1888 / 179 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

| Fl 1 B M E f E 2 b D T T F | ¿ U j F M j i 4 1 : 7 A j 1 A N c | i D 1 j f » . 4 « L j 1 ; n Ai f M; E j j 1 M 1 i | A H Y Ï 4-2 E i By e N ¡00 i f: E: E: 1 {f ¡P L E 14 | î I é 1 x i M by 0 i 47 P i

der lchte Coursstand maßgebend blieb bei größerer Neigung zur Festigkeit. Dieselbe wird ia erster Lirie bedingt dur die günstige Beurtheilung der politishen und kommerziellen Lage.

Bankaktien lagen rubig, aber fest ; eine Ausnahme» stellung ergaten von den spekulativen Titres Kredit, Diskonto-Kommandit und Berliner Handelsgesell- saft, die zeiiweise in bedeutenderen Beträgen ge- haadelt und höher bezahii wuccea. Inländische Fifenbahnaktien in mäßiaem Umfange umgesett, aber fest tendenurt; für Marienburger bildete si etwas lebhafteres Interesse heraus. Auslän- dische Eisenbahnaktien in Duxern und Prinz Heinri reger und gegen 2 9% besser bzzahlt; aud; im Uebrigen konnte die Stimmung bei guten Umsägen als fester gelten Nur \{weizerishe Deviten waren ichwäGer. Montanwerthe fest, aber nur in Dortmundern ?u prozentweise höheren Preisen in auêgedehnterem Verkehr. Andere Industrie- papiere vereinzelt lebhafier beahtet und in den Notirungen heraufgesezt. Fremde Fonds fanden wiederum in Egyptern, denen si russis%e Anleihen und Neten ansch!ossen Bevorzugung. Preußisehe und deutsd;c Fonts, Pfand- und Rentenbricfe, Eisenbahn- obligationen 2c. rubig, fest. Privatdiskont 13 %/o.

Gourse um 23 Ubr. Ziemlich fest. Destecreichische Ke-ditaïtien 15825. Krarzosen 94,62 Lombarden 39,75 Türk. Tabakaktien 99 50. Bochumer Guß 134,50, Dortmunder St. - Pr. 77 87, Laurabütte 111,00, Berliner Handek3ges. 167.25, Darmstädter Bank 151 50. Deutsche Bank 167 25, Diskonto-Kom- nraudit 215 00, Russ. Bank 56,10 Lübeck-Vüch. 169,00, Nainzer 104,75, Martenb. 74,12, Medlenb. 163,79, Oftpr. 107,12, Duxer 135,50, Elhethal 75 00, Galizier 86,12 Mittelmeer 127,12 Gr. Nuff. Staatsb. —,—, Nordwestb. —,——, Gotthardbahn (130,25, Rumänier 195,90, Staliecner $790 Oest. Goldrerie 91,75, do. Pavterrente 66,30 do. Silberrente 67,50 do. 1860 er Loose 117,00 Russen alie 97,87, do. 1880 er 834,90, do, 1884 er 97,90 49/9 Ungar. Goldrente 83,29, Egvuter 85,62, Russ. Noten 194,50. Russ, Orient U. 59,75, bo. bo. I. 59,10, Serb. Reuxe 81,90, Neue Serb. Rente 81,60,

VBorvrämien. Juli August Diskonto 218a2172—?2 220—4 Det Kred.-Aftien 1603à60}—1} 1623à62-—3{ Marienburger .. T774A763-21 Dstvreuften. .,. 1092 Gotthardbahn .. 131i—1 Mittelinecr .…. _— Mm. Orient . . 60— 1880 er Russen . S5t Bochum.Gußstahl Dortmund. Union S Laurahütte... . 1131 Russfishe Noten . 1974

Breslau, 10, Juli. (W. T. B.) Still. 3109/0 Land. Pfandbr 101,90, 4? ung. Geldr.*) 83,00 Brsl. Disfkh. 99,80, Brel. Wechslb. 109,10, Schlef. ZBanfterein 119,50 Kreditalt.*) 158,60, Donners- marfbütte 57,00, Obl. Eis. 88,50, Opp. Cement 126,60, Giesel A 158,75, Laurah. 110,00, Vecein, Oelfabr. 93,00.

E vorm. Priefert 119,50.

er Ultimo

Frankfurt a. M., 109. Juli. (W_ T. B.) (S&l[uß-Course.) Schwöcher. Lond. Wechsel 20,402, Partser Wechsel 80,75, Wiener Wechsel 163,00, Reichéanleihe 107,80, 4%n urncarische Soldrente 89,89 Stal. 98,00 1880r Ruf. 83,90 Ix. Orientarl. 59,50, III. Orientanl. 69,40, 4% Spanier 73,70, Unifizirte Egypter 85,20, Conv Türken 14,80, 39/o portug Anleibe (4,59, 69% kons. Merxikauer 91,20, B Westb, 2521 Centr. Pacific 112,50, Franz. 188 10, Gal. 1724, Gotthardb. 130,40, Hess. Ludwigsb, 104,50, Lombardex 794 Lübeckt- Büchen 169,10, Nordwest- ban 1345, Unterelb. Pr.-A. 974, Kreditaktien 9521, Darmft. Bar? 152,20, Bittld. Kreditb. 98,50, Rerctsh., 139,50, Diskouto-Fom. 214 80, Desterr. Silberrente 67,90, do. Papierrente 66,30, do. 5/0 do. 78 20, do. 49% Goldr. 91,80, 1869er Loose 116,80. 4499/9 cgypt. Tributanlehen 87,90, Dresdener Bank? 133,50, E 180

Drivatdisfent 13%. 7

Pr ankfnvt a. M., 10. Juli. (W. T. B.)

