1888 / 190 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Der Privatdiskont wurde mit 12% Gd. notirt, Geld zu Prolongationêzwecken mit ca. 2} % zegeben. Auf internationalem Gebiet waren Oester- reihishe Kreditaktien etwas abgeschwäht aber ver- hältnißmäßig lebhaft, Franzosen und Lomb arden, sowie Warschau-Wien und Gotthardbabn [lebhafter und fefter. Inländische Eisenbahnaktien um Allgemeinen rubig, Mecklenburgisbe und Ostyreußishe Südbahn etwas levbhaiter. Ven den fremden Fonds sind Ungarisde Goldrente uxd Italiener als lebhafter zu nenuen. Deutíche und Preußische Staatsfonds, Pfandbriefe und inländische Gisenbahn- Obligationen fest und mäßig bebhasft. Bankaktien waren weniger fest xnd rußsg; auch in den fpeku- Iativen Devisen. Industrèzpapviere theilweise leb- hafter und fester; Montawoerthe werig verändert

und rahi :

Goe um 25 Uhr. Ruhig. Oesterreichische Kreditaëtie 158,87, Frazosen 97,2%, Lombarden 49,60, Türk. Tabtakakticn 102,25, Bochumer Guß 164,25, Dortmunder S. - Pr. 78,25, Laurabütte 111,75, Berlin Handel3ges. 165,00, Darmstädter Bank 151,00, Deutsche Bank 166,25, Diskonto-Kom- mandit 214,30, Nuff. Bank 54,70. L&beck-Vüch. 167,25, ‘Mainzer 194,25, Marieab. 71,00, Mecklenb. 158 25, Dítpr. 106,00, Durer 184,80, Elbethal 74 80, Galizier ‘80,87, Mittelmeer 12890, Gr. Russ. Staatsb. N: ‘Nordroestb. —,—, 1 Gotthardbahx 129,60, Rumänier 106,00, Italiener 97,75, Oest. Goldrente 92,25, do. Papierrente 66,10, do. Silberrente 67,50, do. 1860 er Loose - „—, Ruffen alte 97,50, do. 1880 er 84,00, do. 188: er 97,60. £9% Ungar. Goldrente 83,62, Egypter 84,87, Ruf. Noten 192,25, Ruf. Orient U. S860, do. do. ITT. 58,50, Serb. Rente 81,80, Neue Serb. Rente 81,90.

Voryrämien. August September Diskonto... 217—2t 218t—32 Oest. Kred.-Akticen 1613—21 1622—3# B. Marienburger . 73§—2F Mb. Fr.-Franz, 161—25 Ostpreußen . . 108223 Franzosen. .…. 99}-12à991-2 1C0-22à100-22 Lombarden . . 41t—1F 42—2 I. Orient . 991—i = 1880 er Russen... 84è—ck2 Bocbum.Gukßsstahl 169—3t4 Dortmund. Union 802—21 81—3 Laurabütte... 1141—2è 115—3

Breslau, 23. Juli. (W. T. B.) Fest. 3390 and. Pfandbr. 101,90, 4% ung. Goldr.*) 83 85 1880r Rusfsen®*) 84,00, 1884r Russen®) 97,60, Brs[, Diskb. 100,00. Brsl. Wchsklb. 109,00, S(ble' Bankverein 120,75G.. Kreditakt.®) 159,50, Donners- markfbütte 60,90, Obschl. Eis. 89,75, Opp. Cement 127,50, Giesel Cement 158,00, Laurab. 112,75, Verein. Oelfabr. 92,75, Oest. Banknoten 163,75, Ruff. Banknoten 192,70. i

S@les. Dampfer-Comp. vorm. Priefert 120,50G.

®) per Ultimo. f

Frankfurt a. «e 23. Juli. (W. T, B), (SW{luß-Course.) Fest. Lond. Wesel 20,43, Pariser Wesel 80,783. Wiener Wechsel 163 50, Reichêanleibe 107,93, 49/5 ungarishe Goldrente 83,70, Ital. 97,80, 1880r Nuf. 84,00, ITL. Orientanl. 98,80, III. Orientänl. 58,60, 49% Spanier 73,00, Unifizicte Egypter 85,10, Conv Türken 14,60, 39% portug. Anleibe 64,39, 69/0 kons. Mexikaner 90,50, 9°/s conv. Portugiesen 99,90, 5% ferb. Rente 81,80, Serb. Tabacksr. 81,99, 54% in. Anl. —,—, B. Westb. 2518, Centr. Pacific 112,60, Frani. 1914, Gal. 170è, Gotthardb. 128,90, Heff. Ludwigsb. 103,80, Lombarden 783, Lübeck-Büchen 166,70, Nordwest- bahn 134k, Unterelb. Pr.-A. §7,90, Kreditaktien 2932, Darmst. Bank 151,00, Mittld. Kreditb. 97,90, Reich8b. 139,90, Diskonto-Kom. 214,70, Oesterr. Silberrente 67,40, do. Papierrente 66,40, do. 5% do. 78,50, do. 4%/o Goldr. 91,90, 1860er Loofe 116,60. 44°/o egvpt. Tributanlehen 87,40, Dresdener Bank 133,00, 4% griebische Monopol-Anleibe 71,50.

Privatdiskont 189%. :

Frankfurt a. M., 23. Juli. (W. T. B.) Effekten-Societät. (Schluß) Kreditaktien 3533, Granzosen 1924, Lomb. 794, Galizier 1708, Egypter 59,10, 4% ungar. Goldrente 83,70, Gottbardbabn 129,19, Diskonto-Kommandit 214,40, 6% Merikan. Anleibe —,—, 39/6 Port. Anleihe 64,35, Still. Leipzig, 23. Juli. (W. T. B.) (S({luß-Course.) 3% fa. Rente 93,05, 4% \ähs. Anleibe 105,90, Leipziger Kreditanstalt - Aktien 179,00, Leipziger Bank-Akt. 134,00, Altenburger Aktien- Brauerei 273,090, Sächf\. Bank-Aktien 111,25, Leipz. Kammg. - Spinnerei - A. 213,00, „Kette“ Deutsche Elbschiff-Akt. 73,25, Zuckerfab. Glauzig-Aktien 99,00 „Zudcerraffinerie Halle Aktien161,00, Thür. Gas-Gesell-

‘{chafts-Akt. 144,75, Buschtierader Eisenb.-Aktien Litt. A. 130,50, do. do. Litt. B. 112,75, Oesterr. Bankaoten 163,55, Böhm. Nordb.-Akt.

