1888 / 188 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Der Privatdiskont wurde mit 13% Gd. notirt.

Auf internationalem Gebiet gingen Oesterr. Kredit- aktien zu ctwas tefserer Notiz periodish leblafter um; Franzosen waren glei{falls fester und ziemlih levbafi ; ferner sind von Oesterreihishen Bahnen Dur- Vodcnbah und Eibethalbahn als etwas anziehend und lebhafter zu nenren. Schweizerische Babnen rubig. Von den fremden Fonds sind Russishe An- leicea als scster und mäßig lebEaft zu nennen, au Ur- garifche Goldrente fester. Deutsche und Preußische Staatsfonds, Pfandbriefe und inländishe Eisenbahr- Otligationen waren fest und in normalem Verkehr. LVankaktien rubig; die spekulativen Devisen etwas anziehend. Industriepapiere fester und lebhafter, ramentlid Akticn von Mafinenfabriken, Pferde- babnen und Brauereien; Montanwerthe fester und

mäßig lebhaft. n Course um 22 Ukr. Fest. Oesterreichische Kreditaftien 158 87 Kranzosea 95,75 Lombarden 32,590, Türk. Tabakattien 10150, Bochumer Guß 5, Dortmunder St.- Pr. 73,75, Laurabütte 2,79, Berliner Handelsge). 165,75. Darmstädter ank 150.00 Deutste Bank 166 50, Diskonto-Kom- ¡andit 214,37. Ruff. Vank 54.75. Lübeck-Vüch. 166,25 iftainzer 103,75, Marienb. 70,62, Medcklenb. 158,00 pr. 196,50, Duxer 134,90 Elbethal 75 25, Galizier ) Mittelmeer 128,25, Gr. Ruß. Staatsb. —,—, Nordweitb. —,—, Gotttardkahn 128,50, Rumän:er 05,90, Italiener 97,50. Deft. Goldrente 91,90, do. Pazpierrente 65 90 do. Silkerrente 67,30, do. 1860 er ‘cote 11620 Rufen alte 97,25, do. 1880er 83,87, o. 1834 er 9730 4% Ungar. Goldrente 83,50, Ezxvpter 85,00, Nuff. Neten 192.50, Ruf. Orient l. 93 90, cko. do. ¡II. 58,75, Serb. Rente 81,75, Neue Serb. Rente 81,90.

September

August 1683a69—34

S R E Berl. Hdls8.-Ges. Diskonto 216tà17—2è 218;à183—414 Oest. Kred.-Aktien 161-2361 162à622—32 Marienburger . . T: Mccklb. Fr.-Franz. Ostpreußen. Franzosen

M, Orient... 1880 er Ruffen . . Bowum.Gufßstahl Dortmund. Union Laurahütte . .…. 2e RNussishe Noten . 196—3

Frankfurt a. M,, 20. Juli. (W. T. B.) (Séluß-:Course.) Sdwa. Lond. Wechsel 20,437, Partser Wechsel 80,783. Wiener Wechsel 163.20, Reicbsanieihe 107,85, 4%, ungaris@e Goldrente 82,60 Ital. 97,40. 1820: Ruf. 83,50 II. Orientark. 58,70, ITI. Drientank. 58,50, 4% Spanier 72,80, Unifizirte Egypter 84,50, Conv Türken 14,50, 39/9 portug. Anlethe 64,09, 6% konf. Mexikaner 90,00, 59g conv. Portugiesen 99,70, 59/0 ferb. Rente 81,90, Serb. Tabadckèr. 82,09, 54% Sin. Anl. —,—, B. Westb. 251, Centr. Pacific 112,60, Franz. 188,30, Gal. 1683, Gottbardb. 127,90, Hess. Ludwigsb. 103,8 Lombarder 78} Lübeck-Büchen 185,90, Nordwest- kahn 1335, Unterelb. Pr.-A. 972, Kreditaktien 2513, Darm Ban? 150,10, Vtitild. Kreditb. 97,90, Reicbsb. 139,70, Diskontc-Kom. 213,90, Oefterr.

STIA98S—24

1694— 3} 804—2 115—24

5 % Ruff. von 1873 973, Cv. Türken 144, 49/0 fund. Armnerikaner 1294, Oesterr. Silberrente 66, do. Gold- rente 91, 4% ung. Goldrente 815 5% privil. Egypter 101%, 4 °/% unifizirte Egypter 8323, 30/0 garant. Ezyvter 1023, 4} °/6 egvptische Tributanlehen 86, Gonvertirte Mexikaner 384, 69/0 fonsolidirte Mexikaner 904, Ottomanbank 10}, Suez aktien 84}, Canada Pacific 587, 4°% Spanier 722, Plaudiskont 14, Silber 42.

In die Vank flossen heute aus Hamburg 60 000 Pfd. Sterl.

Aus der Bark flossen heute 400 000 Pfd. Sterl. nach Süd-Amerika.

Paris, 20. Juli. (W. T. B.) (Schluß Course.) Behauptet. 3%, amortisirb Rente 86,074, 3c/7 Rente 83,572, 42 °/z Anl, 106,824, Ital. 5°/5 Rente 96,623, Dest. Goldrente 912, 4% unga. Goldrente 823/16, 4%/s Ruß. de 1880 84,00, 4°/: unif. Egypter 424,06, 4% Span. äußere Anleihe 722, Cv. Türken 14,65, Türk. Loose 42,00, 59% priv. Türk .-Obligatioren —,—, Granzosen 478,75, Lombarden 197,50, Lombard. Prioritäten 296,25, Banque ottomane 520,00, Banque de Paris 755,00, Banque d’eëcompte 466,25, Credit foncier 1331,25, do. mobil. 330,60, Panama-Kanal-Attien 285,90, Panama-Kanal 59%

bligat. 273,90, Rio Tinto 491,25, Suezkanal- Aktien 2132,00, Meridional-Aktien 786,00, Wechsel auf deute Pläye 1233, do. auf London 25,90.

