1888 / 155 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

und Noten befestigt. Preußisle und deutsche Fonds, ‘fand- und Rentenbriefe, Eisenbahnobligationen 2c. ill; 4/9 preußisde Konsols 0,50, 49/o Reibs- anlethe 0,10 9/0, 34% Anleihen fest, Prirat- diskont 1} 9/0.

Course um 24 Uhr. Still, fest. esterreichishe Kreditaktien 142,75, Franzesen 91,37 Lombarden 34,12, Türk. Tabakaktien 91,30, Bohumer Guß 148,75, Dortmunder St. - Pr. 68,25 Laurabütte 102,75, Berliner Handelsges. 155.12, Darmstädter Bank 144,50, Deutsche Bank 160,12, Diskonto-Kou- mandit 193 25, Ruf. Bank 46,50, Lübeck-Vüch. 166,75, Mainzer 100,75, Marienb. 62,75, Mecklenb. 151,75, Ostpr. 96,37, Durer 123,10, Elbethal 69,50, Galizier 81,00, Mittelmeer 123,60, Gr. Ruf. Staatsb. —,—, Nordwestbahn —,—, Gotthardb. 135,25, Rumänier 104,90, Italiener 96,75, Dest. Goldrente 88,40, do. woe 64,00, do. Silberrente 64,90, do. 1860 er

oose 112,90, Ruffen alte 93,37, do. 1880 er 79,37, do. 1884 er 9362, 4% Ungar. Goldrente 79,12, Egypter 80,60, Ruff. Noten 178,50, Ruff. Orient Il. 53,30, do. do. ITI. 54,39, Serb. Rente 80,60, Neue Serb. Rente 80,50.

Vorprämien. Juni Iuli Diskonto 1932à94F—1F 1943a953—24 Oest.Kred.-Aktien. 143}—-1¿à44—14 144iè40—2i Egypter F—} 818 Italiener 97i—} M. Orient... ; 54i—7 1880 er Russen 80—# Ungarn 792— 14 80—} Laurabütte . . . . 1034-14à1034-14 105—24 Russische Noten . 180—2

Breslau, 13, Juni. (W. T. B.) Ziemlih fest. 32/0 Land. Pfandbr. 101,25, 4% ung. Goldr.*) 79,15, Brsl. Diskb. 96,50, Brsl. WW{slb. 97,00, Schles, Bankverein 115,00. Kreditaktien*) 142,25, Donners- markhütte 57,25, Obl. Eis. 83,25, Opp. Cement 130,00, Giesel Cement 161,00, Laurah.®) 102,00, Verein. Oelfabr. 92,40, 1880r MRussen®) 79,50, 1884r Rufsen*) 93,40, Oest. Banknoten 161,45, Russ. Banknoten 178,75.

S@les. Dampfer-Comp. vorm. Priefert 118,00.

*) per Ultimo. i

Frankfurt a. M., 13. Juni. (W. T. B.,) (Schluß-Course.) Matt. Lond. Wesel 20,37,

ariser Wechsel 80,60, Wiener Wechsel 160,80, Rie nleib; 107,70, 4% ungarishe Goldrente 79,00, Ital. 96,60. 1880r Ruf}. 79,30. II. Orientanl. 93,10, ITI. Orientanl. 54,20, 4% Spanier 70,30, Unifizirte Egypter 80,40, Conv. Türken 14,00, 3% portugiesisde Anleibe 63,09, 59s Cy. Portug. 98,40, 59/o serb. Rente 80,50, Serb. Tabasr. 80,00, 54% in. Anl. —,—, 69/0 konf. Mexikaner 85,90, Böhm. Westb. 2432, Centr. Pacific 112,10, Franz.181{, Gal. 1613,Gotthardb. 130,10, Heff. Ludwigsb. 100,60, Lombarden 68, Lübeck-Büchen 168,50, Nordwest- bahn 126¿, Unterelb. Pr.-A. 94,00, Kreditaktien 227, Darmst. Bank? 144,60, Mittld. Kreditb. 92,90, Reichsb. 138,00, Diskonto-Kom. 192,20, Desterr. Silberrente 65,00, do. Papierrente 63,80, do. 5% do. 75,90, do. 4% Goldr. 88,50, 1860er Loose 112,40.

4439/0 C a 83,90.

rivatdiskont 1 ?/o.

Nas Sw{luß der Börse: Kreditaktien 2262, Franzosen 1815 Galizier 161, Lombarden 68,

gypter 89,30, Diskonto-Kommandit 192,10.

Frankfurt a. M., 13. Juni. (W. T. B.) Effekten-Societät. (Schluß) Kreditaktien 226%, Franzosen 181%, Lombarden 673, Galizier161, Egypter 80,35, 4% ung. Goldrente 78,90, Gotthardbahn 130,50, Diskonto-Kommandit 192,20, 1880er Russen 79,05, 69/9 Mexikaner 85,90. Still.

Frankfurt a. M., 14. Juni. (W. T. B.) Anfangscourse. Kreditaktien 225è, Franzosen 180{à181, Lomb. 677, Galizier 1603, Süvpter 80,30, 49/0 ungar. Goldrente 78,70, Gotthardbahn 129,90, Disconto-Commandit 192,00. Schwa. E

Leipzig, 13. Juni. (W. T. B.) (Schluß-Course) 39% fä. Rente 92,10, 4% \ächs. Anleibe 105,30, Leipziger Kreditanstalt - Aktien 175,90, Leipziger Bank-Akt. 127,25, Leipziger Diskonto- Gesellsh.-A. 10,00, Säch\. Bank-Aktien 110,00, Leipz. Kammg. - Spinnerei - A. 218,50, „Kette“ Deutsche Elbschiff-Akt. 70,50, Zulerfab. Glauzig-Aktien 95,50, Zudterraffinerie Halle Aktien149,00, Thür. Gas-Gefsell- schafts-Akt. 139,00, Oesterr. Banknoten 161,60, Buschtierader Eisenb.-Aktien. Litt. A. 133,00, do. do. e E L E Nordb.-Akt. 100,00, Graz-Köflach. Eisb.-Akt. 86,75.

