1888 / 172 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Jm Bankaktien-Ressort machten sih für die speku- lativen Titres vielfa kleine Schwankungen in den Notirungen bemerkbar, do< wurden nur Deutsche Bank und Berliner Handelsgesellschaft lebbafter ge- handelt. Die Mehrzahl der ledigli<h per Kasse gehandelten Banken lag fest, aber rubig. JSnländishe Eisenbahnaktien begegneten vornehmli< în Mainzern, Marienburgern und Ostpreußen leb- bafterer, den Coursen aufhelfenden Natro, do konnten dicselben ihr hö<stes Nivrau nicht behaupten. Ausländische Cisenbahnaktien folgten zumeist den Wiener Meldungen und tendenzirten s{<wäher nur für Warschau - Wiener erhielt ih regeres Interesse. Elbethal_ zeigten {ih durch stärkeres Angebot mehr gedrü>t. Montanwertbe hatten ruhigen Handel und waren wentg verändert.

ür Bochumer Guß bestand fortgeseßt gute Meinung. Merve Industriepapiere bei mäßigen Umsäpen ohne einheitlihe Tendenz. Fremde Fonds ill und wenig verändert; russishe Noten und Anleihen vorüber- gebend etwas angeregter. Preußische und deutsche Fonds, Pfand- und Rentenbriefe, Eisenbahnobli- gationen 2c. fest und belebt. -

Privatdiskont 1 °/o. * Course um 24 Uhr. Schwach. Oestecreichishe Kreditaktien 158 00, Franzosen 95,29, Lombarden 40,12, Türk. Tabakaktien 99,00, Bochumer Guß 165,75, Dortmunder St. - Pr. 74,75, Laurabütte 111/50. Berliner Handelsges. 164,87, Darmstädter Bank 152,60, Deutsche Bank 166,50, Diskonto-Kom- mandit 214.25, Ruf}. Bank 56,00, Lübe>-Vüh. 168,50, Mainzer 104,50, Marienb. 68,25, Medlenb. 163,50, Ostpr. 106,25, Duxer 125,60, Elbethal 73,10, Galizier 85,25, Mittelmeer 129,00, Gr. Ruf. Staaisb. —,—, Nordwestb. —,—, Gotthardb. excl. 129,10, Rumèänier 104,80, Italiener 97,75, Oest. Goldrente —,—, do. D —,—, do. Silberrente —,—, do. 1860 er

ose 117,00, Russen alte 97,00, do. 1880 er 83,60, do. 1884er 97,10. 49% Ungar. Goldrente 83,60, Egypter 83,00, Russ. Noten 193,25, Ruff. Orient I. 59,10, do. do. III. 59,10, Serb. Rente 80,10, Néue

Serb. Rente 81,00.

Vorprämien. L Berl. Hdls.-Ges. 170—4#4 Diskonto . . …… . 2184à218—3 2193—4$ Oeft.Kred.-Aktien 1612-3à603-23 162è- à634a62-43 Ostpreußen . .… . 108}à95—3i L Gotthardbahn 1314{—1t Lombarden . .. 413à42—1é Mittelmeer ..…. 1314 -13 E ITI. Orient . . 604{—1 60}—1{G 1880 er Russen . 843—1 85—14{B Dortmund. Union 783—2 79¿—2 Laurabütte . 115—2 116—3 Russische Noten . 199—3 199—4t{

Breslau, 2. Juli. (W. T. B.) Sünstig. 31% Land. Pfandbr. 101,80, 4% ung. Goldr.*) 84,00 Brsl. Diskb. 100,25. Brsl. WWhslb. 100,25, S(lef. Bankverein 117,50G.. Kreditakt.®) 159,10, Donners- marfhütte 62,25, Obschl. Eis. 91,50, Opp. Cement 130G., Giesel Cement 160,75G., Laurab.®) 114,00, Verein. Oelfabr. 92,00, 1880r Rufsen®) ,00, A dar ard E Oest. Banknoten 163,30,

u}. Banknoten 193,80. L

Swhles. Dampfer-Comp. vorm. Priefert 119,00G.

T. B.)

*) per Ultimo. i 4 ag 0E . M., 2. Juli. ; ;

