1888 / 169 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Tg Eg E

R r

f E E F R A Tae At pri W-DéieS: É

ti

4 S s e El la j

are imes

S Proespeetus.

ige Obligationen der Königlic- Oroßherzoglihen Eisenbahn- Actiengesellschaft Wilhelm-Luxemburxg.

Subscriptior aux 5,000,000 ‘Frauken E 10,000 Obligationen à 500 Franken.

Die bierdurch zur Emission gelangenden Obtigationen bilden die 9, Scrie im Eesammétbetrage von 44,600 Obligationen zu 500 Franfen = 22,300 C00 Frarfken, we!che auf Grund des Beschlusses der in Paris am 2s Iuli 1887 abgehaltenen auß?rordentlichen Generalversammlung und mit Genehmigunz ter Eroßberzopzliden Regierung vom 27. Juli 1887 emittiit wurden.

Die Obligationen find auf den Inbaber ausgefertigt, und wurden theils zum Zwecke der Rück- zablung oter der facultativen Cenversion der im Jahre 15887 noH in Circulatien gewesenen älteren 5 9% igen Obligationen emiitirt, tbeils au um die Ausgaben des Laues der Linie De Trois-Vierges an die preußisbe Grenze in der Richtung Saint Vith-Stolberg aufzubringen.

Die Obligationen werden zu 3/0 aufs Jahr mit 15 Franken per Obligatiou in halbjähriihen Terminen am 1. Mai und 1. November jeden Jahres frei von jedem Abzug an Steuern uud Abgaben verzinst.

Die Obligationen sind rückzahlbar zum Nennwerthe von 500 Frauken in 72 Jahreu, vom Jahre 1888S angefangen bis 1959, im Wege der jährlichen Verloosung uach Maßgabe des den Obligationen beigefügten Tilgnugsplanes.

Die Zinêcoupons und verloostei Obligatioren find zahibar

in Berlin bei der Nationalbaut für Deutschland, zum jeweilig notirten Tagescourse für turz Belgien, in Vrüsscl bei der Banque de Paris et des Pays-Bas, in Luxemburg bei der Futernationaleu Vauk in Luxemburg, in Paris Lei tcr Bangue de Paris et des Pays-732s, ferver in Antwerpen, Lüttich u:d Lyon und wird die Zahlung außer dur) auszländise Zeitungen, auch dur den Deutscen Reichs-Anzeiger befanrt gemadchît.

Die Babn umfaßt: cin G-sammtunect von circa 250 km, und zivar

170 km im Großherzogthum Lurxen:burg,

55 km Belgisch(he Linie von Spaa an die Nordgrenze “cs Großher: octhumê Luxemburg, und 13 km voz E'ch nach E.saß-Lothrirgen,

12 2 km Zmreiglinien *huwnelange-Dudelange

Das Stanimkapita! der Gesells taft bcträgt 50600 Stück Actien à 500 Franken = 25 000 000 Franken, tiervon find bis zum heutigen Tage 1169 Stück amortisirt, es sind decanach gegen- wärtig in Circulation 48 900 Stück Actien à 509 Franken Nomina!.

Es sind ferner în Circulation 333 vrivilegirte Actien à 100 Franken Nominal, welche 10 Franken jährliche Zinsen tragen und à 150 Franken amortifirbar sind.

Die frühberex Emissionen der jt noch in Umlauf befindliwen 3°/oigen Obligationen be- laufen fb auf einen Géefammwtbitrag von 107 950 Obl'gationen à 500 Franken, wovon bis zum beutigen Tage 6594 Stück zum Nominalwerthe amo.tifirt find, €s verbleiben demnach gegenwärtig ia Circulation

in Franken ;

101 356 Stück Obligationen à 599 Franken Nominal ältere Emissionen Und 47000 do. do T do. do. do. 9. Emission und sind säâwmtlihe Obligationen gleihrangireud. : Der Sit der Gesellschaft ift in Luxemburg mit einer Zweigniederlassung der Admi- uistration iu Paris.

Die LLilhelm:Luxemburg: Eisenbahn wurde von der Kaiserlich Deutschen Eiseubahn- verwaltung laut Uebereinkunft vom 11. Juni 1872 in Verwaltung übernommen gegeu einen jährlichen Pachtzins, welcher allein ausreicht niczt uur um die Annuitäten der Obligationen zu Tee, sondern auch noch um auf die Actien aus dem Ueberschuß; eiue Dividende zu zahlen.

Die Wilkbelm-Luxemburg-Eiserbahn genießt in Gemäßbeit der zu Kraft bestehenden Verträge seitenê der Kaiserli) Deutsczen Negieruug bis zum Jahre 1912 folgende jährlichen Garantien :

I. Cinen Pawtzins für das Ewenbahnneß im (Sroßherzogthum Luremburg und der belgischen

Linie vom Deutschen Reiche zu ecntrihten mit C, Frcs. 3 000 000.—

II. Einen fupplementaris{en Pachtzins für die Nebenlinien von Rumelange-

Dudéclange gleichfalls voni Deutschen Neiche zu entrihten mit circa 5 88 000.— iFrcs. 3 085 000,— 111, Einen Patzins für die Linien Esh-Nedange und gedeckt durch die Netto- Betriebeergebnisse, welhe von der Elsaß Lothringishen Administration DIVCGE CINIEHOVCIL Dee R z 141 790.77

Gesammtsumme der Bachteinnahmen L, Fre, 38229720.,77

Die jähclichen Lasten der gesammten Anleihen der Gesellichaft Wilhelin-

Leremburg belaufen c in toto auf E 2395 0241.42

Es verbleibt demnach ein jährlicher Ueberschuß von. .... . Fres. 834 749.35

Die Netto-:EFinnahmen der Wilhelm-Luxeiaburg Eisenbahn-Gesellschaft übersteigen ganz erheblich den Vetrag der sämmtlichen zarautirten Pachtzinsen.

