1888 / 152 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

AuÓ die Unteroffiziere und Gemeinen des 2. Leib: | werde die Königliche Kommi sion demnäthst einen Bericht er- 1 die olitik des neuen Kabinets anti-enali i z s - Husaren-Regiments Kaiserin Nr. 2 haben den Namens- statten. Was Bie uo! BesGäftiguag, entbehrlicher Pasha sih unterwürfig n Vin B vie Tee Ko Sintbeitean e Blatt, Ne ce Teeg Fnbalt: Aende- gejammten Armeen und Flotten“ hat folgenden. Inhalt: | Jahres 1887 eine Höhe von 345 315,26 (erreichte. Von demVermögen gug Jhrer Majestät der Kaiserin und Königin auf | Beamten betreffe, so wäre er in der Hauptsache mit dem in Ministerium habe e:ne lange Amtsperiode vor sich. Dit r ments Kaiserin Nr. 2. Rückverfeßung ‘von Dia Oufaren- aen Mar et ie Macnes Milro-T ego L tformation D On aEE, 2UGes n dew Sans E M en Acselshnüren zu tragen. dem Antrag verkörperten Prinzip „einverstanden, allein in | Alexandriner eitungen zollen Riaz Pascha's Fähigkeit und Gauitäts-Offizieren de Landwehr ¡weiten Aufgebots in das erste | tärise Zroecke. —— Elsaß-Lothringen in seiner Bedeutung für das | 3281236 19 M, den Prämien-Reservefonds von 1855 973,39 4 Zn der Zusammensezung der 1., 2. und 3. Armee- | Erwartung der Borschläge der Königlichen Kommission könne Redtschaffenheit im Allgemeinen einen hohen Tribut der Ag ufgebot. Bestim, P tefel Seitens der Offiziere der Fuß- | Deutsche Reih. Krupv'iche Panzergeschosse. Von Jos. Schwarz, | (196 759,70 mehr als im Vorjahr) und dem Sparkassenfonds Inspektion haben folgende Aenderungen einzutreten: Die T gs T lite f in paolle egel | Hang, [gie Egyptian Satte sagt, der nézte Bremer werte E Dlenbabalinie Freistellung von terer Bebörden für ls Eile P T SMnieue. - Walpleon | von 4527 889,75 fisteliieca -Gepbte, e gEfseten und . 2 ; T T : : : antragte regu ein 1n diesem Sinne | niema 1€ RKreatur von irgend Jemand werden. ie Ge Mere S n 1d- und Ve- | als Feldherr. udie, angeregt durch das glei namige wert des | 12280800 M in ecrststelligen Hypotheken angelegt. Aus dem Ver- L. Armee-Znspektion soll fortan das - T, V. und VI. Armee fahr páudesteuer erworbener Dienskgrundstücke. Veb Hauptmann Graf York von Wartenburg. 11. Theil. Von Oberst waltungsrath der Anftalt shied im Laufe des Jahres in Folge seiner

ie 2. T N XII. (Rönialid Sz redigirtes Amendement. Lord Charles Beresford (der | liege eher in der entgegengeseßten Rihhtung. Gleichwohl E : E Í l b bet i: n L 1 SpE, de 2 4 3 U D S (ROGE Sächsische) frühere zweite Lord der Admiralität) und Bradlaugh | das Journal, Riaz Pascha begreife Pa bie britische ‘Pee Offiziere. Dienst Fahrplan der Militär-Eifenbahn. ] von Walthoffen. (Fortsezung.) Die Grundsätze des Militär- | Versegung das stellvertretende Mitglied General-Lieutenant Graf von umfa did a 4 - und X, Armee-Corps sprahen für den Antrag, der scließlih mit 113 | die Oberhand behalten müsse j E N iirdienlizeit ehemaliger Petuns der G Feier des E Par Sit linisEe G cesponde | S&lipperbah. Dem Direktor der D E i E . eaen O8 ¿ 5 / . . ' lit | î len. Feter des | an die Küste es Ro en Meeres. TV. JItalienische orre]pondenz. | Oesterheld, wurde der Charakter als Oberst ¿. D. verliehen. Nag Allerhöchster Véstimniung babe bié berittenes p éniecunt reen En A e, A N Æ Australien. Brisbane, 12. Juni. (A. C.) (Telegr. Lag 20s Beapold ver GusiunEeig, Abänderung E Le Boulangisme. Französische Kavaierie T Neuerungen im or. n Preußischer Beamten-Verein zu Hannover, Offiziere der Fußtruppen bei jedem Dienst zu Pferde Minderheit blieb. Die Opposition begrüßte das Ergebniß der Ab- Wal euie IGen Pureau's“.) Infolge des Ergebnisses „der afren bei Anmeldung und Prüfung der Verforgungs-Anfprüche ine B L Be E Sena in Abessinten iclieflich dec Geistlichen, Lehree, “Arzte und Nectfiatite “(Proteftor ohe Stiefel, wie für Dragoner vorgeschrieben, anzulegen. stimmung mit lautem Jubel und von den irishen Bänken Z L ist das Mari von Queensland zurü: [ider Mannschaften vom Feldwebel 2c. abwärts vom 26. Juni 1877. Von Hatdckländer's illustrirten Romanen: „Handel und | Se Majestät der Kaiser). Die am 9. Suni abaëlaliene uch soll den unberittenen Offizieren der Fußtruppen das ershollen unter großer Heiterkeit Rufe „Zurücktreten“. Die L H e avs Thomas McIlwraith wurde vom Gouverneur Ermächtigung des Marine-Stabearztes Dr. Kleffel in Yokohama | Wandel“ (in Lieferungen à 40 S bei C. Krabbe in Stuttgart) ist | X1 ordentlihe Generalversammlung des Preußishen Beamten- Anlegen solcher Stiefel (ohne Sporen) bei jedem Dienst ge- | Mehrheit von 113 Stimmen, dur welche die Regierung eine | ! E i ung A neuen Kabinets betraut. Sir Arthur zur Mens von Zeugnissen für Deutsche Militärpflichtige in | Lieferung 8—10 mit den trefflihen Illustrationen von Langhammer | Vereins in Hannover hat den ihr vorgelegten Geschäftsbericht ent- stattet sein, in welchem die Hosen von den Mannschaften be- Niederlage erlitt, war aus Gladstonianern, Parnelliten, libe- Hun Pa E ret g A8 gssglebgebenden E hat e la br 1888. Mufldit Tor nton Havelberg R das Lo au M pa E A n E 46 gegengenommen, der E e E Geschäftsjahr 1887 Me timmungsgemäß in den Stiefeln getragen werden d-r ( inni 5 : ; R z , UN . e ein: 2, DIETIELIL S A Í } S erlzeug- teglammer un es Comptoirs in das spiegelblanke arfett der | ertheilt, die erforderli en Zahlen vollzogen und die vom Verwal- s 09gemu L ! 30g L - 1A von 1873 Malen Unionisten und Konservativen zusammengeseßt. Childers stimmig zum Sprecher gewählt. fasten für Stellmacher. O i E : Geschichte: „Der Augenblick des GIüdckSs8 ‘“, deren erstes Kapitel, S gestellten Anträge auf Äb dottng der bisherigen Ver- e À nerikaner 1297, P7° 1tlmmte mit der Regierung in der Minderheit von 94, während Veröôffentlihungen des Kgi ; ; 5. E E: 0 S g Der Norddeutshe Lloyddampfer c l Veröff g serlihen Gesundheits Í ; j i : | Y Ui 7 A E l Tori die Reai ; 9 \ C equndhett wie der Autor sagt, „langweilig beginnt“, die aber von Friß Bergen | siherungsreglements angenommen. In Folge dessen besteht der Friedrich Wilhelm“ hat am 12. Zuni cr. A n, 4 ‘pore zahlreiche Tories gegen die Regterung stimmten. amts. M A Inhalt: Personalnachricht. —_Gesundheits- ebenfalls trefflich illustrirt ist. « Verwaltungsrath vom 1. Januar 1880 ab aus den Herren : mit den abgelösten Besaßungen S. M. Schi aper P YIe S, Frankreih. Paris, 12. Juni. (Köln. Ztg.) Der fand G H e Berichtowoche. Flecktyphus im Einen hübschen Beitrag zur „Reiselektüre“ bringt derselbe Ver- 1) Ober-Präsident von Leipziger Excellenz, Vorsitzender, 2) Land- "Wol dis gi smard“, sowie S. MP"anonenboot | Kriegs-Minister de Freycinet ba ten Präsidenten der Zeitungsftimmen. P Teile, ta daciféen Städten von 40 000 ige nbers 1886, | [ag E A e E N Bas f V Doe E a E Saite, 9) ther „Wolf“ die Heimreise an etreten. F ; ; ; : : F A , Ñ E i S : - uulrirt von S. Klein. as dite [UH- endant Bode in annover, 4) Staats-Minister von Boe tier Bafiham, 14 Juni M5. 2 B) Ed Kdntatiae | hee N d, BET N Br ns | qu Danzig E p e n M else t | 1th Rate u Liga h 9 gdm al da @ Mais | Crden d-W 2) Bor fo n 1) Gebeine Cme / ; : D. D. 1 - , ; : : i: r : jern. L, I : nl elner Ketbe niedlider Bilder und Zeihnungen un vorgeführt. eriin, 6) Regierungs-Rath Kühnemann, 7) Geheimer Kanz ei-Nat G die deutsche Sprache in den Reichslanden : Etadt- und Landkezirken. Sterblichkeit in deutschen Orten mit Die am 16. Juni d. F erscheinende Nr. 2346 der Riechers, 8) Eisenbahn-Direktions -Prätde ct Thielen, 9) ‘Senator

