1888 / 174 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

recht und Völkerrecht, Diplomatik, Politik, Konsularwesen. 2) Deut- Verkehrs - Anstalten. und zwar 2192 4 an 6 Offiziere und obere Militärbea : Y : {hes Staatsrecht. 3) Preußisches Staatërecht. 4) Staatsrecht der Z 7674 M 18 an 112 Mannschaften vom Feldwebel ei unte C / î Adel. 5) Staatsrecht der ausländ. Hamburg, 5. Juli. (W. T. B.) Der Pee myrer abwärts, 4 M an 65 E O liege ie N Df ri ai S r e E î l a g E

S (Pa e i ben Nieverlande, England, Frankrei, | „„Suevia“ der Hamburg-Amerikanischen Packetfahrt- | Militärbeamten, und 1125.4 20 an 31 Hinter eben, von M 0 F I 9 19 9 Oesterreich-Ungarn, Orient, Schweiz, Skandinavien, Spanien). N an enge f ellschaft ist, von New-York kommend, heute schaften vom Feldwebel einschließlich obwärts. Die Gesammtsum, D ut (N Rei s-An cl (l Und Kon tell | en Staats-An cl (l iee n Sonn, 1b Shesta. go beate gutes | Weg affee S N, g) De rovpanvter | d GEM Mae fe e 157M Jul Q 5 : : eile aus dem 19. Jahrbundert, ein kleiner Theil aus dem 18. E s (D. N. De : S e Gesammtzahl der Un n ; w i Nr. L111. Nationalökonomie. Inbalt : 1) Nationalökonomie im | „Venus ist heute Nachmittag aus Konstantinopel bier eingetroffen. | Here Militärbeamte und 74 Hinterbliebene von soldéen, 613 mee 17 4 7 B li Freita den 6 Juli LwWVVW Allgemeiuen ; soziale Frage. 2) Verwaltung, Polizei, Armen-, Vereins-, London, 5. Juli. (W. T. B.) Der Ga leeD amp) er schaften vom Feldwebel einshließlih abwärts und 1817 Hinterbliebe, 42 ® erin, g, : - und Genossenschaftswesen. 3) Statistik, Versicherungsmesen, Grund- „Ern tu ly R ift heute auf der ete T. F A ges von solchen. Als Durchschnitts etrag der Unterstü ungen ergiebt f A S eigenthum. 4) Finanz-, Bank-, Zoll-, Münz- und Steuerwesen. E 7 è Sei Castle-Dampfer - de pt - Castle“ ift | yro Person der ersten Kategorie (Offiziere 2c.) 296.4 47 H, ihrer Hinter, Ait | G auf der Heimreise von Capetown abgegangen. bliebenen 172 & 4 S, pro Person der zweiten Kategorie (Many Deutsches Reid. Statistische Nachrichten. : Nah dem für den Monat Mai d. I. ausgegebenen Heft der

5) Handel und Industrie, Verkehrswesen (Eisenbahnen, Poft). Ganzen 1354 Schristen, ebenfalls zum größten Theil aus .dem schaften) 87 Æ 5 4, ihrer Hinterbliebenen 36 4 2 S, Überhaupt pr

19. Jahrbundert, ein kleiner aus dem 18. Jn beiden Nummern, Dheater und Musik. erson im Dur{hschnitt- 53 A 99 3. An Kurbeihülfen wur ZudlLermengen, : D L E : berilligt und direkt von der Kasse des Centralfonds gezablt 2 in der Zeit vom 16. bis 30. Juni 1888 innerhalb des deutschen Zollgebiets mit dem Ans us L enererghiung A an L é 4 p e uO L N Ki e e A M S , k f #y x B ] rden sind.

LII. und LIII,, findet man eine Menge werthvoller Shhriften. ÎIn einem der kleineren Säle (dem Korbsaal) des Kroll'schen - , welche Land- und Forstwirthschaft. ANeatars t Me tretzen Freunde d he Sei fes D . eh E L Si, 1iccdamcer n / cla abgefertigt und aus Niederlagen gegen Erstattung der Vergütung in den freien Verkehr zurü LE 1: Januar Be E Mai d. ; im Vergleih zu demselben r imissionseÑa ¿n gel jeßt sammtliche etsen un : : f - 2 L : r +4; ; i eitraum des Vorjahres folgende gewe]en : Von dea im Verlage von M. Heirsius iz Bremen erscheinenden | Bänder der vielen koftbaren Kränze und lumenspenden, mit welchen Ae f O E Dl * E Di: E Rohzucker von mindestens 90 Proz. Polarisation und raffinirter Zucker von unter 98, aber mindestens ° 1888 1887 1888 1887 Schriften des Milchwirthschaftlihen Vereins is soeben Nr. 18 er- | von Fern und Nah der Katafalk des Verewioten ges{chmückt wurde, Unterstüßungen besifferte sich somit auf 3467 4 Bats 90 Proz. Polarisation. 100 kg netto “100 kg netto

