1888 / 155 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Schreinermeisters Franz Fittinghoff zu Vickern ist durch Schlußvertheilung beendet und wird daher aufgehoben. Gelsenkirchen, 31. Mai 1888. Königliches Amtsgericht.

[1516] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Putwaarenhändlerin Anguste Krombach, ver- wittwete Cohn, zu Görlis ist zur Abnahme der Sclußrechnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das St@lußverzeichniß der bei der Vertbeiluna zu berücksitigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die nicht verwerthbaren Vermögensstücke der Sclußtermin auf den 13. Juli 1888, Vormittags 11 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst, Post- plaß 18, Zimmer 59, bestimmt.

Görlis, den 11. Juni 1888.

Pohl, Gerichtsschreiber tes Königliben Amtsgerichts.

[1111] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen der verehelichten Kaufmann Mühlmann, Al- bertine, geb. May, zu Guben, i} zur Ab- nahme der Schlußrehnung des Verwalters, zur Er- hebung von Einwendungen gegen das Swlußver- zeichniß der bei der Vertheilung zu berücksihtigen- den Forderunçen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die nicht verwerthbaren Ver- mögensstücke der Schlußtermin auf den 13. Juli 188S, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst, Zimmer Nr. 9, bestimmt.

Guben, den 12 Juni 1888.

Königliches Amtsgericht. I. Abtheilung.

[15381]

Unter Aufkebung des diesseitigen Beschlusses vom 15. Mai 1888, betr. Eröffnung des Konkurses über das Vermögen der Firma H. Peschges æ«& Cie, ift dur rechtskräftigen Bestluß des Königl. Land- gerichts zu Düsseldorf vom 24, Mai 1888 der An- trag des Gesellshafters H. Pesbges auf Eröffnung des Konkursverfabrens als unzulässig zurückgewiesen.

Krefeld, den 13. Juni 1888,

Königliches Amtsgericht.

[13324] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen dcs Kaufmanns Karl Behrens hier wird, “nachdem der in dem. Vergleichstermine vom 23. Mai 1888 angenommene Zwangésvergleilz durch rechtskräftigen

Beschluß vom 26. Mai 1888 bestätigt ift, hierdurh aufgehoben.

Meins e den 11, Juni 1888.

éniglides Amtsgericht. Abtheilung 6.

[15333] Beschluß.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns W. Karstens in Vreitenfelde wird nah abgelaltenem Schlußtermin biemit aufgehoben.

Mölln, den 8. Iuni 1888.

Königliches Amtsgericht. Dührsen.

[15332] K. Württ. Amtsgericht Ulm.

An den Hofbauern Michael Wieland in Mähringen. gegen welchen der Antrag auf Kon- Turseröffnung gestellt worden ist, wurde heute auf Grund des 8. 98 der Kornkurê-Ordnurg ein all-

gemeines Veräußerungsverbot erlassen. Den 13. Juni 1888. Gerichtss{reiber: Reu ß.

[11538] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Schenkwirths Wiedow zu Vernittenhof, wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins bier- dur aufgehoben.

Wismar, den 13. Juni 1888.

Großhberzoglihes Amtsgericht.

Zur Beglaubigung: P. Schutte, Akt.-Geh.

Tarif- 2c. Veränderungen der deutschen Eisenbahnen Nr. 153. [15164]

89010 DI. Am 1. Iuli d. F. tritt ein neuer Tarif für den VBöhmisch-Norddentschen Kohlenverkehr in Kraft, durh welchen der gleihnamige Tarif vom 1. August 1885 sammt Nachträgen aufgehoben wird.

Die Stationen Wurzmes ter Aussig - Tepliter Eisenbahn, Karlébad, Deutsch-Kralupp, Krupa, Mi- lostin-Kaunowa, Neudau, Neustraschit Priecsen und Renè der Buschtéhrader Eisenbahn sind in den neuen Tarif nicht wieder aufgenommen worden. Die für dieselben bisher gültigen Frachtsäße bleiben jedo noch bis zum 15. August 1888 in Kraft. Ferner scheidet Vilin als Station der Aussig-Tcplitzer Bahn aus und erscheint künftig nur als Station der Prag- Duxer Bahn, Auch für die Stationen Fulda, Hanau, Offenba und Schlüchtern des Eisenbahn- Direktionsbezirks Frankfurt a. M. sind direkte Fracht- säße nidt wieder aufgenommen (bei Fulda nur ke- züglid der Stationen der Busctöhrader Babn

Tuschnitz und westlich nicht) und kommen demzufol ze nur die Frachtsäße des Böhmisch-Hessischen Tarifs zur Anwendung. Die jeßt giltigen Säge gelten auch hier noch bis 15. August d. J. Insoweit im Uebri- gen dur den neuen Tarif für einzelne Stationen Erhöhungen eintreten, bleibt auch hier die seitherige Binrerodnung noh bis zum 15. August 1888 in ültigfeit. - i Exemplare des Tarifs sind durch die betheiligten Verwaltungen und Gütererpeditionen zu erlangen. Dresden, am 12. Juni 1888. Königliche Generaldirektion der sächfischen Staatseisenbahnen als geshäftsführende Verwaltung.

[15163 |

Nr. 5796e. Vom 1. August d. J. an werden die Preise der Retourbillets III. Klase von Berlin, Anhalter Bhf, Leipzig, Bayer. und Thüring. Bhf., und Dresden-Altstadt nah Luino über Hof— bez. über Probstzella Lindau Züri —Gotthardbahn auf folcende Beträge erhöht: von Berlin 100,70 4, Leipzig 88,30 Æ, Dresden-Alt\t. 92,50 6

Dresden, am 15. Juni 1888.

