1888 / 179 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

igt 2 Bi an n

iter D E A E ie S E O

realierê, zur Erbebung vou Grnwendunaen gegèên das j

S&lufrerzeihniß der S@lußtermin auf den

20. Anguft 1888, Vormittags 11 Uhr, vor

tem Königlicen Am*sgeriebte bierselbst bestimmt. Jnowrazlaw, den 7. Juli 1888.

elz, : Gerichtésckchreiber des Königlichen Amtsgerichts.

18%] Konfursverfahren.

In dem Konkursverfahren über den Nachlaß; des Kanfmauns Carl Heinrich Brose zu Köslin ift zur Abnahme der S&lußrewnung des Verwalters Sólußtermin auf den 25. Juli 1888, Vor- mittags 11 Uhr, vor dem Königlichen Amt2gerichte bierfclbit, Zimmer Nr. 29, bestimmt.

Köslin, den 6. Juli 1888.

Hübner, :

Gerid%téschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

D905 RA [20589) Bekauntmachung.

Dur& Bes&luß des Kal. Amtêgerichts dabier vom Heutigen wurde die Aufbeburg des Konkurses über

Vermögen der Handelsfrau Regine utsher, Ehefrau des Musikers Johaun D feifer, in Landstuhl nech atgebaltenem Schluß- termin bes{lofen. /

Zur Beglaubigung: Laudftuhl, dèa 10. Îuli 188. Die Gerichtés{reibcrei des Kgl. Amtsgerichts. Hatfeld, K. Sekretär.

[20574] Konkursverfahren.

In dem Konkuréverfalren über das Vermèêëgen der Handlung Gebrüdcr Loewenthal und über das Privatvermögen des Jnhabers derselben, des Kaufmanns Victor Loewenthal zu Lands- berg a. W. ist zur Abnahme der S{lußrewnung des Verwalters Swlußtermin auf den 7. August 1888, Vormittags 9 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte bierselbst, Zimmer Nr. 20, II Treppen, bestimmt. e

Landsberg a. W., den 11. Juli 1888.

Doehnert, /

Gerichtsschreiber des Königlihen Amtêgerits.

S V P 4

[20541] Konkursverfahren.

Das Korkurêverfabren über das Vermögen des Gaftwirths Caspar Scheit in Mainz wird nach crfolgter Abbaltung tes Schlußtermins hierdurch aufaeboben.

Mainz, den 10. Juli 1888. :

Das Großherzogliche Amt2gerit. Veröffentlicht: Der Gerichtëschreiber : (L. S.) Roofen.

[20593] Konkursverfahren.

Das Konkursverfatren über das Vermögen des Vüreauangestellten Alfons Latsha in Mül- hausen N. 2/87 wird, nahdem der in dem Ver- gleihétermine vom 12, Januar 1888 angenommene Zwangsvergleich durch rechtskräftigen Besch(luß vom 12. Januar 1888 bestätigt ist, bierdur aufgehoben.

Mülhansen i. E., den 9. Juli 1888.

Kaiserliches Amtsgericht. aez. Rummel. / Die Richtigkeit der Abschrift beglaubigt : (L. 8) Parnemann, Geri@tsschreiber.

056 2 E (2056?) Konkursverfahren.

Das Konkursverfabren über das Vermögen des Gastwirthes Heinrich Ferdinand Wilde in Ritzebüttel wird nach erfolgter Abhaltung des Stéluftermins bierdurch aufgeboben.

Ritebüttel, den 11. Iuli 1888.

Das Amtsgericht. (gez.) A. Reinedcke Dr.

Beglaubigt: H. E ckermann, Gerichtsschreiber.

9029 i - (203.2) Konkursverfahren.

In dem Konkur8verfahren über den Nachlaß des Sufschmiedemeisters und Amtsschulzen Johann Heinrich Veruhardt, weil. in Schöngleina, ist zur Abnahme der S{lußrechnung des Verwalters, zur Erbebung von Einwendungen gegen das S verzeichniß der bei der Vertheilung zu berüdsih- tigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die nit verwerthbaren Vermögens- stüde der Schlußtermin auf den 10. August 1888, Vormittags 10 ühr, vor dem Hecerzoglicen Antsgericßte hierselbst bestimmt.

Roda, den 9. Iuli 1888.

Dr. Sommer, G.-Af,,

Geridtes{reiber des Herzoglihen Amtsgerichts.

(20576] Konkursverfahren.

Nr. 6909. Das Gr. Amtsgericht hat unterm 9, d. M. verfügt:

Das Konkurêverfabhren über das Vermögen des Väckers Franz Auton Vausch von Wehr wird nach erfolgter Abbalturg des Schlußtermins hier- dur aufgehoben.

Schopfheim, den 10. Juli 1888.

Der Gerichtéschreiber 7 ita d Amtsgerichts. auser.

(20320) Konkursverfahren.

In dem Koxkursverfabren über das Vermögen des Eduard Manigold, Züudholzfabrikant in Senu- Heim, ist zur Abnahme der S&lußrechnung des Ver- walters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Scblufverzeichniß der bei der Vertheilung zu be- rüdsichtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger übec die nicht verwertbbaren Ver- mögensstüte der Schlußtermin auf Donnerstag, den 16. Auguft 1888, Vormittags 11 Uhr, vor dem Kaiserlihen Amtsgerichte hierselbst bestimmt.

Seuuheim, den 10. Juli 1888.

: Wetsch, Gerichtsschreiber des Kaiserlißen Amtsgerichts.

(2) Befanntmahung. Zur Verbandlung üter den in dem Helke’schen

den 30. Juli 1888, Vormittags 10 Uhr, an biesiger Gerihtsftelle, Domstrafe Nr. 12, Zim- mer Nr. 2, Termin anberaumt, zu welchem alle Be- theiligten bierdurch vorgeladen werden. _ Der Verglei{svors{lag mit der Erklärung des Verwalters ift auf der Gerihtëf{reiberei zur Ein» nt niedergelegt. Stendal, den 6. Juli 1888.

