1888 / 169 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Von Bankaktien traten besonders die spekulativen Titres durchwea in animirten Verkehr und gingen nicht unwesentlich über ihren leßten Stand hinaus. Die per Kasse cebandelten Banken lagen rubiger, aber meist recht fest. Inländishe Eisenbahnaktien lebhafter umgeseßt und böher bezahlt in Mainzern, Medcklenburgern und Dortmundern, während Osft- preußen s{chwacke Haltung dokumentirten. Von ausländisen Eisenbahnafktien zeigte sib für Franzosen, Lombarden, Elbethal, Galizier und s{chweizerisbe Devisen regeres Interesse. Montanwerthe in Bochumer Guß und Dortmundern argereat und steigend, auch im Uebrigen fester und belebter. Andere Industriepapiere waren im Allgemeinen vernach- lässigt und viclfach matter. Fremde Fonds in großen Summen zu anziehenden Notirungen gehandelt, vor- nehmlich Russishe Anleihen, Noten und dfe neue 44 9% ungarishe Gold-Investitionsanleihe. Preußische und deutshe Fonds, Pfand- und Rentenbriefe 2c. in gutem Begehr ; 49/6 preußishe Konsols + 0.20 9%.

Privatdiskont 24/6 bez. u. Gld., Ultimogeld ca. 49/0.

Course um 23 Uhr. Fest. (Juli-Courfe.) Oesterreich. Kreditaktien 156,50, Franzosen 95,25. Lombarden 37 50, Türk. Tabakaktien 97,60, Bochumer Guß 160,62, Dortmunder St. - Pr. 71,25, Laurabütte 108,87, Berlinec Handelsges. 161,50, Darmstädter Bank 151,00, Deutsche Bank 164,50," Diskonto-Kom- mandit 212,62, Ruf. Bank —,—, Lübeck-Vüch. 169,00 Mainzer 103,00, Marienb. 65,37, Medcklenb. 164,75 Ostpr. 99,75, Duxer 124,40, Elbethal 75,50, Galizier 83,75, Mittelmeer 124,90, Gr. Ruß. Staatsb. —,—, Nordwestbahn —,—, Gotthardb. 133,75, Rumänier 105,00, Staliencr 97,37, Oest. Goldrente 91,00, do.

apierrente 65,00, do. Silberrente 66,25, do. 1860 er

oofe 116,60, Russen alte 97,25, do. 1880 er 83,25, do. 1884 er 97,25, 49/0 Ungar. Goldrente 83,00, Eaypter 82,87, Ruff. Noten 190,25, Ruf. Orient I. 57,50, do. do. M. 58,40, Serb. Rente —,—, Neue Serb. Rente —,—.

Vorprämien. Juli August Diskonto... . 215’—3è 217—4t} Oest.Kred.-Aktien. 1594-22à92-2709-24 1593-4à60-33 M(cklb. Fr.-Franz. 167—3&673—2} Ostpreußen... . 103à102—3

ranzosen. . . .. 971a972a97—2 98à981A98—2Ì

otthardbahn 135{—1}

Lombarden . . . . 38}à38—1} Mittelmeer . 126—1} ITI. Orient . . 59—1 59t— 11} 1880 er Russen . . 844{—7à84—1 844—1t Bocum.Gußftabl 161;—34a64—4 Dortmund. Union 73}{—2 74—24 Laurahütte . . 111}—2} 112{—3{ Russishe Noten. 193&#—3#

Breslau, 28. Juni. (W. T. B.) Fest. 349% Land. Pfandbr. 101,40, 4%/o ung. Goldr.*) 82,15 Brsl. Diskb. 99 G., Brsl., Wchslb. 99,75, Schlef. Bankverein 116,60 G. Kreditakt.®) 154,75, Donners- markbhütte 60,50, Obshl. Eis. 89,00, Opp. Cement 130 G., Giesel Cement 159,50 G., Laurah.®) 108,00, Verein. Oelfabr. 91,00, 1880r Russen*) 82,90, 1884r Russen*) 97,00, Oest. Banknoten 162,25, Russ. Banknoten 188,50.

S{(les. Dampfer-Comp vorm. Priefert 118,00G.

*) per Ultimo. :

Frankfurt a. M., 28. Juni. (W. T. B.) (Sóluß-Course.) Fest. Lond. Wechsel 20,375, Boe Wechsel 80,625, Wiener Wechsel 162,50,

ei&ßanleihe 107,70, 49% máaarishe Goldrente 82,10, Jtal. 97,30, 1880r Ruf. 83,10, 11. Orientanl. 56,90, III. Orientanl. 57,80, 4% Spanier 72,00, Unifizirte Egypter 82,70, Conv. Türken 14,60, 39% portugiesisbe Anleibe 63,59, 59/s Cy. Portug. 99,50, 59/0 serb. Rente 81,60, Serb. Tabadsr. 81,10, a chin. Anl —,—, 69/0 kons. Mexikaner 90,00,

öhm. Westb. 2503, Centr. Pacific 112,05, Franz. 18öt, Gal. 164#, Gotthardb. 129,20, Heff. Ludwigsb. 102,90, Lombarden 724, Lübeck-Büchen 167,20, Nordwest- bahn 1274, Unterelb. Pr.-A. 96,80, Kreditaktien 2472, Darmst Ban? 150,00, ‘Mittld. Kreditb. 94,00, Reichsb. 139,60, Diskonto-Kom. 211,90, Oesterr. Silberrente 66,00, do. Papierrente 65,30, do. 5%/o do. 77,30, do. 4% Goldr. 90,60, 1860er Loose 116,30.

44% egyptishe Tributanlehen 85,00, Riebeck Montanwerke 168,00, Dresdener Bank 133,70.

Privatdiskont 23 %/.