Königliche Generaldirektion der sächsishen Staatseisenbahnen,

zugleich Namens der mitbetheiligten Verwaltungen.

15162] ; Staatsbahn - Verkehr Bromberg— Erfurt.

Mit dem 15. Juni d. I. gelangt der Nachtrag X zum Gütertarif zur Einführung. Derselbe cnthält Aenderungen der Spezial-Bestimmungen zu §8. 48, 90 und 51 des Betriebs-Reglements, Aenderungen der Vorbemerkunger zum Kilometerzeiger, neue Ent- fernungen und Auënahmefrachtsäte für die Stationen Elfenbush und Illowo loco des Direktionsbezirks Vromberg, Hohbenleipish des Direktionsbezirks Er- furt, Poley der Zschipkau-Finsterwalder Bahn, sowie Entfernungen und Frachtsäße für die Stationen der Strecken Berlin—Elsterwerda und Sangerhausen— Erfurt des Direktionsbezirks Erfurt, Gnesen—Jorot- chin des Direktionsbezirks Bronberg. Ferner cnt- hält der Nachtrag Berichtigungen des Kilometer- anzeigers, Aenderungen und Ergänzungen der Aus- nahmetarife und ein neues Artikelverzeihniß des Auë- nahmetarifs für bestimmte Stückgüter. Die dur das leßtere eintretenden Tarif-Erhöbungen sind dur die Königliche Eisenbahn-Direktion Elberfeld unter'm 30. Apri! d. Is. bereits bekannt gemaht. Soweit im Uebrigen noch Erhöhungen eintreten, kommen bis 31. Juli d. Js. noch die bisherigen Säße zur An- wendung.

Durch den Nachtrag werden die bezüglichen Ent- fernungen und Frachtsäte der Stationen der Strecken Béerlin—Elsterwerda, Sangerhausen—Erfurt und

Gnesen—Jarotschin im Verkehr dieser Stationen mit einc.nder und mit den Stationen tes Direktions, bezirks Bromberg und bezw. Erfurt einschließli der Thüringishen Privatbahnen und der Zichiprau- Finfterwalder Eisenbahn in den Staatsbabntarifen Bromberg—Magdeburg (aus\chließlich des Verkehrs mit Danzig bobes Thor), Bromberg— Berlin, Breslau—Crfurt, —Berlin und —Magdeburg auf: gehoben und ersetzt.

Der Nattrag ist zum Preise von 0,50 4 von den Expeditionen zu beziehen.

Erfurt, den 12. Juni 1888.

Königliche Eisenbahn-Direktion.

[15195] Verkehr Köln(rehtsrh.)—Erfurt und Thüringische Privatbahnen.

Der am 15. Juni 1888 in Kraft tretende Naw- trag VIII, zu dem Gütertarife vom 1, April 1887 entbält neben anderen Aenderungen und Ergänzungen Tariffilometer für die in ten Verkehr neu einbe- zogene Station Hobenleipis des Eisenbahn-Dire?: tionsbezirks Erfurt. .

Abdrücke des Nachtrags sind bei den Gütererpedìi- tionen zu haben.

Köln, den 12 Juni 1888.

Namens der betbeiliaten Verwaltungen: Königliche Eisenbahn-Direktion C(rechtsrh.)

[15196] Rheinisch-Westfälisch Bayerischer Güter- und Holzverkehr.

Am 1. August d. J. scheidet die Station Holz- minden unter Aufrech1erhaltung der direkten Verkehrs- beziehungen mit Stationen der Bayerischen Staats- babn im Magdeburg-Bavyerishen Verbande aus den oben genannten Verkebren aus. Hiermit ist eine ge- ringfügige Erhöhung der Sätze der Klasse B. sowie die Aufhebung der dirckten Frachtsäße für Elters: dorf, Kirchenlaibach, Trabitz und Weiherbhammer im

erkehr mit Holzminden verbunden.

Köln, den 12 Juni 1888.

Königliche Eisenbahn - Direktion C(rehtsrheinische).

Anzeige.

L S A:

T

Z3nuac4azenI

Uebersiht der Haupt-Eisenbahn-Verbindungen Berlins durh Expreß-, Courier- und

(Erscheint auf Grund der neuesten amtlichen Nachrichten.)

é

Es bezeihnen: F S. B. SwWlesisher Bahnhof.

Berlin, 15. Juni 1888. i A. B. Anhalter Bahnhof.

4 Courierzüge oder Erpreßzüge. * Schnellzüge oder beshleunigte Personenzüge. _Lek ] f Sa : „Friedrichstraße“ 19—20 Min. später, §

[]) Von Bahnhof „Friedrihstraße“ 22 vom Lebrter Bahnhof 34 bez. 37 Min. \väter.

—23 Min. früher, X von Bahnhof

L. B. Lehrter Bahnhof.

P. B. Potsdamer Bahnhof. St. B. ( i l vom Potsdamer Bahnhof 20—25 Min. spâter mit Umsteigen

St. B. Stettiner Bahnhof,

in Potsdam. ++ | Zeit O | | Ankunft | | am | | Bestim- mungs- ort.

. 35 Ab. | 2B |

Zeit

| der | Abfahrt

von Berlin.

chem f die Ab-

ahrt erfolgt.

Von Berlin nach:

don wel

V E

bo Ld X t

J

26 r

Amsterdam 22 Ub |

In O

dem Wege

Emmerich. Rheine.

jem f die Ab-

Von Berlin nah:

Zeit

auf der

| |

hrt erfolgt.

| von | Berlin.

über:

C4

@

Von weld

Y

Haag... .|

UN N wos Ss

| Abfahrt

I 26 fh 9,22 Ab.f 10.18 Vm.' Rheine.

