1888 / 172 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[18496]

3) Wahl einer Kommission von 3 Mitgliedern E” Die Aktionäre der Aktien-Zu>erfabrik zur Prüfung der Bilanz und der Rechnung Ließau werden hiermit zur ordentlichen Genera l-

[18734] f Die Ds der gelogenen Obligationen erfolgt r Le Le SeEtoE Actien Gesellschaft für Bergbau vom 2. Jauuar 1889 ab mit 105 p versammluug auf Donnerstag, den 19. Juli

0 é Zweite Beilage t. = E 2 6 525 resp. A 210 bei der Dentschen V 4) Beschluß über di lende Dividende S G versammlung auf Donnerstag, den 19. Juli | 4) Beschluß Wer bie zu zahlende Dividende für | & Hüttenbetrieb zu Hos—Pilsen

hierselbst, Französishe Straße Nr. 66/67, in e Hotels „Zum Kronprinzen von Preußen““ in \hlage des Aufsichtsraths. Dirschau ergebenst eingeladen. *

: A é S 0 y en Staals - Anzeiger. 2 N zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußisch La; E E s e E (n Stani ation Shultheiß' Brauerei Actien-

1) Geschäftsberiht, Vorlegung der Jahreêrec)-

Die Stuoailct General- und Spezial: Vilauz nung und der Bilanz.

: 1888, 172 Berlin, Mittwoch, den 4. Juli z e a pro 31. März 1888. Gesellschaft. M ° 2) Wahl eines Mitgliedes der Dir ktion und der Aktien-Zu>erfabrik Ließau. zweier Mitglieder des Aufsichtsratis.

—————— FaOrplan- Aenderungen der deutschen i 5 :r 5 furse, Tarif- und Fahrplan-Aenderung j i Tus den Handels-, Genofsenschafts-, Zeichen- und Muster - Registern, über Patente, Konkurs General- Spezial- i R. Roesi>ke. J. M. Be. Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen i A. Iohst. O. Moeller. Th. Goehrßy. Bilanz | Bilanz der [18737]

. - L Eisenbahnen enthalten sind, erscheint au in einem besonderen Blatt unter dem Tite A d S D t d) Reich. (Nr. 172 A) Gesellschaft. e Lite A ber am heutigen Tage im Bureau der Deut- : t al # and els - Negifst ÉéVL für â én c A ti 0 9 0 Li \{en Bank in Berlin vor Notar und Zeugen statt- én L e ctien-Bierbrauerei Marienthal. |\ ge lt ou Erin t egts teres Berat

g

E s Miorteli Einzelne Nummern kosten 20 S ; Gi >taats- nt beträgt 14 50 4 für das Vierteljahr. Nr. 124 173 223 359 544 581 703 755 776 783 li < dur die öniglihe Expedition des Deutscheu Reichs- und Königlich Preußischen Staats- | Abonnement beträg E Ö au Eisenbahnen . . . 1 2542 607/18] 895 044/95 | 811 306 927 971 1096 1210 1234 1373 1423 1430, B Prioritätsanleihe vom Jahre 1875 siud heute dur< den Notar, Herrn Dr. Stocffleth, wie | Mobilien, Maschinen, folgt gezogen worden :

Insertionspreis für den Raum einer Drucßzeile 30 -. Anzeigers 8W., Wilhelmstraße 32, bezogen werden, Die Auszahlung der gezogenen Obligationen erfolgt Apparate x. . 663 456/28 Nr. 63 91 129 142 229 280

io M 172 B. ausgegeben. : S < x ¡<! werden heut die Nrn. 172 A und 279 726/45 | vom 2. Januar 1889 ab mit 103 pCt Sie Bom „Central - Handels - Register für das Deutsche H L, 6 Obligationen à 4 2000.—. | Gruben: Arbeiten, # 309 bei der Dentschen Vank in Verlin, 328 348 355 411 483 505 559 599 606 665) „15 Ï à 1000 | „Bauten, Maschinenzc. | 77101204 704 723 739 941 984 . . E: o. „e e