100,40, Graz-Ksflah. Eisb.-Akt. 92,00.

Samburg, 23. Juli. (W. T. B.) Fest. ‘Preuß. 4% Consols 107k, Kreditaktien 2532,

&ranz. 4804, Lombarden 1974, B. Handel8g. —, Veutsche Bank 1664, Disk.-Komm. 2142, H. Kom- mer. 1294, Nationalb, für Deutschland 116, Nortd. Bank 1594, Gotthardb. 1282, Lübeck-Büchen 167, Marienb.-Mlawka 708, Meckcklb. Fr.-Fr. 1584, Oftuz. Südb. 15}, Unterelb. Pr.-A. 972, Laura- hütte 1124 Norddeutsche Jute-Spinnerei 1362, Silberrente 672, Oest. Goldrente 914, 4% ung. ‘Soldr. 832, 1880r Loose 1163, Ftaliener 972, 1877 Reffen 98, 1880 do. 82%, 1883 do. 1072, 1884 dos. 927, JL Orient. 57, IIL. Orient. 57 Privatdiskont 11 9g Wien, 23. Jul L (W. T. B.) (Séf{uß-Course.) Das günftige Wett er, die Auslafungen dee russishen Zeitungen und St1'ckemangel steigerten die Course. Ungar. Renten und ¿Staatsbahnen bevorzugt, Kredit- afiien zum Schluß duc die Arvitrage gedrüdckt. Deiterreichishe Pavier“. 81,424, Oesterreihi{he 59/6 Papierrente §6,70, -Desterr. Silberrente 82,45, 4 °/a do. Goldreate 112,5. do. Ung. Goldr. 102 624, 9% Papierr. 90.50, 186 r Loose 139,75, Anglo-Auftr. 10950 Länderbank 21.9,00, Kreditaktien 319,4), Unioxb. 211,25, Ung. Kredit 307,00, Wien. Baukv. 92,75, Saliz. 208,00. Kro: pr. Rudolf 192 50 úeme Wzernow. 218,50, Lomb 983,25, Nordwestb. 164,50, “FPardubig 165,50, Tramway 227,50, Tabadaft. 121,25, Elbthb.183,75, Arnsterd.103,35 Deuts&e Plâge 60,95, Loxboner Wesel 124,75, Pariser do. 49,33, Nayo- Leons 9,855. Marknoten 60,971, Russische Bankpoten 1,173, Silbercoup. 190,00. Böh1n. Westb. —,— Wien, 24, Juli. (W. _T B.) (Shlußÿs9 Ung. Kreditattien 306,50, Dest. Kreditaktien 303,50, 1

Franzosen 236,90, L2omkarden 96,50, Galizier 208,590, Nordwestb. 165,00, Elbethal 183,75, Oest. Fopierrente 81,35, 5 % 96,75, Iaback 121,75, uglo 109,%, Oesterr. Goldrente 112,50, 5% ung. Papierrente 90,324, 49/6 ung. Goldrente 102,30, Marknoten 61,00, NapeÎeons 9,862, Bankverein 93,30, Unionb. 211,75, Länderbank 218,75, Buschtherader Bahn —,—, Ungar. Waffenfabrikaktien —,—. Fest, Bahnen ziemli lebhaft. : Loaudon, 23. Juli, (W. T. B) Ruhig. Engl. 2 °/%9 Gonsols 99/16, Preuß. 4/0 Consols 1054, Italienische 59/6 Rente 957, Lombarden 72, 5H 9% Ruff. von 1873 97%, Cv. Türken 14%, 49/6 fund. Amerikaner —, Oesterr. Silberrente 66, do. Goldr. 91, 4°/0 ung. Goldrente 823, 5% privileg. Egypter 101%, 4 °% unifizirte Egypter 844, 39% garan- tirte Ezypter 1024, 47°/6 egyptishe Tributanlehen 863, Convoertirte Mexikaner 38é, 6% konsolidirte Mexikaner 9203, Ottomanbank 102, Suez- aktien 843, Canada Pacific 583, 4% Spanier 72è, Platdiskont 1#, Silber 42. L Paris, 23. Juli. (18, T. B.) (Scÿluß-Courfe.) Fest. 3/9 amortisirb Rente 86,15, 3%/ Rente 83,70, 48 9/0 Anl. 106,90, Jtal. 59/9 Rente 96,95, Oest. Goldrente 92, 4% ungs. Goldrente 83x, 4°/) Ruff. de 1880 84,40, 4% unif. Egypter 425,62, 4 °/o Span. äußere Anleihe 723, Cv. Türken 14,70,

Türk. Loose —,—, 59/0 priv. Türk -Obligationen ——, Franzojen 488,75, Lombarden 197,50, Lombard. Prioritäten 297,50. Banque ottomane

926,25, Banque de Paris 766,25, Banque d’escompte 467,90, Credit foncier 1342,50, do. mobil. 332,50, Panama-Kanal-Aktien 286,25, Panama: Kanal 59/6

bligat. 269,00, Rio Tinto 507,50, Suezkanal- Aktien 2150,00, Meridional-Aktien 788,00, Wesel auf deutsche Pläße 123?/1e, do. auf London 25,29,

St. Petersburg , 23. Juli. (W. T. B) Wechsel auf London 3 Mt. 105,90, Rusfische [1. Drientanleibe 983, do. ITL. Orientanleibe 983, do. 6% Goldrente 195i, do. 44%/o Botenkredit-Pfand- briefe 1464, do. Bank für auswärtigen Handel 2341, St. Petersburger Diskonto-Bank 657, St. Peters- burger internationale Bank 457, Große Russische Eisenbahnen 254, Karsk-Kiew-Aktien 315.

