1888 / 169 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[1868] Bekanntmachung,

betreffend die Kündigung vou ausgelooften Waidenburg'er Kreisanleihßescheinen dritter Emisfion. Bei der am beutigen Tage in Gemäßheit der Besiimmung des Allerbs{ften Privilegii vom 8. Auguït 1879 stattgefundenen Verloosung der zum 2, Januar 1889 einzulösenden Waldenburger Kreisanlcihescheine dritter Emiision, deren Zins- fu5 zufolge der Allerböcbsten Genebmigung vom 29, Juni 1881 von 42 auf 4 °/g Ferabgeseßt worden ist, find naSsiebende Nunimern im Gesammtwertke ron 8800 M gezogen worden: 1 Stück Litt. A. über 1000 4 Nr. 91. 10 Stü Litt. B. über 500 Æ Nr. 72 139 216 224 263 293 385 423 512 566. 14 Stü Litt. C. über 209 Æ Nr. 67 121 1654 211 245 331 408 419 473 498 606 653 E39 712. Indem wir die vorbezeibneten Kreisanleibeiceine zum 2. Jauuar 1889 hiermit fündigen, werden die Inbaber derselben aufgefordert, den Nennwertb gegen Zarücklieferung der Kreisanleibesheine in cours- fäbigem Zustande, nebst den dazu gebörigen Zins- scheinen Ser. II. Nr. 9 und 10 und Anweisungen, sowie gegen Quittung, vom 2. Jauuar 1889 ab, mit Aus\&lufß der Sonn- und Festtage, bei der Kreis- Kommunalkasse hierselb|t,

baar in Empfang zu nehmen.

Vem 2. Januar 1889 ab findet eine weitere Ver- irïung der biermit getündigten Kreisanleibesheine i@t Rati und der Werth der etwa nit zurüd- ¡egebenen ZinésGeine Ser. I1 Nr. 9 urd 10 wird i der Auszablung vom Nennwerth der Kreis- nleibeïcheine in Abzug gebracht.

ton den in den Vorjahren gekündiaten Walden- Eurg’er Kreiëanleibes{einen sind die Stüde

Litt. B. über 209 M Nr. 22 450 658 679, Litt. C. über 200 A Nr. 222 283 502 718, bisher noh nit zur Einlösung vorgelegt worden.

Waldeuburg, den 15. Juni 1888.

Der Kreis-Ausschuß des Kreiscs Waldenburg.

v. Lieres.

[1190] Bekanntmachung.

Von den zu Zwecken der Chaufce- und Eisenbabn- bauten auf Grund des Allerßöchften Privilegiums rom 25, November 1885 autgegebenen Auleihe- scheinen des Kreises Löbau find am 14, März cr. bebufs Amortisation ausgelooft worden:

Von der FVIII. Anleibe: Litt. A. Nr. 1 über 3000 #, Litt. A. Nr. 8 über 3000 A, Litt. A. Nr. 42 über 3000 , Litt. A. Nr. 44 über 3900 , Litt. B. Nr. 67 über 2000 „6. Litt. D. Nr. 39 über 200 M

Den Inkbabern der getahten Anleibescheine werden diz bezeicneten Kapitalien bierdur mit der Auf- forderung gekündigt, die Beträge gegen Einréihung der Anleibeiheine vom 1. Oktober cr. ab bei unferer Kreis-Kommunal-Kasse in Emvfang zu ri2Umen.

Die Verzinsung der Anleihßes{cine bôrt mit dem 1. Oktober d. Js. auf.

Neumark, 20 März 1888,

Der Kreis-Aus\ {uß des Kreises Löbau.

v. Bonin, Landratb.

[19507] Ausloosung und Kündigung von Obligationen der Stadt Köln.

Nacbstehend bezeihnete Obligatioren sind beute ausgeloost worden :

I. Anlcihe von 6100000 A vom Jahre 1884. Einlösung am 2. Januar 1889. Litt. A. Nr. 15 47 62 85 106 144 176 201

207 212 222 223 266 291 295 297 344 394 385

395 397 401 403 440 23 604 §08 616

677 696 748 755 769 887 961 §65

979 978 1019 1055 1068 32 1114 1130

1164 1224 1236 1245 1300 1304 zu È Litt. B. Nr. 1368 1384 1421 434 1453 1492 1568 1581 1649 53S 1670 1671 1674 1689 1896

i4 2111

4

oen

I A A A S A L) S 5 109

G S

pet R}

A D ) a D O

R

N R D DrR O

1911 1989 2011 2013 9 2126 2129 2175 2207 2277 2 2287 2299 2310 2316 2460

R

L L A Cr 10ND D

M » L D O

L I Ú

ras

2509 2529 2535 2538 28 Lit6 C. Nr. 2725 4 2790 2794 2853 2871 2877 2970 30096 3027 3089 ) 3226 3231 3284 0 3434 3487 3597

3 3687 3713 S 3392 3943 3968 3975 4004 4051 4053 zu 3900 A

Rüdständig aus 1885: Litt. A. Nr. 70 410 485 607 zu 500 M, Litt. B. Nr. 1799 2555 zu 1000 #, Litt. C. Nr. 3168 3170 3384 3414 zu 3000 ; aus 1886: Litt. A. Nr. 214 766 842 846 895 1139 1142 1225 1227 zu 500 Æ, Litt. B. Nr. 1715 1843 zu 1000 Æ, Litt. C. Nr. 3419 zu 3900 4; aus 1837: Litt. A. Nr. 69 185 267 484 510 688 730 749 §58 897 914 1028 1336 zu 500 Æ, Litt. B. Ir. 1499 1558 1560 1848 1932 2428 zu 1000 , Litt. C Ne, 2940 2947 2994 3042 3167 3300 zu 3099 M I]. Schlachthof : Auleihe vom Jahre 1872.

Einlösung am 2. Juli 1888.

Litt. M, Nr. 166 224 247 278 385 459 595 708 756 780 zu 200 Tfklrn. oder 600 M i ITI,. Gürzenich-Bauschuld vom Jahre 1857.

Einlösung am 2. Januar 1889.

Nr. 17 59 81 97 118 171 182 252 284 286 327 334 428 436 509 521 566 593 624 638 655 709 743 zu 200 Tblrn. oder 600

Nr. 757 767 zu 100 Tblrn. oder 300 #4

Rüftändig aus 1887: Nr. 238 549 zu 200 Tblrn.

LV. Vörsen-Vauschuld vom Jahre 1876.

Einlösung am 2. Jauuar 1889.

