1888 / 196 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Und _ F Worshgu-Wien höher. 4 0tticn

Mainzer 104,50 Marienb. 69,62,

E D OET E P E E

Der Privatdis?ort wurde mit 12% G. notirt.

Auf internationalem Gebiet waren Oesterreichische #,. Kreditaktien zu höherer Noiiz ziemli lebhaft; auch

Franzosen und Lombarden wurden bei steigender Tendenz lebhafter gebandelt; das!eclbe gilt von “anderen Oesterreicbischen Bahnen, besonders Galiziera Dux - Bodenba; Eotthardbabn s{chwac, JInlâändisHe Eiscnbahu- erätenen durLsGnitilih bebauptet, Meck- j etwas besser. Von den fremden “Forts waren Russische Anleihen und Ungarische Geldrente fest und mäßig lebbast; Russische Noten bel:bt und höher, auch Italiener fester.

Frburais@e

Deutsbe und Preußische Staatsfonds, Pfandbriefe

vnd inlôndishe EFisentahn-Obligationer. fest und in normalem Verkeßr. VBankoktien fest und in den spekulativen Devisen periedisch lebhafter. Indpstrie- paviere fest, aber nur theilweise belcbt; Montan- werthe gut behauptet; Vochumer Gukfstabl, Laurg- ie und Dortmunder Union St-Pr. leblaft un ester.

Course um 25 Uhr. Sehr fest. Oesterreicbische Oreditaftien 16112 SFranzesen 104,50 Lombarden 42,75, Türk. Tabakakftien 10200, BoHumer Guß 159,37, Dortmunder St. « Pr. 7837 Laurahütte 11462 Berliner Handel8ge!. 166,25, Dannstädter Zank 1593,10 Deutsche Bank 166 75, Diskonto-Kom-

“mandit 21525, Nuf. Bank 57,00 Lükteckt-Büch, 167,00 Mecêtlenb. 157 40, Hstpr 106,50 Durer 136,50 Elbethal 79 75, Galizier 83.87 Mittelmeer 12740. Gr. Nuß. Staatsb. —-,—. Nordweßtb, —,—, Gettbardbaßn 128.87, Rumänier 195,90, Stalicner 97,12 Dest, Goldrente 92,19, do. Papierrente 66 50 do. Silberrente 67,90. do. 1866 cr #5efe 11640 Russen alte 97,50, do. 1880er 83,75, do. 1824er 9770 49% Ungar. Goldrente 83,70, Eavyter 34,87, Rus. Noten 194,75. Russ. Orient 2X. £9 30, no. bo. T 59,30 Serb. Rente 81,75, eue Serb. Rente 81,90,

September 21 8L-—3F 1634— At 106àa106L—8 441à451—2t 60—1 847—1

„August 2165— 13 1625—?24t 1047-2a4105-24 44è-1+344-13

D 3 Gi) i

Borvyrämien, Donio . .... Oest. Kred.-Aktien Franzosen Lombarden . . .. I Drient : . ..

1880 er Russen . . S4 # Dortmund. Union 39}—2 314—3 Lzurabütte .. .. 117}à117—2 118—93

Elbethal Vorvrämie Auzust gestern §2,590—®2,50.

Bresla, 30 Inli. (W. T. B) Animirt. 319/53 Laud. Pfandbr. 102,10, 4% ung. Geldr.*) 83 75, 1280r Mussen*) 83,60, 1884r MNussen*®) 97.50, Srl, Disfb, 100,25 Brsl. Wchslb. 100 B., Stle!

Bankverein 121,00 Kreditakt. *) 160,00, Donners-

martßütie 60,25, Obshl. Eis. 89,90, Ovp. Cement

128,00, Giesel Cement 159,00, Laurahß. 11415, - Verein. Oelfabr. 93,50 G, Dest. Banknoten 164,25,

Nuss. Banknoten 190,75.

Schles. Dampfer-Comp vorm. Pricfert 120,50G. *) per Ultimo Frankfurt «a. M., 30. Juli. (W. T. B)

(Schluß-Course.) Fest, Lond. Wechsel 20,44,

er Wechsel 30,725. Wiener Wechsel 164 30,

Meich8anleibe 197,90, 4% ungar. Goldrente 83,80,

Desterr. Silberrente 67,70, do. Papierrente 66,40,

do. 6% do. 78 90, to, 49% Goldr. 91,99, 1880er Loofe

115,00, Italiener 97,50, 13807 Russen 83,70,

II. Orientanl. 68,70, IIf. Orientanl. 58,69, 49/9

Svanier 73,09, Unifizirte Egypter 85,20, Conv

Türken 14,50, 39/9 port. Anl. 64,79, 5% conv. Portg. 109,10, 59/0 fcrb. Rente 81,80, 69% kons. Mer. 90,99, Serb. Tabackör. 81,99, 54% cin. Anl. —,—, B, Westb. 256, Centr, Pacific 112,60, Franz. 2022,

Gal. 1764, Gotthardb. 128,60, Hess. Ludwtgsh., 104 00

Lombarden 812, Lübeck-Büchen 167,20, Nordweft- bahn 1363, Unterelb. Pr.-A. —,—, Kreditaktien “254%, Darmst Bank 152,50, Mittld. &redith. 97,50, Reichsbank 129,80, Diskontr-Kommondit 214.79, 439/)o egypt. Tributanlchen 87,80, Dresdener Bank 122,90, 49/0 griedische Monopol-Anleibe 71,50.

Privatdiskont 1# 9/6

Frankfurt a. Wt, 30, Juli. (W. T, B.) Effekten-Societät (Schluß) Kreditaktien 2542, Franzosen 2045, Lomb. 81, Galizier 1764, Egypter 84,90, 49% ungar. Goldrente &3,80, Gotthardbahn 128,69, Disfonto-Kommandit 214,40, 39% Portug. Arleihe 64,70, 69/6 konsol. Mexikaner 90,80, Laura-

hütte 110,50, Fest.