oheit Vrin einrich ist von Erdmannédorf hier ein- | dem Vorsißenden des Pariser Gemeinderaths und dem General- , ; , : j etl Orten m Ar da A a en f h sekretär der Seine-Präfektur bestehender Ausschuß eingeseßt Nah neuerlichen Berichten aus dem Reichslande mehren si die 15000 und mehr Einwohnern 1887. AÄnsteckende Krankheiten in „Illustrirten Zeitung“ (Nordcap-Nummer) enthält folgende | Wülbern in Hannover. Das neue Lebens-Versicherungs- und das neue

! ( : : ; j Zeichen, daß man in immer weiteren Kreisen der dortigen im fran- ; i er Köniali Gi : . Œ; :- Mh; h N : a E Se. Hoheit der ErbprinzvonSachsen-Meiningen E welcher den Auftrag hat, den Mitteln naczuforschen, zösischen Sprachgebiet wohnenden Beoölkerung einzusehen beginnt, O bis V e Ms Sas S L e Mee na dem E Ba na nah Sterbekassen-Reglement treten mit dem 1, September 1888, das neue ist um 1 Uhr in Schloß Friedrichskron eingetroffen. welche geeignet sind, die Berproviantirung der Civil- | wie tothwendig der Heranwabfenden Gereration die Kenntniß der Maßregeln 2c. Thierseuchen in Belgien, 1 Vierteljahr | E. T. Comptor und C Deslerliv A0 D, Mewes, dem 1. ult 1888 in Kraft, Die fün Beeren A D de ; 13. Suni. (81 E E bevölkerung der festen Sfkädte in Kriegszeiten | deutshen Sprade ist. Es geht dies u. a. daraus hervor, daß zahl- Wos Tuberkulose und Trichinose bei S(lactthieren E E E C "Realements «bannt ichen Berfiherungen, welche Köln, 13. Juni. (Kö n. Ztg.) Die Königin von | sicher zu stellen. reihe in französis redenden Gemeinden lebende Eltern ihre Kinder _ Berichtigung. Veterinärpolizeilihe Maßregeln. Me: na den bisherigen Reglements abgeschlossen sind und noth bis Me Schweden traf heute Vormittag mit Gefolge, von Calais (Fr. C.) Die Deputirtenkammer berieth gestern | unter großem Kostenaufwande in deutshe Schulen sHicken, und nitt dizinalgeseßgebung 2c. (Preußen ) Auêtrodnüng feuchter Bau- Land- und Forstwirthschaft 1, Juli bezw. 1. September abgeschloffen werden, werden nach den kommend, hier ein und seßte nah kurzem Aufenthalt die Reise | die Vorlage, betreffend die Arbeitszeit der Kinder und | selten Gemeinden einen Wecfel im E L g Verwendung des in den O i U S A den Tar E N nah Hamburg fort. Frauen in den Fabriken und Werkstätten, und nahm Be A E Ser Deutsch u L der deutschen Sprate taatlihen Anstalten erzeugten thierischen Impfstoffs. (Reg.-Bez. Deutsche Forst-Zeitung, Organ für die Interessen des nine des E E soweit sie e Dn DersiSeda Vayern. München, 12. Zuni. (Allg. Ztg.) Der | nach längerer Debatte Artikel 1 an, welcher lautet: gen D sa ari : Stade) Beförderung von Thieren auf Cisenbahnen. (Mecklen- aues, des Forstshupes und der Forstbenugung. (I. Neumann, | günstiger sind als die der älteren Reglements, Anwendung. Die Prinz-Regent wohnte heute mit den Prinzen Ludwig, | -»Die Arbeit der Kinder, der minderjährigen Mädchen und Frauen | Ueber die deutsh-rumänishen Handelsbeziehungen burg-Schwerin.) Einfuhr von Schweinedärmen, S. (Braunschweig. ) R E E F Inhalt : E die Q einer Acker- Leibrententarife fowie der Sterbekassentarif sind unverändert geblieben, 2 L d, Arnul Ludwig Ferdinand, Al in den Werkstätten, Fabriken. Bergwerken, Gruben und Steinbrüchen, | schreibt der „Schwäbische Merkur“: ebeammen. (Schwarzburg-Sondershausen.) Viehbseuchenstatistik. rlâhe. (Beantwortung er Frage in Nr. 3, Bd. 111 der „D. F.-Z.“) die Lebens-Versicherungstarife und der Kapital-Versicherungstarif sind Rupprecht, Leopold, Arnu ph, Ludwig Ferdinand, phons, : L : L L -leln , l l 1 : b N Q Oa Das Pfl d E Eichen-Pflänzlin, 9 : S 4 e! ind A L: S auf Zimmerpläten, in Ateliers, M d - 5 (Ungarn.) Ausbildung der Avotheker-Lebrlinge. (Große Das Pflanzen und Erziehen von Eichen-Pf anzUngen. Von Ems ; ; 4 10 2 [ Dimmerplaäßen, in Ateliers, Magazinen und was damit zusammen Na den amtlichen Handelsausweisen Rumäniens hat Deutsh- N ; g : ; s ; dur den Uebergang zum Zinsfuß von 329% modifizirt, der Tarif den Königlichen Prinzessinnen Leopold, Arnulph, Adalbert | L doe Aan ivatei : E A E : ¡abr 1887 WWritannien.) Landung von Vieh. Re&tfv- V s | bad in Hundsbab, Aus dem Jahresbericht der Handelskammer | Lr den l Q n h hie L ; S A ; bängt, welcher Art sie sein mögen, öôffentlihes oder Privateigenthum lands Antheil an der Einfuhr dieses Landes im ersten Halbjahr 18 ritannien.) g h Rectsprechung. Versu des - S H für die einfache ebensversicherung ist indessen nur um ver]chwindend und Elvira, sowie den Herzögen Max Emanuel und Ludwig weltliche oder religiöse Anstalt, au) wenn diese den Charafter des | aufs Neue ¿ugenommen und si auf 43,5 Mill. dite nur 130 Mill geilhaltens von Fleis. Verhandlungen von gesetzgebenden Körper- | zu Frankfurt a. M. pro 1887. Geseg, betreffend die Fürsorge für fleine Beträge abgeändert worden. Das bisherige Kriegs- und im Oratorium der Hofkirche zum Hl. Michael der Vigil aus Gewerbeunterrihts oder der Mildtkätigkeit trägt, ist den Bestim- | Francs im ersten Halbjahr 1886 belaufen, während Oesterreich-Ungarns asten. (Frankreich. ) Färbung von Kinderspielzeug. Vermischtes. Qui in Folge von Betriebsunfällen. Vom 18, Juni 1887. Marineversiherungs-Reglement tritt mit dem 1. September 1888 Verc nlassung des gzeitlichen Hintritts weiland König LUd- | mungen des vorliegenden Gesetzes unterworfen.