1888 / 186 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

berausflellenden DeEckungsbedürfnisscs etwas lebhafter zu, ohne daß si jedoch in der Tendenz eine be- merkenswerthe Aenderung vollzog. ; ;

Bankaktien seßten in ihren spekulativen Titres etwas über ihrem gestrigen Stand ein, unterlagen aber später bei wenig angeregtem Geschäft mcehr- fahen Schwankungen. Die Kassawerthe hielten fi zumeist rubig, aber fes. Inländiswe Eisenbabn- aktien zeiaten sih besonders in Ostpreußiswer Süd- bahn, Medcklenburgern, Marienburg-Mlawka und Lübeck-Bücken stärker angeboten und im Werthe na- gebend. Zeitweise mahte si allerdings eine etwas günstigere Stimmung bemerkbar. -— Oesterreichiscke, \hweizerishe und andere ausländishe Eisenbahn- aktien bei im Allgemeinen fester Haltung wenig gehandelt. Montanwerthe blieben fill, speku- lative Werthe etwas lebhafter, aber in ihren Noti- rungen \{wankend. Andere Industriepapiere be- hielten in ihrer Mehrheit recht feste Tendenz und wurden theilweise lebhafter umgeseßt. Fremde Fonds eher in den Notirungen etwas aufgebessert, aber nur in mäßigen Beträgen umgeseßt. Preußische und DeutsGe Fonds, Pfand- und Renterkbriefe, Eisenbahn-Obligationen c. - fest und rubig. Der Privatdiskont wurde mit 13 9/o notirt. O

Course um 24 Uhr. Matt. Oesterreichische Kreditaktien 158.37, Franzosen 95,25 Lombarden 39,75, Türk. Tabakaktien 100,75, Bo&Gumer Guß 165,62, Dortmunder St. - Pr. 77,62, Laurabütie 111,75, Berliner Handelsge). 166,00, Darmitädter Bank 150,10, Deutsche Bank 166.75, Diskonto-Kom- mandit 214,20, Ruf. Bank 54,75, Lübeck-Vüc. 165,90, Mainzer 103,75, Marienb. 67,00, Medcklenb. 155,79 Oftpr. 103,12, Duxer 134,10. Elbethal 75,00, Galizier 84 75 Mittelmeer 127,50, Gr. Russ. Staatsb. —,—, Nordwestb. —,—, Gottbardbahn 128,90, Rumänter 105,75, Staliener 97,25, Oest. Goldrente 91,75, dos Papierrente 66,00. do. Silberrente 67,30, do. 1860 er Loose 116,10. Russen alte 97,12, do. 1880 er 83,87, do. 1884 er 97,12 49/0 Ungar. Goldrente 82,70, Egypter 84,75, Ruf. Noten 192,50, Ruf}. Orient IT. 58,80, do. do. ITI. 58,70, Serb. Rente 81,75, Neue Serb. Rente 81,90.

Vorprämien. Juli Diskonto 152—1{ Oest. Kred.-Aktien 1593à60—1 Mdcklb. Fr.-Franz. 157#—13 Ostpreußen... . 107%—1Fè Egypter - II. Orient . . 1880 er Rufsen Ungarn : Dortmund. Union Laurahütte . .…. 114—?2#& Russische Noten . 196—3G

Breslau, 18 Juli. (W. T. B.) Schwankend. 3109/0 Land. Pfandbr. 101,90, 4% ung. Goldr.®) 82,70 1880r Russen*®) 83,75, 1884r Russen®) 97,25, Brsl, Diskb. 99,75, Brsl. Wslb. 100,00, Sfle! Bankverein 121,00, Kreditakt.®) 157,75, Donners- markhütte59,75G., Obschl. Eis. 89,50G., Opp. Cement 128,50, Giesel Cement 159,90, Laurah. 110,90, Verein. Oelfabr. 92,50, Oest. Banknoten 163,30, Ruf. Banknoten 192,25. |

Séles. Dampfer-Comp. vorm. Priefert 120,00G.

*) ver Ultimo. :

Fraukfurt a. M., 18. Juli. (W. T. B.) (Sóluß-Course.) Matt. Lond. Wechsel 20,422, D Wechsel 80,766, Wiener Wechsel 163,15,

eiébanleihe 107,95, 49a ungarishe Goldrente 82,60, Ital. 97,60, 1880r Ruff. 83,60. 11. Orientanl. 59,00, IIL. Orientanl. 58,80, 49% Spanier 72,40, Unifizirte Egypter 84,80, Conv. Türken 14,50, 39%o portug. Anleibe 64,29, 69/0 kons. Mexikaner 90,70, 59% conv. Portugiesen 99,50, 59/0 ferb. Rente 81,90, Serb. Tabacksr. 81,99, 54% in. Anl. —,—, B. Westb. 2504, Centr. Pacific 112,60, Franz. 188,60, Gal. 1692, Gotthardb. 128,50, He}. Ludwigsb. 103,90, Lombarden 784, Lübeck-Büchen 167,80, Nordwest- kahn 1343, Unterelb. Pr.-A. 973, Kreditaktien 2514, Darmst. Bank 150,10, Mittld. Kreditb. 98,00, Reicsb. 139,50, Diskonto-Kom. 213,80, Oesterr. Silberrente 67,35, do. Papierrente 66,00, do. 5% do. 78 30, do. 49% Goldr. 91,60, 1860er Loose 116,40. 449/0 egypt. Tributanlehen 86,90, Dresdener Bank 132,70, 49/% griehische Monopol-Anleibe 71,80.

