1888 / 176 p. 14 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

den 2. August 1888, Vormittags 114 Uhr, vor dem Amtsgerichte hierselbst bestimmt. Hamburg, den 6. Juli 1888. Holste, Gerichtsschreiber des Amtsgerichts.

(19867] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der offenen Handelsgesellschaft in Firma Albrecht « Schröder (Packkistenfabrik) wird nah er- folgter Abkaltung ded Schlußtermins hierdurch auf- gehoben.

DLeN Hamburg, den 7. Juli 1888. Zur Leglaukbigung: Holste, Gerichtsschreiber.

[19835]

In dem Konkurse über das Vermögen Herber- holz zu Vormholz soll die Schlußvertheilung er- jolgen. Die Summe der dabei zu berücksihtigenden Forderungen beträgt 15 298 4 49 Z und der zu vertheilende Massebestand 3612 M

Hattingen, den 6. Juli 1888.

Der Kcnkursverwalter: Dietrichs.

[19804] Bekanntmachung,

Im Konkurse über das Vermögen der Firma Rud. Bendas Wittwe zu Dorndorf a. S. wird demnächst die Entshüttung der Masse erfolgen. Zur Vertheilung verfügbar sind 6287 M 6 S, die For- derungen betragen 59446 M 32 §, davon sind 11437 Æ 5 A bevorrechtigt. Die Rechnung mit Vertheilungsplan ift in der Gerichtsschreiberei des Großherzoglichen Amtsgerichts hier niedergelegt.

Jena, den 5. Juli 1888

Rechtsanwalt Göring, Konkursverwalter.

[19830] Konkursverfahren.

Das Konkurêéverfahrcen über das Vermögen des Kaufmanns Nichard Voigt in Kiel, alleinigen Inhabers der na Richard Voigt in Kiel, wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hier- dur aufgehoben

Kiel, den 2 Juli 1888.

Königlices Azntsêgeriht Abtheilung IIl.

Veröffentlicht: S ukstorf, Gerichtsschreiber.

[19874] Konkursverfahren.

Tas Konkursverfahren über das Vermögen des Cigarrenhändlers Wilhelm Jungblut hieselbst wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch ausgehoben.

Krakow, den 7. Juli 1888.

Großherzoglich Medcklenburg-Schwerinsces Amtsgerickt. Zur Beglaubigung : (L 8) Schmiegelow, G.-Aktuar.

(19860) Bekanntmachung. s

In dem Korkurse über das Vermögen des Kauf- marns Louis Hurtig zu Kreuzburg O. S. ist von dem Gemeinschuldner der Antrag auf Einstellung des Verfahrens nah Maßgabe der S8. 188, 189 der Konkurs Ordnung gestellt worden, wovon die Kon- kfursgläubiger desselben mit dem Anfügen benach- rihtigt werden, daß die Zustimmungserklärungen auf der Gerichts\hreiberei, Zimmer Nr. 7, zur Ein- sit niedergeleat sind. l

Kreuzburg O. S., den 6. Juli 1888.

Königliches Amtsgericht.

[19840] K. Württ. Amtsgericht Künzelsau.

Das Konkuréverfahren über das Vermögen des Anton Kapp, Handelsmauns in Western- hausen ist rah erfolgter Abhaltung des Schluß- termins aufgehoben worden.

Künzelsau, 5. Juli 1888.

Gerichtsschreiber G nädig.

[19806]

Das Konkursverfabren über den Nachlaß des verstorbeneu Kaufmanns Johannes Hühn hier, und dessen Wittwe Elisabetha, geb. Kaus, von hier, wird ah Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben.

Langenselbold, am 4. Juli 1888,

Königliches Amtsgericht. Spiesler.

[19888] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Avrra Pauline’'n Friedcrike’n, verehel. Hanton, verw. gew. Filler, geb. Wiegner, Juhaberin der Firma Carl Vödemann Nachf. hier, wird nah erfolgter Abhaltung des S lußtermins hierdurch aufgehoben.

Leipzig, den 6. Juli 1888.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung Il. Steinberger. Bekannt gemacht durh: Beck, G.-S.

[19834] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen dcs Uhrmachers H. Siekmaun in Lemgo ist zur Prüfung der nahträglich angemeldeten Forde- rungen Termin auf Dienstag, den 24. Juli 1888, Vormittags 10 Uhr, vor dem Fürst- liden Amtsgerichte. T, hierselb anberaumt.

Lemgo, den 2. Juli 1888.

Schley, Sekretär, :

Gerichtsschreiber des Fürstlihen Amtsgerichts. I.

19844] i Königl. Württ. Amtsgericht Ludwigsburg.

Das Konkuré verfahren gegen den entwichenen Spezereihändler Oskar Wallasch dahier wurde nah Abhalturg des Slußtermins und Vollzug der Sdlußvertheilung durch Beschluß vom Heutigen aufgeÿoben.

Den 7. Juli 1888.

Gerichts\{hreiber Weegmann.

[1983] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Ludwig Adolf Nadecke hier wird nach erfolgter Abhaltung ¿cs Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Magdebura, den 28. Juni 1888. *

ôniglies Amtsgeriht. Abtheilung 6.

