1888 / 163 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

1888, Vormittags 10 Uhr, an hiesiger Gericht8- stelle Zimmer Nr. 1 —.

Wittenberg, den 21. Juni 1888.

Königliches Amtsgericht. 111. Abtheilung.

Zur Beglaubigung: Heyne, Gerichtéschreiber. [16880] ;

In dem Gofsel van Dyk'shen Konkurse soll mit Genebmigung des Konkur®gerihts die S{lufß- rertbeilung erfolgen. Dazu sind 29596 # 75 A verfügbar. Nah dem auf der Gerichtsschreiberei niedergelegten Verzeichnisse sind dabei 192 875 # 01 4 nit bevorrechtigte Forderungen zu berüd- ibtigen.

Aurich, den 21. Juni 1288.

Der Konkursverwalter. Steinbömer, Rechtsanwalt,

[16387] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Galioschenfabrikauten Peter Lucas Descamp®s, früher in Barr, heute obne bekannten Wohnort, wird nach erfolgter Abbaltung des S{hlußtermins hierdurch aufgehoben

Varr, den 14. Juni 1888.

Kaiserliches Amtsgericht. gez. Paffratb. Die Kibtigkeit der Abschrift beglaubigt: Guthmann, Gerichtsfcreiber.

eonmn2 \ «4 [16203] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Haudelsgesellscl; aft J. D. Schnabelrauch & C°- Nachfolger hier, Prinzenstraße 86, ist zur Ab- nabme der Sclußrechnung des Verwalters, zur Erheburg von Einwendungen gegen das Schlußver- zeichniß der bei der Vertheilung zu berücsichtigenden Forterungen der Schlußtermin auf den 13. Juli 1888, Vormittags 11} Uhr, vor dem König- lien Amtsgerichte I. hierselbst, Neue Friedrich- traße 13, Hof, Flügel B., part , Saal 22, bestimmt.

Berlin, den 20. Juni 1888.

Thomas, Gerichts\{reiber tes Königlichen Amtsgerichts I., Abtheilung 49.

[10904] Konkursversahren.

Fn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Wilhelm Schröer hier, Barnim- strafe 22, ist zur Abnahme der Sé{lußrehnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen daë Schlußverzeichniß der bei der Vertheilung zu be» rüdsihtigenden Forderungen und zur Beshlußfasfung der Gläubiger über die nicht verwerthbaren Ver-

mögensstücke der Schlußtermin auf den 13. Juli 1888, Vormittags 11} Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte T. hierselbst, Neue Friedrichstr. 13, Hof, Flügel B., varterre, Saal 32, bestimmt. Verliu, den 20, Juni 1888, Thomas, Gerit{tsschreiber ú des Königlichen Amtsgerichts I. Abtheilung 49.

16706) Konkursverfahren.

Fn dem Konkursverfabren über das Vermögen des Wirths Wilhelm Düker in Brock ist zur Ab- nabme der Schlußrechnung Termin auf den 13. Juli 1888, Vormittags 11¿ Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst, Zimmer Nr. 13, anberaumt.

Vielefeld, den 21. Juni 1888.

Der Gerichtsshrciber des Königl. Amisgerichts. T. Agethen, Kanlei-Rath.

C02] e 7 [109023 Konkursverfahren.

Das Konkursverfahrea über den Nachlaß des am 1. Juni 1887 zu Breslau verstorbenen Schlossermeisters Paul Lehmann von dort wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins bierdurch aufgehoben.

Breslau, den 11, Juni 1888,

Königliches Amtsgerit. Beglaubigt: S ubert, i. V., Gerichts\c{reiber.

[16699] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Carl Fraude, in Firma G. Mai- wa!d, zu Breslau, Geschäftslokal: Ring 50, ist ¿r NVrüfung ter nachiräglich angemeldeten Forde- rungen Termin auf den 11. Juli 1888, Vor- mittags 113 Uhr, vor dem Königlihen Amts- gerichte bierselbst, Schweidnißer Stadtgraben 2/3, Zimmer Nr. 47, anberaumt.

Breslau, den 18, Juni 1888.

Decr Gerichtéschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

3377]

[16374

Im Konkursverfabren über das Vermögen des Kaufmanns Clemens Pommerin zu Emmerich fcl in der auf den 11. Juli 1888, Vorm. 9 Uhr, berufenen ersten Gläubigerversammlung über den Verkauf des gesammten zur Konkursmasse gebörigen Waarenlagers zum Taxwerthe Beschluß gefaßt werdcn.

Norstchendes wird gemäß §. 123 K.-O, hierdurch zur Kenntniß der Gläubiger gebracht.

Emmerich, 20. Juni 1888.

Königliches Amtsgericht.

[16873] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Cigarrenfabrikanten August Vorasch (in Firma A. Borasch) zu Frankfurt a. O. ist in Folge eines von dém Gemeinschuldner gemachten Vorschlags zu einem Zwangsvergleihe Vergleichs- termin auf deu 9. Juli 1888, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst, Oderstraße 53/54, Zimmer Nr. 11, anberaumt.

Frankfurt a. O., den 19. Juni 1888,

_ Haynn, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts, Abtheilung IV.

6878 11887] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des S eeT L N Aitaaus zu Hamel-

xden wird nach erfolgter Abhaltung d -

termins hierdur aufgehoben. O E

Freiburg an der Elbe, den 16. Juni„4888.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 11.

16389) Konkursverfahren.