: ; / duktion in rohen 7 Z : | üblen hat eine derartige Neberproduktion in rode ¿e fast vollständige Ver ng der deutshen Waare | ffüh ewirkt, daß der Absay derselben ein : f iederum erheb- | die fast vollständige V E E epteten ausländischen | Geweben bewirkt, daß ke! ielung lohnender . E ; in | förderung ift trop der Besteuerung wee ‘ar | von den biéher errungenen und behaupteten! zußerst \<wieriger und die Erzielung j 192 049/17 | D E E in uo Lilies E Dit Handelskammer e M iinane lib gestiegen und das fo (0a E ‘Nath: Märkten zar Folge gehabt, au im Q E Be eis geworden ist. In bes E S Case, Banquiers, Obli- | Kasse hierselbst in den gewöhnlichen Geschäfts- ihrem Mahreoberi”t M T af den Gang des | tete Gleichgewicht zwischen E cinstellen. | den Engländern mit noch versGärfter Krat For M utter: | drudereien war mit Ausnahme einiger s 1063 1107 1187 1249 1265 1369 1384 1573 gationen, Wechsel . | 2938966\ 631662 | funden. g Wit Lage: „Vei dem erbe in unserem Bezirk während | frage will sid Kob hlen bat si in Folge | Die ausreichende Beschäftigung D e erstere beiden | monate_ ausreichend Beschäftigung vor zenden 1656 1676 1691 1739 1780 1900 1927 1970 Vorräthe und Mate- Dessau, den 2. Juli 1888. ; Handels und der Gewerbe e Rh nach längerer Zeit | In Gaskohlen und Gasflammkodten rf bei sehr | s@rauben, Nieten, welche besonders für fast ununter- | ließen sich die ohnehin son wenig nrn en 2006 2013 2095 c 229 24 9 9 s E 71 374 18 537/16 Brauerei zum Waldshlö des vergangenen Jahres 15 Bessern | Zunahme der Gasfeuerungen der Deb “weniger | Artikel troy zunehmender Produktion 1ait 1 reise ni&t aufre<t erhalten. Dieselben gingen 2313 2341 2342 2443 2457 2462 24, Erze und Kalksteine 569 773/221 371 002 15 Î és zum ersten Mate Belebung machte G von Mitte | mäßigen Preisen ziemlich rege ih 1d Kokekoblen | brochen vorbanden war, konnte tóglidh A ies ie bielmebr, namentli in dea gewöhnlichen E E A L lee N s ton - : i elebung mate ) von U ee Fall in F hlen, wahrend ole N A ne daß es möglich geroe]en ' 1: A R c i<hern, BVlaudru Näher s TMAtO E f September a. e. stattfindenden Einlösung derselben wird Diarenlagee ee 1 E Actien-Gesellshaft. wahrne en vorzugüweise ei der Gisenindultris, INT S a es Vorjahre erfittenen Svinn bnen E Apt Vereinbarungen artifeln, ¿wie A Fee des ftaren V Ba, ban 2, Al 18A L -Gocreite ebl E oesid>e. Dihtigsten des Bezirks, bemerkbar und zwar no< | Und KoB eve schr langîam erholen konnten | die fertige aa O mchrfa< versuht worden. bis | und g en Seri obwohl die Rob- V E t T 95440 [1853] Bekanntma bjonbert «unte der A tháti L e ven er Tegen Ende des Jahres Me Zu- (zu dien u aber no< nicht von Grfola ge a a au als billiger ge D E 18-Contizwischer i Bauthatgteit, Ell i ) fuhren. Die Förder wesen Aug die zablreihen Werkzeuge fUr Fabrkit* : j Dabei wachsen die Ordnungs-Contizwischen annimaqung. außerordentli regen_ daft | nahme der Natfrage erfuhren. Lie n | wesen, Aush die zablre : für f T She van M den A Na&dem dur Beschluß der as mehrten E E e 0, G Kalkstein aus den A n e betrieb, Berg- und Ee as E e iuride in Bezug E c e E 0 E ia Ser el tonare Del Eee E EGE L SL mern N i für die crhôhte Kriegsbereitschafi