Nr. 37 38 42 zu 1590 Æ

Vie vorbezei{neten Obligationen werden biermit gekündigt. Deren Einlösung erfolgt bei der Stadt- kaïse in Köln; außerdem werden die ausgeloosten Voligationen der Anleibe von 6 100 0009 A eingelöst bei der Kasse der Disfonto-Gesellschaft in Berlin, bei den Varnkhäusern M. A. von Rothschild Söbne iz Frankfurt a. M. und Sal. Opvenheim jr. & Cie in Köln, sowie bei dem A. Schaaffbausen’shen Bank- verein in Kêln. Die vorstehend bezeichneten Obli-

C

. _

51 N

278

2943 3151 3366 3669

Q)

0 O T) val

C5 f

O S bs (S) —)

5 U I U D L L C

V UE O T O O I

10S

-. G

gationer werden vom Verfalltage an nicht mehr ver- ¡ins und bei der Einlöfung um den Betrag der feh- lenden Coupons für die Zeit naw dem Verfalltage des Kapitals gekürzt werden.

Die Stadtkelnishen Anleiben von einer Millicn

balern vom Jahre 1849, von 756 000 Tklrn. vom Jahre 1856, von 700 000 Tblrn. rom Jahre 1867, von 800009 Télrn vom Jahre 1867 und von 6 009 000 A vom Jahre 1875 sird den wiederholten öffentlihen Bekanntmacbungen gemäß zur Einlösung am 20. Juli bezicehungêwei]se am 1. Oktober 1884 gekündigt.

Die BVesizer der no& nit eingelösten Obligationen werden iu deren Einlösung wiederbolt aufgefordert.

Kölu, den 7. Mai 1888.

Der Obver-Vürgermeister. I. V.: Der Beigeordnete (Unterschrift).

{182101 Kündigung der 4‘/; Anleihescheiue der Gemeinde Nixdorf.

Die Gemeinde-Vertretung von Rirdorf hat ke- \ckloïfen, den Zinéfuß dec auf Grund der Aller- böten Privilegien vom 9. Juni 1880 und vom 19. November 1883 Seitens der Gemeinde aus- gegebenen Anleibesheine von vier auf dreieinhalb Prozeut herabzuseßen. Wir kündigen deshalb biermit tie fämmtlichen ne nitt getilgten, hbier- unter des Näberen bezeibneten Anleihe!heine den Inhabern für den Fdll, daß die betreffenden An- leißesceine nidt in der Zeit vom 1. bis zum 15. Juli d. J. zur Abstempelung auf Z: °/ eingereicht werden.

Die Kündigung erfolct Bebufs Rüzahluug zum Nennwerthe zum 1. Januar 1889 urd bört mit diejem Tage eine weitere Verzinsung der Anleißes{eine auf.

Die Einreichung der abzustempelnden Stüdte bei der deuti&en Genossenscaftëbank von rgel Parrifius & Co., Berlin, Charlotten- e 35a. zu gesceben. ie zur Abltempelung vorzulegenden Anleibe-

1]. Auégabe vcm Jabre 1880 müfsen

den Zinssc&einen Nr. 8 bis 10 und der Zins- anweisung, und diejenigen der IIl. Ausgabe vom Iabre 1853 mit der Zintarweifung eingeliefert werden und erfolgt bei Aushändigung der auf 340% abgestemvelten Stücke zugleich die Auszahlung einer Konvertirungsprämie von F °/. Die fkiermit gekündigten

Ix. Ausgabe. Litt. A. à 200 Nr. 156111213 1516 18 20 2129/23 26 27 28 29 30 31 bis 35 37 38 40 41 42 4 48

Anleibeshecine find

Ie

folgende:

14ck tL

75 bis 809 81 bis 89 91 92 94 95 96 98 09 102 103 105 bis 111 113 114 116 118 Al 122 124 128 130 bis 133 135 137 S 150 bis 154 15s bis 162 164 166

185 187 bis 190 182 bis 200

7 218 220 222 bis 226 228 is 246 248 bis 251 253 267 269 271 275: 974

is 28 ) 292 tis 305 307 bis 311 is 334 336 bis 339 341 bis 345 359 360 361 363 bis 369 372 373 Z 01 403 bis 406 408 410 413 414 416 bis 4 23 424 426 427 428 430 432 bis 440 442 443 445 bis 460 463 464 465 467 bis 476 478 bis 484 486 bis 489 491 493 bis 498 501 502 503 505 bis 516 518 bis 526 528 bis 536 S bis 540 542 543 545 bis 558 2 56 8 570 572 bis 581 583 585

588 589 591 bis 597 599 bis 603 605 zié §19 621 622 623 625 627 bis 635 637 bis

5 645 647 bis 655 657 658 661 663 bis 669 672 bis 676 678 679 680 682 bis 686 688 689 620 692 6914 695 696 698 bis 701 703 704 705 TO7 709 710 712 717 bis 720 722 bis 727 729 bis 733 73 36 738

90

-

ra ì -—A M

S

v

) d. “b S)

(D)

E 2 r L en ( G. dD p P O P E C 1 f) O I O D R A M C s G c F

Us 2 Lo R E A A i C - __.. - ea aw O L [A4 o

f 120 O Zu m

A p C Q 1s

is 4 21 4

38 739 741 712 763 765 bis 772 bis

904 j 925 6 928 929 931 932 933 93 bis ÿ 948 bis 954 956 S x 7 969 bis 972 974 9759 989 bis 992 994 996 bis 1012 1014 1016 1018 tis 102 1032 1034 tis 1043 1045 bis 1054 1058 bis 1083 1085 bis 10980 1092 bis 1106 1168 1110 1112 bié 1120 1122 bis 1125. : Litt. B. à 500 A Nr. 1 bis 5 7 8 10 bis 14 17 bis 23 26 bis 24 37 bis 43 45 bis 51 53 55 bis 62 64 bis 74 76 bis 84 86 bis 92 94 95 98 99 100 102 bis 114 118 bis 123 125 bis 131 133 tis 140 142 bis 149 151 bis 154 156 158 160 161 162 164 bis 172 174 bis 177 179 bis 183 185 bis 192 194 tis 213 215 217 bis 223 225 bis 236 238 240 bis 244 246 bis 263 265 bis 270 272 bis 283 285 bis 292 294 bis 308 310 312 313 315 bis 320 322 bis 327 5 364 366 bis 394

l 329 bis 336 338 bis 349 351 bi 596 bis 408 410 bis 420 422 bis 424 426 bis 432

434 bis 4140 442 443 445 bis 465 457 bis 475 478 bis 481 483 484 485 487 bis 498 501 bis 516 bis 932 534 9535 537 bis 544 546 bis 555 S 560 562 bis 573 575 bis 592 594 596 bis 604 606 bis 613 615 bis 620 622 bis 632 634 bis 640 642 614 bis 657 659 6E0 661 663 bis 666 668 bis 674 677 678 679 681 bis 707 709 710 bis 716 718 720 721 722 724 725 726 728 730 bis 736 738 bis 746 749 751 bis 757 bis 760 763 bis 778 780 bis 785 787 788 791 bis 800.