[19617] E K. Württ. Amtsgeriht Marbach.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Karl G. Wankmüller, Müllers von Einöd, Gde. Klein - Aspah, ift nach Abhaltung des

Schlußtermins ‘und Vollzug der Schlußvertheilung |

durch Gerichtsbeschluß vom Heutigen aufgehoben worden. Den 5. Juli 1888, Amtsgerichts\hreiber Jüngling.

[19823]

Das Kal. Amtsgerihßt München I. , Abthei- lung A. für Civilsachen, hat mit Beschluß vom 25. Juni 1888 das am 26 März 1886 über den Nachlaß des am 11. Dezember 1885 dahier verlebten Kaufmanns Joseph Heusele, im Leben Juhabers eines Laudesprodukten- und Malzkommissionsgeschäfts mit der Firma Heusele und Fischer hier, eröffnete Konkurs- De eei als durch Schlußvertheilung beendet, auf- gehoben.

München, den 27. Juni 1888,

Der geschäftsleitende Kgl. Gerichtsschreiber : (L. 8.) Hagenauer. [19848]

Das Kgl. Amtsgericht München I., Abtheilung A. für Civilsachen, hat mit Beschluß vom 2. Juli 1888 das am 19. August 1887 über das Vermögen

des Kaufmanns Paul Weber hier eröffnete |

Konkursverfahren, als dur Schlußvertheilung be- endigt, aufgehoben. München, den 3. Juli 1888. Der geschäftsleitende Kgl. Gerichts\chreiber : (L. 8.) Hagenauer.

(19863) Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Bäckers August Fuchs hier wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurh aufgehoben.

Rappoltsweiler, den 7. Juli 1888,

Kaiserliches Amtsgericht. gez. Lin ck. i Die Richtigkeit der Abschrift beglaubigt : (L. 8) H. Krebs, Gerichtsschreiber.

[19829]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Rittergutspächters J. H. Wrampe aus Neu- hertberg wird nach Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Ragtzebuhr, den d. Juli 1888.

Königliches Amtsgericht.

[1986] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen der zu St. Johann unter der Firma M. Goergen bestehenden Modehandlung, als deren Jnhaberin M. Goergen, ist in Folge eines von der Gemeinschuld- nerin gemachten Vorschlags zu einem Zwangs- vergleihe WVergleicstermin auf Samsftag, den 21. Juli 1888, Vormittags 10 Uhx, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst anberaumt.

Saarbrücken, den 6. Juli 1888.

Lamby, ; als Gerichtsschreiber des Königlichen Amäis3gerichts.

[19847] Bekanntmachung.

In dem Konkurse über das Vermögen des Kauf- manns Robert Lachmuth zu Schömberg ist nah Abhaltung des Schlußtermins und Vollzug der Schlußvertheilung das Verfahren aufgehoben worden.

Amtsgeriht Schömberg , den 5. Juli 1888,

(19833) Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Cigarrenfabrikfanten Theodor Freise in Seesen wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Seesen, den . Juli 1888.

Herzogliches Amtsgericht. W. Haars.

[19839] Beschluß.

Das Konkursverfahren Über das Vermögeri des Wirths Philipp Robert Vogel und dessen Ehe- frau Barbara Auguste, geborne Grasreinuer, hier wird, nahdem M herausgestellt hat, daß eine den Kosten des Verfahrens entsprehende Konkursmasse nicht vorbanden ist, hiermit eingestellt.

Steinach, den 3. Juli 1888,

Herzogliches Amtsgericht.

gez. Diez v. c. i Ausgefertigt: Lommer, Gerichtsschreiber, kr. Auftr.

(19875) Konkursverfahren.

Das Konfursverfabren über das Vermögen des Kaufmanns J. Brununckow zu Gr.-Lüsewitß

wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins"

hierdurch aufzehoben. Tesfin, den 6. Juli 1888. i Großherzogl. Mecklenburg-Schwerin\shes Amtsgericht.

[19864] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns A. W. Janexrt zu Tilsit ist in Folge eines von dem Gemeinshuldner gemachten Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche Vergleichs- termin auf i:

den 23. Juli 1888, Vormittags 11 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst, Zimmer Nr. 20, anberaunit, in welchem auch die nachträglih angemeldeten Forderuugen geprüft werden sollen.

ilsit, den 3. N j

ult, Gerichts\chreiber des Königlichen Amtsgerichts. V.

[19858] K. Amtsgericht Tübingen. Das Konkursverfahren gegen Jakob Ziegler, Schuhmacher von Gönningenu ist wegen Mangels einer den Kosten entsprechenden Masse eingestellt worden. Den 7. Juli 1888. 4 O Gerichts\hreiber Rüter. 102 2

19842) Konkursverfahren.

Nr. 15995. Den Konkurs gegen Abraham Guggenheim von Thiengen betr.

Unter Genehmigung der Schlußrechnung vom 25. d. Mts. wurde Termin zur Abnahme derselben, zur Erhebung von Einwendungen und zur Beschluß- fassung gemäß §. 150 K.-O. auf Donnerstag, 19. Juli d. J., Vormitt. 11 Uhr, von Gr. Amtsgerichte hierselbst anberaumt. ;

Das S(lußverzeihniß mit Schlußrehnung nebst Belegen sind zur Einücht der Betheiligten auf dies- seitiger Gerichts\chreiberei niedergelegt.

Waldshut, den 27. Juni 1888.