bd ek

CN mk A D D I

Ps

e

S a A O O idm D

P Da E

ORNCOD

N) S

2

es

c

L E

3

E*‘rekten-Societät. (Schluß.) Kreditaktien 2538,

Franzosen 1884, Lomk. 79x, Galizier 1724, Egvpter 85/70, 49% ung. Goldrente 83,00, Gotthardbahn 130,60, Diékonto-Kommandit 215.40, 1880er Russen 84,20, 6% fon. Merifaner 91,25, 39/0 port. Anleihe —-,—, La':rahüt:e 106,20. Fest. : Leipzig. 10, Iuli. (W. T. B.) (Schluß-Course.) 39%, sas. Rente 93,90, 4 % ds. Anleibe 195,50, Leipziger Kreditanstalt - Aktien 179,50, Leipziger Bank-Akt, 129,50, Leipziger Diskonto- Gefellsh.-A. 276, Sächs. Bank-Aktien 110,75, Leipz. Kamma. - Spinnerei - À 217,00, „Kette“ Deutsche Cibschiff-Akt. 72,00, Zulkerfab. Glauzig-Aktien 96,50, Zuckerraffinerie Halle Aktien160,00, Thür. Gas-Gefell- \chafts-Aft. 142,75. Hamburg, 10 Juli. (W. T. B) Fest. reu, 49/9 Consols 1C7, Kreditaktien 253t, U 472,00, Lombarden 1974, B. Handel8g. 1662, Deutsche Bank 167, Disk.-Komm. 2153, H. Kom- merzb. 1284, Nationalb, für Deuisland 1107, Nord. Bank 1594, Gotthardb. 1304, Lübed-Büchen 1694, Marb.-Mlawka 74, Mectlb. Fr.-Fr. 1668, Oftpr. Südb, 108, Unterelb. Pr.-A. 98, Laurabütte 1104, Nortd. I.-Sp. 1384, Privatdiskont 18 °/«, Silberrente 67%, Oest. Goldrente 914, 4% ung. Goldr. 822, 1860r Loose 116#, Italiener 98, 1277 Rufen 982, 1280 do. 8328, 1883 do. 1084, 1834 do. 928, II. Oricnt. 574, III. Orient. 74. Bold in Barren pr. Kilogr. 2726 Br., 2782 Gd. Silber in Barren pr. Kilogr. 125,00 Br., 124,50 Bt. MWecselnotirungen; London lang 20,35 Br., 99.20 Gd. London kurz 209,41 Br., 20,36 Sd. London Sit 20,43 Br., 20,40 Gd, Amsterdam 1688,30 Br., 167,90 Gd., Wien 162,00 Be., 160,00 Gd., Paris $0,409 Br, 80,10 Gdb., St. Peters- burg 193,00 Br., 191,00 Gd. New-York kurz 4,20 Br., 4,14 Gd, do. 60 Tage Sicht 4,18 Br., 4,12 Gr. Wien, 10. Juli (W. T. B.) (Schluß: Course.) Realisirungen der Platspekulation drückten. Vester- reidishe Parierrente 81,C0, Oesterreichische 5°/o PDazierrente 26,40 De-eiterr. Silberrente 82,30, 42.4 do, Geltrente 11240. do, Ung. Goldr. 10155 59/1 Vayicrr. 83 55, 18L0r Loose 140,00, Anglo-Auitr. 109 00, Länderbank 217,59, Krebitattien 308,80,

Unionb. 204,75, Ung. Kredit 3C0,00, Wien. Bankv. 93,00, Sali. 209,75 Kronvr. Rudolf 192.00, Lemb. Czernow. 217,00, Lomb 98,50, Nordwestb. 163,50, Pardubit 165,00, Tramway 225,50, Tabadckafkt. 114,50, Nordb. 2495,00, Franz. 230 25, Buschth.-Eifb. —,—. Elbethb. —,—, Amsterd.103,65, Deutsche Pläße 61,25, Loadoner Wesel 125 C0 Pariser do. 49.50, Navo- leons 9,914 Marknotea 61,25, Rufsise Banknoten 1,184, Silbercoup. 100,00. Böhm. Westb. —,—

Wien, 11. Juli. (W. T. B.) (Sthluß.) Ung. Kreditaktien 300,50, Oest. Kreditaktien 310,50, Franzosen 231,50, Lombarden 96,75, Galizier 909,25, Nordwestb. 163,50, Elbethal 184,00, Oeft. Papierrente 81,05, 5 % 96,60, TIabackt 115,75, Anglo 109,25, Oesterr. Goldrente 112,40, 5%/o ung. Papierrente 89,90, 4°/ ung. Goldrente 102,123, Marknoten 61,224, Napolcons 9,91, Bankverein 93,00, Unionb. 208,80, Lindecbank 217,75, Buschtherader Baba —,—, Ungar. Waffenfabrikaktien —,—. Mäüßiges Geschäft, vorwiegend fest.

London, 10. Juli. (W. £. B.) Rubig. Engl. 929% Gonsfols 99916, Preuß. 4°; Consols 105è, Italienishe 595 Mente 962, Lombarten T7#, 5 9/9 Mus. von 1873 98%, Cv. Türken 142, 4%/0 fund. Amerikaner 1292, Oesterr. Silberrente 65, do. Golde rente 91, 4 ?/a ung. . Goldrente 814. 59/0 privil. Egypter 10iF, 4 “/o unifizirte Egypter 84F, 3°%/0 garant. Fgyvrter 1023, 44 °/o egyptishe Tributanlehen 872, Convertirte Mexikaner 383, 69/0 konsolidicte Mexikaner 91}, Ottomanbank 11F, Suez- aftizn 844, Ganada Pacific 58k, 4% Spanier 734, Plandiskont 1}, Silber 42k. :

Wechselnotirungen: Deutsche Pläye 20,54, Wier 12,683, Yaris 25,45, St. Petersburg 223