St. Petersburg , 20. Juli. (W. T. B.) Wechsel London 106,10, do. Beriin 52,09, do. Amfierdam 88,19, do. Paris 8 Mt. 42,00, ¿‘Impérials 5,47, Russie Prämien-Anleihe de 1264 (gestplt.} 269, do. de 1868 (gestplt.) 29512, Rusfische Anleile de 1873 1602, Russische 17. Drientanl. 298} do. IITI. DOrientanleite 988, do. 69/0 Goldrente 1254, do. 49/0 innere Anleibe 82, do. 43%/o Vodexkred.-Pfandbr. 1464, Er. Russ. Eisenb. 2532, Kursk-Kiew-Aktien 315, St. Petersb. Diskb. 657 do. internat. Handelébank 457 00, do. Privat» Handelsbank 312,00, Rus. Vank für auswärtigen Pandel 234è, Privatdiskont 6.

Amsterdam, 20. Juli. (W. T. B.) (S&luß- Course.) Oesterr. Papierrente Mai-November verzl. 648, do. Silberr. Jan.-Juli do. 66, do. Goldr. —, 49/0 ungar. Goldrente £04, 59/0 Russen von 1877 995 Russishe große Eisenbahner 115, 529/0 Russische I. Orientanleibe —, Ruff. 11. Orient- anleibe 554, Conv. Türken 14È, 549% holländisce ‘Anleihe 1013, 39% garantirte _Transv.-Eisenb.- Oëlig. Warschau - Wiener Eisenbahnakt. 842, Btarknoten 5905 Ruf. Zollcoupons 1908,

Londoner Wechsel kurz 12,06. O

New-York, 20. Juli. (W. T. B.) (S{{{ut- Course.) Fest. Wechsel auf Berlin 954, Wechsel au7 London 4,862, Catle Tranéë- fers 4,882, Wechsel auf Paris 5,208, 2%, fundirte Anleibe von 1877 127}, Erie - Bahn- Akticn 262 New-York Centralbabn-Aktien 1bt, Chic. - North - Western do. 109#, Lake Shore do. 923, Central Pacific do. 334, North. Paciñc- Preferred do. 56%, Louisville u. Nashville do. 583, Union Pacific do. 563, Chic.-Milw. u. St. Paul do. 692. Philadeiphia u. Reading do. 612, Wabajh, St. Louis Pacific Pref. do 24, Canad. Pacific do. 56, Illinois Centralb do 118, St. Louis und St. Francisco pref. do. 674, NY. Lake Erie, West., 2nd Mort Bonds 974.

,

Æ Prima-Qual. loco 20,00 #, per diesen Monat 20,00 #, per Zrli-Aug. 20 4, per August- September —, per Sept.-Okt. —, per Okt.-Nov. —.

Petroleum. (Raffinirtes Standard white) per 100 kg wit Faß in Poster von 100 Ctr. Ter- mine böber. Gekündigt kg. Kündigungépreis Loco 23,6 4, per diesen Monat —, per Dezember- Januar 24,6 M

Spiritus per 160 1 à 100% = 10000 1 % nach Tralles loco wit Faß (versteuerter). Termine Gek. L Kündigungêpreis #, per diefen Monat und per Juli-August —.

Spiritus per 100 1 100 % = 10 000 % (ver- steuerter) loco ohne Faß —.

Spiritus mit 50 4 Verbrauhsabgabe ctne Fa. Gekündigt 1. Kündigungspreis 4 Loco 52,6 bez., per d. M. u. per Juli-Zuguft 52,1—51,8—51,9 bez., per August-September 52,1—51,8—51,9 bez. , per Septembter-Oktober 52,7—52,4—d52,5 bez., per Okt.- Novrewber 52,4—52,2 bez.. per Nov.-Dezember 52,2— 52,0 bez., per Dezember-Januar —. E

Spiritus mit 70 4 Verbrauhsabgabe. Gekündigt 1], Kündigungspr. M Loco ohne F. 34—33.8 Fez., mit Fas —, per diesen Monat und per Juli- August 33,1—32,8 bez., per August-September 33,1— 32,8 bez., per September - Oktober 33,6—33,4 bez , per Oktober - November 33,4—33,2 bez., per November Dezember 33,2—33 bez.

Weizenmeh! Nr. 00 24,00—22,00, Nr. 0 22,00— 20,00. Feine Marken über Notiz bez. :

Roggenmebl Nr. 9 u. 1 17,50—16,50, do. feine Marken Nr. 0 u. 1 18,50—17,50 bez., Nr. 0 1,75 pôber als Nr. 0 u. 1 pr. 100 kg br. inkl. Sad.

Berlin, 20. Juli. Marktpreise nah Ermitte-

lungen des Königlichen Polizei-Präsidiums. Höchste [Niedrigite Preise

Sl

[17 30116 | 6016| 80112!

49 11219 10 f 11 40 1 16 70 1 13 111 70113 |‘ 70112 |ch

A 18 ! 17 | 16 | 12 | 12 |

Per 100 kg für:

Weizen gute Sorte . Weizen mittel Sorte Weizen geringe Sorte Foggen gute Sorte . Roggen mittel Sorte

Roggen geringe Sorte. . . 112 | Gerste gute Sorte Gerste mittel Sorte . Ger|te gerirge Sorte Ee gute Sorte.

18 | 15 | 13 e O afer mittel Sorte. . , .|12/ afer geringe Sorte . E 11 ¿10900120 4 | 75 4 S O 5 Erbsen, gelbe zum Kochen . 36 | 18 Speisebobnen, weiße . 40 | 24 | A 160) 30 Karo 8 Rindfleisch von der Keule 1 kg . Bauwhfleis 1 kg . Séweinefleisb 1 kg. Kalbfleisch 1 kg . . as lkg. e L Res Eier 60 Stück. Karpfen 1 kg .