Privatdiskont ?/o. y

Frankfurt a. M., 18. Juli. (W. T. B.) Effekten-Societät. (Schluß) Kreditaktien 3517, Branosen 1883, Lomb. 784, Galizier 1698, Egypter

60, 49% ung. Goldrente 82,60, Gotthardbahn 128,50, Diskonto-Kommandit 213,90, 1880er Russen —,—, Medcklenburger 155,50, 49% griech. Monopol- Anleihe 71,60. Still. :

Frankfurt a. M., 19. Juli. (W. T. B.) Anfangscourse. Kreditaktien 2528, Franzosen 189, Lombard. 78è, Galizier 169}, Egypter 84,70, 4°%/ ungar. Goldrente —,—, Gotthardbahn 128,70, Disconto-Commandit 214,20, grie{ische Monopol-

anleihe —,—. Sell

Leipzig, 10. Juli. (W. T. B.) (S{luß-Course.) 3 9/0 2A Rente 93,00, 4% \ächs. Anleihe 105,30, Leipziger Kreditanstalt - Aktien 179,75,

Leipziger Bank-Akt. 131,50, Altenburger Aktien- Brauerei 275,00, Sächs. Bank-Aktien 111,00, Leipz. Kammg. - Spinnerei - A. 217,00, „Kette“ Deutsche Elbschiff-Akt. 73,10, e Glauzig-Aktien 99,59, uderraffinerie Halle Aktien161,00, Thür. Gas-Gefell- chafts-Akt. 145,00, Buschtierader Eisenb.-Aktien Litt. A. 130,75, do. do. Litt. B. 112,75, Oesterr. Banknoten 163,25, Böhm. Nordb.-Akt. 100,25, Graz-Köflah. Eisb.-Aft. 91,75. i

Hamburg, 18. Juli. (W. T. B.) Still. reuß. 49% Consols 107, Kreditaktien 252, ranz. 472, Lombarden 195, B. Handels8g. —,

t\he Bank 1664, Disk.-Komm. 214, H. Kom- merzb. 129, Nationalb. für Deutschland 114, Nordd. Bank 159, Gotthardb. 128, Lübeck-Büchen 1663, Marienb.-Mlawka 67, Medcklb Fr -Fr. 1551, Ostpr. Südb. 1058, Unterelb. Pr.-A. 97I, Laura- hütte 1104, Norddeutshe Jute-Spinnerei 138t, Silberrente 678, Oest. Goldrente 913, 4% ung. Goldr. 822, 1860r Loose 116, Italiener 98, 1877 Russen 984, 1880 do. 824, 1883 do. 107#, 1884 do. 924, [I. Orient. 574, III. Orient. 574. Privatdiskont 1} 9/6.

Wien, 18. Juli, (W. T. B.) (Schluß-Course.) Auf die Ernteberichte ziemli fest, zum Schluß ab- geschwächt. Oest. Papierrente 81,10, Oesterr. 59% Papierrente 96,90 Oesterr. Silberrente 82,50, 4°% do. Goldrente 112,30, do. Ung. Goldr. 101.47è, 5% Papierr. 89,55, 1860r Loose 140,03, Anglo-Austr. 110,50, Länderbank 219,25 Kreditaktien 308,70,

August 2177—22 1613à613—2} 159#—3 1084—3 858 3 592—# 842—4 834— F 80—2}

Unioab. 219,00, Ung. Kredit 302,00, Wien. Barlv. 93,00, Faliz. 207/00, Kronpr. Rudolf 192,00, Lemb. Czernow. 219,00 Lomb. 95,75, Nordwestb. 165,25, Pardubig 165,25, Tramway 226,50, Taba@akt. 118,50, Nordb. 2492,50, Franz. 231,75, Buschth.-Giib. —,—. Elbthb.183,50, Amsterd.103,55 Deutsche Plätze 61,17, Lozdoner Wechie! 125,C0 Pariser do. 49.50, Iiavo- leons 9,90 Marknoten 61,173, Russise Banknoten 1,177, Silbeccoup. 160,00. Böhm. Westb. —,—, Wien, 19, Juli. (W. T. B.) (Schluß) Ung. Kreditaktien 302,75, Dest. Kreditaktien 309,00, Franzosen 232,25, Lombarden 95,50, Galiziec 207,00, Nordwestb. 165,00, Elbethal 183,50, Oest. apierrente 80,90, © °%/% 96,35, Tabadck 118,25, aglo 109,75, Oesterr. Goldrente 112,10, 5% ung. Papierrente 89,35, 4°/o ung. Goldrente 101,30, Marknoten 61,17}, Napoleons 9,90, Bankverein 92,75, Unionb. 210,75, Länderbank 219,25, Buschtherader Bahn —,—, Ungar. Waffenfabrikaktien —,—.

Abgeschwäct.

London, 18. Juli. (W. T. B) Matt. Engl. 24% GSonfols 99, Preuß. 4/9 Confols 1054, Fralicnishe Rente 952, Lomtarden T3, 5H 9/, Ruf. von 1873 973, Cv. Türken 14%, 49/0 fund. Amerikaner 1224, Oesterr. Silberrente 66, do. Gold- rente 902, 4% ung. Soldrente 81F, 59/0 privil. Egypter 101%, 4 % unifizirte Egypter 837, 39/0 garant. Ezypter 1024, 4 °/o egyptishe Tributanlehen 86, Convertirte Mexikaner 382, 69/0 konsolidirte Mexikaner 91, Ottomanban! 195, Suez aftinn 841, Canada Pacific 59, 49%/o Spanier 72, Plaudisfont 1}, Silber 421/16.

Aus der Bank flossen heute 100.000 Pfd. Sterl.

nah Amerika.

London, 19. Juli. (W. T. B,) Consols 23°%/o 992, 1873er Ruffen 978, Italien, 95%, Lombard. 718/16, fonv. Türken 142, 4 ?/o fund. Umerikaner 1294, 49% ung. Geldr. 8312, Desterr. Goldrente 91, preuß. Consols 105, 4/9 unifiz, Egypter 831/16, 5% priv. Egypter 1012, 3% gar. Egypter 1023, Ottomanbank 107, Suezaktien 84, CGanada Pacifik —, Spanier 72!/16, 69% äußere Mexican. Anleihe 91, Behauptet! : Paris, 18. Iuli. (Œ. T. B.) (S&lu® Course.) Fest. 3% amortisirb Rente 86,00, 3°%/0 Rente 83,45, 44 °% Anl. 106,775, Ital. 5/9 Rente 96,5, Oest. Goldrente 91è, 4% una. Goldrente 82i, 49/6 Ruf}. de 1880 83,95, unif. Egypter 424,372, 4% Span. äußere Anleihe 723, Cv. Türken 14,80, Türk. Loose 42,00, 5 9/0 priv. Türk.-Obligationen 422,50, Franzosen 480,00, Lombarden 196,25, Lombard. Prioritäten 295,00, Banque ottomane 524,00, Banque de Paris 750,00, Banque d’escompte 467,50, Credit foncier 1330,00, do. mobil. 328,75, anama-Kanal-Aktien 291,25, Panama-:Kanal 95°%/s9 bligat. 274,00, Rio Tinto 479,30, Suezkanal- Aktien 2125,60, Meridional-Altien 785,00, Wechsel auf deutsche Pläte 1232, do. auf London 25,282. St. Petersburg , 18. Juli (W. T. B, Wechsel auf London 3 Mt. 105,90, MRussiscve Il. Orientanleiße 984, do, I. Orientanleihe 98, do. 62% Goldrente 1954, do. 44/6 Bodenkredit-Pfand- briefe 146, do. Bank für auswärtigen Handel 235, St. Peterêburger Diskonto-Lank 659, St. Peters- burger internationale Bank 460, Große Russische Eisenbahnen 2532, Kursk-Kiew-Aktien 316. _