Franke, Sekretär, » Gerichtsschreiber des Königlihen Amtsgerichts.

[2071] Bekanntmachung.

In der E. Nießen Konkurssache foll die Sélußvertheilung erfolgen. Es sind verfügbar auf die anerkannten Forderungen obne Vorreht in Höbe von 4035 M 85 A S8#¿ 9%, also zusammen 343 M 04 K.

Der Vertheilunasplan lieat in der Gerichts- \hreiberei V. des KönigliGen Amtsgerichts bierselbsi aus.

Stettin, den 11. Iuli 1888.

Der gerictlive Verwalter: Hermann Goebt.

[20557]

Konkursverfahren.

In dem Konkuröverfabren über das Vermögen des Kaufmauns Stanislaus Fritsch, in Firma E. G. Wodtke Nachfolger, zu Strasburg iît ¿ur Prüfung der nacbträalih angemeldeten Forde» rungen Termin auf den 24. Juli 1888, Vor- mitiags 10 Uhr, vor dem Königliwen Amts- gerichte biecselbit, Zimmer Nr. 9, anberaumt. Strasburg, den 9. Juli 1888. Waßhrendorff, : Gericbtés{reiber des Königlihen Amtsgerichts.

[20561] : Der Konkurs über das Vermögen des Vier- verlegers Rudolph Jahnke in Strelno it durch Slußvertbcilung beendet und wird daber auf- geboben. 7 Strelno, den 9. Iuli 188, Königliches Amis8gericht.

[20366) Konkursverfahren.

än dem Konkursverfahren über das Vermögen des Landmanns Georg Christian Erbe von Anulen- haufen ist zur Abnahme der Swlußrehnung des Verwalters, zur Erbebung von Eirwendungen gegen das Swlußverzeicniß der bei der Vertheilung zu berücksictigenden Forderungen und zur Besbluß- fassung der Gläubiger über die nicht verwertbbaren Vermögen®stücke der S&luftermin auf Montag, den 6. Auguft 1888,

Vormittags 9 Uhr, vor dem Königlihen Amtsgerichte hierselb, Zimmer Nr. 18, bestimmt.

Weilburg, den 7. Juli 1888. Königliches Amtsgericht.

Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns B. A. Gettwald zu Ronnenberg wird nach erfolgter Abhaltung des Swchluktermins hierdurd aufgehoben. :

TVennigsen, den 4. Juli 1888,

Köntglißes Amtsgericht. Abtheilung TI.

90549 - - (205422) Konkursverfahren.

íïIn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Fouragehändlers Daniel Kahn zu Wiesbaden uit in Folge eines ron dem Gemeinschuldner ge- maHten Vorsdblags zu einem Zwangsvergleicte Veragleibstermin auf Freitag, den 3. Augusft 1888, Vormittags 9 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgeribt VI. bierselb Marktstraße 1, Zimmer Nr. 18 anberaumt.

Wiesbaden, den 6. Iuli 1888,

Reichard,

Gerichtéschreiber des Königlien Amtêgerichts. VI.

[20625 j

Tarif- 2c. Veränderungen der deutschen Eiseunbahneu Nr. 179. [20342]

Deutsch-Russisher Eisenbahn-Verband. Ansnahme- Tarife A. und I B. und Nussfisch- Vöhmischer Flachsverkehr.

Vom 20. August alten Stils/1. September neuen Stils 1888 wird die in den Ausnahmetarifen I A. und T B. sowie im Russih-Böhmischen Flachstarif vom 1. Oîttober 1886 n. St., für Flachs, Flachs- beede und Werg in den allgemeinen Transport- bedingungen sowobl als au in den Transport- bedingungen zu den Tariftabellen I. für den Verkehr mit den Stationen der Dünaburg-Witebsker, Orel- Witebsker, Orel - Graefi, Graeßi - Zarizynec und Koëlow - Woronesch - Rostower Eisenbahn gewährte 50 prozentige Frahtermäßigung ab Schtnittpunkt öostlih für das über 6000 kg in Einem Wagen ver- ladene Gewicht, vermindert. Die rerbleibenden ziffermäßigen Frachtermäßigungen im Verkehr der oben bezeichneten Stationen sind von den Güter- Expeditionen der Verbandftationen zu erfabren, auch wird auf Verlangen von der unterzeichneten Direktion

Auskunft ertheilt,

Bromberg, den 4. Juli 1888,

Königliche Eiseubahn-Direktion, als geshäftsfübrende Verwaltung.

[20376]

Im Deutsch-Niederläudischen Verbande treten am 1. August d. J. in Kraft: ;

a. cine neue Auêëgabe des besonderen Theils II. des Güter-Tarifs (unter Aufhebung des Theils II. vom 15. Januar 1887); _b. das Heft 3 des Güter-Tarifs, enthaltend Fracht- sâte der ordentlihen Tariffklafsen für den Verkehr zwischen Stationen der Eisenbabn-Direktionsbezirke Berlin, Bromberg und Breslau einerseits und Stationen der Niederländischen Verbandsbahnen andererseits, Säße des Spezial-Tarifs III. für eine größere Anzabl Stationen des Bezirks Berlin und Ausnahme: Tarife für Holz und Gemüse;

c. das Heft 4 des Güter-Tarifs, enthaltend Frat-

Konkur,e von dem Gemeinschu!dner Lederbändler Lau u in Vors§lag gebrachten Zwangsvergleich ird au

säße der ordentlihen Tarifflafsen für den Verkehr

babn) urd Frankfurt a. Main, sowie der Saal- und Weimar - Geraer Eisenbahn einerseits und Stationen der Niederländiswen Verbandsbahnen andererseits, Säße des Spezial-Tarifs III1. für Stationen der Bezirke Erfurt und Frankfurt a. Main, sowie Ausnahme - Tarife für Gemüse und Vücklinge; E d. der 1. Nadtrag zum Heft 2 des Güter-Tarifs, enthaltend Aenderungen und Ergänzungen der Be- merkungen zum Kilometerzeiger, Aenderuna der Be- zirk8angebörigfeit der Stationen Artern, Deldrun- gen, Oberröblingen a. d. H. und Stotternheim des Cisenbabn-Direktionébezirks Magdeburg und der Station Osterode a. H. des Eifenbahn- Direktionsbe:irks Hannover, Aufnabme der Sta- tionen Assen, Goor und Hengelo der Nieder- ländis%en Staatsbahnen, nördlide Linien. und der Station Uden der Nordkrabant-Deutscen Eisenbahn, endli Deuckfebler- Berichtigungen.