Die Gefellshaft vertheilte in den leuten fürf Jahren an jährlicher Dividende an die Actionaire 142! Franfïen für jede Actie bon 509 Franken Nominal.

Nachdem auf Grund des §. 6 des Zusagz-Lrtifcls T zum Friedensvertrage zwischen dem Deutschen Reiche und der Französischen Nepublit Le dato Frankfurt 10. Mai 1871 dic Gesellschast der Französishen Ostvahn die ihr zusteyenden Rechte auf den Betrieb des Eisenbahnncetes der Gesellschaft Wiihelm-Luxemburg auf die Franzöfische Regicrung über- tragen und die Französische Regierung ihrerseits diese Rechte der Kaiserlich Deutschen Regierung abgetreten hat, haben Seine Majestät der Deutsche Kaiser und Seine Majestät der König der Niederlaude, Großherzog von Luxemburg, beschlossen, eine Vereinbarung über dea Vetrieb dieser Bazuen herbeizuführen.

Laut §8. 1 dieser Uebereinkunft vom 11. Juni 1872 willigt die Königlich - Grof:- herzogliche Regierung darin, daf: die der Königlich-Großherzoglich Wilhelm-Luxemburgischen Eisenbahngesellschaft im Gebiete des Großherzogthums Luxemburg concesfionirten Bahn- strecken bis zum 31. Dezember 1912 durch die mit der Verwaltung der Eisenbahnen in Elsaß-Lothringen betraute Kaiserlihe General-Direction iu Straßburg verwaltet und betrieben werden. Die Deutsche Negierung behält sih vor, au die Stelle dieser Genueral- Direction einc andere Reichsbehörde treten zn lassen.

Wegen aller Specialvorschriften resp. Ausführungsbestimmungen dieses Gesctzes wird Bezug genommen auf das Reichs-Gesez-Vlatt vom Jahre 1872 Nr. 26 S. 329 ff.

Die Subscciption auf die 19000 Obligationen findet am

Mittwoch, den 4. Juli 1888

in Berlin bei der Nationalbank für Deutschland uud deren Wechselfstuben von 9 Uhr Vormittags bis 5 Ubr Nachmittags unter nabstehcnden Bedingungen statt 5

Der Anmeidestelle ist die Befugniß vorbebalten, die Subscription auch schon vor Ablauf des festgesetzten Termins zu scließen und nach ihrem Ermessen die Höhe des Betrages jeder einzelnen Zu- theilung zu bestimmen. S :

1) Der Subicriptionépreis ist auf 426 Franken für jede Obligation = 85,20 °/% des Nominalbetrages zuzügli der Stückinsen vom 1. Mai 1888 bis zum Tage der Abnahme zahlbar in Reichsmark im Verhältniß von 100 Franken = 80,90 A4 festgeseßt.

2) Bei der Sukb1cription ist eine Kaution von 5 9% des Nominalbetrages baar oder in Effecten, welche der Subscriptionéstelle geeignet erscheinen, zu: hinterlegen.

3) Die Zutheilung wird so bald als möglich nach S@luß der Subscription unter brieflicher Benachrichtigung an die Zeichner erfolgen.

Im Falle die Zutheilung weniger als die Anmeldung beträgt, wird die überslhießende Kaution unverzüglich zurückgegeben.

4) Die Abnahme der zugetbeilten Obligationen kann vom 9. Juli d. J. ab gegen Zahlung des Betrages geschehen. Der Subscribent ist jedo verpflichtet, die Hälite der zugetheilten Stücke spätestens am 16. Juli, die andere Hälfte spätestens am 31. Juli 1888 gegen baare Zahlung abzunehmen.

5) Die Obligationen sind mit dem Deutschen Reichsstempel versehen.

6) Im Handel an der Börje erfolgt die Umreckbnung de: Franken zum Course von 80 4 für 100 Franken.

Berlin, im Juni 1288,

Nationualbauk für Deutschlaud.

