1888 / 179 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

D

# 4 j

L Í J 3) des Lardgericbts-Sekretärs Krast daber o1s f D 5 7 Ÿ eng Bagent QEOA in E S S G unl 1904 Os auf die [E M g fis zum A i Lebens, i ie Gewerbebank es Dae “Bertreten dur f er unverebelichten Doris Sröder i s ; : E gezogene, | jabre der Anna Christina is i Tor ' ur ï i , dow Séröder in Bar D eien E dres Us s Dato in lung des Bellagten in bie Kotten 43 Be-fabrens den Remtsamnm t U E r Ds gegen den « {2 erkf.nnt das Königlide Amisce: icht I. zu Lünebur W - E A6 0e er Wre: zahlbare | und vorläufige Vollstreckbarkeitserk!ärung des Uctheils, | Pfort wald aus s 5 durch den Gerichts-Asscssor Vissering g | Wesel über 3478,50 4, welher von Ausstellerin | und ladet den Beklagten ündli : rten wegen 468 & Wechselford-rung und Sicher- D | t s t an Herrn G. Stlikker, von Leßterem dur Gi agten zur mündlichen Verband- | stellung von 685 # mit dem Antrage, daß B T eT Î | : A. A. 2. M - E m dur Giro | lung des Rechtsstreits vor das Großh. Amtsgericht | klagter thei i T R Z ; a g E für Ret : e dato Schüttorf, 5. September 1887, an Antrag- Donauesbingen auf Dienstag, den © E S eilt wird, 1) dec Kiägerin 468 Il i ? ° : 2 K Mie Mde a tie s Grundbuche von Lürc- S Ain as Se Be E Vormittags, s Uhr. A wed 15 Fie elifosten, A Ln Ï A S D ll él cll él s-Anzeiger und f j î f} urg eingetrogenen Hypotb«cken, und zw : ; n de estfali]ce | der sffentlihen Zustellun i î S ; : s E 0 c | 0 : a. 300 Æ Darlehn für d Stainsel S Dei e Ri Ls September 1887 trägt, wird für | Klage bekannt Dat, S E E E Ca A e ai Authändigung des A 179. Q l Pr U ; l enl ada s-An cl C l H Mever zu Lüneburg Band XXVI. Blatt 39 me Von Rebts W Donaueschingen, den 7. Juli 1888. heit dahin zu leisten L e gy er L B erlin Don erst 9 Juli g . 1E b Abihelung E E on Moni L egen. Der G Großh. Amtsgerichts: des Wechsels vom 1. Mai 1885 E L | n ag, den 12. Juli e Sopbie E N E P Slibergc | Wiciósdrle, bés à, N TSIA, A A 1. August 1888 erfolgen werde, daß aud das Urtheil 1g SUETA D S S L 22 22 “2823 2 28 [2288 = 88S, f Band 1V. Blatt 25 Abtheilu JEXD, Dei 0 D : i 5236 Oeffeutli : N rt wird, und ladet den S s S Ie R LS s E S Ee SZÉS m E E 206 OefsentliGe Sustellang, eti, | Dellzdlen fue mün lien Verbandlun db etn E aemas M R S S Us E ühr Eggert Flottweg in Lüneburg Band ening. vertreten durch den Rechtsanwalt Wesener ebenda, | lihen Landgerichts h es gemeinscaft- | s =— 2 BS Ia2I2s S L XXXVII. Blatt 35 Abtheilung III. Nr. 3 S flagt gegen den Schlächtermeister Herm / E zu Gera (Reuß j. L.) auf den | S | S 2 I = z2a/28 Le A d. 1320 Æ Darlchn für die unverehelichte Doris E Bekanntmachung. früher in Berlin, jeßt E Ar enthalts, Auer erti f d A He) met der ; G s 22 SD Z S S Z2 [25122 SÉB nzeigen. Shröder in Bardowi E e XXXIV, | per an AussSluß-Urtheil des Königlihen Amts- wegen ci ner Forderung ie cut Bestelfung gclieferte E Cie gedachten Gerichte zu- s ‘It 13pn?40WN Ñ [S [5 Il Tel 111] E F 28 SS S8 22 S tatt 37 Abtheilun E red 6. Auli er. sind die eisch- un im Ges: / / ck ellen, | | I S =t- | 5 L “— 5 E s beiden Nordbahn-Prioritätsobligationen der Bergisb- | 945 415 g aen c Berartfeilung | Außzug der Klage. öffentlichen Zustellung wird dieser | A S A 9 =— R 255 2) Zwangsvollstrecku f gez. Vissering Märkishen Eisenbahn - Gesellshaft in Elberfeld des Beklagten zur Zahlung von 945 46 45 s É “Gee er Klage bekannt gemacht. | 111 124va128 