schienen, betitelt: „Zur Lage der Absatzverhältnisse für die | zu einem sinnigen Arrangement vereinigt vor. Eine sehr lebenswahre | _ Die Einnahmen der Centralfonds der Stiftung seßten sih 5, s 5 A Es und Zucker in weißen vollen harten Broden 2c., oder in Gegenwart der Steuerbehörde zerkleinert, Weizen 847759 1033290 Hirse, rohe 36857 36/649 j ogena nn ;

deutschen Molkerei-Erzeugnisse, verfaßt von C. Petersen, | Büste Engel's bildet den Mittelpunkt dieses Tableaus, welches ein ¿ E L A 5 i : : Roggen 513 119 1481 672 Gerste 1075 132 1 203/631 Oekonomic-Rath, Eutin; herausgegeben von der durch den Milc- | pietätvolles Zeugniß der hohen Werthshägßung abgiebt, deren si der e A R E Hobe S ‘Erbichafte ® 699 a: Aller rige harte Zucker, sowie aller weiße trockene (niht über 1 Proz. Wasser enthaltende) Zucker in afer 393 353 355038 Mais u Dari el S Lte I ! D

wirth\caftlihen Verein (begründet Bremen 1874) und die Ver- | treflihe Bühnenleiter in allen Kreisen erfreute. Oi rg } -, Krümel- und Mehlform von mindestens 98 Proz. Polarisation. uchweizen 67407 133989 Malz einigung der deutschen landwirthschaftlichen Genossenschaften ernannten Stockholm, 2. Juli. Das Fortbestehen der Königlichen A “i Getuntbaraî : S D, insen ou pi E da : i a) ] Hülsenfrüchte 94 842 136 756