[17451] S 156067]

Auf Grund der Beschlüsse der Kreisstände des Bei der bestimmungsmäßig vorgenommenen Ayus- Kreises Birnbaum vom 13. Mär; und der Kreis- | loosung von 4000 4 Juowrazlaw'er Stadt, stände des Kreises Schwerin a./W. vom 15. März | obligationen zum Zweck der Rüekzahlung am 1888 werden hiermit die auf Grund des Aller- | 1. Oktober 1888S wurden gezogen : höchsten F vom 26. November 1870 Litt. A. Nr. 81 über 2000 M,

G. S. S 1181) ausgegebenen im Umlaufe befind- B. Nr. 47 über 1000 ,

liben VBirnbaum'er Kreisobligationen, soweit e B. Nr. 110 über 1000

dieselben nah Maßgabe des festgestellten Tilgungs- Die Besigzer der vorbezeichneten Obligationen for- planes bisber noch ni&t zu: Auëloosung gekommen | dern wir bierdurch auf, dieselben nebft den laufenden sind, den Inhabern zum 1. Jauuar 1889 ge: | Zinsscheinen und Anweisungen am 1. Oktober d. fündigt. ; entweder bei unserer Stadthauptkasse oder bei dem

Die derzeitigen Inhaber der gekündigten unten | Bankhause Delbrück, Leo & Comp. in Berlin näher bezeihneten Obligationen werden hiermit auf- | Mauerstraße 61/62, zur Einlösung zu präsentiren. gefordert, die Kapitalbeträge am 1. Januar 1889 Gleichzeitig fordern wir den Inhaber der im Fe- bei der Kreis - Kommunalkasse zu Virnbaum | bruar v. I. ausgeloosten Obligation Litt. B. Nr. 66 gegen Rückgabe der Kreisobligatioren und der dazu | über 1000 4 auf, dieselbe nebst den Zinsscheinen per gebörigen Talons mit den Couponé Serie IV. 9 u. | 1. Oftober 1887 und A-weisung recht bald bei 10 in Empfang zu nebmen. unferer Stadthaupikasse oder dem vorgedachten

a. Litt. A. Nr. 123456789 Bankhause zur Einlösung zu präsentiren. und 10 à 1500 Æ zusammen 10 Stück = 15 000 Æ Juowrazlaw, den 11. Februar 1888,

b. Litt. B. Nr. 11 12 13 14 15 1s Der Magistrat.

17 18 19 20 21 23 24 25 29 30 31 ————— 32 33 36 38 39 41 42 45 47 48 59 51 52 53 54 55 56 57 59 60 62 63 64 66 67 69 70 71 72 74 75 76 79 81 82 84 85 87 88 89 90 92 93 94 95 96 101 102 103 104 105 106 107 108 109 116 111 112 114 115 116 118 119 122 123 124 125 126 127 128 131 135 136 138 140 141 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 154 155 156 157 158 161 163 164 166 167 169 170 171 172 173 174 176 178 181 182 184 186 187 188 189 190 192 194 195 196 197 198 149 200 201 202 203 205 207 208 211 212 213 214 215 216 217 218 219" 221 222 223 224 227 228 229 230. 231 232 230 207 298 259

[61772! Vekanutmachnug.

Bei der am 2. d. Mts. stattgebaben vierten Ver- loosung der in Gemäßbeit des Allerhö&sten Privi- [legiums vom 10. Dezember 1883 ausgefertigten und ausgegebenen Pommerschen 4°/o igen Provinzial- Auleihescheine sind die nabbenannten Nummern: 1) Bucht, A. Nr. 47 80 157 à 3000 M = 9000 4 2) Buctít B. Nr. 78 107 à 2000 A = 40009 , 3) Budbst. C. Nr. 18 139 à 1000 # = 2000 * 4) Budst. D. Nr. 40 96 109 301 303

331 439 493 599 659 930 à 5004 = 5500 , 5) Butt. E. Nr. 125 126 127 198 244 330 368 451 588 815 880 979 O = 2400 ,

zusammen 39 Prov.-Anleihescheine über 22900 4

gezcgen worden.

D110 949 942 Die 947 949 950 Die Inhaber derselben werden aufgefordert, ge

240 242 243 244 245 247 249 250 : au! T, gegen S1 253 265 257 258 259 260 à 300 Ueberreichung der gezogenen Provinzial-Anleihescheine Haien 1941 Se 54 300 und der dazu gehörigen Zinésceine Nr. 19—20 rebfst

o ———— | Anweisung die Kapitalbeträge bei der Provinzial- i . _zufammen 69300 # | Hauptkaßie bierselbst oder bei der vin _ NatbezeiSnete bercits ausgelooste und gekündigte | Sculdentilgungékasse zu Stralsund während der Krcis-© bligatioren sind noch nicht cingelöst worden: Vormittagsstunden vom 1. Oktober d. J. ab (die 5 Aus der Auéloosung für das Jabr 1886: Sonntage auëgenommen) in Empfang zu nebmen. Litt. B. Nr. 233 (Coupons Serie IV. 4—10), Für etwa fehlende Zinsscheine wird der Betrag Aus ter Ausloosung für das Iahr 1887: vom Kavital abgezogen E E B. Nr. 37 162 und 235 (Coupons Serie IV Die Verzinsung bêrt mit dem 30 September —190). , S d. J. af. i Für etwa feblende unentgeltlich abzufübrend: Der Inhaber des bereits im Iahre 1887 gezogenen Coupons werden die Zinsbeträge von dem Kapital | Bommershen 4% igen Provinzial - Axuleihesceins gekürzt werden. | Buwstabe E. Nr. 47 über 260 A wird gleichzeitig Virnbaum, Seu 25: Auhi 4888 | an die Abbebung des Geldbetrages deéselben unter E s | dem Hinweis darauf erinnert, daß die Verzinsung j

Schwerin a./W., Der Königliche Landraths - Vnits - Veriveser | mit tem 30. September 1887 aufgehört hat.

des Kreises | Stettin, den 9. März 1888,

Schwerin a./W. | Der Landes-Director der Provinz Pommern.

fert. ; Dr. Freiberr von der Gols.

des Kreises Virnbaum. Dr. von Wiilich.