Nah Swhluß der Börse: Kreditaktien 247, Q 186, Galizier 1647, Lombarden 72}, gvvter 82,60, Diskonto-Kommandit 211,20, Elbe- thalbahn 141,50.

Frankfurt a. M., 28. Juni. (W. T. B.) Efiekten-S»ocietät. (Schluß.) Kreditaktien 148, Franzosen 18641862, Lomb.723, Galizier 165, Egypter 82,60, 49/0 ung. Goldrente 82,50, Gotthardbahn 129,50, Diskonto-Kommandit 211,70, 1880er Russen 83,20, 69/6 kons. Mexikaner 90,00, Fest.

Leipzig, 28. Juni. (W. T. B.) (Swluß-Course.) 39% sas. Rente 92,90, 49% äh. Anleibe 105,45, L2eipziger Kreditanstalt - Aktien 177,59, Leipziger Bank-Akt. 128,50, Leipziger Diskonto- Gesellsch.-A. —,—, Sächs. Bank-Aktien 109,75, Leipz. Kammg. - Spinnerei - A. 218,00, „Kette“ Deutsche Elbschiff-Akt. 71,00, ZucLterfab. Glauzig-Aktien 92,50,

uderraffinerie Halle Aktien160,00, Thür. Gas-Gesell- chafts-Akt. 140,00, Oesterr. Banknoten 161,60, Buschtierader Eisenb.-Akftien Läitt. A. 132,00, do. do. Litt, B. 108,25, Böhm. Nordb.-Akt. 104,00, Graz: Köflach. Eisb.-Akt. 90,25.

Hamburg, 28. Juni. (W. T. B.) Abgeshwäht. Preuß. 49% Consols 106è, Silberrente 66bè, Oest. Goldrente 90, 4% ung. Goldr. 828, 1860r Loose 116, Italiener 97}, Kreditaktien 247, Franz. 464} Lomkarden 182, 1877 Russen 97}, 1880 do. 81%, 1883 do. 106, 1884 do. 924, I]. Orient. 55&, III. Orient. 56, B. Handel8g. —, Deutsche Bank 1644, Disk.-Komm. 2113, H. Kom- merzb. 127è, Nationalb. für Deutschland 109}, Nordd. Bank 1573, Gotthardb. 133, Lübeck-Büchen 168Ì, Marb.-Mlawka 65#, Medlb. FrFe, 1634, Ostpr. Südb. 1008, Unterelb. Pr.-A. 9E, Laurahütte 1074, Nordd. I.-Sp. 130, Privatdiskont 23 e.

Wien, 28. Juni. (W. T. B.) (Schluß-&ou '- Fest, Geld weniger knapp. Oesterr. Papierr. 80,824, do. 59/0 Papierrente 96,05, Oetterr. Silberr. 8155, 49/o do. Goldrente 111,80 do. Ung. Goldr. 101.85, 99/o Papierr. 88,774. 1860r Loose 138,50, Anglo-Austr. 108,75, Länderbank 216,50, Kreditaktien 304,60, Unionb. 205,50, Ung. Kredit 299,50, Wien. Bankv. 93,09, Galiz. 202,75, Kronpr. Rudolf 189,50, Lemb. Czernow. 214,50, Lomb 88,25, Nordweftb. 158,50, Pardubiy 154,25, Tramway 230,50, Tabackakt. 108,50,

Nordb. 2545,00, Franz. 229 00, Bushth.-Eisb. 265,00, Elbethb.168,50, Amsterd.10425 Deutsche Pläße 61,59, Loxdoner Wechsel 125,55, Pariser do. 49,624, Navo- seons 9,94, Marknoten 61,50, RussisGe Banknoten 1,16, Silbercoup. 100,00.

Wien, 29 Juni. (W. T. B.) Heute findet keine Börse sta1t.

London, 28. Juni. (W. T. B.) Fest, rubig. Engl. 239/06 Gonsols 999/16, PreußisHe 4“/z Gonsols 107. Italienishe 5% Rente 98, Lombarden 7, 5 °%/0 Russ. von 1873 972, Cv. Türken 142, 49/6 fund. Amerikaner 129, Oesterr. Silberrente 66, do. Gold- rente 882, 4/9 ung. Goldrente 828. 5% privil. Egypter 101#, 4 °/9 unifizirte Egypter 815, 39% ggrant: Egyrvter 1024, 44 °/6 egyptisde Tributanlebhen

4, Convertirte Mexikaner 39%, 6%/e fkonsolidirte Mexikaner 13% Agio , Ottomanbank 10}, Suez- aftizn 86, Canada Pacific 58, 49/s Spanier 72%, Plasdiskont 1%, Silber —.

In die Bank flossen beute 18 000 Pfd. Sterl...

Wew(selnotirungen: Deutsche Pläße 20,54, Wien 12,72, Paris 25,47, St. Petersburg 203

Paris, 28. Juni. (W, T. B.) (Schiuz Ceurfe.) Fest. 3% amortisirb. Rente 86,20, 3°%/ Rente §2,774, 44 09/9 Anl. 106,10, Jtal. 59/9 Rente 98,9223, Oesterc. Goldrente 904, 4% ungar. Goldrente 8313/16, 49/9 Ruf. de 1880 83,05, unif. Egypter 414,06, 4 9% Span. äußere Anleihe 722, Cv. Türkcn 14,80, Türk. Loose 41,25, 5 9/ priv. Türk.-Obligationen 407,50, Franzosen 470,00, Lombarden —,—, Lombard. Prioritäten 297,00, Banque cttomane 524,00, Banque de Paris 772,50, Bangue d'escompte 466,25, Credit foncier 1451,25, do. mobil. 327,00,

anama-Kanal-Aktien 310,00, Panama- Kanal 5 °/6

bligat. 275,00, Rio Tinto 470,C0, Suezkanal- Aktien 2170,00, Wechsel auf deutsche Pläye 1234, Wechsel auf London 25,243, Meridional-Aktien 806,00,

St. Petcrôbarg, 28. Juni (W. T. B) Wechse! auf London 3 Mt. 107,50, YRusfifwe Il. Orientanletße 288, do. IIL. Orientanleiße 288, do. 68/0 Goldrente 189, do. 449% Botenkredit-Pfand- briefe 1494, do. Bank für auswärtigen Handel 235, St. Petersburger Diskonto-Bank 655, St. Peters- burger internationale Bank 455, Große Russische Eisenbahnen —, Kursk-Kiew-Aktien 320.