Kommission für den Absatz der Molkereiprodukte.“ (Preis 1 4) Der | Theater, denen der Reichêtag die bisherige Staatsunterstüßung | yon 64064 M 47 4 und sonsti s : e " Nur Hafer und Hirse weisen sonah eine mäßige Steigerung auf, s S ; ; : x : gen Einnahmen im Betrage . Mit dem Anspru auf Steuervergütung éz : - r (T; ; r +55 : S e on Bam U L L CO l de | (d A E Sllitvian mi Gm @ Msn ei | d 2 Ca S E E O winden abgeertigt: Jus Sfenflien Miederlagen | Wuieelarten adt wnsellis jurigebicben is. “Die leere Tab vorliegenden Broschüre in T t fe G F e Feu freie lea it der Spibe Î Á cin Mi th L v 15 000 Kro x übe la} iy orb a | 137 723 d 4 F. Die Ausgaben bestanden aus folgenden Posten: : Ñ Cid m Mitversluß wes sache ‘dütefte sich im Wesentlihen aus der vor der Erhöhung der darüber ¡u verbreiten, wad GÉDTcad. bee Lten SAUe i Cd Qu Mie | D Da lib des Großen Theaters (O D aon alen worden, | Fortlaufende Unterstüßungen an 2361 Personen 124 302 #, eix Staaten ur Aufnahme in eine öfent- | ‘gegen Erstattung der V rgûe | Getreidezölle im Jahre 1887 stattgehabten bedeutenden Einfuhr Förderun des Absa zes 1 jell de Aus be PBut T S Staatsrath i j d ‘vorige Woh U it d n K ln ister malige Unterstüßungen an 158 Personen 11 686 4 38 §, Summ liche ‘Niederla e oder eine Ans i de frei 1 Berke erklären. E , N E pes, speziell der Ausfuhr von Butter, geschehen ift, ath in der vorigen Woche ein mit dem Kapellmeister | der Unterstützungen an 2519 Personen: 135 988 M4 38 K. Ferne bezw. zur unmittelbaren Ausfuhr e N g î E ng in den freien Verkehr : a es i großer Uebelstand bezeichnet werden müsse, daß vielfach Nordquist vereinbarter Kontrakt abgeschlossen. Er erhält dana | wurden an die Göring'sbe Stiftung zu statutenmäßigen U n : Privatniederlage unter am zurüdgebracht Verkehrs - Anstalten. ohne irgend ein Vertrautsein mit dem vorliegenden Material und den | freie Disposition über das Theater vom 1. Juli d. J. bis stüßungszwecken gezahlt: 135 Im Ganzen wurden ien Verwaltungs-Bezirke. lihem Mitverschluß ' A E t a B A gemachten Erfahrungen Vorsläge gemacht werden und au | zum 30. Juni 189, verpflichtet sich aber während einer | Unterstüßungen verausgabt: 136 125 4 38 . Dazu kamen: Sus, i | | 99 G i A A 7 S : gegangen wird. Das Sthriftchen ist allen größeren Butter- | Zeit von wenigstens zehn Monaten Opern „aufzuführen. Das | ventionen an Zweigvereine 37500 4, Kautionen und Darlebez 697a | 698a 699a | 699 697a | 699a (Leßte Nachrichten über die Bewegungen der Dampfer.) produzenten aufs Angelegentlichste zu empfehlen. N A Por Liegt E e gr ae Seit Ban 4490 M, Verwaltungékosten (für Gehälter, Wohnungsmiethe, Feu E kg | kg E kg Ae ano ValtimoneeBinien t Ti on dem König der bisherige jährlihe Beitrag von | rung, Erleuhtung, Abgaben, Drucksachen, Papier, Formulare, Gel, 7 7 | G ; Gewerbe und Handel. O r af A it und lg es S(reibmaterialien und diverse Ausgaben) 16 02 u Preußen ; A | | | : A À L Lien ew s ft À Ui , L L 2 L e 1 © . Z P | | D 2 T x 4 Vom Berliner Pfandbrief-Institut sind bis zum | wird, sowie einige andere Nebeneinnahmen. Die Hofloge bleibt wie F Si, E au E ae A Beref Provinz Ostpreußen 111 900 Bremen M Juli von New-York. 22. Juni 1888 11 292600 M 34%ige, 20561100 M 4°/ige, | bisher der Königlichen Familie vorbehalten Zum Censor für beide | nung: Bestand am 31. Dezember 1886 1622494 #4 45 H, Ei ¿ Melipneuea C As E New-York 2 Juni von O, Ü i e M Lf v/oige und is tas M 9 /oige, zusammen Theater ist der erste Hofmarshall af Edholm bestellt worden. nahme 137 723 M 4 A, zusammen 1760217 49 H; Äuégaber Brandenburg. .. . . « z 168 286 ¿8 226 int, 489 a N Rad Se O e e e s A M 194165 M 82 S, also Bestand am 31. Dezember 187; E E - Nem Bork s. Zuli Dover passict, 4219 900 M 5 %oige, ¡usammen 57 067 500 & Pfandbriefe Seitens Manuigfaltiges. n L a R 1981810 Bremen 4. Juli Lizard passirt. n , Ss 2 z é d ewesen ; z dee Grundsigobesiser verindlics find. Es find zugesuhert, aber nad | Dex Verwalhunat-Aublns der, Kaiser Wilbelm Stit, | als die im Perwaltungs-Veritt als „snkltie Einnahns pu Subsen erst, er fiwantb, | ne, 209/41 811 261 s C DG „Frankf. Ztg.“ schreibt: Es bestätigt si, wie wir be- bee Bie * Bei de: Stiftung im S Chro 1887 at M ol E Stifte T f fen 4 altat G. n L A Sg Boliein t) T S008 e C E L R N u Lauf der legten Wochen wiederholt Be- | Die Zahl der Unterstüßungsgesuhe ist danah im Jahre | wurde Mb ae 57 O E N traten: R E alen M E 199 805 S | E Brasil- und La Plata-Linien: Chinesis A me E A S N 4 [P N n ¿u Le os Fa Genehmigt | zu dieser Zunahme au die in größerer Höhe als früher eingegangene Naa: 376080] 666147 | 34 3 200/ 1 431 467| „Hannover“ . B Een, /26, Juni von Bahia. wurde eine Kommission ewählt welche nunmehr die Stat e B Eb a mre it A i Ca E Geschenke beigetragen. Die BVermögenslage der Stiftung hat sig E | 53 993 285 2 621 Sa Berlin“ Antwer " Breiten 4. Iuli von Lissabon N vou i g e, O i uten au minderung an Bureauarkbeit, hat auch von Neuem eine Herab- | somit auch im verflossenen Jahre, ebenso wie das Verhältniß de Sa. Preußen . ..... . | 10753 006) 5 344 222 : 1 293 289) 9 | „Berlin“. 4 P, y 1 0 M R ne e Sand G eiten und einer später stattfindenden Versammlung zur Durh- | minderung der Verwaltungskosten um 1397 81 S herbei- | Ausgaben zu den Einnahmen niht unwesentlich günstiger gestaltet E 597 476 876 150 000| | „S&wan® .. Brasi ien 30, Mai in M e Janeiro. erathung vorlegen soll. geführt. Durch Todesfälle hat sich_ die Zahl der Unter- | Vorsißender des Verwaltungs- Ausschusses ist zur Zeit Gencrab S e ae is 143 945 | La Plata 15. Juni in Montevideo. j 49 000/ | |

139 586

—_ | 740249 151 000| 50 000)

100 240

2A

ck

[2

duk F P

I 1H D Go D S D F E

a E La Plata 26. Juni in Montevideo. „Gr. Bismarck“ Brasilien 23. Juni in Bahia.

D La Plata 23. Juni Las Palmas pass. La Plata 3. Juli Villa Garcia pas.