f Aufgehoben werden dur die Hefte 3 und 4 folgende

arife:

1) der Verbands-Güter-Tarif vom 1. Oktober 1879 nett Natträgen für den Niederländis{-Norddeutschen Eifenbabn- Verband;

2) der Anhang zu demselben vom 1. April 1879 nebît Nachträgen ; s

3) der Verbands-Güter-Tarif vom 1. September 1874 für den Oftdeuts{-Niederländiscen Eisenbabn- Verband mit Auêsnabme der Auënabme-Fractsäße für Hanf ron Königsberg i. Pr. nach Harlingen, sowie für FlaŒs und Hanf u. f w. von Memel rad Amsterdam, Groringen und Rotterdam, welche jedob in den Reexpvedit'ors - Tarif für die Beförderung von Flachs, Flachsbcede u. #. w. zwisben der Station König®berg i. Ft Station des Eisenbabn-Direktion2bezirks Bromberg einerseits und Devtsben und Niederländisten Stationen an- dercrieits Übertragen werden ; /

4) der Güter-Tarif vom 1. Juli 1885 nebst Nab- trägen für den Verkehr zwischen Stationen des Eisenbatn-Direktionsbtezirks Köln (linksrb.) einerseits und Stationen des Direktionsbezirks Verlin anderer- seits (Frachtfäße für Nvmegen); 5 i

5) der Güter-Tarif vom 1. Oktober 1885 rebft Nacbträgen für den Verkebr zwischen Stationen des Eifenbabn-Direktionsbezicks Köln (linkerb.) einerseits und Stationen des Eisenbahn - Direktionsbezirks Bromberg andererieit? (Frachtsäße für Numegen); _

6) der Güter-Tarif vom 1. Oktober 1885 nebît Nacträgen für den Verkehr zwishen Stationen des

und Staticnen des Direktionsbezirks Breélau, sowie der Station Kempen der Breslau-Warschauer Eifen- babn andererseits (Frahtsäte für Nvmegen);

7) der Verbants-Güter-Tarif vom 1. Januar 1880 für den Verkehr zwisben Stationen der Bergis- Maärkis&en und Aachen-Iülicher Babn einerseits und Stationen der Niederländischben Staatseisenbahnen, der Holländischen Eisenbabngesellshaft und der Nieder-

(Verkehr mit den Stationen Altmors{en, Bebra, Beiseförth, Gerstungen, Gurbagen, Hönebach, Mel- sungen und Rotenburg); E

8) der Verbanrds-Güter-Tarif vom 10. Juli 1880 für den Verkehr zwisben Stationen der Bergisch- Märkischen Babn einerseits und Stationen der Hol- ländischen Eisenbahngesellschaft andererseits über Minterëwrk (Verkebr mit den Stationen Alt- morschen, Bebra, Beiseförtbh, Gerstungen, Gurbagen, Höneba, Melsungen und Rotenkturg); i

9) dic Fracbtsäße des am 7. Januar 1881 eînge- ri&teten Verkehrs zwishen Stationen der Bergisch- Märkischen Eisenbabn und den Stationen der Nie- terländiihen Rhbeinbabn Amsterdam, Rotterdam, 's Gravenbage, Leiden und Utrett über Emmerich,

Altmorschen, Bebra, Beiseför1h, Gerstungen, Gurx- hagen, Höneba, Melsungen und Rotenburg);

10) die im Wege der Bekanntmachung am 1. Ja- nuar 1880 eingeführten Frachtsäße des Niederlän- disch-Rheinish:-Thürinaischen Verbandsverkehrs für Erfurt, Halle und Leivzig ;

11) der Güter-Tarif vom 1. März 1886 nebst Nachträgen für den Verkebr zwis{ben Stationen des Eifenbabn- Direktionsbezirks Köln (linkärh.) einerseits und Stationen des Direktionsbezirks Erfurt und der

u. \. w. andererseits (Frahtsäße für Nymegen);

Eisenbahn: Direktionébezirk3 Köln (linkêrh.) einer- seits und Stationen des Direktionsbezirks Frank- furt a. Main andererseits (Frachtsäße für Nvmegen).

Die Fractsätße des vorstekend unter 11 bezeih- neten Tarifs treten indessen nur infoweit außer Kraft, als dieselben dea Verkebr zwischen den Stationen des Eisenbabn-Direktionsbezirks Erfurt und der Gotha-Obhrdrufer Babn, des Eifenbahn- Direktionsbezirks Frankfurt a. Main (der früberen Nordbausen-Erfurter Babn), der Saal- und Weimar- Geraer Eifenbahn einerseits und der Station Nymegen der Hclländishen Eisenbahn andererseits betreffen.

Soweit dur die Frachtsäte der Tarifbefte 3 und 4 und die Druckfebler-BVerichtigungen im Na- trag 1 zum Heft 2 Erhöhungen gegenüber den bis- herigen Fracbtsäßen eintreten, oder Frachtsäße der älteren Tarife ohne Ersay aufgehoben werden, bleiben die bisherigen Frachtsäße noch bis zum 1, September 1888 in Kraft.