Varis, 10. Iuli. (W. T. B,) (Srhiuß Courfe.) Ses. 3°/% amortisirb. Rente 86,15, 32/9 Rente 83,50, 43% Anl. 106,70. Ital. 5°%/9 Rente 97#, Oest. Goldrente 914, 4% unga. Goldrente 82/16, á%/e Russ. de 1880 84,40, 42» unif. Egypter 430,00, 4%/% Sypan. äußere Anleihe 734, Cv. Türken 15,022, Türk. Loose —,—, 59/6 priv. Türk. -Obligationen —,—, Franzosen 476,259, Lombarden 201,25, Lombard. Prioritären 296,00, Banque ottomane 520,00, Bangue de Paris 755,0, Banque d’escompte 466,90, Gredit foncier 1350,00, do. mobil. 342,50, Panara-Kanal-Aktien 280,00, Panama-Kanal 59/6 Obligat. 275,00, Rio Tinto 463,75, Suezkanal- Aktien 2137,50, Wechsel auf veutshe Plätze 125/16, Wechsel auf London 25,26, Meridional-Altien 790,00,

St. Peteröburg, 10, Juli, (W. L L.) MWechse? London 105/25, do. Berlin 51,69, o, Amiterdam 86,60, do. Pario 3 Vi 4150, t-Ompérials 8,40, Russische Prämien-Anleihe de 1664 (gestplt.) 2724, do. de 1866 (gestplt.) 2494, Russische Anlcibe de 1873 161, Russie L. Orientanl. 988 tio. TIL. Orizntanleiße 983, ko. 69% Golbrente 1254 do. 4% innere Anleihe 822, do. 4359/9 Bodenkred.-Prandbr. 1463, Gr. Russ. Eisenb. 958, Furtf-Kiew-Aftien 319, St. Petersb. Diskb. 662 do. internat. Handelsbank 460 00, do. Privat- Handelsbank 317,060, Russ. Vank für ausroärtigen Hande! 238,00, Privatdiskont 6 %/o. E

Amsterdam, 10. Juli. (W. T. B.) (Schluß- Course.) Oefterr. Papierrente Mai-November verzl. 643, do. Silberr. Jan.-Juli do. 66, do. Goldr. —, 49% ungar. Goldrente 824, 59/0 Russen von 1877 992 Russische große Eisenbahnen 117%, _9#% Ruisische 1. Orientanleihe 564, Russ. 11. Orient- anleibe 55%, Conv. Türken 143, 03% holländische Anteile 101, 3% garantirte Transv.-Cisenb.- Oblig. 1034, Warschau - Wiener Cisenbahnakt. 528, Martvoten 59,10 Russ. Zolcoupons 191.

Londoner Wechsel kurz 12,04. E

New-Yort, 19. Juli (W, T. B) (S@jiut- Course.) Recht fest. Wechsel auf Beriin 9s, Wechsel aur London 4,87, Gable Trans- fers 4/29, Wechsel auf Paris 9,20, 4°%/6 fundirte “nlcihe von 1877 1274, (Grie - Bahn- Afticen B NMew-Yerk Centralßahn-Aktien 105, Ghic. - Nerth - Western do. 108, Latte Shore do. 914, Central Pacific do. 327, North. Pacifie- Preferred do. 544, Louisville u. Nashvi®e do. 6d, Ünion Pacific do. 552, Chic. -Milw. u. St. Paul do. 672 Philadelphia u. MNeading do. 61, Wabash, St. Louis Pacific Pref. do 24}, Canad. Pacific do. 562, Iliinois Centcalb do 1165, St. Louis und St. Francisco pref. do. 672, NY. Lake Erie, West, 2nd Mort Bonds 95F. :

(Seld leiht, fü: Meuierung8bonds 19/0, für andere Sicherheiten ebenfa!!s 19,9.

Wie, 10. Juli. (W. T. B) ; Ausweis der Oester-.-Ungar. Bank vom 7. Juli. *) Notenumlauf .. 394 600 000 + 6 600 000 Kl. Metallschay in Silber 150 900 000 +- 700000 ,

do. in Gold. 59 590 000 unverändert Fn Gold zahlb. Wechsel 19 $00 000 4 100 000 Portefeuille. 147 700 009 +4- 2 200 000 Lombard... 27400000 +— 200000

ypotheken-Darlehne 101 500 000 + 500 0600 fandbriefe im Umlauf 95 600 000 + 500 000

*) Ab- und Zunahme gegen den Stand vom 30. Juni,

Prodvëéten- und Waaren-Börse. VBeclin, 11, Juli. (Amtliche Nreiss- feststellung von Cetreide, Mehl, Del, Petroleum und Spiritus) : Weizen per 1090 kg. Loco ohne Vm'’aß. Termine böber. Sekünd. 1350 t, Kündigungspreis 166,9 M Loco 162—180 6 nach Qualität, Gelbe Lieferungs- qualität 166 A, abge!aufener Kündigungs\cchein vom 4. d. M. 164,5 verk. ver diesen Ptona! bez., per Juli-August 166—167—166,75 bez., per August-Sep- temver —, per September-Oktober 166,50—167,50 —167,2%5 bez., ver Oktober-November —- bez., per November-Dezbr. 163—-168,75—168,50—168,75 bez. Weizen (neuer Usance mit Auss{luß von Rauh- weizen) per 1000 kz. Loco ohne Umsay. Termine —, Geek. t, Kündigungspreis 6 Loco 166 —-180 „Á na Qualität. Lieferungsqual. 169 46, per diesen Monat —. E Roggen ver 1000 kg. Loco s{chwer verkäuflich. Termine fest. Gekündigt 1050 t. Kündigungsprets 126,5 Æ Locr 121—129 Æ nah Qualität. Liefe- cungêcqual. 128 46, inländ. guter 124,5 ab Bahn bez., per diescn Monat —, per Juli-August 126,5— 126,75—126,5 bez.,, per August-September —, per September-Öktober 130—130,5—130,25 bez., per Oktober-November 131,75—152,295—132 bez., per Noveinber-Dezember 133,25—-133,75—133,5 bez., per Dezember-Jan —. : h / (erfte per 1000 fg. Still. Große und kleine 112 —184 M n, Qual, Futtergerste 112—122 4

Hafer der 1000 kg. Loco unverändert. Termine wenig verändert. Gek. 950 t. Kündigungspr. 116,5 46 Loco 112—137 #4 nah Qual. Lieserungögualitä! 116 #6, pommerscher, guter 126—128 ab Bahn bez., preuß. mittel 124--125 ah Bahn bez., gutec 128 ab Bahn bez, russ. 112—120 frei Wagen bez., per diescu Monat 116 bez., per Iuli-August 115,5 bez., per Sept.-Okt. 115,75—116 bez., per Okt.-Nov. 116,25 bez., per November-Dezember 116,5 bez.

