1888 / 195 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Dem „Bericht des N heinishen Provinzial-Ver- | Vesikator und Aderlaß bei chron. Hepatitis. —- te Gormo Stüß- f in Berlin. Zur Frage der Krankheitsverbütung, Die Aufgaben eingetragene, Große Frankfurterstraße Nr. 56 belegene | der Theilunasp=lan zu ibrer Einsicht vom 4. k, M13. | [23889] Vekanttmachuug, | Königlihe ari A ¿u Freud a Main - F auf Dienujag, den 2, Ofto 88, Vor-

1 über die Ergebnisse der provinzial- | apparat bei Spinalirritation. Balkänyi, Iodkali-Eranihem. des Kassenarztcs. Feststel’'ungen des dur chnittlihen Sahres. Ü Ftober 1888, Vormit- an auf der Gerich:s\chreiberei bereit liegt. Durch Auélußurtheil des unterzeichneten Gerichts dischen Verwaltung während des Etats jahres vom Trousseau, Jodoform-Erxranthcem. Truillet, Cocain bei Zosker. arbeitsverdienstes der land- und forstwirth sag Arbei M 2 E E a E Geriht Seubra US den 26. Juli 1888. vom 14. Juli 1888 ist nacstevend bezeichnexe ilréunde: mittags 9 hr. Zum Zwecke der öffentlichen Zus 1. April 1886 bis 31. März 1887“ entnehmen wir das Nach- Paris. Kongreß ter ge!ebrtin Gesellschaft: Dipsomanie beî Ftaven; Entscheidungen zum Kraukenversid-erungegesegz : Besreiungsantrag des an Gerichtsstelle Neue Griedrihstraße 13, Hof Großherzoglices Amtsgericht. Ï Die aus der Ausfertigung cer Schuldurkunde vors | stellung wird dieser Auszug der Klage beklznnt stehende: Die finanziellen Ergebnisse der Rheinischen Land- | Häwmostatiscke Wirkungen der Nessel; Phthisis und Geistesstörung; | Arbeit ebers als Fumeldung; Kranfenversicherungépflicht der Haus [Zh.e Flügel C., parterre, Saal 40, versteigert werden. F. Scharenber g, 16. Juni 1853, des Oypothekenbuhsauszugs und gemacht. armen-Verwaltung in dein leßten Etatsjahre ergeben nah dem Konservirurgsverfahrcn für anatom. Prâparate. Paris. Akademie Verfiherungopflictige Belästigung: Weg oneflidt d der Zeitungs- as Grundstü ist mit 8120 Nutzungs- Eintragungsvermerks vom 14. Juli 1853 gebildete Frankfurt a, Main, den 18. Jult 1888, Binalabshluß an Einnahme 631 218,38 M, an Ausgabe 631 289,83 4, | ter Wissenschaften : Athmung des Blutes und der Gewebe; Batjentjor austräger. Schiedsgerichtliche Entscheidungen : Ermittelung des werth zur Gektäudesteuer veranlagt, Auszug aus 18779) Aufgebot Hypothekexurkunde über die im Grundbuche von Neu Gerichtéschreiber des Königlichen Amtsgerichts. I. 5, mithin etnen Vorschuß von 71,15 4, welcher durh Einnahmereste | und Vernonin ; Spor ‘i c arakta senilis ; effungen Arbeitsverdienstes; Simulation. Entscheidungen des Reichsver- der Steuerrolle, beglaubigte Abschrift des Grund- l De Inst F d hs us Kattlau hat als | Buttkischken Nr. 14, welces jeßt dem Grundstück S in gleicher Höhe gedeckt wird. Gegen das Vorjahr sind dèe Kosten der Bewegung ; Zählung der Blutkörperche ; Elektrische siherungsamts: L. Rundschreiben an die Vorsitzenden der berufs- buchblatts etwaige Abschäßungen und andere | N s d der M A B o A Aufgebot | Neu-Buttkishken Nr. $8 zugeschrieben ist, in Ab- 92) : e um 14 812,19 #, d. i. 2,49% gestiegen, während die Steigerung von Eigenschaften des Herzens ; Typhusbacille Boden; Konvulsionen genossenschaftlichen Schiedsgerichte, betreffend einige in den Geschäfts- das Grundstü betreffende Nachweisungen, sowie d x R bli S E Sparkassen- theilung 1II. unter Nr. 4 tür den Köllmer David | [25307] K, Amtsgericht Krail3heim. 1884/85 auf 1885/86 41 $25 f, d. h. 7,27 %/o betrug. Im Verbält- | bei Cocain; Expcrimente mit torishem Harn; Spâte Folgen der | berichten erörterte Fragen. IL Bescheide und Beschlüsse: Die im besondere Kaufbedingungen können in der Gerichts- uitt T e d E, L E Aae Löbau zu | Szogs in Buttkishken eingetragenen 200 Thaler = Oeffentliche Zitstelluug. A riß zur Bevölkerung wurden im Jahre 1885/86 0,142 A pro Koyf erxperiment. Infektion. Paris. Gesellschaft für Chirurgie: Kastration Freien belegenen, von Arbeitern gepahteten und von diesen zum Gemüse- \chrciberei ebenda, Flügel D part., Zimmer Nr. 41 Ne E N E S R inslieF lit Ph Zinsen bis | 600 M, für fraftlos erklärt worden. Der Blehwaarenfabrikant Ferd. Gambel zu Adels- der Bevölkerung verausgabt, im abgelaufenen Jahre 0,145 „4 Das bei Uterusfibromcen. Bruck, Semmelweis. Krankenkassen-Bilder. | und Kartoffelbau für den eigenen Hausbedarf bewirthshafteten Par- eingesehen werden. Alle “Realbercctigten werden j “April 1888 50.04 E M t e 4 de Namen | Heinrichswalde, den 14. Juli 1888, beim klagt gen den Gescirrhändler Josef Kronen- finanzielle Ergebniß des abgelaufenen Rechnungsjahres darf also im } Collectanea medica: Afonitinvergiftung ; Antipyrinvergiftung; | zellen sind nicht als »Haus- und Ziergärten“ im Sinne des 8. 