1888 / 189 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Ad pra

057 E

U E Dr A Nr E

[22758]

[22764] Oeffentliche Zustellung.

Die Deutsche Hypothekenbank zu Meiningen, ver- treten durch den Justizrath S(ag zu Lissa, klagt gegen den Kürschner Adolph Zickel, früher zu Lissa, eßt unbekannten Aufenthalts, wegen 87,75 4 Zinsen,

mortisations- und Verwaltungskostenbeiträgen für das erste Halbjabr 1888 nebst 5 9% Verzugszinsen seit dem 1. Juli 1888 von 16,40 46, mit dem An- trage auf kostenpflihtige Verurtheilung des Beklag- ten zur Zoblung dieser Beträge zur Vermeidung der Zwangsvollstreckung in das Grundftück Reisen Nr. 51 und vorläufige Vollstreckbarkeit des Urtheils, und ladet den Beklagten zur mündlihen Verhand- lung des Rettsstreits vor das Königlihe Amts- geriht zu Lissa auf den 19. Oktober 1888, Vormittags 9 Uhr, Parterre, Zimmer Nr. 25. gen Zwette der öffentlihen Zustellung wird dieser

szug der Klage bekannt gemacht.

Lifsa, den 16. Iuli 1888.

v. Chmara, Gerichis\{reiber des Königlichen Amtsgeri{ts.

Oeffentliche Zustellung.

Der Gabriel Daniel, Handelsmann, in Ins- mingen wobnend, vertreten durch Retbtéanwalt Dr. Vobsen, klagt gegen ten Iobann Bier, Müller, früber in Leiningen, dann in Lanoue bei Ars an der Mosel wobnend, jeßt ohne bekannten Wobn- und Aufenthaltsort, wegen baaren Darlehens und Vieh- kaufpreifes, mit dem Antrage:

Es wolle dem Kaiserl. Landgerichte gefallen, Beklagten zu verurtheilen, an Kläger §15 A 71 nebst Zinsen aus 407 Æ 40 H seit 2. Mai 1888, aus 294 scit 26. Mai 1888, aus 67 M 43 seit 5. März 1888 und aus 46 88 S seit 9. Mai 1887 zu bezablen, und ladet den Beklagten zur mündlihen Ver- handlung des Rechtsftreits vor die Civilkammer des Kaiserlichen Landgerichts Saargemünd auf den 22. Oktober 1888, Vormittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedahten Ge- ridte zugelaîsenen Anwalt zu bestellen. E

Zum Zwecke der öffentlihen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gema{t.

Saargemüud, den 20. Juli 1888.

Der Ober-Sekretär: Erren.

[22760] Oehringen. Oeffentliche Zuftellung. :

Der Stadtpfarrer Dr. Bacmeister in Oehringen hat cine Klage wegen Darlehens eingereidt gegen Matt6äus Bulach von Undingen, O.-A. Reutlingen, im leßten Winter als Gutsaufseber zu Hobebub, dieéseit. Bezirks, nun mit unbekanntem Aufenthalt abwesend, unter dem Antrag, denselben durch vor- läufig vollstreckbares Urtheil für \{uldig zu erkennen, ibm dem Kläger 30 A zu bezahlen unt die Koften zu erstatten. Kläger ladet den Beklagten zur mündlihen Verhandlung vor K. Amtsgericht zu Oehringen auf den angeseßten Termin vom 21. September 1888, Nachmittags 3 Uhr.

Falls Beklagter \sich im Ausland aufbält, ist die Einlafsungéfrist auf 30 Tage bestimmt.

_Zum Zweck der dem Kläger bewilligten öfent- Tien Zustellung wird dics bekannt gemacht.

Den 17. Juli 1888.

Se Gerichtsschreiber des K. Amtsgerichts.

[22759] Kgl. Amtsgerißt München I, Abtbeilung A. für Civilsachen.

In Sochen des Weinhändlers Rudolph Fis&er in Lübeck, Klägers, vertreten dur ten Kgl, Adrokaten und Reótêanwalt Siezel 11. bier, gegen den Ober- kellner Wilhelm Zink, früher hier, nun unbekannten Aufentbalts, Beklagten, wird Letzterer zur münd- lien Verbandlung über den klägerisen Antrag auf kostenfällige Verurtbeilung des Beklagten zur Zablung von 130 4 Kaufpreisrest für einen am 13. Iuni 1887 getauften Brillantring nebft 5 9% Zinsen dier- aus vom Tage der Klagszustellung in die öffentlichbe Situng des obengenannten Gerihts vom Mitt- woch, 17. Oktober 1888, Vormittags 9 Uhr, Sitzungszimmer 16/1, nah erfolgter Bewilligung der éffentlihen Zustellung geladen.

Münuchez, den 19. Juli 1888.

Der geschäftsleitende Kgl. Gerihtss{reiber : (L, 8.) Hagenauer.

[22777] Oeffentliche Zuftellung.

