1888 / 151 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

1) Albertine Johannes Franz Thomas, geb. am | Die über die im Grundbuche von Hagen Band 12 | am Meinhardshofe gelegenen Hauses und Hofes | [14739] Oeffentliche Zustellung. Rechtsstreits auf 2 e N N L L. : : ; E N z / zuerlegen und das Urt [ 5 940 972 97 - : z i F A5 o 6 Februar 1865, dessen Autdeil letos n | Biatt 30 Abiheilung u nter Nr. 2 auf „der sammt dem “npeirlibor Feldmark Blatt V Nr. 61 Pet Rechtsanwalt Hofmann zu Weimar fh, vorläufig vollstreckbar zu erklären, und E pi G GR NLTORRiMs chung. s A h As W 18 D Â An I s Ms 360 ividendensheiven uod Font aale Feifügung Wirllichleit dem Franz Josep Lhelm | Parzelle Flur 4 Nr. / er Steuergemeinde | Nr. elrungétarte gelegenen Ab- | Vertreter der verehel. Johanne Sophie Fd Beklagten zur mündlihen Verbandlung des Rebts- | bel 1e dur Rechtsanwalt Shmiß Il. vertretene Wil- Es 2 20 657 ce 908 515 543 558 | eines doppe ten, artitbhmetisch geordneten tummern- Thomas, geb. am 21. März 1866 zu Krugéê- gen, wie folgt, eingetragene Post : : findung8plane zu 19 a 50 qm der unverebelihten geb. Andreas, zu Arnsdorf, Klage gegen derz streits vor das Königliche Amtsgeriht ¿u P; elmine, geb. Hoviele, in Langenberg _Ekbefrau des 576 630 637 639 657 660. __| Verzeichnisses einzureiben und auf jede Aktie den dorf, zuitebt, «1850 Thaler Kaufgeld nebst fünf Prozent | Wilhelmine Marie Elisabeth Spannuth, gen. | mann Carl Ädolf Ri@ter, zuleßt in der Strz,2 Wilbelmsftraße 32, Zimmer 35, auf den 18 nes, Rebtsconfulenten Carl Lüeratb daselbst, bat gegen | Die Zablung auf die vorstehend genannten Obli- Betrag von Æ 333,33 einzuzahlen. : E 2) L D Martha Thomas, geb. am g für die Hagener ene uaefeis Sus T S E O d, Bun Li B Téhtershausen auf Gbescheidung , wegen bés ember 1888, 'Vormittags 9 Ube Sex grie p Alniglicen Fandgerichle zu Elberfeld geen MAE ggeies : Rie A an- er die Ca 0s l (CaNeten g . Augus 2E : ]chaft zu Hagen ex contr. vom ovember a. 3. Juni , laut welcher die e eriaung und wegen igamie, mit dem Jy weckde der öffentlichen Zustellung wird Pee g ‘oven mit dem Antrage auf Gütertrennung. _Zaar und zum Nennwer urch die Aadzablungen werden Sei ens der Direktion der ) Albinus Jobannes Thomas, geb. am 9. Juli 1868 auf Nr. 1 eingetragen ex deer. vom Topfhändlers Theodor Friedrich Wilbelm Bern- | erhoben, die zwischen den Streittheilen gess(d uszug der Klage bekannt gema@t. En Zur mündlichen Verbandlung ist Termin auf den blöfungs-Tilgungs-Kasse. Visconto-Gesellschaft vorläufige Quittungen aus- 1870, fo daß das Dokument nur noch auf 16. Dezember 1868 feldt, Louise Agnese, _geb Smidt, gegen Verpfän- | Ebe dem Bande na zu trenren. Die Kl 2:5 Posen, den 9. Juni 1888. f. Oktober 1888, Vormittags 9 Uhr, im S UNebarg, den 31. Mat 1888. ire P s

,__929 Thlr. = 1575 Æ gültig ift, gebildete Hypothekenurkunde, bestehend aus der no- dung des an der Südstraße Nr. 904 gelegenen | ift dem Beklagten in Ichtershausen zugestellt 5 Sprotte T lbungê)aale der II. Civilkammer des Königlichen ireftiou der Ablösungs-Tilgungs- Kasse. Nach Ablauf obiger Frist werden die eingelieferten wird für kraftlos erklärt. e tariellen Urkunde vom 4. November 1868 und Hypo- “eris dem Partikulier Christoph Wilbelm Carl doch war derjelbe in dem Termine am 5. April. Geri&ts schreiber des Königlichen Amtzgericts Landgerichts zu Elberfeld anberaumt. von Fre!e, Aktien, auf welche die geforderte Naczablung ge-

Pasewalk, den 7. Juni 1888. : thekenbubs-Auszug vom 22. Dezember 1868 wird | Müller 540 Thlr. \uldet, nit vertreten. In Gemäßbeit des & z7; 4 S “OeriQs. L Smidt, s T R leistet ist, gegen neu auegefertigte Aktien Litt. A.

Königliches Amtsgericht. für kraftlos erklärt und werden die Kosten des Ver-| b. 5. Dezember 1861 und 27. Februar 1862, Civilprozeßordnung ladet die Klägerin den iniazz (14767) Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. [14748] Ausloosung : umgetaus@t und nebt neuen Lividendeusceinen vom E fahrens der Antragstellerin auferlegt. laut welchen die Ebefrau des Sandformers Iobannes | abwesenden Beklagten zur mündlihen Verkqz® Der Hand S der Greizer Stadtanleihe vom 1. Juli 1872. | 1. Januar 1883 ab und Taloas in dec Zeit vom [14528] Vekanntmachuug. : Hagen, den 7. Junt 1888, - Sóneider, Marie, geb. Kühne, gegen Verpfändung | des Rectsftreits vor die I. Civilkammer Gry Seligenstadt, di T 7 ge A5 E s E Aa e L A f A E (. dieses Monats onmaßig Fer D. bis 31. Juli G8 den Gialleferern ausgehändigt,

Durch rechtskräftiges Auss&lußurtheil unterzeich- Königliches Amtsgericht. dEletben Baar ines der E A E Verzogl: Landgerichts zu Tee 10 hem auf * Wittwe, Elisabetha, geb. Sattler, früher zu Jüges: mann ¡u Köln, Catlauee 10. g eid Prozef- Anleihe der “olg Soden ai U 1879 find | Mee aa ae P Mt E a Gernae, 1586 (Gen, Auigen, E 160 T und 40 e aut a L 10 Uhr. s E jept nien Aufentbalts, aus fäufliSer bevollmächtigter Rechtsanwalt Hefselbacch ft für den Amorlisalionsbetng ron 7800 K en nnferérf cité pr s

en 111/1887) find: S L : Ss E h) , ieferung von Waaren und resp, ( c S E E d ; T l E A L S ; im Juni 1888