S a-Course) Sebr Wesel 20,385, Wiener Wechsel 163,00,

(Séluß-Course.) Sehr fest. Lond. E Wechsel 80,65, Z eih8anleihe 107,90, 42a ungarishe Goldrente 84,10 Atai. 98,10, 1880r Ruff. 83,70, II. Orientanl. 59 70 inkl, TII. Orientanl. 59,60, 4 9/0 Spanier 73,00, Unifizirte Egypter 83,20, Conv. Türken 14,90, 39% portugiesisbe Anleibe 63,69, 5%/s Cv. Portug. 99,50, 5% serb. Rente 81,50, Serb. Tabasr. 81,10, 8 in. Anl. —,-——, 69/ kons. Mexikaner 91,90, „Westb. 251 inkl., Centr. Pacific 112,30, Franz. 1904, Gal. 1724, Gotthardb. 127,80, Hef. Ludwigs8b. 104,40, Lombarden 814, Wübe>-Büchen 169,80, Nordwest- babn 132 infl., Unterelb. Pr.-A. —, Kreditaktien 2544 Darmít. Bank 153,90, PViittld. Kreditb. 97,50, Reisb. 139,40, Diskonto-Kom. 216,40, Oesterr. Silberrente 67,50, do. Papierrente 66,40, do. 59/0 do. 78 50, do. 49/0 Goldr. 91,50, 1860er Loose 117,20. S0 egupii[de Ara enen 85,40. rivatdisfont 2/0. Na Stluß der Börse: Kreditaktien 2532, ranzosen 1894, Galizier 170}, Lombarden 81, gvpter 83,30, Diskonto-Kommandit 215,30. Frankfurt a. M., 2. Juli. (W. T. B.) Effekten-Societät. (Schluß.) Kreditaktien 253k, ranzosen 1894, Lomb. 793, Galizier 1693, Egypter 310, 4% ung. Goldrente 83,80, Gotthardbahn 129,00, Diskonto-Kommandit 214.80, 1880er Russen 84,00, 6% Fon. Mexikaner 91,40, Laurahütte 109,10, Med>lenburger 164,00, Schluß besser. Leipzig, 2. Juli. (W. T. B.) (Séluß-Course.) 3 9/0 r Rente 93,00, 4% äf. Anleibe 105,60, Leipziger Kreditanstalt - Aktien 150,09, Leipziger Bank-Akt. 129,00, Leipziger Diskonto- Gesell\<.-A. 273, Sächs. Bank-Aktien 110,00, Leipz. Kamma. - Spinnerei - À. 218,00, „Kette“ Deutsche Elbschiff-Akt. 71,00, gutersan Glauzig-Aktien 93,00, u>erraffinerie Halle Aktien162,00, Thür. Gas-Gesell- <afts-Aft. 140,00, Oesterr. Banknoten 162,80, ushtierader Eisenb.-Aktien Läitt. A. 132,90, do. do. Litt. B. 112,50, Böhm. Nordb.-Aft. —,—, Graz-Köflach. Eisb.-Akt. 93,60. S Hamburg, 2 Juli. - (W. T. B.) Realisationen. Pru . 49% Consols 1074, - Silberrente K66Ì, est. Goldrente 914, 4% ung. Goldr. 83, 1860r Loose 1164, Italiener 974, Kreditaktien 2524, Franz. 474, Lombarden 1984, 1877 Russen 983, 1880 do. 824, 1883 do. 1078, 1884 do. 923. N. Orient. 572, III. Orient. 574, B. Handelsg. 165, Deutsche Bank 166, Disk.-Komm. 2144, H. Kom- merzb. 1284, Nationalb. für Deuts<land 113, Nordd. Bank 158, Gotthardb. 1334, Lübe>k-Büchen 1684, . Marb.-Mlawka 664, Me>lb Fr.-Fr. 1644, Ostpr. Südb. 1033, Unterelb. Pr.-A. 97, Laurabütte 1124 infl., Nordd. J.-Sp. 135, Privatdiskont 1} °/6 Wien, 2. Juli. (W. T. B.) (Sthluß-Lo ‘r1°-.1 Nach \{wieriger Nachversorgung befestigt Oester- reihishe Papierrente 81,90, Oesterreichishe %5°/o errente 926,90. Desterr. Silberrente 83,00, 9% do. Goldrente 112.30, do. Ung Goldr. 103 15, 59% Papierr. 90,80, 1860r Loose 139,00, Anglo-Austr. 112,00, Länderbank 221,50, Kreditaktien 312,50, Unionb. 208,00, Ung. Kredit 306.00, Wien. Bankv. 94,25, Galiz. 208 009 Kronvr. Rudolf 190.90 Lemb Czernow. 217,50, Lomb 97,00, Nördwe!tb, 163 ex. Pardubig 156 ex., Tramway 229,00, Tabagakt. 116,50,

Juli August

43—21

Nordb. 2492 e nz. 232,25, Bushth.-Eisb. 273,00: Elbethb.178,50, Amsterd.103,60. Deutsche Pläße 61,25, Loxdoner Wechsel 124,90, Pariser do. 4945, Navo- leons 9,91, Marknoten 61,25, Russishe Banknoten Le Silbercoup. 190,90. Böhnz:. Westb. 308,00 erx. ien, 3. Juli. (W. T. B.) (Schluß.)

Ung. Kreditaktien 304,00, Oest. Kreditaktien 311,25, Franzosen 234,25, Lombarden 97,75, Galizier 208,75, Nordwestb. 162,50, Elbethal 177,75, Deft. Papierrente 81,70, 5 9% 96,75, Taba> 116,00, Aaglo 111,50, Oesterr. Goldrente 112,80, 5% ung. Papierrente 90,80, 4°%/ ung. Goldrente 103,00, Marknoten 61,274, Napo!cons 9,914, Bankverein 94, Unionb. 206,50, Länderbank 222,25, Buschtherader Bahn 27250, Ungar. Waffenfabrikaktien —,—. Abgeshwäct. ;

Loudon, 2. Juli. (W. T. B) Ruhig. Engl. 249/60 Gonjols 998, Preußishe 4% Consols 1072. Ztalienise 52/2 Rente 963, Lombarden 7s, 5 9/4 Ruff. von 1873 98, Cv. Türken 145, 4/0 fund. Amerikaner 1294, Oefterr. Silberrente 66, do. Gold- rente 894, 4?/s ung. Soldrente 823 ex., 5% privil. Egypter 1014, 4 % unifizirte Egypter 82k, 3% garant. Ezyrter 1022, 4} %/6 egyptis<he Tributanleben 845 Convertirte Mexikaner 382, 69/0 konsolidirte Mexikaner 14°%/6 Agio, Ottomanbank 10F, Suez- aktien £43 ex., Canada Pacific 573, 49% Spanier 72 ex., Vlaudiskont 11/16, Silber —.

In die Bank flossen beute 43 000 Pfd. Sterl.

Paris, 2. Juli. (W. T. B) (Schluß Courfe.) Swwach. 3% amortisirb Rente 86,10 ex., 3?/6 Rente 83,30, 44 % Anl. 106,60, Ital. 59% Rente 99,05, Oesterr. Goldrente 913, 4% ungar. Goldrente 84Ï, 49% Ruf}. de 1880 84,00, unif. Egypter 416,56, 4 9/0 Span. äußere Anleihe 73}, Cv. Türken 14,922, Türk. Loose 42,40, 59/0 priv. Türk .-Obligationen 412,09, Franzosen 481,25, Lombarden 201,25, Lombard. Prioritäten 294,00, Barque ottomane 529,00, Banque de Paris 780,00, Banque d’escompte 467,50, Gredit foncier 1448,75, do. mobil. 331,25, a A 295,009, Panama: Kanal 5 °/6

bligat. 282,00, Rio Tinto 469,30, Suezkanal- Aktien 2170,00, Wesel auf deutsche Pläße 125/16, Wechsel auf London 25,244, Meridional-Aktien 815,00.