Mais per 1000 kg. Loco fest. Termine —. Gek. t. Kündigungspreis «G Loco 126— 142 4 nach Qual. Per diesen Monat und per Juni- Juli —, per Juli-August —, per Sept.-Okt. —.

Grbsen per 10900 kg. Kochwaare 125—180 -#, Futterwaare 116—123 F nach Qualität.

Roggenmehi Nr, 9 u. 1 pr. 109 kg brutto inkl. Sack. Behauptet. Sekünd. —(jSad. Kündigungs- preis (6 Per diefen Monat 17,25 bez., per Suli-August 17,25 bez., per August-Septbr. —, per Sept.-Oktbr. 17,65 bez. .

Rüböl per 100 kg mit Faß. Termiz e. still. Gek. Ctr. Kündigungspr. # Loco mit Faß «M Loco ohne Faß —, ver diesen Monat 46,00 4, per Zuli-Augut 46.00 46, per September-Oktober 45,8 4, per Okt.-Nov. 46 A, pr. Nov.-Dez, 46,2 46

Kartoffelmehl pr. 100 kg brutto incl. Sa. Termine ruhig. Gek. —,— Sack. Kündigungs- preis #6 Prima-Qual loco 20,00 46, per diesen Monat 20,00 6, per Juli-August —, per Aug.- Sevt. —, per Sept.-Okt. —, per Okt.-Nov.

Trockcne Kartoffelstärke pr. 100 kg brutto incl. Sak. Terinine ruhig. Gek, —,— Sa. Kündigungspr #6 Prima-Qual. loco 19,80 4, per diesen Monat 19,80 4, per Jul-August —, per Augulst- Sepvteinber —, per Sept.-Okt. —, per Okt.-Nov. —.

Petroleum, (Raffinirtes Standard white) per 100 kg mit Faß in Posten von 190 Ctr. Ter- mine fest. Gekündigt kg. Kündigungspreis Loco —,—, per diesen Monat —, per Dezember- Januar 24,1 bez.

Spiritus per 100 1 à 100% = 10 000 1 % nah Tralles loco mit Faß (versteuerter). Termine —. Gef. 20 000 1. Kündigungspreis 97,5 #, per diesen Monat und per Juli-August —.

Spiritus per 100 1 100 9%/ = 10 000 9%, (ver- steuerter) loco ohne 5aß -—. ä :

Spiritus mit 50 46 Verbrauchsabgabe obne Fa. Gekündigt 1. Kündigungépreis # Loco 592,6 Jé, per diesen Monat und per Juli - August 51,7—51,9 bez., per August-Septbr. 02—d2,3 . bez., per September - Oktober 52,0—52,9 bez., per Okt.-Nov. 52,3—52,4 bez, per November-Dezember 51,9—52 bez. ——

Spiritus mit 70 (4 Verbrauchsabgabe. Gekündigt ]. Kündigungspreis 6 Loco ohne Faß 33,7-—33,9 bez., mit Faß —, per dies. Mon. und per Juli-Auguft 32,8—33 bez., per August - September 33,2-—33,4 bez., per September - Oktober 33,8 —34 bez, ver Oftober-November 33,9— 33,6 bez., per Novewber Dezember 33,2—3,3 bez.

Weizenmehl Ne. 00 24,25—-22,95, r. 0 22,29— 90,25. Feine Marken über Notiz bez. i

Roagenmehl Ni. 0 u. 1 17,25-—16,25, do. fcine Markz2n Nr. 0 u. 1 18,50—17,25, Nr. 0 1,75 M höher als Nr. 0 u. 1 pr. 100 kg br. infl. Sa.

Berlin, 10, Juli. Marktpreise nah Ermitte- lungen des Königlichen Bolizei-Präsidtums. Hôwste |Niedrigste Preise.

Ner 100 kg für: # | S M

Weizen gute Sorte... . 18 | | 17 Weizen mittel Sorte... (17 30116 Weizen geringe Sorte . . . | 16 | 60 f 16 Roggen gute Sorte. . 2 Roggen mittel Sorte... (12/7012 Roggen geringe Sorte . . . 12 40] 12 Gerste gute Sorte . . . 118 | 40 | 16 Gerste mitiel Sorte... | 70} 13 Gerste geringe Sorte . [13 11 Hafer gute Sorte. . . . . | 13 13 Hafer mittel Sorte. . . (12 12 Nee S ) | 11 U E 4 G 5 rbsen, gelbe zum Kochen. , | 30 20 Speise ohnen, weiße. . 24 A B0 30 R O 4 Rindfleisch | von der Keule 1 kg . 50 Bauwfleisch 1 kg . 20 Séhweinefleis 1 kg. 40 Kalbficish 1 kg . . 50 Hammelfleish 1 kg . 40 Butter 1 g 80 Eier 60 Stüdl. 60 Karpfen 1 kg . Aale 80 80 50

Pete echte Barsch: 29

80 60 80 60

Schleie ; : Bleie E Krebse 80 Stil... . [1

Königöverg, 10. Juli. (W. T. B.) GSe- treidemarfki. Weizen fest. Roggen unverändert. 120pfd. 20009 Pfd, Zollgewiht 111,29. Gerste till, Hafer unverändert, pr. 2090 Pfund Zollgewicht 112,00. Weiße Erbsen pr. 2000 Pfd. Zollgew. till. Spiritus pr. 100 1 100% loco 49 pr. Juli 50, pr. August 52

