1888 / 162 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

x 1

f ft

Di t i F.

-

Segoieà Ss

; | È È

i 4,

D Ss 2D fat ir S

au die VerpfliGtung auferlegt, von dem Besiße der Sate und von den Forderungen, für welche fic aus der Sade abgesonderte Befriedigung in An- spruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 15. Juli 1888 Anzeige zu maten. Potsdam, den 20. Juni 1888. Königliches Amtsgeriht. Abtbeilung T.

[16444] Bekanntmachung. E

leber das Vermögen des Handelsmanns Car aue zu Ratibor ist am 19. Juni 1888, Nach- mittags 1 Uhr, der Konkurs eröffnet. Verwalter Kauf- mann Mar Alkrecht zu Ratibor. _ Offener Arrest mit Anzeigfrist bis zum 10. August 1888. Anmel- dungéfrist bis zum 4. August 1888. Erste Gläubiger- vcríammlung den 13. Juli 1888, Vormittags 9 Uhr. Allgemeiner Prüfur gêtermin den 30. Au uft 1888, Vormittags 9 Uhr, Terminszimmer Ak. ( des Le E ada

ibor, den 19. Juni 1588. i M Sttties Amtégericht. Abtbeilung IR.

[16485] Konkursverfahren. L leber das Vermögen des Handelsmanns Veru- hard Wilhelm Eulenberger in Olbernhau ist heute, am 18. Juni 1888, Nachmittags {6 Ubr, das furérerfahren eröffnet worden. S n Bacc. jur. Merkel in Olbernbau ist zum fonfuréverwalter ernannt. : L N Anmeldefrist 9, Iuli 1888. Erste Gläubiger- versammlung und Prüfungstermin 18. Juli 1888S, Vormittags 10 Uhr. Offener Arreft mit Anzeîige- frift bis 5. Juli 1828. A Königlib Sächsisches Amtsgericht Zöblit, am 18, Juni 1888.

De S Neröffentlict: Hertwig, G.-S.

16652] K. Amtsgericht Backnang. : [ Das Konkfurêvirfahren gegen Karl _Geiger, Schreiner hier, ift nach Abbaltung des Schluß- termins und Vollzug der Schlußvertheilung beute aufgehoben worden. _ Den 20. Juni 1888. i Gerichtsschreiber Hiemer.

(16673) Konkursverfahren. Das E das E fgang Friedri ehiuger, gewe). - ens Sire, ir na crfolgter Abhaltung des Sckluftermins und Vollzug der Schlußverthei- lung tur Geritébeschluß vom Heutigen aufgehoben worten. E Balingen, den 209. Juni 1583. Balingen, Senigliches Amtsgericht. Gerichts'creiber Roller.

16692) Konkursverfahren. Z furéverfabren über das Vermögen bes R Brauereigrundstücksbefizers f Karl

Auguft Kriegel in Steindörfel wird na er- Sie Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

VBaugzen, den 21. Juni 1858. en Siniglißes Amtsgericht. Kretschmar.

[1664] Konkursverfahren. E In der Konkurssache der Wittwe Auna Elisa- beth Zierlein, geb. Fischer, in Firma Wilhelm Zierlein hier, joll die _Sélufßvertheilung exfolgen; der dazu verfügbare Massentestand beträgt 2260 20 4 und ist das Verzeichniß der bei der Verthei- lung zu berüdsihtigenden Forderungen tm Gesammt- betrage von 32427 f 5b A în der Gerits- iOreiberei 48 des Königlichen Amtégerichts I. hier, Neue Friedrichstr. G 24, zur Einsicht für die Betbeiligten ausgelegt. die a Mblauf ber Auéfchlußfrist und Abbaltung des Sélußiermins benacrihtige id sämmtliche Gläubiger ron dem Betrage der Dividende unter Mittheilung es Rg, i n 20, Juni 1588. - Wilb eln eas Verwalter der Mafse.

167201 H j In ter Adolf Bruat [Gen Kour iaGe von Lipine soll die S(lufvertbeilung erfolgen. Die Summe der zu berücsichtigenden, nicht be- vorrechtigten Forderungen beträgt M 9883,63, wäh- rend der verfügbare Massenbestand sih auf 4 790,67 beläuft, so daz 89%/o auf die Restforderungen der Gläubiger entfallen. : : e Der Vertbcilunceplan. licgt auf der Gerihts- reiberei des hiesigen Königlichen Amtêgerichts zur Einsicht ter Vetbeiligten aus. : Dies wird mit Bezug auf §. 139 der R.-K.-D. zur êéffentlihen Kenntniß gebra. _ Beuthen O.-S., den 19. Juni 1888.

Der gerichtliche Verwalter Adolph Rose.

16443] Konkursverfahren. In dem Konkursverfabren über das Vermögen der Handelsfrau Marie Catharina Gruuwald in Bromberg ist in Folge eines vo:. der Gemein- ichuldnerin gemachten Veorsclags ¿u einem Zwangs- vergleie Vergleistermin auf den 13. Juli 1888, Vormittags 9 Uhr, vor dem Königlichen Amts- gerichte hierselbst, Zimmer Nr. 9 des Landgerichts- cbâudes, anberaumt. 5 5 Bromberg, den 16. Juni 1888. Born, Sekretär, : Gerichtsschreiber des Königliden Amtsgerichts.