_ Die Zuckerfabrik Wallwip bei Halle genehmigte in | stütten. um 3 Angehörige von Offizieren, 14 Invaliden Ss \ . Fri ihrer am 3. d. M. abgehaltenen Generalversammlung die Bilanz und | vom Feldwebel einschließli abwärts, und 17 Angehörige von folchen Ettavie A E Su E Qs He bur L S | 100 ertheilte dem Aufsichtsrath Entlastung. Außer sämmtlichen Rück- | vermindert, und entspcebend sind die Unterstüzungssummen um bezw. | Lothringen; während der dauernden Verhinderung desselben mi M Braunschweig . „.««««- 9895) 434594 ch E a ständen erhalten die Aktionäre an 90 S für den Ar Rüben, ferner | 330 , 2106 46 und 714 4 (pro Preiun 110, 150 und 42 A) Wahrnehmung der Funktion als erster ellvertretender Vorsi B: O 443 209| 500 992! | | „Leipzig“ . la! i G 5000 „6 auf jede Aktie, gleich 100 %/% des Aktienkapitals. Die | berabgegangen. Durch Eintritt in den Genuß von Reichs-Unterstüßung | betraut : General der Infanterie z. D. von Etel; zweiter stell 8 a ; ; 7 C 10l 1443 685| 689 913| 5 721) 2612542 68622 VSAIINOTO Prasilien d, But en SNGSOn, ees Abschreibungen betrugen 32 000 46, die außerordentlichen | auf D 4 es Se vom 22 Juli 1884 sind | der Vorsigenderz Dr. Georg von Bunseñ: Schriftführer : Vize-Prif, Hi en in deutsGet Bea 11 865 707| 6 900 629) 578 310 l | / | Linien nad Ost-Asien und Ausiealitn L A aus der Zahl der von der Stiftung Unterstüßten geschieden: 8 Inva- Reichsbank h „Vi D B erzu in der ZE : 547 c 93 062 240| i 95! „Necktar“ . remen 5. Juli von Port Said. In der ordentlichen Generalvérfammlung der Zeißer | liden vom Feldwebel einschließli Cbwärts (mit 04 m uitb ine U I C : S E E bis 31, Mai 1888 . . . . . . « |253 122 631105475379 e ata R E 063 240) 2122 A Ae L L L "Sachsen A Bremen 2. Juli in Hongkong. Bee und Solaröl-Fabri®? wurde die Vertheilung einer | betrage von 1066 4 oder 133 4 pro Person) und 46 Angehörige von solhen | Konsul Zwiker R d A s Zusammen . . . 264 478 338 112376008! 7 T7 790192 469 146 23 752 153| 2 138 225/33 993 067| 760503| 158834 | Preußen“ Ost-Asien 30. Juni in Colombo. ividende von 3 °/0 beschlossen und die Entlastung des Vorstandes | (mit einem Unterstügungébetrage von 1692 oder 37 4 pro Person). : i; / S EFESFTTE SET | | "Bea 6 Ost-Asien 2, Juli von Southampton. und Aufsichtsratbs ertheilt. ; Endlich haben 159 bisher unterstüßte Kinder das 15. Lebensjahr In demselben Zeitraum des Vorjahres . 1486 682 739/135434968|14 240 111] : J | bib | Ens r Fr. Wilbelm“ S betten 3. Nuli von p ort Said. Danzig, 6. Juli. (W. T. B.) Die Einnahmen der | inzwischen vollendet und sind dcshalb (und zwar mit einer Unterstüßungs- Theodor Storm, der liebenswürdige Poet, ist, wie die „Weser 1) Darunter 58 067 kg, welche in der Zeit vom 1.—15. Juni abgefertigt, jeßt aber ers zum Nachweis gelangt sind. "Sobenitäufin* . Brévén 4. Juli von Port Said. Marienburg-Mlawkaer Eisenbahn betrugen im Juni cr. | summe von 5682 oder 36 u pro Kind) aus der Zahl der von der Ztg.“ meldet, am 5. Juli gestorben. Im vorigen Jahre feierte der Berlin, im Juli 1888. „Nürnberg“ . Bremen 25. Juni von Adelaide. nah provisorischer Feststellung 188 000 #4 gegen 137 000 & nah | Stiftung Unterstügten geschieden; das Gleiche ist mit 5 Inrvaliden- selbe bekanntlih seinen 70. Geburtstag. Er war geboren anm 4 Kaiserliches Statistishes Amt. „Habsburg“ . Australien 16. Juni in Colombo. pcovisorischer Feststellung im Juni 1887, mithin mehr 51 000 46 | Wittwen der Fall, die sich wieder verheirathet haben und bisher 14. September 1817 in Husum. Jm Jahre 1880 nahm er seine Beer : „Salli. . Australien 3, Juli von Suez. Die definitive Einnahme im Juni 1887 betrug 135 132 : 392 M (78 M pro Person) bezogen hatten. Die Summe der Unter- | Abschied aus dem preußischen Justizdienst und verbrahte, umgeben i: S : S Breslau, 4. Juli. (W. T. B.) In der heutigen Aufsichts- | stüßungs-Ausgaben (exkl. Subventionen) ist dur die oben erwähnten | von Kindern und Enkeln, den Abend seines Lebens in Hanerau (Kreit S A —— rathésißung der Oberschlesischen Eisen-Industric-Aktien- | Ersparungen und durch strenge Festhaltung der Grundsäße für Rendsburg). In seinen E A \{önen Dichtungen, in denen 2 . Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsch. ; wGungeSauen, § . Berufs-Genossenschaften.