“ Antheil in demselben Zeitraum von 73,4 auf 26,2 Mill. Fr. zurü. Deutsches Reich.) Zmpsgefchäft 1884, (Manila) Untersu{ung a S E E an le oder an der | unter einigen den Mitgliedern mitgetheilten VorbeHalten wegen der wig'sII. bei. Jm gegenüber liegenden Oratorium fanden si Artikel 2 bestimmt, daß die Kinder niht vor dem zurück- | gegangen ift. Allerdings wird von Seiten des österreichischen Handels on Lebens- und Genußmitteln, = Von N. Frte L s Bon A ‘Pri A Uebergangsverhältnisfe außer Kraft. Mit diesen Generalversamm- mehrere Mitglieder des diplomatischen Corps, im Schiff der | gelegten 13. Altersjahre zur Arbeit in den oben aufgezählten | behauptet, daß feine Ausfuhr na Rumänien nicht erheblich abge- Personalien. “A f Militär-Anwärter “— B sngsbes{lüfen wird „ewirkt, daß, während der Preußische Beamten- Kirche Mitglieder der drei Hofrangklassen, sowie S der Werkstätten und „Anstalten zugelassen werden dürfen. Ein A O ne E Dolttlegs 1A den Weg e?eändert Fragekasten. / Ï j A S e M a de ea s i e inisterien eputationen der städtischen r i ies + | ave und Thetls als deutshe Waare über Deutschland und a )wei- ao ; = s Fäger- 2e i O e N E O JUT Cart | E E n Ministerien un putation städtisch ntrag von Antide Boyer, welcher e E daß diese Alters jerifche Waare über die Shweiz gesandt werde, Um die hoben Ke Statistische Nachrichten. Deutsche Jäger-Zeitung, rgan für Jagd, Fisheret, | der militärischen Stellung zu bemeffsende Kriegéprämie forderte, ouegtien eun. - grenze noch um ein Jahr hinausgerüt würde, wurde mit ¡ôlle zu umgehen. Das ist in der That mit Schub- und ein ; Zut und Drefsur von Jagdhunden. (I. Neumann, Neudamm.) Nr. 21. | jy Zukunft bei Versicherungen, welde am Mobilmacbungstage min- 183, Juni. (W. T. B.) Der Großherzog von | 410 gegen 80 Stimmen verworfen. Webwaaren der Fall, indessen schwerlih in dem behaupteten e , Der Besuch der preußishen Univers itâten i Inhalt: „Kritischer Birschgang dur die Jagd- und Hunde-Aus- | destens 3 Monate in Kraft sind, das Kriegsrisiko bis zur Summe Sachsen is heute Abend zu mehrtägigem Aufenthalt hier _ 13. Zuni. (W. T. B.) Jn der Versammlung des Nach den Berichten der österreichisch-ungarishen Konsuln in Rumänen Binter-Semester 1887/88, Gemäß den veröffentlichten amt- E Vereins „Hektor“ zu Berlin vom 18, bis 22. Mai 1888, | von 20 000 auf ein Leben obne Erbebung einer Erxtraprämie ge- eingetroffen und im Hotel „Bayerischer Hof“ abgestiegen. | leitenden Comités für öffentliche Hülfeleistung | war die Einfubr deutsher Waaren auc im April d. J. im Steigen iben Frequenzübersichten der neun preußischen Landes-Universitäten | unter esonderer Bezugnahme auf das vorhandene Gebrauchshund- fragen wird. Der Generalversammlung konnten über die Art der L, : 5 hielt der - Minister-Präsident Fl ls Präsid ras ; tf : e P ind der Akademie zu Münster waren im Winter-Semester 1887/88 | Material. Von Hegewald, (Fortseßung). Ein Jagdausflug nach | Betheiligung der gegenwärtig Versicherten an einem f t ausbrechen- N 3 l ne er inister-Präsiden F&F2t0quet als Präsident dieses begriffen. Dieselben haben namentlich in der Moldau mehr und Z : I , e T; 9497 ) Ii s) [V Fletgung Der gegenwartig Versi leß Medcklenburg-Schwerin. Schwerin, 1 . Juni. (Meckl. Comités ine Ans ; l i: meb ä Bobea ¿8 so daß deutsche Eis d M gesammt 14 074 Studirende immatrifulirt, davon 2427 oder | dem Kaukasus, Biätter aus meinem Tagebuch. Von E. L. L. den Kriege die Ergebnisse der theils aus den Akten, theils durch Nachr.) Der Großherzog ist gestern Nachmittag von Baden: Que Anjprache, in welher er auf die j it den Markt sp daß deutsche Eisenwaaren und Ma- 7127/0 Nichtpreußen. Gegen das Winter-Semester 1886/87 mit | (Fortsezung.) Charakterbilder aus dern Thierleben. Von L. v. P. G. | direkte Anfrage bei ben Versicherten angestellten statistisGen Ermitte- Daden in Gelbensande eingetroffen, Die Großherzogin | Nothwendigkeit hinwies, überall die „Mentlihe Hülfeleistung e U i im A s Fofihan 60 [71 immatrifulirten Studirenden war eine Zunahme um 503 | rämien-Anmeldungen für Anzeigen von i Zus | Ungen vorgelegt werden “wona 20 0/0 dex Versicherten als Referve- Anastasia welche estern Abend hier eintraf hat si heute zu organisiren. Das leitende Comité tur öffentliche Hülfe- Ct s S gerudrt, Jo allein im pril na oran Röpfe oder 3,7 9% zu verzeichnen, gegen das Sommer-Semester 1887 Busfardfrage. Von Hans Bergner. Bon v, A. Bon D. Landwehr- und Landsturm-Offiziere 949% als Unteroffiziere d M Us Nachmitta ebenfalls D begeben E leistung sei nur gebildet worden, um alle hochherzigen Be- R Dit E L au Papiere, Zucker, Glas- und nit 13 761 Studirenden eine folhe von 313 Personen oder 2,3 °%/0. | Gefeler. Von B. C. Von Freiherr von Schimmelmann, Zur | schaften der Neferve, der Landwehr Lund ber Landwehr IL 13 1% als Ao, 3 P C ae N N strebungen in dieser Richtung mit einander zu verbinden. Die | Webwaaren deutscher Verkunst Absau GeTUn den: i Diese Steigerung vertheilt si febr ungleich auf die einzelnen Univer- | Geschichte der stihelhaarigen deutschen Vorstehbunde. Von Barth. gehörige des Landfturms 1, 2,4 °/% in Militärbeamtenstellungen Ver- Medcklenburg-Strealig. E 13. Juni. (W. T. B.) Regierung werde das Comité wirksam unterstüßen. Hoffent- Jn der „Kölnischen au finden wir folgende täten, wie folgende Zusammenstellung ersihtlich macht. Es betrug: | Zur Brunst des Damrwildes, 4A Aust, ie Pa Wiesel. wendung finden würden, während 8,9 % als unabkömmlih anerkannt, Dcr Großherzog hat sih heute nah London begeben. lih werde neben gewissen fkriegerishen und ehrgeizigen | Warnung vor der Auswanderung nah Brasilien: | gDie Frequenz im die Znnahme (+) E A E « Zu tr Aufge a, De e s s N 10,9% als dauernd unbraubbar gänzli militärfrei sind. Die übrigen = 14 Juni (W.D. B) Der König von Schweden Strebungen Play bleiben für eine edle Bethätigung der Bekanntlich hat die brasilianische Regierung vor Kurzem die ; W.