5,42 Br. Hafer pr Herbst 5,45 Gd., 5,59 Br, pr. Frübjahr 1889 5,75 Gd., 5,80 Br.

Londou, 20. Juli. (W. T. B.) 96% Java- iuder 155 rubig, Rüben-Rohzucker 144 ruhig. Céilikupfer 783, do. pr. 3 Monat 73.

Juli. (W. T. B) Getreide- Fremde Zufuhren seit

London, 29. markt. (Schlwußbericht.) leßtem Montag: Weizen /23 360, Gerfte 17 960, Hafer 131 420 Qurtr.

Sämmiliche Getreidearten ruhig, Weizen fest, englischer knapp, ¿—1, fremder voll + #6. höher als legten Moatag gehalten, Mais + sh. höher, übrige

Artikel stetig.

Liverpool, 20. Inli. (W T. B.) Baum- wolie. (Schlußbericht.) Umsas §8900 B., davon für Spekulation und Gxpoxt 500 B. Ruhig, faum behauptet. Middl. amerilan. Lieferung - Juli-Auguît 54 Verkäuferpreis, Auguft-Septbr. 52/64 do., September-Oktober 5/22 Käuferpreis, Oktober- November 513/64 Verkäuferpreis, November-Dezember 9/6 do., Dezember-Januar 51/64, do., Januar= Februar 511/64 do., Februar-März 53/16d. do. Liverpool, 20. Juli. (W. T. B) (Baum- wollen-Wochenbericht.) Wochenumsay 47 000 B, (v. W. 54 090), desgl. von amerifantiheu 37 090 (v. W. 45 000), desgl. für Spekulation 2000 (v. W. 1000), desgl. für Export 3000 (v. W. 3000), desgl. für wirfl. Konsum 43000 (v. W. 49 000), desgl. unmittelbar ex Schiff 12000 (v. W. 9000), wirfliher Export 4000 (v. W. 8000), Import der Woche 49 000 (v. W. 32 000), davon amerifanishe 42 000 (v. W. 17 000), Vorrath 568 000 (v. W, 577 000), davon amerikaniïche 416 000 (v. W. 417 0009), \{chwimmend nach roßbritannien 72 000 V A 95 000), davon amerifaniiche 32 000 (v. 2W. 9 0v0).

Liverpool, 20. Juli. (W. T. B.) Getreide- markt. Tendenz für Mais zu Gunsten der Käufer, übrige ÄArtikel unverändert. /

Glasgow, 29. Irli. (W. T. B.) Roheisen. (Schluß). Mixed nuwbers warrants 38 sb, 64 d.

Paris, 20. Juli. (W. T. B.) Rohzudcker 88° behauptet, loco39,25à39,50. Weiß.Zucker behauptet, Nr. 3 pr. 100 Kilogr. pr. Juli 42,25, pr. Augujt 42,30, pr. September 42,2%, pr. Oktober-Januar

Paris, 20. Juli. (W. T. B.) Getreides mactt. Weizen behauptet, pr. Juli 24,90, pr. August 24,75, pr. Sept.-Dezember 24,75, pr. November - Februar 24,90. Vehl behauptet, pr. Juli 53,75, pr. August 54,09, pr. Sept.-Dezember 94,79, pr. November-Febr. 55,19, Rüböl behauptet, pr. Juli 57,00, pr. August 57,00, pr. September- Dezbr. 57,25, pr. Januar-April 57,25. Spiritus rubig, pr. Juli 45,00, pr. August 44,00, pr. Sep- temberDezember 41,75, pr. Januar-April 41,75. St. Petersburg, 20. Juli. (2. L. B.) Produktenmart1. Talg loco 55,00, pr. Auguft 91,00. Weizen loco 11,75. Roggen pr. Juni- Juli 5,75. Hafer loco 3,65. Hanf loco 45,00. Leinsaat locv 13,25. ; Amsterdam, 20. Juli. (W. T. B.) Ge- treidemartt. Weizen auf Termine unveränd., xr. Norember 2009,00. Roggen loco niedriger, auf Termine fejr, pr. ODfktoker 104à105à106à105. Raps pr. Perbst —. Rüböl loco 25{, pr. Herbst 245, pr. 2iai 1589 25. Java-Kaffee Good ordinary 382.

Insertionspxcis für den Raum étire Druckzeile 30 „i. | Juserate nimmt au: Köuigliche Expedition /

des Deutschen Reich j nud Königlich Preußischen Staats

-Anzeigèrs Verlin §W., E

Wilhelmstraße Nr. 32.

: ea j Berlin, Moutag, den 23. Iuli, Ab Iss, A Oberförsters Ellent c Mi im Regierungs3bezirk-

Ministerium dér Medizina

Se. Majestät der Köni

dem Ober-Re den Rothen Adler- Oekonomie-Kommissions- Adler-Orden dritter Kla Professor an der Universi Sqculrektor Dobers z vierter Klasse ; im Kreise

g haben Allergnädigst geruht : Rath von Guionne den zweiter Klasse -mit

Rath a. D. Stoy zu Z se mit der Sh

rch Pensionirung des

Großfürsten örsterstelle zu Bieber bes

Brandenburgische welhem Se. G

Paul Alexandrowitsch - Regiments

bis jeßt à Majestät dem Orden erster Kl hafter machte futter einen

zum Chef des el übertragen

lien, Unterrihts- und Legénheiten.

he Professor Dr. Krüger f in die juri

erlehrern Go itbauk

Kaiserlihe Ho _ verlieh Se. Gresser den Rothen Adler- Diner bei dem deutshen Bots Kaiser Wilhelm per Dampf Newa-Jnseln und wurde überall von von den auf den Jnselbr stastish begrüßt. Petersburg, 22. Juli, Abends. er Wilhelm u Prinz Heinrich trafen

Stadtpräfekten e. Vor dem 2e. Majestät der usflug nah den den Bewohnern der üen stehenden Zu-