Leipzig, 30, Juli, (W, T. B.) (S({luß-Course.) 39%) sach), Mente 9320, 4% äs. Anleihe 195,30, Yeipziger Kreditanftalt - Aktien 179,25, Leipziger Bank-Alt. 134,25, Altenburger Aktien- Braueret 273,00, Si. Bank-Aktien 112,09, Leipz. Kammg. - Spinnerei - A 212,00, „Kette“ Deutsche (Sivschiff-Akt. 75,00, Zucterfab. Glauzig-Aktien 97,25 Zucerraffinerie Halle Aftien165,00, Thür. Gas-Gefe!- \ckafts-Akt. 144,00, Buschtierader Eisenb.-Aktien Litt. A. 152,60, bo. do. Litt,. B. 114,00, Oetterr. Banknoten 164,15, Böhm. Nordb.-Att. 102,00 Graz-Köflach, Eisb.-Akt. 92.25,

Haniburg, 30. Juli. (W. T. B) Fest. 26 4%/o Consols 107, Kreditaktien 255, Franz. 507, Lowbarden 203, B. Handelsg, —, Deutscze Bank 1662, Disk.-Komm. 215, H. Korm- merzb 1322 Nationalb, für Deutschland 1194 „Nordd. Bank 1693, Gotthardbahn 1284, Lübedck-

Büchen 1672, Marb.-Mlawka 693, Mecklb Fr.-Fr. 1577, Ostpr. Südb. 1063, Unterelb. Pr.-A. 973, Laurahütte 1148, Norddeutsche Jute-Spinnerei 1401, Stîlbezrrente 671 Dest. Goldrente 92ck, 4% ung. Goildr. 84, 1860r Loose 117, Italiener 974, 1877 Russen 985, 1380 de. 824, 1883 do. 1074 13834 do, 93, 11. Orient, 57, 111. Orient. —. Privatdiskont 14 “i.

Wien, 50. Juli \W. T. B,) (Sw{luß-Course.) Bahacn, besonders Staatsbahn, Galizier lebhaft, _fetgend, andere We1ihe ruhig. Vest. Popiexr. 81,30, “Déefterr. 5% Papicrr. 96,75 Oesterr. Silberr. 82,20, 49/5 do. Goldrente 11225 do. Una Goldr. 102 224, 5% Papierr. 90 30 18609r Loose 139,75, Anglo-Austr. 10925 Länderbank 219,75, Kreditaktien 309,30, Untozb. 211,25, Ung. Kredit 305,00, Wien. Bankv.

92 79, Salis, 212 00 K&ronvr. Rudolf 192,75 Lemo @ Geernow. 21950 Lomb, 38,50, Nordwestb. 166,09, 1 Paraoubiy 165,50, Tramway 226,75, Tabadaft, 119,50

“Nordb. 2495,00, ranz. 244 70, Buschth.-Eisb. —, Œtbrhb.192,00, Amsterd. 103 00 Deutsche Plätze 60,70,

_* Lordoner Wechsel 124,25 Pariser do. 49,10, Nayce-

bens 9,83 Marfnoten £0,70, Rusfishe Banknotea T1 3, Silbercouy. 100.00, Böhm. Westb. —,—

Wien, 31, Juli, (W, T. B) (Sc{luß.) Ung. Kreditaktien 506,00, Oest. Kreditaktien 309,30, A Granzosen 247,75, Lembarden 102,50, Galizie:

214,00, Nordwestb. 168,50, Elbethal 191,50, Oest. apierrente 81,30, 9 % 96,80, Taback 119,25, nglo 109,00, Desterr. Goldrente 112,00, 5°/6 vng. Pavierrente 90,55, 4% una. Goldrente 101,572,

Marknoten 69,50, Napoleons 9,78, Bankverein 92,75, Unionb, 211.060, Länderbank 219,50, Buschtherader

Bahn 279,00, Ungar. Waffenfabrikaktien :

Anfangs sehr fest, \chließlich s{wächer auf Reali-

sationen.

Lonvou, 30. Juli. (W. T. B.) Ruhig. Engl. 24g Gonsols 99/16, Preuß. 4", Gonsois 105, Ztalienisbe 59% Mente 951, Lombarden 81/16, 0% Muff, von 18738 975, Convert Türken 14, Deiterr. Silberrente 66, do. Goldrente 91,00, 49% ungar Goldrente §24 59/6 privileg. Egypter 1013, 4 °*/% unifizirte Egypter 84%, 39/6 garan- irte Egvvter 1022, 47"/7 egyptisce Tributanlehen é rte Mexikaner 38%, 69s fkonsolidirte Viexifane 91, ODttomanvank 102, Suez- ¿tien 864, Canada Pacific 59, De Beers Aktien 264, 4% Svanier 722, Plaudisfont 12, Silber 423/16.

In die Bank fiossen heute 30 000 Pfd. Sterl.

Paris, 30. Juli. (W. T. B.) (Schluß Cour]e.) Träge. 32% amortisirb Rente 6,30, 32/4 Rente 33,79, 44 ‘g Anl. 106,824, Ital. 52/9 Rente 96,624, Dest. Goldrente 913, 4% ung. Goldrente 831/16, 4% Ruff. de 1380 84,15, 4% unif. Ggypter 425,62, 49% Syan. äußere Anleihe 72%, Cv. Türken 14,674, TUrf, Loose 420), 599 priv. Türk.-Obligationen 422,00, Franzosen 515,090, Lombarden 206,25, Lombard, Prioritäten 296,25, Banque ottomane 0923,79, Bangue de Paris 763,55, Banque d’escompte 479,00, Grevit foncizr 1337,50, do. mobil, 337,50, Panarna-Fana!-Aktien 290,00, Panama: Kanal 59/9 Wbligat. 266,00, Rio Tinto 499,30, Sugzkanal- Altien 2138,75. Meridional-Aktien 777,00, Wechsel gu? deuts: Pläße 1233/16, do. auf London 25,3024. _St., Petersburg , 30. Juli. (W. L. B. Wedel auf Lendon 3 Mt, 10620, MKusstse Ti, ote 998, do. I. ODrieniankeih: 983, bo. Anleihe 1884 1644, do. 45% Bovenlrevit-Pfanv- briefe 148, do. Bank für auëmärtigen Handel 235, Sti. Petersburger Diskonto-Bank 658, St. Peters- vurger internationale Bank 4583, Große Russische Elsenbahneu 255, Kursk-Kiew-Aktien 3158,