Nr. 12528. Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Zimmermeisters Wilhelm Bury dahier wird na rechtskräftig bestätigtem Zwangs- vergleih aufgehoben.

Freiburg i. B., den 16. Juni 1888.

Der Genre des O. Bad. Amtsgerichts. irrler.

16893] Konkursverfahren.

Nr. 12547. Das Konkursverfahren Über das Vermögen des Färbers Karl Schweizer dahier wird nah Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben.

Freiburg i. B., den 18. Juni 1888.

Der Garne e “e Bad. Amtsgerichts. irrler.

[16899] Beschluß.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Carl Koslowski in Heilsberg wird E erfolgter Abhaltung des Schlußtermins auf- geboben.

Heilsberg, den 16. Juni 1888.

Königliches Amtsgericht. Beglaubiat: Bartsch, ( Gerihtsshreiber des Königl. Amtsgerichts.

[1684] Konkursverfahren.

In dem Konkurêverfalren über das Vermögen des Kaufmauns Leopold Herzberg zu Kattowitz ist zur Prüfung der nachträglich angemeldeten Forde- rungen Termin auf den 9. Juli 1888, Vor- mittags 114 Uhr, vor dem Königlihen Amts- gerihte hierselbst, Zimmer 9, anberaumt.

Kattowitz, den 16. Juni 1858.

JIaniet, (Geric:t: schreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[16872] Konkurssache.

Der über das Vermögen der Haudlung M. Wendland zu Liegniß Junhaberin verche- lichte Kaufmann Marie Wendland, geborene Nolda eingeleitete Konkurs ift wegen des rechts- kräftig bestätigten Zwangsvergleihs und Abnahme der Schlußre{nung aufgehoben worden.

Liegnitz, den 21. Juni 1883,

Königliches Amtsgericht.

[16384]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns Friedrich Wilhelm August Koch, in Firma Friedr. Koch in Lübeck, ijt nah Ab- baltung des Schlußtermins und Vertheilung der Maße aufgehoben.

Lübeck, den 16. Junt 1888,

Das Amtsgericht. Abth. T1. Zur Beglaubigung: Fi ck, Gerichtsschreiber.

[16883]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Hotelwirths Wilhelm August Selig in Lübe ist, nachdem der im Verzleihstermin vom 28. April 1888 angenommene Zwangsvergleih durch Beschluß von demselben Tage bestätigt worden, aufgehoben. -

Lübeck, den 19. Juni 1888.

Das Amtsgericht. Abtbeilung Il. Zur Beglaubigung : Fick, Gerichtéeschreiber.

[16709]

Fn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Gutsbefizers Friedrich August Wolf in Seelig- stadt ist zur Abnahme der Schlußrehnung des Ver- walters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das S(lußverzeichniß der bei der Vertkeilung zu berück- sichtigenden Forderungen und zur Baues der Gläubiger über die niht verwerthbaren Vermögens- stüde der Schlußtermin auf den 20. Juli 1888, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amts- gerichte hierselbst bestimmt.

Meißen, am 21. Juni 1888.

Gerichté\ {reiberei des Königlichen Aints8gerih18.

Pörschel.

3898)

[1689] Bekanntmachung.

In Sacben, betreffend das Konkuréverfahren über das Vermögen dér Gewerkschaft der Martha- Valeska-Grube bei Mittel-Lazisk, wird gemäß 8. 85 der Konkursordnung zum Zwecke der Entgegen- nahme des Verwaltungsberichts und zur Beschluß- fassung über die weitere Rewnungslegung, sowie die Art der Verwertbung der Masse ein Termin auf den 9. Juli 1888, Vormittags 9 Uhr, vor dem unterzeichneten Amtsgericht, Zimmer Nr. 9, an- beraumt. Zu diesem Termin werden hiermit sämmt- lihe Gläubiger geladen.

Nicolai, den 20. Juni 1888,

Königliches Amtsgeri{t.

[16886] PKonkursversahren.

Nr. 13111. Das Konkursverfahren über die Verlassenschaft des 7 Väckers Michael Schwarz von Oberfarmersbah wird nah er- Ie Abhaltung des Schlußtermins bierdur auf- gehoben.

Offenburg, den 20. Juni 1888.

/ Großherzoglihes Amtsgericht. Dies veröffentliht: Beller, Gerichtsschreiber.

[16888] Beschluß.

In der Samuel Korn'schen Konkurssache wird auf Antrag mehrerer Gläubiger ein besonderer Prüfungstermin auf den 24. Juli cr., Vor- mittags 10 Uhr, im hiesigen Gêèrichtsgebäude, anberaumt.

Schildberg, den 16. Juni 18388.

Königliches Amtsgericht.

[16697] :

In Sachen, das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Aunbauers und Materialwaaren- händlers Heinrich Bosse in Weferlingen be- treffend, ist auf Antrag des Konkursverwalters Ter- min zur Zwangsverfteigerung dex dem 2c. Bosse zu- gehörigen Grundstüde, als:

a, des zu Weferlingen sub No. ass. 17 belegenen Anbauerwe|ens,

b. des auf Hacbum'er Feldmark belegenen Plan- stüds „im Höôtencampe* Nr. 104 der Karte zu 4 ha 18 a 60 qm

auf den 28. September d. J., Nachmittags 3 Uhr, vor Herzoglichem Amtsgericht Schöppenstedt in der Wunderling'shen Gastwirtbschaft zu Wefer- lingen ange, welchem die Hypothekgläubiger die Hvpotbekenbriefe zu überreichen baben. Schöppenstedt, den 20. Juni 1888. Herzoglibes Amtsgericht. Stünkel.

