1888 / 185 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Der Kapitalsmarkt erwies i fest für beimishe j

olide Anlagen, während fremde, festen Zins tragende Papiere in der Mehrzahl îhwa<h lagen. N Koaßawerthe der übrigen Weschäftszweige blicken rubig bei ziemlih fester Gesammthaltung. Der Privatdiskont wurde mit 14 %% bez. u Gd. notirt. Auf internationalen Gebiet waren Dester- reibis<he Kreditaktien unter kleinen Schwankungen rubig; Franzosen waren fest und zierali<h leb- haft, Lombarden behauptet, Warschau - Wien festec und lebhafter, Galizier und Gotthard- bahn mehr angeboten und na@Ggebend. Von den fremden Fonds sind Rusfische uleihen als theilweise abges<wächt zu nennen. Deutsche E Preußische Staatsfonds, Pfandbriefe, A h Eisenbahn-Obligationen 2c. fest und theilweise T hafter. Bankaktien wenig verändert und selbít in den spekulativen Hauptdevisen ruhig. Industrie- papiere ziemli fest, theilweise etwas befser O lebhafter; Mentanwerthe s{wä<her und wenig leb- Haft.

Course um 24 Uhr. Matt. DODestecreichische aria 158 00, Franzosen 95,00 Lombarden 39,75, Tink. Tabakaktien 100,50. Bochumer Guß 167,75. Dortmunder St. - Pr. 77,62, Laurabütte 110,50, Berliner Handelsges. 165,87, Darmstädter Bank 150,25, Deutsche Bank 16625, Dina otte mandit 214,12, Ruf. Bank 55,00, Lübe>-Vüch. 167 F ; Mainzer 103,90, Marienb. 68,25, Medlenb. 155,7 ; Ostpr. 105,37, Duxer 133,50. Elbethal 74.87, Galizier $4.87, Mittelmeer 127,30. Gr. Ruf. Staatsb. —,—, Nordwestb. —,—, Gotthardbahn 128,80, Rumänier 105,75, Staliener 97,40, Oest. Goldrente 91,90, do.

apierrente —,—. do. Silberrente 67,30, do. 1860 S fooie 116,50. Ruffen alte 97,12, do. 1880 er 83,8 ; do. 1884er 97,12. 49% Ungar. Goldrente 82,70, Egypter 84,75, Russ. Noten 192,50, Ruff. Orient TT. 5875, do. do. I. 58,80, Serb. Rente 81,75, Neue Serb. Rente 81,90.

d 9—2t2 Berl. Hdls.-Ges. 69— iskonto 2154—13 217I—3_ Def, Kred.-Aktien 159{à59{—1% N Marienburger . . 0}—12 715—83 Oftpreußen. ... 108—1 P Im]. Orient . L 1880 er Ruffen u A Dortmund. Union*) N Laurabütte... L: i *) Dortmunder Vorpr. September 80,75—3.

f 0/,

reslau, 17. Juli, (W. T. B.) Still. 3109/3 Lci, Pfandbr. 102,00, 49% ung. Goldr.*) 82,85 1880r Rufsen*®) 84,00, 1884r Rufssen*®) 97,90, Brsl. Diskb. 100,00, Brsl. Wslb. 100,00, Swleî. Bankverein 121,00, Kreditakt.®) 158,50, Donners- markhütte 60,56, Obschl. Eis. 89,50, Opp. Cement 130,00, Giesel Cement 160,00, Laurabh.s 111,00, Verein. Oelfabr. 92,400, Oest. Banknoten 163,25,

u}. Banknoten 193,60. :

Ne Dampfer-Comp. vorm. Priefert 120,00G.

®) per Ultimo. j A

nkfurt a. M., 17. Juli. (W. T. B.) (S E lab Course) Fest. Lond, Wesel 20,427,

ariser Wechsel 80,766 / Wiener Wechsel 163,15, Reid damleilee 107,95, 4% unçarishe Goldrente 82,80. Ital. 97,60. 1830r Ruff. 84,00 I. Orientanl. 59,20, 111. Orientanl. 59,10, 40/0 Spanier 72,40, Unifizirte Egypter 85,00, Conv Türken 14,60, 39%/o portug. Anleibe 64,19, 69/0 kons. Mexikaner 90,80, 5% conv. Portugiesen 99,50, 59% serb. Rente 81,80, Serb. Tabad>sr. 81,99, 52% in. Anl. —,—, B, Westb. 2514, Centr. Pacific 112,90, Franz. 188,00, Gal. 1693, Gotthardb. 128,80, Hef. Ludwigsb. 104,10, Lembardern 785, era BJGen L Nordwest- ; 1347, Unterelb. r.-A. „K aaa Darciit. Bank 150,60, Mittld. Kreditb. 97,90, Reichsb. 139,10, Diskonto-Kom. 214,50, Oesterr. Silberrente 67,30, do. Papierrente 66,00, do. 5%/o do. 78 40, do. 49/0 Goldr. 91,60, 1860er Loose 116,70. 44°/o egypt. Tributanlehen 87,60, Dresdener Bank 132,70, 49% A Monopol-Anleibe 71,90.

rivatdiskont 1} °/o. i

raukfurt a. M., 17. Juli. (W. T. B.) Effekten-Societät. (Schluß.) Kreditaktien 351, Franzosen 187#, Lomb. 783, Galizier 1694, Egypter 84,80, 49% ung. Goldrente 82,60, Gotthardbahn 128,80, Diskonto-Kommandit 213,90, 1880er Russen —,—, 6% fonsol. 90,70, Tribut- anlehen 86,90. Still.