Amfsfierdam, 18. Juli. (W. T. B.) (Sóluß- Course.) Oesterr. Papierrente Mai-November verzl. 64, do. Silberr. Jan.-Juli do. 66, do. Goldr. —, 49/0 ungar. Goldrente 814, 59/0 Russen von 1877 995. MRussishe große Eisenbahnen 1143, 949% Russische I. Orientanleihe —, Russ. 11. Orient- anleihe 554, Conv. Türken 148, 5% bolländisce Anleihe 1013, 3% garantirte Transv.-Eisenb.- Oblig. —, Warschau - Wiener Eisenbahnakt. 84, Marknoten 59,05 Ruff. Zollcoupons 1908. 5

New-York, 18, Juli. (W. T. B.) (S@&luü- Course.) Fest. Wechsel auf Berlin öd, Wechsel auf London 4,862, Cable Trans- fers 4,89, Wechsel auf Paris 5,20, 4/9 fundirte Anlcibe von 1877 127}, Erie - Bahn- Aktien 264, New-York Centralbahn-Aktien 1068, Chic. North - Western do. 1105, Lake Shore do. 933, Central N do. 333, North. Pacific- Preferred do. 567, Louisville u, Nashville do. 59%, Ünion Pacific do. 564, Chic.-Milw. u. St. Paul do. 704, Philadelphia u. Reading do. 623, Wabash, St. Louis Pacific Pref. do. 243, Canad. Pacific do. 57, Illinois Centralb. do 1185, St. Louis und St. Francisco pref. do. 683, NY. Lake Erie, West, 2nd Mort Bonds 97. :

Geld leiht, für Regierungsbonds 12 %/o, für andere Sicherheiten ebenfalls 1 ?%.

Wien, 19. Juli. (W. T. B.) Ausweis der Oesterreihisch - ungarishen Staatsbahn in der Wowe vom 8. Juli bis 14, Juli: 649 205 Fl, Mehreinnahme 48 795 Fl.

Ausweis der Südbahn vom 9. Juli bis 15, Juli: 770 912 Fl., Mehreinnahme 33 846 Fl.

Produkten: und Waaren-Börse.

Berlin, 19. Juli. (Amtliche Preis- feststellung von Getreide, Mehl, Oel, Petroleum und Spiritus) :

Weizen per 1000 kg. Loco ohne Umsatz. Termine behauptet. Sek. 700 t. Kündigungspreis 166 Loco 162—180 4 nah Qualität. Gelde Lieferungs- qualitiät 165,5 #, per diesen Monat —, per Juli- August 165,75—166,50—166,25 bez, ver August- September—, per September-Oktober 167,75—168— 167,50—168 bez., per Oktober-November 168,50 bez., per November-Dezember 169—169,75 bez.

Weizen (neuer Usance mit Ausschluz von Rauk- weizen) per 1000 Loco ohne Umsay. Termine —, Gek, t. Kündigungbpreis # Loco 166 —180 # na Qualität. Lieferungsquakl. 168 A, per diesen Monat —. a

Roggen per 1000 kg. Loco Mittelwaare flau, feine behauptet. Termine behauptet. Gekündigt 200 t. Kündigungspreis 128 A Loco119—128 nah Quolität. Lieferungsqualität 127 #, inländ. mittel 122—124,5, besserer 125 ab Bahn bez., per diesen Monat —,- abgel. Anmeldungen vom 13. d. 125,75 verk, per Juli-August 127,75 bez, per August - September —, per September - Oktober 131,25—131,5—131,25 bez., per Oktober-November 133—133,25 bez., per November-Dezember 134,75 —135 bez., per Dezember —. /

Gerste per 1000 kg. Still. Srope und kleine 112 —184 # n. Qual. Futtergerste 112—122 #6

afer per 1000 kg. Loco still. Termine wenig verändert. Gekündigt 200 t. Kündigungspr. 117 46 Loco 112—137 Á& nah Qual. Ueferungsqualität

117 6, pommerscher 126—130 ab Bahu bez.,

preußischer 123—125 ab Bahn bez, russischer 112—122 frei Wagen bez.- per diesen Monat —, der Iuli-August 116,25 bez. , per August-Septbr. —, per Sept.-Okt. 116,25—16,00—116,25 bez. per Oftober-November 116,5 bz, per November- Dezember 117,00 bez.

Staais per 1009 kg. Loco fes. Termine —. Gek. t. Kündigungspreis #& Loco 126— 142 % nah Qual. Per diesen Monat und per Juni- Juli —, per Juli-August —, per Sept.-Okt. —.

Grbsen per 1903 kg. Fohiraare 125—189 S, Futterwaare 116—123 „46 na) Qualität.