I. folgende Hvpotbekendokumente für kraftlos | [14734] 2 NEFSHKHGGMNNAN G für fraftlos erflärt werden. ü erauiten anderweiten Verbandlungstermin; ti N Urkunde vom 11. Mir: Tos N n gegen „ren E au L R nen Al Zeche E a Dortmund, Mieos Fus 1888. erklärt : Dur Auss{lußurt eil des unterzeibneten Ge- Vrauuschweig, den 2. Juni 18388. der Aufforderung, einen bei dem gerannten Gz trage auf vorläufige volistrecktare Verurtbeilung | b 1888, n gg d Viagl- pat bat 2 gn von S E B. Ne E Se adi is 200 Fe es Der Vorstand (

1) Kl. Leppacken 2 Abth. III. Nr. 6: 150 Thlr. rihts „vom 5. Juni 1888 ift, dem Antrage des Herzoglihes Amtsgericht. 1X. zugelaffenen Rechtsanwalt zu seiner Vertrétux; zur Zablung von 5% e 15 nebst 6% Zinsen R5l 1. Civilfam hr, vor dem Landgericht zu ay Ire, - Ier. 1/2 225 zu je 200 Thlr. = er Vorstand.

des Atam Kowalewêéki aus Kaufvertrag vom Schneidermeisters Wilhelm Kullmann hier gemäß, L. Rabert. bestellen. - j seit 11. März 1888, und [det die Beklagte zur ‘öln s E ans 0A Ser. C. Ne: 274 290 323 348 387 399 426 S 7. April 1866, umgeschrieben auf Gottlieb owalzif | die Hppotbekcn-Urkunde über 150 Thlr. Darlebn, O a E „Zum Zwecke der von der I. Cioilfamme U mün dliben Verbandlung des Rechtsstreies s S L Lis E ; E E Be 20 i 22 A O M [14887] L u zufolge Verfügung vom 23 Iuni 1872, etngetragen in Abtbeilung 111. Nr. 2 des Grund- | [14732] F Nation des Königs ! willigten öffentliben Zustellung wirt dieser Ani Großberzoglides Amtégeri&t Seligenstadt zuf Ver Gerichtsschreiber: Vieregge. 1499 G 100 T61 uge 10 S E Sahsische Bankgesellschaft.

-) Alt-Zuba 2 alte Nr. 16 Abth. 111. | stücks Drachhausen Blatt Soi E Stud. Perkündet am 16. Mai 1888. der Klage hiermit bekannt gemacht. Freitag, den 21. September 1888, Vor- | (14771; Aa S Die Aktionäre unserer Gescllchaft werden bier- ae Y E TUse: der Chriftine Kaminski aus S 0m M, Mies 1004, Tos ciflüet Auf den Ar E G E O Ae. mittags 9 Uhr. Zum Zwede der öffentlichen Dur rebtékräftiges Urtbeil der I, Civilkammer Wir fündigen biermit diese SHuldiGeine und S zu einer Dienftag, den 17. Juli 1885, A s. 7. März 1857 und Verbandlung vom Peit, den 5 Juni 1888. Stolp, D Veritaite- E von Bos in leser Ser des Großherzogli® Sächsischen Landgerigs M wird diefer Auêzug der Klage bekannt ge- | des Landgerites zu Köln vom 21 April 1888 ift | fordern die Inhabér derselben auf, die Kapitalbeträge Nachmittags 3: Uhr, im Sitzungssaale der Ge-

5 L N ontaliches 3 t F G öniali S eri i i î N c ; - , die i gemeinschaft : 1c j é * 4 ° Jeaë RNüda sells ft, Waise baus. S ße 4 , nderaumtfer

¿ Mathes Men iy Abtb. IIT Nr. 24: 300 Une E baa L Pomm, dued er Aa f Fanar S A Meiealiger Serihtosehreiber. | Heinrid Saite ca! C dex Ehelentèn Mehger Shuldsäeine nebst Taoee nor nze gabe der Anhervibenilihes Genter fen pes Mathes Molioish aus Urkunde vom 30, Dkto- für Medit : 7 e dg 7 N E E 14856} Oeff A ane Köln aufgelöst worden. Mit der Auseinandersebung unserer Stadthauptkafse zu erhebe. : gebenst eingeladen.

[14856] _ eutliche Zuftellung. ist der Notar Remy zu Köln beauftragt. Mit dem gedahten Tage bört die fernere Ver- Tagesordnung :

2

ber 1876 umgeshrieben auf Jacob Neumann am L Z L E L é 2 ;

30. April 1880. Nah Löschung der Post auf | [14730] Ausschlußurtheile I. Die eingetragenen Gläubiger, insbesondere die (14769) Oeffentliche Zuftellung. Die Firma C. J. Eckel Nabfolzer Fxker er Dic my j _, Ql den E

Romanowen 23 S dieselbe. noch O dem des Königlichen Amtsgerichts Goslar. 6 Geschwister von Bonin:! i , Die Ebefrau des Meygers Georg Ss: Dinwurdt und Meosabn zu Shrctt 0er, Inbaber R 2 as E ias Nt : au 9. Juni 1888 Gl SOmarnni bes Ai Ara tes: af 1a

Zweiggrundstück Romanowen 63. 1) Der von dem Handarbeiter Johannes Blumen- a. der Lieutenant Eugen Friedrich Wilbelm, | Katharina, geborene Diebl, zu Hanau, rern den Kaufmann Hermann Wiedemann. früher A Cr WerIMte reiber: Vieregge. retz, D e E beSertins g 98 der Stat S Ibril-af S O i 4) Mostolten 30 alte Nr. 4 Abtb. 111. berg zu Goslar und dessen Ebefrau Auguste, geb. b. der Hauptmann Eduard Wilbelm Ludwig, durch Rechtsanwalt Fleischer dafelbft, kla: Tribsees, jeßt unbekannten Aufenthalts, aus ea 114779 Bek Er “Mrs s 2 R “Me Pee E, berett Hub