Der S Ge De Großberzogl. Amtsgerichts. Tröndle.

(19889) Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des

Friedrich Oskar Gademaun, alleinigen Ju-

habers der Firma C. F. Gademann zu Biebrich a. Rh., betr.

Auf Antrag des dur Justiz-Rath Dr. Koch da- hier vertretenen Gemeinschuldners wird der auf Mittwoch, den 11. Juli l. J8., Vormittags 9 Uhr, anberaumte Zwangsvergleihstermin auf Mittwoch, den 25. Juli l. Js., Vormittags 9 Uhr, verlegt. i

In diesem Termine sollen ferner die nahträglih angemeldeten Forderungen geprüft werden. ;

Wiesbaden, den 7. Juli 1888.

Königliches N Abtheilung VI. (44, í

TDTarif- 2c. Veränderungen der deutschen Eisenbahneu Nr. 176.

19653) :

l Vom 15. d. M. ab gelten die in unserm Lokal- Gütertarif für den Verkehr nah Pöpelwig (Um- \chlag) vorgesehenen Frachtsäße, ausschließlich der in den Ausnahmetarifen 2 bis 5 enthaltenen Säße, auch für die Richtung von der Umschlagsstelle mit der Maßgabe, daß die Parteien für die Umladung der Güter aus den Schiffen in die Eisenbahnfahr- zeuge selbs Sorge zu tragen haben. Vom gleichen Tage ab treten direkte Frachtsäße für den _allge- meinen Wagenladungs-Verkehr zwichen den Statio- nen der Streckea Schmiedefeld—Steinau a. O., Oswiy-- Lissa i. P., Trachenberg—Herrnstadt, Bo- janowo—Guhrau, Oels— Iarotschin und Kreuzburg— Jarotschin einerseits und Breslau Oderhafen und Pöpelwitß (Umschlag) andererseits, sowie Ausnahme- frahtsäße für Eisenerze, Kiesabbrände, Puddelofen- Schweißofen- und Konverterschlacken bei Aufgabe von mindestens 10000 kg pro Frachtbrief und Wagen bezw. Frachtzahlung hierfür von Pöpelwiß (Ums(hlag) nah den Oberschlesishen Hüttenstationen in Kraft. Exemplare der bezüglichen Tariftabelle sind bei unseren Stations-Kassen und im Verkehrs- Büreau hierselbst zu haben.

Breslau, den 2, Zuli 1888, Königliche Eisenbahn-Direktion.

[19893]

Mit dem 10. d. M. treten für die Beförderung von roher Baumwolle und rohen Baumwolleabfällen in Mengen von 10000 kg pro Wagen von den Nord- und Ostseechäfen nah Sosnowice und Mys- lowitz transito (mit der Bestimmung nah Rußland) folgende ermäßigte Au8nahmefraht\säße in Kraft :

von Bremen . 1,49 M. pro 100 kg Bremerhaven | 160 Geestemünde | *— " s Hambvurg . . 1,46 Harburg . 1,43 . 0,96 ,

tettin . Swinemünde . . 1,15 ,

Die Frachtsäße für Sosnowice transito finden nur unter Beobachtung der für den Verkehr nah dieser Station in den Staatsbahn: Verkehren Breslau— Altona, Breslau—Hannover und Berlin—Breslau bestehenden Tarifvorschriften Anwendung.

Die in den oben genannten Verkehren bestehenden bezüglihen Ausnahmefrachtsäße für Baumwolle 2c. (gültig vom 20. Februar bezw. 10, März d. J.) wer- den hierdurch aufgehoben.

Breslau, den 6. Juli 1888,

Königliche Eisenbahn-Direktion Namens der Vecband - Verwaltungen.

[19652] : i Mit dem 15, Juli 1888 tritt für den Güter- verkehr zwischen Stationen des Eisenbahn-Direktions- bezirks Bromberg, der Marienburg-Mlawkaer Eisen- bahn und den Stationen Grajewo, Lyck und Prostken der Ostpreußishen Südbahn einerseits und den Stationen des Eisen-:ahn-Direktionsbezirks Berlin andererseits ein neuer Staatsbahn-Gütertarif (Th. IL) in Kraft. Derselbe enthält die besonderen Bestim- mungen, Kilometer-Entfernungen, Stations- und Ausnahmetarife. Bemerkt wird hierbei, daß die Ausnahmetarife 2 und 3 für Getreide 2c. und Le 2. im vollen Umfange erstellt worden sind. Außerdem sind in den Ausnahmetarif 4 für Flachs neue Ausnahmesäße für den Verkehr von Mehlsack

17641]

nah den \chlesishen Flahsbezugsstationen aufgenom- men worden. Soweit durch diesen Tarif Erhöhungen geg-n die seitherigen Säge herbeigeführt werden, treten die- selben erst am 1. Seprember d. J. in Kraft. Mit dem Einführungstage des neuen Tarifs treten außer Kraft : 1) der seitherige Staatsbahn-Gütertarif Bromberg —Berlin vom 1. Mai 1885 nebst Nachträgen;

2) der Staatsbahn-Gütertarif Bromberg—Breslau vom 1. April 1885 nebst Nachträgen insoweit der Verkehr mit den Stationen Miloslaw, Orzechowo-Warthehafen, Shwarzenau, Wreschen und Zerkow i Be fommt, welche am 1. April d. J. in den Direktionsbezirk Bromberg über- gegangen sind.