Roggenmehi Nr. 0 u. 1 pr. 199 kg brutto inkl. Sack. Gut behauptet. Gek, Sack. Fündigungs- preis M, per diesen Monat und per Juali- August 17,30 bez., per August-September —, per September-Oktober 17,70 bez., per Oktober-Novem- ber 17,90 bez. L Rübsl ver 100 kg mit Fak. Gek. Cir. Kündigungépr. 1 Faß # Loco ohne Faß —, per diejen Monat 48,8 #4, ver Juli-Qugust 488 A, ver Septbr.-Ofktober 46,4—46,5 bez, per Okt.-Nov. 46,7 M, pr. Nov.-Dez. 46,9—47 bez. Kartoffelmehl pr. 100 kg brutto incl. Sa. Termine rubig. Gek. —,— Sack. Kündigungs- preis Æ Prima-Qual. loco 20,20 #, per diejen Monat 20,00 4, ver Juli-Aug. 19,75 #, per Aug.- Sevt. 19,75G., per Sept.-Okt. —, per Oft.-Nov. Trockene Kartoffelstärke pr. 100 kg brutto incl. Sa. Termine rubig. Gek. —,— Sat. Kündigungspr. ÁÆ# Prima-Qual. loco 20,00 Æ, per diejen Monat 20,00 Æ, per Iuli-Aug. 20 46, per August- September —, per Sept.-Okt. —, per Oft.-Nov. —.

Petroleum. (Raffinirtes Standard white) per 100 kg mit Faß in Posten von 100 Ctr. Ter- mine behauptet. Gekündigt kg. Kündigungspreis Loco Æ, per diesen Monat —, per Dezember- Januar 24,4 M

Spiritus per 100 1 à 100% = 10 000 1 9% nach Tralles loco mit Faß (versteuerter). Ter:nine Gek. 1. Kündigungspreis H#, per dic]en Monat und per Juli-August —. Spiritus per 100 1 100% = 10 000 9% (ver- steuerter) loco ohne Faß —. x : Spiritus mit 50 46 Verbrauchsabgabe ohne Faß. Gefündigt 1. Kündigungspreis A Loco 52,3 bez., per d. M. u. per Juli-Aug. 51,9—51,6 bez., per August - September 51,9—51,6 bez, per September - Oktober 52,5—52,3 bez., per Okt.- L 52,1—1,9 bez., per November-Dezember 51,6 bez.

Spiritus mit 79 4 Verbrauhsabgabe. Gekündigt 1]. Kündigungspreis 4 Loco ohne Faß 34 bez., mit Faß —, per diesen Monat und per Juli- August 32,9—32,8 bez., ver August-September 33— 33,2—32,9 bez., per Sept.-Okt. 33,6—33,8—33,5 bez, per Oktober-Nov. 33,2—-33,3—33,1 bez., per Novewber Dezember 33—32,9 bez. SWeizenmehl Nez. 00 24,00—22,00, Nr. 0 22,00— 20,00. Feine Marken über Notiz bez. : Roggenmehl Nr. 0 u. 1 17,25—16,25, do. feiræ Marken Nr. 0 u. 1 18,25—17,25 bez., Nr. 9 1,75 4 höter als Nr. 0 u. 1 yr. 100 kg br. infl. Sa. Bericht der ständigen Deputation für den Eier- handel von Berlin. Normale Eier je nah Qualität 2,40—250 MA pro Swock. Ausfortirte, fleine Waare {e nah Qualität 1,90—1,95 4 per Schock, Kalkeier je nah Qualität per Schock. Fest. Verlin, 18. Juli. Marktpreise na Ermitte- lungen des Königliben Polizei-Präsidiums. Höchste |Niedrigite Preise.

Per 100 kg für: M S

Weizen gute Scrte . . 117 | 60 Weizen mittel Soree . . . 30 | 16 | 90 Weizen geringe Sorte . .. 60 | 16 | 20 Roggen gute Sorte. . 70 | 12 | 50 Roggen mittel Sorte . . . 12/50] 12 | 30 Roggen geringe Sorte . . . 12/30] 12 | 10 Gerste gute Sorte . . | 40 | 16 | 60 Gerste mittel Sorte. . | 70 f 13 | 90 Gerste gerirge Sorte . . 111 | 20 Ee gute Sorte. . . 70 | 13 | 40

Termiz e fest. Á Loco mit

Hafer mittel Sorte . 10 | 12 | 80 afer geringe Sorte. . . . 12 | 501 12 | 20 M a s S T5 4 |

a a 80 5 |40 rbsen, ge zum Kochen. . | 80 | 18

Speisebohnen, weiße. . 1 24

E 130

Marion u 75

Rindfleis® pon der Keule 1 kg . . 50 Baubfleish 1 kg . ; 20

Séhweinefleish 1 kg. 40

Kalbfleish 1 kg . . 50 ammelfleisch 1 kg . 40 ute Ike 80

Eier 60 Stück .

Karpfen 1 kg .

Aale ander echte arshe Sóleie Bleie S

Krebse 80 Stück. ... 112 Stettin, 18. Iuli. (W. T. B.) Getreide- markt. Weizen fester, loco 159—187, pr. Iuli- Aug. 167,09, pr. September-Oktober 169,50. Roggen unveränd., loco 120—123, pr. Juli-August 124,50, pr. September-Oktober 127,50. Pommerscher Haier Inco 118—121. Rüböl unveränd., pr. Juli 47,00, pr. September - Oktober 46,00. Spiritus till, loco ohne Faß mit 50 # Konsumfst. 52,00. do. mit 70 #4 Konsumsteuer 33,00, pr. Aug.- Sept. mit 70 4 ‘Konsumîteuer 32,70, pr. Septbr.- Oktober mit 70 A Konsumsteuer —,—. Petro-

leum loco verzollt 11,75. : Posen, 18. Juli. (W. T. B.) Spiritus loco ohne Faß (50er) 51,00, do. do. (70er) 32,30, do. do. mit Verbrauhsabgabe von 70 und darüber —,—, Fester. Í Breslau, 19. Juli. (W. T. B) Getreide- markt. Spiritus per 100 1 100% exkl. 50 Æ Verbrauch8abgabe pr. Juli-Aug. 50,60, do. pr. August-September 50,70, pr. September-Oktober 51,20, do. 70 # pr. Zult-Auguit 32,00. Weizen —, Roggen pr. Juli-Aug. 120,00, pr. September- Oktober 126,50, pr. Oktober-November 129,50. Rüböl loco pr. Juli 47,00, do. pr. September-

ck

80 80 90 80 60

20

80 50 80 60

80 80

80 40

pk D) pad D D D T 1 L pt js purk prndk jeral I aaa

do

Oktober 47,00, Zink: fest.