Hamburg, 13, Juni. (W. T. B.) Fester. RrayilGe 4% CGonfols 107, Silberrente 65,

est. Goldrente 88, 4% ung. Goldr. 79, 1860r Loose 1133, Italiener 962, Kreditaktien 227, Fran}. 4524, Lombarden 170, 1877 Ruffen 97Ï, 1880 do. 773, 1883 do. 105, 1884 do. 88s, II. Orient. 51}, III. Orient. 52}, B. Handels8g. 1544, Deutsche Bank 160}, Disk.-Komm. 1923, H. Kom- merzb. 127, Nationalb. für Deutschland 103, Nordd. Bank 156, Gotthardb. 1347, Lübeck-Büchen 1733, Marb.-Mlawka 623, Mecklb. Fr.-Fr. 1513, Ostpr. Südb. 9%#, Unterelb. Pr.-A. 94i, Laurahütte 1015, Nordd. J.-Sp. 125, Privatdiskont 13%.

Wien, 13. Juni. (W. T. B.) (Schluß-Donrie.) Scließlich erholt. Oester. Papierrente 79,05, D-it. 59/0 Papierrente 94,C0 Oesterr. Silberr. 80,90, 4°%% do. Goldrente 109,90, do. Ung. Goldr. 98,75, 9?/- Papierr. 86,55, 1860r Loose 137,75, Anglo-Austr. 107,25, Länderbank 212,50, Kreditaktien 282,85, Unionb. 199,60, Ung. Kredit 280,50, Wien. Bankv. 90,00, Galiz. 201,25, Kronpr. Rudolf 185,50, Lemb. Czernow. 212,75, Lomb. 83,75, Nordwestb. 158,75, gas 153,00, Tramway 230,00, Tabadtakt. 98,75,

ordb. 2530,00, Franz. 226.00, Buschth.-Eisb. 267,00, Elbethb.162,50, Amsterd.104,75 Deutsche Plätze 62,05,

Londoner Wechsel 126,50 Pariser do. 50,05, Navo--

[eons 10,023, Marknoten 62,05, Russishe Banknoten 1,104, Silbercoup. 100,00.

Wien, 14, Juni. (W. T. B\,) (Schluß) Ung. Kreditaktien 280,00, Oest. Kreditaktien 282,00, Franzosen 225,79, Lombarden 83,75, Galizier 200,75, Nordwestbahn 158,25, Elbethal 162,00, Oeft. Free 78,90, 9 % 93,80, TIaback 98,25,

nglo 106,50, Desterr. Goldrente 109,75, 5% ung. Papierrente 86,40, 4°/6 ung. Goldrente 98,50, Marknoten 62,10, Napoleons 10,04, Bankverein 89,50, Unionb. 200,50, Länderbank 212,00, Bushtherader Bahn 266,50, Ungar. Waffenfabrikaktien —,—. Schluß besser. :

London, 13. Juni. (W. T. B.) Ruhig. Engl. 229/90 Consols 993/16, Preußishe 4°/6 Consols 107, JItalienishe 5 % Rente 974, Lombarden 61/1,

5 ?/a Ruff. von 1873 94, Cv. Türken 14, 4% fund. Amerikaner 1297, Oesterr. Silberrente 65, do. Gold- tente 88, 49/0 ung. Goldrente 79, 59% privil. Eçypter 1003, 4 %/% unifizirte Egypter 79è, 3°%/o0 garant. Egyrter 102}, 44 %/6 egyptisde Tributanlehen 823, Convertirte Mexikaner 384, 69/6 fonsolidirte Mexikaner 94 °/9 Agio, Ottomanbank 105, Suez- aktien 853, Canada Pacific 57#, 4% Spanier 704, Plasdiskont 1%, Silber —.

London, 14. Juni. (W. T. B.) Confols 23% 993/16. 1873er Ruffen 944, Italien. 97%, Lombard. 64, fonv. Türken 14, 4 9% fund. Amerikaner 130, 4% ung. Goldr. 79%, Oesterr. Goldrente 88, preuß. Consols 107, 49/6 unifiz. Egypter 793/16, 9 9/0 priv. Sgypter 1004, 39% gar. Egypter 1024, Ottomanbank 107/16, Suezaktien §52, GanadaPacifik —, Spanier 703, 69/0 konf. Mexican. äußere _An- 9F 9% Agio, Neue 4359/0 egypt. Anl. —,—. Ruhig.

Paris, 13. Juni. (W. T. B.) (Schluß Course.) Trâge. 39e amort. Rente 85,95 3% Rente 82,974, 44 ‘/o Anleihe 105,65, Ital. 59% Rente 98,05, Oesterr. Goldrente 873, 4% ungar. Goldrente 801/16, 4%/s Ruff. de 1880 79,30, 4% unif. Egypter 401,25, 4 9/0 Span. äußere Anleihe 703, Cv. Türken 14,124, Türk. Loose 41,00, 59% priv. Türk .-Obligationen 408,50, Franzosen 4957,59, Lombarden 168,75, Lombard Prioritäten 297,00, Banque ottomane 513,75, Banque de Paris 765,00, Banque d’escompte 465,00, Credit foncier 1447,50, do. mobil. 317,50,

anama-Kanal-Aktien 382,50, Panama: Kanal 5 9/9 Obligat. 301,00, Rio Tinto 474,00, Suezkanal- Aktien 2160,00, Wesel auf deutsche Pläße 123d, Wechsel auf London 25,26, Meridional-Aktien 805.

