1888 / 183 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

C ATTEE E A A E T Am S

j l 4 j 16 t N 8 c 4M U D 208 is 6 41 5 Ÿ J h j n

I S E E e EE R M E ETE die E I

[21391] Beschluß.

Der über das Vermögen . dcs Kaufmanns L, Schmanke zu Gumbinnen eröffnete Konkurs wird, nachdem der von dem Gemeinschuldner vor- geshlagene und von den Konkursgläubigern ange- nommene Zwangsvergleih rechtskräftig bestätigt worden, aufgehoben.

Gumbinnen, den 9. Juli 1888.

Königliches Amtsgericht.

[21300] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Carl Friedrich Franz Reinwein, in Firma F. Reinwein, ist zur Prüfung früher bestrittener und nachträglich angemeldeter Forderungen, sowie in Folge eines von dem Gemeinshuldner gemachten Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche, eintretenden- falls auch zur Abnabme der Schlußrehnung des Verwalters, und zur Beschlußfassung über die den Mitgliedern des Gläubigeraus\chusses zu gewährende Vergütung für ihre Geschäftsführung Termin bezw. Vergleihstermin auf Donnerstag, deu 2. August 1888, Mittags 12 Uhr, vor dem Amtsgerichte hierselbst anberaumt.

Hamburg, den 14 Juli 1888.

Holste, Gerichts\{chreiber des Amtsgerichts.

91602 2 [21602] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Wirthes Franz Otto Carl Radtke wird, nach- dem der in dem Vergleichstermine vom 29. Juni 1888 angenommene Zwangévergleih durch rechtskräftigen Beschluß vom felben Tage bestätigt ist, hierdurch aufgehoben.

Amtsgeridbt Hamburg, den 16. Iuli 18883,

Zur Beglaubigung: Holste, Gerichts\creiber.

[21601] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Carton:Fabricanten Johann Sermann Hein- rich Schröder, in Firma J. Herm. H. Schröder, wird, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 29, Juni 1888 angenommene Zwangsvergleih dur rechtskräftigen Beschluß vom selben Tage bestätigt ist, hierdurch aufgehoben. l

Amtsgericht Hamburg, den 16 Juli 1888,

Zur Beglaubigung: Holste, Gerichts\chreiber.

[21630] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über den Nachlaß der Handschuh- und Schirmhändlerin Olga Müller hier wird nach erfolgter Abhaltung des Sdlußtermins hierdurch aufgehoben.

Hannover, den 14. Juli 1888,

Königlibes Amtsgericht. 1V a, Münchmeyer.

(2169) Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des flüchtigen Kunstdüngerhändlers Carl Kurze in BVarrigsen ist zur Abnahme der Schlußrehnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlufßverzeichniß der bei der Verthei- lung zu berücsihtigenden Forderungen und zur Be- \chlußfassung der Gläubiger über die niht verwerth- baren Vermögentstüke und deren Versteigerung Slußtermin auf Mittwoch, den 15. August 1888, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst, Abtheilung IV a, Zimmer 80, bestimmt. E

Hannover, den 14. Juli 1888,

chütte, : Gcrichts\chreiber des Königl. Amtsgerichts. IV a.

[21631] ‘* Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Gesellschaftsfirma Gebrüder Rosenthal hier (Schmiedestraße 18) ist in Folge eines von den Gemein- \chuldnern gemachten Vorschlags zu einem Zwangs- vergleihe Vergleichstermin auf Mittwoch , den S. August 1888, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst, Abthei- lung 1V a., Zimmer 80, anberaumt.

Hannover, den 14 Juli 1888,

hütte, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. IV a. [216331 Konkursverfahren.

In dem Konkuréverfahren über das Vermögen des Ackerbürgers Carl Reese hier ist zur Abnahme der S{lußrechnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schluß- verzeichniß der bei der N zu berüdsichti- genden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die nicht verwerthbaren Vermögens- stüde der Schlußtermin auf den 3. August 1888, Vormittags 11 Uhr, vor dem Herzoglichen Amts- gerichte hierselbst bestimmt.

Holzminden, den 10. Juli 1888,

Warnecke, Gerichts\chreiber des Herzoglichen Amtsgerichts. [2164] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Händlers Anton Kaufhold hier is in Folge eines von dem Gemeinschuldner gemahten Vorschlags zu einem Zwangévergleihe und zur Prüfung einer nadträgliÞ angemeldeten Forderung Termin auf den 31. Juli 1888, Vormittags 10 Uhr, vor dem Herzoglichen Amtsgerichte hierselbst anbe- raumt.

Holzminden, den 14. Juli 1888.

arnedcke, Gerichtéschreiber des Herzoglichen Amtsgerichts.

[21359] Oeffentliche Vekanntmachung.

Konkursverfahren.

Nach rechtékräftiger Bestätigung des Zwangs- verglei{s wurde durch Beschluß des Königlichen Amtsgerichts dahier vom heutigen Tage das am 19. Juli 1887 eröffnete Konkuréverfahren über das Vcrmögen des Anton Thomas, Mechaniker, und dessen Ehefrau Margaretha, geborene

rohnhoefer , Klei dermacherin , beisammen in

aiserslautern wohnhaft, aufgehoben.