690 692 bis

75 789 IIT. Ausgabe. Litt. A. à 500 £ 235 bis 21 23 24 25 27 bis 44 46 bi is 103 107 bis 112 114 115 116 118 bi bis 134 136 bis 154 156 bis 159 161 bi is 185 187 bis 200. - Litt. B. à 200 A Nr. 1 bis 19 21 bis 43 45 bis 79 72 bis 80 82 bis 90 92 bis 134 136 bis 144 146 bis 149 151 153 bis 160 162 bis 177 179 bis 189 191 bis 200 202 204 bis 272 274 bis 277 279 bis 303 305 bis 320 322 bis 325. Nixdorf, den 27. Juni 1888. Der Gemeinde-Vorstaud.

Boddin.

50 51 52 53 55 56 57 60 62 63 64 67 bis 70 j

[14472] Bekauutmachung.

Bei der am 18. Mai d. I. erfolgten Ausloosung der na dem Allerbö{sten Pririlegium

11. August 1884 véerausgabten Kreis -

scheine sind folaende Litt. A. Nr. 111 über 1000 # Litt. B. Nr. 2 über 200 A Litt B. Nr. 5s über 200 M

Litt. B. Nr. 57 über 200

vom

Nummern gezogen worden:

Dieselben werden den Besißern zum 2. Januar 1889 mit dem Bemerken gekündigt, daß die in den auêgelooften Kreis - Anleibesheinen verschriebenen Kapitalbeträge am 2. Januar fk. J. bei der hiefigen Kreis-Kommuualkafse gegen Quittung und Rücgate der Sw@uldrershreibungen mit den

dazu gebörigen erft nah dem 2.

Januar k. Js.

fälligen Zinsscheinen nebst den Talons baar in

Empfang zu nebmen sind. Der Geldbetrag der

eiwa feblenden mit abzu-

liefernden Zinsscheine wird von dem zu zahlenden

Kapital ¡urückbebalten werden.

Vom 2. Januar 1889 ab hört die Verzinsung

der cbigea ausgeloosten Kreis-Anleißescheine auf.

Der im vorigen Jahre au2gelooste Anlcibeschein B. 61 über 200 Æ ift noÿ nit eingelöst, was mit dem Bemerken bekannt gemacht wird, daß die Verzinsung dieser Obligation vom 2. Januar 1888

aufgehört hat. Löten, den 18, Mai 1888. Der Kreis-Ausschuß.

Frbrr. v. Lyncker.

[18254] Bekanutmachung.

Nactftebende Anleibescbeine der Stadt Kieler Anleihe vom 1. Juli 1881 find ausgelooft und werden von Mittwoch, den 2. Januar 1889 an, von der hiefigen Stadtkafsc und der Commerz- und Disconto-Bank in Hamburg gegen Rück- gabe der Anleihesbeine sowie der Zinsscheine Nr. 6 bis 10 und der Anweisung zur Empfangnahme der

3, Zins@ein-Reibe zurü&gezablt werden : Buchstabe A. Nr. 78 277 278 281 283 296 297 298 299 300 748 757 861 2 4H E Buchftabe B. Nr. 75 135 189 203 249 407 = 6 Stüd à 1000 X =._. Bue&stabe C. Nr. 112 113 und 169 =3 Sa 2000M= .

7000 „4

6 000

._. 6000 zusammen 19 000

Aas früberen Auslcoiungen sind noch rückftändig :

Buchftabe B. Nr. 248 und 417.

Buchstabe C. Nr. 203.

Kiel, den 26. Juni 1888. Der Magistrat.

F, V.: W. Lorenzen.

A

[18255] Bekanntmachung.

Nachstebende Juhaber-Obligationen der Stadt Kieler Auleihe vom 1. Januar 1873

ausgeloost und werden von

Mittwoch,

sind den

2. Januar 1889 an von der hiefigen Stadt- kasse und der Anglo-Deutschen Vank in Ham- burg gegen Rücckaabe der Obligationen sowie der Kupons Nr. 3—10 und der Talons zurüdckgezablt

werden.

Litt. A. Nr. 3 6 11 12 14 15 18 21 23 34 36

37 59 63 64 65 67 70 79 85 87 90 91 107 108 109 112 120 121 127 128 132 141 142 143 144 148 152 153 155 169 167 170 174 176 189 181 182 184 195 206 249 2506 252 253 254 255 257 259 263 264 267 269 270 272 275 278 279 286 292 293 297 323 325 326 344 347 364 385 366 368 378 379 381 384 387 393 394 Z 420 421 422 437 441 443 444 O 473 474 475 489 485 489 493 è : 595 506 511 512 517 519 534 547 550 552 553 574 583 597 598 601 60: 651 681 662 663 665 66 677 696 697 699 705 719 737 740 T41 749 764 768 T69 771 774 T7 794 800 808 816 817 S 831 847 854 855 86D S 873 887 889 890 S897 90 918 934 935 943 944 969 974 275 977 9793 I ; ¡ufammen 266 Stüdt à Tátt. B. Nr. 5 17 25 26 30 67 7: 7E 7D T7 18 84 86 93 94 101 1 121 122 134 135-137 148 153 163 170 200 207 208 214 215 226 241 242 ch 34 269 278 283 292 302 : 020 321 33 339 343 344 : 385 396 401 424 438 470 477 478 512 518 522 525 52 535 566 592 593 615 638 640 647 650 664 665 693 713 768 769 770 795 S810 814 823 R: 859 871 939 954 961 964 zusammen 137 Litt. C. Nr. 12 51 53 54 57 66 70 § 111 116 117 123 124 125 129 152 154-155 170-17 89 190 207 215 226 228 229 230 234 241 252 254 256 259 263 264 282 308 3609 317 318 349 346 348 349 2355 356 368 374 381 394 397 2 410 413 414 416 426 428 438 ) 469 470 489 487 489 493, z¡ulammen 75 Stüd à 600 A = E D. Nr. 7 93 24 37 41 56 132 141 159 160 163 172 228 251 257 260 291 298 301 312 316 342 345 382 429 437 439 456 458 464, zufammen 30 Stüd à 1500 Æ =

