grimma, Großenhain, Leiênig, tlubi Meerane, Meiken, Mittweida, Pirna, Reichenbach i. Bois 14 Rocliz und Stollberg sind Progymnasialklassen verbunden, den Klassen Sexta, Quinta und Quarta der Gymnasien ent!plS

X) Die unter dieser Kategorie aufgeführten Anstalten, mi! d nabme des Pädagogiums zu Nies ky (1. 6), dürfen Bes r zeugnisse nur auf Grund einer im Veisein eines Regierungékonn 14 abgebaltenen, woblbestandenen Entlafsungéprüfung ausftellen, [U das Reglement von der Aufsichtsbehörde genehmigt ist.

-- “e

rovinz Schlesien. +5) Die Handels\{ule des Dr. Stein- in Dan, 6) das Pädagogium unter Leitung des Vorstehers

u +1) Das Real-Lehr-Inftitut von Anton Alfons Bertololy und

tin Trautmann zu Frankenthal (Pfalz), 2) di BaleE cet Damm zu Marktbreit a. M. ) die Handelssule

Die Real-Abtbeilunn der Lohr, a n.

1) Vie Real- eilung der Lehr- und Erziebungs-Anfstalt e Dresden, 2) das Real-Institut von G. Müller Golien und P. Th. Schumann (früber Gelinek-Körnershes Real-Institut) daselbit!), 3) das Lebr-Institut des Dr. Th. Slemm (früher Käuffer)

itl) daselb! Z s F, e greto Vhektember x1) Die böbere Handelsshule von Martin Sche> zu Stutt art, 49) die realistishe Abtbeilung der Privat-Lehranstalt von Karl Widmann (früber Rauscher) daselbst. 4 L T iaethum den. Die Privatanstalt von Bender zu Weinbeim (verbunden mit der höheren Bürgerschule daselbft). ___ VI. Herzogtbum Anhalt. {Das Erziehungs- und Unterrihts-Institut des Prof. Dr. Brin>- meier zu Ballenstedt. VII. Fürstentbum S<{warzburg-Rudolstadt. Die Eriiebungs-Anstalt des Dr. Jobanne8 Barop zu Keilhau. VIII. Freie und Hansestadt Lübe>. +Die Privat-Realschule des Dr. G. A. Reimann (früher von Grofß- beim) zu Lübe. | IX Freie Hansestadt Bremen. {Die Privat-Reals(ule von C. W. Debbe zu Bremen. X. Freie und Hansestadt Hamburg. Die Scbulen +1) des Dr. T. A. Bieber zu Hamburg, +2) des Dr. H. Bo> (früber Dr. I. G. Fischer) daselbst, £3) der Gebrüder F. und M. Glitza daselbft, 4) von F. L, Nirrnbeim daselbst, +5) des Dr. M. Otto daselbst, 6) die israelitishe Stiftungsschule von 1815 unter Leitung des Dr. A. Rée daselbit, 77) die Realscule der refor- mirten Gemeinde unter Leitung des Dr. Reinmüller daselbft.

D, Lehranstalten, deren Bere<tigung ¡zur Ausstellung wissenshaftliher Befäbigung82zeugnisse von der Er- füllung besonders festgestellter Bedingungen abbängig ist.

I. Königreih Preußen.

Rheinprovinz. tDie Gewerbesbule zu Saarbrüten.2)

II. Königreich Sachsen.

{Die höhere Gewerbeschule ju Chewnig.3)

Berlin, den 6. Juni 1888, Der Reichskanzler. Jn Vertretung: E >.

Beranntmaqung.

Es wird hierunter ein Verzeihniß derjenigen höheren Lehranstalten veröffentlicht, welchen provisorisch gestattet worden ist, Zeugnisse über die wissenschaftlihe Befähigung für den einjährig-freiwilligen Militärdienst auszustellen.

Diese Anstalten dürfen sol<he Zeugnisse nur denjenigen ihrer Schüler ertheilen, welche eine auf Grund eines von der Aufsichtsbehörde genehmigten Reglements in Gegenwart eines Regierungskommissars abzuhaltende Entlafsungsprüfung wohl bestanden haben.