St. Petersvurg, 2. Juli (W. T. B.) Wechsel auf London 3 Mt. 103,70, Russiscve Il. Orientanleiße 99, do. IIT. Orientanleihe 982, do. 6% Goldrente —, do. 44% Bodenkredit-Pfand- briefe 1454, do. Bank für auswärtigen Handel 2382, St. Petersburger Diskontc-Bank 658, St. Peters- burger internationale Bank 458, “Große Russische Eisenbahnen 260, Kursk-Kiew-Aktien 320.

Amsterdam, 2. Juli. (W. T. B.) (Swluß- Course.) Oesterr. Papierrente Mai-November verzl. 65}, do. Silberrz. Jan.-Juli do. 663, do. Goldr. —, 49/0 ungar. Goldrente 834, 5 %/ Russen von 1877 160_ Russische große Eisenbahnen 115, Russische I. Orientanleihe 564, Ruf, 11. Orientanl. 55, Conv. Türken 14, 54% holländifGe Anleihe 1011, 39% garantirte Transv. -Eisenb.- Oblig. 103,09, Warschau - Wiener Eisenbahnakt. —, Marknoten 59,15, Russ. Zollcoupons 1914.

Hamburger Wechsel 59,00, Wiener Wechsck 94,00.

New-York, 2. Juli, (W. T. B.) (Sluß- Course.) Rubig. Wechsel auf Berlin 957/16, Wechsel auf London 4,86}, Cable Trans- fers 4,89, Wechsel auf Paris 5,20, 4% fundirte Anleihe von 1877 127 ex., Erie - Bahn- Aktien 24%, New-York Centralbahn-Aktien 1022 ex., Chic. - North - Western do. 1052, Lake Shore do. 893, Central Pacific do. 30, North. Pacific- Preferred do. 51F, Louisville u. Nashville do. 532, Union Pacific do. 54k, Chic.-Milw, u. St. Paul do. 633, Philadelphia u. Reading do. 58}. Wabash, St. Louis Pacific Pref. do. 224, Canad. Pacific do. 56, Illinois Centralb. do. 1164, St. Louis und St. Francisco pref. do. —, NY. Lake Erie, West, 2nd Mort Bonds 95.

Geld leiht, für Regierungsbonds 13 °/o, für andere Sicherheiten ebenfalls 1# 2/6.

Kassel, 2. Iuli. (W T. B.) Gewinnziehung der Kurhessis<en 40-Thlr.-Loo se. 36 000 Thlr. fielen auf Nr. 36430, 8000 Tblr. Nr. 26043, 4000 Thlr. Nr. 76494, 2000 Thlr. Nr. 49138, je 1500 Tblr. Nr. 95620 137633, je 1000 Thlr. Nr. 29489 82160 141442.

Braunschweig, 2. Juli. (W.T. B.) Serienziehung 7

der Braunschweiger 20-Thaler-Looje. 7 379 650 688 1071 1819 1824 1877 1942 1972 2028 2244 2348 2351 2429 2714 2756 2794 3111 3217 3272 3413 3503 3526 3801 4255 4460 5174 5372 5824 5999 6133 6213 6236 6689 6950 7114 7155 7268 7402 7764 7884 7926 7954 8213 8312 8362 8382 8532 8933 9301 9521 9659 9758 9965.

Meiningen, 2. Juli. (W. T. B.) Serienziehung der Meininger 7-Fl.-Loose. 132 165 204 283 450 639 884 899 989 1117 1146 1330 1463 1465 1519 1689 1788 1861 1971 2006 2182 2218 2247 9541 2549 2631 2686 2862 2951 3245 3373 3497 3519 3523 3654 3725 3735 3758 4126 4182 4198 4475 4485 4526 4531 4656 4774 4935 5013 5018 5141 5212 5323 5325 5326 5428 5537 5595 5651 5751 5907 5910 5915 6225 6289 6375 6384 7018 7435 7436 7518 7710 7814 7904 8015 8019 8049 8059 $063 8067 8084 8230 8495 8629 8631 8737 8941 8976 9118 9189 9260 9456 9481 9922 9984.

Galtburh 2. Juli. (W. T. B.) Serienziehung der 100-Marfk-Loose von 1846. 18 39 59 60 64 74 109 172 176 290 297 318 345 350 403 435 469 932 548 591 609 671 736 755 795 811 846 851 854 879 886 940 943 946 954 959 1017 1078 1103 1149 1153 1257 1263 1265 1299 1334 1395 1417 1418 1469 1500 1516 1554 1614 1637 1669 1699 1772 1835 1873.

Wien, 2. Juli. (W. T. B.) Serienziehung der 1854er Loose. 13 45 142 210 363 504 617 624 742 836 854 907 932 972 1112 1262 1284 1418 1550 1793 1795 1799 1810 1818 1865 1979 2006 2057 2085 2108 2153 2210 2243 2297 2571 2610 2659 2661 2702 2767 2888 2901 3046 3119 3378 3458 3553 3556 3684 3893.

Produkten: und Waaren-Vörse.

Berlin, 3. Juli. (Amtliche Preis- feststellung von Getreide, Mehl, Del, Petroleum und Spiritus)

Weizen per 1000 kg. Loco ohne Umsay. Termine niedriger. Gek. 1900 t. Kündigungspreis 168 „# Loco 162—180 4 na< Qualität. VBelbe Liefe- rungêqualität 168 #, ver diesen Monat 169— 168 bez., per Juli-August 168,5—167,25 bez., ver August-September —, per September-Ofktober 168 —166,5 bez., per Oktober-November 167,5—166,5 bez., per November: Dezember 168,5—167,5 bez.