D 0

m O01 2

C

ck, C

D M NNLNO

1D O O R R L (

O

C

» M S L

E S

O

U S Os

N C N N Dee O 5 1-4

pk C C

, O Fle co 0 4 [=

S

Q De

; G5

» Go C A C C5 Co 0A

I M N Md C O M

Ne C)

O

( »D C

N O D U s Uo

L) S O l ps C

.- = -

L A D U G A C

s

2 D

Yard 0% G [07

0 O

916 933 982 1000, 300 t: = 27 35 483 20 95 110

D I) f qu S

) (0 Wo Er o e Fe

s

f

101 135 161 202 260 230 354 382 423 477 507 545 580 655 682

1 L (ane

N11 MIOOO

M LODN E

970

988 993,

50 6 = 839900

45 000

104 140 16s 20

262

98D

363 383 436 478 510 548 581 659 687 736 767 796 837 885 926 971

74

: _ zusammen 171 000 Aus früberen Auétloofungen sind noch rückständig:

Litt. A. Nr. 205 376 386 414 634. Litt. B. Nr. 19 32 513 514 872 941. Litt. C. Nr. 1 2 238 3883. Kiel, den 26. Juni 1888.

Der Magiftrat.

J. V.: W. Lorenzen.

[62546]

Folgende Stadt Oranieuburg de 1881 (II. Ausgabe)

Buchstabe A. à 500 #4 Nr. 36 und 97. Buchstabe B. à 200 # Nr. 1 51 65 111 931 248 458 469 525 631 650 803 861 und 932 werden zum 1. Oktober 1888 biermit ihren Jy, babern gekündigt. F

Ueber diesen Termin hinaus erfolgt eine Ver, zinsung nit.

Die vorgenannten Anleibescheine sind nebst den dazu gebörigen, nach dem 1. Oktober 1888 fällig werdenden Zinsscheinen und nebs Zins erneuerungsscheinen in coursfäbigem Zustande zur Einlösung an die biesige Kämmereikafte abzulieferr. Für die etwa feblenden Zinuss{eine wird der Betra; vom Einlösungskapital abgezogen. L

Oranienburg, den 9. März 1888.

Der Magistrat. (Unterschrift)

[59637]

Von den in Gemäßheit des Allerb5ch&ften Privi- legii vom 13. Februar 1865 auêgegebenen Kreis. obligationen sind bei der diesjährigen planmäßig erfolgten Auëlcosurg die Obligationen: E

Litt. B. Nr. 4 und 11, Litt. C. Nr. 5 30 50 67 83 91 114 115 138 141 179 251 264, Litt. E. Nr. 181 183 274 361 376 aezogen worden.

Diese Obligationen werden biermit den Inhabern gekündigt und leßtere aufgefordert, am 1. Oktober d. Js. den Nennwerth derselben mit den bis dabin fälligen Zinsen gegen Rüdckgabe der Obligationen und der dazu gehörigen Zinscoupons der späteren Zinë- termine bei der Kreis-Kommunal-Kasse hier: selbft in Emrfang zu nebmen.

Kolmar i. P., den 1. März 18838.

Der Landratb. I. V.: Meyer, Regierungs-Afsessor.

[15897] Vekanutmachung.

__Am 13. Juni dieses Jahres wurden die na§- stehend bezeihneten Nummern der vierprozentigen Anleihen des Kreises Juowrazlaw gezogen, und zwar :

_ Anleihe ans dem Jahre 1882.

Buchstabe A., je über 1090 4 Nr. 23 33 80 97 123 171 222 243 272 277 315 369 450 451 456.

Buchstabe B., je über 500 4 Nr. 43 59 61 64 86 153 302 316 369 402 425 439 524 573 633 643 689 693 705 T64.

Buchstabe C., je über 200 G Nr. 8 18 87 145 170 194 440 455 478 481.

Auleiße aus dem Jahre 1884.

Buchstabe A, über 1000 # Nr. 85.

Bu@ístabe B., je über 509 4 Nr. 45 191.

BVBuchitabe C., je über 200 A Nr. 57 76 77 103 157 179 180 204.

Diese 56 Stück AnleibesGeine werden zur Rück- zablung zum 30. Dezember 188S hiermit ge: fündigt.

Es wird ersucht, deren Nennwerth gegen Rüdck- gabe der Anleibescheine nebst Zubebör bei einer der drei Einlösungsitellen, nämlich :

1) der Mitteldeutsben Kreditbank

a. M. und Berlin, 2) ter Bankkommandite M. Friedlaender, Beck et Comp., Bromberg,

3) der Kreis-Kommunal-Kasse in Inowrazlaw entgegen zu nebmen. Die Verzinsung endet mit dem Ablauf des Kalenderjahres 1888.

Aus früheren Verloosungen sind noch einzulssen und zwar:

Kreis-Obligationen des Kreises Inowrazlaw :

Litt. B., je über 750 A (250 Tblr.) Nr. 387 459 461 463 464 465 466 467 468 470 471 473 474 476 477 479 480 481 483 484 485 487,

Litt. D., je über 150 A (50 Tblr.) Nr. 9 38 418 419 420 421 422 423.

Deren Verzinsung böôrte am 30. Juni 1882 auf. Anleibes@cine des Kreises Inowrazlaw aus den Verloosungen: vom 23, I 885: Butbstabe C., je über 200 Nr. 109 111 304 321 325 393 401,

vom 25. Iuni 1886: Buchstabe B., über 500 # Nr. 6 95, Butstabe C Nr. 196,

vom 23. Juni 1887: Butstabe A4. Nr. 25 57 382,

Bucbstabe B. Nr. 104 105 138,

Buchstabe C. Nr. 93 344.

Die Verzinsung börte beiiehun zember 1885, am 20. Dezember zember 1887 auf.

Inowrazlaw, den 14. Junt 1888.

Der Vorfitzende der Verwaltuugs-Kommission, Landrath Graf zu Solms,

in Frankfurt

gêweise am 30. De- 1886 und 30. De-

[15097] : E : C'onseil d’Administration

de la Dette Publique Ottomane, Avis!