Zeit

L der

| Ankunft

| am estim-

| mungs8-

O

9, 57 Ab. | Emmerich.

Von Berlin nah :

auf dem Wege über:

Odessa ……. |

D Ir. 35 fr. ¡85 fr. .15 Nm.! . 10 Ab. |

S

45 fr.* O

bo bs R

O 00 00 00 00 R OoOoO

N

| Eisenach. | Kreiensen. | Nordhausen. Eisenach.

Kreiensen.

Ds

Hamburg .

Pee E

.40Nm. . 359 Nm. . 29 Ab. . 45 Ab. . 90 fr. | .19 Bm.

Bremen

Hoe Amn

Oh Co

E P

O Es

R E

Hannover. Stendal-Uelzen. annover. Stendal-Uelzen. Hannover. Stendal-Uelzen.

Königsberg |

0 Ntn. .50 Ab, L4Tr |

Breslau . . |

m M00 | O H O « (= «

E

Koblfurt. Sagan. Kohlfurt.

i. Pr. Kopenhagen

. 14 Ab. | Lte | .38Nm.' .50Nm.'

Brüssel.

e

bo bd bo b | bu ba bo

O

Wesel u. Antwerpen. Köln.

Rheine u. Antwerpen. M.-Gladbach.

D mm NOR|OMN

08 ft. ; ; 1.30 Nm. .14 Ab.f 9,30 Ab. | .14 Ab.+7 110. 0 Ab. |

Budapest .

Sf

| Dresden und Wien. Breslau und Wien. Breslau-Maregg. Breslau und Ruttek.

Leipzig. . . |

ck Nun MAMN| MMM| N

bo

Bukaresft. . | | Montag | Mittwoch | | Freitag | Sonntag |

| 8, 0Vmn.f 12,50 fr. |

| 8, 50 fr.F | 9,25 Vin. e u. Gänsern- | | orf. 11,14 Ab. | 7,25 fr. | Breslau u. Lemberg.

Dresden und Wien.

London ;

O

7, 26

8/9. | | | (in Deut) |

/ 6, 30 Ab. | Stendal. 11,37 Vm.f | 9, 40 Ab. | Stendal.

9.22 Ab.f | 7.50 fr. | Stendal. 12 Ab.f | 8.19 fr. | Kreiensen.

Lübeck .….|

E ÈER ckckckck E

j 1

. B,

S

Magdeburg |

Sr

Montag Freitag Montag | s O «O

Consftanti: | A. B. nopel |

[Donnerstg.| Dresden, Wien, Bu- | karest. |

Ui R N | M Q) A N O0 | i Q O

X B.X |1 .B.X ¿BX

ck

Mailand. .

9, 0 Vm.*| 6. 9 Ab.

Danzig. | d

U O 00

Q:

Dresden . .

—N [i

F 11. 3Vm.|

Go S A

L 206.

ofen. 8, 36 Ab. | Röderau. | Röderau.

| 8, 30 Vin.*

B.X 11.37Vm.+ | 5.39 Nm. 5.15Nm.+ 9.44 Ab. 11.15 Ab.*

| 8,30 Vm.®| 3,20Nm.

.37Vm.+ | 9,46 Ab. 15 Nm+ 12. 27 Ab. ‘15 Ab.®

Bi 0 Vmn.* | 8. B. .25 Ab. 12. 6 Mitt.|

| 8,25 fr.F ' 8.40 fr. | | Montag, | | Dienstag, N

| | reitag, '

| | Sonnabend. |

| 8.30 Vm.®| 8, fr.

| 9, 15Nm.f 110,30 Vm. [11,15 Ab,®

B

B

B

B 18 9 [L 20Vor

B | 2,30 Nm. * 5,35 Nm. direkt B. / 8,10 Ab 11.10 Ab. S! B. [11.0 Ab. *

B.X | 7.26 fr.* B. .37 Vin. B. 22 Ab. B. B. B. B.

¿ * 1,56Nm. .15Nm.f 110. 35 Ab. .15 Ab,*

O Me

5 Vin

.37 Vin.F S 6.58 Ab.+} | 9,46 Ab. §' 9.12 Ab 112. 2 Ab.

B. | 8,45 fr.* Ab.+ | 9.38 Vm, (Dirschau. A. B. 8.10 Ab. | 5.47 fr. | 8, B.XS 9,12 Ab. |

1.28 Nm.| Wittenberge und Paris | Hagenow. Stendal und Uelzen. | | Wittenberge und

6. 0fr. f Hagenow.

Wittenberge Oldesloe. ' Stendal und Uelzen Wittenberge und Hamburg.

Konitß. Bromberg.

Warnemünde. Stettin.

Posen

und

9,46 Vim. 8, 20 Ab.

Rom ....

| 8.20 Ab. 4. fr.

St. Peters- burg |

Lübeck. Stettin .

U und Korsör

| 9,45 Ab. oder Fridericia.

Stockholm . |

Straßburg

C i t E.

| 3,54 fr.

| 7.58 fr. | Goch u. Viissingen. 12,22 Nm.| Köln und Ottende. 9, 33 Ab.| Goch u, Vlissingen.

j Büchen. Stuttgart .

j 8. 4 fr. 4 10.50 Vm.|

Il 9 | 3, 5Nm.

Brandenburg. Brandenburg. Stendal.

Brandenburg. Brandenburg.

Basel und Gott- hardbahn. München und Ve-

| rona. 7.38 fr. | Basel und Gott- | hardbahn.

D: 15 Nm.|

¿1 A: D:

N

Frankfurt a. M.

