1888 / 151 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

(14931 E Actienbrauerei Kitzingen

vorm. Th. Ehemaun.

Die Actionaire unserer Gesellshaft werden hiermit zu einer am Samstag, deu 30. d. M., Nach- mittags 4 Uhr, im Brauereigebäude stattfindenden außerordentlichen Generalversammlung ge- ziemend eingeladen.

Tagesordnung: :

1) Käuflihe Erwerbung des Freiherrlich von Hirsch’ \{en Brauerei-Anwesens in Rotten- dorf und eventuelle Beschaffung der hiezu

_ nöthigen Mittel.

2) Abänderung des §. 1 der Statuten.

Zutrittékarten werden unter Hinweis auf §. 8 der Statuten auf dem Comptoir der Brauerei, sowie durch das Bankhaus Kester & Bachmann in München verabfolgt. |

Kitzingen, den 12. Juni 1888,

Der Auffichtsrath. G. Bachmann, K. Kommerzienrath, Vorsitzender.

[14888] Die Actionaire der

Pulverfabriken Actien - Gesellschaft zu Rönsahl

werden hiermit zu der am Freitag, den 29. Juni 1888, nm 11: Uhr Vormittags, in dem Ge- \châftélokale der Gesellschaft hierselbst ftattfindenden diesjährigen ordentlichenGeneralversammlung ergebenst cingeladen. Ca:

Erledigung der im §. 27 des Statuts vorgefchenen Geschäfte.

Rönsahl, 11. Juni 1888,

Der Aufsichtsrath.

[14746] Deutshe Wasserwerks - Gesellschaft. Frankfurt a. Main.

Einladung zur 17. ordentlichen General- versammlnng Donnerftag, den 28. Juni 1888, Vormittags 11 Uhr, im Lokale der

Gesellschaft. : Tagesordnung : Geschäftsberiht und Vorlage der Jahresre- nung pro 18537. ; Revisionsberiht des Aufsichtêraths. Verwendung des Reingewinnes. Entlastung für Aufsichtsrath und Direktion. Neuwahlen.

Diejenigen Aftionâre, welche an der General- versammlung theilnehmen wollen, haben spätestens 8 Tage vor derselben ihre Aktien mit doppeltem Nummernverzeihnisse bej der Kasse der Gesellschaft gegen Legschein und Legitimationskarte zu hinterlegen. ani sind an der Kafse der Gesellschaft zu aben.

Frankfurt a. Main, 10. Juni 18388.

Der Aufsichtsrath.

[14755] Vekanntmachung.

Den Inhabern von Partial-Obligationen der von der Hannoverschen Gummi-Kamm-Compagnie, Actien-Gesellschaft, laut Schuldverschreibung vom 17. Dezember 1883 bei dem Bankhause Bernhard Caspar hierselbst aufgenommenen Anleibe von 500 000 Æ wird damit gemäß Artikel V. der Anlcibebedingungen bekannt gemacht, daß bei der am 9. Juni d. I. in Gegenwart eines Notars erfolgten Ausloosung der zur Rückzahlung gelangenden Stücke folgende Nummern ausgeloost sind:

Serie A. Nr. 24 à M 3000,—. Serie B. Nr. 108 à A 2000,—. Serie C. Nr. 192 à M 1000, —.

[14790 reußische Südbahn.

Die am_1. Juli 1888 fälligen Zinsen unserer Prioritäts-Obligationen I., II., III. und IV. Emission werden in der Zeit vom 1. Juli bis 1. uft 1888 in Berlin von der Berliner Handelsgefell- haft und der Direktion der Disconto-Gesellschaft, in Frankfurt a. M. von dem Bankhause M. A. von Rotbschild und Söhne, in Königeberg von unserer E Shleusenstraße Nr. 4, und von den

erren Simon Wwe. und Söhne, später aber nur von unserer Hauptkasse gegen Einlieferung der Coupons gezahlt.

Königöberg, den 8. Juni 1888.

Der Verwaltungsrath.

[14188]

Actien - Zuckerfabrik Oschersleben.

Umwandlung der 5 °/%igen Obligationen : in 4°/ ige.

Die noch im Umlauf befindlihen Obligationen unserer Gesellschaft sollen vom 1. Januar 1889 ab mit 49% statt wie bisher mit 59/0 verzinst werden. Die sonstigen Bedingungen, unter welchen die Obligationen \. Zt. zur Ausgabe gelangt sind, bleiben dieselben.

Wir ersuchen deshalb alle Inhaber von Obliga- tionen, welche mit der Herabsezung des Zosuses einverstanden find, ihre Obligationen zur kostenfreien Abstempelung auf 4 9/0 bis spätestens zum 1. Juli d. J- bei uns (in dem Comptoir unserer Fabrik) einzureichen.