Nr. 5: 49 Tblr. des Paul Dzionkonsfi, eingetragen | Sandfus, daselbst mit der Ebefrau des Seilers c. der Rittmeister Otto Heinrich Ferdinand, ibren genannten Ebemann, desen gegn Kaufvertrage über am 6. Februar d. J gelieferte [14772] ines Gi anntmachung ; E melde i cas E Sa b ee Geueral

aus Obligation vom 18. April 1859, Eberhardt zu Goslar abges{lofsene Kaufvertrag vom d. der Referendarius Friedri Wilbelm Bo- Aufenthalt unbekannt ist, mit dem Antrage: di y Waaren, mit dem Antrage auf Zablung von 89 “K A 5 Üntbeil iee 1 E, nige | [14749] L G a ils ‘Aktien (SiiteritidsGeina Ba der 5) Dlugoniedzellen 6 alte Nr 3 Abth. 111. | 39. Januar 1877, welcher folgender Eintragung im gislav, E S | 13. Dezember 1879 zwischen den Streittbi;- y 80 , und ladet den Beklagfen zur mündliHen A S cis E T E n 9 M 1E / der Grei er Wasserwerksauleibe Gesellschaft binterleat babex. E

Nr. 4: 214 Tblr. des Gottlieb Nowosadtko und gacobistadtviertel-Hppotbekenbuch von Goëlar Bd. 111. 2 Der Fortepeesähnrich Fulius Armand, [Glofsene Ebe dem Bande nach zu trennen urt jg Verbandlung des Rechtsstreits vor das Könialicke ble isb den Eheleuten Dice S fevb Witte Bei der am 7. laufenden Monats planmäßig statt-| Dresden, den 12. Juni 1888

214 Thlr. des Ludwig Nowosadtko aus Erbrezeß | Nr. 285 b. Seite 90 zu Grunde liegt : f. die Emma Jobanna Marianne Diliane Beklagten für den s{uldigen Theil zu erklär, y Amtêgeri6t zu Grimmen auf den 26. Sep- Sattler as Mari 0G “baini Sieteli? e ebabten Ausloosung von Wasserwerks\chuld- E 5 Vorstand

2 17. L teer 1862 E au E N «n ‘dessen Glan m E A imenbera gei 7 au A Garne Rechtsna{folger raf An Wen Fe, j eus ie Verbantt i tember 1888, Vormittags 10 Uhr. Zum Gewerke Beide ieg E E E A inea bee Gun reiz Ab Die Mee 27 E Quell, IE Adler Tugoniedzellen 5, c. abgetreten und zufolge Ver- N k Ugu!te, . S UMS, erden mif 19ren An!prüen auf: : i es NemMteéltreits vor die I, Civi ammer Fir ede der ôffentlihen Zustellun viî e Ma E E A4 E R a Le ÉO 990. 230 Se S 0E i S T Ge ;

aus vot 5. August 1870 tief rieben auf wegen eines Kaufgeldrestes ad 600 , Zinsen 1) die auf dem Rittergute Vangerske in Abthei- lichen Landgerits zu Hanau auf den 10, R E Klage bepEen Zustellung E E igalt R JO Rat R Es wi es Be E E E [14721]

Gottlieb Woyczeniuk, O. Z 2 E e U 1114721]

zu d p. c. seit 1. April 1877 und Kosten gegen [ung I]. Nr. 2 zu 49% verzinsli6 einge- | vember 1888, Vormittags 9 Uhr, mi: \ Pabnke B E A A ; c R E S S e

L - . - H G p f 9 d S G25 6 2 ED - Lt, “9 o B o 8 ey alt L Q ( Q 3 n c A Da, H A5 , tr (K Zan unn S ck r Zt t 5

6) Prostken $82 alte Nr. 37 Abtb. 11L 6 monatl. Kündigung laut Kaufkontrafkts vom tragene Post von 6000 Tblr, Aufforderung, einen bei dem gedachten Geriót: zy Gerihtss\@reiber E Königlichen Arntsgerihts Ver Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. O am Rude ree ge ies Johres “la&dem wir in Semaßÿeit von $. 5 der Statuten Nr. 1: 100 Tklr. der Daniel und Julie Jeziorowsfi- 30. Januar 1877. Eingetragen am 24. Mai 2) die auf dem Rittergute Varzmin a. in Ab- laffenen Anwalt zu bestellen. um Zwet } E O Große. Schuldscheine 2 bst Nf N ae insfei benen | der Vereinsbank zu Grimma die Aueschreibung einer j N S A S5 877.° - theilung IIT. Nr. 4 zu 4% verzinslib ein- | öfe itlihen Zustellung wird dieser Auszug der s: 857 : E m=QU'ds@eine nebst Zirsleiften und Zinsscheinen in weiteren Einzahlung von 20 °/% auf jede Actie schen Eheleute aus Vertrag vom 2. Januar 1865, | für fraftlos erklärt Cangigó gr r rin O Sble aua esl 7 Nen E A E [14857] Vekanntmachung. i 14768] Oeffentliche Ladung.? unserer Stadthauptkafse in Emvfang genommen beshlofsen baben, fordern wir die Actionaire unter umges{rieben zufolge Verfügung vom 22, Februar n ZUT TTOITEoS erat getragene Post pon 5000 Tklr. auëges{lofsen. | bekannt E A, ¿ia In Sachen des Arcitekten Hanns Ofnald bier, | In der Sade, betreffend die Ablösung der auf | werden können. Von da an bört die Verzinsung auf. | Hir weis auf die Beftimmuzgen in & 7 der acdaGien 1868 auf Geschwister Gottlieb und Marie E a l R ga COgpOtDnbud 2 2 E: Die Dn des Verfahrens fallen dem Antrag- N E L Aae ; vertreten vom Rechtëarwalt Dr. Koecpp:[ tahier den Wobnbäu'ern des Gemeindebezirks Cunbos zu | Greiz, den 8. Juni 1888. i Siätuten biermit auf bie Glmablns be ie Jeziorowéki, otar d. IIT. Jir. Dee De auf das | teller zur Last. ¡D TAaotßtie, Uitent, ranziséa Korn, Renineria, früber bier, nun un- | Gunsten der atk lishen Séul- und Ester} Der Gemeindevorstand Tes Drie Nals tis A E bf 7) 6 s S . :s | Grundstück Abzuttstraße Nr. 1 ju Goslar einge- Bon Rechts Wegen. BerichtssGreiber des Königlichen andgeriétz - S a O unten der ¿atéoli en Swul- und Küsterstelle zu El . geshriebenen Rate mit 200 é auf jede Actie net () Kozycken 3 Abth. II1. Nr. 1: 60 Thlr. des : 8 i 8 V : E Gerich i glichen Landgeritt fannten Aufentbalts, wegen orderung, wurde die | Emédorf Kreis Kirbain, Regierungsbezirk Kaffel, V. Kohler. 4 “/o Stückzinsen biervon auf die Zeit vom 1. Ja-