Danzig, 10. Juni. (W. T. B.) Getreide- marit. Weizen loco unveränd,, Umsaß 600 To. Bunt und hellfarbig —,—, hellbunt 159,00, bochbunt und glasig —, pr. Sept.-Olt. pr. 126pfd. Transit 128,50, pr. November-Dezember Transit 129,90. Roggen unveränd., loco inländ. pr. 120pfd, 109— 110, do. poln. oder russisher Tranfi! 65—68, pr. September-Oktober pr. 120pfd. Tranjit 75,50. Kleine Gerste loco —. Große Gerste loco —,-—. Hafer loco 102, Erbsen loco 105. Spiritus pr. 10 000 Liter-Prozent loco kontingentirter 50,00, nicht fontingentirter 33,00. :

Stettin, 10. Juli. (W. T B,) Getreide- taarft. Weizen unveränd., loco 160—166, pr. Juliîs Aug. 186,50, pr. September-Oktober 169,00. Rogge unveränd.,, loce 115---122, pr. Juli-August 123,99, pr. September-Oktober 127,00, Pormmerscher Hajer laco 116—119, Rübödl unveränd., pr. Juli 47,90, pr. September - Oktober 46,70, Spiritus |till, loco ohne Faß mit 650 # Konsumst, 51,30,

L rk D) ps O D DO O 212 D pt pad pi unk pak woll Immo ill

do. mit 70 4 Koisumsteuer 32,20, pr. Aug.- Sept. mit 70 _# Konjumsteuer 32,50, pr. Septbr.- Oktober mit 70 # Konsumsteuer —,—. Petro- leum loco verzollt 11,50, i;

Posen, 10. Juli. (W. T. B) Spiritus iocc 9hne Faß (20ec) 50,09, do. do. {TUer) 31,20, do. do, mit Verbrauchsabgabe von 70 6 und darüber 31,20. Still.

Breslau, 11. Juli, (W. T. B) Getreide- marft. Spiritus per 100 1 100% ext. 50 46 Berbrauá8abgabe pr. Juli-Aug. 50,30, o. pr. August-September 50,70, pr. September-Dêftober 51,50, do. 70 # pr. Ivli-August 31,70. Weizen —, Roggen pr. Juli-Aug. 120,00, pr. September- Oktober 125,50, pr. Olktober-Novcember 143,00, Rüböl loco pr. Juli 46,50, do. pr. September- er 46,50. Zink: Giesches Erben W. H. Marke 6,40 bez,

Köln, 10. Iuli. (W. T. B) GSetreide- mactt, Weizen hiesiger loco 19,25, fremder loco- 19,75, pr. Juli 18,095, pr. November 17,680. Roggen, hiesiger loco 14,29, fremder loco 14,79, pr. Jule 12,90, pr. November 13,45. Hafer hießger ioco 14,00, Rüböl pr. 50 kg loco 49,60, pr. Dftober pr. 50 kg 49,00.

Bremen, 10. Juli. N T. B.) Petro- leum (Schlußbericht) Sehr fest. Standard white loco 6,85 bez. u. Käuferpreis.

Hamburg, 10. Juli. (W. T. B) Getreide- mark1. Weizen loco ruhig, holstein. loco 170 —174 Roggen loco ruhig, mecklenburgischer loco 134—138, rusfisher leco ruhig, &—92, Hafer still, Gerste til. Rüböl ruhig. loco 46 nom. Spiritus flau, pr. Juli 204 Br., pr. Juli-Aug. 204 Br., pr. August-September 20} Br., pr. Sep- tember-Oktober 214 Br. Kaffee ruhig, Uma 4500 Sack. Perroleum fest, Standard white loco 6,89 Br, 6,75 Gd., pr. August-Dezember 7,05 Br.

Hamöurg, 10, Juli. (W. T. B) Kaf{ee. (Nachmittagsbericht) good average Santos pr. Juli 662, pr. August 63, pr. Sept. od}, pr. Dezember 542. Ruhig.

Zudermarkt. (Nachmitiagsberihr). MRüden- Rohzucker 1. Produïi, Basis 88 %o Rendement, jrei an Bord Pamburg pr. Juli 14,19. pr. August 14,05, pr. Oktober 12,95, pr. Dezember 12,40. Stetig. DHamb%vuarg, 11, Juli, (W. L. B.) FKafsee (Bormitrtagsbericht) good average Santos pr. Juli 662, pr. August 634, pr. Scepter, 99, pr. Dezember 55 Ruhig. Zuckermarkr. (Vormittagsbericht.) Rübens- Rohzucker I. Produkt, Basis 88/0 Rendement, frei an Viord Hamburg pr. Juli 14,10, pr. August 14,10, pr. Oktober 12,95, pr. Dezember 12,45. Fest.

Wien, 10. Juli. (W. T. B) Getreide», markt. Weizen pr. Herbst 7,35 Gd., 7,40 Br., pr. Frühjahr 1889 7,70 Gd., 7,75 Br. Roggen pr. Herbst 6,00 Gd, 6,00 Br., pr. Frühjahr 1889 628 Gd,, 6,33 Br. Mais pr. Juli-Uugust 6,75 Gd., 6,80 Br, pc. Mai-Juni 1889 5,453 Gd., 5,53 Br. Hafer pr. Hecbst 5,594 Gd., 5,99 Br, pr. Frühjahr 1889 5,80 Gd., 5,85 Br.

Pest, 10. Juli. (W. L. B.) Produkten markt Weizen loco weichend, pr. Herbst 7,08 Gv., 7,10 %r,, pr. Frühjahr 1889 7,47 Gd.,

Br. Hafec px. Herb 9,10 Gd.,, 5,12 Br. Mai pr. Mai-Juni 1859 5,15 Gd., 5,16 Br.

London, 10. Juli. (2W. T. B.) 9269/9 Javas zuer 155 ruhig, Kübeu-tKohzuctker 14 rubig. Chilikupfer 814, do. pr. 3 Monat 78. :

Liverpool, 10. Juli. (W, T. B.) Baum- wolle. (Schlußbericht) Umsay 8000 B, davo für Spekulation und Expori 5900 B. Ruhig. Ptidbl. amerikan, Lieferung: Juli-August 515/32 Werth, August-Septbr. 519/323 Verkäuserpreis, Seps- ¡ember - Oktober 5/16 do, Olktober-November 7/32 do, November-Dezember 53/16 Käuferpreis, Dezen- ber-Zanuar 53/16 do., Januar: Februar 53/16 do., Februar-März 51/64 d. do.