Denjenigen Obligationsinhabern aber, welche ih die Zinsherabsezung niht gefallen lassen wollen, fündigen wir hierdurch die Obligationen zur Rückzahlung am 2. Januar 1889, mit welhem Tage auch die Verzinsung der gekündigten Obliga- tionen aufhört.

Oschersleben, den 6. Juni 1888 Vorftaud der Actien-Zuckerfabrik Oschersleben.

W. Ihlenburg. Osfterloh.

[14885]

Die Herren Aktionäre der Breslauer Metall- gießerei in Liquidation werden hierdurch zur ordentlichen Generalversammlung am 30. Juni 1888, Nachmittags 4 Uhr, in das Büreau des Königlichen Notar und Rechtsanwalt

Berger hier, Königsftraße 9, eingeladen und ind behufs Theilnahme an derselben die Aktien bis zum 26. Juni 1888 bei der Direktion der Breslauer Metallgießerei gegen Empfangnahme der Legiti- mationskarten einzureichen.

Tagesordnung :

1) Vorlage der bereits am 29./2. cr. unter Nr. 55 des Deutschen Reichs-Anzeigers veröffentlichten Bilanz pro 1887. :

2) Ertheilung der Decharge für das Geschäfts- jahr 1887,

3) Bericht der Liguidatoren.

Breslau, den 12. Juni 1888,

Der Auffichtsrath.

[14886] Außerordentliche Generalversammlung des

Danziger Sparkassen Actien Vereins.

Die Herren Actionaire des Danziger Sparkafseu Actien Vereins werden zu einer aufterordent- lichen Generalversammlung auf

Sonnabend, den 30. Juni 1888, : Nachmittags 4 Uhr, im Vereinsélokale, Milchkannengasse 33/34, eingeladen. Tagesorduung : 1) Mittheilung von der Amtsniederlegung des ersten Directors. L 2) Beschlußfassung über die Bedingungen seines Austritts. 3) Neuwahl eines ersten Directors. Lands: 12. Juni 1888. Die Direction des Danziger Sparkafsen Actien Vereins. George Mix. Kosmack. Robert Otto. Otto Steffens.

{14501]

Feuerversicherungs - Gesellschaft Rheinland in Neuß. VIII. Rechuungs-Abschluß 1887. Gewinn- und Verlust-Conto.

1) Iahresertrag der Vermögensverwaltung . .

2) Prämienreserve des Feuerversiherungsge\chäftes i;

3) Schadenreserve für Brandschäden 4) Prämieneinnahme in 1887 : Hiervon ab: zu reservirende Prämie Netto-Einnahme der 5) Prämienreserve der Glas8versiherung 6) Eingenommecne Glasversih.-Prämie Gesammteinnahme dieser Abtheilung .

7) Dem Dispositionsfonds des Aufsichtsrathes entnommenen Rest L

Feyerversiherungs-Abtheil

ung .

Æ# S

T No

. M 206 908.09

16 746.45

. 424 954.15

A 618,608.69

. e 2417340

a ea D WOUASOINO «M D

L O |

5 180 46

1299/57

506 7959/54

1) Abschreibung auf Immobilien, Mobilien und Drucksachen .

2) Rückversicherungs-Prämienreserve pro 1887 3) Verausgabte Rückversih.-Prämie }

Hiervon als Reserve pro 1888 zu übertragen (unverändert) . . . .,

Verbraucht für Rückversiherung .

4) Bezahlte Brandschäden abzüglich der Antheile der Rück-

Dee 5) Schadenregulirungékosten .

6) Swadenreserve am 31./12. 1887 abzgl. der Antheile der

Rüversicherer .

# [S R 1617 . M 60 001.90 | , 193 271 03 M 253 272.93 60 001.90 M 193 271.03

. M 122 243.10 7664.49

663485

[144% Preußishe Central- Bodencredit-Actiengesellschaft.

Br-i der am 6. Juni 1888 in Gegenwart dez Notars Stargardt stattgehabten Verloosung unserer mit 10% Zus rückzahlbaren 5 9% und 44 %/% Central- Pfandbriefe sind folgende, noch im Verkehr befindlihe Nummern der betreffenden Emissionen gezogen worden:

5 °/6 Central-Pfandbriefe, Emisfion von 1871, Ltt. A. über 1000 Thlr. Nr. 394 621 §09 Litt. B. über 500 Thlr. Nr. 523 14

2049 298.

Litt. C. über 200 Thlr. Nr. 3773 4143 221 442.

Litt. D. über 100 Thlr. Nr. 1813 889 977 2228 370 3166 334 5713 6666 809 F591 8610 9680 10550 12017 156 593 722 %4 13120 149 14851.

