1888 / 164 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Sorte "egen" p erzu

T6 A Eme ei;

n ns

a e: Err Sts T0 Ai: O G A RC E Cl Ä: s A M 4 "i

A

A ZIEE De Eve Ali

[17131]

Das Konkur verfahren über das Vermögen des Malers Wilhelm Jalius Gustav Wührmann hierselbst ist, nahdem der in dem Vergleichs- termine vom 28. Dezember 1887 angenommene Zw«ngsvergleih durch rechtskräftigen Besluß von demselben Tage bestätigt ist, durh heutigen Beschluß oes Amtsgerichts aufgehoben.

Bremen, den 23. Juni 1888.

Der Gerichtsschreiber: Ste de.

117019) Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Schneidermeisters Vruno Heinrich Kröner in Chemniß wird nah erfolgter Abhaltung des Sélußtermins hierdurch aufgehoben.

Chemnitz, den 21. Juni 1888.

Königliches Amtsgeriht Abtheilung B. Nohr, Amtsrichter. Beglaubigt: Akt. Pöys\ch, Ger.-Schr.

[17124] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das nachhgelassene Ver- mögen des verstorbenen Tischlermeisters Carl Robert Schreiter in Chemuitz wird, da dic nah Deckung der Masseschulden sowie der Gerichts- und Verwaltungskosten verbliebene Masse nicht cinmal zur Befriedigung der bevorrechtigten Forderung der verw. Schreiter ausreiht, hierdurch wieder eingestellt.

Chemnitz, den 23. Juni 1888,

Königliches Amtsgericht. Abtheilung B. Nohbr, Amtsr. Beglaubigt: Akt. P ö y \ch, Ger.-Schr.

[17117] Konkursverfahren.

Das Konkursvetfahren über das Vermögen des Tuchmachermeisters Robert Hinz zu Falkeu- burg wird, nahdem der Zwangsvergleih vom 29, Mai 1888 rechtsfräftig bestätigt ist, hierdurh aufgehoben.

Falkenburg, den 19, Juni 1888,

Königliches Amtsgericht.

[17130] Bekanntmachung.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Fürstenwalder Actien-Staerke-Zucker und Mehl Fabrik in Fürsteuwalde soll eine Ab- \{hlagsvertheilung erfolgen, Gemäß §. 139 der Konkursordnung mache ich hiermit bekannt, daß der Masfsebestand 8330,32 #4 und die vorrehtlosen For- derungen 41 651,58 M4 betragen.

Fraukfurt a. Oder, den 22. Juni 1888.

Der gerihtl. Verwalter der Masse: Fr. Heinsius.

[17113) Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das oa des Kaufmanns Adolf Krachmer zu Glatz, ÄAllein- inhabers der Firma A. L. Kraehmer et Sohn daselbst, wird, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 1. Mai 1888 angenommene Mr durch rechtskräftigen Beschluß vom 1. Mai 1888 bestätigt ist, hierdurch aufgehoben. Glatz, den 16. Juni 1888, Königliches Amtsgericht.

17103) Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Fohann Dohmen zu Heimbach ist in Folge eines vo1. dem Gemeinschuldner ge- mahten Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche Vergleichstermin auf Donuerstag, den 5. Juli 1888, Vormittags 11 Uhr, vor dem König- lihen Amtsgerichte hierselb anberaumt.

Gemünd, den 19. Juni 1888,

Loeffart, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. [171201 Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Johann Dohmen, Kaufmaun in Heimbach, ist zur Prüfung der nahträglih angemeldeten Forde- rungen Termin auf Donuerstag, den 5. Juli 1888, Vormittags 11 Uhr, vor dem König- lien Amtsgerichte hierselbst, Abth. 11, Zimmer Nr. 4, anberaumt.

Gemünd, den 23. Juni 1888,

Loeffart, Gericht¿\chreiber des Königlichen Amtsgerichts. 17100) Bekanntmachung.

In dem Konkurse über das Privatvermögen des Kaufmanus Moriz Cohn zu Grünberg i. Schl. is in Folge rechtskräftiger Bestätigung des am 18. Mai 1888 abgeschlossenen Zwangs- vergleihs die Aufhebung des Konkursver fahrens be- \{lofsen worden.

Grüuberg, den 21. Juni 1888,

Königliches Amtsgericht. IIl.

[171068] Bekanntmachung.

In dem Konkurse über das Vermögen der Handels- gesellschaft Gebrüder Cohn zu Grünberg i. Schl. wird in Folge rechtskräftiger Bestätigung des am 18, Mai 1888 abgeschlossenen Zwangs- vergleihs die Aufhebung des Konkursverfahrens be- chlossen.

Grünberg, ben 21. Juni 1888. @

i Königliches Amtsgericht. ITII.

[17107] Bekanntmachung.

In dem Konkurse über das Privatvermögen des Kaufmauns Siegfried Cohn zu Grünberg i. Schl. ist in Folge rehtskräftiger Bestätigung des am 18. Mai 1888 abgeschlossenen Zwangsvergleihs

die Aufhebung des Konk S g des Konkursverfahrens beschlossen

Grünberg, den 21. Juni 1888. Königliches An1tsgeriht. III.

[171003 Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Verms offenen Hondelsgesellschaft, in Firma Kley

«& Hein wirb nach erfolgter Abhaltung des Schluß- }

texmins hierdura, aufgehoben. A Amtsgeriht Hamburg, den 23. Juni 1888. Zur Leglaubigungt Holste, Gerichtsschreiber.

(171011 Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Mode- und Manufacturwaaren - Händlers Johann Jacob Stubbe in Firma Stubbe & C°_ (2. Konkurs) wird wegen Mangels einer den Kosten des Verfahrens entsprehenden Konkursmasse hierdurch eingestellt. i

Amte ericht Hamburg, den 23. Juni 1888.

Zur Beglaubigung: Holste, Gerichtsschreiber.

(1712) Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kommerzraths Eduard Eichwede hierselbst wird nach erfolgter Abhalturg des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Z

Haunover, den 20. Juni 1888.

Königliches Amtsgericht. IV a. Münchmeyer.

[1712] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermöçcen des Restaurateurs im Palmengarten Carl Meyer hier, Reuterstraße 9, wird mangels Masse eingestellt.

Hannover, den 21. Juni 1888.

KönigliHes Amtsgericht. 1V a. Münchmeyer.

(17128) Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Gustav Afmaun hier wird mangels Masse eingestellt. i

Hannover, den 21. Juni 1888,

Königliches Amtsgericht. IV a. Münchmeyer.

17127] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Dekorateurs und Meubelfabrikanten Albin Berger hier (Firma A. Berger) wird nah er- E Abhaltung des Schlußtermins hierdurch auf- gehoben.

Hanuover, den 21. Juni 1888.

Königliches Amtsgericht. TVa. Ptünchmeyer.

[17022] j

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Schnittwaarenhändlerswittwe Dorothea Nie- derberger von Velden und den Nachlaß ihres verlebtewm Ehemannes David Niederberger von da wird, als dur Abhaltung des Schlußtermins beendigt, aufgehoben.

Hersbrucck, 20. Juni 188.

Königliches Amtsgericht. (Unterschrift.)

[17023] Konkursverfahren.

Jn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Händlers und Berginvaliden Johann Mosel zu Kastrop ist zur Prüfung der nahträglich ange- meldeten Forderungen Termin auf den 4. Juli 1888S, Vormittags 9 Uhr, vor dem Köriglichen Amtsgerichte hierselbst, Zimmer Nr. 4, anberaun1t.

Kastrop, den 14, Juni 1888,

: / Rössing, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[17014]

Behufs Vornahme der S(lußvertheilung in der Konkurssache von Gebr: Peters hier wird hier- durch bekannt gemacht, daß die Summe der zu be- rüksihtigenden Forderungen 87 602 4 01 H und der verfügbare Massebestand ca. 2500 X beträgt.

Kempen a. Rh., 22. Juni 1888.

C. Klöckner, Konk.-Verw.

01715] Konkursverfahren.

Das Konkurêverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Caspar Nink zu Köln ist nah er- folgter Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben worden.

Köln, den 22. Juni 1888,

Keßler, Gerichtsschreiber des Königl. Amtsgerichts, Abtheilung PII.

[171041] Bekanntmachung.

Im Konkurse über das Vermögen des Gaftwirths Heinrich Herold von Lettenreuth hat das K, Amtsgericht Lichtenfels zur Ang der nachträglich angemeldeten Forderungen Termin auf Samstag, den 7. Juli 1888, Vormittags 9 Uhr, dur außerordentlihe Gläubigerversammlung anberaumt.

Lichteufels, am 22. Juni 1888.

Grichtéschreiberei des K, Amtsgerichts. Trottmann, K. Sekretär.

[17114] Kgl. Amtsgericht Nagold.

Das Konkursverfahren in das Vermögen des ent- wichenen Friedrich Rauser, Gerbers von hier, wurde nach Abhaltung des Schlußtermins und nah Vollziehung der Schlußvertheilung heute aufgehoben.

Den 22. Juni 1888.

Gerichtsschreiber Br odbeck. [17015] Der in der Bekanntmachung der Konkurseröffnung in Nr. 156, zweite Beilage des Reichs-Anzeigers vom 16. Juni 1888 Nr. 15567, genannte Gemein- \huldner heißt mit dem Familiennamen nicht Klo, sondern Klohr.

Kgl. Amtsgerichts\hreiberei Neuftadt a. Haardt.

Klingel, Kgl. Sekretär.

(17116) Bekanutmahung.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns Ernst Herß dahier, Allein- inhabers der Firma Philipp Geßner, Dro- guenhandlung dahier, wird zufolge rechtskräftig bestätigten Zwangsvergleihs nach Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben. ;

Nürnberg, den 22. Juni 1888.

Königliches Amtsgericht. 2 (L, 8) Marth. Zur Beglaubigung : Der gescaftsleitende Geritsschreiber des K. Amtsgerichts : (L. 8) Hader, K. Sekretär.

(1702) Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Müllers Peter Friedr. Herm. Jacob Greve und dessen Ehefrau Johanne Margarethe Wilhelmine Christine, geb. Logemann, zu Ohmstede, wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins und Vollzug der Schlußvertheilung hierdurch aufgehoben.

Oldenburg, den 19. Juni 1888,

Großherzoglihes Amtsgericht. Abth. IV.

Bangmann. Beglaubigt: Lehm Ei uhl, Gerichts\schreiber.

(1711) Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Jacob Menges, Rebmann, früher Schneider,

hier wird nach erfolgter Abhaltung des Schluß- termins hierdurch aufgehoben. : Rappoltsweiler, den 73. Juni 1888. Kaiserliches Umtsgericht.

gez. Link. Die Richtigkeit der Abschrift beglaubigt : (L. S.) H. Krebs, Gerichtsschreiber.

117102) Konkursverfahren.

__ Das Konkursverfahren über das Vermögen der Eisenhaudlung Peeters Crères in Püttlingen wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Saaralben, den 22. Juni 1888. Kaiserlihes Amtsgericht.

gez. Bru ch. : Die Kitigkeit der Abschrifi beglaubigt: Brucker, Gerichtsschreiber.

[16954]

Vekanntmachung.

In dem Konkurse über das Vermögen des

Chemiker und Fabrikbesißer Felix Ossyra

vov hier soll mit Gerehmigung des Gerichts die einzige und Schlufivertheiluug der Masse

erfolgen.

Es sind dazu 11 092 4 76 4 verfügbar.

Nach dem auf der Gerichtsschreiberei TV des

hiesigen Königlihen Amtsgerichts niedergelegten Verzeichnisse sind dabei noch 2 #4 45 H bevorrehtigte und 241 986 M 18 § nicht bevorrechtigte Forderungen zu berüdcksihtigen, was gemäß Besiimmung des

8, 139 der R. C.-D. bekannt gemacht wird. Schweidnitz, den 20. Juni 1888.

Heinrich Weise, Konkursverwalter.

[17110] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahrea über das Vermögen des Käthners Lorenz Peter Hansen in Gundstrup,

Gemeinde Bro, wird nah erfolgter Abhaltung

des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Sonderburg, den 21. Juni 1888, « Königliches Aintsgeriht. Abtheilung I. Veröffentlicht: Schlesmann, als Gerichtsschreiber.

(17123) Bekanntmachung.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Ackerers Gerhard Gohres in Friemersheim wird nach erfolgter Abhaltung des S{lußtermins hierdurch aufgehoben.

Uerdingen, den 22, Juni 1888.

Sasse, Gerichts\chreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[17024]

Im Konkurs über das Vermögen des Ritter- quievennere J. Purucker zu Oberkatz hat das

oncursgeriht und der Gläubigeraus\chuß die Schlußvertheilung genehmigt. Die Schlußrehnung nebst Vertheilungsverzeihniß liegen in der Gerichts- \chreiberei des Herzoglichen Amtsgerichts, Abth. II., hier auf. Verfügbar sind 6328 A 35 S auf 46 536 X 17 S nicht bevorrechtigte Forderungen.

Wasungenu, den 22. Juni 1888,

J. Voit, Konkursverwalter.

[17108]

Im Konkarsverfahren Über das Vermögen des Kaufmanns Karl Gustav Kollacks zu Zittau ist an Stelle ‘des Herrn Justiz-Raths Bischoff, welcher diese Funktion niedergelegt, Herr Rechts- anwali Thiemer in Zittau zum Konkursverwalter gewählt worden.

Königl. Amtsgericht Zittau, der 23. Juni 1888. E iisold. Veröffentlicht: Act. Junge, Ger.-Schr.

Tarif- 2c. Veräuderungen der deutschen Eisenbahnen Nr. 164. [17164]

Deutsch : österreichisch - ungarischer Scehafeu- Verband. Verkchr mit Oesterreich.

Am 1. Juli d. I. tritt zum Tarifheft 2 der Nachtrag V., enthaltend Erweiterungen mehrerer Ausnahmetarife, in Kraft. Derselbe ist durch die Güter-Kasse zu Stettin und das Auskunfts Bureau hierselbst (Bhf. Alexanderplaß) unentgeltlich zu be- ziehen. Verlin, den 21. Juni 1888. Königliche Eisenbahn-Direktion, Namens der deutschen Ver- bands-Verwaltungen.

[17165] :

Am 1, Juli d. J. tritt zum diesseitigen Lokal- Gütertarif der II. Nachtrag in Kraft.

Derselbe enthält Aenderungen und Ergänzungen des Haupttarifs, u. A. Erweiterung der Ausnahme- tarife für Holz 2c. und Getreide 2c.

Nähere Auskunft ertheilen die diesseitigen Güter- expeditioren, sowie das Auskunftsbureau hier, Bahn- hof Aleranderplaß. Verlin, den 21. Juni 1888, Königliche Eisenbahn-Direktion.

[17030] Preußish-Bayerischer Viehverkehr. er am 1. Juli d. J. in Kraft tretende Nach- trag VI. zum Preußisch- Bayerischen Vichtarif ent-

[21]

hält Tarifänderungen in Gemäßheit des Deutschen Eisenbahn-Tarifs für die Beförderung von Leichen, Fahrzeugen und lebenden Thieren, Theil I., sowie unmittelbare Beförderungsgebühren für die Vieh- station Rummelsburg des Eisenbahn-Direktions- bezirks Bromberg.

An die Besißer des Haupltarifs wird der Nach- trag unentgeltlich abgegeben.

Erfurt, den 20. Juni 1888,

Königliche Eisenbahn-Direktion als geshäftsführende Verwaltung.

[17029]

Rheinisch-Köln-Minden-Belgischer und Bergisch - Märkisch - Betgeieher (Grand- Central-Belge) Güter: Verfehr.

Die Gültigkeitsdauer der am 1. April d. Is. zur Einführung gekommenen Ausnahmetarife für die Beförderung von Roheisen aller Art in Wagen- ladungen von 10 000 kg von Rheinish-Westfälischen Stationen nach Antwerpen (Bassins, Entrepôt und Sad-Quais) transit wird über den 1. Juli d. Js. hinaus bis auf Weiteres verlängert.

Köln, den 21. Juni 1888.

Königliche Eiscubahn-Direktion Clinkêrheinische).

Anzeigen.

h ATENTE allor änder 49 BRANDT8G Wu NAMNROGKT

Jnhaber: GERARD W.V.NAWROCKI Angenieun und Pafentanwalf. t, Begründer des Vereins deutscher Patentanwälte.

ERLIN,W. Friedrich-Str. 78

Ecke Französische-Strasse.

Aeltestes Berliner Patentbureaubesteht seit 1871

[841] desorgt u. verwerthet in allen Ländern ‘Alfred Lorentz Nach£f. | Yrospeate gratis. Berlin, Lindenetr. 67. E C. Oronert

JIngenieur u. Patent - Anwalt Berlin, Alexanderstr. 25.

/ Aukauf und Verwerthung D von Patenten der Schreibwaaren-Branche, wie Vertrieb patentirter Neuheiteu der Schreib- und Galanteriewaaren-Branche übernimutit die [6520]

Shannon=- Registrator Co.

Inhaber Aug. Zeiß, Doflieferant. Alleinige Fabrifkfauten u. Patentinhaber des Shannon - Negistrator. Excelsior Schnell-Copirmaschine, Scriptureunhaken 2c. 2c. Berlin W., Leipzigerstr. 107.

inPatont-

Prooesson. Anhaltstrasse 6.

Vertretung aller Länder werden prompt u. korrekt nachgesucht durch] Berichte über P ATENTE C. KESSELER, Patent- u. Techn. Bureau, Berlin SW. 11,

Ausführliche Prospecte gratis.

Patent- Anmeldungen.

[41]

Rath in Patentsachen

ertheilt M. M. ROTTEN, diplomirter Ingenieur, früher Dozent an der technischen Hochschule zu Zürich.

j LUE Berlin NW., Schissbauerdamm No. 39a. Gesehäftsprinzip: Persönliche, prompte und energische Vertretung. R

[61]

D s

(ent E Q AG Muster.u. Markenschutz i urc | T A È | S! M elegramin-AdreSs8: e irma. EC.GLASER Lindens#80 KommiScionztathGlaer

ei und unentgeldlich Berlin.

Berlin: Redacteur: Riedel. Verlag der Expedition (S cho lz). Druck der Norddeutsen Buchdruckerei und Verlags-Anstalt, Berlin 8W., Wilhelmstraße Nr. 32.

Fünste Beilage

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Montag, den 25. Juni

Mi 164.

————

Eisenbahnen enthalten sind, erscheint auch in einem besonderen Blatt unter dem Titel

Central-Handelz-Register für das Deutshe Reih. x: 1613)

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reih kann dur alle Post - Anstalten, für Berlin auch durch die Königlihe Erpedition des Deutschen Reichs- und Königlich Preußishen Staats-

Anzeigers SW., Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

4888,

I C: Ca Der Inhalt dieser Beilage, in welher die Bekanntmahungen aus den Handels-, Genossenschafts-, Zeichen- und Muster-Registern, über Patente, Konkurse, Tarif- und Fahrplan-Aenderungen der deutschen

Das Central - Handels - Register für das Deutshe Reich erscheint in der Regel täglih. Das Abonnement beträgt T 4 50 A für das Vierteljahr. Einzelne Nummern fosten 20 S. Insertionspreis für den Raum ciner Druckzeile 30 A.

Handels-Register.

Die Handelsregistereinträge aus dem Königreich Sachsen, dem Königreih Württemberg und dem Großherzogthum Hessen werden Dienstags bezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik Leipzig, resp. Stuttgart und Darmstad|t veröffentliht, die beiden ersteren wöchentlich, - die leßteren monatlich. [17033]

Aachen. Bei Nr. 1030 des Gefellschaftsregisters, woselbst eingetragen ist die zu Aachen bestehende Aktieng: {ellschaft „Aacheuer Zeitungs - Gesell- schaft“, wurde vermerkt: Durch Beschluß der Generalversammlung vom 2, März 1888 wurde be- \{lofsen, die Gesellschaft am 1. April 1888 auf- zulösen und in Liquidation zu treten. j

Zu Liquidatoren sind ernannt die bisherigen Mit- lieder des Vorstandes, nämli: 1) Carl Delius, Tuchfabrikant zu Burtscheid, 2) Frit Berndt, Haupt- mann a. D. und Rentner zu Aachen, 3)- Carl Mayer, Hofbuchhändler zu Aachen. e

Die Zeichnung der Gesellshaft in Liguidation er- folgt nur rehtswirksam von sämmtlichen Liquida- toren gemeinschaftlich.

Aachen, den 20, Juni 1888.

Königliches Amtsgericht. V.

Adelsheim. Gefsellschaftsregister. [17035]

Nr. 4384. Zu O.-Z. 33 des Gesellschaftsregisters wurde heute eingetragen:

Die ofene Hand:lsgesellsGast „Brunner und Hanauer in Adelsheim“ ist erloschen.

Adelsheim, den 20. Juni 1888,

Gr. Amtsgericht. Bechtold.

Adelsheim. Sandel8register. [17034]

Nr. 4380. Unter O.-Z. 76 des Firmenregisters wurde beute eingetragen: G :

Firma „G. Günther in Sindolsheim““. JIn- haber Kaufmann Gottfried Günther in Sindols- heim, verheiratet mit Magdalena Christine Honeck von Sennfeld. ;

Ehevertrag vom 4. April 1388, wornach das ge- sammte gegenwärtige und zukünftige Fahrniß- einbringen beider Ehegatten mit den darauf haftenden Schulden von der Gemeinschaft ausgeschlossen und für verliegenschaftet erklärt, von einem Jeden die Summe von 200 4 in die Gemeinschaft einge- worfen wird.

Adelsheim, den 20, Juni 1888,

Gr. Amtsgericht.

Bechtold. Adelsheim. Sandel8register. [17036] Nr. 4379. Unter O.-Z. 75 des Firmenregisters

wurde heute eingetragen:

„Firma Lazarus Brunner in Adelsheim“. JInhaber Kaufmann Lazarus Brunner in Adelsheim, verheirathet nit Sophie Hanauer von Berlichingen.

Chevertrag datirt Krautlheim, 25, Juni 1880, wornach jeder Theil 30 Gulden in die Gemeinschaft einwirft, während bas gesammte übrige Beibringen davon ausgeschlossen ist.

Adelsheim, den 20. Juni 1888.

Gr. Amtsgericht. Bechtold.

Altenburg. Sefanntmachung. [17038]

Auf dem die Firma Ferdinand Piering in Altenburg betreffenden Fo]. 165 des Handels8- registers für die Stadt Altenburg sind heute fol- gende Einträge bewirkt worden:

Rubr. I. Z. 2. Die Firma unter Z. 1 is auf die Dauer des in Rubr. 1]. Z. 3 erwähnten Pacht- verhältnisses Zweigniederlassung der Firma F. C. Piering in Eich. j

Rubr. IL. 3. 3. Franz Eduard Piering, Kauf- mann in Eicy, als Inhaber der Firma J. C. Piering das, is während der auf die Zeit vom 1. Juni 1888 bis dahin 1893 festbestimmten Dauer eines über das unter ter ina betriebene Geschäft abgeschlo\senen Pachtes Inhaber der Firma.

Alteuburg, am 21, Juni 1888.

Herzogliches Amtsgericht. Abtheilung Ib. Krause. | [17037] Anrich. In das hiesige Handel8register ist heute Blatt 213 eingetragen die Firma DSinrich Schmidt mit dem Niederlafsung8orte Westgroßefehn und

“als Inhaber Kaufmann Hinrich Johann Schmidt in

Westgroßefebn. Aurich, den 18. Juni 1838, 5 Königliches Amtsgericht. IT. Abtheilung.

Berlin. Handel8regiftec [17179] des Königlichen Amtsgerichts A zu Berlin,

Zufolge Verfügung vom 22, Juni 1888 find am selden Tage folgende Eintragungen erfolgt:

In unser Gesellschaftsregister ist unter Nr. 10 226, woselbst die aufgelösie Handelsgesellschaft in Firma: M. G. Mitter &

vermerkt steht, eingetragen: Die Funktionen des Kaufmanns Robert Carl Christian Ehlert als alleinigen Liquidators sind erloschen.

In unser Firmenregister ift unter Nr. 11094, woselbst die Handlung in Firma: J. Bischof. : Verliner Lehrmittel-:Anftalt i; mit dem Sitze zu BVerliu vernuerkt steht, ein- getragen :

Die Firma ist durch Erbsonderungs - Vertrag j

auf die Wittwe Mathilde Alwine Ottilie

Bischof, geborene Bliesener, zu Berlin über- gegangen. Vergleiche Nr. 18 309.

Demnächst ist in unser Firmenregister Nr. 18 809 die Handlung in Firma:

e Be ischof Verliner Lehrmittel-Anstalt : mit dem Sitze zu Berlin und als deren Inhaberin die Wittw: Mathilde Alwine Ottitie Bischof, ge- borene Bliesener, zu Berlin eingetragen wocden.

unter

In unser Firmenregister is unter Nr. 12 766, woselbst die Handlung îin Firma :

Frauz Vilmar : mit dem Sitze zu Verlin vermerkt steht, ein- getragen :

Der Kaufmann Theodor Carl Franz Vilmar

zu Berlin ist in das Handelsgeschäft des Kauf-

manns Paul Rudolf Vilmar zu Berlin als

Handelsgesellshafter eingetreten und es ist die

bierdurch entstandene Handelsgesellschaft, welche

die bisherige Firma beibehalten hai, anter

Nr. 11 029 des Gesellschaftsregisters eingetragen worden. _ E

Demnächst ift in unser Gesellschaftsregister unter

Nr. 11 029 die offene Handelsgesellschaft in Firma :

Franz Vilmar mit dem Sitze zu Berlin und sind als deren Ge- sellihafter die beiden Vorgenannten eingetragen worden. Die Gefellshaft hat am 22, Juni 1888 begonnen.

In unserm Firmenregister ist unter Nr. 18 667, woselbst die Handlung in Firma:

G. A. Wayß mit dem Sitze zu Verliu eingetragen steht, ver- vermertt worden, daß

der Ingenieur (Bufiav Adolf Wayß zu Berlin zwei Kommanditisten aufgenommen hat. Die hierdurch neu errihtete Kommandit- gesellschaft, welhe die Firma: G. A. Wayß «& C°_. angenommen hat, ist nach Nr. 11 030 des Gesell- \haftsregisters übertragen. f Demnäthst ift in unser Gesellschaftsregister unter Nr. 11 030 die Kommanditgesellschaft in Firma: G. A. Wayß & C°_. _ mit dem Sitze zu Berlin und Zweigniederlassungen in Plagwit bei Leipzia, München und Köln und als deren persönli Vaftender Gesellschafter der Ingenieur Gustav Adolf Wayß zu Berlin einge- tragen worden. ; em Regierungs-Baumeister Matthias - Koenen, dem Gotthard Kaufmann, Beide zu Berlin, und dem Hermann Wagenbreth zu Leipzig ist für die leßtgenannte Kommanditgesellschaft in der Weise Kollektivprokura ertheilt, daß der Regierungs-Bau- meister Matthias Koenen in Gêmeinschaft mit einem der beiden anderen Prokuristen zur Vertretung der Gesellschaft berechtigt ift. Dies ist unter Nr. 7481 des Prokurenregisters eingetragen worren.

In unser Gesellshaft8register ist eingetragen : Spalte 1. Laufende Numiner: 11 028, Spalte 2. Firma der Gesellschaft: Heymauu Piutus Spalte 3. Siß der Gesellschast: Brandenburg a. H. mit Zweigniederlassung in Berlin. Spalte 4. Rechtsverhältnisse der Gesellshaft : Die Gesellschaft hat am 1, März 1873 begonnen. Gegenwärtig sind die Gesellschafter : 1) der Kaufmann Philipp Pintus zu Branden- burg a. H., | 2) der Kaufmann Martin Pintus zu Branden-

burg a. H. Das hiesige Geschäftslokal befindet sich Annen- straße Nr. 11.

In unser Firmenregister sind je mit dem Sitze zu Berlin \ unter Nr. 18 810 die Firma: A. Zabel (Geschäftslokal: Friedrichstraße Nr. 104 a.) und als deren Inhaber der Kaufmann Hugo Theodor Talman zu Berlin, unter Nr. 18 811 die Firtna:

Berliner Fuhrwesen Thieu (Geschäftslokal: Georgenstraße Nr. 33) und als deren Inkbabecin die verehelihte Fuhrherr Therese zranziska Wilhelmine Marie Thien, geborene Haußknecht, zu Berlin,

eingetragen worden.

Die biesige Handelsgesellschaft in Firma: Henning « König (Gesellschaftsregister Nr. 203) hat dem Carl Gustav Ferdinand Schulze zu Berlin Prokura ertheilt und ist dieselbe unter Nr. 7480 des Prokurenregister3

eingetragen worden.

2 Gelöscht ift: Firmenregister Nr. 5901 die Firma: Eduard Hirschberg. Berlin, den 22. Juni 1888. Königliches Auge I. Abtheilung 56. Rila.

[17039] j

Berlin. In das Gefellshaftsregister des unter- zeihneten Gerichts ist unter Nr, 183 die

_Terrain-Gesellschaft Groß Lichterfelde mit dem Sige zu Groß-Lichterfelde bei Berlin eingetragen worden. Dieselbe war früher unter Nr. 9085 des Gesellschaftsregisters des Königlichen Amlisgerichts I. zu Berlin eingetragen.

Die Gesellschaft ist eine Aktiengesellschaft von un- bestimmter Zeitdauer und war am 13. Juni 1884 in das Gesellshaftêregister des Königlichen Amts- gerichts T. zu Berlin eingeiragen.