[1648] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Goldwaaren-Handelsgeschäfts-Juhaberin Agnes, verw. Schulze, in Chemnitz ist in Folge cincs von dem Gemeinschultner gemachten Vori({lags zu einem Zwangsveraleicbe Vergleichs- termin auf den 18. Juli 1888, Nachmittags 4 Uhr, vor dem Königlichen Amtegerichte bierselbst

anberaumt. i Chemnig, den 29. Juni 1888. Pöt\ch, Gerichtéscreiber

[16684]

Bekanntmahung.

m Konkursverfabren über den Nachlaß des a L Adolf Blank und das Ver- mögen der Wittwe Magdalena Vlank in Kempten wurde der auf heute behufs Beschluß- fassung der Gläubiger über die etwaige Wahl eines anderen Verwalters, über die Bestellung eines Gläukbigerausschusses und über die in den F§. 120 u. ff. der K.-O. bezeihneten Fragen, sodann behufs Prüfung der angemeldeten Forderungen anberaumte Termin in heutiger Gläubigerversammlung vertagt auf Montag, den 25. Juni 1888, Vormit- tags 9 Uhr (Zimmer Nr. 7). Eine besondere Ladung der Gläubiger ergeht nit mebr. Kempten, den 18. Juni 1888. [

Königliches Amtsgericht. (L. 8.) Haueberg.

Zur Beglaubigung: : Geritéf&reiberei des Königlichen Amtêgerichts. Der geschäftsleitende K. Sekretär. Wurm.

16704] Konkursverfahren. Das Konkuréverfahren über das Vermöcen der Handelsgesellschaft unter der Firma „Wilh. Redeligs Söhne“ zu Köln ist rach erfolgter Abbaltung des Schlußtermins aufgehoben worden. Köln, den 19. Juni 1888. j

Keßler, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts, Abtheilung VII.

[16685] —— 4 : In dem Kcenkurse über das Vermögen der Tapetenfabrik Vorêdorff & Weber zu Königs: Wusterhausz:u soli cine Vertheilung von 10 %%/ er- folgen. : e ie Summe der dabei zu berüccksichtigenden For- derungen beträgt nah dem in der Gerichts\chreiberei des Königl. Amtégerichts zu Königs-Wusterbausen zur Eirsiht der Betheiligten auéliegenden Ver- zeichnifse : L 704,39 für die bevorrecktigten Forderungen, A 169 765,44 für die Forderungen obne Vor- ret. S : 2 Der verfügbare Massebestand beziffert sich auf ca. A 24 600,—. 2 : Königs-Wusterhausen,, 21. Juni 1888, Der Verwalter der Masse: I ohs. Schieferdedcker.

[16670 Der Konkurs über das Vermögen des Kaufmanns Carl Bendrath zu Fürstenfelde ist durch S&luß- vertFeilung teentet und wird daher aufgehoben. Küstrin, den 20. Juni 1888.

Königliches Amt®gericht.

16653 : [ S Württ. Amtsgericht Ludwigsburg. Gegen den Kaufmann und Apotheker Her: mann Landskrou in Zuffenhausen ist am 20, Juni 1888, Vorm. 11 Uhr, das Konkursver- fahren eröffnet, der offene Arrest erlaffen, die An- zeigefrist des §. 108 K. O., sowie die Anmeldefrist bis 20. Iuli d. I., der Wahl- und Prüfungstermin auf 28. Juli d. J., Vorm. 10 Uhr, anberaumt worden. Den 20. Juni 1888.

Gerichtsschreiber Wee gmann.

[16674] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Julius Lehmann in Nakel wird, nachdem der in dem Verzleihëtermine vom 4. Juni 1888 angenommene Zwangévergleih dur rets» kräftigen Beschluß vem 19. Juni 1888 bestätigt ist, hierdurch aufgehoben. Nakel, den 19. Juni 1888. : Königliches Amtsgericht.

16649) Konkursverfahren.

Nr. 12 860. Das Konkurêverfahren über das Vermögen des flüchtigen Sefselmachers Ferdi- nand Fleig vou hicr wird nach erfolgter Abbal- tung dcs Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Offenburg, den 18. Juni 1888, Großherzoglihes Amtsgericht. C. B eller, Gerichtsschreiber.

[166507 Konkursverfahren. Nr. 12863, Das Konkursverfahren über das Vermögen des Uhrmachers Michael Steiner von hier wird nach erfolgter Abhaliung des Schluß- termins bierdurch aufgehoben. __ Offenburg, den 18. Juni 1838, Großherzogliches Amtsgericht. (L. 8.) C. Beller, Gerichtsschreiber. [16449]

Konkursverfahren. J In dem Konkuréverfahren über das Vermögen de Schreinermeisters Franz Joseph Heß in Ros- heim ist zur Abnahme der Sclußrechnung des Verwalters und zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichniß der bei der __ Vertheilung zu berücksihtigenden Forderungen der S(lußtermin auf Montag, den 9. Juli 1888, Vormittags 11 Uhr, vor dem Kaiferlihen Amtsgerichte hier- selbt bestimmt. E Rosheim, den 19. Juni 1888.

Scwafsner, : Gerichtsschreiber des Kaiserlihen Amtsgerichts. [166801] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns C. Rettig zu _St. Johaun wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hier- dur aufgehoben. S

Saarbrücken, den 20. Juni“ 1888.

Königliches Amtsgericht. IIT.

[16676] Beschluß. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Otto Loewe zu Schönebeck wird nah abgebaltenem Schlußtermin und vollzogener Sélußvertheilung biermit aufgeboben. Schönebeck, den 19. Juni 1888.

[16442]

aligen Brauereipachters Friedrich Gustav Dunkel l Hceselicht wird na erfolgter Abbal- tung des S(lußtermins bierdur aufgehoben.

[16669]

Schlachters D. Plüschau in Kamperrege wird A des Gemeinsculdners und mit Zuftim- mung der bekannt gewordenen Gläubiger eingestellt.

[16683]

vermögen der Alois Krämmler'schen Eheleute

Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des

8pächters Hermanu Florian zu Groß-Wie- | zuy dri e bee der Schlußrechnung, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichniß und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die nicht erwertbhbaren den T Juli 1888, Vormittags 112 Uhr, vor dem Königlihen Amtsgerichte hierselbft , Zimmer Nr. 38, vor Herrn Amtsgerihts-Rath Bernstein

bestimmt.