17641]

Eifcnbabn-Direktionsbezirks Köln (linkêrb.) einerseits |

ländisden Gentral-Gisenbabn andererseits über Venlo |

bezw. Kleve—Zevenaar (Verkebr mit den Stationen |

Gotba-Obrdrufer Eisenbahn, sowie der Nordbausen- | Erfurter, Saal-, Weimar-Geraer, Werra-Eifenbahn !

j

Î

j

12) der Güter-Tarif vom 1. Auguît 1883 nebît | Na&®trägen für den Verkehr 3wis{chen Stationen des |

i

Nähere Auskunft ertheilen die Verbaads-Verwal- tungen und die unterzeihnete ges{chäftsführende Di- reftion, von welchen auch das Tarifheft 2 käuflich bezogen werden kann.

Elberfeld, dea 9. Juli 18838.

Königliche Eisecrbahn-Direktion, Namens der Verbands-Verwaltungen.

[20573] : Gütertarife der Station Eisenberg in S.-Altenvüurg.

Die unterm 7. bezw. 23. Juni d. J. von uns befannt gemachten Fracbtsäge für den Lokal- und direkten Güterverkehr der Station Eisenberg in S: Altenburg kommen niht zur Einführung; es ver- bleibt vielmehc bei den zur Zeit für den Güter- verkehr dieser Station zur Echebung kommenden Frachten.

Erfurt, den 7. Juli 1888.

Königliche Eisenbahn-Direktion zuglei im Namen der Berriebtsverwaltung dec Eisenberg-Krofsener Eisenbahn.

[20378 z Nheinisch-Westfälisch-Südwestdeutscher Verband.

Die in den Natträgen XIII. bezw. V. und 11 ¿u den Gütertarifen für den Staatsbahnverkehr Frankfurt a. M.—Ksöln (linkêrbeinis{) bezw. Köln (rechtärteinisch) 2c. und Elberfeld aufgeführten er- wärigten Tarifentfernungen für den Verkebr mit der Station Hanau Oftkabnbef (Staatsbabnhof) finden vom 15. Iuli 1888 ab au im Verkebr zwischen den Stationen Hanau Ostbahnbof und Hanau West- babnbof der Hessischen Ludwiasbahn einerfeits und den Stationen der Eifenbabn-Direktion8-Bezirke Köln (linkêérbeinis@), Köln (recht2rbcinisch) und Elberfeld fowie der Deortmund-Grenau-Ensceder Eisenbakn andcrerseits Anwendung.

Die bierna& im Verkebr mit den Stationen Hanau Osft- und Wesibabnbef der Hessischen Ludwigsbabn zu berebnenden Frahtsäße des Spezialtarifs III,

| finden, foweit sie billiger sind als die bezüglichen | Fractsäte des Auénahmetarifs für die Beförderung

von Steinkoblen 2c. (Heft IIT.), im Rbeinisch-West: fälish-Südwesideuts{en Verbande aub auf Stein foblen-, Kofes- und Lriguets- c. Sendungen Ar- wendung. Köln, den 9. Juli 1888. Namens der betbeiligten Verwaltungen : Königliche Eisenbahn-Direktion (rechtsrheinische).

(20377] Rheinis - Kölu - Minden - Belgischer Güter-Verkehr.

Mit Gültigkeit vom 20. August d. J. erbski sid der Sénittiratsaß des Spezialtarifs IIT. für die StreDe Bvyoir—Herbte2tbal im Rheinis{-Köin- Minden-Velgis{ecn Güter-Tarif vom 15. September 1880 von Frecs. 4,55 auf Frcs, 4,65 pro 1900 Kg,

Köln, den 9. Iuli 1888.

Königliche Eiseubahn-Direktiou Clinfêrheinische).

[20379] Rheinisch - Westfälisch - Bayerischer Güter- verkehr.

Mit Gültigkeit vor 20. Juli d. J. ab werden die Stationen Neuwied—Weißenthurm, Daaden, Dortmund K.-M., Dortmund Rb., Neuwied r. Ufer, Oberhausen, Ründeroth, Brügge, Dortmund B.-M, Dortmunderfeld, Hagen, Hagen Rb. und Sieacn in den Auénabmetarif 7 für Flußipath aufgenommen.

Das Nähere ift bei dea betreffenden Güter-Erpedi- tionen zu erfabren.

Köln, den 9. Iuli 1888.

Namens der betbeiligten Verwaltungen. Königliche Eisenbahn-Direktion Crehtsrheinische).

Anzeigen.

ATENTE Sternen JBRANDTeGWNAWROCKI

Jnhaber: GERARDW.v.NAWROCKI Anrgenieur und Pafentanwalt. Ï Begründer des Vereins deutscher Patentanwäite.

BERLIN,W.Friedrich-Str 78

Ecke Franzöüsische-Strasse.

Aerttestes Berliner Patentbureaubestehtseit i871

[I I

G.W.v.Nawrocki

[17701]

desergt u. verwertDet in alen Landern

Aïifred Lorentz Nachf.

C. Gronert

Ingenieur u. Patent - Anwalt Berlin, Alexanderstr. 25.

Vertretung

Prooessen.

aller Länder werden prompt u. korrekt nachgesucht durch| Berichte über

inPatont- P ATEN TE C. KESSBLER, Patent- u. Techn. Burean, Berlin SW. 11. Anhaltstrasse 6. Ausführliche Prospecte gratis.

Patent- Anmeldunge!/

[17661]

Rath in Palentsachen

ertheilt M. M. ROTTEN, früher Dozent an der technischen Hochschule zu Zürich. Berlin NXW., Schissbauerdamuz No. 296-

Geschüäftsprinzip: Persönliche, prompte und energische Vertretung.

diplomirter Ingenieur,

[17681]

| Wlven Stationen der Eisenbahn-Direktionsbezirke Erfurt (einshliezlich der Gotha-Ohrdrufer Eisen-

Berlin: Redacteur: J. V.: Siemenroth. Druck der Norddeutshen Buchdruderei und Verlags-Anstalt, Berlin 8W., Wilhelmstraße Nr. 32.