Amsterdam, 23. Juli. (W. T. B.) (Swluß- Course.) Oesterr. Papierrente Mai-November verzl. 99, do. Silberr. Jan.-Juli do. 664, do. Goldr. —, 4%/0 ungar. Goldrente 824, 5 '‘/9 Russen von 1877 998, Rufsishe große Eisenbahner 115}, Ruff. I. Orientanlcihe 554, Ruf. 11. Orientanleibe 552, Conv.. Türken 148, 51%» holländische Anleihe 1012, 3 9% garant. Transv.-Eisenb.-Oblig. 103, Warschau- Wiener Eisenbahnakt. 85%, Marknoten 59,08, Ruff. Zollcoupons 120F. L

Vamburger Wechsel 58,85, Wiener Wechsel 94,50.

New-York, 23. Juli (W. T, B.) (Schluß- Course.) Sehr fest. Wechsel auf Berlin 954, Wecsel auf London 4,2864, Cable Tranèë- ser 4,885, Wechsel auf Paris 5,208, 4% fundirte Anlcibe von 1877 1274, Erie - Bahn- Uktien 262, New-York Centralbahn-Aktien 10E3, Chic. - Norrh - Western do. 1108, _Late Sbore do. 93, Central Pacific do. 334, North. Pacific- Prefcrred do. 567, Louisville u. Nashville do. 59, Unton Pacific do. 574, Chic.-Milw. u. St. Paul do. 704, Philadelphia u. Reading do. 622, Wabash, St. Louis Pacific Pref, do. 247, Canad. Pacific do. 57, Illinois Centralb. do 118, St. Lou1s und St. Francisco pref. do. 68#, NY. Lake Erie, West, 2nd Mort Bonds 98.

Geld leichr, für Megierungsbonds 1°/0, für andere Sicherheiten ebenfalls 1 9/6.

_Wien, 23. Juli. (W. Karl“ Ludwigsbahn (gesammtes Neß) vom 11. bis 20. Juli 254642 Fl, Mehreinnahme 22 556 Fl., die Einnahmen des alten Netzes betrugen in derselben Zeit 194815 Fl, Mehreinnahme 22 434 F[. St. Petersburg, 23. Juli. (W. T. B)

(Ausweis der Reichsbank vom 23. Juli n. St.®),

T. B.) Ausweis der

Kassenbestand «_. « 902 868 0C0 + 2 657 000 Rbl, Disfontirte Wechsel 27 315 000 + 504000 , Borsch. auf Waaren 14 000 6000 , Borschüsse auf öffentl. _Sonds .…..,., 3115000— 186000 ä Borfchüsse auf Aktien

und Obligationen 14891000 15 000 L

Kontokurr. d. Finanz- Ministeriums . . . 54173 000 + 3 968 000 » Sonstige Kontok. . . 39 095 000 —+ 2 407 000 Verzinsliche Depots . 24 636 000 + 76 000 *) Ausweis gegen den Stand vom 16. Juli.

Produkten- und Waaren-Börse. . Verlin, 24. Juli. (Amtliche Preis- seststellung von Getreide, Mehl, Del, Petroleum und Spiritus.)

Weizen per 1000 kg. vLoco ohne Umsaß. Termine matt. Gekündigt 400 t, Kündiguugbpreis 164,5 4 Loco 162—180 „6 nach Qualität. Gele Lieferungs- qualität 164,5 Æ, per diefen Vonat 164,75—164,5 bez., per Juli-August —, per August-September —, pec September-Oktober 165,5—165,25 bez., per Ok- tober-November 166,25 bez., per November- Dezember 167,50 bez.

Weizen (neuer Usance mit Aus\{luß von Raub- welzen) per 1000 kg. Loco ohne Umsaß. Termine —. Gef. t, Kundigungöpreis # Loco 166 —180 S naó Qualität. Lieferungsqual. 167,50 4, per diesen Monat —.

Roggen pec 1000 kg. Loco gute Termine still. Gefündigt 50 t. preís 128,00 VLoco 119,00—130,00 A na Qualität. Lieferungs8qualität 128 4, inländ. guter 127—128,0 ab Bahn bez., per diesen Vtona1 —, per Juli-August , per August-September —, per September-Oktober 130,25—130,75—130 bez., per Oktober-November 132,5—132 bez., per Novem- ber-Dezember 133,5—133,25 bez.

Gerste per 1000 kg. Fest. Große und kleine 112 —184 Æ n. Qual. Futtergerste 112—122 4 „Hafer per 1000 kg. Loco behauptet. Termine ntedriger. Gekünd 300 t. Kändigungspr. 118,5 6 Toco 112—137 A nah Qual. Lieferungsqualität 117 «, pommersher guter 128—131 ab Bahn bez., s{lesischer 128—131 ab Bahn bez, preußischer 126—128 ab Bahn bez., per diesen Monat —, per Juli-Aug. 116,25—116 bez, per August-Septbr. —, per Sept.-Oft. 115,5—115 bez., per Oktober- He Miber 116—115,5 bez, per November-Dezember

ez.

ais per 1090 kg. Loco fest. Termine —, Sek. t. Kündigungspreis A Loco 126—

Frage. Kundigungs-

140 M nach Qual. Per diesen Monat und per Juni-

Juli —, per ai Aeri —, per Sept.-Okt. —, Erbsen per 1900 kg. Kochwaare 125—180 „4,

Futterwaare 116—123 Æ nach Qualität.

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 pr. 100 kg brutto inki. Sack. Wenig verändert. Gekündigt Sadck. Kündigungspreis K, per diesen Monat und per Juli-August 17,40—17,45 bez., per August- September 17,40—17,45 bez, per Septbr-Oktober 17,65 bez., per Oktober-November #6

Rübsl per 100 kg mit Faÿ. Termi. e matter. Gek. Ctr. Kündigungepr. H Loco mit Faß M Loco ohne Faß —, per diesen

onat 47,3 M, per Iuli-August 47,3 H, per Septbr.-Oktober 47—46,9 bez, per Okt.-Nov. 47,3—47,2 bez., pr. Nov.-Dez. 47,9—47,4 bez.