Amsterdam, 2s. Juni. (W. T. B.) (S{hluß- Course.) Ocsterr. Papierrente Mai-November verzl. 641}, do. Silberr. Jan.-Juli do. 64, do. Goldr. —,

1 49% ungar. Goldrente —, ò 9/9 Russen von 1877

—, Russische große Eisenbahnen 1132, Russische I. Orientanlcißhe 544, Ruf}. 11. Orientanl. 53, Gonv. Türken 143, 59/0 bolländishe Anleihe 101}, 39% garantirte Transv. - Eisenb.- Oblig. 1031/16, Warschau - Wiener Eisenbahnakt. 844, Marknoten 59,15, Russ. Zollcoupons 191.

Wiener Wechsel 93,75.

New-York, 28, Juni. (W, T. B.) (SHhluß- Course.) Ruhig, Wechsel auf Berlin 95?/16 Wechsel auf London 4,862, Catle Trans- fers 4,89 Wechsel auf Paris 5,20, 4% fundirte Anlcibe von 1877 128, Erie - Bahn- Aktien 244, New-York Centralbabn-Aktien 1042, Chic. - North - Western do. 1052, Lake Shore do. 90, Central Pacific do. 30, North, Pacific- Preferred do. 51, Louisville u. Nashville do. 5373, Union Pacific do. 533, Chic.-Milw. u. St. Paul do. 635, Philadelphia u. Meading do. 58%, Wabash, St. Louis Pacific Pref. do. 23, Canad. Pacific do. 563, Illinois Centralb. do. 115§, St. Louis und St. Francisco pref. do. —, NY. Lake Erie, West., 2nd Mort Bonds 94}.

Geld leicht, für Regierungsbonds 1 9/0, für andere Sicherheiten ebenfalls 1 9/0.

Loudon, 28. Juni. (W. T. B\) anktausweis.

Totalreserve . , 14 020 090 + 150 000 Pfd. Si Notenumlauf. , 24341 0900 + 362000 „, , Baarvorrath . , 22161 000 + 512000 „, , Portefeuille . , 19286 000 183000 , , Guth. der Priv. 26 240 000 220000 , , do. des Staats 5 988 000 + 184000 ; ; Notenreserve . . 12555 000 + 191000 , ,y Regierungésicher-

heiten . , . 16 753 000 unverändert.

Prozentverhältniß der Reserve zu den Passiver 434 gegen 423 in der Borwoche.

Clearinghouse - Umsatz 96 Millionen, gegen die entsprehende Woche des vorigen Jahres 36 Mill,

Paris, 28. Juni. (W. T. B.)

Bankausweis. Baarvorrath in 935 000 Fr.

Gold . , , 1115 094 000 —- Baarvorrath in

Silber : . 1223 313 000 + 4323000 , Portefeuille der

Hauptb. u. der

&iltalen . 089 120 009 + 29 362000 , Notenumlauf . 2596 561 000 + 3501000 ,

Lauf. Rechnung

der Privaten . 440 122 000 + 47 814 000 , R Sun des

Staats]chates 272 415 000 + 36 085000 , Ges -Vor\cüsse . 261 386 000 t 350000 „y Zins- u. Diskont-

Erträgnisse 338 (00 S0 F En des Notenumlaufs zum Baarvorrath „V,

Produkteu:- uud Waareu-Börse.

Verlin, 29, Juni. (Amtliche Preis- feststellung von Getreide, Mehl, Oel, Petroleum und Spiritus.)

Weizen per 1000 kg. Loco ohne Umsay. Termine nabe Sichten höher. Gek., t, Kündigungspreis 4 Loco 162—180 4 nach Qualität. Gelbe Lieferungsqualität 166 #4, per diejen Monat 168 bez., per Juni-Juli 167,50—166,50 bez., per Juli- August 165,75—166,75—166,25 bez., per August- September —, per September-Oktober 166—166,5 —165,75 bez., per Oktober-November 166,50—166 bez., per November-Dezember 167,50—166,75 bez.

Weizen (neuer Usance mit Ausschluß von Raud- weizen) per 1000 kg. Loco ohne Umsay. Termine —. Gekündigt t. Kündigungspreis Loco 166 —180 „6 a Qualität. Lieferangsqual. 169,5 4, per diesen Monat —.

oggen per 1000 kg. Loco urverändert Termine still. ekündigt 200 t. Kündigungspreis 127,5 4 Loco 124—130 # nach Qualität. Lieferungsqual. 127 4, per diesen Monat —, pec Juni-Juli —, per Juli-August 127,25—127,5—127 bez, per August-September —, ver September-Okt. 130,75 —131—130,5 bez., per Oftober-November 132,25—

132,5—132 bez., per November-Dezember 133,75— 134—133,5 bez., per Dezember-Jan. —.

Gerste per 1900 kg. Still. Große und kleire 112—184 „6 n. Qual. Futtergerste 110—122

Hafer per 10900 ke. Loco still. Termine höher. Bef. 50 t. Kündigungs8pr. 117 A Loco 112—137 Æ nah Qual. Lieferungsqualität 116 „#6, ponmer- \cher, mittel 123—124 ab Bahn bez., guter 127—128 ab Bahn bez., feiner 130—132 ab Bahn bez., \{le- sisher, mittel 123—124 ab Bahn bez., guter 127— 128 ab Babn bez, feiner 130—132 ab Bahn bez, per diesen Monat —. per Juni-Juli —, per Juli- August 115,5—115,25 bez., per Sept.-Okt. 116,50— 116—116,25 bez.. per Ofkt.-Nov. —, per Nov.- Dez. 118,25—117,75—118 bez.