Gottlieb Gollub aus Vertrag vom 4. April 1842 tragene Hypothek: S E E C E S öffentlibe Zustellung der Klaze bewilligt und ift zur | aftender Hh O r ; : L ia 0 S S E Sts 7 8) Romanowen 29 Abth. TII. Nr. 11, c.: 900 4 „9) Der „Büwsenschäfter Plappert hat seiner [14765] i Oeffentliche Zuftellung. : E : Berhanbluno über diese Klage die öfentlice Situng Mb Da U Mois, werden die R —————— Le f e l A id s e Erbtbeil und 75 # Ausftattung2werth für Adam Tochter Johanne Dorothee Auguste wegen | Die Ebefrau des Bäckers Jobannes Habn, Auguste, [14738] Oeffentliche Zustellung. der I. Civilkammer des Kal. Landgerihts München 1 Dea - : A Monats an dez Beeiliiid tar GeselllWat einzu Lusga aus Vertrag vom 13. September 1875 und 140 Tblr. Cour. Hypotbek an der ibm gebören- | geb, Gebig, von Oberaula, dermalen zu Hanau, ver- Die Stadtgemeinde Fürstenwalde, vertreten zj vom Mittwoch, den 14. November 18SS, 2) Summa Heinri Stephans Sobn, für D) Kommandit-Gesellschaften E S Sas Verbandlung vom 19. Januar 1877 umge- den Hâlfte dieses Hauses bestellt und zwar laut | treten durch Rechtéanwalt Hille in Marburg, flagt | ibren Magistrat, wiederum vertreten duré 1 Vormittags 9 Uhr, bestimmt, wou die Beklagte “E Gran Ci E e uf Akti Aktien - Gei llî z s a L ies schrieben am 20. Juni 1879 auf Gottlieb Czpbulk Protokolls vom 4. Mai 1867. Eingetragen gegen ibren Ehemann, den Bäter Johannes Hahn Rechtsanwalt Senf zu Berlin, _Vranienstraf: mit der Aufforderung geladen wird. rechtieitia einer 3) Weigel, Veronica E e E aus en u. ten - jellsch. i Auffichtsrath und mit Arrest belegt am 23, Mai 1881 für Naria| am 2. Mai 1867. von Oberaula, dermalen untekarnt wo? wegen | flagt gegen den Zeuashmied Ludwig Schubert, frü bei diesseitigem Kgl. Landgerichte zu-elaenen Rechts- | deren jetziger Aufenthaltsort unbekannt ist, zur na&- | [14932] Ponte s R e Nikulka und Louise Nikulka ; wird für erloschen erklärt. L Desertion mit dem Antrage, den Beklagten der bôs- | zu Fürstenwalde, später zu Berlin, leßt unbetma anwalt zu bestellen. i träglichen Vorlegung und Nolliebins des Renten: B li El Ét î itats-MW f der Vereinsbank zu Grimma. IT. die zu folgenden angeblich getilgten Hvpothbeken- 3) Die im alten _Oypotbekenbuch von Jerstedt lihen Verlassung seiner Ebefrau schuldig zu erkennen Aufenthalts, wegen einer Forderung für Verpflezw Der klägerishe Anwalt wird beantragen, zu er- ban? - Rezesses Vleëdure E Mittwoch den erner Eteliricita S-2Berle. Rechtsanwalt Mev, Vor. bosten Berechtigten® mit ihren Ansprüchen aus- | pag. unter Nr. 457 _am 29. Dezember 1858 zu | und die Ebe dem Bande na zu trennen, und ladet | Arzenei und ârztliche Bebandlung in dem stättiión fennen: s 22 Auguft 1888, Vormittags 11 Uhr in Die Herren Aktionäre werden auf Grund des i geschlofen : Gunsten des Brinksizers und Leinewebers Eggers zu | den Beklagten zur mündlichen Verbandlung des | Krankenbause zu Fürstenwalde sür die Zeit zol Die Beklagte ift s{uldig, an Kläger 500 M Hauvt- das Gescafrelofal der Könialicben Spezialkommissicn Paragraph 22 des Statuts ¿u der am Donuersftag, 793] 1) Sczeczpnowen 223 alte Nr. 132 Abth. 111, | Jerstedt auf die Brirkfigerstelle Nr. 83 zu Jerstedt | Rechtsstreits vor die ivilkammer, des Königlichen | 28. Oktober 1884 bis 23. Juli 1885, vom d. sahe nebst 5 °/ Zinsen bieraus seit 15. Januar 1888 ¡zu Treysa, Wagnergafe Nr. 252, unter Hinweisung | deu 5. Juli 1888, Vormittags 11 Uhr, in | [14793] E 2 Nr. 5a: 14 Tklr. 10 Sgr. dec Marie Rofa, geb, | nebst dazu gehörigem Garten eingetragene Hypothek Landgerichts zu Marburg auf den 27. September | tober 1885 bis 31. Dezember 1885 und vom 16, Þ an, eventuell seit dem Tage der Klagszustellung zu Ut die geseglihen Folgen E Versäumnif, ins- | unserem Geschäftslokal, Súólegelstraße 26, statt- Anhalt-Dessauische Landesbank. Klamma, wovon 6 Thlr. 20 Sgr. der Catharina | von anno 300 Thlr. Courant wird für erloschen 1888, Vormittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, nuar bis 20. Mai 1886 und ferner In dem Kras bezahlen und die Kosten des Prozesses ¡zu tragen bezw. | besondere unker der Verwarnung biermit geladen, | findenden ordentlichen Geueralversammlung Vei der heute stattgehabten erften notariellen Solka, geb. Rosa, und 7 Thlc. 20 Sar. dem | erklärt. einen bei dem gedabten Gerichte zugelaffenen Anwalt | hause zu Charlottenburg in der Zeit vom 22. Jui dem Klagtbeil zu erstatten. daß dem Ausbleibenden alle aeaen seiner Versäumniß Cufoden. E Aktien en das S E Ausloosuna1 vierprozentiger BÉRSBHIHE unter E SUmme. Vie UAttionâre, welhe an der General- sellsihaft find nabverzo:hnet- H, versammlung Theil nehmen wolien, ingleichen Bevoll- | Sesellchaft sind E e ul