63 rz 1 .. . * * (6323) Kündigung von Breslauer Stadtanleihescheinen. Von den auf rund des Allerhöchsten Privilegii vom 25. Oktober 1880 ausgefertigten 49%/ Breslauer Stadtauleihesheinen sind bei der am 7. März cr. statigefundenen Ausloosung zur Amortisation Pro term. 1. Oktober 1888 folgende Nummern gezogen worden: Buchstabe 4A. über 5000 M Nr. 105 129 166 174 225 300 331. Buchstabe B. über 2000 M Nr. 424 431 492 497 499 567 589 746 §823 943 1037 1236 1239 1293 1349 1354 1377 1391

1476 1518 1533 1536 1660 1683. Buchstabe C. über 1000 M Nr 1915 1964 1998 2010 2080 2149 2437 2465 2565 2693 2709 2893 2910 3056 3107 3174 3329 3385 3439 3582 3600 3679 3711 3762 3893 4114 4163 4199 4277 4372 4415 4452 4475 4553 4585 4667 4909 4962 5042 5096 5187 5236 5250 5322 5342 5411 5483 5499 5631 5712 5810 5827 6001 6066 6156 6193 6254 6306 6381 6508 6565 6590 6670 6962 6972 7001 7006 7097 7134 7402 7493 T7466 7505 7588 7611 7626 7634 T7981 7995 8011 8210 8256 8272 8349 8497 8499 8634 8693 8695 8803 8807 8247 9159 9170 9188 9275 9457 9461 9676 9827 9855 9880 9885 10029 10238 10281 10200 10319 10342 10385 10790 10808 10829 10846. Buchstabe D. über 500 M4 Nr. 11934 11944 12069 12450 12623 12624 12659 12672 12777 12788 12953 12967 12984 12996 13057 13085 13112 13124 13451 13495 13633 13668 13679 13709 137435 13751 13937 14229 14341 14524 14625 14968 14684 14852 14877 14935 14938 14986 15014 15044 15101 15157 15162 15184 15264 15271 15342 15347 15391 15631 15673 15734 15751 15754 15784 15951 15979 16042 16105 16186 16421 16449 16478 16540 16557 16623 16653 16849 16962 17020 17114 17140 17152 17163 17248 17356 17383 17438 17449 17450 17460 17598 17696 17701 17741 17819 17857 17876 17883 17888 17890 17913 18133 18139 18201 18243 18286 18387 18454 18465 18474 18497 18540 18661 18675 18756 18552 19094 19108 19353 19468 19492 19537 19564 19593 19638 19723 19727 19764 19860 19890 19972 20023 20040 20286 20367 20482 20486 20722 20729 20749 20759 20764 20958 21194 21234 21329 21507 21576 21638 21745 21974 21987 22032 22253 22307 22325 22410 92461 22621 22656 22678 22711 22760 22870 23186 23197 23216 23299 23331 23503 23505 23629 93684 23883 24324 24395 24492 24545 24551 24642. Buchstabe EÆ. über 200 M Nr 25960 26012 26247 26248 26284 26327 26328 26511 26556 26648 26792 26921 27218 27240 27425 27528 27786 27902 27962 28088 28184 28218 28234 28260 28303 28399 28452 28660 28703 28714 28854 29033 29360 29384 29641 29647 29659 29737 29904 29937 29970 30119 30187 30266 30296 30456 30658 30750 30785 30834 30946 31036 31160 31188 31303 31394 31554 31560 31597 31619 31665 31752 31758 31822 31839 31858 31886 31966 32025 32369 32370 32422 32465 32471 32624 32837 32854 32908 32952 32995 53001 33083 33226 33201 33372 33417 33483 33487 33491 33604 33613 #3795 33921 33957 33966 34153 34197 34220 34431 34494 34510 24924 34722 34913 34984 35021 35115 35214 35224 35303 _ zusammen über einen Kapital8betrag von 304500 Æ S Die Besißer dieser Anleiheseine werden aufgefordert, die ibnen zustchenden, hiermit gekündigten Kapitalien term. 1. Oftober 1888 gegen Rückgabe der Anleibescheine und der von da ab laufenden Zinsscheine und Anweisungen in unserer Stadt-Haupt-Kasse in Empfang zu nehmen. Den gezogenen Stadt-Anleihescheinen ift bei deren Einlösung in der Stadt-Haupt- Kafse ein nah den Beträgen und Nummern geordnetes und durch Namen, Staud und Wohnung des Präsentanten vollzogenes Verzeichniß; beizufügen. Die Verzinsung der ausgeloosten Anleibescheine, von denen ein Nummern-Verzeihniß vom 26, d. M. ab in der Dienerstube des Rathhauses sowohl, als av an den Rathhausthüren und in sämmt- lihen \städtishen Kassen ausgehängt sein wird, hört in jedem Falle an dem zur Rückzahlung des Kapitals anberaumten Termine auf und wird der Betrag für nit zurückgelieferte, von term. 1. Oktober 1888 ab laufende Zins\{eine von den Kapitalien in Abzug gebracht werden. Gleichzeitig werden die Inhaber der naWgenannten, früber gekündigten Anleißes{eine, und zwar: 5 Ans der Verloosung pro term. 1. Oktober 1886, Buchstabe B. Nr. 1597 über 2000 Budstabe C. Nr. 2724 3687 3857 3908 3931 4038 5967 8238 über 1000 M Buchstabe D. Nr. 12198 13648 14011 15165 16266 16964 18069 18212 18398 19371 19579 19836 19865 19933 21024 21981 22265 23044 über 500 M Buchfiabe E. Nr. 25939 27503 28324 29138 29917 31467 31622 33444 über 200 M Aus der Verloosung pro term. 1. Oktober 1887. Buchstabe A. Nr. 111 über 5000 #4 Aber 1000 Gie C. Nr. 2280 2382 3821 4060 4467 4578 4785 7255 ‘8320 837093259873 10362 über Buchstabe D. Nr. 12797 12875 13199 13505 14342 14529 15365 16570 16992 17373-17812 20030 22694 23414 über 500 Æ 1 Bu(stabe E. Nr. 25931 26064 26361 26437 26954 27231 27370 27533 27637 28575 28835 28885 29018 29472 29637 30523 30528 30980 31538 31761 31832 32443 33618 33755 über 200 A4 _ zur Vermeidung weiteren Zinsverlustes an die baldige Rückgabe doit air va d E und der zugehörigèn Zinsscheine und Anweisungen gegen Empfangnahme des Werthes derselben hiermit érinnert. Breslau, den 14, März 1888. Der Magistrat hiefiger Königlichen Hanupt- und Réfidenzstadt.