1 | aufgefordert, die nicht von selbst auf den Ersteher | p; 1 d M: S B M A Cindeo Les au Königliches Amtsgericht. wetter von Mazenbach, wel@e: als Hausirer berum- Sni ] : relativ e bezeihnet E E Le uen Ea Gau E s i e on D! E 1886 anzusehen. Ermittelung des Jahres- übergehenden Ansprüche, deren Vorhandensein oder 15 Mai 1870 E S Cinwobnere S i S von e R ) / l U è: l at die Lan armen- eutshe emetnde-Zeitung. (Ver ag von P. S*ankiewicz arvetlsverdienstes ver ierungspflihtiger Baugewerbetreibender. “—— Betrag aus dem Grundbuche zur Zeit der | \ h Brz03 "sf S, ! N 11 N s f. verwaltung in mehr : 1h Beamten die Do- Budcdruckerei, Berlin SW. 19.) Nr. 30. Inhalt: Das Retht | Beginn der vierzehnten Woche intritt de a s ; 8 Monrfto! : ide | SOlep See, veantragt, i | 1238907 wovon 30 e bezahlt sind, mit dem Antrage auf mizil- und die häuslichen Verhältnisse der Unterstütten an Ort und | der Wohnungsmiethe nach dem Entwurf zum bürgerlichen Gesetzbuch. belezrung in A zu e E O Pes inébesonbeee L E idt f A N n E E L O ae | In Sahen betreffend das von Fräulein Gertrud fostenfällige Ferurtetlung S Peklagtm M Stelle mit Vortheil feststellen resp. prüfen lassen. Von den Kraunken- | Wöchnerinnenhaus in großen Städten. Meiinisterieller Crlaß, | von Ausländern gcsduldeten Beiträge. TL. Rekursentfchei-- von Kapital, Zinsen wiederkehrenden Hebungen L E 8 9 ut ag E f zeich L 1 Ge: | Nictkötter zu Altenberge beantragte Aufgebot derx | vorläufig bollstreckbaren Erkenntiisses zur Bezahlung kassen konnten im Berichtsjahre auf Grund des $. 57 des Gesetzes betr. die Ausführung des Volksshullastengesetes. Züchtigungsrecht dungen: Betriebsunfall. Zu $ 6 Ziff. 2 Buchstabe a. U.-V.-G E Kosten, spätestens im Versteigerungstermin De A it Aufackat B M “ibr s Gt f | na bezeichneten, angebli vernichteten resp. verlore- | der restlichen Gorderung mit 277 M 9 S nebst 0 vom 15. Juni 1883 9513,44 4 Jegen 1127,41 im Borjadre | der Lebrer. Vertretung eines Gutsvorstehecs in Amtsvorsteber- | Entscheidungen zum Hülfskassengesetz : Die Bezüge aus ciner L der Aufforderung zur Abgabe von Geboten e N E E S ie A E nen Obligationen des Ahauser Kreises vom 1. Ja- Zinsen hieraus vom a9 November 1886 an, und wieder cingezogen werden. An Beihülfen an unvermögende Ortsarmen- ges{ästen. Ministerielier Erlaß, betr. die Ausspielvng von Waaren. Krankenkasse in Folge Veriezung können auf n vom Thäter zu S umelden und, falls der betreibende Gläubiger E Ee ‘dasselbe f n ies nuar 1864 Litt. B. zweiter Emission Nr. 52, 53, ladet den Beklagten zur uu lGen Verhandlun Verbände auf Grund des S. 36 des Geseges vom 8. März 1871 | Kammergerictliche Ent) )ciduag, betr. die Ausübung der Jagd an leistenden Scadenersaß nit angerechnet werden Entscheidungen widersor Pt dem Gerichte glaubhaft zu machen, O ; L N E O 94, £5, 96, 58, 59, 60, 61, 62, 63, 64, 65, 67, 68, | des Rechtsstreits vor Das Königliche O wurden 16 869,71 #4 gezabli. Die Zahlungen für landar:ne Personen Sonntagen. Maßnahmen gegen den Mißbrauch geistiger Geträuke. zum Haftpflichtgeset : Für die Anwendung des S. 1 des Haftpflicht- widrigenfalls dieselben bei Feststellung des geringsten E Ne Der 4 s Juni 1888 69, 70, 72, 73, 74, 75' 76 und 77 über je cinbundert Krailsheim auf Freitag, deu 28. September an Ortsarmenverbände und Pflegeanstalten haben im abgelaufenen | Unverlangte Zuwendung einer Unterstützung vor e gesetzes ist das Vorhandensein der eigenthümlichen Gefahren des Eisen- Gebots niht berüdcksihtigt werden und bei Ver- FUIRE Königliches Amts G it I Thaler Preußish Courant, zusammen also über |1888, ing 9 Uhr. D Zwecbe der Jahre 610 921,35 4 resp, na Abzug der Reste aus dem Vorjahre | eines Unterstüßungswohnsitzes. Berechtigung der zei: | bahntetriebs feine allgemeine Vorausseßung. Kleinere MittZei- theilung des Kaufgeldes gegen die berüsichtig- S E zweitaufend und dreihundert Thaler Preußisch Cous- | öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage zit 10 530,16 M 600 391,19 betragen, also 9558,01 mehr als diener zum Vausirhandel mit Kalendern. Schutz lungen: Von den Münchener Ortskrankenkassen Briefkasten: Be- ten Ansprüche im Range zurücktreten. Diejeni- | _,, rant, von welchen die Obligationen des Abauser befannt gemat. im Vorjahre, während diese Ausgabe von 1884/85 auf 1885/86 um Fabrikgcheimuisses. Rechte des Verpfänders, welcher fein triebsunfall ; Zahlung des Krankengeldmehrbetrages x. Zu 8 5 en, welche das Eigenthum des Grundstücks bean- | 118544] Aufgebot, Kreises Litt. B, zweiter Emission Nr. 56, 64, 77, | Den 25. Juli 1888, 39 996,06 6 gestiegen war. Auf die Provinzial-Anstalten ent- Pfand verfallen ließ. Gemeindesteuerfreiheit "der Geistlichen | Abs. 9 des Unfall-Ges. Erfüllungsart der Krankenversicherungspfliht eubes werden ausgefordert, vor Schluß des Ver- | Das Aufgebot des angeblich verloren gegangenen 63, 62, 59, 60, 68, 74, 67, 76, 70 unt 69 aus- Gertuard u PoOMmann, i fielen für die Verpflegung von 620 landarmen Personen | und Elementars{ullehrer. Belästigung ker Natbargrundftücke | für Bauhandwerker. Krankenversicherungspfliht relbständiger Bau- \tcigerungstermins die Einstellung des Verfahrens | Quittungebuches der hiesigen Kreis - Sparkasse eloost sind, hat das Königliche Amtsgericht zu Berichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. 166 554,93 M gegen 15311268 A für 559 landarme | durch Immission von Rauch 2c. Bezeichnung des Raumgehalts gewerbetreibender. Arbeiterbegriff. Zu 8. 28 K.-V.-G. Gesinde- herbeizuführen, widrigenfalls nach erfolgtem Zuschlag | Nr. 3679, ausgefertigt auf Pauline Grabowski, ist Ahaus dur) den Amtsgerichtérath Zurmüblen am E Personen im Vorjahre, Im abgelaufenen Rechnungsjahre sind beim | der Schankgefäße. Gesetlih \traflose Masjen-Thierquälerei. begriff. Landwirth\chastliher Betriebsunfall. Zu 8. 