Liverpool, 10, Juli. (W. T. B.) Getreides markt. Weizen +4 d. niedriger, Mehl ruhig, Mais 4 d. höher.

Huül, 10, Juli. (W. T. B) Getreidemarkt. Weizen anziehend. :

Glasgow, 10. Jvli. (W. T. B,) Roheisen. (Schluß). Mixed numbers wacrranis 37 su. 11F d.

Paris, 10. Juli. (W. T. B.) MRohzucer 889 fest, loco 39,00, Weißer Zucker fest, Nr. 3 pr. 109 Kilogr. pr. Juli 4200, pr. August N pr. September 42,00, pr. Oktober-Januar 36,10,

Varis, 10. Juli. (W. T. B.) Getreide- mac:tr. Weizen behauptet, pr. Juli 24,30, pr. August 24,80, pr. Sept.-Dezember 24,50, pr. November - Februar 24,75. Mehl behauptet, pr. Juli 52,90, pr. August 53,25, pr. Sept.-Dezember 54,00, pr. November-Februar 5430, FKüböl rubig, pr. Juli 56,75, pr. August 57,00. pr. September- Dezbr. 57,09, pr. Januar-April 57,00. Spiritus ruhig, v:. Juli 44,25, pr. August 43,50, pr. Sep- temberDezember 41,25, px. Januar-Upril 41,25.

St. Peteröburg, 10. Juli. (W. L. H Produktenmarkt. Talg loco £5,00, pr. August 51,00, Weizen loco 11,75. Roggen pr. Juni- Juli 5,75. Hafer loco 3,00. Hans loco 45,00. LKeinsaai locv 13,25.

Amsterdam, 10 Juli. (W. L. B) Ge» treidemartt. Weizen pr. Novbr. 194, Roggen pr. Oktober 1033104, Java-Kaffee good ordinary 382, Bancazinn 99. :

Antwerpcu, 10. Juli. (W. T. B.) Petr5- leummark!k:. (Schlußbericht. ) Raffinirtes, Type weiß, loco 162 bez. und Br.,, pr. Juli 163 Br., pr. August 16È Br., pr. Septbr.-Dezember 174 Br.

est.

Se Rutwvödpen, 10. Juli. (W. T. B) Ges treidemarclt. (Schlußberichr.) Weizen ruhig. Roggen unbelebt. Hafer still. Gerste schwa.

New-York, 10. Juli. (W. T. B.) Waaren*- bericht. Baumwolle in New-York 197/16, do. in New-Orleans 92. Raff. Petroleum 70% Abel Test in New-York 73 Gd., do. in Philadelphia 73 Gd. Rohes Petroleum in New-York ®t4,. do. Pipe line Certificates 81, Feist. Mehr 3 D. C. Nother Winterweizen loco 895, do. Pr. Juli 873, pr. August 885, pr. Dezbr. 92.- Mais (Mew) 563. Zucker (fair. retiring Muvcovados)41/16, Kaffee (Fair Rio) 145, do. Nr. 7 low ordinary pr. August 10,37, do. do. yr. Oktbr, 9,77. Smalz (Wilcox) 8,45, do. Fairbanks 8,39, do. Rohe und Brothers 8,45. Spe& —, Kupfer pr. Aug. 16,70. Getreidefracht 2.

Der Wert ÿ der in der vergangenen Woche au ga

geführten Produkte betrug 5 214 654 Doll.

N folgende Personenpostverbindungen nah und von Bertrich:

L Bedürfaiß statt. Das Personengeld wird auf der Strecke Ber-

P theilbare Pfennigsumme erhoken und beträgt für cine Fahrt von È Bullay nach Bertrich oder umgekehrt 90 „, E

M in der diesseitigen Verordnung vom 25. ‘Juni 1888 (Ges.- s E S s Seite 297) enthaltene Vollzugsbestimmungen L bekannt:

t 1886 erwähnten behördlichen Verrichtungen sind folgendermaßen E wahrzunehmen :

S Innern, welches sich in den geeigneten Fällen mit den anderen E betheiligten Ministerien ins Benehmen zu seßen hat.

e der $8. 6 Ubs. 3 und 16 Abs. 2 des Reichsgesezes durch E aen R, im Uebrigen durch das Ministerium des E des Neichsgeseßes durch das Bezirksamt,

n zirksaint,

Deutscher Reichs-Anzeiger

Und

| Königlich Preußischer Staats-Anzeiger.

M C REE E E L R T E T E

Alle Post-Anstalten nehmen Keftellung an SW., Wilhelmstrafßie Nr. 32.

Einzelne Ftmmern kosten 25 9.

E! | T E E F B E A ; S Das Abonnement beträgt vicrteljährlig 4 6 50 $8, | ) EApRN ; M

Insertionspreis für den Raum einer Druckzeile 30 „i. j

; | E | Jusferate nimmt au: die Königli ‘dition | für Berlin außer den Post-Anstalten auch die Expedition j t, g S Q V N A Oos i|

t (4 n . s U e/VL 17 e

PBD = m

E a é

des Deutshen Reihs-Anzeigers uud Königlich Preußischen Staats-Anzeigers Verlin $W., Wilhelmstraße Nr. 32.

Berlin, Donnerstag, den 12. Juli, Abends.

R S@. Majestät der König haben Allergnädigst geruht:

ab ein-

dem Ersten Gerichtsschreiber bei dem Amtsgericht zu | der Maßgabe, daß dasselbe in geeigneten Len den Bürger- | gereiht werden, welche sie der Staatsschulden-Til ungsfasse

E Potsdam, Kanzlei - Rath Burmeister, und dem Steuer-

7 Einnehmer 1. Klasse a. D

E bei Magdeburg das Allgemeine Ehrenzeichen zu verleihen.