Vermögensstücke S&lußtermin auf

weidnit, den 18. Juni 1888. Sue lides Amtsgericht. Abtheilung TF.

1667] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des

Stolpen, den 20. Juni 1888. A Königliches Amtsgericht. Wagner. L Veröffentlibt: Hebold, G.-S.

Beschluß.

Das Konkursverfabren über das Vermögen des

Uetersen, den 14. Juni 1888. E Königliches Amtëêgerict.

K, Württemb. Amtsgericht Waldsee. Das Konkuréverfabren über das Nachlafß-

[16503]

Gepäck wird nur nah, niht auch vor Remmerode

eingeschrieben.

Dal Aohete ist bei den betreffenden Expeditionen erfabren.

annover, den 14. Juni 1888.

9 Königliche Eisenbahn-Direktion.

Bekanntmachung.

Süddceutscher Eisenbahn-Verband.

(Verkehr mit Oesterreich-Ungarn.) Unter dem Titel:

„Güterverkehr zwischen ten Niederlanden und

Deutschland cinerseits uud Oesterrei&-Ungarn

andererscits, L -

Theil I Sine Bestimmungen für den Güterverkehr“, 7 : ersheint mit Gültigkeit rom 1. August l. I. im Tarifbeft, welHes für die Güterveskehre zwischen den niederländishen und deutschen Babnen einer?eits und den österr. ung. Bahnen andererseits gilt und welches das Vetriebsreglement nebft allgemeinen Zusatbestimmungen, die allgemeinen Tarifvorschriften und die Güterklassifikation entbält. i)

Durch dieses Tarifbeft wird der Theil L des süddeutschen Verbands - Gütertarifes mit Ocsterreih-Ungaru vom 1. April 1885 nebft dem 1. Nachtrag vom 1. Oktober 1886 außer aft gesett. —— Ps mit dem neuen gemeinschaftlißen Theil T wird zu dem süddentschen Verbands- ütertarif mit Oesterreit-Ungarn ein befonteres efthen als „Tbeil herausgegeben, dur weldes der gemeinsckaftli®e Theil T auf den füiddentsGen Verbandsverkehr übernommen und dur einige de- sondere nur für den Lenzen Verband cültige Bestimmungen ergänzt wird. . : Ealare des TéincinsbllGen Theiles I können um den Preis von 80 , tie Ergänzungen für den \üddeutihen Verband unentgeltlich von den betbeie-

ahier wurde nach Abbaltung des Sélußtermins E Vollzug der Schlußvertbeilung durch Beschluß von beute aufgehoben.

Gutspächters Wendt ¿u Klein-Vielift wird, nachdem E dem 21. April 1888 enom V ib h rechtéfräftigen Besbluß vom 21. April 1888

ligten Verwaltungen bezogen werden. Köln, den 16. Juni 1888.

i 1888 önigli i -Direktion Den 19, Juni 1888. Königliche Eiscnbahn-Di

Gerihtss{reiber Baumann. Clinksrheinische). 78] [16502] : T ois über das Vermögen des Rheinisch-Westfälish- Bayerischer Güter-

Verkehr. - S Zu dem AuFknabme-Tarif für bestimmte Stüdck- güter im Verkebr mit den Stationen Gemünden, Lichtenfels, Meininaen, Eger, Hof und Franzenëbad der Baverishen Staatëbabn tritt mit fofortiaer Gültigkeit eine neue Fassung des S nisses scwie der Bestimmun-en über die fra )ts bereGnung und Anwendung dfe?es Ausnabme- Tarifs in Kraft. H “Soweit die eintretenden Aenderungen FraËte- etnge A E se gelten dieselben jedoch st vom 1. Auaust d. I ab. L | E Nêbere ift bei decn Güter-Erpedittonen zu: erfabren. e Köln, ten 16. Juni 1888. Namens der betbeiligten Verwaltungen : Königliche Eisepbahn - Direktion C(rechtsrHeinische).

——

Vergleihstermine vom

angenommene Zwangsverglei

beftätigt ist, hierdurch aufgeboben.

Waren, 19. Juni 18858. Großberzogli&es Amtsgericht.

[16673] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des

Droguisten Oskar Georg Vehr in Zwickau

ist na erfolgter Abbaltung des Schlußtermins

aufgehoben worden. |

Zwitau, den 19. Juni 1888. :

Der Gerichts\{reiber des Königl. AmtsgeriŸts. Séönherr.

Tarif- t:c. Veränderungen

der deutschen Eisenbahnen ¿r. 162,

[16453]

ä - Südwestdeutscher Verband. n S DT Am 1. Iuli d. Js. gelangen die Nachträge V zu den Tarifbeften 1, 2 und 4 und der Nattrag VI ¿um Tarifbeft _3 zur Einführung. Dieselben enthalten eine Ergänzung des Auënahme- tarifs 1 (Holz 2c.); eine veränderte Fanung des Axsênahmetarifs für bestimmte Stückgüter nekst neuen Frachtsäßen dieses Ausnabmetarifs für Me- talle 2c. mit Konstanz; außerdem neue Frachtfäge für Frankfurt a. M. Hafen und für Verthelédorf. Exemplare der Ee ind bei den betbeiligten

üterexpeditionen zu erlangin._

V Brcenes, am 16. Juni 188. Königliche Generaldirektion der sächsischen Staatseisenbahnen als gescäftsführende Verwaltung.