Litt. E. über 50 Thlr. Nr. 247 260 744. 43°/o Central-Pfandbriefe, Emisfion vou 1872,

Ser. I.

Litt. A. über 1000 Thir. Nr. 27.

Ltt. B. über 500 Thlr. Nr. 685 1143

178 473.

Litt. C. über 200 Thlr. Nr. 518 643 739 2510 4515 959 5293.

Litt. D. über 100 Thlr. Nr. 129 192 186 2605 651 3612 991 49513 433.

Litt. F. über 50 Thlr. Nr 712 946. 4129/0 Centya le Bu eten Emisfion von 1874,

er. I.

Titt. A. über 1000 Thlr. = 3000 « Nr. 564.

Litt. B. über 500 Thlr. = 1500 «4 Nr. 380 1440 974 2361.

Litt. C. über 200 Thlr. = 600 «% Nr. 2277.

Litt. D. über 100 Thlr. = 300 «4 Nr. 1772 2623 3760 4401 #135 872.

Litt. E. über 50 Thlr. = 150 A Nr. 606, 42°%/o Central: Pfandbriefe, Emisfion von 1875,

Litt. A. über 3000 Æ Nr. 434 1124 960,

Litt. C. über 500 Æ Nr. 2036 083 4554.

Litt. D. über 300 A Nr. 153 805 2304 337 698 974.

Litt. F. über 100 A Nr. 43 440.

4309/9 Central-Pfandbriefe, Emisfion von 1877, Lit. A. über 3000 Æ Nr. 1000.

Litt. B. über 1000 M Nr. 273 1220.

Litt. E. über 100 Æ Nr. 97.

Die Rüczahlung erfolgt vom 2. Januar 1889 ab in Berlin: an der Gesellschafts-Kasse, bei der Direction der Disconto-Gesellshaft und bei dem Bankhause S. Bleiwröder; in Frankfurt a. M.: bei dem Bankhause M. A. von Rothschild & Söbre; in Köln : bei dem Bankhause Sal. Oppenkbeim jun. & Co. gegen Einlieferung der Pfandbriefe und der nicht fälligen Zinsscheine nebst Talon.

Früher verlooste und mortificirte Pfandbriefe: 59% von 1873 Ser. II. Nr. 4783 über 100 Tklr, 5% von 1874 Nr. 783 über 100 Thlr.

59% von 1876 Nr. 718 über 500 Æ

43 %/6 von 1872 Ser. I. Nr. 309 über 10060 Tblr,

4t 9/0 von 1872 Ser. 1I. Nr. 3873 über 100 Tblr,

43 9/0 von 1872 Ser. II. Nr. 4337 über 100 Tklr,

43 %% von 1872 Ser. II. Nr. 585 über 50 Thlr, Mortificirte und nod Os verlooste Pfand-

riefe:

4239/6 von 1874 Ser. I. Nr. 3592 über 100 Tklr.

Jm Age Ea befindliche Pfand-

riefe:

5% von 1871 Nr. 10262 über 100 Tblr.

439% von 1877 Nr. 1312 über 300 M

49% von 1881 Nr. 1249 über 300 Æ Berlin, den 8. Juni 1888.

[14456]

M 151.

1. Steckbriefe und Untersuhungs-Sachen. 9, Zwangsvollstreckungen, Aligebote,

3. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

4. Verloosung, Zinszahlung 2c. von öffentlichen Papieren.

Vorladungen u. dergl.

Z Dritte Beilage : | zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Mittwoh, den 13. Juni

Deffentlicher Anzeiger.

1888,

5. Kommandit-Gesellshaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsch. 6. Berufs-Genofsenschaften.

7. Wothen-Ausweise der deutshen Zettelbanken.

8. Verschiedene Bekanntmachungen.

a

5) Kommandit -Gesellschaften auf Aktien u. Aktien - Gesellshaften.

(14789)

bei unserer Casse hier, große Bleichen 28 x, und in Berlin bei der Deutschen Bank und dem Bankhaus Jacob Landau,

außerdem für die 4°/cigen Rentenbriefe in Berlin bei der Preuß. oth. Vers. Act. Ges. und in Leipzig bei H. C. Plaut. r Preuß. Hypoth. Vers

Hypotheken-Bank in Hamburg.

Die Einlösung der am 1. Juli cr. fällig werdenden A LTEEnE unserer 49/0 Rentenbriefe

und 3}- und 4 °/oigen Hypothekenbriefe erfolgt vom 15. Juni cr. an

Den Coupons ist ein arithmetisch geordnetes Nummernverzeichniß beizufügen.

Hamburg, 9. Juni 1888.

Die Direction.