(Stadtrath) zu hören. 8. 23,

Deutsches Reich,

Bekanntmachung.

Am 15. d. M. wird im BVozirk der Königlichen Eisen- bahn-Direktion zu Köln (linksrheinishe) an der Bahnstrecke Jülih—Düren der Haltepunkt Huchem-Stammeln für den Personenverkehr eröffnet werden.

Berlin, den 11. Juli 1888.

Fn Vertretung des Me RNeichs-Eisenbahnamts : Kraefft.

Reiîiseverbindungen nach und von Bad Bertri.

In der Zeit vom 1. Juni bis (Ende Septemker d. I. bestehen

I. Personenpost Bullay—Lugterath: aus Bullay 10 Vorm. (1m Anschlusse an die Züge 290 aus Dieden- hofen, in Bullay 8,53 Vorm , und 301 aus Koblenz, in Bullay 951 Vorm.), : i aus Alf 10,20 Vorm., dur) Bertrich 11,15—11,20 Vorn:., in Lagerat) 12,55 Mittags, aus Lutcrath 4,595 Nachm., durch Bertrich 6,10—6,15 Abends, aus Alf 7,10 Abends, : in Bullay; 7,25 Abends (zum Anschluß an die Züge 302 nah Koblenz. aus Bullay 8,43 Abends, und 307 nah Dicdenhofen, aus Bullay 7 35 Abends). IL. Personenpost Bullay—Bertrich: aus Bullay 7,45 Abcnds (im Anschlusse an den Zug 307 aus Koblenz, in Bullay 7,34 Abends), aus Alf 8,5 Abends, in Bertrich 8,95 Abents, aus Bertcich 7,35 Vorm., aus Alf 8,30 Vorm., in Bullay 8,45 Vorm. (zum Anschluß an die Züge 290 nah Koblenz, aus Bullay 8,54 Vorm., und 301 nach Diedenhofen, aus Bulay 9,52 Vorm). Beiwagengestellung findet in Bullay und Lutßerath nach

trich— Lußerath nah dem Saße von 10 _-, auf der Strecke Bertrich -—Bullay dagegen nach dem ermäßigten Saße von 8 für die Person und das Kilometer unter Abrundung nah aufwäiis auf eine durch 5

Koblenz, den 6. Juli 1838. Der Kaiserlicbe Ober-Postdirektor. chwerd.

Bekanntmachung,

die landwirthshaftlihe Unfallversicherung betreffend.

_ Gemäß $. 129 Abs. 2 des landwirthschaftlihen Unfall- versicherung8geseßes vom 5. Mai 1886 machen wir nachfolgende

h, M N _ Zuständigkeit. Die in dem Abschnitt A des Reichsgeseßes vom 5. Mai

1) die der Centralbehörde durch das Ministerium des

die der höheren Verwaltungsbehörde in den Fällen

3) die der Aufsichtsbehörde im Sinne des &, 12 Abs. 1

Strafen.

Abs. 1 des Reichsgeseyes) fließen in die Staatskasse. Karlsruhe, den 9. Juli 1888. Großherzoglich badishes Ministerium des Jnnern. Der Ministerial-Direktor. Eisenlohr.

Königreich Preußen.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht : den Ober-Regierungs-Rath Hagen zu Arns3berg zum

zirksäausshuß auf die Dauer seines Hauptamts am Sit des leßteren, und

nennen ; _dem Negierungs:Sekretär Wagner zu Köln, dem Rent- meister Otto zu Usingen, dem Negierungs-Sekretär von Goscicki zu Bromberg, und dem Kataster-Controleur, Steuer- inspektor Wystrychowski zu Guhrau bei ihrem Uebertritt in den Ruhestand den Charakter als Rechnungs-Rath zu ver- leihen; fowie der Wahl des Oberlehrers Dr. Karl Ackermann an der städtischen Realsczule zu Kassel zum Direktor dieser An- stalt die AllerhöGßsie Bestätigung zu ertheilen.

Ministerium für Landwirthschaft, Domänen und Forsten.

Dem Kreis- und kommissarishen Grenz - Thierarzt Stredcker za Jnowrazlaw ist, unter Entbindung von der Verwaltung der Kreis-Thierarztstelle des Kreises Jnowrazlaw, die neu begründete Kreis-Thierarztstelle für den Kreis Strelno, mit dem Wohnsig in Krushwiß, und

dem Kreis-Thierarzt Dr. Fel isch zu Graudenz, unter Entbindung von seinem gegenwärtigen Amt, die Kreis- Thierarztstelle des Kreises Spremberg mit dem Wohnsig in Sprewberg verliehen worden.

Ministerium der geistlicchen, Unterrihts- und Medizinal-Angelegenheiten.

Dem Oberlehrer am Königlihen Realgymnasium zu Berlin, Dr. Ernst Löw, ist das Prädikat „Professor“ bei- gelegt worden.

Finanz-Ministerium. Hauptverwaltung der Staatsschulden.

Bekanntmachung.

Bei der heute in Gegenwart eines Notars bewirkten Ver- loosung der für das laufende Jahr zu tilgenden Stamm- Aktien der Niederschlesisch-Märkischen Eisenbahn A die in der Anlage aufgeführten 1979 Stück gezogen worden. * Dieselben werden den Besißern mit der Aufforderung gekündigt, den Kapitalbetrag zugleich mit den Zinsen für das 2. Halbjahr 1888 vom 15. Ler d. J. ab gegen Quittung und Rückgabe der Aktien sowie der dazu ge- hörigen Zinsscheine Reihe X Nr. 3 bis 20 nebst Anweisungen zur Abhebung der S Reihe RI bei der Staats\chulden- Tilgungskasse hierselbst, Taubenstraße Nr. 29, zu erheben. Die Zahlung exfolgt von 9 Uhr Vormittags bis 1 Uhr Nach- mittags, mit Ausschluß der Sonn- und Festtage und der leßten drei Geschäststage jeden Monats.