Wo pa QN (P pad NOINOOOUNO O 6 e n | S

D

27 Ab. | Kreiensen.

27 Ab. | Nordhausen. | 15 Ab. | Eisena. 40 fr. | Nordhausen.

26 fr. | Eisenach.

S. B.XK

8, | 8, | 8, 116 G 9 3.

D

tors | bo

S [S tro O Q | B O 00 00 00 S O00

N

num P M M | p | M jj

Ta L B 2

o NONISO S # Zap

6, 0fr.

15 Nm.| Kreiensen.

| 3,15 Nm.| Nordhausen. 1A B

| 3.15 Nm. Eisenach. A S | Kreiensen. : A H

40 Vim. Kreiensen. 9 2

8,45 fr.® 11.37 Vm.f '12.566Nm. | 8. 0 Ab. 1.55Nm.| Norbbausen 2 Ab.

9,45 Vm.' Mas und Straß- / r

urg. Köln und Binger- brüdck

und | | Koblenz.

| 4.2 5Nm.| Köln und Trier.

| 4.25 Nm.| Kreiensen u. Koblenz.

[9

0Nm.* | 8, 0 Ab.f 10. 58 Ap; [of - Wiesau - Re- 0 Ab.® | 7,58 Ab.

2 12 Ab. 3 1

Be 2 fr. | Hof-Nürnberg.

gensburg.

M

Prag... ./ ,

Ii R Au Anm ck|ckckck S Se S

Un wi!

E E

Rotterdam |

Inn I N TA

NNIANN; E

Se der Ankunft am Bestim- mungs§- ort.

auf dem Wege über:

Zeit der Abfahrt von Berlin.

zon welchem

zahnhof die Ab- fahrt erfolgt.

90 Vin. ‘11, 0Vm.! Breslau-Lemberg. . 41 Ab.+ 8. 45 Vi. Thorn-Warschau. .3(Vmn.+ 9.43 Vm.! Köln. . 12 Ab.7 6.45 Ab. M.-Gladba6. 9. 22 Ab.f | 6.45 Ab.! Köln. .90 fr+ 2,44 Nm. Frankfurt a. O. O S 9.22 Nm. Kreuz. * O), 4 a L 0 fm 11.2) 48] gemffurt a. O 8, 0 Vmf 3, 3 Nm.| Zossen. 9. 25 Nm.f | 6. 0 fr. | Nöderau. 9, 30 Ab.f | 7. 0 fr. | Röderau. 8,45 Bm.* ‘11.54 Vm.! Basel u. Gotthardb. 8,10 Ab.f 2.55Nm. München u. Verona. X 9,12 Ab} 6.20 fr. | Basel u. Gotthardb. 11, 0 Ab.® | 6. 20 fr. | Münden u. Verona. | 7,26 Vmin.*® | 9. 47 Ab.| Emmerich. ). 22 Ab.f (10. 8 Vi. Rheine. . 0 Vmn.*® | 8,25 Ab. | Konit. . 25 Ab.f | 6. 0 Ab. | Bromberg. . 41 Ab.f 6. 0 Ab. | Frankfurt-Thorn, . 40 fr.} [11. 3 Vm. | . 30 Nm.*® | 7. 28 Ab. \direkt. ._0 Ab.® | 2. 5 fr. || . 25 fr.f [12,.25Mitt.| Stralsund u. Malmö. . 15 Nm.f | 7. 5 fr. | Kiel u. Kopenhagen. a 24TH Mas u. Weißen- | A urg. : 19 fr* | 2,47 fr. Nordhausen u. Mainz. 0 Ab.f 12. 2 Mitt.

Eisenach u. Lauter- .12 Ab.+ 4.31 Nm.

ibi bib tit tos [2 OOOOX2X O0

p p N O C2

|

burg. S Kreiensen u. Weißen- | burg.

8, fr.* 8 Ab.!| Neudietendorf und | Würzburg. 2,30 Nm.*® | 8, 35 fr. | Leipzig und Hof. 8. 0 Ab.f 12.35Nm.| Hanau u. Eberba. 9,12 Ab.f | 4. 3 Nm.| Kreiensen u. Frank- | | furt a. M. Breslau und Wien,

O I V L f 0

12.

.090 Vm.Ff [10. 5 Ab. l 14 Ab.f | 8, 41 fr. Breslau und Wien. | 8.50 Vm.f | 6.47 fr. | Breslau u.Kattowiy. 1 . 41 Ab.f | 2. 57Nm.| Posen u. Thorn. _ . 0 Vm.F 10. 0 Ab. | Zossen-Dresden. Vin. | 5. 5 fr. Breslau. 25 Nm.f | 8,53 fr.

510)

50 gs Dresden. N Ab.+ | 2. 35 Nm. | Nöderau u. Dresden 4

Ah.7 | 4. 10Nm.| Breslau

45 fr* | 9,39 Vm.| Eisenach und Frank- | | Furt a. M:

.30 Nm.* | 4.30Nm.! Hof und Lindau.

| 2 | 3 | S | f | 8. Á Abt 8. 20 AL |Frankfurt a. M.

Redacteur: Riede l. Verlag der Expedition (Sh olz).

rlin:

Druck der Norddeutshen Buchdruckerei und Verlags-Anstalt,

Berlin SW., Wilhelmstraße Nr. 32.

zuni 2 159.

Deutschen Reich

Vierte Beilage

s-Anzeiger und Königlich Preu

Berlin, Freitag, den 15. Juni

pischen Staats-Anzeiger.