Weizen (neuer Usance mit Ausí{luß von Rauh- weizen) per 1000 kg. Loco ohne Umsaÿ. Termine —., Gek. t. Kündiaungspreis „6 Loco 166 —180 4 na$ Qualität. Lieferung3qual. 170 #, per diesen Monat —. ; j;

Roggen per 10090 kg. Loco flau. Termine \s<hließen flau. Gefkündigt 48C0 t. Kündigungspreis 128 Loco 124—131 ÆÁ na< Qualität. Lieferungsqual. 128 Æ, inländ. mittel 125—126 ab Bahn bez., per diesen Monat —, per Iuli-Augufi 128—128,29— 127,25 bez., ver August-September —, per Septem- ber-Oktober 131,5—131,75—130,75 bez., per Ofkto- ber-November 133,5—133,75—132,5 bez. , per No- vember-Dezember 134,75—135—133,79 bez. ; per

Dezember-Jan —. - Gerste per 1009 kg. Unverändert. Große und Futtergerste 112—

Meine 112—184 4 n. Qual. 122 M Hafer ver 10900 kg. Loco bebauptet. Termine böber. Gek. 250 t. Kündigungspr. 117,5 „#6 Loco 112— 137 A na Qual. Uefervngsgualität 116,5 «K, pommers&er, mittel 123—125 ab Bahn bez., guter 126—127 ab Bahn bez., feiner 128—134 ab Bahn bez., \<lesis>er, mittel 123—125 ab Bahn bez,, guter 126—127 ab Bahn bez, feiner 128—134 ab Bahn bez, per diesen Monat 117,5 _#, per Fuli-August 116,75—116,5 bez., per Sept.Okt. 117,5 —-117,75—117,25 bez.,, per Okt.-Nov. 118 bez., per Nov.-Dez. 118,5 bez. : Mais ver 1000 kg. Loco behauptet. Termine —. Vek. t. Kündigungspreis # Loco 126— 142 % na< Qual. Per diefen Monat und per Juni- Juli —, per Juli-August —, per Sept.-Okt. —. Erbsen per 1900 kg. Kowwaare 125—180 „6, Futtecwaare 110—123 4 na< Qualität. Roggenmehl Nr. 0 u. 1 pr. 109 kg brutto inkl. Sa>. Niedriger. Gekünd. 1250 Sa>. Kündigungs- preis 17,30 Æ Per diesen Monat 17,30—17,20 bez., per Juli-August 17,30—17,20 bez., ver August- Septdr. —, per Sept.-Ofktbr. 17,75—17,70 bez. Rübêsl ver 100 kg mit Faß. Termi1e fester. Gek. Ctr. Kündigungspr. H Loco mit Faß #4 Loco ohne Lc —, per diefen Morat 46,2 #, ‘ver Zuli-August 46,2 H, per September-Vktober 46,2 bez., per Okt.-Nov. 46,9 #,

pr. Nov.-Dez. 46,7 ; Kartoffelmebl pr. 100 kg brutto incl. Sa. Termine ge\{äftslos. ck. Sa>. Kündigungs- preis # Prima-Qual. loco 20,20 #4, per dtejen Monat 20,20 46, per Juli-August —, per Aug.- Sept. —, per Sept.-Okt. —, per Okt.-Nov. Tro>cne Kartoffelstärke pr. 100 kg brutto incl. Sa. Termine geschäftslos. Gek. Sack. Kündigungspreis Á#4 Prima-Qual. loco 20,00 Br., per diesen Monat 20,90 Br., per Juli-August —, per August- September —, per Sept.-Okt. —, per Dkt.-Nov. —. Petroleum. (Raffinirtes Standard white) per 100 kg mit Faß in Posten von 100 Ctr. Ter- mine —. Gefkündigt kg. Kündigungspreis H# S —,—, per diesen Monat —, per Dezember- anuar —. Spiritus per 100 1 à 100% = 10 000 1% nah Tralles loco mit Faß (versteuerter). Termine —. Gef. 50 009 1. Kündigungspreis 97 H, per diesen

Monat —, per Juli-August —. 8 10 000 9% (ver-

Spiritus per 1009 1-100 % = steuerter) loco ohne Faß —.

Spiritus mit 50 4 Verbrausabgabe ohne Faß. Gef. 230 000 1 Kündigungépr. 51,10 Loco 51,6 bez. Kündigungsscheine v. 2. d. M. 50,8—590,7 bez., per diesen Monat und per Juli-August 51,1 —51— 51,2 bez., per August-September 51,8—51,7—51,9 bez., per September-Oktober 52,3—52,1—52,3 bez., per November-Dezember —. L

Spiritus mit 70 4 Verbrauchsabgabe. Gekündigt 80 000 1. Kündigungspreis 32,2 „F Loco ohne Faß 32,6 bez., mit Faß —, Kündigungsscheine v. 2. d. M. 31,9 bez., per diesen Monat und per Juli- August 32,2—32,1—32,3 bez., per August-Sep- tember 33—32,8—32,9 bez., per September-Oktober 33,4—33,2—33,4 bez. :

Weizenmehl Nr. 00 24,25—22,25, Nr. 0 22,29 —20,25. Feine Marken über Notii bez. /

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 17,50—16,50, do. feine Marken Nr. 0 u. 1 18,50—17,50 bez., Nr. 0 1,75 M hôher als Nr. 0 u. 1 pr. 100 kg br. infl. Sa.

Berlin, 2. Juli. Marktpreise na< Ermitie lungen des Königlichen Polizei-Präsidiums.

Höchste | Niedrigste Preije.