Verzeichniß.

I. Königreich Preußen.

1) Das Knaben-Institut des Dr, Künkler (früber Privat-Er- ziehungs-Anftalt von Dr. Künkler und Dr. Burkart) zu Biebrich, 72) das Erziebungs-Institut von W. Bröß (früher Ruoff-Hafsel) zu Frankfurt a. Main, 73) die Lehr- und Erziebungs-Anftalt des Dr. À. Koh (früber Schen>-Garnier) zu Friedrih2dorf bei Homburg, #4) das Erziehungs-Institut von Karl Harra zu St. Goarshausen, 75) die fatholisde Knaben-Unterribté- und Erziebungs-Anstalt von Gerbard Loben zu Kemperbof bei Koblenz, 6) die Erzietung3-Anstalt des Dr. Deter zu Groß-Liccterfelde bei Berlin, +7) die Handels- \hule des Dr. Lindemann (früher Nölle) zu Osnabrück, 8) die pro- avmnasiale Abtbeilung des Erziehungs-Instituts des Dr, Franz Kni>enberg (früher I. Kni>enbcrz sen.) ju Telgte.

1I. Königreich Bayern.

71) Die Allgemeine Hankels-Lebranstalt von Job. Stablmann zu Aug8vurg, +2) die iéraelitishe VBürgersbule des Dr, Deffau zu Fürth. :

III. Königreih Sasen. i:

+1) Di: Realklassen der Unterrichts- und Erziebungs-Anftalt des Dr. Ernst Zeidler (früber Dr. R. Albani) zu Dresden‘), +2) die Erzichungs-Änstalt des Dr. E. I. Barth zu Leivzig, 73) die Knaben- Abtbeilung der Privatshul- des Dr. Friedri<h Thomas Roth (früher Teichmann) daselbst |

IV. Großherzogthum Baden. e

{Das internationale Lebr-Înstitut von Eduard Müller (früher

Dr. von Séwelles) G - L V. Großherzogtbum Heslen. _ i

71) Die Bctact Gbraafiatt bes Dr. Hesfamp (früher Dr. Kleir) zu Mainz, 2) die Privat - Handelésbule des Dr. Konrad Tolle (früher Dr. Naegler) zu Offenbach a. Main)

E Grobe ogin Sa, +41) Die Lehr- und Erzichungs-Anftalt von Ernft Pfeiffer zu 2) die Erziehungs-Anitalt des Dr. Heinrih Stoy daseleit. VII. Herzogthum Braunschwetg. _

71) Die Privat-Lebranstalt des Dr. Hermann Jabn (früber Dr. Günther) zu Braunsc{weig, 72) die äFakobîon:Schule unter Leitung des Dr. Emil Phiiippson zu Seesen.

VIIL. Herzogthum Sachscn-Altenburg ___ +Die Lebr- und Erziebunac- Anstalt des Dr. Siegfried Schaffner

zu Gumperda bei Kahla. : i 1X. Fürsflenthum Reuß jüngerer Linie. L

{Die Amthorsce höhere Privat-Handelssule (Handels-Akademie) unter Leitung von Friedrih Claußen zu E ag

X. Freie und Hansestadt Ham S

+1) Die Privatanstalt des Dr. Th. Wahnschaff zu Hamburg, +2) die Privatanstalt des Dr. A. Witard Lange daselbit.

Berlin, den 6. Juni 1888.

Der Reichskanzler. Fn E:

[a i J Tor Le ¿ENa, 7

1) Auf diefen Anstalten ist der obligatorische Unterricht im Latein auf die drei unteren Klassen beshränkt. A 2) Diese Anstalt darf denjenigen ihrer Stüler Befähigung®- zenauisse ausstellen, welde nah ana ersten theoretischen asse die Reife für die Fahfklase erworben haden. car 3) Diese Anstalt ist ats denjenigen ibrer Schüler Befähigungs- zeugnisse zu ertbeilen, welche in einer von einem Regierungskommi)ar abgehaltenen Sclußprüfung dargethan baben, daß ne O ernen (1tjäbrigen) und zweitez (1ährigen) Kursus der S durhgemah und sih das Lehrpensum genügend angeeignet haven, ; : O) au vi Anft ist der obligatorische Unterricht im Latein auf die drei unteren Klafsen beschränkt. bia 4 5) Die Verleihung der Militärbere<tigung hat nur bis zum Mitaelistermin 1889 cins<ließli< Veltung. bli- +) Die mit einem + bezeichneten Lehranstalten haben feinen obli gatorishen Unterricht im Latein.