unseres gleich zum T 000 t (gegen 65 000 t in 1886). | Winde bis d O A ‘erzeugten Mengen ent- | der Waare und e A was natürlich zu 4 ‘/o Anlehen E 1 528 ddl 401 262 44 C L Grlia L N eeres. Während nun diese belebenden Einflüsse ie Preise waren indeß so niedrig, daß der Betrieb A Anthäil und fanden sowohl in nächster E A et Herstellungsfosten beiträgt. der Württemb. Cattunmanufactur Heidenheim Mam - - «ital [700-2510 | Geleldafteregiter cingetragen if, fordern mir e M wesentli dem Infante du n deng “en ‘ber | feinen lohrenben Berdieoft abw Anf V 1 | Räbe wie im gamen Ned d oe Bf Mlascaen | Mur eige erige be/onders Mio arbe teme 22 R 5 4 de ni<t eine ähnlich L Í S{@welm wurden im vergangenen 3 < ten no< nit dur zu Hobe : den | Kattundrucercien, und zwar nur jotche, die 1, von 4 900 000.— mit erster Hypothek. Gläubiger der Gesellschaft auf, sich zu melden. Auslan ; e zugesvrohen werden. | Tf; erthe von 25 533 6 gefördert | nad S ¿eue Abnehmer. In den | Kattundruc N eider- und Möbel- Bei der auf dem Bureau der Unterzeichneten 6 Notar N Zeugen heute stattgehabten Passiva. Verlin, den 1. Juli 1888. ; N L A Absaz nah den | Sb E n ge vos 41196 #1 im Vor- | fremden A N nene S AURG keine Bes- | der Herstellung S A E M elaien Ste bee Ix. Verloosung find folgende 19 Partial-Obligationen à 4 500 gezogen worden: Capital 16960 000/— n Verliner Kammgarn-Spinnerei E n Nacbbarreichen hat ih leider vergrößert. R Beschäftigung fanden im Jahre 1887 nur s und da noch ein kleiner Rüd- | stoffen L Gäftsergebnisse erzielt haben. Die Nr. 42 116 105 172 259 888 826 58 681 681 715 880 926 969 1182 119 1250 | Reserve für Gou | Schwendy Co, Actien-Gesellschaft in Liqu, M (niger gestaltete sid vnfere Ausfuhr nach talien | O cinen, whread um Vorjahre durci | fern f enen, do übertrug fh Lie in den | fine io Betlvrellen, Leinen, Gebild und ; ; . Diet 18 298/03 : . änien, wel<he Länder vielerlei Und 1 A ! veshäftint wurden. Vie Sea int- | ganz n r& Vereinbarungen auf an eren | S id Slage in De ten Monaten des vergangenen __ Die Heimzahlung derselben erfolgt am 1. Oktober 1888 gegen -Zurü>kgabe? der Schuld- S N 126 704/84 |— | —- Uo O bessere Waaren in wacsender Menge von 72 Personen O Handeltkammerbezirks an Eisenstein ae Festigkeit au<h aus uus E d Wie am SÓlusse des Vor- verschreibungen nebst den dazu gebörigen unverfallenen Zinéabschniiten und Talons entweder bei Conto - Corrent - Credi- R 18 entnehmen. Ebenso fassen viele unserer Erzeuge orderurg erigen Jahre 55 191 t zum Werthe von | Gebieten K kommenden Zweige. Von Pes: und wenn au mit dem Beginne des Früh- L Königl. Württ. Hofbank, N Conti ; he E A 6) Berufs Genossenschaften ; nisse an E e A D 172 604 é und s ae das E A Phteron immt die Feilenfabrikation mit über | jahres; u 1 o. . , i zwi - i i öffnen i B98 : Verthe von - t der Württ. Bankanstalt vormals Pflaum & Co. in Stuttgart | 2ènunss. Gon when dem Handel dahin eröffnen sh uer v pie Vere | 43 638 t zum L en Zweigniederlassun- erthen Bemühungen der Reihhsreg , S oder bei z [18866] Bekanntmachung. w der Filiale der Bank für Handel & Judustrie in Frank- i. E 7 097 221 76| 2 233 098/45 | Auf Grund des F. 21 des Unfallversicherungs- rt a. M.