[14791]

auf

G E ias den 5

in das Hôtel zur goldenen Kugel bierselbst höflichst eingeladen

/ Tagesordnung: 1) Bericht des Vorstandes und des Aufsichtsratbes über das abgelaufene Geschäftsjahr. 2) Bericht der Rechnungsrevisoren über Revision der Bücher und Belege (cfr. §8. 29 des

Statuts). 3) Feststellung der. Bilanz und Dividende

Zeißer Paraffin- und Solaröl-Fabrik zu Halle a. S.

Die geehrten Actionaire unjerer Gesellshaft werden hiermit zur fünften ordentlichen Juli 1888, Nachmittags 1 Uhr,

4) Ertbeilung der Entlastung an den Vorstand und den Aufsichtsrath.

5) Wahl zweier Auffihtsrathsmitglieder an Stelle der aus\cheidenden Herren Consul Müller

und Leopold.

6) Wahl zweier Rehnungsrevisoren (cfr. §. 29 des Statuts).

Wegen der Theilnahme an dieser Versammlung wird auf den §. 22 des Gesellschaftsstatuts mit dem Bemerken aufmerksam gemacht, daß die Actien außer bei der Direction der Gesellschaft in Halle a. S.,

Magdeburgerstrafße 43 2, auch bei

der Mitteldeutschen Creditbauk in Berlin,

dem Vaukhause J. V

S. Cohn in Dessau, ecker «& Co. in Leipzig, H. F. Lehmanu in Halle a. S.

innerhalb der statutenmäßigen Frist deponirt werden können. Halle a. S., den 9. Juni 1888,

Der Auffichtsrath. Leopold, Vorsitzender.

[14792]

daß der Termin für diesen Umtaush

zu gestatten. Halle a. S., den 9. Juni 1888.

Zeitzer

[14756] Activa.

e

Bilanz pro 31. Dezember 1887.

Wir erlauben uns, diejenigen unserer Herren Aktionäre, welche die in ihrem Besiße befindlichen Aktien der aufgelösten Act.-Ges. Vereiuigte Saechfish:-Thüringische Paraffin: | Fabriken noch nit gegen die Aktien n S umgetauscht haben, höflichst daran zu erinnern, mit dem 16. Juni d. Der Aufsichtsrath hat beschlossen, die niht eingetaushten Aktien unserer Gesellschaft, gemäß der Beschlüsse der General versammlungen beider Gesellschaften vom 11. Jr 5 abend, den 30. Juni d. J., an der Leipziger Börse öffentlih für Rechnung der berechtigten Herren Aktionäre verkaufen zu lafsen und den Umtaush noch bis zum Ablauf des 27. Juni d. I.

und

F. abläuft.

Juni vorigen Jahres,

Paraffin- u. Solaröl-Fabrik.

Passiva.

Solaröl-

am Sonu-

[14758]

Activa. 1) An Terrain-Conto I. j 94362 qm = 6649,2(0Rtb. L Y G Á& .. . . MOS601200 5) ck» 2) Terrain-Conto II1. | Antbeil am Platenius’shen Terrain... . . . 3357870} 4) 3) Hypotheken - Forderungs - Conto Eigene Hypothekenforde- rungen . S 4) Debitores Buckforderungen 5) Conto pro Diverse Bergwerk Vogels8berg . 6) Cambio-Conto Wechselforderungen . 7) Cafsa-Conto Bestand

A N

zal i L 32500

9)

a S51669 94]l Berlin, im Juni 1888.

Der Aufsichtsrath : Fulius Joseph.

Gesellshaft in Uebereinstimmung gefunden. Verlin, den 9. Juni 1888.

1) Per Actien-Capital-Conto

Bilanz vom 1. Januar bis 28. März 1888.

Passiva. M . |722400/— Reserve-Fonds-Conto .… .. . „| 3781/88 Dividenden-Conto pr. 1885 A4 252,—

pr. 1886, 225,—

pr. 1887 , 14 448,— | 14925

Tantième-Conto

Die pr. 1887 auézuzablende Tantième

Creditores

Butschulden E

Special-Reserve-Conto

Wegen BOgeloera. .…. . + -

Straßen- Pflasterungs- Reserve Conto

M 84,50 find bereits verausgabt .

Delcredere-Conto

1) Rükstellung für ein in der Subhastation befindlihes Grundstück M 7628,45

2) Reserve für verkauftes und noch nit aufge- lassenes Bauterrain . ,

Gewinn- und Verlust-Conto 7

Gewinn (incl. A 1006,41 von 1887) .

2581 3118185 32500;—

3576/50

3500,— | 1112845 29595 26 551669 31

Baugesellschaft für Mittelwohunungen i./Liqu.

Der Liquidator : Emil Treitel.