NaGweisung

der Einnahme an We<selstempelsteuer im Deutschen Reih für die É 2.

Zeit vom 1. April 1888 bis zum Schlusse des Monats Mai 1888. 2: 4. 9. 6.

Einnahme Hierzu Ober-Post-Direktions-Bezirke. Mai

im Monat in dem Vormonate.

Saa in dem- In 18388 elben Zeitraume

des Vorjahres + mebr (Spalte 4).

M Á

Einnahme N Zusammen.

weniger M

I. Im Rei<hs-Poftgebiete.

1) Königsberg

2) Gumbinnen

3) Danzig .

4) Berlin .

9) Lola E

6) Frankfurt a. O. .

7) Stettin

8) Köslin .

9) Posen

10) Bromberg .

11) Breélau

12) Liegnit .

13) Oppeln. .

14) Magdeburg

15) Halle a. S.

16) Erfurt .

17) Kiel .

18) Hannover .

19) ‘Münster

20) Minden

21) Arnsberg .

A.

23) Frankfurt a. M.

24) Köln :

25) Aaten .

26) Koblenz

) Düsseldorf

Trier Dresden Leipzig . Karlêruhe . Konstanz Darmstadt : Schwerin î. M. . Oldenburg. Brauns{<weig. Bremen Hamburg . :

Straßburg i. E.

eB

D [>) L NNOANR L N M IOMUINMNINIIO ONVWNOOROMMRO

5 M A M ONN O O O O INNINLDORI M NMDOLINO

A _ M s

30 19 780 80 5 815 16 863 60 132 853 50 6 330 11 408 ; 80 13 149 | 90 2326 | 40 8 383 | 30 4152 | : 70 23 744 | 20 13 346 : 90 8 933 50 23 783 | 8 80 13 013 | 50 23 243 80 12 462 | 40 11 316 | 50 30 3673 | 10 9 435 | 30 394 9 380 10 50 837 70 27 080 14 423 30 6 536 75 839 3 007 25 716 79 158 37 502 36 224 O E L L775 20 812 20 593 | 4145 3 526 7 871 7 965 9 505 j 9 275 29090 | 31 110 115 553 123 310 30 999 29 939 6 017 5 770

1 665 179 223

3478 197 837 | 832 273

902

Q O T O A

p—Â A [wW} [t

U M P N O N

MNSINIANON1SO N D) O m H C M C S O A

Do R100

D O M O

MOMOMOMR

++ 11 +1 +4++++++++| T++ 1 ++ 1 ++++++] [+1 +++++ 1+

Summe I. .. 472 467 Bauen 48956 | Wütttetibera E 20 007

959 803 Y 951 446

98 525 } 20 98 877

42 369 39 069

Ueberhaupt 548 431 Berlin, tm Juni 1888.

1 089 393 | 3C + 11 304

1 100 698

Haupt-Buchhbalterei des Reihs-Schatamts. Bieter.

ZudLxermengen,

welche im Monat Mai 1888 innerhalb des deutschen Zollgebiets mit dem Anspru<h auf Steuervergütung abgefertigt und aus Niederlagen gegen Erstattung der Vergütung in den freien Verkehr zurü>gebraht worden sind.