Leipzi - 17, Juli, (W. T. B.) (S{luß-Course.) 3% fä. Rente 93,00, 4% äb. Anleibe 105,50, Leipziger Kreditanstalt - Aktien 179,75, Leipziger Bank-Akt. 131,50, Altenburger Aktien- Brauerei 275,00, Sächs. Bank-Aktien 111,00, Leipz. Kammg. - Spinnerei - A. 217,00, „Kette“ Deutsche Elbschiff-Akt. 72,90, Zuc@erfab. Glauzig-Aktien 100,25, Zu>erraffinerie Halle Aktien161,00, Thür. Gas-Gesell- schafts-Akt. 145,00, Buschtierader Eisenb.-Aktien Litt. A. 130,75, do. do. Litt. B. 113,00 Oesterr. Banknoten 163,50, Böhm. Nordb.-Akt. 100,40, Graz-Köflah. Eisb.-Akt. 91,75. j

Hamburg, 17. Juli. (W. T. B.) Abgeschwächt.

Preuß. 4% Confols 107}, Kreditaktien 2%52#{, Franz. 470, Lombarden 197, B. Handels8g. —,

eutsche Bank 166}, Disk.-Komm. 2144, H. Kom- merzb. 1287, Nationalb. für Deutschland 1148, ‘Nordd. Bank 159k, Gotthardb. 1284, Lübe>-Büchen 1674, Marienb.-Mlawka 692, Me>lb Fr.-Fr. 1593, Ostpr. Süktb. 106#, Unterelb. Pr.-A. 97è, Laura- Hütte 1114, Norddeutshe Jute-Spinnerei 138t, Silberrente 673, Oest. Goldrente 91}, 4% U

Vorprämien. al

Mexikaner

¿Goldr. 82}, 1860r Loose 116, Italiener 97 1877 Ruf 983, 1880 do. 824, 1883 do. 107#, 1884 do. als Orient. 574, ITI. Orient. 572. Privatdiskont 9%. ; E Gold in Baxzren pr. Kilogr. 2786 Br., 2782 Gd., Silber in Barren pr. Kilogr. 125,00 Br., 124,50 d. Wecbselnotirunzen: Londen lang 20,374 Br., 20,325 Sd., Loxdon kur; 20,43 Br., 20,38 Gd., London Sicht 20,45 Br., 20,422 Ed., Amsterdam 168,35 Br., 16795 Gd., Wien 162,00 Br., 160,00 Gd., Parie 92,40 Br., 30,10 Gd., St. Peters- burg 191,25 Br., 139,25 Gd., New-York kuxz 4,20 Br., 4,14 Gd., do. 60 Tage Sit 4,18 Br., 4,12 G. Wien, 17. Zuli. (W. T. B.) (Schluß-Course.) Die Auslafsung des „Jouxnal de St. Petexbourg Biirten zum Schluß theilweise Realisationsdru>. esterreihishe Papierrente 81,074, Oesterr. 59/0 Parierrente 96,60. Oesterr. Silberrente 82,50, 4% do. Goldrente 112,40. do. Ung Goldr. 101,75, S%%o Papierr. 89,80, 1860r Loose 139,75, Anglo-Austr. 11050, Lnderbank

,

Kreditaktien:

219,75, FKreditakticn 309,40; |

¡toxb. 211,00, Ung. Kredit 301,00, Wien. Bankv. B Gali:, 208,29, Kronr;,r. Rudolf 192,50, Lemb.