Magdeburg, 18. Juli. (W. T. B) ZudFer- beriht. Kornzucker, exkl., von 96 2/6 —,—, Korns zuder, exkl, 92%/o 24,00, Kornzuder, exkl, 8809 RÑendem. 23,00, Nachprodukte, exkl. 75° Rendem. 19. Ruhig, wenig Geschäft. Gem. Raffinade mit Faß 28,25, gem. Melis L. mit Faß 27,00. Rubig. Robzudcker I. Prsduft Transito f. a. B. Hamburg per Juli 14,474 bez., pr. August 14,574 bez., pr. Ok- tober-Dezember 12,75 Gd., 12,85 Br., pr. Novem- ber-Dezember 12,65 Gd., 12,70 Br. Stetig.

sin, 18. Juli, (W. T. B.) wGerreide- marît. Weizen hiesiger loco 19,25, fremder loco 19,75, pr. Juli 18,30, pr. November 17,85. Roggen, hiesiger loco 14,25, fremder loco 14,75, pr. Zuli 13,30, pr. Novemder 13,75. Hafer hiesiger loco 14,00. Rüböl pr. 50 kg loco 59,00, pr. Ditober pr. 50 kg 49,60. -

Bremen, 18. Juli. (W. T. B.) Petro- leuin (Séhlußbericht). Besser. Standard white

loco 7,05. i Hamburg, 18. Juli. (W. T. B.) Getreides marftt. eizen loco ftill, holstein. leco 170 —174 Roggen loco still, mecklenburgischer loco 134—138, russisher loco ruhig, ; Hafer ruhig. Gerste flau. Rüböl ruhig loco 46 nom. Spiritus fest, pr. Juli 21 Br., pr. Juli-Aug. 21 Br., pr. August-September 214 Br., pr. Sep- tember-Oktober 21È Br. Kaffee fest, Umjay 3000 Sack. Petroleum behauptet, Standard white loco 7,05 Br., 7,15 Gd., pr. August-Dezember 7,15 Br. Hamburg, 18. Juli. (W. T. B.) Kasfee. (Nachmittagsbericht) good average Sautos pr. Juli 662, pr. August 634, pr. Sept. 594,4 pr. Dezember 55. Behauptet. : ¡ Zudermarkt. (Nahmittagsbericzt). MRüben- NRobzucker I. Produkt, Basis 88 °/o Rendement, frei an Bord Hamburg pr. Juli 14,35, pr. August 14,45, pr. Oktober 12,95, pr. Dezember 12,70. Stetig. Hambarg, 19. Juli. (W. L. B.) Kaffee (Vormittagsberi{t) yood average Santos pr. Juiîi 664, pr. August 634, pr. Septbr. 594, pr. Dezember

55 Schwach : (Vormittagsbericht.) Rübens

(—

Zudckermarft. : Rohzucker I. Produkt, Basis 88 °/6 Rendement, irei an Bord Hamburg px. Juli 14,35, pr. August 14,49, pr. Oktober 12,95, pr. Dezember 12,70 Behauptet.

Wien, 18. Juli. (W. T. B) Getreide- markt. Weizen pr. Herbst 7,28 Gd., 7,33 Br., pr. Frübjahr 1889 7,68 Gd., 7,73 Br. Roggen pr. Herbst 5,93 Gd., 5,98 Br., pr. Frühjahr 1889 6.22 Gd., 6,37 Br. Mais pr. Juli-August 6,87 Gd., 6,92 Br., pr. Mai-Juni 1883 5,44 Gd. 5,49 Br. Hafer pr. Herbst 5,49 Gd., 5,54 Br, pr. Frühjahr 1889 5,78 Gd., 5,83 Br.

Pest, 18. Juli. (W. T. B.) Produttens markt. Weizen loco flau, pr. Herbst 6,96 Gd., 6,97 Br., pr. Frühjahr 1889 7,36 Gd., 7,38 Br. Hafer pr. Herb: 3,09 Gd,, 5,11 Br. PViais ver. Mai-Juni 1859 5,08 Gd., 5,69 Br.

London, 18. Juli. (W. T. B.) 56%/g JIava- ¡uder 155 rubig, Rübecn-Robzudter 143 ruhig. Chilikupfer 79, do. pr. 3 Monat 78.

London, 18. Juli. (W. T. B.) Getreide- markt. (Sclußberiht.) Fremde Zufuhren scit leßtem Montag: Weizen 23 040, Gerste 5850, Hafer 77 960 Ourtr.

Weizen rubig, aber fester gehalten, ebenso Mehl, Hafer gefragter, Mais und Gerfte stetig.

Glasgow, 18. Jrli. (W. T. B) Roheisen. (Schluß). Mixed numbers warrants 38 sb. 35 d.

Leith, 18, Juli. (W. T. B.) Getreide- Tendenz fest und Geschäft ruhig für alle

Paris, 18. Juli. (W. T. B) Rohzuder 889 fest, loco 39,20à39,50, Weißer Zucer fest, Nr. 3 pr. 100 Kilogr. pr. Juli 42,25, pr. August O pr. September 42,25, pr. Oktober-Januar 36,80.

Paris, 18. Juli. (W. T. B.) Getreides- mark. Weizen rubig, pc. Juli 24,60, pr. August 24,60, pr. Sept.-Dezember 24,60, pr. November - Februar 24,80. Mebl ruhig, pr. Juli 53,25, pr. August 53,49, pr. Sept.-Dezember 54,50, pr. November-Februar 54,80. Rüböl ruhig, pr. Juli 56,75, pc. August 56,75, pr. September- Dezbr. 57,00, vyr. Januar-Aprii 57,00. Spiritus träge, vr. Juli 44,50, pr. August: 43,75, pr. Sep- temberDezenmber 41,50, pr. Januar-April 41,75.