Kaiserslautern, den 14, Juli 1888,

Der Gerichtsschreiber beim Königlichen Amtsgericht. Reis, K. Sekretär. 2

[21304] Bekanntmachung.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Handelsmanns Nobert Stephan zu Grof- Jenkwit, Kreis Brieg, wird zur Anmeldung von Konkursforderungen eine zweite Frist bis zum 10. August 1888 bestimmt und wird zur Prüfung der ange- meldeten Forderungen auf deu 17. Anguft 1888, Vormittags 11 Uhr, Termin anberaumt.

Löwen, den 14. Juli 1888.

Königliches Amtsgericht. gez. Scheuermann.

[21588] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Max Pohlmanu hier wird nah erfolgter Abhaltung . des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Magdeburg, den 10. Juli 1888.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 6.

[21587] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Ferdinand Geinitßz, in Firma A. Schüße Nachfl. hier wird nach erfolgter Ab- haltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Magdeburg, den 11. Juli 1888,

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 6.

(21308) Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Pastors Grezler, früher zu Alt-Schwerin, ist zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichniß der bei der Vertheilung zu be- rücksichtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die nicht verwerthbaren Ver- mögensftüde der Schlußtermin auf Mittwoch, den S. August 1888, Mittags 12 Uhr, vor dem Großherzoglichen Amtsgerichte hierselbst bestimmt, was mit dem Bemerken bekannt gemacht wird, daß die Vornahme der Schlußvertheilung ge- nehmigt und das Honorar des Konkursverwalters inclusive der persönlichen Auslagen desselben auf 400 M festgestellt ift.

Malchow, ten 10, Juli 1888.

Staedcker, Actuar,

Gerichts\chreiber des Großherzogl. Mecklenburg-

Schwerinshen Amtsgerichts.

[21591]

In Sathen, betr. den Kenkurs über das Vermögen des Handelsmanns Ludwig Katz in Bibra, ist in dem Termin am 9. dieses Monats der Justiz- Rath Dr. Heimbach hier als definitiver Konkurs- verwalter gewählt worden.

Meiningen, 13. Juli 1888.

Herzoliches Amtsgericht. Abth. TT. Bernhardt.

121379) Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über den Nachlaß des Pächters Friedrich Greiner, bei Lebzeiten auf dem Kaltenbrunnen, Gemeinde Mugtzig, wird nah erfolgter Abhaltung des Sc(lußtermins hier- durch aufgehoben.

Molsheim, den 7. Juli 1888,

Das Kaiserliche Amtsgericht. gez. Großmann. Veröffentliht: Kammes, H.-Grschrbr.

121382]

Das Kgl. Amtsgericht München I., Abtheilung A. für Civilsachen, hat mit Beschluß vom 6. Juli 1888 das am 27. Ianuar lf. Js. über das Ver- mögen des Kaufmanns Moritz Borchardt hier eröffnete Konkursverfahren, als durch Zwangs- veraleih beendigt, aufgeboben.

München, den 7. Juli 1888,

Der gesc{äftsleitende Kgl. Gerichtsschreiber : (L. S.) Hagenauer.

[21624]

Das Kal. bayer. Amtsgeriht München I., Abthei- lung B. für Civilsachen, hat den über das Ver- mögen des Kaufmanns Franz Xaver Gerbl von der Au am 12. Juli 1887 eröffneten Konkurs mit Beschluß vom 10. Juli l. J. auf ESrund er- folgter S(lußvertheilung aufgehoben.

München, den 13, Juli 1888,

L 8) Der Kgl. Gerichts\chreiber :

Maggauer, Sekr. [21364] Konkursverfahren.

In dem Molkereipächter E. Zimmermann- \chen Konkurse wird zur Abnahme der Schluß- rechnung des Verwalters Termin auf den 7. August 1888, Vormittags 11 Uhr, an der Gerichts- stelle, Zimmer Nr. 3, anberaumt, wozu alle Be- theiligten vorgeladen werden. Die Schlußrechnung N ONION find auf der Gerichtsschreiberei nieder- gelegt.

Neuenburg, den 11. Juli 1888. Königliches Amtsgericht.

[21603] Beschluß.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Otto Nickel zu Neu-Ruppin wird, nachdem der îin dem Vergleichstermine vom 15. Juni 1888 angenommene Zwangsvergleich durch rechts- kräftigen Beschluß vom 15, Juni 1888 bestätigt ist, hierdurch aufgehoben.

Neu-Ruppin, den 2. Juli 1888.

Das Königliche Amtsgericht.

[21372] Bekanntmachung.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Wilhelm Vächtold von Pforzheim wurde dur Besbluß Gr. Amtsgerichts Pforzheim vom Heutigen, Nr. 22 760, aufgeboben.

Pforzheim den 9. Juli 1888.

Der Gerichtsschreiber: Sigmund.

[21605]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Hermann Jben zu Roftock ist in Folge eines von dem Gemeinschuldner gemachten

Vorschlags zu einem Zwangsvergleile Vergleichs- termin auf den 28. Juli 1888, Vormittags 11 Uhr, vor dem Großherzoglichen Amtsgerichte hierselbst, Zimmer Nr. 8, anberaumt. Rostockck, den 12. Juli 1888. Großherzoglihes Amtsgericht. III. Zur Beglaubigung: W. Suhrbier.

(21606] In dem Koxnkursverfahren über das Vermögen der irma J. B. Mann zu Nostock ist in Folge eines von dem Gemeinschuldner gemachten Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche Vergleichstermin auf den 28. Juli 1888, Vormittags 11 Uhr, vor dem Großherzoglihen Amtëégerihte hierselbst, Zimmer Nr. 8, anberaumt. Rostock, den 12. Juli 1888. Großherz:oglides Amtsgerihts. III. Zur Beglaubigung: W. Sußhrbier.