Czernow. 218,00, Lomb. $6,50, Nordwestb. 164,50, rdubi 165,50, Tramway 226,25, Tabadafkt. 118,25, E 2495,00, Franz. 230.40, Buschth.-Eisb. —,—, Elbtbb. 183,00, Amsterd.103,60. Deutsche Plätze 61,20, Londoner Wechsel 125,00, Pariser do. 49,45, Napo- [eons 9,90, Marknoten 61,20, Ruffishe Banknoten 1,184, Silbercoup. 100,00. Böhm. Westb. —,—. Wien, 18. Juli. (W. T. B.) „(S Ung. Kreditaktien 302,00, Oest. Kreditaktien 308,70, Franzosen 231,75, Lombarden 95,75, Galizier 207,00, Nordwestb. 165,25, Elbethal 183,50, Dest. Papierrente 81,10, 5 % 96,50, Tabad> 118,50, Anglo 110,50, Oefterr. Goldrente 112,30, 5% ung. Papierrente 89,55, 4°/6 ung. Goldrente 101,474, Marknoten 61,174, Napoleons 9,90, Bankverein 93,00, Unionb. 210,00, Länderbank 219,25, Buschtherader Bahn —,—, Ungar. Waffenfabrikaktien —,—. abges<wächt. : dg oui Ba e Sul (W. T. B.) Sehr ruhig. Engl. 229% Gonfols $92, Preuß. 4°/s Gonfols 100E; ItatienisGe 5% Rente 9, Lomtarden _T4, 5 0/6 Ruf}. von 1873 97%, Ce. Türken 144, 49/o fund. Amerikaner 1294, Oesterr. Silberrente 66, do. Gold- rente 91, 4% ung. Goldrente 814, 95% privil. Egypter 101, 4 9/9 unifizirte Egypter 84, 3°/o garaut. Ezypter 1024, 44 %/6 egyptis<e Tributarlehen 86, Conoertirte Mexikaner 38#, 69%/o fonsolidirte Mexikaner 91, Ottomanbank 104, Suez- aktien 4, E e R 4% Spanier 1¿, Plasdiskont 1}, Silber 42 S 7 Ín die Bank flossen beute 13 000 Pfd. Sterk Wewhselnotirungen: Deutsche Plätze 20,59, Wien 12,65, Paris 2547, St. Petersburg 227/16. A Paris, 17. Juli. (W. T. B.) (Schlug Course.) Ruhig. 32/0 amortifirb. Rente 86,00, 3°/9 Rente 83,422, 44 %% Anl. 106,70, Ital. 5°/9 Rente 96,70, Oest. Goldrente 918, 4% ung. Goldrente 824, 49/6 Ruff. de 1880 84,25, 4°‘? unif. Egypter 426,29, 40/0 Span. äußere Anleihe 723, Cv. Türken 14,80, Türk. Loose —,—, 59% priv. Türk .-Obligationen —,—, Sranzosen 476,25, Lombarden 197,50, Lombard. Prioritäten 295,00, Banque ottomane 526,25, Banque de Paris 750,00, Banque d’escompte 465,00, Credit foncier 1341,25. do. mobil. 330,00, anama-Kanal-Aktier 283,75, Panama:Kanal 59/6 bligat. 269,00, Mio Tinto 466,25, Suezkanal- Aktien 2139,00, Meridional-Aktien 787,00, Wesel auf deuts<he Pläge 1231/16, do. auf London 29,2711. St. Peter2burg, 17. Juli. (W. 4. B. Wetse: London 105,50, do. Berlin 51,79, do. Amsterdam 87,25, do. Paris 3 Bit. 41.70, e-Impérials 8,42, Russische Prämien-Anleihe de 1864 (gestplt.) 2684, do. de 1886 (geitylt.) 2914, Kussishe Anleihe de 1873 161, Russische I. Orientanl. 983. do. Il, Orientanleiße 988, do. 69% Goldrente 195, do. 4% innere Anleihe 82, do. 429% Bodenkred.-Pfandbr. 1464, Gr. Ruf. Eisenb. 254, Kursk-Kiew-Äktien 316, St. Petersb. Diskb. 6574 do. internat. Handelsbank 460 09, do. Privat» Handelsbank G lan für auswärtigen anvel 234, Privatdiskont 6. : "Maia, 17. Juli. (W. T. B.) (Siluß- Course.) Oesterr. Papierrente Mai-November verzl. 642, do. Silberr. Jan.-Juli do. 66, do. Goldr. i 4°/0 ungar. Goldrente 814, 5 %/- Ruffen von 1877 998. Russische große Eisenbahnen 115, 55% Russische I. Orientanleihe 56#, Ruf, II. Orient- anleihe 56#, Conv. Türken 148, 5% holländische Anleihe 1014, 3% garantirte LTransv.-Cisenb.- Oblig. —, Warschau - Wiener Eisenbahnakt. 85, NBtarklioter Becht En F aas 190è. Londoner Wesel kurz 12,05. e New-York, 17. Juli. (W. T. B.) (Sólukß- Course.) Fest. Wechsel auf Berlin 95, Wechsel auf London 4,86}, Cable Trans- fers 4,89, Wechsel auf Paris 5,20, 4°/s fundirte Anleihe von 1877 1274, Erie - Bahn- Aktien 26, New-York Centralbahn-Aktien _106, Chic. - North - Western do. 110%, Lake Shore do. 934, Central Pacific do. 333, North. Pacific- Preferred do. 564, Louisville u. Nashville do. 59+, Union Pacific do. 564, Chic.-Milw. u. St. Paul do. 705, Philadelphia u. Reading do. 618, Wabash, St. Louis Pacific Pref. do. 243, Canad. Pacific do. 564, Jlinois Centralb. do 118, St. Louis und St. Francisco pref. do. 687, NY. Lake Erie, West., 2nd Mort Bonds 962. . Geld leiht, für Regierungsbonds 12 9%, für andere Siczerbeiten ebenfalls 14 9%.

Wien, 17. Juli. (W. T. B.) L Ausweis der Oesterr.-Ungar. Bank vom 14. Juli.®) Notenumlauf , . . 390800 000 3 800 000 F1I. Metallschat in Silber 151 700 000 + 800000

do. inGold. 59 28 B uva Gold zahlb. Wechsel 19 < P . 142 600 000 5 100 000 , Lombard. . . . . 24700000 2 700000 ; potbefken-Darlehne 101 500 000 unverändert Pipothelen im Umlauf 95 300 000 + 300000 ,„

A Ab- und Zunabme gegen den Stand vom

7. Juli.

Produkten- und Waaren-Börse.

Verlin, 18, Juli. (Amtliche Preis- feststellung von Getreide, Mehl, Del, Petroleum und Spiritus.) i

Weizen per 1000 kg. Loco ohne Umfaÿ. Termine \hließen matt. Gek. 1106 t. Kündigungspr. 166 46 Loco 162—180 4 nah Qualität. Gelbe Licferungs- qualität 165 #4, per diesen Monat —, per Juli- August 166,25—165,75 bez., per August-September —, per September-Oktober 168—168,50—167,5 bez:, per Oktober-November —, per Noyember: Dezember 169,50—169,75—169,25 bez.

Weizen (neuer Ufance mii Aus\{Gluß von Raub- weizen) per 1000 kg. Loco ohne Umsay. Termine Gek. t, Kündigungspreis «6 Loco 166 —180 M gas Qualität, Lieferungsqual. 168 M,

diesen Monat —. h

V e per 1000 kg. Loco till. Termine ruhig. Gekündigt 100 t. Kündigungspreis 127,5 „« Loco 119—127 M na< Qualität. Lieferung3qualität 127 M, inländ. guter 126—127 ab Bahn bez., per diesen Monat —, per Juli-August —, per August- September —, per September - Oktober 131,5— 132—131,5 bez., per Oktober-November 133,5— 133,75—133,5 bez., per E 135— 135,29—135 bez., per Dezember —.