St. Petersburg, 13. Juni. (W. T, B.) Wechsel auf London 3 Mt. 114,10, Russische IT. Orientanleißhe 99, do. IIT. Orientanleihe 987, do. 69/0 Goldrente —, do. 44% Bodenkredit-Pfand- briefe 1533, do. Bank für auswärtigen Handel 221, St. Petersburger Diskontc-Bank 636, _St. Peters- burger internationale Bank 439, Große Russische Eisenbahnen 273, Karsk-Kiew-Aktien 315. :

Amsterdam, 13. Juni. (W. T. B.) (Shluß- Course.) Oesterr. Papierrente Mai-November verzl. 625, do. Silberr. Jan.-Juli do. 634, do. Goldr. —, 49/0 ungar. Goldrente 782, 59% Russen von 1877 98Ì_ Russische große Eisenbahnen 1124, Russische I. Orientanleißhe —, Ruff. 11. Orientanl. 508, Conv. Türken 14%, 549/0 holländische Anleihe 1018, 39% garantirte Transv. - Eisenb.- Oblig. —,—, Warschau - Wiener Eisenbahnakt. 81%, Marknoten 59,20, Ruff. Zeollcoupons 1914.

New-York, 13. Juni, (W. T. B.) (S@{luß- Course.) Rubig. Wechsel auf Berlin 957/16, Wechsel auf London 4,3863, Cakle Trans- fers 4,897, Wechsel auf Paris 5,20, 4/6 fundirte Anleibe von 1877 1278, Erie - Bahn- Aktien 227. New-York CGentralbahn-Aktien 104, Chic. - North - Western do. 1034, Lake Shore do. 873, Central Pacific do. 294, North. Pacific- Preferred do. 49F, Louisville u. Nashville do. 512, Union Pacific do. 527, Chic.-Milr. u. St. Paul do. 61F, Philadelphia u. Reading do. 562, Wabash, St. Louis Pacific Pref. do. 21, Canad. Pacific do. dot, Illinois Centralb. do 1164, St. Louis und St. Francisco pref. do. —, NY. Lake Erie, West., 2nd Mort Bonds 922.

Geld leiht, füc Regierungsbonds 12 %%, für andere Sicherheiten ebenfalls 14 9%.

Wien, 14. Juni. (W. T. B.) Die Einnahmen der Ocsterreichisch - ungarischen Staats- bahn betrugen in der Woche vom 3. Juni bis 9. Juni 600 418 FIl., Mehreinnahme 42 888 F[. S

Ausweis der Südbahn vom 4. Juni bis 10, Juni 743 013 Fl., Mehreinnahme 25 178 F[.

Produkten- und Waaren - Börse.

Verlin, 14. Juri. (Amtlihe Preis- feststellung von Getreide, Mehl, Oel, Petroleum und Spiritus. i: :

Weizen per 1000 ks. Loco ohne Umsay. Termine \{chwankend. Gekündigt 100 t. Kündigungspreis 166,9 4 Loco 163—182 #4 nah Qualität. Gelde Lieferungëqualität 166 A, per diesen Monat, per Juni-Juli und per Juli-August 166,25—167—165,5 —166 bez., per August-September —, per Sep- tember-Ofktober 169—169,75—168,75 bez., per Okto- ber-November —, per November-Dez. 171—171,5 —170,5 bez. :

Weizen (neuer Usance mit Aus\Gluß von Raub- weizen) per 1000 kg. Loco ges{äftslos. Termine —, Gekündigt t. Kündigungspreis H Loco 168—182 A nach§ Qualität. Lieferungsqual. 170 M, per diesen Monat —. :

Roggen per 1000 kg. Loco behauptet. Termine rubig. Gekündigt 150 t. Kündigungspreis 129 4 Loco 124—132 nach Qualität. Lieferungsqual. 128,9 Æ, russ. —, inländ. mittel 128 ab Bahn bez., guter 129—129,5 ab Bahn bez., feiner 130,5 ab Bahn bez., per diesen Monat —, per Juni-Julti —, per Juli-August 129,25 —129,5—128,75 bez., per Aug.- September —, per September-Oktober 132—132,25 —131,75 bez, per Oftober-November 133,25—134 O bez., per Novembr.-Dezember 135 —135,5— 135 bez. ;

Gerste per 1000 kg. Still. Große und kleine 112—185 Æ n. Qual. Futtergerste 112—126 #6

Hafer per 1000 kg. Loco mehr Kauflust. Termine höher, \chließen matt. Gek. t. Kündigungspreis #4 YLoco 115—137 # nach Qual. Lieferungs- aualität 119 „6, pommerscher, mittel 127—128 ab Bahn bez., guter 129—131 ab Bahn bez., feiner 132—133 ab Bahn bez., \{lesisher, mittel 125—127 ab Bahn bez., guter 128—130 ab Bahn bez., feiner 131—133 ab Bahn bez., preußischer, mittel 126 ab Bahn bez., guter 128—130 ab Bahn bez., per diesen Monat —, ver Juni-Iuli 118,25—118 bez., per Juli-August 118,25—118 bez., per Septbr.-Okt. 119—119,5—119,29 bez, per Oft.-Nov. 120,5— 120 bez. ; :

Mais per 1000 kg. Loco fest. Termine —. Gek. t. Kündigungspreis F Loco 126— 142 4 nach Qual. Fe diesen Monat und per Juni- Juli —, per Juli-August —, per Sept.-Okt. —.

Erbsen per 10900 kg. Kochwaare 125—180 „4, Futterwaare 116—124 A nach Qualität.