Der neue Gütertarif ist bei unseren Billet-Expe- ditionen käuflich zu beziehen.

Bromberg, den 3. Juli 1888.

Königliche Eisenbahu-Direktion Namens der betheiligten Verwaltungen.

[19701] Bekanntmachung.

Vom 20. d. Mts. an finden für die Beförderung von Flufß:- und Schwerspath in Ladungen von 10 000 kg im Verkehr zwishen Nabburg resp. Schwarzenfeld und Lüneburg, sowie Bebra direkte Ausnahme-Frachtsäße Anwendung, welche pro 100 kg 1,41 und 1,42 bezw. 0,89 und 0,91 M be- tragen, auch in den Auénahmetarifen des Hannover- R Tarifhefts Nr. 1 und 3 nachzutragen ind. ; Hannover, den 3 Juli 1888. Í

Königliche Eisenbah u-Direktion, auch Namers der betreffenden Vecbands- Verwaltungen.

(19708] Rheinischer Nachbar-Verkehr.

Am 1908. Juli d. J. kommen zur Einführung:

a. je ein Nachtrag zu den Heften 1, 3, 4 und 5 des Gütertarifs und zu den Heften 1 und 3 des Koblen-Ausnahmetarifs vom 1 Januar 1887, ent- haltend neben anderen Aenderungen und Ergänzungen die Tarifkilometer und Frachtsäße für die neuen Stationen Adenau, Brück a. d. Ahr, Dümpel- feld, Hönningen a. d. Ahr und Saarhölzbach des Eisenbahn-Direktionsbezirks Köln (links- rheinisch), sowie anderweite, theils ermäßigte Koh- lenfrahtsätße nah den Stationen Burhafe, Dornum, Esens, Hage, Loppersum, Wittmund und von Zeche Centrum, L

b. neue: bezw. anderweite Ea für den Verkehr von Stationen des Eisenbahn-Direktions- bezirks Köln (linksrh.) und der Dortmund-Gronau- Enscheder Eisenbahn nah verschicdenen Stationen der Eisenbahn-Dircktionsbezirke Köln (rehtsrh.) und Köln (linksrh.).

Die Frachtsäße für Station Saarhölzbah treten erst mit dem noch bekannt zu machenden Tage der Betriebseröffnung dieser Station in Kraft.

Das Nâhere ist bei den Güterexpeditionen zu er- fahren, bei welchen auch Abdrücke der Nachträge zu haben sind.

Köln, den 5. Juli 1888,

Namens der betheiligten Verwaltungen : Königliche Eisenbahn - Direktion (rechtsrh.).

[19709]

Lokal - Kohlen - Verkehr des Eisenbahn- Direktions-Bezirks Köln (rechtsrheinisch). Am 10. Juli d. J. erscheint der Nachtrag VII

zum Ausnahmetarif B. (Steinkohlen 2c.) für den

Lokalverkehr unseres Verwaltungsbezirks, enthaltend

anderweite, ermäßigte Frachtsäße nah den Stationen

Burhafe, Dornum, Esens, Hage, Loppersum

und Wittmund sowie von Zeche Centrum I.

und Ll}. nach verschiedenen Stationen. Abdrücke des Nachtrags sind bei den Güter-

t R und in unserem Geschäftslokale zu zaben.

Köln, den °. Juli 1888. Königliche Eisenbahn-Direktion (rechtsrh.)

Anzeigen.

N ATENTE aller Länder 49.BRANDTGMWuNAWROGKI

Jnhaber: GERARD W.v.NAWwROCKI rger ee und Pafentanwalf. n

Begründer des Vereins deutscher Patentanwälte.

ERLIN,W. Friedrich-Str 78

Ecke Franzüsische-Strasse.

e Aeltestes Berliner Patentbureaubestehtseit 1871.

Fu

besorgt u. verwerthet in allen Ländern

Alfred Lorentz Nachf. [ Yroepecte gratis. Borlin, Lindenetr. 67.

C. Gronert

Ingenieur u. Patent - Anwalt Berlin, Alexanderstr. 25.

[17621]

E T

[17721]

Vertretung

Prooessoen.

17 aller Länder werden prompt u. korrekt nachgesgucht dur inPatoent- P Al ENTE C. KESSBELER, Patent- u. Techn. Bureau, Berlin SW. 11, Anhaltstrasse 6. Ausführliche Prospecte gratis. Anmeldungen,

Berichte über Patont-

[17661)

Mall in Patenisache

ertheilt M. M. ROTTEN, früher Dozent an der technischen Hochschule zu Zürich. Berlin NW., Sehissbauerdäzmm NG. §98,

Gesehäftsprinzip: Persönliche, prompte und energische Vertretung.

diplomirter Ingenieur,

enheiten, Muster-u. Markenschutz

sent-Angel

1 : ; L C M (Gt EC GLASER EIUSSE uminiin a die me. A Ee

stenanschlä

ei und unentgaidiichd Berlin.

Berlin: Redacteur: J. V.: Siemenroth. Verlag der Expedition (J. V.: Heidrich). Druck der Norddeutshen Buchdruckerei und Verlags-Anstalt, Berlin 8W., Wilhelmstraße Nr. 32.