Gerste per 1006 6. Still. Große und kleine 112 —184 A n. Qual. Futtergerfte 112—122 . Hafer per 1000 ¿@. Loco ftill. Termine höher.

) | September - Oktober

t. Kündigungtpe. # Loco 112—137 4 DE Qual. Licferungsgualität 116,5 „6, pommerscher 126—130 ab Babn bez, preußisher 123—125 ab Bahn bez., russisher 112—122 frei Wagen bez., per diesen Monat 117,25—117 bez., per r August 116,25—116,00 bez., per Sept.-Okt. 116, —116,00 bez., per November-Dezember 117,00 bez.

Mais per 1000 kg. Loco fest. Termine —. Gek. t. Kündigangspreis # Loco 126— 142 Á na< Qual. Per diesen Monat und per Juni- Juli —, per Juli-August —, per Sept.-Okt. —.

Erbsen per 1900 kg. Kohwaare 125—180 „6, Futterwaare 116—123 „Æ na< Qualität. &

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 pr. 100 Ez brutto inkl. Sa>. Bebauptet.. Gekündigt 259 Sa>. Kündigunrg3- vreis 17,25 M, per diesen Moxzat und per Juli- August 17,25 bez., per August-September —, l aa September-Oktober 17,75—17,70 bez., per Oktober-

r —. : Pre per 100 mit Faß. Termi1c behauptet. Gek. Ctr. Kündigungspr. ä Loco mir Faß « Loco ohne Faß —, per diesen Monat 46,5 #, ver Juli-August 46,5 K, (per Loder E bez., per Okt.-Nov. 46,5 bez.,

. Nov.-Dez. 465,7 6 s Pr attoffele Hl pr. 100 kg brutto incl. Sa. Termine fes. Gek. —,— Sax€«. Kündigung®- preis # Prima-Qual. loco 29,20 „6, per diesen Monat 20,00 4, per Iuli-Aus. 20,00 H, per Aug.- Sept. —, per Sept.-Okt. —, per Okt.-Nov. e z

Trodene Kartoffelstärke pr. 190 kg brutto incl. Sa. Termine fest. Gek. —,—- Sa>. Kündigungspr. 4 Prima-Qual. loco 20,00 M, per diesen Monat 20,00 Æ, per Izli-Aug. 20 #, per August- September —, per Sept.-Okt. —, per Dft.-Nov. —.

Petroleum. (Raffinirtes Standard white) per 100 kg mit Faß in Posten von 100 Ctr. „Ter mine ruhig. Gekündigt kg. Kündigung82preis Loco #4, per diesen Monat —, per Dezember-

uar 24,3 A Spiritus per 100 1 à 100% = 10 0001 % nah Tralles loco mit Faß (versteuerter). Termine Gek. 1]. E H, per diesen

onat und per Juli-Auguft —.

V Spiritus per 100 1 100 0% = 10 000 % (ver- erter) loco obne Faß —. M S reitas mit 50 k Verbrau<hsabgabe ohne Faß. Gekündigt 1. Kündigungspreis M S 52,8 bez., per d. M. E E le, p o S T Z, E „4 D J. Sia - Sfb 52,7—52,8—52,6 bez., per Okt.-November 52,2 bez, per November-Dezember

,3—52 bez. * Spiritus mit 70 é Verbrausabgabe. Gekündigt 1]. Kündigungspreis A Loco ohne Faß 34,2 bez., mit Faß —, per diesen Monat und per Juli» August 33,1—33,2 bez., per August-September 33,3— 33,4—33,3 bez., per Sept.-Okt. 33,8—33,9—33,8 bez, per C au A bez., per

ovember-Dezember 33,1—33,3—33,2 bez. A Hen O R Nr. 0 23,00—

. Feine Marken über Notiz bez. A i Nr. 0 u. 1 17,25—16,25, do. feine Macken Nr. 0 u. 1 18,25—17,25 bez., Nr. 0 1,75 höher als Nr. 0 u. 1 pr. 100 kg br. inkl. Sal.

Berlin, -17. Juli. Marktpreise na< Ermitte- lungen des Könialîchen Polizei-Präsidiums.

¿bite [Niedrigste E li fe.

Mh

17 16 16 12 12 12 16 13 11 13

t.

18 17 16 12 12 12 18 15 13 13

Per 100 kg für:

Weizen gute Sorte . Weizen mittel Sorte Weizen geringe Sorte . Roggen gute Sorte . Roggen mittel Sorte Roggen geringe Sorie . . Gerste gute Sorte . Gerste mittel Sorte . Gerste geringe Sorte

afer gute Sorte. .

afer mittel Sorte . 13 2

afer geringe Sorte . ¿112 2 M L al E

s N OTOO S

rbsen, gelbe zum Kochen . 30 18 Speisebohnen, weiße . 40 Linen

S

30 60 70 50 30 40 70 70 10 | 12

E 00 Ri S ei pur der Keule 1 kg . Bauwfleisch 1 kg . R r d 1 kg. albfleij O O ï xe S U e e Eier 60 Stü>k. . Karpfen 1 kg . . Aae - 42% Pedte e ars<he Nie e eie e Krebse 60 Stü>k . A