[21604]

In dem Konkltirêverfahren über das Vermögen des Kaufmanns B. Mann zu Nostock ist in Folge eines von dem Gemeinshuldner gemachten Vor- schlags zu einem Zwangsvergleiche Vergleichstermin auf den 28. Juli 1888, Vormittags 11 Uhr, vor dem Großherzoglichen Amtsgerichte hierselbst, Zimmer Nr. 8, anberaumt.

Rostock, den 12, Juli 1888.

Großherzoglies Amtsgerit. TII. Zur Beglaubigung: W. Suhrbier.

9157 2 p (2157) Konkursverfahren.

In dem Konkursverfalbren über das Vermögen der Eheleute Vuchbinder Ludwig Molzahn und Elise, geb. Weisbart, zu Ruhrort, ist in Folge cines von den Gemeinschuldnern gemachten Vorschlags zu cinem Zwangs8vergleihe Vergleihs- termin auf den 26. Juli 1888, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hier- selbst, Zimmer Nr. 8, anberaumt.

Ruhrort, den 7. Juli 1888,

S Esser, Gerichtsschreiber des Königlicen Amtsgerichts.

[21366] Beschluß.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Photographen Albert Schüßmann hieselbst wird, nachdem sich ergeben hat, daß eine den Kosten des Verfahrens entsprebende Konkursmasse nit vorhanden ift, gemäß Konkurs-Ordnung §8. 190 ein- gestellt.

Schwerin, den 13. Juli 1888.

Großberzogliches Amtsgericht. Zur Beglaubigung: (L. S.) Der Gerichtsschreiber: F. Meyer, A.-G.-Sekr,

9169 2 [21626] Konkursverfahren.

Das Konkurêverfahren über das Vermögen der Handelsfrau Bertha Ascher in Stollberg, alleinigen Fnhaberin der Firma B. Ascher daselbst, wird, nachdem der in dem Vergleichs- termine vom 19. Juni 1888 angenommene Zwangs- verglei dur rechtskräftigen Beshluß vom näm- lihen Tage bestätigt ist, hierdurch aufgehoben.

Stollberg, den 13. Juli 1888.

Königliches Amtsgericht. L Dr. Vogel. i Veröffentliht: hn, Gerichtsschreiber.

[21360]

Im Carl Mügtel'schen Konkurse foll die Schluß- vertheilung erfolgen. Bei einer verfügbaren Masse von 315,32 M find zu berücksichtigen 10,32 M be- vorrechtigte und 1932,16 4M Forderungen ohne Vor- recht. Das Verzeichniß der Betheiligten liegt auf der Gerichts\chreiberei aus.

Stralsund, 13. Juli 1888.

Der Konkursverwalter Kosbahn.

[21586] Beschluß.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Cigarrenfabrikanten Wilßelm Wiemer zu Ober-Waldenburg wird, da die Schlußvertheilung vollzogen ist, hiermit aufgehoben.

Waldenburg, den 14, Juli 1888,

Königliches Amtsgericht.

12159) Konkursverfahren.

Das Konkurêverfahrez über das Vermögen des Rittergutsbesizers Johann Purucker in Ober- faß wird nah erfolgter Abhaltung des Schluß- termins hierdurch aufgehoben.

Wasungen, den 12, Juli 1888.

Das Herzoglihe Amtsgeriht. Abtheilung T.

Hermann.

(21378) Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Restaurateurs Gustav Adolf Lehmann in Zeitz wird eingestellt, da sich ergeben, daß eine den Kosten des Verfahrens entsprehende Konkursmasse nit vorhanden ift.

Zeitz, den 5. Juli 1888,

Königliches Amtsgericht. T.

[21381] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Hermaun Vaghorn zu Zeitz ist zur Prüfung der nachträglih angemeldeten Forderungen Termin auf den 14. August 1888, Vormittags 11 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hier- selbt, Zimmer Nr. 5, anberaumt.

Zeitz, den 12. Juli 1888.

Königliches Amtsgericht. I.

[213880] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Franz Gente in Zeiß wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Zeitz, den 13. Juli 1888,

Königliches Amtsgericht. 1,

[21373] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des vormaligen Lehrers und Organisten Karl

Ernft Christoph in Reichenau wird nah er- fogies Abhaltung des Schlußtermins hierdurch auf- gehoben. Zittau, den 14. Juli 1888. Königliches Awtsgericht.

Eisolv. Veröffentliht: Act. Jun ge, Ger.-Schr.

Tarif- 2c. Veränderungen der deutschen Eisenbahnen Nr. 183. [21596]

Vom 16. d. M. ab werden für den diesseitigen Bahnbereih, mit Einschluß des Schlesishen, Gör- liger, Stettiner und Nord-Bahnhofs in Berlin und der Bahnhöfe der Berliner Ringbahn die Be- und Entladefristen für ofene Wagen bezüglich derjenigen Interessenten, welche innerhalb eines Umkreises von 9 km von der betreffenden Station eatfernt wohnen, bis auf Weiteres auf 6 Tagesstunden herabgesetzt,

Verlin, den 14. Juli 1888,

Königliche Eisenbahn-Direktion.