Mais per 1090 kg. Loco —. Termine fest. Sek. t. Kündigungspreis Loco 126— 142 # nah Qual. Per diesen Monat und per Juni- Juli —, per Juli-August —, per Sept.-Okt. —.

Erbsen per 10900 kg. Kowmwaare 125—180 #, Futterwaare 116—124 „A na Qualität.

Roggenm-chi Nr. 9 u. 1 pr. 190 kg brutto inkl. Sack. Still. Gekünd. Sa2X. Kündigungspreis M Per diefen Monat und ver Juni-Iuli 17,35 bez. u. Br , per Juli-August 17,35 bei. u. Br., per August-Septbr. —, ver Sevt.-Oktbr. 17,75 bez.

Rüböl per 100 kg mit Faß. Termi.e still, Geek, Ctr. Kündigungspr. #6 Loco mit Faß “H Loco obne Faß —, per diesen Morat 46 H, per Juni-Juli 46 , per Zuli Auguit S, ver September - Oktober 45,9 #, per Okt.-Nov. 46,1 #4, pr. Nov.-Dez. 46,4 #6

Kartoffelmebl pr. 100 kg brutto incl. Sack. Termine geschâftslos. Geek. Sack. Kündigungs- preis #4 Prima-Qual. loco 20,20 #4, per diesen Monat 20,20 #4, per Iuni-Juli 46, per Juli- August —, per Aug.-Sept. —, per Sept.-Oft. —, per Okt.-Nov.

Trockene Kartoffelstärke pr. 100 kg brutto incl. Sa. Termine geschäftslos. Gek. Sack. Kündigungêpreis Á#& Prima-Qual. loco 20,00 #, per diesen Monat 20,90 Æ, ver Juni-Juli AÆ, per Juli- August —, per Augusi-September —, per Sept.- Okt. —, per Okt.-Nov. —.

Petroleum. (Raffinirtes Standard white) per 100 kg mit Faß in Posten von 100 Ctr. Ter- mine fest. Gekündigt kg. Kündigungspreis Loco —,—, per diesen Monat —,—, per Dezember- Ianuar —.

Spiritus per 100 1 à 100% = 10 0001 % nach Tralles loco mit Faß (versteuerter). Termine —. Gek. 1. Kündigungspreis —,— 46, per diesen Monat —, per Juni-Juli —.

Spiritus pcr 100 1 100% = 190 000 9% (ver- steuerter) loco ohne Faß —.

Spiritus mit 50 4 Verbrauch8abgabe ohne Faf. Gek. 1. Kündigungspr. —,— H# Loco 51,7 bez.,

er diesen Monat, per Juni-Juli und per Juli- Nugust 51,6—51,9 bez., per August-Septbr. 52,2— 52,4 bez., per September-Ofktober 52,6—52,8 bez., per November-Dezember —.

Spiritus mit 70 4 Verbrauchs8abgabe. Gek. 1. Kündigung8preis —,— Loco ohne Faß 33 bez., mit Faß —, per diesen Monat, per Juni-Juli und per Juli- August 32,5—32,8 bez., per August-Septemb. S bez., per September-Oktober 33,6—33,8 ez.

Weizenmehl Nr. 00 24,25—22,25, Nr. 0 22,25 —20,25. Feine Marken über Notiz bez. .

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 17,50—16,50, do. feine Marfen Ir. 0 u. 1 18,50—17,50 bez., Nr. 0 1,75 M höher als Nr. 0 u. 1 vr. 109 kg br. inkl. Sadck.

Verlin, 29. Juni. Es liezen folgende amtliche Notirungen vor: E

Butter. Hof- und Genofsensaftsbutter Ta. 85—90 A, Ila 80—84 4, IIIa, M, do, abfallende 70—75 #, Land-, Preußische 70—74 M, Netbrücher 70—74 4, Pommeriche 68—73 A, Polnishe 70—74 #, Bayerishe Sennbutter —, do. Landbutter X, Schlesische 70—73 #, Galizische 67—68, Margarine 40—65 #4 —- Käs e: Schweizer. Emmenthaler 85—90 4, Bayeriss%her 60—70 46, do, Ost- u. Westpreußiicher Ta. 60—70 4, do. Ila. 45— 59 M, Holländer 85—95 4, Limburger 32—38 4, Quadratmagerkäse 195—18 A Schmalz, Prima Western 17 ?/o Ta. 49,00 , in Amerika raffi.iirtes 94—59 4, in Deuts&land raffinirtes; a. Hamburger 50—952 M, b. Berliner 50,50 #, Berliner Braten- \ckcmalz; 54,00—55,00 4 per 90 kz.

Verlin, 28. Juni, Marktpreise nach Ermitte- lungen des Königlichen Polizei-Präsfidiums.