gesellschaft für Bergbau und Hüttenbetrieb (Caro- | Neu- und Weiterbewilligungen von 177461 4 50 auf | seine innige Liebe zur Heimath, der er sein ganzes Leben hindur Steckbriefe und Unters Hegenscheidt) wurde Seitens der Direktion der Abschluß des ersten | 135988 A 38 Z herabgegangen, obgleich sogar in ada treu blieb, beredten Ausdruck fand, wird er weiterleben. O treckungen, Auf orladungen u. dergl. Wochen-Ausweise der deutschen Zettelbanken Quartals vorgelegt. Derselbe weist na Abzug der gesammten Ge- | Fällen, namentli an hochbetagte Eltern Gefallener, Erhöhungen der E E . Verschiedene Bekanntmachungen : \chäftsunkosten einen Nettogewinn von 413 146 Æ aus. Während des | Unterstüßungen stattgefunden haben. Das Verhältniß der jeßigen Paris, 5. Juli. (W. T. B.) Die Mitglieder der Kom | j : e De MOTe R (Even Dr Die) L e | fa r C Tage Haft zu bestrafen; auch dem B ren. bau S Dr, Ott ren | folgenden Zusammenstellung: : [ S : S ETE L ; 7+ Iânas | [19 5 cinem Tage Haft zu bestrafen; au dem De- e R A ves E A ein o Jahr. Personen Unterstüßungéssumme. Dur{bschnittssumme. O e F A 1) Steeckbriese Pran, S C nals T S Dai l Srfentliche Strafvollstreckungs-Requisition. | leidigten die Befugniß zuzusprehen, die Verurtheilung Hotofen an Stelle eines Îlteren, niederjuslasenden Hodosens Mitte | 18 N M 04084 | und werten am Freitag oder Sonnabend dort eintreffen und Untersuchungs -Sachen. | „Die natbenannten Perionen oren amm | ite Ln Lehen tr dex Deter Reis: - , L E " o Eo r " Semester sind zufriedenstellende. ; 1885 4266 309241 88 , 2. 49. j L 2 : L [18774) Steckbrief. 18. Cte 1864 Ä "Uedniti katholischer Re- | Anzeiger“ binnen 4 Wochen nach Zustellung des London, 5. Juli. (W. T. B.) Wollauktion. Tendenz | 1886 2850 177461 , 50 , 62 D, Lissabon, 5. Juli. (W. T. B.) Der engli sche Dampse: Gegen den unten beschriebenen Kassirer Hans | [19159] Steckbriefs-Ernueuerung. ligion rechtskräftigen Erkenntnisses öffentlich bekannt zu fest, Preise unverändert. An der Küste angeboten 22 Weizen- 1887 9519 135988 , 38 , 53 98 „Newcomen®" segelte gestern Abend unweit Kap Roca di Kremer, welcher flüchtig ist, ist in den Akten V. | Der gegen den ehemaligen Schußmann Adolf | 9) "Friedri Wilhelm Theodor Klemmt, am | machen. , O De A Nt Aus dem Centralfonds der Stiftung sind im Iahre 1887 gezahlt | deutshe Bark „Luise“ in den Grund; die Mannschaft de s R. 1 310. 88 die Untersuchungshaft wegen wieder- | Jrrgaug, am 7. April 1851 in Angermünde ge“ | 15, ‘Oktober 1864 geboren, evangelischer Religion, (es, P eumtiig, Bradford, 5. Juli. (W. T. B) Wolle. Tendenz zu | worden: fortlaufende Unterstüzungen im Betrage von 124302 4 an | -Luisc“ wurde von dem „Newcomen“ gerettet. holter Untershlaguyng verhängt. Es wird ersucht, | boren, wegen wissentlih falscher A IRRE Ie m welche ihren letten inländishen Wohnsiy in | Die Richtigkeit der Abschrift des vorstehenden uli in den :

Gunsten der Käufer, englisde Botanywolle fest, bedeutende Konsum- | 2361 Personen; von Leßteren waren 9 Offiziere oder obere Militär d i Freihei 31 iegni i ird beglaubi d die Vollstreckbarkeit : ; ; L - e h E _ Kremer zu verhaften und in das Unter- Freiheitsberaubung unterm ol, - Liegnit batten, Urtheils wird beglau igt und die Bollstreckbarket

frage, E ruhig, bei kleiner Konzession Seitens der Verkäufer, | beamte (2255 4), 501 Mannschaften vom Feldwebel einschließli Christiania, 29, Juni. Jm Jahre 1887 sind in Norwegen A E A A zu Alt-Moabit 11/12 abzuliefern. | Aktèn 83. G, 2137. de 83. J.II. c. 604. 83. erlafsene sind dure e btsfräfliges Urtheil der ersten Straf- | desselben bescheinigt. i

in Bo Arpgarnen LULes Geschäft, Tendenz fest ; Stoffe unverändert. abwärts (45 685 M 90 J), 65 Hinterbliebene von Offizieren und | Prämien für folgende erlegte Raubthiere bezahlt worden: s Verlin, den 30. Juni 1888. Steckbrief wird erneuert. kammer des Königlichen Landgerichts zu Liegniß vom | Paderborn, den 14. Juni 1888.