Kartoffelmehl pr. 100 kg brutto incl. Sack. Termine fest. Gek. —,— Sack. Kündigungs- preis #4 Prima-Qual. loco 20,20 #4, per diesen Monat 20,20 4, per Juli-Aug. 20,09 4, per Aug.- Sept. —, per Sept.-Okt. —, per Okt.-Nov. —,

Trockene Kartoffelstärke pr. 100 kg brutto incl. Sa. Termine still. Gek. —,— Sack. Kündigungspr. # Prima-Qual. loco 20,00 #, per diesen Monat 20,00 4, per Juli-Aug. 20 #, per August- September —, per Sept.-Okt.—, per Oft.-Nov. —.

Petroleum. (Raffinirtes Standard white) per 100 kg mit Faß in Posten von 100 Ctr. er mine unverändert. Gekündigt kg. Kündigungspr. Loco K, per diefen Monat —, per Dezember- Januar 24,7 M

Spiritus per 100 1 à 100 9%, = 10 000 1 %o nah Tralles loco mit Faß (versteuerter). Termine —. Gef. Kündigungspreis #, per diesen Monat und per JIuli-August —.

Spiritus per 100 1 100 9% = 10 000 9% (ver- steuerter) loco ohne Faß —.

Spiritus mit 50 Verbrauchsabgabe ohne Faß. Gekündigt 1. Kündigungspreis 4 _Loco 52,1— 92—952,1 bez., per diesen Monat, per Juli-August und per August-Sept. 51,6—51,7—51,5—51,6 bez. , per September-Oktober 52,2 bez., per Oktober-November 92,2—92,1—52,2 bez, per November-Dez. 52,1— 51,9—52,1 bez, A

Spiritus mit 79 /6 Verbrauchsabgabe. Gekündigt 1. Kündigungspr. # Loco ohne Fa 33,9 bez, mit Faß —, per diesen Monat und per Juli-August 32,0—32,4— 32,5 bez., per Nugust-September 32,5— 32,4—32,5 bez., per September-Oktober 33—32,9 —33 bez, per Oktober - November 33 bez., per November Dezember 32,9—32,8 bez.

Weizenmehl Nr. 00 24,00—22,00, Nr. 0 22,00— 20,00. Feine Marken über Notiz bez. l:

Roggenmehl Nr. 9 u. 1 17,50—16,50, do. feine Marken Nr, 0 u. 1 18,50—17,50 kez., Nr. 0 1,75 M

SSOD

b ‘ber als Nr. 0 u. 1 pr. 100 kg br. inkl. Sack.

Verlin, 23. Iuli. Marktpreise na Ermittc- lungen des Königlichen Polizei-Präsidiums. Höchste |Niedrigfte Preise.

“S

Per 100 kg für:

S Weizen gute Sorte . . . 118 | 117 | 60 Weizen mittel Sorte . . .117 30116 | 90 Weizen geringe Sorte . , . | 16 | 60/16 | 20 Roggen gute Sorte... .112/80112 | 69 Roggen mittel Sorte 12 | 45112 | 95 Roggen geringe Sorte . . 12/1011 | 90 Gerste gute Sorte .. , . [18 | 40116 | 60 Gerste mittel Sorte. . , . 115 /| 70113 | 90 Gerste geringe Sorte . , . 113 | [11 | 20 Hafer gute Sorte. . . , 113 70113 | 20 Dafer mittel Sorte... 12 /70112 | 20 Hale geringe Sorte. . , . | 11 11 | 20 Richtstrob A _— |

70 eu . . . ags j E:

rbsen, gelbe zum Kochen. . | 36 18 Speisebobnen, weile... ¿140 E 60 Kat P49 Rindfleisch

von der Keule 1 kg .

Bausfleish 1 kg . Séhweinefleish 1 kg. Kalbfleisch 1 kg E Hammelfleish 1 kg . Ut, Eier 60 Stück. . Karpfen 1 kg . N Aale f

Fette ete arsche Swleie Bleie E Krebse 60 Stück . Stettin, 23. Juli. (W, T. B,) Getreide- martt. Weizen unveränd., loco 158—167, pr. Iuli- Aug. 167,00, pr. September-Oktober 168,50. Roggen unveränd., loco 120—125, pr. Juli-August 125,00, pr. September-Oktober 127,50. Pommerscher Haier loco 117—121. Rüböl fill, pr. Juli 48,50, pr. September-Oktober 47,50. Spiritus unveränd., loco ohne Faß mit 50 # Konsumít. 52,00, do. mit 70 Æ Konsumsteuer 32,80, pr. Aug.- Sept. mit 70 # Konsumsteuer 32,30, pr. Septbr.-

90 60 60

60 80

o O wll [amor llm R E D ©

DO pak D p D 5 D D M D ps pak pk pre pk

pk

Oktober mit 70 A Konsumsteuer —,—, Petro- leum loco verzollt 12,00. Posen, 23. Juli. (W. T. B.) Spiritus

loco ohne Faß (50er) 50,70, do. do. (70er) 31,70, do. do. mit Verbrauchsabgabe von 70 und darüber —,—. Flauer. Breslau, 24. Juli. (W. T. B) Getreide- markt. Spiritus per 100 1 100% exkl. 50 „4 BVerbrau@sabgabe pr. Juli-Aug. 50,40, do. pr. August-September 50,40, pr. September-Oktober 91,00, do. 70 e pr. Juli-August 31,70. Weizen —. Roggen pr. L 119,00, pr. September- Oktober 125,00, pr. Oktober-November 128,00, Rüböl loco pr. Juli 48,00, do. pr. September- Oktober 47,50. Zink: umsaßlos.