z(p1u BunznBaaa| D S Sz a D S Auf ebot ngen, 25 i E, L ie u Nr. 1825 über je 100 Thaler für | 6/0 Zinsen vom 10. Oktober 1850 und Üf E i M E: | «29nlsn; uapjoau an] ‘pn&S} I J =8 | | S8 e ——_=212SIES aD2 gebote, Vorladungen u. dgl. f [20411] Ausschlußurtheil. Elbert p. ; klärung dcs Urtheils für vorläufig vollstreckbar gegen | Gerichtsschreiber d e elei i 7 S A S j 18S] [58S 25/22 chZ5 [19997] Oeffentliche Zuft S Auf den Antrag des Grundkesißers Leopold lberfeld, den 6. Juli 1888. Sicberhcitsleistung, und ladet den Beklagten it schreiber des gemeinscaftlihen Landgerichts, S N 33pn& (‘zua aallv D 4 f 228 S2 Die Erben von Gottfried nag. : F Koëtrzewa in Karwen erfcnnt das Königliche Land- e E E mündliden Verhandlung des Rechtsstreits vor die | (20425) Oeffentliche Zustell 2! S {93 111) Walap031 U 2001 S 25s S ck = Wos S Gutsbesiper zu Krefeld und Cessionar des Kauf, 1 E E Amtsrichter Beglaubigt t A „dla de Königlichen | Der Handelsmann Meyer Ebstein zu Mülhausen a K a1a0|‘1apn€a12v4 28139n 12116 E 2 E 2ES S3 E E Lr og ju Krefeld, vertreten dur . . N L E L 4 s 5 e : s Fe L i A , S - | © co s - S A Ú ] pY E Die etwaigen Berechtigten auf die Hypotkeken- (L S) Reit, Gerichts\chreiber Zimmer 75, auf den 22. Oktober ARe, Bar i A 1) den Eugen Schirch, früzer S S 2 t S B28 B E folge einer E A Fpeseld, beantragen zu- posten von je fünf Thaler Muttererbtbeil, e des Königlihen Ämtsgerits. Abtheilung V1. | mittags 11 Uhr, mit der Aufford ; : | Wohn in Oberburnhaupt, zur Zeit ohne bekannten E ‘X sNvzláay ‘Bol 219 S S S —L[&#N S2 gerihts - Präsidente ¿ des Königlichen Herrn Land- getragen für die Geschwister Gottli-.b is Res dem gedachten Gerichte zugelass rderung, einen bei | Wobn- und Aufenthaltsort, 2) die Erben der zu =| E 32119] ‘’3e Uop91(F ‘U2001(F S H S0. 2 S 2 s |25|22 NuE 1898 und auf Grund de Düsseldorf vom 26. März / A he in Abfbeilung 11. Ne E as. tellen Zum Zwee der dfentliGen e vit ita E ae, an E E gu m elg 82! Ss 11g H (2 S L u99 bei dem Königlichen Notar. Zuftit-Rats f E des Grundbus des dem Bier - Lovótp uf ten Antrag des Auszüaers Thomas Krimmel dieser Auszug der Klage bekannt E tharira_ Roth, als: a. Emilie, b. Eugen | Q f 23pn€ qun 61Quuy O CI D S S e ch2 | |[22]S2 t P Krefeld, als Verwah ,_ Justiz-Rath Hundt zu j 5 Ben eins: von Saraenzell erkennt das Königliche i i ge bekannt gemacht. und e Christine Schirh, als Minderjähri , s : s ° —_ E IN |B2|E5=2 2 ZE : Perwahrer der Urfunden des vers S Gebligen Grunds:ücks Karwen | zu Hünfeld dur den e E E: d S L O S ihren Vormund obannes Roth. Tagner E | uovl1av1o( 9/006 S S S S chS B E Ee die Ertheilung inr me webe Qu ibres Anlprite è dies Die zu Gunsten des Auszügers Thomas Krimmel | G eriGts\chGreiber des Königli Au L e zu Oberburnhaupt, 3) die Erben der zu Exbrücke | ‘Jloquuut 129v ‘86 19jUn U09 |g A D D 1D S 22 |25|22 es mann Johann B fertigung des zwishen dem Kauf- gesclossen. en auf diese Posten aus- 4E Sar am 22. Juni 1867 errichtete Obli- II. Kammer E s Rosef W s S E Vuerrau von E n n vrIoG M B F L S 11 [S L a | ZSES I Lee Matbias Elbers zu K refeld E j ; l i d _ elß, o \ef Ï ide . | j 12P! | B Z Os S S E ; s L refe E Wbt, M, Art T b i getrbbuchs von Hônfeld, | [20551] Oeffentliche Zuste Eugenie, d. Josef und e. Louise Weiß, Minder: Ml ati itbat Wis wf 5a 09 Sn A B E EuSÈ E L A unterm 17. Juni 1876 abe | : Y , 4 tahri S er g , e j Z N S s D c «E - { gliches Amtégericht. E