[12775] : Vekanntmachung. Behufs Amoctimton per E REe Qaeig-QUii- en pro sind die igationen: gationen A Nr. 32 über 1000 #, Litt. B. Nr. 125. über 500 4, Litt. C. Nr. 182 über 200 M und Sik Nr. E Mar o M E L usgelooft und werden dieselben den Besigern m aus Aufforderung gekündigt, die Kapitalbeträge vom 2. Januar 1889 ab vei unserer Kreis- Kommunalkasse hier oder bei dem Bankier S. Freukel in Berlin W., Behrenstr. 67, gegen Rük- abe der Schuldverschreibungen mit den dazu ge- örigen nah dem 2. Januar 1889 fälligen Coupons und den Talons baar in Empfang zu nehmen. Eine Verzinsung über diefen Termin hinaus findet nit statt. E Konitz, den 11. Mai 1888. Der Kreis-Ausschuß; des Kreises Konitz. J. V.: (Unterschrift.)

[15389] Bekanntmachung. : Von den Anklamer Kreis-Chaussee-Obli-

gationen sind bei der beutigen planmäßigen Aus- loosung gezogen worden und werden biermit zum 1. Januar 1889 gekündigt :

Litt. A. Nr. 57 über 500 Thaler,

Litt. A. Nr. 75 über 500 Thaler,

Litt. B. Nr. 27 üter 100 Thaler,

Litt. B. Nr. 36 über 100 Tbaler,

Litt. B. Nr. 84. über 100 Ttaler. _

Der Nennwerth dieser Obligationen ist gegen Rückgabe derselben und der nicht fälligen Zins- Coupons von Weihnachten dieses Jahres ab auf der Kreis-Kommunal-Kasse hierselbft in Empfang zu netmn. e

Die Verzinsung der gekündigten Obligationen hört mit dem 31. Dezember d. Is. auf.

Anklam, den 13. Juni 1888.

Nameus des Kreis - Ausschusses Anklamer Kreises. Der Vorsitzende. von ODerten, Landrath, Geheimer Regierungsrath.

E C D 5) Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien -Gesellsch. [18264] E , Danziger Oelmühle, Petter, Paßtig & Co. in Danzig.

Die Commanditisten obiger Gesellschaft werden biermit zu der am 18. Juli a3. e.,, Nachmittags 4 Uhr, in Dauzig, im Artuéhof, Langenmarkt Nr. 44, stattfindenden ordentlichen Generalver- sammlung eingeladen,

Tagesorduung : :

1) Entgeaennahme des Bericht-s der persönli haftenden Gesellschafter und des Aufsichtsraths über M abgelaufene Geschäftéjahr und Genehmigung der

ilanz.

2) Beschluß über Entlastung der persönli haften- den Gesellschafter. S

3) Wabl von Aufsibtsrathêmitgliedern.

4) Antrag zu §. 4 des Statuts wegen Umwand- lung der alten Stammaktien (Namensaktien) in Inhaberaktien. _

5) Antrag, den leßten Sah des §. 27 des Statuts wie folgt zu fassen: O

„Jede Aktie von 200 4 giebt eine, jede Aktie von 1000 giebt fünf Stimmen, jede Prioritätsaktie fünf Stimmen.“

Die Inbaber von Stammaktien auf Namen sind durch die Eintragung in das Aktienbuch zur Theil- nabme an der Generalversammlung legitimirt. In- baber von Stammaktien auf JIahaber und von Prioritätsaftien, wclche an der Generalversammlung theilnehmen wollen, können sich durch Besiß, dur Hinterlegung der Papiere bei unserer Kaye oder durch Beibringung einer Bescheinigung über die Hinterlegung bei der Reichsbank, der Deuts®en Bank oder Mitteldeutshen Creditbank in Berlin oder bei dem Danziger Sparkassen-Aktien-Verein legitimiren. Í S

Am 19. Juli werden die bei unserer Kasse depo- nirten Aktien gegen den Depotschein wieder zurück- gegebez.