mähtigte derselben baben ihre Aktien, Vollmatt | Nr. 41 50 71 78 83 89 99 104 117 124 159 Il vor u. \. w. spätestens 7 Tage vorber bet 172 173 185 193 204 913 918 251 957 387 389 RNofa sämmtlide Posten eingetragen aus Erb- | ron dem Weißbinder FriedriG Hupbac und Ehe- ; Vereinigten Konsistor tär. _ l l 305 307 309 315 382 390 398 399 412 129 471 rezeßz vom 19. Februar 1847 auf Sczeczinowen 128 srau, Susanne, geb. Baum, dabier, der Susanne [14741] Oeffentliche Zuftellung. sur die Klägerin binterlegten 582,79 Æ a7 d In Sachen des Architekten Hanns Oßwald bier, der Deutschen Bank, Berlin, A 475 507 521 579 583 631 674 693 695 3099 731 dle Nr la mo 24 Abth. 1I1. | Urf dabier über ein Darlehn bon 150 Tblr. aus- Die Zimmermannéfrau Jokanna Düsedau, geb. | Klägerin in Anre{nung auf die unter 1 erw vertreten vom Re{btsanwalt Dr. Koevvel dabier, gegen E der Berliner Vandelsgesellschaft, Berlin, 764 765 787 832 858 869 884 915 940 918 950 Nr. 1a, b., c. und zufolge Verfügung vom 6. Juni gestellte Obligation vom 14. Juli 1866 für fraftlos | Röpfke, zu Tborn, vertreten dur den Rechtsanwalt 657,69 A und die erwasenen Kosten h die Rentnerêwittwe F. Coomanns, früber bier, nun den Herren Delbrü, Leo & Co, Berlin, 978 1002 1004 1024 1065 1035 1086 1124 1154 1871 auf erstgedahtes Grundstück zur Mithaft | erklärt worden. e Werth in Thorn, klagt gegen den Zimmermann werden ; 3) das Urtbeil gegen Sicberheitéleiftur unbekannten Aufenthalts, wegen Forderung, wurde 3) Verkäufe Verpachtungen dem Bankhaufe Jacob Landau, Berlin, 1157 1169 1225 123? 1239 1242 1253 1286 1293 übertragen, Marburg, 83. Juni 1888. : Friedri Düsedau, früber in Podgorz wobnbaft, | vorläufig vollstreckcar ju erklären und lad „den Le die fentliche Zustellung der Klage bewilligt und ift N d y den Herren Gebr. Sulzbach, Franffurt a. M. 1311 1321 1338 1367 1382 1384 1495 1116 2) Kl. Skomentnen 4 Abth. III. Nr. 1d: Königliches Amtsgericht. Abthcilung I. jeßt unbekannten Aufenthalts, wegen Ebescheidung, klagten zur mündlien Verbandlung des Rechtéëstrs zur Verbandlung über diese Klage die öffentlide Verdingungen 2c. den Herren Beckec & Co. Leipzig, ' 1483 1514 1527 1546 1568 1585 1657 1682 110 Tblr. des Christian Morgonski aus Vertrag ———— mit dem Antrage, das zwischen den Parteien beste- | vor die II. Civilkammer des Königlichen Lud Situng der I. Civilkammer des Kgl. Landgerichts 14669 A gegen Empfangnabme einer Legitimation in den 1692 1731 1734 1749 1813 1833 1842 1868 vom 9. Januar 1847 und Verbandlung vom bende Band der Ebe zu trennen, den Beklagten | gerihts zu Berlin 1 auf den 5. November 18% Müntea I. vom Mittwoch, den 14. November | 114669] Brennholzlieferung. übliben Geshäftéstunden zu hinterlegen. 1874 1880 1884 1896 1915 1931 1960 1999 8, Juni 1852, [14530] Jm Namen des Königs! : für den allein schuldigen Theil zu erklären und ihm | Vormittags 11: Uhr, mit der Aufforderung, 8 1888, Vormittags 9 Uhr, bestimmt, wozu Die L'eferung des Brennbol;bedarfs für den Königl. Tagesordnung: E | 2010 2017 2037 2081 2097 2105 2116 9118 3) Gingen 51 alte Nr. 10a., später 28 Auf Antrag der Weberin Wilbelmine Böhaus, die Kosten des Prozeftes aufzuerlegen und ladet den bei dem gedahten Gerichte zugelaffenen Anwal: 1 die Beklagte mit der Aufforderung geladen wird, botanischen Garten und das Königl. botanisbe , Genehmigung _der fur die Zeit vom 1. Januar | 5131 2145 2159 2172 2216 2239 2249 9978 93984 Abth. 111. Nr. 5: 51 Tblr. 6 Sgr. 4 Pf. der Nr 24 / Nieder-Iöllenbeck, erkennt das Königliche | Beklagten zur mündliden Verhandlung des Retts- | bestellen. _ x H reGtzeitig einen bei dieSscitigem K. Landgericht zue | Museum bierselbit in der Zeit vom 1. August d. Iz, bis 30. Juni 1587 gefertigten Bilanz, auf Grund | 2293 2303 2321 2414 2453 2482 2494 2503

Marianne Omelian aus Erbrezeß vom 12. Septem- Amtsgerickt zu Bielefeld durch den Amtsrichter | streits vor die 1YV. Civilkamuier des Königlichen Zum Zwede der öffentlichen Zustellung wird dics gelaffenen Rechtsanwalt zu bestellen. bis dabin k. Js. soll im Wege der Submission ver- deren Ven Verlegung des Geschäftéjahrs na | 9514 9554 2589 2612 2613 2662 2688

ber 1817, ferner Abth. 11]. Nr. 64.: 79 Thlr. | Monjé für Recht : - Landgerichts zu Thorn auf den 5. Novem: | Aus;ug der Klage bekannt gemat. Der klägerishe Anwalt wird beantragen, zu er- geben werden. Die Bedingungen, aus welGen aue | Faragrapb 29 des Statuts eine Gewinnvertbeilung Ser. I. Litt. C.