Höchste [Niedrigite

Preise. Per 100 kg für: M SIMA S Weizen gute Sorte... . 18 | 17 | 60 Weizen mittel Sorte . . 17/30 16 | 90 Weizen geringe Sorte . . . 16 | 6016 | 20 Roggen gute Sorte... 113 |— 112 | 90 Roggen mittel Sorte . . .112|75112 | 65 Roggen geringe Sorte. . 112 | 50112 | 40 Gerste gute Sorte . . . 18 | 40116 | 60 Gerste mittel Sorte. . . 15 | 70/13 | 90 Gerste geringe Sorte . . 13 |—]11 | 20 afer gute Sorte. . .. ,113 1/7013 |— afer mittel Sorte... 12/80/12 |10 afer geringe Sorte. . . 111/9011 |20 I S E U S rbsen, gelbe zum Koßen. . 130 |—118 |— Speisebohnen, weiße... ./40|— 24 |— L a e) e « 000 80 Marion Ba Rindfleish von der Keule 1 kg . 1/40] 1|— Bautfleisch 1 kg . 1/20 | 80 Schweinefleisch 1 kg. 1/40— | 80 Kalbfleisch 1 kg N 1/50 {90 Be nes e 1/30 | 80 Uit 2/80] 1/60 Eier 60 Stüdck, 3/60] 2|— Karpfen 1 kg . 2 Ll ander ,y 2/1801 1|— echte L 2 —— 80 arshe , 7 1/50 |— | 60 Shleie 2 —|— |80 Bleie G s E T 20 68 Krebse 80 Stück . _Bi—12|—

Stettin, 28, Juni. (W. T B.) Getreide- marêt. Weizen ruhig, loco 160—183, pr. Juri- Juli 165,09, pr. September-Oktober 167,50. Roggen ruhig, loco 120—122, pr. Juni - Juli 123,50, pr. September-Oktober 127,00. Pommerscher Hafer

Toco 118—120, Rüböl matt, pr. Juni-Juli 48,00, pr. September-Oktober 46,20. Soiritus bchauptet, loco ohne Faß mit 50 Æ Konfumst. 51,40, do. mit 70 Konsumsteuer 32,30, pr. Juni- Juli mit 70 #4 Konsumsteuer 32,40, pr. August- September mit 70 Æ Konsumsteuer 32,80. Petro- leum loco verzollt 11,40.

Posen, 28. Juni. (W. T. B.) Spiritus soco ohne Faß (50er) 50,29, do. do. (70er) 31,20, do. do. mit Verbrauchsabgabe von 70 „# und darüber 31,20. Gescäftslos.

Breslau, 29. Juni. (W, T. B.) Getreides» markt. Spiritus per 100 1 1009/6 exkl. 50 4 Verbrauchsabgabe pr. Juni - Juli 49,80, do. pr. Iuli-Aug. 49,90, do. pr. August-September 51,00, do. 70 # pr. Juni-Juli 30,80, Weizen —. Roggen pr. Juni- Juli 117,50, pr. Juli-Aug. 117,50, do. pr. September-Ofktober 126,00. Rüböl loco pr. Juni 48,00, do. pr. September-Oktober 48,50, Zink: umfaßlos

Köln, 25. Juni. (W. T. B.) Getreide- markt. Weizen biefiger loco 19,25, fremder loco 19,75, pr. Juli 18,05, pr. Nevember 17,55. Roggen, hiesiger loco 1425, fremder loco 14,75, pr. Zuli 12,85, pr. November 13,45. Hafer hiesiger loco 14,00. Rüböl pr. 50 kg loco 49,00, pr. Oktober pr. 50 kg 48,90.

Bremen, 28. Juni. T. B.) Petro-

Standard wbite

(W. leum (Swhlußbericht). est. leco 6,45 Br. y

HAREULY 28. Juni. (W. T. B.) Getretde- markt. eizen loco flau, hbolstein. leco 170 —174 Roggen loco flau, medLlienburgis@er soco 134—138, russisher loco flau, 88—95. Hafer still. Gerste stil. Rübêël matt. loco 46. Spiritus till, pr. Juni 20} Br., pr. Juli- August 20Î Br., pr. August-September 21} Br., pr. September - Oktober 214 Br. Kaffee rubig, Umsay 1200 Sack. Petroleum behauptet, Standard white loco 6,65 Br., 6,55 Gd., pr. August-Dezem- ber 6,80 Br.

Hamburg, 28. Juni. (W. T. B.) - Kaffee. (Nachmittagsbericht) good average Santos pr. Juni S pr. Juli 612, pr. Sept. 574, pr. Dezember 544.

eit.

ZudlLermarkt. (NachmittagsberiEt). Rübene Rohzuder I. Produkt, Basis 88 °/o Rendement, frei an Bord Hamburg pr. Juni 13,95, pr. Juli 13,85. 7 Laa 13,95, pr. November-Dezember - 12,45.

est.

Hamburg, 29, Juni.| (W. T, B,) Kaffee (Vormittagsberiht) good average Santos pr. Juni 632, pr. Juli 632, pr. Septbr. 58, pr. Dezember 55. Behauptet.

Zudckermarkt. (Vormittagsbericzt.) Rüben- Robzuckder I. Produkt, Basis 88 2/0 Rendement, frei an Bord Hamburg pr. Juni 14 nom., pr. Juli 13,85, L On 13,90, pr. November-Dezember 12,40.

ubig.

Pest, 28. Juni. (W. T. B.) Produ?ètea- markt. Weizen loco fester, pr. Mai - Juni 6.75 Gd., 6,80 Br., pr. Herbst 7,21 Go., 7,23 Bz. Hafer pr. Herb1t —, Llais pr. Mai-Zuni 6,35 Gd,, 6,37 Br.

London, 28. Juni. (W. T. V) 26% Iaras- zuder 15F ruhig, Rüben-Rohzuder 133 ruhig.

Liverpool, 28. Juni. (W, L. B.) Baum- wolle. (Schlußbericht.) Umsay 12 909 B,, davo. für Spekulation und Export 1090 B. Stetig. Middl. amerikan. Lieferung: Juni-Juli 54 Ver- käuferpreis, Juli-Auguit 515/33 Käuferpreis, Uugust- Septbr. 57/16 do., September-Oîtober 57/16 do., Oktober-November 57/33 Werth, November-VDezember 53/16 Käuserpreis, Dezember-Januar 5/6 do, SJanuar-Februar 53/16 d. do.