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 pr. 100 kg brutto inkl, Sack. Behauptet. Gekünd. Sack. Kündigungs- preis # Per diesen Monat und per Juni-Juli 17,40 bez., per Juli-August 17,50 bez., per Sept.- Oktbr. 17,85 bez. : : Ï

Rüböl per 100 kg mit Faß. Termizre höher. Gek. Ctr. Kündigungspr. M Loco mit Faß M Loco ohne Faß —, per diesen

Monat 47,4 #, per Juni-Juli 47,4 4, per Iuli Auguíît K, per September - Vktober 47,3— 47,5 bez , per Okt.-Nov. —, pr. Nov.-Dez. —.

Kartoffelmebl pr. 100 kg brutto incl. Sack. Termine niedriger. Gekündigt Sack. Kündigungs- preis # Prima-Qual. loco 21,30 Æ, per diesen Monat 21,10 Æ#, per Juni-Juli 21,10 4, per Juli-August 21,10 4, per Aug.-Sept. —, per Sept.-Okt. —, per Okt.-Nov.

Trockene Kartoffelstärke pr. 100 kg brutto inck. Sack. Termine niedriger. Gek. Sack. Kündigungspreis Æ Prima-Qual. loco 21,20 #, per diesen Monat 21,00 Æ, per Juni-Iuli 21,00 4, per Juli-August 21,00 #4, per Auguft-September —, per Sepvt.-Okt. —, per Okt. -Nov. —. :

Petroleum. (Raffinirtes Standard white) ver 100 kg mit Faß in Posten von 100 Ctr. Tere mine —. Gefkündigt kg. Kündigungspreis Loco —, ver diefen Monat #, per Dezember- Januar —. :

Spiritus pe 109 1 à 100 % = 10000 1%, nat Tralles loco mit Faß (versteuerter). Termine —. Gek. l. Kündigungspreis —,— A, per diesen Monat —, ver Juni-Juli 98,5

Spiritus per 100 1 100% = 10009 9% (ver- fteuerter) loco ohne Faß —. :

Spiritus mit 50 „#6 Verkbraucksabgabe obne Faß. Gek. 1, Kündigungspr. —,— # Loco 52,4 M per diesen Monat 51,5—51,8 bez., per Juni-Juli 91,5—91,8 bez., per Juli - August 51,7— 52 bez., per Aug.-Sept. 52,5—52,4—52,7 bez. per Sept.- Oktober 92,6—52,9 bez., per Novemb.-Dezemb. —.

Spiritus mit 70 A Verbrausabgabe. Gek. —. 1..

Kündigungspreis A4 Loco ohne Faß 33,2 bez, mit Faß —, per diesen Monat 32,5 nom,, per Juni-Juli 32,5 nom., per Iuli-Aug. 32,6—32,9 bez, per Aug.-Sevt. 33,5—33,7 bez, per Sep- tember-Ofktober 33,6—33,8 bez.

Weizenmehl Nr. 00 24,75—23,00, Nr. 0 23,00 —21,00, Seine Marken über Notiz bez. |

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 17,50—16,50, do. feine Marken r. 0 u. 1 18,50—17,50, Nr. 0 1,75 M hôber als Nr. 0 u. 1 pr. 100 kg br. inkl. Sack.

Bericht der ständigen Deputation für den Gier- handel von Berlin. Normale Eier je nah Qualität 2,10—2,25 M pro Stock. Auésortirte, kleine Waare je nah Oualität 1,55—1,60 A per Shod, E je nah Qualität ver Schock. Ziemlich lebhaft.

Verlin, 13. Iuni. Marktpreise nad Ermitte- lungen des Königlichen Polizei-Präsidiums. Höôcite |Niedrigste Preise.

Per 100 kg für: Æ M | S

Weizen gute Sorte... „18 |2 17 80 Weizen mittel Sorte . , .| 17) 17 | 05 Weizen geringe Sorte . . . [16 | 16 |

Koggen gute Sorte. . . ./13 20/13 |=— Roggen mittel Sorte . , . [12 | 12 | 70 Roggen geringe Sorte . . ,|12| 12 | 40 Gerste qute Sotle 18 6 16 | 80 Gerste mittel Sorte... .| 15 14 | Gerste geringe Sorte .. .|12/ 11 | 20 Le aue Se #1138 | 13 | 30

afer mittel Sorte... ,/13| 12 | 50

Hafer geringe Sorte. .. .|12|9 1

D 4 O 4 rbfen, gelbe zum Kochen. . 30 | 17 Speisebohnen, weiße. ., , 40 24 L | 30 aron O Rindfleisch | von der Keule 1 kg . Bau(fleish 1 kg . Sé@weinefleish 1 kg. Kalbfleish 1 kg . Os l kg. Uer Lo, Eier 60 Stüdck. Karpfen 1 kg . Aale é

ander echte

Krebse 60 StüX .

Stettin, 13, Juni. (W. T. B.) Getreide- markt. Weizen fest, loco 166—170, pr. Juni- Juli 169,00, pr. September-ODktober 172,00. Noggen unveränd., loco _120—125, pr. Juni-Juli 126,50, pr. September-Ofktober 129,50, Pommerscher Hafer loco 120—125, Rüböl rubig, pr. Juni-Juli 48,20, pr. September-Oktober 47,90. Spiritus ftill, loco ohne Faß mit 50 Æ Konsumst. 52,00, do. mit 70 Æ Konsumsteuer 33,00, pr. Juni- Juli mit 70 # Konsumsteuer 33,10, pr. August- September mit 70 # Konsumsteuer 33,30, Petro- leum loco verzollt 11,50. L

Posen, 13. Juni. (W. T. B.) Spiritus loco ohne Faß (50er) 51,10, do. do. (70er) 31,70, do. do. mit Verbrauchsabgabe von 79 und darüber 31,70. Flau. i