[16886] ;

In dem Konkurse über das Vermögen des Tunchch- fabrikanten Louis Landrock in Spremberg soll eine Abscblagsvertbeilung stattfinden.

Die zu berüksihtigenden Forderungen betragen M 71 262.—, davon find 4 39.— bevorrechtigt.

Der zur Vertheilung verfügbare Massebestand beträgt ca. M 43 000.

Spremberg, den 22. Juni 1888.

Der Konkursverwalter: Theodor Schmidt.

0) Beschluß.

Das Konkarsverfahren über das Vermögen des Kaufmanns E. B. Wartelski in Staerken wird auf Antrag des Letzteren unter Zustimmung der Korkursgläubiger eingestellt und daher aufgehoben.

Stallupoenen, 20. Juni 1888.

Königlihes Amtsgericht.

[16888] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des August Karl Beil, vormals Reftaurateur in Taucha, uachmals in Treptitz, dann in Jonitßz aufhältlih, wird nach erfolgter Abhaltung des S{lußtermins bierdurch aufgehoben.

Taucha, den 21. Juni 1888.

Königliches Amtsgericht. Taubert. Bekannt gemacht durch: Lemcke, G.-S.

(1689) Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Alexander Heilborn zu Wiesbaden wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurh aufgehoben.

Wiesbaden, den 15. Juni 1888.

Königlichcs Amtsgericht. Abtheilung VT.

[16857]

Oceffentlihe Bekanntmachung.

Das unterm 21. Dezember 1857 über das Ver- möaen des Kaufmanns Anton Gentil dahier eröffnete Konkursverfahren wurde als durch Schluß- vertheilung beendigt dur Gerihtsbe{chluß vom Heutigen aufgehoben.

Würzburg, am 19. Juni 1888. Gerichtéschreiberei des K. Amtsgerihts Würzburg I.

(L. 8) Baumüller, Sekr.

[16871] Bekanntmachung.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Nittergutsbesißers Felix London zu Waldau ist nach erfolgter Schlußvectheilung aufgehoben.

Zempecliburg, den 19. Juni 1888. : Der Gerichtsschreiber des Königlihen Amtsgerichts.

F. V.: Baumann.

[16870] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen tcs Handelsmanus Louis Kupfer in Zittau ist in Folge eines von dem Gemeinshuldner ge- machten Vorshlags zu einem Zwangsvergleiche Vergleichstermin auf den 4. Juli 1888, Vor- mittags 212 Uhr, vor dem Königlichen Amts- gerichte hierselbst anberaumt.

Zittau, den 22. Juni 1888,

Akt. Junge,

Gerichts\chreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Tarif- 2c. Veränderungen der deutschen Eisenbahnen Nr. 163. (16905)

E iisenbahn-Direktiousbezirk Altona.

Die an der Strecke Scbwarzenbek—Oldesloe be- legene, biéher nur der Abfertigung des Wagen- ladung8güterverkehrs dienende Haltestelle Rolfshagen wird ven jeßt ab für ten unbeschräukten @üter- verkehr eröffnet.

Altona, den 21. Juni 1888.

Königliche Cisenbahn-Direktion.

[16908] Bekanntmachung. E E E D A Am 1. Juli d. I. werden 1 f) von der im Bau befindlihen : Eisenbahn Stralsund—Rostock : Se mit Abzweigung von Velgaft E nah Barth die Theilstrecken

lum Stralsund—Velgast—Ribnißz und Velgast— Barth nach Maßgabe der Bahnordnung für deuts@e Eisenbahnen untergeordneter Bedeutung vom 12. Juni 1878 für den Personen- und Güter- verkehr in Betrieb genommen werden. Die Sta- tionen Damgarten, Ribniß und Barth erbalten volle Abfertigungsbefugnisse für die Beförderung von Gütern aller Art, Leichen, Fahrzeugen und lebenden Thieren, die Stationen Martensdorf, Velgast, Horst, Altenwillershagen und Kenz nur solche für Güter und lebende Thiere; Panteliy, Kummerow und E dienen ledigli dem Personen- und Gepäck- verkehr.

Der Fahrplan für die neue Strecke ist in dem Sommerfahrplan für den Eisenbahn-Direktionsbezirk Berlin enthalten. Berlin, im Juni 1888. König- liche Eisenbahn-Direktion.

[16909] Hanseatisch : Ostdeutscher Eisenbahn-Verband. Zum Tarifbeft Nr. 2 vom 1. April d. J. gelangt am 1. Juli d. I. der Nachtrag I. zur Ausgabe. Derselbe enthält Entfernungen und Frachtsäße für den erweiterten Verkehr mit den Stationen Neu- strelip und Zittau sowie Berichtigungen des aupt- tarifs. Soweit mit leßteren Erhöhungen verbunden sind, treten dieselben erft am 15 August d. J. in Kraft. Berlin, im Juni 1888. Königliche Eisen-

bahu-Direktion, zuglei Namens der vetheiligten

Verwaltungen.

[16701] Betrifft den Ostdeutsh-Ungari schen Verband E Theil x1. Hes 2.

Für die Beförderung von Kleie in Mengen von 10000 kg für den Frahtorief und Wagen von Putnok U. St. E. nab Breslau O.-S. Bhf. kommt mit sofortiger Gültigkeit bis auf Weitere s längstens bis zum 31. Dezember d. Fs. ein direkter Frachtsay von 2,51 4 für 100 kg zur Anwendung.