i Aus\{luß aller Rehte Dritter an dieser | Der Landwirth O K Undenheim L A durch ihren Vater Josef Weiß, | Uvauv4D ‘quvyo 824 |— 2 S Z B DS É E obne bekannten Wohn- und Arfenihe S j Auf d A Sa | "Hünfeld, t ult 1888 in Wis stadt, fl durch Geschäftsmann Adam Loos | ibm s E Chefran E o S 6T “6 qun 13pntgow E |=| | A SS ESE i E und RectnäGfolger des u E i uf den Antrag des Grundbesiters August Königs- ! B R Ma orf in Wörrstadt, klaat gegen die Elise Iacob ledig gemcinschafr aus ei L 1 bestandenen QUrer- h | S S B =22 erlebten Tagelöhners Mathi u Krefel i 0 L G 1 L: . L E x , 3 L l (25 ck 4 C , L ——— gui L en eg Le - athias Elb 8 ; M | maun 4 Ane erkennt das Königliche Amtsgericht E Age, großiährig, ohne Gewerbe, aus Dexheim, dermalen 1880 mit dem E E Junt S= 12gnava ‘n‘quv4D ‘QuvY04 S D = —= =Z S D = S 1) den Iobann Elbers, Kupferscbläger t G zu Zeus rg dur den Amtérichter Dr. Kleucker : E Aufenthaltsort, Beklagte, 257,60 M nebst 5% Zinsen vom 4 t j ¿A | S0 A 12pnijoR 5 S S S E ZE|22 Zee 2) L T is bei Aachen, , [rüber | Die Hypothekenurkunde über: [20412] A E. 4 L sowie geleisteten N E R E E g A 3 “mündlichen L S 5 E S E ZE|SS ESE b E lien, früher zu / E L Alsen fit bem 1 -Ou fündet am 6. Juli : n E Me Aantlana das eo reits vor das Kai‘erliche L| | 12] 12]V l SS E S E ierdurch auf, in dem auf d h tober 1879 . Wle gez. Junge, Gerichtsschreiber. auf Verurtheilung der Beklagten zuc em Antrage | Amtsgericht zu Sennheim auf den 26. September L | Jpn§ zazaunlv [= S E S S =2|E2 S 24. Aug E 14 h i 1 A gten zur Zahlung von | 188%, Vormittags 10 -= | zuy ls S= n R E H 5 Ss =ch=ZZ 24. August 1888, Nachmitt 4 i b. 7 Æ 40 d Kosten Auf den Antrag des Warfämanns Peter Hinrich | 227 # 50 S nebst Zinsen und Kost i 0 Uhr. = - : S = _ S1 HMSaSIeSsS ==2 auf der Amts\tube d anal ags 4 Ubr, 4 j eingetra 1 M & Saatboff zu Nenndorf, vertreten dur den Rebts- | die Beklagt andi und Kosten und ladet | Zum Zwecke der öffentlichen ZusteUung wird di N S e S SS|ZD S Rat va des Königlichen Notars, Justiz- L | moiben r lbt6 111 Mr. 19 O E R ape O in Esens, erkennt das Königliche treits vor E R E Auszug der Klage bekannt gemacht. : E h Ss AONS ‘upyog 94 sl ® | E || E S Z E 2e S5 SS S ZES ian ta bei E Termine zu er- ch | N in Pustnick gehörigen Grundstücks Ma Lee durch den Amtsrichter Dr. Oppeanoin uf dex 23, Oktober 1888, | Gerichtsschreiber @ Kaiserlichen eis dis S N O 216 3azun 1213p E | l E S S | A ES 2 streckbaren Ausfertigung A a Ÿ | Se1 ¿b att = wo E kraftlos erflârt. Die Inhaber der auf den Grundstücken Holtri U 9 Uhr. Zum Zwecke der öffent- C E S | ESZ S E E S S|VS ZES gegeuna rg M : R 4 E Wi Vogtei, Suppl. U. Fol. 226 und Bd Ae dieser Auszug der Klage | [20423] S|| ES /99yava n gavqur4D ‘vY04 e: e Ae E quzum Zwece der öfentliéen Zustellung wird dieser J 7 8ger1M!. Abth. TII r 5 resp. 3 ein n 60 T : DUEd: Auszug. 2A §20 6]. ‘316 u0g S I S 2 Dr A S D : e ntrages bekannt | 2 . 