[21593]

Mit dem 20. Juli d. Js. tritt zum Ausnahme- Tarif für Steintoblen 2c. von den Stationen des obers{lesis{hen Kohlenbezirks nah den Stationen des Direktionsbezirks Verlin 2c. ein Nachtrag VI. in Gültigkeit.

Derselbe enthält neue Frattsäße nah den Stationen der Neubaustrecken Velgast Horst beziebungsweise Ribniß und Birnbaum—Pinne, nah der Haltestelle Blankenburg bei Berlin und mebreren Privatladestellen, ferner ermäßigte Fracht- säße für die Stationen Betsche, Birnbaum, Politig, Wierzebaum und Fürstenberg in Mecklenburg und theilweise erhöhte Frachtsäße für die Privatlade- stellen Alt-Jauer, Neuhammer und Olgaweiche, Die Sâze für diese 3 Ladestellen treten erst mit dem 5, September d. Is. in Güliigkeit.

Druckexemplare sind von unserem Verkehrs: Bureau und den Versandstationen unentgeltlih zu beziehen.

Breslau, den 13. Juli 1888.

Königliche Cisenbahn- Direktion.

[21594] _ Für die Beförderung von Petroleum-Sendungen in Cisternenwagen von Sosnowice loco bezw. transito. nah Zittau S. St. B, treten mit Gültigkeit vom 20. Juli d. J. ab direkte Frachtsäße in Höhe von 2,43 bezw. 2,37 #4 pro 100 kg bei Aufgabe von mindestens 10000 kg pro Frachtbrief und Wagen oder bei Frachtzahlung für dieses Gewicht pro Wagen îin Kraft. Breslau, den 14, Juli 1888. Königliche Eisenbahn-Direktion, Namens der betheiligten Verwaltungen.

[21387] Vekanutmachung.

Preußisch - Vayerischer Viehverkehr. Durch den am 1. August d. F. in Kraft tretenden Nachtrag VIT. zum Tarife für den Preußisch- Bayerischen Viehverkehr werden anderweite Tarif- säße für Stationen des Eisenbahn- Direktionsbezirks Altona und der S(@leswig - Holsteinischen Marsh- bahn eingeführt. An die Besißer des Haupttarifs wird der Nachtrag unentgeltlih abgegeben.

Erfurt, den 109, Juli 1888,

Königliche Eisenbahn-Direktion als geschäftsführende Verwaltung.

[21386] __ Vekanntmachung.

Die Haltestelle Neuenbeerse, welche bisher nur für den Personenverkehr, sonuite für den Güterverkehr in Wagenladungen cingerichtet war, wird mit dem 20. d. Mté. auch für den Stückgutverkehr allgemein eröffnet.

Die zur Anwendung kommenden Frachtsäße sind bei den betreffenden Expeditionen zu erfahren.

Hannover, den 10. Juli 1888.

Königliche Eisenbahn-Direktion.

[21669) Vekanntmachung.

Am 15. dss. Mts. kommen für den Verkehr zwischen Stationen des Eisenbahn-Direktionsbezirks Hannover und der Großberzoalih Oldenburgischen Staatsbabnen einerseits und Stationen des Eisen- kahn-Direktionébezirks Erfurt und der Thüringischen Privatbahnen, fowie für den Staatsbahn-Güterver- kehr Hannover—O!terburg die Tarifnachträge 9,8 bezw. 1 zur Einführung, welche u. A. Aenderung der den Stückgut-Ausnahme- Tarif betreffenden Be- stimmungen enthalten. E

Die Nachträge sind durch die betheiligten Güter- Expeditionen zu beziehen.

Hannover, den 10. Juli 1888.

Königiiche Eisenbahn-Direktion.

[21321]

Die Stationen Homberg und Mörs werden aur 1. August d. Js. als Empfangsstationen mit direkten Frahtsäßen in den sowohl im Rheinischen Nachbar-Güterverkehr als im Lokalverkehr der un!er- zeihneten Direktion bestehenden Ausnahmetarif E für Basaltsteine, Thon, Quarz 2c. aufgenommen.

Ueber die Höbe der Frachtsäge eriheilen die ke- theiligten Güter-Expeditionen Auskunft.

Köln, den 18. Zuli 1888.

Namens der betheiligten Verwaltungen. Königliche Eisenbahn-Direktion Clinksrheinische).

[21320] Güter-Verkehr mit der Prinz Heiurichbahn.

Am 1. August d. J. tritt zum Tarifheft 2 der Nachtrag I. in Kraft. Derselbe kann von den Expeditionen unentgeltlih bezogen werden. Inhalt : frachtsäye für St. Vit, Schimpah, SchimpaŸ j ane und Shleif, sowie Aenderungen des Haupt- artfs.

Köln, den 13. Juli 1888.

Königliche Eisenbahn-Direktion Clinktsrheinische).

Redacteur: J. V.: Siemenroth. Berlin: y Verlag der Expedition (J. V.: Heidrich).

Druck der Norddeutshen Buchdruckerei und Verlags- Anstalt, Berlin 8W., Wilhelmstraße Nr. 32-

M 183,

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus den

Vierte Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Dienstag, den 17. Jul

1888,

Eisenbahnen enthalten sind, ersheint auch in einem besonderen Blatt unter dem Titel

Central-Handels-Register für

Das Central - Handels - Register für das Deutshe Reih kann durch alle Post - Anstalten, Berlin auch durch die Königliche Expedition des Deutschen Reichs- und CN s A E

Anzeigers SW., Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

e Handels-Register.