-S. W.:S. bezw. Abnahme (—) E Ein L es Vetrant a a, on A ê. | 52,8% der Versicherten fommen als vor 1850 g:boren nur zum kleinen ist heute Vormittag 10 Uhr hier eingetroffen, um über Brüderlichkeit Frankreih trahte danah, die G d Sklaverei aufgehoben und damit eine weit über die Grenzen dieses E 1886/84 1587/88 p . eber die Nes Li) Qo „Dralen zu gewinnen, Theil im Landsturm 11. Aufgebots höchstens zum Garnifondienst und : / lichkeit. ( 1 rale danach, die Geseße der : / 2 ; Beilin. 5165 5478 l N Von v. Alvensleben. Ueber die Art und Weise der Jagdausbeutung lie shalb fei igentli iea8gef Linien-Offizte Rostock nah Kopenhagen zum Besuch der dortigen Ausstellung | Humanität zu erfüllen, und sei bestrebt, in dem großen e ;inavsgehende Zustimmung U dey ers Halle 1490 1501 L U Ce eiten der Franzosen auf den badischen Jagdgründen, Lustige | Unterltegen dethal E Mans E e E weiter zu reisen. internationalen Wettbewerb, der in der Vorbereitung begriffen wie früber L Südftaaten Nord-Aetle Lager U 4 Breslau . . 1296 1314 18 Ee, Brief- und Fragekasten. Inserate. Beamten-Vereins überhaupt nit Ua ien, : Die Hilanz des sei, der Welt fern von stolzer Ueberhebung seine Reichthümer es fragt sich nur, in welcher Weise man den Ausfall an Arbeit Bonn 9 1119 0 Forstwissenshaftlihes Centralblatt. ,(Verlin, Ver- Vereins pro 1887 \{ließt in Aktivis und Passivis mit 10 443 499,24 auf dem Gebiete der Kunst und Industrie, des Handels und zu decken suchen wird. Es war ein \chwerer Kampf, den y Greifswald . 906 1041 135 lag von Paul Parey.) Heft 6. —. Inhalt: Original-Artikel : Die äußerft geringen Verwaltungskosten betrugen 60 892,04 6, d. i. Ackerbaues zu zeigen die nordamerikanischen Südstaaten nad dem Se essionskriege Göttingen. . 986 1021 39 Die deutsche Holzzollgeseßgebung und ihre Einwirkung auf die Nug- | 1/15 pro Mille des Versicherungsbestandes, der Geschäftsgewinn Oefterreih-Ungarn. Pest 13. Juni (W. T. B.) Im Svani M Sib u L ¿6 | durhkämpfen mußten, bis sie sich in die neten und für Marburg. . 866 863 _3 holzeinfuhr und Ausfuhr nah bezw. von Deutschland. Vom Fürstl. | 384 693,22 # Sicherhßeits- und Ertrasicherheitsfonds des Vereins Heeresaus schuß der ungari{chen D elegation erklärt __ Spanien. KDrid, 13. Juni. (W. T. B.) Die das Klima wenig günstigen Verhältaisse hineingelebt hatten; Königskerg . 786 307 21 Ae N L Das A Dogelschugesep. erböben fih durch die Gewinnvertheilung auf in Sa. 1246 074,39 M der Kriegs-Minister auf verschiedene Anfragen, Neuorganisa- n intst Ee gentta, hat E E R GIUE den voltos gueBlide Umwandlung des Negersklaven zum freien Manne 2 467 l N O E l Mittheilungen: n N e S : ) : Se: 2 A ; i 1 1 ; id F f T Münster . , 7 eo Dolzes, « Jud R gen } ein Aktivposten i Vilanz, ei [siv egen» tionen seien niht beabsichtigt, nur einige für den Fall einer y E er at! A men un agasta mit der Bi un vollzog si nit zu Gunsten „der auf den Plantagen zu [leistenden dinsiétlic) Ce aco i Sre Sia 1887 ist | Der Etat der baverischen Forst-, Jagd- und Trift- Verwaltung für ein | cen 6 fivposten_ in der Vi anz dem Fein „Passi a g S L ; eines neuen Kabinets beauftragt. Die Kammern haben si Arbeit. Auch zur Freiheit muß man erzogen werden, und diese Er- n Zunahme geg A S t: ; L8 2 ; Übersteht. An die Mitglieder werden pro 1887 in Folge General Mobilisirung vorgesehene Formationen sollten dur Aufstel- bis zur erfolgten Neubildung des Kabinets vertaat ziehung wäre vor Allem, wie hon Präsident Foferf Anfan iversität Bert batfache zu verzeichnen, daß allein der Besuch der | Jahr der XIX. Finanzperiode 1858 und 1889 und die Mmeral» | versammlungsbes [usses 211 066,63 G Dividende gegen. 173 08er al lung von Cadres hon im Frieden vorbereitet werden: es d Ce B E P TO E, e be ar R ehe AR E G A Sand niversität Berlin um 1000 Köpfe gestiegen ist, dagegen die Zahl der | derhandlungen über diesen Etat. Das Neichsgesey über Kranken- | im Vorjahre gezablt, womit jedes Mitglied 5% seiner Prämien- : ; : Fj ; 14. Juni, (W.T. B.) Wie es heißt, soll Puigcerver | diefes Jahrhunderts aussprach, dem Neger nothwendig gewesen, Iimattikulirten Stakt : en U E versicherung der Arbeiter vom 15. Juni 1883, Literarishe Be- C E P E 20) E handle si u die schon S auf A in Folge einer Unterredung mit Sagasta eingewilligt haben, | Allerdings hat Brasilien nah dieser Seite hin klüger gehandelt, N a 9a e A A richte N Zur Vertilgung der Maulwurfsgrille Dip, | erve A E E, A N L A f s verzeihneten aßregeln ins raktishe u übersezen S S i L ; S 28 soit F ; Fot edi r alademie zu Münster im Winter-Semester 1887/8 geringer war | fle. - : s E E E Vom obersch{lefishen Steinkoblenmarkt meldet die geich g Praktische z )eSen, | das Portefeuille des Finanz-Ministeriums zu be- | dem es son seit Jahren feiner Sklavenbefreiung durch bedingte ê im vorhergehenden Sommer-Semester 1887, Von der Ge- | sonalien aus Baden von 1886 und 1 97. Personalien aus Elsaß- | Sg[e\ ta." t Der Ca, welcher bereits am Ausgange des