111. Nr. i getragenen 60 Thaler (Unterschrift) Zufolge 2 1g S ZE s | 16 10a 12Pnf40W S I C QDV|DN S S= Krefeld, d s otannt gemacht. f +3; i: : : ; ge Aktes vor dem K. Not ck i 5 _ S | e S [SIS P E Es S Sas ch2 S - den 6. Juli 1888 M [20401] Courant werden mit ihren Ansprüchen auf die Poft Gerichtsschreiber des Großherzogli i s . Notar Heck in Grün- E | [L N D =—ND[Sck SS&T S (L. 8) L : t N i zoglihen Amtégerichts. | stadt vom 9, Februar 1884 hat Ioh Mi s S | _ O2 S ES S Blandckart 1 Das Königliche A : bebufs Löschung im Grundbuche ausgeschlossen. E N N Johanna Michel, 2 | | | S4 E B S|28 D = Aktuar, „Blan ; 2 in der S e a t s E A Kosten des Verfahrens hat Antragsteller zu | [20429] Oeffentliche Zustellung ib E M S o 2 E pi HPRnlivid S S S Ns 22/8 Se S8 22° E S2 S. S E Se des Kgl. Amtsgerichts. c : ; F L s : n ge. / 4 D nnes Salo- j | | : | E D S i c S IES E _— 90 Y Die C diee die auf der futhee Dr, Mewes. M verfecien bard Rectisarwalt Berberih l J Ehe- I C E E wo nbaften 2 N p E - = i: S G L 08 E a E E e j dem Caspar Anton Falkenrih zu Boke gebörigen, | [20431] O utliche Zuste gegen 1) den Victor Franz Gravelotte Kellner bálona Welhbeër. wle d Sli und Mag- L | “QavauvID ‘QuJj0Y 829 1e E S Gie 22122 P ch2 D SÖoenebergex, - ohne Stand ittwe von Johann L 0 O E gezogene Besitung, | Die uug effe lie Mio Eatotta geb. Ma K M a Sbriony ae Leutenant. 3) die all sind, in Eigenthum Left L z S ES | 61 ‘236 3zun 12pntgoR [S | Fr 2e rSIe 2 | 28 L S SS ZB S2 L E Bergmann und d von i 1 gen im Grundbuh von Boke Band 1 ¿fi L ; , geb, Ma: | Ernstine Gravelotte, Ehefrau von Anton Robinet arlsberg, Pl. Nr. 3488 1,7 a Flä i E) E =22 S S S % m2 00 SRIE2S TS:= lebelsfirhen wohnend L A E i Blatt 23 in der 1II. Abth. Nr. 17 ei „O E Allenstein, vertreten dur den Rechts- Wirth, 4) diesen Lett e M On E S S ,7 a Flähe mit Al 12222 j S = =— 2e H 2 anwalt Leibl zu S , vertreten durh Rehts- D dne Pet ren: ¿24 Thie 2E Spre Qfs nbe | Gtemarn (ut Wobl, mbefannten Pasentalis, ahne y) Ueieg Eefigen, dr hellen em tigurg | Bente, S t P po Gr P #| Sg s Mol a6 8 Mrgs E 5E S S È|gedunfen Ebemann ouf Öteeirenzung, Zur Ber: 4 « Zinsen von 21 Thlr. 8 Sgr. 8 Pf. seit dem ) Sat ia, annten Aufenthalts, | ohne Gewerbe, sämmtli ohne bekannten Woh : unt | allda; und Pl Nr. 49 L arken |RNESE S _ E l 4 B28 O = andlung ist die Sitzung d g, Dur Der E 12/10 1862 und ferneren Koften für den Kaufm wegen Ehescheidung, mit dem Antrage auf Trennung | Aufenthaltéort, mit dem Antrage auf Ver n | um den dur die E E E | 2 E l A e S2 S Königlichen Landge ets er IT. Civilkfammer des : Franz Wetekamp zu Lippstadt aus dem rechtsf N der zwishen Parteien bestehenden Ehe, und ladet den | der Beklagten zur Zahlun ge af e h die sammtverbindlit;en Käufer ge- | W— | 121; 3a]v oes 222 ZEZIS 23s S 31. Oktober gerihts zu Saarbrücken vom Y N Â indli Zahlung von je eine: Viertel \chuldeten Preis von 800 & Auf di i S | s S R 25 22/2 S225 S ==|ch= B = ch ober 1888, Vormitt y Mandat rom 7./12, 1861 gemäß Requisi räftigen | Beklagten zur “mündlichen Verbandlung des Rechts- | der Summe von 720,0 c Anse Sr: ) F uf diesen Kaufpreis eh | 4apnÇ 13ju1v =| = S 282 2 chBP LNOSEIE5EL Ls S = | stimmt mittags 9 Uhr, be- 9 C 0 quisition des | streits vor die III. Civilk L E e von 720,08 M nebst Zinsen an Kläger wurden sofort 160 4 bezahlt und wurd 7 Wll | : 6 R | O 5 = Om [NSIEE D288 2 S A , (F Prozeßrichters vom 10. Dezember 1862 ein vor die III. Civilkammer des Königlichen | und ladet die Beklagte indlî ' | fGuldet 6 _und wurden no ge- 2 L S 05 kf ies [2222 S S | Saarbrück : 18 i j s eee : 2 eingetragen | Landgerichts zu Allenstei D Beklagten zur mündlichen Verhandlung juldet 640 4, zahlbar mit Zinsen von Wei er | E S: -— |Z2=|28 =S S en, den 7. Juli 1888 | zufolge Verfügung vom 16. Januar 1863“ wird zu Allenstein auf den 3. November | des Rechts\treits vor die. Civilkammer des Kaiferli nachten 1883 