Les porteurs d’Obligations des Chemins de ser de la Turaquie d’Europe (Lots Turcs) sont informés que sur la preposition du Conseil d’Administration de la Dette Publique Ottomane. le Gouvernement Impérial, avec

sganction Sonveraine en date du 14/26 Ayril 1888.

a autorisé le susdit Conseil à appliquer à l’achat en Bourse â’Obligations des Chemins de fer de la Turquie d’Europe pour un moutant représentant vingt-cing pour ceut de l’annuité qui revenait aux anciens Lots sortis aux tirages dans la période de 1875 à 1882 et aujourd’hui entièrement amortis.

En conzségqnence le Conseil remboursera à rais0n de Cingquante-huit pour cent tous les Lots primés et amortis aux tirages d'Avril 1888 à Février 1889 inclusivement et appliquera pendant cette période le susdit reliquat à l’achat d’antant des Lots que les Fonds disponibles à cet effet le permettront.

Conformément aux dispositions de lIradé Impérial susvisé, tous les Titres d’Obligations des Chemins de fer de la Turguie d’Europe ains! achetés seront annulés pour la circulation au moyen d'’une estampille, mais ils participeront à toutes les chances de primes et d’'amortissement pour, en cas de gain, augmenter le nombre de titres à acheter, ou prendre telle autre disposition utile à l’intérêt des porteurs de Lots,

Constantinople, le 5/17 Mai 1888,

Vekauntmachung. beute ausgelooste Auleihescheiue dex

8083 Vekauntmachung.

[1 Bei M beutigen Auéloesung der am 2. Januar

1889 einzulösenden Auleihescheine der Stadt

Lüdenscheid sind folgende Nummern gezogen orden:

Pitt A. Nr. 26 78 86 106 178 zu je 200 Æ, Litt. B. Nr. 18 61 1109 151 180 185 zu je 500 , Litt. C. Nr. 60 216 329 375 431 475 486 zu je

1000 Æ, - itt. D Nr. 118 zu 2000 Die betreffenden Kapitalbeträge sind an dem vor- bezeichneten Einlösungêtermine bei der Stadtkasse bier gegen Rückgabe der Anleibescheine und der noch nit fälligen Zinésckeine in Empfang zu nehmen. Lüdenscheid, 8. September 1887. Die Schu!ldentilgungs-Kommisfion.

[18066] Bekauntmachung die Kouvertirung der Röfseler Kreis-Obli- gationen betreffend.

Nachdem der Kreiëtag des hiesigen Kreises am 14. Dezember 1886 beschlofen hat, die auf Grund der Allerbö&ften Privilegien vom 17. März 1879 und 16. Januar 18509 auëgestellten, nov im Umlaufe befindliden 4 prozentigen Kreis : Obligationen des Kreises Nöfel durch Abstempelung der alten Anuleihestüke in prozentige zu kon- vertiren, und zu diefer Konvertirung die Allechöchfte Genehmigung unterm 9. März 1887 ertheilt ift, werden die Kreis - Obligationen zur Rück- zahlung am 1. Januar 1889 hiermit ge- fündigt. Die letztere soll von dem gedaËten Tage ab tei dem Vanguier Herrn Herrumaun Theodor in Königsberg an diejenigen Inhaber der Obli- gationen erfolgen, welde dieselbe wünschen, und auf die vorzunehmende Konrertirung nit eingeben wollen. Selbige baben alsdanu die Obligationen nebst den Coupons und Talons dem genannten Herrn Banguier zur Auszablung dées Geldes einzu- reien.

Diejenigen Inbaber der Kreis-Obligationen, welche auf die Konvertirung eingeben wollen, werden ers sucht, die Obligationen nebft Coupens und Talons mittelst arithmetis& geordneten Nummernxverzeich- uies spätestens am 31. Juli dieses Jahres bebufs der Abstempelung und Empfangnahme von neu ausgefertigten 3# prozentigen Coupons dem Banquier Herrn Herrmann Theodor in Königéberg vorzulegen. Sie erhalten bei der Vorlegung pro 100 « Kapital 1 # 50 „4 Konver- ili i ie U die Zinseu für das

: 1. Fuli : ¿ Halbjahr 35, Dezbr. 1888 mit 2 M4, im Ganzen alfo für 190 #{ Kapital 3 4 50 ch1 sogleih ausgezahlt.

Vischofsburg, ten 27. Juni 1888.

Der Kreis-Uusschuß des Kreiscs NRöfsel.

von Perbandt.

[18062] : Sondershauser Stadtanleihe. Convertirung.

En!lipreend der Bekanrtmachung des Magistrats der Residenzstadt Sondershausen vom 28, Mai 1888 wollen diejenigen Inhaber von 49/0 Sondershäufer Stadt-Obligationen, welhe geneigt sind, dieselben gegen 32/6 dergleiden ODeligationen nebst Köon- vertirunagëprämie umzutauïschen, diefen Umtausch in den Tagen

vom 12. Juni bis incl. 1. Juli d. J. bei einem der unterzzichneten Bankbäufer vornehmen.

Bei sväterer Einreichung wird eine Konvertirungs- prämie uicht mebr gewäbßrt. F

Sondershausen, den 11. Juni 1888, Schwarzburgishe Landesbank zu Sonder®s-

hauseu und deren Filiale in Arnstadt.

Boer, Gers & Sohu, Sondershausen. H. Bach, Nordhausen.

[63252]

In der beutigen, in Gegenwart des Königlihen Notars Herrn Kecht2anwalt Ionas bieselbst statt- gefundenen secksten Ausloosung der in Gemäßheit des Allerböchsten Privilegiums vom 9, Mai 1881 emittirten auf Inbaber lautenden Anleihescheine der Stadt Waudsbek ¿zum Betrage von 1450000 # sind folgende Nummern gezogen worden:

3E A200 E Litt. B. Nr. 329 396 583 639 811 894 6 Stüdck à 1000 Æ . Litt. C. Nr. 957 1011 1927 1037 1055 1130 1162 1187 1268 1309 1397 11 Sitüdck à 500 M . 5 500 Zufammen 17500 deren Au8zablung vom 1. Oktober d. Js. ab werktäglihß von 9 Ubr Vormittags bis 1 Ubr Nach- mittags von der hiesigen Stadtkasse und den Herren Ed. Frege «& Co. in Hamburg gegen Rückgabe der Anleibescheine inkl. der Zinéscheine Nr. 15—20 der erften Ausgabe, fowie der An-

weisung baar erfolgen wird.

Die Verzinsung der am beutigen Tage gzzogenen Nummern bêrt mit ult. September d. Is. auf.