16505 S : Saarbrücken-Hessischer Güter - Verkehr. Die im Natrag VI. zum Gütertarif für den bes zetbneten Verkehr vorgesehenen erböhten Stüdckgut- Fractsäte für metallurgisde Artikel im Verkehr mit Station Eberbach der Hessischen Ludwigsbahn ges [angen nit am 15. Juli c, wie in unserer Be- fanntmadbuna vem 1. d. Mts. angegeben ift, sondern erst am 1. Avaust c. zur Anwendung. Köln, den 19. Juni 1888, Namens der betbeiliaten Verwaltungen: Königliche Eisenbahn-Direktion Clinksrheinische).

64: Vekanutmachung. V S den am 1. Iuli d. Is. in Kraft tretenden deutswen Eisenbabntarif für die Beförderung von Leiden, Fahrzeugen und lebenden Thieren, Theil I., tritt für den diesseitigen Lokalviehverkehr insofern eine wesentli®e Aenderung ein, als an Stelle der bige berigen Fratberehnung für einzelne Stüdcke Vieh besondere Stücksäte zur Einführung kommen. Vek dieser BereHnungéweise stellen sich die Fracten für Einzelviebïenckungen im Allgemeinen niedriger, in einzelnen Fällen treten indeifen auch Erböobungen aegen tie biéferizen Säße ein. Sofern na den neuen Vers&riîten Kb böbere Fraten ergeben, fommen die biéherizen niedrigeren Säße noch tis zum 1. Auaust zur Anwendung. 2 Nähere Auskunft ertheilt unser Tarifbureau. Strafßbura, ten 15. Tuni 188,

Kaiserliche General-Direktion der Eisenbahnen iu Elsaß-Lothringen.

[16452] Alt-Damm: Kolberger Eisenbahn. Bekanntmachung. Mit dem 1. Juli d. Is. tritt für die dieê!eitige Bakn ein neuer Lokal-Tarif für dic Beförde- rung von Leichen, Fahrzeugen und lebenden Thieren Theil Ix. in Kraft. Der biéherige: Lokol-Tarif gültig vom Tage der Betriebs-- eröffnung nebst Nachträgen wird mit dem ge- nannten Tage aufgehoben. i Dur ten neuen Tarif treten anderweite ermäßigte 4 e Fratsäge für die Beförderung von Einzel-Viech ein, autsäßen auf den Verkehr mit Ludwigsbafen a. Rh., | während die Frachtsäge für rolle Ladungen Viel Scheidt bei St. Ingbert und Saargemünd (Pf. B.) | unverändert bleiben. : beschränkt. 168 Der Tarif ist von unteren Stationen und von Frankfurt a. M., den 16. Juni 1838. unserer Verkebrskontrole bier käuflich zu beziehen. Namens der betbeiligten Verwaltungen : Stettin, ten 18. Juni 1888.

16501 Staatsbahn-Güterverkehr : i Frankfurt a. M.—Bromberg. _ Mit dem 1. Iuli d. I. kommt der Tarif-Na- trag VI zur Einführung.

Derselbe entbält: :

. Berichtigungen bezw. Ergänzungen. Aenderungen der Spezial-Bestimmungen zum Betriebé-Reglement. Aufnahme der Station Frankfurt a. M.-

© o“ 0

e

afen. y amn und Ergänzungen der Ausnahme- Tarife. | :

Näbere Auskunft ertheilen die Verbands-Erxpe- ditionen. S S

Frankfurt a. M., den 15. Juni 1383. Namers der betheiligten Verwaltungen die Königliche Eisenbahn-Direktion.

16488] Nafsau-Pfälzischer Verkehr. [ t Gültinreit vom 1. August l. I. ab wird die eilgutmäßige Beförderung von frishem Obst (au) Meintrauben) und frishen Beeren zu den Fratt-

Königliche Eisenbahn-Direktion. Diveltion. Bekanntmachung. ; Z ll tedem auf der, früher nur für den Güter- Anzeige.

rkehr zugelassenen Haltestelle Rommerode vom 19. Mai d. I. an, versuchéweise auch eine Perfonen- beförderung stattgefunden bat, wird Rommerode als Dersonenbaltepunkt, unbeshadet der Befugniß der Elenbehre Verwaltung zur Wiederaufhebung dieser Einrihtung im Falle einer unzureihenden Verkebrs- entwidckelung, nunmebr hiermit mit dem 20. Jani d. I. eröffnet. . E

Duieléft werden alle Personen- und Fllen

r.

[142791 52

Pabrikmarke ZInUaSdazet

Züge, welche auf der Strete Walburg— Alme- rode befördert werden, anbalten. S

Eine direkte Personen-Abfertigung, die für den Verkehr vou Rommerote dur die Zugführer be- sorgt wird, findet zwishen dem genannten Halte-

Redacteur: Riedel.

Verlag der Expedition (S ch olz). Druck der Norddeutshen Buchdruckerei und Verlags»

Berlin:

des Königlichen Amtsgerichts, Abtbeilung+B:

Königliches Amtsgeri{t.

punkte und Vetterbausen, Epterode, Groß-Almerode,

Hela, Lichtenau, Walburg und Waldkappel statt. Anstalt, Berlin SW., Wilbelmstraße Nr. 32.

Dritte

Beilage

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger. Berlin, Freitag, den 22. Juni e Bekanntmachungen aus den Handels-, Genofsenschafts-, Zeichen- und Muster-Registern, über Patente, Konkurse, Tarif- und Fahrplan-Aenderungen der deutschen

„e 162.

Der Inhalt dieser Beil in welcher di Eisenbahnen enthalten sind, kein zind in Sg

CEentral-Handel3=-Register

Das Central - Handels - Register für das Berlin auch durch die Königlihße Expedition des Anzeigers SW., Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

besonderen Blatt unter dem Titel

Deutsche Reich kann dur all Deutschen Reichs- und Königlich

Das Central - Handels - Register für das

Insertionspreis für den Raum einer Druckzeile

E

Abonnement beträgt 1 #4 50 A für das Vierteljahr.