M2 176.

Fünfte Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Montag, den 9. Juli

1888,

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus den

Eisenbahnen enthalten sind, erscheint auch in einem besonderen Blatt unter dem Titel

Central-Handels-Register

Das Central - Berlin auch durch die Anzeigers SW., Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

Handels-Register.

Die Handelsregistereinträge aus dem Königreirh

Sie dem Königreich Württemberg und

dem Großherzogthum Hessen werden Dienstags

bezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik

Leipzig, resp. Stuttgart und Darmstadt

veröffentliht, die beiden ersteren wöcentlih, die leßteren monatli.

Altenburg. Bekanntmachuug. [19734]

Auf dem die Firma Herrmann Kittel in Lucka betreffenden Fol. 10 des jeßt dem unterzeihneten Amtégeriht competirenden Handelsregisters des vormal. Gerihtsamts Ludcka ift heute verlautbart worden, daß die Firma künftig Hermanu Kittel firmirt, daß Herr Reiuhold Kittel, Kaufmann in Lucka, Inhaber ist und daß damit die dem leßtern ertheilt gewesene Prokura erloschen ist.

Altenburg, am 6. Juli 1888.

Herzogltches Amtsgericht. Abtheilung IIb. Kraul|e.

Bauerwitz. Bekanntmachung. [19735]

Die in unserem Firmenregister unter Nr. 404 ein- getragene Firma Moritz Fränkel zu Bauerwitz ist gelöst.

Vauerwitz, den 3. Juli 1888.

__ Königlihes Amtsgericht.

[19741 Baruth. Oeffentli*ße Bekanntmachung. i In unser Firmenregister ist unter Nr. 20 die Firma : Aug. Grauer, als deren Inhaber: der Braumeister August Grauer zu Baruth und als Ort der Niederlassung: Baruth zufolge Verfügung vom 4, Juli 1838 am 5. Juli 1888 eingetragen worden. Varuth, 5. Juli 1888.

Königliches Amtsgericht.

Berlin. Handelsregister [19881] des Königlichen Amtsgerichts A. zu Verlin. Zufolge Verfügung vom 6. Juli 1888 sind am selben Tage folgende Eintragungen erfolgt : In unser Gesellschaftsregister ist unter Nr. 10 972, woselbst die Aftiengesellschaft in Firma: : 2 Gesellschaft Urania mit dem Siße zu Verlin vermerkt steht, eingetragen:

Der Rentier Jost hat aufgehört, Stell- vertreter des Direktors zu sein, ist aber Mit- glied des Vorstandes geblieben. Das Vor- standsmitglied Kaufmann Alexander Hirt ist Stellvertreter des Direktors geworden.

Durch Urkunde vom 2, Juni 1888, welche sh Seite 137 und 138 Vol. I. des Beilage- bandes Nr. 728 zum Gesellschaftsregister be- findet, ist der §. 9 des Statuts geändert worden ; die Aktien sind danach ohne die, für die Gesell- schaft vom Aufsichtsrath und der General versammlung zu ertheilende Einwikligung nit übertragbar.

l Gelöft ist: Prokurenregister Nr. 5083 die Kollektiv-Prokura des Johannes Katte für die Aktiengesellschaft in Firma Deutsche Bauk.

In unser Firmerregister ift unter Nr. 18 365, woselbst die Handlung in Firma:

: __ Seinrich Sefßfiler mit dem Sitze zu Verlin vermerkt \teht, ein- getragen :

Die Firma ist durch Vertrag auf den Kauf- mann Bernhard Mayers\sohn zu Berlin über- gegangen.

Vergleiche Nr. 18 855 des Firmenregisters.

Demnächst ist in unfer Firmenregister unter Nr. 18 855 die Handlung in Firma:

: Heinrich Heßler mit dem Sitze zu Verlin (Geschäftslokal : Friedrih- straße Nr. 190) und als deren Inhaber der Kauf- A Bernhard Mayerssohn zu Berlin cingetragen

orden.

In unser Firmenregister ist unter Nr. 14 308, woselbst die hiesige Handlung in Firma : Moeccke «& Polenz vermerkt steht, eingetragen :

Die Firma ist durch Vertrag auf den Kauf- mann Heinrich Theodor Hermann Polenz zu Berlin Übergegangen. i

Vergleiche Nr. 18 854 des Firmenregisters.

Demnächst ist in unser Firmenregister unter Nr. 18 854 die Handlung in Firma:

; . Moecke « Polenz mit dem Sitze zu Verlin (Geschäftslokal : Belle- Alliancestraße 11) und als deren Inhaber. der Kauf- mann Heinrih Theodor Hermann Polenz zu Berlin eingetragen worden.

ie dem Eugen Conrad Moecke für die erst-

genannte Einzelfirma ertheilte Prokura ist erloschen Und ist deren Löschung unter Nr. 5617 des Pro- kurenregisters erfolgt.

; Gelöscht sind: Firmenregister Nr. 14 550 die Firma: H. Wunderatky.

öniglihe Expedition des Deutschen Reihs- und Königlich Preußischen Staats-

Prokurenregister Nr. 6960 die Prokura des Robert Hermann Ludwig A zu Berlin für die Firma: . Vaatz.

Verlin, den 6. Juli 1888. Königliches A I. Abtbeilung 56. Mila.