Die Anna Marie Iung, Ehefrau von Peter Burtin, Bergmann, zu MorsbaH wobnend, vertreten dur Rechtsanwalt Dr. Vohsen, klagt gegen den Iohann Jung, ohne bekannten Wohbn- und Aufent- haitsort, wegen Theilung, mit dem Antrage:

Es wolle dem Kais. Landgeri§te gefallen, der Liquidation der Verlassenschaften der Ebeleute Peter Iung und Katharina Breyer vor Notar Culmann vom 18, Februar 1888 die gerihtlihe Genehmigung und Bestätigung zu ertheilen, und ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Recbtsstreits vor die Civilkammer des Kaiserl. Landgerichts Saargemünd auf den 30. Oktober 1888, Vormittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedackten Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestellen.

Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieter Auszug der Klage bekannt gemacht.

Saargemünd, den 4. Iuli 1888,

Der Ober-Sekretär Erren.

[22774]

Oeffentliche Zustellung mit Vorladung.

Anf Anstehen der Juliane Eck, gewerblos in Niederborba, Ebefrau des früher in Oberotterbac, zuleßt in MNiederhorbach wohnhaft gewesenen und gegenwärtig unbekannt wo abwesenden Ackerers Jo- karnes Walter, vertreten durch ihren Prozeßbevoll- mäwtigten Rebtsanwalt Sieben in Landau, wird der genannte abwesende Ebemann, nahem zwischen ihm und seiner Ebefrau durch Urtbeil des K. Land- gerihts Landau vom 4. Juli abhin die Gütertren- nung ausgeîprochen und mit dem Vollzuge derselben der K. Notär Guttenberger in Bergzabern beauftragt wurde, vorgeladen am 29. August 1888, Vor: mittags 9 Uhr, zu Bergzabern in der Amtsstube diefes Notärs, zur Vornahme der Gütertrennungs- verbandlungen zu erscheinen. J Gegenrärtiges wird dem Abwesenden nah bewil- ligter öffertliher Zustellung bekannt gegeben. ,„

Vergzabern, den 21. Juli 1888.

Der Eerichts\chreiber des Kgl. Amtsgerichts.

(Urterschrift), K. Sekretär.

[22336] Vekauntmachung.

Die durch Rechtsanwalt Koenig I]. vertretene zum Armenrechte zugelafsene geschäftslose Ebefrau des Bâckers Albert Bens in Elberfeld hat gegen ibren genannten Ehemann, daselbst wohnend, beim Königlichen Landgerihte zu Elberfeld Klage erboben mit dem Antrage auf Gütertrennung.

Zur mündlihen Verhandlung ist Termin auf den 23. Oktober 1888, Vormittags 9 Uhr, im Sigungsfaale der I. Civilkammer des Königlichen Landgerichts zu Elberfeld anberaumt.

E Krüger, Aktuar,

Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

[22780]

Die Ehefrau des Gerbers Mathias Zirwas, Anna Maria Losëkill, obne Gewerbe zu Lehmen, vertreten durch Rechtéanwalt Coblenzer zu Koblenz, flagt gegen ihren genannten Ebemann auf Güter- trennung. 2 i

Zur mündlihen Verbandlung ist Termin auf den 19. November 1888, Vormittags 9 Uhr, im Situngssaale der II. Civilkammer des Königlichen Landgerichts zu Koblenz anberaumt.

l rennig, i Gerichtsschreiber ves KönigliHen Landgerichts.

[22782] Gütertrennungsklage. s

Die Ekbefrau Carl Kobns, Agnes, geb. Kreuer, ohne besonderes Geschäft, zu Bonn, vertreten dur Rechtsanwalt Morébach zu Bonn, klagt gegen den Carl Kobns, Stellmader, zu Bonn, wegen Güter- trennung, mit dem Antrage auf Auflösung der zwishen ihnen bestehenden ehelichen Güter- gemeinschaft. Zur mündliGen Verhandlung des Rechtsstreits vor der I. Civilkammer des König- lihen Landgerihts zu Bonn ist Termin auf den 12. November 1888, Vormittags 10 Uhr, bestimmt.

Boun, den 18. Juli 1888.

L. S.) Klein, GeriWtsschreiber des Köriglihen Landgerichts.

[22781] Kaiserliches Landgericht zu Straßburg i. E. Die Salomea Hoeffel, Ehefrau des Atckerers Michael Roser in Geudertheim, vertreten dur Rechtsauwalt Me{ling, klagt gegen ihren genannten Ebemann mit dem Antrage: die Gütertrennung zwishen den Parteien aus- zusprechen, dieselben zur Auseinanderseßung ibrer Vermögenéverktältntsie vor cinen Notar zu ver- weisen und dem Bektlagten die Kosten zur Last zu legen. : Zur mündliGen Verbandlung des Rectsstreits ift die offentlihe Sitzung der IIL Civilkammer des Kaiserlichen Landgeridts zu Straßburg i. E. vom 17. November 1888, Morgens 10 Uhr, bestimmt. : (L. 8.) Der Gerichtsschreiber Weidig.