Per 100 kg für: É S

Weizen gute Sorte . . . . | 18 Weizen mittel Sorte . . . 117 Weizen geringe Sorte . . . | 16 Roggen gute Sorte. . . . | 13 Roggen mittel Sorte . . . 12 Roggen geringe Sorte . . . 112 Gerste gute Sorte . . . .| 18 Gerste mittel Sorte. . . . | 15 Gerîte geringe Sorte . . - | 13 Be gute Sorte. . . . . 13

30 60 75 50 49 70 70 afer mittel Sorte. . . . 12 | 80 afer geringe Sorte. . . . 11 Richtstroh . ¿ rbsen, gelbe zum Kochen . Speisebohnen, weiße . 40 n S} O “C Rindfleish

von der Keule 1 kg . Bauwfleisch 1 kg . Séweinefleisb 1 kg. Kalbfleisch 1 kg s Panas K er Ike e Eier 60 Stü>k. . Karpfen 1 kg . Aale

ander

ete

arsche Séleie

Bleie E E Krebse 60 Stü> . .. . .112 Stettin, 2. Juli. (Œ. T. B.) Getreide- markt. Weizen fest, loco 160—1E6, vr. Juli- Aug. 167,59, pr. September-Oktober 169,50. Noggen fest, loco 117—122, pr. Juli - August 125,00, pr. September-Oktober 120,00. Pommerscher Hafer loco 118—122. Rübsöl fest, pr. Juli _47,00, pr. September- Oktober 46,50. Spiritus ges<häftslos, loco ohne Faß mit 50 # Konsumst. 51,20,

30

IFTTHI

50 20

p D bd D DD O O I LD prt punk pk pr pmk

woll amt | SSSS| T1 1 SSS828|

do. mit 70 M Korsumsteuer 32,10, pr. Aug.- Sept. mit 70 4 Konsumsfteuer 32,60, pr. Septkbr.- Oktober mit ‘70 (G Konsumsteuer —,—. Petro- leum loco verzollt 11,40.

Posen, 2. Juli. (W. T. B.) Spiritus loco obne Faß (b0er) 50,00, do. do. (70er) 31,00, do. do. mit Verbrauchsabgabe von 70 M und darüber 31,00.

Breslau, 3. Juli. (W. T. B) Getreide- markt. Spiritus per 100 1 1009/6 exkl. 50 Verbcrau<sabgabe pr. Juli-Aug. 49,80, do. pr. August-September 50,90, pr. September-Oktober 51,10, do. 70 Æ pr. Juli-Auguft 31,00. Weizen —. Roggen pr. Juli-Aug. 120,00, pr. September- Oktober 128,00, pr. Oktober-November 131,09, Rüböl loco pr. Juli 46,50, do. pr. September- Oktober 46,50, Zink: umsaßlos

Bremen, 2. Juli. (W. T. B.) Petro- leum (S6lußkbericht). Fest. Standard wbite [loco 6,55 Br.

Hamburg, 2. Juli. (W. T. B.) Getreide- markt. Weizen loco rubig, holstein. l2co 170 —174 Roggen loco ruhig. metTlenburgiscer loco 134—138. russisher leco ruhig, 88—95, Hafer still. Gerste still. Rüböl rubig loco 451, Spiritus matter, pr. Juli 21 Br., pr. Juli-August 21 Br., pr. August-September 214 Br, pr. Sep- tember-Oktober 22 Br. Kaffee fest, Umsay 2590 Sa>. Petroleum rubig, Standard white loco 6,65 Br., 6,60 Gd., pr. August-Dezember 6,85 Br.

Hamburg, 2. Iuli. (W. T. B.) Kaffee. (Nachmittagsbericht) good average Santos pr. Juli u E August 602, pr. Sept. 583, pr. Dezember 5. Fe Zud>ermarkt. (Nahmittagsberi®t). Rübens Robzu>er I. Produkt, Basis 88 2/2 Rendement, frei an Bord Hamburg pr. Juli 13,90 pr. August 13,95, pr. Oktober 12,45, pr. Dezember 12,40. Ruhig. Hamburg, 3. Juli. (W. L|. B.) Kaffee a eribt) good average Santos pr. Juli 5, pr. August 60è, pr. Septbr. 584, pr. Dezember 543 Ruhig. :

Zu>ermarkt. (Vormittagsberiht.) Nüben- Robzu>er I. Produkt, Basis 88 9/9 Rendement, frei an Bord Hamburg pr. Juli 13,90, pr. August 13,90, pr. Oktober 12,45, pr. Dezember 12,40, Geshäftslos.

Pest, 2. Juli. (W. T. B.) Produ ëïl1en- markt. Weizen loco matter, pr. Herbst 7,14 Gd., 7,15 Br., pr. Frühjahr 1889 7,51 Gd., 7,52 Br. Hafer pr. Herb!t 5,34 Gd., 5,35 Br. Mais pr. Mai-Zuni 1889 6,30 Gd., 6,32 Br.

London, 2. Juli. (W. T. B.) 96% Java- zu>er 15F rubig, Rüben-Rohzu>ker 14 rubig.

London, 2. Juli. (W. T. B.) Getreides

markt. (Schlußbericht.) Weizen fest gehalten, Käufer zurü>khaltend, Mehl fester, Hafer gefragter, t—# sh. höher als vergangene Woche, Gerfte und Mais stetig, Bohnen fest, indishe grüne Erbsen 1 sh. niedriger als leßte Woche. Liverpool, 2. Juli. (W T. B.) Baum- wolle. (Schlußberibt.) Umsas 10090 B., davo. für Spekulation und Export 1000 B. Rukbig. Middl. amerikan. Lieferung stetig. Juli-Auguit 515/29 Käuferpreis, August-Septbr. 47/16 do., Sep- tember - Oktober 5194 Verkäuferpreis, Ofktober- November 57/32 do., November-Dezember 5?/is do., Dezember-Januar 5/26 do., Januar-Februar 5% do., FebruaroMärz 4/64. d. do.

Paris, 2. Juli. (W. T. B) Rohzu>er 88% rubig, loco 38,25. Weißer Zu>er ruhig, Nr. 3 pr. 100 Kilogr. pr. Juli 41,30, pr. August 41,30, pr. September 41,50, pr. Oktober-Januar

35,60.

Paris, 2. Juli. (W. T. B.) Getreide- markt. Weizen behauptet, pr. Juli 24.25, pr. August 24,25, pr. Sept.-Dezember 24,25, pr. Norember-Februar 24,40. Mebl behauptet, pr. Juli 52,60, pr. August 53,00, pr. Sept.-Dezember 53,60, pr. November-Februar 53,90. Rüböl fest, pr. Juli 56,50, pr. August 56,75, pr. September- Dezbr. 57,09, pr. Januar-April 57,25. Spiritus ruhig, vr. Juli 43,25, pr. Auguft 43,00, pr. Sep- temberDezember 41,25, pr. Januar- April 41,25.