5 Abs. 9 U. das Kaufgeld “in Bezug auf den Arspruch an die beantragt worden, ; ; 10. Zuli 1888 für Recht erkannt, daß diese Obli- [23908] Oeffentliche Ladung. Rheinischen Landarmenverband 2447 neue Anträge auf Anerkennung Schulauffiht in gesundheitlicher Beziehung. Statistische Erhebung | V.-G. Zu 9. 10 des Gesetzes vom 5. Mai 1886. Unterschied Stelle des Grundstüds tritt. Das Urtheil über | Die Znhaber dieses Sparfafsenbuhes werden gationen des Ahauser Kreises für kraftlos zu er- | Der Oekonom Franz Diener aus Trennfeld hat der Landarmenqualität eingegangen. Von diesen wurden 256 zurü- über die Krankenversicherung der Arbeiter i. J. 1886. Hundefang | ¿wischen &, 3 Abs. 2 K.-V.-G. und $. 136 Gefeß vom 5. Mai 1886. die Ertheilung des Zuschlags wird am 17, Otto- | demrach aufgefordert, ihre Rechte spätestens in dem Élären und die Kosten dem Fräulein Gertrud RNiet- | bei dem K. Amtsgerichte Markthcidenfeld unterm gewiesen, während 2191 Anträgen stattgegeben wurde. Im Iabre | in Berlin. Verbot der Einführung roher Thierfelle in die Ber- | Inserate. / ber 1888 Nachmittags 1 Uhr, an oben- | am 7. Februar 1889, Vormittags 97 Uhr, kôtter in Altenberge zur Last zu legen seien. 9. Mai bezw. 18. Juli 1888 cegen den ledigen und 1886/87 waren bei der Rheinischen Devutation für das Heimathrefen liner Markthallen. Kensumtionsfteuer in Bremen. —— Eingemein- Unsere Zeit, Deutsche Revue der Gegenwart. Heraut gegeben bezeihneter Gerichtsftelle verkündet werden anstehenden Termine bei dem unterzeichneten Gericht Ahaus, den 23. Juli 1888. grof jährigen Schneider Valentin Uehlein von dort, 20 Klagen gegen den Rheinischen Landarmenverband anhängig. Sechs | dung der Vororte von Leipzig. -— Oeffentliche Gesundbeitepflege in | von Friedrich Bienemann. Jahrgang 1888. Achtes Heft. (Leipzig Beblin den 26. Juli 1888 ; anzumelden und das _aufgebotene Sparkassenbuch Königliches Amtsgericht. è. Sf. unbekannten Aufenthalts, wegen Forderung wurden vor dem Urtheil zurückgezogen und 2 blieben am Schlusse | Elberfeld. Ortsftatut über die Errichtung cines Cewerbeschieds- F. A. Brockhaus.) Inhalt: Eine Marmworgruppe. Novelle von Königliches Amtsgericht T Abtheilung 52 vorzulegen, widrigenfalls auf Antrag die Kraftlog- (gez.) Zurmühblen. Klage erhoben und in derselben beantragt, den Be- des Jahres unerlediat. Von den übrigen 12 fielen 5 zu Gunsten und | geridts in Mainz. Anftellung eines Naturheilkundigen als Kranken- M. As smus. Von Th. Awhelis, a O - ertlärung desselben erfolgen wird, i 1888, | Veglanbigt: Mitsdörffer, Gerichtsschreiber des | klagten zur Zahlung von a. 30,46 nebst 59% Zinsen 7 zu Ungunsten des Landartnenverbandes aus. Bej dem Bundesamt | kassenarzt in Krimmitschau. Berichtigung Gntzieh1ng von der und Saloniki. (Mit einer E Kempen (Prov. Posen), den 27. Juni 1888. Königlichen Amtsgerichts, seit 5 Jahren, b. 2 A 70 S, c. 4 M 50 S, für das Heimathwesen waren 7 Prozesse anhängig? Von diesen fielen | Gemeindesteuer in Neu1:adt O.-S. Staristische Erhebungen über Karte.) Von Paul Dehn. Offizielles Deutschtbum und frei- (24076] «6 sverstei Königliches Amtsgericht. d. 1! M 40 S, sowie zur Prozeßkostentragung zu 3 zu Gunsten und 3 zu Ungunsten des Landarmenverbandes aus, | die Ebescheidungen in Frankrei. Beilagen: 1) Deutscher Ge- willige Ausl[änderei. Von Agrarpolitische Fragen. Von A HZivangsvers! éigerung. D M verurtheilen. während ein Prozeß am Schlusse des Jahces uñerledigt blieb. meinde- Anzeiger und Schul-Arzeiger Nr. 30, 2) Ortsgesetze. Rudolf Etert. Der Entwurf eines bürgerlichen Geseßbuches für Im Wege der Zwangsvollstreckung soll das im | [12092] Aufgebot. j 23895] Jm Namen des Königs! Zur öffentlihen Verhandlung diefer Klage ist die In abgelaufenen Rechnungsjahre sind au} Grund des Geseges voin | Bd. XIX, : das Deutsche Rei. Von Ludwig Fuld. Das historische Trauer- Grundbuche von der Königstadt Vand 90 Nr. 4587 Der Pfarrer W. Atermann in Berga a. E. hat Verkündet ant 12. Juli 1888. Sißung des K Amtsgerichts Marktheidenfeld vom 3. März 1878 149 Kinder gegen 116 im Bocjahr zur Zwangs- __ Deutsche Kolonialz eitung, Organ der Deutschen Kolo- | piel der Franzosen. Von Karl Sp'tteler. Melbourne, die Haupt- | auf den Namen des Nentiers Philipp Wertheim das Aufgebot des angeblich abhanden gekommenen (gez.) Mühlenbeck, Gerichtssezreiber. Montag, 5. November 1888, Vormittags erziehung überwiesen worden. Wie in den Vorjahren, fo ist au) im | nialgesellschaft. (Berlin W., Mauerstraße 63, 64, 65.) Nr. 30. stadt von Victoria. Von von Könneriß in Sydney. Denk- hierselbst eingetragene, Linienstraße Nr. 111 belegene Depositalscheins Nr. 34 der Reichsbanks\telle zu Auf den Antrag des Gleishermeisters Carl Reinke | 8 Uhr, bestimmt, zu welcher, nachdem der Aufent- Berichtsjahre die Verurtheilung ¿ur Zwangberziehung' vorzugsweise wegen Inhalt : Kolonialpolitise Agitation. Von Carl Pcters. Ein würdiges: Fortschritte in der Physik. Von Franz Bendt, Grundstü am S. Oktober 18SS, Vormitiags Gera, d. d, 26, März 1888, in Bublitz, vertreten durch den Rechtsanwalt Oskar halt des Beklagten unbekannt und die öffentliche Diebstahls, Bettelns und Vinhertreibens erfolgt. Während bej Mitt dur das füdwest-afrikanische Küstengebtet. —- Hamburgs Ein- Todtenschau. 