[697 a: Rohzu>er von mindestens 90 Proz. Polarisation und raffinirter Zu>er von unter 98, aber mindestens

0 Proz. Polarisation. : : - 698 a: Kandis und Zu>er in weißen vollen harten sogenannte Krystalls «c. S - 699 a: Aller übrige harte Zu>er, sowie aller weiße

Broden 2c., oder in Gegenwart der Steuerbehörde zerkleinert,

tro>dene (niht über 1 Proz. Wasser enthaltende) Zu>er in

Krystall-, Krümel- und Mehlform von mindestens 98 Proz. Polarisation.]

SEaatén

Verwaltungs-Bezirke. 697a kg

Mit dem Anspru auf Steuervergütung Aus wurden abgefertigt : :

ôfentliwen Niederlagen oder Privatniederlagen unter amtlihem Mitvers{luß wurden gegen Erftattung der Bergü-

zur Aufnahme in eine sfent-

; : lihe Niederlage oder eine | tung i freien Verke bezw. zur unmittelbaren Ausfuhr E tung in den freien Verkehr

Privatniederlage unter amt- lichem Mitvers{luß E 697a 698a 699a 6978 | G98a 699a kg kg kg kg kg kg

zurüdgebrat

___ Preußen. E Po G Brandenburg . [69851 Pommern . S 3043 106 1 654 624 P S E 1 324 080 Sathsen, eins{l. der s{<warzb.

Unterherrschaften : S(leêwig-Holstein . S Westfalen .

KRbeinland .

O

t S S > I

I S

-. Cm #= M Mo ROSS

A A (O O 1

1015 851 100 155 —— 18 658 165 900: 9259 911 1176 000

99 996

619197] 250000 10535 639981] 164 7781 315 45 7500| 350671 99944 275514] i

15 000 E 510 965 6 050] 450 000! 200 598

t

O 1 O 0 M

s » ©5

Sa. Preußen Bayern . e Sachsen. ; Württemberg . Baden .

Denen Medlenburg . Brauns<weig Anhalt .

Lübec>

S O00 Io M R N

O O O D N V V —]

O

1 112 766] 1 531 741| 1 136 550] 40 550] 4 007989 305 408

100 000

9 676

Ueberhaupt im deutschen Zollgebiet | Hierzu in den Monaten August 1887 bis April 18881) , E

1122 442] 1 631 741 1 137 886 40 850/ 4 007 989 305 408 99 225

Zusammen

In demselben Zeitraum des Vorjahrs1) [463 166 839 124876411 13 802 534|

18 893 6 630 017/89 726 684 22 530 187 2 120 356/29 190024 7T57 413 148934

4 470 869 5 507 575/88 094 943 21 392 301 2 079 506/25 182 035 452 005 49 709 9

1) Die Abweichungen gegenüber der vorjährigen und der leßtveröffentlihten Uebersi®bt beruben auf na<trägli eingegangenen Ve-

ri<tigungen.

Berlin, im Juni 1888.

Kaiserlihes Statistisches Amt. Beer.

Amtsblatt des Reichs-Postamts. Nr. 25. Inhalt: Verfügungen: vom 7. Juni 1888. Postverbindungen na< Norderney.

Archiv für Post und Telegraphie. Nr. 11. Inhalt: Aktenstü>e und Aufsäße: Die Berechtigung zur Zurü>kforderung von Postvollmahten. Die Entwi>kelung des Telegraphenwesens in England. Die Vertheilung der Verkehrsanstalten im Reihs-Posft- ebiet auf die Städte und die Landorte und die Neuordnung des Landpostdienstes. Der Hausshwamm, insbesondere Wesen, Ent- stehung und Fernhaltung desselben. Kleine Mittheilungen: Die

Einrichtung des belgischen Feldpost- und Feldtelegrapbenwesens. ie Eröffnung der Vrientbabn na< Salonichi. Nathrithten von Emin Pascha. Die Herstellung des Nicaragua-Kanals. Das | Post- und das Telegraphenwesen Griechenlands. Nawruf. | Literatur des Verkehr8wesens: C. Lehmann's Babnvost-Karte vom Deutschen Reiche. Uebersihtskarte der Eisenbahnen Deuts{blands. Aufgaben aus der Elektrizitätslehre. Von Dr. R. Weber. Zeitschriften-Ueberschau.

| 1 j 1