Vorstehende Bilanz habe ih geprüft und mit den ordnungsmäßig geführten Büchern der

August Wolff, gerihtliher Bücherrevisor. Gewinn- und Verlust-Conto vom 1. Ianuar bis 28. März 1888.

Verlust. 1) An Provisions-Conto Abi...

2) Verwaltungs-Unkosten-Conto

Abschreibung A

3) Delcredere-Conto . e

Rückstellung für ein iz der Subhastation befindliches Grundstück und Reserve für verkauftes und noch nit aufgelafsenes Bautertan

Gewinn pvr. 1. Jan. bis 28. März 1888

incl. Vortrag von ÆÁ 1006,41 aus 1837 und zwar: L

59% zum Reservefonds . K 1 429,40

92% dem Aufsihtsrath : von M 27159,45 . 9 444,35

6% dem Vorstand von E M 27 159,45 e 1 629,57

Vortrag. _- 24 091,94

4 29 595,26

Berlin, im Juni 1888.

er Auffichtsrath :

|9 3203 20h 2) , 4343/95

11128 45 29595 26

48270

M

Gewiun. S 1006 41

1) Per Gewinn-Vortrag aus 1887 Terrain-Conto II. Gewinn aus Terrain-Ver- il Hyvpotbeken-Zinsen-Conto Zinsen von eigenen Hypo- theken . L Pacht-Conto Landpacht p. I. S. 88 Zinfen-Conto eingegangene Zinsen

44152 45 3) » 2512 10

247/25

3591/95

D

9)

Ta 16

Der Liquidator : Emil Treitel,

Baugesellschaft für Mittelwohnungen i./Liqu.

VBerbrauMt furt Branden

Gesammtausgabe der Feuerversiherungs-Abtheilung . 7) Bezahlte Glasschäden . 8) Unkosten der Glasabtheilunz 9) Glaëprämienreserve .

Gesammtausgabe der Glasabtheilun

M 136 542,44 9 M S

1600000 36123 47 9910/13

38996 04

Julius Joseph. / T : S Vorstehendes Gewinn- und Verlust-Conto habe ih geprüft und mit den ordnungsmäßig geführten Büern der Gesellshaft in Uebereinstimmung gefunden.

Berlin, den 9. Juni 1888. S . é Auguft Wolff, gerihtliher Bücherrevisor.

Wurzener Kunstmühleuwerke

und Biscuit-Fabriken

i vorm. F. Krietsch. Zweite ordentliche Generalversammlung de: Aktionäze Freitag, den 29. Juni 1888, Vor:

Serie D. Nr. 314, 325 à M 500,—

Die in den mit vorstehenden Nummern bezeicne- ten Partial-Obligationen verbrieften Beträge werden damit zur Nückzahlung auf den 1. Oktober 1888 gekündigt. Die Inhaber der ausgeloosten Partial-

A S Actien-Capital-Conto . .. 887121 42 10 Dr. Hans Hermann's Erben hier 937693:86|| Frau Hauptmann A. Stavenhagen 1200 —|| _in Charlottenburg 4282/13 | Frau Bauräthin Clara Maertens in

329 813 47

M 905225,94

Gebäude-Conto 18104.,52

29% Abschreibung H Immobilien-Conto . . . Bibliothek-Conto .

E E abzügl. der vereinnahmten Gebühren. . . 208.86 c O | 5180/46

Obligationen werden aufgefordert, die gekündigten Beträge gegen Rückgabe der quittirten Obligationen und der mit denselben ausgegebenen noch nicht fälligen Zinscoupons bei dem Bankhause Bernhard Caspar hierselbst in Empfang zu nehmen, mit der Vemerkung, daß die ausgeloosten Stücke vom 1. Oktober 1888 an außer Verzinsung treten. Hannover, den 11, Juni 1888, Der Vorstand

der Hannovershen Gummi-Kamm- Compagnie, Actien-Gesellschaft.

W. Breul. Dr. M. Heeren. Georg Heise.

[14933]

Die Aktionäre des Vereins für Gasbeleuch- tung der Stadt Werdau werden hierdurch zu der Montag, den 9. Juli 1888 im Restauraut Laudon zu Werdau im Saale der ersten Etage Nachmittags von 3 Uhr ab stattfindenden ordent- lichen Generalversammlung dées genannten Ver- eins, in welcher folgende Tagesordnung erledigt werden soll:

1) Vortrag des Berichts über den Vermögens- stand und die Verhältnisse des Vereins,

2) Vorirag der Vilanz und Gewinn- und Verlust- rechnung für das Jahr vom 1. Mai 1887 bis dahin 1888,

3) Vortrag des Berichts des Revisors und den Bemerkungen des Aufsichtsraths zu den Gegen- ständen 1 und 2,

4) Antrag des Aufsichtsraths auf Justifikation der Jahresrehnung und Entlastung des Vor- standes und des Aufsichtsraths,

95) Beschlußfassung über die Verwendung des Reingewinnes,

6) Ergänzungéwahlen zum Aufsichtsrath.