[18740]

/ 2) ¿ne feine Wendung zum Bessern eintrat, #0 ! i i: “onde Stelle ein. | jahres eine kleine Wendung zum Selle Theiles des : Arbeitern eine hervorragende erg blieb do au< während des übrigen ThelleL 553 id 31396 F. an Werth zu 900 tet on Sensen hat im vergangenen (e E in Bez uf Nachfrage als auch auf bessere | wurden, um 659 t ur Die Fabrifation von Senten L Die große | Iahres sowohl in Dezug aus. E dns î en zu mehren und zu sichern, immer : e en. H Fabre eine weitere Einbuße erlitten. Bi . | Deeifo no@ Vieles zu wünschen übrig. Jn gan s Juli i â | Aussidten. Gine bemerken&wertBe u V V Ln Galmey wurden 686 t, an Kalkspath 45 0009 Ctr. a welche in Pflugschaaren dur<h neu ent Preis E Femusterten Waaren war die Total |TT227530 09 2233 510 55 | Sre, vom H Zuli 1884, sowie gemäß $. 31 des der Eisenindustrie war die Einbürgerung von DE* | fördert, Der Vetrieb der Sandsteingruben war | Koi id dur< umgebaute, früher zur Stahl- | leinenen, it Ausnahme dec Sommermonate, Brüffel, d 96 Zuni 1888 | ° | diesseitigen Statuts wird bierdur zur öffentlichen i i ungen cinzelner Gruppen zum Zweck einer ge lebhaft “Au6 sür den Ziegeleibetrieb war das Jahr E ivpenfahbrikation benußte Haitmerwerke her- M E anzen Sahres eine befriedigende. Mit dem 1. Oktober 1888 hört die Verzinsung der oben verzeihneten 19 Partial-Obligationen CNe D Li id tionsrath Kenntniß gebracht, daß der Stadtrath Herr Hugo e Ten Erzeugung und der Aufbesserung der Ber- 1887 sehr günstig, Die als Rest der früheren bei Fahrt worden ist, haite im vergangenen Jahre O ai H ‘Dordeln 2c. hatten si auch im ver» auf. Rü>kständig und seit 1. Oktober 1887 avßer Zins ist Nr. 1755. R R Gd E I Cas dd d Schneider—Reudnig bei Leipzig aus dem diesseitigen Leg e fe. Nachdem die Walzwerke s{on früher | 9: den Holzkohlen - Rohstahl - Fabrikation no | beigetuert Rersledterung der Preise zur Folge. Bänder, Lißen, beständigen Nachfrage zu erfreuen, Stuttgart, 29. Juni 1888. [18864] Mori, Age e M N O G von auswärtigen Hochöfen gegebene Bei- A etrictenen 8 Feuer haben im vergangenea Jahre | etne V cllenia von Heu- und Düngergabeln traten (a S bien Bandstühle stets in Betrieb ge- Röôni [ Württ Hofbank Str tianit-Actien-Gesellschast A S am U spiel erfolgreicher Selbfthülfe nawgeahmt N ihre Produktion ohne große Schwierigkeiten unter“ L Vereinigung zusammen, erzielten _aber O lten derén. konnten: Leider bleibt zu beklagen, daß gt. ° ° A Köl ' | E e übertrug, fich dabjelbe nes B gchen wurde ende | gebracht, Das Gesc<èft n L Ra ‘zum | gänzlich befriedigendes Ges ert hat im vorigen | die Preise no< keine Aufbesserung erfahren hSer: in Fo. Für den dur< diese Wahl als s\tellvertreten! andere Zweige. Dur) diee i Verbilli vieler | Jahre 1887 keinen Unterschied 1 c den noch | kation von shmiedbarem Silenguß L. n Vorjahre | Hauptsächlih beruht die Bandfabrilatlon M Reif e ndes ; êt beklagten unnöthigen Verbilligung Vor Der tro>ene Sommer hat auch den 00 | R wieder in größerem Umfange als im Borjad) ¿e mmerbezirke auf Handwirkerei in der Weile, Vilanz pro 31. Dezember 1887. Mitglied des diesfeitigen Vorstandes ausgeschiedenen [ih der of Einhalt gethan und der ganze Vorjahre. c; Raffinirstahl beschäftigten Jahre wieder in S Gel ¿u entstandenen | dels?ammerbezirke auf Va ihrem Wohn- B i i i ite Herstellung von Raffinirfa®t oto | Tattaefunden, wozu die vielen ne : die Vandwirker ihre Stühle in 1hre Herrn R. Pintsh wurde in derselben Versammlun Erzeugnisse besonders in der _ zweiten mit der N Absatz ihrer fertigen Fabrifate | stattgesunden, Lrentlich beigetragen baben. Glüd- daß die V0 c treiben und dabei von den Deu t \ ch,e E xpor tban fk. I O aw M 392 570.41 | Derr A, Lahmund Berlin, Prinzefsinnensftr. A M ie ine ‘Tange entbehrte Festigkeit. A Antêns des vorigen Jahres in | Fabriken a h tie Verwendung der hergestellten lofale „mit E E unterstüzt werden. Activa. Bilanz am 31 Dezember 1887. __ Passiva. | 11. Séadt- und Gruben | gibt Juni 1888 Die Frage, ob unter den somit in mebrfacher Prie | Bezug auf eine Besserung des Gescbiits (able | Gußwaaren „in entspracbendem Maße (ait e | Jn leyter Zeit baben jedo {on vie!fas Band, | Co e #09 179/04 EVIIIts 20, Ut. TOL, gebesserten Verhältnissen der Grkrag für alle ali tion von gezogenem Eisen- und Sta ra A Sn der Fabrikation emaillirter Eisenb c<vaa! t | woirker ihre Stühle in Fabritlofalen aufgesteUt un Aktien-Einzahlungs-Conto : K Aktien-Kapital-Conto l I: Maschinen-Cont a 49 811.12 der Norddeutshen Edel- und Un mat b oht befriedigender Ken ih dafür liegt bei N Draht\tiften) ge Aen E Dann wurden im vergangenen Iabre e SeftNotirungen die Triebkraft gemiethet, so daß e enten D f i : f e L . Maschinen-Conto. . . . .12 - - nicht bejaht werden. : S lle Folge | den ersten drei 2uartal? ) 8 die Nacfrage | unerheblich erhöht, während die Sr ehr Noch einzuzahlendes Aktien-Capital . 11156990} Aktien-Kapital . . . #6 250 000,00 V. Mobilien-, Utensilien- und e ° manchen großen Werken darin, daß die schnelle Fo! machte si< während des Sommers die Nachfrage Zettel-Katalog-Conto. ab: durch nit erfolgte * Gerâthe-Conto 18 141.40 edelmetall-Fndustrie-Berufs- neuer Erfindungen oft nur kurze Zeit benußte Ein- Werth des Zettel-Katalogs na<h Ab- | Nachzahlungen zur VI. Sabrif-Anlage-Conto .. ; 96 309.84 schreibung L E 2860100 Verfügung stehende VIL. Magazin-Conto E j genossenschaft. Bureau-Inventar-Conto. | Aktien ., y 27 500.00 [222500 / Vorhandenes Bureau-Inventar, nah | H