Breslau, 14. Juni. (W. T. B) Getreide- markt. Spiritus per 100 1 100 °/o erkl. 50 M Berbrauchsabgabe pr. Juni - Juli 50,10, do. pr. Juli-Aug. 50,40, do. pr. August-September 51,00, do. 70 # pr. Juni-Juli 30,60, Weizen —. Roggen pr. Juni-Juli 121,00, pr. Juli-Aug. 121, do. pr. September-Oktober 127,00. Rüböl loco pr. Juni 48,00, do. pr. September-Oktober 48 50. Zink: umsatlos. :

Köln, 14, Juni. (W. T. B) Getreide- markt. Weizen hiesiger loco 19,25, fremder loco 19,75, pr. Juli 18,30, pr. November 17,80. Roggen,

ck

SELESS| OOOD0

S [H

0

I

T A

O D A D O D O U D ps pu pak pad pandk

pk [e O

hiesiger loco 14/25, fremder loco 14,75, pr. Juli 13,25, pr. November 13,75. Hafer hiesiger loco 14,00. Rüböl pr. 50 kg loco 50,40, pr. Oktober

pr. 50 kg 50,00.

Vremen, 13. Juni. (W. T. B.) Petro- leum (Swhlußberiht). Stetig. Standard white

loco 6,45 Br.

Hamburg, 13. Juni. (W. T. B.) Getreide- markt. eizen loco flau, holstein. leco 178 —182 Roggen loco ruhig, medLlenburgischer loco 138 -142. russisher loco rubig, 99—95, Hafer still. Gerste ill, Rüböl ruhig, loco 46, Spiritus flauer, pr, Juni 21 Br., pr. Juli- August 21{ Br., pr. August-September 212 Br., pr. September - Oktober 22 Br. Kaffee matt, Umsay 2000 Sack. Petroleum fester, Standard

wbite Toco 6,70 Br., 6,65 Gd., pr. Augusi-Dezem- ber 6,90 Br. ;

Hambxvrg, 14. Juni. (W. T. B.) Kaffee (Vormittcgsberiht) good average Santos pr. Juni 634, ay 644, pr. Septbr. 59}, pr. Dezember

uúhig. : .

Zuckermarkt. (Vormittagsberiht.) Rübez- Robzucker I. Produkt, Basis 88 9/0 Rendement, frei an Bord Hamburg pr. Juni 13,65, pr. Juli 13,65, vr. August 13,70, pr. November-Dezember 12,45.

au. j

Wien, 13. Juni. (W. T. B.) Getreide- markt, Weizen pr. Mai-Juni 7,50 Gd., 7,55 Br., pr. Herbst 7,71 Ed., 7,76 Br. Roggen pr. Mai- Juni 6,10 Gd., 6,15 Br., pr. Herbst 6,33 Gd, 6,38 Br. Mais pr. Mai-Juni 7,01 Gd., 7,096 Br,, pr. IJIuli-August 6,76 Gd., 6,81 Br. Hafer pr 126 9,93 Gd., 5,58 Br., pr. Herbst 5,79 Gd, 9,84 Br.

Pest, 13. Juni. (W. T. B.) Produkten- markt. Weizen loco behauptet, vr. Juni - Juli 7,12 Ed., 7,14 Br., pr. Herbst 7,48 Gd,, 7,49 Br. Hafer pr. Herb 5,41 Gd,, 5,43 Br. Mais pr. Juni-Juli 6,77 Gd., 6,79 Br. :

London, 13. Juni. (W. T. B) Getreide- markt. (S{lußbericht.) Fremde Zufuhren seit leßztem Mentaq: Weizen 65 440, Gerste 4520, Hafer 38 990 OQurtr. /

Sämmtliche Getreidearten ruhig, zu Gunsten der Käufer, angekommene Weizenladurgen und russisGer Hafer itetia. i:

Liverpool, 13. Juni. (W. T. B,) Baum- wolle. (Schlußberiht.) Umsay 10000 B., davo. für Spekulation und Export 10090 B. Stetig. Middl. amerikan. Lieferung: Juni 52/4 Werth, Juni-Juli 52%/64 Verkäuferpreis, Juli-August 52/4 do, August-Septbr. 54 Käuferpreis, September 52 do., September-Oktober 57/32 do.,, Ofktober-November 55/32 do, November-Dezbr. 5% do., Dezember- Januar F do., Jan.-Februar 53 d. do. L

Glasgow, 13. Juni. (W. T. B.) Roheisen. (Schluß). Mired numbers warrants 37 b. 114 d,

Leith, 13. Juni. (W. T. B.) Getreide- markt. Tendenz sehr matt, alle Artikel nur billiger verkäuflich. :

Paris, 13. Juni. (W. T. B.) Getreide- markt. Weizen fest, pr. Juni 24,40, pr. Juli 24,50, pr. Juli-August 24,60, pr. Dezember 2456. Mehl fest, pr. Juni pr. Juli 52,90, pr. Juli-Aug. 53,10, pr. Sept. Dezbr. 53,69, Rüböl fest, pr. Juni 96,50, pr. Juli 56,75, pr. Juli-August 57,00, pr. Sep- tember-Dezbr. 57,75, Spiritus träge, pr. Juni 43,00, pr. Juli 43,00, pr. Juli-August 43,00, pr. September-Dezember 41,75. .

Paris, 13. Juni. (W. T. B.) Rohzucker 889 ruhig, Toco 38,00à38,25. Weißer Zucker weichend, Nr. 3 pr. 1009 Kilogr. pr. Juni 41,50, pr. Juli 41,50, pr. Juli-August 41,60, pr. Oktober-Ianuar 36,72.