Se. Majestät he Hoheit der n gegen 6 Uhr vom Publikum gab Sich Allerhöhst- shen Botschaft, von St. Petersburg pt Einladungen er- te die Abfahrt des

Gestern Nachmittag be- elm und Prinz Heinrich Sriehenland sowie fürstin Alexandra eßtere geleitete die Hohen

§ den n dem ordentlichen Hiller, und dem den Rothen Adler-Orden riebe zu Karlsruh weinebude im Kreise erter Klasse ; dem Lehrer den Adler der Jnhaber henzollern; sowie dem sfi zu Lan eichen zu ver

ität Halle, Dr. phil. Un E u enen en Hegemeistern a. Oppeln und L Berent den Königlichen Kron hain im. Kreise Schubin Haus-Ordens von Ho rster von Chrzanow das Allgemeine Ehrenz

zu Königsberg stishe Fakultät

ubert am Realgymnasium ocksch am Gymnasium zu dem ordentlichen udolf Methner, der Titel

sabet “und Gesanglehrer am lin, ist das Prädikat

ses Oschersleben, s-Phyfikus des Kreises

i. Pr. is der Universität zu Rawitsch Bromberg is das

Lehrer an legzterer An „Oberlehrer“ beigelegt

O Friedrihs-Gymna „Musik-Direktor“ b

Dr. Heike in Wernigerode eru

ippke zu

Eu s Villen fowie

shauern enthu der Kais nd Se. Königli mit Gefolge gester

Um 9 Uhr be nah der deu itär-Kommandant nd das Stadthau ch 11 Uhr erfolg

g, 22. Juli. der Kaiser Wilh

pensionirten Kreise Mogilno enthusiastish begrüßt. derselbe zum Diner zu welhem auch der Mil owie der Stadtpräfekt u [lten hatten. aisers nah Peterho ; Petersbur suhten Se. Majestät Jhre Majestät die K hre Kaiserliche osefowna in Pawlowsk.

en ‘an St. E um, G. Gäble eigelegt worden. Kreis-Wundarzt röningen, ist zum Krei annt worden.

Deutsches Reich.

Se. Majestät der Kaiser

den Landgerichts- zum Staatsanwalt bei dem Ober: zeitiger Verleihung des

haben Allergnädigst geruht :

entner in Straßburg ndesgeriht in Kolmar, Charakters als Geheimer

ek Landgerichts-Rath Meyer in Meg zum Direktor

Direktor Dr. Ministerium des Jnnern. Regulativs vom 30. November igung für den höheren

stellvertretenden

unter glei

gJustiz-Rat

Auf Grund von Grie

des 8. 19 des 1883 zu dem Ges s

eß, betreffenb Hoheit die

ea tUmtgödienst, vos E Durs nah dem Bahnhof zueis, wo die Musikcorps die Mitg Fer Prüf Eon Jur Yôhere Verw ; 1 e ationalhymne anstimmten. Das entbundenen Ober-Verwaltungsgerichts-Raths E v Res id 22 n a altisdhea Len: E M I und vortragende Rath im Finanz-Ministe- dienst inder Petrikirche wohnten Se. Majeftt der Kaiser , Wallach, ernannt wor en. Wilhelm, Prinz Heinrich, Beide in deutscher Marine- Uniform, Staats-Minister Graf Herbert Bismar sowie das Kaiserliche Gefolge bei. Nah dem Gottesdienst begaben si Kaiser Wilhelm und Prinz Heinri nach der Shloßkapelle, woselbst Kaiser Alexander, die Kaiserin sowie der Thronfolger warteten. Kaiser Wilhelm bot der Kaiserin den Arm; Kaiser Alexander mit dem Prinzen Heinrich, dem Thron- folger sowie den anderen höchsten Herrschaften folgten in das „Mnnere der Kapelle. Beim Eintreten wurden dieselben von dem Großfürsten Alexis empfangen. Nach dem Schluß des Gottes- dienstes zogen sich die Allerhöchsten Herrschaften in die inneren Gemächer des Schlosses zurück, woselbsi das Frühstück einge- nommen wurde. Vor dem Sthlosse spielte die Hofmusikkapelle, Kaiser Wilhelm zeigte Sih mehrere Male auf dem Balkon. Nach dem Frühstück machten die Allerhöchsten Herrschaften eine Spazierfahrt. Nach dem heute Abend um 7 Uhr statt- findenden Galadiner erfolgt eine großartige Beleuchtung des Parks und um 11 Uhr die Abfahrt der Allerhöchsten Herr- schaften nah Krasnoje-Selo, woselbst im Lager über- nahtet wird, um morgen dem Exerzieren der Truppen bei-

zuwohnen. Z : t. Petersburg, 23. Juli. Aus Neu- Peterhof wird weiter gemeldet: Nah dem Galadiner fuhren die Aller- höhsten Herrschaften dur die feenhaft beleuhteten Park- anlagen und wurden überall von der zahlreichen Menfhoe Um 10 Uhr Abends wurde am

ben La B Dag ia Steaßbirrn{liis mth

s n Lang in g

bei dem Ober-Landesgeriht in Kolmar zu ernennen; ferner

c E ] die Landgerichts-Direktoren Lellba ch vom Landgericht in

pr. August 184 Br., pr. Septbr.-Dezember 18F bez., Met an dasjenige in Straßburg, Are§ vom Landgericht in

L aas S a E al Mülhausen an dasjenige in Mey und von Baerenfels ntwerpen, 20. Juli. (W. Weiten feft. vom Landgericht in Saargemünd an dasjenige in Mülhausen

tretdemarkt (Swœlußbericyr.) : h s Roggen sich befestigend. Hafer fest, Gerste behauptet. in gleiher Amtseigenschaft zu ver)eßen.

New-York, 20. Iuli. (W. T. B.) Waaren- bericht. Baumwolle in Iew-York 1011/16, do. in New-VDrleans 95. Raff. Petroleum 70 ©/9 Abei Leit in New-York 74 Gd., do. in Philadelodia 77 Gd. MRoßes Petroleum in New-York 6è,

Pipe line CGerctificates 84, Fest. Meczi

Geld leicht, füc Regierungsbonds 12 9%, für andere äste

i : 4 ; Aale í Sicterbeiten ebenfalis 13 9%. 2

der ete

arsche Sleie

Bleie S Krebse 60 Sü...

Stettin, 20. Juli. (W, T. B,) Getreid es markt. Weizen unveränd., icco 160—167, pr. Juli- Aug. 167,086, pr. September-Ottober 169,50, Roggen unveränd., loco 120—124, pr. Juli-Bugust 124,50, pr. September-Oktober 127,50. Pommerscher Hafer loco 117—122. Rüböl steigend, pr. Juli 47,50, pr. September - Oktober 46,50, Spiritus fest, ¡oco ohne Faß mit 50 Konsumst. 52,20, do. mit 70 # Konsumsteuer 33,00, pr. Aug.- Sept. mit 70 # Konsumsteuer 32,70, pr. Septbr.- Oktober mit 70 A Konsumsteuer —,—. Petro- leum loco verzollt 11,75. ——_

Posen, 20. Juli. (W. T. B) Spiritus loco ohne Faß (50er) 51,00, do. do. (70er) 32,00, do. do. mit Berbrauchsabgabe von 70 # und darüber —,—, Geschäftslos. i

Vreslau, 21. Juli. (W, T. B.) Getreide- martt. Spiritus per 100 1 100% extl. 50 6 Berbrauwsabgabe pr. Iuli-Aug. 51,20, do. pr. August-September 51,20, pr. September-Oktober 51,90, do. 70 pr. Juli-August 32,00, Weizen —. Roggen pr. Juli-Aug. 120,09, pr. Septeraber- Oftober 126,50, pr. Öfktober-November 129,50. Rübs! loco pr. Juli —,—, do. pr. Septemöber- Oktober 47.50 Zink: umsaylos.

Bremen, 20. Juli. (W. T. B.) Petro- leum (Schlußbericht). Höher. Standard white loze 7,15 bez. \

Hamburg, 20. Juli. (W. T. B.) Getreide- mart:. Weizen loco ru ig, hbolstein. lsco 172 -——175 Roggen loco rubig mecklenburgischer loco 136—14u, russisher loco ruhig, 85—90, Hafer rubig. Gerste flau. Rüböl geschäftslos, loco 46 nom. Sprctitus ruhig, pr. Juli 21 Br., pr. Juli-Aug. 21 Br. pr. Auguit-September 214 Br., pr. Sep- tember-Dkiober 213 Br. Kaffee ruhig, Umsay 2000 Sat. Petroleum fest, Standard white loco 7,15 Br., 7,05 Gd., pr. August-Dezember 7,20 Br.

Hamburg, 20. Zuli. (W. T. B.) Kaffee. (Nachmittagsberiht) good average Santos pr. Juli 634, pr. August 624, pr. Sept. 59, pr. Dezember 542, Behauptet. l 2

Zudcdermarkt. (Nachaittagsbericht). Rüben- Rohzuder 1. Produkt, Basis 88 9/0 Rendement, frei an Bord Hamburg pr. Juli 14,35, pr. August 14,50, pr. Oktober 12,95, pr. Dezember 12.65. Stetig.

Hamburg, 21. Juli. (W. T. B.) - Kaffee (Vormiitagsberiht) good average Santos pr. Juli 632, pr. August 623, pr. Septbr. 59}, pr. Dezember 542 Behauptet. :

Zuckermarfkt. (Vormittagsbericht.) Rüben- Nobzucker I. Produkt, Basis 88 9/0 Rendement, frei an Bord Haraburg pr. Juli 14,40, pr. August 14,45, pr. Oktober 12,90, pr. Dezember 12,660 Ruhig.

Wien, 20. Juli. (W. T. B.) Getreide- markt. Weizen pr. Herbst 7,27 Gd., 7,32 Br., pr. Frühjahr 1889 7,67 Gd., 7,72 Br. Roggen pr. | 6. ü Herbst 5,88 Gd., 5,93 BVr., pr. Frühjahre 1889 6 20 Gd., 6,25 Br. Mais pr. Juli-August 6,90 | 9, Ed., 6,99 Br., pr. Mai-Juni 1889 5,37 Gd.,

Silberrente 67,30, do. Papierrente 66,00, do. 5% do. in 1879 ist 78 30, do. 4% Goidr. 91,70, 1869cr Loose 116,60. S: N 49/6 ecypt. Tributanlelen 86,90, Dresdener Bank 132,40, 4% griewische Monopol-Anleibe 71,40. Privatdiskont 12 2s. : Frankfurt a. M., 20. Juli. (W. T. B.) E'fek:en-Svcietät. (Schluß.) Kreditaktien 2512, Lomb. 782, Galizier 1653, Gotthardbahn 127,90, Diskonto-Kommandit 213,60, Meienburçer 156,75, 4% griech. Monopol-Anleihe 71,40. Stil. Leipzig, 20. Juli. (W. T. B.) (S(luß-Course.) 3% fsâd!. Rente 93,00, 4% sätji. Anleibe 195,29, Leivziger Kreditarftalt - Aktien 179,00, Leipziger Bank-Akt. 132,20, Altenburger Akticn- Brauerei 275 00, Sâäs. Bank-Aktien 111,25, Leipz. K2:mmag. - Spinncrei - A „Kette“ Deutsche E: vichifr-Akt. 73,10, Zuckerfab. Glauzig-Aktien —,—, Zuterraffinerie Halle Aftien1609,00, Thür. Gas-Gefell- [d;aîts-Alt. 144,75. E Hamburg, 20. Juli. (W. T. B.) Ziemlich fest. reuß. 40%/ Cornfols 1074, Kreditaftien 2524, Franz. 473, Lombarden 195, B. Handelêg. —, Leutshe Bank 1662, Disk. -Komm. 214, H. Kora- merzb 1292, Nationalb, für Deutshland 1142, Nordd. Bank 1598, Gottbardb, 1274, Lübeck-Bücben 166, Marienb.-Mlawka 683, Mecklb Fr -Fr. 1562, Oftpr. Südb. 105, Unterelb. Pr.-A. 972, Laura- hütte 1113, Norddcutshe Iute-Spinnerei 1371, Privatdiskont 1X 6. Sold in Warren pr. Kiicgr. 2786 Br., Silber in Barren pr. Kilogr. 124} Br,, 12332 Wecbselnotirungen:; London lang ,373 20,325 Sd., London kurz 20,444 Br., 20,391 Gd., Lordon Sicht 20,46 Br, 20,43 Gd., Amsterdam 168,39 Br., 167,95 Ed., Wien 162,00 B 160,00 Gd., Paris 80,40 Br., 80,10 Gd., St. Peters- vurg 181,00 Br., 139,00 Gd., New-York kurz 4,20 Br., 4,14 Gd., do. 60 Tage Sit 4,18 Br., 4,12 Gd. Wien, 20. Juli. (W. T. B.) (St@luß-Course.) Mangels Anregung ge\chäftslos, lustlos. Ocster- reichishe Papierrente 80,90, Oesterreibishe 59% Pavierrente 96,39. Denerr, Silberrente 82,30, 4°%/% do. Geldrente 11210, do. Ung Goldr. 101 40, 5% Papierr. 89,40, 1860r Locse 139,75, Anglo-Auítr. 108,75, Länderbank 218 25, Kreditaktien 308,79, Unioczb. 209,50, Ung. Kredit 302,00, Wien. Barkv, 92,75, Ealiz. 206 50, Kronvr. Rudolf 192,25, Lemb. Czernow. 218 50 Lomb. 95,75 Nordwestb. 165,00, Paidubig 165,5), Tramway 226,75, Tabackakt. 120,19, 2tordb. 2496,00, Franz. 232 00, Buschth.-Eisb. —,—, F106thb.183,00, Amstecd.103,55 Deutsche Pläße 61,172, Loxdoner Wesel 125,C0 Pariser do. 49,45,. Napo- leoas 9,90 Marknoten 61,174, Russisde Banknoten 1,17, Silbercoup. 100,00, Böhm. Westb. —,— Wien, 21, Juli. (W. T. B.) (Stlus.) Un. Kreditaktien 205,00, Dest, Kreditaktien 309,60, Franzosen 233,50, Lombarden 95,50, Galizier 207,25, Nordwestb. 16450, Elbethal 183,50, Oest. Pavicrrente 81,00, 5 % 96,40, Taback 120,25, Urglo 109,50, Oesterr. Goldrente 112,20, 5/5 vng. Papierrente 89,675, 4°/9 ung. Goldrente 101,75, Marknoten 61,121, Napoleons 9,88, Bankverein 92,75, Unionb, 209,50, Länderbark 219,00, Buschtherader R —,—, Ungar. Waffenfabrikaktien —,—. Fest, rußig. London, 20. Juli. (W. T. B,) Fester. Engl. 24 ‘9 Consols 992, Preu5. 4% &cntots 1C514, I-zienische 5% Mente £52, Lomtarden 712/168

Bancazinn d54#. Autwerpeu, 20. Juli. (W. T. B.) Petro- leummarft. (Schlußberiht.) MRaffinirtes, Type

weiz, loco 18 bez., 184 Br., pr. IÎuli 18k Vr.,

80

60 80 60

Produften- und Waaren-Börse.

Vexlin, 21. Juli. (Amtlihe Preis- feststellung von Getreide, Mehl, Oel, Petroleum und Spiritus)

Weizen per 1099 kg. Loco ohne Umsatz. Termine niedriger. Gck. 350 t. Kündigungspreis 165,5 „% Loco 162—180 „# na Qualitär. Gelbe Lieferungs- qualität 165 Æ, per diesen Vonat —, per Juli- August 165,5 bez., ver August-September—, ver September-Oktober 167,50—166,50 bez., per Of- tober-November 168,50—167,25 bez., per November- Dezember 169—168,25 bez.

Weizen (neuer Usance mit Ausi@luß ven Raub- weizen) per 1090 kg. Loco obne Umsaß. Termize Gek. t, Kündigungspreis „# Loco 166 —180 # nav Qualität. Lieferungsqual. 168 K, per diefen Monat —-.

Roggen per 1000 kg. Loco gute Waare ge- fragter. Termine niedriger. Gekündigt 500 t. Kün- digungspreis 128,5 Loco 119—128 Æ nah Qualität. Licferungégualität 128 M, inländ. guter 127—127,5 ab Babn bez, per diesen Monat —, per Juli-Auguît 128,75 4, ver August-Sevytember —, per September - Oktober 131,5—131,75— 131,25 bez., per Oïtober-November 133,25—133,5— 133 bez., per November-Dezember 135—134,5 bez, per Dezember allein 136,25 bez. :

Gerste per 1009 kg. Still. Große und kleine 112 —184 A4 n. Qual. Futtergerste 112—122 4 5

Hafer per 1000 ke. Loco still. Termine \chlieZen niedriger. SVekünd 609 t. Kündigungsyr. 117,5,4 Uoco 112—137 Æ# nach Qual. Lieferungsqualität 117,5 4, pommerscher 126—130 ab Bahn bez., preußischer 123—125 ab Bahn bez., russischer 114—122 frei Wagen bez., per diefen Monat 117,5—117,75— 117,25 bez, per Iuli-August 116,5—116,25 bez., per August-Septbr. —, per Sept.-Okt. 116,75— 116,25 bez, per Oftober-November —, per November- Dezeinber

Mais per 1000 kg. Loco fest. Termine —. Sek, t. Kündigungspreis # Loco 126— 142 .# nach Qual. Fe diesen Monat und per Junis- Juli —, per Juli-Auguft —, per Sept.-Okt. —.

Erbsen per 1000 kg. Ko@waarc 125—180 4, Hutterwaare 116—123 Æ na Qualität.

Roggermebßi Nr. 0 u. 1 pr. 106 kg brutio inkl. Sadck. Still. Gekündigt Sack. Kündigungs- preis H, per diesen Monat und per Juli- August 17,40 bez., per August-September —, per September-Oktober 17,75—77,70 bez., per Olkiober- November 17,90 bez.

Rüböl per 100 kg mit Faß. Termi.e fest. Gek. Ctr. Kündigungspr. F Loco eret Faß M Loco ohne Faß —, per diesen Monat 47,8 46, ver Iuli-Auguft 478 M, per Septbr.-Dktober 47,4—47,5 bez, per Okt.-Nov. 47,5—47,8 bez., pr. Nov.-Dez. 47,9—48 bez.

Kartoffelmchl pr. 100 kg brutto incl. Sack. Termine unveränd. Geck. —,— Sack. Kündigungs- preis # Prima-Qual loco 20,20 4, per diejen Monat 20,20 Æ, per Juli-Aug. 20,09 &, per Aug.- Sept. —, per Sept -Oft. —, per Okt.-Nov. —.

Trocne Kartoffelstärke pr. 100 kg brutto incl. Sack. Termine unverändert. Gek. Sack. Kündigungspr.

DO p D ba D I DO D I D ps pk prr jd jur woll mai tom l la e

I STZI 1811|

bd

, Abgereist: Se. Excellenz der Staats - Miniñer und Minister für Landwirthschaft, Domänen und Forsten, Dr.

Dem Kaufmann Walter Jagenberg in Köln ist Freiherr von Lucius, nach Westfalen.

Namens des Reichs das Exequatur als Konsul der Vercinigten Staaten von Venezuela dajelbst ertheilt worden.

Le, 3 D. C. Rother Winterweizen loco 9/2, do. pr. Juli 895, pr. August 894, pr. Dezbr. 924. Mais (Nero) v7. Zudcr (fair refining Bèuscovados) t. Kaffee (Fair Rio) 142, do. Nr. 7 loo ordiuare er. August 10,47, do. do. pr. Oktbr. 9,60. Shmalz (Wiicox) 8,55, do. Fairvanfs 8,45, do, Roge und Brotüers 8,055. Speck —. Kuwprer pr. Vug. 16,70. Getreidefracht 2.

Nichtamtliches. Deutsches Reich.

Berlin, 23. Juli. Ueber die festlihen Ver- anstaltungen zu Ehren des Besuchs Sr. M aje fo ät des Kaisers und Königs am Kaiserlich russischen Hofe liegen heute folgende weiteren Telegramme des „W. T. B.“ vor:

Krasnoje-S elo, 21. Juli. Ueber dén Verlauf der heutigen Parade wird weiter gemeldet : Jn Parade standen 601/, Bataillone, 91 Escadrons und 168 Geschütze unter dem Kommando Sr. Kaiserlichen Hoheit des Großfürsten Wladimir. Um 11 Uhr Vormittags trafen Jhre Majestäten die Kaiser Wilhelm und Alexander zu Pferde, Jhre Majestät die Kaiserin Maria Feodorowna im Wagen ein. Eine glänzende Suite folgte den Aller- höchsten Herrschaften. Sämmtliche Musikcorps intonirten die preußische Nationalhymne. Nah Abfahrt der Fronten begann der Vorbeimarsh, wobei Kaiser ilhelm Sein Regiment dem Kaiser Alexander vorführte. Als beim Beginn des Truppen-Defilirens Kaiser Alexander sih an die Spitze seines eigenen Convois stellte und amg dem Kaiser Wilhelm vorführte, \hwenkte Lezterer in die Linie des Convois ein, wofür e Kaiser Alexander dankend zuwinkte. Se. Kaiserliche Hoheit der Großfürst-Thronfolger marschirte als Hauptmann des Preobaschensk-Regiments an der Spitze der ersten Compagnie desselben. Auch die anderen Grote fürsten defilirten in chargemäßiger Einstellung. Nach dem Parademarsh wurde das Dejeuner, zu welchem die Commandeure der Regimenter zugezogen wurden, im Kaiser- pavillon eingenommen. Kais er Alexander toastete auf Kaiser Wilhelm, welcher den Trinkspruch in russischer Sprache erwiderte. Die Festlihkeit endete gegen 2 Uhr Nachmittags.

St. Petersburg, . Juli. Von der gestrigen Paradem in Krasnoje-Selgq wird noch gemeldet: Beim

Bekanntmachung.

Am 25. Juli d. J. wird bei dem Kaiserlihen Postamt Nr. 25 (Am Königsgraben) hier C. eine öffentliche ui )prehftelle in Betrieb genommen werden. Dieselbe wird dem Publikum im Sommer-Halbjahr von 7 Uhr, im Winter- Halbjahr von 8 Uhr Morgens bis 10 Uhr Abends zur Be- nuzung geöffnet sein.

__ Die Gebühr für die einmalige Benußung der Spréechstelle auf die Dauer von 5 Minuten beträgt bei esprächen inner- halb des Ortz3nezes 25 F, im Verkehr mit Theilnehmern in den Vor: und Nachbarorten 50 S und mit solchen in ent- fernten Orten 1 M

Berlin C., den 21. Juli 1888. Der Kaiserliche Ober-Postdirektor. Walter.

Preußfeen.