Breslan, den 18. Juni 1388.

Königliche Eisenbahn-Direktion»

[16702]

Mit dem 1. Juli 1388 tritt für den Eifenvahn- Direktionsbezirk Bromberg an Stelle des Lokaltariss für die Beförderung von Leiden, Fahrzeugen und lebenden Thieren vom 1. Januar 1880, zweite Auf- lage nebft Nachträgen ein neuer Tarif, Theil Il. in

Kraft. _ Derselbe enthält anderweite bezw. neue anne für die Beförderung einzelner Stücke Vieh, welche im Allgemeinen niedriger , in vereinzelten Fällen in- dessen auch höber wie die bisherigen Sätze sind.

Außerdem wird die Haltestelle Kieß von sofort für den Viehverkehr eröffnet. t

Exemplare des neuen Tarifs sind zum Preise von 0,20 A, der Kilometer-Tariftabellen für einzelne Stücke Vieh zum Preise von 0,70 Æ durch Ver- mittelung unserer Billet-Expeditionen zu beziehen.

Bromberg, den 16. Juni 1888.

Königliche Eisenbahn-Direktion.

[16907]

Böhmisch-Sächsischer Braunkohlenverkehr.

Nr. 8941 D I. Vom 1. Iuli dieses Jahres an treten für Braunkoblensendungen von Aussig— Tepliter, Dur—Bodenbacher und Prag—Duxer Sta- tionen, sowie von den Stationen Aussig und Nester- \{@iß-Pömmerle der priv. österr.-ungar. Staatseisen- bahn-Gesell\chaft und Aussig und Großpriesen der österr. Nordwestbahn nah Elsterwerda (Sächs. St. B.) ermäßigte Frachtsäße in Kraft, über welche die be- treffenden Stationen auf Befragen Mittheilung maden.

Dresden, am 20. Juni 1888.

Königliche Generaldirefkftion der sächsischen Staatseisenbahnen. [16906] _ Bekanatmachung.

Für die Beförderung von Leichen, agen und lebenden Thieren im diesseitigen Lokalverkehr tritt mit dem 1. Juli d. J. ein neuer Tarif, Theil II, in Kraft, enthaltend die Spccialbestimmungen und die Tarifsäue, soweit leßtere in dem für bezeichnete Transporte gleibzeitig herausgegebenen deutschen Eisenbahntarif, Theil 1, niht |chon Aufnahme ge- funden haben. ,

Der bisherige diesseitige Localtarif für die Be- förderung von Leichen, Fahrzeugen und lebenden Thieren vom 1. März 1884 nebst Nachträgen tritt mit dem 1. Juli d. F. außer Kraft.

Exemplare des neuen Tarifs, Theil T und II, und der zu letzterem besonders berausgegebenen Kilometer Tariftabellen sind bei den diesseitigen Güter-Expedi- tionen fäuflih zu haben.

Hannover, den 18. Juni 1888.

Königliche Eisecnbahn-Direction.

[16700] Bektanntmachurteg. Der Einsührungstermin der neuen deutsch-italieni- hen Gütertarife ist nunmehr mit den italienischen Bahnen bestimmt auf den 1. August c. vereinbart worden, wie wir im Verfolg unserer Veröffentlichung vom 12, Mai c. bierdurch mittbeilen. An Stelle der nunmehr noch bis Ende Juli d. J. gültigen sämmtlichen deutsch-italienis&en Gütcr- tarife, nämli: 1) Theil I. vom 1. Juni 1882, 2, Auflage vom 1. Scptember 1882,

9) Theil I1. vom 1, Oktober 1882,

3) Theil 1II. vom 1. Juni 1882, 2. Auflage vom 1. September 1882,

4) Theil IV. vom 4. De:ember 1882,

5) Kobhlenausnahmetarife vom 15. April 1824 und 1, Mai 1884,

15. August

6) Robiuterausnahmetarife 1886, nebst Anbängen und Nachirägen treten mit Wirkung vom 1. August c. tie folgenden Tarife: 1) Theil 1. Reglement und Güterklassifikation (Preis 3,29 16), 9) Theil 11. Tariftabellen via Gottbard, Brenner und Vontebba (Preis 6 6), 3) Ausnaburetarif für Kohlcn via Gotthard, Brenner und Pontébba (Preis 0,50 46), 4) Auénahmetarif für Robzucker via Gotthard und Brenner (aratis), in Kraft, Exemplare dieser Tarife können durch Vermittelung der Güterexpeditionen oder f{on jeßt von unserer biesigen Drucksahen-Controle bezogen werden. Straßburg, den 17.* Juni 1888. Die geschäftsführende Verwaltung der Goithardaktheiiung : Kaiserliche Gencral-Direktion der Eisenbahnen iu Elsafß:-Lothrinugenu.

vom

[16703] Oberhessishe Eisenbahnen.

Am 1. Juli d. J. tritt der Nachtrag I. zum Gütertarif Hannover— Oberhessen in Kraft, über dessen Inhalt die Süterexpeditionen Auskunft ertheilen.

Gießen, den 18. Juni 1888.

Namens der betheiligten Verwaltungen: Großh. Direktion.

Anzeige.

_— 00 o =2 GI

. Schimmelpfeng. Berlin, W., Behrenstr. 47.