[22776] Gütertreunung.

Durch rechtskräftiges Urtbeil der I. Civilkammer des Königlichen Landgerichts zu Bonn vom 19, Juni 18858 ift die zwishen den Eheleuten Josef Witt, Meßger in Egidienberg und Eva, geb. Haas, da- selbst bestandene chelihe Gütergemeinschaft für auf- gelöst erklärt.

Voun, den 20. Juli 1888.

(L. S.) Klein, Gerichtsschreiber des Königlichen Landgeri§ts,

227831

Die I]. Civilkammer des KönigliGen Landgeribts zu Aachen hat durch rectsfräftiges Urtbeil vom 22, Juni 1888 die 3wis{en der Ebefrau Mathias Sieben, Sibilla, geb. Everbarß, in Höngen, und

ibrem daselbst wohnenden Chemanne Mathias Sieben, Kleinbändler, bestandene ebelibe Güter-

gemein\chaft für aufgelöst erklärt, Gütertrennung verordnet, Parteien zur Auseinanderseßung vor den Königlichen Notar Quiriri in Esweiler verwiesen und dem Beklagten die Kosten des Rechtéstreits zur Last gelegt.

Aachen, den 18, Iuli 1888,

Krüger, Aktuar, Gerichtsschreiber des Königlichen Landgeri§ts.

[22779]

Durch rechtskräftiges Urtheil der I. Civilkammer des Königlichen Landgerichts zu Kleve vom 27, Juni 1885 ist die zwishen den zu Kleve wobnenden Eheleuten Johann Kannengießer, Restaurateur, und Maria Elisabeth, geb. Mever, bestebende Güter- gemeinschaft für aufgelöst erklärt worden, und leben dieselben fortan in getrennten Gütern.

Kleve, den 19, Juli 1888.

___ OHendriksen, I. Geritéshreiber des Königlichen Landgerichts.

[22778]

Durch rech&tskräftiges Urtbeil der T. Civilkammer des Königlichen Landgerichts zu Düsseldorf vom 20, Juni 1888 ist zwischen den Eheleuten Adolf Baur, Kunst- und Handelsgärtner, und Wilhelmine, geborne Schieren, Beide zu Düsseldorf wobnend, die Gütertrennung mit Wirkung vom 1. Mai 1888 an au8gesprohen worden.

Der Gerichts\chreiber des Landgerichts : Steinhaeuser.

[22775] Gütertrennung.

Durch rechtskräftiges Urtheil der I. Civilkammer des Königlichen Landgerichts zu Bonn vom 26. Juni 1888 ift die zwishen den Eheleuten Mathias Cronenberg, früher Bäcker zu Roisdorf, jeßt Tage- [öhner zu Bonn, und Theresia Much, ohne Ge- werbe zu Bonn, bestandene ehelihe Gütergemein- schaft für aufgelöst erflärt.

Voun, den 20. Juli 1888.

(L. 8.) Klein, Gerid&tsschreiber des Königlichen Landgerichts.

[22797] In die Liste der beim hiesigen Landgericht zuge- laffenen Rechtsanwälte ist eingetragen : Rechtéanwalt Otto Haltermanu in Lübeck. Lübeck, den 19. Juli 1888.

Der Präsident des Landgerichts der freien Hansestadt Lübeck und tes Großherzoglich Oldenburgischen Fürstenthums Lübeck.

In Vertretung: Der Landgerits-Direktor : . Claussen.

m

Schweiß.

[22715] DVekanuntmachung. Der Gerickts-Afsefsor Dr. jur. Ee Suck hier- selbst ist in die Lifte der bei dem unterzeihneten FMEgeri t zugelaffenen Rechtsanwälte heute einge- agen. Frankfurt a. O., 20. Juli 1888. Königliches Amtsgericht.

[22716] VBekauntmachung.

Der Rechtsanwalt Shunck bei dem biesigen AuDgerit ist in der Liste der Rechtsanwälte gelöscht worden.

Boun, den 18. Juli 1888.

Der Landgerichts-Präsident. (gez ) Collig.

122714] _Vekanutmachung. f In die Liste der bci uns zugelassenen Re{ts- anwälte ist unter dem heutigen Tage der Rechts- anwalt Dr. jur. Wilhelm Wolff in Frankfurt a. M. eingetragen worden. Fraukfurt a. Main, den 19. Juli 1888. Königliches Landgericht.

[22712] Bekanntmachung. ; Der Rechtsanwalt Dr jur. Theodor Nindel ift auf feinen Antrag in der Liste der bei tem biesigen Königlichen Landgerichte zugelassenen Rechtsanwälte beute gelös{cht worden. Haunover, den 21, Juli 1888. Königliches Landgericht.

[22713] K. Württ. Amtsgericht Neutlingen. Vekanntmachung.