: 2 ' i ißliche. 1 Ra [3 < wie vor eine glei milie. , ; Tendenz verfolgten. Schlittschuhe ist na l inen hergestellten Spißen d fertiger Waaren fahen | wie je, zuvor. Der seit An nb R in in Se D E S A rone. E guter N : ¿i ferti ertiger aa abe / 5 duktion un 0 D R : ledigt werde! en, artilel © en 1 S ubs le ¡ih währe VIII. Strontianit - (Vorräthe-) Gs Aug. He>mann, Vorsißender. E E würden; ibe s theurer e Oa e A i den e E eingegangenen Au Lch Nord-Amerika E Sepr Enten nen Aabres in engen Grenzen, Das a D s . , : fen, ohne daß es ihnen mögli geworden ware, i en Jahres verschiedene Faortikanken } 7 geführt, troß des hohen CEingangszoues. | Me L ¿ft 1887 in Manufakturwaaren hatte anfang» T “1709/8 q Mert f chvalge Verlusi 197960 | 1x Beblogei-Gordo +17 A ben Berfaemerth, nuf die nt\precdende DB0e li | von gezogenem Drabt und Drabt ten, Gen, nate | Die Habrifation von Mesalloseo open Host {1d unter dem Einfluss der glftigen Witterun o . j . . . . z L r l 1 S tli vem er ve 4 S / E 2 e r un ge Nr (l) L R ite ic o ein e ? e 202608 E 5666 x1 e L Verlust-Conto 235 417920 8) Verschiedene M ae ins im Stande sein B L von Koalition ere renen A es e Vev als Hauptursathe n S lee: aen Ü einem befriedigenden gestaltete: Wesel Conto. | || Verlagskosten-Conto i : ——— Os : j | den bestimmenden oder wenigstens F rft mate sich eine geiteigerte Nachfrage geltend, welche lie Baisse in den Preisen von Kupfer C Sowobl für Damen-Kleiderstoffe und Konfeftion a Sesae an Wechseln... | 8037/40) Reserve für no< zu de>ende Verlags- Passi ——— D OAO R | mágtigen fremben De “0 Gesichtspunkte eine Erböbung der Preise : Ele unte Zink zu nennen ist. Der Bedarf in Schuhbeschlag | Sowol Waaren-Conto. | kosten : 937 ; ; T [18115] | auszugleichen. ele, E aud | Jahr fte die in Yede 1eeyen 2 Bestand an Waarn ...., ,} 357255 D: E I. Actien-Capital-Conto .. H 929 000.— ei i gnigli i - ; sten, gleich einigen der vorber aufgestellten, au Conto-Corrent-Conto. | e o IT. Prioritäts - Actien - Capital- Im Bezirk der biesigen Königlichen Eisenbahn gelten, glei, Diverse Debitoren einshließli< Bank- | Abonnenten-Conto A. Conto. i guthaben e e 91598 49

A : 3 ‘Garderobe und Buksfins bliebbis nah D C E 8 Vorjahre. Die | auch für Herren S ce E it etwas größer gewesen, als im 1 lige i îinstigeren Verhältnisjen abs<loß. ; ee s A ten Theil unserer \haffenden | gun] Verwaltung können no<h einige tüchtige Bau- | für den zweitwichtig| 0 090.— Bs L : S ; 1IT. Creditoren-Conto. ._ . 359 N Assiftenten, welchen Tagegelder bis zur Höhe von Abo ate Co A | e erl der von Bone V Cu für A ständige . Diverse Debitoren : E. 106/05 Dn S N E MUEUY N H

S F Jn Folge der früh ein- T ; ‘igen Jahre Allge- | Pfingsten gute Nasrage. D S orbitges<äft der vorigjährige Bericht über die Lage Shloßfabriken batten i Nun, doch blieben die getretenen Kälte verspra$ aue Las E Gewerbe, die Textilindustrie. Dieses e es t der Maschinenindustrie bereits mit, Klagen A lagen A cindanite Preise bestehen. Für Bau- | lebhaft zu werden. V R E S E : e falt überall dauernd aure e ewinn aus so ist es zu bedauern, daß auh) für das verslo}jene g ô 3 90: dung bis 6 (A je na< den Leistungen und der gung, do< wurde au Ó ¿ ; E 1686/52 Löhne (Dec.) O O 3 902,29 Gewinn- und Verlust-Conto. : So A S B. V. Conto für unerhobene Divi- Verlust-Vortrag aus 1886 (6 54656.82 Effektiver Kostenwerth der an Abon- dende . Reingewinn pro 1887 15316,48 |

Í 2 L 8 Mi änteln und Stoffen war anfangs üter ung ne e Tobhaîte Nafrage. Jaquettes, Winterman ° füllte die gehegten ( ñ zbel<löfjer erhielt 11d) eine lebhaste %t | Tott, ließ jedoch bald na< und erfüllte |

: A » werden kann. Es und Möbel\@]l : N eten Schaufeln und | flott, E 9 das Weihnachts- Lt Mi hi Gründen ni<t in vollem Maß zu Jahr keine e La Sun im Verein | Die Fabrikation von e em fannen 2c. geht in | Erwartungen Leneawegs arn bng, so daß das Zeit Brsäkerie E werden können, für längere ' de E die übrigen Fabrikations- E e Stiwährend naclassenden Nachfrage en lee bird die ‘wiederholten Zollerhöhungen un S A Jahres 1887 für den Manu

80.— | Veil Delchästtgung finden. i: 3 L ige i< meist in besserer Lage befanden, | mi biete der Selbstkosten-Neduktion erzielten | V0ge a ordenen Ausfubr na< Rußland un E Allgemeinen nur mäßig befriedigen

R S “1 L Bewerber wollen ihre Anträge unter |ff Erwerbs8zweige 1< : lebbafteren | auf dem Gebiete ; A ¿u Ver- | möglich gewordenen U r dle Fabrikation | fafturisten im Augen Ee VI. Delcredere-Conto. . 19 465.12 Stwatge Bewerber ; ge u L rößten Theil aus dem lebhaftere Ht nur ausgeglichen, sondern zu D L mer mehr zurü>. Für die Favr —_ 1916,45 | nenten B. no< zu prästirenden —————> | Beifügung von Zeugnissen, eines selbstgefer tigten erflärt sh zum gr, ; wird dur die | Resultate nicht nuk S Felfabrifation unseres | Oesterreich immer meg? E E E S s Gang der Haupfindufirien und N heetern jener | ufen gefürt, Die Dampfe 957834792 95783472 Gewinn- uud Verlust-Conto 1887. ei uns einreichen. i Aue i ; ; 2 Ï Debet. Hannover, den 27. Juni 1888,

Vorstehende Bilanz haben wir geprüft und mit den Nach Prüfung festgestellt.