137 Cheapside, London, E. C. Paris, 3 rus de Richelie'a. Schottenring 7, Wien, L. Jahresbericht u. Programv. frco.

Informa- S tionen =

Kauf- männische undIncasso.

Redacteur: Riedel

Verlag der Expedition (S ch olz).

Druck der Norddeutschen Buchdruckerei und Verlags Anstalt, Berlin 8W., Wilbelmstraße Nr. 32, G

Berlin:

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußi

„é 163.

Der Inhalt dieser Beilage,

Fünste Beilage

Berlin, Sonnabend, den 23. Juni Zeichen- und Muster-Registern, über Patente, Konkurse, Tarif- und Fahrplan-Aenderungen der deutschen

in welcher die Bekanntmachungen aus den Handels-, Genofsenschafts-,

Eisenbahnen enthalten sind, ersheint auch in einem besonderen Blatt unter dem Titel

Central-Handel

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich kann dur alle Post - Anstalten, für Berlin auch dur die Königliche Expedition des Deutschen Reichs- und Königlich Preußishen Staats-

Anzeigers SW., Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

§-Register für

schen Staats-Anzeiger.

1888S,

das Deutsche Nech. (x: 1633,

Das Central - Handels - Nezister für das Deutsche Reich erscheint in der Regel täglich. Das Abonnement beträgt 1 # 50 -; für das Vierteljahr. 0 S. Insertionspreis für den Raum eimer Drudzeile 30 .

Einzelne Nummern koften 2

Handels-Register.

Die Handelsregistereinträge aus dem Königreih Sah]sen, dem Königreich Württemberg und dem Großherzogthum Hessen werden Dienstags bezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik Leivzig, resp. Stuttgart und Darmstadt veröffentlicht, die beiden ersteren wöchentlih, die leßteren monatli. [16809]

Altona. Veckauntmachung. Bei der sub Nr. 853 des Gesellschaftsregisters verzeichneten Aktiengesellschaft : , Farbholz-Extract-Fabrik, vormals Niederberger & C°,, zu Hamburg, mit Zweigniederlassung zu Ottensen,

ist heute eingetragen : i Der Banquier Paul Leopold Goldschmidt zu Hamburg ist zum Vorstandsmitgliede erwählt. Altona, den 20. Juni 1888.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung Ila.

Altona. Bekanntmachung. [16810] In das Handelsregister ist heute Folgendes ein- getragen worden : j : : Bei Nr. 1540 des Firmenregisters, woselbst unter der Firma Adolf Brandt Nachfl. zu Ottensen der Kaufmann Justus Karl Wilhelm Ludwig Krüger zu Hambarg als deren Inhaber verzeihnet steht : Die Firraa ist erloschen. Altona, den 20. Juni 1888

Königliches Amts8gericht. Abtheilung 1 a. [16813

Biedenkopf. In das hiesige Firmenregister is heute eingetragen : Firma: E. Dresler jr Sitz: Breidenstein. : : Inhaber: Fabrikant Ernst Dresler jr. in Breidenstein. laut Anmeldung vom 6. Juni 1888. Biedenkopf, 6. Juni 1888. Königliches Amtsgericht.

Breslau. Bekanntmachung. [16811] In das Firmenregister des früheren Königlichen Kreisgerichts hierselbst is bei Nr. 200 das Erlöschen der Firma Gebhard Fürst Blücher vou Wayhl- statt zu Kricblowitz beute eingetragen worden. Breslau, den 18. Juni 1888, Königliches Amtsgericht.

Bromberg. Befanntmachung. [16812]

Der Kaufmann Julius Pincus aus Bromberg hat für sein in Bromberg unter der Firma Julius Pincus bestehendes und unter Nr. 808 des Firmen- registers eingetragenes Geschäft den Kaufmann Moriß Ephraim zu Bromberg zum Prokuristen bestellt. Dies ist zufolge Verfügung vom 19. Juni 1888 an demselben Tage in unser Prokurenregister unter Nr. 200 eingetragen. y

Bromberg, den 19. Juni 1888.

Königliches Amtsgericht.

Dt.-Krone. Velaunimacinna. [16815] In unser Firmenregister ist bei Nr. 141, wo die Bus Carl Ebert zu Jastrow eingetragen 1ît, eute vermerkt worden : Die Firma ift erloschen. Dt.-Kroue, den 20. Juni 1888. Königliches Amtsgericht.

Elberfeld. Befanutmachung. [16817] In unser Genossenschaftsregister ift heute Folgen- des cingetragen : Spalte 1. Laufende Nr. 18 Spalte 2. Firma der Genossenschaft : Consum-Verein Germania eiugetragene Genossenschaft. Spalte 3.

Siy der Genossenschaft: Langen- erg. : Spalte 4. Recchtsverhältnifse der Genossenschaft :

Das der Genossenschaft zu Grunde liegende Statut datirt vom 4. April 1888. :

Der Verein bezweckt, Bier, Wein, Kaffee, Milch, Branntwein und Liqueur aller Art durch gemein- \{aftlihe Mittel im Großen anzukaufen und in kleinen Partien an seine Mitglieder abzulassen,

Die Zeitdauer der Genossenschaft ist unbeschränkt.

Der Verein wird gerihtlich und außergerichtlich dur einen Vorstand vertreten.

Der Vorstand besteht aus:

a, 1 Prâsidenten nebst Stellvertreter, b. 1 Sgriftführer nebst Stellvertreter, c, 1 Rechnungéführer nebst Stellvertreter.