Umsterdam, 18. Juli. «W. T. B.; Ge- treidemarkt. Weizen aur Termine höher pr. November 2009,00. Roggen loco höher, auf Termine fe!1, pr. ODftoter 104à 105à106à105. Raps pr. Herbst —. Rüböl loco 25, pr. Herbit 243, pr. Mai 1889 25k. Java-Kaffee &ood ordinary 383. Bancazinn 4. ;

Antiroerpen, 18. Juli. (B, T. B.) Petros- leummarkli. (Schlußvericvi.) MRaffinirtes, Type weiß, loco 174 bez., 17} Br., pr. Juli 173 Br., pr. August 172 Br., pr. Septbr.-Dezcunber 173 Br. Steigend.

New-York, 15. Juli. (W. T. B.) Waaren- beriht. Baumwoüe in New-York 10%16, bo. 1 New-Orleans 913/16 Raff. Petroleum 70 ®/o Abel Test in New-York Gd., do. in Phiiadelpdia Gd. Rohes Petroleum in New-York bs, do. Pipe line Certificates 817. Stetig. Mel 3 D. 6. Rother Winterweizen loco 902, do. pr. Juli —, pr. August 89, pr. Dezbr. 924. Mais (New) 56. Zucker (fair refining ‘Muscovados) ot. Kaffee (Fair Rio) 144, do. Nr. 7 low ordinary pr, August 10,43, do. do. pr. Oktbr. 9,72, Schmalz (Wilcox) 8,40, do. Fairbanks 8,40, do. Rohe und Brothers 8,50. Speck —. Kupfer pr. Aug. 16,67. Getreidefracht 2. :

markt. Artikel.

Eisenbahn-Einunahmen.

Hessische Ludwigs-Eisenbahn. Nicht garantirte Linien im Juni cr. 1300384 M (+ 44546 M), seit 1. Jan. cr. 7 023 345 M (+ 446 725 A) Garan- tirte Linien im Juni cr. 155 930 # (+ 3109 A), seit 1. Jan. cr. 917 456 M (+ 67 369 46)

Pfälzische Eisenbahn. Im Juni cr. 1429 679 4 GE 127 848 M), seit 1. Jan. cr. 7989372 M

+ 459 870 A)

Kursk - Charkow - Asow - Eisenbahu. Im Mai cr. 1 128166 Rbl. (+ 287 935 Rbl.), bis ult. Mai cr. 4 192 106 Rbl. (+ 310 123 Rbl.).

Orenburger Eisenbahn. Im Mai cr. 162 618 Rbl., bis ult. Mai cr. 713 860 Rbl.

Generalversammlungen.

3. Aug. The Nobel - Dynamite Trust Company. Ord. und außerordentl!

Gen.-Vers. zu London.

y (N-GBl. S. 69,

Deutscher Reichs-Anzeiger

und

óniglich Preußis

zer Staats-Anzeiger.

/ ü N

Das Abonuement beträgt vierteljährlih 4 4 5&4,

Alle Post-Anstalten nehmen Bestellung an; h De für Qerlin außer den Post-Anstalten auch A Expedition | E E" j Einzelne Nummern koßen 25 Ai

Berliu, Freitag, den 20. Juli, Abends.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht : dem Landgerichts-Präsidenten a. D. Mühlinghaus ¿u } Baden-Baden, bisher zu Kolmar i. E.,, den Rothen Adler- Orden zweiter Klasse mit Eichenlaub ; dem Landgerichts-Direktor a. D. Kramer zu Halle a. S., bisher zu Nordhausen, den Rothen Adler - Orden dritter Klasse mit der Schleife; dem bis- y herigen Kreis-Schulinspektor, Pastor Williger zu Nieder- y Kosel im Kreise Rothenburg O.-L., dem Gymnasial-Oberlehrer a. D. Se zu Essen, dem Eisenbahn-Verkehrs-Controleur a. D. Tonn zu Stolp i. P. und den Steuer-Einnehmern a. D. Schubach zu Bockenem im Kreise Marienburg i. H. und Wiese ju Bemerode im Landkreise Hannover den Adler-Orden vierter Klasse; dem Pastor em. Hiort zu Flens- burg, bisher zu Hoptrup im Kreise Hadersleben, den önig- lichen Kronen-Orden dritter Klasse; dem Deichvoat a. D. Bor- mann zu Verden a. Aller den Königlihen Kronen-Orden s A ; f E i Mei Hauptlehrern 1 eslau, bisher zu Mittel-Langenbielau im Kreise | gemacht werden sollte, rücksichtlih sol ZSe as, und Starostzick zu Kieferstädtel im Kreise Tost- | der Versicherungsanstalten E Loni Organe ten Dhenlemn: sowie dan Weser a D Pein pa Âe | Veranla Wte porte 797 Bee Vg henzo 2E er a. D. Levin zu Alt- | Verussgeno

L A im Kreise Ueckermünde, dem Depot-Vize-Feldwebel b EeOM bor cue a. D. Hudzik gu Neisse, dem Gerichtsvollzieher a. D. Gaertner di Hildesheim und den Gefargneziaufsehern a. D. Huhle zu Eisleben und Przesdzieng zu Rosenberg O.-S.

das Allgemeine Ehrenzeichen zu verleihen. ° erlin, den 25. Juni 1888. : Î _ i Der Minister für del

und Gewerbe.

die nah §. 54 des Reichsgeseßes vom 6. Reich8sgeseßes vom 5. Mai 1886 bezw. S vom 13. nossenscha tsvorstände , männer nicht beschaffen können.

den Jnhalt der im

"

Unfallversicherung der bei Bauten beschä

‘Der Minister des Junnern. Vertretung : Auftrage : A N s von Zastrow.

n sämmtlihe Königliche Regierungs - Prä und Königliche egievingen. R

Königreich Preußen.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht: dem praktischen Arzt, Sanitäts-Rath Dr. Louis Mayer

g in Berlin, den Charakter als Geheimer Sanitäts-Rath, sowie _den praktischen Aerzten, Bezirks-Physikus Dr. Ubbo Richter und Dr. Louis Citron, ebenfalls in Berlin, den Charakter als Sanitäts-Rath zu verleihen.

Die in Eemäßheit der Bekanntmachung vom 27.

r E G S in der

N : ; : ule abzuhaltende thierärztli

Ministerium für Landwirthschaft, Domänen bei M und Forsten.