Liverpool, 28. Juni. (W. T. B.) (Œffizieüe Notirungen.) Upland good ordinacy 51/16, Upland low middling 5/15, Upland middling 5&4, Orleans ood ordinary 5/16, Orleans low middling o,

rleans middling 9/16, Orleans middling fair 6, Ceara fair F, Ceara good fair 58/16, Pernam fair 911/16, Pernam good fair 61/16, Maceio fair 5/16, Maranham fair 5t, Egypt. brown fair öt, Egypt. brown good fair 6, Egyptian brown good 61/16, Egyptian white fair 51/16, Cgyptian white good fair 6%, Egyptian white good 64, M. G. Broah good 411/16, M. G. Broach fine 53/16, Dholerah fair 313/16, Dhollerah good fair 45/16, Dhollerah good 4°/16, Dhollerah fine 415/16, Domratrouttee fair 318/16, Domra good fair 45/16, Domra good 411/16, Domra fine d, Scinde good fair 3®16, Bengal good fair 3è, Bengal good 318/16, Bengal fine 4/16, Tinnevelly good fair 411/16, Western good fair 4, Western good 43, Peru rough fair 611/16, Peru rough good fair 74, Peru rougÿ good 71/16, Peru smooth fair 5/16, Peru smooth good fair 211/16, Peru moder. rougb fair 65, Peru moder. rough good fair 61/16, Peru moder. rough good 73/16, Babia tair —.

Paris, 28. Juni. (W. T. B) Getreide- markt. Weizcn behauptet, pr. Juni 24,40, pr. Iuli 24,25, pr. Juli-4uguft 24,25, pr. Sept.- Dezember 24,25 Mtehi behauptet, pr. Juni 52,30, pr. Juli 5250, pr. Juli-Aug. 52,60, pr. Sept.- Dezember 53,30. Rübvsl ruhig, pr. Juni 956,25, pr. Juli 56,25, pr. Juli-August 56,50, pr. Sep- tember-Dezbr. 57,09. Spiritus ruhig, pr. Juni 45,50, pr. Juli 42,75, pr. Juli-August 42,75, pr. September-Dezember 41,25.

Paris, 28. Juni. (W. T. B.) Rohzucker 889 rubig, loco 37,50038, Weißer Zuder träge, Nr. 3 pr. 109 Kilogr. pr. Juni 40,60, pr. Juli O pr. Juli-August 40,75, pr. Oktober-Januar

Amsterdam, 28. Juni. (W. T. B.) Ge- treidemarkt. Weizen pr. Novbr. 194, Roggen pr. Oktober 102.

Autwerpeu, 28. Juni. (W. T. B.) Petro- leummark1. (Schlußberiht.) RKaffinirtes, Type weiß, loco 164 bez. und Br., pr. Juni 16ck Br., pr Auguft 168 Br., pr. Septbr.-Dezember 16 Br.

ubig.

New-York, 28. Juni. (W. T. B.) Waaren-

beriht. Baumwolle in New-York 103/16, do. in.

New-Orleans 92. Raff. Petroleum 70/9 Abel Teft in New-York 7 Gd., do. in Philadelphia 7 Gd. Rohes Petroleum in New-York bs, do. Pipe line Certificates 727. Fest. Mehl 3 D. G. Rother Winterweizen loco 882, do. pr. Juni 864, pr. Juli 86#, pr. Dezbr. 925. Mais (New) 54, Zucker (fair refining Muscovados) 42. Kaffee (Fair Rio) 15, do. Nr. 7 low ordinary pr. Juli 10,07, do. do. pr. Septbr. 10,02, Schmalz (Wilcox) 8,50, do. Faicbanks 8,45, do. Rohe und Brothers 8,90. Speck —, Kupfer pr. Juli 16,50. Getreidefracht 13.

á E

s

Deutscher Neië

Königlich Pr

Das Abouuement beträgt vierteljährlih 4 A 50 S.

Alle Post-Anstalten nehmen Besteliung au;

für KQerlin außer den Post-Anstalten auch die Expedition

! ._ 8W., Wilhelmstraße Nr. 32. j Einzelne Uummern koßen 25 4.

5 2,

E

þs-Anzeiger

eußischex Staats-Anzeiger.

s ——————————————

il d L DEE t Jusertionspreis für den Raum einer Druckzeile 30 j. | ß E #7 Juserate uimmt an: die Königliche Expeditiou

i E j des Deutschen Reichs-Anzeigers j f E j uud Königlich Preußischeu Staats-Anzeigers j h 7 s i Verlin §W., Wilhelmstraße Nr. 32. f M u pie - E 5E

169.

Berlin, Sonnabend, den 30. Juni, Abends.

A

18,

Abonnements -Bestellungen auf denDeutschen Reihs- und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger für das mit dem 1. künftigen Monats beginnende Quartal

y nehmen sämmtliche Post-Aemter, für Berlin auch die Expedition dieses Blattes, SW. Wilhelu

. 32, sowie die Zeitungs-Spediteure entgegen.

Der vierteljährliche Abonnementspreis des aus dem Deutschen Reichs-Anzeiger und dem Königlich Preußischen Staats-Anzeiger bestehenden Gesammtblattes beträgt im Deutschen Reichs-Postgebiet einshließlih des Postblattes und des Centval-Handelsregisters für das Deutsche Reih 4 #4 50 F.

Bei verspätetem Abonnement kann eine Nachlieferung bereits erschienener Nummern nur soweit erfolgen, als der Vorrath reiht. E

s E en

n

Se. Majestät der Kaiser und König haben Aller- gnädigst geruht :

den naGbenannten Beamten im Ressort des Auswärtigen Amts die Erlaubniß W Anlegung der ihnen verliehenen Dekorationen zu ertheilen, und zwar:

des Großkreuzes des Großherzoglih sächsischen

M Haus-Ordens der Wachsamkeit oder vom weißen

Falken: AllerhöHhstihrem Gesandten im Haag, Freiherrn von

S Saurma-Jelt\ch; M des Ritterkreuzes erster Klasse des Großherzogli

hessischen Philipps-Ordens: dem Kaiserlichen Vize-Konsul in San Remo, Schneider.