Danzig, 28. Juni 1888.

Der Auffichtsrath. : Steffens. Berger. Petschow.

Damme.

[18266] N h L

Zuckerfabrik Obernujesa.

Zum Zwecke der Konvertirung unserer unter dem 1. April 1881 mit ursprünglich 5090 €00 #6 emittirten Anleibe, soweit solche bisher nicht bereits gekündigt und zurückgeza*lt ist, kündigen wir hiermit den gesammten noch in Umlauf befiudlichen Be- trag zur Nüczablung zum Nominalbetrage

auf den 1. Oktober ds. Js. und bört mit dem genarnten Tage die Verzinsung dieser Obligationen auf.

Die Auszahlung der Beträge zuzüglich 6 Monate Zinsen für die Zeit vom 1. April bis 1. Oktober geschieht vom 1. Oktober cr. anfangend bei:

Herrn Siegfried Beufey in Göttingen gegen Einlieferung der Obligationen nebst sämmt- lihen noch nicht fälligen Coupons, und werden etwa fehlende Coupons vom Kapitale gekürzt werden.

Diese Kündigung soll jedoch für alle diejenigen E außer Kraft treten, deren In-

aber in eine Herabsetzung des bisherigen Zinsfußes auf 49/0 willigen, und fordern wir diese leßteren auf, ihre- Stücke nebst sämmtlichen Coupons und Talons in der Zeit vom i: 1. bis 20. Juli c.

bei Herrn Siegfried Benfey in Göttingen einzureichen, woselbit die Obligationen und Coupons mit der erforderlichen Abfte:upelung versehen und sofort zurückgegében werden.

_ Gleichzeitig wird denjenigen Inhabern, welche auf die Konversion eingehen

eine -Konverti prämie von . . . . 4%

und außerdem die Zinsdifferenz von 5 °/o

auf 4% für die Zeit vom 1. April bis 1. Oktober mit S

9%

S

im Ganzen also . : ; O des eingereihten: Betrages in baar ausgezahlt. Oberujesa, den 27.

ni 1888.

(18261) Vereiuigte Fabriken photographisher Papiere.

Der Nominalbetrag der bei unserer diesjährigen Verloosung gezogenen Aktien kann vout 1. Juli a. C. abin unserem Comptoir, Blumenstrafie Nr. 18, erhoben werden. Dreéden, am 29. Juni 1888.

Der Vorstand.

Sulzberger.

[14715]

Vereinigte Bauzner Papierfabriken.

Der am 1. Juli a. c. fällig werdende Coupon unserer Schuldscheine wird {hon vom 15. d\s. Mts. ab baar eingelöst bei

unserer Kasse,

Herrn G. E. Heydemann hier und in

bau, Hexren Robert Thode «& Co. in Dresden un Herren Vetter & Co. in Leipzig. Bei der Umwandlung unserer Anleihe von 4 9% auf 4/6 (am 10.—28. Dezbr. 1886) fird die Nummern: 3047, 4069, 4070, 4071, 4167, __ 4528, 4828 É nicht zur Abstempelung vorgekommen, sona§ per 1. Juli 1887 zahlbar geworden. worauf wir deren Befsiger, um fie vor weiteren Verlusten zu \{Üüßen, nobmals aufmerksam maden. Bauten, am 12. Juni 1888. Die Direktion. C. Rommeney. I. Sch{wanzara.

S Gasbeleuchtungs- Actien Gesellshaft zu Meerane.

Da der 1. Gegenstand der Tageëordnung für die Generalversammlung vom 27. d. M. wegen unzu- rei&ender Vertretung des Aktienkapitals nicht er- ledigt werden konnte, fo wird bierzu eine neue Ge- neralversammlung auf Mittwoch, den 18. N d. J., Nachmittags 3 Uhr, im Saale des ambrinus bierselbst anberaumt. Punkt 4 Uhr wird der Saal geschlofsen. agesorduung : Beschlußfassung über die neuen Statuten. Meerane, den 29. Juni 1888. i Das Directorium. Der Ausshuf:. L. Oechmig. Ed. Reinhold. Heinr. Bäßler, C. Gloeckner. Vors.

18336]

i Deutsche Thonröhren- & Chamotte-Fabrik. Die diesjährige ordentlihe Generalversammlung der Actionaire unserer Gesellschaft findet am 17. Juli cr., Vormittags 10 Ubr, im Bureau des Herrn Rechts- anwalt Mundckel zu Berlin, Hinter der kath. Kirche Nr. 2, statt, wozu die Herren Actionaire unter Hin- weis auf §. 24 des Statuts hiermit eingeladen wer- den, Tagesordnung: 1) Beschlußfassung über eine neu aufzunehmende Prioritäts-Anleihe und Tilgung beziehungsweise Kündigung der bestehenden Priori- tâts-Pfandbrief-Schulden ; 2) Aenderungen des Sia- tuts, insbesondere der §8. 9, 11, 14, 34, 35, 36, 37, 38, 39, 40, 41; 3) Bericht über die Geschäftslage; 4) Vorlegung der Bilanz pro 1887 und Geneb- migung derselben, sowie Beschlußfassung über die Gewinnvertbeilung ; 5) Neuwabl von Aufsichtsraths- mitgliedern ; 6) Wabl der Revisoren für das laufende Geschäftsjahr. Berlin, den 309. Juni 1888, Der

[18267]

Auferordentliche Generalversammlung

des Colouisations-Vereins von 1849 iu Hamburg

Donnerstag, den 12. Juli 1888,

Nachmittags 2} Uhr, alteGröningerstrafße 291].