Nmsterdau, 30, Juli, (W. T. B) (Schliuß- (Tourse,) Oesterr. Papierrente Mati-November verl. 69, do. Silberr. Jan.-Juli do. 66%, do. Goldr. —, 49/0 ungar. Goldrente 824 5/4 Russen von 1877 995, Mussische große Eisenbahnen 115, Ruf. IT. ODrientanleihe 558, Conv. Türken 14%, 51/3 bollönd, Anieibe 1014, 59% garant. Transv.-Eisenb.- Oblig, 1024, Warschau-Wiener Eifenbahnaktien 864, arfuoien 02,05 Ruff. Scllcouvons 1912, Wiener Wechsel 94,50, Hamburger Wesel 58,80.

New-York, 30, Juli. (W. X. 2B) (S&luß:- Course.) Feit. Wechsel auf Lerlin 95, Bechsel auf London 4,854, Cable Trans- fers 4,88, Wechsel auf Paris 5,215, 4% fundrte Auleihe von 1877 1272, * Exie - Bahn- Attiin 277, New-York Centralbal-Altien 106, Ghic, - Nor1h - Western do. 1122, Ute Shore do. 93, (Central Pacific do. 37#, North. Pacific- Preferred do. 567, Louisville u, Nashrille do. 613, Unton Pacific do. 983, Chic.-Milw. u St. Paul do. 735 Philadelvhia 1 Reading do. 642, Wabash, St. Louis Pacific Pref. do 252. Canad. Pacific do, 97,00, Illinois Gentralb do 1202, St. Louis und St. érrancisco Pref. do. 723, NY. Lake Eric, West., 2nd Mort Bonds 983.

elo leicht, füc Regierungsbonds 1 °/o, für andere Sicherheiten ebenfaüs 1 9/0.

P C

St. Peterêburg, 30. Juli. (W. T. B) (Ausweis der Heih8bank vom 30. Juli n. St.®, Kassenbestand 31 600 000 1268 000 Rbiì, Diskontirte Wechsel 27 508 000+ 193000 , Borsch. auf Waaren 14 000 unverändert. Borschüsse auf öffentl. 3 039 C00 76 000

Fonds Vorschüsse auf Aktien

14 599 000 292 000 O1 819 000 —— 2 354 000

und Obligationen Kontokurr. d. Finanz- Ministeriums . .. Sonstige Kontok. ., 37692 000 1 493 000 Berzinsliche Depots, 24 583 000 +— 247 000 *) Ausweis gegen den Stand vom 23, Iuli.

Prodvuïten- und Waarea-Vörse.

Vexlin, 31, Juli. (Amtliche Preis- feststellung von Getreide, Mehl, Oel, Petroleum und Spiritus.)

LWeizen per 1000 kg. Loco ohne Umsaß, Termine ferner gestiegen. Gekünd. t. Kündigungöpreis # Loco 165—180 „é nach Qualitär, Gelbe Lieferungsgqualität 168,5 , per diesen Monat 168,9 #6, Durchschnittspreis 168,9 s, per Juli- August —, per Uugust-September —, per Sep- tember-Ofkrober 179,75—171—170—170,5—170 bez, per Ofktober-Nov:mber 172,5—171,50 bez., per No- vember-Dezembec 173—173,50—172---172,50 bez.

Weizen (neuer Usance mit Ausschluß von Rauh. weizen) per 1090 kg. Lyoco ohne Umsay. Termine ——, Gek, t. Kündigungspreis # Loco 168 —180 A 00% Qualität. Lieferungsqual. 172 4, per diesen Monat 171 #4, Durhschaittspr. 171 6.

MNoggen per 19090 kg. Loco fester. Lermine fest. Getündigt 100 t. Kündigungspreis 133 6 Loco i24—- 135 # nah Qual, Liefserungsgualität 132 6, inländ. guter 132 Bahn bez, per diesen Vonat 133 bez, Durchschnittspreis 133 A, per Juli- August —, per August-Septemder 131,75 bez., per Seytember-Dktober 134,75—135—134,25 bez., per Oitober-NovemLer 137—136,25 bez., per Novembcr- Dezember 138,50—137,75 bez.

Gerste per 1090 kg. Still. Große und kleine 112 —184 „& n. Qual. Futtergerste 112—126 6

Hafer per 1000 kg. Loco fester. Termine höher. Gefünd, 2900 «x, Kündigungépr. 120,25 „6 Loco 116—1/40 Æ nach Qual. Lieferung8qualität 120 ,»%, pommerscher guter 129—13%5, feiner 186—138 ab Bahn bez, ichlesisher guter 129-—135, feiner 136 —-126 ab Bahn bez., per dies, Von. 119—121 bez., Durchschnittspr. 120,25 A, per Juli-August 119—-118 bez, per August-Septbr. —, per Sept.- Ott. 118—117,75 bez, per Oktober-November —, per November-Dezember 118,25—117,759 bez.

Mais per 1000 kg. Loco fest. Termine —, Gek. t, Kündigungspreis A Loco 124— 136 # nah Qual. Per diesen Yionat und per Junis- Juli —, per Zuli-Jugust —, per Sept.-Dkt. —.

Erbsen per 1000 kg, Kochwaare 128—180 6, Futterwaare 116—125 A nach Yualitär.

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 per 100 kg brutto inkl. Sadck. Höher. Gek. Sack. Kündigungspreis e, per diesen Monat 17,90—17,80 bez., Durch- \chnittspreis 17,85 46, p:r Juli- August und August- September 17,90—17,80 bez., ver September-Oktober 18,05—18 bez., per Oftober-Nov. 18,25—18,20 bez.