i i m E | | QavIauvID | S 2 S N | S2 » Q i : kraftlos erklärt. R N für | 1888, Vormittags 11 Uhr, mit der Aufforde- its z F er des Kaiserlichen 383 an in 4 gleihen Theilen an Weib- =| N L as S S S S S S S i ; D L : in C A E bef a gedachten Gerichte zugelassenen oeiiaga 0 A E E S L E Zinsen M 9 216 zun 35pnigog C | 2 S e [2 A SZIES S2 S S Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. k erlegt. d R : bei dem gedachten Gerichte zugelafsen ang, einen | Z hluag vom Verfalltage nsen im Falle säumiger v BE| : S 9 =2|282 S S S E | [20433] Bekanntmachu: f | D EE A S E S S2 J In bee Qubtsolungdfabe Kbciftnt Car Di : | Pa I Namen des Königs! On Klag O t. wird dicser Vuszug der Klage betannt gemacht. des Kaufpreises sammt Rebenfachen "leiben für vie L | M | S SE G A DPntgoR [S I P E FEREE SN|LS S286 = S g L D wird auf Sans der S8 137, b , Huber zu Alte i A Gerichts\hreiber des Königlichen Landgerichts. Gerichtsschreiber U D els lAdi A A E O Le Aus So E ck - == =S S D É S S A L bekannt ge 13 i geriht zu Alt Damm durch den Amtsricte v : : S Es en A E E ben Q S | 12}; 42] 4 2 = S 22 =ckS 6 L S | fanten Carl Di ie Erben des Fabri- A 1 A bacfer im 38. ini 1888 pen E Dr. | 120430] Oeffentliche Zustellung. [20426] Oeffentliche Zustell e ibe N zw, wenn Käufer nicht pünktlich eine M | pn taz S) S R = | | SS|E5 S S S | fortgeseßte a E zu Bielefeld die isber À ¡P Dis (ebobder- Carl Friedrich A S A verebelichte Arbeiter Driebe. Avelheid Bertha | Der Handelèmann I. D N l S iiGain A a nah » | | uy S S E T E Es =SS S | freiwilligen S a im Wege der Q | tiren Frier Wilbelm Will oder deren unbe- | dur den Justizrath Leistik Alt-Damm, vertreten | vertreten dur den Retéanwalt Gewinner dort- | auffordern A Z| | S s E AGUEN a IO Rd e 1 A Le At 5 / fonte MeGtöncallolger waden E e durch den Justizrath Leistikow zu Stettin, klagt | selbst, hat gegen Sen Oékouorieu N [8 Quo gegen die Säumigen, diesen Verkauf S e | VYvIuvIZ2 ‘uro 4 L Z|S = Zl O _— ch2 S Bielefeld zu theilen beabsichtigen. a | prû A ) 1e ; iter S D Se O ( drich | als von Rectéwegen aufgelöst zu bet X} S ‘1 i; |os E =12 S Fee ck= ck eld, den 4. Juli 1888 Î sprüchen auf die bei dem Grrndstücke Alt-Da 1 ge den Arbeiter Ernst Ferdinand | Dörfler in Pölleudorf wegen Forderun Pei Geri | a8 Kaufobjefkt mit Umgebun zu betraten, au S 2 | 6T ‘226 1azun 12Pn?Yo0 E S H1I 228 [m 2 S2 = Königliches Amtsgeri : Band 1 Blatt 225 in Abtheilung 3 a 0 Nei 1 e Priebe, früber zu Alt-Damm, jetzt unbe- Amtsgerichte A ernes: Klaie Sestelit g d f Königl. deri ieun d init Umgebung aller für Zwangs- | S S | | Et [1 | | | | S S QN— & e mtsgeriht. II. Y ; No y - : x aviti i : E C E Ra - G oraeschriebenen Förmlichkei V S S | . 7 N A BS 3 2+ = 5 A A : zur Höhe von 150 # eingetragene Hypotbek r Z annten Aufenthalts, wegen Säâvitien, mit dem An- | min zur mündlichen Verhandlun E 48 Ter Sau gen vor eschrie Förmlichkeiten, nah S’E [42gn1vg *n gavquv] uy I Sz Lma [204 E 1 - eini / ypoth s in zur m jen Verhan : ate, orauègegangener gesezliher Bekanntmachu Y 2} S S Z D ‘Wyy0o}|_. | S O 5D S 20435] f flossen unv wird. die über die leute N trage, die Ehe der Parteien zu trennen und den Be- als Feriensahe erklärt wurde L M welde | inem Nozar öffentli in Ei ag oe S S ÉBS& | 99 61 ‘226 u0a Dpnigo E 2E [=S A2 B L Dur zfti j j Ü1fkunde für kraftlos erklärt gebildete | flagten für den allein huldigen Theil zu erklären, | 27. August 1888 