Königsberg, 17. Juli. (W. T. B) Geo tr ctbemraete Weizen unveränd. Roggen unveränd. 120pfd. 2000 Pfd. Zollgewicht 110. erfie unver- ändert, Hafer unveränd., pr. 2000 Pfund Zollgewich! 114,00, Weiße Erbsen pr. 2000 d. Zollgew. unveränd, Spiritus i M eres 1099% loco 53, r. Juli 53, pr. August 532. i y Sus, 17. Juli. S T. B.) Getreide- markt. Weizen loco fest, Umsay 300 Tonnen. Bunt und hellfarbig —,—, hellbunt 163,00, ho<bunt und glasig 168, pr. Sept.-Okt. pr. 126pfd. Transit 131,00, pr. November-Dezember Transii 131,50. Roggen unveränd., loco inländ. pr. 120pfd. 111,50, do. poln. oder cussisher Transit 69,00, pr. September-Oktober pr. 120pfd. Transit 75,90. Kleine Gerste loco —. Große Gerste loco 105. Use loco 110. Erbsen loco —. Spiritue pr. 10 S Ln loco kTontingentirter 51,00, nicht kTontingentirter 31,00. l

Eceitin 17, Juli. (W. T. B.) Getreide- markt, Weizen fester, loco 159—167, pr. Juli- Aug. 167,00, pr. September-Oktober 169,00. Roggen fester, loco 120--123, pr. Juli-August 124,00, pr. Septeniber-Oktober 127,50. Pommerscher Hafer loco 118—121. Rüböl unveränd., pr. Juli 47,00, pr. September - Oktober 46,00, Spiritus fest, loco ohne Faß mit 50 # Konsumst. 52,00, do. mit 70 Konsumsteuer 33,09, pr. Aug.-

= S

75

50 20 40 90 40 80

80 80 69 20

O H MD 4 DO DD TD OD I D Mk rk bed d brd

Sept. mit 70 „4 Konsumsteuer 32,80, pr. Septór.- Stben mit E MORIRPReer ——. Petrso- v „75, A le osen, ‘17 Juli (W. T. B.) Spiritus loco ohne Faß (50er) 50,60, do. do. (70er) 31,89, do. do. mit Berbrauwsabgabe von 70 6 und über 31,80. Geschäftslos. : S 18. Juli. (W. T. B.) Getreide- markt. Spiritus per 100 1 100% exkl. 50 4 VerbrauGsabgabe pr. JIuli-Aug. s do. pr. August-September 50,90, pr. September-Oktober 51,50; do. 70 Æ pr. Juli-Auguft 32,20. Weizen : Roggen pr. Juli-Aug. 120,00, pr. September- Oktober 127,00, pr. ber-November 130,00. Rübsl loco pr. M Gans do. pr. September- ktober 47,00. Zink: fest. - Bbebura 17 Juli. (W. T. B.) Zutders- beri<t. Kornzudker, exkl., von 96 2/o ri Korn: zuer, exkl, 92% 24,00, Kornzud>er, exkl, 889 Rendem. 23,00, Nachprodukte, exkl. 75° Rendem. 19,00, Ruhig. Gem. Raffinade mit Faß 28,25, gem. Melis I. mit . Faß 27,00. e Robzu>er I. Produkt Tranfito f. a. B. Hamburg per Juli 14,55 bez., pr. August 14,625 bez., pr. Ok- tober-Dezember 12,70 Gd., 12,80 Br., pr. Novem- ber-Dezember 12,60 Gd., 12,70 Br. Stetig. R Köln, 17. Juli. (W. T. B.) Gerreide- markt. Weizen biesiger loco 19,25, fremder loco 19,75, pr. Juli 18,35, pr. November 17,90. Roggen, hiesiger loco 14,25, fremder loco 14,75, pr. Juli 13,30, pr. November 13,75. Hafer Hiefiger loco 14,00. Rüb¿l pr. 50 kg loco 49,80, pr. Oîtober

r. 59 49,40.

L Bremen, 17. Juli. (W. T. B.) Petro- leum (SHlußbericht). Niedriger. Standard white loco 7,05 Br. j ;

Hamburg, 17. Juli. (W. T. B.) Getreide- markt. Weizen loco still, holstein. lsco 170 —174. Roggen loco still, medlenburgischer loco 134—138, russis@er loco ruhig, 8ò—280. Hafer ruhig. Gerste flau. Rüböl ruhig loco 46 nom. Spiritus fester, pr. Juli 204 Br., pr. JZuli-Aug. 20} Br., pr. Auguft-September 214 Br., pr. Sep- tember-Oktober 213 Br. Kaffee ruhig, Umsay 3000 Sa>, Petroleum ruhig, Standard white loco 7,05 Br., 6,95 Ed., pr. Auguft-Dezember 7,15 Br.

Hamburg, 17. Juli. (W. T. B.) Kaffee. (Nachmittagsberiht) good average Santos pr. Juli 67}, pr. August 63È, pr. Sept. 59}, pr. Dezember 99. Ruhig. ; J

ZudZ> A arkt. (Nalmittagsberi<t), Rüben- Robzu>er I. Produkt, Basis 88 9% Rendement, frei an Bord Hamburg pr. Juli 14,40, pr. August 14,50, pr. Oktober 12,90, pr. Dezember 12,65. Stetig. _

Hamburg, 18. Juli. (W. T. B.) Kaffee (Vormittagsberi<t) good average Santos pr. Juli 671, pr. August 632, pr. Septbr. 594, pr. Dezember 55t. Rubig. 8 s

Su de y “i arkt. (Vormittagsberiht.) Rüblen- Robzu>er I. Produkt, Basis 88 9/o Rendement, frei an Bord Hamburg pr. Juli 14,35, pr. August 14,50, pr. Oktober 12,85, pr. Dezember 12,60 Abgeschwät.