Kölu, 23. Juli. (W. T. B.) Getreide- markt. Weizen hiesiger loco 19,25, fremder loco 19,75, pr. Juli 18,25, pr. November 17,75. Roggen, hiesiger loco 14,25, fremder loco 14,75, pr. Juli 13,30, pr. November 13,75. Hafer hiesiger loco 14,00. Rüböl pr. 50 kg loco 51,00, pr. Oktober pr. 50 kg 50,70.

Vremen, 23. Iuli. (W. T. B.)

¿ Petro- [eum (Sélußbericht). est.

Standard white

loco 7,35 bez

Hamburg, 23. Juli. (W. T. B,) Getreide- markt, eizen loco ruhig, -holstein. leco 172 =— 175 Roggen loco rubig, medcklenburgischer

85—90, Hafer ruhig. Gerste flau. Rüböl behauptet loco 46

loco 136—-140, * russisher loco ruhig,

nom. Spiritus rubig, pr. Juli 203 Br., pr. Juli-Aug. 20} Br., pr. August-Septemöer 214 Br., pr. Sep- tember-Oktober 21} Br. Kaffee ruhig, Umjay 2000 Sack. Petroleum fest, Standard white loco 7,35 Br., 7,25 Gd., pr. August-Dezember 7,40 Br.

Hamburg, 23. Juli. (W. T. B.) Kaffee, (Nachmittagsberiht) good average Santos pr. Juli E pr. ugut 632, pr. Sept. 604, pr. Dezember 992. Fest.

Zudckermarkt. (Nahmittagsbericht). Rüben- Robzucker I. Produkt, Basis 88 %/o Rendement, frei an Bord Hamburg pr. Juli 14,45, pr. August 14,35, pr. Oktober 12,85, pr. Dezember 12,60. Abgeschwäht.

Wien, 23. Juli. (W. T. B.) Getreide- markt. Weizen pr. Herbst 7,94 Gd., 7,29 Br., pr. Frühjahr 1889 7,66 Gd., 7,71 Br. Noggen pr. Herbst 5,88 Gd., 5,93 Br., pr. Frühjahr 1889 6,18 Gd., 6,33 Br. Mais pr. Juli-August 6,98 Gd., 7,03 Br., pr. Mai-Juni 1889 5,30 Gd, 9,39 Br. Hafer pr. Herbst 5,43 Gd., 5,48 Br., pr. Frühjahr 1889 5,74 Gd., 5,79 Br. :

Hamburg, 24. Juli. (W. T. B.) Kaffee (Vormittagsderiht) good average Santos pr. Juli 644, pr. August 63, pr. Septbr. 592, pr. Dezember 55. Behauptet. :

Zuckermarkt. (Vormittagsberiht.) Rüben- Robzucker I. Produkt, Basis 88 9/0 Rendement, frei an Bord Hamburg pr. Juli 14,25, pr. August 14,25, pr. Oktober 12,80, pr. Dezember 12,55. Matt.

Peft, 23. Juli. (W. L. B.) Produkten- markt. Weizen loco flau, pr. Perbst 6,92 Gd., 6,93 Vr,, pr. Frühjahr 1889 7,35 Gd., 736 Br. Hafer pr. Herbst 5,02 Gd., 5,03 Br. Mais pr. Mai-Juni 1859 5,08 Gd., 5,10 Br.

London, 23. Juli. (W. T. B.) 96% Java- zuder 155 rubig, Rüben-2tohzucker 141 rubig. Chilikupfer 79, do. pr. 3 Monat 78.

Loudon, 23. Juli. (W. T. B.) Getreides markt. (Schlußbericht.) Weizen ruhig, englischer fnapv, gegen leßte Wohe 1 sh. höher gehalten, sremder § sh., Mais gefragt, { #h., Mabslgerste ¿—e sh. bester als vorige Woche, Mehl fest, an- ichend, Malzgerste fest, rubig, Hafer \{chwäcer, Erbsen und Bohnen # sh. böber.

Liverpool, 23. Juli. (W. T. B.) Baum- wolle. (Schlußbericht.) Umsay 10 000 B,, davon für Spekulation und Export 1090 B, Stetig. Middl. amerikan. Lieferung : Juli 53/4 Verkäufer- preis, Juli-Auguit 5 Käuferpreis, August-Septbr. 02/54 Verkäuferpreis, 97/16 Käuferprcis, September 92/64 Verkäuferpreis, 57/16 Käuferpreis, September- Ostober 5/32 do., Oktober-November 512/c4 Ver- fäuferpreis, 53/13 Käuferpreis, November-Dezember 911/64 Verkäuferpreis, Dezember-Januar 911/64 do, 9/32 Käuferpreis, Januar: Februar 911,64 Verkäufer-

preis, 55/32 Käuferpreis. (W. T. B.) Roheisen.

Glasgow, 23. J"li. (Schluß). Mixed numbers warrants 38 \b. 64 d.

Paris, 23. Juli. (W. T. B.) Getreide- mark. Weizen behauptet, pre. Juli 24,90, pr. August 24,75, pr. Sept.-Dezember 23,80, pr.

November - Februar 24,90. Mehl behauptet, pr. Juli 3,80, pr. August 54,19, pr. Sepr.-Dezember 94,75, pr. November-Februar 55,00. Rüböl test, pr. Juli 57,50, pr. August 57,50, pr. September- Dezbr. 57,75, pr. Januar- April 58,00. Piritus behauptet, pr. Juli 45,00, pr. August 44,00, pr. Sep- temberDezember 41,50, pr. Januar- April 41,75.

Paris, 23. Juli. (W. T. B) Rohzutcker 889 rubig, loco 39,25, Weißer Zucker träge, Nr. 3 pr. 106 Kilogr. pr. Juli 41,80, pr. August 41,80, pr. September 41,75, pr. Oktober-Januar

36,60.

Amsterdam, 23. Juli. (W. T. B.) Ge- freidemarfkt. Weien auf Termine böher, pr. November 202,00. Roggen loco höher, auf

Termine fejt, pr. Oktoker 105 à 106. Raps pr. Herbst —, Rüböl loco 25x, pr. Herbst 243, pr. Mai 1889 25}. Java-Kaffee Good ordinary 39, Bancazinn 56.