Amsterdam, 2. Juli. (W. T. B.) Ge» treidemarkt. Weizen auf Termine niedriger, pr. November 192. Roggen loco unveränd., auf Termine geschäftslos, pr. Oktober 103à104. Raps pr. Herbst —. Rüböl loco 25, pr. Herbst 24i, pr. Mai 1889 255. Jara-Kaffee Good ordinary —.

Antwerpen, 2. Juli. (W. T. B.) Petro- leummarli. (S@lußber:ht.) MRaffinirtes, Type weiß, loco 164 bez. und Br., pr. Juli 16% Br., ur au 16 Br., pr. Septbr.-Dezember 16È Br.

ubig.

Autwerpen, 2. Iuli, (W. T. B) Ge- treidemarkt. (Sliußbericht.) Weizen-behauptet. Roggen s<wa<. Hafer still. Gerste ruhig.

New-York, 2. Juli. (W. T. B.) Waaren- beridt. Baumwolle in New-York 103/16, do. 11 New-Orleans 94. Raff. Petroleum 70/9 Abel Teft in New-York 77 Gd., do. in Philadelpbia 7% Gd. Rohes Petroleum in New-York? bz, do. Pivpe line Gertificates 74. Stetig. Mebl 2 D. 90 C. Rother Winterweizen loco 89, do. pr. Juli 874, pr. August 88, pr. Dezbr. 92}. Mais (Mew) 54. Zu>ecr (fair refining Muscovados) 4. Kaffec (Fair. Rio) 15, do. Nr. 7 _ low ordinary pr. August 11,17, do. do. pr. Oktbr. 9,60. S<hmalz (Wilcox) 8,50, do. Fairbanks 8,40, do. Rohe und SQrothers 8,50. Spe> —, Kupfer pr. Aug. 16,57. Getreidefracht 13. :

New-York, 2. Juli. (W. T. B.) Visible Supply an Weizen 23 624 000 Busbel, do. do. ao Mais 11 309 000 Busbel.

Ausweis über den Verkehr auf dem Verliuer EPLGMema vom 2. Juli 1888 Austrieb und Marktpreise p Flei\<gewi<t, mit Ausnahme der Schweine, wel<he na< Lebendgewic! gehandelt werden. . (E

inder. Auftrieb 3649 Stü>k. (Dur<{scaitts- preis für 100 kg.) I. Qualität 100—108, I. Qualität 90—96, III. Qualität 70—82 Æ, IV. Qualität

60—66 M Schweine. Auftrieb 10 389 Stü>k. (Durd- <nittspreis für 100 kg) Med>lenburger 78—80 H, dshweine: a. gute 74—76 M, b. geringere

68—72 M bei 20 9% Tara, Bakony —, Serben —«

Run 7. Auftrieb 1631 Stü>. (Durlséqnittt- er. S preis für 1 kg.) I. Qualität 0,80—0,96 e 11. Qualität 0,60-0,76 4.

S haf e. Auftrieb 31 524 Stüek. (Duréjjänitisyrel für 1 kg.) I. Qualität 0,80—1,04 4,

0,56—0,76 H, IIT. Qualität

Qualität |

Deutscher Reichs-Anzeiger

Alle Post-Anstalten nehmen Bestellung an; 8W., Wilhelmstraße Nr. 32.

niglich Preußischer r s

| Das Abonuement beträgt vierteljährlih 4 A 50 4, j y |

j A | Juserate nimmt an: die Königliche Expedition |

{ für Kerlin außer den Post-Anstalten auh die Expedition |

Einzelne Uummern koßen 25 «.

UNd

Se p i

Þ

Ét

M 172.

Staats-Anzeiger.

ü j

des Deutschen Reichs-Anzeigers i

uud Königlich Preußischen Staats-Anzeigers f Berlin $W., Wilhelmstraße Nr. 32. j —W

Berlin, Mittwoch, den 4. Juli, Abends.

18S,

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht : dem Geheimen Rehnungs-Rath Frischbier und dem Geheimen Kanzlei-Rath Horn, Beide im Finanz-Ministerium, den Rothen Adler - Orden dritter Klasse mit der Schleife; dem evangelischen Pfarrer Weber zu Rostarschewo im Kreise Bomst, dem Provinzial-Schul-Sekretär, Kanzlei-Rath Voß zu Stettin, und dem Zahlmeister Pleß beim 1. Garde-Dragoner- Regiment den Rothen Adler-Orden vierter Klasse; dem bis- herigen Dirigenten des Hauptgestüts Trakehnen, Landstallmeister von Dassel, den Königlichen Kronen-Orden zweiter Klasse mit dem Stern; dem Oberst:Lieutenant a. D. Gerwien zu Berlin, bisher im Ostpreußischen Fuß - Artillerie - Regiment Nr. 1, dem Oberst-Lieutenant a. D. Fischer zu Berlin, bis- her à la guite des Schlesischen Fuß-Artillerie-Regiments Nr. 6 y und Artillerie-Offizier vom Play in Magdeburg, und dem Geheimen Kanzlei-Rath Posseldt im Ministerium für Handel j und Gewerbe den Königlichen Kronen-Orden dritter Klasse; sowie dem Kreis-Wundarzt Dr. med. Unger zu Nordhausen

den Königlichen Kronen-Orden vierter Alafe zu verleihen.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht : dem früheren Betriebs - Ober - Jnspektor der Kaiserlich- Königlich österreichischen privilegirten Südnorddeutschen Ver- bindungsbalut, Philip ¿Viwónts, jezt in Prag, und dem bis nsul in

Adler-Orden vierter Klasse; fowie dem Kausmann Adolf

N Jbach'zu Madrid den Königlichen Kronen-Orden vierter Klasse

zu verleihen.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht: den naGbenannten Personen die Erlaubniß zur Anlegung der ihnen verliehenen nichtpreußishen Dekorationen zu er- theilen, und zwar: des Ritterkreuzes erster Klasse des Königlich württembergishen Friedrihs- Ordens: dem zu Allerhöhstihrem Marstall kommandirten Rittmeister von Festenberg-Pakisch, à la suite des Kaiser-Dragoner- Regiments Nr. 8;

des Ritterkreuzes erster Klasse des Herzoglich sahsen-ernestinishen Haus-Ordens: dem Stabs- und Bataillons - Arzt Dr. Groschke im

| 6. Thüringischen Jnfanterie-Regiment Nr. 95; sowie

des*“Ritterkreuzes des Königlich norwegischen St. Olafs-Ordens: dem Stabsarzt Dr. Löffler vom medizinish-cirurgischen Friedrih-Wilhelms-Fnstitut.