Rübö! ver 100 kg mit Faß. Termi1 e steigend. Gek. Ctr. Kündigunaspr. K Loco mit Faß «# Loco ohne Faß 48,2 bez. per diesen Monot 48,8 #4, Durchschnittspreis 48,8 4, ver Juli-Auguit 48,8 H, per Septbr.-Ofktober 48,2— 48,9—48,7 bez., ver Okt.-Nov. 48,5—49—48,9 bez., pr. Nov.-Dez. 48,8—49,3—49,2 bez., pr. April-Mai

1889 49,959—50 bez.

Kartoffelmeßl pr. 100 kg brutto incl. Sack Termine fest. _Gek. —,— Sack. Kündigungs- preis Prima-Qual. loco 20,20 K, per dicsen Monat 20,20 „46, Durchschnittspreis 202 , ver Iuli-Uug. 20,00 6, per Aug.-Sept. —, per Sept.- P per Okt.-Nov. —, per November-Dezember

3,75 bez.

_ Trotene Kartoffelstärke pr. 100 kg brutto incl. Sack Termine ruhig. Gek, —— Sdáck, Kündigungspr. 4, Prima-Qual. loco 20,00 #6, ver diesen Monat 20 „, Dur(schnittspreis 20 4, per Juli- Aug. 19,30 #4, per August-September —, per Sevt.-Okt. —-, per Okt.-Nov. —. per November- Dezember —.

Petroleum. (Naffinirtes Standard white) per 100 kg mit Faß in Posten von 100 Ctr. Ter- mine fest. Gekünd. kg. Kündigungspr. M Loco 4, per diesen Monat 24 4, Durchshnitts- preis 24 4, per Sept.-Ofkt. 24,2 M, per Dezember- Zanuar 24,8 bez,

Spiritus per 100 1 à 100% = 100001 % nah Tralles loco mit Faß versteuerter). Termine —. Geck. 1. Kündigungs8preis ; per diesen Monat und per Juli- August —.

Spiritus per 100 1 100% = 10000 % (ver- steuerter) loco ohne Faß —.

Spiritus mit 50 4 Verbrauchsabgabe obne Faß. Fester. Gekündigt —- l. Kündigungs8preis M, Loco 52,5 &, per diesen Morat 52,1—52 bez, Durchschnittspreis 52,15 4, per Juli-August und pcr August-September 52,1—52 bez., ver Septem- ber-Lfttober, per Oftober-Nov. und per November- Dezeinber 52,6--——52,5 bez.

Spiritus mi: 70 F Verbrauchsabgabe. Fester. Sekündigt 10000 1 Kündigungs8preis 32,6 4 Loco ohne Faß 33,4 bez, mit Faß —, per diesen Monat 32,6—32,7—32,5 bez., Durchschnittspreis 32,6 F, per Juli: August und per Aug.-Scptember 32,0—ó2,T7— 32,5 bez, —-32,9 bez , per Oktober-Nov. 33,1—33 bez., per Novewber- Dezember 32,9—-32,8 bez.

MWetzenmehl Nr. 90 24,00—22,00, Nr. 0 22,09— 20,00, Feine Marken über Notiz bez.

Roggenmebl Nr. 9 u. 1 17,75—16,75, do. feine Marken Nr. 0 u. 1 18,75—17,75 bez. Noggenmehl Nr. 9 1,75 Æ höher als Nr. 0 u. 1 pr. 100 kg inkl, Sat.

Berlin, 30. Juli. Marktpreise nah Ermitte- linger des Königlichen Pelizet-Yräsidiums. Döôchste [|Niedrigtte Preise.

Per 100 kg für: K M

Weizen gute Sorte... 118 | 117 Beizen mittel Sorte .. ,|/17 30] 16 Weizen gerinze Sorte . . . 116 | 60 | 16 Noggen gute Sorte... ,113|— 112 Roggen miitel Sorie . 60 | 12 Roggen geringe Sorte . 12 | 20 Gerste gute Sorte ... ,118 |40 SBerste mittel Sorte... . 115 | 70 Gerste geringe Sorte .. . 13 |— Dae ate E A Hafer mittel Sore ., . . 13 | 05 Hafer gecinge Sorte... 12 |10 U D Erbjen, gelbe zum Kochen. . 136 | Speisebohnea, weife. .. . 40 | Le S O O O Rindfleisch

von der Keule 1 kg . 50

Bauchfleish 1 kg . 20 Schweinefleisch 1 kg. 40 Kalbfleisch 1 kg . 50 Hammelfleish 1 kg . 40 Butter 1e 80 Eier 60 Stüd. —_— Karpfen 1 kg . ale 7 d Hechte Barsche S(leie Bleie N Krebse 60 Stück .

Stettiu, 30, Juli. (W. T. B.) GVetreide- markt. Weizen steigend, loco 160—168, pr. Înli- Avg. 169,00, pc. September-Oftober 170,00. Roggen steigend, loco 121—-127, vr. Juli-August 128,00, pc. Septemher-Oktober 129,50. Pommerscher Hafer loco 117—121. Rüböl fest, pr. Juli 48,50, pr. Sextember-ODktober 48,00, Spiritus fester, loco ohne Faß mit 50 Æ Konsumst, 61,90 do. mit 70 6 Konsumsteuer 32,70, r. Aug.- Sept. mit 70 4 Konsura1steuer 31,70, pr. Septbr.- Oktober mit 70 Æ Korsumsteuer —,——. Petro- leum loco verzollt 12,25.

Bosen, 30. Juli. (W. T. B.) Spiritus loco ohne Faß (50er) 51,00, do. do. (70er) 31,69, do. do. mit Verbraucsabgabe von 70 und darüber —,—. Fest.

Breslau, 31. Juli. (W. T. B) Getreide- markt. Spiritus per 100 1 100% exfl. 50 «#Á BerbrauGsabgabe pr. Juli-Aug. 50,40, do. pr. Augusi-September 50,40, pr. September-Oktober 51,10, do. 70 Æ pr. Juli-August 31,40. Weizen —, Roggen pr. Juli-Aug. 121,00, pr. September- Oktober 126,00, pr. Oktober-November 129,00. Rübdó!l loco pr. Juli 48,00, do. pr. September- Oktober 4750 Zink: umsaßlos.