Autwerpen, 23. Juli. (W. T. B.) Petro- leummarkt. (Schlußberiht.) NRaffinirtes, Type weiz, loco 18? bez. u. Br., pr. Juli 183 Br. e F aauit 183 Br., pr. Septbr.-Dezember 18È Br.

uhbig.

Antwerpen, 23. Juli. (W. T. B) Ge- treidemarkt. (Sclußbericht.) Weizen test, Roggen still. Hafer fest. Gerste behauptet.

New-York, 23. Juli. (W. T. B.) Waaren- beridt. Baumwolle in New-York 101/,6, do. in New-Orleans 95. Raff. Petroleum 70 9/6 Abel Test in New-York 74 Gd. do. in Philadelphia #2 Gd, Rodes Petroleum in New-York 63, do, Ppe line GCertificates 844, Fest. Mehl ó D. G. Rother Winterweizen loco 914, do. pr. Juli 895, pr. August 89x, pr. Dezbr. 91F. Mais (New) 572. Zuder (fair refining Muscovados) 5}. Kaffee (Fair ÑKio) 144 do, Nr. 7 low ordinarv pr. August 10,57, do. do. pr. Oktbr,

9,79, Schmalz (Wilcox) 8,55, do. Fai:banks8 8,50, do, Rohe und Brothers 8,55. Speck —. Kupfer pr. Aug. 16,72. Getreidefract 2.

New-York, 23. Juli. (W. T. B.) Visible

Supply an Weizen 21 665 000 Busbel, do. do. an Mais 8 390 000 Busbel.

Ausweis über den Verkehr auf dem Berliner Schlachtviehmarkt vom 23. Juli 1888. Austrieb und Marktpreise ns Flei]chgewicht, mit Ausñkahme der Schweine, welche na Vbaniccioiwt gehandelt werden.

Rinder. Auftrieb 4040 Stück. (Durchsc zitts- preis für 100 kg.) I. Qualität 96—108, I]. Qualität 84—94, III. Qualität 70—80 M, IV. Qualiiät 56—66 M

Schweine. Auftrieb 12143 Stück. (Durh- schnittspreis für 100 kg) Medlenburger 82 &, Landshweine: a. gute 78—80 4, b. geringere Rue o bei 20 % Tara, Bakony —, Serben —,

ussen —.

Kälber. Auftricb 1957 Stück. (Dur{hschnitts- preis für 1 kg.) I. Qualität 0,74—0,90 M, T. Qualität 0,50—0,70 4. i _Sqaf e. Auftrieb 29 722 Stüd. (Durchschnittspreis für 1 kg.) I. Qualität 0,92—1,04 é, II. Qualität 0,64—0,84 Æ, ITI. Qualität M

Eisenbahu-Einuahmen. Königlich bayerische Staats - Eisenbahnen. Im Juni cr. 7 648 277 M (+ 526 154 46), bis ult. Juni cr. 41 383 657 M (+ 2871 237 4).

A und

M

Alle Post-Anstalten nehmen Bestellung an;

3W., Wilhelmstraße Nr. 32.

Das Abonnement beträgt vierto!jährlih 4 % 50 y. | für Kerlin außer den Post-Anstalten auch die Expedition

Königlich Preußischer Staats-Anz

| Insertionspreis für den Raum ein | Juserate nimmt an: |

Deutscher Reichs-Anzeiger

des Dentschen Reichs-Anzeigers

| uud Königlich Preußischen Staats-Anzeigers Verlinu §W., Wilhelmstraße Nr. 32.

die Königliche Expedition

eiger.

er Drnckzeile Z0 §ck |

| | 1

L.

M 190.

j Einzelne Nummern kosten 25 s.

2

Berlin, Mittwoch,

18S,

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht : dem Ober-Bergamts-Kanzleivorsteher a. D., Kanzlei-Rath Lambardt zu Dortmund, den Königlichen Kronen - Orden dritter Klasse; sowie den pensionirten Förstern Kus chfka zu Rüstern im Landkreise Liegniß und Lüttig zu Schönhagen

im Kreise Uslar das Allgemeine Ehrenzeichen zu verleihen.

Se. Majestät der Kaiser und König haben Aller- gnädigst geruht :

den nachbenannten Personen die, Erlaubniß zur Anlegung der ihnen verliehenen Dekorationen zu ertheilen, und zwar:

der Großherzoglih badischen silbernen s Verdienst-Medaille: dem Kabinets-Briefträger Fhl ow zu Berlin ;

ferner: des Groß-Dffizierkreuzes des Großherzogli ch luxemburgischen Ordens der Eichenkrone: dem Wirklihen Geheimen Ober-Postrath Dr. Dambach, vortragenden Rath im Reichs-Postamt ; des Offizierkreuzes des Ordens der Königlich italienishen Krone: dem Ober-Postrath Stille, ständigen Hülfsarbeiter im Reichs-Postamt ; i des Großherrlich türkishen Medschidje-Ordens dritter Klasse: dem Marine-Schiffbau-Jngenieur Janke bei der Werft zu Wilhelmshaven ; sowie des Kaiserlih chinesishen Ordens des doppelten rahen vierter Klasse:

dem Werftbetriebs-Sekretariats-Applikanten Winder Li ch bei der Werft zu Wilhelmshaven.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht : dem Königlich italienishen Vize-Admiral Baron Acton den Rothen Adler-Orden erster Klasse; dem Königlich italie- nischen Contre-Admiral Civ ita und dem Rektor der Universität Vologna, Signor C apell ini, den Rothen Adler-Orden zweiter

| Klasse mit dem Stern; dem Großherzoglih hessishen Ober-

Konsistorial-Rath und Superintendenten Dr. Sell zu Darm- stadt den Rothen Adler-Orden dritter Klasse; sowie dem König- lih italienishen Schiffs-Lieutenant Bon nefoi und dem Königlich italienischen Marine-Shiffbau-Jngenieur Cerimele den Königlichen Kronen-Orden dritter Klasse zu: verleihen.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht : den nachbenannten Personen die Erlaubniß zur An- legung der ihnen verliehenen nihtpreußischen Jnsignien zu er- theilen, und zwar:

des Ritterkreuzes erster Klasse des Königlich württembergischen Friedrihs- Ordens:

, dem Direktor des Eisenbahn-Betriebsamts (Direktions- bezirk Erfurt) zu Berlin, Regierungs-Rath Hoyer;

des RitterkreuzeszweiterKlassedes Großherzoglich oldenburgischen Haus- und Verdienst-Ordens des Herzogs Peter Friedrich Ludwig: dem Eisenbahn-Stationsvorsteher I. Klasse Maßmann zu Osnabrüdck ;

der Ritter-Jnsignien erster Klasse des Herzoglih anhaltishen Haus-Ordens Albrecht 's des Bären: dem Baurath Böckmann zu Berlin; des Fürstlich d P A L Gh Ehrenkreuzes erster Klas]e: dem Geheimen Ober-Regierungs-Rath Dr. Midcke, vor- tragenden Rath im Ministerium der öffentlihen Arbeiten;

ferner : des Kaiserlih russishen St. Stanislaus-Ordens zweiter Klasse:

dem Direktor des Eisenbahn-Betriebsamts Stadt- und Ringbahn, Regierungs- und Baurath Taeger zu Berlin ;

‘Charlottenburg ;

der dritten Klasse desselben Ordens: dem vie E og erster Klasse Lange zu owie j des silbernen Ritterkreuzes des Königlich griehischen Erlöser-Ordens: dem Privatdozenten der Geschichte, Dr. Wilhelm Busch zu Leipzig. Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht : zu der von Sr. Hoheit dem Fürsten von Hohenzollern beschlossenen Verleihung von Ehren reuzen des Fürstlich hohenzollernshen Haus - Ordens Allerhöchstihre Ge- nehmigung zu ertheilen, und zwar: der zweiten Klasse: an den Obersten von Lignig, Chef des Generalstabes des XI. Armee:Corps ; sowie der dritten Klasse:

an den Hauptmann von Stuckrad im 1. Magdeburgischen Infanterie-Regiment Nr. 26.

Königteic Preucjien. Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

den Regierungs-Assessor Dr. Dult in Gumbinnen zum Stellvertreter des zweiten Mitgliedes des dortigen Bezirks- ausschusses auf die Dauer seines Hauptamts am Sit des Leßteren zu ernennen; und

in Folge der von der Stadtverordneten - Versammlung u Wermelskirchen getroffenen Wahlen den seitherigen unbe- Vibaten Beigeordneten, Kaufmann Wilhelm Schmit daselbst, in gleicher Eigenschaft für eine fernere sechsjährige Amtsdauer, und den Seidenbandfabrikanten Stadtverordneten Julius Schumacher daselbst, als unbesoldeten Beigeordneten der Stadt Wermelskirchen für die geseßliche Amtsdauer,

in Folge der von der Stadtverordneten-Versammlung zu Solingen getroffenen Wahl den Kaufmann und Stadtver- ordneten Friedrich Wilhelm Altendorf daselbst als unbesoldeten Beigeordneten der Stadt Solingen für die ge- seglihe Amtsdauer von ses Jahren,

in Folge der von der Stadtverordneten-Versammlung zu Odenkirchen getroffenen Wahl den Färbereibesizer und Stadt- verordneten Eduard Sackermann und den Gerbereibesißer und Stadtverordneten Gerhard Göbels daselbst als un- besoldete Beigeordnete der Stadt Odenkirchen für eine sechs- jährige Amtsdauer, sowie

in Folge der von der Stadtverordneten-Versammlung zu Mülheim a. d. R. getroffenen Wahlen den Rentner und Stadtverordneten Heinrich Erdmann und den Brennerei- bter und Stadtverordneten Wilhelm Zeppen feld da- selbst als unbesoldete Beigeordnete der Stadt Mülheim a. d. i für die geseßlihe Amtsdauer von sechs Jahren zu be- ätigen. :

Personalveränderungen.

Königlich Preußische Armee.

Ernennungen, Beförderungen und Versetzungen. Im aktiven Heere. Potsdam, 10. Juli. Krahmer, Oberst- Lt. mit dem Range eines Abtheil. Chefs im Generalstabe, vom Ge- neralstabe der Kommandantur von Königsberg i. Pr., unter vorläufiger Belassung als kommandirt bei dem gedahten Generalstabe, zum Ab- theilungs-Chef im Großen Generalstabe ernannt. v. Unger, Haupt- mann aggreg. dem Generalstabe, unter Belassung bei dem General- stabe des IX. Armee-Corps, in den Generalstab der Armee cinrangirt.

otsdam, 12. Juli. Rübesamen, Sec. Lt. von der Res. des Inf. Regts, Nr. 43, kommandirt zur Dienstleistung bei diesem Regt., früher im Inf. Regt. Nr. 64, im aktiven Heere, und zwar als Sec. Lt. mit Patent vom 14, Februar 1884 bei dem Inf. Regt.

Nr. 43, wiederangestellt.

Potsdam, 13. Juli. Boie, Oberst und Chef des General- stabes des VII. Armee-Corps, zum Commandeur des Gren. Regts. Nr. 5, v. Bomsdorff, Oberst und Chef des Generalstabes des X, Armee-Corps, unter Belassung in dem Verhältniß als Flügel- Adjutant Sr. Majestät des Kaisers und Königs, zum Commandeur des Inf. Regts. Nr. 26, v. Stünzner, Oberst-Lt. und Commandeur des Ulan. Regts. Nr. 10, unter Verseßung in den Generalstab der Armee, zum Chef des Eeneralstabes des ._ Armee-Corps, B v. Gemmingen, Oberst-Lt. und etatsmäß. Stabsoffiz. des

nf. Regts. Nr. 96, unter Versezung in den Generalstab der Armee,

Major in das

Chef

VI. Ar Escadr

zum N

Garde- Gros liche Regts. Regts.