Wien, 17. Juli. (W. T. B.) Getreide- markt. Weizen pr. Herbst 7,34 Gd., 7,39 Br., pr. Frühjahr 1889 7,71 Gd., 7,76 Br. Roggen pr. Herbst 5,98 Gd., 6,903 Br., pr. Frühjahr 1889 6,25 Gd., 6,39 Br. Mais pr. Juli-Auguft 6,87 Gd., 6,92 Br., pr. Mai-Juni 18839 5,46 Gd, 5,51 Br. Hafer pr. Herbft 5,53 Gd., 5,58 Br., pr. Frübjabr 1889 5,31 Gd., 5,86 Br.

London, 17. Juli. (W. L. B.) 96%/9 Java- zu>er 155 sfe’, ruhig, Rüben-Rohzucer 144 ruhig. Chilikupfer 782, do. pr. 3 Monat 78 - Liverpool, 17. Juli. (L. T. B,) Baums wolle. (Schlußbericht.) Umsaß 7000 B., davon für Spekulation und Export 1090 B. Rubig. Middl. amerikan. Lieferung: Juli-Auguit 5%64 Verkäuferpreis, August-Septbr. 57/16 Käuferpreis, September-Oktober 5/32 do., Oktober-November 513/64 do., November-Dezemöber 511/64 do., Dezember- Januar 51/64 S Januar- Februar d!!/z4

o., Februar-März 53/1e d. do. ; N úierpeel, 17. Juli. (W. T. B.) Getreide» markt. Weizen 1 d. höher, Mebl feft, Mais 1 d. niedriger. :

Glasgow. 17. Jrli. (W. T. B.) Roheis en. (Schluß). Mixed numbers warrants 38 fb. 1z d.

Hull, 17. Juli. S L D S A

ngl. Weizen # h. höher, fremder feft.

E 17. Juli. (W. T. B.) NRohzud>er 889 rubig, loco 39,2%, Weißer Zucker rubig, Nr. 3 pr. 100 Kilogr. pr. Iuli 42,50, pr. August 42,50, pr. September 42,30, pr. Oktober-Januar

36,80. 7 aris, 17. Juli. (W. T. B) Getreide- he rh ; Weizen ruhig, pr. Juli 24,60, pr. August 24,60, pr. Sept.-Dezember 24,60, pr. Novembéèr - Februar 24,80. Mehl rubig, zu Juli 53,10, pr. August 53,39, pr. Sept.-Dezember 54,40, pr. November-Februar 54.80. Rüböl ruhig, pr. Juli 56,75, pr. Auguft 56,75. pr. September- Dezbr. 56,75, pr. Januar-April 56,75. Spiritus ruhig, vr. Kuli 45,00, pr. August 44,29, pr. Sep- temberDezember 41,50, pr. Januar-April 41,75. St. Petersburg, 17. Juli. (W. T. Ait Produktenmarkt. Talg loco 55,00, pr. August 51,00. Weizen loco 11,757 Roggen pr. Zun Juli 5,75. r loco 3,75. Hanf loco 45,06. insaat loco 13,25. L “Lid, 17. Juli. (W. T. D) Ge treidemarkt. Weizen pr. Novbr. 198, Roggen pr. Oktober U Java-Kaffee good ordinary 82, Bancazinn 54f. A : Vviicerben, 17. Juli. (W. T. B.) Pecro leummarkt. (Schlußberidt.) Raffinirtes, Ae weiß, loco 174 bez. und Br., pr. Juli 17 e pr. Auguft 17 Br., pr. Septbr.-Dezember 17 bez. * Adana 17. Juli. (W. T. B) Ge- utwerpeu, 17. . (WV. D: treidemarkt. (Schlußbericht.) Weizen _ i: Roggen fest. Hafer behauptet. Gersie unverän n New-York, 17. Juli. (W. T. B.) R A beriht. Baumwolle in New-York 10 itel New-Orleans 913/16. Raff. Petroleum 70 o bia Test in New-York 73 Gd., do. in Pee 73 Gd. Robes Petroleum in New-Yo do. Pipe line Certificates 81, Stetig. A 3 D. 6. Rother Winterweizen loco 3 ' Mais Juli 88, pr. August 888, pr. Dezbr. 927. e) 5% (New) 554. Zu>er (fair refining Malteovaps 10 f Kaffee (Fair Rio) 145, do. Nr. Ottbr, ordinary pr. August 10,57, do. do. E 8 9,77. Smalz Wilcox) 8,45, do. Faicban L e do. Rohe und Brothers 8,45. Spe> —. pr. Aug. 16,65. Getreidefracht 2.

Deutscher Reichs-Anzeiger

Das Abonnement beträgt viertel! Alle Post-Anst | für Berlin außer den

8W., Wilhelmstr Einzelne Numme

jährlih 4 A 50 y, men Bestellung an; ¡ alten auh die Expedition j aße Nr. 32. j: ru koßen 25 «.

Königlich Preußischer Staats-Anzeiger.

einer Druckzeile 30 die Königliche Expedition

5 -Anzeigers

M R: =5

11S,

n ausgezeihnetften Generalen Ich Sie dringend wünsche.

er Marine aber spre<he Jh Ihnen sehr hervorragenden Dienste aus warmem dem Jch dur die Verleibung des anbei Rothen Adler-Ordens mit Eichenlaub eben wünsche.

fünf Jabren Jhrer Kommandoführung die arine in hohem Grade gefördert Sie mit niht genug anzuerkennender persönlicher nen und Bestimmungen vervollständigt, die ß für die Marine bleiben werden ohen Verdienste um die Förderung des gelangenden Torpedo-Wesens no es verstanden, Jhr militäris<es Corps der Marine in bobem Grad haben wahrhaft wohlthätig auf den Dinge auf ten Sinn des Qffizier- Ihrem Namen für alle Zeiten eine