V8,

} ui

Der Inhalt dieser Beilage, in welHer di

Eisenbahnen enthalten sind, erscheint auch in einem

Berlin auch dur die K i Anzeigers SW., Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

E

Handels-Register. Die Handelsregistereinträge aus

Sa/sen,

dem Großherzogthum Hessen

b

dem Königreich dem Königreich Württemberg und werden Dienstags

bezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Nubrik

Leipzig, resv. Stuttgart und

Darmstadt

veröffentlicht, die beiden ersteren wöchentlih, die

leßteren monatli.

[15252]

Aachen. Bei Nr. 1768 des woselbst eingetragen ist die niederlassung in Aachen urter der Firma R) Actiengesellschaft, merlt:

bestehende

Gesellscaftsregisters, zu Samburg mit Zweig- Geseliscaft Aachener Thermalwasser wurde ver-

Der Vorstand besteht zur Zeit nur aus Ernst

Gotthilf Reinhard Schneider, Aachen, den 9. Juni 1888. Königlices Amtsgericht. Abtheilung V.

Kaufmann in Hamburg.

[15251]

Aachen. Auf Grund des Gesetes ift ein in der Generalversammlung

durch der Mitglieder des

Ripsdorfer Darlehnskassen- Vereins vom 13. d. Mts.

angenommenes Statut eine worden unter der Firma: „Ripsdorfer Darlehnskassen-Vercin, etnigetragene Genossenschaft,“ welche ihren Siy in Ripsdorf bat. hat den Zweck, die zu erforderlihen Geldmittel unter Garantie ¡u beschaffen, besonders auch liegende Gelder anzunehmen und zu verzinsen. Der Vorstand besteht aus folgenden Personen : 1) Mathias Krings, Vereinsvorsteber, 2) Johann Huth, Stellverteter, 3) Peter Huth, 4) Anton Krings, 5) Ioseph Wolitor, Ale A&erer, s 1 bis 3 zu Ripédorf, ad 4 und 5 orf.

Genossenschaft erritet

Der Verein Darlebn an die Mitglieder gemeinsck{aftli%er müßig

zu Hüngers-

Dic Legitimation des Vorstandes erfolgt dur das Waßhlprotokoll der Genera!versammlung. Die Zei-

nung für den Verein erfolgt,

indem der Firma die

Unterschriften der Zeibnenden hinzugefügt werden. Die Zeichnung hat mit Ausnahme der nacbbenannten Fälle nur dann verbindliche Kraft, wenn sie vom

Vereinsvorsteber oder dessen destens zwei Beisitzern erfolgt ist.

oder theilweiser Zurüerstattuna von bei Quittungen in den lagen unter 500

Stellvertreter und min- Bei gänzlicher Darlebn, sowie Sparkafsenbüchern über Ein- H genügt die Unter:eihnung durG

den Vereinêvorstcher oder desen Stellvertreter und

mindestens einen Beisitzer, Verein rechtsverbindlich zu machen, Bekanntmachungen

um dieselbe für den l Alle öffentlichen ind durck@ den Vereinsvorsteber

zu unterzeichnen und in dem Euskirber Volksblatt

bekannt zu machen.

Das Verzeichniß der Genossenschafter kann “jeder-

zeit Leim sehen werden. Aachen, den 9, Juni 1888. Königliches Amtsgericht. Abtbeilung V.

hiesigen Königlihen Amtsgerichte einge-

[15253]

Aachen.

wurde bei der Firma Hausen und Funk vermerkt

Unter Nr. 1437 des Ge/ellschaftsreaisters

. .

An Stelle des verstorbenen Gesellschafters Hermann

Danien, Kaufmann zu Düren, treten seine Erben :

Wittwe Hermann Josef Hansen, Josefa, geb.

Simons, Rentnerin, zu Düren wohnend,

Die Ekelevte Dr. Winand Erdmann, prakt. Arzt, und Catharine, geb. Hansen, zu Düren

wohnend,

Jacob Hansen, Apotheker zu Trier, Albert Hansen, Vicar zu Monheim, August Hansen, Commis zu Düren und

Maria Hansen, obne besonderes Geschäft zu

Düren wobnend,

in die Handelsgesell\Haft ein.

Der Gefellshafter Wilhelm Funk, Müblenbesiger ¿u Düren, ist allein berechtigt, die Gesells(aft zu

vertreten. Aachen, den 11, Juni 1888.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung V.

Altona. Vekanntmachung. In unser 1026 die Firma H. Altona eingetragen worden: Rechtsverhältnisse der Gesellschaft : Die Gesellschafter sind die Ka:fleute : Heinrich Jacob Sglüter, 2) Jacob JIofef Schlüter, A Beide zu Bakbrenfeld. Vie Gesellschaft hat am 1. Juni 1888 begonnen. ltona, den 9, Juni 1888. Königliches Amtsgericht. Akbtheilung Il a.

[15356] Gesellscaftsregister ist beute unter Nr. I: Schlüter & Sohn zu

[15032]

Bremen. 7. Juni 1888: A. Martin , é

L Vremen. ist dem Ge

bierselbst. Die Firma

L Profura ertheilt. den 11, Juni 1888:

S. C. Ebell d. I. ist dem Geschäfte ein Commanditist bei- getreten, Seitdem Commanditgesellschaft. Per-

«& Co., Bremen: Am 1. Juni

In das Handelsregister is eingetragen

Am 22. Mai d. F. äfte eine Commanditistin beigetreten. Commanditgesellschaft seitdem. Persönlich haf- tende Gesellschafterin ist Adelheid Anna Marting bleibt unverändert. Hermann Heinri Marting ist am 1. Juni

|

e Bekanntmachungen aus den Hand esonderen Blatt unter dem Titel

Central-Handel3-Reg

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Königliche Erpedition des Deutschen

Reich kann dur alle Post - Anstalten, für Reichs- und Königlich Preußischen Staats-

ister für das Deut

Konkurse, Tarif- und Fahrplan-Aenderungen der deutschen

Das Central - Handels - Negister für das Abonnement beträgt 1

he Neich. (151,

te Deutsche Reich ersHeint in der Regel täglich. Das M 50 « für das Vierteljahr.