Tagesordnung : 1) Vorlage und- Geneh:nigung der revitirten Statuten. : 2) Neal eines Vorstandes und Aufsichts- r es.

3) Vorlage und Genebmigung der Bilanz für das Geschäftsjahr 1887.

4) Berathung über größeren Landerwerb in der

onie.

Die revidirten Statuten, sowie die Bilanz pro 1887 liegen vom 9. Juli cr. ab zur Einsihtnahme der Herren Aktionäre am Bureau des Vereines, alte Gröningerstraße 2911., während der Nachmittags- stunden von 2—4 Uhr ofes. Auswärtigen Aktio- s werden Statuten und Bilanz auf Wunsch über- andt.

Hamburg, den 29. Juni 1888.

Die Direction

des Colonisations- Vereins von 1849.

18219) Aftienverein „Zur Stadt Paris“ in Dresden.

Die geehrten Aktionäre werden hierdurch zur 16. ordentlihen Generalversammlung Montag, den 16. Juli 1888, Nachmittags 6 Uhr, m Saale des Gesellschaftsgrundstükcs, große Meißnerstraße 13, parterre, ergebenst eingeladen. ie S des Saales um 5 Uhr, Schluß r.

Der Eintritt ist nur gegen Vorzeigung der auf den eigenen Namen lautenden Aktien, bez. durch \chriftlihe Vollmacht gestattet.

Tagesorduung : :

1) Vortrag des Rechenshaftsberihts mit Bericht

des Aufsichtsratbs.

2) Ertheilung der Decharge an den Vorstand.

3) Beschlußfassung über Verwendung des Rein-

gewinnes. « 4) Wabl des Vorstandes und dessen Stellver- treters,

5) Wahl von zwei ausscheidenden, jedoch fofort wieder wählbaren Aufsihtsratbsmitgliedern, und zwar der Herren Heishmann und Höhnel.

Der Rechenschaftsbericht ist vom 10. Juli ab bei

unserem Restaurateur Herrn Hinke gegen Vorzeigung der Aktien in Empfang zu nehmen.

Dresden, am 30. Juni 1888.

: Der Auffichtsrath. Gottschall, Vors.

[18268] Kaysersberger Thalbahn.

Generalversammlung. Die Herren Aktionäre werden hiemit zu der Donnerstag, den 26. Juli ds. Jrs., Vormittags 9 Uhr, im Hotel zu den zwei Schlüfseln in Kolmar i. Elsaß |tattfindenden ordentlichen General- versammlung cingeladen. ) Zweck der Generalversammlung ift: , 1) Vorlage des Rechenschaftsberichtes. : 2) Beschluß über die Vertheilung des Rein- ame pr. 1887/8. 3) Neuwahl des Aufjichtsrathes. 4) Aenderung bezw. Ergänzung des §. 18 der Statuten.

Theilnahme an der Gentralveesaminsiung entsprechend den Bestimmungen des §. 13 des Gese schaftsftatuts durch Vorlage der Aktien oder sonst in glaubhafter Weise nachweisen. : München, am 29. Juni 1888. Der Aufsichtsrath: Krauß, Kommerzicn-Rath.

° Attien Gesellschaft Sachsenhaus zu Göttingen.

In Gemäßheit des &. 9 des Statuts werden die erren Aktionäre zu der diesjährigen ordentlichen encralversammlung auf Donnerstag, den 26. Juli, Vorm. 11 Uhr, nach dem Hotel zur Krone in Göttingen bierdur ergebenft eingeladen. Querfurt, den 26. Juni 1888. Der Vorsitzende des Auffichtsraths. Eberhard Freiherr von der Reck.

18275) Vekauntmachung. Wir bringen bierdurch zur Kenntniß der Befsiger von Partial-Obligationen unserer Gesellschaft, daß die per 1. Januar 1888 ausgeloosten 84 Stü 69/9 Partial-Obligationen : Nr. 37 38 62 63 83 84 95 97 98 101 143 191 192 197 225 226 228 229 233 244 247 267 281 295 356 407 444 457 461 462 479 511 548 555 587 595 607 626 627 701 747 752 768 773 780 800 §01 822 846 S851 852 909 910 911 933 947 951 954 955 957 958 959 970 995 1000 1008 1030 1033 1048 1106 1146 1169 1242 1265 1279 1284 1301 1340 1437 1438 1440 144? 1459 1464 vom 1. Juli cr. ab bei dem Bankhause Born «& Busse in Berlin und bei unserer Gesellschaftskafse hierselbft eingelöst werden. : Die Auszahlung des Nominalbetrages dieser Obligationen von je # 600. erfolgt gegen Aus- lieferung der vorbezeihneten Obligationen nebst Talons und Zins-Coupons Nr. 19 bis incl. 20, sowie gegen Qui1tung des Obligations - Inhabers, welche auf den Obligationen vorzunehmen ist. Rückständig ist noch aus 1886 die Obligation Nr. 547, und hat deren Verzinsung vom Fälligkeits- tage ab aufgehört. Weitmar b. Bochum, den 28. Juni 1888.