Deutsches Reich.

Landespolizeilihe Anordnung.

Fn Anschluß an meine landespolizeilihe Anordnung vom 13. März 1882, Maßregeln gegen die Rinderpest betreffend (Extra-Beilage zu Stü> 11 des Amtsblatts für 1882), be- stimme ich hierdur< D

Die auf den Transport von Rindvieh auf Eisenbahnen Bezug habenden 8. 4 bis 8 der bezeihneten Anordnung werden dahin ergänzt, daß die Verladung von Rindvieh zum Zwe>e der Beförderung vermittelst der Eisenbahn unter den darin angegebenen Bedingungen und Beschränkungen auch auf der Station Drygallen der Eisenbahnstre> Johannisburg— Ly> gestattet ist. 8 2

Vorstehende Anordnung tritt mit dem Zeitpunkte der Bekanntmachung des Verladetages und des Namens des e ständigen beamteten Thierarztes im Kreisblatte des Kreijes Johannisburg in Kraft.

uwiderhandlungen unterliegen den Bestimmungen des 8. 328 des Strafgesezbu<hs und des Reichegeseves vom 21. Mai 1878 (Reichs-Geseßblatt Seite 95) bezw. der Polizei- verordnung vom 27. Mai 1882 (Amtsblatt Seite 151). Gumbinnen, den 27. Juni 188. Der Regierungs-Präsident.

lencia, Dahlander, den Rothen?

Königreich Preufßen.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht : * den Regierungs-Vize-Präfidenten von Puttkamer zu Koblenz zum Präsidenten der Regierung in Koblenz, den Landr Dr. jur. Scheffer zu Schlochau zum Ober-Regierungs-Rath, und den Regierungs-Referendar und Rittergutsbesißer Ernft von Vismar> in Naugard zum Landrath des Kreises Nau- garò zu ernennen.

Geseßt, betreffend die Regulirung der Stromverhältaisse in der Weichsel und Nogat. Vom 20. Juni 1888.

Wir Wilhelm, von Gottes Gnaden Preußen 2c. : verordnen, unter Zustimmung beider Häuser des Landtages der Monarchie, was folgt:

König von

Die Staatsregierung wird amtigt eine verbesserte Regulirung der Stromoerhältnisse in de: Weichsel und Nogat dur< folgende Anlagen: A ( a. Herstlung eines Duráitichs ‘ür den Weichsel strom durch die Danziger BVinnennehrung auf der Linie Einlage—Ostsee nebst Bedeichung und Molenanlagen, fowie Molen- und Dammbauten 2c. zur dauernden Offenhaltung der Mündung der Danziger Weichsel

bei Neufähr,

. Schiffahrtsanlagen zur Verbindung des Durchstichs mit der Danziger Weichsel,

. Duréhdeihung der Danziger Weichsel und Zurüd>- legung der Stromdeiche des linken Weichselufers bis zur Gemlizer Wachbude aufwärts,

. Durchdeihung der Elbinger Weichsel mit Anschlüssen an den rehtsfeitigen Durchstihsdeih und die Strom- deiche des Großen Marienburger Werders,

e, t tellung eines Eiswehres in der oberen Nogat bei ittelsfähre, na< Maßgabe der vom Minister der öffentlichen Arbeiten fest- zustellenden, auf 20 000000 # Kosten bere<hneten Projekte herbeizuführen.

S: 2. __ Mit der Ausführung der im 8. 1 bezeihneten Anlagen ist vorzugehen, sobald dur< einen auf Grund des Geseßes über das Deichwesen vom 28. Januar 1848 gebildeten Deich- verband die Aufbringung eines Kostenbeitrags von 7230000 H und die Uebernahme der künftigen Unterhaltung der zu den Anlagen $. 1 Litt. a, c und d gehörigen Deiche sicher-

gestellt ist. 8 3

Der Finanz-Minister wird ermächtigt, zur De>ung der im $8. 1 erwähnten Kosten im Wege der Anleihe eine ent- sprechende Anzahl von Staatsschuldverschreibungen auszugeben.

Wann, durch welche Stelle und in welchen Beträgen, zu welchem Zinsfuß, zu welchen Bedingungen der Kündigung und zu welhem Course die Schuldverschreibungen verausgabt werden sollen, bestimmt der Finanz-Minister.

m Uebrigen kommen wegen Verwaltung und Tilgung der Anleihe, sowie wegen Verjährung der ien die Vor- schriften des Geseßes vom 19. Dezember 1869 (Ges.-Samml. S. 1197) zur Anwendung.

Behufs Beschaffung des von den Jnteressenten nah F. 2 zu übernehmenden Kostenbeitrags ist die Staatsregierung er- mächtigt, denselben ein Darlehn bis zur Höhe von 7230000 M herzugeben, welches zu dem gemäß È 3 Alinea 2 bestimmten Zinsfuße zu verzinsen und mit ein Prozent zu amortisiren ist.

D,

Die Ausführung dieses Geseßes wird, soweit solhe nah den Bestimmungen der $. 3 und 4 nicht durch den Finanz- Minister erfolgt, dem Minister der öffentlihen Arbeiten und dem Minister für Landwirthschaft, Domänen und Forsten übertragen. : E :

Urkundlich unter Unserer L o Re Unterschrift und beigedru>tem Königlichen Znstegel. | Gegeben Marmor- Palais, den 20. Juni 1888.