Rechtéanwalt Dr. Otto Hahn bier bat seine Zulaffung bei dem K. Amtsgericht bier aufgegeben und ist deshalb beute in der Liste über die bei dem hiesigen Amtsgericht zugelassenen Rechtëanwälte ge- Iö\cht worden.

Den 21. Juli 1888.

Landgerihtêratß: G melin.

22717] Landgericht Zabvern i. Els. j In der Liste der Rebtsanwälte bei dem biesigen andgerite ist gelöst worden der Rechtéanwalt Ludwig Stiff in Molsheim. Zabern, den 19. Iuli 1888. Der Landgerichts-Präsident Munzinger.

E A 2E E: - A s

3) Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2e.

[22711] Z

Bebufs Verkauf von alten in den Werkstätten Gotba, Erfurt, Temvelhof, Kottbus und Horers- werda lagernden Werkstattsrmaterialien ist Termin am 8. Auguft 1888, Vormittags 10 Uhr, im unterzeihneten Bureau hierselbst, Löbe: straße 32, an- gefeßt. Der Ausfchreibung liegen die dur die Regterunrgs-Amtsblätt:r bekannt gegebenen Bedins gungen für die Bewerbung um Arbeiten und Liefe- rungen vom 17, Juli 1585 zu Grunde. Die Ver- kaufsbedingungen nebst Angebotformular können da- gegen im genannten Bureau cingeseßen oder au gegen portofreiz Einsendung von 25 4 dur uns bezogen werden.

Zuscblagsfrist 3 Wochen.

Erfurt, den 20. Juli 1888,

Meaterialien-Vurean der Köriglichen Eisenbahn: Direktion.

[22948] Vekanntmachung.

Die Eigenthümer der im Bereih unseres Ver- waltungsbezirks in den Monaten Ianuar, Februar und März d. Is. als gefunden eingelieferten Sachen werden hiermit zur Geltendmacbung ißrer Rette aufgefordert, widrigenfalls zum Verkauf der Gegen- stände nah Maßgabe des §. 33 des Betriebs-Regle- ments gescritten werden wird.

Die Versteigerung der niht zurückgeforderten Fundfaden wird am „Montag, den 13. Angust 1888“, von Vormittags 9 Uhr ab, Friedrit- Wilhelmstraße Nr. 10 hierselbst stattfinden und nôthigenfalls an den folgenden Tagen fortgeseßt, wozu Kauflustige cingeladen werden.

Bromberg, den 20. Iuli 1888,

Königliche Eisenbahn : Direktion.

[22808] Vekanutmachung.

Zur Verdingung des Vorsvaun3 für die Truppen der 20, Division während der diesjährigen Herbstübungen ist ein Submissions-Termin auf Montag, den 30. Juli d. Jrs., Vormittags 11 Uhr, in dem Geschäftslokal der unterzeichneten Intendantur Kalenbergerstraße Nr. 1, Zimmer Nr. 16 anberaumt. S :

Unternehmungslustige werden aufgefordert, ibre Offerte scriftlich und versiegelt mit der Aufschrift :

„Submissionsofferte auf Vorspanngestellung für die Truppen der 20. Division“ Í bis zu dem gedachten Termine hierher portofrei ein- zureichen.

Die Bedingungen sind im Bureau zur Einsi&ßt ausgelegt.

Hannover, den 21. Juli 1888.

Königliche Jntendantur der 20. Divifion.

23002

Actien Gesellschaft für öff

[22802] Verdinç;ung. Für den Neubau des Bahnhofes Wilhelms. burg sollen:

15 000 cbm gesiebrer 5 000 cbm unçesiebter angeliefert werden.

Für die Bewerbung \ind die in Nr. 176/177 deg Deutschen Reichs- und Preußischen Staats-Anzeigers vom Jahre 1885 bekannt gemachten „Bedingungen für die Bewerbung um Arbeiten und Lieferungen* maßgebend. _ j

1e dieser Ausshreibung zu Grunde elegten Bedingungen können gegen kostenfreie Siascrinae von 50 4 vom Büreau-Vorsteher Herrn Schelper, Berliner Bahnhof hierselbst, bezogen oder daselbst eingesehen werden. :

Angebote find versiegelt mit der Aufschrift : „Angebot auf Kieslieferung“ versehen bis zu dem am 6. Auguft 1888, Vormittags 10 Uhr, in unserm technis{chen Büreau bierselbst abzuhaltenden Eröffnungêtermin postfrei einzusenden.

Zuschlagsfrist 4 Wochen.

Hamburg, den 21. Juli 1888.

Königliches Eisenbahn-Betriebs8amt.

[22255] Vekanntmachung. Verdingung von Erdarbeiten für den Nord- Ostsce-:Kanal.

Die weitere Ausführung der Erdarbeiten zum Bau des Nord-Osftsee-Kanals wird behufs Uebertragung an geeignete Unternehmer biermit zur öffentliches Verdingung gestellt, und zwar:

a. für den Bezirk des Bauamts LATxT.