Vormittags 9 Ube den | fen 1 ¿ar öffentlich in Eigenthum versteigern zu = } S l D E SSIgS 2 2E rehtsfräftiges Urtheil der I, Civilkf j h: 4 s Se D ndli l : ; Uhr, bei | lassen, um si aus dem Erlöse zu befriedigen; i =ch h S | | A S ch S =chZ2 des Landgerichts zu Köl : ONET : Die Kosten des Verfahrens werden dem Ant und ladet den Beklagten zur mündlihen Verbande | genanntem Gerichte an. Hiezu Le La , ¡Oi Wale L Le ôse zu befriedigen; in = S 126 12]v | S Es ch|SS Ea EZN die Güt ts zu Köln vom 30. Mai 1888 ift j eller Glcat ntrage | lung des Rechtsstreits vor die erste Civilkammer des | wo abwesende Bekla: - Oiezu wird der uibefannt | 1E S e haften die säumigen Käufer für allen e} | 4apn& 19j1u1/{v j E Ñ [V S [52 ZOZ Z2= B ütergemeinschaft zwischen den Eheleuten Joh / p L Königlichen Landgerichts zu Stettin, Zi Nr. bwesende Beklagte Friedrich Dörfler im Wege erlittenen Verlust und entbehrten Gewinn. All S uo E L L|SS A S Baptist Scherer, Gas- und é A . Bon Rechts Wegen g zu Stettin, Zimmer Nr. 29 der offentlichen Zustellun A be! det D 5 r h: ewinn. [les w i g i | | | | | | | | N = = l = t [l , „un Wasserleitungs - In- A egen. auf den 19. Dezember 1888, Vormittags laden, daß die Klagsbi g mit dem Eröffaen ge- j Un eshadet der gewöhnlichen geseßlihen Rehts- und S | Se s Be allateur, und Anna Maria, geb. L f 4 j ——— ; ) 4 ) ; ie Klaasbitt l 2 : t un =| | A =—|= =|2= E S ; z , geb. Burrenkopf, o É [20611] Jm Nawen des Königs! dabien Geri der Aufforderung, einen bei dem ge-| 1) der Beklagte ist Ga e A Die Käufer habe Foforti S S | GUrID ‘auynog q S 2 2 ZE E E Es BEE S E zu Köln, aufgelöst worden. Mit I j | 1 Auf e Untrag des Bergmanns Heinrich Kör- ‘Zum E e fentlichen. Zustell n E ‘dies 300 & Theilbetrag ciner Hane schefnforderung vollftreckung zu unterwerfen Die R D Sz S | 6T “26 23un 3pnfhoW 5 E E E | [28 l P E | SOISS S2 L S beauftragt. E s ; mann zu Heven, vertreten dur den Rechtsanwalt | Auëz ung e E mit 5 9% Verzugszinsen daraus vom 1. Mai | hanna Miel fordert di S S M S A SINiD Sn LES Köln, den 9. Juli 188 E . Römer ¿u Bochum, erkennt tas Königli uszug der Klage bekannt gemacht. 1888, vorb h é vom 1. Vial | 1 S Ln dert die obgedachten Eheleute Hein- u I S 0 Da 2ER R Zt ASS e den . Juli 1888, 10 h ; A R Sas ¡gliche Amts- ï 88, vorbehaltlich der älteren Zinsen, zu be- rich Schmitt und Magdalena Wei :f Sh S | 129n1 = = 2 B Der Gericht ; ; j geriht zu Witten durch den Gerichts-Assessor Löwc E Zorll, zahlen e U De faß ihres Prozeßb (ena Weinbeer durch Schrift- Sh N gnavg co _ E [N S S225 rihts\hreiber: Vieregge. / 4 thal in der Sißung vom 30 Mai 1888 D Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerits 9) dersclbe h ; 5 : Prozeßbevollmächtigten, des Gerichtevoll- = S = | Un gavgquviD’‘quvyo4 829 [ S 9 [0 S S Z= e f h : 20 Pat 8 für Necht : S ersclbe hat die Kosten des Prozesses zieheramtsbewerbers Karl V ; r s = L 6T ‘326 Uu | N a S S 5E [20434 : Daß die Inbaber der Post. deren Erben b N tragen zeles zu C ers Karl Völkel in Grünstadt, vom & E O 496 | m 21ck E (Ses S Z—= Z2 20434] Bekanntmachun \ ] : e Tre A rben oder |- [20432] Oeffentliche E 11. Juni 1888 auf, die ihr auf den ezci- h ZZ | E ——ck D B 2E Dur Urthei i g. E 1D o E e S : N Schäfer e nt Dreuf zu Helenepol 9) N wird für vorläufig voüstreckbar E S desen Ausfertigung am 1. De S | 2 ies 421]v [5 a TEZTR 22S S2 2222S 2 L329 S S S2 S B28 Landgerichts e E Dar den Y i