E #oomüblen ist im Vergleich | war. N ise der rohen Häute zu A s - | und den Vertrieb von Kaffeemuven 1 t, ¿u ver: | Das Verhältniß der Preise t Ra 0 t delé irks koante während des vergan | V Vor ine wescntlihe Veränderung zu ve T fertigen Leders stellte sih für der bestätigt. In dem o a o S M regelmäßige E | A L brik zur Anfertigung N L es Muna, daß der R Rades ee ; ¿ * Arbei merlenbwe 5 G Ne, Î eicher cin a 2 r wortaen Fabre eines guten Av]aßeL 3 As! G0 G C ahres n ! nde 1 d rüft und An Saldo-Vortrag aus 1886. . K 144 850.56 Königliche Eisenbahn-Direktion. : zu den Arbeikern U a namentli< au | und liefen, neue Aufträge e Sinen entsprechenden | batte si im vorigen Jahre eines B Stahlwaaren- | zurü>ging. GAA L ie zu, Sj belangreiche Es geführten Büchern übereinstimmend Gescäfts-Unkosten 13 148 Aa Skübingen 'aufgefallen. Die | jahre. O e Folge der höheren Preise der | ersreuen: Die Gastes und der von demselben zum E an Militärzwede ‘angekauft wurden. efunden. i E 6 eite : - | ine gro E L F T ito (S ab, da dIe In U S 9) ens Rommissionsge]@a\tes Und e dustrie Þ im | Parthien Leder fsur Ua, uswärti Der Aufsichtsrath. Die Direktion. Die Revisoren. See n E, + LRLO “tp : SBovt + Löhne erhielten sid durschnitilih auf der e Robmaterialien erforderli werdende Au?) ür größten Theil abhängigen Kleinindustrie A Die Gummiwaarenfabrikanten hatten der QURERCEN Martin Schlesinger. Dr. R. Jannas<h. Gustav Wolff. C. F. W. Adolphi. Ab va Pro / O ab e ie di “Aut E, en A A g : herigen Höhe und Ra s N "Mieringomitiel des Verkaufswerths \ih nicht G it vergangenen Jahre insosern günstiger V o Folge E Konkurrenz gegenüber einen n e ant n Gericht. vereid. Bücherrevisor. Abschreibun s E le Nretb-TBundarzijlelle des Kretjes Flato niedrig gebliebenen Stande der Nahrungs die Fabrikation von {weren Hevewer hin- | vorhergegangenen Jahren «getan Tae niet ganz | konnten bei aller Mühe und An N Resultat s gen... e 9727325 | erledigt. Indem ih bemerke, daß mit der Stelle 6 réternen Leuten ein gutes Auskommen. | dié s arößten Theils des vorigen Jahres hin L rums im Lande die Nacbfrage nit ganz | Tonn ofriedigendes geshästlihes Resulta Gewinu- und Verlust-Conto. Credit. Betriebs-Verlust . _. .. 9133.23 E Gehalt von 600 4 verbunden ift, | feVtrcitec ua so wet O Srieis A H N vorhanden in Vorne av g ha P E labinii: Leider S E A besriedige ai s 46 235 479,20 | und daß die Bestimmung des Amtswohnsißes einst- i eit, als die ausgedehnte Fürsorge des Sa | t regelmäßiger Betrieb aufre<ht halten, der zee" Fahres die Klage besteben, daß sür die 10 L 930i der regen Bautbätigkeit entwidelle N N E ORSEAN g um dies lbe b vab me G bee eldung lim Verein mil Best Aa S e von en E iet werden mußte. Die Pre fen gegen- n T itien Preise der Ja Be I Jahre in Bauhölzern inl ise V iebei | ; ¿ dieselbe bewerben wollen, auf, ihre Meldu | Bestrebungen der © ( S inen mäßigen Nußen A5 ied ingetretenen Pre elt werde im Borja gre ; i E „Gewinn an Provision. « + | 38000 04 | Ver Se u 6: 4 144 8506 | Unfer Beifügung ibrer Zeugnifie binnen 6 Wochen obs ennen Sorge pa bsezlen, und ihre gange | d20e0{n Vie bungen bee Notirungen der Mobimates | den Wieden evrebender Uu! lag, cricli werda | Nadra0e 0 nos gert, Aud der Verbpanch in « Zettel-Katalog-Conto. v ien-Einzahlungs- Conto. : e 8. ei mir einzureichen. | ben geeignet ist.“ Lat * Gon nidt in ertspre<hender Weise ausgcvel1ert wereS. | 5 Z ortges<häft hat ih im adi N Aa im Vergleich zum Dor]adre Abshreilung 540/00 Der Gesellschaft verfallene Ein- O Us Marienwerder den 27. Juni 1888. | O i chäft ‘na m einen befriedigenden rialien nit in entspr.® gonfabrikation iesen die Auf- E E Gor ‘cestaltet. Die Lage des Nubhölzern a! R Werkitätten zur Anfertigung « Bureau- Inventar Conto. Abn 4 v 4 e O00 M 239 479.20 Der Regierungs-Präsitent ¿Nin VDie 1 ahl der Brauereien bat si um 1, | Für die D aecleich um Vorjahre zwar etwas zahl- | Jahre ret Stbweielsäurefabrikation war während | Zun 1 Handhaben und Kaffeemüblenkasten 2. Abschreibung} 18930 Conto der Leistungen auf Abonne- Nach Vollzug der bereits bes<lossenen Reduction Freiherr von Masseuba ch O idt Sie zahlten an Brausteuer | träge 18 A G d nit in dem Maße, daß ein voller | Artikels der hres 1887 eine außerordentlich ungünstige. | voë Hesi, A beils Jenügend mit Arbeit versehen. Unfoften-Gonto. : " ments A. des Stammactien-Capitals auf % 464 500.