Amsfterdam, 13. Juni. (W. T. B, Ge- treidemarkt. Weizen auf Termine unveränd., pr. November 199. Roggen loco unveränd., auf Termine geschäftslos, pr. Oktober 106. Raps pr. Herbst —, Rüböl 254, pr. Herbst 25, pr. Mai 1889 25}. Java-Kaffee Good ordinary 392,

Antwerpen, 13. Juni. (W. T. B.) Petro- leummark1. (Stlußberiht.) Raffinirtes, Type weiß, loco 164 bez. und Br., pr. Juni 16} Br, pr. August 164 Br., pr. Septbr.-Dezember 164 Br.

eit.

Se Duit, 13. Juni. (W. T. B.) Waaren- bericht. Baumwolle in New-York 10ck, do. ia New-Orleans 97/16. Raff. Petroleum 70 °/9 Abel Test in New-York 7k Gd., do. in Philadelphia 7% Gd. Roßes Petroleum in New-York sb, do. Pipe line Gertificates 763. Stetig. Mebl 3 D. 20 G. Rother Winterweizen loco 93, do. pr. Juni 907, pr. Iuli 915, pr. Dezbr. 958. Mais (Nero) 58}. Zuder (fair refining Muscovados) 411/16, Kaffee (Fair Rio) nom. do. Nr. 7 low ordinary pr. Juli 11,02, do. do. pr. Septbr. 10,17. Schmalz (Wilcox) 8,65, to. Faicbants 8,45, do; Rohe und Brothers 8,65. Speck —. Kupfer pr. Juli 16,60. Getreidefracht 13.

Essener Vörse. (Amtlicher Coursbericht vom 11, Juni, aufgestellt von der Börfen-Kommission).

I. Gewerfschaftlich betriebene Berg? werke. a. in 1000 Kure eingetbeilt: Altendorf Tiefbau 1900 B., Blankenburg 90) B.,, ver. Karolinenglück €50 G, Gentrum 4500 B., Consoli- dation 16000 bez, Courl 2490 B., Deutscher Kaiser 2600 B,, ver. Dorstfeld 2800 G., Eiberg 1200 G., Ewald 2500 G., Friedrich der Große 2500 Br., Fröhlihe Morgenfonne 4500 G., General Blumen- thal 1100 be¡, Graf Bismarck 8500 G. Graf Moltke 1450 G., ver. Hamburg 3350 G., Helene und Amalia 6400 G.,, Johann Deimelsberg 600 G., Königin Elisabeth 3700 G., Langenbrahm 3000 B., Orange 775 G, Sclägel u. Eisen 1300 G., Unser Friß 4100 G., Westfalia 1250 bez. u. G., Wiendahlsbank 1400 G. -

II. Bergwerksgesellshaften. Neu-Essen, Bergbau-Ge/ellshaft 225 G. - e

I1I. Dbligationen u. Grundschuldbriefe: Arenberg 1024 G, Bochumer Stahl-Industrie 190 G.*, Bruchstraße 1015 B., Centcum (mit 105 rüdzahlbar) 1034 G., Consolidation 103 G., Ein- traht Tiefbau 1024 G., Effener Aktien-Bierbraueret 1025 G., Ewald (103 rüdckzahlbar) 1025 G,, Fried- rich der Große 1013 G, Germania 100 G.*, do. 100 G.*, Graf Bismark 103 G., Harpen (103 rüdzahlbar) I. Emission 103 G., Harpen (103 rúd- zahlbar) II. Emission 1024 G., König Wilhelm 1I. Emission 103 G., Mathildenhütte, Aktien-Gesell- schaft für Bergbau u. Hüttenbetrieb in Harzburg (105 rückzablbar) 102 G., Unser Friy I. und II. ae 1024 G., Wilhelmine Victoria gekündigt 1./7. 158 100 G

* Diese Obligationen find gekündigt oder die Kündigung steht in kürzester Zeit bevor. L

Eisenbahn-Einuahmen. Ftalienishes Mittelmeer - Eisenvahnuet, Während der 1, Dekade des Monats Juni cr. na provisorisher Ermittelung im Personenvertebr 1439 776 Lire, im Güterverkehr 1 925 083 VILC, zus. 3 364 859 Lire, was gegen die vorjährige Deiade eine Mehr-Einnahme von 57 993 Lire ergiebt. Warschau-Wiener Eifenbahn. Jm Mali ckr. gegen das Vorjahr mehr 30 000 Rbl. Warschau - Bromberger Eisenbahn. In Mai cr. 4500 Rbl. mehr als in demselben Mona

des Vorjahres.

Das Abonnement beträ Alle Post-Anstalt

für Berlin außer den Pp 8W., Wil Einzelne Un

S E gt vierteljährlih 4% 50 4,

eu nehmen Bestellung an; ost-Anstalten auch die Expedition helmstraße Nr. 32.

mmern kosten 25 ».

L)

Berlin, Freitag, dei 15. Juni, Abends.

Deutscher

Jusertionspreis für den Raum einer Juserate nimmt an:

Bekanntmachung.

Der Königliche Dulder hat vollendet!

Nah Gottes Rathschluß Kaiser und König Friedri Herr, nah langem, \{chwerem, Standhaftigkeit und Ergebung getragenem Leiden heute kurz zur ewigen Ruhe eingegangen.

Tief betrauern das Königliche Haus und unser in so kurzer Zeit zum zweiten Male verwaistes Volk den allzufrühen Hintritt des viel den 15. Juni 1888. Das Staats-Ministerium.

ist Se. Majestät der ch, unser Allergnädigster mit bewunderungswürdiger in den göttlihen Willen nah 11 Uhr Vormittags

geliebten Herrschers.

evte in Schloß Friedrichskron ausgegebene Bulletin

Schloß Fri edrihskron.