Der Gesellschaftsvertrag datirt vom 9. Juni 1884. Derselbe ist abgeändert und an scine Stelle auf Grund der Beschlü ie der Generalversammlung vom 13, April 1885 und des Aufsichtsraths vom 20. Juni 1885 ein neues Statut getreten, welches \ih Blatt 65 bis 75 des Beilagebandes Nr. 60 zum Gesellschaftsregister befindet. Der §. 1 des neuen Statuts ift dur den Blatt 138 und folgende a. a. O. befindlihen Generalversammlungs8bes{chluß vom 7. Mai 1888 geändert.

Gegenstand des Unternehmens ift der Erwerb, die Verwaltung und die Verwerthung der der Lande und Baugesellschaft auf Aktien in Lichterfelde in Liquidation gehörigen Grundstücke und Gebäude nebit Pertinenzien.

_ Das Grundkapital is auf eine Million Mark festgeseßt und in 2500 Aktien zu je 400 6 zerlegt. Die Aktien lauten auf jeden Inhaber.

Der Vorstand besteht aus einem oder mehreren von dem Aufsichtsrothe mit Stimmenmehrheit zu ernennenden Mitgliedern; es können auch Stellver- treter nah Maßgabe Les §. 14 des Statuts bestelt werden. Ueber die Art der Zusammensetzung des Vorstandes und die Zahl der Mitglieder deelben entscheidet der Aufsichtsrath. Alle Urkunden und Er- Élärungen des Vorstandes sind für die Geselischaft verbindli, wenn sie mit der Firma der GeseUschaft unterzeichnet sind, und

a. im Falle, daß nur Einer den Vorstand bildet, von diesem allein oder von einem Stecllver- treter oder von zwei Prokuranten,

b. im Falle, daß der Vorstand aus zwei oder mehr als zwei Mitgliedern besteht, von zweien derselben, oder von cinem derselten und eixeimn Prokuranten, oder endlich von zwei Prokuranten

unterschrieben find. |

Alleiniger Vorstand is zur Zeit der Architekt Wilhelin Sillies zu Berlin.

Alle \schriftlihen Erklärungen des Aufsichtsraths sind mit den Worten „Der Aufsichtêrath“* unter Bei- fügung der Namensunterschrift des Vorsitzenden oder seines Stellvertreters zu unterzeichnen.

Die Bekanntmachungen der GeseUs{chaft werden von dem Vorstande erlassen, soweit nicht der Erlaß in dem Statut dem Aufsichtsratße übertragen ift. Alle von der Gesellschaft ausgehenden Bekannt- machungen erfolgen dur:

1) die Berliner Börsen-Zeitung,

2) den Berliner Börsen-(Sourier,

3) die Hamburger Börsenhalle, 1) den Deutschen Neichs-Anzeiger.

Der Negel nach machung . 5 E

Zu den Generalversammlungen sind die Aktionäre wenigstens 18 Tage vorher, den Tag der Berufung und der Versammlung nicht mitgerechnet, durch ecin- malige Bekanntmachung in den Gesellschaftsblättern zu berufen. /

Berlin, den 6. Juni 18583, l

Königliches Amtsgericht 17. Abtheilung VIII.

Bitterfeld. Bekanntmachung. [17040] In unserm Gesellschaitsregisicer ift unter Nr. 3, woselbst die Zweigniederlassung der Firma Nordon «& Moll cingetragen steht, heute fol¡endes vermerkt worden : « „Die Zweigniederlassung Vitterfeld ist zum selbstständigen Geschäft erhoben und veräußert“, und in unserm Firmenregister uniec Nr, 28 der Kaufmann Traugott Schüttrih zu Bitterfeld als Snhaber der selbstständigen Firma: „Nordon «& Moll“ eingetragen worden. Bitterfeld, den 19. Juni 1888. Königliches Amtsgericht.

genügt einmalige Bekannt-

Bochum. HandelLregifter [17043] des Königlichen Amtsgerichts zu Bochum. In unserm Gesellschaftsregister ist bei Nr. 74

betreffend die Aktiengesellschaft „Kanonenhaus“

am 21. Juni 18883 folgende Eintraguag bewirkt: Das Vorstandsmitglied, Bankier Hermann Schüler zu Bochum, zugleich Kassirer der Gesellschaft, ift aus dem Vorslande ausgeschieden und ist an scine Stelle, unter Uebernahme der Funktionen eines Kassirers, dessen bisheriger Stellvertreter, Rechtsanwalt Otto Hünnebeck zu Bochum, getreten.

[17042] Braunschwelg. Zu der im Handelsregister Band Ik. Seite 158 eingetragenen Firma: „E. S. Carstens Nachfolger““ ist heute vermerkt, daß das unter derselben betriebene Handel8geshäft mit Activis und Passivis nah dem Tode des bisherigen Mitinhabers, Kaufmanns Carl August Wilhelm Schwarze, auf den anderen Mitinhaber, Kaufmann Johann Heinri Christian Düngemann übergegangen ist, welcher dasselbe unter unveränderter Firtna auf alleinige Rechnung fortbetreibt. Braunschweig, den 21. Juni 1838. Herzogliches Amtsgericht. R. Engelbrecht.