der Eva Omelian aus Erbrezeß vom 12, Oktober Das Besceinigungsbuh Nr. 14275 der Kreis- | ber 1888, Vormittags 9 Uhr, mit der Auf- Verlin, den 28. Mai 1388. ; ennen : die Menge und die Gattungen des zu liefernden | ibt stattfindet. a Ss aag vir. 2 26 19 79 88 219 235 258 271 275 999 1853, sparkasse zu Bielefeld, ausgefertigt für die Wil- | forderung, einen bei dem gedachten Gerichte zu- Jacob, Gerichtsschreiber Beklagte ift schuldig, an Kläger 1413 Æ 8 .4 | Brennbolies ersitli sind, können bei dem Königl. Verlin, den 13. Juni 1888. | 801 315 336 344 348 355 363 378 403 420 130 4) Alt-Krzywen 54 alte Nr, 13 Abth. I1I1. | belmine Vöckhaus, Nr. 24 Nieder-Jöllcnbeck, laue | gelafsenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwecke der | dzs Königliden Landgerichts 1. Civilkammer 1 E Hauptsabe nebst 5 % Zinsen bieraus vom Tage der Inspektor des botanischen Gartens, Perring, Pots- i Der Vorstand: e 54 46 538 557 657 640 696 709 736 761 Nr. 1: 29 Tblr. 15 Sgr. 3 Pf. der Eva Liecbottka, tend einfs{ließlich der Zinsen für das Jahr 1886 | öffentlichen Zuftellung wird dieser Auszug der e Klagszustellung zu bezablen und die Kosten des damerîstrañe 75, eingesehen werden. Sghriftlice, E. Rathenau. Oëk. v. Miller. 00 803 822 828 891 892 893 899 902 904 912 geb. Conradt, aus Erbrezeß vom 1. November 1791, = über 335,99 K, wird für kraftlos erflärt. Klage bekannt gemaht. R Æ d A ch Prozesses zu tragen bezw. den Klagtbeil zu erstatten. versiegelte Angebote unter der Adresse der Königl. E E E S O 368 980 1096 1090 1125 1150 ferner Abth. 11]. Nr. 2a : 43 Tblr. 14 Sgr. 7 Pf. Von Rechts Wegen. Thorn, den 7. Juni 1888. [14766] Oeffentliche F „E München, den 9. Juni 1888. Direktion des botanisben Eartens und mit dem | [14872] e - 1174 1203 1231 1242 1245 1246 1247 1262 des Samuel Conradt, und Nr. 2b: 209 Tblr. des Monjé. ____ Wernide, : Der Kaufmann Xaver Gordes zu Outten u Der K. Ober-Sekretär: Beifatze „Holzlieferung“ sind bis zum 23. Juni Actien - Gesellschaft für electrishe 1454 1476 1485 1502 1557 1573 1574 1587 Gottlieb Conradt aus Erbrezeß vom 22. Januar Ausgefertigt: Gericßt?schreiber des Königlichen Landgerichts. gegen die Erben der verstorbenen Eb-frau Jf (L. 8) Nodler. d. Js, portofrei nad Bülowstrafe 13 einzusenden. S 15926 1699 1669 1789 1839 1810 1819 1821 1839. : Vielefeld, den 31. Mai 1888, E Hocbstein, Elisabeth, geborene Shauerte, zu ——— Berlin, den 6. Juni 188 : Glühlampen (Pateut Seel), 1839 18422 1857 1864 1913 1916 1920 1936 1956 Lyck, den 3, Juni 1888, Der Gerichts] &reiber des Königliden Amtsgerichts. IV. [14737] Oeffentliche Zustellung. nämli: O obftein früber ir Mf O 114859) Oeffentliche Zuftellung. Die Direktion Chaufsceftr. 39 1965 1968 1988 2007 2045 2045 2047 2048 2053 Königliches Amtsgericht. olkening. Der Lokomotivheizjer Gottßzilf Apfelbaum _zu 1) Wilbelm Howstein, früber in Müschede, it ck Nr. 4872. Die Ebefrau des Gârtners Jakob des Königlichen botanischeu Gartens. Auf der Tagesordnung Del E 26. Juni cr. 2054 2066 : 2098 2156 2157 2158 2159 2216

Dirschau, vertreten durh die Rehtéanwälte Rosen- in Amerika, S6roeder, Karoline, ged. Moeßner, in Mannheim, In Vertretung : ftattfiudeuden Generalversammlung ird no E See Seel 2230 2231 Aa 2268 2:

20M e020 ZoOD( 7

Friedrich Rofa dur Urkunde vom 9. Oktober 1849 E zu bestellen. Zum Zwecke der öffentli&en Zustellung | bis 16, August 1886 mit dem Antrage auf De München, den 9. Juni 1888. ntstehenden Weiterunaskoßoen zur Q i d eei sind, und Abtb. I Nr. 5b: E wird dieser Auszug der Klage bekannt gematht. urtbeilung des eklagten 1) an Klägerin 657,6 N Der K. Obersekretär: Tri A oiy da T N GLESE WOFDER. 19 [14763] N : A E S i zu zablen; 2) darin zu willigen, daß die i (L. 8.) Rodler. Kassel, am 5. Juni 1588. /

Abth. III. Nr. dc.: 19 Tblr. 5 Sgr. des Friedri Dur Aus\{lußurtheil vom beutigen Tage ift die Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. Swubert'\{en Vertheilungssahe bei der 5 2 E f Königlihe Generalfommifssion. Le E a N erber

übereignet E Thlr. 5 Sgr. der Catharina Rosa und

Vereinigten Konsistorial-, Militär- und : [148581 Vekauntmachung. Sas

29 D D, I c 45 2902 2999 2544 2345

S beim und Steinbardt in Danzig, klagt gegen seine 2) Ida Holstein zu Müstede, vertreten durch Rechtsanwalt SHumann bier, klagt Darer. i | l ag ge!eßt: 2392 2393 2397 2400 2498 ch s S tz Ee S0 D R ZEIO 2

s Statuts. 2633 2634 2693,

[14733] Jm Namen des Königs! [14537] Ebefrau Therese Apfelbaum, geborene May, unbe- 3) Iohann Hocstein zu Hüsten, L Legen den Kaufmann S. Neugaß in Bensheim. dessen Abänderung des &. 12 de Verkündet am 9. Juni 1888, Auf den Wag! kannten Aufenthalts, wegen Ebetrennunz, mit dem 4) Franzisfa Hochftein. verehelichte Fris Zsn Aufenthalt zur Zeit unbekannt ist, auf Pfandstri- a Berlin, den 12 uni 1888 2639 N Leyke, Gerichtsschreiber. E 1) des Sattlermeisters Carl Peters für si | Antrage, das zwischen Parteien bestehende Band der zu Hachen, L H bewilligung, mit dem Antrage, den Beklagten kosten- L : Der. Vorsitzende des Auffichtsraths Ser. x. Litt. D.

Auf den Antrag des Rittergutsbesigzers Otto und in Vollmacht seiner Brüder Friß und | Ebe zu trennen und die Beklagte für den allein \$ul- 5) Catharina Hochstein, verehelihte S6neit® fâllig dabin zu verurtheilen, daß die Einträge in 4) Verloosung, Zin3zahlung 2c. Sviegelthbal : _Nr. 15 6 9 24 25 27 133 140 241 246 248 von Thie!:au auf Neu-Döbern, des Koj\äthen Jo- Wilbelm, digen Theil zu erklären und ladet die Beklagte zur münd- ling, zu Arnsberg, / A Sawen Neugaß gegen Schroeder in dem Pfandbudbe öfeutli P . dds : 258 259 261 262 263 270 278 279 980 287 342 bann Wilhelm Buder zu Rettchensdorf, des Büdners 2) des Maurermeisters Christian Wilkens, lien Verhandlung des Rechtsstreits vor die I. Civil- Maria Hocbstein, verebelihte Wilbelm & ¿u Hüffenhardt in Döbe von 1097 4 14 A nebst von ofsezi ichen apieren. [147 Carl Stephan zu EGablen und des Ortsvorstebers 3) des Viktualienbändlers Bernhard Warmkbold | kammer des Königlichen Landgerichts zu Danzig auf mer, zu Düffeidorf, ? ‘/o Zinsen vom G a E Alien [14750] Bekanntmachung. S