Juni, Morgens 9/4 Uhr. ser und König liegen in Zeit zu Zeit unter deutlichen eine Schmerzens- thmung sind sehr

Bulletin vom 15.

„Se. Majest leibtem Schlummer, welcher von Zeichen des Bewußtseins, s unterbrochen wird.

ät, der Kai

ohne irgend Puls und A

Deutsches Reicch.

Se. Majestät der Kaiser haben Allergnädigst geruht :

glih bayerischen Ober - Zoll - Jnspektor Henle h und ständigen Hülfsarbeiter

den Köni zum Kaiserlichen Regierungs-Rat

im Reichs-Schazamt zu ernenne

DVetauntmaGuñng,

betreffend die Bildung landwirthshaftlicher Berufsgenossenschaften. Vom 14. Juni 1888, h hat in seinen Sizungen vom 9. Februar Juni 1888 beschlossen, daß auf Grund des

betreffend die Unfall- und Kranken- Van Betrieben

Der Bundesrat beziehungsweise 1. des Gesetzes, rncherung der in land- und foritwirt beschäftigten Personen, vom 5. Mai 188 1) für das Fürstenthum Reuß jüngerer Linie eine land-

und forstwirthschaftlihe Berufs

2) für Elsaß-Lothringen drei Ber land- und forstwirthschaftlihe Bet

für den Bezirk Ober-Elsaß, saß und für den Bezirk Lothringen

versiherun

genossenshaft,

genojsenschaften für triebe, und zwar je für den Bezirk

zu bilden seien. Das Reichs-Versicherungsamt. Bödiker.

In Lübeck wird am 25. d. M. mit einer Steuer- mannsprüfung begonnen werden.

In Hamburg wird am 18. dieses Monats mit einer ermannsprüfung und am 2. nächsten Monats mit hifferprüfung für große Fahrt begonnen

den Staatsanwalt Ras n Nordhausen zum Amtsrichter

in es Ae} S en Gerichts-Assessor Zimmermann in Karolath zum

E a Winigzelbürg, L S en Gerhts-Assesjor Kayser in Frankfurt a. M. zum

Amtsrichter in Frankfurt a. Me Pn y

den Gerichts-Assessor Rocingh in Hagen zum Amts-

rihter in Krefeld, L

den Gerichts-Assessor Dr. M. Springmühl in Düfel-

zum Amtsrichter daselbst, F

den Staatsanwalt Has enclever in Arnsberg zum

Amtsrichter in Lennep, und

__ den Gerichts-Assessor Reuter in Koblenz zum Amtsrichter

in Lennep zu ernennen. ;

ü

Ministerium für Landwirthschaft, Domänen

und Forsten.

Dem Repetitor an der Königlichen Thierärztlihen Hoch- schule zu Hannover, Gustav Behrens, is, unter Anweisung des Amtswohnsizes in Peine, die kommissarishe Verwaltung der "a iele für den Kreis Peine und den Land- kreis Hildes

eim übertragen worden. 5

Just’ MiFsicxium.

s 4 Ì Der Rechtsanwalt Ko» ‘* Solgard ist ‘zum Notar * dén Bezirk des Ober-Landebgerichts zu Stettin, mit An- weisung seines Wohnsizes in Be der Gerichts-A}sessor Brabender in Kleve zum Notar für den Bezirk des Landgerichts zu Bonn, mit Anweisung feines Wohnsiges in Godesberg, ernannt worden.

@d, und

Ministerium der geistlihen, Unterrichhts- und

Medizinal-Angelegenheiten.

Dem ordentlichen Lehrer Ernst Capelle am Real- gymnasium zu Oberhausen ist der Titel Oberlehrer bei- gelegt worden.

Evangelischer Ober-Kirchenrath.

Aus Anlaß des tiefschmerzlihen Hinscheidens Sr. Ma-

jestät des Kaisers und Königs sind nach Vorschrift des Trauer-Reglements vom 7. Oktober 1797 in allen Kirchen der evangelishen Landeskirhe die Glocken vierzehn Tage lang Mittags von 12 bis 1 Uhr zu läuten.

Die Nummer 19 der Gesez-Sammlung, welche von heute ab zur Ausgabe gelangt, enthält unter Nr. 9289 die Kreisordnung für die Provinz Schleswig- Holstein. Vom 26. Mai 1888; unter Nr. 9290 das Geseg, betreffend die Einführung der Provinzialordnung vom 29. Juni 1875 in der Provinz Schleswig-Holstein. Vom 27. Mai 1888; und unter

Nr. 9291 die Bekanntmachung, betreffend die Provinzial- Lug für die Provinz Schleswig-Holstein, vom 27. Mai

Berlin, den 15. Juni 1888.

Königliches Gesez-Sammlungs-Amt. In Vertretung : Proge.

, Angekommen: Se. Excellenz der Staats-Minister und Minister der geistlihen, Unterrichts- und Medi inal-Angelegen- heiten, Dr. von Goßler, aus der Provinz S

achsen.

Königreich Preußen.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht:

hschastlihen Verwaltung als Spéezial- are beschäftigten Negierungs-Assessoren Ortmann zu Peltger zu Lippstadt, Rehmet n OD.-Schl., Bödeker zu Weßlar, Wißmann zu Danzig und Herbener zu Ziegenhain

die in der landwirt

Joens zu Kassel, zu Beuthe ; h d, Meyer zu eglerungs-Räthen, den Gerichts-A

i ssessor Forell in Magdeburg zum Amts- r in Querfurt,

Nichkamlliches. Deutsches Rei.