167 Uhr, vor dem unterzeichneten Geriht an inbaltlich dessen der Reichsbank am genanrten Tage Goerke daselbft, erkennt das Königliche Amtsgericht Ladung angeordnet ist, der unbekannt wo abwesende 87 Kindern nur leihtere Vergehen und geringere Verwabrlosung vor- fuhr aus Afrifa. Aus der ost-afrikanischen Misston. Ueber Blätter für Gefängnißkunde. Organ . des Vereins Gerichtsstelle Neue Friedrichstr. 13, Hof, Flügel ©., | von p. Ackermann ein mit einem Siegel verschlossener zu VBublitz dur den Amtsrichter Ehmke für R-:@t: Beklagte biemit öffentlich geladen wird, lagen, war leßtere bei 62 Kindern hon weiter vorgeschritten. Fn cinige deuishe Kolonien in Rußland (Schluß). Von Dr. A. Katter- | der deutschen Strafaastaltsbeamten. Retigirt von Gustav Ekert parterre, Saal 36, versteigert werden: Das Grund- | [einener Beutel, deklarirt zun Werthe von 11 000 A, ie unbekannten Verechtigten werden mit ibren Marktheidenfeld, 25, Iuli 1888. 19 Fällen mußte die Verwahrlofung Bauptsächli auf die cigene bôs: | feld. Mittheilungen aus der deut'chen Kolonialgesellschaft. Großh. bad. Geh. Rath und Gefängniß-Direktor 2c. (Heidelberg, stü hat eine Fläche von 8 a 34 qm. Auszug | zur Aufbewahrung Übergeben worden ist, beantragt. Ansprüchen auf die Post von 100 Thlrn. Courant, Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts. rtige Veranlagung der Kinder zurückgeführt werden, in allen übrigen | Kleine Mittheilungen, Bekanntmachung. Verlagshandlung von G, Weiß. Dreiundzwanzigster Band, aus der Steuerrolle, beglaubigte Abschrift des Der Inhaber der Urkunde wird aufgefordert, spâte- welche aus der Obligation vem 16. Oktober 1820 (L. 8.) (Unterschrift.) Fällen hatte dieselbe in erster Linie ihrcn Grund in der mangelhaften Mittheilungen für die öffentlihen Feuer- R, E Inhalt: Die Arbeitsfähigkeit der Arbeitshäusler Grundbublatts, etwaige Ubschäßungen und andere stens in dem auf für den verstorbenen Eigenthümer Iohann Scheutzow ——— elteclihen Erziehung. Leßtere war bei 35 Kindern durch Armuth versicherungs- Anstalten. (Fr. Stollberg in Merseburg.) | von Dr. Lifßner. Sträfliagsarbeit und freie Arbeit in Preußen von das Grundstück betreffende Nachweisungen, sowie Dienstag, den 11. Dezember 1888, in Abtheilung I1I. unter Nr. 2 ded Grundbuchs von| : und BVebinderung der Eltern dur) Krankheit oder Nußenarbeit be- | Nr. 9. Inhalt: Erhöhung des Feuershußzes durch Beseitigung Kaldewey. Yas System der Gefangenen-Verpadhtung in den süd- besondere Kaufbedingungen können in der Gerichts- Vormittags 11 Uhr, Bubliß Häuser Band V. Nr. 173 eingetragen sind, | [23898] Oeffentliche Zustellung. i j dingt, alfo eine mehr unvershuldete, bei 95 Kindern dagegen stellte | ter Nußkalaumität (mit 61 Holzschnitten): Die Gefährlichkeit und Be- lihen Staaten von Nord-Amerika. Correfpondenz. Insbesondere : schreiberei ebenda, Flügel D., Zimmer 41, eingesehen | vor dem unterzeichneten Gerichte, Landhaus, 2 Tr., ausges{lossen. Der Bauunternehmer Samuel Preuß zu Paaszken, sid) “die Verwahrlosung als eine Folge von \&le{tem Willen, | s{ädigung duch Nuß und Rauh; Sauitäre und feuerpolizeilice Gescß über die Kantongefängnisse in der Rheinprovinz. Speise- ' werden. Alle Realberechtigten werden aufgefordert, die | 3. 6, anberaumten Aufgebotstermine seine Rethte Die Kosten des Aufgebotsverfahrens werden dem vertreten durch den Justizrath Sólepps in Memel, bösem Beispiel und {{limmer Beeinflussung …_ bon Seiten- Nückiicht ; Rußplage in großen Städten; Dresden; Rußquantitäten beim (Ftat für die preußischen Strafanstalten. Reglement für die Beklei- nicht von selbft auf en Ersteher übergehenden Ansprüche, anzumelden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls Antragsteller auferlegt. flagt gegen den Fürsten Bogdann Oginski zu Retow der Eltern dar. Bei „annähernd der Hälfte der Kin- | Reinigen; Nuf- und Nauchbes{werden dur Lie kleinen Feuerungs- dung und Lagerung in den preußischen Gefänguissen. Nachweijung deren Borhandensein oder Betrag aus dem Grunde | die Kraftloserklärung der Urkunde e folgen wird. S in Rußland aus dem Baukontrakte vom 27./15, August der, nämlich in 73 Fällen wurde die Zwangserziehung anlagen ; Londons älteste Vorschriften für die Steinkoblenrau-Be- über die Beschäftigung der gerihtlichen Gefangenen in Preußen betr. y buche zur Zeit der Eintragung des Versteigerungs- Gera, den 26. Mai 1888. 1883 unter der Behauptung. daß Beklagter ihm für von den Eltern oder Anverwandten selbst gewünscht oder auêdrüklid) feitigung; Zwickau; Spâtere Geseßgebung Englands; Srankreich ; Vorbildung der Gefängnißbeamten in Württemberg. Einrichtung der vermerts nit hervorging, insbesondere derartige Fürstliches Arntsgericht. [23891] Vekanntmachung. j in den Jahren 1883 bis 1885 gelieferte Bauarbeiten beantragt. 16 Kinder twacen unehelich geboren, 4 Ganz-, 40 Halb- | Schweiz; Vasel-Stadt; Oesterreich ; Einzelstaaten Deutsclands : F: Jahresberichte ebenda, Versammlung des shweizerishen Vereins für Forderungen von Kapital, Zinsen, wiederkehrenden Mün c. Durch Urtheil des Königlichen „Amtsgerichts zu | und die dur seine, des Beklagten, Schuld vers waisen, 26 Kinder hatten Stiefvater oder Skiefmutter. Big zum | nigreich Sachsen; Augsburg; Breslau ; Hamburg; München ; Köln; Straf- und Gefängrißwesen. Literatur. Insbesondere: Geistes- Vebungen oder Kosten, spätestens im Versteigerungs- Winzig vom 14, Juli 1888 ift für Ret erkannt 6 O bei L Sig O 20 i) Ff sulde, mit dem Antrage auf Zahlung dieser S