Band Ir. 215 Seite 632

455 457 459 510 512 515 553 643 653 655 658 Ld

5

Gah W luweeigeo 722 778 782 785 797 851 852 853 860 863 861 Gottlieb Kuba daselbt , erkennt das Königliche und deffen Ebefrau Auguste, geb. Heise, deu 26. Oktober 1888, Vormittags 11 Uhr, wegen 240 Æ rüditändiger Zinsen für die Zeit ref vom 8, Mai 1876 In der am 28. März a. e. stattgebabten Sigung estfälischer S739 896 D900 911 912 929 934 941 953 962 984 Amtégeriht zu Kalau, II. Abtheilung, durch den 4) der Wittwe des Rentners Wilhelm Christoph | mit der Aufforderung , cinen bei dem gedater | 1. Juli 1884 bis dabin 1885 von einer im Gru? und 990 M nebst 6 9% Zinsen vom 23, Oktober des Vorstandes des Verbandes zur Regulirung E Gruben-Verein 993 998 1021 1042 1046 1048 1064 1075 1084 Amtsrichter Dr. Geppert für Ret: Carl Müller, Elisabetb, geb. Drewes, sämmt- | Gerichte zugelaffenen Anwalt zu beftellen. Zum | buH von Müschede Vol. IV. Fol. 21 Abtb. I 1875 und 150 4 Kosten vom 26. Juni 1876 | heren Unstruk sind von den zu 4 % verzinslichen | ; - 3 E E 1089 1091 1094 1101! 1105 1106 1107 1108 1113

1) Die Hypothekenurkunde über 85 Thlr. 22 Sgr. lich hieselbft, Zwette der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug | Nr. 7 eingetragenen Darlebnéforderung von 24004 Band 10 Nr. 216 Seite 634 zu treiben seien, | Verbands-Anleihen folgende Nummer, ausgeloost | Die außerordentlide Generalversammlung es | T6 1122 1136 1143 1163 1166 1169 1185 1192 44 Pf. als Theil einer Darlehnspost von 150 Thlr. | ist in der Sitzung vom 24, v. Mts. das Urtbeil | der Klage bekannt gemat. mit dem Antrage auf Zablung von 240 A bei Lo jowie das Urtheil gegen Sicherheitsleistung für vor- worben Z - | Westfälischen Gruben-Vereins vom 17. Januar 1888 1202 1215 1216 1217 1221 1228 1229 1230 1233 nebst 4 ‘/9 Zinsen, eingetragen auf dem dem Eigen- | dahin verkündet, daß die geritlihen Obligationen | Danzig, den 9. Juni 1388. meidung der Subhastation der verhafteten pas lâufig vollstreckbar zu erklären Der Veklagte wird | 7 “Emission Litt. 4. über 1500 Nr. 70 bat beschloffen, das Grundkapital „der Gefellschaft | 1257 1273 1274 1275 1276 1295 1391 1326 1358 thümer Johann Wilhelm Buder zu Rettcensdorf | und Kaufbriefe vom Kretschmer, Flur IV. Nr. 517/64 mit aufstehendem Wobnbatt zur mündlichen Verbandlung des Retsstreits vor II. Emission Litt. A. über 1500 Æ die Num- | 290 Æ 9 009 000,— auf 4 10 090 900,— dur 1360 1373 1375 1376 1377 1378 1381 1386 1398 gehörigen, im Grundtuch von Rettchensdorf Bd, I. 1) 30, Januar 1873, laut welches der Wittwe Gerichts\chreiber des Königlichen Landgerichts der St.-G Müschede, und ladet die Beklagter Gr. Landgerißt Mosbach, Civilkammer I, gee Cn 49 i 69, Ausgabe von Nom. 4 1 000 000, Aktien Litt. A. | 1408 1447 . 1502 1508 1510 1526 1532 1539 Nr. 5 verzeihneten Grundstück in Abtbeilung 1II. | des Sloß\ermeisters Carl Ludwig Julius Alpers, E mündlihen Verhandlung des Rechtsstreits vor t ladea auf I. Emission Litt. B. über 300 4 die Nummern | erhöhen „und den Inhabern „von Stammaftien | 1540 1542 1548 1559 1560 1561 1571 1575 1576 unter Nr. 1 für den Kreis-Hauptmann Heinri | Johanne Caroline, geb. Fusi, gegen Verpfändung [14740] Oeffentliche Zustellung. Königlibe Amtëgeriht zu Arnsberg auf ds Dienftag, den 16. Oktober 1888S, 156, 173, 291, 354, 461 und 485. das Ret einzuraumen, innerhalb einer vom Auf- 1577 1578 1579 1583 1588 1599 1614 1651 1686 Otto von Thielau auf Neu-Döbern und mitübertragen | des an der Schüßenstraße Nr. 133 belegenen Hauses | Die Frau Auguste Scolz, geborene Rumler, ¿u | 27. Oktober 1888, Vormittags 10 uk: Vormittags 9 Uhr. N Diese Schuldver! reibungen werden den Besizern sibtérathe iu bestimmenden örist auf die Stamm- 1687 1694 1697 1698 1699 1711 1712 1713 1733 auf die abaezweigten Grundstü, und Hofes fammt dem Nr. 225111. der Separations- Sraxkenstcin, vertreten dur den Justizrath Wentzel | Zum Zwedcke der öffentlichen Zustellung an den #7 Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dies ¡um 2. Januar 1889 gekündigt mit der Aufforderung, aftien 334 %/o des Nennwerthes, alfo & 333,33 auf | 1749 1744 1745 L N

2) der Grund\chuldbrief über urspröngli 900 4, | farte am Kröppelberge belegenen, 1 Morgen | zu Hirschberg, klagt gegen ihren Ebemann, den ebe- beklagten Wilhelm Hochstein wird dieser Aut bekannt gemacht. E die Kapitalbeträge von diesem Tage ab bei der le eine Stammaktie, nabzuzahlen und dadur für gezogen worden und werden dieselben biermit zur jest 600 M, nebst Zinsen, einzetragen auf dem den 9,61 Ruthen bdltenden Abfindungêplane und übrigen | maligen Müllermeister Robert Stolz, früher in | der Klage bekannt gemacht. Mosbach, den 8. Juni 1888, / Verbandskafse zu Großengottern gegen Rüc- e die Vorrechte der Aktien Litt. À. zu erwerben, . Rückzahlung am 2. Januar 1889 Büdner Carl Stephan zu Gablen gebörigen, im | Zubehör 3000 Thlr. nebst 9°/o jâhrlider Zinsen | Wichita, Kansas, Nord-Amerika, jeßt unbekannten Arnsberg, den 8. Juni 18838. Girichtsschreiberei des Gr. LandgeriGts. gabe der Schuldverschreibungen und der dazu ge- | , QUt_ des obenerwähnten Generalverfammlungs- gekündigt S