L Paris, 5. Juli. (W. T. B.) Das Panama-Syndikat, oberen Militärbeamten (12 036 #4) und 1786 Hinterbliebene von | Bären, 15 Wölfe, 77 Luchse, 51 Vielfraße, 6512 Füchse, 989 Adler Der Untersuchungsrihter Berlin, den 3. Juli 18388. ; i 30. Mai 1888 wegen Verleßung der Wehrpflicht (LS) Stödcker, i

a De Anteriiibung die Bildung eines Depots fran- | Mannschaften vom Feldwebel einshließlich abwärts (64325 #6 | und 4748 Hübnerhabihte, Die meisten Bären sind im Amt Nord- bei dem Königlichen Landgerichte I. Königliches Amtsgericht I. Abtheilung 83. zu je ecinhundertsechs8zig Mark Geldstrafe, im Un- Gerichts\chreiber des Königlichen Amtsgerichts.

L i \ T is E i O Le A Hane, N O terilten L Obe e, e e D ae in En erlegt worden ¿ der Beschreibung : E. A P e M E vermögensfalle zu je 32 Tagen Gefängniß verurtheilt [18478] Jm Namen des Königs!

ch i 2 ; ie Unterstüßungen zu Bade- un uhs kommt in fast allen Aemtern des Landes vor: dagegen ist de 5. Mai 1854 in Losau bei Bamberg, Größe 1 m z i : worden, I) E ;

E T ; n A Etssbeiets Sp enann Die Verurtheilten baben ihren bisherigen Aufent- | In der Strafsache gegen den Pliesterer Martin

sih nah dem Börscnbericte des „Temps* gestern definitiv konstituirt. | sonstigen Spezial-Kurzwecken mit eingerechnet) an 158 Personen, | Vielfraß nur roch in den nördlihsten Ge i tanti , ; ÿ genden zu finden. 68 ecm, Statur korpulent, Haare s{warz, Stirn ge- | Der gegen den Constantin Oscar Rudolph h She Q , wöhnlih, Bart : dünner \{chwarzer Vollbart, Augen- | RNoellig wegen Anstiftung zur schweren intellektuellen | baltsort verlaffen und der gegenwärtige Aufenthalt B L N Bille it e

E

: brauen \chwarz, Augen dunkel, Nase gewöhnli, | Yrkundenfälshung in den Aften U. R. 11. 222, 88, | derselben ist unbekannt, : : t [Enge i

; Mund gewöhnli, Kinn rund, Gesiht rund, Ge- i 188 1] tebrief wird | Es wird ersucht, dieselben im Betretungsfalle zu | Sipung vom 19. April 1888, an welcher Theil ge- Wetlterber 5 unter ven 9, Zuni 1888 erlaiseng SteCart} wie verhaften ins an die nächste Gerichtsbehörde oder | nommen haben :

, Juli 1888 Uebersicht der Witterung. Kroll's Theater. Sonnabend und Sonntag: | Verehelicht: Hr. ReGtsanwalt Karl Esser mi! S ; er Fa s g: A Rat ; * e fihhtsfarbe sonnenverbrannt, Sprache deuts, baye- 7 ens, Das Barometer i seit gestern fast allenthalben | Gastspiel des Köni ß Frl. Elifabeth Wilken (Köln—Bremen). H: E: / : a zurückgenommen. i ve _an / N E Rtor Sami gl. Sächs. Kammersängers Hrn. : s Dialekt. Besondere Kennzeichen: am linken ; j : Staatsanwaltschaft abzuliefern, welche ergebenst 1) Amtsrichter Shmiß, g Pastor Sagawe mit Frl. Gertrud Puschmanz rischer Diale eson z Berlin, Alt - Moabit Nr. 11/12 (NW.), den esuct Ds [gal Gelditrafe Mini ut fa als Vorsiender,

gestiegen und die Luftdruckvertheilung eine noch gleich- : : Ra at j * trä j i

ager Pie o k G A O 4 E: Seanads. i (Ein ‘Sgr: B as mit Fr Käthe Scbnemann (B O A mit ‘Patentgläsem P 1 döniglides Landgericht. I diese nicht beizutreiben, die Vollstreckung der dafür 2) Andreas Winde, ) : m erreiht. Bei acher : O n (Berlin). 9. s i R e C tteaf izufü : ichard Printen,

\südwestlicher Luftströmung i} über Deutschland das Egli B0 ntigem Wetter vor und nach der ranz Schmidt mit Frl. Jenny Schwinßer i: Der Untersuhungsrihhter: Jo hl. SeiD bren au ie Rie W 96/88 4 h S hoffen

Wetter veränderlih; die Morgentemperatur zeigt | Vorstellung, Abends bei brillanter elektrifher Be: | g (Perlin). [S Ste riet SläGter Wi L Mittheilung zu man. : Amtéanwalt Bergmann,

gegen gestern geringe Aenderung und liegt meist no | leuchtung desSommergartens: Großes Doppel-Conce t, (Seboren: Ein Sohn: Hrn. Prem Lieut. Karl Gegen den unten beschriebenen Schlächter Wilhelm | [19195] S i Lie E den 27. Juni 1888 als Beamter der Staatsanwaltschaft,

unter dec normalen. Fast überall fiel Regen, in : C. | von Aweyden (Königsberg i. Pr.) Hrn, Ritter Alexander Pfüttzer, geboren am 31. Mai 1864 zu | Der gegen den Kaufmann Friedri Wilhelm gnt, Der Erste Staatsanwalt Assistent Radee,