Bernburg. Sandel8richterliche [19742] Bekanntmachung.

Bei dem unter der Firma W. Herrmann Nach- folger hier betriebenen, Fol. 245 des Handelsregisters eingetragenen Handelsgescbäfte ist seit dem 1. d: Mts. ein Kommanditist mit einer Vermögenseinlage be- tbeiligt, während ter bisherige Firmeninhaber, Kauf- mann Alfred Weber von hier persönlich haftender Gesellschafter ist.

Dem Kaufmann Engen Henschel hier ist Pro- kura ertheilt worden.

Bceruburg, den 4. Juli 1888,

Herzoglih Anhaltishes Amtsgericht. v. Brunn.

Bonn. Vekanntmachuug. [19736]

In dem Handels-Firmenregister wurde bei Nr. 888, betr, die Firma Friedr. Brink Nachfolger zu Bonn, Inhaber Kaufmann Vincenz Ocdekoven zu Bonn, folgende Eintragung bewirkt :

Das Ges(bäft i durch Vertrag auf

1) August Goetze, Kaufmann, und

2) Ioseph Bernsmann, Kaufmann, Beide zu Bonn wohrend, mit dem Rechte, die Firma unter gleichem Namen weiterführen zu dürfen, über- gegangen.

Sodann wurde unter Nr. 571 des Handels8-Gesekl- \chaftsregisters die Firma Friedr. Brink Nach- folger mit dem Siye in Voun und als deren Jn- haber die Kaufleute Anguft Goetze, Kaufmann, und Joseph Bernsmanu, Kaufmann, Beide zu Bonn wohnend, mit folgenden Rechtsverhältnissen einaetragen :

Die GesellsGaft hat am 1. Juli 1888 begonnen, jeder der Gesellschafter ist berechtigt, die Gesellschaft zu vertreten und die Firma zu zeihnen.

Bonu, den 5. Juli 1888.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 11.

Bonn. Vekauntmachung. [197371

In das Genossenschaftsregister wurde heute bei Nr. 37, betreffend Arloffer Darlchns-Kafsen- Vereiu eingetragene Genosseuschaft, folgende Eintragung bewirkt:

Durd) Beschluß der Genossenschafter in der Generalversammlung vom 3. Juni 1888 wurden die na dem Turnus ausscheidenden :

1) Vereinsvorsteber Gerhard Sievernih zu Arlof,

2) die Vorstandsmitglieder Johann Engels zu Kirspenich und Servatius Schmitz zu ‘Arloff als folWe auf eine 4 jäbrige Amtêdauer wiedergewählt.

VBoun, den 5. Juli 1888.

Königliches Amtsgericht. II.

[19740] Braunschweig. Beider im Aktiengesellschafts- register Band Il. Seite 183 unter der Firma: „Actien Gesellschaft für Ziegelfabrikation““ ciu- getragene Actiengesellschaft it beute vermerkt, daß der 8. 12 der Statuten abgeändert ist. Braunschweig, den 5. Juli 1888, Herzogliches Amtsgericht. R. Engelbrecht.

Bremerhaven. Befanntmachung. [19905]

In das hiesige Handelsregister ist heute einge-

tragen:

Schwoon,' Köper & C°_, Bremerhaven : Carl Lange Wittwe, Johanna, geborene Spet, in Bremerhaven und Lucie - Köper in Geeste- münde sind am 30. Juni 1888 als Theilhaber ausgetreten.

Johannes Anton Schwoon in Bremerhaven hat die sämmtlichen Aktiva und Passiva über- nommen und führt als alleiniger Inhaber das Geschäft unter unveränderter Firma fort.

Cari Lange Wittwe, Johanna, geborene Specht, und Lucie Köper haben ihre 'Einwilli- gung zur Fortführuna der Firma ertheilt.

Vremerhaven, am 5. Juli 1888,

Die Gerichtsschreiberei der Kammer für Handelssachen. Trumpf.

Burghaun. Amtsgericht Burghaun. [19739] Die in unserem Firmenregister unter Nr. 21 ein-

} getragene Firma „Josef Mannsbach in Rhina“‘

ist heute gelöshcht worden Burghaun, den 2. Juli 1888. Königliches Amtsgericht.

[19738] Burghaun. Amtsgericht Burghaun.

Die in unserem Firmenregister unter Nr. 23 ein- etragene Firma „Vogel Geis in Nhina“‘ ist eute gelöscht worden.

Burghaun, den 5. Juli 1888.

Königliches Amtsgericht.

[19743] Coburg. In das hiesige Handelsregister ist am 28. Juni 1888 unter Hauptnummer 57

Handels-, Genofsenschafts-, Zeichen- und Muste

m me

r-Registern, über Patente, Konkurse, Tarif- und Fahrplan-Aenderungen der deutschen

für das Deutsche Reich. (a. 1765,

andels - Register für das Deutshe Reich kann .durch alle Post - Anstalten, für

Das Central - Handels - Register für das Deutshe Reih erscheint in der Negel tägli. Da3

Abonnement beträgt

Ludwig Müller-Uri zu Coburg und als deren Inbaber der Glasaugenfabrikant Albin Anton Gottlieb Müler-Uri aus Lauscha z. Z. in Coburg eingetragen worden. Coburg, den 4. Juli 1888. Kammer für Handelsfachen. Dr. Otto.