Die Handelsregistereinträge aus dem Königreih Sachsen, dem Königreich Württemberg und dem Großherzogthum Hessen werden Dienstags bezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik Leivzig, resp. Stuttgart und Darmstadt veröffentlicht, die beiden ersteren wöchentlih, die leßteren minonatlih. [21480]

Aachen. Das zu Aachen bestehende Handels- geschäft in Firma C. Gorissen & Cie ist nach dem am 11. September 1884 erfolgten Ableben des Fnhabers, Kaufmann Carl Gorissen zu Aachen, auf dessen Erben übergegangen, welche den Kaufmann Staß am 1. Juli 1888 in die Handelsgesellschaft aufgenommen haben. Die übrigen Gesellschafter sind:

1) Ellinor, geb. Gorissen, Ehefrau des Kauf-

mannes Iean Montag, 2) Ja Gorissen, ohne Gewerbe, Beide zu Köln.

Der Kaufmann Mathias Staß zu Aachen ist allein zur Vertretung der Gesellschaft berechtigt.

Die demselben crtheilte Prokura ist erlosch{en.

Nach Löschung der Firma unter Nr. 3377 des Firmenregisters und der Prokura unter Nr. 954 des Prokurenregisters wurde die Gesellshaft eingetragen unter Nr. 1934 des Gesellschaftsregisters.

Aachen, den 12, Juli 1888,

Königliches Amtsgericht. V.

Altena i. W. Handel8register [21481] des Königlichen Amtsgerichts zu Altena. In unser Firmenregister ist unter Nr. 166 die

Firma Eduard Voßloh und als deren Inhaber

der Fabrifant Eduard Voßlch zu Werdokl am

11. Juli 1888 eingetragen.

Barby. Vekauntmachung. [21489]

Im Firmenregister sind folgende Eintragungen bewirkt worden :

1) unter Nr. 60 die Firma Fr. Wilh. Mar- quardt zu Barby und ‘als deren Inhaber der Shiffseigner, Holz- und Kobßkenbändler Friedri Wilhelm Marquardt daselbst zufolge Verfügung vom 11. Juni 1888, :

2) unter Nr. 61 die Firma G. Bahrs zu Barby und als deren Inhaber :der- Kaufmann Gustav Bahrs daselbst zufolge Verfügung vom 21, Juni 1888,

3) unter Nr. 62 die Firma Frauz Conrad zu Barby und als deren Inhaber der Brauercibesitzer Franz Conrad daselbsi zufolge Versügung vom 27. Juni 1888,

4) unter Nr. 63 die Firma L. Mundlos zu Varby und als deren Inhaber der Kaufmann Leb- ret Mundlos daselbst zufolge Verfügung vom 29, Juni 1888,

5) unter Nr. 64 die Firma Carl Homann zu Varby und als deren Inhaber der Maurer: und Zimmermeister Carl Homann daselbst zufolge Ver- fügung vom 6. Juli 1888,

6) unter Nr. 65 die Firma Carl Axt zu Barby und als deren Inhaber der Kaufmann Carl Art da- selbst zufolge Verfügung vom 10, Juli 1888,

7) unter Nr. 66 die Firma Charl. Goctze zu Varby und als deren Inhaber die Chefrau des Kaufmanns Carl Goeße, Charlotte, geb. Markgraf, daselbst zufolge Verfügung vom 13. Juli 1888,

8) unter Nr. 35 die Löschung der Firma Chri- stian Nagei zu Tornit zufolge Verfügung vom 10, Juli 1888.

Varby, den 14. Juli 1888.

Königliches Amtsgeri(t.

[21494] Barmen. Sn unfer Handels-Firmenregisler ist unter Nr. 2815 zu der Fir:na N. H. Fransfsen in Varmen vermerkt, daß das Handelsgeschäft dur Vertrag auf den Apotheker Heinrich vom Ende in Barmen übergegangen ist, welcher dasselbe unter der Firma S. vom Ende fortsetzt.

Sodann ift unter Nr. 2824 desselben Registers eingetragen die Firma H. vom Eude in Varmen und als deren alleiniger Inhaber der Apotheker Heinrih vom Ende hierselbst.

Varmen, 15. Juli 1888.

Königliches Amtsgericht. T.

Bartenstein. Befanntmachung. [21484] „In unser Handelsregister D. ist heut zufolge Ver- fügung vom 30. Juni 1888 unter Nr. 137 ein- getragen ;

Die Kaufmann Aloyfius und Martha, geb, Burchert, Seen Eheleute aus Lanuds- berg haben vor Eingehung der Ebe durch Vertrag vom 22. Juni 1888 die Gemcinschaft der Güter und des Erwerbes ausgeschlossen.

Varteustein, den 2. Juli 1888,

Königlihes Amtszericht. Il.

Battenberg. Bekanntmachung. [21486] In das Genofsenschaftsregister des biesigen Amts-

gerichts ist zufolge Anmeldung und heute ergangener erfügung eingetragen worden:

1) Oberaspher Spar- und Darlehnskassen- verein, eingetragene Genossenschaft, mit dem Sive zu Ober-Asphe.

2) Der Gesellschaftévertrag ist am 15. Juni 1888 abge\ch{lossen.

. 9) Das Unternehmen hat den Zweck, den kredit- fähigen und kreditwürdigen Mitgliedern des Vereins le zu ihrem Wirthschaftsbetriebe fehlenden Geld- mittel zu beshaffen, sowie Gelegenheit zu geben,

1 ey 9 bs ¿ Geldbeträge, für die es zur Zeit an Verwendung in

der Wirtbschaft fehlt, verzinslih anlegen zu fönnen.