beziehungKoeile auf das, iwas du der Rol U er E E L D rlagt geaen feine Ele Berne, aim 7, Juli 1888 O Er S R O e l | P SE S2 E ERS (S (82 2SSS e Le ift die zwischen den Eheleuten Packer Zulius Pel / ; bestelung zu Gunsten der Kinder des Gläubi h olf zu Lissa i. P., klagt gegen seine Ehefrau | Gerichtsschreiberei des Königl. B i Grünstadt, E e E : L A D a aus f ZSES zu Elberfeld bisher bestandene ehelihe Güt 5a j fludi d die L : gers zu | Emilie Anastasia Preuß, geborene Manys, frü A CNE tönigl. Bayer. Amtsgerichts. rünstadt, mit der Voulstreckungsklausel versehen | S S =S- achZS5E \haft mit Wirkung sei e L EECEMEt E 4 R at H Ua fe Grntte n S u Pei Cat M 1E M Vel A | un oma En (10 M U P Be H E Sir S0 (0 at wae A I a Zugleich wird das über die Post gebildete Zweig- | d en Aufentbalts, wegen Ehescheidung, mit | (20427] Oeffentliche Zustellun 1885 bis dahin 1887 ießlih der von Weihnaëten | 1 112 (es P S|S51 S2 C25 r Schuster ; y z c " en S e 5 410 n . 1 188 î j | | | [ , 2 Et S = t S E S | dofumert behufs Wischung für kraftlos erklärt. g Q A Rd O e e Ua E Fischer zu Golzen, ver- | ¿ugszinsen Y 7 : t reen R D | S E E L EBS SE ZES S Gerichtsshreiber des Königlichen Landgerichts. h i allein \{uldi i g E ht, urch den Justiz-Rath Shmuy zu Querfurt, 2) die Kosten des von der Johanna i | ; D [p R ckB.S : —— | 041) WofonomaSung Rosen tis Kass axfntlesen int, 9h die | u Gi wob, fat es in fon, wes A O C O S 25 E | S0 ber Reilastenabl?sungtlabe Saeger von Lier C E A L eklagte zur mündlichen Verhandlung des Rechts- heit d Genossen V egt in unke annter Abwesen | zuisamuici C I0L v8 d | : } E L H S S Kreises astenablösungssahe. von Lengers pon Ar M 8 G „S O , Und n, wegen Forderung, mit dem An- | mit weit j j ; S | ch5 25S reises Hersfeld werden d b ; S6uldschein der Königl Filialbank Würzburg n me vor die Erste Civilkammer des Königlichen | trage: die Beklagten als Beneficialerb E as e SZ2E ZEE unbeka S Í ie nachbenannten mit ( dschein 1g : : ekla l : en Hieraus vom E T E S5 ZEE nnten Aufenthaltsorten ab F 30 Mai 1884, Nr. 46758 über 1000 L aas anbgerichte zu Lissa i. Posen auf den 22. No- | 14. Juni 1887 verstorbenen Frau Pau a es der am | an, ferner 23 # 20 S für bisherige Kosten, endli E i ER E S S SBEN ten als: abwesenden Interessen- auf Antrag ter Kunigunde Saeger S&ubkändlers A er 1888, Vormittags 94 Uhr, mit der | geb. Pieyschmann, z 1 Pauline Beusterien, | die noh entstehenden Koîten innerha1b 2 Wochen an | e A S. 222 T F f 1) die Witt S f E, ger, SQUuoHandlerSy derung, einen bei d d i ; , zu verurtheilen, solidarisch mit | Johanna Michel od i S 5 “L: S E E “_BSLS Do Wittwe des Johannes Wal Elis, wittwe dahier, dur dieëgericbtliches Auss{luß- uer j em gedachten Gerichte zu- | dem bereits dazu verurtheilten Kauf ç el oder ihren Prozeßbevollmächtigten | S E S‘ D Sm T E23 geb. Loß, von Le ger, Glisabeth, j Urtbeil vom 30. v. Mts, für kraftlos erklärt en Ea ibe Anwalt zu bestellen, Zum Zwecke .der Beusterien zu Saub, y Kausmann Vermann | zu, bezahlen, widrigenfalls die obbeschriebenen (Srund- E s S E S-= E S L 9) die Witt Lengers, | : A7 (D tlihen Zustellung wird dieser 2 ; en zu Saubah an den Kläger 900 nebst | stücke am Donuerst : 6 | S O S [S E 22222 ittwe des Heinrih Ko, Barb i | gemäß §. 848 der C.-P.