Burg i. D. Loos ITII. von km 5,60 bis km 6,625, Loos IV. von km 6,625 bis km 13,200, mit einer

Abtragêmasse von zusammen rund 3 399 000 cbm Loos V, von km 13,200 bis km 26,200

mit einer Abtragëmafse von rund 8 287 000 cbm Loos VI. von km 28,200 bis km 38

mit einer Ábtragsmasse von 13 592 000 cbm

Sa. 35 278 000 com

H. für den Bezirk des Bauamts IV. Kiel.

Locs XI. von km 70,74 bis km 74,63

Kies

mit ciner Abtragëmasse von rund 3 403 000 cbm Loos XII. von km 74,63 bis km

81,22 mit ciner Abtrac8maf#se von

Und. L e C365 G00 hn Locs XITII. von km 81,22 bis km

84,36 mit einer Abtragsmasse von 3 481 000 cbm Loos XIV. von km 84,36 bis km

91,93 mit einer Abtragëmafse von

D S OHOEGOO Cb Loos XYŸ. von km 91,93 bis km

94,45 mit einer Abtragsmaï\e von 3 832 000 cbm

Sa. 26 275 000 cbm

Die Loofe können, mit Ausnahme der Nummern ITI. und IV., welche nit von einander zu trennen sind, einzeln oder in beliebiger Anzahl zusammen überrommen werden,

Die Auës{reibunsëunterlagen für die im Bau- amt II. belegenen Loose III. bis VI. fönnen gegen postfreie Einsendung von 15 4 baar oder durch Postanweisung portofrei von uns bezogen werden, auch liegen dieselben in den Geschäftéräumen der unterzeidneten Behörde, Mukliuéstrafße 61 bierselbît, sowie bei unserem Bauamt IL. in Burg i. D. zur Einsicht aus.

Die Ausfscreibungsunterlagen für die im Bau- amt IV. belegenen Loose XI1. bis XV. find vom 25. d. M. an ebenfalls für 15 # portofrei bei uns zu baben. Dieselben werden von dem gedaten Tage an in unseren vorbezcidneten Geshäftéräumen und bei unserem Bauamt 1V. hier, Düsternbrook 73, zur Ansick&t ausliegen.

Anträge auf U-ebc:rsendung der Bedingungen unter NaGnabme des Betrages von 15 4 oder gegen Einsendung desselben in Briefmarken finden keine Berücksichtigung.

Die Angebote müßen den Bedingungen für die Bewerkung um Arbeiten und Lieferungen und den Verdingungtans{lägen genau entspre{en; sie sind mit der Aufschrift :

„Angebot für die Ausführung von Erdarbeiten“ bis Freitag, den 31. August 1888, Vor- mittags 11 Uhr, an uns einzusenden und werden atédann in Gegenwart der ershienenen Bieter eröffnet werden. Für die Ertheilung des Zuschlages wird eine 4 wöcentlihe Frist vorbehalten.

Kie!, den 18. Iult 1888,

Kaiserliche Kanal-Kommission.

5) Kommandit-Gesellschaften auf Aftien u. Aktien - Gesellsch. [23001]

Die Generalversammlung der Vank Ziemski zu Posen findet statt am 14. August cr., um 1 Uhr Mittags, im Bazar zu Posen.

Tagesordnung : Aufsicbtsratbswablen. j

Zu dieser Generalversammlung werden die Herren Gründer eingeladen.

Posen, den 24, Juli 1888.

Der Auffichtsrath. Stanislaus von Zottowski.

entliches Fuhrwesen in Lig.

Liquidations-Eingänge.

An übernommene Debitoren, Effecten-

A - Futter- u. Betriebs-Vorräthe, Ver-

faufs-Conto. .., S Pferde-Verkaufs-Conto . Wagen-Verkaufs-Conto . Geschirr-Verkaufs-Conto . . Garderobe-Verkaufs-Conto . Zinsen-Conto . E

Miethe-Conto. ¿

Grundstück S{söneberg Verkaufs- Conto é . M 636592,— übernommene Hy-

potheken . . , , , 391500,— |

Verlin, den 31. März 1888, Actien Gesellschaft für öf Carl W

Liquidations-Ausgänge. S Per au8gezablte Creditoren . . . . [110928 76 - Gehälter, Löbne u. Betriebs-Unkosten | 5038214 - Reparaturen-Conto . . ., , .| 143340 Druckfachen- u. Inseraten-Conto 116110 - Steuer- u. Abgaben-Conto 11288 81 » Feuerversiherungs-Conto . . | 2837 36 » Ovpotkekenzinfen-Conto . 1226400 Grundstücks-Conto . |_10274 73 414706 30 Ligquidations-Bestand

Effecten-Conto. . #& 20374,50

Lombard Conto . , 252461,95 Cafsa:Conto. . . , 113,18 272949 63 |687655/93

entliches Fuhrwesen in Lig.