1888,

für das Deutsche Reich. x: 1625,

ost - Anstalten, für reußishen Staats-

Deutsche Reich erscheint in der Regel täglich. Das O Einzelne Nummern kosten 20 S.

Handels-Register.

Die anbe aetaisiereintinh aus dem Königreich Sachsen, dem Königreih Württemberg und dem Großherzogthum Hessen werden Dienstags bezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik Leipzig, resp. Stuttgart und Darmstadt veröffentliht, die beiden ersteren wöhentlih, die

leßteren monatli.

[16554] Aachen. Unter Nr. 1928 des Gesellschafts- registers wurde eingetragen die Aktiengesellshaft unter der Firma „Anstalteubau““, welche ihren Sig in Aachen hat.

Der Gesellschaftsvertrag datirt vom 9. Mai 1888. Gegenstand des Unternehmens is der Erwerb, die Erbauung und die zweckgemäße Einrichtung geeigneter Anstalten für Privatunternehmungen mit gemein- nüßgigen oder wohlthätigen Zwecken. Das Grund- kapital beträgt 262 000 Æ, eingetheilt in 262 Aktien von je 1000 Æ, welche auf Inhaber lauten. Die im Gesetze und im Statut vorgesehenen Bekannt- machungen erfolgen durch den Deutschen Reichs- Anzeiger und Königlich Preußischen Staats- Anzeiger. Die Zusammenberufung der Generalversammlung erfolgt dur öôffentlihe Bekanntmachung. “— Der Vorstand der Gesellshaft wird vom Aufsihtsrathe gean und besteht aus einem oder aus mehreren Mitgliedern; der Aufsichtsrath kann auch Stell- vertreter der Vorstandsmitglieder ernennen. Zur Rechtsverbindlihkeit der Firmenzeichnung ist für den Fall, daß der Vorstand nur aus einem Mitgliede besteht, die Unterschrift dieses einen Mitgliedes bez. des etwaigen Stellvertreters genügend; besteht der Vorstand aus zwei oder mehreren Mitgliedern, so ist zur Gültigkeit der Firmenzeichnung die gemein- \caftlihe Zeichnung zweier Vorstandsmitglieder oder diejenige eines Vorstandsmitgliedes in Verbindung r derjenigen eines etwaigen Stellvertreters erforder- ih. Die Gründer sind:

1) Wilhelm Heinrich Dahlen, Rentner ¿u Dol- hain in Belgien; ?) Catharina Frieten; 3) Elise Louis; 4) Martha Creisher; 5) Gertrud Leers; 6) Sibilla Schneider; 7) Anna Maria Hansen; 8) Catharina Linden; 9) Walburga Wendland; 10) Hubertine Zimmermann ; 11) Johanna Mispel- baum; 12) Elise Frank, diese ad 2—12 Genannten alle Lehrerinnen und Inhaberinnen von Pensionaten, ad 2—8 zu Eupen, ad 9—12 zu Welkenraedt wohnend. Diese Gründer haben sämmtliche Aktien übernommen. Als Gegenleistung für die Gewährung dieser Aktien bringen dieselben die nachbverzeihneten Immobilien mit allen auf denselben bestehenden An- lagen und Gebäulichkeiten in die Gesellschaft zu vollem Eigenthum ein:

I. Immobilien, gelegen in der Gemeinde Eupen:

A. Flur 3, Nr 302/145, 303/146, 304/146, 282/146, 283/147, 284/147, 228 a/149, 153, 285/150, 286/150, 287/151 und 152; Flur 2, Nr. 142, groß zusammen 3 Hektar 69 Ar 64 Meter.

B. Flur 9, Nr. 1362/254, 1363/254, und 257, groß 18 Ar 7 Meter.

Diese sub A und B bezeihneten Immobilien ein- gebraht von Herrn Dahlen für 111 000 4

C. Flur 3, Nr. 155, Wobnhaus und Garten, 11 Ar 13 Meter, eingebraGt von den Damen Frieten, Louis und Creischer, für 5000 A

D. Flur 3, Nr. 430/154, 431/154, 432/154, groß 1 Hektar 15 Ar 99 Meter, eingebracht von den Damen Frieten, Louis, Creisher und Leers für 5000

II. Immobilien, gelegen im Königreih Belgien :

a. Gemeinde Welkenraedt :

1) das sog. eta von Welkenraedt, mit Kloster, Kapelle, Vorgarten und Höfen, Sektion A, Nr. 218 k, groß 14 Ar 80 Centiar,

2) das Rektorat mit Schulhaus, Garten, Hof, Sektion A, Nr. 123 t, groß 5 Ar 30 Centiar,

3) Oekonomiegebäude mit Wiesen, Garten, Gartenwohnhaus, fatastrirt Sektion A, Nr. 215 a, 209 b, 205 a, 208 a, 125 a, groß 3 Hektar 5 Ar 45 Centiar;

b. Gemeinde Membahh:

das sog. Pensionat von Membach, mit Hofraum, binterliegendem Garten und Wiesen, fkatastrirt Sektion A, Nr. 51b, 67b, 86a, groß 85 Ar 39 Centiar.

Dieses gesammte, in Belgien gelegene Immobiliar, eingebracht von den Damen Mispelbaum, Swhneider, Frank, Wendland, Linden, Hansen und Zimmer- mann für 141 000 M

Irgend welher Gründungsaufwand zu Lasten der Aktiengesellschaft ist niht gemacht worden.

Der Aufsichtsrath besteht aus den Herren: 1) Leo immermann, Fruchthändler; 2) athias Josef astré, Kaufmann; 3) Hubert Nellessen, Buchhalter ; 4) Andreas von Grand Ry, Rentner, alle zu Eupen wohnend. Vorstand der Gesellschaft ist Herr Rudolf Fettweis, Gerte neN zu Eupen wohnend.

Aachen, den 16. Juni 1888.