Kölie, 30. Juli. (W,. T. B.) Getreide» martt. Weizen biefiger loco 19,25, fremder loco 19,75, pr. Juli 18,75, pr. November 18/25. Roggen, hiesiger loco 14,25, fremder loco 14,75, pr. Zuli —,—, pr. November 14,15. Hafer hiesiger loco 14,30, Rübdl pr. 90 kg loco 52,00, pr. Oktober pr. 90 kg 51,30.

60 80 6

20

60 60

TO A D A O V O O E D pi t pa p b=A

id

per Sept.-Okt. 33.1—33,2 | 080i, 0. 3 . ' wolle. Schlußbericht.) Umsaß 8909 B, davon

Vremen, 30. Juli. (W. T. B) Petro- leum (Shlußbericht). Schwah. Standard white lcco 7,40 Br.

Samburg, 30. Juli. (W. T. B.) Getretde- markt. Weizen loco fest, holstein. l2co 173 —176 Roggen loco fest, mecklenbargisHer (oco 136-—142, russischer loco fest, 82—-91, Hafer ill. Gerste behauptet. Rüböl rubig loco 486 nom. Spiricas still, pr. Juli 203 Br., pr. Juli-Aug. 20} Br. vr. August-September 20 Br., pr. Sepy- tember-Oktober 214 Br. Kaffee ruhig, Umjay 2500 Sadck, Petroleum ruhig, Staadard white loco 7,40 Br., 7,40 Gd., pr. Augufti-Dezembex 7,50 Br.

Hamburg, 30 Juli. (W. T. B) Kaffee. (Nachmittagsbericht) good average Santos pr. Jult s3, pr. August 61, pr. Sept. 583, pr. Dezember 54. Ruhig.

Zudckwecmarkt. (Nachmittagösberißt), Rüßbene Rohzucker T. Produkt, Basis 88 %o Nendement, frei an Bord Hamburg pr. Juli 14 nom., pr, August 13,95, pr. Oktober 12,80, pr. Dezember 12,50. Sehr fest.

Hamburg, 31. Juli. (W. T. B.) Kaffee {(Vormittagsberiht) good average Santos pr. Juli 63, pr. August 61, yr. Septbr. 584, yr. Dezember 944. Behauptet. °

Zuckermarkt, (Vormittagsbericht.) NRüben- Rohzucker T. Produkt, Basis 88 9/2 Rendement, frei an Bord Hamburg pr. Juli 14,00 nom.. pr. August 14,00, pr. Dfktober 12,85, pr. Dezember 12,85 Fest.

Wien, 30. Juli. (W. T. B) Getreide- markt. Weizen pr. Herbst 7,53 Gd.,, 7,58 Bx., pr. Frühjahr 1889 7,93 Gd., 7,98 Br. Roggen pr. Herbst 6,09 Gd., 6,05 Br., pr. Frühjahr 1889 6.28 Gd., 6,33 Br. Mais pr. Juli-August 6,90 Gd., 6,99 Vr., pr. Mai-Juni 1889 5,38 Gd. 9,43 Br. Hafer pr. Herbst 5,53 Gd., 5,58 Br, pr. Frühjahr 1889 5,83 Gd., 5,88 Br.

Pest, 30 Juli. (W. T. B.) Produkten- markt Weizen loco fes, vyr. Herbst 7,21 Gd, 7,23 Br., pr. Frühjahr 1889 7,65 Gd., 7,67 Br. Hafer pr. Frühjahr 5,16 Gd,, 5,18 Br. Mais pr. Mai-Juni 1889 5,05 Gd., 5,07 Br.

Loundou, 30. Juli. (W. T. B.) 96%, Java- zuer 152 ruhig, Rüben-Robzuder 14 fest. Chilikupfer 81, do. pr. 3 Monat 784.

London, 30. Juli. (W_ T. B,) Getreide- markt. (Schlußbericht.) Weizen stramm, 1—L {h., fremder schr belebt, Mehl §#—1 h. Mais und Mahlgerste & \h., alles hóher als leßte Woge. Hafer sehr träge, Bohnen ruhig, Erbsen zu vollen L gehandelt, Stadtmehl 24—34, fremdes

Liverpool, 30. Juli. (W T. BZ Bauai- sür Spekulation und Export 500 B. Rubig. Middl. amerikan. Lieferung: Juli 519/33 Verkäufer- preis, Juli- August 5%/44 Käuferpreis, August- Septbr. 915/32 Verkäuferpreis, 52/4 Käuferpreis, September 515/32 Verkäuferpreis, 52/64 Käuferpreis, Sep!ember-Oktober 519/64 Verkäuferpreis, Oktober- November 53/16 Käuferpreis, November- Dezember 9/32 do, Dezember-Januar 55/33 Verkäuferpreis, Januar: Februar 5/32 do, Februar-März 55/33 Kauferpreis.

_Glasgow, 30. J'li. (W. T. B.) (Schluß.) Mixed numbers warrants 39 #6. 6 d.

Paris, 30. Juli. (W. T. B) KRohzudcker 889 fest, loco 39,90, Weißer Zucker fest, Nr. 3 pr. 100 Kilogr. pr. Juli 42,00; pr. August 41,80, pr. September 41,50, pr. Oktober-Januar

37,00.

Paris, 30. Juli. (W. T. B) Getreide- mart:, Weizen ruhiger, pr. Juli 26,30, pr. August 26,30, pr. Sept.-Dezember 26,50, pr. Nooember - Februar 26,60. Mehl ruhiger, pr. Zuit 58,20, pr. August 58,30, px. Sept.-Dezember 958,40, pr. November-Februar 58.75, Nüböl behauptet. pr. Juli 68,79, pr. August 58,75, pvr. September- Dezbr. 59,00, pr. Januar- April 59,00. Spiritus fest, pr Juli 45,60, pr. August 44,25, pr. Sep- temberDezember 41,50, pr. Januar- April 41,50.

UAmsterdam, 30. Juli. (W. T. B.) Ge- treidemarkt. Weizen auf Termine höher, pr. November 205,00. Roggen ioco und auf Termine höher, pr. Oktober 110a111à110à109a110. Raps pr. Herbst —. Nüböl loco 254, pr. Herbst 254, pr. Mai 1889 254. Java-Kaffee Good ordinary 38i, Bancazinn 55.