C ————

31. März 1887 sin im Ganzen 294 Zöglinge aus der Zwangserziehung Magdeburg ; Braunschweig : Chemnig; Leipzig; Dresden und Sachsen. störung und Verbrechen Werk von Dr oeli von termin vor der Aufforderung zur Abgabe von Ge- 34796 5 worden : : De : [e ausgeschieden oder dur Beschluß entlassen worden. Ueber 263 find | Die Rauchverzehrungsfrage : Oekonomischer Nuven der Rauchverbren- | Dr, Kirn. —.. S S Ae der boten anzumelden und, falls der betreibende Gläubiger t : Aufgebot, : : Alle unbekannten Gläubiger des aus dem Justiz- | nebst 9 o Binsfen seit der S E widerspricht, dem Gerichte glaubhaft zu machen, Auf dem Anwesen des Oekonomen Martin Werz | dienste entlassenen Gerichtsvollziehers Pelz, zuleßt zu | den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des

von den Heimathsbehörden FührungsberiMte eingegangen, dieselben nung; Vorkehrungen gegen Raue und Rußbelästigungen; Rauch- Theilnahme an dem Uebereinkommen m 2, bis 929 Ÿ : ; ( : S O, lauten bei 29 «fehc gut“, bei 187 „gut*, bei 9 „ziemli gut“, bei 9 waschen; Sammlung des Nußes ; Zurückhalten des Rußes; Verbren- | tober 1886 von Fus. Thâtigkeit dec Badischen Cle widrizenfalls dieselben bei Feststellung des geringsten | in Pettstadt ist im Hypothekenbuche für Pettstadt Winzig, werden ihres Anspruchs an die Amtskaution Nectss\treits vor die I. Civilkammer des Königlichen „befriedigend*, bei 4 „ziemlich befriedigend*, bei 25 «[chledt“. Es nung des MRauches und NRußes; Williams Kasten; Stanley's 1887. Natrihten aus und über Strafanstalten. Insbesondere : M Gebo1s nicht berüctsichtigt werden und bei Vertheilung | Band L. Seite 33 unterm 24. Februar 1834 für die des ers bestehend aus den nachstehend bezeih- | Landgerichts zu Memel quf den 26. Oktober haben sih somit von jenen 263 Eutlassenen 90,5% gut, resp. be- Stleuderer; Brounton; FHauhverbrennende Einrichtung von Logg ; Preußen. Elsaß-Lot!.ringen. Bayern. Württemberg. Strosser's des Kaufgeldes gegen die berücktsichtigten Ansprüche Kuratel über Nikolaus Grosch) zu Köslau ein mit | neten chuldverscreibungen der 4% igen konsolidirten 1888, Vormittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, friedigend und nur 9,5% \{chlecht geführt. Kaifer & Co. ; Tenbrink; Schultz; Maw; Cuttler'ihe Zdee; Seifertt ; Subiltn. Hölldorfer's Jubiläum. Kühne's Rüdtritt. Personal- im Range zurücktrcten. Diejenigen, welche das Eigen-. | 4 % verzinsliches Kapital von 400 FI. eingetragen. | Staats-Anleihe: : einen bei dem gedahten Gerichte zugelassenen An- Güllöfen (Meidinger, Rist, Kustermann, Käuffer, Bernhardt); Du- nahrichten. Vereinsangelegenheiten, Entgegnung von Krohne. i thum des Grundstücks beanspruchen, werden auf- Die Nachforschungen nah dem derzeitigen recht- de 1876 Litt. E. Nr. 16390 über 300 & | walt zu bestellen, Zum Zwecke der öffentlichen Zu- wery's Einmichtung; Melleville; Sniith, Halifax Patent ; Jordan’ sche: Beilage: Satzungen und Mitgliederverzeicniß des Vereins der gefordert, vor Schluß des Bersteigerungstermins die | mäßigen Inhaber dieser Forderung sind fruchtlos de 1879 Litt. E Nr. 60583 über 300 stellung wird dieser Auszug der Klage bekannt ge- / Rost; Marsilly's Einrichtung; Etagenroste; Boquillon; Dougall's | deutschen Strafcinstaltsbeamten., Veilage zu den Blättern für Ge- : Ginstelung des Verfahrens herbeizuführen, widrigen- | geblieben und sind vom Tage der lctten auf die zufamwen über 600 # | mat. L V

Literarische Neuigkeiten und periodishe Striften | raudverzebrende Einrichtung ; Kettenroste; Coupland ; _ Mondslav; | fängnißkunde XXIII. Band. (Februar 1888.) Heidelberg. Verlags- falls nad erfolgtem Zuschlag das Kaufgeld in Bezug | Forderung sih beziehenden Handlung an gerechnet | ebst Talons verlustig erklärt und an die Person des c Hlatow, Assistent, :

N : | L * | Rouffeaux & Bogel, Scüttelpultrost; Chautes & Willy; Wati's bandlung von G, Weiß. ODruck von Fr. Wagner in Greiburg i. B. auf den Anspruch an die Stelle des Grundstücks tritt. | mchr als dreißig Jahre verstrichen. Pelz selbst verwiesen. ___ Gerihts\chreiber des Königlichen Landgerichts.

_ Einsictige Liebe und Geistesbildung die Gru1.d- Idee; Fairbairn; Stephan, Sombard, Bataille, Rodda, Buzonière, Rundschau auf dem Gebiet der Thiermedizin und Das Urtheil über die Ertheilung des Zuschlags | Auf Antrag des genannten Martin Wörz werden Winzig, den 14, Juli 1888, ge]ebe des Christenthums. Aus dem Urtert desg Evangeliums Duan, eihe; Lord; Parant, Ducatelet, Numa Grav; Nau@ver- vergaleichenden athologie unter Berücksißtigung des ge- wird am 5. Oktober 1888, Nachmittags nunmehr diejenigen, welche auf die Forderung cin : Königliches Amtsgericht. 23900 Oeffentliche Zustellun nachgewiesen von Professor Carl Jessen, Dr. med. et phil, nichtung durch besondere Gestaltung des Seuecrraumes ; Verwendung fainmten Veterinär-Medizinalwesens. Gleichzeitig Organ zur Ver- X Uhr, an obenbezeichneter Gerichtsstelle verkündet Recht zu baben glauben, zur Anmeldung innerhalb l [ N E Cor 4 A nta 9. Baden vers (Berlin W. 57, Bülowstraße 39/40, R. Sthaeffer) E des Wasserdampses und Pridaur'sche Thüren; Dresdener Maßregeln; | tretung der Interessen des thierärztlichen Standes. (A. W. Zidfeldt, werden. sech8 Monaten unter dem Rechtsnachtheile aufge- s E s L R S 7s d “Sl finger dabter