Ausweis über deu Verrezr au) dem er- lin-r Schlachtviehutarft vom 20. Juli 1888, Nustried und Marktpreise nah Flei gewicht, mit Ausnahme der Schweine, welche nah Lebendgewich1 gehandelt werden. i Rinder. Auftrieb 261 Stüdck. (Duréschnittspr. für 100 kg.) I. Qualität #, IL Qualität . IV. Qualität

o, I. Qualität 4, 60—66 Æ ; va

Schweine. Auftrieb 1043 Stück. (Dur(schnitts- preis sür 100 kg.) Medckclenburger #4, Land- [chweine: a. gute 500—82 46, b. geringere 74—78 #, Bakony #, Serben #, Russen H# Bei 20%%/% Tara. s ,

Kälber. Auftrieb 1140 Stück. (Durchschnittspr. für 1 kg.) I. Qualität 0,78—0,92 , II. Quali:är 0,60—0,76 A :

Schafe. Auftrieb 3243 Stück. Dur@schnittspr. für 1 kg.) I. Qualität , I. aliiâi H, ITIT. Qualitôt #

Eisenbahu-Einnahmen. L

Königlich Württembergische Staats - Eisen bahnen. Jm Juni cr. 2579 212 M (+ 324 132 X), bis ult. Juni 7844 846 4 (+ 5121012 M).

Medcklenburgische Südbahn-Gesellschaft. Im Juni cr. 28 000 6 (+ 3051 4), bis ult. Juai cr. 153173 M (— 15721 4) |

61 275 Ri Le e tlenban, Im Mai cr. 1051 473 Rbl. (+ 521030 Rbl.), bis ult. Mai cr. 4 727 675 Rbl. (+ L 660 662 Rbl). :

Griafi - Zarizyy4 : Eisenbahn. Im Mai cr. 904 241 Rbl. (+ 77 036 Rbl.), bis ult. Mai cr. 3 061 570 Rbl. (-+ 129 752 Rbl.). i

Morschansk-/Ssysran-Eiseubahn. Jm Mai cr. 202 475 Rbl. (— 11 280 Rbl.), bis ult. Mai cr. 1 001448 Rbr. (— 519029 Rbl).

Generalversammlungen.

4. Aug. Yudckerfabrik Glauzig. Ord. Gen.-Vers. zu Leipzig. : Vereinigte Breslauer Oelfabrikeu. Ord. Gen.-Vers. zu Breslau.

- Danziger Oehlmühle, Petter, Patzig «& Co. Außerord, Gen. „Vers, zu Danzig.

r.,

menge jubelnd begrüßt. innishen Meerbusen ein großartiges Feuerwerk abge- rannt, wobei die Znitialen des Kaisers Wilhelm sowie der Kaiserin Victoria wiederholt im Brillantfeuer erschienen. St. Petersburg, 23. Juli. Nah einer weiteren Meldung aus Peterhof, von gestern, unternahmen Se. Senat der Kaiser Wilhelm und Prinz Heinrih nach dem Früh- stü, von dem Großfürsten und der Großfürstin Wladimic be- gleitet, eine Spazierfahrt durh Peterhof. Um 61/, Uhr fand ein Galadiner statt, an welchem der Erbprinz von Schaumburg- Lippe, 12 Personen von dem Gefolge des Kaisers Wilheim, 17 Personen von dem deutschen Geschwader, der Commandeur der hier vor Anker liegenden amerikanischen Korvette, 7 Per- sonen der deutschen Botschaft, sowie Hinmilide Minister und diplomatischen Vertreter theilnahmen. Der Staats-Minister Graf erbert Bismarck saß an der Tafel der Allerhöchsten Herrschaften. e. Majestät der Kaiser Wilhelm saß rets von E Majestät der Kaiserin, Bei der Tafel brate Kaiser Alerander den Toast auf den Kaiser Wilhelm aus; Kaiser Wilhelm erwiderte mit einem Toast auf den Kaiser Alexander. Um 9 Uhr war das Diner beendet. Se. Majestät der Kaiser Wilhelm geleitete hierauf Jhre Majestät die Kaiserin zum agen. Der ganze Garten war glänzend illuminirt. Der Thee wurde in „Monplaisir“ eingenommen. Dem Schloß gegenüber wurde auf dem Meere ein Pittendes Feuerwerk abgebrannt. „Nah Sghluß der Festlichkeiten in Peterhof reisten die Majestäten sowie Prinz Heinrich nebst Gefolge nah Kras noje- Selo ab, wo heute ein großes Kavallerie- Manöver mit Reiterspielen stattfindet.

Königreich Preußen.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruÿt :

dem praktishen Arzt, Stabsarzt a. D. Dr. Steffen zu Charlottenburg den Charakter als Sanitäts-Rath zu verleihen.

Ministerium der öffentlihen Arbeiten.

___ Der Königliche Regierungs-Baumeister Franz Scholz in Bunzlau ist zum A MgliGen Kreis-Bauinspektor ernannt I einein die Kreis-Bauinspektorstelle daselbst verliehen n. Der Königliche Regierungs-Baumeister Alexander Horn Merseburg ist zum Königlichen Land-Bauinspektor A und demselben eine technische Hülfsarbeiterstelle bei der König- i lihen Regierung daselbst verliehen worden. arademarsh erregte die besondere Aufmerksamkeit des : Deutschen Kaisers die Garde-Schügen-Brigade dur i Haltung und ihren Scnellschritt aisers Alexander durch eine ière. Beim Vorbeimarsh seines Wiborger Regiments dankte Kaiser Wilhelm jedem Bataillon einzeln, indem er ihnen in russischer Sprache „Danke! meine Braven!“ zurief. Nach beendeter Parade dankte Kaiser Wilhelm dem Kaiser Alexander für das ate Schauspiel mit wiederholtem Händedruck. e.

Ministerium für Landwirthschaft, Domänen und Forsten. Die Forst-Assessoren Busold und Witti d E a 60 ns ane em erförster Busold ist die durch enfionirun des Oberförsters Fr scher erledigte Oberförfterstell: zu Ute im Regierungsbezirk Hannover und

den

Majestät der Kaiser Wilhelm ernannte