Antwerpen, 30, Juli. (W. T. B) Petro- leummartt. (Schlußberiht.) Raffinirtes, Type weiß, loco 184 bez. u, Br.,, pr. Juli 184 Br., pr. Auzust 187 Br., pr. Septdr.-Dezember 18} Br. Ruhig.

Antwerpen, 30 Juli, (W. T. B) Ge- treidemarkt Weizen höher. Roggen ftill. Hafer begehrt. Gerste steigend.

New-York, 30, Juli. (W. T. B) Waaren- bericht. Baumwolle in New-York 11, do. in New-Orleans 19%. Raff. Petroleum 70/9 Abel Test in New-York 74 Gd., do. in Philadelphia (7 Gd. Rohes Petroleum in New-York 6s, do. Pipe line Certificates 804. Stetig. Mey! 3 D. 10 C. Rother Winterweizen loco 974, do. pr. Juli nom., pr. August 95k, pr. Dezbr. 978, Mais (New) 063, Zucker (fair refining Mus-ovados) 53/16. Kaffee (Fair Mio) nom, do, Nr. low ordinary 2x, August 10,57, do. do. pr. Oktbr. 9,67. Schmalz (Wilcox) 8,80, do. Fairbanks 9,00 do, Robe und Brothers 8,80. Kuyfer pr. Aug. 16,77. Getreidefracht 12.

_New-York, 30, Juli. (W. T. B) Visible Supply an Weizen 22 191 000 Bushel, do. do. an Mais 8 374 000 Busbel.

Roheisen.

Ausweis über den Verkehz auf dem Verlinex Schlachtvichnarkt vom 30. Juli 1388. Austrieb und Marktpreise nach Slei]chgewit, mit Ausnahme der Schweine, welche nah Lebendgewicyi gehandelt werden. :

Rinder. Auftrieb 3009 Stück. (Dur{\caitts- preis für 100 kg.) I. Qualität 102—110, I]. Qualität 90—98, 1II. Qualität 74—86 #, IV. Qualität

60—68 M 4 Schweine. Austrieb 3783 Stück. (Durch-

ti für 100 kg) Medcklenburger 88 6,

Landschweine:; a. gute 84—86 4, b, geringere

78—82 „6 bei 20 % Tara, Bakony —, Serbeu —-

Rusfjen —, Kälber. Auftrieb 1331 Stück, (Dur(chschnitt8- 1 kg.) I. Qualitäi 0,80—1,00 ,

preis für

IL, Qualität 0,60—0,76 4. y S chaf e. Auftrieb 24 604 Stülk, (Durhschnitts3preis

für 1 kg.) I. Qualität 0,92—1,10 Æ, 11. Qualität

0,640,384 M, III. Qualität

E 1 eir Les « ee 0 08 s

arin

Deutscher Reichs-Anzeiger

óniglich Preußischer Staats-Anzeiger.

Und

Das Abonnement beträgt vierteljährlih 4 A 50 S.

Alle Post-Anstalten nehmen Bestellung anz

für Berlin außer den Post-Anstalten auch die Expedition

| 8W., Wilhelmstraße Nr. 32. j Einzelne Nummern. kosten 25

M L Lte Insertionapxeis für den Raum einer Druckzeile Z0 4.

Juserate nimmt an: die Königliche Expedition

5

des Deutschen Reichs-Anzeigers

und Königlich Preußischen Staats-Anzeigers

Berlin §W., Wilhelmsftrafßie Nr. 32. 2

Ae E

_Se-Müje! stät der König haben Allergnädigst geruht:

dem General-Major à la suite der Armee, Fürsten zu Putbus, das Großkreuz des Rothen Adler-Ordens; dem Geheimen Regierungs-Rath a. D. Vetter zu T den Rothen Adler-Orden dritter Klasse mit der Schleise; dem Major Hüger im Feld-Artillerie-:Regiment Nr. 31, dem Pastor emer. Möhlmann zu Hage im Kreise Norden und dem Steuer-Einnehmer a. D. Schwarz zu Nixdorf im Kreise Teltow den Rothen Adler-Orden vierter Klasse; dem Oberst- Lieutenant à la suite des Generalstabes der Armee, Medel, den Königlichen Kronen-Orden dritter Klasse; dem katholischen Divisionspfarrer der 2. Garde-Jnfanterie-Division, Stu ck- mann, das Kreuz der Ritter des Königlihen Haus-Ordens von Hohenzollern; den emeritirten Lehrern Schmidt zu Ober- Adelsdorf im Kreise Goldberg-Haynau und Matern zu Brieg den Adler der Jnhaber desselben Ordens; sowie dem emeri- tirten Lehrer Blessing zu Gammertingen in den Hohen- zollernshen Lanven, dem Schristseßer August Schulten zu Düsseldorf, dem Strafanstalts-Aufseher Hall mann zu Jauer, dem Strafsanstalts-Aufseher a. D. Schl odowigtki zu Warten- burg im Kreise Allenstein und dem Hofmeister Friedrich Möwes zu Altbrandsleben im Kreise Wanzleben das Al- gemeine Ehrenzeichen zu verleihen.