-O. bekannt gemacht wird beka! g wird dieser Auszug der Klage | 4j °/o Zinsen von 690 M seit dem 29. März 18 Í erftag, den 13. September 1888, S E ; ; S A A E beth, geb. Wasser , Barbara Elisa- Würzburg, am 7. Juli 1888. ; . | bekannt gema. , und 5% Zinsen von 300 A seit dem | Uy 86 | Nachmittags D Uhr, zu Karlsberg in der Wirih- | E Cs N at N S On S 3) Anna Katharina Du Jo Eer, Geritéhreiterei des F. Amtsgerichts Würzburg I. Lissa i. P., den 9, Juli 1888. zu zahlen und das Urtheil ua Sich 28 Mae N Bürgermeister Schlee durch den K. Notar | E E S S S = B 2 2 i Ebe baber Koch (Heinrichs Kochs Tochter) (L. 8) D emüllee, Sek, A (Unterschrift), j N Maar oder Kinférleabaven Dabitten für Anno swein von Grünstadt vertragsmäßig versteigert | es Ss E Wte ¿f Es S O E = 4) Anna Christine Koch|\ Kinder 2 ; / reiber des Königlichen Landgerichts. vollsiréckbar zu erklären, und ladet den A m, n die Eheleute Heinrih Schmitt und | D N S E E Se e ole i 22 S S2 ZER S S 5) Heinrih Koh | ri S É Ehe des Hein- [20398] Jm Namen des Königs! [20424] Oeffentliche Zuste Spandel zur mündliden Verhandlun des R Nis: Nagdalena Weinbeer geladen werdea. um iÿre Rechte | ate S S S E e E s S G 6) Anna Sabine Nennstiel S u id lag, Veidiet o rfe e Bes er von | Latte L t E Ae e A s I FEE g E chES SSEET S | D Martha Elise Nennftic ce, Hammerschlag, Gerichtsschreiber Thuni : na Hauser von | Landgerichis zu Naumburg a. Saale auf den 22 Lal n | z -| 2 ch2 E D. S S2 S ch2 8) Adam Nennstiel , Auf den Antrag der Handelsgesellschaft in Fi uningen, vertreten durch den Prozeßvormund JIo- | vember 1888 Vormittag f den 22. No- | Gegenwärtiges bezweckt die heute bewilligte öffent | 2 R Ee A o #2 BEARE S 9) Eva Elisabeth Nennsti Delbrück Leo & Cie. in Berlin M as a Firma | hann Bader, Schuhmachec von Tennenbronn, und Aufford 3, Vormittags 974 Uhr, mit der | liche Zustellung der obenangeführten Urkund di = SÉEE ‘S ckZE U ES S S2 S SE B lisabeth Nennstiel, 4 e, ; tr. 61/62 | dieser vertreten d ' rderung, einen bei dem gedahten Gerichte zu- | ged enangesührten Urkunden an die | 8 R E = = 2 B Rg 5E D zu 6 bis 9 Kinder des Tagelöh (vertreten dur die Reiteanwälte Quer! ertreten dur den Agent Metger in | gela} zue | gedachten Eheleute Heinrih Schmitt und Magdal | 2 RBCELEZ=Z222C T ° Se 222 N ; agelöhners Johannes ; ) Justizrath A. | Donaueschingen, klagt ¿fti gelassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwecke der | Wei nd Magdalena | B 2E S ESZEZE S . ES S SEE S 2E ennstiel von Lengers, S O De Lerida a Berlin W., Mohren- | bacher, Lb, E S R E Ÿ Ps a Zustellung wird dieser Auszug der Klage Gritnstadt, den 8. Juli 1888 | Ñ Q ESSSOES A 2E 2 Sf S Ë È L S a 0 Tegel dhner George Mot, in Vertretung seiner | E e nt Dae E L Veraribei Ernabrunsbeitrag, mit dem Antrage | Naumburg e Der Gerichtsschreiber S S 5 Fel Be SeS | ZEES E E | Ret : en Amtsrichter Monjé für | auf Verurtheilung des Beklagten zur Zahlung cines urg L Nate: den 2. Juli 1888, des K. Amtsgerichts Grünstadt S F E S Ee ‘ESu ZE E 5 2N E23 19) ues Nennsftiel, : j ° Beitrages von wöchentlih 1 4 20 s, zahlbar zum | als Gerichts {reiber A Aktuar, i Fi, K. Sekretär i S ZSEZ GEEESZEESE A S S E u 1 E ; 4 es Königlichen Landgerichts. S C Sd = SCESEEZES BE2SE - 55 2% N „und 12 Kinder des Ackermanns Peter [ : SOANERSDS = Z2Z= S L ennstiel und Ebefrau Anna Sabi | ITIDTCT E E ; ZE chSE Wenk ine, geb. P A M 28 S2 nl, von De E FE 4 SHEA E 2 S dei A e ung hierdurh auf Sonnabend D R 2A G: schä Tee cr., Morgens 10 Uhr, in das eshäftslokal der Königlichen Spezialkommission L.