Ent -Angelegenheiten, Muster.u. Markenschutz 0 6m P | SE ) BERLIN.S W/ Telegramm-adresst

durch E [7 ; sorg durch Fe f ¿p80 7 Kommissionziatblast A gie firma. CStenanSchlage frei Ln neraiaiRAA

Berlin. gin

Verlag der Expedition (I. V.: Heidrich).

Fünste

Beilage

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger. Berlin, Donnerstag, den 12. Juli

Der Inhbakt dieser Beilage, in welher die Bekanntmahungen aus den Handels-, Genofsenscafts-, Zeihen- und Muster-Regist nb atente, Konkurse, Tarif- und [lan- Eisenbahnen enthalten sind, ersheint auch in s besonderen Blatt unter dem Titel fsensÓ Bn Mie Mer Patents, Fa S m Fahrplan-Aenderungen der deutschen

Central-Handel3-Register für das Deutshe Reih. x: 1:95,

Me 179.

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reih kann dur alle Post - Anstalten, für öniglihe Erpedition des Deutschen Reihs- und Königlih Preußishen Staats-

Berlin auch durch die Köni Anzeigers SW., Wilbelmstraße 32, bezogen werden.

Insertionspreis für den Raum einer Druckzeile C

188,

Das Central - Handels - Regifter für das Deutshe Reih erscheint in der Regel täglih. Das Abonnement beträgt 1 4 50 A für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 4.

30 S.

_Handels-Negister.

Die Handelsregistereinträge aus dem Königreih SaGsen, dem Königreih Württemberg und dem Großherzogthum Hessen werden Dienstags bezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik Leipzig, resp. Stuttgart und Darmstadt veröffentli6t, die beiden ersteren wöcentlich, die leßteren monatli. [20448]! Aachen. Unter Nr. 1933 des Gesellshafts- registers wurde eingetragen die HandelEgefellscaft in Firma Gier «& Schweitzer mit demn Sitze zu Aachen, wele am 1. Juli 1888 begonnen bat und deren Tkeilbaber find 1) Cornel Gier, 2) Iohann Schweizer, Beide Inhaber einer Lohnweberei, wohn- baft zu Burischeid. Aachen, den 6. Juli 1588. Königliches Amtsgeri{t. V.

[20475] Aachen. Bei Nr. 1021 des Gesellschaft8registers, woielbst eingetragen ift die Aktiengesellschaîft sub Firma Aacheuer Disconto - Geselischaft in Aachen, wurde vermerkt :

In der Sißang des Verwaltungsratbs “vom 5. Juli 1888 wurde der früber zu Köln, jeßt zu Aaten wohnende Karl Senf ¿um Mitgliede des Vorstandes ernannt. Der Vorïtand-der Geellschaft Festeht also nunmektßr aus:

1) Heinrih von Zuccalmaglio, 2) Isac Herz, 3) Karl Senff, alle zu Aaven. Nagchen, den 6. Juli 1888, Königliches Amtsgericht, V.

Alfeld. Bekanntmachuug. [20447]

In das biesige Handelsregister it beute Blatt 156 ff. zu der Firma HSannovershe Papier: fabrifen Alfeld-Gronau vormals Gebrüder Woge eingetragen :

Die in der ordentli@en Generalrersammlung vom 15. März 1888 bes@lofsene Erbêötung des Aktien- fapitals von 1 359 000 Æ auf 1590 000 Æ dur Ausgake von 200 Stü auf jeden Inbaber lautenden Aktien Litt. C., jede über 1200 A, hat stattgefunden.

Alfeld, den 4 Iuli 1888,

Königlihes Amtsgericht. Abthcilung T1, Fresenius.

Angermünde. Befanntmachung. [20450]

In unser Firmenregister (Firma Gebr. Weil in Oderberg i. M.) ist zufolge Verfüaung vom 4. Iuli 1888 am 5. IJpli 1888 folgende Eintragung erfolgt:

Nr. 202 Spalte 6. Die Firma ift erloschen.

Angermünde, den 5. Juii 1888.

Königlihcs Amt3gerict.

Anklam. Bekanntmachung. [20449] In unser Séescllichaftéregister ift heut: zu Nr. 27 ei der Firma:

„Pommersche Zuckerfabrik Anklam“

in Colonne 4 einaetragen :

Der Beschluß, welcher eine Abänderung in der

Zeit des Geict äftéjahrs und fomit des Inhalts

des Gesellshaftêvertrages zum Gegenstande bat,

datirt rom 14. Iuri 1888 und befindet sich in

Ausfertigung im Beilagsband I. Bl, 43 ff. Unklam, den 7. Juli 1888.

Königliches Amtsgericht. II1. Abthcilung.

[20451] Barmen. In unfer Handels-Gesells&aftêregister it unter Nr. 1479 eingetragen die Firma Müller «& Peltzer in Barmen und als deren Theilhaber der Chemiker Adoif Müller und der Kaufmann Hermann Pelzer hterseltst, von wel@en nur der Q L eh oromtin T Cts N GAE Lbtere vertreturgéberechtigt ist. Die Gesellschaft tat am 26. Juni 1888 begonren. s

Varmen, 4. Juli 1888. Königliches Amtsgericht. I.

[20452] Barmen. In unser Handels-Firmenregister ift unter Nr. 822 zu der Firma Friedrich KDst in Varmien vermerkt, daß der Kaufmaun Carl Friedri) Kost gestorben ist und daß das Geschäft von dessen Benefiziarerben, dem Kaufmann David Kost in Elbecr- feld, unter der biéberigen Firma liquidirt wird.

Varmenu, °. Juli 1888. Königliches Amtsgericht. I.

BresIau. Vekaunntmachung. [20454] In unfer Firmenregister ist bei Nr. 6870 das Erlöschen der Firma Alois Patschke hier heute eingetragen worden. Vreslau, den ©. Juli 1888. Königliches Am:sgericht.