Der Oberförster Uth zu Salmünster ist auf die dur Pen outuns des Forstmeisters Knorr erledigte Sb idrftermal

attenbühl mit dem Amtssige zu Münden i ; 4 bezirk Hildesheim, sige z n im Regierungs

zum 10. desselben Monats bei dem Unterzeicbneten ei î Berlin, den 18. Juli 1888. E G.

Der Rektor der Thierärztlihen Hochschule. Müller.

7 IJusertionspreis für den Raum Juserate nimmt an:

R E R E E E T

„Reichs-Anzeigers“ für die Polizeibehörden niht besteht niht sicher zur Kenntniß der Orts: Polizeibebbrtiee währons legtere, ohne Kenntniß des Jnhalis jener Bekanntmachungen, E E S. 58 des vom 5. ( i es Reichsgesebes uli 1887 ihnen obliegenden Mittheilungen n Ge.

Sektionsvorstände und Vertrauens-

Es entspriht daher einem - landespolizeilichen Intere} l : poli se, L z Reichs-Anztlger- erscheinenden bezüglichen ekanntmachungen in einem Auszuge, welcher auf das für den Rothen | betreffenden Regierungsbezirk Nothwendige zu beshränken ift vierteljährlich dur ‘das Amtsblatt zur Kenntniß der Orts- Polizeibehörden zu bringen. Dasselbe gilt, soweit von der Befug- niß des §. 19 des Reichsgesetes vom 11. E 1887, betreffend die si igten Personen (R.-G.- Bl. S. 287), von Baugewers-Berufsgenosensdasten E ür die e N i ur keiner Baugewerks- Focis mit Geschügsalven begrüßt.

Ew. Hochwohlgeboren ersuhen wir ergebenst, hie

verfahren und zwar, soweit es für den 2we S uu us erforderlich ist, auch hinsihtlih der bisher schon im s n erschienenen betreffenden Bekanntmachungen.

(Central-Vlatt für das Deutshe Reih S. 160) beim A Veliden nides Hoch- : achprüfun innt

15, Oktober cr. Die Meldungen zu dieser Prüfung sind bis spätestens

l einer Drnckzeile 30 . die Königlihe Expedition

des Deutshen Reichs-Anzeigers uud Königlich Preußischen Staats-Anzeigers j Verliu 8W., Wilhelmstraße Nr. 32. j

E

küßte. An der Landungsbrüdcke. zende Gefolge des rufsife

den

+ der Ehrenwache abge bereit : L 2

Schlosse. Se. Königliche Hoheit der Prinz

urufen begrüßt. St. Petersburg,

wurde von den vor Kron/f schiffen und von sämmtlichen

\hiffffe waren schasten auf den Forts; alle

Die russische Kai russi iserli t ' Kaiserflagge gehißt er 09S auf der kleinen Rhede, Kriegsschiffen Hunderte shauern Stellung genommen

russishe Kaiserli

play war Majestät Wilhelm

„ein Pavillon die Kaiserin von erwartete, Nachdem

den Frontrapport der aufgeste \hritt dann deren Front entlang.

fahrt in das Große Los: sammen in dem ersten Wagen;

…__ der Oberförster Hebel zu Gladenbach auf die Ober- försterstelle zu Salmünster im Regierungsbezirk Kassel, und

der Oberförster Danz zu Limmrig auf die Oberförster- stelle zu Oliva im Regierungsbezirk Danzig verseßt worden.

Der Forst:Assessor Mantels ist zum Oberförster ernannt und ihm die durch den Tod des Oberförsters Brune erledigte Oberförsterstelle zu Uege im Regierungsbezirk Lüneburg übertragen worden.

Niqcßtamtliches. Deutsches Reich.

Preußen. Berlin, 20. Juli. Ueber die Ankunft Sr. Majestät des Kaisers und Königs in Weoistant und Peterhof, sowie die Begegnung Allerhöhstdesselben mit Sr. Majestät dem Kaiser von Rußland sind folgende Meldungen des „W. T. B.“ eingegangen :

Kronstadt, 19. Juli, Nachmittags 1 Uhr 30 Mi : Der von dem Kaiserlich deuten Bader E ehende Dampf wird soeben sihtbar; die hier befindlichen : regie erwarten dasselbe in Paradestellung. Alle Fe

2: - afen haben festlihen Flaggen)chmuck i etreffend die Unfall: und Krankenversiherung der in land: | Anzahl A i Ce üben in ay Mee e A

und forstwirthschaftlihen Betrieben beschäftigten Personen | der Außenrhede. V ist ei i M, i . Von St. Petersburg ist ein

P SBr S. 132), und §. 115 Abs. 2 des Reichsgeseßzes vom F iee eingetroffen, E der Ankunft Us Dentfen (R. Uli 1887, betreffend die Unfallversicherung der Seeleute 2c. | Kaisers beizuwohnen.

G :Bl. S. 329), ni t stattgegeben werden, da von den 19. Juli, Nachmittags 5 Uhr. Die deutsche egierungs-Präsidenten ezw. Regierungen die Aufnahme von | Kaiserlihe Yacht „Hohenzollern“ traf Nachniittags Fgaunlmacungen Dritter in das Amtsblatt nur gegen Ent- | 41/, Uhr unter den Salutschüssen aller Forts und aller ihtung der tarifmäßigen Jnsertionskosten gestattet werden Kriegsschiffe auf der kleinen Rhede ein, woselbst alsbald die

darf und diese Kosten sich daher den betreffenden G i i i Dritter gegenüber als baare Auslagen darstellen. Laa S e 6 i Sa adan Nah der Begrüßung fuhren

Seitens der Regierungs-Präsidenten- bezw. Regierungen eterhof, 19 i

: "e s , . uli.

werden aber die Amtsblätter von Amtswegen zu gewissen Ihre Malesüten p Kaiser Wilhelm und der Y

Ministerium des Jnnern.