Das Parteiunwesen in der evangelischGen Kir e. | Gutabten tes Architekten- und Ingenicur- Vereins in Dresven; Orts- Osterwieck-Harz.) Nr. 30. Inhalt: Ellenberzer und Hofmeister : Verliu, den 20. Juli 1888, fordert, daß im Falle der Unterlassung der Anmel- [23888] =— N 9 eten dur d ed Josef St E früber Schäfer E Vortrag im Verliner Unions-Verein von Prof. Aug. Jacobsen. geseß für die Stadt Dresden; Das jetzige Reinigungsverfabren ; Beitrag zur Lehre von der Speichelsekretion (Schluß). Vogel : Königliches Amtsgericht 1, Abtheilung 51. dung die Forderung für erloschen erklä:t und im| In öffentliher Sitzung des Königlichen Amts- Élagt gegen o E u D fwesena (Berlin W. 57, Bülow-Straße 39—40, R. Scbaeffer.)_ Mechanische Hülfemittel ; - Widschel'scher Rellbock; Bräuning'ce! Diât bei Ficbererkrankungen der Thiere. Battagliotti : Zwei Fälle E Hypothekenbuche gelösht würde. gerihts Aurich vom 14. Juli 1888 ist ein Auéscluß- Sinzheim, jeßt E N A, Beklaaten

Ueber Stadt- und Volksmissio n. Soziale, Betrachtungen Nollbok; S e Stohlfederbesen; Siedow'scher Peinigungt- | ven Singultus beim Pferde. Varecz : Die Uebertragdarkcit dex [24030] Aufgebotstermin wird auf Dienstag, den 6. No- urtheil folgenden ege N d m 17 S D, L Si So A a D Paulus Cassel, Erstes ziveites und drittes Heft. | apparat ‘für ru sishe _Rößren; Tober'scer Keinigunz8apparai; | Actinompcosis von einem Menschen auf den anderen, Veterinär- Nach heute erlassenem, seinem ganzen Jnuhalte | vember ds, Js, D dees AmtSverwalfers Daum in Norden O ) F

Gormittags 9 Uhr, im Guse bezw. deren Rehtsnahfolger werden mit ibren An- empfangene, verzinslihe Darlehen von 1000 Fl. die