resp. die Armee \{neller operationsbereit zu maden. i

+++1+4#+-

ilafs ungen vorarbeitete, im Ganzen wird si aber jeßt der große Ï 2 ;

j o 0 ih i inari s halten. n j E ; mmtzahl der i ikuli Studi des Berichts - Semesters | Lothringen. I E: : ore 2 G O usfall, wie er darna eintritt, doch bemerkbar machen. Man wird 87/88 nere e Mmatrifulirten Studirenden des Berichts - Semester vorigen Monats ein fommerlihes Gepräge angenommen hatte, wurde E vas Vie éigentlih ins Ordinarium A G G 094/88 gehörten 3334 oder 23,7 9/6 der theologischen (darunter 567 durch die bisweilen sehr boten Wüärmegrade im laufenden Monat

P ; ina s ; : F iz. 3. Iunt. (W F Der St+ - | nun nach einem Ersatzma ür den Neger, welcher sei “e L 2, L O A : 2E H , C würden deshalb ins Extraordinarium gesetzt, weil Niemand Schweiz. Bert, 13, Un, (W. T. B.) Ver Stände Freilaffune A l D R e H “e O I tholisde Theologen), 2466 oder 17,5 °/9 der juristishen, 3695 oder Gewerbe und Handel. fortgeseßt nicht unwesentlich beeinflußt. Die Nachfrage nah die Verhältnisse kenne, die Ende 1289 bestehen würden und | rath hat 31/, Millionen Zranken zur Beschaffung fuchen, um hauptsächlich für die 'Kaffeepflanzungen neue Arbeiter [fo der medizinishen und 4579 oder 32,5 % der Heizkohle bewezte sih nur noch in minimalen Grenzen, und dann möglicherweise die Nothwendigkeit niht mehr bestehe, | von Kriegsmaterial ohne Debatte bewilligt. zu schaffen, und dabei dürfte man seine Augen wieder guf Oesterreich tlosophishen Fakultät an, und zwar entfielen auf die ein- Wie si aus dem soeben „veröffentlichten Rechenschaftsberiht der | nur dem „Umstande, daß der industrielle Bedarf recht stark die fraglichen Maßregeln noch weiter fortzuseßen. Die Ver- Türkei. Konstanti l 19 unt : Die | und Deutschland werfen. Es werden, wie man \chon aus Brasilien inen Pniversitäten folgende An:heile: Berlin 801 Theologen, Lebensversiherungs-Anstalt für die Armee und Marine | war, daß namentli die Ziegeleien lebhaft in den Markt