Von Berufsgenossenshaften ift mehrfah um kostenfreie Veröffentlichung ihrer M E os durch e reie blätter gebeten worden. Diesem Ersuhen kann nah S. 101 Absay 2 des Unfallversiherungsgesezes vom 6. Juli 1884

. 121 des Reichsgesezes vom 5. Mai 1886,

Veröffentlihungen in Unfallversiherungs-Angelegenheiten | i i i ( - zu | Kaiser Alexander auf der russishen Kaiserliche R (aen 8. 21 des Reichsgeseßes vom 6. Juli 1884 Besdlie förtbriaita iu aron e das Salutigtehen der

R ) d L , , uerte, an Kronjtadt vorüber tesi Le des Reichsgeseßes vom 5. Mai 1886, bezw. §. 27 des Landungsbrücke. Der Kaiser Wilhelm Gas Dle Uen Seines Petersburger Grenadier - Regiments, der Kaiser Alexander die Uniform des preußischen Kaiser Alexander Garde - Grenadier - Regiments. Kaiser Wilhelm verließ

eihsgeseßes vom 183. Juli 1887 dur den „Reichs: Änzeiger“ zu veröffentlihenden Bekanntmachungen über den Namen ‘Und M Ls M Geno jenschaft, es Me Ae e Sektionen ertrauensmänner, über die Zusammenseßung des |an der Landungsbrückle die „Al d dienossenshaftévorstandes und der Sektionsvorstände, sowie | eilte auf Jhre Majestät die Kais e Maria è Hlamen der Vertrauensmänner und ihrer Stellvertreter | Feodorowna zu, welhe sich zur Begrüßung an der Lan-

sich in weiteren o

wetter. Um 71/7 Uhr Abends Familiendiner statt.

St. Petersburg, gegnung Jhrer Majestäten

einander. Außer dem

Hoheit der Großfürst Thronfolger. der Weiterfahrt wurden die Majestäten von der versammelten roßen Menschenmenge mit den lebhaftesten und enthusiastishsten

in Paradeste E aa Usi

He A oltaziane. Der as große Band des Andreas-Ordens trug, - mandobrücke der „Hohenzollern“ L aas

Forts wurde mit

erwartete die wo

von Privatfahrzeugen mit

Kaiserin auf das Herzlichste genht fa nahm Derselbe

die i n î im zweiten Prinz Heinrih und der Großfürst-:Thronfolger. und die anderen Mitglieder des Kaiserlihen Hauses {lossen l ffenen Wagen an. Weges bildete Militär Spalier. Das Wetter war bei der Ankunft wie auf der Weiterfahrt nah Peterhof wahres Kaiser-

20. Juli.

uno E Fro or. armten und küßten sich auf das Herzlichste. Hi f i Vorstellung der beiderseitigen Get Vit Vit Qa A u M A eine ¿gugere Unterredung mit i Ijchen BVinijter von Giers, während Kaiser Al

sich mit dem Staats-Minister Gri e Bana unterhielt. Hierauf zogen ih beide Monarchen zurück. Die beiderseitigen Gefolge e N nee Unterredung bei

: amiliendiner in Peterho

fand daselbst auch eine Ministertafel statt, Z vater Graf Herbert Bismarck und Minister von Giers theilnahmen, und bei welcher der Minister des Kaiserlichen Hauses, Graf Woronzow-Daschkow den Vorsiß führte. Abends fand bei magischer Beleuhtung, und während alle Wass

S8,

befand sich auch das

län-

: en Kaiserli . hatte eine von der Marie Goes Ven Paares; ebendaselbst

stellung genommen, welche die preußische Nationalhymne sowi

1 Präfentirmarsh spielte und den Kaiser mit s russi Gen

Willkommenruf eiu Nachdem beide Kaiser die ri

gestellte Ehrenwache Auf-

Front

en hatten, bestiegen di ; tehenden Wagen und Ee fi a s b ieselben die

dem hiesigen

Im ersten Wagen fuhren beide Kaiser, im zweiten

Heinrih und Se. Kaiserliche

Bei der Landung wie bei

i bu 19. Juli. (Anderweite Meldung.) Di Ankunft Sr. Majestät des Kaisers Wilhelm auf der von ae

schen Geschwader gefolgten Kaiserlihen Yacht „Hohenzollern“ tadt versammelten 51 russischen Kriegs-

Geschüßen der Kronstadter Die russishen Kriegs- alle Mann-

ifkapellen spielten die Kaiser Wilhelm, welcher

und grüßte; von den urrahrufen geantwortet. „Alexandra“, welhe die

henzoller1“

den russischen Zu-

deutschen

außer

hatten. Die

Kriegsschiffe warfen auf der großen Rhede Anker. i L \ e Yacht „Alexandra“ Í vai Ne s Majestät N D und Sein n Dord genommen hatte, unter dem Salut sämmtli Schiffe nah dem Kriegshafen von de E Am E errichtet,

dampfte, nahdem

Gefolge

in welhem Jhre Rußland den are Kaiser Wilhelm die

ten Ehrenwache entgegen,

deren Musik-Corps die preußishe Volkshymne spielte, und

Ps erfolgte die Ab- eiden d as fuhren zu- agen folgten

Die Kaiserin Fs

Auf beiden Seiten des

fand in Peterhof großes

Ueber die erste Be- der Kaiser Wilhelm Die Monarchen um-

statt. Kaiser Wilhelm

en Herbert Bismarck

asser sprangen,

eine Rundfahrt durch den Park von Peterhof statt.

nah der Peter-Pauls- Kaiser Mos

Heute Vormittag wird s- Festun Wilhelm mittelst Dampfers

estung begeben und das Grab I, besuchen. u

Das Frühstück wird

auf dem Dampfer eingenommen. Hierauf wird Kaiser Wilhelm den in Oranienbaum, Snamenski und Michajlowka wohnenden Großfürsten einen Besuch abstatten. Zu dem heute statt-

Selo in Aussicht genommen, wobei findet. Die Rückehr von Krasnoje erst in der Nacht.

St. Petersburg, des Publikums an Kaisers Wilhelm war eine

gelangen nämlih, da die Verpflihtung zum Halten des dungsbrüde eingefunden hatte, und welher Er die Hand

Tausende wohnten demjelben auf

20. Juli. dem gestrigen Empfange außergewöhnlich große; viele

ndenden Galadiner sind zahlreihe Einladungen ergangen. L den Abend ist der Besuch des E in Krasüoie

roßer Zapfenstreich statt- elo na Peterhof erfolgt

Die Theilnahme des

Schiffen bei und noch