— wird E A 49 504,30 „6 (gegen das Vorjabr +19 229%) j1) | Betrieb durchgeführt werden konnte. Die Fabre fbr | Mit den fortwährend sinfenden Sodapreisel fn Gine Aufbesserung der gedrüten N aue esammtbetrag der allgemeinen trag für Leist - i in 8 s “oduirten 79 299 bl Bier (O izung8- Ventilations-Anlagen er E ise v sat, welhes glet i óglicben lassen. In gewöhnliGen Und Bicen Ae (Gehälter, Le lun Er ras Me. M ano auf Kone bes D e von N L G O [1 B Aima Hartmaun «& Fils, Münster i. E, [E und E Ei ihre Produktion Gent e Es einn) veîtere Ausdebnung, da die von E e en Drten S inebenprodukt gewonnen mor ermd ali ea ein erhielt rich während des vorigen Steuern Gerichtskosten, Rehts- « Conto der abgelaufenen Beitrags- hat dem Unterzeichneten mitgetheilt, daß die in seiner | ¡um Theil in anderen Gegenden abzusehen, R e derselben bergestellten Patent « Niederdrud - Danpie wird, dauernd zurückgegangen. Die. Geschäftslage Jahres ein ziemlich befriedigender Absaß, C (ret bek anwaltsgebühren, Reisekosten und quoten, Abonnement B. Die Aufsichtsrathsmitglieder sind dermalen : D seit längerer Zeit hergestellten Muster in F ihnen große Nebenkosten entstehen. A 8 é um 2 | beizungen immer mehr für öffentliche A erna der Seifen- und Sodasabrikation war im Ae anschaffungen gemacht wurden. Wegen On feine sonstige Geschäftsspesen) . . . | 32830 Ertrag für Leistungen auf Abonne- a Justizrath Dr. J. Siebert in Frauk: | Damast für sie in Satin haute lisse, Jacquard 401 F Brennereien (64) hat im Verg nan eautobezrk Bauten zur Anwendung gelang e Jahre eben so unbefriedigend Vie befriedigendes Konkurrenz konnten, L Allgeme O Möbeln s CPA RKethtsanwalt A. Seiliger in Köln, R det R E A E B jugenommen, elbe ie gezahlte Branntweinsteuer der GesPif Ba Mergleih zum Boriahre läßt ih | Auth die Puh Jm Berbrauh von Holze | lohaenven Prie bfrage war auch gehoben, ein 5 essen-Conto. ; e . en en , Ee 86 agthei ; S Af ige [chastliwes Srgean b. i< zum Vorjahre fei A N | is in dies | i e » + + + «| 178200 | Fugiear L. Sang i Müllheim a. Nein, | Men, tntetgeiäneter it Bedagern von seben Pbitg n 193 992 d 20-3 jm Jahre 180 auf | D nen, Es jblie Joetgefept an FemigegoeE | Ph! heben R im Bereeid jun Borsatns fins | bat H il‘ tes Vevarfs in diejen Artitaln ied Waaren-Conto. ; in Köln. ihtli 0 n c S im Ja ar i iniger von Zlaulc “fapreise in | Verände PEOIE D - | je i 10A O L tefabrifation, rin fi U áa Contos 0 add A si Emer in Köln Metbikr Ea Reit f Ande D W die a 06007 4 6 Z höher geworden. 7 A e toe O ‘blieben auh die Verkaufêpreile f Den Spinnereien hatten i den n n S bten bezogen, Die Pianofortefabritation, A n ¿ E o: ug Der Vorstand. betreffenden Muster aus seincr Kollektion aus [F steuerte Maischraum ging Dagegen 07 6 Ÿ im Jahre | Folge der belgischen Konkarren) N tingdmitteln rihtsjahr e O Mirien zu “fämpfen, | den Handelsfammerbezirk neuer Deiner bervors ewinn auf diesem Conto . rangirk. 2 i im JIahre 1886 au A Die Fabrikation von \ i ie | ordentli<h ungünstigen Bera i nen nit | welcher seit ctwa zwet Jahre! L ° , Asekuranz-Conto. [18738] : , S. Wolle, Berlin, Meh. Baumw. Jacq. Weberei. 67 “im vorigen Jahre zurü. Gl o Iér- l teidet S erordentli unter dem Uebelstand, don in | daß sie die produzirten Garne im Allgeme O | ragenden Barmer Firma in an El in Gewinn auf diesem Conto . . .| 92 In der am heutigen Tage im Bureau der Deut- P: R Ea verwendete Material einen Rücgang 010 958 kg | Haupt-Ausscreibungen der Eisenba enden mit | auf den Selbstkostenpreis zu bringen Les 1837 die | bauten Fabriklokale der Sk Eine besonders Bilanz-Conto. {en Bank hierselbst, vor Notar und Zeuzen statt- | [11029] brau<t wurden im Jahre 1887 2 l;\<rot | den Monaten November und Dezember veite nod für | gegen vermehrte sich während a S daß; die | wird, hatte für das vergangene Jahr me allen Verlust : Vortrag aus gefundenen zweiten Verloosung unserer Partial- Neu eröffnet. Roggens<hrot und 602 593,5 kg Gerste n kg | Lieferfristen für März-April und nur theilwele Holz- Nachfrage na< Garnen so bedeu i E Baum- | befriedigenden Ergebnisse aufzuweisen, n ielt 18868... AM54656.82 Obligationen wurden folgende Nummern gezogen : Panorama der Friedrichftadt. egen 2247 113 kg Roggensrot und C7 nis | Mai. Der überaus \<le<te Geschästgang der tere | Spinnereien nit nur dem Aufschlag der SPiug | Ortschaften des Handelskammerbezirks entwe e Gewinn pro 1887 . , 15316.48 Litt. A. 13 Stück à 500 A Nr. 29 75 94 157 Friedrih-Str. 236. "Wilhelm-Str. 10. erstenmalzshrot im Jahre 1886. S 1906 155 k \hraubenfabrikation und die steten, Bree wolle folgen, ez namentli gean de / eil i eine so bedeutende Bauthätigkeit, wle sie sei Verlust-Vortrag auf 337 901 1175 1264 1314 1447 1539 1572 1589. Colossal-Rundgemälde | bin im Jahre 1887 weniger verbraucht : T f bietungen der lchten Jahre hatten diesen V t des Jahres, éine weitere Erhöhung aa A ist | langen Jahren nicht vorhanden gewesen t. 1888 g 39340.34 340/34 | Litt. B. 20 Stüd à 200 A Nr. 3 67 165 171 a. d. Lofoten, Raf\sund (Tour nah dem Roggenschrot und 70 696,9 kg Gerstenmalzs<rot. tionszweig in eine derartige Bedrängniß gevra@, durchseßen konnten. Für die deuts@en Webereien i! Die Lage der Papierfabrikation hat si<_im . . . . . . I . 2 2 ver 2 7 wI . n pf n De V Ex M 7X 244 265 $00 M E 483 533 556 578 686 708 E Nordcap), Norwegen. für die a d hat P aran f cfbas daß die Noth {ließlich Un bier A E die längst befürchtete Verschledterung der Geschäft» D ; ; Neueste Sehenswürdigkeit der Relidenz. Fahre keine Besserung der Ge den Elemente zu gemein]am L Vorstehendes Conto haben wir geprüft und mit den Nah Prüfung festgestellt, pr enngomania geführten Büchern übereinstimmend | [18761] Allgemeine Berliner Omnibus-Actien-Gesellschaft. oer efunden. 1887 Der Aufsichtsrath. Die Direktion Die Revisoren Martin Schlesinger. d :