Die zeitigen Vorstandsmitglieder sind:

a. der Webermeister August Bruckermann zu Langenberg als Präsident,

b. der Bandwirker Heinrih Badenberg zu Lan- genberg als dessen Stellvertreter,

c, der Zimmermann Julius Schürmann zu Niederbonéfeld als Schriftführer,

d, der Zimmermann Friedri Knollmann zu Elfringhausen als dessen Stellvertreter,

e, der Koblenhändler Carl Beckmann zu Langen- berg als Rechnungsführer,

f. der Destillateur August Söhngen zu Langen-

_ berg als dessen Stellvertreter.

Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekannt- machungen werden unter der Firma des Consum- vereins erlassen, vom Vorstande unterzeichnet und în lt Langenberger Zeitungsboten einmal veröffent-

iht.

siger Gerichtsschreiberei eingesehen werden. Elberfeld, den 20. Juni 1888. Königliches Amtsgeriht. Abtheilung F.

Flensburg. Befanuntmachung. [16820] I. In das Firmenregifter ist bei Nr. 451, woselbst die Firma H. C. Asmussen in Flensburg und als deren Inhaber der Destillateur Hans Christian Asmussen daselbst eingetragen steht, heute vermerkt worden : A Das Handelsge\schäft ist auf die Wittwe des bisherigen Inhabers , Christine Sophie As- mussen, geb. Ohlsen, in Flensburg übergegangen, welce dasselbe unter der bisherigen Firma fort- führen wird, vergleihe Nr. 1579 des Firmen- registers. i I. Ferner ist in das Firmenregister die Wittwe des wailand Destillateurs Hans Christian Aêmussen, Christine Sophie, geb. Oblsen, in Flensburg, als Inhaberin der Firma H. C. Asmusseu daselbft heute unter Nr. 1579 eingetragen worden. Flensburg, den 19. Juni 1888. Königliches Amts8gericht. Abteilung Il.

Flensburg. SBefanntmachung. [16819)

Die Wittwe des Destillateurs Hans Christian Asmussen, Ckristine Sophie, geb. Ohlsen, in Flens- burg hat für ihre unter Nr. 1579 des Firmen- registers eingetragene, hier bestehende Firma H. C. Asmussen dem Buchhalter Jacob Ferdinand S@{midt in Flensburg Prokura ertheilt.

Dies ist in das Prokurenregister am heutigen Tage unter Nr. 176 eingetragen worden.

Flensburg, den 19. Juni 1838.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung T.

Franksart a. O. Sandel8regifter [16818] des Königl. Amtsgerichts Frankfurt a. O. In unser Gesellschaftsregister i#t bei Nr. 267,

woselbst die Handelsgesellschaft „Max Sabersky“‘

und als Gesellschafter Marcus (Marx) Sabersky und

Gustav Albert Sabersky eingetragen steht, zufolge

Verfügung vom 19. Juni 1888 am beutigen Tage

Folgendes vermerkt worden : Die Gesellschaft ift

dur den Tod des Marcus (Max) Sabersky auf-

gelöst. Der Kaufmann Gustav Albert Sabersky

sett das Handelsgeschäft unter unveränderter Firma

fort. (Vergl. Nr. 1261 des Firmenregisters.) Gleichzeitig ist in unser Firmenregister unter

Nr. 1261 der Kaufmann Gustav Albert Sabersky

zu Berlin als Inhaber der Firma „Max Sabersky“‘,

Zweigniederlassung des gleihnamigen Hauptgeschäfts

in Berliu, eingetragen worden. Frankfurt a. O., den 20, Juni 18838.

Königliches Amtsgericht. IL

Franksart a. O. Handelsregister [16822 des Königl. Amtsgerichts zu Frankfurt a. O. JIn unser Firmenregister ist unter Nr. 403, woselbst der Kaufmann Gottfried Friedri Wilbelm Noadckt zu Franffurt a. O. als Inhaber der Firma G. F- W. Noack“ eingetragen steht, zufolge Verfügung vom 19. Juni 1888 am heutigen Tage Folgendes vermerkt worden: Der Kaufmarn Mar Eduard Wilhelm Noack ist in das Handelsgeschäft des Kaufmanns und abrikfbesizere Gottfried Friedri Wilhelm Noack als Handelsgesellshafter eingetreten urd es ist die hierdurch entstandene, die unveränderte Firma fortführende Handelsgesellshaft unter Nr. 289 des Gesellschaftsregisters eingetragen. In unser Gesellschaftsregister ist zufolge Verfügung vem 19. Juni 1888 am heutigen Tage Folgendes eingetragen worden: i Laufende Nr. : 289 (vergl. Nr. 403 des Firmen- registers). E Firma der Gesellshast: G. F. W. Noack. Rechtsverhältnisse: Die Gesellschafter find: : 1) der Kaufmann und Fabrbelter Gottfried Friedrich Wilhelm Noack hierselbst, 2) der Kaufmann Max Eduard Wilhelm Noack hierselbst. / Die Gesellshaft hat am 15. Juni 1888 begonnen. Fraukfurt a. O., den 20, Juni 1888. Königliches Amtsgericht. Abtheilung Il.

Freistadt i. Schl. Bekanntmachung. [16853]

Der Kaufmann Carl Vetter, früher in Dber- Sciffersdorf, Kreis Freistadt, oder desjen Rechts- nachfolger werden aufgefordert, einen etwaigen Wider- \pruch gegen Eintragung des Erlöschens der im hiesigen Firmenregister unter Nr. 113 eingetragenen Firma Carl Vetter bis zum 1. November cr. \chrifili%ß oder zu Protokoll des Gerichtss{reibers8 geltend zu machen. /

Freistadt i. Schl., den 17. Juni 1888.