Königliches Amtsgericht. V.

Apenrade. Bekanntmachung. E Le

In dem biesigen Genossenschaftsregister ist unter Nr. 2, woselbst die zu Rawitt unter der Firma „Raved Andelsmeieri E. G.“ bestehende Ge- noffenschaft eingetragen steht, in Spalte 4 vermerkt

Die Vorstandsmitglieder Hufner Nis Knudsen in

unter Nr. 1096 die h worden: träger und als deren Inhaber der Kaufmann Ru-

Mitgliedern des Vorstands gewählt.

Apeurade, den 13. Juni 18388.

Königliches Amtsgericht. Abtbeilung I. Cohen.

Bonn. Bekauntmachung.

nossenschaft2-Regiiters Folgendes eingetragen : In der

des Wahlscheider-Darlehns-Kassenvereins ein-

3. Juni cr. wurden die laut Statut aussch{eidenden Vorstandsmitglieder Wilbelm Haas, Landwirth zu Aulerhof, Wilhelm Wylenbusch, Landwirth und Handelsmann zu Wakblscheid, als Vorstandsmitglieder wiedergewählt und für das nach Overat!h verzogene Vorstandsmitglied Anton S{ölgen der Ackerer Peter E E zu Oberdahblhaus als Vorstandsmitglied gewäblt. Bonnu, den 19. Juni 1888. Königliches Amtsgericht. Il.

Bretten. HSandelsregiftereinträge. [16556]

Nr. 6536. In das Genoffenschaftsregister wurde heute eingetragen :

Zu O. Z. 7: Landwirthschaftlicher Konsum: verein Diedelsheim, eingetragene Genofsen- schaft, mit dem Sig in Diedelsheim. In der L E vom 14. Januar 1888 wurde an Stelle des 7 Christian Dittes ais Beisiger in den Vorstand gewählt: Friedri Bet, Landwirth von Diedelsheim.

Bretten, den 21. April 1888,

Großh. Amtsgericht.

Schenk. Dortmund. Sandels8regifter [16558] des Königlichen Amtsgerichts zu Dortmund.

I. Im Firmenregister ist am 8. d. M. ein- getragen :

a. Bei Nr. 1267, die Firma „F. W. Böhmer“ hier betreffend, Folgendes : _ „Der Kaufmann Herm. Böhmer zu Essen hat fein unter der Firma „F. W. Böhmer* hier betrie- benes Geschäft nebst Activis und Passivis dem Kaufmann Friedr. Wilbelm Böhmer zu Dortmund übertragen. L Dieser führt das Geschäft vereinbarungsgemäß unter bisheriger Firma weiter; daher hier gelöst und unter Nr. 1309 wieder eingetragen.“ b. Bei Nr. 68, die Firma „C. Steinberg“ hier betreffend, Folgendes: „Der Kaufmann C. Steinberg bier bat das unter der Firma „C Steirberg*“ geführte Geschäft mit Activis und Passivis, leßtere soweit solche überhaupt vorhanden sein sollten, seinen Söhnen Louis und August Steinberg mit der Berechtigung, sich der bisberigen Firma bedienen zu können, übertragen ; daher hier gelös{t uad zum Gesellschaftsregister übernommen.“

I]. Daselbst isi am s. d. M. unter Nr. 1399 die Sine ,F+ W. Böhmer“ für den Kaufmann

._W. Böhmer hier eingetragen. III. Daselbst sind am 16. d. M. gelös{t die Firmen: a. „H. W. VBüscher“‘ hier, Nr. 1136, Inbaberin Wittwe Heinri Wilhelm Vüscher, Julie, geb. Broelemann, zu M.-Gladbach, b. „J. « S. Griesbach“ hier, Nr 1254, In- haber Kaufmann Sally Griesba{ hier. IV. Im Gesellschaftsregister ist am 8. d. M. die am 1. d. M. errichtete offene Handelsgesellshaft in Firma „C. Steinberg“ hier eingetragen. Als Aale L vermerkt:

a. der Kausmann Louts | =,,;

b. der Kaufmann Aug. / Steinberg

zu Dortmund (efr. zu I. b.). :

V. Im Prokurenregister ist am 16. d. M. die für die zu 11], a. vorstehend bezeibnete Firma dem La vis Gustav Büscher bier ertheilte Prokura gelöst.

Elberseld. Befanntmachung. [16559] In unser Gesellschaftsregister ist heute unter Nr. 2277, woselbst die offene Handelsgesellschaft in Firma Geschw. Alsberg mit dem Sitze zu Elber- feld vermerkt steht, eingetragen:

Die Kaufleute Dagobert Alsberg zu Mannheim und Lehmann Alsberg zu Bonn haben das in Gesell- \chaft betriebene Handelsge\{äft mit Einschluß der irma den in Elberfeld wohnenden Kaufleuten brabam Mendel und Salomon Mendel übertragen, welche dasf\elbe seit dem 2. Mai 1888 für eigene Rechnung unter der bisherigen Firma in Elberfeld fortseßen. Jeder derselben ist vertretungsberectigt. Elberfeld, den 19. Juni 1888.

Königliches Amtsgericht. Abtkeilung V.

Essen. Handelsregister [16560] des Königlichen Amtsgerichts zu Essen. Zu der unter Nr. 341 des Gesellschaftsregisters bestehenden Handelsgesellschaft unter der ia Ge- brüder Fläschenträger ift am 15, Juni 1888 Folgendes eingetragen: Die Gesellschaft ist aufgelöt und die Firma für den Kaufmann Rudolf Fläshenträger zu Effen als alleinigen Inhaber nach Nr. 1096 des Firmenregisters übertragen. Ferner ist in unser Firmenregister am selben Tage irma Gebrüder Fläscheu-

dolf Fläschenträger zu Efsen eingetragen.