. Swchnoeckel.

M 189,

1. Steckbriefe und Els en. T ranatvollitreckungen, lgcbote, pt

3. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

4. Verloosung, Zinszahlung 2c. von öffentlihen Pap

orladungen u. dergl.

Zweite Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen

Berlin, Dienstag, den 24. Juli

ieren.

Oeffentlicher Anzeiger.

E

Non

o

. Kommandit-Gesellschaften au . Berufs:Genofsenschaften.

Wochen-Ausweise der deutschen Zettelbanken. 8. Verschiedene Bekanntmachungen.

Staats-Anzeiger.

11S,

e

f Aktien u. Aktien-Gesellsch.

5) Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien - Gesellschaften.

22806] Deutsche Thonroechren- A

& Chamotte-Fabr

Vilanz pro _31. Dezember 1887.

ik zu Berlin.

Passiva. Z

4 : M [al M S An Grundftücks- und Gebäude-Conto : | Per Actien-Capital-Conto | 1 000 200/00 1) Grund und Boden . #193 681,50 - Prioritäts-Pfandbriefe- | 2) Gebäude M 933 645,59 E 450 000/00 Neubauten | - Coupons-Conto : pro 1887 , 11968,79 , 945 614,38 1139 295/88 fällige, noch nit Grundftück Danzig, Hohstriek S ——.| 11250! präfentirte 129 Stück Thoninduftrie-Maschinen-, Utensilien- und | Coupons unsererPfand- Werkzeuge-Conto .. .., ,, .| 14528834 briefe H 967,50 « Holzindustrie: Maschinen-, Utensilien- und | 1500 Stü Heuge-Conto ....... .| 5017298 do., am2./1, M 1914/80 1888 fällig , 11259,00 12 217/50 Wirtbschafts- und Fuhrwerks - Inventar- | - Accepte-Conto . ,; 85 602/93 C 5 574/02) Cautions-Conto: . Eisenbahn-Geleise-Cono 23 750/00 Arbeiter - Cautionen 1111/47 « Inventur-Conto ......;, ,| 350603/64 e Conto-Corrent : Cautions-Conto: : Saldo derCreditoren | 268 979/38 von uns bestellte baare Cautionen 824/27 Reservefonds-Conto . 4 371/63 Effecten-Conto . S 26 408/55 Gewinn- und Verlust- E 15 570/48 Conto: e S 15 910/46 Gewinn-Saldo . 174 187/25 Conto-Corrent : | Saldo der Debitoren. __210 106/74 1996 670 16 1996 670/16 Debet. Gewinu- und Verlust-Conto per 31. Dezember 1887.* . Credit. M M S An Lobn-Conto .. .....,. ,} 174217 58| Per Vortrag von 1886 1 308/26 Brennmaterialien-Conto. 70 485 67] ,„ Tbonindustrie, Fabri- | C A 16 497/22 kations-Conto . 510 755/34 « Reparaturen-Conto C, 16 567611 Holzindustrie, Fabri- | Eisenbahn-Betriebs8-Conto . 11 703 57 fations-Conto . .| 167969/33 ¿ E Souto : S 8 64294] Wirthschafts-Betriebs- j Geschäfts-Unkosten- Conto s 50 171/03 Colo 1 469/96 e Silesia 25 301/57 | Thonindustrie-Rohmaterial-Conto 1439/10 | OÖolzinduftrie-Materialien-Conto . . . , | 109 789/35 | / Hrioritale, Pfandbriefe-Zinfen-Conto S 22 500/00 e Veo. ... . . . . | 17418719 681 502/89 681 502/89

Berlin, im Juni 1888, Der Auffichtsrath. undckel.

Die Uebereinstimmung vorstehender Bilanz nebs Gewinn- und Verl

d

co Lf

Gesellschaft bescheinigen: Verlin, den 16. Juli 1888.

Die Direction. C. A. Brandt.

Die Revisoren: Herm. Hundertmarck. M. Trop ee.

ust-Conto mit den Büchern

22790 : L Frankfurter Gasgesellschaft. Soll. Vilanz vom 1. April 1887 bis 31. März 1888, Saben. A is h ; “h | An Immobilien: \_|} Per Actien-Conto. . .. , , [154285714 Grundftücke und Bauten . 644 216/78) „, Conto der 959% gen SHhuldver- | Fabrik-Einrihtung . . . | 1325 103/32 shreibungen .. ., . , , |1000000!— » Gas. 2006/06) , Nicht erhobene Dividenden-Conto 209/— Vorräthen: | e Conto Pro Div, 11 940/73 Robftoffe, Nebenprodukte und | «„ Unterftüßungs- und Pensions- | Beslände 526 083/39 G # 42 429 25 Effecten- und Cautions-Conto, « Amortisationéfond-Conto . 200 952/20 Guthaben beim Bankhaus . 890 660 32 Dispositionsfond-Conto . 109 733/94 | Spezial-Reservefond-Conto 115 681/88 | « Dividenden-Conto, Saldo 399/47 | Reservefond-Conto . . 141 320/06 | Gewinn- und Verlust-Conto: | S Gewinn aus 1887/88 : 215 546/20 : 3 388 069 87 : 3 388 069 87 Soll. Gewinn- und Verlust-Conto pro 1887/1888. Saben. : É [3 # S An Conto der Stadt Frankfurt a. M., Per Gas-Conto und aus Neben- vertragsmäßige Zahlung an Po A 754 178/16 Diebe o e 82 034 73 | -„ Unkoften, Reparaturen, Zinsen | ! und Verluften. . .. . . | 36928046 »„ 9 Creditoren statutarishe Ab- e eat 87 31677 | «„ Gewinn aus 1887/88 . |__215 546 20 | 754 178/16 754 178/16 Fraukfurt a. M., im Juli 1888. Der Vorstand. Simon Shiele. C. Kohn.

[22791]

Frankfurter Gasgesellschaft. „Auf Beschluß der beutigen Generalversammlung ist die Dividende der Aktien Litt. A, B. und C ur das mit dem 31. März cr. abgelaufene Betriebs-. lahr festgeseßt worden auf:

: 4 34. per Actie.

Die Auszahlung der Dividende erfolgt von Moutag, den 23. Juli cr., ab gegen Einlieferung des Coupons 8 an der Kasse der Herren Gebr. 9 e nier in den Vormittagsstunden von

r. Frankfurt a. M., 21. Juli 1888. Der Aufsichtsrath.

801] SBekanntmahung.

g Naldem die Liquidation der Leicheubestattungs- heccien-Gesells aft „Charon“ in Liquidation tziehentlih durch Vertheilung des gesammten Ver- bes der gedachten Aktiengesellshaft beendet ift, d Aufsichtsrath auch den unterzeichneten Liqui-

oren über die von denselben abgelegten Rechnungen

Decharge ertbeilt bat, so wird sol§es biermit auf

Grund Art. 245 Absa die Kommanditgesellsha gefellschaften vom 18./VII. 84

niß gebracht.

b 4 des Reichsgeseßes, betr. ften auf Aktien und die Aktien- , zur sffentlihen Kennt-

Freiberg i. Sachsen, den 21. Juli 1888.

Die Ernst Görne.

Liquidatoren. Rich. Wunderwald.

[21659]

Magdeburger

Straßeneisenbahn-Gesellshhaft.

Die gee der neuen Dividendenbogen mit

Dividendens.

einen Nr. 11—20 findet von beute ab

gegen Einreihung der Talons, denen ein arithmetis eordnetes Nummern-Verzeihniß beigefügt sein muß, ei den Herren Ziegler & Koch hierselbst statt.

Ueber

den zu quittiren.

Magdeburg, den 29. Mai 1888. Die Direction.

W. Klitzing.

Empfang der neuen Vogen ift

[22807] Actien - Zuckerfabrik zu Königslutter. Activa. Vilanz am 31. Mai 1888. Passiva.

: M | M la GrundstüS-Conto . .. . . , ,| 22,187/93}| Actien-Capital-Conto . 240,000 00 Immobilien- und Utensilien-Conto 373,169 /05|| Reservefond-Conto . , 149,658/19 C 96,330/36/] Creditoren 281,460 72 Effecten 98,009/00/1 Gewinn 256,494 53

Caffe und Wesel Debitoren... . ,

139,479/47

278,446 63

mama amma

927,613/44 927,613 44 Actien - Zuckerfabrik zu Königslutter. Gewinn- und Verlust-Conto. : , K d d Abs&reibungen a. Immobilien und | _}| Per Zucker- und Melafse-Conto . 1,071,849 S Utensilien... , 35,709/30 s 779,645/32 |

Betriebs-Unkoften : Gewinn ;