L

Se. Majestät der Köni dem General-Arzt I. K und Professor Dr. von B d das Kreuz von Hohenz }sor Dr. Ger zweiter Klasse

g haben Allergnädigst geruht : lasse, Geheimen Medizinal-Rath ergmann zu Berl omthure des ollern; sowie dem Geheimen

hardt ebendaselbft, mit Eichenlaub zu ver

im Interesse der Armee, zu dere mit vollster Ueberzeugung zähle, Bei Ihrem Scheiden von d für die derselben geleisteten Herzen Meinen Dank aus, erfolgenden Groß!?reuzes des noH besonderen Ausdru> zug Sie haben in den Fortentwidelung der M haben ihre Organisation Hingabe dur< Instruktio ein dauernder Scha

in, den Stern die ath, Pro- ler-Orden

der Komth nigli Medina osung aufgehört hat. den Rothen Ad Der Betrag der etwa fehlenden, -un

entgeltlih abzuliefern- s\heine wird von tgeltlih abzuliefern

zahlenden Kapitalbetrage

en werden von den oben verabfolgt,

Haupim der Stactsschulden. y dow.

ormulare zu den Quittu neten Kassen unentg

Deutsches Reich. Verlin, den 2. J Jn Papenburg wird am 23.

August d. J. mit einer und Sqifferpr i y

teuermanns- für große

Fahrt begonnen w , wobei Jh Ihrer

zu immer höherer Bedeutung < besonders gedenke Sie haben sen und Können dem Offizier- nußbar zu maten und Sie Kernpunkt aller militärischen Corps gewirkt. Ehrenstelle in der Geschihhte der

Ministerium des Jnnern.

Erlasses vom 7. Juni d. F er Victor Kaifer zu M.-Glad ortigen Stadtverordneten-Versa zwölfjährige Amts- der Titel „Ober-

__ Mittelst Allerhöchsten Erla bisherige Bürge Folge der von getroffenen Wiederwahl dauer bestätigt und Bürgermeister“

Königreich Preußen.

g haben Allergnädigst geruht : spektor Hin>eldeyn in

Professor Dr. phil. et Halle zum ordent- der dortigen

St. Hedwigs-Kranken- zum Domherrn bei der

ssors Carl Bed>er lihen Akademie der er 1888 bis 30. Sep-

Se. Majestät der Köni den bisherigen Land - ierungs: und B

den bisherigen außerordentli Lic. theol.

lichen Prof

demselben gleidzei

Das sichert verliehen worden.

Berlin zum

drih Armin Loofs z L in der

Berlin, dea 5. Iuli 1888. theologischen Fakultä

den bisherigen Curatus an dem ranz Scholz, sbictmalers Prof

ihtemalers, Profe sidenten der Köni st für die Zeit vom 1. Okto zu bestätigen.

Wilhelm. vi, Chef der Admiralität,

Berlin, den 18. Juli 1888. hef der Admiralität , General

Bekanntmathung.

ne zu den Obl igationen des vor- i en Staats-An- „September 1862 i erden vom 1. Oktober l J. von Rothschild und Söhne

Zinsscheine au dur die Königlichen Regierungs- narchie bezogen werden. < eine dieser Kassen beziehen will, bat einem doppelten Ver-

An den General der Infanterie von Capri Die neuen Zinss\chei mals Herzo lebens von 7 3 Nr. 1—20 nebft Zins\cein-An ankbause der Herren M. A. a. M. ausgereiht werden.

ause in ‘Verlin, athedralkirhe in _die Wahl des Ge

Künste dasel tember 1889

Se. Excellenz der Infanterie von Cap Kominando des X. Armee-Corps.

Es gerei<t mir

der bisheri

ab bei dem B in Frankfurt Es können diese Hauptkassen der Mo _ Wer die Zinsscheine dur derselben die alten Zins\chei zeihnisse einzureichen.

Das eine Verzeichniß wird, mit einer Em n, fogleih zurüd>gegeben und î scheine wieder abzuliefern. For bei den genannten Der Einreich

zur hohen Freude, da igft geruht baben, die welhe ih h

Der Chef der Admiralität. <ft zur Stellvertretung kommandirt. Graf von Monts.

Der Königliche Gesandte in ihm Allerhöchst

ß Se. Majestät der Kaiser Veröffentlihung der vor-

1 4 1 ierdur< zur Kenntniß der Marine bringe, zu gestatten. ; s

Ministerium der öffentlichen Arbeiten. n-Anweisungen mit

Dem Regierungs- und Baurat ist die Stelle des Vorstehers des te BeGluns im Ministerium der ö

h Hin>eldeyn in Berlin <nishen Bureaus der Bau- ffentlichen Arbeiten verliehen

hl des Architekten, Ge Hermann Ende, ichen Akademie der vom 1. Oktober 1888 bis 30

pfangsbescheinigung ver- usrei<bung der neuen Zins- z¡eihnissen sind

tbungen bedarf es zur Er- wenn die alten Ziasschein- diesem Falle sind die be- g88-Präsidium zu

Karlsruhe, von Eisen-

u diesen Ver bewilligten acttägigen

decher, hat einen eltlih zu bab

Urlaub angetreten.

__— Der hiesige hanseati einen zweimonatlihen

S. M. Kanonenboot Lieutenant Schneider, Loanda ein See zu gehen.

Karlsruhe, 18. Juli. zog dargebrachte Huldi glänzenden Verlauf. der Jnnungen : Mdete June sowie ger gebildete Zu n Karl - é

Provinzialkassen unentg ung der Schuldvershre ng der neuen Zins\<{eine Anweisungen abhanden gekomm treffenden Dokumente an da Wiesbaden mittelst besonderer _ Die entstehenden Portoko Zinsscheine zu tragen. Wiesbaden, den 13. Juli 1888.