Einzelne Nummern fosten 20 A.

Insertionspreis für den Raum eincr Druckzeile Z0 4,

s haftender Gesellschaftec ist Eduard Georg

Theodor Fischer & Co., Bremen: Iobann Theodor Fiscer it am 11. Iuni d. I. als Theilhaber ausgetreten. Die Mitinhaber Wil- belm Theodor Fischer und Gustav Wilhelm Struckmann haben die Activa und Paîsiva der Handel8gefellschaft übernommen und führen das Geschäft für ihre Rechnung unter unveränderter Firma fort.

V. Klein, Bremen: Inhaber Bernbard Klein.

Oscar Tiemann, Bremen : Inhaber Georg Oscar Tiemann.

Aug. Dittrich, Bremen: Mit dem am 1, Juni d. J. erfolgten Auëtritt des Mitinhabers Gustav

Caépar Ciarus Pelizaeus ift die Handelsgefell-

schaft aufgelöst worden. Die Mitinhaberin

Yugust Alovs Martin Dittrich Wittwe, Carolina

Advolphina Gustava, geb. Pelizaeus, hat die

Activa und Passioa der Handelsgesellschaft über-

nommen und führt das Geschäft seit 1. Juni

d I. für ihre Rechnung unter unveränderter

Firma fort. Bremen, aus der Kanzlei der Kammer für

Handelsfachen, den 11. Juni 1888.

C. H. Thulesius, Dr.

Bremerhaven. Becfanutmahung. [15265]

In das hiesige Handelsregister ist beute ein-

getragen :

D. x oth, Bremerhaveu. Inhaberin: Jobarn Carl Friedri Koth Ebefrau, Therese Charlotte Dorothee, geborene Stille, in Bremerbaven. Dem Kaufmann Iohann Carl Friedri Koth in Bremerhaven ist Prokura ertheilt.

Der Ehemann, Kaufmann Iohann Carl Friedri Koth in Bremerhaven bat seine Ein- willigung zu dem Geschäftsbetciebe ertbeilt.

Bremerhaven, am 13. Juni 1888,

Der Gerichtsschreiber der Kammer für Handelsfachen : Trumpf.

, Vekanutmachung. [15260] Firmenregister ist bei Nr. 6221 das eePascha“‘

eingetragen

FBreslanu. In unser Erlöschen der Firma Cigarettenfabrik Albert Kramolowsky hier heute worden. Breslau, den 8. Iuni 1888. Königliches Amtsgeri{t.

Breslau. Bekanntmachung. [15257] In unser Firmenregister ist Nr. 7442 die Firma Sam. Liebes hier und als deren Inhaber der Agent Samuel Liebes hier heute eingetragen worden. Vreslau, den 8. Juni 1888. Königliches Amtsgericht.

Breslau. Vekauntmachuug. [15261] In unser Firmenregister ist bei Nr. 237 das Erlöschen der Firma D. Kalisch & C°_ hier heute eingetragen worden. Breslau, den 8. Juni 1838, Königliches Amtsgericht.

Breslau. Sefanntmachung. [15259] In unser Firmenregister ist bei Nr. 4262 das Er- löschen der Firma Albert Kramolowsfky hier heute eingetragen worden. Breslau, den 8. Juri 18833. Königliches Amtsgericht.

Breslau. BVekanutmachung. [15256] In unser Firmenregister ist Nr. 7443 die Firma Salo Samoje’s Nachfolger Hecinrich Weiten hier und als deren Inhaber der Kaufmann Hein- ri Weizen bier heute cingetragen worden. Breslau, den 8. Juni 1888. Königliches Amtsgericht.

Bres1anu. Vekauntmachung. [15258] In unser Firmenregister ist Nr. 7444 die Firma P. Schweitzer hier und als deren Inhaber der Buchhändler Philipp Schweiger hier beute ein- getragen worden. Breslau, den 9. Juni 1888, Königliches Amtsgericht.

Breslau. Bekanntmachung. [15255] In unser Gesellschaftsregister ift bei Nr. 2073, be- treffend die Aktiengesellschaft Westbank - Liegnitz zu Viecrraden bei Kanth heute eingetragen worden: E E Das Vorstandsmitglied Rentmeister Iosef Veith zu Krieblowit ist geftorben. An Stelle deéselben ist der Hausbesiter und Rentmeister Heinri Huß zu Krieblowiß in den Vorstand eingetréten. Breslau, den 9. Juni 1888, Königliches Amtsgeri@t.

Breslan. Vekauntmachung. (15262] In unser Gesellscbaftsregister ijt bei Nr. 1975, betreffend die ofene Handelégesell schaft S. Thiele «& C°_ hier, heut eingetragen worden : l D eli@ast ist aufgelöt und die Firma erloshen. Vreslau, den 9. Juni 1888, Königliches Amtsgericht.

Brieg. Vekanntmachung. [15263] In unserm Firmenregister ist unter Nr. 424 die

Firma: S. Warschauer und als deren Inhaber è

der Kaufmann Siegfried Warschauer zu Vrieg heut eingetragen worden.

Brieg, den 12. Iunt 1833.

Königlitzes Amt3geri&t. Il. Bromberg. Vekanntmaczung. [15254] _In unserem Handelsregifter, Abtbeilung Prokuren, ift zufolge Verfügung vom beutigen Tage die den Dr. Hugo Bering zu Bromberg für die unter Nr. 536 des Firmenregisters cingetragene Firma „Gebr. Nubei““ ertbeilt: Prokura gelö!{t worden,

Vromberg, den 9. Juni 1888.