(R. Schaeffer, Berlin W. 57, Vülowstraße 39/40 ) Megner'scher Apparat; Sclagkehrapparat von Staudacher; Scheerer L UmliWe Erlasse, =— Standes Angelegenhei i id ihtlihen Sit le dahter anb t ; s S N j ; A S „N; i L U N S (T | elen, e Grlajse. "zengelegendeiten. Ver- na durch Anschlag an die Gerichtstafel bekannt gerihtlihen Sißungésaa e dahter anberaumt. E R i N 3 s “i D / N L N L eitu 1g, (Verlin A Bellc-Alliance- Kehrapparat ; Sen! scher Spiralbesen; Das pneumatiscze Reíni- schiedene Mittbeilungen. Tagesgescbichte. Vakanzen (vakante Se A zur B etge VBaunach, den 10, März 1888. sprüchen E E E E Litt. a Tar n 0 S U Darleben E Zinsen M ta dio S S L urf O U d e p, e E n H t N | i lh, Zeitu O an E san en Hh e em Schwied F. Gaapdo zu Ganzow A E 2 lau E R 8 196 A Mi Nr V, bezahlt habe, mit dem Antrage auf Verurtheilung L le L l . Entwy e ung von rauch- und rußlos verbrennen em Feuerungsmot:rial ; tlW-Zeitung. rgan für die gesammte Vie altung Häuétlerei Nr. 13 zu Ganzow mit Zubehör Termine nterschrift. S E Beklaate bl 1735 J 20 3 nebst Gesetzes, betreffend die Alters- und Invaliden: Versicherung der Ar- Vedingungen zur Verbrennung von Kohlengasen. und das Molkereiwesen. (Begründet von Benno Martin Unter tt: Zur Beglaubigung: e 2b. 2, N A « 11, Nr, 3, des Leflagten zur Zahlung von 1735 & 2 E De Po O 1 igung: Os s E q L L : é M P 4 h O e ¡0 as von U A n herausgegeben von C. teten Oekos- | M 1 zum Verkaufe nach zuvoriger endliher Regu- S des Fs ntdgerichts daselbst. lib F Ank 408 v R x F He h L 0 Belagten qur ante age fn, und e ? , 12 ZSDOrT, 4 el, 14) S C z eil 8 ca olger, Leipzig). ir. 00, Inhalt: Einla Ung zu em ] nomie - Rat in utin. r. 30. Inhalt: Die Salzfütterung j lirung der Verkaufsbedingungen am Mon- h au, K. Sekretär. s : E S 2 R Y »; f die III. Civilk des Groß» maGungen der Zweigvereine. Vergünstigungen in Bädern und XN1X. Vercinstage des Algemeinen VerbT7ndes der auf Selbsthülfe | in Bezug auf die Gesundheitsverbältnisse Fleish- und Milch t é 188 2 —— eingetragene, jährli zu zahlende, auf bea Kauf- Rectsstreits vor ie . Civillammer s „D , ; 7 , L aur Selbit. ' N , - | a deu 29. Oktober 1888 Vor- B R S ë 3 on- Geridtbjaal. Gieratue un Guse, eto: und Sabebeamien, Dtelhe ied in der Zeir vom 20 U 0% Gerosseidaftan, | produflon de 1Die Muostelung der t Sendrotett sem mdf mitiags 11 Ube, 19, io: | 77h Aufgebot behufs Tobesertiäcung, | fanttlt vom 19, Dhoote 128) BoDabe aus: | nerfag, den 22 Cte Accite auf Don: S E J E B E E C E V . -_ e s ) D, 4 ug L D O . CeV emoer n 'ramtiirungen 207 C L us) e ung er 1. Lan wir a t8- ee aft zum Ueberbot am Montag, den 19. No- Auf Antrag des Pflegers, des Seifenfabrikanten / E A i 1 N L it d A ff derun einen bei dem ge- Familien-Nachrichten. Feuilleton. Inserate. Erfurt stattfinden. Den wesentlichsten Éegensf:and derx Besprechung | von England in Nottingham. Kraft- und Arbeitsmaschinen-Aus- ber 1888, Vormittags 11 U Börrifs ier, wird d 3. Juli 1818 | 9eshlossea und find die betreffenden Eintragungen | 8# Uhr, E S N Deutsche Medizinal-Zeitung. (Verlag von Eugen Grofser bildet der Entwurf des neuen Gcnoffenschaftsgeseßes. stellung für das Deutsche Reich München 1888. R ea n | C e fo 4 dinglich N t l d O bid N ie bo fe Carl A du Ian, T bffentlihen Zung u bestellen. in Berlin.) Nr. 60. Inhalt : Biedert, Die Cholera. Wein- | Beriht Über die Verbandstaze der süddeutschen Konsum- kurze Mittheilungen: Der Ensila e-Versuch der ‘Tandwirth\ch ftliche Cre L O e E obili t | and ar angebli in S L Anr thalt Die Kosten fallen den Antragsteller1 zur Last. Zum Zwecke „der öffentlichen Zustellung wird dieser berg, Pericarditis tntercuÎosa. Guttmann-Hopmann-von Brunn- | vereine, ter fächsishen Konsumvereine der fränkishen Kredit: Bersuchsstation der Universität Wisconsin in Madison, V A | masse desd an die zur Immobiliar- Deneichsen, unbekannten Standes und Aufenthalts, Aurich, den 14, Juli 1888, Auszug der Klage bekannt gemacht. 5 f e : S | : ' : L - [ | J 1 29. ; masse desselben gehörenden Ge enstände a 5 ren adwe]end ift, aufgefordert, T ; 7 1 25, F f Sahl Gan bus-Groh Kreofotbehandlung bei Fpberfulose, e, Muosens{affen, mit den daselbst zu dem Entwurf des nexen | N.-Amerika. (Schluß.) In welchem Alter hat eine Stute den Muna den 29. Oktobec 1888, O E O Gerigit fpâtctens in Königliches Amtsgericht. 111. Ms E M i, i n ei Zu erku M Bertalero, E e Tuber- Benossenscbaftögesetzes gefaßten Refolutionen. Eine Eutscheid1ng vöften A Betrieb der Versuchsmolkerei für Oft- und Vormittags 10 Uhr. dem auf Montag, den 5. November 1888, D GeriGts\hreiber des Großherzoglichen Landgeri chts. B e G 2 28 Pariavay, S uf rwasserstofi säure Me tulo!se, des ber-Berwaltungsgerihts Über die Kommunal-Einkommensteuer- Westpreußen zu Kleinhof-Tapiau. Aügemeine Berichte, Vereins- Auslage der Verkaufsbedingungen vom 15. Of- Vormittags 10 Uhr, angeseßten Termin zu mel- [23902] Oeffentliche Zustellung, i E h l 19 , bei Tubere De et L er G A fi ie, E B e pflicht eingetragener Genossenschaften. = Eine wechselrcchtlihe Ent- wesen und Versammlungen ; Auf der VII. Generalversammlung des osts tober 1588 an auf der Gerichts] reiberei und bei | den, widrigenfalls derselbe für todt erklärt wird. Die Handlung M. B. Buß! Sohn zu Krojanke, en Belen Gub ! I utole. j Tuberkulet Ja S he M j ul i u M [heivung üder die Deitbestimmung bei „auf Sicht zahlbar gestellten preußischen landw. Centralvereins X. Literatur. Patrente dem zum Sequester bestellten Amtsgerichtsaftuar Zugleih werden die Erben des genannten Hen- | vertreten durch die Rechtsanwälte Koebler und Dr, } 23913] Oeffentliche Zustellung. L Fei L bere O ribre B e u Me j 4: ird ep aue ospha Wechseln, —- Line Neichsgerichts - Entscheidung fiber die Berechnung Personalien. An- und Verkäufe vou Zuchtvieh 2. Markt- und Renn hierselbst, welcher Kaufliebhabern nah vor- rihfen aufgefordert, ibre Erbansprüche bis zu dem Pink in Flatow, klagt gegen den Arbciter Julius Der Steinhauer Adolf Eßlin zu Château-Salins, eses R / tate N n E ung ne U Le Gie 4 L dec Gutbabenforderungen, Neuntes Berzeichniß_ über die Beiträge Aubítellungskalender. Marktberichte. K ( eine Mil V-Zeitung. | gângiger Anmeldung die Besichtigung des Grund- genannten Termin bei dem unterzeichneten Gerichte Zimmermann, frühec in Krojanke, jet;t unbekannten | vertreten durch Geschäftsmann Duportal daselbft, B ustdrüse 106 Es e Ti j Los s p A cis , &Uuber Q 4 er | der Senossenschaften für die Uebershwemmten : 24 946,25 Ab Illustrirte Berliner Wochenschrift „De Bär“ \tücks mit Zubehör gestatten und auf Wunsch eine anzumelden und ihr Erbrecht nachzuweisen, Aufenthalts, wegen 39 46 15 5 und Zinsen, Waaren- klagt gegen den Schneider S. Debout, früher zu X 2E ili G E e A / n u e N A Die Arbeiter-Verso ragung. Cencralorgan für die Staats- (Verlag von Gebrüder Paetel in Berlin M Ne 44 Inhalt : Turze Beschreibung des Grundstücks liefern wird. Schleswig, den 23. Juli 1888 forderung, mit dem Antrage, den Beklagten event. | Paris, jeßt ohne bekannten Wohnort, wegen cines E U G f R g en lon der L ae Fallopii; Hemip egie us Gemeindeverwaltungsk ehörden, Vorstände der Krankenkassen und Gedentktage. Unversöhnlich, Roman von E. H. v. Dedenroth (Fort- | Gadebusch, den 28. Juli 1888, Könizliches Amtsgericht. Abtheilung I. auf Grund nüßlider Verwendung zur Zahlung von | gelieferten Grabdenkmals, mit dem Antrage auf- fas er hi Coll Ae R IEE Q sität be T1 Oen Verufsgenossenschaften. (Herausgegeben voa J. Schumiy zu Berlin W. seßung). Pred. Ioh. Jänicke, von A. Petranek. Ein Landsturm- | Großherzogl. Mecklenburg-Schwerinsches Amtsgericht. | - . V.: gez. ZurhHor t. 39,15 Æ nebst 6% Zinsen feit Klagezustellung zu Zahlung von sech8zehn Mark, und lade: den Be- L en, f 0 7 U Me M Fon agiosità er Tuberkulose ; Verlag von Stemenroth u. Worms zu Berlin 8W, Wilhel:ustr, 129.) Fuhrer aus dem Freiheitskriege, von A. Stubenrauh. Feuilleton : gez. Schroeder. Veröffentlicht: Becker, als Gerichts\reiber. verurtheilen und das Urtheil für vorläufig vollstreck- | klagten zur mündlihen Verhandlung des Rechts. u tif N ti ôge V u A aris und Lungentuberkulose, —- N 20/21 2 Inhalt: Uebersicht derjenigen Paragraphen der Ar- Ein Berliner Vrief von 1813, mitgetheilt von W. Wevyergang. —- l bar zu erklären, und ladet den Beklagten zur münd- | streits vor das Kaiserliche Amtsgericht zu Château- Pra e ollzen, balt: er L Die Cbol E a beiterversierungögesege, zu welchen die Nr, 1 bis 19 des lfd, Jahrg. | Miscellen ; Jury's Berliner Charakterzeihnungen (mit 2 Abb.); P [24028 [23919] Oeffentliche Aufforderung. lichen Verhandlung des Rechtsstreits vor das Könige | Salins auf den 26. September 1888, Vor=- h A In q , ad Vie Cholera (Forts.) Luzzaito | d, Vl. Erörterungen enthalten. Ein Unterscieb zwischen Kranken- Thorwaldsen's Hoffnung auf dem Humboldtgrab (mit Abb.); Das L L Der am 28. März 1888 kinderles ver!torbene, zu- | ie Amtsgericht zu Flatow auf den 27. Oktober mittags 9 Uhr. Zuta Zwecke der öffentlichen e Patella-Durosiez, Pulsus „pomnus. Wille, Endoecarditis | und UÜnfallversicherung, Mitgetheilt von Hrn, «retêgerihts - Rath Mühlenthor ¿u Brandenburg (mit Abb); Elisabeth Amalia von Voß; M Erbez, Dee verstorbener Gen Aber das ben leßt zu Darmstadt wohnhaft gewesene Rentner Karl 1888, Vormittags 10 Uhr. Zum Zwecke der | Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt. i ch