¡ Meiland in Kassó und Nis Nifsen in Wollerup zu

[16557] Auf Anmeldung wurde beute bei Nr. 30 des Ge-

Generalversammlung der Genofsenschafter

getragene Genofsenschaft zu Wahlscheid vom

16581 Eupen. Auf Anmeldung ift beute bei Nr. T des Firmenregisters eingetragen worden die Firma Fried® Louwens zu Walhorn und als deren Inhaber der Kaufmann Friedri Louwens daselbst.

Eupen, ten 16. Juni 1888. Königliches Amtszericht.

Festenberg. Befanntmachung. [16382] In unser Firmenregister sind nachbenannte Firmen und zwar: 1) unter der laufenden Nr. 42 die Firma Eduard Kiefer zu Feftenberg und als

deren Inhaber der Fleishermeister Eduard Kiefer zu Festenberg,

. 2) unter der laufenden Nr. 43 die Firma O. Peisker, Walzen - Mühle Goschüt- hammer zu Goshüßhammer und als deren

Goschüßhammer heute eingetragen worden. Festenberg, den 18. Juni 1888. Königliches Amtsgericht.

Eisenacher, welche statutenmäßig auszusceiden batten, in der am 4. April d. J. stattgehabten ordentlichen Generalversammlung wiedergewählt sind, nab wie vor aus folgenden Personen: 1) F. C. Dürrstein, Vorsteher, 2) Carl Vogel, Stellvertreter des Vor- stehers, 3) Iohann Wilbelm Eisenacher, Beisitzer, 4) August Barth, Beisiger, 5) Christian Wissenba, Beisitzer. Frankfurt a. M., den 12. Juni 1888. Königliches Amtsgeriht. Abtheilung 1V.

Frankfaort a. M. BSeröffentlihungen [16563] aus den hiefigen Handelsregiftern. 7883. Die Ebefrau des am 20. Februar 1888 verstorbenen biesigen Kaufmanns Salomon .Feisen- berger, Isabella, geborne Stein, ist an Stelle ihres Ehemanns als Theilhaberin in die Handlung unter der Firma Gebrüder Feisenberger eingetreten. Dem andern Theilhaber der Firma, dem hiesigen Kaufmann Jacob Feisenberger steht allein das Recht der Firmenzeichnung zu. 7884. Die Theilhaber der Hesigen Handlung unter der Firma D. Strauß, athilde Speyer, geborne Strauß, Lehrer Emil Strauß von bier und der Kaufmann Julius Strauß, in Paris wobnend, sind am 9. Juni 1888 aus der Gesellschafi ausge- treten. : : 7885. Die hiesige Zweigniederlassung der in PAYE a. M. unter der Firma A. Sprengel & estehenden Kommanditgesellshaft ist am 13. Juni d. J. aufgegeben. S

78388. Der hiesige Kaufmann Adam Horn- \chub bat am 1. d. Mts. dahier eine Handlung unter der Firma A. Horuschuh erribtet.

7887. Die Kaufleute Carl Winckens aus Mann- beim und Carl Martiny aus Sli in Oberbessen haben am 1C. d. Mts. dabier eine Handelsge!ell- schaft unter der Firma „Winckens & Mariiny“ errichtet. :

7888. Die hiesige Handelsgesellshaft in Firma E. Wilh. & Carl Junior ijt am 1. Mai d. I. aufgelöst und erloshen, da eine Liquidation nicht stattfindet, indem die Aktiven und Passiven auf den bisherigen Inhaber Eberhard Wilhelm Iunior übergegangen sind.

7889, Der hiesige Architekt und Bauunternehmer Jacob Carl Junior hat am 1. Mai d. I. dabier eine Handlung unter der Firma J. Carl Juunior errichtet.

7890. In der am 28. April 1888 stattgehabten ordentlihen Generalversammlung der Aktionäre des Naffauischen Schiefer-Actien-Vereins, Aktien- gesellschaft dahier, ist der bisher von dem Vorstande cooptirt gewesene Herr Ludwig Jacob Wiesche zum Vorstandêmitgliede aewählt worden.

7891. Ficma Oberlänuders Vierbrauerei- Actiengesellschaft betreffend: Laut Anmeldung

vom 1. und vom 9./11, Juni 1888 ist am 1, April l. I. die Kollektivprokura des Herrn Hugo Teucher erloshen und von da ab den Herren Heinrih Gries und Emil Hoffmann neben der fortbestebenden Kolektivprokura des Herrn Simon Bendbeim derart Kollektivprokura ertheilt worden, daß je zwei der ge- nannten drei Kollettivprokuristen berechtigt sein sollen in Gemeinschaft die Firma der Gesellshaft per procura zu zeihnen. Z

7892, Der hiesige Kaufmann Rudolf Hermann Müller hat am 15. Juni 1888 dabier eine Hand- ne ui der Firma: Rud. Herm. Müller er- rihtet.

7893. Die dem hiesigen Kaufmann Lorenz Göß seitens der Firma J. Vockenheimer ertbeilte Pro- fura ift durch dessen am 15. Juni 1888 erfolgten Austritt erloschen.

Fraukfurt a. M., den 16. Juni 1888, Königliches Amtsgeriht. Abtheilung IV. Franksurt a. O. Handelsregifter [16565] des Königl. Amtsgerichts zu Frankfurt a. O. Die unter Nr. 82 unseres Firmenregisters ein- geiragene Firma „August Carl“‘, Firmeninhaber der Kaufmann Albert Theodor August Carl zu Frankfurt a. D., ist gelöst zufolge Verfügung vom

19. Juni 1888. Frankfurt a. O., den 19. Juni 1885.

Jolderup und Hans Jepsen in Smedagger sind aus- geschieden. An deren Stelle sind die Duifnez Peter

Essen, den 15. Juni 1888.