Grundbu von Gahlen Bd. I. Nr. 10 verzeichneten | zustehen. Aufenthalts, wegen Ehescheidung, mit dem Artrage Risse, A Dr. Kärcher. bôrigen, nach dem 1, Januar 1889 fälligen Zins- SIIS erhalten ne Du Litt. R eine Vorzugs- | Der Nominalbetrag dieser Pfandbriefe kann egen Grundftück in Abtheilung 11]. unter Nr. 1 für die 2) 18. November 1875, Inhalts derer der Stein- | zu erkennen: das zwischen den Parteien bestehende Gerichtsshreiber des Königlien Amtsgericht. 14775 R coupons und Talons baar in Empfang zu nebmen. e aa 9/01 Gle ennwertbes und nebmen | Einlieferung derselben mit Coupons per 1. Zuli Wittwe Buder, Anne, geborene Winzer, zu Klein- | hauer und Maurer Cdristian Wilkens gegen j Band der Ebe zu trennen und den Beklagten für den [14773] Vekanntmachung. , Altengottern, den 11. Juni 1888. an dem alsdann ver eibenden Reste des Reine | 1889 und flgd. vom 2. Januar 1889 an, Gaglow, demnächst na Löschung der 300 # um- Verpfändung der von dem Wagenbrett's{en, | allein \chuldigen Theil zu eclären, und ladet den Die dur Relhtsanwalt Heuser vertretene Maria, Der Director des Verbandes zur Regulirung e M S nalia u N A na | mit welchem Tage die Verzinsung aufhört, eshrieben auf den Kofsäthen und Gemeindevorsteher | vor dem Hobenthore, am Madamenwege Beklagten zur mündlichen Verbandlung des Rehts- | [14742] Oeffentliche Zustellung. t Æ°. Arns, zu Dbünn, Kreis Lennep, Ehefrau des der oberen Uustrut. Akti Theil : B Falle C O leder einzelnen) an unserer Kasse hierselbft, Carl Kuba zu Gakhlen, unter Nr. 18, 19 und 20 belegenen Garten- | streits vor die zweite Civilkammer des Königlichen | Die Handlung G. Neidlinger in Posen, verites veiereibändlers Hugo Katerndak[, früher zu Rem- W. A. von Marshall. Aktien “fo eas Fa e cs E ation Fe Dia die [Ne den Herren E

, werden für fraftlos erflärt. grundstücke abgetrennten, am Madamerwege | Landgerih18 zu Hirschberg auf den 11. Oktober durch den Rechtéanwalt Scottlaender in Lu, fige leßt zu Dhünn, hat gegen diesen u e S Attie : aus der Liquidationsmafse bis zu auff «& Knorr in Berlin,

Die Kosten des Aufgebotêverfahrens werden den | gelegenen, auf dem Situationsplan (L. U. de 1875 1888, Vormittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, | klagt gegen den Schmiedemeister Ignac Maj n dem geandgerite zu Elberfeld Klage erhoben, mi anti Gaténitnais Nachdem die dur den Beschlu, vom 17. © «u 4 Magdeburg, A Antragstellern von Tbielau und Stephan auferlegt. Nr. 12651) mit a. b. c. d. umsriebenen Parzelle | einen bei dem gedachten Gerihte zugelaffenen An- früber zu Ludom-Dagbrówfka b. Ludom, Ie dib ntrage auf Gütertrennung. O f [ Bri d 30. Mai d Drit habten Aus: | 1888 bedingten Statuten-Aeuxs B L vas R Bernb Söhue Vaukgeschäft in zu 6 a qm dem Partikulier Friedrih Bertling | walt zu bestellen. Zum Zwecke der öffentlichen Zu- | bekannten Aufenthalts, wegen rückständigen n Zur mündlien Verhandlung ist Termin auf en Í el L due rf Sreikan a L A b. fell Boltüretit, Dasein Ras ea t das ‘De- eis urg, :

[14764] Vefkauntmachung. 18 000 A nebst 5% Sinfen shuldet; 13000 stellung wird dieser Auszug der Klage bekannt ge- | zins event. Herausgabe einer Nähma schine, mit 2 S; Oktober 1888, Vormittags 9 Uhr, im Nin on e A E gen Ae =1] L A gi} Ee gen Ar for au wir nun- Lüdicke & Müller in Cötben,

Auf den Antrag der Aktiengesellshaft Hagener sind zurückgezahlt und gelöscht, 5000. dem Wilkens | mat. R. 28/87 B. 3150. Antrage, den Beklagten zu verurtheilen, an Klägt® Laungsfaale der I]. Civilkammer des Königlichen | lösungs-Ti gungs- afse sind folgende Nummern find, tht ble ele aver von Altten, welche gesonnen , H. C. Plaut in Leivzig gemeinnüßige Baugesellschaft zu Hagen als Gläu- | verblieben, E Sirschberg, den 6. Juni 1888, 45 M nebst 60/0 Zinsen seit dem 1. April 188 7 doerits zu Elberfeld anberaumt. C S ‘1600 A Nr. 4 % ige! vonz au g rfi Bec t Les m Denpfang genommen, werden. bigerin der nabezeiHneten Forderung erkennt das 3) 1. April 1875, laut welches der Viktualien- Hertwig, zablen event. im Ni@tbeitreibungsfalle die Gerichts\chreib des ae bilden Landgerichts Litt. B. à 300 Æ Nr. 48 93 260 265. 1. bis 15. Juli d. J. bei der Direction der Dis: tate D udesbauk Königliche Amtsgericht zu Hagen durch den Amts- bändler Bernhard Warmbold und dessen Ebefrau | als Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. | August 1886 übergebene Nähmaschine E fa | Ee, O ; Litt. C. à 75 A Nr. 8 11 30 98 113 189 202 conto-Gesellschaft in Berlin ibre Aktien nebt den Ofsent. Doc, Des

gerichts-Rath Anz für Ret: Auguste, geb. Heise, gegen Verpfändung des Nr. 2751 ———— herauszugeben, dem Beklagten auch die Kosten

ibrem Nennwertbe vorweg befriedigt.