Aus der vorjäbrigen Verlocfung ist noch rüdck- ständig Litt. C. Nr. 935 = 500 H, deren Ein- lösung biermittelst in Erinnerung gebra@t wird,

Wandsbek, den 14. März 1888.

Der Magistrat. Puvogel.

6 000 M

[14703] Bekauntmachung. J Folgende Feute auêgelooste Anleihescheine der Stadt Oranieuburg de 1889 (I. Ans3gabe) : Bu(cstabe A. zu 500 # Nr. 2 und 3, Busstabe B. zu 200 # Nr. 2 13 215 342 362 421 428 485 und 544, : Bucstabe C. zu 100 6 Nr. 63 und 95 werden zum 2. Januar 1889 hiermit ihren Inhabern gekündigt. . L Ueber diesen Termin binaus erfolgt eine Ver- zinsung derselben nit. Die vorgenannten Anleihe- sheire sind nebst den dazu gebörigen, uach dem 2. Januar 1889 fällig werdenden Linesceinen und nebst Zinserneucrungssheinen in coursfähigem Jufiande zur Einlösung an die hiesige Kämmerei- asse abzuliefecn. Ms : Für die etwa feblenden Zinsscheine wird der Be- trag vom Einlésungskapitale abgezogen. Oranieuburg, den §8. Juni 1888. Der Magistrat.

{17614] Bekanntmachung. In Folge des Beschlusses des Kreistage3 des Kreises Steinfurt vom 21 d. Mis. werden die sämmt- liden noÿ im Umlauf befindlichen Kreisobligatio- nen des Kreises Steinfurt aus dem Allerböchft ertbeilten Privilegium vom 20. April 1880 in Ge- mäßbeit des dem Kreise Steinfurt vorbekaltenen KündigungSreHts gekündigt und der Rückzablungë- termin auf den 2. Januar 1889 festgesetzt. Die Inhaber von Kreisokligationen werden daher aufgefordert, dieselben mit den daiu gehörigen Zins- coupons vom 2. Januar 1889 ab der hiefigen Kreisfommunalkasse einzureiben und dea Betrag dafür in Empfang zu nehmen. Die Verzinsung sämmtli§er Stücke hört mit dem 1. Januar 1889 auf. z Der Betrag der etwa fehlenden Zinêcoupons wird vom Kapital abgezogen. Vurgfteinfurt, 23. Iuni 1888. Namens des Kreisausschnsscs. Der Vorfigtzende :

von Basse, Landrath.

{15586} Betreffeud die Aufkündigung der ausgelooften Obligationen des Kreises Groß-Wartenberg. Bei der unterm heutigen Tage in Gemäßheit der Bestimmungen der Allerböchsten Privilegii vom 10, April 1872 und 14. Nocember 1881 ftattgefun- denen Ausloosung der zum 2. Januar 1889 plan- mäßig cinzulsfenden Groß-Wartenberger Kreis: Obligationen L. und [1]. Emission find im Beisein eines Notars nabstehende Nummern im Wertbe von zusammen 4800 gezogen worden und zwar: a. von den am 1. Auguft 1872 ausgefertigten Kreis-Obligationen I. Ausgabe Litt. A. Nr. 18 à 3000 A. . . 3000 b. von den am 31. Dezember 1881 auêgefertigten Kreis-Obligationen I1. Ausgabe Litt. A. Nr. 9 à 1090 . 1090 46 Titt, C. Ne 201 203 250 256 O bezeinete 29% Kreis-Détli-

uar 1889 hiermit fün- er derselben aufgefordert, urüdlieferung der Kreis-

und den dam gebörigen Zi s Serie IV Nr. 4 bis 10 der I. Auëgabe resp. Serie TI. Nr. 9 und 10 der IT. Ausgabe aegen Quittung vom 2. Ja- nuar 1889 ab mit Auênaßme der Sonne und Fesitage bei der Kreis-Communa!-Kafse hicrselbft in Empfang zu nebmen.

Vom 1. Januar 1889 ab findet eine weitere Ver- zinsung der hiermit gekündigten Kreis-Obligationen nicht statt, Der Werth der etwa nit zurückaegebenen Couvons wird bei der Auszahlung vom Nominal- werth in Abzug gebraLt.

Groß-Wartenberg, den 12. Juni 1888,

Der Kreis-Ausschuß des Kreises Groß-Wartceuberg. I. V.: von Busse.

(16113) Pefanntmachung.

Bei der am 17. Februar d. I. planmäßig erfolg- ten Ausloofung der auf Grund des Alierbödbsten Privilegiums vom 5. Dezember 1883 ausgegebenen 4 prozeutigen Anleihescheine des Kreises Rastenburg (I%V. Ansgabe) sind folgende Num- mern gezogen worden:

Budcbstabe A. Nr. 12 über . 300

Buchstabe B. Nr. 29 und

500 M.

zine werden hiermit zum 1. Jauuar 1889 mit der efündigt, den vollen Kapitalketrag Rückgate der Anleihescheine in éfähigem Zustande nebft den dazu gehörigen, 2, Januar 1889 fälligen Zinsscheinen und Anweisung zur Verfallzeit entweder bei der Kreis:Kommunatkasse hierselbft oder bei der Ostpr. Landschaftlichen Darlchuskafse zu Königsberg in Empfang zu nehmen. Vom 1. Januar 1889 ab hbôrt die Verzinsung der auês- geloosten Anleibescheine auf. Für die fehlenden Zintscheine wird der Betrag vom Kapital abgeiogen. Von den früher ausgelooften Auleihescheinen ift uoch rücfständig: Buchstabe C. Ne. 23 über 200 #, d wird zu dessen Einlösung wiederbolt auf- efordert. Naftenburg, den 14. Juni 1888, Der Kreisausschufß des Kreises Rasteuburg.

U a 9

[1580] Vekanutmachnng.

Bei der diesjährigen Ausloosuug der Gum- binner Stadtobligationen äx. Nusgabe vom Jahr- 1873, 111. Ausgabe vom Jahre 1SS1 und LV. Ausgabe vom Jahre 1884 bebufs Amortisation sind folgende Nummern gezogen worde:

A. von der IL. Ausgabe:

Litt. A. Nr. 4 und 7 über je 200 Thlr. (E

Tátt. C. Nr. 134 142 193 und 258 üb 25 Tblr. (75 M).