L, S. Wilhelm. i von Bismar>. von Maybach. Freiherr von Lucius. von Friedberg. von Boetticher. von Goßler. von Scholz. Bronsart von Schellendorff.

Graf von Bismar>.

Ministerium für Handel und Gewerbe.

Der Bureau-Diätar Gipner ist zum Geheimen Regi- ainnes im Ministerium für Handel und Gewerbe ernannt worden.

Ministerium der geistlihen, Unterrihts- und Medizinal-Angelegenheiten.

__ Dem Ersten ordentlichen Lehrer und kommissarischen Dirigenten der in der Entwi>elung begriffenen höheren Schule zu Höchst a. M., Joseph Mathi, ist der Titel- „Oberlehrer“ beigelegt worden.

Ministerium des JFnnern.

__ Dem Ober-Regierungs-Rath Dr. jur. Scheffer is} die Leitung der Kirchen- und Schul-Abtheilung bei der Regierung in Bromberg übertragen worden.

Die Nummer 25 der Gesetz-Sammlung, welche von heute ab zur Ausgabe gelangt, enthält unter Nr. 9303 das Gese, betreffend die Regulirung der Stromverhältnisse in der Weichsel und Nogat. Vom 20. Juni 1888, ; erlin, den 4. Juli 1888. Königliches Gesez-Sammlungs-Amt. Didden.

Personalveränderungen.

Königlih Preußische Armee.

Ernennungen, Beförderungen und Versegungen. Im aktiven Heere. Potsdam, 21, Juni. Frhr. v. Stein- ae>er, Oberst-Lt. z. D. und Commandeur des Landw. Bats. Bezirks Magdeburg, der Charakter als Oberst verliehen.

Potsdam, 23. Juni. Bo> v. Wülfingen, Sec. Lt. von der Res. des Ulan. Regts. Nr. 14, vom 1. Juli cr. ab auf ein Jahr zur Dienstleistung bei dem Ulan. Regt. Nr. 2 kommandirt.

Berlin, 26. Iuni. Haehnelt, Major vom Gren. Regt. Nr. 6, als Bats. Commandeur in das Inf. Regt. Nr. 22 verseßt. v. Platen, Major aggreg. dem 1. Gren. Regt. Nr. 6, in dieses Regt. einrangirt. v. Glasenapp, Pr. Lt. vom Inf. Regt. Nr. 66, in das Inf. Regt. Nr. 45, Goes, Major à la suite des Fuß-Art. Regts. Nr. 10, in dem Verhältniß als mit Wahrnehmung der Ge- \hâfte des Direktors beauftragt von der Geschoßfabrik in Siegburg zur Geshüßgießerei in Spandau verseßt. Riß, Major vom Kriegs- Ministerium, unter Stellung à la suite des Fuß-Art. Regts. Nr. 7, zum Direktor der Geschoßfabrikk in Siegburg er- nannt. Bahn, Hauptm. à la suite des Fuß-Art. Regts. Nr. 8 und Unter-Direktor der Art. Werkstatt in Spandau, zunä<hst auf drei Monate zur Dienstleistung beim Kriegs-Ministerium kommandirt. Abel, Hauptm. à la suite des Fuß-Art. Regts. Nr. 6 und Direk- tions-Afsist. bei der Art. Werkstatt in Spandau, zum Unter-Direktor der Geschoßfabrik in Siegburg, Dahlmann, Pr. Lt. vom Feld- Art. Regt. Nr. 8, unter Stellung à la suite dieses Regts., zum Direktions-Assist. bei den tehnishen Instituten der Art. ernannt.

Berlin, 27. Juni. Frhr. v. Berg, Pr. Lt. à la suite des 1. Garde-Regts. z. F., kommandirt zur Dienstleistung bei des dn Friedri Leopold von Preußen Königlicher Hoheit, unter 2 eriequna in die Adjutantur, zum Veriönlidea Adjutanten Sr. König es Hoheit des Prinzen Friedri<h Leopold von Preußen ernannt.

__Dur< Verfügung des Kriegs - Ministeriums. 23. Juni. Violett, Zeug-Hauptm. vom Art. Depot in Mainz, zur Gewehr- [et in Spandau, Schönfeldt, Zeug-Hauptm. vom Art. Depot n Diedenhofen, zum Art. Depot in- Mainz, Bettermann, peug* Pr. Lt. vom Art. Depot in Erfurt, zum Art. Depot in Diedenhofen, Weiß I1., Zeug-Lt. vom Art. Depot in Mey, zum Art. Depot in Erfurt, Thomas, Zeug-Lt. von der 1. Art. Depot-Insp , zum Art. Depot in Mel Peu >er, Zeug-Hauptm. vom Art. Depot in Neu- breisah, zum Art. Depot in Königsberg, Blanke, Zeug-Premier- Lieutenant vom Artillerie-Depot in Stade, zum Art. Depot in Neu- breisa<h, Ebermann, Zeug-Premier-Lieutenant von der Artillerie- Werkstatt in Spandau, zum Artillerie-Depot in Stade, Drink- mann, Zeug - Lieutenant vom Artillerie - Depot in Ulm, zur Art. Werkstatt in Spandau, Hort, Zeug-Hauptm. von der Art. Werkstatt in F zum Art. Depot in Köln, eier, Zeug- Hauptm. vom Art. Vepot in Torgau, zur Art. Werkstatt in Danzig, Möller, Zeug-Pr. Lt. vom Art. Depot in Straßburg, zum Art. Depot in Torgau, Wollenhaupt, Auge, von der Art. Werkstatt in Spandau, zum Art. Depot in Straßburg, Strohé, Zeug- Hauptm. vom Art. Depot in Glaß, zum Art. Depot in Thorn, Sabe>, uge Lt. vom Art. Depot in t zum Art. Depot in Glag, Haß, Zeug-Lt. vom Art. Depot in Graudenz, zum Art. Depot in Mey, Kuschel, Zeug-Pr. Lt. vom Art. Depot in Köln,

zum Art. Depot in Kafsel, Pau >, Zeug-Lt. von der 2. Art. Depot-

Insp., zum Art. Depot in Köln verseßt.