Breslau. VBekanutmachung. [20455]

In unser Prokurenregister ist heute bei Nr. 1052, betreffend die Prokura des Theophil Kutta für die Firma S. Lauterbach hier eingetragen worden :

Der Prokurist ist zur Veräußerung und Belaftung von Grundftücken ermächtigt.

Vreslau, den 9. Juli 1888,

Königliches Amtsgericht.

Breslan. Sefauntmachung. [20457] In unser Gesellschaftsregister ist Nr. 2314 die von 1) dem Kaufmann Erwin Müller zu Breélau, 2) dem Kaufmann Friedrih Becker daselbft,

am 4, Juli 1888 hier unter der Firma:

ene ofene Handelsgesellschaft heute eingetragen worden. Breslan, den 5. Juli 1888, Königliches Amtsgericht.

BresIian. Bekanutmachung.

In unser Gefell’chaftsregister getragen worden :

a. bei Nr. 585, ktetreffend die offene Handels- gesellschaft:

Arnold B. Fraceukel’s Nachfolger hier.

Die Gefellschaît ift durch den Tod des Gesell- schafters Richard Bernbardt aufgelöt Das Geschäft wird von dem früberen Mitgesellshafter Gustav Bcdenkberaer und dem Kaufmann Albert Boden- berger zu Breslau unter der bisberigen Firma „Arnold B. Fraenkel’s Nachfolger“ fort- acfütrt.

b. unter Nr. 2313 die von

1) dem Kaufmann Gustav

Breëlau, 2) dem Kaufmann Albert Breslau am 21. Juni 1888 bier unter der Firma: „Arnold B. Fraeukel’s Nachfolger““

errichtete ofene Handelsgesellschaft.

Breslau, den 5. Juli 1838.

Königliches Amtsgericht.

: [20456] ift beute eins

Bodenberger zu

Bodenberger zu

Buttstädt. Befanntmachung. Zufolge beutigen Beschlusses ift Fol. 105 Band II. unseres Handelêregisters die Firma: E. Göring's Wwe ¿zu Großneuhausen und als Inbaberia: Frau Ottilie, verwittwete Göring, geb. Küngel, daselbt cingetragen werden. Buttstädt, den 5. Iult 1888 Großberzeglich S. Amtsgericht. Dr. Ackermann.

[20453]

.

Demmin. Befanntmachung. [20550]

In unser Firmenregifter ist zufolge Verfügung vom 5. Juli 1888 am 6 ejd. m. unter Nr. 339 die Firma:

Gustav Hoffmann hier und als deren Inbaber der Kaufmanri Hoffmann hierselbft eingetragen worden.

Demmin, 5 Iuli 1888.

Königliches Amtsgericht.

Gustav

Düsseldors. SBefanntmachung. [20479]

íIn unserem Handelsregifter sind gelö\ck{t:

a. Firmenregister :

1) Nr. 781 die Firm2 „Franz Poßberg““ in Erfrath.

2) Me 1113 die hiersclbft.

3) Nr. 1370 die Firma „Carl Heidelberg, G. J. Hecking Nachf.“‘ hierselbft.

4) Nr. 2525 die Firm2a „Robert Schmitz“ hierselbft.

5) Nr. 2614 die Firma „HDrch. Mink“ hier:

selbst. b. Prokurenregifter : Nr. §03 die von der Firma „Robert Schmitz“ dem Kaufmann Alfred Icnnes ertheilte Prokura. Düfseldorf, den 4. Juli 1888. Königlies Amtsgericht. Abtßeilung VI.

Firma „Secrmanu Müller“ 1

DüsseIldorf. Befanntmachung. [ 20480] In unser Gesellscaftsregister ist unter Nr. §12 beute das EGrìsf&en der Firma „Franz Pauly «& Cie.“ bierselbit cingetrazen worden. Düsseldorf, den 4 Iuli 1888. Königliches Amtsgericht. Abtbeilung PVI.

DüsselZorf. Befannrtmachung. [20478] In unfer Firmenregister ist unter Nr. 2714 ein- getragen worden die Firma „Franz Pauly“ mit dem Sitze in Düsscldorf urd als deren Inhaber der Weinbändler Franz Pauly dafelbft. Düsseldorf, den 6. Juli 1888.

Königli%es Amtsgericht. Abtbeilung VI.

Duisburg. -Sandelsregisfter [20477] des Königlichen Amtsgerichts zu Duisburg. 1) Untir Nr. 432 des Gescllschaftéregisters ift die, am 1. Guli 1888 unter der Firma „Adolf Adorno“’ errichtete offene Handelsgesellschaft zu Duisburg am ò. Juli 1888 eingetragen, und sind als Gesellick after vermerkt: 1) der Ktufmann Carl Osfar Adolf Adorno :u Duisburg, 2) der Kaufmann Heinrich Thomas daselbst, 3) der Kaufmann Ernst Buwlobh daselbst. Ieder Gesellschafter ist zur Vertretung der Ge- sellschaft selbstständig befuat. 2) In unserem Firmenregister ift die unter Nr. 355 eingetragene Firma „Adolf Adorno“‘, Inhaber der Kaufmann Carl Oscar Adolf Adorno zu Duisburg, am ò. Juli 1888 gelöscht.

. [20483] Fisenach. Die Fol. 76 des Handelsregisters des vormaliaen Großberzogl. Justizamtes Eisenach eingetragene Firma:

: r. Henning in Ruhla ift auf Antrag des Inkbabers gelö\{t worden.

so lange, bis die Generalrersammlung ein anderes

Thüringer Tabakpfeifen::Juduftrie : Frahne «& Senuing in Ruhla und als deren Inhaber Ludwig Frabne und 4 Friedrich Hennirg in Rubla cingetragen worden. Eisenach, den 6. Juli 1888. Großkberz:oglih Sä. Amtsgeritt. IV. Voeller. Elberfeld. Befanntmachung. [20481] In unser Gesellschaftsregister is heute unter Nr. 2247, woselbst die Aktienaesellsbaft in Firma Dornap-:Angerthaler Actiengesellshaft für Kalkftein und Kalkinduftrie mit dem Sitze zu

Durch Beschluz der Generalversammlung der Aktionäre vom 30. Juni 1888 ift an Stelle des biéberigen Statuts vom -9. Juli 1887 ein anderes Statut gesetzt und gleiczeitig die Firma der Gefell- - schaft in

Rheinisch Westfälische Kalkwerke geändert worden.