Inbaber der Mühlenbesizer Otto Peisker zu

[16562] Franksurt a. M. Der Vorstand der eingetrage- nen Genoffenschaft „Spar: und Leihkasse zu Nieder- rad“/ besteht, nahdem die seitherigen Vorstandsmit- glieder : F. C. Dürrstein, August Barth und Wilhelm

16383 Freiburg an der Elbe. I ar _In das biesige Handelsregister ist beute Blatt 159 eingetragen die Firma H. Diercks mit dem Nieder- laffungëorte Hohelucht und als deren Inhaber der Kaufmann Heinrih Diercks zu Hobeluht.

Freiburg an der Elbe, den 15. Juni 1888, Königlies Amtsgeribt. Abtbeilung I.

[16384] Freiburg an der Elbe. Bekanntmachung.

Auf Blatt 97 des hiesigen Handelsregisters ift beute zu der Firma F. W. Diercks eingetragen: „Die Firma ist erloschen Freiburg an der Elbe, den 15. Juni 1888. Königliches Amtsgericht. Abtbeilung I.

Fritzlar.

Bekanntmachung. __In das Handelsregister des biesigen Amtsgerichts find folgende Eintragungen gematht bei:

Nr. 7. Firma L. Kaiser in Fritlar,

Nr. 18. Firma Joseph Löwenstein zu Ober- möllrich,

Nr. 20. Firma Adrian Möller zu Fritzlar,

Nr. 31. J. Hotze Ehefrau in Fristlar,

Nr. 34. Philipp Jlle zu Fritlar,

Nr. 41. Oêëwatid Grebe zu Großenenglis,

Nr. 48. Gabriel Vloch & Comp. zu Roth- helmshausen,

Nr. 49. Ludwig Lovis ¿zu Geismar,

Nr. §5. Guftav Jlle ¿u Frizlar :

Die Firma t erloschen nach Anzeige zu Nr. 7 vom 5. Iuni 1888, Nr. 18. vom 1. Juni 1888, Nr. 20 vom 17. Mai 1888, Nr. 31, 34, 48 und §85 vom 1, Juni 1888, Nr. 41 und 49 vom 2. Juni 1888.

Bei Nr. 22, D. Mannheimer zu Ungedauken, bei Nr. 46 Gutkind Lifsauer daselbft :

Der Siz der Firma ist nach Fritzlar ver- legt, zu Nr. 22 na Anzeige vom 29. Mai 1888, zu 46 nab folcher vom 7. Juni 1888.

Endlich ist bei Nr. 88 der Eintrag auf „Wil: helm VBucheuhorft, Klostermühle Fritzlar“ na Anzeige vom 2, Mai 1888 berichtigt worden.

Fritzlar, den 15. Juni 1888.

Königliches Amtsgericht. Dorn.

[16564]

GeIlsenKirchen. Handelsregifter [16567] des Königlichen Amtsgerichts zu Gelsenkirchen. Die unter Nr. 16 des Firmenregisters eingetragene Firma J. Heller (Firmeninhaber: der frübere Kaufmann Jacob Heller zu Gelsenkirben jeßt Lebrer zu Zweifall) ist gelöïbt am 16. Juni 1888.

Gelsenkirchen. Handelsregifter [16566] des Königlichen Amtsgerichts zu Gelsenkirchen. Die unter Nr. 7 des Ficmenregisters eingetragene Firma Wilh. Heinr. Grillo, Haunf- und Draht: seilfabrik zu Gelsenkfirhen—Schalke (Firmen- inhaber der Fabrikant Wilhelm Heinri Grillo, jeßt zu Düsseldorf), ift gelösht am 16. Juni 1888.

[16421] Gernsbach. Nr. 4433, Zu O. 3. 7 des Ge- sellschaftêregisters (Firma Murgthaleisenbahn-

gesellschaft in Gernsbach) wurde eingetragen : An Stelle des 7 Verwaltungsratbsmitgliedes Albert Hiriler von Rastatt ist Bürgermeister Albert Stigler gemäß §. 27 des Statuts ge- treten. Gernsbach, den 15. Juni 1888, Gr. Amtsgericht. Huffschmid.

Gleiwitz. Befanntmachung.

In unferem Firmenregister ist beut

1) unter Nr. 723 die Firma R. Henuek in Gleiwiz und deren Inhaber Bäckermeister Rudolf Hennéek in Gleiwitz,

2) unter Nr. 724 die Firma L. Fleischer in Gleiwitz und deren Inhaber Bätermeister Leopold Fleischer in Gleiwitz

eingetragen.

Gleiwitz, den 13. Juni 1888,

Königliches Amtsgericht.

[16569]

Goldap. Handelsregister. (16570) In unserem Firmenregister ist beute die unter Nr. 136 eingetragen gewesene Firma Paul Stein- berg in Goldap gelôs{cht worden. Goldap, den 16. Iuni 1888, Königliches Amtsgericht. [16571] Gotha. Den Kaufleuten Felir Carl Sternberg und Bruno Tuckermann in Gotba ift Kollektiv- Profura für die Firma S. & R. Wertheim das. ertheilt und ift Solches auf Anzeige vom heutigen Tage im Handeléregister Fol. 919 vermerkt worden. Gotha, den 19. Juni 1888, Herzogl. S. Amtsgericht. Il. E. Lotte. [16385] Greene bei Kreiensen. Am beutigen Tage ist in das biesige Handelsregister die Firma H. Schmidt, als Inbaber derselben der Kaufmann Friedrich Ludwig Hermann Schmidt hierselbst, und als Ort der Niederlassung Greene eingetragen. Greene, den 15. Juni 1888. Herzogliches Amtsgericht. . Hub.

Königlihes Amtsgericht. 11. Abtbeilung.

Ö. Huch

, T L A B Pete por- tar Retig 9: pte