Se. Mazjestät der König haben Allergnädigst geruht :

den Rittergutsbesißer Carl von Scheffer auf Schonklitten

bei Glommen in Ostpreußen,

Rittmeister und Escadron-Chef im Ostpreußischen Ulanen-

Regiment Nr. 8, Hans von Dittmar,

a Ferdinand von der Tren zu Rastenburg,

Landrat Nicolaus von Werder zu Goldap,

Premier-Lieutenant a. D., Rittergutsbesißer und Mitglied

des Herrenhauses, Georg von Kligzin g auf Charlotten-

hof bei Viey a. d. Ostbahn,

Rittmeister a. D. Friedrih von Arnim auf Felhow

bei Angermünde,

Lieutenant a. D. und Rittergutsbesißer Georg Ludwig

von Wedemeyer auf Hohen-Wartenberg bei Warniß

i. d. Neumark,

Major und Avdbtheilungs-Commandeur im 2. Garde-Feld-

Artillerie-Regiment, Kuno Hoyer von Rotenheim,

den Q und Auditeur der Garde-Kavallerie-Division, udwig Freiherrn von Richthofen,

den Hauptmann und Compagnie - Chef im Kadetten - Corps,

Victor von Scheffer, / den Zeune: - Lieutenant a. D. und Rittergutsbesißer von

den den den den den

ben

den

euner auf Oelsnigk bei Drebkau, ; ajor a. D. Vivigenz Freiherrn von Eickstedt auf Tantow bei Stettin, E : den N der Reserve des Garde-Füsilier-Regiments, )

den

ans Grafen von Werder auf Grüssow bei Belgard in Pommern, Oberst z. D. und Landwehr - Bezirks - Commandeur Ca r- dinal von Widdern zu Stolp in Pommern, Premier-Lieutenant der Landwehr-Kavallerie und Fidei- kommißbesizer Georg von Klahr auf Hohenhausen bei Klarheim, Provinz Posen, ; Haupimann und Batterie-Chef im Niederschlesishen Feld- Artillerie-Negiment Nr. 5, Arthur von Leslie, Regierungs-Rath Martin Elsner von Gronow zu

den

den

den den

osen,

Lieutenant der Reserve des 3. Garde-Regiments z. F.

und eg erge - Assessor Gustav von Eisenhart-

Nothe zu Posen,

Qs - Asséssor Hermann von Gehring zu ppeln,

Hauptmann a. D. Erdmann von Hohberg und

E 4 aid auf Weiß - Kirshdorf bei Schweidnig in

esien,

den aua a. D. Vincent Baron d'Ablaing van iessenburg zu Wiesbaden,

Riltmeister a, D. Hans von König auf Mosurau,

Kreis Kosel, : j aupimann und Compagnie-Chef im 4. Niederschlesishen nfanterie - Regiment Nr. 51, Hans Freiherrn von edliy und Neukirch,

)auptmann à Ia suite des 5. Thüringischen Jnfanterie- Regiments Nr. 94 (Großherzog oon Sachsen) und Lehrer an der Kriegsschule zu Kassel, von Alvensleben, Rittergutsbesiger Claus von Reden auf Morsleben bei Helmstedt, den Majoratsbesißzer Bernhard Grafen von Bassewiß- Levebow auf Kläden i. d. Altmark,

Rittmeister a. D. und Kreisdeputirten Kurt von Rohr auf Hohenwulsch, Kreis Stendal

den Hauptmann a. D. und Deihhhauptmann Otto von „Jagow auf Polliß in der Altmark,

berst-Lieutenant a. D. und Kammerherrn Oscar von der Mülbe zu Braunschweig, Lieutenant a. D. und Nittergutsbesißer

den

den

den

den

den den

den

den

den

den ans Georg

Werner Friedrih von Seebach zu Langensalza,

en 1. August, Abends.

den Oberförster Carl von Hanstein zu Thale a. Harz, den Rittmeister und Escadron - Chef im Magdeburgischen O mens Nr. 7, Alexander Grafen von Reichenbach, den Hauptmann und Compagnie - Chef im 4. Thüringischen fanterie-Regiment Nr. 72, von Bocelberg, ajor und etatsmäßigen Stabsoffizier im Hufaren-Regi- ment Kaiser Franz Josef von Desterreih, König von Ungarn (Schleswig - Holsteinishen) Nr. 16, Heinri ch von Widckede, den Hauptmann a. D. Hans von Radoniz-Belgrad zu

annover den B RAda und Compagnie - Chef im 7. Westfälischen : Fürst ppen Nr. 56, von Rozynski, en

den

ürstlih lippishen Kammerherrn und Kammer - Nath ans Morit Grafen von Brühl zu Detmold, den Bn und Compagnie-Chef im Jnfanterie-Regiment Nr. 135, von Brockhusen, den Hauptmann und Compagnie-Chef im 5. Rheinischen Jn- fanterie-Regiment Nr. 65, Conrad von Schaeven-

bah,

den Professor an der Universität zu Basel, Dr. Julius von Pflugk-Hartung, j :

den Major à la suite des Königlih Württembergischen Jn- fanterie-Regiments Kaiser Friedrih, König von Preußen Nr. 125, kommandirt als Bataillons-Commandeur zum 2. Hannoverischen Jnfanterie-Regiment Nr. 77, Theodor von Grävenißg,

den Premier-Lieutenant der Landwehr-Kavallerie und Guts- besiger Albrecht Freiherrn von Podewils auf Lein- stetten bei Sulz am Nrcar, :

den Majzjoratsbesißer Ern von Scheve auf Kanzow hei Woldegk in Mecflenburg, :

den Rittergutsbesißer von Blücher auf Jürgensdorf bei Stavenhagen in Mecklenburg,

den Grafen Friedrich von Bassewiß auf Burg Schliß bei Teterow in Mecklenburg,

den eris Albrecht Riedesel zu Eisenbach auf

idendorf bei Lauterbach in Oberhessen, | :

den Rittmeister und Escadron-Chef im 2. Großherzoglich

Hessen Dragoner-Regiment (Leib-Dragoner-Regiment) r. 24, von Bo ddien,

den Rittmeister a. D. von Schugtbar genannt Mil{hling zu Hohenhaus bei Herleshausen, Reg.-Bez. Kassel,

den Rittmeister und Escadron-Chef im Königlih Sächsischen 1. Ulanen - Regiment Nr. 17, Max Freiherrn von Milkau,

den Hauptmann und Compagnie-Chef im Königlih Sächsischen 2. Grenadier-Regiment Nr. 101 Kaiser Wilhelm, König von Preußen, Egon von Schlieben,

den Königlich bayerischen Kammerjunker und Rittmeistec im 2. Chevauxlegers-Regiment, zur Zeit attachirt der König- lih bayerischen Gesandtschaft in Berlin, Ludwig Frei- herrn von Rotenhan, :

den Oberst a. D. August Freiherrn von Schaeffer zu Lichtenthal bei Baden-Baden,

den Oberst-Lieutenant im 2. Badischen Grenadier-Regiment Koiser Wilhelm Nr. 110, Eugen von Lessing,

den Hauptmann und Compagnie:-Chef im 2. Badischen Gre- nadier-Regiment Kaiser Wilhelm Nr. 110, von Mosch,

den bena ti Leonhard Freiherrn von Ungern-Stern - berg auf Pormsaten bei Prekuln in Kurland,

den Gutsbesißer Heinrich Freiherrn von Wolff auf Schloß Schwanenburg bei Romeskaln in Livland,

nah Prüfung derselben durch das Kapitel und auf Vorschlag

des Durcchlauchtigsten Herrenmeisters, Prinzen

Albrecht von Preußen, Königlicher Hoheit, zu Ehren-

rittern des Johanniter-Ordens zu ernennen.