4) Zum Vorstand gehören :

a. Bürgermeister M. Dönges zu Ober- Aëphe Bereinsvorsteher,

b. Lehrer Stöder daselbst, Stellvertreter des Veccinsvorstehers,

c. Jotannes Koch daselbst, Vorstandémitglied,

d. Johann Iost Feisel 11. daselbst, Vorstands- mitglied.

Die von der Gesellschaft ausgehenden Bekannt- machungen und Erlasse sind vom Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter zu unterzeihnen, Nur in den Fällen, in w:lchen nach §8. 33 der Statuten die (Finladungen zu Generalversammlungen nicht vom Vereinsvorsteher ausgehen, hat die Unterzeichnung durch den betreffenden Einlader zu erfolgen.

Zur Veröffentlibung von Bekanntmachungen be- dient sih der Verein des Hinterländer- Anzeigers für dea Kreis Biedenkopf. Beim Eingehen desselben ist der Borstand befugt, an dessen Stelle ein anderes Blatt zu bestimmen. Die Einladung zu den Ge- neralversammlungen kann au durch Cirkular oder in ortsuüblicher Weise stattfinden.

6) Die Zzeihnung für den Verein geschiel.t da- dur, daß die Zeichnenden zu der Firma des Vereins ihre Unterschriften hinzufügen. Kechtäverbindlichkeit für den Berein hat die Zeichnung bei Quittungen über Beträge unter bundectfünfzig Mark, wenn sie vom Vereinscorsteher oder dessen Stellcertreter und einem Beisitzer, in allen übrigen Fällen, wenn sie vom Vereinsvorsteher oder dessen Stelvertreter und mindestens zwei Beisizern erfoigt ist. /

Das Verzeichniß dec Genossenschafter kann jeder- zeit dahier eingesehen werden.

Vattenberg, den 10. Juli 1888,

Königliches Amtégericht.

Berleburg. Sandel8register [21487] des Königlichen Amtsgerichts zu Verleburg. In unser Firmenregister ift unter Nr. 23 die

Firma:

P. Müller und als deren Inhaber der Kaufmann Peter Müller zu Berleburg am 10. Juli 1888 eingetragen.

Beuthen 0.-S. BVefanntmachung. [21491] In unser Gesellschaftsregister ist die erfolgte Auf- lôsung der unter Nr. 45 eingetragenen HandelsgeselU- haft Franz und Caroline- Kaul zu Deutsch Pickar heute eingetragen worden, Veutheu O.-S., den 11. Juli 1888 Königliches Amtsgericht.

Bielefeld. Sardel8register {21490] des Königlichen Amtsgerichts zu Vielefeld.

In unser Firmenregister ist bei Nr. 1006 Firma Emil Speyer zu Bielefeld zufolge Verfügung vom 12, Juli 1888 eingetragen :

Das Handel8geschäft ist dur Vertrag auf den Kaufmann Albert Culp in Bielefeld übergegangen, der dasselbe unter der bisherigen Firma jortführt. (Vergl. Nr. 1159 des Firm.-Reg )

Sodann ift zufolge Ver!ügung von denselben Tage unter Nr. 1159 des Firmenregisters die Firma Emil Speyer mit dem Sitze Bielefeld und als deren Inhaber der Kaufmann Albert Culp in Biele- feld eingetragen,

Bielefelad. Saudelsregister [21505] des Königlichen C zu Vielcfeld.

Der Kaufmann Altert Culp zu Bielefeld hat für seine zu Vielefeld bestehende, unter der Nr. 1159 des Firmenregisters mit der Firma Emil Speyer ecin- getragene Handelsniederlassung seine Ebefrau Julie, geborene Spever, zu Bielefeld als Prokuristin bestellt, was am 12. Juli 1888 unter Ne. 348 des Prokurenregisters vermerft ist.

[21488] Bolkenhain. In unfernm Firmenregister ist ber Nr. 23 das Erlöschen der Firma: A. Linhardt hier heute vermerkt worden. Volkenhain, den 7. Juli 1888, Königliches Amtsgericht.

[21483] Brandenburg a. H. Befanntmachuug. Die Kollektiv-Prokura: des Kaufmanns Robert Leimer und des Kaufmanns Leopold Donders, Beide zu Brandenburg a. H. für die hiesige Handelsgesellschaft Vlell & Söhne ist im Prokurenregister gelöst, dagegen ist den Genannten Einzelprokura ertheilt und ist dies unter Nr. 134 des Prokurenregisters verinerkt. Brandenburg a. D., 12. Juli 1888, Königliches Amtsgericht.

[21485] Braunschweig. Bei der im Handelsregister Band 11. Seite 75 cingetragenen Firma: „Dofbuchdrucckerci von Julius Krampe“ ist heute vermerkt, daß die für dieselbe dein Faktor Peter Schmitt ertheilt gewesene Prokura gelöscht ist. Braunschweig, den 12. Juli 1888, Herzogliches Amtsgericht. S. Bo ck.

Breslau. Veckauntmachung. [21493] In unser Gesellschaftsregister ist Nr. 2316 die von 1) dem Kaufmann Ferdinand Ziegler zu Breslau, 2) dem Kaufmann Julius Linke zu Breslau am 6. Juli 1888 hier unter der Firma

Handels-, Genossenschafts-, Zeichen-

und Muster-Negijtern, über Patente, Konkurse, Tarif- und Fahrplan-Aenderungen der deutschen

das Deutsche Reich. (Nr. 183 B.)