Königliches Amtsgericht.

Freren. Bekanntmachuug. _ [16821] Im Handelsregister von Freren ist Fol. 13 zu der Firma J. H. Lietmeyer, Freren, eingetragen: Der Firmeninhaber ist gestorben. Die Firma ist gelöst. Eingetragen am 9, Juni 1888. Königliches Amtsgericht zu Freren. Haccius.

: [16862] Gernsbach. Nr. 4528. Zu O. 3. 88 des

P (Firma C. Kufimann Wittwe in erusbach) wurde eingetragen :

Das Verzeichniß der Genossenschafter kann in hie- j

z. Zt. dahier, wurde Prokura ertheilt.

Gernsbach, den 20. Juni 1888,

Großherzogliches Amtsgericht. Huffschmid. Glatz. Bekanntmachung. [16824]

In unserem Firmenregister iît bei Nr. 20, woselbft die Firma S. Krauf eingetragen ift, heut ver- merkt worden:

Daß die Firma S. Krauß nach dem Tode des eingetragenen Firmeninhabers im Wege der Erb- theilung auf 1) die verwittwete Kaufmann Dorothea Krauß,

geborene Deutsch,

2) den Kaufmann Philipp Krauß, Beide zu Glatz, * übergegangen, und daß die bierdurch entstandene Handelsgesellschaft, welhe die biéherige Firma _un- verändert beibehalten hat, unter Nr. 88 des hiefigen Gesellschaftsregisters eingetragen worden ist.

Demnächst ist unter Nr 88 des Gesellschafts8- regiiters die Handelsgesellshaft S. Krauß mit dem Sitze in Glagtz und als deren Inhaber:

1) die verwittwete Kaufmann Dorotóea Krauß, geborene Deuts, 9) der Kaufmann Pkilipp Krauß, Beide zu Glatz, eingetragen worden. Glatz, den 12. Juni 1888. Königliches Amtsgericht.

[16823] Greifenberg i. Pomm. Befanntmachung. In unser Firmenregister ist unter Nr. 254: als Firmeninhaber der Brauereibesizer Albert Eduard Heinrich Balau, als Ort der Niederlassung: i. Pomm. als Firma „A. Valau‘‘, zufolge Verfügung vom 11. Juni 1888 am selbigen Tage etngetragen. Greifenberg i. Pomm., den 11. Juni 1388. Königliches Amtsgericht.

Greifenberg

HWabelschwerdt. Becfanntmachung. {16226]

In unser Firmenregister ist heute eingetragen worden:

A. unter Nr. 300 die Firmx Carl Paul zu Bad-Landeck und als deren Inhaber der Kauf- mana Ottomar Paul zu Liegniß, als Zweignieder- lassung der Firma Carl Paul daselbft,

B. das Erlôschen der Firmen:

a. bei Nr. 14: C. Epner senior zu Schönfeld, b. bei Nr. 198; M. Simon zu Landeck.

Habelschwerdt, den 18 Juni 1888.

Königliches Amtsgericht.

Hamburg. Eintragungen [16825] in das Handelsregister. 1888, Juni 16. :

Jfing « Kreuchauff. Inhaber: Emil Eberhard Heino von Ising und Heinrich Augujt Otto Kreuchauff. / :

Ludwig Harling & Co. Diese Firma hat die an Jobannes Adolph Ludwig Harling ertheilte Prokura aufgehoben. A

Westphal & Spiess. Friedrih August Peter Gade ist in das unter dieser Firma geführte Ge- chäft eingetreten und set dasselbe in Gemein- \haft mit dem bisherigen Inhaber Johannes Heinri Adolph Westphal unter unveränderter

Firma fort. Juni 19.

H. N. Oettinger & Co. Nach dem am 21. März 1888 erfolgten Ableben von Heimann Noa Oettinger ijt das Geschäft von Joseph Oettinger und Martin Oettinger übernommen worden und wird von denselben, als alleinigen Inhabern, unter unveränderter Firma fortgeführt.

Louis Wittmund. Diese Firma hat an Bertha Wittmund Prokura ertheilt. .

Arnold Otto Meyer. Eduard Lorenz Meyer ist in das unter dieser Firma geführte Geschäft eingetreten und setzt dasselbe in Gemeinschaft mit dem bisherigen Inhaber Arnold Otto Meyer unter unveränderter Firma fort.

C. A. Ehlers «& Wessel. Laut ge:nahter An- zeige ist die Liquidation diefer aufgelösten Handels8- geselschaft beendigt und die Vollmacht des Liqui- dators I. M. Delbanco aufgehoben; demgemäß ist die Firma gelöscht.

Jas. Blumenthal Jr. íInhaber:

Diese Firma, deren In-

Biumenthal. 1884 verstorbene

A. M. Goldschmidt. haber der am 3. Februar e A iti Meyer Goldschmidt war, ist ausge- oben.

Jeremias

Das Landgericht Hamburg. [16828] Ilmenan. Sm biesigen Firmenregifter ist heute eingetragen worden : ; Die Firma Kaufhold «& Waldthausen în Marrtinuroda firmirt künftig:

Fabrik Kaufhold & Waldthausen. JFlmenau, den 20. Juni 1888. Großherzogl. Sächs. Amis8geriht.

r. Wittich.