Danzig. Vekauntmachung. [19745] In unser Firmenregistec ift heute sub Nr. 1511 die Firma Eug. Pobowski hier und als deren Inhaber der Kaufinann Eagen Gustav Pobowski bier eingetragen. Ferner ist ebenfalls heute in unser Prokurenregister sub Nr. 765 die Prokura des Carl Gustav Sach in Danzig für die oben erwähate Firma Eug. Pobowski eingetragen. Danzig, den 5. Iuli 1888. Königliches Amtsgericht. X.

Delitzsch. Befanntmachung. [19744]

In unscrem Firmenregister ist heute unter Nr. 415

die Firma Alfons Hoyer, als Ort der Nieder-

laffung Delißsch, und als deren Inhaber der

Abdeereibesißer Alfons Hover daselbst eingetragen. Delitzsch, den 4. Juli 1888, Körigliches Amtsgericht.

Demmin. Bekanntmachung. [19814] Die in unser Firmenregister unter Nr. 69 einge- tragene Firma : „D. Cohn“

ist gelösht zufolge Verfügung vom 29. Juni 1388 am seloigen Tage. Demmin, 29, Juri 1888. Königliches Amtsgericht.

Dortmund. Handel8register [19015] des Königlichen Amtsgerichts Dortmund, I. Im Firmenregister sind folgende Firmen cin-

getragen:

a. „H. Schulze“ hier am 27. v Mis, unter Nr. 1310, Inbaber Kaufmann Herm. Schulze hier,

b. „W. Teigeler““ hier am 30. v *Mts. unter Nr. 1313, Inhaber Kaufmann Wilh. Teigeler hier,

c. „C. L. Krüger“ hier am 30, v Mts. unter Nr. 1311, Inhaber Buchhändler Gust. Krüger bier (vergl. II. Nr. a.)

d. „Ultsh & Wurster“ hier am 30. v. Mts, Inhaber Kaufmann Andr. Ultsch hier (vergl. 11. Nr. b. nacbstehend).

IL. Im Geselischaftsregister ist:

a. bei Nr. 93, die Handelégesellschaft in Firma „C. L. Krüger“ hier betreffend, am 30. v. Mts, Folgendes vermerkt :

„Der Buchbändler Herm. Krüger zu Witten ist aus der Gesellschaft ausgetreten. Mit seinem Ein- verständniß führt der Buchhändler Gustav Krüger hier das Geschäft unter unveränderter Firma für eigene Recnung weiter (vergl. Firmenregister Nr. 1311), daber hier gelö\cht“,

b. bei Nr. 426, die Handelsgesellshaft in Firma „|Ultsch & Wurster““ hier betreffend, am 30. v. Mts. Folgendes: -

„Die Gefellschaft ist durch Vereinbarung aufgelöst. Das Hauptgeschäft in Dortmund wird von dem bisherigen Theilhaber Ultsh unter unveränderter

irma fortbetrieben. baber hier gelöscht und zum

Firmenregister (1312) übernommen“,

c. bei Nr. 436, die AktiengesellsGaft in Firma: „„Loewenbrauerei vorm. Peter Overbeck“ hier betreffend, am 2. d. Mts. Folgendes :

„Der Kaufmann Zeno Lackmann zu Dortmund ist zum Borstandsmitglied gewählt und berechtigt, die Gesellschaft mit einem anderen Vorstandsmitgliede zu vertreten“.

111. Im Genossenschaftsregister sind am 23. v. its, eingetragen :

a, unter Nr. 7 der Consum-Verein in Firma: „Consum-Verein Germania Eingetragene Ge- nossenschaft zu Lütgendortmund Landkreis Dortmund“ mit dem Sitze zu Lütgendortmund. In Colonne 4 ist dazu bemerkt:

«Der Gesellschaftsvertrag datirt vom 23. Mai, die Abänderung desselben vom 19, Juri 1888 und be- findet sih Blatt 62 bis 70 des Beilagebandes zu unserem Genossenschaftsregister.

„Zweck der genossenshaftlihen Vereinigung ist die s billiger und guter Lebens- und Genuß- mittel.

Der Vorstand hat die in Abschnitt 11. des Ges. vom 4. Juli 1868 bezeichneten Rehte und Pflichten. A besteht aus drei Mitgliedern. Diese sind zur

cit:

1) der Berg:nann Heinrih Doebber, 2) der Bergmann Heinrih Giesel, 3) der Winkelier Nicolaus Nilles,

sämmtlich zu Lütgendortraund.

Die Bekanntmachungen erfolgen durch die „Dort- munder Zeitung“, die Berufungen der Gencral- Vena durch dasselbe Blatt oder durch Cir- culare.“*

Das Verzeichniß der Genossenschafter kann bei dem unterzeichneten Geri(t cingeschen werden,

b, unter Nr. 8- der. Confum- Verein. in Firma: e-„Consum-Verceip. Erholung Einge“xageae Ge- nossenschaft zu Westrich Landkreis Dortmund“ mit dem Sitze zu Westrich.