Urtel. Konnlantinopel, 12. Juni. (Presse.) le j 20 Juristen, 1316 Mediziner, 1931 Philosophen; Halle | für das Jahr 1887 ergiebt, hat die Anstalt aud in diesem ihrem griffen, war es im Verein mit vereinzelten Arbeitseinstellungen

mehrung des Offizierstandes sei nothwendig wegen des E G S ; N meldet, fris träge mi hen 9 „9 ; sophen; i 87 eri | Ans : 1 Seitens der Behörden in Salonich der Beförderung der gesclofsen, deren Findiakit cs [obann pee manderungs - Agenten ab 9 Theologen, 121 Juristen, 293 Mediziner, 502 Philosophen; | fünfzehnten U eine günstige Fortentwickelung auf- | guf benahbarten polnishen Gruben zuzuschreiben, daß der ei

eringen Prozentverhältnisses von Berufsoffizieren zu den | S S: Ó ee : | 0 d j hen naa a Do biliteu a sgol Î In iten osterreihischen Pot entgegengestellten Hemmnisse wurden Material an Auéwanderungslustigen nah Brasilien zu schaffen, Hier Fau 330 „Fheologen (161 evangelische, 169 fatholische), zuweisen, Vei der Lebensversiherung wurden im Laufe Verflauung des Marktes leidlich entgegengewirkt wurde. Durch Mobilisirungstagen föônne man diesem Uebelstande nicht behoben und der Verkehr der österreichischen Post auf der wird es nun Pflit der deutschen Presse, immer und immer 3 Mediziner, 382 Juristen, 399 Philosophen; Bonn 216 Theologen des Jahres neu angenommen 1186 Versiherungen über die Lieferungen von Regiekohle und einigen Wasserverkehr, welcher i . E ; Strecke Salonih—Wranja i} somit wieder frei. wieder nahdrücklich darauf hinzuweis e U n A 11 evangelische, 105 fatbolishe), 224 Juristen, 291 Mediziner, 1352000 & Dazu kam der Versicherungébestand am 31. Dezember sich übrigens des in den leßten Wochen ab und zu ungünstigen abhelfen; darum müsse besonders unter den heutigen Ver- : L „arauf Hyinzuwetlen, wie ungünstig im S Phil of ; .- 97 Z D S 8 it 12878 9 i 3h 16 440 ! s O A R S im Norialps Ses S L Í Mir, gemeinen die Verhältnisse in Brasilien für die Einwanderer Philosophen; Greifswald 357 Theologen, 82 Juristen, | 1586 mit 12 Versicherungen in Höhe von 16 440 300 4, fo Wasserstandes wegen weit \{chwieriger als im Vorjahre anläßt, wurde hältnissen hon im Hrieden vorgesorgt werden. Der Minister Schweden und Norwegen. Stockholm, 11. Zuni. liegen und wie gerade die gegenwärtigen Verbältniffe in Brasilien [1 Mediziner, 131 Philofophen; Göttingen 244 Theologen, | daß sid eine Gesammtsumme von 14064 Versiherungen über zwar einigen Förderpunkten über Haldenanbäufungen binweggeholfen, versichert, daß nur eine wirklich nothwendige Zahl werde in An- Das Kriegs-Ministerium beabsichtigt, in der nächsten Reichs- | sich als völlig ausfitsloje fennzzihnen. Der Deutsche Fd) Quristen, 229 Mediziner, 393 Philosophen ; Marburg 212 Theologen, | 17792300 M ergiebt. Hiervon sind im Laufe des Jahres | do genügte im Allgemeinen der bfag nicht für das Einhalten des spruch genommen werden. Betreffs administrativer Ersparungen t agssession einen Geseyentwurf betreffend die Reorgani- | wandert doch zumeist mit der festen Hoffnung aus, sid ), Wristen, 266 Mediziner, 291 Philosophen ; Königsberg 213Theologen, wieder erloschen 298 Versicherungen von ,388 400 , so daß | bisherigen ProduktionEverhältnisses, und versciedentlih bat hon und der Decentralisation des Lieferungswesens seien die Studien sation der Kavallerie vorzulegen. Nach den festgestellten | einen besseren Lebensstand schaffen zu können als daheim, und + Juristen, 243 Mediziner, 229 Philosopken ; Kiel 03 Theologen, | am 31. Dezember 1887 ein Bestand verblieb von 13 766 Ver- | mit dem Einlegen von Feiershihten begonnen werden müsen, noch nicht abgeschlossen; er werde gleih seinem Vorgänger Grundsätzen soll die ganze „ein etheilte“ Kavallerie (deren | muß dann sehr oft die betrübende Erfahrung machen, daß si sein uristen, 214 Mediziner, 141 Philosophen ; Münster 293 (sämmtlih | sicherungen über 17 403 900 #, welche sich auf 13 355 Personen | Der Haupttheil des Bertriebes entfällt auf die noch in besserer darnah trachten, die Schlagfertigkeit des Heeres mit der | usr a E Loos nur vershlehtert hat. Auch in den südlichen Provinzen des [olisde) Theologen und 174 Philofophen. Außer den immatri- | vertheilen, die allen Jahrgängen vom 19. bis zum 75. Lebensjahre | Nachfrage sehenden kleineren Körnungen, jedoch mit einer der- Q: L frabate i usrüstung und Unterhaltung den Rittergütern und ver- Staates, wo si kräftige uad A Ds Qoloalen, Corona, Lirten Studirenden, denen bei Göttingen, Marburg und Kiel auth die | angehören. Gestorben sind während des Berichtsjahres 89 Versicherte | artigen Ungleihmäßigkeit, daß sch zeitweise einer eiligen Bedarfs- Finanzlage des Staates in Einklang zu bringen. d B t bliegt; {chwedis{: rusthä11 d Dlaales, wo sich kräftige und ertragsfähige deutshe Kolonien heraus D. 7 D ( O E ; 3 20 c R s ; A S D E E E S ; 14. Juni. (W. T. B) Der Q C enen Vauergütern obliegt; {hwe 1ch: rusthà ) in dem | ebildet haben, ist gegenwärtig für Mittellose wenig Erfolg zu hoffen “tmazeuten und die der Zahnheilkunde Beflissenen hinzugezählt | mit 14: 00 E Versicherungssumme, von denen jedoch 4 mit | befriedigung Schwierigkeiten in den Weg stellen. Nâchstdem sind éralewo, 14. Juni. (W. T. B.) Der ronprinz | Grade, wie die jeßt dienenden Kavalleristen ihre Dienstzeit indem an Arbeitern cine genügende Anzahl vorhanden ist, Wer da- d, während dies an den übrigen Universitäten niht der Fall ist, | 4500 A in Abzug kamen, weil ihre Todesart den rechnungs- | Fettkohlen ziemlich gut beahtet und werden für die Kokereien flott und die Kronprinzessin besuchten verschiedene “BA beenden, aufgehoben, und sollen die bisher aufgewen- gegen mit einem nicht zu kleinen Kapital nah diesen Sikenben tebt en noch 1868 andere Personen zum Hören der Vorlefungen im | mäßigen Vorausfeßungen der Anstalt nit entsprah, so daß bezogen. Leßtere haben fast aus\chließlih nur den Bedarf der in- Moscheen und Jonjtige Sehenswürdigkeiten. Bei dem Besuch deten Unterhaltungskosten von den Verpflichteten baar ge: | kann dort, falls er V A Anwesen zu faufen vermag, für feine Arbeit tinter-Semester 1887/88 berehtigt, so daß einschließlich derselben | nur §5 Todesfälle mit 139 300 M in Rechnung kamen, während nah dustriellen Werke des Reviers zu berüsihtigen. Die Tendenz für der großen Gazi Chouvsraf Beg Moschee, in welcher alle zahlt werden. Die Kosten für die neue Organisation sollen | einen wobhlerträglichen Lohn finden. Die Arbeitskraft lei bat dbr è Zahl der berechtigten Hörer auf 15 942 steigt ; davon kommen | den Sterblichkeitstabellen 126 Todesfälle mit 211 000 4 Versicherungs- Fettkohle ist eine feste, für magere Qualitäten dagegen matt, wie Muhamedaner si versammelt hatten, sprach der Ulema Neisul den Betraa nit überschreiten, der auf die vorerwähnte Weise | auch hier keinen lichten Stand und muß längere Zeit na einem Unter- 08 oder mehr als 449% allein auf Berlin (darunter 1599 zum | summe zu erwarten waren. Unter den Todesursachen nehmen Schwind- überhaupt der abgeschwähte Geschäftsgang einen Preisrückgang zu das Gebet und den Dank für den wohlwollenden Schuz der A t g d Was ielt von Reichsta e für die Unterhalt | kommen suchen. Zudem ist dem Deutschen in Südamerika ein \chlimmer ren Berechtigte). Ä suht, Gehirnleiden und Schlaganfälle den höchsten Prozentsaß in prognostiziren s{eint. , S Muhamedaner aus. Beim Diner, welchem die fremden onsuln a O der ina n Kavallerie S Nebenbubhlerin Gestalt des einwandernden Ztalieners entstanden. Derselbe i n U L baife ane E A Sn L S h E A lBiAE li Be M nd S See d At das a F D.) E : ; / j F i O / j E, S0: ebt ei : / Hte De F ot rer groiebt eine Uebersicht der Robeisenproduktion in den ne es ues der ) ¡83 T ) / martlt. e Zufuhr beträgt 35 r., meistens Vomintalwollen. beiwohnten, brachte der Kronprinz einen begeistert aufgenom- bewilligt wird. Mit Beibehaltung der jeßigen Truppen- lebt einfacher und weniger kostspielig als der Deutsche und arbeitet darum ptsäblih in Betract E E der Welt während der | von 4 auf 34 9/0, am 31, Dezember alle Summen übee die Marimal- | In Folge auswärtiger Na chrihten über Preisab\chläge Käufer zurü:

menen Toast auf den Kaiser aus. Am Abend brachte die | verbände sollen das shonenshe Husaren- und das # onensche : E 4 3 cinlage cines Einlegers im Betrage von 382500 4 zurückgezahblt haltend e Ñ - p - : E » d : N : , e ac L / * E j s 9 esammte Bürgerschaft der Stadt den hohen Herrschaften einen Dragoner-Regiment zu je 10, die übrigen R Ge felbsländigee gut Ut Ge E I R V 4 1887 1886 Zu- (+) oder E n 224 T p L der M E 1, A , Posen, 13. Juni, Mittags. (W. T. B.) Wollmarkt, Die ackelzug. Die Stadt war prächtig illuminirt. Corps zu je 5 Shwadronen organisirt werden. Die Ausbil- | bleibt einfacher Arbeiter und cit R willig in die mißlihste Lage. aub f ; _, or; Abnahme Ge E f lo G geseß due Ql E e O8 A Stimmung blieb bis zum Schluß unverändert, feinere Wollen waren ——- j : 1 P : ; Schul d wird dieselb Dies ist aber ein Umstand, welcher i den dortigen Erwerbsverbält- and und Swottland . . 7441 927 6 870 655 971 272 es Zinsfuße wir im Laufe 0 re 8 ort- | au heute stark gefragt, mittlere und ordinäre blieben vernachlässigt, Großbritannien und Jrland. London 12, Juni. dung der T-TUppen geschieht in festen Schu en un wir ese e „les t | , he n dortig s s Vereini ten St 417148 5683 324 (33 824 | gefahren werden so daß die Umwandlung bis zum Swluß während alle fehlerhaften und \chlecht behandelteu Wollen bedeutend im (A. C.) Jn der Abendsitzung des Unterhauses lenkte Jen- | mit Einschluß der jährlichen Uebungen auf zwei Jahre berehnet, | nissen eine hervorragende Rolle spielt, denn darin liegt der Grund, utshland. E 3 907 364 3528 658 378 706 | des Jahres 1889 vollständig beendet sein wird. Jm Laufe des Preise nachgeben mußten um Nehmer zu finden: Hochfeine Dominial- nings (konservativer Vertreter von Stoport) die Aufmerksam- | Mit Ausnahme der Leibgarde zu Pferde, die in voller Stärke | warum der Plantagenbesiper, der Kaffeepflanzer den Italiener lieber E O 851 1507 850 103 001 | Beritsjahres belief si die Zahl der uenen Einlagen auf 6373 in | wollen 170 bis 180 4, feine Dominialwolle 160 bis 175 4, feine feit baa Hauses auf die Mißbräuche i Zusammenhang mit beständig Dienst N soll, wird die vollständig ausgebildete E Arbeiter wählt. Ferner ist das ganze Naturell n N ¿O 701 277 53 204 | Höhe von 569 070,00 4, dazu kam der Bestand der Sparkasse am | mittel 142 bis 153, mittel 120 bis 135, Ruftikal 100 bis 115 und äufigen und kostspieligen Reorganisationen in ver- | MannsGhaft der übrigen Kavallerie:-Regimenter jährli nur zu M E tagt R s v, Mprlligiesen ei lat erreih-Ungarn . 0 0 670000 620000 20 000 | 81. TPezember 1886 von 4 574 022,75 46, mithin belief si die Ge- | ungewashene 42 bis 52 M S Staatsämtern mit besonderem Hinweis | zwanzigtägigen Uebungen zusammengezogen. Sghließlih witd Elivant S L, 7 TebBaft e. R O 20 470 | sammteinlage auf 5 143 092,75 4, von welher Summe im Laufe des Thorn, 13. Juni. (W. T. B.) Wollmarkt. Die Preise anderung bon der brasilianishen Regierung so le weden 442457 464737 22 280 | Jahres 698 884,91 46 wieder zurückgezogen wurden, am 31. Dezember blieben unverändert, 4/5 des Marktes ist geräumt.