O Jever. In das Genossenschaftsregister ist auf

Dem Kaufmann Ignatz Leiblein von Walldürn, |

Erste Thüring’she Holz - Ornamenten- |

—— —— a /

Molkerei-Senossen»schaft Zaddien e. G. eingetragen :

11) An Sielle des am 1. Mai 1888 als Genosse ausgeschieden Landwirths Wilhelm Hagen zu Mehrinesburg f der Landwirth Gerhard Kößer ¡u Bottens als Kassirer in den Vorstand gewähl§ und eingetreten.

Jever, 1888, Juni 15. Großherzoglih Œldenburgishes Amtsgericht, Abtheilung À. Abrahams.

12Q

L Z [168334 Koblenz. Zufolge Verfügung vom 19, Juni 1888 ist heute in das hiestge Handels- (Firmen-) Register unter Nr. 1321 eingetragen worden, daß die Firma „Mühlbaad bei Boppard“ mit der Niederlassung zu Boppard durch den Tod des Firma-Inhabers Dr. Karl Heusner, zeitlebens Kreisphvysikus zu Bop- pard, erlosen ist. Koblenz, den 20. Juni 1888. Geisen, als Gerihts\chreiber

des Königlichen Amtsgerichts. Abtheilung T. Königstein i. T. Befanutmachuug. [18330}

Die Löschung der unter Nr 74 des Firmenregisters eingetragenen Firma J. Rigaud zu Kronberg wird erfolgen, falls nicht der als Inhaber einge” tragene Jean Rigaud bezw. desen Rehtsnachfolger bis zum 1. Oktober l. Is. \chriftlich oder zu Pro- tokoll des Gerihts\chreibers des unterzcihneten Ses richts Widerspruch erheben. Königstein i. T., den 19. Juni 1888,

Königliches Amtsgericht. I.

KöslIin. Bekanntmachung. [163829} In unserem Gesellschaftsregister ist bei der unter Nr. 10 eingetragenen Firma „Pommersche-Öypo- E zu Köslin folgende Eintragung ewirkt : Der Kassirer der Pommerfen Hypotbeken- Aktien-Bank zu Köslin, Gustav Lademann zu Köslin, ist zum Prokuristen der genannten Ge- sellschaft bestellt, jedoch mit der Einschränkung, daß er die Firma dieser Gefellschaft nur in Ge- meinschaft mit einem Mitgliede der Haupt=- Direktion derselben oder einem Stellvertreter eines solchen Mitgliedes zu zeichnen berechtigt sein soll. s Eingetragen zufolge Verfügung vom 15, Juni 1888 am 16. Iuni 1888 (Akten betreffend Gesellshafts- register Band III. Bl. 127). : Köslin, 15. Juni 1888. Königliches Amtsgericht. I.

[168314 Koppenbrügge. In der am 17. Juni 1338 stattgehabten Generalversammlung find zu Mit- gliedern des Vorstandes des Consumvereins „Hoffnung“ in Osterwald, eingetragene Ge= nossenschaft, für die Zeit vom 1. Juli 1888 bis dabin 1891 gewählt : 1) zum Vorsitzenden: Bergwerks-Direktor Dr. Pringsheim in Osterwald, : zu dessen Stellvertreter: Grubensteiger A. Bergen daselbft, zum Kassirer : Obersteiger Gutkäs daselbst, zu dessen Stellvertreter : Grubensteiger Heise daselbft, als Beisißer die Bergleute : a, Friß Havis daselbiît, b. Friy Bergen daselbst, c. Friy Kramer daselbst, d. Heinrich Brand zur Heide. : Eingetragen in das Genossenschaftsregister zufolge ribterliber Verfügung vom 18. Juni 1888 an dems- selben Tage. cfr. Nr. 68 der Akten U. 1/69. i Gerichtsschreiberei Königlichen Umt8gerihts Koppenbrügge-

Icosten. Bekauntmachung. [16324]

In unser Firmenregister ist heute Folgendes ein- getragen worden :

Laufende Nr. 258.

Bezeichnung des Firmeninhabers: _

Kaufmann Vincent Feuer aus Kriewen.

Ort der Niederlaffung: Kriewen.

Bezeichnung der Firma: W. Feuer.

Kosten, den 20. Juni 1838.

Königliches Amtsgericht.

[16838]

Liebenwerda. Die Firma Nr. 325 un}eres Firmenregisters heißt J+ W, und nic&t F. W. Haeußler. N

Liebenwerda, den 16. Juni 1883.

Königlibes Amtsgericht. 11.

Liegnitz. Befanntmahung, [16835]

Als Kollektiv-Prokuristen der zu Liegniß bestehenden im Gesellschaftsregister sab. Nr. 20 unter der Firma Sam. Benj. Ruffer et Sohn ¿u Lieguitz ein- getragenen, dem Rittergutsbesißer Julius von Ruffer. auf Petersdorf bei Hainau und der verwittwete Frau Kommerzienrath Marie Rufex, geborenen von Erdmannsdorf zu LAEE gehörigen Handels8einri@h- tung sind dec FabrikdireËtor Vscar König und der BuShalter Paul Meierhof, Beide zu Liegniß, in unser Prokurenregister unter Nr. 115 zufolge Ver« fügung vom 14. Juni 1888 am 14. Juni 1,888 eins getragen worden.

Liegnitz, dea 14. Juni 1888.

Königliches Amtsgericht,

Seite 7 zur Firma: