1888 / 167 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

i F i i

|

nackt, nur mit arabis{er Unterhose (elbas) und Filzkappe bekleidet. | als über S : : i 3 i: ber Sultan und Scherif stehend betrahtet, auf deren Bes "Pie ail hat LQ sein T0 ae E. erbe gar nig Fm würde. Sine solche Bard tletn tönnte béflens Kreuznach bis zum 1 Juni. Versa E E ît c B E î [ a g E 1 Sid bat Line Güte, jrdern der Bahn lab ene Wins | fuhren, es annerund in des Vebondluns dee Gefangen hade | Loi he in D Bis p M | : . d. h. Vorläufcr, a i No verhängnißvoller würde die Ausrüst is z I M î î nin î î | Chalifa, machen. Barfuß und halbnackt, nur mit kurzen Unterbosen | krie tien die der Gewaltlabe t und heer neuen | Lauterberg (Harz) bis zum 11. Juni j s ; in 2 ; : gerisdhen Expedition, die d l i i - | Li i isMi ri(außer 121Dur@rei\ : 2 3-7 1 | o e treue nes Zeuges um qa SELER E pjeanje bekannt bleiben könnte für die On n Metan it une Miete S-Meiningen)biMütte Zrai(außer 121Durhreis.) n um cl en cl as 1 cl cl Un 0 l cell l enl ad e N cl Cl. ¡ | i ; ; es Mahdi vor- | Falle, d. h. wenn die Expedition Erfolg haben und bis C ü R E S e N OE S : j laufen und diesem beim Auf- und Absteigen den Steigbügel halten. | vordrin ürden 9 r die Wiederaua arlum | Münster bis zum 15. Juni .. î î i E 1 fer em d l ten. gen sollte, würden sie als Opfer für die i i i C Ae N J I ; M e L A Ugen R M B Snoas e Tee wabnividige Fanatidmns der Mohn M ive E 1e Bn EDO ods Durthreisenden, "5 M 167. B e rlin / Donnerstag, den 28. Unl 1188S, | W ; ein Christ, ein früherer Gouverneur und Pasha ihm, dem Mabhdi und L u eferung der Sejangenen, selbst um den Preis der Milde- Nrn. der Kurgäste) . . . 4 S l F jouv : g ihres eignen Looses nicht zugeben. Die Befreiu : i ea E S O Stebri Î -S i i i ! F Ra lige rfte nota eds t mar fe G ver | di Se ente ss, (vem Wfl der Wicdrcobeund | DupsSen (f Helertor} Hs gi 37S cide part) 1 F 2 Feananzeltrztnten, Masgboe Seiten « t. | o Feflicher Anzeiger. Een E | | Bo gera, De ihm cine Schlinge um den Hals geworfen und Es kann somit ein Zweifel niht unterliegen, daß die Be- D in B es 1A E 10 i Vecloosu L Bua dee “ron Vferiliche i M L Beshicbene Bescantmatiga O | i D E ey M7 : E oder um ihm Angst zu machen und freiung durchaus feine leihte Sathe ist; es sind Schwierigkeiten k Rebbur L N a L 103 4. Verloosung, Zinszahlung 2c. von öffentlichen Papieren. 8, Verschiedene Bekanntmachungen. j nte cinige S: o upresfen in Stück in die Höhe gezogen beseitigen, welche nur der erode Kenner der sudanesishen Ver- | Reiteuhall bis zum 24 Juni (außer 1359 Paffanten- Parteien. N) S | R wieder heruntergezogen e e E uge Ee O L Rlletticn L E P u alle E erschöpft, Kurgäste). . L E E E Hai 1433 [16689] i «r: Der Inhaber der bezeichneten Urkunden wird auf- | zu 5 am 17. Januar 1889, Vormittags ; | j in sollte Bieres ' Ffchelt 8 Gta td t E v wer- öffentlihe Besprehung dieser "Mittel Fn bt a Ui e e A i her 670 Erholungsgästen und I 1) Steckbriefe e 71884 erlassene und am 26 Mai 1886 Vormittags 10° e oe g Aae vor Dan Cuitóriditer Schindler an Gerichtsstelle [ M bandlung” batte der frühere Dienee Gexendorf?s und nnstmalise | selae Hnbantee t Es Pi Loltuns hes Malt, elder dund | Rubla bis Mitte Jm 0 und Untersuchungs - Sachen, (bea 1 Zun 18er Mrtgenommen e (ne Mete anjunelken und bie Udarden | arquenelten wbrigenfallo die Urfanden bej. das t preuß he Unteroffizier Kloß zu erdulden, welher vor ca. 12 Monaten | unterrichtet ist, beeinflussen und somit das Gegentheil der Absicht S E 15. Junt. n 10 i Könicliches Amts ericht I. Abtheilung 98 6 a lee ReGe Gen und die Urkunden | anzumelden, erigen E M gef orben ist. Die in Chartum zurückgebliebenen Griechen. Syrer, | erzielt werde würden. Ist es aber der egyptishen oder richtiger der E s E E e L M 270 [17622] , Stebrief. , 9 j cie i e S A Urkunden fo l D C tell He E E aaa | 2e ütten E la R E Ae Verhältnissen e Regierung, deren Befehle in Egypten maßgebend sind 276 Nummern der Sai E S bea 57 bl O ateaia, i fleis v fäftig fris 2 eee E den I listen Rudolf Gnevkow Iserlohn, 16. Juni a 7 erner wid der iu 6 benannte Zohan Fen ; | i ernstlich da î plen n , Ï S 6 ond, j A ; E er gegen den Journalisten o nevko E : ; F j S P: ; / [j L Glend, „Man el an Geld, Kleidung und Nahrung herrschen in Sue la % Lun Ae ele R E Mea O ofen Swiallalden tis Wilte Juni (eins{l. der Durreisenden) 117 Diebstahls (von Frauenkleidern). gen. Sylvester Blume, am 6. Mai 1884 erlassene Königliches Amtsgericht. go u Ls spüteliens an Termine i ay | D artum, dazu ist Streit und Zwietraht zwischen der Partei des | man sich über diese Mittel und Wege mit den Kennern des Sud R arzzurg bis Mitte Juni (mit den Durhreisenden 4000, Hanau, den 25. Juni 188. : und am 26. Mai 1886 erneuerte Streckbrief wird | 758444 E S 7. April 1889, Vormittags 9 Uhr, zu melden, Y Mabhdi und dem Anhange anderer Großen ausgebroen, Einwal | tei verslindiaes! udan A C N 400 Der Untersuhungsrihter am Königlichben Landgericht. | hierdurch zurückgenommen. l ] Ausfertigung. widrigenfalls seine Todeserklärung erfolgen wird. i / hat e ein Häuptling ofen revoltirt, \sich aber wieder unter- Es ist für ganz Europa in erster Stufe ratürlich für Eng- Es E E) 178 E Verlin, den 17. Juni 1888. Auf dem Anwes as heleute Michael und a t Snizlidy An tsgeriht j iden ce en ppen, N gener, O S gea: daß. solche Zustände im Sudan herrschen und Sooden a. d Werra bis jum 15. Zuni (160 Nummern) . 2 E Du Maria Wermutb in Weifendor! Gemeinde S Y inden, erkannte, ) c ahdi bedeutender und | unbeachtet bleiben, daß ein Land, welches seit 30 1 bi i ; : : ing, ist im Hypothe ir i 2 h E S war L sein Gefolge. Nach kurzer Unter- | und A gewissen Civilisation Tee Sl CriSlofn, e Cane pie A E E E 426 [17580] Vefkanntmachung. Er S 96 n R e E Cine R Suda des Schuhmachermcisters und Parti- M! wurde d rde Friede geschlossen, aber wenige Tage darauf | Grund aufgegeben und der Barbarei preisgegeben wird, während es | Swinemünde bis C E Durch Beschluß der Strafkammer des Königlichen Landgerichts zu Kleve vom 2. Juni d. I. | schen sc{chs Kinder in Ob Fend f, Gerichts Rieden- | kuliers Daniel Urban hier, Klägers, wid | arte fer deirferde iuslirg, Via erien ‘und muutdingt | de guten Dolea dn deibte wie dax furter beme | Sri fa n M (Ql: d: Dardrceiden - : : 1 [F fd vie nah bhnalen Bermbgensbefülagrafmen aufgehoben worten: bare f Bo 1827 “dn Denen von | H bax Sblostameliei vetete Bing [B e » n der Tages- | und eine ganze Reihe von tüctigen Europäern aus \{machvoll Thal bis Mi i E S if Gulden ein; : 2) die In verst hef h ordnung. Wer Taback raucht oder verkauft, wer Handel treibt ; ¿r - macvouer äl bis Mitte Qu 13 zweihundert Gulden eingetragen. E 2) die Intestaterben dessen verstorbener Chefrau, | M sein baares Geld nit ausliefert, wer Getreide alfbäuft oder, det: Destertcigter die Moe, va L Me A Di i nba Zte (Harz) bis zum 19. Juni (105 Part) . d Lauf. | Bezeichnung Ms ¿Nies ves Meta h E E A Se L aut h birgt wird gehängt. Durch derartiges Vorgehen wird die allge- | Italiener, auch mehrere Griechen weilen noch in Charkim: ‘“alfo H as Mane bis zum 17. Zuni (160 Part). 223 R Nr. der Strafsaw e dee in weler die Veröffentlichung êr- Da e 69 E iee uad E O oui | | N L S IeE türkisch schiedene Kulturstaaten Europas sind unter den Gefangenen des Makbdi Weißer Hirsch (Be: Mürkier bis a: i (326 Part.) 2 : S Ta Ie E l Vebenen Eintra O Midart ab Ana ) E E H agt: Wenn 5 ann türkische oder egypti t ü ; : , s : i um 17. Juni art.) -- 567 : i ‘di u D l fapitals, wi f h be waffnete Truppen ohne Engländer von Wadi-Halfa an gyp E o S Me Dele Bas t Aue cs Be bis zum 18. Juni . N 10 A ¿ 7 a D die E E wegen O (gea auf An- F renze rücken und den Beweis liefern, daß die Bekämpfung des Mahdi | Napier's berühmten Feldzug aug der S L O e aden bis zum 24. Juni (Fremde mit Eins{luß der 1 | C/a Paulissen und 3 Kons. 16./8. 1880 197 Jahrgang 1880 uu rag a en, d werden n alle S trag des Klägers n as agnahme des den Be- j ernstlich betrieben werden soll, fo würden ihnen am ersten Tage | Theodoros von Abessinien befreien, heute \chmaten Eirovaee ce i Ee. E S OL 2 ca Verg und 1 Kons. 4./8. 1880 é ï L A L as ry O Je R e ge - Maden grgen, r. 1555 an an nördlichen A h j Rebellen, am zweiten Tage 1000, naG einigen Tagen bei wel- | 4—6 Jahren -in der GefangensGaft uatet “Am anatiiben Seirde En 8 zum 13 Juni (O N 7N 3 | c/a Kremer und 2 Kons. 21./3. 1881 79 Z 1881 É L a E E u lte Lud er A e Dane un s ee j 0 Vorrücken in Nubien ganze Stämme und Völkerschaften zu- | und gerade England ift es jeßt, welches Gordon geovfert, das Egypten Zin: Gi ; bi 8 E E S Ny 5 O E O E B Z 2 sechs M tat f, 4 de falls f Êtest A faebote- B hl D D ‘M E LERR varfat ‘au di Ein: : fal en und bei der Ankunft vor Chartum würde ein Heer von 10 000 | zur Aufgebung des Sudan a i E riófu g \ d is zum 15. Juni... E 14g 9 | c/a Boféhammer und 18 Kons. 2/ S 170 N : Os onaten, je ‘enfalls spätestens im Aufgebot®- eshluß vom 2 l N 1888 verfügt, auch die Ein- tann sich angesammelt haben; in der Stadt selbs würden sich Alle, | Gefangenen rerhindert hat O on anderen Bädern wurden besucht : Alexisbad bis zum 14. Juni 6 | c/a Winhofen und 9 Kons. 19/5, 1882 122 j 1882 termine, unter dem Rechténatheile aufgefordert, daß | tragung dieses Beschlusses im Grundbuhe am mit Ausnahme des Mahdi und einiger hundert Fanatiker, ohne : bon 35 Kurg. und 89 sonst, Fremden; Altenau (Harz) bis zun 7 | e/a Vamberger und 2 Kons. E N s L e Ste ffe ab G Ce uMO De | veefcina auf ben f - September 1888, Schwertstreiß dem anrücenden Heere ergeben. Schon vor cinem SBLanbens 27 : A 17. que von 20 Kurg. ; Arendsee bis zum 14. Juni von 11 Kurz 8s | ec/a Schürmann und 1 Kons. 8/7. » 167 " " e auen Bur helt fe erlo en, erte E L E Lire Ae Cdr-Kaber Saa Fron Mai 892 Hs Mia 1888 | tugba Sre dvr fart aug Tis Bro bc Pur M | 17 Iun von o Pet O Bedi Ls rue era M 19 oe Zuephan L s E e R Di A ien, E N Mann egyp- | Hauptvereins der Gustav-Adol Eu LiEloe A 28. Pers. (16 Part ); * Binz Me Sni poa G Pu bon 11 | ¿a Didla und 1 Köns N 8 " 1383 Als Aufgebotstermin wird Montag, 26. No- | Hypothekgläubiger die Hvpothckenbriefe zu über- Sitin n L L E i @ ie Wiedercewinnung des | der heutigen ersten öffentlihen Versammlung folgenden telegraphishen | Blankenhain (Thüringen) bis Mitte Juni von 63 Pers. ; Bra A 12 | c/a Hendricks und 2 Kons i 94./11 289 7 ; vember 1888, Vormittags 9 Uhr, im diesge-: | reihen haben. | s Monate G in Aussicht gestellt. ‘Aus politischen O C unn Gruß @ E M ai està t den ae und, König zu senden: | lage 29 M 16, A von 52 Pers. ; Brege bis zum 15. Ju L c/a Maas und 2 Kons. D/T - 184 : L ribtlicen Sivungsfaale bestimmt, h Da Me E ieses i : „Ew. Majestät bringt der zu seiner 42. | von 2 Pers. ; Dievenow bi , Juni : Cin 4 | m und 4 : (4. 3 N O O E O O | Mit Geld ist E ibe 1 Mod d. h. Lösegeld wird lung in der altehrwürdigen Fur- und Hauptstavt “uen siedel bis zum 17. Juri on e = Gandecs e Vie N 15 c/a Bruns ‘und 8 Konf. 26/8. e 209 j i K. Amtsgericht. O W. v. Praun, niht angenommen. Jedem, welcher mit Gelt oder Waaren nach burg versammelte Hauptverein der evangelisten Gustav- j 15. Juni von 25 Pers.; Göhren (Rügen) bis zum 15, Jun 16 | e/a Fuchs und 6 Kons. 17./4., 1885 108 , 1885 a Chartum reisen wollte, einerlei ob Christ oder Moslim, ob Freund Adolf - Stiftung für die Provinz Brandenburg seine ehrerbietigste | von 35 Pers.; Georgenbad bis zum 17. Juni von 13 Per 17 | c/a Mackowiak 8./7. 168 é Our agung: O Grd e E wird einfach alles weggenommen, {on bevor e dorthin L Un i g a i: z dies n E Gebete zu Gott (96 Bre) E Ee bis zum 17. Juni von 43 Per, | 16 (Se an) S-Mons 22S A - : O R e S E Bal 49 hes f N E N per Michael L ) ) E Ew. le Mentéruna L : : E : i i : ' 9 Ga Sni 31./10. 97 ) Ley, K. Sekretär. , welches zeitig au me i E DeA ee S N nenen e Mane ner S Majestät aleth Allerhöcstihren Boralitzein e oa Dees 39 Durcreis.; Großmöllén und Umgegend bis 06A von 20 e/a Jacobs und 1 Kous. 2811 i: 292 Ï ; S dne Annoetfe, ‘ae. ‘Siskowski, Worfschen Eheleute leiden. Ebenfo würde es vollständig nublos sein Verbandl i u: den in unserer Zeit befonders dringend gebotenen Bestrebungen Aller- 12 Pers ; Gruben bis zum 17 Juni von 10 Pers. (8 Part.); a 21 | ca Himmels und 1 Kons. 24./3. 1886 88 L 1886 [16637] Aufgebot, E eingetragen steht, soll für den Grundbesißer Adam die Auslieferung der Gefangenen auch nuranknüpfen zu wollen Selbst Roe Firdecung nit versagen werden. Geh. Vber-Regierungs- | Hamm bis zum 15. Juni von 92 ständigen Kurg. u. 92 vorüber 22 c/a Gräfen und 6 Konf. B 113 s L ch Auf dem Grundstück Blatt 13 Chrosczüß, der | Marmulla in Peitschendorf eingetragen werden. | D ber IEUNE r G E A a vol Sat ä x. Meyer, Vorsigender, gehenden Fremden; Helmstedt bis zum 14. Juni von 91 Kun; 23 c/a van Treek und 3 Kons E. 116 : 7 Julianna Gamroth, geb. Galuska, zu Chrosczüß ge- | Auf Antrag des Letzteren werden daher alle Die- umngebende Große Rath seine Zustimmung verweigern, So soll im E E —- Heppdorf bis zum 15. Juni von 50 Pers. ; Herzberg (Har;) Kleve, den 10. Juni 1888. E E Ne A uben a ibe vorigen Jahre, wie Slatin dem Boten mittheilte, der Mahdi nit h: Bâäder-Statistik bis zum 15, Juni von 15 Kurg.; Horst, Groß- u. Klein, bis zuu Königliche Staatsanwaltschaft. den Gärtner Mathias Kansy zu E H E R S dus bem | Seuibiinde in Mntus neuen, ausgelomern, Ihre abgencigt gewesen sein, den Vorschlag eines Scheichs aus Berber, | Aachen seit dem 1. Januar bis zum 21 Juni (Fremde) T6581 2. 100: loûf, Fremde Vonsdor is zum 17. unt von 36 Pa pom 10. Sep mber 1866 eine gu d e indlide in futae clslcaviar Montag, den 28, Oktober i weier auf Wiederanknüpfung von Handelsverbindungen mit Egypten | Ablbeck bis zum 15. Juni. : ; 15C (53 Da D Bremben; Ano En 177 unt von 88 Me, Hyp thek n 10 k ebe E ist eln | 1888, Vormittag 10 Ube E V N abzielte, anzunehmen; der Große Rath hat aber denselben encrgis@ | Si. Andreatbern lig um 19° R I Part); Kammerberg bis Mitte Juni von 18 Pers. ; Ss 2) Zw an svollstreckun e [58451] Das Kal. Amtsgericht München I Ee 5 E TOC M. k eber diese Post ist ein | 1888, Vormittags Æ hr, ei dem un erzeih- Y und mit Abscheu zurücgewiesen, Augustusbad (bei Radeberg) bis zum 17. Juni (183 Parteien) 3 runn bis zum 17. Juni von 45 Pers. (38 Part. ); Köstriy bit A g gen, Abtheilung À für Civilsachen ypothekeninstrument, bestehend aus der Schuld- | neten Gerichte (Zimmer Nr. 1) anzumelden, widri- M Ein Zweifel an der Wahrheit aller dieser Mittheilungen kann | Baden-Baden bis zum 22 Juni (Fremde) E 171 5 Bitte Dun, van 79 Kurg. ; Krampas bis zum 15. Juni von 15 Pers. Unsgebote, Vorladungen u, dgl. hat ‘am 24 Sas 1888 folge des Aufgebot e vonn, e E E on E O lten ide eei An M i Ge ae mehr bestehen. Die egyptische Regierung und der englishe | Berna (Ilm) bis Mitte Juni . . S 208 e E Qui 15. Juni von 69 Pers. (50 Part ) ; Langer E 17631 o erlassen. ; E E Fäber Fon ecbildet aud o ae vonx te tell ae Eten A H 4 e Se fle B anftand6los die überbrahten Anweisungen aus- | Bertrich bis zum 15. Juni (Fremde). 27 | bis iutic: 2, Vit Von U Per Aera Man Ge Ne [176 Zwangsversieigerung. Es ist zu Verlust gegangen der Versiherungs- | Die Post ist bezahlt und soll zur Löschung gelan- as Grundstück Peitschendorf Blatt 49, zusammen Î fel [tei A e Bote, welher mehrere Wochen in Kairo si auf- | Blankenburg (Schwarzthal) bis Mitte Juni 176 | Mitte Juni von 43 Kurgä E S Lobenstein (Neus) f Im Wege der Zwangsvollstreckung sollen die im | [hein der bayr. Hypotheken- und Wechselbank vom die darüber gefertigt: Hypothek fis ist | mit Peitshendorf Blatt 48, ist noch nicht auf das ¡1! 2A en hat, cane am v, Juni seine Rückreise nah Berber antreten ; | Burtscheid seit dem 1. Juni bis zum 23. Juni. (Fremde von 7 Pers A L Aae „Fohme (Rügen) bis zum 15. Zuri Grundbuche von der Königstadt Band 70 Nr. 3790 | 18. Mai 1875 Nr. 11706 Fol. 135 G. B. V ed G ren E Kat E “ikgeführt. Di se Gru ditücke befinden si M Summen für Me Ge "e e in Bothe Elgerobure bis Mitt: S R Se 559 | 95 Pers. T Lüneburg E, 1 S Un 40 Ey M und Band 94 Nr. 4680 auf den Namen des früheren | unterzeichnet vort den Direktoren Pühn und Sendtner, 7 2) Auf dem Grundstück Blatt 752 Poppelau, den ausweislih des Katasters im gemeinscaftlichen j | n kaufen und welche er, als Derwisch verkleidet, nah Chartum Elmen (bei Grof salze) "bis, um 10 Q T P I ge E O bis Mitte Juni von 80 Pers. 45 Part); a O ue abei M e E. af A E M Ene A ene Es Ee e E A N E Nh E Le füge vos T0 ta, j n Pir um aus dem Erlôs den angewiejenen Betrag auszu- | Elster bis zum 19. Juni (außer 241 vorüberrgehend si auf- um 16. Sun O D M N Weißenburgerstraße belegenen Grundstücke zusammen | von 1700 K versichert worden ist. Auf Antrag des | theilung OEA e ben OineiA Sor | Gla U on D jem Gesammt-Grundstücke, und Sl! tin ußerdem ist er Ueberbringer von je einem kleinen Zettel an altenden Fremden, Kurgäste) . . i 1 279 f Ä 80 V S Ll Es Henbor! (Ostsee) bis zum 17. Juni am 18. September 1888, Vormitta 810 Uhr, | K. Iustizraths und Advokaten Kleinschroth Namens Kra O S Pop zel A K m eris d die L 9 üdöstliche Th L de j \ ] ie Biel- Slatin, an Lupton und an die Missionare ; diese Zettel, welhe nur | Frankenhausen (Kyffhäuser) bis Mitte Juni (darunter o bbafes Lig: E vor dem unterzeichneten Gerit —— an Gerwbiöftelle- | des 2c. Krug vom 22. November vor. Is. wird der | von 125 Thlr es Vetitade vom 6 Fbvude | Wige, weite dae Crb v Abany Sas stück e fo groß wie eine Briefmarke sind größere Schrift- 60 Pfleglinge der Kinderheilansralt) 322 1358 in 130 B . Juni von 5. Pers. ; Peteröthal (Baden) bis zun Neue Friedrichstraße Nr. 13, Hof, Flügel C., par- | Inhaber dieses Lebensversicherungsscheins aufgefordert 1849 und L inne los, Diiselbe fa L iti d ) f Bl tt 69 iebt, besißt Ad M r- i wagte er ebensowenig nach Chartum zu bringen als von dort | Friedrichrota (Hzgth. Gotha) bis Mitte Juni 813 | 15. Juni A ANega Len und 59 Durchreisenden ; Prerow bis zun terre Zimmer 40, versteigert werden a S spätestens im Aufgebotstermin Mittwoch, 31. Okto- li län stt E L i E elö i ba u E: ieg A 8 u 198 h “als das f m A 2 E D Ligaten über die gesandten Gelder und | Georgenthal (H:gtb. Gotha) bis Mitte Juni... 107 Rastenbero (Thürinie I E bis zum 15. Juni O 42 Pers. ; Die Grundstücke sind mit 1409 4 16 H Rein- | ber l. Js., Vormittags 9 Uhr, im diesgericht- weil A Aufenthaltsort 5 N Grundstü PeitsGenborf Blatt 49 L ¡ Kleider ne ere Sendungen enthalten, hat der Bote in seine | Goczalkowig bis zum 12. Juni (außer 29 Durhreisenden) 126 | bis Mitte Juni vor F Pers : A r E Q N ertrag und einer Fläche von 29 ha 80 a 34 gm zur | lihen Sißungszimmer Nr. 18/1 ( Augustinerstock) | bezw. dessen Rechtsnachfolger nit bekannt sind Sensburg, den 20. Juni 1888. ; An Versuche die Befrei : Godesberg bis zum 23. Jui 234 | von 33 Kurg.; Saßniß bis z U R A Pa E pa Grundsteuer veranlagt. Auszug aus der Steuer- | seine Rechte bei dem unterfertigten Gericht anzu- | 3) Auf dem Grundstü Blatt 139 Lugnian ‘dem “Königliches Amtsgericht ; hat es allerdi A Ai efreiung der Gefangenen herbeizuführen, | Großtabarz bis Mitte Imi... 230 | Stleusin c4 Ula Mitt u j o e U ven De e rolle, beglaubigte Abschrift der Grundbuchblätter, | melden und die Lebensversicherungspolice vorzulegen, | Häusler Mathias Scwirß zu Lugnian gehörig, rivatpers ings nit gefehlt, dieselben sind jedoch lediglih von | Grund bis zum 14 Imi. 283 | bis zum 17 F us c B A l SGhmiedeberg (Erzgeb) etwaige Abschäßzungen und andere die Grundstücke | widrigenfalls deren Kraftloserklärung erfolgen wird. | haftet in Abtheilung 11] unter Nr. 3 für den Ko: [17644] Peiggtparfoyen audaegangen, und ganz besonders i die fatbolisie | Harzburg bib zum O-S - «0 226 | Mie Juni don 3 Perl ; —— Stolymide fi (Qo Gott) 6 f fetrofenden Radmelungen, fowie bosandeze Kaufe | Münehon, den 2 Februar ee, lorifin franz Webir zu Mafiow ine zu 9 1 ver- | Der Architeft Heinrich Wellmann bat im, Wege lou de Wen tein Le et Diens S La ee etl | Pos b j L M8 | 18 Md Een vi, hs mite Sani von 28 Per Liefe [F Sonude gamen 0 Le Get ae d e Au erofaer : | gdie agent 1 Mie S B R P or tor uet ta e | Li Mahdi, welcher f für, n Vi G LA bält und deshalb Spo bis zum 15, Juni (außer 206Durreif., ständ. Kurg.) 328 70 Kurg. ; ede bie zum R A E E 21 Alle Realberetigten werden auf efordert, die nici : S E E Z Ueber diefe Post ist ein Hypotbekeninsteument, bestehend Straße Jelenenen Grundstücke die auf dem Lageplane nd desya VIVeLa: DIS U 1D, E d ee e ene o 272 | sonst. Fremden; Zingst bis zum 15. Juni von 11 Pers. von selbst auf den Ersteher übergehenden Ansprüche, | [08450] Das Kgl. Amtsgeriht München I., aus dem vorgenannten Urtheil, dem Schuldschein vom | bezeihneten Theilgrundstüke : E R R H: Men Borhandensein oder Betrag aus dem Grund- Abtheilun A. für Civilsachen, 19. August 1841 und dem Hypothekenbuh8auszuge vom 1) feloIf zu 14 qu Wetterbericht vom 28, Juni 1358 Uebersicht der Wit La Fit C QOBY sbe L e ars ift R S ‘Depositenscein n E A erbt N n “a Ly il i 5 Wi g ä 151 ; | / 858, fer S s : : E : vorging, insbesondere derartige / z egc ( eza und soll gelöscht werden. as gebildete 3 )edpoe n 19 8 Übr Morgen. Mit Ausnabme des aberflen Süt a N ift der | J A n E i L D Frege ei atengs Albert Credé (Berlin). orderungen von Kapital, Zinsen, wiederkehrenden der Kgl. Oberbahnamtskasse Bamberg vom 27. Fe- Hypotheken-Instrument ift aber verloren gegangen. 4) deb aIlllzIpd 20 e | - | Barometerstand allenthalben unter 760 mum herab, | sümntlicher ias un C feiuniel . Kün n & D ertrud Hilde mit Hrn. Predigtamts ebungen oder Kosten, spätestens im Versteigerungs- bruar 1877 über eine von dem Seifensiedermeister 4) Auf dem Grundftück Blatt 43 Alt-Kupp 5) aTII z1I zI allI ¿O ; SÉE p # | gegangen. Eine umfangreiche Depression unter | Concert tee Tainboea-Kavelie er. Dan idaten Karl Hildebrandt (Dramburg—Guur termin vor der Aufforderung zur Abgabe von Ge- Georg Müller als Diensteskaution des Aspiranten | Eigenthümer Forftsekretär Heinze zu Kupp haftet 6) zIIaIazIII allzI , 1 , SÉS ZSS, | 749 mm über der westlihen Nordsee ist maßgebend ; s Frl. Sophie Drope mit Hrn. Mühlen boten anzumelden und, falls der betreibende Gläubiger | Johann Wagenhäuser dortselbst hinterlegte 4/0 | in Abtheilung 111. unter Nr. 2 aus der gerichtliwen | an die Stadt abgetreten. : E Stationen. |Z S Wind. | Wetter. |LS || | für die Witterungsverhältnisse West- und Central- Kroll's Theater. Freit d Berebelidte De Mlsred Calm A widerspriht, dem Gerichte glaubhaft zu machen, | bayerische Cilenbahnanlehensobligation vom 1. Df- | Schuldverschreibung vom 7. Oktober 1852 für den | Auf den Antrag des Stadtmagistrats ist Termin 8E SS " | Europas, eine zweite unter 745 über dem Weißen « Freitag und Sonnabend: Sol eliht: Hr. red Calmont mit Frl. widrigenfalls dieselben bei Feststellung des geringsten | tober 1876 Serie Nr. 1739, Cassa Nr. 86 945 über | Brauermeister Mibazl Nauh zu Mangschüß eine | zur Anmeldung von Ansprüchen an die enteigneten Es | ÉZS | Meere fr die Nord-Ost-Guropas. Uebre Det 1 | Geschlossen. B ohanna Herzberg (Hamburg). Gebots nit berüsihtigt werden und bei Vertheilung | 1000 # mit Coupons bis 1. Oktober 1895 und | zu 5/6 verzinslicze Hypothek von 150 Grundstücke und die dafür bestimmte Entschädigung, D=E | land ist das Wetter meist trübe und zu Regenfällen B ren: Ein Sohn: Hrn. A. Maguhn des „Kaufgeldes gegen die berücksihtigten Ansprüche | Talon. Auf Antrag des Georg Müller wird der | Ueber die Post ist eine Hypotheken-Urkunde, be- | au Auszahlung solcher, auf den 25. Oktober c., erlin). Hrn. Bürgermeister Hingst (Olden- im Range zurücktreten. Inhaber obigen Depositenscheins aufgefordert, läng- | slehend aus der Schuldurkunde vom 7. Oktober 1852 | Morgens 11 Uhr, vor Herzoglichem Amtsgerichte Diejenigen, welhe das Eigenthum der Grundstücte | stens bis zum Aufgebotstermine, Montag, 22. Of- | und dem Hypothekenbuhs-Auszuge vom selben Tage, | Zimmer 27 angeseßt, zu welchem alle, welche

tober 1888, Vormittags 9 Uhr, im diesgeriht- | gebildet. Diese Post is U1öschungsfähig quittirt, | Rechte an die enteigneten Grundstücke und die dafür zu haben glauben, bei

Mullaghmore | 751 |NW s|Regen encigt bei {wacher südlicher Luftströmung und Belle-Alliance-Theater. Freitag : 4. Gast- burg i. H.). Hen. L Kraus (Stetten l

B! in 9 Celsius

L ad

Aberdeen .. | 752 |ONO 1\Regen eit gestern wenig veränderter Temperatur. Ver- | spiel des Königli ü i i Christiansund | 757 |NO 8 lwoifi cinielt fanben fs Gai « _DBer- | 1piel de niglih Württembergischen Hof- | i. R.). Hrn. Kapitän-Lieut. Plachte (Wilhelmé- beanspruchen, werden aufgefordert, vor Schluß des L Kopenhagen . | 753 |ONO 2 sbedect der Nordseebüste, Obere Wolken Mee aus autet Tau enichtse, Ch fe iber fe haven). Hrn. Dr. Gotthold Boetticher (Berlin) Versteigerungstermins die Einstellung des Verfahrens lichen Sigungszimmer Nr. 18/1. seine Rechte anzu- | kann aber niht zur Löschung gelangen, weil das | bestimmte Entschädigung Stockholm . | 754 |ONO 4 wolkig variablen Richtungen. Ssischer Epocben g s Sh h e ilder frau Hrn. Prem.-Lieut. Heinrih von dem Knesebed. herbeizuführen, widrigenfalls nah erfolgtem Zuschlag melden und den Depositenshein vorzulegen, widri- | darüber gebildete Instrument verloren gegangen ist. | Meidung des Nechtsnachtheils vorgeladen werden, St Petersburg 750 |WSW 3 |wolkealos Dell S i B au ahrhunderten von Paul | Eine Tochter: Hrn. Otto Frhrn. von Ayr das Kaufgeld in Bezug auf den Anspru an die | genfalls dessen Kraftloserklärung erfolgen wird. 5) Das Quittungësbuch Nr. 1446 der Oppelner | daß sie ihrer Rechte dem Stadtmagistrate gegenüber | Moskau .…. | 757 |\NNW 1wolkenlos ; Großes Elite-Concert. 10. Gastspiel der Wi Sa i. H.) Hrn. Superintendent Krüdt Stelle des Grundftüdcks tritt. München, den 21. Februar 1888. h Kreissparkasse über 32,82 #, lautend auf den Namen | für verlustig erklärt werden werden. : Cork, Queens- Volks\ängergesellsaft Kriebau on r M tener G erg (Beelitz). Das Urtheil über die Ertheilung des Zuschlags Der geschäftsleitende Kgl. Gerichts\chreiber : der unoerehelihten Johanna Kubistin zu Jellowa, | Braunschweig, den 21. Juni 1888. a os due u Theater - Anzeigen. [der Zett, Uedersingeria del- Shubert, ded Ee: | lit) —— benu entiere Louise Frese vet Geer [ 18 Uhren an vbeabelleree GeAdioflle, S) Magenaner E E j elder... ,| 753 |SW 2bed ; 9 ‘f : s : ' j T ,, geb. O UHr, an obenbezeichneter Gerichtsstelle, Saal 40, E f czik zu Jellowa abhanden gekommen und soll zum . Rabert. f 4E ci E Ves H Deuts ches Theater. Freitag: Vrinz ddt Frl. Marietta, de e A E Sarl Felm (Berlin) a S R Ferdin E M At 16 A) Resis e O | e Gene der Anfertigung eines neuen Buches amortisirt a L z i : E , ged, . Junt ; ü werden, Du é j A E SSS e t von Me akte Grfilitean f Victei Guies Se aber, L U T a Bünce A f Sa a. D. 8 Königliches Amtsgericht I. Abtheilung 53. Nautens e naGfteheid als e Ld d a Ca Sa E Hoff 5 Gegen Al l L Altun DN Us ger Wi Neufahrw 754 S : - . ; TRPLM oe ': L - Pr. Sec Ll. Franz v. Pay ra Firmen das Aufgebot folgender, sämmtlih auf die | aus Finkenstein, Sohn des Johann Gottlicb Hoff | borenen einri ristoph Augu! inke und den Wi Memel s 756 e ) heiter zl S O at Weit d August blei ocl Se Us fe e Bin SDENON G), Hr. Dr. Georg Guttmann (Wie E [729] Aufgebot. ___| Firma B. Gunkel i Sohn zu \Werlobn gezogener | aus Pramsen und dessen Ehefrau Anna Rosina, geb. | am 16. September 1852 daselbst geborenen Cord F i Münter S 66 eere Deutsae Lheciers i und August bleibt das Doppel-Concert. Auftreten im tlide . S en). Hr. Rittergutsbesißer Anton Harder Der Kellner August Grünewald zu Köln, Stein- | und von derselben acceptirter Wechsel beantragt: Lindner, ist im Jahre 1863 nach Russisch-Polen Heinrich Wilhelm Plinke, Söhne des weiland Hein- i M L Karlsruhe .| 756 |SW 3 f H. 5 é MENHE Les _geshlofsen. gesellschaften 2c . mtliher Sänger- Ranlen). Hr. Amtsgerichts- ath Georg König feldergasse 1, hat das Aufgebot des Quittungsbuches a. des Wechsels d. d. Bremen, 8. März 1887, | ausgewandert und seit dieser Zeit verschollen. rich Christoph Plinke, Nr. 41 zu Kolenfeld, und j | 0 Wietbatea * |- 2 (SS ; U M Victori : L gl . D: Hr. Apotheker Julius Diederihs der städtishen Sparkasse zu Köln, C. 33 Fol. 347 über 606,20 Æ, fällig am 8. Juni 1887, | Die Eigenthümer der zu 1—4 genannten Grunde | dessen Ehefrau Sophie Wilhelmine Eleonore, geb. M1 G A Münthen . . | 757 |[W 1|geiter 18 ictoria-Theater, Freitag: Mit gänzli | "EEmmr—=m===:==""EEEEEEEEEs rene (L Lide Hrn. Hauptmann Hörder Tochte über eine Anlage von 751 4 66 S beantragt. zahlbar an die Ordre des Ausstellers, der | sücke haben das Aufgebot der fraglichen Hypotheken- | Freytag, über deren Leben seit zehn Jahren keine F E Chemniß .. | 754 SW 3|halb bed.) 20 | euer Ausstattung, zum 9. Male: Die Kinder des 2 f ; (Landeck). Der Inhaber der Urkunde wird aufgefordert, spätestens Firma Johs. Gerken zu Bremen, Urkunden, der Häusler Peter Kowalczik zu Jellowa, glaubwürdige Nachricht eingegangen ist, wird das 1M Berlin... | 753 SW 2“|vedeckt | 23 | NaPitän Grant, Ausstattungsstüeck in 12 Bildern. Familien-Nachrichten. D bén 0 Novemor Ia b, Ds Nj A reen L M 127 | er Elite Carl Klump ¿u Finenstela lat die | ci E h bi Wien ..…., G . M4 » Uhr, vor dem unterzeihneken GVe- über ,99 H, fâllig am 8. Junt 1854, ntli r zu en . ; E E Breslau 4 a & ÿ Ses 18 Friedrich E Wilhelmstädtisches Theat Verlobt: Frl. Anna Hartmann mit Hrn. Apo- Belt Redacteur: Riedel. | rite an ordentliher Gerichtsstelle, Mohrenstraße zahlbar an die Ordre der Ausstellerin, Firma | Todeserklärung beantragt. Antragsteller ist der Bruder der Verschollenen, W' a S | | eiter?) 22 Freitag: fr. | theker Karl Lauffs (Teresin bei Slesin, Reg.- inz V a Nr. 27, Zimmer Nr. 10, anberaumten Aufgebots- Ioh. A. Müller zu Bremen, Es werden daher alle unbekannten Inhaber der | Mittelköthner Friedrih Plinke, Nr. 41 zu Kolenfeld. uta riest .... | 758 |S 1| volkenlos | 22 Adi A Di Al Der VBettel-| Bromberg, undjBonn). Frl. Minna Kruse mit erlag der Expedition (So lz). termine seine Re{hte anzumelden und die Urkunde c. des Wechsels d. d. Bielefeld, 10. März 1887, | zu 1—4 beschriebenen Urkunden bezw. des zu 5 be- | Der Aufgebotstermin, in welhem über den An- R S Ren perette in ten von F. Zell und | Hrn. Friy Honigmann (Eisleben—Magdeburg). | Druck der Norddeutschen Buchdruckerei und Verlag#- vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung der über 1131,50 G, fällig am 10. Mai 1887, | zeihneten Sparkassenbuches Me unter Vor- | trag entschieden werden soll, wird auf deu 13. Juli 20 1) Gestern Mittag bis gegen Abend Gewitter mit | J V tvoll Frl. Elly ten Brink mit Hrn. Ger.-Afsessor Anstalt, Berlin 8SW., Wilhelmstraße Nr. 32. Urkunde erfolgén wird. zahlbar an die Ordre der Reihsbanknebenstelle | legung der fraglichen Urkunden bezw. des Sparkassen- | 1889, 10 Uhr Morgens, an Gerichtsstelle s 4 Regen, 2) Gestern Nahmittags Gewitter. 3) Abends | T 2 pas ollen Park um 6 Uhr: Großes om Schürmann (Essen). Frl. Rosalie ¿ ; Köln, den 29, März 1888. zu Iserlohn, ausgestellt von der Firma der | buches spätestens in dem bestimmt. f M54 Gewitter und Regen. E Inf, e gncert Auftreten erster Gesangs- und umbel mit Hrn. Dr. med. V. Heimann (Heil- Fünf Beilagen Königliches Amtsgericht. Abtheilung KI. Ravensberger Dampfmühle Velhagen u. Comp. zu 1, 2, 3 u. 4 am 15. Oktober 1888, Vor- Die Verschollenen werden aufgefordert, sh \päte- / M0 rumental-Virtuosen. bronn—Dornhau). Frl. Alice Matthes mit (einschließlich Börsen-Beilage). —— zu Bielefeld. MARE S O R R R E E