Deutsches Reich.

Se. Majestät der Kaiser haben Allergnädigst geruht :

den Privatdozenten an der Universität in Berlin, Dr. Schotten, zum nichtständigen Mitglied des Kaiserlichen Patentamts zu ernennen.

-

Die Nummer 30 des Reichs-Gesebßblatts, welche von heute

N ab zur Ausgabe gelangt, enthält unter

M Stolberg- Wernigerode,

Nr. 1812 die Verordnung, betreffend eine Abänderung der

E Rlasseneintheilung der Orte. Vom 29. Juni 1888.

Berlin, den 30. Juni 1888. Kaiserliches Post-Zeitungs-Am!. Didden.

Königreich Preußen.

Se. Majestät der König haven Allergnädigst geruht :

Allerhöchstihren Oberst - Kämmerer, Grafen Otto zu seinem Gesuche entsprehend

N von der Verwaltung des Ministeriums des Königlichen Hauses y zu entbinden, und den Regierungs-Präsidenten von Wedell

zu Magdeburg zum Minister des Königlichen Hauses zu

M ernennen.

Se. Majestät der König haben Allergnädi gst geruht : den Landrath von Tieshowiy zu Weßlar zum Ober-

Regierungs-Rath zu ernennen; und j :

die von der Akademie der Wissenschaften in Berlin voll- ogene Wahl des ordentlichen Professors in der philosophischen Fakultät der dortigen Friedrih- Wilhelms - Universität, Dr. August Kundt, zum ordentlichen Mitglied der physikalisch- mathematishen Klasse der Akademie zu bestätigen.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht: den Ersten Prediger Hübner an der St. Thomas-Kirche

i y Berlin zum Superintendenten der Diözese Köln-Stadt in

erlin zu ernennen.

Staats-Ministerium.

Der Archivar I. Klasse Dr. phil, Friedrich Philippi in Stettin ist als Staats-Archivar nah Osnabrück verseßt; der Archivar Ik. Klasse Dr. phil. Paul Wagner bei

| dem Staats-Archiv in Koblenz zum Archivar I. Klasse be-

ördert; N | der Archivar 11. Klasse Dr. pbil. Max Bär in Koblenz

Ÿ an das Staats-Archiv in Stettin verseßt ;

der Archiv- Assistent Dr. phil. Konrad Panzer zu

M Königsberg i. Pr. bei dem Staats-Archiv daselbst als Archivar f 11. Klasse angestellt worden.

word

bestehen. S

Ministerium des Junern.

Der Ober-Regierungs-Rath von Tieschowiß ist dem Regierungs-Präsidenten in Köln zugetheilt worden.

Ministerium der öffentlichen Arbeiten.

Der Negierungs- und Baurath, Geheime Regierungs- Rath Muyschel ist von Magdeburg nach Potsdam verseßt

en.

Der Regierungs- und Baurath/Hermann Werner ist von Potsdam an die Königliche Ministerial-Bau-Kommission in Berlin verseßt worden.

R ierung Craeteten, Cirkular. Evtenes vom 7 I Reg “geri n- Cirfular-Ertê%es vom (. bezw: 3, f 1885 während des Jahres 1887 e {usses der den Brieftauben besonders gefährli: vögel ist gegen das Vorjahr wiederum Wenn dieses geringere Resultat im Allgemeinen a vermindertes Auftreten der durch den alljährlihen Abshuß vertilgten Raubthiere ‘und auf die. Zerstörung der Horfte und Brutjstätten derselben zurückzuführen sein wird, so sind doch andererseits Klagen wegen Ueberhandnahme des Raubzeugs in einzelnen Bezirken laut geworden.

Hieraus nehme ih Veranlassung Ew. 2c. ergebenst zu ersuhen, von Neuem sowohl die Königlichen als auch die Kommunal-Forstshußbeamten in geeigneter Weise auf den Abschuß der dort austretenden Raubvögel und zwar:

1) des Wanderfalken, falco peregrinus,

2) des Habichts, astur palumbarius,

) des Baumfalken, hypotriorchis subbuteo, besonders hinweisen zu lassen und dieselben zu einer ver- mehrten Thätigkeit hierbei anzuregen. Jh bemerke gleihh- zeitig, daß mir zur Bewilligung von Schußprämien für 1888 ein höherer Betrag zur Verfügung gestellt ist und hiernah m Kreis der zu Remunerirenden wird erweitert werden önnen. Der zum 15. Februar bestimmte Termin zur Einreichung der Nachweisung der erlegten e Raubvögel bleibt Würdige Forstshußbeamte, wel ) ältnissen thätig gewesen sind, werden, auch wenn sie der pah nah nur ein geringes Resultat nachgewiesen, unter urzer Bemerkung zur Berücksichtigung zu empfehlen sein. Der Minister für Landwirthschaft, Domänen und Forsten. Freiherr von Lucius.

An die Herren Regierungs- und Regierungs-Vize- Präsidenten mit Ausnahme der zu Potsdam, Frankfurt und Liegnig.

Abschrift erhalten Ew. 2c. zur gefälligen gleihmäßigen Beachtung mit dem Bemerken, daß besonders bei der Flugtour Glogau—Berlin, also in einem Theil des dortigen Ver- waltungsbezirks, ein größeres Auftreten der den Brieftauben nachstellenden Raubvögel beklagt worden ist.

Juni 1888.

Der Minister für Landwirthschaft, Domänen und Forsten. Freiherr von Lucius.

An die Herren Regierungs-Präsidenten zu Potsdam, Frankfurt und Liegnig.

3

Berlin, den 20.