[18732]

S

Tri

| F V s L v / F Ö n . le

î j j t 19 B 4 D P 1 í f f K U M 1 M 0 f t + p Sti: i j 112 - 05 E 2 f / i E 4 j é h L M M 4" L 4 F 0 J 0E M4 E M A A M T] P H Î :

U-M E R

Debet.

An VLilanz-Conto. Per Provisions-Conto. Verlust-Vortrag aus 1886. . . | 54656/82

im Vergleich zum Vor-

git vesurc A GPRES , Die | Lause des vergangenen Jahres im Berg 1 | ‘edo der Kampf, welchen die lage leider inzwischen a Steae dee, leßten | jahre wesentlich vers{limmert. Di S Ie Kohlenmarkt war der Verlauf des Jahres | führte. “ird wurde P talkräftige englische Holze | in a N bne Vergrößerung der Webereien | erzielle n e MER Se ven Bu <handel ist im

LOLE 1587 im Ullgemeinen q e e Preise R alles: 4 reibeletritation gegen den O r dem als Da spricht von 5—6000 neu aufgestellten Web- * befriedigenden "Aolaß. Einnal me pro Monat Juni M 145 464. 50 é 153181. 50 S. no< weiterer Rü>gang in den PrellS t- ' diesem Artikel aufgenommen, und der Dr. R. Jannas<. Gustav Wolff. C. F. W. Adolphi. Durhschnittlih pro Tag und Wagen . . . M, 41. 90 S. ‘273. 0 eee o< vereinzelt statt. Die Gesammt- i Gerichtl. vereid. Bücherrevisor. E ß S: ads W400 | dings Q

Die Direction.