B. von der I. Ausgabe:

Litt. A. Nr. 6 über 1000 4

Litt. B. Nr. 62 74 und 91 über je 500 l

Litt. C. Nr. 177 187 223 264 292 327 und 395 über je 200 Æ

C. von der IF. Ansgabe:

Litt. B. Nr. 66 über 500 M L i;

Tátt O Ne. 73 75 97 107 und 109 über 200 M 5

Dieïe Okligationen werden den betreffenden In- habern behufs Einlösung am 1. Oktober c. hierdurch mit dem Bemerken gekündigt, daß die in den ansgelocsten Nummern verschriebenen Kapitalbeträge vom 1. Oktober ds. Js. ab bci der hicsigen Stadtkasse gegen Quittung und Rückgabe der Obligationen mit den dazu gebörigen, erst nah dem 1. Oktober d. I. fällig werdenden Zinécouvons und Talons baar in Empfang zu uchmen find. Der Geldbetrag der etwa fehlenden Zin2coupons wird von dem zu zablenden Kapitale zurüdbebalten werden. Vom 1. Oktobcr d. Js. hört die Verziusung der obigen ausgelooften Obligationen auf.

Gumbinnen, den 5. April 1888,

Der Magiftrat.

[15902 Vekantitinahung. Bei der Eeute stattgehabten Ausloocfutig dèr tro 2 Januar 1889 zu tilgenden Stadt-Obligationen wurden gezogen : Litt. A. Nr. 51 58 133 159 239 287 383 391

à 1090 A Titt. B. Nr. 36 64 à 590 Látt. C. Nr. 21 23 32 100 112 138 152 185 187 229 246 250 à 100 Die Auszahlung des Kapitals der ausgelooften An- leibescecine erfclaet am 2. Jannar 1889 bei der Stadtkasse zu Köpenick gegen Rückzabe der An- leibescheine und Zinssceinbogen nebft tazu gehöriger Auweifung. Außerdem iff ncch nicht eingelöt die zum 2. Jaunar 1888 aus8aelooste Stadt-Obligation Litt. C. Nr. 248 über 190 Köpenick, den 6s. Juni 1888.

Der Magistrat.

[17626] Vekauntmachuug.

In der beut stattgebabten notariellen Ausloosung der Anleihescheine des Kreises Wreschen sind naG Maßgabe des festgesetzten Tilgungsplanes nach- bezeichnete Nummern zur Tilgung im Jahre 1889 gezogen worden :

Litt. A. Nr. 49 lautend

Litt. B. Nr. 6 13 99 la

1. Jauuar 1889 mit der Auff von diesem Tage ab die Valuta g betreffenden Stücke nebft Talons c der Sreis-:Sommuualfafse hierselbft abzubeb Wreschen, den 22. Iunt 18383. Namuens der kreisständischen Kommisfion. Der Königliche Laudrath. v. Loos.

[15587 Vekanntmachuug. Bei der vplonmäßigen Ausloosung der von der „Genossenschaft für die Melioration der Erft: Niederung“ auf Grund des landesherrliwen Privi- legiums vom 8. April 1885 auéaegebenen Anleibe- seine Vuchstabe D. über 500 4 ind folgende Nummern gezogen worden :

21 94 156 165 179 233 344 467 492 497

925 658 673 698 807 818 1033 1117 1144

1249 1353 urd 1423. Die Besitzer dieser Anleibescheine werden bier- dur von dieser Verlooîung mit dem Bemerken in Kenrtniß gefeßt. daß die Beträge vom 2. Januar 1889 ab bei der Genofsecuschaftskfasse zu Bed- burg geacn Rückgaabe der Anleibescheine, der von da ab laufenden Zinsscheine und Anweisungen, in Empfang genommen werden können. Die Wer- zinsung diefer Anleihescheine bört mit dem 31. De- zember a. c. auf.

Vergheim, den 12. Iuni 1838,

Der Genossenschafts:Director. von Herwarth. 7909]

Bei der am 27. d. Mts. planmäßig erfolgten Ausloosung der auf Srund des Allerböc'ten Privilegiums vom 6. Mai 1885 ausgegebenen 4°/9 Anleihescheinen der Stadt Kösliu (7. Ausgabe) find folgende Nummern gezogen worden:

Buchstabe B. Nr. 32 107 156 208

S Buchstabe C. Nr. 255 316 336 356 396 450 506 508 601 à 590 M

Buchstabe D. Nr. 895 884 901 906 957 965 993 1030 10958 1064 113 227 1053 1274 159550 1558 158 1634 à 209

j j

Wir kündigen hiermit diese nuar 1889.

Die Auszahlung erfolgt g Anleibescheine nebt den 7 scheinen und der i Hauptkasse.

Die Verzinsung der gekündigten mit dem 1. Januar 1889 auf.

Von den pro 1887 ausgeloosten {einen sind:

Buchstabe C. Nr. 267 und 392 unserer Hauptkafie bisher ni&t eingeg

Köslin, den 28. April 1888.

Der Magistrat.

311! Â -

Nummern bört

[17174] Bekauntmachung. : Lz Me fe. S ‘e

Wir bringen bierdur zur öfentliden Kenntniß, daß von den aus dem Allerböcbsten Privilegium vom 5. April 1882 au®geliehcnen Memeler Anleihe- scheinen die Nummern e

Litt. A. Nr. 5 25 38 à 5909 Æ

Litt. B. Nr. 86-à 2000 4

Litt C. Nr. 280 281 à 1000 Æ A bebufs deren Amortisation für das Iahr 1888 dur den urterzeiwneten Magistrat am 20. Juni cr. qus- gelooît worden find. : _

Die Auszahlung des Nominalwertbs dieser An- [eibeseine wird gegen Rückgabe derselben mit den dazu gebörigen Zinésceinen am 2. Januar 1889 bei der Stadt-Hauptkafse zu Memel erfolgen. Die in den Jahren 1855, 1886, 1887 aus3zelooften bis jeßt aber nicht zur Einlösung gekommenen Nummern 180 233 506 588 und 633 werden hier- durch in Erinnerung gebrackt.

Memel, den 21. Juni 1888,

Der Magistrat.