auf die Departements des General-Rehnungsführers und | bestimmt, daß die Dienstpferde, die nicht bei ven SQUIen oder | unterstlgt wirb. Hat man bow außeren ta wirksamste “vi O 95 20 775 | 1887 alfo ein Bestand von 4444 207,84 4 verblieb, Da hier Neu-Strelig, 14. Zuni. (W. T. B) Die Thbeilitrecke des Sekretärs der Admiralität und stellte einen Antrag, | aus anderen Gründen beständige Verwendung finden, in der Mittel, um allen nationalen Gedanken des im Süden si verstär- j Em ‘2 EDE A7 0 ——— T0908 p no die Zinszuschreibung von 4% für die auf Zinseszins eingezahlten NRostok—Ribni d der neuen Bahn iidfied—Stialseid vit e ammen . , ch Einlagen in Höhe von 83 681,91 4 trat, so batte der Sparkassen- | 1, Juli eröffnet.

welcher erklä i i i i- | Zeit zwischen den Uebungen vermiethet werden sollen. kenden deutshen Elements wirksam zu begegnen und die brasilianische / l I (20 A her erklärte, daß bei irgend welchen weiteren Reorgani Oberhoheit vor jeder unangenehmen Abbröcelung zu bewahren. In e [ esammfzunahme der Produktion gegen 1886 beläuft si mithin fonds am 31. Dezember 1887 eine Höhe von 4527 88972

sationen Beamte, die noch im Stande und Willens wären A : ; Ani P Cr 6 ; 0 ; 0 ; a / n ; A Wn merika. Washington, 13. Juni. (W. T. B.) Der | solcher Lage soll sih aber auch Deutschland besinnen, ob es von seiner ptior,o 972 Tonnen Roheisen oder 9,54 9%. Von den neun ( ï ius fes abres). Ml . N E dem Staat Dienste zu leisten, mit Beschäftigung in Präsident Cleveland versicherte dem deutshen Gesandten überschüssigen Arbeitskraft mehr an Brasilien R Zum Glüdck je (4 pgoduktionsländern hat nur Schweden eine geringe Ab- tgticlien Durcdfnltts-Zinsfuß e o E is ei G Submisfionen im Auslande,

anderen Departements versehen werden sollten. Major Rasch G E ; ; i i 5 ) zu ih ährend die Vereinigten Staaten ab- y L S :

; i G 4 rafen Arco- Valley die tiefe Theilnahme Amerikas | der Auëwandernden wird es nur in den seltensten Fällen aussclagen, ut uy 0 ¿U verzetGnen, während die Vereinig ions- | Sparkasse cin Uebershuß von 7541 44 Die gesammten Einnahmen Oesterreih-Ungarn.

(konservativ) unterstüßte den Antrag. Childers vertheidigte für Se. Majestät den Kaiser Friedri. gn eee ban Strom von Auswanderern wird \{chon wegen 6 ahme E Drbt Dobelenpeut R V an Prämien, Spareinlagen, Zinsen von ersparter Prämienreserve 2°. Juni, Mittags. Budapest, Direktion der Königlich um 10,73%, /

au um einen geringern Lohn. Zudem besißt er niht die Sehnsucht, fre 1886 und 1887 Qs urbar cat (Cohen):

die unter seiner Leitung ausgeführte Reorganisation der Äd- klimatischen Verhältnisse dort nicht existiren können, wo er auf Wuns betrugen 1496 402,30 # Die Gesammtausgaben für Ver- | ungarischen Staatseisenbahnen : miralität. Lord George Hamilton behauptete, daß die in der Afrika. Egypten. Kairo, 12. Juni. (A. C.) (Tele- | des plantagenbesigenden Brasilianers hingeleitet werden foll. Es waltungskosten, Sterbefallzahlungen, Rückkäufe von Policen, zurück- | Herstellung der Bauarbeiten auf dec Eisenbahnlinie Neu- gezahlte Spareinlagen, Verluste an Effekten und einschließli Gradiska—Brod.

Admiralität bewerkstelligten Reorganisationen während der | gramm des „Bureau Reuter“.) Das neue Ministerium ist ; ite leßten 20 Jahre \ih als sehr vortheilhaft für das Publikum | hier im Allgemeinen gut aufgenommen worden, ins- Kunft, Wifsenschaft und Literatur. 196 759,70 4, welche dem Prämien-Reservefonds und 30 161,72 M Voranschlag: 1 284 000 Gulden. erwiesen und die Ausgaben des Departements, sowie die | besondere Seitens der muselmännischen Bevölkerung. Jn den Das Juniheft der zu Kassel im Verlage der Buchhandlung | Prämien, welche dem Sicerheitsfonds zugeschrieben wurden, beliefen Kaution: 32000 Gulden. Veamtenpensionen vermkndert hätten. Ueber die Pensionsfrage ! am besten unterrichteten Kreisen wird in Abrede gestellt, daß | Tisher erscheinenden Internationalen Revue über die | fh auf 1151 087,64 M, so daß der Gefammtüberschuß des Näheres an Ort und Stelle,