1888 / 165 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

L Cms «s

E E E T E S E E _ ebvigr 05 dna U o e E 7 el bts S ae Sen. R S R er A t r E B O M o Pn L

E

S I r Abm r R E E E Nes aper E zan I i Ler zar m

S E E arts r E L ZA Dg A n n, "An gr N: 7: Sp T S: T E L Ie ra a

Gläubigeraus\{chu}es und eintretenden Falls über die

in §8. 120 der Konkursordnung bezeihneten Gegenstände auf den 14. Juli 1888, Vormittags 11 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 11. August 1888, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte Termin anberaumt.

Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besitz haben oder zur Konkursmasse etwas schuldig sind, wird aufgegeben, nihts an den Gemeinschuldner zu - verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besige der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in An- \spruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 1. August 1888 Anzeige zu machen.

Regenwalde, den 22. Juni 1888.

Königliches Amtsgericht. gez. v. d. Linde. / Zur Beglaubigung: Doege, Secretair, Gerichté\sch1eiber des Königlicn Amtsgerichts.

[17155) Konkursverfahren.

Veber das Vermögen des Metgers Nephtali Leder in Rosheim wird heute, am 22. Juni 1888, Mittags .112 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Gemeindeschreiber Mathern in Boersh wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 26. August 1888 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Beftellung eines Gläubigeraus\hufses und ein- tretenden Falls über die in §. 120 der Konkurs- ordnung bezeihneten Gegenstände auf Freitag, den 13. Juli 1888, Vormittags 11 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Mittwoch, den 5. September 1888, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte Termin anberaumt. Allen F welche eine zur Konkurs- masse gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konkurs- masse etwas \huldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeins{uldner zu verabfolgen oder zu leihen, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen , für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in An- \spruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 13. Juli 1888 Anzeige zu machen. :

Kaiserlites Amtsgericht zu Rosheim.

[17294] Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen der Mühlenbefitzers- echeleute Johonn und Marie Eller in Staffel- stein ist am 23. Juni 1888, Abends 6 Uhr, das Konkursverfahren dur das K. Amtsgericht Staffel- stein eröffnet worden. Provisorisher Konkurs- verwalter: K. Gerichtsvollzieher Andreas Stengel in Staffelstein. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 24. Juli 1888 einsch{ließlich. Termin zur Be- \chlußfassung über die Wahl eines anderen Ver- walters sowie über die Bestellung eines Gläubiger- Ausschusses und über die in den §§. 120 und 125 der Konkursordnung bezeichneten Fragen ant 16. Juli 1888, Vormittags 9 Uhr. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis zum 25. Juli 1888 ein- \{chließlich. Prüfungstermin: 6. August 1888, Vormittags 9 Uhr.

Staffelstein, den 23. Juni 1888.

Gerichtsschreiberei des Königlichen Amtsgerichts.

(L. 8) Oppelt, Kgl. Sekretär.

[17143] Auszug aus dem Eröffnungsbeschlufs.

Ueber das Vermögen des Cigarrenhändlers Georg Brockhof, in Firma Georg C. Brocthof zu Stettin, ift heute, am 22. Juni 1888, Mittags 1 Uhr, der Konkurs eröffnet. Verwalter ist der Kaufmann Hermann Goehy zu Stettin. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 1, September 1888. Erste Gläubigerversammlung am 12: Juli 1888, Vorniittags 10 Uhr , und Prüfungstermin am 20. September 1888, Vormittags 10 Uhr, im Zimmer Nr. 45.

Stettin, den 22, Juni 1888.

: __ Flemming, Gerichts\chreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[171385] Konkursverfahren.

Veber das Vermögen der Sofie Michel, Ehe- frau von Jakob Peter, Kurzwaarenhändlerin hier, Kronenburgerstraße 24, wird heute. am 22. Juni 1888, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Gerichtsvollzieher a. D. Schorong dahier, Kellermannéstaden 5, wird zum Konkurs- verwalter ernannt. Anmeldetermin bis 309, Juli 1888, Erste Gläubigerversammlung Donnerstag, den 12. Juli 1888, Vormittags 9 Uhr und allgemeiner Prüfungstermin am Montag, den 20. August 1888, Vormittags 11 Uhr, im Kommissionszimmer Nr. 6, Offener Arrest mit Anmeldefrist bis 30. Juli d. J.

Kaiserliches Amtsgericht zu Straßburg i. E.

[17136]

Ueber das Vermögen des Kaufmauns Joh. Timmermann in Teterow ist heute, am 21. Juni 1888, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet, Konkursverwalter: Rechtsanwalt Venzmer hieselbst. Anmeldefrist und offener Arrest mit An- zeigefrist bis 16, Juli 1888, Erste Gläubigerver- sammlung und allgemeiner Prüfungstermin am Mon- tag, den 23. Juli 1888, Vormittags 11 Uhr.

Teterow, 21. Juni 1888.

Großherzogli) Meckl.-Schwer. Amtsgericht.

[17163] K. Württ. Amtsgericht Ulm.

Konkursverfahren.

Veber das Vermögen des Johanues Höhe, Kaufmanns hier, Frauenstraße 216, ist heute, Nahm. 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet und Gerichtsnotar Haußer hier zum Konkursverwalter ernannt worden. Konkursforderungen sind bis zum 15. Juli 1888 bei dem Gerihte anzumelden. Es wurde zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\huf}es und eintretenden Falls über die in §. 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände, endlich zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Montag, den 23. Juli 1888, Nachm. 3 Uhr, vor dem K. Amtsgeriht hier, Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiy haben

(17391]

[17152]

aufgegeben, nichts ar den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die Verpflihtung auferlegt, von dew Besiße der Sachen und von den Forderungen, für welhe sie aus der Sache abgejonderte Befriedizung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 15. Juli d. J. An- zeige zu machen. Ulm, 22. Juni 1888. Gerichts\hreiber: Reuß.

[17147]

Ueter das Vermögen der Wittwe und Kinder des weil. Sattlermeisters Johaun Jürgen Ernft Schlotterbeck zu Wildeshausen ist am 21. Juni 1888, Vormittags 104 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet, Verwaltec: Rechnungsfteller H. Grashorn zu Wildeshausen. Anmeldung der Kon- kursforderungen bis zum 14, Juli 1888. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 14. Juli 1888. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prü- fungstermin am 21. Juli 1888, Vorm. 11 Uhr.

Wildeshausen, 1888, Juni 21. i

Großherzoglih Oldenburgisches Amtsgericht.

v. Heimburg. Beglaubigt : E den, Gerichtsshr.-Geh,

[17153] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Maschinenfabrikanten Karl Rudolph Gustav Hövermanun und Oscar Wilhelm Ferdinaud e Jürgens, in Firma Hövermann «&

ürgeuns hier, ist in Folge eines von den Gemeinschuldnern gemachten Vorschlags zu einem Zwangsvergleihe Vergleichstermin auf den 10. Juli 1888, Vormittags 11 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselb, Terminszimmer Nr. 24, anberaumt.

Altona, den 21. Juni 1888.

Festner, als Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerihts.

[17394] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Handelsgesellschaft Lewy & C°_zu Verlin, Klosterstraße Nr. 79, it in Folge eines von den Gemeinschuldnern gemachten Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche Vergleichstermin auf den 11. Juli 1888S, Nachmittags 12} Uhr, vor dem König- lien Amtsgerichte I. bierselbst, Neue Friedrih- straße 13, Hof Flügel B., part., Saal 32, anbe- raumt. :

Berlin, den 21. Juni 1888 f

Thomas, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts T. Abtheilung 49.

(17266] Bekanntmachung.

In dem Konkurse über das Vermögen des Kauf- manns Siegfried Landsberg soll, nahdem 16 9/0 kereits abschläglich vertheilt sind, die Schlußverthei- lung erfolgen. Nach dem auf der Gerichtsschreiberei Abtheilung 49 des Königlichen Amtsgerichts I. nieder- gelegten Verzeichnisse betragen die noch zu berüd- fihtigenden Forderungen 23 422 M 53 S, für welche ein Masscbe\tand von 1681 4 87 S vorhanden ift. Ueber den Termin der Auszahlung erhalten die Herren Gläubiger besondere Nachriht vom Unter- zeichneten.

Berlin, den 23. Juni 1888,

Conradi, Verwalter der Mafse.

[17400] Veräußerungsverbot.

Die Handlung Meyer & Coblenz zu Vingen a. Rh. «& Gen., vertreten durch den Rechtsanwalt Dr. Salomon hier, Fried ibstraße 110, haben den Antrag gestellt, über den Nacblaß des Anfangs März d. J. hier, Burgstraße 10, verstorbenen Wein bândlers Gustav Schütt den Konkurs zu eröffnen. Der Antrag ist zugelassen und wird daher gemäß §. 98 der Konk.-Ord. das allgemeine Veräußerungs- verbot hierdurch erlassen.

Berlin, den 25. Juni 1888,

Königliches Amtsgericht T. Abtheilung 49.

[17408]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des inzwischen verstorbenen Kaufmanns Otto Theodor Ernst Emil Traugott Lachmeyer hier wird nah erfolgter Abhaltung des Schluß- termins hierdurch aufgehoten.

Dresden, den 25. Juni 1888,

Königliches Amtsgericht. Bekannt gemacht durch: Hahner, Geri®tsschreiber.

[17148] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanus Berthold Doctor zu Frauken-

stein ist zur Abnahme der Sc(lußrechnung des

Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen

das Schlußverzeichniß der bei der Vertheilung zu

berüd=tsihtigenden Forderungen und zur Beschluß- fassung der Gläubiger über die niht verwerthbaren Vermögensstücke der Schlußtermin auf den 27. Juli 1888, Vormittags 11 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst vor Herrn Amts- richter Nebelung bestimmt.

Frankenstein, den 22, Juni 1888.

Noeldner, i. V, ' Gerichtéschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanus Adolf Heinsius zu Frankfurt a. O.

wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. ;

Frankfurt a. O., den 23, Juni 1888, Königliches Amtsgericht. Abtheilung 4.

Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des

Fräulcius Helene Feger hier is zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichniß der bei der Vertheilung zu Ser aeaen Forderungen und zur Beschlußfassung der i

niht verwerthbaten Vermögensstücke sowie zur

läubiger über die

rüfung nachträglich angemeldeter Forderungen der chlußtermin auf Freitag, den 27. Juli 1888,

oder zur Konkursmasse etwas \{huldig“ find, wird

Amts3gerihte IV. bierselbst, Gr. Kornmarkt 12,

Zimmer 17, bestimmt. Fraukfurt a. M., den 20. Juni 1888. Der Gerichtsschreiber des Königl. Amtsgerichts. IV.

[171,22] Konkursverfahren.

Nr. 12814. Jn dem Konkursverfahren über das Vermögen der Firma A. Davidsohn dahier ist zur Prüfung der nacträglich angemeldeten Forde- rungen Termin auf Freitag, den 13. Juli 1888, Vormittags 9 Uhr, vor dem Großherzoglichen Amtsgerichte hierselbst, Zimmer Nr. 5, anberaumt.

Freiburg, den 21. Juni 1888.

L. S. Dirrler, Gerichtsschreiber des Großherzoglihen Amtsgerihts.

171382) Bekanntmachung.

In der May und Kerbs’schen Konkurssache III. N. 6a4./87 wird zur Abnahme der Swlußrehnung, zur Erhebung von Einwendungen Termin auf den 13. Juli 1888, M Enno 11 Uhr, an Gerich!8stelle, Zimmer Nr. 13, anbe- raumt, wozu alle Betheiligten hiermit vorgeladen werden. Schlußrehnung und Belege sind auf der Gerichts\creiberei niedergelegt.

Graudenz, den 19. Juni 1888.

Königliches Amts3geriht.

[17403 |

Handlung C. Mühlmann, Guben.

Konkurs.

Für die Schlußvertheilung sind 2676 68 Massebestand auf 5663 #4 14 S festgest. Forde- rungen verfügbar. Den Gläubigern, unter Hinweisung auf §. 140/141 K.-O., dies zur Nachricht.

Albert Fischer, Verw. d. Konk.

[17295] Beschluß. Das Königl. Amtsgeriht Krumbach beschließt in der Konkurssache des Oekonomen Johann Willauer von Krumbach, nahdem der Schlußtermin vom 18. d. Mts. abgehalten und die Schlußvertheilung erfolgt ift : 4 Es sei das Konkursverfahrcn über Johann Willauer aufzuheben. Am 22, Juni 1888. Königl. Amtsgericht Krumbach. (L.8) v. n. Mall, K. A.-R. Zur Beglaubigung: Gerichtsschreiberei des K, Amtsgerihts Krumbach. Strobl, K. Sekretär:

[17404] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über den Nachlaß: des Kaufmanns Friedrich Ludwig Heinrich Härter, Jnhabers der Firma Friedrih Härter hier, wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdur aufgehoben.

Leipzig, den 23. Juni 1888. i

Königliches Amtsgericht. Abtheilung Il. Steinberger.

Bekannt gemacht durch: Beck, G.-S.

[17400] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Delikatessenhandlung unter der Firma Ge- schwister Grubel hier wird nach erfolgter Ab- haltung des Schlußtermins hierdurh aufgehoben.

Leipzig, den 25. Juni 1888. .

Königliches Amtsgericht. Abtheilung Il. teinberger. Bekannt gemacht durch: Beck, G.-S.

[17427]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Väeckermeisters und Materialwaarenhäudlers Ernst Robert Voigt in Plaucn wird nah er- e Abhaltung des Schlußtermins hierdurch auf- gehoben.

Plauen, den 22. Juni 1888.

Königliches Amtsgericht. Steiger.

Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Gutsbesißzers Guftav Flügge zu KrzyZownik wird, nah rechtskräftiger Bestätigung des ange- nommenen Zwangsvergleiches, hierdurch aufgehoben.

Posen, den 25. Juni 1888.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung IV.

[17409]

(17407) Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kohlenhändlers Philipp Stranch zu Grof- Peterwitz ist, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 28. Januar 1888 (genaue Zwangs- vergleih durch rechtskräftigen Beschluß vom 28. S - nuar 1888 bestätigt ift, aufgeboben.

Ratibor, den 21. Juni 1888

Königliches Amtsgericht. Abtheilung IX.

(1740) Bekanntmachung.

Das Konkursverfahren über den Nachlaft des am 22. Oktober 1886 zu Sagan verstorbenen Kaufmanns Paul Levin wird nah erfolgter Ab- haltung des Schlußtermins aufgehoben.

Sagan, den 23. Juni 1888.

Königliches Amtsgericht.

(17400) Bekanntmachung..

Das Konkursverfahren über das Vermögen a. der Handelsgesellichaft in Firma Zeisiger und Bauer zu Sonnenburg N.-:M.,

b. der Frau Emilie Zeifiger, geb. Vüttner, sowie der Frau Ernestine Bauer, geb. Vüttner, ebendort,

ist auf Antrag der Letteren, unter Zustimmung der bei dem Verfahren bekannt gewordenen Konkurs- gläubiger, eingestellt und wird daher aufgehoben. Sonnenburg, den 23. Juni 1888.

Königliches Amtsgericht.

[171561] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des

Vormittags 11 Uhr, vor dem Königlichen

Kaufmauns Anton Cichocki aus Tuchel ist

zur Abnahme der Sch{lußrehnung des Verwalters, zur Erhebung von inwendungen gegen das Schlußverzeichniß der bei der Vertheilung zu be- rücksichtigenden Forderungen und zur Beschlußfaffung der Gläubiger über die nicht verwerthbaren Ver- mögensitüde der Schlußtermin auf deu 25. Juli 1888, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst bestimmt, wozu alle Be- theiligten hierdurch rorgeladen werden. N. 1 e. 87. Tuchel, den 18. Juni 1888, Königliches Amtsgericht. Beglaubigt: Kumm, Gerichts\chreiber des Königlihen Amts3gerihts.

Tarif- :c. Veränderungen der deutschen Eisenbahuen Nr. 165.

[17167] Güter: und Vich-: 2c. Verkehr Frankfurt a. M. Oldenburg.

Vom 1. August d. J. ab kommen für den Güter- und Vieh- 2c. Verkehr neue Tarife zur Einführung, welche neben vielfahen Ermäßigungen auch Erhö- hungen enthalten. Folgende Tarife kommen durhch die neuen Tarife zur Aufhebung :

Die Staatsbahn:Gütertarife Frankfurt a. M.— Oldenburg vom 1. Juni 1882, Oldenburg—Erfurt vom 1. Januar 1887 und Magdeburg—Oldenburg vom 1. Juni 1886, die Vieh- 2c. Tarife Frankfurt a. M.—Oldenburg vom 1. Oktober 1883 und Magdeburg—Oldenburg vom 1. Juni 1886;

jedoch nur insoweit, als - solche den Staatsbahn- verkehr Frankfurt a. M.—Oldenburg betreffen.

Für die Stationsverbindungen Bockenheim, Frank- furt a. M. und Sömmerda einer- und Apen, Eversberg, Hemmelte, Jaderberg und Langförden andererseits, ferner für den Ausnahmetarif 7 (Sprit und Spiritus zum See-Export) kommen neue Säge niht wieder zur Einführung. Soweit durch den neuen Tarif Frachterhöhungen eingeführt werden, treten die bezüglihen Tarifsäße erst vom 15, August ab in Kraft.

Nähere Auëkunft ertheilt {hon jeßt das diesseitige Verkehrs-Bureau. Namens der betheiligten Ver- waltungen.

Frankfurt a. M., den 21. Juni 1888.

Königliche Eisenbahn-Direktion.

[17168] Rheinisch:-Westfälisch-Südwestdeutscher Verband.

Mit Bezug auf unsere Bekanntmachurg vom 1, Mai d. I. wird mitgetheilt, daß die Hefte I. bis IV. des am 1. Juli d. Is. in Kraft tretenden Gütec- Tarifs für den Verkehr mit Stationen der Württem- bergishen Staats-Eisenbahnen zum Preise von 1,50 M bezw. 3,60, 2,90 und 0,70 A für das Stü bei den Verbands-Güter-Expeditionen zu haben sind.

Die in dem neuen Heft VI. des Kohlentarifs (Verkehr mit Stationen der Württembergischen Staatseisenbahnen) enthaltenen Frachtsäße für die Stationen Immendingen, Mengen, Pfullendorf und Sigmaringen finden gleichzeitig auch im Verkehr mit den gleichnamigen Stationen der Badischen Staats-Eisenbahnen Anwendung.

erner tritt am 1. Juli d. I. je ein Nachtrag zu dem Gütertarif Theil 11. (Besondere Bestimmungen) und zu den Gütertarifheften I, II. und III. für den Verkehr mit Stationen der Eisenbahnen in Elsaß- Lothringen, II. und III. für den Verkehr mit Stationen der Main-Neckar-Babn, I. bis IV. für den Verkehr mit Stationen der Badischen Staats- bahn, der Hessisben Ludwigsbahn und der Pfälzischen Eisenbahnen, sowie zu den Tarifheften für den Güterverkehr mit der Station Basel und der Bodenseeuferstation Vregenz in Kraft.

Dieselben cnthalten Tarifkilometecr und Frachtsäße für die Station Kirchellen des Eisenbahn-Direktions- bezirks Köln (rechtsrhein.) sowie verschiedene sonstige Ergänzungen und Verichtigungen. Soweit Fracht- erhôöhungen eintreten, haben die neuen Entfernungen und Frachtsäße erst vom 15. August d. J. ab Gültigkeit. :

b N Nachträge sind bei den Gütererpeditionen zu aber.

Köln, den 21. Juni 1888,

Namens der betheiligten Verwaltungen: Königliche Eiseubahn-Direktion Crechtsrheinische).

[172986] Niederländisch:Schweizerischer Verkehr. „In dem Hefte 11. des Tarifs für den nieder- ländish-\chweizerishen Verkehr vom 1. März d. I. treten mit sofortiger Gültigkeit Aenderungen bezw. Sn u. A. Ermäßigung der Frachtsäße des Ausnahmetarifs 8 für die Beförderung von Holzzeugmasse u. \. w. ein.

Auskunft ertheilen die bethciligten Güter- expeditionen.

Köln, den 21. Juni 1888.

Namens der Verbands-Verwaltungen. Königliche Eisenbahn-Direktion Clinksrheinische).

[17166] Hessische Ludwigs-Eisenbahn.

Am 1. August l J. erscheint im Verkehr zwischen den Niederlanden und Deutschland einerseits, sowie Desterreih-Ungarn andererseits ein neuer Theil I, welcher das Betriebs-Reglement nebst allgemeinen Zusaß-Bestimmungen für den Güter-Verkehr, sowie Tarif-Vorschristen und Güter-Klassifikation enthält. Durch denselben wird der seit 1, April 1885 gültige süddeutsde Theil I. nebst 1 Nachtrag \o- wohl für den Verbands-Verkehr mit Oesterreih- Ungarn, als au für diejenigen Verkehre, in welchen die Beförderung auf Grund des süddeutschen Theil I. erfolgt, aufgehoben und erseßt. Durch einen gleich- zeitig erscheinenden „Theil 11.“ wird der vorerwähnte Theil I. für den süddeutsden Verband übernommen und dur einige besondere Bestimmungen ergänzt. Nähere Auskunft ertheilt unser Tarif-Bureau.

Mainz, den 20. Juni 1888.

In Vollmacht des Verwaltungsrathes : Die Spezial-Direktion.

Redacteur: Riedel.

Verlag der Expedition (Scholz).

Druck der Norddeutschen Buchdruckerei und Verlags° Anstalt, Berlin 8W., Wilhelmstraße Nr. 32.

Berlin:

Börsen-Beilage

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Dienstag, den 26. Juni

M2 165.

18S,

Berliner Börse vom 26. Juni 1888.

Anuitlich fesigestelte Course.

Umrechnungs8-Säte. 1-Dollar = 4,26 Mark. 100 Francs = 80 Mark. Ssterr. Währung = 2 Mark. 7 Gulden südd. Währung = 132 Mark. 100 Gulden holl. Währ. = 170 Mark. 1 Mark Banco = 1,50 Mark.

100 Rubel! = 8320 Mark. 1 Livre Sterling = 20 Mark.

Wechsel.

Bank-Disk.

do. .. ._.| 100 fl. |2M.| Brüssel u. Antwp.| 100Frcs. | | do. do. | 100Frcs. |2 Skandinav. Pläte| 100 Kr. |1 Kopenhagen. . | 100 Kr. 1 London 1L 8 do. e 8 Lissabon u. Oporto| 1 Milreis [14T. do. do. | 1 Milreis 3 Madrid u. Barcel.| 100 Pef. 1

Amsterdam . . .| 100 fl. |8 T lot

05 &

|

QSRRES

S)

SAS

. °

j 100 fl. | do. F LOOTL e Schweizer. Pläße .| 100Frcs. |10T.| Ftalienische Pläye, 100 Lire 10T. do. do. | 100 Lire St. Petersburg. .[100R. S. D [100R. S. ' Warschau 100R. S.

Geld „Sortei und

Dukaten pr. Stück Sovereigns pr. Stück 20 Fres.-Stück

S SR

8 2 8 | 2 8 2 1

© et

O s)

Go V5 U D

æ nas

Z 21

Go s

ck R o N wr

ck Dor

n

S n

168,95 bz 168.30 bz

80,50 bz

80,20 bz 112,308 112 30G 20,375 bz 20,32 bz

,

79,35 kz 78,95 bz 417,00 bz 80,60G 80,30 bz

,

161,85 bz 161,10 bz 80,60 bz 80,40 bz 79,80 bz 186,00 bz 184,50 bz 186,75 bz

20/33 bz 16/145 bz

Ausländische Fonds.

Z3.F. 3.Tm.

Argentinishe Gold - Anl.'5 | 1/1.7 |

Bukarester Stadt-Anl. .5 (1/5. 11

do. do. fl.5 1/5. 11

Buenos Aires Prov.-Anl. 5 1/1.7

do. do. fl.|5 |1/1.7

Chinesishe Staats - Anl. 52 1/5. 11

Dän. Staats-Anl. v. 86/35 11/6. 12

é e gyptische Unlethe . . /D, 11 do. do. kleine 4 E do. do. pr. ult. Juni) do. do. 10 |15/4,10 do. do. Éleine/5 | 15/4. 10 do. do. pr. ult. Juni

Finnländische Loose . . .—|p. Stck do. St.-E.-Anl. 1882/4 11/6. 12 do. v. 1886... [4

Holländ. Staats - Anleihe 32)

Ital. steuerfr. Hyp.-Obl./4 |1/4.10 do. Nationalbk.-Pfdb. 4 |1/4.10 do. R D /1/1.7 do. do. fleine 5 |1/1.7 do. do. pr. ult. Juni

KopenhagenerStadt-Anl./33| 1/1. 7

Lissab. St.-Anl. 86 I. II. 4 | 1/1.7

Luxemb. Staats-Anl. v.82/4 11/4.10

New-Yorker Stadt - Anl. 6 1/1. 7

do. do. 7 1/5. 11 Norwegische Anl. v. 1884/4 15/3. 9 do. do. fleine 4 115/3.,9 do. Hypbk.-Dbl. 34 1/1.7 Oesterr. Gold-Rente. . ./4 1/4. 10 do. do. fleine/4 |1/4.10 . do. pr. ult. Juni! do. Papier-Rente . 45] 1/2.8 Do ._./4%/1/5. 11 do. pr, ult. Juni) do. 0 [1/3.9| do. pr. ult. Juni, Silber-Rente . . 4%] 1/1. 7 do. Éleine/4%! 1/1. 7 do. . 4% 1/4.10 do. Éleiné/4%/1/4. 10 do. pr. ult. Juni, Loose v. 1854. 4 | 1/4. Kred.-Loose v. 58/—|p. Stck 1860er Loose . 5 11/5. 11 do. pr. ult. Juni Loose v. 1864 . .|—|p. Stck| do. Ne

Pester Stadt-Anleihe . .6

peNisG a6 e olntische Psandbriefe . .| do. G, s Pfdbr. 4

Portugiesische Conv.-Anl.|5 [1/4. do. do. pr. ult. Juni|

Raab-Graz. Präm. - Anl. 4

Röm. Stadt-Anleihe I. 4 do. II., II, IV. Em. 4

Rumän. St. - Anl., große|8 do. do. mittel|8 do. do. kleine/8 do. Staats-Dbligat. do. do. kleine

do. fund.

do. mittel

do. kleine

do. amort.

; do. kleine „Engl. Anl. v. 1822 j do. v. 1859 do. v. 1862

do. kleine

conf. Anl. v. 1870 do. kleine

do. v. 1871

do. kleine

do. v. 1872

do. kleine

do. v. 1873

QOoOoaaoaaaEacanLRNnEaAANNNSNO

Stücke zu 1000-—100 Pes. 2000 400 A 5000—500 M 500 M. 1000 M 5000—200 Kgr. 2000—400 Kr. 1000—20 £ 100 u. 20 £

1000—20 £ 100 u. 20 £

10 La: = 30 M. 4050—405 M. 4050—405 MÆ. 12000—100 fl. 950 Lire 500 Lire 20000—100 Frs. 100—1000 Frs.

1800. 900. 300 4. 1000—100 M 1000 u. 500 § G. 1000 u. 500 § P. 20400—204 M

408—204 M 4500—450 M 1000 u. 200 fl. G. 200 fl. G.

1000 u. 100 fl. 1000 u. 100 fl.

1000 u. 100 fl.

1000 u. 100 fl.

- 100 fl.

1000 u. 100 fl. 100 fl.

250 fl. K.-M. 100 fl. Oe. W. 1000, 500. 100 fl.

116,50à,90et.à,60 bz do. do.

100 u. 50 fl. 20000—200 M 1000—100 fl. P.

100 fl.

3000—100 Rbl. P. 157,25 bz® D 00. 1000—100 Rbl. S. [52,75 bz} do. do. 4080—408 A6. *100er f. F500er f. FFler99,80 bz G do. do. 100 A4: = 150 fl. &./101,70bz do. 500 Lire 500 Lire 25000 u. 12500 Frs. 2500 u. 1250 Frs. 500 u. 250 Frs. 4000 u. 400 400 M 4000 M 2000 M 400 M 16000—400 M 4000 u. 400 A 1036—111 £ 1000 u. 100 £ 1000—50 £ 100 u. 50 £ 1000—50 £ 100 u. 50 £ 1000—50 £ 100 u. 50 £ 1000—50 £ 100 u. 50 £ 1000—50 £

Dollars pr. Stück Imperials pr. Stück

Engl. Banknoten pr. 1L........ 20,365 bz 1 Gulden | Franz. Banknoten pr. 100 Frcs. . 80,70 bz Oesterr. Banknoten pr. 100 fl

Ruff. Banknoten pr. 109 Rbl

Nussishe Zollcoupons. .…......., 1323,40 bz Zinsfuß der Reichsbank : Wesel 39e, Lomb. 3F u. 4%/o

Dtsche. Rchs.-Anl |4 |1/4. 10/5000—200]107,70B Preuß. Cons. Anl. 4 |vers

Z Kurmärk. Scldv. 351 Neumärk. do. |35 Oder-Deichb-Obl. 32 Berl. Stadt-Obl.

Breslau St.-Anl. 4 |1/ Cassel Stadt-Anl. / Charlottb. St.-A./4 |1/ Elberfeld. Obl. 77/4 |1/ Essen St.-Obl.IV. 4 |1,

Königsb. St.-Anl.'4 1/4. 10 1000—200|—-, : Magdbg. St.-Anl. 34 1/4. 10 5000—200|100,00G = Oftpreuß. Prv.-O. 4 | 1/1. 7 3000—200|103,00G S

Schldv.d.BrlKfum. 43 1/1. 7 1500—300j104,50 bz

82,60à,90a,70 bz

97,40à,30à,40 bj

do. pr. 500 Gramm fein... do. neue ; do. pr. 500 Gramm neue

162,20 bz do. Silbergulden pr. 100 fl... |—,—

E R. 187,75bz ult. Juni 188,25à189,25à188

ult. Juli 187,75à188,75à187,25 bz

Fonds nnd Staats - Papiere. HZ.F. Z.Tm. Stücke zu M

do. do. 31

j

vers. 5000—200{102,70bz ./5000—150/106,7ò bz o. do. do. 133/1/4,105000—200/103,50B do. Sts.-Anl.68/4 | 1/1. 7 (3000—150}103,09 bz do. 50, 52, 53, 62/4 1/4, 10 3000—300|102,50G do. St. -Schd\ch./32| 1/1. 7 /3000—75 |101,30G /5. 11/3000—150199,90 bz /1. 7 3000—150/99,90 bz /1. 7 3000—300/100,50G er /1

verf. 5000—100|104,50G 1/1.7 3000—75 [101.90G

1 1, 1 v 1

do. do. 35 do. do. neue 33/1/4, 10 3000—75 [101,90 bzB 4,10 5000—200/103,90 bz

8 3000—200/100,60G

7 2000—100/104,10G

7 5000—500/100,40G*

7 13000—200|—,— S 7| gek.p.1.9 —"T

© S

2 I, 1 /1. V.14 1/1.

do. do.

Nheinprov.-Oblig. 4 | versch. 1000 u. 500|—,— S do. do. 34 versch. 1000 u. 500|101,40c bG & Westpreuß. Pr.-O.|4 11/4. 10/3000—200|—,—

Ruff. con\. Anl. v.73 kleine!5 [1/6. 12! do. 1871-73 p.ult.Juni| * | 94,90G do. do. v. 1875/42/1/4.10] 92,30G do. do. Éleine 43/1/4. 10) 92,30G dd bo, v, 18706 1/17 94,40 bz ; do. kleine d | 1/1.7| 94 40 bz o. do. v. 18804 [1/511] 112,50B : do. p-ult. Juni} i 98,00 bzG : do. v. 18845 [1/5.11| 95,20B : do. feine 5 1/5. 11) 82,70 bzG : do. 500er 5 1/5. 11 82,70 bzG : do. p.ult. Juni! inn. Anl. v. 1887/4 [1/4.10| 102,40B do. p.ult. Juni! 102,46B Gold-Rente . . .6 |1/6. 12| —,— : do. 5000er'6 1/6. 12| 51,50 bzG ; do. v. 18845 |1/1.7 —,— do. ler/5 |1/1.7 100,20B do. p.ult. Juni! 100,70 bz . Orient-Anl. 1.5 [1/6. 12] 91 00bzG ; do. IT.5 |1/1.7| 96,20B - j do. p.ult.Juni 97,60 bz*® ¡ do. ITI.'5 |1/5, 11] 97,80 bz do. p.ult. Juni Nicolai-Obl. . 14 |[1/5.11 R E do. kÉleine/4 1/5. 11 84,30 bzG Poln.Schay-Obl. 4 1/4. T2 do. kleine 4 | 4. 127,79G . Pr.-Anl. v. 1864/5 |1/1. 106,50 bz O 18000 | L 1/4, 1 d,

/

a R

100,40B . 5, Anleihe Stiegl.|5 |1/ 100,40B 1-6 00: do. 5 |1/ 96,60 bz . Boden-Kredit . .5 | 90,90 bz gar. 43)

D T pl prak p

do. gar. 43 91,00B Cntr.-Bdkr.-Pf. T.)5 | Vi

64,90 bz

65,60et. bz B do, do. mittel E do. do. kleine [77,40 bz 2 H »Spf6 neue —,— o. Hyp.-Pfbr. v. | 66,00 bzB do. do. v.1879/4} S E do. do. v.1878/4 |1/ 66,60 bz do. do. mittel4 |1/ E do. do. kleine 4 | 1/1, 25 do. Städte - Pfandbr. 45 vers 111,50B Serbische Gold-Pfandbr. 5 | 1/1. 299,25 bz Serbische Rente 5 | 1/1. 116,50 bz do.

do. Schwed. St.-Anl. v. 1875/4

R, 7 N S

b p 02 00 02 “Ao L-ISO

c | c

|

5 4 0 Kurländ. Pfndbr. 5 | 4 4 3

4 D

I .

p C

.

l .

1 /

| .

j

tS

E

B50

E bent aa

do. p.ult.Juni| neue'5 |1/5. 11] 278,10 bz do. do. p.ult. Jani!

103,10G Spanische Schuld . . ./4 ua lau] 86,60 bz do. do.p. ult. Juni| a 37,00B Stohlm. Pfdbr. v.84/85/43|1/1.7 | v.1886 4 1/5. 11! v.1887/4 |1/3.9| 99,80 bz G} do. Stadt-Anleihe. ./4 |15/6.12 fleine'4 |15/6.12 do. neue v. 85/4 |15/6,12 97,60bz fL.f. do. do. fleine/4 |15/6.12

96,50B fkl.f. | do. do. do. 34/1/1.7 E Türk. Anleihe v. 1865 cv. 1 |1/3.9| 105,00 bz do. do.p. ult. Juni!

105,00 bz do. Loose vollg. . . . fr.\p. Stck| 105,10 bz do. do. p.ult. Juni!

105,10 bz do. (Egypt. Tribut) 4410/4. 10 | 101,25 bz do. do. p.ult. Juni!

101,30 bz Ungar. Goldrente gar. . .14 |1/1.7 101,90 bz do. do. mittel 4 |1/1.7 93,00bzG ; do. kleine 4 1/1.7 93,60 bzG do. p.ult. Juni!

94,10bz Gold-Invst.-Anl.|5 |1/1.7 O S Papierrente . . .j5 [1/6. 12, 97A97,10bz S |

T do. p.ult. Juni

97à97,10bz ck , Loose [—|p. Stck E E ma . St.-Eisenb.- Anl.\5 |1/1.7 99,990G Z ¡ do. Fleine/ó |1/1.7 96,30G . Tems- Bega gar. [1/4.10 96,30G | do. fleine/s |1/4.10 96,30G ; Es aa 1/2.8 96,40G odenkredit . . ./44/1/4.10 98,30 bz do. Gold-Pfd./5 | 1/3.9

Pfandbriefe. Berliner do. do.

do. Ba Land\chftl. Central

do. do:

do. do.

Kur. u. Neumärk. 33

DO NQUe e do. | Ostpreußische . Pommersche do

do. Land.-Kr. 43

Posensche... do |

Sähsishe N altlandsch.

do. do. do. do. do. do, neueI. II.

; I do. do. do.TI. 43 r

Shhlsw.Hlst.L.K do. do.

Westfälische . 4"

do. e Wstpr.rittr\{.I.B. : do do E do. neulnd\{.1I. Reutenbriefe. | Dei 14 essen-Nafsau . . 4 Kur-u.Neumärk. . 4 Lauenburger . . .4 Pommersche . . .4

100 u. 50 £

1000—50 £ 100 u. 50 £ 500—20 £ 100 u. 20 £ 625 u. 125 Rbl.

1000—50 £ 100 u. 50 £

82,30à,90à,30 bz 96,30bzG =

96,50à97à96,30 bz 10000—100 Rbl. [47,60 bz

10000—1%25 Rbl. 1000—125 Rbl.

1000 u. 100 Rbl. P. 1000 u. 100 Rbl. P.

56,60à57à56,25 bz [57,20 bz 57,00à58à57,20 bz

1000 u. 100 Rbl. P.

2500 Frs.

500 Frs. 500—100 Rbl. S. 150 u. 100 Rbl. S.

100 Rbl.

100 Rbl. 1000 u. 500 RbI. 500 Rbl. S.

100 Rbl. M. 1000 u. 100 Rbl.

400 M.

1000. 500. 100 Rbl. 3000—300 1500 M 300 M 5000—500 M 3000—300 3000—300 4500—300 M 1500 M 600 u. 300 M 3000—300 400 400 M

400 „6

4000—200 Fr. 2000—200 Kr. 2000—200 Kr. 8000—400 Kr. 800 u. 400 Kr. 8000—400 Kr. 800 u. 400 Kr. 9000—900 Kr. 1000—20 £

400 Frs.

14,30à14,50 bz G 135,25 bz

82a82,50a82,20 bz

1000 u. 200 fl. G. 1000—100 fl.

71,80à

100 fl. 2400—120 fl. 120 fl. 5000—100 fl. 100 fl. 100 A4: 10000—100 fl. 10000—100 fl.

pamÀ pmk red pt pr pr brn

Ott Drn

198,30 bz 96,40à97et.à98,39 bz 88,80 bz 89,590G

| Stüde zu MÆM

L M p M _ i i i i i i A i i A A A A p E L O ae I Ee "S D E

3000—75 /3000—75 3000—75 /3000—75

3000—75 3000—60 3000—60

A N11 N =-1

Da R

5000—60

1/4.10 3000—30 1/4.10 3000—30 1/4.10 3000—30 1

/

1/1. 7 3000—30 /4. 10 3000—30

100,60 bz B 100,60 bz 82,30 bz*

96,30bzG ck fehlen

108,70 bz 108,10 bz 88,50 bz 88,50 bz 57,50 bz 56,25 bz G

84,90 bz 84,50 bz 85,10 bz 80,80 bz G 158,90B 142,50 bz 59,00 bz 88,50 bz 90,40 bz 85,90 bz B 72,80 bz G 58,50G 105,00 bz 105,00 bz 105,00 bz 99,25 bz B 100,75G 105,90 bz 101,90G 101,90G 101,90G 103,60G 82,80 bz G

[81/006zG

24000—1000 Pes. [72,60 bz

185,00 bz*

(2,29à071,80 bz

80,80 bz

35,30 bz

82/20bzG 82,40 bz 82/50 bz

1901681],

102,00bz G 71,90 bz

220,25 bz 102,20 bzB 102,20bzB

t

103,00 bz G

I

3000—150|—,— 3000—300

3000—150 3000—150 10000-150 '5000—150 '5000—150 3000—150 3000—150 3000—150

Shlesische .. Stleswig -

Badische Cisb.-A. 4 Bayerische Anl. . 4 Brem. Anl.85 1.87 35

100,39bzG 100,70 bz G

3000—200]102,606z; B

/5000—200 Reuß. Ld.-Spark. Sa(s\-Alt.L6-Ob. 4

Sächsische St.-A.

Sä}. St.- Rent. 3 Sächs. Lndw.Pfbr. 4 v ./2000—75 |103,30G d j 2000—100 (1/1.7 3000—300

3000—150 '3000—150 [3000—150 3000—150 3000—150

), 43 1/1. Wald.-Pyrmont. . 4 1/1.7 2 Württmb. 31—83 4 | versch. 2000—200

| Stüde zu M 1/4.10 3000—30 [104,90G [1/4.10 3000—30 ]104,60G 1/4. 10 3000—30 st104,60G 1/4. 10 3000—30 [104,80GB

4.10 3000—30 |104,75B

/4.10 3000—30 [104'60G e O. 2000 N

{ch. 2000—200|106,80G

3 5000—500/101/90B

2000-—200

102,00B 91,25 bz G

5000—500]101,50B 3000—600/101,00G

3000—100

.7 5000—500/104,75G

er\ch. 5000—100/103,00B kLl.f, \ch. 5000—100/102,20G fI.f, 7 1500—75 [105,10G {ch. 5000—500]92,90 bz

3000—150|—,— 3000—150/101,20G 3000— 150/10 '3000—150|—,— 5000—200|—,— 5000—200|—,— 5000—100/105,00bzB 4000—100|—,— 5000—200/100,30 bz G 5000—200/100,30 bz G 100,30 6z G

amburg. Loofe Lübecker Loose

Wiener Communal-Anl.'5 |1/1.7|

Türk. Tabaks-Regie-Aft. 4 | 1/3. | do. p.ult. Juni

Eiseubahn-Prioritäts-Aktien und Obligationen.

Bergisch-Märk. II1. A. B.34/1

P

E 4

._ Hess. Nordb. Berlin-Anhalt v.1857 II. b Of

Berlin-Görl. Lit. B. ..| E E es

o Berl.-Ptsd.-Mg do

Berlin-Stettiner

Braunschweigische . Braunschw. Landescisenb Bresl.-Schw.-Frb. Lit. H.

f + f &= =

ck E ck

L S R G S S S S S1 S S

11-11-1111 -1-J

[Wur m A A S SE

S

Breslau-Warschau. Cöln-Mindener IV. Em.

e A i 14-1255

Deutsch-Nord. Lloyd alberstadt-Blankenburg 4 | olsteinsche Marschbahn. 4 | ibeck-Büchen gar. . berst. v. 1865

Magdb.-Leipzig Lit. A. .4 Li Magdb.-Wittenberge .

Mainz-Ludwh. 68/69 gar. 4 | do. 75,76 u. 78 cv. 4 |

Magdb.-Hal

Sg e R E

p p—á -

AAAARAAAD S ANANANNAANAAN O

do. Niederschl.-Märk. do. Ob.T.u.T.Ser. 4

Nordhaus.-Erfurt II.Em. e S E La ile Lit. F. I.Em.' E Ia A:

Ba SRS

i SiereS

M C5 ck

ns

E

[t]

h A

E E E E E

R s b pra prr pr jmd pm p b S G ie E

. v. 1879 142) . v. 1880.4 | Em. v.1883.4 l, Zwgb.)/3F

do. Strg.P\.I.I1.1I1./4 1/4 Ostpreußishe Südbahn 142 / RechteOderufer T.Ser. cv. 4 | II.Ser.. ./4

do. Em. v. 58 u. 60/4 | Em. v. 62 u. 64 Em. v. 71—73

Sleswiger j Thüringer VI. Serie Weimar-Gera

Werrabahn I. Em.

Albrehtsbahn gar. . . .| Böhm. Nordb. Gold-Pr.| (Gold) Obl. 4411/4. 10)

gr

_ck D

A jan pk A ANA1-1-1-

4 A7

Buschtêhrad. Ba

I. (Gold)! | Oblig. .|5 |1/1.7

Dux-Prag Gold | do 4 |1/1.7|

Preuß. Pr.-A. 5533| 1/4. | 300 Kurbesf. Pr.-Sch. p.Stck 120 Bad. Pr.-A. de674 1/2.8 300 Bayern Präm.-A. 4 Braunschwg.Loose p. Stck' 60 Cöln-Md. Pr.Sch 31/1/4.10 300 Dessau. St.Pr.A.324| 1/4. | 300 Me! 60 c 1/4 150 Meininger 7 fl.-L. p. Stck 12 Oldenburg. Loose 3 | 1/2. 120

1/6, | 300

500 Frs.

tüde zu

S 3000—300

300 A6

1500—300 3000—300 A 3000—500 M 3000—500 1500 u. 300 A 1500 u. 300 6

5000—500 Jé.

1500 u. 300 M

3000—300

1500—150

3000—300 600

3000—300

500 t.

3000—300 3000—300

1000—300 A 300 M 3000—300 s 3000—300 A 3000—300 3000—300 S. 3000—500 J. 500 u. 300 M

1000 u. 500 M

3000—500 3000—300 3000—300 3000—300 6 600 A6 600 A.

1000 u. 500 6

600 M.

1000 u. 500 d

300 6 1873 A6 300 u. 150 1000—200 300 A 3000—300 3000—300 3000—300 3000—300 3000—300 3000—300 3000—300 6 5000—300 3000—300 3000—300 M 3000—300 M 300 u. 150 M 1500—300 M 5000—300 é 5000—500 600 600 u. 300 6 600 600

1000 u. 500 M

3000—300 3000—300 900—50 A 1500—300 M

200 Hur 3000—300 M

1000 u. 500 M 500—100 a:

100 Aa:

1500 u. 300 A

300 300

135,20 bz

133,10G 26,20 bz G 134,00B

Vom Staat erworbene Eisenbahnen. Niedr\{chl.-M. Akt.|4 [1/1.7| 300 Stargrd-Pof. Aft. 45, 1/1.7| 8300

102,40G 104,25G

1000 u. 200 fl. S. [106,70G 94,60a95,40à95 bz

101,30B 101,30B 103,10G 103,10G 103,10G 103,70B 103,00G 103,10G 103,00G

103,00B 103,00G 103,20G 103,00G 103,00G 107,75G

,

103,25 bzB 103,00G

103,10G

103,10G 103,40 bz 101,30B

103,50G

103,00 bz G 103,00 bz G 105,40G 103,90G 93,90 bz B 102,50 bz 102,50 bz 102,10G

,

r

r

102,00 bz B

,

101,25G 103,10G 103,10G 103,90G 103,10G 103,00 bz G 104,25B 103,00 bz G

100,25G 103.00B

103,25G

103,10G 103,10G 10325B 99,00G

102,60G 103,00B 102,10G 5U,VUB

102,25 B 105,25B fkl.f. 35,30G

34 90G

107,20G 107,20G 100,30B