(180821 i

In der Gemeinderathbësitung von beute wurden folgende Obligationen, rückzahlbar am 1. Oftober d. J-- ausgelooft:

1) Lätt. A. Nr. 78 von 1009 M

9) Litt. C. Nr. 41 65 und 94 à 200

Nüdckzablung ecfolgt am 30. September d. J. gegen Rüdckgabe der Schuldverschreibungen nebit Zin2coupons bei der Gemeinde-Kasse in Gam- bah und der Deutschen Genofsenschaftsvank von Soergel, Parrifins und Compagnie in Franuk{urt a. M., und hört die Verzinsung an

I [16751]

__ Vekanntmäáächting.

Pro 1853/39 sind folgende Greifenberger Kreiê- Aulerihesche:ne durch das Loos zur Amortiiction beftimmt: 5

Látt. A. Nr. 55 81 92 à 200 A = §09 #, Litt. B. Nr. 110 119 170 192 266 344 à 5909 = 3000 #,

Litt. C. Nr. 7 11 17 77 à 1000 Æ = 4009 Die Inkaker dieser Papiere werden aufgefordert, dieselben zum 2. Janccar 1889 bei der Kreis- Kommunalfasse hierselv# ¿1 präsentiren und da- gegen die Summe, über welde die Anleibes§zine lauten, in Empfang zu nebmen.

Vom 1. Januar 1889 ab hört die Verzirfung auf. Rüdständig ift aus dem Vorjabr Litt. À&. Nr. 75 über 200

Greifenberg, den 1s. Juni 1888.

Der Kreis-Ausschuß.

v. Woedtke.

{16639] Vekauntmachung- Rirdorf, den 14. Iun

Nach Vorschrift der Tiigungêévläne find z

iebung im MRechnungejahr 1888/83 z

1) Von ten auf Grund des Allerbs

rem 23, Juni 1880 ausgefertigten, zufolge

höchster Ordre vom 18, Dezember 1882 auf

berabgesezten Anleibes{einen der Gemeinde Rixd

Anusgabve Ux.

32. vou dem Buchstaben A. i

die Nummern 7 25 119 I 201 20 e

38 270 273 289 312 3 499 500 5 537 605 626 680 E 145 792 &

3 908 921 922 935.

H. von dem Buchstaben B. ü

die Nummern 15 36 75 §8 173 237

476 499 555 667 T7520 T86.

Jy M as F (Rrys s E fs 2) Von den auf Grund des Allerb3Hîte

vom 19. Norember 1883 ausgefertigten 49/9 Anleibe- scheinen der Vemeinde Rirdorf

Ausgabe Ill. 32. von dem Buchstaben A. über 500 .( die Nummern 4 1024 105 106, H. von dem Buchftaben B. über 200 „# die Nummern 20 161 178 201 203 321. Di aufgefordert, die auêgelooîten Anleibescheine nebst den nab dem 2. Januar 1889 fällig werdenden Zinéfceinen und den bierzu ge» bôrizen Zinésbein-Anwezisunzen vom 2. Fannuar 1889 ab bei der Teltower Kreisä-Kommunal- Kasse, Berlin W., Körnerstraße 24, einzureichen und den Nennwerth der Anleibescheine dafür in Empfang z1 nehmen. Mit dem 1. Januar 1889 hört die Verzinsung der uégeloosten Anleibescheine auf.

kur fehlende Zinsscheine wird deren Wertbbetrag vom Kapital abgezogen.

Aus der Vorzeit stehen noch aus:

I. von den vorstehend unter 1a bezeihneten Ans leibeseinen die Nummern:

662 670 671 67 7TT9 T80 T86 81: 1015,

II. von den unter 1b die Nummern:

365 425 444 486 5

I. von den unt die Nummer:

IV. von den : ezcineten Anleibes{heinen die Nummern:

T1 152 278.

Der Gemeinde-Vorftand. Boddin. [15904] Vekanntmachung.

Bon „„Anleihescheinen der Stadt Bielefeld, Vuchstave B“, Allerhöchîtes Privilegium von S8, September 1884, find heute ausgelooft zum 2. Jauuar 1889 :

zu 509 e: Nr. 2821 2988, zu 1000 4: Nr. 3217 3279, zu 2000 #: Nr. 3449.

Nückzahlung vom 2. Januar 1889 a unserer Kämmereikaffe. Mit dem 31. D 1888 hört die Verzinsung auf.

Bielefeld, dena 6. Iuni 1838,

Der Magiftrat. unnemann, Gustav Bertel3mann, Bürgermeister Rathbéhberr.

Anleibescbezinen

[14474] Bei der beutigen Ausëloocsung der zu

tilgenden Stücke von den in Gemäßheit des Aller- bösen Privilegiums vom 24. Juni 1885 auëÏge- gebenen Anleihescheinen der Stadt Vonn wurden folgende Nummern gezogen :

Litt. A. Nr. 39 über 5009 4

Litt. B. Nr. 128 und Nr. 148 über 20039 und

Litt. D. Nr. 707 über 590 :

Die Inbaber dieser Änleihescbeine werden ersubt. den Kapitalbetrag derselben am 2. Januar 1389 bei der Stadtkasse hiersclbft zecgen Rückzabte der Scheine und der bis dadin noch nit verfallenen Dinéscheine in Empfang zu nehmen. Von diesem Tage ab bórt die weitere Verzinsung auf.

Bonn, den 9, Juni 1888.

Der Ober - Vürgermcister. Doets. [63002] Bekanntmachung.

Bei der in Gemäßheit des Allerböchsten Privilegiums vom 2. Juli 1886 am gestrigen Tage stattgebabten Ausloosung der Lübbeu'er 35 prozentigen Kreisobligationen find nach Vorschrift des Tilgung8planes pro 1888 folgende Nummern ge= zogen worden.

Litt. A. Nr. 38 und 94 à 2000 #, Litt. B. Nr. 24 und 39 à 1009 „S, Litt. C. Nr. 33 und 34 à 500 Æ, Litt. D. Nr. 23 29 und 43 à 200 #4

Die ausgeloosten Kreitoblioztionen werden den Besitzern bierdur zum 1, Oktober 1888 mit der Makfgabe gekündigt, daß von diesein Zeitpunkte ab die Zinszahlung auf brt.

Die Einlösung der obigen Krei2obligationen erfolgt bei der hiefigen Freis-:Kommunalfasse und bei der Kur: und P eumärkischen Darlehnskasse in Verlin gacgen RütFaabe der gebörigen Couvors und Talons. Nicht zurückgegebene Coupons werden

d TedT

diesem Tage auf. i Gambach, den 23. Juni 1888, Großh. hef. Bo Gambach, Reußbl.

bei ver RüS-gblung des Kapitals in Abzug gebra: werden, E Lö“, ven, den 14, März 1888. : Der Kreisausschuß Lübben'er Kr- res. Graf Schulenbura.

Mp trc tener Er A PeIe Tra Beri Hd

C U C