Hannover 25 mm; in Nord- und Mitteldeutschland | Yelle-Alli Theat gutsbesißer Raimar von Karstedt (Klein-Linde) Berlin, evangelisch, welcher si verborgen hält, ist | Schlemmer aus Rettert und dessen Chefrau am E j als Gerichts\hreiber,

fanden gestern zahlreihe Gewitter statt. Obere elle-Alliance-Theater. Sonnabend: Erftes D auptmann Logan (Berlin), Hrn, Ma; die Untersuchungshaft wegen Diebstahls in den Akten | 25, Juni 1888 wegen Urkundenfälshung erlassene für Recht erkannt :

Wolken ziehen über Grünberg und Friedrichshafen | großes Sommernahtsfest. 12. d des Königl. ölder (Magdeburg). Hrn. Franz Körner J. IV c. 224, 87. verhängt. Es wird ersucht, den- | Steckbrief ist erledigt. : [19410] Jm Namen des Königs! Der Angeklagte wird unter Aufhebung des Ur-

aus Westsüdwest. j Württembergischen Hosschauspielers C. Wiene: Eiue | (Leipzig). Eine Tochter: Hrn. Heinri selben zu verhaften und in das Untersuhungs- | Frankfurt a. M., den 4. Juli 1838. ¿ In der Privatklagesahe des Pastors Värwinkel | theils des Königlichen Schöffengerichts vom 10. No-

Deutsche Seewarte. Partie Piquet, Lustspiel in 1 Akt von Fournier | Weinand (Köln). Hrn. Frhrn, Spiegel gefängniß zu Alt-Moabit 11/12 abzuliefern. Der Untersuchungsrihter beim Königl. Landgericht. | ,y Frfurt , vertreten durh den Rechtsanwalt Panse | vember 1887 des Hausfriedensbruches für niht\hul-

Haparanda . bedeckt L at Iun Male: Das elfte Gebot. ce bei Ellrich a. Harz). Verlin, den S Sa vai S daselbst, Privatklägers, i dig erklärt und dieserhalb freigesprochen. Die sämmt-

St Petersburg bedeckt L n ufzügen nach F. F. Sch. von Gor e Hrn. Rittmeister Makensen „Tochte Beschreib Der A 2 Fahre Grö e 167 m, | [19160] 1) gegen den Domvicar a. D. Johann Wilheim lihen Kosten einshließlich derjenigen des Wieder-

Gork, Queens- Vor, während und nah der Vorstellung: Großes Dee ( erlin). L aefmarn Wilk Hoote Statur “fräftig, Haare dunkelblond, Nase breit, E Friedri uui R Ire lber Sai: E E baaren Auslagen werden der Staatskasse ‘belastet.

Bre A dan ved, Theater - Anzeigen. S R: Aultetien der Dieu E R u Sutina Las (Berlin). ór. Be i let AA A O Mo ir litten R in Maryland wobnbaft gewesen wird be- | 2) den Pfarrer Friedrih Trippe zu Due vier Die gusgesprohene Auhebuns E O

/ e i ¿ A riebaum u. Nowak, des ersten wedi]chen r. Jultus ilhelm Bünger erlin). P! e\ondere Kennzeichen: Ver leine ; if [ai - treten durch R.-A Wiemers zu Paderborn, | Urtheils ift im „Reichs- nzeiger“ un er hier er-

Victoria-Theater. Sonnabend: Mit gänzli G \huldigt, als Ersagreservist erster Klasse ausge r ch j A Situng, Spreher am Niederrhein“,

00 =—1 M00

L.

2. A

3. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2. : 4, Verloosung, Zinszahlung 2c. von öffentlichen Papieren.

o

Us

E

o

So S D

Z 5 _ [o]

Bar. auf 0 Gr. u. d. Meereésp red. inMillem.

Stationen. Wetter.

in ° Celsius |

50 C. =49R.|

Temperatur

lbedeckt wolfki Nebe bededt | wolkenlos |

Mullaghmore Aterdeen Chriftiansund Kopenhagen . Stodholm .