In Colonne 4 ift dazu bemerkt:

Der Gesellschaftsvertrag datirt vom 26. Mai,

die Firma ! dessen Abänderung vom 17. Juni 1888 und befindet

: t 1 A 50 Z für das Vierteljahr. Insertionspreis für den Raum einer Drudzeite E

Einzelne Nummern kosten 20 A

T) fh Blatt 72 biL 79 des Beilagebandes zu unserem R Eee c G i ga _ Der Zweck der genoffenshaftlihen Vereinigun ift die Beschaffung billiger und guter Sbess- und Genußmittel. «Der Vorstand hai die în Abschnitt UX, des Ge- leßes vom 4. Jimi 1868 bezeihneten Rechte und Pflichten. Derselbe bestebt aus drei Mitgliedern : diese sind zur Zeit - L 1) der Brennezmeister Frit Riße, N Ha Bergmoxn Carl Votb, ' der Winkeliey Heinri H Düppe, sämmtli zu Westrich. L Me Die Bekanntmachungen erfo%gen durh die „Dort- munder Zeitung“, die Berufungen der General- versammlungen dur dasselbe Blatt oder due Cir- culare. Das Verzeichniß der Benofenfzafter kann bei dem unterzeichneten Gericht einge]eben werden. Dortmund, den 3. Juli 1883. Königliches Amtsgericht.

Eckernförde. Befanntmadnmg. 13747 In das hiesige Genoffenschaftsregister ft n heurigen Tage unter Nr. 10 Folgendes eingetragen:

Firma der Genossenschaft :

Genossenfczafts-Meicrei: Ahlefeld-Vistensze,

1 cingetragene Getnossensezaft.

Siß der Genossenschaft:

__ Vistensec.

Rechtsverbältnisse der Genossenschaft -

Der Gesellschaftsvertrag datirt vom 14. Juni 1388.

Gegenstand des Unternehmens ift die möglchst bobe Verwerthung der Milch von dex Kühen der Genossenschafter dur Errichtung einer Centrifugen- meierei mit beschränktem Betrieb.

Die Zeitdauer der Genosserschaft ist unbeschräakt.

Derzeitige Borstandamitglieder sind:

1) Hufner Jürgen Haß in Biîtensee, 2) Hufner Johann Haß daselbst, 3) Inite Heinrih Womurtelsdorf das2lbst, 4) Halbhufner Claus Henfen in AZefeld, 5) JIanste Jürgen Iöns dafelbft, 6) Inste Jürgen Engel dajelbst. Als Stellvertreter fungiren: 1) Inste Yeter Hensen in Bistensee, 2) Inste Peter Schwensea: in Ahlefeld.

Der Borstand wählt unter fich einen Vorsitzenden und ift beschlußfähig, wenn dieser und drei audere Mitglieder desfelben zugegen find.

Die Zeichnung für die Genossenschaft erfolgt durch M U des Vorsitzenden und dreier Wit» glieder.

Die Einladung zur ordentlichen Generalversamm- lung erfoigt durch Dingstock. Im Uebrigen erfolgen Bekanntmachungen durch Anschlag in der Meierei und durch Veröffeatlihung: in der Eckernförder Zeitung.

Das Verzeichniß der Genossenschafter kann ckeder- zeit bei dem Amtsgericht eingesehen werden.

Edernförte, den 3. Iuli 1888.

Königliches Amtsgericßt.

Eisleben. BSefanntmachung. 029914] Handelsregister

des Königlichen Amtsgericzts: Eisleben. Das Erlöschen der unter Nr. 500 eingebragenen Firma „Fritz Meye“ in Eisleben. ist heute ein- getragen.

Eisleben, den 5. Juli: 1888,

Königliches Amts8çericht.

: [19746] Eupen. Auf Anmaldung ift beuts bei Nr. 41 des Gefell?haft8registers die dur den: Austritt des Sabrifanten Hugo Fzemerey zu Eupen aus der offenen Gandelsgesellshaft The Loseu &: Fremercy. hierselb#X erfolgte Auflösuzg. diefer Gesellschaft, und in das Firmenzecegister vei Nr. 160 die Firma. C. The Losen hiarselbst und: ats: deren Inhaber der Fabrikant Carl. The Loïen, zu: Eupca wohnend, etngetragen worden.

Eugteu, den 4. Juli 1888. Körzglihes Amtsgericht.

Finansterwalze. Befanutmachzng. 197487 In unser Gefellschaftäregisten ist zufolge Vexfügung: vom 4. Juli cer. unte Nr. 3: bet der Fir:na Fr.. Aug. Schneider cingztragen. worden: Die Gesellschaft ist dur: gegenseitige Ueber- cinkunft aufgelöst. Der Gesellschafter Emil Schneides seßt das Handelsgeschäft unter unveränderter Firma fort, Sodann ist in unfer Finmenrxegister unter Nx. 137 eingetragen: die Firma Fx. Aug. Schnucidez, als Drt der Niederlaffung: Finsterwalde, und als Firmeninhaber : der Kaufmaun Emil Schneider ber. Finsterwalde, den 5. Juli 1888, Königliches Umtsgericht.

Frankfurt a. O. Sapvdcl8register [19749] des Königl, AmtsgericyW zu Frankfurt a. O. I. In unser Gesellschaftsregister ist zufolge Ver- fügung vom 5. Juli 1888 beute Folgendes cinges trazeu vorden:

Laufende Nummer: 291,

S der Gesellschaft: Rubelins « Voit,

lh: Frankfurt a, O.