Justiz-

Verseßt sind: der Amtsrichter Wol ffsohn in Schrimm als Landrichter an das Landgericht in Posen, der Amtsrichter Reimann in Bentshen an das Amtsgeriht in Schrimm, der Amtsrichter Lier in Rheinbah und der Amtsrichter Jerusalem in Uerdingen ais Landrichter an das Land- gers in Düsseldorf, der Amtsrichter Ho| rug als Landrichter an das Landgericht in Lyck, der Amts- als Landrichter an das Landgericht

lbst, der Amtsrichter

A Kre cke in Meseri dase

T 8 é7 A4

# z

auf ein

e unter ungünstigen

Ministerium.

of fheinz in Heyde-

Rechtsanwalt Viebig aus Marienburg bei dem Landgericht und bei dem Amtsgeriht in Stendal, der Gerichts-A} Ubbelohde bei dem Landgericht in Stade und der Gerichts- Assessor Volbeding bei dem Amtsgericht in Nicolai.

i 188 gten Ab- Dem n Raub=-&—.. A, i e FroorWilhe

chnei der in Kolmar i. P. an das |

Amtsgeriht in Meseriy und der Amtsrihter Hensel in Stargard. i. P. als Landrichter an das Landgericht daselbst.

em Amtsrihter Francke in Lützen is die nahgesuchte

Dienstentlassung mit Pension ertheilt.

Die Amtsrichterstelle in Stargard i. P. wird niht wieder

beseßt.

In der Liste der Rechtsanwälte sind gelöscht: der Rechts-

anwalt, Ua Glogau bei dem Kammergericht und der Rechtsanwalt

evi bei dem Amtsgericht in Marienburg. In die Liste der Rechtsanwälte sind eingetragen: der

essor

Dem Notar Loeffke in Pillkallen is die nachgesuchte

Entlassung aus dem Justizdienst ertheilt.

Ministerium der geistlihen, Unterrichts- und Medizinal-Angelegenheiten.

ivatdozenten bei der medizinishen Fakultät der e lnioersität zu T igen Sah Grun-

Privatdozenten bei der medizinishen Fakultät der Universität Marburg, Dr. med. Ern Prädikat Professor, :

dem Kantor an der Haupt- und Pfarrkirhe von St. Ber- hardin zu Breslau, Ernst Flügel, das Prädikat Musik- Direktor beigelegt worden.

Die Wahl des Oberlehrers Dr. Gustav Overholthaus am Real-Progymnasium zu Papenburg zum Rektor dieser Anstalt ist bestätigt worden. A

Der Hülfslehrer Milde vom Schullehrer-Seminar in Habelschwerdt ist in gleicher Eigenschaft an das Schullehrer- Seminar in Zülz, und der Hülfslehrer Langer vom ul: lehrer-Seminar in Lb in gleicher Eigenschaft an das Sul- lehrer-Seminar in Habelschwerdt verseßt worden.

Der in Phi Kreis - Wundarzt des Kreises Ohlau, Dr.

mach,

Lihtwit in Ohlau, ist zum Kreis-Physikus dieses Kreises, und der prafktishe Arzt Dr. med. Erbkam in Görliß zum Kreis-Wundarzt des Kreises Görliß ernannt worden.

Königliche Akademie der Wissenschaften.

Die Königliche Akademie der Wissenschaften hat in ihrer Gesammtsizung am 21. Juni d. J. den Professor Dr. Adolf Michaelis in Straßburg i. E. zum korrespondirenden Mit- glied ihrer philosophisch:historishen Klasse erwählt.

Personalveränderungen.

Königlich Preußische Armee.

Ernennungen, Beförderungen und Verseßungen. Im aktiven Heere. Potsdam, 19. Juni. Ar ets, Hauptm. und Comp. Chef vom Inf. Regt. Nr. 128, unter Beförderung zum überzähligen Major, als aggregirt zum Inf. Regt. Nr. 44 versetzt. Senger, Pr. Lt. vom Inf. Regt. Nr. 128, zum Hauptmann und Comp. Chef befördert. Plaue, Pr. Lt. vom Füs. Regt. Nr. 37, unter Belassung in seinem Kommando bei der Militär-Intendantur, in das Inf. Regt. Nr. 128 verseßt. Orlovius, Sec. Lt. vom Füs. Regt. Nr. 37, zum Pr. Lt. befördert. Fordan, Pr. Lt. vom Inf. Regt. Nr. 58, dem Regt., unter Ma zum Hauptmann, aggregirt. Trierenberg, Sec. Lt. vom Inf. Regt. Nr. 58, zum Be Lt. befördert. Andohr, Hauptm. und Comp. Chef vom Inf.

egt. Nr. 14, dem Regt., unter Beförderung zum überzähl. Major, aggregirt. Gederholm, Pr. Lt. vom Inf. Regt. Nr. 14, zum Pape, und Comp. Chef befördert. Lomaxr, Sec. Lt. vom Inf. Regt. Nr. 78, unter Beförderung zum Pr. Lt., in das Inf. Regt. Nr. 14, Frhr. Marschall v. Bieberstein, Sec. Lt. vom Inf. Regt. Nr. 81, in das Jäger-Bat. Nr. 4, verseßt.

Potsdam, 21. Juai. Frhr. v. Malyahn, Sec. Lt. von der Res, des Inf. Regts. Nr. 135, kommandirt zur Dienstleistung bei diesem Regt., früher im Inf. Regt. Nr. 77, im aktiven Heere, und zwar als Sec. Lieut. im Inf. Regt. Nr. 135, wiederangestellt. v. Endckevort, Major und Escadr. Chef vom Ulan. Regt. Nr. 9, dem Regiment aggregirt. v. Rohr-Wahlen-JIürgas, Rittmeister aggregirt dem Ulan. Regt. Nr. 9, als Escadr. Chef

mte T E B I O O M M T N

Frerihs, ist das |

“mig meg 2 epa