Der Regierungs-Präfident.

de la Croix.

heimen Re

gierungs-Raths um Vertreter

des Präsidenten ünste in Berlin für die 3 . September 1889 ist bestätigt

he Gesandte, Dr. Krüger, Urlaub angetreten.

ot „Cyclo p“, le ist am 17. Zuli getroffen und beabsihhtig

en sind, in s Königliche Eingabe einzureichen. sten haben die Empfänger der neuen

der Königl

Kommandant Kapitän- cr. in St. Paul de t, am 2. August cr. wieder Die Königliche Eisenba Anfertigung allgemei ahnen untergeordneter B eim und von Lag der Herford-De beauftragt worden.

hn-Direktion zu Hannover ist mit tten für Eisen- edeutung von Detmold e oder einem and tmolder E

ner Vorarbe (W. T. B.) Die heute

ungs-Kundgebung er aus Vertretern der der Studentens einer großen ZUg nahm in d Friedrich - Straße hem Gasflambeaux brannt < dem Schloßplag. hnen und Standarten. wo patriotishe Lieder vor dem Gro Der Sghloßp 1 t tageshell erleu ng die Deputation des nk- Adresse übe die patrio

dem Großher nahm einen

städtishen B und sämmtli zahl anderer

geshmüdte Marktplag, auf wel

Zuge befanden \ih

wurden, defilirte der Zug den Balkon getreten war. lide ey und o: iche Hoheit emp

Huldigungs- und Da derselben seinen Dank für Hofrath Maier aus mittag mit dem Ge eine genaue Unter Königlichen daß das bisheri hat und die auf völlige

nah Bergh neten Punkte Hameln

! eren geeig- isenbahn nah

er hiesig

Niehtamlliches. Deutsches Reich.

Das Kaiserliche aus St. Petersburg

Jhrer Majestäten des Kai aisers Alexander findet ronstadt statt.

Finanz-Ministerium. Hauptverwaltung der Staatsschulden.

Bekanntm

Bei der heute in Ge loosung der für Aktien der Ni die in der

Aufstellung, Preußen.

Geschwader ha meldet, gestern Abend Re , Die Zusammenkun Wilhelm und d Nachmittag 3 Uhr in K

ahlreihe Fa

a<hung. wart eines Notars bewirkten Ver-

Jahr zu tilgenden Stamm- -Märkischen E

val passirt. erzog, welcher auf war mit Gas- <tet. Se. König- ges, welche eine und sprach

erige d edershlesis Anlage aufgeführt

Dieselben werden gekündigt, den Kapitalbetra 2. Halbjahr 188 Quittung und Rü>gabe de hörigen Zinsscheine Reihe X Nr. 3 hebung der Zins ilgungskasse hierselb j

Zahl

mittags, mit leßten drei

kassen und in Fra Zwe> können die A dieser Kassen

n Eisenbahn en 1979 Stüd

den Besizern mit der Aufforderung

g zugleih mit den 8 vom 15. Dezember

gnesiumlih

tische Kundgeb aden, welcher gestern Nach- ler eintraf, nahm er Augen JZhrer r und ktonstatirte,

gestern aus verordnungsblatts“ veröffe Ordre, betre|

gegebene Numm ntliht na Fend Entbindung des

von der Stellung als Ih glaube Mi der Bewilligung Jhr vorgetragenen Gesuches ni Veränderungen in dem O

eimen Rath T uchung des oheit der Großh ge Heilverfahre

iederherstellung berehtig

i Ballenstedt Prinz Albert von eingetroffen.

er des „Marine- stehende Aller enerals der J Chef der Adm! es Mir unter dem 26. v. M. ht entziehen zu dürfen, da organisatorische ber-Kommando und in d welhe Ih in nächster Zeit eintreten zu erige Stellung so wesentli verändern we ferneres Verbleiben in derselben niht würde bean Ih entspreche daher Jhrem Gesuche, unter Entbindung von der Stellung als der geseßlichen Pension zur Disposition ste Zuglei bestimme Jh indeß, suite der Armee au ferner verble in nähfter Zeit Gelegenheit finden entspreWende Kommandostelle in der

E für das

sowie der dazu ge- Anweisungen ats\chulden-

1 Uhr Nahh- ge und der

erzogin vo n einen gut u den besten Hoffnungen

eine Reihe XI bei der Sta Taubenstraße Nr. 29 hr Vormittags bis

und Festta

olgt von 9 U us/<luß der e jeden Monat <ieht auh bei den Regierun . bei der Kreiskasse.

Zinsscheinen und An hon vom 15. November d. J welche sie der Stäats at und nah ezember d. J. ab bewir

« Januar 1889 ab hört die V der gekündig )

er Verwaltung der laffen beabsichtige, rden, daß Jh Ihr spruchhen können.

indem Jch Sie hierdur< Chef der Admiralität mit

„717. JZuli.Y (Anh. St. - A)

en-Altenburg ist heute hier

weisungen

\hulden-Tilgungskasse Feststellung t

erzinsung

< Ungarn. Wien, 17. Zuli.

att veröffentliht heute die sanktionirten Gewährung einer Staa ur die Uebershw mme an der

rüfung vorz

Oesterrei ihs-Gesepbl die Auszahlung V fend die

daß Sie in dem Verhältniß à la iben und hoffe, daß \i< schon

wird, Ihnen eine, Ihrem Range selben zu übertragen, wie Jh dies | flu

tsunterstüßzu emmungen im F eihsel und am

Instandsezung der d

7 gu d en Dokumente auf. A En