Das neue Statut tritt mit dem Tage der Ein- tragung in das Handelêregister in Kraft. j

Die Gesellséaft bebält ibren Sig in Dornap und ist berechtigt, Zweigniederlafsungen zu errihten. Die ! Dauer derselben ist unbescränkt.

Gegenftand des Unternehmens ift der Betrieb von Kalksteinbrücen, Kalk- und Ziegelbrennereien, sowie allen aus diesen Betrieben si ergebenden | Nebenzweigen auf eigerem oder fremdem Grund» | besiß; ferner der Erwerb von bestehenden Gee | sckchâsten und Anlagen dieser Art und von Grunde | besi zu diesen Zwecken, die Verwerthung von selbst | gewonnenen oder anderweitig erwortenen Materialien, |

Produkten und Fabrikaten, welhe in das Fach ein» sblagen. Eine Erweiterung des Zweckes der Ge*ell- | schaft ist nibt au8ges{lossen, aub fann ch die Gee | sellidaft bci bestehenden oder neu ¿zu erritenden | ähnlichen Unternehmungen betbeiligen. |

Das Grundkapital der Gesellichaft beträgt Drei- | millionen siebenbunderitausend Mark, eingetbeilt in | Dreitausend siebenkundert Stück volleingezablter | Aktien von Tausend Mark. Die Aktien sind von der alten Firma auêgestellt und mit einem Stempel úberdrudt, welwer den Namen der neuen Firma trägt. Die Aktien lauten auf den Inhaber.

Das Grundkapital fann crböbht werden.

Die Ausgabe der neuen Aktien kann zu einem höheren als dem Nominalbetrag erfolgen.

Zur Leitung uad Führung der Geschäfte wird vom Aursitêrath ein Vorstand eingeseßt, welcer alle Rechte und Pflichten bat, die dem Vorstande einer Aktiengesellschaft geseßlih zustehen und oktliegen. Der Borstand ist jedoch bci seiner Geschäftsführung an die vom Aufficiêrath für die Verwaltung gee | gebenen Inftruktionen gebunden und find die Befug- nisse des Vorstandes dur die im Statut dem Auf- | stsratb zugewiesenen Funktionen begrenzt.

Der Voritand wird nab dem Ermefsen des Auf- fÉtêratbs durch 2 bis 3 Mitglieder gebildet.

Der Vorstand ist nur auf Beschluß des Aufsichts j ratbs ermächtigt, Prokuristen und Bevollmächtigte | ¡u bestellen. Der Vorftand führt die Firma dec | Gefellschaft und zeihnet für dieselbe.

Alle Urkunden und Erklärungen des Vorstandes sind für die Gesellschaft verbindlich, wenn sie mit deren Firma uxrd von zwei Vorstandsmitgliedern oder einem derselten mit einem Prokuristen oder «inem Vorftandêmitaliecde oder P: okuriften mit einem bierzu in Gemäßheit des §. 225a. des Gesetzes vom 18. Juli 1882 delegirten Mitgliede des Aufsichts- ratbes unterzeiLnet find.

Die Einladung zu den Generalversammlungen er- folat spätestens 19 Tage vor dem Zusammentritt derselben durch Vekanrntmachung in den Gesellschafts- | blättern, und können sowohl vom Vorstande wie | rom Nufiichtêrath erlafsen werden. | Die Bekanntmachung muß enhalten :

1) die Tagesordnung,

2) Zeit urd Ort der Versammlung,

3) die Bezeichnung, ob dieselbe eine ordentliche

oder außerordentliche ist.

Die Bekanntmachungen erfolgen dur den Reichs- Auzeiger, die Kölnisbe Zeitung und die Berliner Bör'en-Zeitung. Gebt eins der Blätter ein, so genügt die Bekanntmachung dur die übrigen

bestimmt Der Aufsichtsrath bat zu bestimmen, in welchen Blättern etwa fonft noch die Veröffentlichung erfolgen foll. Der Vorstand besteht aus: 1) tem Kaufmann Albert Vogel ¿zu Dornap, 2) dem Betriebsführer Wilhelm Pelter zu Scicenberg, Kreis Mettmann. Den Aufsi(htêrath bilden : 1) Rentner Werner Dabl zu Düffeldorf, 2) Kaufmann Ernst Benrath zu Düren, 3) Rentnerin Wittwe Anton Winters, Iobanna, geb. Schorn, zu Düßeldorf, 4) Kaufmann Wilbelm Schüler zu Dornap, 5) Kaufmann Friedri Schürmann daselbt, 6) Rentner Wilbelm Lebment zu Düfseldorf, 7) Kaufmann Ludwig Vowinkel zu Neviges. Elberfeld, den 9. Juli 1888. Königliches Amtsgericht. Abtbeilung V.

Eschweiler. Bcfanntmahung. [20482] In das Firmenregister des bietngen Königlichen Amtêgerichts wurde beute die Uebertragung des sub Nr. 101 eingetragenen Handelsgeschäfts unter der Firma Wwe Ed. Drouven zu Eschweiler auf

Fo). 111 unseres Handcleêregisters ist Heute die

Vecker & Müller

Firma: z

den Kaufmann Hubert Küppers zu Eschweiler- Dumpe, welcher daselbe zu Eshzeiler unter der

e ———— Firma Subert Küppers vorm. Wwe Ed. Drouven fortseßt, eingetragen. Eschweiler, den 9. Juli 1888, Königliches Amtsgericht.