D Groß

A

auf di

zum Chef

R 0 Major und etatsmäß. Stabsoffiz.

zum Commandeur des Ulan. Regts. Nr. 10 ernannt.

Nr. 16, als etatsmäß. Stabsoffiz. v. Gruben, Major und Escadr.

aggregirt.

12, Juli.

Generalstabe, Günther, H Bat., zum 1. September d. J. auf die Eisenbahn-Abtheil. des Königlich preußishen Großen Generalstabes

seiner bisher, Eintheilung beim

aggreg. dem Hus. Regt. Hus. Regt. Nr. 8 verseßt. vom Kürassier - Regiment

Graber

mee-Corps ernannt.

Gren. Regts. Nr. 1,

des Generalstabes des VII, Armee-Corps,

N

v. Pfaff, Oberst à la suite des Königl. berg. Generalstabes, bebufs HuEtor nach Württemberg, von der uns als Chef des Generalsta

unden. v.

Câsarewit s ch

v. Voigts- des Hus. Regts. Nr. 8, v. Haeften,

Regiment württem-

U N dem

es des VI. Armee-Corps ent- g, Oberst-Lt. vom Generalstabe des Gou-

vernements von Straßburg i. E., zum Chef des Generalstabes des Graf v. Schlippenbach, Major und

. Chef vom 2. Garde-Ulan. Regt., v. Vollard-Bockelberg, Pr. Lt. vom ittm. und Escadr. Chef, vorläufig ohne Peterhof, 19. Juli. drowitsch, Großfürst und Thronfolger von Rußland Kaiserliche Hoheit, unter Belassung

dem Regt. aggregirt.

2. Garde-Ulan. Regt., atent, befördert.

Nicolaus Aleran-

à la suite des Kaiser Alexander zum Chef des Hus. Regts

r D,

fürst Paul Alexandrowitsch von Rußland Kaiser-

ernannt.

Hoheit, à la suite des Kür. Regts. Nr. 6, zum Chef dieses Castenholz, Oberst-Lt. à la suite des Fuß-Art.

Nr. 10 und Direktor des Feuerwerks-Laboratoriums, der Rang

als Regts. Commandeur verliehen. j Kriegs - Ministeriums.

urch Verfügung des

18. Juli.

IIL., Zeug-Lt. vom Art. Depot in Danzig, zum Art. Depot

in Spandau verseßt.

bshiedsbewilligungen. Jm aktiven Heere. Potsdam,

Dihm,

auptm. a. D., zulegt in der 2. Ingen. Insp., der ¡Charafkter..als. Major verliehen. s i 4

*

Königlich Vayerische Armee. gen und Versetzungen:

Ernennungen, Beförderun Im aktiven Heere... 18. Mai. stabes vom Generalkonfn

e Dauer von zwei Jahren

Endres, Hauptm. des General- ando I. Armee-Corps, zum 1. Oktober d. F. zum Königlich preußischen Großen auptm. und

Comp. Chef im’ 2. Pion. Dauer einès. Jahres zur

kommandirt. : _ Durch Verfügunz der Inspektion des Ingenieur-Corps und der Festungen. auck, Pr. Lt. von der Res. des Ingen. Corps, in

2, Pion. Bat. bel fen.

folge

K Wilh

lichen

Herr Y

den

Preußen.

Kaiserli

\hwedishen H

welcher ihn in dem Pavillon rewna“ nach der „Hohenzollern“. Majestäten der Kaiser und di land mit Sr. Kaiserlichen

ein und wurden: von Gemahlinnen auf der fürsten Wladimir, Michael, dere fürsten Sergius, Nicolaus und d nach der Ra" begaben. Michael

Uniform,

Maria sowie Jhre Kaiserl wurden an Bord

der Kaiserin ein Bouquet übe Besichtigung des Schiffes begaben sih die das Panzershiff sichtigten dasselbe Ta tat in allen jo gte sodann eine Umfahrt um das chwader, welches in Paradestellun

Raaen begrüßten die Aller

Nichtamtliches. Deutsches Reich.

Berlin, 25. Juli. Kaiser und König haben Sih gestern bei den russischen hen Majestäten verabschiedet und sind mit dem deutschen Geschwader nah Stockholm, zu einem Besuch ofe, in See gegangen. liegen darüber folgende Telegramme vor : eterhof, 24. Juli. Heute Morgen um 7 Uhr begab sih M Königliche Hoheit der P deutshen Marine-Offizieren auf dem der „Hohenzollern“.

r

Se. Majestät der

am Königlich Aus dem „W. T. B

inz Heinrich mit den

Dampfer „Morewo“ nach Se. Majestät der Kaiser Wilhelm

traf ein wenig später bei dem Kriegshafen ein und begab sih, nah Begrüßung des Gefolges und Sr. Kaiserlihen Hoheit des Gro ßfürsten Nicolaus,

erwartete, auf der Yacht „Za-

Um 10 Uhr trafen gte e Kaiserin von Ruß- oheit dem Großfürsten-Thron-

r, welcher Maria ait angelegt gs am Hafen t

begrüßt , Yacht „Alexandria“

und Nicolaus erschienen

ronstadt, 24. Juli.

allen Großfür worauf sich Allerhöchstdieselben in Begleitung der Groß- n Gemahlinnen, der Groß- es Herzogs von Oldenburg

en und deren

Die Großfürsten Wladimir, in preußischer Generals-

l der Großfürst Sergius in preußischer nebst dem Bande des Schwarzen- Adler-Ordens. Jhre Majestäten der Kaiser

lanen-Uniform

elm, der Kaiser Alexander und die Kaiserin

Hoheit dem Prinzen

aften auf

h

ichen Hoheiten die Großfürsten der „Hohenzollern“ von Heinri ch empfangen, . welcher rreihte. Nach ei

Sr. König-

eingehender Allerhöchsten Baden“ und be- Theilen. Es er- ganze deutsche Ge- lag. Die Matrosen in chsten Herrschaften mit

5)