,_7) Wahl des Revisors, mit dem Bemerken eingeladen, daß die Ausgabe der Stimmzettel an die erscheinenden Ak.ionäre unmittel- bar vor der Versammlung in der Zeit von 2 bis 3 Uhr Nachmittags in dem zur Abhaltung der Ge- neralversammlung bestimmten Lokale gegen Vorlegung der Aktien und sonstigen Legitimationspapiere statt- findet, von 3 Uhr ab aber Stimmzettel nicht weiter geen werden. ,„

erdau, am 7. Juni 1888. Der Vorstand des Vereius für Gasbeleuchtung der Stadt Werdau. Teichmann.

10) Provisionen (abzügl. der von den Rüversicherern erstatteten), Kosten der Verwaltung der Generalagenturen (abzüglih der von denselben erhobenen Gebühren), Verbrauch sowie Kosten der Centralverwaltung mit Ausnahme der Brand- \caden-Regulirungékosten (abzügl. Aktien-Uebertragungêgebühren) . L

11) Gewinn, festgestellt und vertheilt durch die Generalversammlung:

an Drucksachen,

a, Capitalréserve . b. Dividende für 4720 Aktien

C ae d. Rüdckzuvergüten an die Versicherten

52 584 36

. M 11 756.43 . » 80 240.— „5 600 06

- 19 967.76 |__117 564 25

506 759/54

Bilanz per 31. Dezember 1887,

M S

M 5 661 600.— 2 400

1) Aktienwechsel . Depot eines Aktionärs ..

2) Cafsabestand .

3) Wechselbestand

M QUDotbele Ss

5) Rückständige Zinsen und Forde- | cuUuel e S 15 638/55

0 Ca 8 730/03

7) Guthaben bei Banken und Ge- | häftshäusen. . ... , .} 26224561

8) Saldo der Abrechnung mit den | Generalagenturn .. 89 620/91

9) Guthaben bei den Rückversicherern | abz. 5 Debetsaldos . . . 7 951/64

10) Drucksachen 7 000|— 11) Mobilien 14 000|— D O 56 665 86 13) Rückversicherungsprämienreserve . 60 E

|

7 558 023 07

5 664 000 13 123 79 68/45

1 358 976/33

M S

7 080 000 44 522 98

224 178/40 4 32160 6 63485

10 334 33 2 000 3 093 50 1135 79

63 348 46

888 91

1) Aktienkapital M 9000 000.— ge- zeichnet, davon kegeben . : Kaplan.

3) Prämienreserve des Feuerversich.- Gei

4) Prämienreserve des Glasversich.- Ged A

5) Brandschadenreserre. . .

6) Abschreibung auf Mobilien, Im- mobilien und Drucksachen .

7) Delcredere-Conto. .

8) Nicht erhobene Dividende .

9) -Greditoren

O) G O

11) Saldo der Versichertenrechnung V S E L

12) Gewinn, festgestellt und vertheilt | durch die Generalversammlung : . Kapitalreserve . F 11 756.43 |

b. Dividende für | 4720 Aktien , 80 240 | Tantième . . 5600.08 |

. Rücfzuvergüten an | die Versicherten 19 967.76 117 564/25

7 558-023/07

Die pro 1887 festgestellte Dividende von 4 17.— pro Aktie (= sf 9% der Einzahlung) kann bis zum 31, Oktober c. gegen Einlieferung des Coupons Nr. 8 bei unseren Kassen in Neuß, Münster i, W.

u. Straßburg i. Els\., bei der Aachener Bank für

andel u. Gewerbe in Aachen,

bei der Bonner Bank

für Handel u. Gewerbe in Bonn, bei der Rheinishen Volksbank in Köln, bei der Düsseldorfer Volks- bank in Düsseldorf, bei der Jüliher Volksbank e. G. “in Jülich, sowie bei den Herren Gottfried &

Felix Herzfeld in Neuß ein. Neuß, den 5. Juni 1888. Der Auffichtsrath. Dr. Röckerath, Vorsitzender.

in Hannover erhoben werden; nach dem 1. November löft nur noch unsere Kafse

Der Vorstaud. Broix. Fr. Werhahn.

mittags 10 Uhr, im kleinen Saale der Neuen Vörse zu Leipzig. ___ Tagesordnung: S

1) Geschäftsberiht und Recnungsabschluß für das Geschäftéjahr 1887—1885s. j

2) Entlastung des Aufsichtêrathes und der Di rektion.