Königslutter, 20. Juli

256,494 53

1,071,849/15

1888,

Direction der Actien -

Zuckerfabrik

1,071.849 15

zu Königslutter. s. Schä

A. Holzberg. W. Willecke. Schäfer. [22087 Debet. Gewinu- und Verlust-Conto. Credit. M [A Z An feedluags-Unkoften-Conto ; S N Per Vortrag ex 1886/87 . “dos Z - E 81 42 ions- 71: » Bau- und Betriebs-Material-Conto 671 79 a ÉIE w Reparatur- und Ergänzungs-Conto . 22 932/99 Special-Kranken- und Unterstüßungs: Fonds- | Conto . R N 7 000'— - Gewinn-Saldo . 391 04217 583 457 12 583457 12 e Gewinnvertheilung Á E Von. 391 042 T 1) Abschreibungen: _ Oelmühle Grundstücks - Conto, Steindamm Nr, 26/27, Sileutnaasie Nr. 1/2 von E A 187 448, O : Grundftücks-Conto, Steindamm Nr. 28 von 35 162,06 E 18 18206 Grundstücks-Conto, Steindamm Nr. 29 - o». 2490458 - 1190458 Grundftücks-Conto, Steindamm Nr. 30 « , 175 289,12 ; 5 289/12 Grundstücks-Conto, Hopfengasse Nr. 74 » e 20494561 , 494561 | ashinen-Conto der Oelmüble 5 1012677 * 1225677 Maschtinen-Conto der Mablmükble und Stärte-Fabrik , , 256 665,09 e 25 665,09 Oelmühle Inventar-Conto . a D L Comtoir-Inventar-Conto . ch. 00800 _MRLO Pferde- und Wagen- Conto e O. L008 89 042 17 : 302 000 2) Reservefonds I. . 5 9% von A 302 000 15 100'— S 256 900 3) Dividende Prioritäts-Actien 5% , 1 000 000 50 0009 S / 236 900 4) Reservefonds II.! 5%. . 302000 t 100 S e 221 800 5) Dividende Stamm-Actien 9% » » 1000000 } 50 000|— i E / 171 800 = 6) Tantièmen lt. Statut §. 30, 51 540 E 4 E 120260 7) Superdividende, Stamm - Actien 2/0 bon M 1 000000 | 20000 E : 100 260 = 8) Superdividende, Stamm-Actien . 9% von M 1000000 A 50 000,— E Prioritäts-Actien . N 5% » 1000000 , 60000 Ï 100000— I Bio af nee Sea N 260 . e al . Danziger Oelmühle, Petter, Pazig & Co. Activa. Vilanz per 31. Mai 1888. Passiva. - - M «“ [A Caffa-Conto, Baarbestand . 64 374 611 Gesellshafts-Capital. Conto : Cambio-Conto, Bestand . 133 286 43 Antheil der persönli baftenden Ge- Conto pro Diverse, Debitoren. 568 825 78 sellschafter . . A 100 000,— Del-Conto, Bestände . . 164 900 15) 4500 Stamm- Kucben-Conto, Bestände. .. 103 961 70 Actien à . | Makblmüblenfabrikate-Conto,Bestände | 201 265 90 é 200... 900000,— Stärkefabrikate-Conto, Bestände . 31 523/70 1000 Prioritäts- | Saat-Conto, Bestände . 346 953 35 Actien à | R O, Blide i 747 562 A 1000 « 1 000 000,— | 2 000 000 Roggen-Conto, Bestände . : 24378 30] a Diver t 954 07 Heizmaterial-Conto, Bestände . 5 470'— Ding pro Diverse, Creditoren s e al mballage:-Conto, Bestände. j 2 603 —|| Tantième-Conto ain "51 540 Consignationë-Lager-Conto, Bestände | 216 158 10 Reservefonds-Conto: | Säcke-Conto der Oelmüble, Bestände 2 630 40 Meservefonds 1. laut vorjäbriger | Sâe-Conto der Mablmühle, Bestände 22 830/80] * Bilanz M 17 14386 | Beutel-Conto, Bestände e 4418 50) diesjähriger Zugang 15 100'— | Bau- und Betricbsmaterial - Conto, E —— | Beständ 5 39880 : M 32 243,86 | Pa 9 328 80) meferve ds | Makblmüblen-Inventar-Conto . 2 917/50 CeETONDE I, tau Comtoir-Jnventar-Conto 500'— vorjähriger Vilanz Dit E iat Qonto , 25 678 04 diesjähr 20 26,09 erde- und Wagen:Conto . s 4 500'— : E A S Grundstücks - Conto, A Sit - - Zugang , 15 100— 45 545, 79 77 789 65 (Berau Schleusengasse Nr. 1/2 E und Unterftüyzungs- | C A 182 000'— ondêé-Gonto: Grundstücks-Conto, Steindamm Nr.28 17 000 —| laut vorjähriger Bilanz 6 3000,— Grundftücks-Conto, Steindamm Nr.29 13 000/—| dieéjähriger Zugang . 7000,— 10 000/— Grundftücks-Conto, Steindamm Nr.30 | } Hypotheken-Ccnto (übernommen beim | (Mablmüble und Stärkefabrik) . 170 000/— Kaufe des Grundstücks Steindamm Grundstücks-Conto, Hopfengasse Nr.74 | Nr. 29 und zur Rüczabl. gekündigt) 3 000 (Speicher und Lagerräume) . . 200 000/—} Gewinn- und Verlust-Conto: Mascbinen-Conto der Oelmüble . . 89 000/— Vortrag auf neue Rechnung . 260/— Maschinen-Conto der Mahlmühle und | | Stärkefabrik. . . .. . , . | 2831000|— | Brücken-Conto . . ; 1 000/— 3 616 733/06 3616 733/06

Danzig, im Juli 1888,

Genehmigt dur Generalversammlung vom 18. Juli 1888.

Danziger Oelmühle, Petter, Patzig & Co.