Franksurt 2a.M. Veröffentlichungen [20534 /|

_… aus den hiefigen Haudelsregifteru. _7911. Firma F. Staudt betreffend. Am 26. Juni | 1888 if die Hauvtniederlassung von Mainz hierher und die biesige Zweigniederlaffung nach Mainz ver- legt; gleichzeitig ist die Firma in Franz Staudt umgeändert und dem Kaufmann Kari Ellgaß dabier Prokura ertbeilt worden. Die Proku-a des Philivp Rendel in Mainz ist bestehen geblieben.

7912, Die Kaufleute Iobannes Kißner und August

Dornap vermerkt steht, eingetragen : (Be aus Groß-Umstadt haben dabier am 1, Juli

1888 unter der Firma Kißner Crères «cine Han- delégesellichaft erritet :

7913, Die Aktiengesellschaft unter der Firma

Metallgesellshaft, deren Grundkapital in der außerordéentlihen Generalversammlung vom 25. Juni 1888 dur% Bes{bluz der Aktionäre um zwei Millionen mittelst Ausgabe von zweitausend, auf den Namen lautender Aftien über je Eintausend Mark erbêht worden ist, bat mit Anmeldung vom 28./30. Juni 1888 die stattgefundene Volleinzablung dieser Kapitalserböbung ¿um Handelsregister in gesezliher Weise angezeigt. E Die biesige Handlung unter der Firma J. G. Cattus iít am 1. Juli cr, aufgegeben und diese Firma gelö\cht, desgleichen die Prokura des Guîtav Stiller.

7915. Am 39, Juni 1888 ist die biesige Hand- lung unter der Ficma B. Ammelburg dem bies- en Kaufmann Georg Adam Bechtold mit alen Uktiven und Pasfiven übergeben, und fübrt dieser dieselbe nunmebr für eigene Rechnung unter der Firma Gg. A. Vcctoid vormals Ammelburg fort. Die bisherige Firma und die für dieselbe dem jeßigen Inbaber ertheilte Prokura sind damit er-

| losen.

7916. VYus der biesigen Handelsgesellschaft unter der Firma Vansa & Sohn sind am 30. Juni cr. die Theilbaber Gottlieb Vansa und Jokann Bansa aué», dagegen am 1. Jult cr. der hiesige Kaufmann Anton Viatti ais Theilhaber eingetreten.

7917. Der alleinige Inbaber der biesigen Firma Ewald Franzen, Kausmann Ewald Franzen, bat am 2. Juli cr. seine Ebefrau Erni, geb. Göt, zur Profuriitin beîtelit.

7918, Seitens der biesigen Firma Gebrüder Feisenberger iî: na Anmeldung vom 3. d. Mts. den Kaufleuten Moriz Leo Feisenberger, Mar Rosenthal und Alfred Votteler dabier in der Weise Kollektivprokura ertbeil!, daß zur gültigen Firmen- zeichnzng die Unters{risïten des p. Feisenberger- und die eines der beiden anderen erforderlich find.

7919. Am 30, Juni cr. ist aus der biesigen Handlung unter der Firma A. Kuocke & Co der Theilhaber Carl Schulz ausgetreten. 7

7920, Der Kaufmann Jonas Kay aus St{lüch- tern, jegt tier wobnend, bat am 3. d. Mts. dabier unter der Firma J. Kat Jr. eine Handlung errichtet.

7921. Aus der biesigen Firma Bein, Böttger ck& C°_ ift am 30. Iunt cr. der Theilhaber Johann Kilb, in Höchst a. M. wohnend, ausgetreten und wird die Handlung von den verbleibenden Theil- babern Theodor Vein uad Carl Christian Böttger ane unter der Firma Vein & Böttger fort- geführt. :

7922. Der Kaufmann Gustav Kircheimer aus Verwangen, jéßt hier wohnend, und der Taback- fabrifant Louie Lypitadt aus Kowno, in Rußland, in Heidelberg wohnend, haben am 20. Juni cr. da- bier eine Handelégesellschaft unter der Firma Louis Lypstadt & erri@tet.

7923. Der Kaufmann Gust2v Adolf Arnim Na- termarn aus Münden, jeßt bier wobnend, hat am 3. dieses Mts. dabier unter der Firma G. A. Natermaun eine Handlung erritet.

7£24, Die in Kastel unter der Firma Adolf Thomae bestebende Handlung, deren allciniger In- baber der dortige Kaufmann und Rbeder Adolf Thomae ift, hat bier am d. diescs Mts. eine Zweig- niederla\ung errichtet.

7925. Der Ingenieur Louis Dill ven bier bat am 1. April d. I. dabier eine Handlung unter der Firma Louis Dill errictet.

7926, Die hiesige Zweigniederlaffung der in Leipzig unter der Firma L. Weber bestehenden Handlung und die Prokura des Robert Theophil Weber find erloschen.

7927, In die zu Darmstadt mit Zweignieder- lafsung zu Frankfurt a. M. bestehende Handlung unter der Firma E. Neu ift am 1. Juli 1888 der bier wohnende Kaufmann Samuel Neu als gleih- bere{tigter Gesellschafter eingetreten und seßt mit dem bisberigen alleinigen Inhaber Elias Neu das Handelégesbäft unter der Firma E. Neu in offener Handelsgesellscaft fort.

7928. Die hiesige Handlung in Firma F. Laus- berg « C°_ ift am 1. dies. Mts. mit einem Theile der Aktiven dem bisherigen Prokuristen dieser Firma Kaufmann Georg Braun und dem Kaufma: n Mar Bohnstedt dahier vertragsmäßig übergeben, und wird von diesen unter der biézberigen Firma fortgeführt.

7929. Der biesige Kaufmann Jacob Ferdinand Lauéberg bat am 1. dies. Mts. dabier eine Handlung unter der Firma Ferd. Lausberg errihtet und seinem Sobn, dem Kaufmann Georg Lausberg, Prokura ertbeilt.

7930. Seitens der biesigen Firma Moritz Budge ift am 1. dies. Mts der Kaufmann Saly Kuhn an Steile des aus dem Geschäft auszetretenen