Königreich Preufszen.

Marmor-Palais, den 31. Juli 1888, 6 Uhr Abends.

Jhre Majestät die Kaiserin und Königin sind rei von Fieber und erfreuen Sih andauernd des besten ohlseins. Auch dec junge Prinz befindet Sih wohl. Olshausen. Ebmeier.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht:

den gran as Sllessor von Hellmann in Lissa, den Regierungs-A}sessor Daum in Gräyß, den Regierungs-Assessor von: Jaroßky in Gostyn, den Regierungs-Assessor Hagen in Pr. Stargard, den Regierungs-Assessor etersen in Briesen, den Kirchspielvogt, Hauptmann a. D. von Goegte in Schildberg, den Polizei-Distrikts-Kommissarius, Rittmeister a. D. von Zawadzky in Witkowo, den Premier-Lieutenant a. D. von Pelcke in Koschmin, den Gerichts-Referendarius a. D. Dr. jur, von Willich in Birnbaum, und den Regierungs-

1888

Assessor von Kalckreuth in Kammin zu Landräthen zu ernennen;

dem Universitäts-Kassen-Rendanten und Quästor Louis oie zu Halle a. S. den Charakter als Rechnungs-Rath, owie

dem Regierungs-Hauptkassen-Kassirer Geyer zu Wies- baden und dem Regierungs-Hauptka}ssen-Buchhalter Sprin ger zu Posen bei ihrem Uebertritt in den Ruhestand den Charakter als Rechnungs: Rath zu verleihen.

Ministerium der geistlihen, Unterrihts- und Medizinal-Angelegenheiten.

Königliche Bibliothek.

In der nächsten Woche vom 6. bis einshl. 11. August findet nah §8. 48 der Benußungsordnung für die Königliche Bibliothek die allgemeine M E ierung aller aus der- selben entlichenen Bücher statt. Diejenigen, welche Bücher der Königlichen Bibliothek in Händen haben, werden hier- durch aufgefordert, sie während dieser Zeit in den Stunden zwischen 9 und 3 Uhr gegen die darüber ausgestellten Empfang- scheine zurücßzuliefern. : |

Die Zurücknahme der Bücher erfolgt nach alphabetischer Ordnung der Namen der Entleiher :

von A—H am Montag und Dienstag von I—R am Mittwoch und Donnerstag, von 8S—Z am Freitag und Sonnabend.

Finanz-Ministerium.

Der bisherige Kassirer bei der allgemeinen Wittwen- Verpflegungs-Anstalt, Heinrich, ist zum Buchhalter bei der General-Staatsfkasse ernannt worden.

Der bisherige Mae ar a ale Baer Schulte aus Arnsberg ist als Kassirer- Assistent bei der General-Staats- kasse angestellt worden.

Ministerium des Jnnern.

Dem Landrath von Hellmann is das Landrathsamt im Kreise Lissa,

dem Landrath Gräß,

dem Landrath von Jarotky das Landrathz3amt im Kreise Gostyn, :

dem Landrath Hagen das Landrathsamt im Kreise Pr. Stargard, j t E Landrath Petersen das Landrathsamt im Kreise

riesen, L

dem Landrath von Goeße das Landrathzamt im Kreise Schildberg, :

dem Landrath von Zawadzky das Landrathsamt im Kreise Witkowo, :

dem Landrath von Pelccke das Landrathsamt im Kreise Koschmin, |

dem Landrath Dr. jur. von Willich, das Landraths- amt im Kreise Birnbaum, und

dem Landrath von Kalckreuth das Landrathsamt im Kreise Kammin übertragen worden.

Daum das Landrath3amt im Kreise

Bekarntmachung.

Die Sali ise und das Lesezimmer des König- lihen Statistishen Bureaus bleiben während des Monats August des laufenden Jahres geschlossen.

Berlin, den 30. Juli 1888. i

Der Direktor des Ma Statistishen Bureaus.

endck.

Vorlesungen und Uebungen

für das landwirthscchaftliche Studium an der König- lihen Universität zu Breslau

im Winter-Semester 1888/89, Das Semester beginnt am 15. Oktober 1888,

, Entsprechender Auszug aus dem ncuen Verlesung3ver:eihniß der Universität: :

A. Landwirthschaftslehre und auf die Lanbvwirth- \haft angewandte Wissenschaften. Prof. Dr. W. von Funke: Wirthschaftslehre des Landbaues (landwirthschaftliche Bes triebslehre); allgemeine Thierproduktionslehre; landwirthschaftliches Kolloquium. Prof. Dr. Holdeflei ß: allgemeine Ackerbaulehre; über Grasanbau und Wiesenpfleze; Wollkunde. Prof. Dr. Weiske: Thierchemie; über chemishe Ernährungsprozesse im Thier- körper ; praktische Uebungen im agrikulturhemishen Laboratorium. Prof. Dr. Metd orf: Anatomie und Physiologie der Hausfäuge- thierer Über Lungenkrankheiten der Thiere (mit Berüd- sihtigung der O) veterinärklinishe Demonstrationen; Arbeiten im Laboratorium des Veterinärinsticuts. rof, Dr. Friedländer: Spiritus- und Zukerfabrikation; Tech-

nologie des Wassers, durch Experimente erläutert; praktische