3) Neuwahl von 2 Mitgliedern des Aufsihté rathes an Stelie der freiwillig ausgeschiedenen Herren Heinrich Mooëhake und Mar Natkan.

Zur Theilnahme an der Generalversammlung find

Diejenigen berebtigt, welche si als Aktionäre dur den Bcsiß von Aktien oder durch Depositenscheint, in welchen von Behörden oder von der Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt zu Leipzig oder von de Leipziger Bank zu Leipzig die Hinterlegung vot Aktien mit Angabe der Nummern bescheinigt witd, bei dem Eintritte in die Generalversammlung au? weisen. 2

Der Versammlungss\aal wird um 94 Uhr geöffne!

und um 10 Uhr geschlossen werden.

Wurzen, 9. Juni 1888,

Der Auffichtsrath. Paul Bassenge.

[14715] N Vereinigte Baugzner Papierfabriken.

Der am 1. Juli a. e. fällig werdende Coup! unserer Schuldscheine wird s{chon vom 15. dss Mts. ab baar eingelöst bei

unserer Kafse, , Len g E. Heydemann hier und

au, i i: Herren Robert Thode « Co. in Dresde un : , Herren Vetter & Co. in Leipzig.“ Bei der Umwandlung unserer Anleihe von fi auf 4% (am 10.—28. Dezbr. 1886) sind Nummern: 3047, 4069, 4070, 4071, 4167, 4528, 4828 pet niht zur Abstempelung vorgekommen, fonas ca 1. Juli 1887 zahlbar geworden, worauf wit, Besitzer, um fie vor weiteren Verlusten zu {Üs nochmals gh a r machen. Vangen, am 12. Juni 1888. Die Direktion. C. Rommeney. J. Schwanzar0a-

General-Cafsa-Conto, Bestand .

Wesel- Conto, Bestand N Utensilien-Conto. . . H 571059.21 9209/0 Abschreibung . , 11421.18 Versicherungs-Conto . . abrikations-Conto, Bestände . eneral-Waaren-Conto, Bestände .

Eisenbahn-Bau-Conto. . . K

39% Abschreibung , - Effecten-Conto, Bestand Pferde- u. Wagen-Conto . . F 20127.99 Abschreibung . 4000.— ferde- u. Wagen-Unterhaltungs-Cto., Bestand

Sonto-Corrent-Conto O S

67003.45 2010.10

Schönebeck, den 31. Dezember d „Hermania

12342 14

559638/03

6480/38 94452 60 271600 66

64993 35 44104 50 16127 55 1005 95h 284821 23 2755863 80

Actien-Gesellschaft

Bonn Fran

Rittmeister P. Hermanns Erben, Separat-Conto . N Conto-Corrent-Conto Reservefonds-Cto. Zugang 59% „, Erneuerungsfonds*Cto. M4 62576.76

Delcredere-Conto Dispositionsfonds-Cto. 4 Zugang. . „, Dividenden-Cto. 49/0 von A 1600000 Tantième-Conto

4 57093.11 3764.06

ugang 5% 3764.06

K 49274.34 3002.42

246000 302601 79

60857117

66140 82 8207/02 5227676

64000 750 60

vormals Königl. Preuß. Chemische Fabrik in Schöuebeck.

A. Palm. Debet.

Paul Helming. Gewinn- und Verlust-Conto pro 31. Dezember 1887.

12785863 80

Credit.

Gebäude-Conto, 2 9/0 Abschreibung . Se Ütensilien-Conto, 29/9 Abschreibung . Handlungs-Unkosten-Conto . . . Eisenbahn-Bau-Conto, 3 %/o Abschreibung . Reparatur-Bau-Conto . . . ferde- u. Wagen-Conto, Abschreibung . ._- - ewinn- u. Verlust-Conto, inerigible Außenstände Reingewinn 4 75281.14 Plevon:

Reservefonds-Cto., 5 %/o von A 75281.14 4 3764.06 Erneuerungsfds.-Cto., 5%/ov. , 75281.14 , 3764.06 Dividenden-Conto, 4 9% von 1600000.— „_64000.— M 1538.12 bleiben & 3753.02. | Tantième-Cto., 10 ©/o an den Aufsichtsrath von M 3753.02. .. « do. 10% an die Beamten von 4 3753.02 -

Dispositionsfonds-Cto., Rest des Reingewinns „3

M 375.30 375.30 002.42

Schönebeck, den 31, Dezember Er „Hermania“ vormals Königl. Preuß. Che A. Palm.

M 18104 52 26063 11 11421 18 74778 10

2010 10 62630 92

4000

68/64

7528114

371357 71

General-Waaren-Conto Effecten-Conto

Actien-Gesellschaft mische Fabrik in Schönebeck. Paul Helming.