Königliches Amtsgericht.

L [15264] Bühl. Nr. 3262. Zu O.-3. 4 des Genossen- schaftsregisters Firma „Ländlicher Kredit- verein Steinbach, eingetragene Geuossen- schaft“, mit dem Sig in Steinbach wurde heute eingetragen:

In der G.neralversammlung vom 29. April 1888 wurde an Stelle des Wilbelm Dyhlin als Vereins- vorsteher Gemeinderath Anton Roth, an Stelle des Beisitzers Anton Roth Gemeinderatb Wilbelm Dykblin gewählt. Die derzeitigen Vorstand8mitglieter find nun: Vorsteber: Gemeinderath “Anton Noth ; Stellvertreter des Vorstehers und Beisißer: Bürger- meister Josef Ofser; V'eisißer: Franz Huck, Pri- vatier; Adolf Neßelhau?, Kaufmann; und Wilbelm Dvkblin, Gemeinderath; fämmtlite wobnhaft in Steinbach. -

Vühl, 11. Juni 1888.

Gr. Bad. Amtsgericht. Stehle. Celle. Vekanntmachung. [15266]

In das biesige Handeleregister ist eingetragen :

1) Blatt 540 die Firma Deutsche Mineral- Oel-:Werke, Ticmann, Schrader, Rheinghzeold. Niederlassungsort: Winsen a. A. und Celle,

Inhaber :

1) der Brauereibefißer August Tiemann in

Winsen a. A,, Georg

2) der Brauereibesißer Winsen a. A,

3) der Kausmann Sartorius Rheinbold in Celle.

Jeder der Firmeninhaber zeichnet nur in Getnein- schaft mit einem anderen Firmeninhaber die Firma.

Rechtsverbältnisse: Offene Handelêgesellihaft seit 1, Mai 1888.

2) Blatt 17 zur Firma Chriftian Hoftmannu: Der Antheil zu & dèr Erben, Heinri Holste, ist dur Vertrag jett ganz auf den Kaufmann Johann Heinrich Holste zu Kl. Heblen Übertragen.

3) a. Vlatt 386 zur Firma Herm. Volbers,

b. Blatt 458 zur Firma Joyn Nuben : Die Firn1a ist erloschen.

Celle, den 6. Jant 1888.

Königliches Amtsgericht. Abthcilung ITII.

Schrader in

Düsseldorf. Bekanntmachung. (152671

In unser Handelsregister ist beute unter Nr. 1343 eingetragen worden die Aktien-Gesellschaft unter der Firma

„Doefel-Braucrei-Akticn-Gesellschafi“/

mit dem Sitze in Düsseldorf. Die G:sellschzaft ift errihtet dur) Akt vor Notar Niessen vom 28. April 1888,

Gegenstand des Unternebmens der Gesellichaft ift Erwerb und Betrieb der zu Düsscldorf bestehenden Bierbrauerei, vormals Christian Hoefel, sowie anderer zur Ausübung oder Ausdehnung des Bierbrauerei- Geschäfts und der Malzbereitung dienenden Liegen- aften, Herstellung und Verkauf von Vier und Malz und der Verkauf der bei dec Bierbrauerei #1ch ergebenden Nebenprodukte. Das Grundkavital der Gesellschaft beträgt 1 700 000 Æ und zerfällt in 1700 Stück auf den I-haber lautcnden Akricn zum Nennwerthe von 1000 4 Der Vorstand besteht aus einem oder mehreren Mitgliedern, welche vom Aufsichtsratbe ernannt werden. Die Zusainmen- berufung der Gencralrersammlung der Aktiozäre ge- schieht durch den Vorstand oder Uufichtärath mittelst einmaliger Bekanrtmacbung in den Gefell- \chaftsblättern. Von der Gesellschaft auëgebende Bekanntmachungen erfolgen dur den Deutschen Reichs-Anzeiger. Das Unternehmen ist nit auf eine bestimmte Zeit beschränkt. Für fänmmiliche Aktien sind gleihe Nechte gewährt.

Die Gründer der Gesells chaft sind :

1) Bierbrauereibesitzer Chrittian

Düsseldorf

2) das Bankhaus Jacob Landau zu Berlin,

3) Rentner Michael Simons zu Düßffeldorf,

4) General-Direktor und Assessor a. D. Adclf

Budag-Muhl zu Berlin,

9) Rentner Franz Hocfel zu Düsscldorf.

Sämmtliche Äktien sind von den Gründern über- nommen

Mitglieder des ersten Aufsichtsrath8 sind die Herren Banquier Hugo Laudau zu Berlin, Nechts- anwalt Ferdinand Schiedges zu Düsseldorf, Rentner Michael Simons daselbst, Direktor Franz Wicküler zu Elberfeld, Direktor Friedrich Wilbelm Reinbardt zu Reudnig bei Leipzig, Kaufmann Auauft Zimmer- bâkel zu Leipzig und General-Direktor Budag-MuöÖl zu Berlin. Den Vorstand kildet Herr Christian Hoefel zu Düsseldorf.

Die Gesellshaft kat erworben auf Anrechnung ihres Grundkapitals, als cine von dem Bicrbrauercèi- besitzer au Hoefel zu machende Einlage, dessen zu Düsseldor Oberbilk an der Kölnerstraße belege-

Hoefel zu

weil. Kaufmanns |

nes Brauerei-Etablissement mit allem Zubehör. Dazu gehören A. folgende in der Grundsteuer- 4

Mutterrolle des Gemeindebezirks Oberbilk unter Artikel 487 Flur 15 eingetragene Grundstücke: Die Parzellen Nr. 2546/77, Nr. 2547/78, Nr. 2548/79 und Nr. 2549/79 mit aufstehendem Brauercti- Etablissement.