Die Einlösung ge{dicht auch bei den Regierungs-Haupt-

4) die der unteren Verwaltungsbehörde durch das Be-

[ere Ce E E

kassen und in Frankfurt a. M. bei der Kreiskasse. Zu diesem

6) die der Gemeindebehörde durch den Bürgermeister,

welchem überlassen bleibt, in geeigneten Fällen (z. B. im Falle | der gekündigten Dokumente auf. des $8. 9 leßter Absat, dieser Verordnung) den Gemeinderath |

meister mii der Vornahme der Unfalluntersuhung ($. 57 des | zur Prüfung vorzulegen hat und nach erfolgter Feststell

. Lazarek zu Tüy im Kreise | Reichsgeseßes) betrauzn kann, è blung vot 10: & A o Le E Deutsch-Krone den Rothen Adler-Orden vierter Klasse; sowie | N dem Steueraufseher a. D. Ma hler zu Strasburg U.-M. und E dem pensionirten Gefangnenaufseher Siebeneichen zu Burg

die Auszahlung vom 15. Dezember d. J. ab bewirkt. Vom 1. Fanuar 1889 ab hört die Verzinsung

ugleich werden die bereits früher ausgeloosten, auf der

holt und mit dem Bemerken aufgerufen, daß deren Ver- zinsung bereits mit dem 31. Dezember des Jahres ihrer Ver-

Die in den 88. 90 Abs. 2 und 93 Abs. 2 des Reichs- | loosung aufgehört hat. geseßzes vom 5. Mai 1886 bezeihneten Strafen (vergl. 8. 129 E

__ Der Betrag der etwa fehlenden, unentgeltlih abzuliefern- den Zinsscheine wird von dem zu zahlenden Kapitalbetrage zurückbehalten.

N zu den Quittungen werden von den oben bezeihneten Kassen unentgeltlih verabfolgt.

Berlin, den 2. Juli 1888.

Hauptverwaltung der Staatsschulden. Sydow.

A Angekommen: Se, Excellenz der Staats - Minister, Staatssekretär des Jnnern, von Boetticher, aus Süd-

Stellvertreter des Regierungs-Präsidenten im dortigen Be- deutschland;

Se. Excellenz der Staats-Minister und Minister der geist-

Nichtamtliches. Deutsches Reich.

Preußen. Berlin, 12. Juli. Se. Majestät de- Kaiser und König besichtigten gestern von 8 Uhr früh ab auf dem Bornstedter Felde das 3. Garde-Ulanen-Regiment, hörten danah den Vortrag des Chefs des Civilkabinets, empfingen den tüzfkischen Unter-Staatssekretär Horn und sodann eine Deputation der Akademien der Wissenschaften und Künsie.

_— Der Bundesrath sowie die vereinigten Ausschüsse desselben für Zoll- und Steuerwesen, für Handel und E und für Rechnungswesen hielten heute Sißungen.

_— Durch Allerhöchste Ordres Sr. Majestät des Kaisers und Königs sind folgende veränderte Be- zeichnungen Königlih preußisher Truppentheile bestimmt worden:

Das bisherige König Wilhelm Grenadier-Regiment Nr. 7 hat fortan die A „König Wilhelm I. Gre- nadier-Regiment (2. Moreu N Nr. 7“ und das bisherig? Husaren-Regiment König Wilhelm Nr. 7 die Bezeihnung „Husaren-Regiment König Wilhelm I. (1. Rheinisches) Nr. 7“ zu führen.

_Das bisherige Kaiser-Grenadier-Regiment Nr. 1 und das | Kaiser-Dragoner-Regiment Nr. 8 führen fortan die Bézeich- nung „Grenadier-Regiment König Friedrich Ill, (1. Dstpreußisches) Nr. 1“ und bez. „Dragoner-Regi- ment König Friedrich II1, (2. Slesishe s) Nr. 8“; beide behalten den bisherigen Namenszug. Das Grenadie-- Regiment Kronprinz Friedrih Wilhelm Nr. 11 nimmt die Provinzialbezeihnung wieder an und heißt also „Grena- dier - Regiment Kronprinz Friedrich Wilhelm (2. Schlesisches) Nr. 11“,

Jn der Zusammenseßung der 1. und 2. Armee- Jnspektion haben, gemäß Allerhöhster Ordre vom 4. Juli d, J, folgende Aenderungen einzutreten:

Die 1, Armee-Jnspektion soll fortan aus dem T., IL., IX. und X, Armee-Corps, und die 2. Armee-Jnspektion aus dem V, und VI. Armee-Corps bestehen, indem es bei der Zugehörig- keit des XRIT. (Königlich Sächsischen) Armee-Corps zur 2. Armee- Inspektion verbleibt. :

__ Die Bestimmung des $. 408 Th. I, Tit. 5 deé Preu- ßishen Allg. Landrechts: „Bei Verträgen, deren Haupt- gegenstand Handlungen sind, kann derjenige, welcher be- hauptet, daß der Andere die Erfüllung bisher nicht kontrakt- mäßig geleistet habe oder solchergestalt niht leisten könne, zwar sofort, auf seine Gefahr, von dem Vertrage wieder a b-

Zwet können die Aktien nebst Zinsscheinen und Anweisungen

gehen“ 2c., findet, nah einem Urtheil des Reichhsgerichts, 1, Civils., vom 18. April d. J., ebenso auf den Besteller

188, M

9) die der Orts-Polizeibehörde durch das Bezirksamt mit | einer dieser Kassen hon vom 15. November d. J

Anlage verzeichneten, nohch rückständigen Dokumente wieder- |ff

E, : lichen, Unterrihts- und Medizinal - $ i j d den bisherigen ordentlichen Professor Dr. Emil Fried: |G See E E rich Kaußsch zu Tübingen zum ordeutlichen Professor in der theologischen ' Fakultät der Universität Halle-Wittenberg zu er-

Us

E E

S

S M E tere L Ta M P I Z Ii Anm Ee E E F S

E.