Brieg. Bekanntmachung. [17041] In unserm Prokurenregisier ist die unter Ne. 21 eingetragene, dem Bachhalter Herrmann Shönfelder in Briez für die Firma „C. Schönfelder et Comp.“ zu Brieg ertheilte Prokura heute gelöscht. Brieg, den 22, Juni 1888, Königliches Amtsgericht. Ik.

[17044] Biepholz. Der Kaufinann Moriß Meyer, früher zu Lemförde, jetzt unbekannten Aufenthalts, wird auf- gefordert, einen etwaigen Widerspru gegen die Ein- tragung der Lösung dec Fol. 66 des hiesigen Handelsregisters eingetragenen Firma „Moritz Meyer“ bis zum 20. Oktober d. J. schriftlich oder zum Protokoll ves Gerichtë\chreibers geltend zu machen.

Diepholz, den 21. Juni 1888. Königliches Amisgericht. T.

[17045] Diepholz. Der Kaufmann Carl Christop5 Auguït Scóóöttler, früher in Diepholz, jeßt unbekannten Aufenthalts, wird aufgefordert, einen etwaigen Wider- spruH gegen Eintragung der Löschung der Fol. 82 des hiesigen Handelsregisters eingetragenen Firma „Schöttler und Schu!lze““ bis zum 29. Ofto- ber d. J. \criftlih oder zum Protokoll des Ge- richts\chreibers geltend zu machen. Diepholz, den 21. Juni 1888, Königliches Amtsgericht. I.

Elberfeld. Betfannimachung. [17049] In unser Firmenregister iït heute unter Nr. 260, woselbst die Mina C. NRemkes «& Cie. mit den Sitze zu Elberfeld vermerkt stebt, eingetragen : Die Firma ift erloïhen.

Unter Nr. 902 des Prokurenregisters ift cin- getragen worden, daß die dem Kaufmann Paul MRemkes zu Elberfeld für die vorgenannte Firma ertheilte Prokura erloscben ist.

Elberfeld, den 20. Juni 1888.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung V.

Ziberseld. Betanntmaczung. [17048] In unser Firmenregister ist heut unter Nr. 2721, woselbst die Firma Eduard Loll’s Nachfolger mit dem Sitze zu Elberfeld vermerkt steht, ein- getragen : Die Firma ift erloschen. Elberfeld, den 20. Juni 1838. Königliches Amtszeriht. Abtheilung V.

Elberfeld. Befanutmahung. [17047] Fn unser Bs ist heute unter Nr. 3406, woselbst die Firma Geschw. Feyeradbend mit dem Sitze zu Elberfeld vermerkt steht, eingetragen: Die Firma ist erloschen. Elberfeld, den 21. Juni 1888. Königliches Amtsgericht. Abtheilung V.

Geisa. Bekanntmachung. [17052] Laut Beschluß vom heutigen Tage ist in das Ge-

nofsenschafts- bezüglih Handelsregister des unter- zeihneten Amtsgerichts

Bd. I. Fol. 59 Seite 124 folgende eingetragen worden:

„„Borscher Darlehnskafsen:-:Verein,

eingetragene Genossenschaft“‘,

Die Statuten sind_unter dem 27. Mai 1888 auf- gestellt und abgeschlossen worden.

Der Verein hat seinen Siß in BorsŸ und den Zweck! „die Verhältnisse seiner Mitglieder in sitt- licher und materieller Beziehung zu verbessern, die dazu nötbigen Einrichtungen zu treffen, namentlich die zu Darlehn an die Mitglieder erforderlichen Geldmittel unter gemeinschaftlißzer Garantie zu be- \chaffen, besonders auch müßig liegende Gelder anzu- nehmen und zu verzinsen“.

Den Vorstand des Vereins bilden zur Zeit :

Aloys Wiegand, Vereinsvorsteher, Ludwig Schüler, Stellvertreter, íúIoseyh Reuter, Leonhard Röhr, | Beisißer, Damian Kehr,

sämmtli in Bos. :

Die Zeichnung für den Verein erfolgt, indem der Firina die Namensunterschrinten der Zeichnenden bhutiacitigt werden. L :

Die Zeichnung hat nur dann verbindliche Kraft, wenn sie vom Vereinsvorsteher oder dessen Stell- vertreter und aindestens zwei Beijitzern erfolgt ist.

Bei gänzlicher oder theilweiser Zurükerstattung von Darlehn, sowie bei Quittungen in den Spar- fassebüchern über Einlagen unter 590 A genügt die Unterzeihnung durch den Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens einem Beisitzer.

Zur Veröffentlihung feiner Bekanntmachungen benußt der Verein bis auf Weiteres : „die Fuldaer Zeitung“ und zwar sind dieselben dur den Vercinsvorsteher zu unterzeichnen.

Das Verzeichniß der Genossenschafter kann jeder= zeit bei dem Handelsgericht eingesehen werden.

Geisa, den 21. Juni 1888.

Großherzoglich Sächs. Amtsgericht. Fischer. [17051] Gotha. Nachdem die Firma H. Salomon «& C°_ in Seiligeustadt erloschen, ist deren Siy auf die in Gotha bestehende cinzige Zweigniederlassung