Dortmunder Bergbau - Gesellschaft.

[16109] Breslau- Warschauer Eisenbahn. Die Dividende für das Jahr 1887 mit 840 Æ# für das Stück der diesseitigen Stamm- Prioritäts-Aktien kann vom 20. Juni ab bei den nachfolgenden Zahlstellen erhoben werden: 1) in Oels bei der Gesellschafts-Hauptkafse, 2) in Berlin : a. bei den Herren Vorn «& Busse, Bank-

geschäft, b. bei den Herren Gebrüder Guttentag, Bankgeschäft,

3) in Breslau: a. bei der Breslauer Diskontobank, b. bei den Herren Gebrüder Guttentag, Bankgeschäft.

Die Dividendenscheine sind nach der Nummern- folge mittelst doppelten Verzeichnisses vorzulegen bezw. einzureihen. e

Die Abwickelung erfolgt auf Kosten der Inhaber.

Grof:-Wartenberg, den 18. Juni 1888,

Lage, den 31. März 1888,

Der Vo

C. Bürten. Lage, den 6; Mai 1888

Oberujesa. órstand.

. Avenhaus Revidirt und mit den ordnuagsmäßig geführten Geschäftsbü

Aufsichtsrath: Mun ckel. Die Herren Aktionäre wollen die Berechtigung der Direktion. [18089] : i Activa. Bilanz pro 31. März 1898. L ait E. # S # H S M S An Grund- und Boden-Conto 15 217 40\\Per Actien-Capital-Conto . 625 000 , Gebäude-Conto. Anlagewerth .. . , .| 62498088 Prioritäts-Anleihe-Conto . 600 000'— Abschreibungen bis 31./3. 87 H 24 680.48 } Caution-Conto .. 15 000'— pro 1887/88 . 1249962 | 37 18010| 587800 78} , Erneuerungsfond-Conto . . 6 030 Mascinen-Conto. Anlagewerth 580 746 73 Conto für Conventionalftrafen 1 003 Æ S7/8 9 351/20 Reservefond-Conto . 21416 C A LEOE S 13 Creditoren 293 328 07 563 C97 93 E s Abschreibungen bis 31./3. 87 # 57 608.58 e g hg T0 ai pro 1887/88 . , 29037.34 | 8664592] 496452010 nee r V e G7 39 Eisenbahngeleise-Conto. Anlagewerth . . 39 135 73 b. für Dik „Abfälle E 376790] 85749536 Abschreibungen bis 31./3. 87 H 1565.42 : Hiervon die Ausgaben für: | pro 1887/88. 782.71 S 36782600 E E P «326 102,36 é Fan titgeri e Se Anlagewerth . U e E c. . 280 066.50 | | ugang pro 1887/8 . . . D Fabrifations-Unkosten 102 546.32 | | T7 267 93 Sinfen O « 27 353.32 | Abschreibungen bis 31./3. 87 A 8276.53 | male. _ - 5 3 406.22 | | pro 1887/8. „, 2315.16 10 591/69 13 676/24 Reparatur der Gebäude . 1 I2VT4O | . Mobilien- und Utensilien-Conto. Anlagewerth 747148 Reparatur der Maschinen . 6 609,96 Sugang pro 1887/88 207/45 E Abschreibungen: P : i | F651 55 2 5/o auf Gebäude v. 4 624 980.88 12499,62 | Abschreibungen bis 31./3. 87 M 2457.12 N L O 074073 2907.34 pro 1887/88 . , 747.45 3 204 57 447736 10 °% auf Fabrikgerätbe von | - Psettee us Magen Bua, a a 2 501 M 2315163 , 2315.16 shreibungen bis 31/3, ; 0 il.- : | vés 188788 . 1876.15 74160] 1759/40 10e auf P N e 7A E ¿aue Boreliihe: Aariios 2 9/0 auf Eifenbahngeleise E 4 A | Materialien-Conto . | . ' : | Emballage-Conto 4 499/91}/ 15 9% auf Pferde und Wagen von J v Rübensamen-Conto 82733 M 2501— , 375.15 |__793 647/11 Saturations-Conto | 1272/20 63 778/15 - Cafsa-Conto . 1391/27 Saldo von 1886/87 .|___ 1481/23) 65 259/38 E ran | le - Debitorea . | | Koblen-Conto | 219|— l T6007 76257 T 607 762/57 is 31. März 1887 waren abgeschrieben . 95 035 | welcher Betrag sich vertheilt auf : Ta Abfihreibungen pro 18868 ; _45 75743 | 5 9/0 Reservefonds-Conto . . R 288 91 Summa abgeschrieben . 140 792/63 | 9% Dividenden-Conto . . .. « + L180las O | ra ° E | | Vortrag auf neue Rechnung. . . 1139/81 | | T5 259/38

d der Lippischen Zuckerfabrik zu Lage.

. Kleine.

Franz Krause, beeideter Bücherrevisor.

Fr. Frevert. ern in Uebereinstimmung gefunden.

L, Lindemann.