M |S . 1272679 79

1677 92

[14722] Vekanntmachung. : Die am 1. Juli 1888 fälligen vierprozentigen Zinsen der Thüringischen Eisenbahu: Priori- täts - Obligationen VI. Serie werden vom 2%, Juni 1888 ab gegen Einlieferung des Coupons Nr. 5 gezablt : E :

1) in Erfurt dur die Königliche Eisen bahn- Hauptkafse, i E

2) in Berlin durch die Königliche Eisenbahn- Hauptkasse, Abtheilung für Werth- papiere (Leipziger Play 17),

3) in Deffau, Halle a. S., Weißenfels und Kaffel durch die dortigen Königlichen Eisenbahu-Betriebskafsen, S

4) durch die Stationskafsen des Königlichen Eisenbahn-Direktionsbezirks Erfurt,

ferner jedoch nur in der Zeit vom 25. Juni bis 31. Juli 1888— :

a. in Berlin durch die Direktion der Dis- conto - Gesellschaft und die Vank für Handel und Jundusftrie, i; .

R Leipzig durch die Allgemeine Deutsche Credit-Anftalt,

. in Erfurt durch das Vankhaus Adolph Stürcke,

. in Frankfurt a. M. dur das Vankhaus M. A. von Rothschild «& Söhne und die Filiale der Bank für Handel und Judustrie. E

Die Coupons sind mit von den Einlieferern

unterschriftlich zu vollziehenden Nachweisungen einzu- reihen, aus welhen die Stückzahl und der Werth, nach den verschiedenen Sorten geordnet, er- sichtlich sind. :

Erfurt, den 9. Juni 1888. y

Königliche Eisenbahu-Direktion.

[14757] Vekanutmahung. 5 Auf Grund der Ermächtigung im zweiten Absatze des S. 6 des Geseßes vom 28. März 1887 (G. S. S. 21) und der Bestimmung im §. 6 des betreffenden Allerböchsten Privilegiums vom 22. Februar 1875 kündige ih hiermit : die vierprozentigen ehemals vierein- halbprozentigen Prioritäts-Obligatio- nen der Oberlaufizer Eisenbahn, soweit dieselben nicht bereits ausgeloost sind, zur

baaren Rückzahlung am 2. Juli 1888,

Die Auszahlung des Nominalbetrages der gekün- digten Deligationen erfolgt von dem genannten Tage ab bei der Königlichen Eisenbahn-Hauptkafe zu Er- furt und bei der Königlichen vereinigten Gisenbahn- Betriebskasse zu Berlin Askanischer Play Nr. 5 gegen Ausantwortung der Obligationen selbft und der dazu gebörigen noch nicht fälligen Zinskupons und der Talons. :

Der Geldbetrag etwa fehlender Zinsscheine wird von dem Betrage der zu leistenden Zablung gekürzt.

Die Verpflichtung zur Verzinsung der Obligationen erlisht mit dem 39, Juni 1888,

Berlin, den 17. November 1887.

Der Finanz-Minister. gez. von Scholz. ]

Vorstehende Bekanntmachung des Herrn Finanz- Ministers wird hierdurch mit dem Bemerken ver- öffentlicht, daß die in Frage stehenden Obligationen mit einem untersch{riftlih zu vollziehenden Nummer- verzeihnisse, zu welchem Formulare bei den genannten Einlösungs8stellen unentgeltlich verabfolgt werden, einzureichen sind. Soweit noch viereinhalbprozentige Obligationen der bezeichbneten Anleihe bisher weder auf den ermäßigten Zinsfuß von vier Prozent abge- stempelt noch baar zurückgezahlt find, hat die Ein- reihung derselben gleichfalls mit den zugehörigen Talons und den viereinbalbvrozentigen Zinskupons zu erfolgen. E

Erfurt, den 26. November 1887.

Königliche Eisenbahn-Direktion.

Obige BVekanntmahung wird mit dem Bemerken wit daß die gekündigten Oberlausitzer Eisen- bahn-Prioritäts-Obligationen auch bei den König- lichen Eiseubahn-Hauptkafsen zu Altona, Berlin Leipzigec Plaß 17 —, zu Breslau, Köln (linksrheinische) und zu Frankfnrt a. M. (Sachsenhausen) zur Empfangnahme des Nenn- werthes eingereiht werden können. i

Erfurt, den 9. Juni 1888,

Königliche Eisenbahu-Direktion.

[14711]

Die am 1. Juli 1888 fälligen Pfandbrief- Coupons werden vom 15. Juni 8. er. ab in Verlin an unserer Caffe und ans8wärts bei den bekannten Pfandbrief-Verkaufsstellen eingelöft.

Deutsche Grundschuld - Vank.