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Weich erscheint in der Regel tägli Abonnement beträgt 1 # 50 für das Vierteljahr. Einzelne N e a A Insertionspreis für den Raum einer Druckzeile 30 A. S

India Rubber Compaguie «& Flajchen- verschlußfahrik i iegler « Lincke errichtete ofene Handelsgesellschaft heute eingetragen worden. Breslau, den 9. Juli 1888, Königliches Amts8gericckt,

[21495] Cloppenburg. Amtsgcricht Kloppeuburg. Zur Firma Ludwig Diekmaun Wittwe, Sty Cloppenburg, ist m Handelsregister Seite 14 Nr. 37 heute, nachdem die Inhaberin Wittwe Diekmann, Marianne, geb. Wewer, hierselbst, ver- storben ift, etngetragen worden : i Die Firma ist erloschen. Cloppenburg, 1888, Juii 11. Großzerzeglich Oldenburgisches Amtsgericht. Brauer.

Danzig. Bekanntmachuug. [21502] Iv unserem Firmenregister ist beute sub Nr. 1070 die Firma Adolf vou Niesea gelöst. Danzig, den 9. Juli 1888. Königliches Amt2gericht. R.

Danzig. Bekanntmachung. [21503]

In unjer Firmenregister ift heute sub Nr. 1513 die Finna S. Landau jr. hier und als deren Inhaber der Kaufmann Samuel Lindau hier ein- getragen

Demnächst ist ebenfalls beute in unser Prokuren- register sub Nr. 766 die Prokura des Louis Landau in Danzig für die ernähnte Firma eingetragen.

Dauzig, den 9. Juli 1888,

Königliches Ämtszeriht. R.

Demmin. Bekanntmachung. [21500] Die in unserm Firmenregister unter Nr, 145 resp.

270 eingetragenen Firmen :

„„W. Bruhn hicr und

Ludwig Juhuke hier“

sind erloscen. Eingetragen zufolge Verfügung vom 9, Juki 1883 am selbigen Tage. i Demmin, 9 Juli 1888. Königliches Amtsgericht.

Dorsten. Handel8register [21501] des Königlichen Amtsgerichts zu Dorsten. Die unter Nr. 42 des Firmenregisters eingetragene

Firma „Schemmer & Comp.“ (Firmeninhater:

der Kausmann Julius Schemmer in Groß-Reken

und der Kaufmann Carl Eugen Zichner zu Kohlen-

Maus, Gemeinde Gahlen) ist gelösht am 9. Juli 588,

Dorsten, 9. Juli 1888. Königliches Amtsgericht.

Ekeleben. SBefanntmachung. [21510] Im Handelsregister des unterzeihneten Fürstlichen

Amtsgerihts 11. ist heute folgender Eintrag bewirkt

worden :

Fol. XLIX. Rubrik: Vertreter. Actiengesellschaft, Zuckerfabrik Ebeleben. In der ordentlichen (Heneralversammlung vom

19. Juni d. Is. ist an Stelle des ausgeschiedenen

ordentlihen Mitgliedes des Aufsichtsratbes und stell-

vertretenden Vorsitzenden, nämlich des Oberamtmann

Felber in Dictenborn, der Amtmann Julius Klec-

mann in Gunderéleben in gleichen Eigenschaften çe-

wäblt worden. Ebeleben, den 13. Juli 1888. Fürstl. Schwarzbg. Amtsgericht. Abtheilung Ik. (Unterschrift,)

Elberrel&é. SBefauntmaSung. [21509]

In unser Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 13, woselbst die Genosjenshaft in Firma Elberfelder Haus-Erwerb und Bau-Verein eiugetragene Genossenschaft, mit dein Sige zu Elberfeld vermerkt steht, eingetragen :

Dur Beschluß der Gencralversammlung vom 21. Februar 1888 sind die bisherigen Vorstandsmitglieder, nämlih: 1) der Buch- händler Auguît Klein, 2) der Agent Franz Kreiken- bohm und 3) der Kaufmann Ewald Henning, fämmtlich zu Elberfeld, auf die Dauer von einem Jahre wiedergewählt worden.

Elberfeld, den 13, Juli 1838. Königliches Amtêgericht. Abtheilung V.

Elberfeld. Befanntmachung. [21508] In unfer Firmenregister ift heute unter Nr. 3663

die Firma :

C. W. Herrenbrück mit dem Sitze zu Elberfeld und als deren Inhaber der Kaufmann Carl Wilhelm Herrenbrück senior daselbft eingetragen worden.

Dem Carl Wilhelm Herrenktrüdck junior zu Elber- feld ist für die vorgenannte Firma Prokura ertheilt und ist dieselbe unter Nr. 1555 des Prokureuregisters eingetragen worden.

lberfeld, den 13. Juli 1888. Königlies Amtsgericht. Abtheilung V.

Elberselà. SBefauntmachung. [21511]

Die Akticngesellshaft in Firma Farbenfabriken vormals Friedr. Bayer «& Co. mit dem Sitze zu Elberfeld (Gesellschaftsregister Nr. 2144) hat dem Chemiker Dr. Carl Duisberg zu Elberfeld in der Weise Proîura ertbeilt, daß derjelbe befugt fein soll, die Gesellsbaftsfirma in Gemeinschaft mit einem Vorstandsmitgliede der Gesellschaft zu zeichnen.