ps

I

d pk pk 0D 92

bd O O O D T

pk D

Q O

elder... Regen amen-Sextetts, der Gesangsduettistinnen Geshwister | Major z. D. Albert Thilo (Waldha b. Har Hand ist krumm; auf dem rechten Arm 1 Mann, ; t [leidi M: E Dunst neuer Ausstattung, zum 17. Male: Die Kinder des | Vanani, genannt die Goldamseln. Erstes Atteten nover). Frau Gutsbesitzer Elisabuis i auf dem linken Arm Fleisher- und Ankerwappen wan ort zu L its Ron er en n fat Angetlagten wegen Se N 1 A Seteiiain, O E f ‘vie tav: B wos Kapitän Grant. Ausstattungsstück in 12 Bildern. | des rühmlihst bekannten Kärnthner Damen-Ter- | geb. Daumann (Gr. Kniegniß). Frau Ko tätowirt. 5 vil Üeberttekuna gegen S. 360 Nr. 3 des | in der Situng vom 24. Mai 1888, an welcher Theil gez. Schmiß. gez. Radedcke. | Neufahrwasser bede f L 4 A e PNELÓON, Brillante Jllumination des S O, ged, r f 00200 ). E E Strafgeseßbuchs. Derselbe wird auf Anordnung des genom haben: D nl s Die gleiblautende Ausfertigung des Uribeils wird Memel bedeckt Triedrich - Wilhelmstädtishes Theater Sonntag: 13. Gastspiel des Königl. Württ. | Anna Marie Hausbrandt geb ippelt (Aderstett) [19157] Ste{brief. Königlichen Amtsgerichts hierselbst auf den 18. Sep- ) Gee 1 Borsitonder Ri 01A Gs 97 Zuni 1888 gr. Paris halb bed. Sonnabend: Pariser Leben. Komishe Operette | LofsHauspielers C. Wiene: Eine Partie Piquet. A E, dn gui N oen Da | Fônialiche SSbofengeriht Zu 1E h ieg zur | 2) Bauunternehmer Habn, ' Ravdecke, Assistent, ünster N in 4 Akten, nah dem Französischen des Meilhac und | treten sämmtlicher sellschaft osenstiel, zulegt in PolGHam wonLete0 5) Regierungsassessor Dychoff, als Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts. wolkig : O O rk : j San f Bd Red : . S: welcher flüchtig ist, ist die Untersuhungshaft wegen | Ausbleiben wird derselbe auf Grund der nah D Aliuae S leiter N chtsscreiber, C —— r ————! Regen T O L S Pa ü um Le Uhr: Große | Tara Redacteur: J. V.: Siemenroth. Betruges c. in actis J. 990/88 verhängt. der Strafprozeßordnung von dem Königlichen Bezirks- | Reb erkannt ' 2) Zwangsvollstre ckungen wolkig ; Kapelle (Miklos Je Aufteeten de E A ¿ Berlin: Verlaa der Expediti Es wird ersucht, denselben zu verhaiten und in das Kommande: L Küstrin anan d, Zuni 1888 aus» für Recht eearrtlagten der öfentliGen Beleidigung S , S . erster Gesang Familien-Nachrichten. erlag der Expedition (S olz). Gerich ts-Gefängniß zu Raa a zuliefern. A Os, Tei 20, Suni 1888. des Privatklägers Pastors Bärwinkel zu Erfurt Aufgebote, Vorladungen u. dgl.

1 fi ; ç Wien bede n U ien, ç : : Druck der Norddeutshen Buchdruckerei und Verlagk- Potsdam, den 2. Jul [di d dieserhalb unter Zurlastlegung der | {19209] . onntag: Im Theater: Pariser Leben. Im | Verlobt: Frl. Lisbeth Haenshke mit Hrn. Prem - | " Anstalt, Berlin 8W., Wilhelmstraße Nr. 32. Königliche Staatsanwaltschaft. i , „Kirchner, Amtsgerichts A A fowie der dem Privatkläger erwachsenen L Zwangsversteigerung.

Beschreibung: Alter 50 Jahre, Größe 1,60 bis | Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. nothwendigen Auslagen Schröder mit 30 #4, Trippe | Im Wege der wangsvollstreckung soll das im

Breslau . bedeckt Park: G f ä i i Aeicte ads ls bedec : 8 Triple-Concert. Auftreten sämnuitlicher Lieut. Eduard Schultz (Berlin—Ortelsburg i Sle d'Aix Sea Gie jroße ) ß n ctelsburg i. Pr.) i ; Il s gë- und Instrumental - Künstler. Concert | Frl. Marie Siegel mit Hrn. Lehrer Oswald i i 1,65 m, Statur schlank, Haare schwarz, Stirn hoch, i i h S z Nizza bedeckt i der Tambura- Kapelle. Stephan (Leipzig). Frl. Hermine Franz mit Fünf Beilagen Bart ree B Bats, A iwvars, Augen Ge mit 50 (X Geldstrase, im Unvermögensfalle für je | Grundbuße von Alt Schöneberg Band 29 Nr. 1193 z Hrn. Mar Drese (Iserlohn—Magdeburg). (eins{ließlich Börsen-Beilage).

S8 S8 S

bk pom pn | dem pern pre deen jerb prak deb jk P O0 D RNRPU D

Qo s 88

ge Cre Setos, Gros Doppet-Boncert, Aufs _— am 18. August 1837 zu Ziesar, Kreis Jerichow 11, | Hauptverhandlung geladen. Bei unentschuldigtem

Karlsruhe .. Wiesbaden . München Chemniy Berlin...

icl A Lit arg C E E E

D pt trek C U O IO O D! S DO I pt punk pk I O