Preuszen. Berlin, 15. Juni. Die Nahhriht von dem Ableben Sr. Majestät des Kaisers und Königs traf noch vor der Mittagsstunde in Berlin ein, und er- wedte allenthalben die größte Theilnahme. War man auch auf den traurigen Ausgang gefaßt, so zeigte doch der Shmerz und der Kummer, der in unverhüllter Weise zu Tage trat, wie sehr die Trauernahhriht der Bevölkerung Berlins zu Herzen ging. Zahllose Extrablätter fanden reißenden

ruckzeile 30 „i. die Königliche Expedition des Deutschen Reichs-Anzeigers j uud Königlich Preußischen Staats-Anzeigers

Verlin 8W., Wilhelmftraße Nr. 32.

L,

, von Gruppe zu Gruppe gingen jo standhafter Ergebung

Absagz; von Mund zu Mund Einzelheiten über die leg ertragenen Leiden Stimmun

den Straße Theilnahme an dem und Volk erneut betro

Aus Baden-Baden wird uns von tags telegraphirt: JFhre ta, Allerhöhstwelhe in s en Sr. Majestät des Kai Wendung vorbereitet wo ch zu erkennen gegeben, liherseits hat der Hohen Frau stattet werden können, da dur in Verbindung mit der durch d unausbleiblihen Erschöpfung de muß, daß Jhre Majestät der Er würde. Es ist jedoch Jhrer Majestät n Berlin einzutreffen.

des Erlauchten der Herzen entsprechen die Trauerfahnen, überall findet man Zeichen inniger weren Geschicke, von ffen worden sind.

n wehen; dem Königshaus

heute 11 Uhr Majestät die chonender Weise ers eingetretene rden ist, hat sofort den hierher zurückzufehren. die Reise jedoh noch nit ge- den begonnenen Kurgebrauh ie Ereignisse der legten Zeit befürchtet werden nicht gewachsen sein iht, in den nähsten

50 Minuten Vormit Kaiserin Augu/ auf die im Befind gefahrdrohende

_— In der am 14. d. M. Ministers, Staatssekretärs des ltenen Plenarsizun Kommission bürgerlichen Entwurfs

des Staats- oettiher ab- undesraths wurde zur Ausarbeitung des Ent- j außer der Aus- eines Einführungsgesezes einer Grundbuchordnung, stredung in das unbeweg- der Kommission bis zu dem Aussiht genommenen Ter- ) Zeit verbleibt, auch die Ausarbeitung von e zur einheitlihen Durhführung ‘gerlihen Ge)eßbuhs für das Ver- genheiten der nihtstreitigen Rechtspflege e Zustimmung wurde ertheilt : dem Geseß- g des Geseges über die Nationalität re Befugniß zur Führung der Bundes- ur internationalen Nordseefischerei: hiffsvermessungs-Ordnung, die Abänderung der Sta- suche des Vorstandes eines s auf Aktien wegen

unter dem Vorsi

Geseßbuchs arbeitung des Ausarbeitung von eines Geseges über die Zwangsvoll liche Vermögen und, soweit hierzu von dem Vorsißenden derselben in min (31. März 1889 Vorschriften zu übert der Bestimmungen des bürge fahren in den Angele erforderli sind. entwurf wegen Abä der Kauffahrteischiffe und ih flagge, einem Nachtrag z Konvention, dem E einem Antrage Bremens, betreffend tuten der Bremer Bank, und dem Ge in der Gründung

Entwürfen

ragen, wel

ntwurf einer S

r begriffenen Bauverein Zulassung der Ausgabe von Aktien a Nominalbetrage von 200 (4 Die bean Geseßes über der in land- und forstwirthschaftliche Personen für das Gebiet des Fürst Sondershausen genehmigte ständigen Ausschüssen wurden übe sehste Bericht der Vollzugskommission für Hamburgs, der Entwurf eines Gesezes für über die Gewährung von Beihülfen aus verursahten Schadens durch burgs, betreffend die Kosten Endlih wurde beschlossen, hafengebiet für die Zeit bis zollinländishen Getreides

tragte Jnkraftsezung und Krankenversicherung Betrieben beschäftigten enthums Schwarzburg- Versammlung.

die Unfall-

Den zu- der fünfte und den Zollanshluß Elsaß: Lothringen Anlay des ihnen Schwarzwild und der Antrag Ham- P der Hamburgischen Zollverwaltung. im Hamburg-Altonaer Fret- zum Zollanshluß desselben eine Zollvershluß der zollfreien Wiedereinlassung desj elben den vom Königlih preußischen en Kontrolen auch an anderen ge an der Sternschanze

Lagerung mit der Wirkung Zollgebiet Finanz-Minister festzusezend Stellen als in der Zollverei in Hamburg solle stattfinden dürfen.

gten Ausschüsse des Bundesraths für die Festungen, für das Handel und Verkehr hielten heute eine Si

Nath der im Reihs-Eisenbahnamt au in der Ersten Beilage veröffentlichten

deutschen Eisenbahnen aus\{l Monat April d. J {luß der Werkstätt Ganzen zu ver auf freier B in Stationen und 8 Fuhrwerken, Feuer im Zug nisse beim Eisenbahnbetrieb oder verlegt worden sind).

und zwar größtentheils d sonen verunglückt, sowie 7 101 unerheblih beschädigt.

nsniederla

Die vereini

das Landheer und Seewesen und für

gestellten, Nadweisung der auf ießlih Bayerns im nbetriebe (mit Aus- n Unfälle waren im usammenstöße ujammenstöße erfahren von andere Ereig- ersonen getödtet ind im Ganzen, lden, 113 P hnfahrzeuge erheblih und on den beförderten Reisenden

. beim Eisenbah fitätten) vorgekommene zeihnen : 6 Entgleisungen Entgleisungen und 21 sonstige Unfälle (Ue e, Kesselexplosionen und e, sofern bei lezteren P Bei diesen Unfällen ur eigenes Vershu 4 Eisenba