S Dies ift heute unter Nr. 156 des- Vrofkuren- registers etngetragen worden. . Ein gleichzr Vermerk ift unter Nx. 2144 des Ge- sel schaftêreaiters gemabt worden. Elberfeld, den 13. Juli 1888, Königli&es Amtsgericht. Abthzilung F.

Elze. _ Vekannutmachung. [21505F , In das biesig2 Handelsregister i\t hezte Blatt 156 eingetragen die Firma:

: Fr. Wegener mit dem Niederlafjung8orte Sronau a. L. und aís O Inbaber dex Kaufmann Friedri Wegener in Slze.

Elze, den 12, Juli 1888.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung Tk.

21504 Erfuaurt. In unserem HandelsgesellsGaftecetihed ist vol Ix. pag. 163 x. unter Nx. 417 folgende Ein- tragung : Laufende Nr. : 417. Bezeichnung der Firma: Gebr. Weinstein. Sitz der Gesellschaft : Erfurt. Rechtsverhältnisse der Gesellschaft : Gesellschafter sind: a. Handelsmann Periz Weinftein, b. Handelsmann Carl Weinstein, c. Handelêmann Susmann Weinstein, sämmtlich zu Erfurt. Veginn der Gesellschaft: 1. Juli 1888. Eingetragen auf Verfügung vom 7. Suli 1888 an derselben Tage. bewirkt worden. Erfurt, den 7. Juli 1888. Königliches Amtsgeriht. Abtheilung V.

FEschwWeiler. Eecfaununtmachuug. [21507] In das Firmenregister des hiesigen Königlichen Amtsgerichts wurde heute sub Nr. 112 die Firma Wilhelm Heinrich Kindt zu Eschweiler und als deren Inhaber der Kaufmann und Homöcpath Wil- helm Heinrich Kindt bierselbst eingetragen. Eschiveiler, den 12, Juli 1338. Königliches Amtsgericht.

Essen. Handelsregister [21512] des Königlichen Amtsgerichts zu Efsen, Die unter Nr. 232 des Firmenregisters ein- etragene Firma : : C. A. Hoffmanns zu Effe (Firmeninhaberin die Handelsfrau Catharina Agnes Seuleu, geb. Hoffmanns, zu Essen) ist gelösht am 4. Juli 1388,

Essecn. Handelsregister [21513] des Königlichen Amtsgerichts zu Essen. Die dem Hein:ib Vester zu Efsen für die Firma

Felix Nauter zu Essen ertheilte, unter Nr. 108

des Profurenregisters eingetragene Prokura ist am

4, Juli 1888 gelöscht.

Essen. Hanvelsregister {21514} des Königlichen Amtsgerichts zu Efsen. „Die unter Nr. 637 des Firmenregisters eingetragene

Firma:

Joh. Schlöttel sel. Wwe zu Efsen (Firmeninhaberin: die Wittwe Johann S@l[östtel, Louise, geb. Metzmacher, zu Effen.) ist gelösht am 4. Juli 1888,

GelsenKkirchen. Sandelöregister [21515] des Köuiglichen Amtsgerichts zu Gelsenkirchen.

In unter Genofsensckéaftsregister ist unter Nr. 8 am 11. Juli 1888 Folgendes eingetragen:

Konsumvercin „Erzolung““ Eingetragene

Genossenschaft zu Nöhlinghausea.

Der Verein ist eine Genofsenfhaft und gründet ich auf die Statuten vom 22, Juni 1883.

Zweck des Vereins ist, Bier, Wein, Kaffee, Milch, Branntwein und Liqueure aller Art durch gemein- \chaftli®de Mittel im Großen anzukaufen und in kleinen Partien an seine Mitglieder abzulafsen.

Der zeitige Vorstand besteht aus dem Bergmann Heinrih Krause zu Schalke, dem Winkelier Josef Grosch sen. daselbst und dem Winkelier Iosef Grosch jun. zu Röblinghausen.

Der Vorstand faßt feine Beschlüsse mit absoluter Majorität und werden dieselben in ein Protokollbuch eingetragen. Eine vom Rechnungsführer unterzeich:iete Ausfertigung des Beschlustes dient als Willens- erklärung des Vorstandes. Die von der Genossen- \haft zu erlassenden Bekauntmachungea werden unter der Firma des Konfumvereins erlassen, vom Vor- stande unterzeihnet und in die Emscher- Zeitung eins mal eingerüdckt, außerdem abex im Ge})chäftëélokale angeschlagen.

Das Verzeihuiß der Genossenschafter kann tägli während der Geschäftsstunden auf dem hiesigen Anit8= gerichte, Gerichtsschreiberei II., eingeschen werdeR.

Die Statuten befinden sh in den Beilageakten betreffend Konsumverein Erholung.

: i [21516] Glogau. Jn unserem Gesellshaft8regüiter ist heut unter Nr. 132 eingetragen worden, daß die Handelägefelshaft J. C. Regelstorfs Erben aufgelöst und das, Handel8geschäft auf den Kaufmann Hugo Theodor Gustav Böhm in Glogau übers gegangen ift. _GBleiczzeitig wurde im Firmenregister unter Nr. 491 die Ftrina „J. C. Regelstorff's Erben‘, Jun- haber Hugo Böhm und als deren alleiniger Inhaber