Der Uecbernaktmepreis für diese Immobilien 5e- trägt 827 745

B. Die Mobilargegenstände. besiebend in der ma- \chinellen Einri@tung der Brauerei, in Fässern, Bottichen, Fuhrpark, Werkzeugen und Brauercti- Inventar, sowie Bureau- und Wobnungs-Inventar. Uebernabmepvceis 702 255 6

Die Einbringung erfolgt dergestalt, daß der Be- tricb des Brauerei-Etablifsements als vom 1. Avril 1888 ab auf Gefahr und für öïehnung der Ge'ell- saft geführt anzusehen ift.

Die Gesellschaft hat ferner von Herrn Christian Hoefel Täuflich übernommen die in dem dem Ge?ell- \chaftêvertrage beigeiügten Verzeihnisse vom 28. April 1838 aufgeführten Waarenvorräthe. Kaufvreis 155 955 M

Der Hergang der Gründung ist Seitens

1) des Baumeisters Lorenz Stilmann, 2) des Direktors Louis Allolio, Beide zu Düsseldorf, als dur die Handelskammer bestellten Revisoren der geeßliben Prüfung untcrzogen worden.

Düsseldorf, den 1 Juni 18388.

Königlides Amtsgeriht. Abtheilung V1.

Î

1526 Eschershausen. Zufolge Anmeldung vo 28. April und 8. Juni d. I. ist im diesseitigen Handeléregister Blatt 49 die Firma: Gebrüdcr Müller (Pferèebandel), als deren Inkaber die Pferdebändler Tbeodor und Johannes Müller, beide zu Halle i. Br., als Ort der Niederlassung Halle i. Br. und unter „Nects- verhältnisse“: „ofene Handelsgesellschaft, begonnen am 1. Januar 1887“, eizgetragen. Eschershausen, den 9. Juni 1388, Ferzoglihes Amtsgericht. v. Seelen.

nt +4

Frankfurt a2.XM. SeréöffentliGungen [15270] aus den hiesigen Sandelsregiftecn.

s. Die Wittwe des hiesigen Kaufmanns Johann Jacob Ammelvurg, Betty, geb, Lattmann, at am 1. Juni 1888 eine Handlung unter der Firma V. Ammelburg ercihtet und zuglei de:n Kaufmann Georg Adam Bechtold Prokura ertbeilt.

7579. Der hiesige Kaufmann Feist Nosentbal Tat am 7. Juni 1888 dabier cine Handleng unter der Firma Fe. Rosenthai jr. erri6tet,

7880. Der hiesige Bankier Robert Leopold Eduard Flersbeim, Theilhaber der Firma Gebrüder Schunter, füërt na& Ableben des anderen Theil- babers Œduard Fleréheim unter Beibehaltung der Firma mit allen Aktiven und Passiven diese Hand- lung für alleinige Re&nung fort. Derselbe hat den August Peivers zum Prokuristen bestellt.

7881, In der 44, ordentli®en Gerneralteramm- lung der hiesigen Aktiengesellschaft vnter der Firma: Frankfurter Actiengesellschaft für Nhein- und Mainschifffahrt, vom 2. Juni 1888 find die Herren Sieamnund Kobn-Spever und Rebtäanwalt Paul Reiß von bier zu Mitgliedern des Verwal- tungsraths wiedergewäßlt und beziehungsweise ers

wäblt worden.

7882, Dur Beschluß der Aftionäre der biesigen Aktiengesellschaft unter der Firma BVBethauien- Verein in der aukßerordentliben Generalversamm» lung vom 24. Mai 1888, ist dem §8, 9 des Gesell- schaftsstatuts, an Stelle der biéberigen, folgende ¡rafsung gegeben worden: „Der Vorfißende des Auf- n@téraths beruft dic Aktionäre ducch ibnen zus zusendende Posifarten zu den, in den ersten fechs Monaten des Kalenderjahrs jährli stattfindenden ordentlichen, sowie zu den nach cinem Ermessen nöthigen außerordentlichen Generalversammlungen.“

Frankfurt a. M., dea 12. Juni 1388.

Königliches Amtsgerit. Abtbeilung IV.

[15271] Bekanntmachung. sind beut folgende Ein-

7

Grünberg i. Schl.

In unser Firmenregister tragungen bewirkt worden :

Unter Nr. 449 die Firma F. Pietsch, als Ort der Niederlassung Deutsh-Warteuberg und als Inhaber der Firma der Kauftnann Bruno Pietsch in Deuts&-Wartenberg.

Unter Nr. 450 die Firma Albert Förfter, als Ort der Niederlaffung Grünberg i. Schi. und als Inbaber der Firma der Kaufmann Albert Sörster in Grünberg îi. Sl.

Grünberg i. Schl., den 11. Juni 13838.

Königliches Amtsgericht. II1,

HildeSheim. Vekanntmachung. [15274] Im hiesigen Handelsregister tit Fol. 988 beute eingetragen die Firma Karl Tolle mir dem Orte der Niederlassung Hildesheim und als deren In- baber der Kaufmann Karl Tolle in Hildesheim. Hildesheim, den 12, Juni 1888. Königliches Amtsgericht. Abtheilung V.

Hoya. Vekanntmachung. 115272] Auf Blatt 74 des biefigen Handelsregisters tft beute zu der Firma R. Helfers, Haßbergen, cin- getragen : „Die Firma ift erloschen.“ Hoya, den 12. Juni 1888. Königliches Amtsgericht. 11.