blennorrhoica. Wynhoff, Leberuntecfuhung. Munro Smith Dr, B. Hilse in Berlin. —— Das Arztlohn für die in einem Kirchenraub im Dome; Verse auf Friedri den Großen : Die erf É des verstorbenen Ge ibrü i : i - ird di ; : z . ë ? ; : ] j ie erste s; u ; 1 n a 3 | Gold von Zweibrücken hat in einem am 23, Sep- | 3Fentli en Zustellung wird dieser Auszug der Klage gemacht. ; / ¿zu Wendish-Priborn gehörige Lehnsgehöft Nr. 3 tember 1875 errichteten Testament, h erstebelicho E O O n R

a. D. Dr, Lebercirrhose, Heukelom Leberatrophie. Stewart, Salmiak bei | Krankenhause untergebrahten kranken- bezw. unfallvez sicherten Per- | Straßenbeleuchtung i ; iotishe : i i s ffi j / crophie. ; enhau t inken- ; v Pere- ung in Berlin; Patriotische Männer; Kaiser Wil- selbft i Ruaffing, G Leberkrankheiten. Henrot, Elektrizität bei Lebercysten. —- Hambursin, | fonex, Mitgetheilt von Hrn. Kreisgerichts-Rath a. D. Dr. V. Hilfe | helm T. im Jahre 1809 (Abb.). Anzeigen. | daselbst U der 4 S L eRO, L x e E Tochter seiner Ehefrau, die Ehegattin des Haupt- Flatow, den 26. Juli 1888. Gerichtsschreiber des. Kaiserlichen Amtsgerichts. inl TNNEÍg he, anberaumte Ueber- manns Franz Freiherrn Schenk von Scchwittburg, | Dex Gerichts\hreiber des Königlichen ‘Amtsgerichts. ——————

S A f E j botstermin mit dem Bemerken hierdurh in Er- 183 2 S R E E T R L EI R R m O ebracht, daß im n Verkaufstermine Le ‘eingesebt, und dee Gugren Nachfommen Topol ews ki, Sekretär, L / Oeffent ) Zustellung. Lind 1. Steckbriefe und Untersu ungs-Saen. M G ni Avgegeben worden ist. i E Ter verst ttin des 4 _Der Johann o)eph Lennarbß, Butter- und Käfe- 2, Swangsue lite daf e Vorladungen u. dergl. S + d f Berufs-Gee Fe clsGaften auf Atien u. Plau, den 28, S herrn Schenk von Sabeten, Sbegattin do Rei [23904] Oeffentliche Zustellung. [bändler zu Aachex, vertreten dur N O 3, Verkäufe, Verpachtungen, erdingungen 2c. : 0 Wochen-Ausweise der de t ttelkank Gericht ; 4 Klatt, A , Schenk von Shmittburg zu Darmstadt, hat die Erb- | Die Firma Gustav Wolff zu Frankfurt a, Main, Justizrath Welter wr, Aachen, klagt gegen den Ado ph 4. Verloosung, Zinszahlung 2c. von öffentlihen Papieren. 8 Verschied B kannt rhnen Dettelkanken, sschreiber des Großherzoglichen “Amtsgerichts. haft angetreten. Auf ‘dessen Autrag werden nun- | Ublandstraße 48, vertreten durch den RNehsanwalt Albertini, Bäkenzeister, früher zu Aachen, jeßt ohn, “Den Delannkmahungen, E mehr die unbekannten geseßlichen Erben des Nentners | Dr. Sternau, hier, klagt gegen den Tünchermeister | bekannten Woßag- und Aufenthaltsort, mit dem Klasse aus dert zu \ h d j 123920] Karl Gold aufgefordert, bis spätestens in dem Ter- D: O ar in St, eet leßt unbe- rigoe 0 M ddeilnaea aa Fans E

O ane ausgewandert zu sein, obne von der bevor- i i lei ird de * i i i ¡ it- | kannt wo? abwesend, aus verkäu iher Waaren- | ndigen Miethe, : / °

H Steckbriefe tesenben Üabmanbecuta de i t Teer auf Gg tsuldigtem Dp id, derselbe] 2) Zwangsvollstreckungenu, des dem Büermeister Bepnteog anzersteigerung tags 10 Uhr, Zimm gu C8 âber Une | liefern qu: der Zeit vom Jahre 1888 bis Knall dr anbiung ded Mecitsstreits v- r das 1irD Untersuchungs - Sachen. Ae ¡u Haben. Uebertretung gegen S. 360 | von dem Königlichen BVezirks-Kommando zu Küstrin Aufgebote, Vorladungen u. dgl. gewesenen, in der Krämerstraße allhier sub Nr. 176 ertennung bes obenerwähnten Testamentes zu erklären, fen lie Beru , A Beflagien rage g ens y *RE G M mittags 9 U, Dun

r. 3 des Strafgeseßbuches. Derselbe wird auf | ausgestellten Erklärung verurtheilt w den. elegenen Hauses c, p. ift zu Élä über d sfclbe sonst als anerkannt an esehen und voll- / : f i ; ; / E AOTO Hivangsversteigerun . Theil an, fowie zue Vornahme t thetlung Mt o Ae 4 lung von 255 M 80 F nebst 6 9% Zinsen aus Zweck- ver öffentlichen Zustellung wird di ¿ser Auszug

[18479] : L E Anordnung des Königlichen Amtsgerichts hierselbst | Verlin en, den 27. Juni 1888 Sit Car gaCtige Bilbeln Wte ter le, d Ube s e: Boris Car j Vormittags E S / Im Wege der Zwangsvollstreckung soll das im Grund- ; 1888 min auf Sonnabend, den 11 gust Darmstadt, 19. Juli 1888. 106 M L Z t R E Mad eei der Klage bekannt N

ccht Carl 1 W [ r, vor das Könialicbe 3fcnaer i f : : töniglichen Amtsgericts. h s : i j ormittags 10 : ; “9 ; K it 14. Juli mittelst cines vorläufig ° , : E / Bernstein, wird beschuldigt, als (Frsaßreservist erster | linhen zur Hauptverhandlung geladen. E | VeridWschreiber des Königllchen e Namen deg Giegenigstadt Band 31 Ne. 1867 A E anberaz V s Wh Baba A linter N I f baren Urtheils, und ladet den Beklagten zur Gerichtsshreiber des Königlichen, Amtsgerichts,

j U A Al late umt, zu welchem die sämmtli i Namen des Gutsinspektors Christian Ludwig Borchardt hierdurch ne O il M n eA, 08 A mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor das

r S S Sis Alba d L L A T S T7: das Wp Az du agi lata